Marcus KilpatrickDer 31-jährige Hauptgefreite Marcus Kilpatrick (Foto) diente den britischen Streitkräften 12 Jahre lang, davon sechs Monate in Helmand und Kandahar in Afghanistan. Doch zuhause ist der Kriegsheld unwillkommen. Als Obdachloser wohnt er gegenwärtig in seinem Auto, das ironischerweise vor dem 1,2 Millionen Pfund teuren Haus steht, das der Staat auf Steuerzahlerkosten einer afghanischen Flüchtlingsfamilie zur Verfügung stellt. Kilpatrick fühlt sich „vollkommen im Stich gelassen und ungeliebt“ von seinem Land: „Wie können sie es rechtfertigen, einer afghanischen Migrantenfamilie eine Villa zu geben und dann behaupten, sie könnten mir nicht helfen? Es ist nicht so, als würde ich ein Penthouse verlangen.“

(Spürnase: WahrerSozialDemokrat)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. Was für eine Ungerechtigkeit. Die Afghanen residieren vom feinsten in der Villa, der Soldat schaut in die Röhre. Das ist wieder man bezeichnend was das Thema Gutmenschen angeht.

  2. Es ist geradezu ein Paradebeispiel für Verlogenheit dieser neoliberalen Politik in ganz EU : Man gilt – schikaniere und ausbeute seine eigene Luete zu gunsten disen Paraziten die nach EU einwandern.
    Wer will noch sein Leben für diese verlogene Schweine opfern?!

  3. Der Steuerzahler zahlt da also 12.000 Pfund Miete pro Monat – ist doch ein angemessenes Domizil für die neue Herrenrasse.
    Soll der Soldat halt zum Islam konvertieren, dann wird ihm schnell und unkompliziert geholfen …

  4. Ach der Soldat hat bestimmt ein paar Unschuldige Zivilsten getötet und kann daher keine Rechte mehr erwarten, da ist es doch legitim dass man die armen unschuldigen Landsleute der armen getöteten Opfer gut versorgt…
    Als ENTSCHULDIGUNG…

    Verkehrte Welt…

  5. Und da soll noch einer behaupten, Ummah Kingdhim hätte in diesem Krieg etwas gewonnen.

    „Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht.“
    Charles de Gaulle, General und französischer Staatspräsident

  6. Das ist schon eine Schande. Aber auch hier, in Deutschlandistan. Wie wäre es mit einer Petition, die zum Ziel hat, dass die luxeriös wohnenden Auschängeschilder der Grünen (Claudia Fatima Roth etc) Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen?

  7. “Wie können sie es rechtfertigen, einer afghanischen Migrantenfamilie eine Villa zu geben und dann behaupten, sie könnten mir nicht helfen? Es ist nicht so, als würde ich ein Penthouse verlangen.”

    -Er ist einfach nicht so aggressiv und gefährlich wie die afghanische Familie!

  8. Nunja – so läufts !

    Soldat = dummer Rämboh

    Afghanen Drogendealer = Villenwürdiger Einwanderer auf Staatskost

  9. Lass uns überlegen, wie wir Marcus Kilpatrick helfen können?

    Wir sollten alle Menschen und insbesondere Soldaten, die von den linken Regierungen belogen und betrogen wurden, bei uns Willkommen heißen.

    Der offene Krieg kommt bestimmt und wir sollten uns darauf vorbereiten. Solche Spezialisten wie Marcus Kilpatrick müssen wir auf unserer Seite haben.

    Sollten wir zunächst für ihn spenden?
    Sollten wir ihn nach Deutschland einladen?
    Vielleicht sollten wir ein Trainingscamp für europäische Patrioten errichten?

    Das meine ich wirklich ernst! Die Roten und Grünen haben alle Anstands-Grenzen überschritten. Es ist an der Zeit, dass wir uns gegen den Islam und deren Handlanger (rot-grüne Lager) mit allen Mitteln verteidigen.

  10. Natürlich musste der Kommentarbereich bei dailymail geschlossen werden. Es hätte ja sein können, dass einige Leser die Ungerechtigkeit erkennen und entsprechend kommentieren…

  11. Mein Rat an die britischen Männer, schmeißt den multikulti-islamophilen Politikern und Windsors einfach die Waffe vor die Füße.

    Warum dient ihr diesem britischen Staat, der euer Land und eure Kultur zerstört, und der dann auf euch Soldaten scheißt, während er eure Feinde fürstlich beherbergt und versorgt???!!!

  12. Multikulturalismus bedeutet auch Demütigung der Autochtonen, denen man Heimat und Traditionen raubt.

    Es war Labour, welches die Grenzen öffnete, um die Wählerschaft so auszutauschen, dass die Tories dauerhaft geschwächt würden, Blair hatte Erfolg damit.

  13. #17 Rojas

    Für deutsche Männer gilt mein Rat ebenso!

    Die nord-west EU-Staaten, insbesondere die Bunterepublik, haben längst jeden Anspruch auf die Loyalität ihrer Völker verwirkt!

    Für Deutsche gibt es keinen Grund mehr, der Buntenrepublik zu dienen. Erst recht nicht, für die Bunterepublik zu sterben.

