Thorbjörn JaglandDer Generalsekretär des Europarates, Thorbjörn Jagland (Foto), hat vor einem „bedrohlichen Zulauf“ fremdenfeindlicher Parteien in den Mitgliedsstaaten gewarnt. „Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit“, sagte der Sozialdemokrat in einem Interview der Leipziger Volkszeitung.

Im Presseportal der „LVZ“ heißt es:

Vor dem Hintergrund der Debatte um Rassismus- und Zuwanderungsthesen des deutschen SPD-Politikers Thilo Sarrazin mahnte Jagland „gemeinsame Lösungen“ an, die den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft fördern. „Die Multikulturalismus-Kritik von Bundeskanzlerin Merkel, des englischen Premierministers Cameron und von Frankreichs Präsident Sarkozy hat eine wichtige Debatte angestoßen, obgleich sie falsch verstanden wurde“, meinte Jagland.

Als „intellektuelle“ europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul auf dem Gipfel des Ministerrates der 47 Europarats-Länder vorgestellt wird.

Darin wird der Europarat aufgefordert, einen konkreten „Aktionsplan“ zu formulieren und ein oder zwei internationale Politiker zu benennen, die die Integration als Beauftragte für die offene Gesellschaft europaweit vorantreiben sollten. In dem Bericht werden die Europaratsstaaten zu einem modernen Staatsbürgerschaftsrecht aufgefordert, das unter anderem zumindest das kommunale Wahlrecht für alle langfristig Aufenthaltsberechtigten vorsieht und die Trennung von Jungen und Mädchen im Sportunterricht nicht tolerieren soll.

„Religion und Herkunft können nicht als ,Ausrede‘ akzeptiert werden, sich nicht an Recht und Gesetz zu halten“, fordert der Bericht. Zugleich wird darauf verwiesen, dass es „viel zu wenig politische Führungspersönlichkeiten in Europa gibt, die sich klar und ehrlich zur Notwendigkeit der Einwanderung bekennen und dieses Thema positiv besetzen.“ Amtsträger und andere öffentliche Personen seien „verpflichtet, gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit Stellung zu beziehen“, da „ausländer- und einwanderungsfeindliche Parteien und Gruppen die Polarisierung und Spaltung der Gesellschaft fördern, genauso wie der radikale Islamismus“.

Der Europarat beginnt die Zügel zu straffen und jegliche Kritik an der gescheiterten Integration zu ächten. Dabei bedient man sich immer wieder der „Ausländer- und Fremdenfeindlichkeitskeule“. Auf die zutreffenden Fakten, die zum Beispiel ein Thilo Sarrazin vorbringt, hat der Europarat nur eine Antwort zu geben: die Masseneinwanderung voranzutreiben und weiter zu erleichtern.

» thorbjorn.jagland@coe.int

(Michael Böthel)

image_pdfimage_print

 

171 KOMMENTARE

  1. “Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit”

    Von welcher Sicherheit schwafelt der Mann? – Meint er die Sicherheit in den öffentlichen Verkehrsmitteln, in den Schulen mit hohem Moslemanteil, in den Stadtvierteln, in denen sich Nichtmohammedaner abends nicht mehr auf die Straße trauen?

  2. Tzzzz mich wundert es nicht.

    Die selbsternannten „Opfa“

    „Offensichtlich ist es der islamischen Welt und ihren Sympathisanten gelungen, Begriffe zu besetzen und damit eine Stimmung zu erzeugen, als ob allein Muslime Opfer von Diskriminierungen seien.“ Diese These vertritt der Publizist und Minderheitenexperte Klemens Ludwig in einem Essay der Tageszeitung „Die Welt“.

    http://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen.html?&news%5Baction%5D=detail&news%5Bid%5D=3985

  3. Wenn Björn-Thorben Südland schon keine Ahnung von Oslo hat, wie soll er dann den anderen Europäern Ratschläge erteilen können?

    http://www.newsinenglish.no/2011/04/04/police-warn-of-rapists-in-oslo/

    Police warn of rapists in Oslo

    April 4, 2011

    UPDATED: Another woman reported a sexual assault during the night in Oslo, just two days after four women were raped in Oslo during a five-hour period on Saturday night. Police are investigating whether the same rapists may be involved in all four of Saturday’s cases.

    In all four cases, the assailants spoke broken English or Norwegian, or both.

  4. Wenn ich das lese könnt ich mich glatt übergeben. Statt auf Sarrazin rum zu hacken, sollte man ihn und Udo Ulfkotte in die Beraterkreise mit aufnehmen und vor allem ERNST nehmen…

  5. Noch so ein politischer EU-Versager und Phrasendrescher der von uns Steuerzahlern ein leistungsloses Gehalt bezieht.

    Wenn der Euro kracht bleibt Herrn Thorbjörn Jagland nur noch Feldarbeit. 🙂

  6. “Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit”

    Und erst recht gefährden Politiker wie Jagland die Sicherheit.

  7. „Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der … Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten …“

    Joschka Fischer als „intellektuelle“ Antwort auf Sarrazin – ich lach mich krumm!

  8. Dänemark kontrolliert Grenzen wieder !

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13365949/Daenemark-will-wieder-Kontrollen-an-deutscher-Grenze.html

    Nach zehn Jahren soll es erneut Kontrollen an dänisch-deutschen Grenzübergängen geben. Das Land will die Einreise von Kriminellen und Flüchtlingen bremsen…

    Die Massnahme findet in ganz Europa ü90% Zustimmung, aber alle 6 Linksparteien Deutschlands finden das wohl inhuman…

    Der CSU-Abgeordnete Manfred Weber sagte im Europaparlament, die Freizügigkeit im Schengen-Raum dürfe nicht wegen 25.000 Flüchtlingen aus Tunesien in Frage gestellt werden. So viele Flüchtlinge nehme allein Schweden jährlich auf, ohne dass deshalb jemand eine Überarbeitung der Schengener Verträge verlange.

    sagt der CSU-Abgeordnete(!)… was die Mitglieder der anderen Links- und Ultralinksparteien dann erst sagen, muss hier nicht weiter vertieft werden…

  9. Da “… einwanderungsfeindliche Parteien und Gruppen die Polarisierung und Spaltung der Gesellschaft fördern …“

    … schlage ich vor solche störenden Parteien endlich zu verbieten und statt dessen die europaweite Konsensdemokratie zu verwirklichen. In dieser sind sich alle Parteien grundsätzlich einig und die Wähler brauchen folglich nur noch leere Zettel abzugeben.
    Wer dabei seiner Stimme mehr Gewicht verleihen will, der kann den Zettel vorher noch zerreißen, womit seine Stimme doppelt zählt!

  10. Das wird ja immer besser: „Notwendigkeit der Einwanderung“ – Notwendig wie ein Kropf oder notwendig wie ein Fahrrad für einen Fisch?

  11. Diese selbstgelegte Nuss werden die EU-Autokraten um Steine-auf-das-Schweinesystem-Fischer nicht mehr geknackt bekommen.

    Sie haben es übertrieben. die Ur-Heimat unserer Völker aggressiv umgevolkt, gigantische Staatsschulden angehäuft, dabei dem Großkapital den Arsch geleckt, die jedoch Kleinbürger in eben jenen gef…..! Wie unsere Neudeutschen Mitbürgerinnen und Mitbürgerinneninnneninninnen das so gern formulieren.

    Sie haben uns als Nazis beschimpft, den VS auf den Hals gejagt, Bürgerrechte beschränkt, Steuern erhöht, Renten gekürzt, Angriffskriege geführt, gelogen, betrogen, verschwiegen, verkauft.

    Das retten die nicht mehr.

  12. Als ob die Europäer diesen „Fremdenhass“ ausbrüten würden…
    Aber was soll man denn machen, wenn eine Gruppe „in“ der Gesellschaft die eigene „Religion“ als Rechtfertigung für dutzende Sonderregelung missbraucht, denen immer stattgegeben werden muss, damit man nicht als Rassist beschimpft wird und zudem massiv dreist, arrogant und gewalttätig auftritt?!?
    Diese Reaktionen haben die Moslems selber herausgefordert und es wird der Tag kommen, an denen das Fass überläuft. Man wartet drauf..

