Wieder einmal haben amerikanische Soldaten ihr Leben riskiert, um der freien Welt einen Dienst zu erweisen. Mit einem riskanten Kommandounternehmen ist es gelungen, den wichtigsten Paten des islamischen Weltterrors auszuschalten. In den USA, die am 11. September 2001 mit 3.000 Menschenleben den bisher höchsten Preis für den religiösen Wahn des Islam zu zahlen hatten, feiern die Menschen auf den Straßen den Tod des Massenmörders, so wie die Muslime die Terroranschläge vor zehn Jahren feierten. In Deutschland, das wie kein anderes Land seine Freiheit den USA und ihren Soldaten zu verdanken hat, sollten wir heute ein kleines Zeichen der Solidarität setzen. Hissen Sie eine USA-Fahne oder hängen Sie diese oder ein anderes Zeichen der Verbundenheit an Balkonen oder Fenstern auf, machen Sie ein Foto von Ihrem persönlichen Gruß an Amerika und schicken Sie dieses zur Veröffentlichung bei PI-News an: info@blue-wonder.org

Die ersten Fotos sind bereits eingetroffen:


Von JS:


Von Bischof:


Von Thorin:


Hallo PI-Team, habe keine amerikanische Flagge zur Hand – führe aber oft eine israelische Flagge bei mir und zu Ehren habe ich die soeben gehisst.

Gruß aus Marburg, Lorbas


Von Peter:


Liebes PI-Team, ich habe schnell noch eine US-Flagge gekauft und ins Auto gehängt. Die Idee hier wortwörtlich Flagge zu zeigen ist spitze. Bitte mehr Aufrufe dieser Art.

LG, Benjamin


Von Torsten:


Liebe PI-ler, anbei ein schnell gebasteltes PDF im praktischen DinA 4-Format zum Flagge zeigen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr es zum freien Download auf PI stellt. Es ist bewußt in SW gehalten. So kann man es am günstigsten ausdrucken oder fotokopieren. Viele Grüße, Sönke


Von Michael G.:


Servus PI-Team, wollte euch gerne auch ein Bild zeigen! Ist mein Chevy Lumina als Ex-Policecar! Habe hinten auf der Hutablage immer ne US-Flagge liegen! Die Moslems gucken mich immer ganze böse an, wenn ich langsam durch die Stadt cruise. Gruß, euer MeisterKnecht


Hallo, finde die Aktion gut und habe aus diesem Anlass mal meine „kleine“ aus dem Schrank gepackt 🙂 . Gruß an das PI Team, Oliver


Gruß aus dem Studentennest Hildesheim (Niedersachsen), Max


Von Lothar W.:


PI-München:


Die Nase meines „Elchs“ – in spezieller 2. Mai-Ausführung. Beste Grüße, Thomas A.


Von MrSeelenwanderer:


Meine Grüße an die USA habe ich in einer spontanen Collage zum Ausdruck gebracht! V.S


Auch ich möchte auf diesem Wege Flagge zeigen für die USA, auf die stets Verlass ist, wenn es gilt, unsere Freiheit zu verteidigen! Die Gerechtigkeit hat gesiegt! Hatte leider grad keine US-Flagge zur Hand, also hab ich’s mit gimp gemacht… Gruß Andi


Super Aktion! Hier ein Bild von meiner Studentenbude und Grüße aus Griesheim, Michael R.


Hier der Blick auf unser Kinderzimmer-Fenster 🙂 Gruß, Iwona & Marc aus Düsseldorf


Anbei ein Foto der US-Flagge auf meinem Kieler Balkon. Ich erhielt sie auf meinen Wunsch nach dem 11. Sept 2001 von meinem Verleger und engem Freund in Boston: Ein Ungar, der 1956 vor den Kommunisten in die USA flüchtete, sich assimilierte und zum Berater von G.W. Bush gehörte. Gruß, Leukozyt


Hallo liebes PI-Team, ich finde das ist eine gute Aktion, meine Frau ist extra nach Berlin gefahren, eine Flagge zu kaufen und zu Ehren der Amerikaner habe ich dieser Fahne den Platz meiner geliebten Ostpreußenflagge überlassen. Macht weiter wie so, mit freundlichen Grüßen, Willy alias Runkels Pferd


Hallo PI´ler, toller Blog, les ihn täglich. Danke! Hier ein Bild zur Veröffentlichung in Augsburg am „Maiskolben“ … hoffe es gefällt. Sonst ist die Flagge in meinem Fenster. Mfg Mario B.


image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

142 KOMMENTARE

  1. Ich bin ja „Verschwörungstheoretiker“ und habe daher so meine Zweifel an der offiziellen Version der Geschehnisse am 11.9….

  2. Ich fahre jeden Tag meinen 2007 Mustang als Zeichen der Solidarität in Liebe zu den USA.

    Das darf die grüne Roth aber nicht wissen, sonst bin ich entweder Rassist oder Imperialist. Mal abgesehen von ihrem Öko Wahn.

  3. anscheinend wurde osama schon im wasser beigesetzt und angeblich kursiert dieses bild, der leiche von osama, schon seit monaten im netz :S würde das stimmen wäre ich ziemlich verwirrt…

    falls jdm dazu nähere infos hätte solle er doch das bitte posten 🙂

  4. ok, kann man machen, aber bitte parallel mit unserer schönen deutschen schwarz-rot-gold-Flagge.

  5. Danke Amerika! Danke!

    Es wird sich zwar nichts an der Gesamtproplematik ändern, aber immerhin haben die Amerikaner mal gezeigt, dass ihr großer Blutgott sie nicht vor der Rache von freiheitsliebenden Amerikaner schützen kann!

    Und die Amerikaner haben gezeigt, dass es Widerstand gegen moslemischen Terror, Religionsapatheid und moslmemsicher Weltherrschaftsbestreben gibt.

    Danke Amerika! Danke!

  6. Kam gerade bei N-tv:

    „Deutschland ist nicht so vor moslemischen Racheakte gefährdet, weil Deutschland in den Augen der Moslems als islamfreundlich gilt.“

    Ich muss kurz raus aufs Klo zum Kotzen!

    Unglaublich was die dummen grünen Gutmenschen aus Deutschland gemacht haben.

    Die haben aus Deutschland einen islamfreundlichen Terrorunterstüzerstaat gemacht!

    Unglaublich!

  7. Osama Bin Laden wurde im Meer beigesetzt!? Ich habe da mal eine Frage: Bekommt er jetzt 70 Meerjungfrauen? 🙂 😉

  8. In den USA, die am 11. September 2001 mit 3.000 Menschenleben den bisher höchsten Preis für den religiösen Wahn des Islam zu zahlen hatten,

    Den höchsten Preis? Hallo PI? Da muss wohl jemand etwas Nachforschung im Bezug auf Verbrechen des Islams durchführen.

  9. Etwas subitler wäre es doch eine israelische Fahne aus dem Fenster zu hängen. Aber da läuft man ja Gefahr, dass das SEK die Tür eintritt und das Haus stürmt um so eine Provokation der Muslime zu beenden!

  10. Jetzt tanzen die Palästinenser vor Freude bestimmt auf der Straße………

    Auf Phoenix fantasiert Udo Lilischkes aus Washington bereits von einem „neuen Bild“ der Muslime und dass sich der ganze Islam jetzt weltweit in Wohlgefallen auflösen würde……

  11. Hat RAF-AufbauhelferIn Hans-Mohammed Ströbele (Bürgerkrieg90/GrünInnen) schon Strafanzeige gegen Barack Obama gestellt?

  12. Wenigsten ein kleiner symbolischer Akt gegen moslemischen Terror!

    Die Amerikaner sollten jetzt noch ihre ganze Liste von moslemischen Terroristen und Hassprediger „aufarbeiten“ und die Welt wäre ein bisschen friedlicher!

    Danke Amerkia, Danke!

  13. Die USA haben die Leiche von Bin Laden offenbar in die Luft gesprengt:

    Zuvor hatte ein ranghoher US-Regierungsvertreter gesagt, die USA würden dafür Sorge tragen, dass Bin Ladens Leiche „im Einklang mit den muslimischen Praktiken und Traditionen behandelt“ werde. „Das ist etwas, das wir sehr ernst nehmen.“

    😉

  14. sorry,
    aber es als demokratischer und rechtsstaat zu feiern, jmd wegzubomben ohne prozess finde ich nicht ganz so toll.
    ausserdem finde ich es schon sehr merkwürdig, dass osama im meer versenkt sein worden soll.
    da jagen sie den kerl 10 jahre und wenn er dann „erwischt“ wird, wird er ruck zuck versenkt?? is klar!!

  15. #20 Eurabier (02. Mai 2011 12:06)

    Hat RAF-AufbauhelferIn Hans-Mohammed Ströbele (Bürgerkrieg90/GrünInnen) schon Strafanzeige gegen Barack Obama gestellt?

    Ich hatte fast den gleichen Gedanken!

    Bei uns würde ein grüner durchgeknallter islamverstehender Staatsanwalt Ermittlungen aufnehmen ob die Menschenrechte eines menschenlebenveachtenden Moslemterroristen verletzt wurden.

    Und dabei scheißen die Moslemterroristen auf die Menschenrechte ihrer Opfer!

    Was haben grüne dumme Gutmenschen aus unserem Land gemach?

  16. Eurabier (12:06):
    >>Hat RAF-AufbauhelferIn Hans-Mohammed Ströbele (Bürgerkrieg90/GrünInnen) schon Strafanzeige gegen Barack Obama gestellt?<<

    Mit Sicherheit – und hat jetzt auch vor, Helmut Schmidt konsequenter Weise ebenfalls vor Gericht zu zerren für die „Ermordung“ der beiden Terroristen bei der Befreiung der Landshut in Mogadischu. 😉

  17. sgv (12:10):
    >>… da jagen sie den kerl 10 jahre und wenn er dann “erwischt” wird, wird er ruck zuck versenkt?? is klar!!<<

    Was sollen die Amerikaner denn Ihrer Meinung nach mit der Matsche machen? Sie in einem Panoptikum ausstellen? Als weltweite Wanderausstellung, oder wie?

  18. Die ersten geisteskranken LinkslinkInnen kommen schon aus ihren Rattenlöchern und spinnen ihre ersten Verschwörungstheorien.

    @Krefelder

    Die 9/11-Verschwörungstheorien haben nur einen Hintergrund: sie sollen nur deutlich machen, dass kein Muslim je zu einer solchen Schreckenstat in der Lage gewesen wäre.
    Deshalb drehen Moslems und Linke bei dem Thema so am Rad. Weil Moslems so unschuldig und schützenswert sind, MUSS dahinter ja ein Komplott stecken. Also zeichnet man wieder das Bild vom Schreckgespenst USrael und deren Geheimdiensten. Die bösen Großmächte sind wieder schuld. Damit kann sich der Kleingeist identifizieren.

  19. Das gezeigte Todesfoto von Bin Laden is alt, es wurde bereits 2008 bon Bush fälschlicherweise als Beweis veröffentlicht. Siehe hier:

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/bush-foto20881928mfb-quer-17685946/2,h=343.bild.jpg

    Halten wir fest: Osama angeblich tot, kein Beweisfoto bis dato und der Leichnam wurde BEREITS in der SEE(!) bestattet so daß man eigentlich nichts mehr nachweisen kann da das Meer keine Leichen mehr hergibt.

    Bringt das wirklich nur mich ins Grübeln?

    Wem hilft das: Obama und seinem Wahlkampf! Es wäre sehr bedauerlich wenn Barack Obama wegen dieser doch mit recht großen Fragezeichen versehenen Inszenierung wiedergewählt wird..:(

  20. #23 sgv (02. Mai 2011 12:10)

    sorry,
    aber es als demokratischer und rechtsstaat zu feiern, jmd wegzubomben ohne prozess finde ich nicht ganz so toll.