  14. Übrigens, ist schon mal irgendwem aufgefallen, dass wir jetzt folgende Situation haben:

    Afghanische Flüchtlinge sind zu Zeiten der Taliban-Herrschaft angeblich vor ebenjenen Taliban geflüchtet, nach Deutschland, Großbritannien, skandinavische Länder usw.
    Jetzt sind die Taliban mit Hilfe westlicher Militärhilfe gestürzt, könnten doch eigentlich all diese afghanischen Flüchtlinge wieder zurückkehren, um die Demokratie in ihrem Land aufzubauen. Das tun sie aber nicht.

    Das heisst, einige der afghanischen Flüchtlinge kehren doch wieder nach Afghanistan zurück, aber nicht etwa, um Demokratie und Wirtschaft in Afghanistan wieder aufzubauen, sondern um dort an der Seite der Taliban gegen die Bundeswehr und die anderen westlichen Truppen zu kämpfen.

    D.h. sie kämpfen jetzt zusammen mit denjenigen, vor denen sie doch angeblich geflohen sind:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/deutscher-student-in-afghanisten-gefangen-zugriff-nach-mitternacht-1.1051061

    (Auch die Leserkommentare unterhalb des Artikels beachten.)

    Gipfel der Heuchelei!

  15. @ #17 Rojas (09. Apr 2011 19:51)

    Die deutschen Kriegsveteranen dürfen nicht so wie die H4-Schmarotzer behandelt werden. Daniel L. war ein deutscher Fallschirmjäger und er hat sicherlich in seiner Heimat etwas anderes verdient.

    Seine Einsatzmedaillen würde ich an Türken-Wullf zurück schicken mit der Bitte, der Bundespräsident möge sich diese Medaillen in den schieben.

    Wir müssen diese Leute erreichen und an uns dauerhaft binden.

    Das ist die Gelegenheit.

    Ich bin bereit monatlich einen gewissen Betrag für solche Soldaten zu spenden.

  16. Und bei uns?

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,543331,00.html

    Arbeitslose Großfamilie
    Elfköpfige Familie erhält Rekord-Hartz-IV

    Fast 4000 Euro für elf Familienmitglieder: Knapp zwei Jahre lang erhielt eine arbeitslose Familie den bisher höchsten ausgezahlten Hartz-IV-Satz. Für Experten ein Beispiel, dass für reguläre Arbeit die Anreize fehlen.

    Das ist nur das ausgezahlte Taschengeld, da sind Miete und Krankenversicherung noch extra…

    Europa schafft sich ab!

  17. Das Perverse ist heutzutage halt zur Normalität geworden, auch im Denken!
    Paßt doch – derjenige, der seine Knochen jahrelang hingehalten hat, wird obdachlos, während „Flüchtlinge“ (die vielleicht sogar gegen ihn und die Gastnation gekämpft haben) in der Villa hausen …

    Sicher nicht spezifisch britisch, aber doch bemerkenswert: Ich erinnere mich noch gut an einen Bericht darüber, daß bei der Siegesfeier nach dem „glorreichen“ Falkland-Krieg die invaliden Soldaten in ihren Rollstühlen unerwünscht waren – hätten ja die schöne Atmospäre stören können …

  18. #20 Eurabier

    das wird von den „Eliten“ ganz bewußt so gemacht! Von den deutschfeindlichen „Eliten“ der Buntenrepublik sowieso!

  19. Genau dort hatte ich vor zwei Wochen ein sehr mulmiges Gefühl, als ich um 20:00 Uhr an ein paar eingewanderten Jugendlichen vorbeiging.
    Deggendorf ist mehr Dorf als Deggen und hat doch so einige Probleme abends.

  20. #13 elohi_23 (09. Apr 2011 19:35)

    „Vielleicht sollten wir ein Trainingscamp für europäische Patrioten errichten?“

    ————————————–

    Keine schlechte Idee. Aber….
    In Polen wäre das vielleicht auch noch möglich, hier in der BRDDR 2.0 ist das leider nur noch für Antifa- Faschisten in ihren „Krampf gegen Rechts“ KDF- Anlagen und für ihre Mohammedanischen Brüda, in ihren Mooschee- Kasernen möglich. 🙁

  21. Charles de Gaulle: “Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht.”

    DK24: „Den Charakter der Politiker erkannt man daran, wie sie mit dem eigenen Volk umgehen.“

  22. @ #30 7berjer (09. Apr 2011 20:14)

    Du sagst es. Polen! Wir müssen handeln!
    In Polen sind Sachen möglich von denen ein Deutscher nur so träumen darf.

    Ich will nichts mehr dazu schreiben, aber glaubet mir: Deutsche Minderheit in Polen hat mehr Rechte als Deutsche in BRD.

    Wer hätte das gedacht?

    Außerdem die Russen sorgen für gute Versorgung! 😉

  23. (Spürnase: WahrerSozialDemokrat)

    Danke WahrerSozialDemokrat, für die Geschichte, daß schlägt schon dem Fass den Boden aus. 🙁

    In Britanien hat man anscheinend für jeden D R E C K Geld, so wie bei uns.

    Britische Behörden legen Maßnahmenkatalog vor

    Rassismus bei Dreijährigen?