  13. Wenn Sarrazin ein Hobbyforscher ist, was ist denn dann Joschka Fischer? Hobbydemokrat?

  14. Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer

    Der Fischer dieser Volksverdünner und Volksverräter (Visaaffäre) sollte endlich seine große dummdreiste Klappe halten.

  15. soso, feindlich gegen die eigenen eingeboren zu sein ist ok.

    Hauptsache nicht gegen die heiligen Nichteinheimischen.

    Und was macht Dänemark? Obigem Blödsinn eine lange Nase. Aus dem Handelsblatt Ticker:

    PERMANENTE KONTROLLEN
    Dänemark führt Grenzkontrollen wieder ein
    16:56 Uhr

    Dänemark führt Grenzkontrollen wieder ein
    Einfach über die Grenze nach Dänemark fahren – dies wird bald vorbei sein. Mit permanenten Kontrollen sollen „Kriminelle“ und Flüchtlinge ausgesiebt werden. Es wird nicht der letzte Schlag der Rechtspopulisten bleiben.
    KopenhagenDänemarks machtvolle Rechtspopulisten haben auf Plakaten neue Schlagbäume an der Grenze mit Deutschland verlangt – und ihren Willen weitgehend durchgesetzt. „Das ist einfach gesunde Vernunft“, verkündete Parteichefin Pia Kjærsgaard lächelnd am Mittwoch, als sie eine Mehrheit des Regierungslagers hinter ihre Forderungen gebracht hatte.

    Dabei soll zwar auch am wichtigsten Übergang Pattburg oder Padborg bei Flensburg auf altmodische Schlagbäume verzichtet werden. Andererseits soll aber mit „permanenten Kontrollen“ durch Zöllner ein fast schon vergessenes Kontrollsystem allseits sichtbar und fühlbar zu neuem Leben geweckt werden.
    Man müsse all die Kriminellen aus Osteuropa und illegal einreisende Wirtschaftsflüchtlinge bremsen, hatte Kjærsgaard in den letzten Wochen verkündet. Sie wiederholte bei Verhandlungen mit Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen erfolgreich das Spiel, mit dem sie in den letzten zehn Jahren den Takt der dänischen Innenpolitik bestimmt hatte: Jahr um Jahr rang Kjærsgaard der Minderheitsregierung neue Verschärfungen beim Zuwanderungs- und Aufenthaltsrecht für Ausländer ab und gab als Gegenleistung ihr Ja zum jeweiligen Haushalt oder anderen Regierungsvorhaben.
    Jetzt war es eine Pensionsreform, die mit dem in Dänemark seit zehn Jahren dominierenden „Ausländerthema“ nichts zu tun hat. Die Regierung brauchte aber halt wieder die Stimmen der Rechtspopulisten. Denen kam es kurz vor dem irgendwann dieses Jahr anstehenden Wahlkampf gerade recht, dass sie sich als Wächter gegen allzu viele unerwünschte Ausländer ins Bild setzen konnte. „Die anderen Parteien haben ja keinen Finger dafür gerührt“, rühmte Kjærsgaard ihre Rolle bei der Wiedereinführung der Grenzkontrollen.
    Nach demselben Muster hat sie seit Ende 2001 unter anderem massive Verschärfungen beim Familiennachzug von Zuwanderern, die Halbierung der Sozialhilfesätze für diese Gruppe und immer neue Hürden für das Erlangen der dänischen Staatsbürgerschaft vorgeschlagen und stets weitgehend durchgesetzt. Bei drei Wahlen in Folge stand das „Ausländerthema“ im Zentrum, dreimal konnten die DVP und ihre Partner aus dem traditionell bürgerlichen Lager recht souverän gewinnen.
    Diesmal sieht es nach Umfragen so aus, als hätten die Dänen doch im Gefolge der Finanzkrise andere Sorgen im Kopf; ein Regierungswechsel gilt als durchaus möglich. Kjærsgaard aber will entweder vor oder nach der Sommerpause wieder mit ihrem wichtigsten Thema in den Wahlkampf ziehen: „Irgend jemand muss den Kampf ja aufnehmen.“

    ÜBRIGENS: „Rechtspopulist“ ist inzwischen ein echtes Kompliment.

  16. #24 nox (11. Mai 2011 17:31)

    Du wirst sehen, der Michel wählt den noch zum Kanzler.

  17. Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul auf dem Gipfel des Ministerrates der 47 Europarats-Länder vorgestellt wird.

    Na, das Gremium wird sicher eine wissenschaftlich-objektive Haltung in der Gestaltung des Aktionsplanes „Offene Gesellschaft Europa“ einnehmen.
    Katze aus dem Sack.

  18. Ach ja, als verdammter Gutmensch ist das Leben schön. Sich einschleimen, Beliebtheitspunkte sammeln, unbequeme Gesellen abschießen und seine Anerkennung sichern.

    Haltet endlich Eure verlogenen Münder und hört auf, dem Volk die Luft abzuschnüren.

    Auf dem bisherigen Wege ist die Sicherheit nicht nur gefährdet, es gibt sie nicht mehr.

  19. Österreich
    Suchtprävention bei Migranten

    Mehrere Einrichtungen widmen sich der Drogenproblematik von Migranten. Auch in der zweiten und dritten Generation sind Migranten eher von Depression, Armut und Sucht betroffen als die einheimische Bevölkerung.

    Wien. Psychologen und Migrationsforscher sind sich einig: Migration ist eine Herausforderung und Belastung.

    http://diepresse.com/home/panorama/integration/660960/Suchtpraevention-bei-Migranten?direct=660959&_vl_backlink=/home/panorama/index.do&selChannel=474

  20. “Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit”, sagte der Sozialdemokrat in einem Interview

    Als ich das gelesen habe, ging mir die frage durch den kopf, ob wir das nicht schon längst haben?

    Und ich bin zu dem schluß gekommen, ja es ist schon lange soweit! Nur das die radikalisierung und die parallelgesellschaften sich im bereich der muslime wiederfindet.

  21. Fremdenfeindlichkeit. Ausländerfeindlichkeit. Wenn ich das schon höre. Haben die Deutschen denn was gegen die Schweizer? Haben die Dänen was gegen Deutsche? Franzosen gegen Italiener? Es geht nicht gegen Fremde oder Ausländer im Allgemeinen. Es geht gegen Kriminelle und Menschen, die andere Menschen ausnutzen. Und das sind nun mal fast immer Moslems!

  22. Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul auf dem Gipfel des Ministerrates der 47 Europarats-Länder vorgestellt wird.

    Da haben sich ja die richtigen Lumpen für eine Expertengruppe zusammengefunden.

    Und dann direkt beim Führer Erdogan zum Raport.
    Hut ab.

    Allein diese Meldung müsste eigentlich reichen heute abend noch die Herrschaften aus Ihren Tempeln (Bundestag) zu jagen.

    Andreas

  23. #35 Lady Bess

    Existenzgründer “Noch mehr Dönerbuden brauchen wir nicht!”

    jetzt, wo gerade soviele Promis ihren Dr.-Titel entzogen bekommen… das wäre doch mal ein spannendes Promotions-Thema:

    „Wie können 20 Dönerbuden pro Strasse in hunderten deutschen Klein- und Grossstädten existieren ohne dabei Pleite zu gehen?“

  24. Die Heile Welt „Europa“ kann von linksgerichteten Politikern trotz vieler dozierender Appelle mit Indoktrinationsgehalt nicht mehr gegen den Willen der Bevölkerung ins linksgewünschte Mulitkultiwelt geführt werden. So was aber auch. In Europa formiert sich politischer Widerstand. Warum sollten unsere Gedankenlenker vom Europarat und unserer HeilenWelt-Regierung nicht warnen?

    Verkehrte Welt!!!

    http://quadraturacirculi.de/2011/05/11/der-witz-des-tages-2/

  25. Was für ein dumm-dämlicher linker Labersack! Der sollte mal lieber vor deutschfeindlichen Gruppierungen und Parteien warnen.

