Bei den Kommunalwahlen hat Berlusconis Partei Il Popolo della Libertà (PDL) in seiner Heimatstadt Mailand Einbussen gegen die Linke hinnehmen müssen. Es kommt nun am Wochenende zu einer Stichwahl um das Amt des Stadtoberhauptes. Aus diesem Grund hat Berlusconi einen Aufruf veröffentlicht, der nicht gerade vor politischer Korrektheit strotzt. Er schreibt, die Stadt dürfe nicht an die extreme Linke fallen und unordentlich, chaotisch und unsicher werden (disordinata, caotica, insicura).

Mailand solle auch keine islamische Stadt werden, kein Zigeunopolis mit Zigeunerlagern (una zingaropoli di campi Rom). Er glaube nicht, daß es für die Mailänder eine Priorität sei, eine Moschee zu bauen. Er glaube auch nicht, daß die Mailänder eine Stadt möchten, die mit roten Fahnen und Hammer und Sichel vollhänge. Sie wollten nicht, daß Mailand das Stalingrad Italiens werde! Wohlgesprochen! Da ist in der Politik wenigstens Pfeffer drin. Mal sehen, ob es wirkt am Sonntag! Unsere gleichgeschalteten Medien tun natürlich bereits empört! „Rassismus pur“!

image_pdfimage_print

 

37 KOMMENTARE

  1. Auch Italien kann es sich bald nicht mehr leisten, arbeitsscheue muslimische Migranten durchzufüttern.

  2. Warum lässt Berlusconi dann über Lampedusa zu Tausenden Afrikaner ins Land?

    Zu jeder Wahl bringt er die gleichen großen Sprüche, aber die Realität in Italien spricht eine andere Sprache.

  3. So einen Berlusconi will ich auch.

    Was der Privat wem wo reinschiebt und wie der das bezahlt, ist mir egal.
    Als Politiker ist es wichtig, dass er Politik für sein Volk und für sein Land ablefert und nicht, mit wem er in die Kiste springt.

    ———————-

    #3 Hayek (23. Mai 2011 18:17)

    Na, so ganz frei ist ein europäischer Provinzvorsteher nicht in seinen Entscheidungen.

    Ich hätte die EUdSSR-Führung hören mögen, wenn Berlusconi seiner Marine erlaubt hätte, die Boote der Illegalen abzudrängen, wegzuspritzen oder gar Waffengewalt zur Grenzsicherung anzuwenden.

    Die jammern doch schon, wenn ein Illegaler einfach so ins Wasser fällt und absäuft, was wird da erst zu hören sein, wenn ein Marine-Soldat „schuld“ am Tod eines Illegalen ist?

  4. Berlusconi redet viel, mal sehen was er davon auch umsetzt.

    OT: Jede Quelle zeigt ein anderes Ergebnis für BIW an, bin gespannt was letzendlich herauskommt, ich hoffe auf min 5%.

  5. Berlusconi fordert genau das Gegenteil von dem was er politisch tut. Er unterstützt den Moscheebau und gewährt Nordafrikanern freie Fahrt durch Europa, weil diese als Drogendealer für die italienische Mafia eingesetzt werden können – so wird es schon seit Jahrzehnten gemacht.

  6. Als Politiker ist es wichtig, dass er Politik für sein Volk und für sein Land ablefert und nicht, mit wem er in die Kiste springt.

    Hier schätzt du die Konservativen falsch ein. Das was er tut dürfte schwerer wiegen als das was er sagt. Von daher: Die werden ihn wahrscheinlich trotzdem nicht wählen.

  7. @#4 Steinkjer (23. Mai 2011 18:24)

    Sieht doch gar nicht so schlecht aus für BIW in Bremen

    Auf der offiziellen Landeswahlleiter – Wahlen 2011
    Ansprechpartnerin für Wahlen. Sylvia Doyen Referentin Tel.: +49 421 361-2138 . E-Mail:
    sylvia.doyen@statistik.bremen.de. Infoseite ist die schlechte Entwicklung 🙂 Zeitbereinigt

    Was sich nicht mehr verbiegen lässt sickert langsam durch
    Hochrechnung: Wahlbereich Bremerhaven..10:42 Uhr: Hochrechnung auf Basis von 100 % der Stimmzettel. wobei Hochrechnung: Wahlbereich Bremen…18:01 Uhr: Hochrechnung auf Basis von 34% der Stimmzettel im Epizentrum(Stadtgebiet) noch um jede Stimme gekämpft wird.
    🙂

    Mal sehen wie das Ergebnis sich entwickelt.