    London – Die britischen Behörden wollen Rassismus unter Kleinkindern künftig schon im Kindergarten bekämpfen. In einem 366-seitigen Maßnahmenkatalog fordert der britische Kinderschutzverein Erzieher und Kindergärtnerinnen zum Handeln auf. Schon eine vermeintlich harmlose Wortäußerung könne Anzeichen für eine potentiell rassistische Einstellung sein, warnt das NCB. Reagiere ein dreijähriges Kind mit „Igitt“ oder „Bäh“, wenn ihm fremdartiges, scharf gewürztes Essen vorgesetzt werde, kann das nach Ansicht britischer Kinderschützer ein Anzeichen für Rassismus im Frühstadium sein. Unter Verdacht geraten Kinder, die beim Anblick eines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen…..Die staatlich geförderte Dachorganisation von Kinderschutzvereinen in England und Nordirland erhält jährlich umgerechnet rund 18 Millionen Euro an Fördermitteln aus der öffentlichen Hand. dpa

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/rassismus-bei-dreijaehrigen/1275244.html

  24. Auf jeden Fall gut dargestellt von der Daily Mail:

    Die afghanische siebenfache Heldenmutter lacht zur Tür ihres Palastes heraus, einer ihrer Söhne macht verschmitzt lächelnd mit zwei Fingern irgendein witziges Zeichen vor dem Anwesen – und der Soldatendepp hockt im Schlafsack in seinem Auto:

    Europa 2011

  25. #26 BePe (09. Apr 2011 20:05)

    #20 Eurabier

    das wird von den “Eliten” ganz bewußt so gemacht! Von den deutschfeindlichen “Eliten” der Buntenrepublik sowieso!

    Stimmt!

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesunden und ich werde es als Minister auch nicht tun.”

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005

    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“

    „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen,(Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”

    “Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik”

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen

    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland” von Mariam Lau

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  26. #32 elohi_23 (09. Apr 2011 20:22)
    @ #30 7berjer (09. Apr 2011 20:14)

    „Du sagst es. Polen! Wir müssen handeln!
    In Polen sind Sachen möglich von denen ein Deutscher nur so träumen darf…“

    ——————————————-

    Ist mir bestens bekannt. Und die mucken auch noch zur rechten Zeit auf. Nämlich genau dann wenn der Schuh drückt. 🙂

    Anzeigen gegen Kaczynski nach Verunglimpfung von Schlesiern

    „WARSCHAU. Mehrere Politiker der liberalen Regierungspartei (PO) Polens haben am Montag Strafanzeige gegen den konservativen Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski (PiS) gestellt. Dieser habe mit seinen Äußerungen zur „schlesischen Minderheit“ eine ganze Volksgruppe verunglimpft, sagte der Fraktionsvorsitzende der PO, Tomasz Tomczykiewicz.
    Kaczynski hatte behauptet, die „schlesische Nation“ sei lediglich eine „verkappte Option für Deutschland“ und ein Versuch, sich vom „Polentum zu distanzieren“, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Die Bestrebungen der Autonomiebewegung seien laut den polnischen Konservativen deshalb eine Gefahr für die territoriale Integrität Polens.
    „Polen nur für Polen“
    Der Vorsitzende der „Bewegung für die Autonomie Schlesiens“ (RAS), Jerzy Gorzelik, kritisierte, Kaczynskis Partei betreibe eine Politik unter dem Motto „Polen nur für Polen“.
    Bei einer Volkszählung 2002 hatten mehr als 173.000 Bürger angegeben, sie besäßen die schlesische Nationalität. Die „Arbeitsgemeinschaft Menschenrechtsverletzungen in Ostdeutschland“ (AGMO) vermutet darunter zahlreiche Deutsche, die sich unter dem Druck der Polen nicht zu ihrer ursprünglichen Identität bekennen wollen. Insgesamt leben in der „Woiwodschaft“ Oppeln noch 107.000 Deutsche“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5a50266e8b4.0.html

    Gruß

  27. All diese Vorgänge sagen eigentlich immer nur das Gleiche aus: Wir haben den Kalten Krieg niemals gewonnen, und der Sozialismus ist niemals untergegangen – auch und gerade 1989 nicht. Westeuropa ist kein freier Kontinent mehr, sondern wird immer stärker von einer sozialistischen Nomenklatura beherrscht, nämlich der EU. Und auch Institutionen, die einmal unsere Freiheit garantierten und für Tradition standen – wie etwa NATO und Katholische Kirche – sind mittlerweile Bestandteile eines kryptosozialistischen Verblödungs- und Unterdrückungsapparats. Das Zweite Vatikanum hat die Katholische Kirche radikal entkernt. Heute halten Pfaffen bis hoch in den Vatikan Händchen mit Muslimen.

    Leider gab es in Europa nach 1945 niemals eine richtige Kommunistenjagd wie durch Joe McCarthy in den USA.

  28. #34 Fensterzu (09. Apr 2011 20:28)

    „Auf jeden Fall gut dargestellt von der Daily Mail:“

    Auf jeden Fall politisch-inkorrekt 😉

  29. Ich bin kein Übersetzer, aber da steht ungefähr als Aussage des Wohnungsamtes:

    Wir haben mehr als 20.000 Leute, die eine Sozialwohnung suchen, aber nur 13.000 Wohungen. Doch die heiligen afghanischen späteren Attentäter müssen selbstverständlich fürstlich untergebracht werden, um sie schon im Voraus für ihre Taten zu belohnen. Hoffentlich gibt es in der Villa auch genügend Weintrauben!