  26. Wie müssen solche Politiker mit einem intellektuellen Tritt aus dem Amt befördern, bevor sie Europa den primitiven Erobererhorden kampflos preisgeben. Laßt uns die Leute wählen, vor denen uns diese Verräter warnen und dann klappt das auch mit Europa 🙂

  27. Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit

    Also diese Aussage ist zumindest völlig richtig, denn damit ist der Keim für einen Bürgerkrieg gesetzt. Offenbar ist aber aus Sicht Jaglands das einzige Mittel, um das zu verhindern, die Diskussion über dieses Problem und selbstverständlich auch Rechtspopulisten zu verbieten. Nach dem bekannten Vogel-Strauß-Prinzip. Übler geht’s nimmer!

  28. Sollen sich doch die Salafisten vor seiner Tür einnisten. Dann würde er wohl noch bekloppter aus der Wäsche gucken, als er es ohnehin schon tut, diese Sonnenbank-Imam !

  29. Expertengruppe mit einen diplomierter Taxifahrer und Steinenwerfer?

    Das ich nicht lache!

    Nur weiter so liebe unlegitimierte bruxeller Technokraten, eure Zeit kommt auch bald.

  30. ********************************************
    Die EU Schergen fanden auch das hier gut:

    Die kemalistische Republik Türkei ist bekanntermaßen laizistisch verfasst: Präambel, Artikel 2 in Verbindung mit Artikel 4, auch Artikel 13 und 14 der türkischen Verfassung. Außerdem ist der Staat in spezifischer (islamischer) Weise laizistisch geordnet.

    Am 12. September 2010 hat das Volk eine Verfassungsnovelle angenommen (entgegen der eher laizistischen Opposition), die den Einfluss des Parlamentes sowie Präsidenten auf die Verfassungsrichter gegenüber der Militärputsch-Verfassung aus den 80ern erheblich stärkt. Diese Schwächung des besagten Kemalismus offeriert zwar einerseits mehr Demokratie, was die EU Schergen toll finden, aber andererseits verstärkt diese Änderung die weitere Entwicklung der Türkei in einen islamischen Staat…

    Die Türken versuchen dabei offensichtlich, die Türkei als Demokratie zu verkaufen, verschweigen indes, dass dieser Staat erst recht zur weiteren Islamisierung (auch Europas) führen wird. Der Großteil der deutschen Presse (MSM), der deutsche Außenminister (wie war noch mal sein Name) sowie der Erweiterungskommissar der EU haben sich positiv hierzu geäußert…

    ********************************************

  31. @#44 KDL (11. Mai 2011 18:01)
    Richtig. Das Problem hat er erkannt, seine Lösungsvorschläge sind jedoch nicht sachdienlich.

  32. erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul auf dem Gipfel des Ministerrates der 47 Europarats-Länder vorgestellt wird.

    Ein einziger Skandal !!

    1) Expertengruppe mit Fischer ?
    Fischer der 2005 dafür sorgte das s 500.00 kriminelle über die Ukraine hier einreisen konnten ( Visa-Skandal )

    http://www.magnusbeckerblog.de/fischer-joschka-kneift-bei-brisanter-bundestagsdebatte-ueber-befoerderung-der-zwangsprostitution-durch-visa-skandal/36/

    2) Europarat in Istambul vorgestellt ?
    Was hat die EU in der islamistischen Türkei zu suchen ????
    Unglaublich , da fliegen 100te Politiker mit Tross nach Istambul ??

  33. Immer die gleiche Masche, immer die gleichen primitiven Rhetorik-Tricks, um die Tatsachen zu verdrehen, den Leuten ein X für ein U vorzumachen und ihnen ein schlechtes Gewissen einzureden! – Was hat es denn mit „fremdenfeindlich“ zu tun, wenn Parteien bürgerfreundlich sind und sich für die Belange und Interessen der Bürger einsetzen und sich gegen Überfremdung, gegen die Zerstörung des Sozialsystems und gegen importierte Kriminalität stellen? Das sollte doch wohl selbstverständlich sein! Parteien werden gegründet, um die EIGENEN Interessen besser durchsetzen zu können. Unsere Parteien sollten nicht versuchen, den Leuten ein angenehmes Leben zu bereiten, die gehört haben, dass man hier auch ohne Arbeiten zu müssen gut leben kann und dass hier die Strafen niedriger sind als in ihrem Heimatland und die deshalb vom anderen Ende der Welt hierher kommen.

  34. Ich bewerte das eher positiv. Deswegen:

    “Religion und Herkunft können nicht als ,Ausrede’ akzeptiert werden, sich nicht an Recht und Gesetz zu halten”, fordert der Bericht. … „Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit“

    Das sind ja ganz neue Töne. Was Einwanderung angeht, die ist in der Tat ok, solange die Richtigen reingelassen werden. Das unsere Politker die Falschen reinlassen, ändert daran nix.

  35. Hätten die von Anfang an ihre Integrationspolitik richtig gehandhabt, im Sinne der jeweiligen europäischen Völker, müssten solche Parteien dieses Thema nicht ansprechen und wir könnten uns wirtschaftlichen Themen widmen. So ist nun mal der Erhalt der Kultur des jeweiligen Volkes, dessen genereller Erhalt und dessen Sicherheit das WICHTIGSTE…

  36. @#52 Chester:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    – Joscka Goebbels, Bündnis 90/Die NSDAP

  37. Man kann diese als seriös verkauften Medienfiguren wahrlich nicht mehr hören. Was hat man damals die DDR-Medien und ihre Politkaste verlacht. Diese Ohnmacht gegenüber diesem verlogenen EU-Politkasperletheater ist wohl mit der des damaligen Ostblocks damals vergleichbar.

    Lieber Wähler, mach‘ diesen gekauften Vögeln endlich klar, dass Du halbwegs wach durch das Leben gehst und Dich nicht mehr veräppeln läßt. Die Freiheit der wirklich eigenen (Wahl-)Entscheidung tut sooooo gut – tatsächlich.

    Zu Joschka Fischer, von dem aktenkundig ist, dass die RAF-Mordwaffe im Fall des Wirtschaftsministers Karry in seinem Auto transportiert wurde: diesen Linksfaschisten habe ich auf einer seiner letzen Wahlkampfveranstaltungen gesehen. Einen MLDP-Zwischenrufer, der ihn als „Diener des Systems“ bezeichnete, brüllte er mit hochrotem Kopf über die Lautsprecher entgegen: „Was willst Du denn überhaupt – ich bin doch das System“!

    Das sind die Charaktere, auf die der grüne Wahlmichel noch immer abfährt. *Ausspuck*

  38. @ #50 fuchs2222 (11. Mai 2011 18:10)

    Das ist die Bereicherung, mit der Aktion haben Sie nur unter Beweis gestellt das es sich um Unverzichtbare Fachkräfte handelt.

    Andreas

  39. @#60 Andreas61:
    Terroristen sind auch Fachkräfte, teilweise bestens ausgebildet. Mal sehen, ob die aktuell schon über 36.000 in der sozialistischen BRD-Diktatur mit dem Ende Mai erscheinenden Verfassungsschutzbericht 2010 noch einmal getoppt werden können.

  40. #23 The Iron Maiden (11. Mai 2011 17:30)
    Wenn Sarrazin ein Hobbyforscher ist, was ist denn dann Joschka Fischer? Hobbydemokrat?

    Hobby-Taxifahrer

  41. was ist los in Deutschland?
    .
    Nächte……… …………schlaflos
    Steuern………………..zügellos
    Finanzamt………………erbarmungslos
    Harz IV Empfänger…..mittellos
    Ehen …………………….kinderlos
    Firmen…………………..kreditlos
    Afghanistankrieg…….endlos
    Kündigungen…………zahllos
    Entlassungen……… ..fristlos
    Arbeitswillige………….arbeitslos
    Bänker………………….gewissenlos
    Beschwerden ………..sinnlos
    Regenbogenpresse…sittenlos
    Rundfunkgebühren……grundlos
    Fernsehen……………anspruchslos/niveaulos
    Atom-/Energiepolitik……gewissenlos
    Politik…………………….hemmungslos/skrupellos
    Wähler…………………..gehirnlos/charakterlos
    Zukunft…………………..trostlos
    WO…………………….charakterlos/würdelos
    und ich bin……………………sprachlos/hilflos

  42. wie lange will sich der Deutsche von unseren skrupellosen Politikern und deren Medien helfern noch verblöden u. erniedrigen lassen??????

