News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den Mai, 2011:

Wenige Tage vor der Gründung des bayerischen Landesverbands der FREIHEIT werden die Münchner Parteien immer nervöser. Nachdem vor kurzem der Vorsitzende der CSU-München, Josef Schmid, vor den “Islamophoben” gewarnt hatte (PI berichtete), legt jetzt Oberbürgermeister Christian Ude (Foto) nach.

Letztes Jahr demonstrierten die Franzosen in Paris gegen halal mit einer Schweinswurstrevolution. Dieses Event soll am 18. Juni wiederholt werden. Für die diesjährige Wurstrevolution von 15.00-18.00 Uhr auf den Pariser Champs-Élysées werden die Teilnehmer gebeten, sich in in den Farben der französischen Trikolore – blau, weiß und rot – zu kleiden. Als besonderer Gast wird […]

Das Zusammenwirken zweier sich eigentlich widersprechender Kulturen sorgt oftmals für überraschende Ergebnisse. War auf diesem Blog oft von unterdrückten moslemischen Frauen und Mädchen die Rede, so haben diese Mädchen offenbar das Beste aus zwei Kulturen abgeschaut und zu einer Symbiose geführt, die eine unerhörte kulturelle Bereicherung darstellt, wie WDR2 heute in seinen Regionalnachrichten „Rheinland“ berichtete:

In den Vereinigten Staaten von Amerika wird man künftig auf Hackerangriffe aus dem Ausland gezielt antworten. Das Pentagon veröffentlicht dazu in wenigen Tagen ein 30 Seiten starkes Papier über die neue Cyberstrategie. Die Sabotage amerikanischer Computersysteme durch ausländische Hacker solle als möglicher Kriegsgrund eingestuft werden. Grundlage sei das Prinzip der “Gleichwertigkeit”, schreibt das Wall Street […]

Am 29. Mai 2011 kam Pierre Vogel nach Koblenz. Die Menschenrechtsorganisation Pax Europa hatte eine Gegendemonstration angekündigt. Etwa 50 Mitglieder und Sympathisanten aus dem gesamten südwestdeutschen Raum waren angereist, um unser Anliegen zu unterstützen. (Von Daniel M., PI-Koblenz)

Dass es in Deutschland auch mutige Richter gibt, die ihre Verantwortung dem Volke gegenüber wahrnehmen und sich durch den linken Mainstream nicht „verzaubern“ lassen, zeigt folgende Geschichte, veröffentlicht im Blog „abusheitan“.

Zum ersten Jahrestag des israelischen Angriffs auf das türkische Terror-Hilfsschiff Mavi Marmara hat die Türkei seinen umstrittenen Botschafter Kadri Tezcan (Foto) in Österreich abgezogen und nach Israel versetzt. Der eigentlich vorgesehene türkische Diplomat für Israel wechselt hingegen nach Österreich.

weiter »