    Übrigens scheint es auch einen gehörigen Aufschrei in der Öffentlichkeit zu geben; wenn man auf so was hinweist, tut sich anscheinend – in England – auch manchmal was.

  30. So sät man Hass. Es sind nicht die Islamkritiker, Konservative oder Rechte, sondern der verlogene politische Mob, der das Feuer an die Lunte hält.
    Ich kann mir das bildlich sehr gut vorstellen, wie sie ihre Betroffenheitsfratzen in die Kameras halten, wenn die Lunte zündet und die große Explosion kommt. Sie wird kommen, das ist so sicher wie das Allah huch kackbar vom Minarett!

  31. Die EDL soll hier Spenden sammeln!

    Aber auch ich würd was springen lassen! Denn die Nationalität ist mir egal! Das Recht muss verteidigt werden und ihm geholfen!

    Das Blatt wird sich noch wenden!

  32. „Wie können wir ihm helfen?“

    Indem ihr euer Kreuz woanders macht! Ihm ist nicht mit Spenden zu helfen. Es ist ein Systemproblem.

    In Amerika hat es sich schon seit langem rumgesprochen:
    Entweder man will einen Sozialstaat,
    oder man will Multikulti.

    Wer beides versucht, dem ergeht es wie den Schweden: Innerhalb eines Jahrzehnts vom großzügigen Muster-Sozial-Staat zu Problem-Staat und in ein paar Jahrzehnten zum Kongo.

  33. Die Verantwortlichen dieser Wohnraumbehörde und die in diesen Fall ivolvierten Mitarbeiter, die der afghanischen Familie diese Villa zugewiesen haben und ihnen die 12000 Pfund monatliche Miete zahlen sind Kriminelle. Leider Gottes werden sie vom Multikulti-Polizeistaat bei ihren kriminellen Aktivitäten gedeckt. Wann stürmen die unterdrückten und vom Staat ausgebeuteten Steuerzahler endlich die Behörden dieser kriminellen Umverteilungsmafia?!

  34. @ #33 lorbas

    In Britanien hat man anscheinend für jeden D R E C K Geld, so wie bei uns.

    Reagiere ein dreijähriges Kind mit „Igitt” oder „Bäh”, wenn ihm fremdartiges, scharf gewürztes Essen vorgesetzt werde, kann das nach Ansicht britischer Kinderschützer ein Anzeichen für Rassismus im Frühstadium sein.

    Die erste Reaktion ist natürlich der Verdacht, dass Europa von einem bisher unbekannten, rassistischen Virus befallen ist, der absolute Dummheit hervorruft. (Ganz abgesehen von der Frage, was mit den dreijährigen Kindern ist, die einfach kein scharf gewürztes Essen vertragen.)

    Die wahrscheinlichere Erklärung ist, dass die fanatischen Hassprediger des grünen Sozialismus versuchen, mit allen Mitteln doch noch ihren Traum von der alles vernichtenden Gleichheit wahr zu machen: Wenn du nicht gleich sein willst, dann stecke ich dich in ein Umerziehungslager! Diese Sachen – Gehirnwäsche, Selbstkritik und Umerziehungslager – werden bei uns auch nie mehr erwähnt.

  35. „1,2 Millionen Pfund Villa“ für Afghanen, die nichts tuen?

    Den Engländern geht es wohl noch zu gut?

  36. #16 ZeroTolerance

    Natürlich musste der Kommentarbereich bei dailymail geschlossen werden. Es hätte ja sein können, dass einige Leser die Ungerechtigkeit erkennen und entsprechend kommentieren…

    Der Kommentarbereich wurde geschlossen, weil der Artikel vom OKTOBER 2008 stammt !!

    Last updated at 5:44 PM on 24th October 2008

  37. #44 Fensterzu (09. Apr 2011 20:47)

    Ganz deiner Meinung! Kennst du schon das aus Steuermitteln finanzierte GKompZ

    Das GenderKompetenzZentrum engagiert sich im Kontext der Gleichstellungs-, Antidiskriminierungs- und Diversitätspolitik. Es ist immer auch an einer fortdauernden Kritik und Umarbeitung dieser Konzepte beteiligt.

    Das GenderKompetenzZentrum arbeitet mit einem Konzept von Gleichstellungspolitik, das darauf abzielt jegliche Form sozialer Ungleichheit abzubauen und das den Begriff Geschlecht/Gender nicht ausschließlich auf das Verhältnis von Frauen und Männern bezieht. Darüber hinaus wird Gleichstellungspolitik gezielt mit der Analyse – sich verändernder – gesellschaftlicher Macht- und Ungleichheitsverhältnisse verbunden.

    Die Angebote des GenderKompetenzZentrums aus den Jahren 2003-2009, insbesondere die web-basierte Information und Beratung zu Gleichstellung und zur Strategie Gender Mainstreaming in allen Handlungsfeldern und Sachgebieten, von der Sozialpolitik über die Arbeitsmarktpolitik bis zur Familienpolitik und Umweltpolitik stehen weiterhin zur Verfügung. Sie finden diese in der Navigation unter Genderkompetenz 2003-2010.

    http://www.genderkompetenz.info/

  38. Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4.
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen
    das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Wann handeln wir endlich?