  43. Nachtrag:

    …anschliessend stehen dem U-Bahn-Schläger 6 weitere harte Wochen bevor: Sommerferien!

  44. @#63 Galileo1515:
    So viel ich weiß, hat der Taxi-Mann (nichts gegen Taxifahrer habe ich) Fischer bis dato keinen Schulabschluss.

    Bei Sozialisten macht das nichts aus, man muss nur die selben Ziele wie die Genossen verfolgen.

    Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt und eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher. – Galileo

  45. Steven Meissner sagt:
    .
    Wer aktiv was machen will sollte an den Anti Euro Rettungsschirm Protest Demo teilnehmen.
    Die Proteste beginnen um 11 Uhr vor dem Kanzleramt und enden um 12 Uhr vor dem Reichstag jeden Samstag bis einschließlich den 28.5.2011.
    Eine Bitte an alle hier: diese Infos zu den Demos in Berlin hier immer wieder rein posten. WO löscht sie andauernd und ich bin mit der Organisation der Demos voll beschäftigt, ich habe nicht die Zeit diese Infos überall in WO andauernd immer wieder neu einzustellen. Ihr Alle könnt dazu beitragen dass die Anti Euro Demo in Berlin einen Erfolg werden trotz der Zensur.

  46. @#50 fuchs2222 (11. Mai 2011 18:10)
    Dieser Artikel muss für PI-ler interessant sein. Der Kommentarbereich im Spiegel ist bereits geschlossen worden. Das ist ein sicheres Zeichen.

    @PI: Werden Antworten auf OT-Beiträge nicht mehr toleriert?

    Allerdings ist der Beitrag ja eigentlich nicht wirklich OT.

  47. DANKE FREMDER

    Bin heute durch die Stadt gefahren und habe an einer Wand fett geschrieben gesehen

    Islam = Faschismus
    Pi-news.net

    Danke wer immer das war YOU MADE MY DAY !!!

  48. Gudrun Kruip zitierte:

    »Ohne Springer wäre diese Republik heute demokratischer; es gäbe weniger Nationalismus und Rassismus, weniger Polizeistaat, weniger Schnüffler, weniger Misstrauen, weniger Lüge, weniger Prostitution, sexuelle wie politische. Die Bundesrepublik wäre ein friedlicheres Land, nicht so gefährlich für seine Nachbarn und seine eigenen Minderheiten.« Sind die Folgen der Bild-Arbeitsweise eventuell bereits für das Demokratieverständnis einer ganzen Gesellschaft spürbar? Wallraff erläutert dies in einem ausführlichen Interview mit den OBS-Studienmachern.

  49. „einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul“

    Es ist schon sehr bezeichnend, wenn europäische Politik in anderen Kontinenten betrieben wird.

  50. @#72 Brennus:
    „Es ist schon sehr bezeichnend, wenn europäische Politik in anderen Kontinenten betrieben wird.“

    So etwas darf man wegen der EU bald nicht mehr äußern, das gilt als fremdenfeindlich.

  51. Der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer stellte 1977 das Postulat des “Helfer-Sydrom” auf. Laut Modell hat ein vom Helfersyndrom Betroffener ein schwaches Selbstwertgefühl und ist auf seine Helferrolle fixiert; das Helfen wird zur Sucht. Dabei versucht er ein Ideal zu verkörpern, das er selbst bei seinen Eltern bzw. in seiner Kindheit vermisst hat. Seine Hilfsbereitschaft geht bis zur Selbstschädigung, dabei übersieht (oder unterschätzt) er die Grenzen des Möglichen, und ignoriert auch die Frage, ob seine Hilfe überhaupt erwünscht und/oder sinnvoll ist.

    Alle Politiker sollten sich auf diese Krankheit untersuchen lassen, bevor sie sich anmaßen, dem “deutschen Volke zu dienen”.

  52. “Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit”

    Das ist Taqquiya. Er definiert „uns“ anders, er meint damit nämlich ausschließlich sich und seine Politikerfreunde, die eine islamische, totalitäre EU wollen.

    Wenn z.B. Schäuble sagt: „Der islam ist keine Gefahr für UNS“, dann meint er sich und seine Politikerkollegen. Denn natürlich ist der islam keine Gefahr für Schäuble, denn er ist weit weg und hat genug bodyguards.

    Dass der islam natürlich eine Bedrohung für das deutsche Volk darstellt, hat Schäuble nie bestritten. Es ist ihm nur egal.

    Wenn also ein Politiker sagt, dass etwas eine Gefahr für „uns“ darstellt, dann sind wir auf dem richtigen Weg.

    Was für DIE schlecht ist, ist nämlich gut für UNS.

  53. „#43 Eric_Cartman (11. Mai 2011 17:59)

    Wie müssen solche Politiker mit einem intellektuellen Tritt aus dem Amt befördern, bevor sie Europa den primitiven Erobererhorden kampflos preisgeben. Laßt uns die Leute wählen, vor denen uns diese Verräter warnen und dann klappt das auch mit Europa 🙂

    Ja genau! Nur so geht es!!!

  54. @76 kadmos

    Wenn du allen Ernstes glaubst, dass die derzeitige islamisierung aus „Unwissen“ geschieht oder die Politiker am „Helfersyndrom“ leiden, dann bist Du noch naiver als jemand, der die multikulturelle Gesellschaft in Duisburg Marxloh für geglückt hält.

  55. Dieser sozialistische EU-Trottel sollte lieber was zu den türkischen Neonazis namens „Graue Wölfe“ sagen!

  56. “Die Multikulturalismus-Kritik von Bundeskanzlerin Merkel …“

    Welche „Multikulturalismus-Kritik“ vom Merkeldings? Das Merkeldings lispelte sinngemäß: „Multikulti ist gescheitert, aber die Deutschen müssen sich an den Anblick von noch mehr Moscheen gewöhnen“. Also ein typisch Merkel’sches „Ja-aber“, wobei die wichtige Botschaft auf das „aber“ folgt. Der Rest ist nur ein Merkel’sches Pacebo.

    … zumindest das kommunale Wahlrecht für alle langfristig Aufenthaltsberechtigten …

    ZUMINDEST das kommunale Wahlrecht. Das kann ja heiter werden …

  57. @#77 demokratie2.0 (11. Mai 2011 19:02)
    Ich habe an dem Satz auch schon herumgerätselt. Meint er mit Parallelgesellschaften vielleicht sogar die islamkritischen Bürger? 🙁

  58. „Der Generalsekretär des Europarates, Thorbjörn Jagland (Foto), hat vor einem „bedrohlichen Zulauf“ fremdenfeindlicher Parteien in den Mitgliedsstaaten gewarnt. “Radikalisierung und Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb Europas gefährden unsere Sicherheit”, sagte der Sozialdemokrat in einem Interview der Leipziger Volkszeitung…“

    —————————————————

    So funktioniert sie also die Logik der €urokratischen Dressurelite.
    Erst die Länder Europas mit der angeblich benötigten Einwanderung der Gastarbeiterei bis an den Rand des sozialen Kollaps zu führen, diese dann in „Zuwanderung“ umzutaufen und dann die Einheimischen der Bildung von Parallelgesellschaften zu verdächtigen.

    Die Genossen Javier Solana, Timothy Garton und Joschka Fischer werden uns dann wohl in Konstantinopel (Istanbul), die nächste Runde „Krampf gegen Rechts“ einschenken, nur dieses mal auf internationaler Ebene.

    Na denn, Prosit !

    Ps. Wie gut, daß die „Eurogendfor“ die Knüppel und Schiessprügel schon bereit hält. :mrgreen:

  59. **********************************************
    @#84 Steppenwolf:

    “Wir sind am Rande einer globalen Umgestaltung. Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise und die Nation wird die Neue Weltordnung akzeptieren.“ – David Rockefeller, 1994

    Informieren, wo dieser Mann überall Mitglied ist, mit wem er zusammen arbeitet usw. Die Krise ist systematisch von der EU geplant. Systematisch und gnadenlos, nichts passiert zufällig, um die Revolution zu Ende zu bringen:

    “Man errichtet keine Diktatur, um eine Revolution zu schützen; man führt eine Revolution durch, um eine Diktatur zu errichten.” – George Orwell
    ********************************************

  60. Steinewerfer Josef „Joschka“ Ficher erarbeitet als Angehöriger einer „hochrangigen Expertengruppe“ die „intellektuelle europäische Antwort“ auf „Hobbyforscher“ Sarrazin….