    Leider scheißen die Moslems auf Rechtsstaat, auf die Menschenrechte ihrer Opfer, auf Menschenleben und auf alles was uns heilig ist.

    Und sgv kann ja nur ein moslemisches U-Boot, ein islamverstehender Grüner, oder ein dummer Gutmenschen sein. Na, wurde dein großes Vorbild getötet?

    Ich freue mich, dass es keine Prozess gar in Deutschland geben hat. Unsere grünen Dummmenschen hätten Osama bin Laden nur zu einem Antiaggressions-Training auf Kosten des deutschen Steuerzahlers in die Karibik geschickt.

    Wie üblich halt bei moslemsichen Terroristen in Deutschland!

  21. #16 Platow (02. Mai 2011 12:03)

    Etwas subitler wäre es doch eine israelische Fahne aus dem Fenster zu hängen. Aber da läuft man ja Gefahr, dass das SEK die Tür eintritt und das Haus stürmt um so eine Provokation der Muslime zu beenden!

    Das habe ich heute gemacht, sowie davon ein Foto und das ganze an info@pi-news.net per Mail geschickt.
    Bin mal gespannt 🙂

    SEK ist auf Kaffee und frisches Gebäck herzlich Eingeladen. 😆
    Endlich gibt es mal eine neue Haustüre auf Staatskosten. 😆

  22. #35 lorbas (02. Mai 2011 13:33)

    Hallo PI-Team, habe keine amerikanische Flagge zur Hand – führe aber oft eine israelische Flagge bei mir und zu Ehren habe ich die soeben gehisst. Gruß aus Marburg, Lorbas

    Upps und schon ist das Foto auf http://www.pi-news.net eingestellt.

    >b>DANKESCHÖN und PI ihr seid die „Geilsten“, danke das es euch gibt.

    Gruß vom Lorbas 😆

  23. Was sollte man mit der Leiche sonst anstellen? Vergraben und somit eine Pilgerstätte errichten?
    Im Meer versenken ist die Beste Möglichkeit.

    In Deutschland, das wie kein anderes Land seine Freiheit den USA und ihren Soldaten zu verdanken hat…

  24. #19 Eurabier (02. Mai 2011 12:06)

    Hat RAF-AufbauhelferIn Hans-Mohammed Ströbele (Bürgerkrieg90/GrünInnen) schon Strafanzeige gegen Barack Obama gestellt?

    Solche Kommentare muss man sich speichern. Danke Eurabier. 😆

    Genau wie RÜCKWÄRTS 90/Die GEGEN 😆

  25. @ #11 Hellgate (02. Mai 2011 11:51)

    Richtig. Deutschland ist schändlicherweise seit Jahren bekanntermaßen ein Ruheraum für Terroristen!

    Terror-Experte: „EU ist Ruheraum für Terroristen“

    „Wir haben nicht mehr viel Zeit“, warnt der Terrorexperte Friedrich Steinhäusler. In Europa würden Terroristen radikalisiert und rekrutiert. Die Politik sei deshalb verstärkt gefordert.

    http://diepresse.com/home/politik/eu/635234/TerrorExperte_EU-ist-Ruheraum-fuer-Terroristen

  26. tja, was soll man da sagen, ausser dass es hier menschen gibt, die, wie damals von 33 bis 45, alles glauben was sie erzählt bekommen. hauptsache es passt in ihre kleine welt.
    Und Diejenigen, die hier rumgeifern zu müssen, sind doch schon immer diejenigen gewesen, die noch NIE etwas bewegt haben, ausser hörig hinterherzurennen.

    gruß

  27. Hab leider nur einen kleinen Pin mit US-Wappen und Adler neben meinem PC – der macht aber nicht genug her für solch ein Foto 🙂 .

    Trotzdem: Gute Idee!!

    In den USA … feiern die Menschen auf den Straßen den Tod des Massenmörders, so wie die Muslime die Terroranschläge vor zehn Jahren feierten.

    Eben nicht „SO wie die Muslime die Terroranschläge vor zehn Jahren feierten“, sondern GANZ ANDERS! Es ist ist ein Unterschied, ob Menschen die Ermordung Tausender Unschuldiger feiern oder die Entschärfung eines einzelnen Massenmörders. Es ist auch der Unterschied zwischen dem Islam und der USA.

  28. Ich freue mich so, auch wenn der Kampf gegen die terroristischen Islamisten weitergeht, DIE GALLIONSFIGUR ist TOT.

  29. „#43 sgv (02. Mai 2011 13:46)
    tja, was soll man da sagen, ausser dass es hier menschen gibt, die, wie damals von 33 bis 45, alles glauben was sie erzählt bekommen. hauptsache es passt in ihre kleine welt.“

    Haben Sie Informationen die Sie mit uns teilen möchten? Ich schätze eher nein. 😉

  30. Habe gerade ein T-Shirt mit US-Flagge über zwei Bäumchen gestülpt, habeleider keine Flagge zur Hand, aber das T-Shirt macht als Vogelscheuche auch was her.;-)

  31. Ich habe ein kleines Papierfähnchen mit einem Original-Autogramm von Bill Clinton.

    Wenn Ihr wollt, dann versteigert es hier, den Erlös spende ich dann für PI.

    Mein Name und Anschrift sind der Redaktion von PI bekannt.

  32. In den deutschen Foren toben sich die Verschwörungstheoretiker, Anti-Amerikaner und Islamfreunde aus – es ist nicht zu fassen.

  33. #13 Smithers
    Mitnichten.
    Ich tippe mal auf 72 Seegurken 😉
    Natürlich jungfräuliche.

  34. @ #51 warum (02. Mai 2011 14:15)

    Ohne die USA hätten wir Linke Kommunisten, Faschisten, Islamisten und grüne Vollidioten im Übermaß.

  35. Ein wichtiger Hinweis noch an die Linken, Grünen und ihre weltweiten terrorverbündeten Antiamerikaner: es wurde nicht ein einziger US-Soldat dabei verletzt, als der Islamführer, umgeben von seinen Glaubensbrüdern von der Villa direkt in die Hölle geschickt wurde…

  36. Ich freue mich auch über diese Nachricht. Aber warum so viel Euphorie wegen einem einzigen Hundehaufen, den man sich gerade vom Hacken gekratzt hat? Die Straße ist noch voll davon.

    Weshalb hat das das Aufspüren und die Liquidierung eigentlich so lange gedauert? Hat da jemand jahrelang die Bremse gezogen?

  37. @ #29 Gegendemonstrant (02. Mai 2011 12:23)

    sie sollen nur deutlich machen, dass kein Muslim je zu einer solchen Schreckenstat in der Lage gewesen wäre.

    Was mich betrifft, so bin ich felsenfest davon überzeugt, dass die Moslems, wenn sie denn könnten wie sie wollten, jeden Tag mindestens 10 Maschinen entführen und über irgendwelchen westlichen Großstädten zum Absturz bringen würden. Und links bin ich schon mal gar nicht. Dennoch habe ich begründete Zweifel an der offiziellen Version, genau wie rund 50% der US-Amerikaner auch…

  38. Mahmud Ahmadinedschad
    Baschar Assad
    Muhammar Ghaddafi

    Es ist an der Zeit Abschied zu nehmen.

    Wenn euch nicht eine Kugel oder eine Cruise Missle erledigt, dann erwartet euch der Strick.

  39. Die US-Flagge hängt jetzt an der Heckscheibe. Die Kinder haben auch jeder eine zum herumwedeln bekommen.
    Jetzt hat jeder seinen Spaß!!!
    Danke USA, danke PI für die Idee. Es ist doch so einfach „Flagge“ zu zeigen.

  40. 2. May for Holiday!

    Tja, für die Navy Seals (ja, Pakistan ist euch wohlbekannt, Jungs!) war der 1. Mai auch Tag der Arbeit. Diese Arbeit wurde gründlich erledigt. Danke!
    Dieser Tag könnte ruhig zum internationalen Feiertag erklärt werden. Zum stillen Andenken daran, dass es manchmal noch so etwas wie Gerechtigkeit gibt.

  41. @ scipio
    welche INFORMATIONEN haben SIE denn??
    etwa infos von denen, die ganzganzganz genau wussten wo der böse saddam seine atomwaffen hat?? richtig: sie waren in seinem ARSCH!!
    was haben wir davon? richtig: einen starken IRAN, der weit gefährlicher ist und wird als der irak je werden kann??
    INFORMATIONEN die von den medien verbreitet werden, die auch geradezu bücklinghaft gerne schreiben:“ von „jugendlichen“ nach einem „streit“ (körperverletzung ihrer wahl)..??
    und zum glück ist der osama jetzt tot, sonst würde er mich evtl. verklagen wenn ich behaupte er färbt sich den bart…

  42. @ #57 TheNormalbuerger (02. Mai 2011 14:37)

    So viel Euphorie, weil der Tod von Osama bin Laden eine Genugtuung ist.

  43. #54 Lady Bess (02. Mai 2011 14:29)
    Ohne die USA hätten wir Linke Kommunisten, Faschisten, Islamisten und grüne Vollidioten im Übermaß.

    OHNE den USA, dass muss man immer wieder betonen, gäbe es heute eine polnisch/französische Grenze….

  44. Leider wird die linke Regierung Obamas aus der Aktion Nutzen schlagen können und die Wahrscheinlichkeit wächst, daß Obama noch weitere vier Jahre bekommt um auch Amerika in einen Gutmenschenstaat zu verwandeln.

  45. Gott schütze Amerika

    Einfach widerlich was sich in den Mainstreamforen abspielt.

    Da reden linke und grüne von „Barbarei“ seitens der USA.

    was für eine verkorkste welt ist das ??

    Danke an die USA und die tapferen Soldaten die diesen Massenmörder beseitigt haben.

    Jetzt warte ich nur noch auf Anne Will und Illner

    „War das Töten BinLadens gerecht?“

    Gäste Ströbele Roth und Konsorten

    Dann kann das Amerika Bashing wieder losgehen.

  46. bin gleich nach der Vorlesung los in die Stadt, Flagge gekauft, ab mit dem Fahrrad zur Universität, dann durch die Stadt und nach Hause. . der Höhepunkt war der Gesichtsausdruck der klischeehaften Rasta-Tussis mit ihren roten Sternen auf den Mützen und ich gröhlend auf dem Bike 🙂 Foto kommt !

  47. #68 cruzader (02. Mai 2011 15:04)
    @Zahal

    Du meinst wohl eine russische Westküste am Atlantik.

    Oder so, deshalb kann ich, obwohl ich Obama mehr als kritisch sehe, das USA Bashing einfach nicht ab.

    Ich hoffe nur, um die arabische Welt jetzt zu beruhigen, daß Obama nicht Israel opfert und den Terrorpallis einen Staat zugesteht.

    Zitat von Aro1 dazu:

    Und lasst uns gerade heute, am Tag des Schoagedenkens nicht vergessen, dass Osama Bin Laden nicht etwa ‘nur’ ein antiamerikanischer Terroristenführer war.

    Sein Hauptziel war Israel. Als guten Antisemiten bestimmte es sein Denken und Handeln, und er gab bereits 1997 in einem Interview angab, dass der Hauptgrund für seinen Kampf gegen die USA, Israel und die “Unterwerfung der USA unter die Juden” sei. In diesem Sinne gibt es vielleicht keinen symbolischeren Tag für diese Nachricht, als heute, wie auch Avigdor Lieberman gerade im Rundfunk anmerkte.

    http://aro1.com/zu-ossama-bin-ladens-gezielten-toetung-in-pakistan/

  48. Für das Archiv:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/379/379463.zum_tod_von_osama_bin_laden.html

    2. Mai 2011
    Zum Tod von Osama bin Laden

    Zum Tod von Osama bin Laden erklärt Dr. Frithjof Schmidt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

    Mit Osama bin Laden starb ein Terrorist, der Tod und Leid über viele Menschen gebracht hat, der Hass und Gewalt gepredigt und der den Islam zur Rechtfertigung seiner ungeheuerlichen Taten missbraucht hat. Wie alle friedliebenden Menschen sind wir erleichtert, dass Osama bin Laden sein blutiges Handwerk nicht fortsetzen kann und seinem Terrornetzwerk ein schwerer Schlag versetzt wurde.