    Wenn es genau 4,9 Prozent sind ist am ENDE alles bestens gelaufen für die Wahltäter..Äähh…Wahlhelfer.

    Schon intr. um wie viel länger die Jungs und Mädels im Stadtgebiet auszählen.

    Bloggy

  8. Ich glaube dass die Römer viel können und auch mit vielem klar kommen, auch vieles tolerieren aber eines glaube ich nicht:
    Dass sie ihr Land kampflos an eine Horde primitiver Islami übergeben werden.

  9. #4
    wieso er hat sie doch alle weiter gen Norden geschickt, war doch die einfachste und billigste Lösung, für Italien hat er jedenfalls richtig gehandelt was das angeht. Auch wenn uns das nix bringt, aber das ist ja nicht seine Schuld

  10. Berlusconi ist eben kein Sozialist.
    .
    Deswegen vergewaltigt er auch nicht Zimmermädchen sondern zahlt professionelle Damen fürstlich und amüsiert sich prächtig.
    .
    Ich denke, die europäischen Links-Schmier-Medien können Berlusconi schon deswegen nicht ab, weil er nie behauptet hat, wenigstens in seiner Jugend mal links gewesen zu sein.
    .
    Abgesehen einmal davon, dass er Italiens Staatshaushalt derart massiv umgebaut hat, dass dieser auch ganz gut mit einem harten €uro zurecht kommt. Griechenland oder Portugal waren da offensichtlich weniger erfolgreich.
    .
    Wenn Deutschland noch ein bisschen was von seinem Vermögen retten möchte, sollte es auf Knien bitten, dass in Bella Italia bloß nicht die Sozialisten ans Ruder kommen, die dann den Karren in den Dreck fahren, um hinterher à la Bremen oder Griechenland erstmal nach einer großen Umverteilung zu schreien.
    .
    Übrigens hat Berlusconi jüngst Obamas ach so tollen Palästinavorschlägen mal ganz klar den Stinkefinger gezeigt, sich an die Seite Israels gestellt und gesagt: Mit uns nicht, Mr. President!

  11. Hayek (18:17):
    >>Warum lässt Berlusconi dann über Lampedusa zu Tausenden Afrikaner ins Land?<<

    Er kann ja nun schlecht Tausende absaufen lassen. Als er aber forderte, dass die EU die Leute sofort wieder abschieben müsse (es geht alles nach EU-Recht) und Brüssel darauf sagte, dass jeder Asylantrag geprüft und notfalls durch alle Instanzen gehen müsse; hat Berlusconi eben die Konsequenzen gezogen und ebenfalls nach EU-Recht den Flüchtlingen Reise-Visa ausgestellt – was völlig legal ist.
    .
    Er wird sich vielleicht gedacht haben: Wie man in den Wald hineinruft, schallt es eben auch wieder heraus. 😉

  12. Man stelle sich vor, ein(e) CDU-Kandidat(in) hier würde so argumentieren… da gäb es tagelang Nazi-Alarm auf sämtlichen Kanälen und in sämtlichen Zeitungen. Die Italiener sind zu beneiden, dass sie Berlusconi haben.
    Oh, und für uns ist das auch gut. Er hat zwar den 1. Tunesiern, die in Lampedusa landeten, diese Visas ausgestellt, aber meines W. hat er nur ein paar Tage später mit Tunesien sofort einen Vertrag ausgehandelt; wer danach kam/kommt, wird innerhalb von 48 Std. zurück geschickt.

  13. @ #18 Graue Eminenz (23. Mai 2011 19:51)
    Berlusconi ist eben kein Sozialist.
    .
    Deswegen vergewaltigt er auch nicht Zimmermädchen sondern zahlt professionelle Damen fürstlich und amüsiert sich prächtig.

    —-

    Richtig, Ruby betonte auch immer gut von Berlusconi behandelt worden zu sein,
    außerdem ist Berlusconi geschieden.

  14. Wenn die Merkel mit ihren christlichen Unionern irgendwann tatsächlich politisch kurz vor dem Absaufen sein sollte, dann spielt auch sie diese Karte aus.

  15. #19 Graue Eminenz

    (es geht alles nach EU-Recht)

    Das ist doch Quatsch mit Soße.
    Das Asylrecht ist national. Auch in Italien.
    Das Gesetz ist von 2003 und damit relativ neu und von Berlusconi!
    http://www.e-politik.de/lesen/artikel/2003/die-neue-italienische-asylgesetzgebung/

    Berlusconi könnte (wenn er denn wollte) alle Asylanträge ganz legal auf Lampedusa abwickeln (99% werden sowieso nicht anerkannt) und dann gleich von Lampedusa aus die Rückführung beginnen. Aber er macht es nicht. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren:

    1) Der Mann ist zu sehr mit seinen Privatgeschäften beschäftigt, ehrliche Politik interessiert ihn gar nicht.