    Die merken’s ja nicht mehr. Mir fehlen echt etwas die Worte. Ist wohl aus dem „Eulenspiegel“? – Gelungene Realsatire jedenfalls! Bin gespannt, ob sich für diesen Dreck auch so viele Leute interessieren wie für Sarrazins Buch?

  61. #85 marooned84

    Ist mir schon seit langen bekannt. Leider beschäfigen sich die Leser auf PI damit, wen sie wählen sollen. Sie haben immer noch nicht erkannt, daß sie in einer Diktatur leben, die sich „Konsenz der demokratischen Parteien“ nennt.

  62. „Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem … Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer“

    Ich lach moch kaputt. Dr. Sarrazin ist ein Hobbyforscher, aber Fischer (der gerademal nen Hauptschulabschluss hat) ist hochkarätig.

    Loool

  63. Joschka Fischer, ein Mann, der es nirgendwo zu irgendeinem Abschluss gebracht hat, ausgerechnet der ist Teil der „intellektuellen“ Antwort, in der Dilettanten sich mit einem intellektuellen Giganten messen wollen?!

    Wenn einer, der mit Muehe kaum
    geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, dass er ein Voeglein waer,
    – so irrt sich der!

  64. Nehmen wir uns Thailand als Beispiel, was die Muslime mit uns machen, wenn die EU sich durchsetzt.

    http://www.liveleak.com/view?i=bae_1304490155

    Nichts für weiche Gemüter.

    Aber unsere Regierungen wollen,das uns das auch passiert.

    Wer bezahlt sie? Wer will das sie unterstützt von katholischer und evangelischer Kirche unsere Kultur und Zivilisation zerstören?

    Und warum lasst ihr euch das gefallen und geht nicht auf die Straße? Noch ist Zeit für politischen Widerstand. Noch.

    aufbruch2011@yahoo.de

  65. @#89 Steppenwolf:
    „Sie haben immer noch nicht erkannt, daß sie in einer Diktatur leben, die sich “Konsenz der demokratischen Parteien” nennt.“

    So kann man es auch ausdrücken ;-).

  66. @ #36 marooned84 (11. Mai 2011 17:46)

    Sorry, vorher war wieder der Compi durch PI abgestürzt und ich sehe Deinen Beitrag erst jetzt. Schönes Video, schöne Musik:-).
    Zum Träumen.

  67. „Hochrangige Expertengruppe“ hatte ich vorhin doch glatt ueberlesen.

    Traenen gelacht…

    Manchmal bereiten mir diese Deppen doch noch ein paar schoene Stunden.

  68. @#95 Lady Bess:
    Also Abstürzen tut mein Computer wegen PI nicht, nur die Ladezeiten sind manchmal unterirdisch.

    Ja, das Lied ist toll. Der Komponist hat was drauf, das Stück passt wunderbar zum Film. Bin heute wieder fleißig am zitieren, von der türkischen Verfassung bis hin zu Rockefeller ist alles dabei 😉

  69. Wir sollten uns an den Indern ein Beispiel nehmen:

    Gericht fordert Todesstrafe für „Ehrenmorde“ in Indien

    Neu-delhi (dapd). Der Oberste Gerichtshof in Indien hat die Todesstrafe für sogenannte Ehrenmorde empfohlen. Solche Taten seien barbarisch, sagte das Gericht. Wer so eine Tat plane, müsse wissen, „dass der Galgen ihn erwartet“.

    In Indien wird selten die Todesstrafe verhängt. Die Richter Markandeya Katju und Gyan Sudha Mishra erklärten, die „Ehrenmorde“ fielen in eine besondere Kategorie und müssten mit der Höchststrafe geahndet werden. Bisher erhalten Mörder meist lebenslange Haft.

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/gericht-fordert-todesstrafe-fuer-ehrenmorde-in-indien-1.1166628

  70. Wer aktiv was machen will sollte an den Anti Euro Rettungsschirm Protest Demo teilnehmen.
    Die Proteste beginnen um 11 Uhr vor dem Kanzleramt und enden um 12 Uhr vor dem Reichstag jeden Samstag bis einschließlich den 28.5.2011.
    Eine Bitte an alle hier: diese Infos zu den Demos in Berlin hier immer wieder rein posten. WO löscht sie andauernd und ich bin mit der Organisation der Demos voll beschäftigt, ich habe nicht die Zeit diese Infos überall in WO andauernd immer wieder neu einzustellen. Ihr Alle könnt dazu beitragen dass die Anti Euro Demo in Berlin einen Erfolg werden trotz der Zensur.

  71. „den Bürgern die Notwendigkeit von Einwanderung zu erklären…“

    auf diese Erklärung wäre ich mal gespannt.

  72. @#101 Lady Bess:
    Die Todesstrafe verstößt jedoch gegen die Menschenwürde, wie auch das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat. Ich will jetzt nicht wieder das Kollegium von Halunken zitieren…

    Aber: Die EU faselt ja immer was von wegen Menschenrechte, aber diesbezüglich lohnt ein Blick in die EU Verfassung…

    3. Die Bestimmungen des Artikels 2 der Charta entsprechen den Bestimmungen der genannten Artikel der EMRK und
    des Zusatzprotokolls. Sie haben nach Artikel 52 Absatz 3 der Charta die gleiche Bedeutung und Tragweite. So
    müssen die in der EMRK enthaltenen „Negativdefinitionen“ auch als Teil der Charta betrachtet werden:

    a) a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
    „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
    verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;

    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der
    Flucht zu hindern;
    14.12.2007 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 303/17
    (*) Anmerkung des Herausgebers: Die Verweise auf die Artikelnummerierung der Verträge wurden auf den neuesten Stand gebracht
    und einige Fehler wurden berichtigt.c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.
    b) b) Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK:
    „Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer
    Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in
    Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“

  73. Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der … Joschka Fischer angehört…

    Der DOKTOR Sarrazin ist also ein Hobbyforscher, während Hautschul-Joschka plötzlich der Intellekutelle ist – was für eine Schmierenkömdie !
    Gerade der Joschka, der das Problem mit verstärkt hat (Visa-Affäre usw.), soll hier ganz unbefangen einen Bericht schreiben. Wir sind ja furchtbar gespannt, was da drin steht. Der linke (*hust* „intellektuelle“) volksverdünnende Chefideologe wird natürlich nur sachlich den Sarrazin widerlegen und uns allen die wahre Wahrheit verkünden.

  74. „Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul auf dem Gipfel des Ministerrates der 47 Europarats-Länder vorgestellt wird.“

    Ein echter Brüller!
    Eine „hochrangige Expertengruppe“, welcher der (aus-)bildungslose Bücherdieb, Terroristenunterstützer, Polizistenprügler und Kriegsverbrecher Jocki Fischer angehört!
    Können die nicht auch noch den türkischen Gossenrapper Bu(ll)shido in ihren Expertenkreis aufnehmen? Des heimatlichen Kolorits wegen?
    Und wenn Sarrazin ein „Hobbyforscher“ ist, was ist dann der Joschka?
    Hobby-Außenminister? Hobby-„Professor“ an der Princeton University (genau genommen hatte er dort eine Art einsemestrigen Lehrauftrag; diese Uni lädt gerne bunte Vögel ein)?
    Was auch immer der degoutante Fischer gewesen sein mag oder noch immer darstellt: Eines ist er ohne jede Frage: „Herr Ex-Außenminister, mit Verlaub, Sie sind ein Arschloch!“
    Und die restliche „Expertentruppe“ steht ihm darin nur unwesentlich nach.
    Und noch was (soviel Geographie muß sein): Weshalb verkündet dieser merkwürdige Verein aus „Experten“ seine „europäische Antwort“ (wer hatte denn gefragt???) in einer Stadt, die überwiegend in Kleinasien liegt?