    Sein anscheinend jahrelanger Aufenthalt in einer zentralen Region Pakistans wirft eine Reihe politischer Fragen auf, nicht zuletzt über die Rolle des pakistanischen Geheimdienstes. Die Umstände der militärischen Aktion sollten von den USA rückhaltlos transparent gemacht werden, um jeder Legendenbildung vorzubeugen.

    Es ist zu hoffen, dass nun eine politische Lösung des Afghanistankonflikts leichter wird und auch Pakistan zu einer größeren Stabilität findet.

  49. Tja, die Rotpresse jubelt auch nicht über den Tod eines Diktatoren-Sohnes.

    Ich zitiere mal wieder aus der „Jungen Welt“. Dort firmiert der NATO-Angriff auf einen Gaddafi-Stützpunkt unter dem Titel Mordanschlag in Tripolis:

    Mit einem gezielten Angriff hat die NATO in der Nacht zum 1.Mai den jüngsten Sohn des libyschen Obersten Muammar Al-Ghaddafi, Saif Al-Arab Ghaddafi, getötet. Mit dem 29jährigen starben auch drei Enkelkinder Ghaddafis, alle jünger als zwölf Jahre. Der Angriff zerstörte das Wohnhaus am späten Samstag abend fast vollständig. Muammar Al-Ghaddafi und seine Frau, die sich während des Beschusses ebenfalls in dem einstöckigen Gebäude aufhielten, blieben offiziellen Angaben zufolge unverletzt.

    Regierungssprecher Musa Ibrahim warf der NATO am Sonntag gezielte Mordabsichten gegen Revolutionsführer Ghaddafi vor. Das zerstörte Haus liege in einer Wohngegend und sei keine Militärbasis. Ein gezielter Angriff auf das Leben Ghaddafis verletze internationales Recht. Für jeden sei ersichtlich, daß die Intervention der ­NATO in Libyen nichts mit dem Schutz von Zivilisten zu tun habe.

    Die Sympathie und das Mitleid für die Terror-Familie Gaddafi seitens der Stalin-Verehrer trieft aus allen Poren.
    Kein Wunder, wer solche Vorbilder hat.
    Die Linken sind wirklich moralisch degenerierter Abschaum. Und offenbar wird es immer schlimmer. Nehmt dem Linkspack endlich die Drogen weg!

  50. #63 Lady Bess (02. Mai 2011 14:49) @ #57

    TheNormalbuerger (02. Mai 2011 14:37)

    So viel Euphorie, weil der Tod von Osama bin Laden eine Genugtuung ist.

    Man sollte sich doch aber noch Möglichkeiten zur Steigerung lassen. Was machen wir, wenn der Islam in Europa verboten wird?

    Bis dahin wird der Weg noch hart. Bin Ladens Tod war kein Meilenstein. Nur ein moralischer Schwunggeber für alles Weitere.

  51. @sgv

    Wieder der arme Saddam, der so böse von den Nazi-Amis gelinkt wurde? Och je, die armen Iraker. Ihnen, svg, wäre sicher lieber gewesen, der lustige Hussein hätte noch ein paar Giftgasanschläge verübt und Frauen verstümmeln lassen. Unverschämt aber auch, wie sich die USA immer in die Geschichte anderer Staaten einmischt.

  52. @ #73 TheNormalbuerger (02. Mai 2011 15:22)

    Auch wenn es weiterhin Terror-Anschläge geben wird, der Über-Vater ist tot und das ist ein wichtiges Signal.

  53. Na soweit kommt’s noch das mir ne US-Flagge vom Balkon baumelt! Da müsste ich ja meine Deutsche Flagge abhängen und das kommt mal gar nicht in die Tüte! :]

  54. Freude über den Tod eines Menschen zu empfinden entspricht nicht meinem Weltbild, doch ist es allemal erleichternd zu wissen, dass von einem maßgeblich verantwortlichen und schuldbelasteten Terroristen von nun an keine aktive Gefahr mehr ausgeht.

    Zu den Fotos: Ich wusste ja, dass die Freiheitsstatue selbst, wie auch die mir ihr verbundene Idee ihren Reiz haben, doch das sehr nett anzuschauende Motiv von Thorin unterstreicht das nochmals – sozusagen doppelt 😉

  55. Ein großer Tag im Kampf gegen den islamistischen Terror, einen Massenmörder und Kriegstreiber hat sein verdientes Schicksal ereilt.

    Mir tun nur die 72 Seepferdchen leid, aber wenn ich mir sein enttäuschten Gesichtsausdruck vorstelle entschädigt das wieder. 😉

  56. Also wenn wir heute nicht feiern, dann weiß ich auch nicht weiter.

    US-Soldaten finden mit Hilfe pakistanischer Soldaten und Informationen aus Guantannamo( Bush sei Dank) bin Laden und erledigen diesen Parasiten. Natürlich einige Jahre zu spät, aber das macht nichts. Auch ein großes Lob, ausnahmsweise, an Obama, der als Oberkommandierender für diesen Erfolg verantwortlich ist. Ein großer und wichtiger Sieg.

  57. Al Quaida ist auf jeden Fall geschwächt, auch wenn vermutl. nun einige irrationale Anschläge folgen werden.

  58. Lady Bess (16:36):
    >>Al Quaida ist auf jeden Fall geschwächt …<<

    Das sehe ich ganz ähnlich. Sicherlich – bin Laden war nicht mehr besonders aktiv, wenn es um die Operationsplanung von Al Quaida ging; aber als Symbol- und Heiligenfigur war er für das Terrornetzwerk bezüglich Rekrutierung und finanzielle Zuwendung von sehr hohem Wert. Ich sehe nicht, dass Al Quaida ihn in diesem Zusammenhang da bald mit einer vergleichbaren Person aufwarten wird; schon gar nicht mit einer, die in der islamischen Welt einen derartigen Status als Verehrter und Geliebter aufweisen könnte. Bin Ladens Nimbus war es, per 9/11 den großen Satan geschlagen zu haben und versprach quasi, die Mohammedaner eben doch zum Siege führen zu können, weil er eben schlauer und gerissener wäre. Das nun Navy Seals in seine Festung eindringen und ihn wie Ungeziefer beseitigen, ist schon ein gewaltiger Rückschlag für den Mythos Al Quaida unter Angehörigen der Friedensreligion™. Sicherlich; der Terror ist nun nicht vorbei – so wie der Islam ja noch weiter bestehen wird; und damit eben auch der Terror; aber dieser Schlag der Amerikaner wird sicher Schockwellen durch das wiedererwachte mohammedanische Selbstbewusstsein schicken; zeigt er doch mal wieder eindrucksvoll, wo der Hammer eigentlich hängt.

  59. PI:

    „Deutschland, das wie kein anderes Land seine Freiheit den USA und ihren Soldaten zu verdanken hat ….“

    Ausnahme: RHEINWIESENLAGER – „Eisenhowers Holocaust“

    Hunderttausende deutsche Kriegsgefangene und Zivilisten kamen in Eisenhowers berüchtigen „Death camps“ unter grauenhaften Umständen ums Leben.
    Dem Roten Kreuz wurde wider das Völkerrecht der Zutritt verweigert.

    http://rheinwiesenlager.de

    “ (…)
    Die Verpflegung war äußerst dürftig und in der Regel auf Grammportionen in Tagesabständen beschränkt, die hygienischen Voraussetzungen bestanden darin, die Soldaten mit DDT einzunebeln und mit Baggern Latrinen auszuheben, Leichen wurden mit einiger Verzögerung „entsorgt“, und die Sanitätszelte waren von jenen voll, die, im Dauerregen auf durchweichten Pappresten, Baumzweigen oder eben nackter Erde schlafend, dem Zusammenwirken von Kälte, Unterernährung und einem vollkommenen Fehlen von Medikamenten nicht mehr standhalten konnten.

    In der Konsequenz wurden bis September 1945 offiziell von den alliierten Behörden im Westen 739.239 Tote verzeichnet, deren Tod allein auf die Umstände der Internierung zurückzuführen war; das entspricht einem Achtel aller Anfang des Jahres noch unter Waffen stehenden Soldaten, ausländische Truppen, SS, Luftwaffe, Marine, Organisation Todt und Offiziere miteingeschlossen.“
    politik.de/forum/innenpolitik/60399-no.html

  60. #3 Krefelder

    Ich bin ja “Verschwörungstheoretiker” und habe daher so meine Zweifel an der offiziellen Version der Geschehnisse am 11.9….

    Ich steh‘ mehr auf Fakten.
    Fakt: Im WTC-Schutt wurde zweifelsfrei Nanothermit (THERMAT) Nachgewiesen. Das ist ein militär. Hitec-Sprengstoff, zu dem islamische Koranschüler keinen Zugang haben.
    btw, Koranschüler heißt „TALIBAN“.
    Der einschlägig vorbestrafte islamische Volksverhetzer Erdogan ist IM WORTSINNE ein Taliban und Holocaustleugner („Aghet“, der erste Holocaust des 20. Jhds., begangen an den Christen in der Türkei, befohlen vom türkisch-islamischen Freimaurer-Großmeister Talât.)

  61. Flagge zeigen

    auch am 23. Mai, dem Tag des Grundgesetzes, sollten wir alle dies tun.

    Es ist eine der ungefährlichsten und unverdächtigsten Möglichkeiten, sich zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland zu bekennen und damit gegen alle Feinde unseres Landes, auch wenn es nicht politically correct ist.

    Raus mit den Fahnen zum 23. Mai!

    Für die Freiheit!

  62. #86 Lady Bess

    Al Quaida ist auf jeden Fall geschwächt, auch wenn vermutl. nun einige irrationale Anschläge folgen werden.

    Derweil werden hierzulande weiter protzige Moscheen installiert, die nach islamischen MASSENMÖRDERN benannt sind, und in denen schon Kinder zu rassistischem HASS auf Andersgläubige, insb. Christen und Juden, gedrillt werden.

  63. Phylax2000 (17:04):
    >>PI: “Deutschland, das wie kein anderes Land seine Freiheit den USA und ihren Soldaten zu verdanken hat ….” Ausnahme: RHEINWIESENLAGER – “Eisenhowers Holocaust”<<

    Wenn es ein Holocaust gewesen wäre, dann würden die bedauerlichen Opfer durch die Amerikaner bewusst ermordet worden; ja, die Lager wären nur eingerichtet worden, damit möglichst viele Landser sterben. Das war aber nicht der Fall. Vielmehr waren die Amerikaner durch die Masse der sich ergebenden dt. Soldaten schlicht überfordert, insbesondere da z.B. in Holland eine Hungerkatastrophe drohte und man sich entschloss, zunächst das Leben der dortigen Zivilisten zu retten. Dass man sich dort aber insgesamt nicht mit Ruhm bekleckert hatte, bestreitet doch auch kein Amerikaner. Sie sollten aber nicht die Dinge nach rechtsradikaler Manier aus dem Zusammenhang reißen. Ich wette, dass Ihnen der umstand des Hungers z.B. in Holland überhaupt nicht bewusst war.
    .
    Im Übrigen widersprechen doch auch die Rheinwiesenlager nicht der Feststellung von PI, dass gerade Deutschland den USA und seinem Militär seine Freiheit verdankt. Was soll also dieser peinliche Versuch, die Sache wieder zu relativieren? Und was um Gottes Willen hat das mit bin Laden und dem Kommandounternehmen gegen ihn zu tun, um dessen wegen PI dazu aufruft, Flagge zuzeigen?
    .
    Der teutonische Antiamerikanismus treibt schon eigenartige Blüten der Idiotie.