  39. @ #36 7berjer (09. Apr 2011 20:31)

    Die Sache mit Jaroslaw Kaczynski (61, allein stehend, Katzenliebhaber) und der Partei PiS ist bloß nur ein Wahlgehabe. Er rudert bereits zurück, weil er und sein Wahlstab durch diese Aktion große Stimmverluste vermuten. Jede Partei versucht nun ein Kapital daraus zu schlagen.

    In dem Blog der konservativen Zeitung „Rzeczpospolita“ wird dieses Thema seit Tagen analysiert. Ich habe da auch ein paar entsprechende Kommentare platziert. Ich habe zum Beispiel auf die Gefahr der Islamisierung Europas hingewiesen und die Notwendigkeit der Aufstellung deutsch-polnischen Divisionen betont. Dabei habe ich die historische Führungsrolle von Jan III Sobieski bei der Bekämpfung der Osmanen unterstrichen. Die Polen, die in Deutschland, Frankreich, Holland und in England wohnen schlagen auch Alarm und unterstützen mein Vorschlag. Die meisten Kommentare sind aus unserer Sicht eher positiv. Nur die links orientierten H4-Polen aus Berlin (eine hat sogar behauptet: die Türken in Berlin würden diskriminiert) – machen wie immer Kopfüberschläge. PiS ist momentan wie unsere CDU – im freien Fall nach unten.

    By the way. Der Vorsitzende der „Bewegung für die Autonomie Schlesiens“ (RAS), Jerzy Gorzelik ist auch kein geistiger Überflieger. Er ist eher ein Provinzpolitiker.

    Wir sollten uns von dem Gelaber der Politiker sowohl in Deutschland als such in Polen nicht entmutigen. Die Politiker kochen ihr Süppchen und wir sollten ständig unsere eigenen Ziele vor Augen haben

    Die PiS ist in ihrem Kern nicht antideutsch sondern antifaschistisch und antikommunistisch.
    Die Polen mögen deutsche Ordnung, deutsche Autos und vieles mehr. Zurzeit bereiten sich circa 500.000 Menschen auf die Ausreise nach Deutschland, um hier zu arbeiten. Die meisten haben bereits entsprechende Arbeitsverträge unterzeichnet. Ab dem 01.05.2011 dürfen nämlich polnische Staatsbürge in Deutschland als Arbeitnehmer beschäftigt werden.

    Fazit: Unsere Sache läuft gut.

  40. Die Briten haben ihr Land schon aufgegeben und haben die Hosen voll vor der zukünftigen Herrenrasse. Deshalb wollen sie sich bei denen schon mal einschleimen.Zum einen mit grosszügigen, den Herrenmenschen würdigem Wohnraum zum anderen mit der Abstrafung von denen, die es gewagt haben den heiligen islamischen Boden zu beschmutzen.
    Diese Verkommenheit ist einfach nur ekelhaft und hat es gar nicht anders verdient als ausgerottet zu werden.

  41. Die Englische Verteidigungs Liga (EDL), ein Zusammenschluß junger Briten gegen die Islamisierung der Insel, berichtet auf ihrer Internetseite mit VIDEOS und Text von vielen ähnlichen Fällen, wo in rassistischer Absicht moslemische Migranten den Einheimischen vorgezogen werden.

    Mit ein wenig Schul-Englisch kann man alles leicht verstehen.

    http://www.englishdefenceleague.org/

    Die Birmingham Division der EDL berichtet….

    http://theenglishdefenceleagueextra.blogspot.com/

  42. Vielen Dank für den Link. Und wirklich, wer will für diese Länder, Deutschland, England, Schweden, egal, noch irgendwas beisteuern? Damit sie alles irgendwelchen Fremden geben?!

    Heute in der Stadt, im vorbeigehen zufällig das Gespräch von zwei Russinnen mit Kindern angehört. Die eine erklärte der anderen, das sie 1500 kriegen könnte, für sich und die beiden Kleinen. Es ging noch ein bisschen weiter, die noch unentschlossene murmelte etwas, worauf die andere wieder loslegte, ja doch doch, alles mitnehmen was geht, voll drauf, so in der Richtung.

    Im ersten Moment, natürlich – Wut! Dann aber auch Verständnis. Wenn dieser Staat die Arbeitende Bevölkerung so abzockt und bescheisst, das hinterher nicht mehr überbleibt als für alles mögliche faule Gesocks, warum dann noch den ganzen Tag arbeiten, als zb Angestellter, wo du hinterher vieleicht 20 euro mehr hast, als einer der mix macht?! Natürlich ist es wirklich ehrenwert und man kann zurecht von sich behaupten, das man das Land am Laufen hält, aber wird es einem gedankt, wenn man den ganzen tag arbeitet und 50% und mehr abgezockt bekommt? Nicht das ich wüßte, dafür bekommt man als Deutscher nicht selten den Stempel des unlockeren, nicht spaß verstehenden Spießer aufgedrückt, ich mein ist klar, wer arbeitet hat keine Zeit den ganzen Tag locker in der Fussgängerzone rumzuhängen wie die „coolen“ Türken.