    Don Andres

  75. @ #106 marooned84 (11. Mai 2011 19:50)

    …weil ich sein Vermögen bräuchte um mich schnell nach B. vor der weiteren Islamisierung abzusetzen….

  76. Die Förderung der Einwanderung aus islamischen Ländern scheint geradezu ein wesentlicher Bestandteil des geeinten Europas zu sein. Es wird immer so dargestellt als ob es uermeidbar, ja sogar wichtig für uns alle ist, die Parallelgesellschaft der Islamanhänger in Europa zu installieren. Wem das nicht gefällt, der ist selbstverständlich eindeutig ein Rassist. Wenn festgestellt wird, dass der Islam eine hasserfüllte Ideologie ist, welche der freien westlichen Gesellschaft feindlich gegenübersteht und zwangsläufig zu immer grösseren Problemen führt, wird an uns, die Europäer, appeliert wir sollen doch toleranter sein und die Ausweitung der Parallelgesellschaft (finanziell) noch mehr fördern.
    Kein Wunder haben die Europäer genug davon fremde in ihren eigenen Ländern zu werden. Deshalb braucht es Parteien wie die PVV, Die Freiheit, BIW, die Perussuomalaiset, SVP, Front National usw.

    Die Einwanderung aus Islamischen Ländern ist kein „Naturphänomen“ das nun einfach so da ist, ob wir das wollen oder nicht. Diese Einwanderung ist gewollt und wird gefördert. Sie kann aber auch gestoppt werden, auf demokratischem Weg. Solange die Demokratie in Europa noch nicht ganz abgeschafft ist, werden die sogenannten „Rechtspopulisten“ schon bald die Zukunft bestimmen.

  77. Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem Ex-Nato-Generalsekretär Javier Solana, der britische Historiker Timothy Garton Ash und Deutschlands früherer Außenminister Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul auf dem Gipfel des Ministerrates der 47 Europarats-Länder vorgestellt wird.

    Ich lach mich kaputt!!! Wenn der Sonstnichtsnutz und Ex-Straßenkämpfer Jockel Fischer ein Intellektueller ist, dann bin ich Nobelpreisträger!

    Wer erinnert sich denn noch an die Visa-Affäre und an seine Lügen was den Kosovoeinsatz anging?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Visa-Affäre

    Ich hoffe den Tag erleben zu dürfen, an dem ihm der Prozess gemacht wird!

  78. @ #103 marooned84 (11. Mai 2011 19:46)

    Du bist so ein Cleverle, fällt mir immer wieder angenehm auf.

    Muss jetzt los, bis bald.

  79. Diese gottlosen, prinzipienlosen und verantwortungslosen SCharlatane die uns diese Suppe eingebrockt haben sollte als erste deren Schnabel halben und nicht noch obendrauf die Schuld den Volkern geben welche sie zum Ausverkauf an die Islammafia freigegeben haben!
    Diese UNVERHOHLENHEIT der Apparatschicks ist schier unerträglich. Ja nur nicht die Tatsachen ansprechen wie sie sind, denn dann müsste sie ja ihre Schweinereien zugeben.

    5VOR[20]12 !!!

  80. Hat irgend jemand von euch, diesen „Europarat“, gewählt?
    Woher haben diese „Europapolitiker“ das Recht uns in den Untergang zu Treiben?

    „Europa fährt mit Vollgas gegen die Wand und geht gegen jene vor, die sagen, daß es auch eine Bremse gibt.“

  81. So ein Schwachsinn. Das ist und gibt weiter ein Desaster, das diese Damen und Herren Europawichtigfuzzies herbeigeführt haben. Unfähig, dekadent und orientierungslos. Mehr gibt es nicht mehr zu sagen.

    In meinem ganzen Leben habe ich niemals nicht nie eine derart desaströse Politik erleben dürfen, welche diese EU praktiziert. Da ist jeder Verein in Deutschland noch effektiver und effizienter, auf eigene (überlebensnotwendige) Interessen bedacht, als dieser Kasperlverein mit seiner Außen- Innen- und ff. Sicherheitspolitik. Weg damit (nicht mit der Sicherheitspolitik). Punkt.

  82. Diese gottlosen, prinzipienlosen und verantwortungslosen SCharlatane die uns diese Suppe eingebrockt haben sollten als erste deren Schnabel halten und abtreten, oder zumindest demokratische Verhaeltnisse im EU Buerokratenland einfuehren, und nicht noch obendrauf die Schuld den Voelkern geben welche sie zum Ausverkauf an die Islammafia freigegeben haben!
    Diese UNVERHOHLENHEIT der Apparatschicks ist schier unerträglich. Ja nur nicht die Tatsachen ansprechen wie sie sind, denn dann müssten sie ja ihre Schweinereien zugeben.

    5VOR[20]12 !!!

  83. #103 Iskemke

    “den Bürgern die Notwendigkeit von Einwanderung zu erklären…”

    auf diese Erklärung wäre ich mal gespannt.

    Die Notwendigkeit ist, daß die Industrie immer schön mit importierten Lohndrückern versorgt wird und sich dann mit Aufsichtsratspöstchen für die abgehalfterten Parlamentssesselfurzer bedankt.

    Schaut doch mal nach, wo die Rot/Grünen GenossInnen Schröder und Fischer mittlerweile ihre Brötchen verdienen!

  84. Um Deutschland braucht sich der Europarat keine Sorgen zu machen.

    Hier haben die Rot-Sozialisten das Sagen und „rechtspopulistische, fremdenfeindliche“ Parteien haben keine Chance.

  85. Hahaha, jetzt geht ihnen der Frack! Vielleicht gibt es ja eine Neuauflage des „wir sind die, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben“, diesmal mit umgekehrten Vorzeichen…

  86. Einige Kommentatoren hier haben immer noch nicht verstanden, dass der Europarat nichts mit der EU zu tun hat.

  87. Wenigstens EIN Land reagiert jetzt und führt Grenzkontrollen wieder ein – Dänemark. Der Euro und die EU sind gescheitert und dienen nur irgendwelchen Bonzen und Bürokraten.

  88. Das einzige Lustige wäre, wenn Grün-Rot 2013 an die Macht kommen würde. Denn bis in zwei Jahren (spätestens) wird diese EU ihren Unhaltbarkeitszenit überschritten haben – was jetzt schon immer mehr Mitgliedsstaaten merken.

    Dann würde das dumme dumme Links-Wähler-Volk die volle Presche abbekommen und in gewaltige Depressionen verfallen (bei steigender Verarmung), so dass die Wut und der Hass dermaßen (nach der Depri) aufkeimen würde, dass sich diese womöglich zukünftige Regierung im allumfassenden Schlammmmassel wieder finden würde. Da wünsche ich mir gewisse Dame bei den Grünen als Kanzlerin, damit sie endlich mal die Realität erblicken möchte (merkel hat es aktuell noch recht einfach im Gegensatz dazu).

    Man hat, auch bei PI, lange und ausdauernd vor den Gefahren gewarnt, welche jetzt deutlich spürbar werden. Man wollte und möchte weiterhin nicht hören. Irgendwann ist es eben zu spät und es gibt kein Zurück und kein Mitleid mehr? Dann soll es eben so kommen, wie es kommen soll.

    Ich war mal ein Integrationsenthusiast. Das habe ich inzwischen aufgegeben. Danke hierfür, ihr weitsichtigen Politiker, dass ihr mich wie viele anderen ständig in Gewissenskonflikte treibt (weil wir im Grunde für alle Menschen das Beste wollen). Weil es um das große Ganze geht – musste ich diese Gedanken hintenan stellen (und das schmerzt). Man möchte behaupten, dass es bald um das nackte Überleben (nicht nur in U-Bahnstationen), unsere Freiheit und Unversehrtheit geht?

    Politiker … ihr seid alle so dämlich, dass man es einfach -nicht- mit Worten beschreiben kann. Aber, macht eben so weiter, weiter so. Is eben so.

    Jesus, was hast Du hinterlassen?