  64. Phylax2000 (17:12):
    >>Fakt: Im WTC-Schutt wurde zweifelsfrei Nanothermit (THERMAT) Nachgewiesen. Das ist ein militär. Hitec-Sprengstoff, zu dem islamische Koranschüler keinen Zugang haben.<<

    Nein, THERMAT ist kein militärischer Sprengstoff, sondern ein bei Abrissunternehmen ganz normal eingesetzter Stoff, um per chemischer Reaktion große Stahlträger zu durchschneiden. Es gibt X Videos im Internet, auf denen Sie erkennen können, dass man das auch bei den Aufräumungsarbeiten am Ground Zero eingesetzt hat. Daher ist es auch völlig normal, dass man Spuren davon Wochen später im Schutt gefunden hat. soweit mal zu den Fakten – oder wollen Sie mir jetzt noch erzählen, dass Koranschüler ja keinen Zugang zu Verkehrsmaschinen haben? Ganz abgesehen einmal davon, dass die Attentäter Ingenieurs-Studenten der Harburger Universität waren und nicht aus dem afghanischen Hochland stammten.
    .
    Auch Sie werden vielleicht mal akzeptieren, dass Islam nicht Frieden heißt und dass 9/11 von Mohammedanern in ihrem Dschihad gegen den Westen veranstaltet wurde. Ihr selbstgefälliges Gefasel von „Fakten“, grenzt schon bedenklich an komplette geistige Umnachtung, fürchte ich.

  65. #38 Denker

    Die Navy Seals haben Bin Laden eine ganze Salve in den Kopf verpasst!

    Das Gesicht musste rekonstuiert werden – aber zur Sicherheit hat man einen DNS-Abgleich durchgeführt.

    NCIS, wa? 🙂

    ‚Mal was Nettes und Unterhaltsames:

    Ich bin kein großer Freund von TV-Serien.
    Ausnahme: NCIS.
    Höchst unterhaltsame, gut konstruiert und recherchierte Serie um eine Ermittlungs- und Forensikabteilung der Navy. Sehr gute Besetzung, taffe Mädels, coole Jungs, überzeugende Plots, stellenweise sehr witzig, sehr informativ bzgl. Hitec-Forensik und Handy- und Computer-Hacking.
    Abteilungsleiter ist der kultige Mariner Leroy Jethro Gibbs. Beachtlich: Gibbs Rule No 9:

    Rule #9:
    Never go anywhere without a knife. [13]
    Sometimes listed as “Never leave home without a knife.”
    – Leroy Jethro Gibbs

    ncis.wikia.com/wiki/Leroy_Jethro_Gibbs/Rules

    –Tony: „Rule 9.“
    Gunny: „What?“
    Tony: „You know, those rules they teach you guys in the Marine Corps.“
    Gunny: „What rules?“
    Tony: „Huh… I always suspected Gibbs was making that stuff up.“
    🙂

    Direkt zur Playlist:
    http://www.youtube.com/user/NaCrInSe#g/p

    Einige Folgen sind echt großes Kino, z.T. sehr aufwendig produziert mit überzeugenen Darstellern.
    Dagegen kann man den politisch korrekten „harmonisierten“ GEZ-Schrott in die Tonne kloppen.
    Viel Vergnügen! 🙂

  66. #52 Centurio65
    Danke, jetzt weiß ich auch wieder, dass die Zahl 72 war. Naja, auf 2 mehr oder weniger kommt es dann auch nicht mehr an.:-)

  67. Ich heiße diese Nachricht wirklich willkommen!

    Jedoch sollte man nicht vergessen, wer Bin Laden 1979 gegen die Russen unterstützt hat…!
    Richtig, es waren die ach so hochgelobten Ami’s!
    So sehr ich auch die Arbeit von PI schätze, eines sollte man jedoch nie verschweigen! Das Amerika leider kein unbeschriebenes Blatt ist.

    Es ist halt net alles Gold was glänzt!
    Grüßle aus Stuttgart

  68. #96 selbsternannte „Graue Eminenz“ blödelt:

    Auch Sie werden vielleicht mal akzeptieren, dass Islam nicht Frieden heißt …

    Mein GOtt, das brauchst du mir nicht zu erzählen.

    „Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes“
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    Das geht so (mohammedanisches MEDINISCHES Friedensgebet):

    Sure 4,74: „Es sollen für Allah kämpfen diejenigen, die das irdische Leben für das Endzeitliche verkaufen. Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet, werden wir ihm gewaltigen Lohn zukommen lassen.“

    Ihr selbstgefälliges Gefasel von „Fakten“, grenzt schon bedenklich an komplette geistige Umnachtung, fürchte ich.

    Was du fürchtest, ist BELANGLOS.
    Wer hat dir erlaubt, mich zu siezen, Halbgebildeter?

    “ (…) The properties of these chips were analyzed using optical microscopy, scanning electron microscopy (SEM), X-ray energy dispersive spectroscopy (XEDS), and differential scanning calorimetry (DSC). The red material contains grains approximately 100 nm across which are largely iron oxide, while aluminum is contained in tiny plate-like structures. Separation of components using methyl ethyl ketone demonstrated that elemental aluminum is present. The iron oxide and aluminum are intimately mixed in the red material. When ignited in a DSC device the chips exhibit large but narrow exotherms occurring at approximately 430 °C, far below the normal ignition temperature for conventional thermite. Numerous iron-rich spheres are clearly observed in the residue following the ignition of these peculiar red/gray chips. The red portion of these chips is found to be an unreacted thermitic material and highly energetic.“

    PDF, 25 S.:
    benthamscience.com/open/tocpj/articles/V002/7TOCPJ.pdf

    Vom GEZ-Funk übersehen: Prof. Niels Harrit über Nanothermit im Dansk TV (deutsche Untertitel) http://youtube.com/watch?v=QohivA6KW1w

    Zitat:

    „Das etwas an der offiziellen Version des 911 etwas nicht stimmt, wissen sogar beschränkte Menschen. Dies kann ich durch meine Arbeit als Sozialarbeiter bestätigen.“

    Einfache Frage: Warum halten „interessierte Kreise“ die Videos von der Pentagon-Missile unter Verschluß?? Welchen Sinn soll das machen?

    Video-Experten haben „offizielle“ Videos analysiert; die Nase des Fliegers kam auf der anderen Seite des WTC-Towers heraus. Kapierst du das?? Eine Nase aus Plastik und dünnem Aluminium durchschlägt dutzende massive Stahlträger.
    WTC7, schomma von gehört?
    Stürzt im freien Fall ein, „nur so“.
    btw, wo sind eigentlich unsere Goldreserven?

  69. Bereits der Anfangssatz „Wieder einmal haben amerikanische Soldaten…“ ist angesichts der Tatsache, dass amerkanische Soldaten tausendfach Menschenrechte mit Füßen getreten haben, bestenfalls ignorant. Wer anderen vorwirft, sie würden für die falsche Sache kämpfen, sollte sich nicht aus dem Hochhaus lehnen. In diesem Sinne: erst denken, dann sprechen. Oder, wie man bei uns im Rheinland sagt: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal de FrXXse halten!

  70. Einer der i*lamischen :mrgreen: Obersatane ist ausgelöscht. Es gibt genügend andere….
    Wer auch nur im Geringsten daran Kritik zu üben sich anmaßt, macht sich gemein mit solchen Massenmördern, Ungeheuern, Unmenschen.
    Wer auch nur ansatzweise „Bedenken“ trägt oder „Betroffenheit“ äußert, der macht sich zum Komplizen, zum Mitschuldigen.
    Eine Kreatur ist von der Erde getilgt, die für alle Friedliebenden eine permanente Gefahr bedeutete.
    Jede Demokratie, jeder Nichtm*sel, hätte schon Morgen sein nächstes Opfer sein können.

    Er hatte geschworen, und das habe ich ihm zu 100 % abgenommen, dass er der freien Welt niemals, unter gar keinen Umständen, jemals lebend in die Hände fallen würde. Anders als der Feigling Saddam. Da hätten die Seals sich einer nach dem anderen abknallen lassen dürfen, wenn die good-doers, die Brandstifter und Biedermänner, schon über Baden-Württemberg hinaus das Sagen hätten.
    Das „Vermächtnis“ dieses Irren wird die Welt noch lange in Atem halten.
    Siehe die Jünger Hitlers, Maos, Stalins, Saddams usw.

    Wer glaubt, dass die USA nicht wenigstens das, was man gemeinhin als Gehirn bezeichnet, sorgfältig obduzieren, der glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist. Äußerst spannend, was man an neurologischen Abstrusitäten findet. Adolfs Kopfinhalt liegt bekanntlich in Moskau, wenn ich mich nicht sehr irre, aber das haben sie nie zugegeben. Sonst käme es dort zu Naziaufmärschen.

    * Die Bremer Rückwärts90 / Die Gegen bitten Al Sawahiri untertänigst, dort Asyl zu suchen. Bei der Miri-Sippe sei noch eine Suite frei.
    * Auch die Linkskoalition in Kölns Stadtrat bietet Kost & Logis: In der Großmoschee halte man eigens dafür Suiten vor.
    Die seien in erster Linie für qualifizierte Prediger gedacht.
    Gastauftritte in Bad Godesbergs Walhabiten-Zentrum seien möglich und erwünscht.
    Die SPD erwartet als Gegenleistung, dass sich der Terrorfürst um einen Vorstandsposten bemüht, siehe die die Meldung zur Migranten-Quote.
    :mrgreen: Satire off.

  71. P.S., zu VT-, Nazi- und anderen Keulen, sinngemäß:

    VerschwörungstheoretikerInnen schmieden normalerweise keine Theorien, sondern stellen unerwünschte Fragen.

    Was verursachte massive, seismologisch (!) nachgewiesene Explosionen in den Kelleretagen der Towers VOR dem Einschlag der Flugobjekte?

    Wo sind unsere Goldreserven?

  72. #101 M16A4 (02. Mai 2011 17:54)
    Jedoch sollte man nicht vergessen, wer Bin Laden 1979 gegen die Russen unterstützt hat…!
    Richtig, es waren die ach so hochgelobten Ami’s!
    So sehr ich auch die Arbeit von PI schätze, eines sollte man jedoch nie verschweigen! Das Amerika leider kein unbeschriebenes Blatt ist.

    Es ist halt net alles Gold was glänzt!

    Keine Nation der Erde ist ein unbeschriebenes Blatt, Deutschland erst Recht nicht, oder wie war das mit dem Kosovo?

    Wer hat das Volk dort belogen, was ist mit Russland, mit China, aber vor allen Dingen, was läuft gerade in der arabischen Welt ab?

    Zitat:
    Deutschland bildete 1998 die Speerspitze der Kriegsbefürwortung. Und doch wird gerade darüber bei uns nicht gesprochen. Warum ist stattdessen die Fama vom gutgläubigen deutschen Michel, der von den Machtmenschen in Washington cowboyhaft überrumpelt wurde und in fünfzehn Minuten zwischen Krieg und Frieden eine Entscheidung fällen musste, geradezu unversehrt in das kollektive Gedächtnis eingegangen?

    http://www.matthiaskuentzel.de/contents/welche-schuld-hat-deutschland-am-jugoslawienkrieg

    Dennoch, bei allen Fehlern, leben wir in Europa, Israel und der westlichen freien Welt NOCH frei, also hört auf, das eigene Nest zu beschmutzen, schliesslich sind fast alle Amerikaner Ureuopäer….. Es geht hier schliesslich um Freiheit.

  73. #104 doenerschisss

    * Die Bremer Rückwärts90 / Die Gegen bitten Al Sawahiri untertänigst, dort Asyl zu suchen. Bei der Miri-Sippe sei noch eine Suite frei. :-]]

    Im Behindertenheim?