  43. Unglaublich:
    Von Afganistan nach Absurdistan Iglaterastan…
    Der Haupgefreite Markus Kilpatrik ist verarscht worden…………..
    Warum lassen sich das so viele Menschen gefallen……?! 🙁
    Viele bezahlen sogar mit dem Leben für diese Verbrechen am eigenen Volk…
    Danke für den Bericht!!!

  44. #6 nicht die mama (09. Apr 2011 19:15)
    “Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht.”

    * Diese Worte fielen mir beim lesen des Artikels auch als erstes ein. Na ja ein bisschen geschwindelt, das erste war ein leichter Brechreiz, aber den Worten von Charles de Gaulle ist nichts hinzuzufügen! Gerade hier in der „BRD“ kann man ein Lied davon singen wie mit den Soldaten der Vergangenheit und der Gegenwart umgegangen wird!

  45. Ich kann die Enttäuschung von Kilpatrick gut verstehen. Obwohl ich meinem Land über viele Jahre hinweg treu gedient habe, ist auch meine Meinung heute nichts mehr wert. Letzte Woche wurde mir sogar das Einstellen eines Leserbriefes in unserer Lokalpresse verweigert. Ich hatte darauf hingewiesen, dass es in unserer Stadt mittlerweile mehr Raubüberfälle gibt, als in New York und Chicago zusammen. Außerdem hatte ich mich kritisch zu Erdogan geäußert. Das scheint hier in Deutschland nicht erwünscht zu sein.

    Selbst Pi-News legt offensichtlich keinen Wert auf meine Beiträge. Vor einer Woche übersandte ich einen Auszug aus dem NDR-Chat mit Sabatina James. Meiner Meinung nach sind ihre sehr interessanten Aussagen durchaus wert veröffentlicht zu werden.

    Den Text gibt es jetzt hier: http://bit.ly/h5Gu1g

  46. Von Afganistan nach Absurdistan Inglateristas..
    Der Hauptgefreite Matcus Kilpatrick ist schwer verarscht worden.
    Warum lassen sich so viele Menschen diese am Volk begagenen Verbrechen gefallen…..??!!

    Alle Islamkritiker haben vollkommen recht !!!
    Von A bis Z

    Wie das in Zukunft aussieht kann man schon deutlich bei dem aktuellen Abstimmungsstand der P E T I T I O N E N im Deutschen Bundestag sehen………………………….

    16604 Aufenthaltsrecht – Änderung des Aufenthaltsgesetzes bezüglich der zwingenden Ausweisung Wiedner, Andreas 13.04.2011 2920 Mitzeichner
    vielleicht gibt es ja noch ein paar Mitzeichner……………….

    Für die Visa frei Einreise von türkischen Terroristen ( ah,.. „“ Touristen „“ )
    Stimmen 15445 Islamisten und islamisten Sympatisanten…….

    Eine Schande so oder so.
    Schöne neue Welt.
    Wiederstand jetzt…………………

  47. Eine Schande ist das!Wenn Wellington,Gen.Gordon oder Kitchener das sehen könnten.Ne British Repuplican Army wäre keine schlechte Idee…

    Gedanke des Tages:Verrat ist die Belohnung für Toleranz!

  48. #49 elohi_23 (09. Apr 2011 21:08)
    @ #36 7berjer (09. Apr 2011 20:31)

    Sehe ich auch so. Ich wollte mit dem „Link“ auch kein neues Fass a la Deutsche gegen Polen, bzw. Polen gegen Deutsche aufmachen.Ich wollte damit auch nur unterstreichen das die Bürger jenseits der Oder etwas standhafter, mündiger und vielleicht etwas „bissiger“ sind, egal welcher „Stammeszugehörigkeit“ sie sind.

    Und die schmerzhafte „türkische“ Erfahrung haben die meisten Völker Ost- und Südosteuropas in den Knochen und sind bei dieser Thematik etwas sensibler und aufgeweckter. Jan Sobieski‘ s vorbildliche Führungsrolle am Kahlenberg sei natürlich beispielhaft hervorgehoben.
    Weist du, manchmal wünsche ich mir wieder eine Türkensteuer…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Türkensteuer 🙂

  49. Noch ein brd-fall, berichtet am 22.04.2010
    in http://www.presseanzeiger.de/meldungen/politik/336411.php

    „Am 15. April 2010 starben in Afghanistan vier deutsche Soldaten, fünf wurden schwer
    verwundet. Auch am 15. April 2010 beantragte ein verwundeter Soldat Sozialhilfe. Steven Ruhnke war vor 15 Jahren im Manöver lebensgefährlich verletzt worden. Während seines vierwöchigen Aufenthaltes auf der Intensivstation wurden ihm elf Blutkonserven gegeben. Heute wurde selbst sein Sozialhilfeantrag abgelehnt.“

  50. die herrenmenschen sind halt mehr wert. nicht nur in england, sonderm im westen allgemein.

    und das ist auch gut so. denn schließlich leben diese nach den gesetzen allahs und seines propheten, muhammed – der friede sei mit ihm –