  89. Der Mann lebt auf dem Mond. Oder er gehört zu dem Kartell der „Migrationsforscher“, die ja vom Staat mit Millionen unterstützt werden, um dem Staat zu sagen, wie wertvoll unsere Migranten sind. Noch wertvoller für unsere seltsamen Migrationsforscher, die ja ohne Muslis – alle arbeitslos wären. In einem Artikel von Necla Kelek,gestern in der FAZ, die dieses Kartell auch Politbüro des Sachverständigenrats nennt, die Forschungsgelder koordinieren, Stipendiaten (die in das gleiche Horn blasen) empfiehlt, kurzum die das Geld der Steuerzahler und den bedeutenden Stiftungen verteilt!
    Stiftungen wie Mercator, der Volkswagenstiftung. der Bertelsmannstiftung, der Körberstiftung, usw. Wer wundert sich, dass die alle pro-Islam sind, und sicher nicht ohne Grund. Wie massibv diese Leute gegen Islamkritiker vorgehen, erfuhr Kelek selbst, als ein Mitglied des Sachverständigenrat an den Verleger von Kelek schrieb, man solle doch nicht deren Bücher verlegen. Sind wir schobn in Hitlerland oder SED Zeiten gelandet.
    Und einer der islamfreundlichsten Gazetten, die Süddeutsche schrieb gar, dass das Jahresgutachten eines
    Prof. Bade (Hauptislamförderer) das ideale „Anti-Sarrazin“ Werk wäre.
    Erwähnt muss noch die Arbeit dieser 60 Migrationsforscher!! werden:
    Von 56oo am Telefon befragten Personen „zur Migration, hatten 80,5% einen Mirationshintergrund, und nur der Rest von 19.5% waren von der (noch) Mehrheitsbevölkerung.
    Und was sagten unsere Migrationshintergründler: Ja ihnen gefällt es hier – No na, wer würde sie denn in islam. Ländern unterstützen. Gut geraten: Nobody!

  90. „Europarat warnt vor fremdenfeindlichen Parteien.“

    Diese Typen nennen jeden „fremdenfeindlich“ und schimpfen jeden einen „Nazi“, der sich der beschlossenen Islamisierung Europas widersetzt.

    Aber sie werden sich wundern. Die Völker des Kontinents nehmen es nicht länger hin. Sie werden die endgültige Entscheidung selber in die Hand nehmen.

    Die Reconquista läuft gut seit dem Erstarken eines Geert Wilders in Holland und dem Schweizer Votum gegen das Minarett und damit für Demokratie, Freiheit und Menschenrecht.

    Historiker der Zukunft werden die moderne Reconquista in einem Atemzuge nennen mit jener zu Zeiten der Reyes Católicos…

    http://tinyurl.com/3y638ee

    http://reconquista-europa.com/

  91. ich wäre ja für eine Europa Feindliche Partei, ein Europa wie sie jetzt ist, ist der Feind der Deutschen, und der muss bekämpft werden

  92. Ich frage mich in diesem Zusammenhang immer nur wie lange es noch dauert, bis der deutsche Michel aufwacht? Der schläft anscheinend immer noch und das ist nicht wirklich gut. Wenn die Stimmung plötzlich und unvermittelt umschlägt, dann haben wir hier wieder ruckzuck die Falschen an der Macht (sofern die Alliierten mitspielen) … und demokratische Parteien wie DIE FREIHEIT hätten dann keinen Einfluss mehr.

  93. Fernsehen, Pressemedien – eine Form von Gehirnwäsche
    .
    Wenn wir Fernsehen, dauert es nur etwa 30 Sekunden, und wir befinden uns in einem ähnlich hypnotischen Stadium. Das hat jedenfalls

    Professor Herbert Krugmann in einer Studie herausgefunden, die bereits 1971 durchgeführt wurde. Das Ergebnis seiner Studie war, dass wir

    über die Informationen, die uns das Fernsehen übermittelt, nicht nachdenken. Anders ausgedrückt heißt das, das Fernsehen u.

    Pressemedien fungiert als eine Art Gehirnwäsche.
    .
    denkt mal darüber nach.

  94. @#139 opi:
    Ja, aber hierfür müssen wir den Informations-Jihad gewinnen.

    Der Islam ist im Grund genommen nicht der Feind, auch wenn wir die Probleme mit den Muslimen haben. Der Feind ist derjenige, der uns die Muslime nach Europa holt, um die Völker ethnisch auszudünnen. Sie sorgen für eine Krise:

    “Wir sind am Rande einer globalen Umgestaltung. Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise und die Nation wird die Neue Weltordnung akzeptieren.“ – David Rockefeller, 1994

    Informieren, wo dieser Mann überall Mitglied ist, mit wem er zusammen arbeitet usw. Die Krise ist systematisch von der EU geplant. Systematisch und gnadenlos, nichts passiert zufällig, um die Revolution zu Ende zu bringen:

    “Man errichtet keine Diktatur, um eine Revolution zu schützen; man führt eine Revolution durch, um eine Diktatur zu errichten.” – George Orwell
    ********************************************

  95. Bilden wir uns noch eine eigene Meinung?
    .
    Die Frage ist, inwieweit wir durch die Meinung anderer, die uns über das Medium Fernsehen, Zeitungen präsentiert wird, beeinflusst werden.

    Wir sollten uns fragen, ob die Meinung, die wir vertreten, tatsächlich unsere eigene ist, oder ob wir die Meinung anderer bereits unbewusst

    übernommen haben. Insbesondere dann, wenn wir einen Standpunkt vehement vertreten, sollten wir uns fragen, wie wir zu dieser Meinung

    gekommen sind.
    .
    fragt euch mal warum ihr die NPD mit den alten Nazi vergleicht

  96. @#128 ameiner (11. Mai 2011 20:15)
    Und? Macht das die Sache besser? Ob es sich um die gleiche Organisation handelt oder ob es eine gleich schlechte Organisation ist, finde ich bedeutungslos.

  97. @#143 opi:
    Die NPD ist (tatsächlich) rechtsextrem; die NSDAP war links. Und die Linken stürzen uns auch jetzt ins Verderben, obwohl sie lediglich die Handlanger der Elite sind.

    Die EU ist das Nein zum Leben der Völker; Deutschland ist indes nicht einmal ein Staat, sondern ein Raubgebilde.

  98. Wollt ihr euch mal zu Tode lachen?

    Dann lest das!

    „Der neue dänische Kurs trifft auf Unverständnis in Europa. „Die Wiedereinführung von Grenzkontrollen in Dänemark über die Hintertür des Zolls steht im krassen Gegensatz zum Geist des Schengener Vertrags““

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,761978,00.html

    Trifft auf Unverständnis in Europa … ! Wer ist denn Europa noch? Außenpolitisch und Innenpolitisch? Das sieht doch ein Blinder mit Krückstock! Dieser Haufen Irrer ist nicht mehr Wert, als das zu was sie die Iren letztendlich gezwungen haben – und wie dieses desaströsie Schengenabkommen.

    Über Deutschland lacht die halbe Welt, über die EU die ganze (welche das Tagesgeschehen verfolgen). Nur wegen unserer schönben Transferhilfen … Entwicklungshilfen … Sozialhilfen hält man sich beim Lachen die Hand vor den Mund!

    Jeder normal denkende Mensch muss erkennen, dass das nicht gut (sein) gehen kann; dass das ganze nur eine Frage der Zeit ist (wobei viel in der Zwischenzeit mehr und mehr zerstört wird).

    Geist des Schengen Vetrages? Soll ich nun mal lachen? Nein, mir kommt das größtmögliche Kotzen!

    Euren Geist könnt ihr aus der (billig-)Weinflasche pulen (falls noch Geld dazu da ist) … lasst aber die Opfer um Opfer mit eurem Schengendreck in Frieden! Alles was diese EU und das liebe Schengen macht ist neue und neue Opfer erzeugen, den Kriminellen alle Macht in die Hand geben. Schande über euch!

    PUNKT !!!!