    „Immer mehr !! Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit angeborenen Behinderungen zur Welt. Als Grund wird Inzest vermutet. Die Ehe zwischen Verwandten unter türkischen und arabischen Migranten ist weit verbreitet und ein Tabuthema. …“
    welt.de/vermischtes/article732888/Wenn_der_Cousin_mit_der_Cousine_schlaeft.html

    15% der Hamburger Bevölkerung? (Mosl.) stellen z.Z. 50% der Behinderten hier. Quelle: „Vergabestelle für Pflegeplätze Schwerstbehinderter“

    „Etwa jeder zweite Ägypter, Iraker, Libyer, Jordanier, Omani, Saudi, Emirati oder Palästinenser entstammt aus einer »Verwandtenehe«.

    Das Risiko, einen niedrigeren IQ als 70 zu haben, steigt bei solchen Beziehungen um etwa 400 Prozent. [!!]

    Seit 1978 sind diese wissenschaftlichen Forschungsergebnisse frei zugänglich. Auch arabische Wissenschaftler haben inzwischen bestätigt, dass die geistige Zurückgebliebenheit eine der vielen Folgen von »Verwandtenehen« ist, die im islamischen Kulturkreis verbreitet anzutreffen sind. …“

    Sauber recherchiert: Dr. Udo Ulfkotte über Importierte Inzucht –
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/generation-doof-tabu-thema-importierte-inzucht.html

  74. Habe ich bereits vor Monaten hier gepostet.
    Mir sind die Zustände in einer Schule für Behinderte aufgefallen.

    Mehr als die Hälfte der bedauernswerten Kinder sind dem Namen und Äußeren nach aus den Staaten, in denen dieses Phänomen als „Religion“ angesehen wird.

    Noch stellen sie hierzulande nur etwa 10 – 15 % an der Gesamtbevölkerung.

  75. Oh Bullshit. Ich hab nur eine israelische Flagge. Muss mir sofort eine USA-Flagge zusenden lassen.

  76. #101 M16A4

    „So sehr ich auch die Arbeit von PI schätze, eines sollte man jedoch nie verschweigen! …

    Zu deiner unzulässigen „Die Amis“-Verallgemeinerung,
    wenn ein US-Bürger Behauptet, „DIE DEUTSCHEN sagen, der Islam gehöre zu Deutschland“, dann sagen wir ZU RECHT, das ist ein krasser Dummschwätzer.
    Fakt: Die freiheitlichen US-Bürger werden von einer korrupten Polit-Elite genauso belogen und betrogen wie wir. Zur Darstellung der Realität ist sowas „nicht hilfreich“, auch wenn das Wort durch IM-Merkel geschwätz beschädigt ist.
    Unser BRD-Analphabetenteam: Merkel hetzt gegen Dr. Thilo Sarrazinns Buch, ohne es gelesen zu haben, dieser Schäuble hetzt gegen GEERT WILDERS Film, ohne ihn gesehen zu haben.

    DIE DEUTSCHEN hetzen gegen Bücher und Filme, die sie nicht kennen, oder wie?

  77. #109 doenerschisss zu ISLAM-INZUCHT:

    „Habe ich bereits vor Monaten hier gepostet.
    Mir sind die Zustände in einer Schule für Behinderte aufgefallen.“

    Nicht nur Dir. Das fällt jedem auf, der sich auch nur ansatzweise mit dem Islam-Inzuchtproblem befaßt. Großes Tabuthema. Wenn die Zustände endlich in die öffentliche Debatte kommen – und das läßt sich nicht vermeiden – kommt heaus, daß hochgradigen Entscheidungsträgern das WACHSENDE Problem SEIT JAHREN bekannt ist. Die Standard-Antwort: „Uns liegen keine belastbaren Zahlen vor …“ – Klartext: Die rotarischen Politmafiosi unterlassen es STRÄFLICH, Zahlen und Daten zu ermitteln. rbb:

    „Die Integrationsbeauftragte im Kanzleramt, Maria Böhmer, steht zu diesem Thema nicht für ein Interview zur Verfügung.
    Die Jugend und Familienministerin Ursula von der Leyen auch nicht. Ihre Pressestelle erklärt uns den Grund, Zitat:
    „Über das Ausmaß von Verwandtenehen in Deutschland liegen keine belastbaren Daten vor.“ Und deshalb sehe man auch keinen Handlungsbedarf.
    Es gehört schon viel Energie dazu, all das alarmierende Material zu ignorieren, das es alleine im Internet zum Thema Verwandtenehe gibt.
    Auch Ulla Schmidt – die Gesundheitsministerin – will mit dem Thema nichts zu tun haben. Ihre Pressestelle verweist uns zur Integrationsbeauftragten. Aber da waren wir ja schon. Nicht sagen, nichts sehen, nichts hören. … „

    rbb-online

    Schreibt an Eure MdBs! Stellt sie zur Rede!
    Wieviele Hunderttausende isamischer Inzucht-Opfer vegetieren in Schwerstbehindertenheimen? Wieviele kommen jährlich dazu?
    Das ist ein WACHSENDES Problem!
    Bei youtube berichtete ein junger Kommentator vom Schulbesuch im Frankfurter Schwerstbehindertenheim.
    ALLE (!!) Namen auf der ausgehängten Pinwand waren türkisch-arabisch. Alles Einzelfälle, versteht sich. HUNDERTTAUSENDE von Einzelfällen!

  78. #108 Anti-EU blödelt:

    „Finger weg von harten Drogen!“

    Geh zu Röslers Pharmaministerium, da sind solche Morons wie du und ihre Weisheiten gefragt.

    THIOMERSAL schützt vor der Pharmapest, wa, Experte?
    Quecksilberdmpflampen schützen das Klima.
    Laß deine Impfungen auffrischen, Lemming, aber hurtig!

    Kürzlich warnte die führende wissenschaftliche Institution für die Untersuchung der neurologischen Entwicklung von Kindern davor, Kinder durch eine Belastung schon mit geringen Quecksilbermengen einem „Brain Drain“ auszusetzen. Professor Philippe Grandjean von der Harvard University und der Universität von Süd-Dänemark zufolge leidet unsere Gesellschaft unter schleichendem Intelligenzverlust: Chemikalien verringern den mittleren Intelligenzquotient unserer Bevölkerung.

    Der zumeist irreversible Schaden für heranwachsende Gehirne rührt von einer Belastung mit Quecksilber und anderen Giften her, die die Entwicklung des Nervensystems in den frühen Stadien der Kindesentwicklung schon durch viel geringere Mengen, als bisher angenommen, hemmen.
    Die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen sind Neugeborene, Kleinkinder und Schwangere.

    Quecksilber ist besonders giftig für das sich entwickelnde Zentralnervensystem; es wird im menschlichen Körper angereichert und während der Schwangerschaft auf den Fötus übertragen. Schwangere Frauen, oder Frauen, die später Kinder haben werden, können daher unwissentlich den Fötus dem Risiko aussetzen, ernsthafte Gehirnschäden zu erlangen.“
    env-health.org/IMG/pdf/quecksilber_studie_032007.pdf

  79. Na ob das mal christlich ist, den Tod eines Feindes zu frenetisch zu feiern… Sowas machen doch nur die Musels…

    Sein Nachfolger steht doch eh schon in den Startlöchern. Kein Grund zum feiern.

  80. Bevor ich eine US-amerikanische Flagge hisse, hänge ich lieber Hammer und Sichel oder gleich das Hakenkreuz aus dem Fenster.

    Es passiert nur selten, dass ich mit dem Papst übereinstimme, doch diesmal hat der Papa Ratzi im Vatikan Recht: Christen freuen sich nicht über Obama -äh- Osama bin Ladens Tod. Außer natürlich jenen „Christen“, welche Auge um Auge, Zahn um Zahn agieren, Israel im Rahmen eines unreflektierten Lashbacks unterstützen oder sich wegen des naiven Wunsches, generell gegen den Mainstream zu schwimmen, an den USA (= Unser seliger Adolf) aufgeilen.

    Wie dumm müssen die Tänzer rund um „Onkel Baraks Hütte“ (= Weißes Haus) eigentlich sein, dass sie sich an einem Mord durch ihre eigenen Soldaten erfreuen? Eine Festnahme hätte es auch getan! Sowas kann nur einer Nazion (kein Schreibfehler) einfallen, welche noch heute auf den nuklearen Holocaust in Japan stolz ist, sich im Bezug auf Agent Orange keine Schuld bewusst ist, meint die Gerechtigkeit mit Löffeln gefressen zu haben und dennoch ein KZ namens Guantanamo unterhält, ausländische Staatsoberhäupter entführen lässt, die ganze Welt ausspioniert, etc, pp.

    Heult halt, aber es ist so. Und bevor das jemand denkt: Ich bin Deutscher, ein „Heidenkind“ und halte nichts von Al Qaida. Doch was im Bezug auf das Ereignis dieses Tages abgeht, sind schlichtweg die tiefsten Niederungen menschlicher Dummheit. Punkt.

    Ach ja: Hat jemand ein Foto von Bin Ladens Leichnam?

  81. Phylax2000 (17:58):
    >>Video-Experten haben “offizielle” Videos analysiert; die Nase des Fliegers kam auf der anderen Seite des WTC-Towers heraus. Kapierst du das?? Eine Nase aus Plastik und dünnem Aluminium durchschlägt dutzende massive Stahlträger.<<

    Sagt Ihnen kinetische Energie etwas? Eine Boeing 737 hat ein Startgewicht von fast 80 Tonnen; wenn sie die dann mit über 800 Km/h irgendwo einschlagen lassen, erhalten sie einen gigantischen Impact. Dabei spielt es keine Rolle, ob das nun Aluminium ist oder nicht. Nehmen Sie einen Eiswürfel zur Hand und eine massive Stahlplatte und sie werden feststellen, dass Eis weicher als Stahl ist. Dennoch können sie ganz sicher sein, dass die Titanic nicht torpediert worden ist, sondern durch die Kollision mit einem Eisberg sank. Wie geasgt/geschrieben: Das hat mit kinetischer Energie zu tun und nicht mit der Härte des Materials. Im Übrigen können sie Stahlplatten auch mit einem Wasserstahl präzise zuschneiden; und sie werden jawohl nicht behaupten, Wasser wäre härter als Stahl. Vielleicht sollten sie weniger darauf hören, was Ihre „Video-Experten“ zum Besten geben, sondern einfach nochmal ein Physik-Buch der 8. Klasse zur Hand nehmen. Aber mal Hand auf’s Herz; was soll denn da sonst in den Twin Towers eingeschlagen sein? Ein als Verkehrsmaschine getarntes UFO aus der Area 51?
    ______________
    >>WTC7, schomma von gehört?
    Stürzt im freien Fall ein, “nur so”.
    <<

    Nur so? Keine 100 Meter vom WTC 7 ist ein hundertstöckiges Gebäude eingestürzt, hat speziell die Basis von WTC 7 massiv zerstört und massive Brände im selbigen ausgelöst, die über Stunden wüteten. Das ist für Sie „Nur so“? – Aber neh, iss klar; da ist es natürlich wesentlich einleuchtender, dass ein Gebäude, das täglich von 10.000 frequentiert wird, unbemerkt von diesen entkernt und mit Tonnen von Sprengstoff und Kilometern von Sprengschnüren, Detonatoren und elektrischen Zündkabeln über Monate für eine kontrollierte Sprengung präpariert wurde. – Und die Erde ist eine Scheibe, da man ja sonst unten herunterfallen würde, gell?
    ____________________
    >>btw, wo sind eigentlich unsere Goldreserven?<<

  82. >>btw, wo sind eigentlich unsere Goldreserven?<<

    Die hat G. W. Bush bestimmt aufgegessen; oder was ist das wieder für ein Quatsch?

  83. #11 Hellgate

    Islam heißt UNTERWERFUNG.

    Somit trifft zu:

    „Die dummen resp. PERFIDEN grünen Gutmenschen haben aus Deutschland einen islamfreundlichen UNTERWERFUNGSSTAAT gemacht.“

    Kleiner Deutschkurs für Einsteiger:

    „Toleranz“ heißt DULDSAMKEIT
    „Islam“ heißt UNTERERFUNG

    Also: Toleranz vs. Islam heißt

    DULDSAMKEIT GEGEN UNTERWERFUNG!