  51. #60 Koltschak (09. Apr 2011 23:45)

    Richtig! Aber nicht Hääää, sondern Nöööö…

    Falls Sie der Meinung sind das könnte heute nicht mehr passieren, ist das „Häää“ berechtigt, falls Sie der Meinung sind das ist nicht schlimm ebenso, aber wenn Sie meinen es könnte immer noch passieren oder passiert des öfteren, ist mein „Nööö“ wohl berechtigter… 😉

    Es werden auch nur zwei extreme Situationen gegenübergestellt, die für sich evtl. sogar logisch sein mögen, aber in der Gegenüberstellung auch zeitlos ungerecht sind und auch drei Jahre später anhaltend ungerecht! Und da liegt das Problem! Viele Menschen erleben täglich auch ohne Extreme die Ungerechtigkeit oder spüren sie einfach ohne diese wirklich aus Anstand benennen zu wollen und erklären sich lediglich mit der ohnmächtigen Akzeptanz der propagierten Selbstverständlichkeit schweigend wegschauend!

    Betrachten Sie es, als eine Art der Vergangenheitsbewältigung um die existierende Islamisierung im heutigen Ausmaß zu verstehen! Und Sie werden staunen wie viele alte Geschichten nach Unrecht schreien, wo kein Aufschrei erfolgte.

    Gruß WSD

  52. #68 Michael Mannheimer (08. Apr 2011 04:19)

    Ein öffentlicher Appell an alle freiheitsliebenden Bürger Deutschlands und an alle Menschen in unserem Land, die wollen, dass unsere Kinder und Kindeskinder auch zukünftig ein Leben in Freiheit und Menschenwürde leben können:

    Nachdem nun auch die Kirche den schlimmstmöglichen Feind umarmt, der für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkleit aller Menschen vorstellbar ist: den Islam, ist jetzt die letzte Bastion im Widerstand gegen den menschenfeindlichen Faschismus Islam gefallen.

    Entgegen des Willens des deutschen Volkes wurden Millionen Menschen hier hereingeschafft, die unsere kulturellen und zivilisatorischen Errungenschaften verachten und unsere europäische Kultur (die keinesfalls islamisch, sondern griechisch-römisch und jüdisch-christlich geprägt ist!) abschaffen wollen zugunsten des barbarischen Systems Islam. In Deutschland und dem übrigen Europas arbeiten Muslime seit Jahrzehnten beharrlich und mit immer größerem Erfolg an der Übernahme unseres Kontinents.

    Entgegen der Behauptung des politischen Establishments hat der Islam keinesfalls die Absicht, sich wie andere Religionen friedlich in westliche Gesellschaften zu integrieren. Das ist eine reine Lüge, die von unseren Politikern, von ahnungslosen Journalisten, von zum Islam konvertierten Islamwissenschaftlern und von linken Sozialwissenschaftlern mit Hilfe von Staatsfernsehen und Staatsrundfunk und einer überwiegend links eingestellten Presse seit Jahrzehnten eingeflößt wird. Diese Lügen wurden dank des Internets mittlerweile längst entlarvt und die Wahrheit über den Islam einem Millionenpublikum zugänglich gemacht.

    Denn das zentrale Ziel des Islam ist die Weltherrschaft. Diesem Ziel ist das GESAMTE „religiöse“ Leben des Islam untergeordnet. Koran und Sunna geben die Inhalte zu diesem Ziel detailliert vor. Der Dschihad schließlich ist das vorgeschriebene Mittel zur Erreichung dieses Ziels. Dieser islamische Dschihad ist der längste, blutigste und opferreichste imperiale Feldzug der Menschheitsgeschichte und hat mehr Tote gefordet als christliche Glaubenskriege, Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus zusammengenommen. Der Dschihad ist nichts anderes als der ewige Krieg des Islam gegen ALLE “Ungläubigen” bis zu deren völligen Vernichtung und ist damit das älteste und verheerendste Verbrechen gegen die Menschlichkeit auf unserem Planeten.

    In Anbetracht der Tatsache, dass das gesamte deutsche Establishmet: Politik, Wissenschaft, Medien, Justiz und jetzt auch die Kirche mit dem Islam sympathisiert und kollaboriert und dazu übergegangen ist, im Sinne des Islam massiv an der sukzessiven Abschaffung des deutschen Grundgesetzes zu arbeiten, in Anbetracht ebenfalls der verfassungswidrigen Ent-Ethnisierung der deutschen Bevölkerung entgegen vorher ergangener höchstrichterlicher Beschlüsse, entgegen dem ausdrücklichen Willen unserer Verfassung und gegen den Willen des absoluten Großteils der Bevölkerung, halte ich daher die Zeit für gekommen, die Inkraftsetzung und schonungslose Anwendung des Widerstandsrechts (und der Widerstandspflicht) aller Deutschen gemäß Artikel 20 Abs.4 des GG auszurufen!

    Gemäß den Statuten dieses Widerstandsrechts darf und muss sich das deutsche Volk gegen ALLE Kräfte erheben, die im Begriff sind, die deutsche Verfassung abzuschaffen – was politische Parteien, Kommunal-, Landesregierungen und Bundesregierung – aber auch Medien und sonstige wichtigen Multiplikatoren veröffentlichter Meinung miteinbezieht, die dies unterstützen. Das Widerstandsrecht erlaubt diesen Kampf ausdrücklich mit allen Mitteln, auch bewaffnet und und unter Bedingungen eines Bürgerkriegs, wenn sonstige Maßnahmen nicht gefruchtet haben.

