Die Seriosität unserer Presse ist bei bestimmten Themen gleich null. Das fängt schon mit den Bildern an. Das trostlose obige Foto steht aktuell im Handelsblatt, also einer angeblichen Wirtschaftszeitung. Was will uns das getürkte Bild sagen? Dort hinten steht ein AKW, aus dem eine radioaktive Wolke hervorquillt, wodurch in der Nähe alle Palmen (oder Sonnenblumen) umknicken. Oder was sonst? 

Wo knicken in Deutschland Pflanzen wegen einem AKW? Und für diejenigen, die es immer noch nicht wissen, der grosse Betonturm bei den AKWs ist ein Kühlturm, aus dem harmloser Wasserdampf herauskommt. Sonst nichts. Genau diese Kühltürme sind es aber, die grundsätzlich der Volksverdummung dienen. Ein Beispiel sei noch gestattet.

Kühltürme dieser Art sah man heute schon vom SPIEGEL bis zu N-TV! Das Foto zeigt deutlich, daß hier nicht nur Wasserdampf, sondern rötlich glühende Teufelsglut aus dem Turm entweicht. Strahlung pur. Und wenn das Foto bei rotem Laternenlicht noch nicht giftig genug aussieht, kann Photoshop schnell nachhelfen. Giftgrün und grauschwarz sind auch beliebte Farben. Solche Manipulationen betreffen aber nicht nur die ungeliebten AKWs, die findet man bei allen Themen, von den friedlichen Demos der Antifa über den Islam bis zu Obamas abstehenden Ohren, die durch eine freundliche Perspektive unsichtbar werden! Nicht auszudenken, was Bush mit solchen Ohren passiert wäre! Obama und der Segelohr-Index siehe hier!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

329 KOMMENTARE

  1. Das sollte wohl vielmehr Sonnenblumen als Palmen darstellen. Sry PI kann ja mal passieren..

  2. Nein, das waren Sonnenblumen, und dann kam die radioaktive Strahlung aus dem Turm. Jetzt lassen sie die Köpfe hängen…

  3. Ja und was ist mit Sonnenblumen anders, das ist ja noch schlimmer, die Sonne ist geknickt! Die Aussage bleibt dieselbe!

  4. Ich verstehe nicht, wie sich jemand, der laufend mit falschen Angaben argumentiert, über gefakte Bilder aufregen kann – nicht wahr, kewil?!

  5. Ich finde die Bilder sind gar nicht schlecht. Auf dem ersten sieht man die bereits abgelebte vordergründige schnell-grüne Lüge, derweil die wirklich nachhaltige Technologie im Hintergrund immer noch arbeitet. Auf dem zweiten kann man sehen wohin das rote Zeug gehört.

  6. @ kewil

    Wo sind die Palmen ?

    Ich sehe die gereiften Köpfe von Sonnenblumen im Gegenlicht — und nicht weit vom rechten Bildrand neben einem Etwas, das wie ein christliches Kreuz ausschaut — leicht links davon –,einen Nadelbaum.

    Hast Du Wahrnehmungsstörungen ?

    kewil sagt: Nö überhaupt nicht, das Kreuz passt! Ein Grabkreuz, die Manipulation ist umso besser. Oder willst du sagen, das bild sei realistisch?

  7. #9 Kodiak

    Mann Gottes, es ist doch völlig egal, welche Pflanze da abstirbt. Die Botschaft ist dieselbe! Atom killt die Natur!

  8. Es sind Sonnenblumen. Aufgrund der Radioaktivität waren sie eigentlich dazu ausersehen, zu Palmen zu mutieren. Durch den Atomausstieg ist ihre Veredelung aber nunmehr illusionär geworden. Deswegen lassen sie die Köpfe hängen.

    Alte Lehre: Wie man’s macht, ist es falsch. Zu wählen hat man eh nur fast immer zwischen zwei Übeln. Welches das Schlimmere ist? Frag hinterher, wenn es vorbei ist…

  9. viel schlimmer als selektive fotos find ich das bewusste weglassen von informationen

  10. kewil ist nur noch peinlich für PI !

    kewil, bitte schaff Dich selbst ab und mach hier die Mücke statt PI kaputt zu machen.

    Danke !

    Eckhardt Kiwitt, Freising

  11. #19 Kiwitt Freising (28. Mai 2011 20:29)

    kewil ist nur noch peinlich für PI !

    kewil, bitte schaff Dich selbst ab und mach hier die Mücke statt PI kaputt zu machen.

    Danke !

    Eckhardt Kiwitt, Freising

    warum?

  12. Wieder ein blöder Artikel!
    Was hat euch eigentlich geritten, hier immer wieder die Atomkraft fanatisch zu verteidigen??
    Wie weltfremd seit Ihr eigentlich? 85% der Deutschen wollen raus aus der Atomkraft (siehe ZDF Politbarometer)! Sorry, aber PI wird in letzter Zeit immer sektiererischer.
    Unser Problem ist die schleichende Islamisierung Deutschlands, und das zu thematisieren sollte auch euer Kerngeschäft sein!!

  13. Ja, das mit den Pflanzen kann unterbewusst eine Verknüpfung von Atomkraftwerken und Pflanzensterben hervorrufen. Doch der Rest ist idiotische Paranoia mit der Kewil PI wiedereinmal lächerlich macht.

  14. Der deutsche Michel frisst eben alles.
    Wie damals, als man ihm die apokalyptischen
    Bilder mit abgefaulten Fichten und Tannen zeigte und er die Grün_Innen zum ersten Mal in die Parlamente wählte.
    Die Tricks von damals funktionieren heute ebenso.