    „Taqyyia“ heißt „Täuschung der Ungläubigen“,
    von Täuschern und Dummen auch „Dialog der Kulturen“ genannt.

  84. Phylax2000 (18:47):
    >>Der zumeist irreversible Schaden für heranwachsende Gehirne rührt von einer Belastung mit Quecksilber und anderen Giften her, die die Entwicklung des Nervensystems in den frühen Stadien der Kindesentwicklung schon durch viel geringere Mengen, als bisher angenommen, hemmen.<<

    Kann es sein, dass Sie – frei nach Obelix – als Kind mal in einen Kessel voll mit Quecksilber gefallen sind?

  85. @Phylax2000

    Erst haben mich ihre drecks-Verschwörungstheorien stinksauer gemacht. Da ich mir aber den Tenor ihrer früheren Posts in Erinnerung rufen konnte, ist die Wut in Mitleid umgeschlagen. Sie haben glücklicherweise keinerlei Einfluss und sind nur Opfer ihrer eigenen Willkür. (Sind Sie nicht auch ein Fan dieses revisionistischen „Der-Krieg-der-viele-Väter-hatte“-Pamphlets?)
    Die Verbrecher sind Wisnewski und Co., die genau wissen, dass sie Schwachsinn verbreiten und es dennoch tun, für eine Handvoll Euro, die sie mir ihren lächerlichen Büchern verdienen.

  86. #117 Graue Eminenz bereichert:

    (Frage. wo sind eigentlich unsere Goldreserven?)

    Die hat G. W. Bush bestimmt aufgegessen; oder was ist das wieder für ein Quatsch?

    Warum sagst du einfach, daß du 1.) keine Ahnung hast und offenbar 2.) offensichtlich noch nicht einmal weißt, um was es geht, Moron.

    Die Frage nach dem Verbleib unserer Goldreserven als !Quatsch“ zu bezeichnen, zeigt wo du hingehörst: Allerunterste SChublade.
    Und? Wo vermutest du die Goldreserven?
    Rjklär‘ doch mal, welche Bedeutung diese für ein Staatswesen haben?
    Du bist nicht so besonders klug, wa?
    Macht ja nix, gibt’s viele, aber dann hält man besser das Maul.
    Du bist geimpft, stimmt’s?
    Aluminiumhydroxid – gebräuchlicher Impfstoffzusatz verursacht irreparable Gehirnschädigungen. Laß‘ dein Leiden als Impffolgeschaden anerkennen, das ist möglich.

    Wahr ist: Bush hat nach dem 11.9. getönt:

    „Islam means peace!!“

    Eine gottverfluchte Lüge vom Skull&Bones-Nazi.
    Wahr ist: Salam heißt Frieden,
    Islam heißt UNTERWERFUNG.

  87. Bush sagte: „Islam is the religion of piece.
    One piece of you here, one piece there…“

  88. Yoshimo (19:41):
    >>Bevor ich eine US-amerikanische Flagge hisse, hänge ich lieber (…) das Hakenkreuz aus dem Fenster.<<

    Sie sollten sich erstmal Ihre Hakenkreuzfahne operativ aus dem Gehirn entfernen lassen.
    ____________
    >>Ach ja: Hat jemand ein Foto von Bin Ladens Leichnam?<<

    Wozu? Damit Sie dann schlau erklären können, dass die pitterpösen Amis das mit GIMP (Obama hat ja sparen verordnet 😉 ) fabriziert haben?

  89. Phylax2000 (19:52):
    >>Bush hat nach dem 11.9. getönt:
    “Islam means peace!!”
    <<

    Warum regen Sie sich darüber auf? Fragen Sie die Masse der Mohammedaner oder die Links-Grün-Faschisten in Germanistan und Sie werden feststellen, dass jeder von denen behaupten wird, dass G. W. Bush ein christlicher Fanatiker ist, der einen Kreuzzug gegen den Islam führt und am Liebsten alle Mohammedaner vom Leben zum Tode befördern würde.

  90. Zu viel Internet, psychoaktive Drogen und eine Prise linke Gehirnwäsche sind schon eine brisante Mischung.
    Das zeigen uns heute auch auf PI wieder einige wenige Kommentatoren…

  91. #105 Phylax2000

    Ich kann das echt nicht mehr lesen…., es hängt einem zu Hals raus.

    Ich stelle zu diesem Moment nicht die Frage „wer bist du“ sondern sage dir „wer bin ich“… Ich bin gelernter Werkzeugmacher und Feuerwehrmann. Ich habe also einen gewissen Hintergrund was Stahl und Feuer angeht, sollte von dir also nicht weiter bezweifelt und verschworen werden.

    Zu einem allgemeinen Beispiel, einem Hochhaus das mit aber Tonnen Flugzeugsprit schlagartig vollgepumpt wird und zur Entzündung gebracht wird:

    Da wo Sauerstoff durch geborstene Scheiben und Gebäudeöffnungen eindringt, entstehen Explosionen die an ihrem Rand höhere Temperaturen auslösen als der Brennstoff alleine in einer kontrollierten Verbrennung hergibt. Weiterern Brennstoff liefert das Büroinventar. Die Masse des Flugzeuges und die Kräfte die durch Eigengewicht und Beschleunigung ausgelöst werden, erhöhen den Faktor Krafteinwirkung auf die Stahlträger um ein erhebliches. Bei Krafteinwirkung und großer Hitze, verformt Stahl sich mit der unangenehmen Eingenschaft das die Molekuarstruktur sich ebenfalls verändert und der Stahl nicht die gleiche wie zuvor berechnetete Zugfestigkeit aufweist. Somit werden die Träger biegsam und tragen die vergesehene Belastung nicht mehr. Womit ich dann beim nächsten Stichpunkt bin: Deutsche Wertarbeit und Sicherheit! Unsere Bestimmungen aus dieser Zeit besagten dass eine Berechnung innerhalb der Statik immer doppelt bis dreifach ausfallen muss, eine Brücke die mit 10 Tonnen Belastbarkeit ausgegeben ist, hätte hier zu lande also auch noch 20 Tonnen bis 30 tragen können (zumindest sicher für einen kleineren Zeitraum), in der restlichen Welt sah das schon immer anders aus, da konnte man nicht mal sicher sein, die 10 Tonnen überhaupt auszunutzen, da dieses die absolute Höchstgrenze der Belastbarkeit darstellte. Im Zuge der Gewinnoptimierung ist es keider ebenso zur Unsitte geworden „Kostengering“ zu arbeiten. Wenn also etwas max 10 Tonnen tragen soll, dann trägt es eben auch bestenfalls 10 Tonnen, das spart Material und somit Rohstoffe und Verarbeitungskosten. In den Towern wurden die Träger nach diesem Prinzip eingesetzt, was auch darauf zurück zu schulden ist, dass keiner mit solchen Anschlägen bei einem Bau bis Dato gerechnet hat. Teile der Träger wurden verbogen, der Beton platzte und das Inventar hatte ebenfalls mit den Flugzeugtrümmer das Gewicht auf die unteren Träger und Bodenplatten erhöht, durch die Erwärmung und Materialsveräderung haben die betroffenen Träger nachgegeben und somit ist Stockwerk für Stockwerk eingebrochen immer mit dem sich multiplizierenden Gewicht das dabei hinzu kam. Fertig ist der Kaskadeneffekt! Gerade weil die immer darunter liegenden Stockwerke explosionsartig eine Schuttwolke aus den Fenstern stieß, ist das eher der Beweis für das Einstürzen und nachfallen des Schuttes, das alles immer weiter zum zusammen Fall bringt, als wie die Leute aus dem Video behaupteten es sich um eine Sprengung handelen könnte. Jeder der schon Häuser zusammen fallen sehen hat, weis das es genau so wie im Video zu sehen ist, sich abspielt. Jeder der ebenfalls Sprengungen gesehen hat und sich laienhaft damit auskennt, weis wie eine kontrollierte Sprengung abläuft und vorallem wie kompliziert diese ebenfalls zu bewerkstelligen ist. Es gibt Weltweit keinen einzigen Sprengmeister, der dir mit einer Garantie sagen kann, ob das in sich einfallen auch bei der Sprengung wirkich wie geplant klappt. Zum anderen sind es immer die unteren Stockwerke die als erstes drann kommen und dann die Sprengung immer von unten nach oben verläuft um den Kern des Gebäudes so zu destabilisieren und dann durch Sprengungen die die oberen Sektionen als Balast zum Eigenzusammensturz führen. Also ist das was du da anführst, eher das Gegenteil von dem was der wirklichen Fachwelt und Physik bekannt ist. Das andere Hochhaus wurde druch Trümmer von den Towern in Brandgesetzt, was ebenfalls ALLE vor Ort befindlichen und auch die Videoaufnahmen beweisen. Diese Gebäude war schon geräumt, als die Löscharbeiten daran begonnen hatten. Als bei den Löscharbeiten jedoch viele Feuerwehrmänner umgekommen sind, hat der Eigentümer persönlich das kontrollierte Abbrennen angeordnet. Was für ihn übrigens Fatal war, da die Versicherung ihm durch diesen eigenmächtigen Befehl keinen einzigen Cent ersetzt hat. Durch das vollständige Abbrennen, selber Effekt wie bei den Towern.
    Du solltest vieleicht mal die „Erfinder“ der 9/11 Verschwörung fragen, was sie zum heutigen Tage von ihren früheren Argumenten heute noch halten. Dass ist das was schade am Internet ist, die willigen hören sofort wenn etwas im Stream ist, was sie gerne hören wollen, wenn es jedoch hinterher nicht mehr haltbar ist, dann will das keiner mehr wissen.

  92. #115 Yoshimo (02. Mai 2011 19:41)
    Bevor ich eine US-amerikanische Flagge hisse, hänge ich lieber Hammer und Sichel oder gleich das Hakenkreuz aus dem Fenster.

    Es passiert nur selten, dass ich mit dem Papst übereinstimme, doch diesmal hat der Papa Ratzi im Vatikan Recht: Christen freuen sich nicht über Obama -äh- Osama bin Ladens Tod. Außer natürlich jenen “Christen”, welche Auge um Auge, Zahn um Zahn agieren, Israel im Rahmen eines unreflektierten Lashbacks unterstützen oder sich wegen des naiven Wunsches, generell gegen den Mainstream zu schwimmen, an den USA (= Unser seliger Adolf) aufgeilen.

    Sonst geht es Ihnen aber danke? Sie wissen ja noch nicht einmal was Auge um Auge bedeutet, und anscheinend Papi Ratzi auch nicht.

    Hauen Sie doch ab in ihr „gelobtes Land“. Freiheit haben nämlich nur diejenigen verdient, die sie auch verteidigen.

    Was Auge um Auge bedeutet, können Sie hier lesen, sie Ignorant:

    http://quotenqueen.wordpress.com/2011/03/20/ist-die-bibel-richtig-ubersetzt-teil-1/

  93. #120 Thomas A. „informiert“

    @Phylax2000

    „Erst haben mich ihre drecks-Verschwörungstheorien stinksauer gemacht.“

    Erstmal: WER hat dir erlaubt, mich zu siezen?
    Dann: Erspar‘ der Öffentlichkeit die Schilderungen deiner Befindlichkeiten und verletzten Gefühlchen. Ein „Thomas A.“ aus irgendwo ist stinksauer. Toll.
    Solche Informationen braucht die Welt.

    Dann „ist die Wut in Mitleid umgeschlagen.“

    Aha. Wird ja immer informativer.

    (Sind Sie nicht auch ein Fan dieses revisionistischen “Der-Krieg-der-viele-Väter-hatte”-Pamphlets?)

    Pamphletfan? Ich bin großer Fan der Pamphlete der grandiosen Oriana Fallaci, der großen alten Dame des investigativen Journalismusses.