    2) Er will nicht, denn auch ein Berlusconi profitiert von Flüchtlingsströmen. Damit kann er den Leuten immer schön Angst machen und hat vor Wahlkämpfen tolle Parolen.

    Die Berlusconi-Industrie ist wie die Sozialindustrie: Sie werden die Probleme niemals lösen, denn sie leben davon.

  16. Ich bin ein Italiener und natürlich überzeugter Rechter. Aber ich gehe so einen voll Idioten wie Berlusconi nicht wählen er ist nicht mehr tragbar und schlicht Weg inkonpetent. Er merkt nicht das er Italien selber in den Abgrund reitet mit seinen Eskarpaden.
    Den viele eigentlich Rechte wollen nicht einen solchen Typen wählen.
    Das gleiche bei der Liga Nord, Bossi ist von mir ausgesehen irre.

  17. Norditaliener und Mailänder wählen i.d.R. ganz vernünftig.

    Das beste an Silvio Berlusconi sind überhaupt seine Wähler. 🙂
    Seit vielen Jahren versuchen die links-grünen Meinungsmacher ihn sturmreif zu schießen und die Italiener wählen ihn stoisch immer wieder. Dies wäre in Dtl. nicht denkbar.

    Wikipedia immerhin zitiert ihn zum Thema 11.09.2001 mit folgender Aussage, welche in alle Geschichtsbücher gehört:
    „Die westliche Gesellschaft hat Werte wie Freiheitsliebe, die Freiheit der Völker und des Einzelnen, die leider nicht zu den Idealen anderer Zivilisationen, wie z.B. den islamischen und kommunistischen Vorstellungen, passen.“

    Dann aber holt er diese Bunga-Bunga Marokkanerin aus dem richterlich angeordneten Gewahrsam mit dem Märchen, sie sei die Nichte Mubaraks. Dass die Justiz dies nicht hinnimmt, ist auch logisch.

    In seinem Alter sollte er langsam daran denken, nur noch den Hobbys nachzugehen.

  18. Wer hat hier Zigeuner gesagt?Die wurden verfolgt ,bedroht und ermordet.Seitdem sind diese Menschen Tabu ,Tabuer geht es garnicht.Wie könnte ich denn einem Nachfahren dem meine quasi Vorfahren so viel Leid angetan haben, mit Zivielrecht,Eigentum oder überhaupt einer Maßregelung aus meinem verkommenen deutschen Nazimund zu Leibe rücken.Nein,nein die sollen sich nur nehmen was sie brauchen.Und Berlusconi sollte sich auch hüten sonst schneidet unsere Angela ratz fatz das für Italia demnächst vorgesehene Stück vom Rettungsschirm mit ihrer verlogenen Moralscheere zurück.Sich nicht beklauen lassen und dan auch noch aufmucken ,wo kämen wir da hin.

  19. #27 La ola

    In seinem Alter sollte er langsam daran denken, nur noch den Hobbys nachzugehen.

    Das würde ihn umbringen.
    Soviel Viagra verträgt der nicht mehr. 🙂

  20. #30 Jochen10 (24. Mai 2011 00:02)

    Egal, mit fast 75 Jahren kann er einen schönen Viagra-Russisch-Roulette-Freitod ruhig in Kauf nehmen. 😛

  21. Wenn wir so einen Politiker hätten wie Berlusconi, könnte Deutschland sich die Finger abschlecken. Berlusconi lügt wenigstens sein Volk nicht an, er ist für Italien in 1. Linie und er läßt sich nichts gefallen, vor allem nicht von den Linken.

    Berlusconi trägt eben wie viele Italiener sein Herz auf der Zunge, muss ja nicht schlecht sein. Wer sich aufmümpft wegen seiner Gespielinnen, ist doch nur neidisch… er macht wenigstens kein Hehl daraus…

  22. Berlusconi wird mir immer sympatischer und es ist verständlich warum er gewählt wird …ob er nun gewisse Struckturen die auch in unserem Land Einfluss haben unterstützt kann einem dann auch bald egal sein ….wenn man seine Töchter nicht im Hijab usw rumlaufen sehen will…

Comments are closed.