Die Freiheit: Wahlempfehlung für Bürger in Wut

Der Berliner Landtagsabgeordnete und Bundesvorsitzende der Partei „Die Freiheit„, René Stadtkewitz (Bild links), hat jetzt offiziell im Namen seiner Partei eine Wahlempfehlung für die Bürgerschaftswahl in Bremen zugunsten der Wählervereinigung „Bürger in Wut“ um den Bremer Landtagsabgeordneten Jan Timke (Bild rechts) herausgegeben.

Die Bürgerrechtspartei „Die Freiheit“ gibt bekannt:

„Wenn Sie etwas für die Freiheit in unserem Land tun wollen, dann setzen Sie am Sonntag Ihr Kreuz bei den Bürgern in Wut (BIW)“, empfahl der Berliner Abgeordnete und DIE FREIHEIT Vorsitzende René Stadtkewitz den Bremern für die morgige Wahl. „DIE FREIHEIT und BIW stimmen in vielen Punkten überein und Jan Timke, 40, hat in Bremen bewiesen, dass er der richtige Mann für die Hansestadt ist.“

Die beiden Politiker tauschen sich seit Monaten regelmäßig über politische Weichenstellungen und Vorgehensweisen aus. Zuletzt hatte Timke den 115 gewählten Berliner Direktkandidaten der FREIHEIT seine herzlichsten Glückwünsche ausgesprochen.

Stadtkewitz betonte anlässlich der morgigen Wahl zur Bremischen Bürgerschaft nochmals: „Die Probleme in unseren Städten sind vergleichbar. Kriminelle Jugendliche mit Migrationshintergrund schränken die Freiheiten der Bürger ein. Türkische und arabische Großfamilien machen die Straßen unsicher. Beide Stadtstaaten sehen sich einer weiter verfestigenten Unterschicht entgegengestellt, die keinerlei ökonomischen Gewinn für die stark verschuldeten Bundesländer bedeutet.“ Ein Polizist mit langjähriger Berufserfahrung wie Jan Timke sei deswegen ideal, um eine Stadt wieder sicher zu gestalten.

Auch die PI-Redaktion wünscht viel ERFOLG!