    „Pamphlet“? Man nennt es „Buch“, und was es mit dem „Verbrecher Wisnewski“ zu tun hat, bleibt’s Geheimnis vom zunächst stinksauren, dann mitleidigen Tommieboy.
    Welcher Verbrechen ist dieser Wisnewski eigentlich angklagt? Des Verbrechens, die Berliner Aua-Staatsanwaltschaft nach der Auffindesituation und dem Obduktionsbericht von Kirsten Heisigs Leiche gefragt zu haben? Wie respektlos! Ab ins KZ mit dem gemeingefährlichen Verbrecher!

    Ich bin nur ein gemeiner Mann aus dem Volk; was heißt Revisionismus nochma‘? RICHTIGSTELLUNG oder so. Stimmt das?

    “ … für eine Handvoll Euro, die sie mir ihren lächerlichen Büchern verdienen.“ – GENAU!!! Das kennen wir doch vom rassistisch-nationalsozialistisch-islamofoben Hetzer Sarrazin. Das weiß man sogar in hochgradigen Kreisen, dafür braucht man seine dreckigen Pamphlete nicht zu lesen. Das weiß „man“ einfach!!

    Vorsicht, Tommieboy, nicht wütend-mitleidig werden, zitierfähiger dreckiger Verschwörungstheoretiker hetzt:

    „Meine Damen und Herren,
    Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft. Als Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen Geheimgesellschaften und Geheimbünde.
    Die Nachteile einer übermäßigen Geheimhaltung übersteigen die Gefahren, mit denen diese Geheimhaltung gerechtfertigt wird. Es macht keinen Sinn, einer unfreien Gesellschaft zu begegnen, indem man ihre Beschränkungen imitiert. Das Überleben unserer Nation hat keinen Wert, wenn unsere freiheitlichen Traditionen nicht ebenfalls fortbestehen. Es gibt eine sehr ernste Gefahr, dass der Vorwand der Sicherheit missbraucht wird, um Zensur und Geheimhaltung auszudehnen.

    Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag.
    Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die miltärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet.

    Das bedeutet mehr Aufmerksamkeit und besseres Verständnis der Nachrichten sowie verbesserte Berichterstattung, und es bedeutet schließlich, daß die Regierung auf allen Ebenen ihre Verpflichtungen erfüllen muß, Sie mit unzensierten Informationen außerhalb der engen Grenzen der Staatssicherheit zu versorgen. …“

    Auszüge aus:

    Die Rede, die John F. Kennedy das Leben kostete
    (Gehalten am 27. April 1961 vor Zeitungsverlegern)
    übersetzt von Harald Kühn

    Audio:
    http://www.youtube.com/watch?v=WqFsB9nUdgw
    Kennedy über Pressefreiheit und Geheimgesellschaften

  94. Und hier nochmals. Es zeugt auch von unkultur,
    sich über den Tod eines Verbrechers zu freuen..und in Jubel auszubrechen. Wenn z.B ein
    massenmordender Geiselnehmer erschossen werden
    muss, Notwehr, darf es das Gefühl von Freude nicht geben. Erleichterung, nenn ich das. Bin
    kein Christ! Nur bilde ich mir ein, Kultur! zu besitzen.

  95. @PI:

    Flagge zeigen!

    PROISRAELISCH: Korrekt. Ein wackeres kleines 6-Millionen-Völkchen, daß weltweit bösartiger links-antisemitischer Hetze ausgesetzt ist und von abermillionen rassistisch-antisemitischer korangläubiger „Nachbarn“ umringt ist, verdient jede Unterstützung.

    PROAMERIKANISCH: Unzulässig-unscharf. Wenn linke Nazis „propalästinensisch“ sind, ist das natürlich unsinnig. Hamas und Fatah bekämpfen sich gnadenlos. Man kann nicht „für“ zwei Todfeinde sein, ohne sich lächerlich zu machen. Ich bin für das großartige freiheitsliebende US-amerikanische Volk, und ich bin Verehrer des letzten wahren US-Präsidenten John F. Kennedy. Proamerikanisch kann nicht heißen pro Kennedy UND pro sozialistische Obama-Marionette. Untenstehender Text paßt hervorragend in diesen Thread. Begründung für’s ungekürzte Einstellen: Die Übersetzung gehörte zum youtube-Video, und vorausschauend habe ich sie gesichert. Jetzt ist das Video der Zensur zum Opfer gefallen! Wir leben in Zeiten, in denen Kennedy-Reden und Orwells „1984“ zensiert werden (amazon e-Book USA)! youtube.com/watch?v=kA9uvT7L6h0

    Ungekürzt, unzensiert:
    ___

    Die Rede, die John F. Kennedy das Leben kostete
    (Gehalten am 27. April 1961 vor Zeitungsverlegern)
    übersetzt von Harald Kühn

    „Meine Damen und Herren,

    Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft.
    Als Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen Geheimgesellschaften und Geheimbünde. Die Nachteile einer übermäßigen Geheimhaltung übersteigen die Gefahren, mit denen diese Geheimhaltung gerechtfertigt wird. Es macht keinen Sinn, einer unfreien Gesellschaft zu begegnen, indem man ihre Beschränkungen imitiert. Das Überleben unserer Nation hat keinen Wert, wenn unsere freiheitlichen Traditionen nicht ebenfalls fortbestehen. Es gibt eine sehr ernste Gefahr, dass der Vorwand der Sicherheit missbraucht wird, um Zensur und Geheimhaltung auszudehnen.
    Ich habe nicht die Absicht, so etwas zu dulden, sofern dies in meiner Kontrolle liegt, und kein Beamter meiner Administration, egal in welchem Rang, zivil oder militärisch, sollte meine Worte hier und heute abend als eine Entschuldigung interpretieren, Nachrichten zu zensieren oder dezent zu unterdrücken, unsere Fehler zuzudecken oder der Presse und der Öffentlichkeit Tatsachen vorzuenthalten, die sie erfahren sollten.

    Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag.
    Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die miltärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet.
    Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt.

    Kein Präsident sollte die öffentliche Untersuchung seines Regierungsprogramms fürchten, weil aus der genauen Kenntnis sowohl Unterstützung wie auch Opposition kommt, und beides ist notwendig. Ich bitte Ihre Zeitungen nicht, meine Regierung zu unterstützen, aber ich bitte Sie um Ihre Mithilfe bei der enormen Aufgabe, das amerikanische Volk zu informieren und zu alarmieren, weil ich vollstes Vertrauen … (Applaus) …. in die Reaktion und das Engagement unserer Bürger habe, wenn sie über alles uneingeschränkt informiert werden.
    Ich will die Kontroversen unter Ihren Lesern nicht ersticken, ich begrüße sie sogar. Meine Regierung wird auch offen zu ihren Fehlern stehen, weil ein kluger Mann einst sagte, Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert, sie zu korrigieren.
    Wir haben die Absicht, volle Verantwortung für unsere Fehler zu übernehmen, und wir erwarten von Ihnen, daß sie uns darauf hinweisen, wenn wir das versäumen. Ohne Debatte und Kritik kann keine Regierung und kein Land erfolgreich sein, und keine Republik kann überleben.
    Deshalb verfügte der athenische (altgriechische) Gesetzgeber Solon, daß es ein Verbrechen für jeden Bürger sei, vor Meinungsverschiedenheiten zurückzuweichen, und genau deshalb wurde unsere Presse durch den ersten Verfassungszusatz besonders geschützt (durch Bushs Ermächtigungsgesetze = Patriot Act längst ausgehöhlt).

    Die Pressefreiheit in Amerika wurde nicht durch einen speziellen Verfassungszusatz geschützt, um zu amüsieren und Leser zu gewinnen, nicht um das Triviale und Sentimentale zu fördern, nicht um dem Publikum immer das zu geben, was es gerade will, sondern um über Gefahren und Möglichkeiten zu informieren, um aufzurütteln und zu reflektieren, um unsere Krisen festzustellen und unsere Chanzen aufzuzeigen, manchmal sogar die öffentliche Meinung zu führen, zu formen, zu bilden, herauszufordern. Das bedeutet mehr Berichte und Analysen von internationalen Ereignissen, denn das alles ist heute nicht mehr weit weg, sondern ganz in der Nähe und vor der Haustür.

    Das bedeutet mehr Aufmerksamkeit und besseres Verständnis der Nachrichten sowie verbesserte Berichterstattung, und es bedeutet schließlich, daß die Regierung auf allen Ebenen ihre Verpflichtungen erfüllen muß, Sie mit unzensierten Informationen außerhalb der engen Grenzen der Staatssicherheit zu versorgen.

    Und so liegt es in der Verantwortung der Printmedien, die Taten des Menschen aufzuzeichnen, sein Gewissen zu bewahren, der Bote seiner Nachrichten zu sein, damit wir die Kraft und den Beistand finden, auf daß mit Ihrer Hilfe der Mensch zu dem werde, wozu er geboren wurde: frei und unabhängig …“

    JFK
    R.I.P

  96. Phylax2000 (21:17):
    >>Bushs Ermächtigungsgesetze = Patriot Act<<

    Sie haben aber schon bemerkt, dass Bush seit geraumer Zeit nicht mehr US-Präsident ist, oder? Wenn ja, dann sollten Sie über den Patriot Act nicht als sein Ermächtigungsgesetz schwafeln, denn dann macht der Begriff überhaupt keinen Sinn.

  97. Phylax2000

    …definitiv Mitleid 🙂

    Jetzt ist das Video der Zensur zum Opfer gefallen! Wir leben in Zeiten, in denen Kennedy-Reden und Orwells “1984? zensiert werden (amazon e-Book USA)! youtube.com/watch?v=kA9uvT7L6h0

    darauf will ich noch kurz eingehen weil die Gefahr besteht, dass diese Fehlinformationen beim einen oder anderen flüchtigen Leser unüberprüft hängenbleiben. Für Sie, Phylax, bin ich jetzt wahrscheinlich einer von „denen“ (wer auch immer das für Sie sein mag) oder ein „Gehirngewaschener“, der in der „Matrix“ feststeckt 🙂

    Die von Ihnen erwähnte Rede von Präsident Kennedy (vom 27. April 61) findet sich x-fach sowohl bei Youtube als auch auf anderen Webseiten. Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass irgendwer irgendwelche Reden bei Youtube zensiert, die nun schon seit 40 Jahren die ganze Welt kennt?

    Amazon hat Orwells 1984 illegal als eBook verkauft (illegal weil OHNE LIZENZ). Deshalb mussten sie die bereits verkauften natürlich von den Kindles entfernen. Abgesehen von dieser eBook-Version ist der Klassiker „1984“ überall ganz normal im Buchhandel erhältlich (auch bei Amazon).

  98. @#128 Zahal:

    Sehr gut, danke!

    Daß die „Auge um Auge …“ Anweisung bis zum Gegenteil propagandistisch sinnentstellt wurde, war mir geläufig; Dein Link bringt Klarheit.
    Wahr ist: Das Auge-um-Auge-Gebot VERHINDERT Rache!

    Bis zum Gegenteil sinnentstellt wurde das islamfaschistische „Wer einen Menschen tötet … tötet die ganze Menschheit oder so“

    Das ist wohl der meistmißbrauchte und -verfälschte Koranvers, deswegen muß man sich den genauer Anschauen:

    Sure 5, Vers 32: „Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels [!] angeordnet, daß wer einen Menschen tötet, ohne dass dieser einen Mord begangen oder Unheil im Lande angerichtet hat, wie einer sein soll, der die ganze Menschheit ermordet hat. …“

    alternativ („Dr. Murad“ Hoffmann):

    Sure 5, Vers 32: „Deswegen schrieben wir den Kindern Israels vor, daß jeder, der einen Menschen tötet – es sei denn als Vergeltung für Mord oder Unheilstiftung auf Erden – gleichsam die ganze Menschheit tötet;“

    WAS steht da also? Da steht, daß nicht nur für Mord, sondern auch für sog. „Unheilstiftung“ die Todesstrafe legitimiert wird. Die schlimmste Unheilstiftung ist dem Islamfaschismus Islamkritik.
    Ergo: Dieser Haßvers rechtfertigt die Ermordung (islam. Schächtung) Theo van Goghs!
    Mehr noch: Kritik an der Todesstrafe ist Kritik an den Befehlen des Mohammedanergötzen, somit schwerste „Unheilstiftung“.
    Ergo: Dieser Haßvers rechtfertigt die Todesstrafe für Kritik an der Todesstrafe!
    So wird ein Schuh draus!