    Bürger Deutschlands! Polizeien Deutschlands! Soldaten und Offiziere Deutschlands! Erhebt euch! Verteidigt eure, verteidigt unser aller Freiheit! Verteidigt den Fortbestand unseres freiheitlichen Grundgesetzes gegen seine Feinde, die aus den Reihen ALLER politischen Parteien und den Redaktionen der meisten deutschen Medien kommen! Und verteidigt sie ebenso gegen die Feinde aus den Reihen jener islamischen Einwanderer, die unser Land zu einem islamischen Land machen und hier die barbarisch-vorsteinzeitliche Scharia einführen wollen.

    Vertreibt das herrschende Establishment aus ihren Ämtern und Schreibstuben und stellt sie vor ein Gericht! Wie 1933 hat dieses Establishmet schon wieder versagt! Organsisiert Euch! Erhebt euch von euren Sofas! Geht auf die Straßen! Greift zu den Waffen, wenn es keine anderen Mittel gibt! Für uns, für unsere Kinder, für unsere Geschichte! Es lebe die Freiheit!

    Michael Mannheimer

    Deutschland, 8. April 2011

    Wenig resonanz auf den Aufruf von Michael Manheimer ??????
    Auch wie man es bei der Petition 16604 sieht.
    Ohne Kommentar

  53. Die freiheit Deutschlands und Europas wird am
    Hindukusch verteidigt. Nur nicht in Deutschland und Europa!!!!!!!!!
    Es ist ätzend……………………..
    Verbrechereiche Politiker, Volksverräter Islamisten Raus aus Deutschland und Europa!!!!!!
    Abendland wird abgebrannt………………
    ADE

  54. (Spürnase: WahrerSozialDemokrat)
    Schön das man Sie als Spürnase wiedertrifft!!

    Schade, entsetzlich was sich in Deutschland und Europa mit der elkatanten, iperialistischen Islamisierung abspielt. Das kann nicht gut gehen.
    MfG
    die Nachtschicht

  55. Man möge es mir verzeihen, aber für mich sehr unverständlich, warum ein derartig alter Artikel hier aufgewärmt wird. Das würde dem gleich stehen was man unter politischer Meinungsmache versteht.

    Gerne kann man nun auch andere Themen ausgraben, wo es darum geht, wie die US-Soldaten behandelt werden, wenn diese nach Hause kommen. Das diese in Zeltlagern verbringen müssen.

    Hier ist der einzige Unterschied, dass Einwanderern eine sog. Villa geboten wird und die Einheimischen behandelt werden wie der letzte Dreck.

    Dieser Artikel ist nunmal von 2008 und ich frage mich aus welch einem Grund dieses Thema hier angeschnitten wird. Wir alle wissen nunmehr seit 2008, das sich in unserem Lande und in anderen Ländern, sehr vieles zum negativen entwickelt, vor allem was Integration und Migration anbelangt. Und wir alle wissen das sich das seit 2008 mehr und mehr verschärft und nicht mehr zu tolerieren ist.

    In anderen Foren habe ich aber auch dazu meine Meinung gesagt. Wer bewusst Angriffskriege führt die nicht legetim sind, der hat auch nach seiner Rückreise nicht zu errwarten das ich diesen als Held sehe. Auch das sollte man sich vor Augen führen.

    Ich lasse das nun erst einmal so stehen…..

  56. Genauso beschissen gehts die US „heroes“. Die deutschen „helden“ dürfen auch jahrzehntelang um anerkennung von folgeschäden kämpfen. fazit- wer zur militär geht ist DUMM.

  57. #70 jackflash:

    „fazit- wer zur militär geht ist DUMM.“

    Nein, solange es um die verteidigung des eigenen vaterlandes und volkes geht, wie der eid sagt (das recht und die freiheit des dt. volkes tapfer zu verteidigen) ist es notwendig, militär zu haben.

    Aber für fremde interessen einer kleinen milliadärsclique darf kein deutscher soldat in den krieg geschickt werden.
    Die fassen die gewinne ab durch waffen, versorgung, ausbeutung der bodenschätze usw. usf. und die nützlichen idioten, die mit leben und gesundheit ihnen diese verschafft haben, werden im elend allein gelassen.

    Allerdings muss man diejenigen fragen, die sich dahinschicken lassen, warum sie sich so missbrauchen lassen, zu mördern gemacht werden, an menschen, die ihnen, ihren familien und ihrem volk nie etwas angetan haben….

  58. Moment: 1.2 Mio. Pfund für die Flüchtlingsvilla? Sind wir eigentlich vollkommen wahnsinnig?

  59. An alle Kritiker der „Aktualität“ des Artikels: Ganz oben auf der Mailonline-Seite steht, für uns ungewohnt, immer das aktuelle Datum, erst über dem Artikel selber das Erscheinungsdatum desselben. Einen Irrtum dabei finde ich im Eifer des Gefechts verzeihlich.

Comments are closed.