  99. #149 marooned84

    dann schau dir mal deren DISQUS an, aber im Grunde hast du schon recht Manipulieren Zensieren tun sie alle

  100. Angriff ist die beste Verteidigung und bald ist es zu spät zum Angreifen dann befinden wir uns nur noch in der Defensive

    Einer für alle – Alle für einen †

    cruce, dum spiro, fido, Deo duce, ferro comitante

  101. @#150 opi:
    Ich weiß: DIE WELT ist auch nicht ohne, aber von den ganzen Drecksblättern ist es noch eines meiner Lieblingsblätter.

    Manchmal sogar richtig angenehm. Auch die FAZ kann man noch lesen, ebenso Junge Freiheit. Es gibt noch Zeitungen, die man ertragen kann.

  102. Als “intellektuelle” europäische Antwort auf Hobbyforscher Sarrazin erarbeitete eine hochrangige Expertengruppe des Europarates, der unter anderem … Joschka Fischer angehörten, einen Bericht zum Zusammenleben im Europa des 21. Jahrhundert, der heute in Istanbul … vorgestellt wird.

    Ist das Satire?

  103. @#153 kt:
    Nein. Realität.

    Die Welt ist so schlimm, man kann sie nicht mit Zynismus oder Sarkasmus bekämpfen:

    Ich weiß nicht, ob es tatsächlich Menschen auf dem Mond gibt, aber wenn, dann dient ihnen die Erde als Irrenhaus. – George Bernhard Shaw

  104. @#155 Islam-Nein-Danke:
    Sie sind zum Schein da. Das ist alles. Es soll suggeriert werden, dass der Staat sich um die Integration bemüht, aber die Integration der Muslime bereitet Probleme.

    Diese werden verschwiegen. Punkt. Ich verweise auf meine vorangegangenen Beiträge. Die EU ist das Nein zum Leben der Völker.

  105. #156 marooned84 (11. Mai 2011 22:19)

    Die EU ist das Nein zum Leben der Völker.

    nicht ganz! sie eudssr ist das nein zur freiheit!!!

  106. und ich bin mir sicher, dass pi zur hälfte die falsche schiene fährt!

    man muss nicht nur den islam kritisieren, nein man muss auch die linke demaskieren!!!

    DAS MUSS UNSER ZIEL SEIN…

    denn erst dann schliesst sich der kreis!

  107. @#157 Islam-Nein-Danke:
    So kann man es auch sagen. Und sie brauchen die Muslime, um uns zu schwächen sowie auszudünnen.

    EU Diktatur ohne Gnade, ohne Freiheit und das Schärfste: #104 marooned84

  108. @#158 Islam-Nein-Danke:
    Der Feind ist auch gar nicht der Islam. Der Feind sind die Linken, die der Elite in die Hände spielt.

    Wegen diesen Verbrechern, die auch Medien und Politik, Schule und Justiz unterwandern, haben wir die Probleme. Du hast Recht: Manchmal ist PI zu einseitig, aber das hat verschiedene Gründe.

  109. Von diesem Heini Jagland habe ich bisher noch nie was gehört und anscheinend auch nichts verpaßt. Der Europarat ist ja offensichtlich eine noch beklopptere Einrichtung als die EU, wenn man liest, daß die die Türkei schon 1949 aufgenommen haben.

  110. Denkt bitte immer daran und sagt es allen Leuten: Der Europarat hat NICHTS mit der EU bzw. „Europäischem Rat“ oder „Rat der Europäischen Union“ zu tun.
    Es gibt zwar Überschneidungen der Mitglieder aber es ist ein ganz anderer Club!! Genauso könnte jetzt der Kaninchenzüchter-Verein aus Pusemuckel etwas von sich geben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Europarat

  111. @#162 Elink:
    Nein, das ist so nicht richtig. Das gehört alles zusammen, das ist alles eng miteinander verwoben.

    Viele wissen das nicht und glauben nur den offiziellen Versionen.

  112. Was für ein Strunzhirn, der werte Herr Jagland!!

    Es zeigt aber auch auf, wie die politische Kaste Europas z. Zt. tickt. Es ist ein Netz von hochgradig unqualifizierten Autisten, die die reale Welt nicht begreifen.

    Es wird keiner Politik jemals gelingen gegen Naturgesetze Politik zu machen. Das ist nur für einen Moment möglich sein und dann kommt der Dammbruch.

    Der Supergau wurde mit dem EURO ausgelöst, weil die Vollpfosten zu keinem Zeitpunkt erkannt haben, dass gemeinsames Geld auch gleicher ökonomischer Leistung und Werte bedarf.

    Nun fliegt ihnen Europa durch den Euro um die Ohren, Multikulti ist dabei nur ein Randthema. Auch da haben sie nicht verstanden, dass Ethnien mit ungleichen Wertesystemen nicht friedlich in einem politischen Raum zusammenleben können.

    Die Problem kennen sie nicht, weil sie abgeschirmt autistisch in ihren Enklaven wohnen, leben und handeln.

  113. @marooned84:

    Es gehört NICHT zusammen! In der Tat wird seid Jahren aber der Anschein erweckt das es zusammen gehören WÜRDE. Durch dieses Konstrukt kann z.B. auch die Türkei schon mal etwas mit der Europa-Fahne rumspielen und im europäischen Namen international beachtete Treffen veranstalten.

  114. Der Norweger Jagland kann doch nicht alle Tassen im Schrank haben:
    Speziell in seinem Heimatland geschehen dermaßen viele Vergewaltigungen und Überfälle durch Migranten, dass ihm eigentlich übel werden sollte.

    Und diese Pfeiffe warnt vor fremdenfeindlichen Parteien. Ich denke, dass er sein Heimatland lange nicht besucht hat, sowieso an seinem Stuhl klebt und ihm Europa eigentlich scheißegal ist. Er wird, wenn es denn soweit ist, sich mit seiner Familie ganz schnell verziehen, wie alle unsere EU-DDR- Volkszertreter. Alles nur hirnloses Gequatsche dieser Klientel. Ich hoffe, der Gau kommt bald. Je schneller, desto besser!!!

  115. Wie Lebensfremd muß man eigentlich sein um so einen Schwachsinn von sich zu geben? Genau diese Politiker leben in einer Parallelgesellschaft in ihrem Wolkenkuckucksheim und gefährden den Frieden in Europa!

  116. Der Europarat, der Europa regiert, nicht wie fälschlich angenommen, das EU Parlament, ist keine gewählte Instanz!

    Er hat die absolute Macht und entscheidet alleine. Ähnlich einem ZK in einer Volksrepublik.

    Da immer mehr Menschen merken, was los ist, versucht der Rat Europa mit Migranten zu überschwemmen. Migranten aus Ländern, in denen ein Menschenleben keinen Cent wert ist. Heute schon ziehen Schlägertrupps mit Südländern u.a. Migranten planmäßig durch Großstädte und setzen die Bevölkerung unter Druck. Und die Polizei und Justiz hält schützend ihre Hand über sie. Wehe, einer wehrt sich. 3 Jahre Knast wegen überzogener Notwehr sind das Mindeste. Aber ein Toter Deutscher führt für die Täter maximal zu einer kurzen Bewährungsstrafe. Siehe Richter Riehe, Köln.

    Die Ansiedlung von 50 Millionen Afrikanern (Euromedprogramm) zeigt dies überdeutlich.

    Wann gehen wir auf die Straße. um als Europäer für unser Minderheitenrechte zu kämpfen?

    Oder brauchen wir erste einen Zentralrat der Deutschen um Gehört zu finden.

    aufbruch2011@yahoo.de

  117. Die WEGWEISENDE WARNUNG:

    Europarat warnt vor demokratiefeindlichen, ein Monstrum als Idol verherrlichenden, rassistischen Ideologien, welche unter dem Deckmantel der Religion eine Freiheit beanspruchen, die solche selbst in ihren Ländern verweigern.

  118. Diese niegewählten Typen werden eigene Steuerhoheit, eigene Gestapo, eigene Truppen solange fordern, bis sie alles an Parteien verbieten und einsperren können, was auch nur leise ein Piep für Demokratie, Menschenrechte und Religionsfreiheit , macht. Schade, dass dieser Stalinist nicht bei Bin Laden zum Video kucken eingeladen war.

  119. Mich deucht, die nationalen und europäischen Propagandaapparate feuern aus allen Rohren. Warum nur?

Comments are closed.