    Dieser Beitrag erfolgt gemäß des m.E. erhabensten abendländischen Erkenntnisses, ein Beispiel für die Großartigkeit unserer Deutschen Kultur:

    „Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird,
    dann verkommt alles Bestehende auf der Erde,
    denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!“

    Friedrich von Schiller 1759 -1805

    Wer’s gerne etwas religiöser hätte:

    „Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen!“
    – Joh. 8, 32

  99. Natürlich ist es gut, dass bin Laden weg ist.
    Aber ich finde es trotzdem dauernd höhnisch die Alliierten als „Befreier und Retter“ zu bezeichnen.
    Millionen Deutsche Soldaten und Zivilisten haben Dank den Befreiern ihr leben vor und nach dem 9. Mai verloren.

  100. @Tommytroll

    Du hast ganz „vergessen“, auf den INHALT Kennedys Rede einzugehen, dem „dreckigen Verschwörungstheoretiker“.

    Netter Versuch. 🙂 Für wie blöde hältst du uns, Tommytroll?

    Kernaussage:

    Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft.
    Als Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen Geheimgesellschaften und Geheimbünde.
    – JFK

    Wie ein giftiger Schimmelpilz durchzieht diese sinistre ROTARY-Sekte Politik, Justiz, Verwaltung und Wirtschaft. Der Groß-Steuerbetrüger Zumwinkel z.B. ist ein hochgradiger Vertreter dieses Korruptionsnetzwerkes („Scientology für Besserverdienende“). Deswegen wurde die aufrechte Bochumer Staatsanwältin Margrit Lichtinghagen STRAFVERSETZT, weil sie sich diesen rotarischen Lumpen und Volksbetrüger gepackt hat.

    Experte:

    „Ich nenne unter vielen anderen bloß den Rotary-Club, den Round Table Club, … Es sind abgezweigte junge Schößlinge, die vom alten Stamm der Freimaurerei herkommen.“ – European Masonic Review, April 1964

    Wie man sich den edlen, weltoffen-toleranten Spezialhumanismus dieser sinistren Geheimbündler i.E. vorzustellen hat, erkärt uns der erhabene erste Großmeister der Großloge der Freien und Angenommenen Maurer der Türkei.

    „Es ist bereits mitgeteilt worden, daß die Regierung beschlossen hat, alle Armenier, die in der Türkei wohnen, gänzlich auszurotten.
    Diejenigen, die sich diesem Befehl und diesem Beschluß widersetzen, verlieren ihre Staatsangehörigkeit.
    Ohne Rücksicht auf Frauen, Kinder und Kranke, so tragisch die Mittel der Ausrottung auch sein mögen, ist, ohne auf die Gefühle des Gewissens zu hören, ihrem Dasein ein Ende zu machen.“

    – 15. September 1915 Minister des Innern Talât

    Das war der erste Holocaust im 20. Jhd.
    Somit gilt: Der Holocaust ist eine Schöpfung eines turanistisch-sabbataisch-islamischen türkischen Freimaurers.

    Und jetzt komme keiner mit dem Lügenmärchen, unser Goethe wäre solch ein „Freimaurer“ gewesen. Als verdeckter Geheimdienst-Informant ist er der Illuminatensekte beigetreten, um seinem Landesherrn Bericht über deren Infiltratation und satanistische Machenschaft zu erstatten. Lest seine Werke!

    „Da ward ein roter Leu, ein kühner Freier,
    Im lauen Bad der Lilie vermählt
    Und beide dann mit offnem Flammenfeuer
    Aus einem Brautgemach ins andere gequält.
    Erschien darauf mit bunten Farben
    Die junge Königin im Glas …“

    – Na, klingelt’s?

    Rotary-Clubs und korrupte Netzwerke
    Neulich im Rotary Club
    Mobbing durch Vorgesetzte? Die Bochumer Staatsanwältin Margrit Lichtinghagen darf nicht mehr gegen prominente Wirtschaftskriminelle ermitteln

    forum.attac.de/viewtopic.php?f=48&t=7457

    Castiaux is a member of the Rotary Club. Present: de Bonvoisin – Georges Desir – two brothers of de Merode – de Meeus (Walibi [amusement park]) – the Prince and Princess of Chimay – le Comte Emmanuel de Lichtervelde – Carteuvels – the Count d’Urssel.
    isgp.eu/dutroux/Belgian_X_dossiers_victims_and_witnesses.htm

  101. #133 Graue Eminenz

    Beib beim Thema.

    Der zitierte Satz über das „Patriot Act“ – Ermächtigungsgesetz (vgl. EU-Lissabon-Ermächtigungsgesetz) wure so vom Youtuber übernommen, und es steht mir nicht zu, einen Text, den ich als UNGEKÜRZT deklariere, zu Verstümmeln.
    Zurück zum Thema: Geheimbünde, Eugenik und Korruptionsnetzwerke.

    ‚Im Jahre 1977 hat Dr. Jonas Salk, der den ersten Polio-Impfstoff entwickelt hatte, zusammen mit anderen Wissenschaftlern bezeugt, dass die Massenimpfungen gegen Polio die Ursache der meisten Polio-Fälle in den USA seit 1961 waren.‘
    (Science 4/4/77 „Abstracts“)

    „Obwohl es absolut wahr ist dass jedwede radikale Eugenik-Politik für viele Jahre politisch und psychologisch unmöglich sein wird, wird es wichtig sein für die UNESCO, dafür zu sorgen dass das Eugenik-Problem mit der größten Behutsamkeit untersucht wird und dass die Öffentlichkeit über die Probleme informiert wird damit das was jetzt noch undenkbar ist, zumindest wieder denkbar wird.“
    – Sir Julian Huxley, erster Generaldirektor der UNESCO

    Somit:

    Rotary als internationale Service-Organisation engagiert sich gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO), dem UN-Kinderhilfswerk (Unicef) und der US-Gesundheitsbehörde CDC, um die gefährliche Poliomyelitis zu besiegen. Flächendeckende Impfungen sind … erforderlich“ (rotary.de)

    Hier war die Arzenei, die Patienten starben,
    Und niemand fragt, wer genas.
    So haben wir mit höllischen Latwergen
    In diesen Tälern, diesen Bergen
    Weit schlimmer als die Pest getobt.
    Ich habe selbst den Gift an Tausenden gegeben:
    Sie welkten hin, ich muß erleben,
    Daß man die frechen Mörder lobt.

    – Dr. Faustus, Faust I.

  102. #136 Hagene von Tronege

    Korrekt.
    Mir ist dieser islamische saudische Mohamedaner scheißegal. Ein gemeingefährlicher islamischer Hetzer wurde befriedet. Soweit so gut. Und die DITIB-Islamnazis installieren weiter Moscheen, die nach islamischen Christen-Massenmördern benannt sind.

  103. Wir haben heute spontan eine US-Flagge gehisst.
    Diese wird generell jeden 11. September eingesetzt 😉
    An PI haben wir ein Foto geschickt. Sind gespannt, ob eine Veröffentlichung folgt.

    GOD BLESS AMERICA & EUROPE !!!

  104. #1 ha-be (02. Mai 2011 11:23)

    Endlich mal wieder gute Nachrichten.
    Hoffentlich stimmt es auch…

    Wenn es nicht stimmt, wird Osama sich beeilen, Obama mit einem neuen, von Al Jazeera erstausgestrahlten Videoauftritt zu widerlegen. Hat er sich innerhalb des kommenden Monats nicht gemeldet, dann stimmt es.

  105. Verbrecher und Terroristen gehören vor ein (internationales) Gericht. Die Islamisten haben jetzt einen Märtyrer bekommen und ob der tote Bin Laden dem Westen nicht gefährlicher werden kann, als ein vor Gericht entzauberter Bin Laden ist zumindest nicht ausgeschlossen. Zudem ist das Problem des Terrorismus und es Islamismus nicht mit der Ausschaltung eines einzelnen Kopfes zu lösen. Dass wissen (und diskutieren) wir hier doch alle…wir sind zivilisiert, wir stehen für das (internationale) Recht und den Rechtstaat – inklusiver unserer westlichen, durch die Aufklärung geprägten Werte. Das unterscheidet uns von Diktaturen und religiösen Fanatikern. Das Prinzip „Auge um Auge“ hat keine Zukunft sonder bringt nur neuen Hass und neue Gewalt mit sich.

  106. @Euro-Vison

    ICh finde das du vom Prinzip her Recht hast, jedoch missachtet diese Denkweise folgendes.. Was glaubst du kostet es den Statt ein solches Subjekt mit dem dazugehörigen Sicherheitsaufwand in die USA zu überführen und vorallem dort dann auch noch zu halten. Die Befreiungsversuche kann sich doch jeder bunt genug ausmalen, ebenso die Flugzeugentführungen und andere Dinge mit dem die Freilassung erpresst werden würde. Bin Landen wäre so zwar inhaftiert aber lebendig genug um seine Botschaften und sein Erbe über listige Anwälte weiter ins Land zu tragen.

    Man denke auch mal an die Gerichtverhandlung, die sicherlich nicht nter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt werden müsste (wieder Risiko und Massen an Geldverschwendung, wie soll die Anklage lauten? „Chef vom Terror“? Wer kann ihm das einwandfrei beweisen, die Bekennerbriefe und co reichen hierfür nicht wirklich aus. Ich denke das jeder wichtige Anklagepunkt nicht wirklich beweisbar gewesen wäre. Wie hätte dann die arabische Welt darauf reagiert? Fakeprozess etc etc, also ebenso ein Märtyrer und einer der ihren den es zu schützen gilt. Am Ende hätte es dann die Todesstrafe für gegeben, die wiederum seiner sofortigen Erschießung gleich kommt. Ich glaube das dieses der best, oder einzige mögliche Weg war, noch mehr Ärger auf Dauer zu vermeiden und das hätte diesem Verbrecher einfach nicht mehr zugestanden, er hatte genug Aufmerksamkeit als nötig.

  107. @Phylax2000

    Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft.
    Als Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen Geheimgesellschaften und Geheimbünde.

    Ja, und das werden wohl die meisten unterschreiben (ich natürlich auch). Das leuchtet jedem ein, die meisten hörens gern, weils ja auch stimmt. Deshalb sagt man sowas auch gerne an einer öffentlichen Rede.

    Aber was haben irgendwelche Networkingvereine, deren Mitglieder sich gegenseitig Jobs zuschanzen, mit 9/11 zu tun? Filz und Vetternwirtschaft sind keine schöne Sache. Aber das ist noch lange kein Grund ganzen Regierungskreisen und/oder -behörden eine solch diabolische Verschwörung anzudichten. Eine vielzahl der US-Bürger, die in eine solche Verschwörung eingebunden gewesen sein müssten, tun den Dienst am eigenen Land, sind aufrechte Patrioten. Ihnen kurzerhand pauschal vorzuwerfen, sie würden mal eben tausende Mitbürger massenmorden ist eine charakterlose Schweinerei ohne jegliche Grundlage.

    Kaum ein Land funktioniert so transparent wie die USA. Nicht zuletzt, weil sich dort eine freiheitliche Mentalität mit echter Pressefreiheit paart (auch wenn natürlich jeden Nation im interesse der eigenen Sicherheit ein Mindestmass an Geheimhaltung in sicherheitsrelevanten Bereichen wahren muss.

Comments are closed.