  15. Kewil ist eine echte Bereicherung für PI – auch wenn’s manche anders sehen. Und – wie ein Vorkommentator bereits feststellte – ob Palmen, Sonnenblumen oder Orchideen – die Botschaft ist dieselbe: Atomkraft zerstört die Natur.

    Seid doch bitte nicht so korinthenkackerig, liebe PIler!

  16. #19 Kiwitt Freising (28. Mai 2011 20:29)

    kewil ist nur noch peinlich für PI !

    kewil, bitte schaff Dich selbst ab und mach hier die Mücke statt PI kaputt zu machen.

    Kollegenschwein!!!

    Ergänzung:

    Meine Anschuldigung ist falsch und beruhte auf Halbwissen. Von einem freiem Autor braucht man nicht dieses Maß an Loyalität zu verlangen. Auch war mir die Vorgeschichte nicht bewusst. Für mich sah es so aus als ob sich Herr Kiwitt über die Verwechslung von Palmen mit Sonnenblume derart aufgeregt hat.

  17. Bei den CO2fürmichamNasenringdurchdieManegeKlimaVerarschungskampagnen 😉 haben sie uns auch immer die Dampfwolken über den Kühltürmen gezeigt.

    Bei CO2 haben die das Problem, dass es farblos, geruchlos und vor allem harmlos ist.

  18. Pflanzen stehen nun einmal Tag und Nacht draußen. Sie bekommen also das Maximum an Strahlung ab, das die Natur zu bieten hat. Tagsüber UV bis Infrarot den ganzen Tag, je nach Witterung. Nachts die kosmische Strahlung mit Energieen fern der Vorstellung. Und die gehen nicht kaputt. Ein Kraftwerk mit eineigen milliSievert soll die zerstören?

  19. #19 Kiwitt Freising (28. Mai 2011 20:29)

    kewil ist nur noch peinlich für PI!

    kewil, bitte schaff dich selbst ab und mach die Mücke statt PI kaputt zu machen.

    Lieber Eckhardt, hau bitte selbst endgültig zu den Frank Berghaus- und Jaette-Spinnern ab.

    Du spielst als Verräter und Spalter hier genau das Spiel, das diese Trümmer-Truppe bei der Zerlegung von Quotenqueen abgezogen hat.

    Nur oberflächliches Gestänkere braucht man hier nicht.
    Kewil und das Quotenqueen-Team haben sehr wohl für eine Bereicherung gesorgt.

    Es würde mich freuen, wenn deine Zukunft bei den Sektierern von Frank Berghaus liegt.

  20. Kewils Rotte Korah die in Haßliebe an ihn gekettet ist, jault bei jedem seiner Beiträge pflichtgemäß auf.
    Man kann die Uhr danach stellen. 😆

  21. Das Foto soll mit Sicherheit sagen, das Atomkraftwerke die Natur schädigen.
    Die Aussage ist so wahr, wie das uns der Islam schädigt….
    Auch wir arbeiten mit Fotos, um unsere Argumentation zu bekräftigen, das ist legitim …

  22. Empfehlung als Ausgleich gegen Desinformation durch getürkte Medien:

    Hochkarätiges aus der JF diese Woche (Jubiläumsheft zu 25 Jahren JF)
    zum Weiterempfehlen und vielleicht zum Vorababdruck ?

    http://www.jungefreiheit.de/index.php?id=308

    S. 2 MEINUNG

    Islamismus
    Salafisten, die neue Gefahr?
    von Peter Scholl-Latour

    Kolumne
    Welcher Gott?
    Wolfgang Ockenfels

    siehe unten, ich habe was abgetippt:

    S. 3 IM GESPRÄCH

    „Mal mit der Faust auf den Tisch hauen“
    Ausgerechnet Altbundespräsident Roman Herzog ist zu Deutschlands „oberstem“ EU-Kritiker avanciert. Schritt für Schritt manövriere uns die Brüsseler Bürokratie in einen Superstaat
    Moritz Schwarz

    …………..

    ……………..

    Deutschland

    Donnerstag, 26.05.2011
    Altpräsident Herzog kritisiert EU-Kurs der Bundesregierung

    Altpräsident Roman Herzog Foto: Privat

    BERLIN. Altbundespräsident Roman Herzog hat der Bundesregierung, dem Bundestag und dem Bundesrat vorgeworfen, leichtfertig Kompetenzen nach Brüssel abzugeben und somit das Prinzip der Subsidiarität zu unterlaufen. Tatsächlich gehe es in der EU längst schon um Uniformität, sagt er im Interview mit der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT.

    „Eigentlich müßte man dafür schon das Wort ‘Uniformismus’ kreieren. Und das wiederum ist für mich ein Indiz dafür, daß die EU-Eliten die EU längst als entstehenden oder gar als bereits sehr weitgehend entstandenen Staat empfinden. Aber das war nie so vereinbart und ist auch durch nichts demokratisch legitimiert.“

    „In Brüssel heißt das: ‘German vote’“

    Warum Bundeskanzlerin Merkel gelegentlich „Madame No“ gescholten werde, könne er nicht nachvollziehen. Zwar protestiere die Bundesregierung in den EU-Ministerratssitzungen nachdrücklich gegen Gesetze, die einen rechtswidrigen Eingriff in die nationale Hoheit darstellen, enthalte sich in der anschließenden Abstimmung aber dann, um die Richtlinie nicht zu blockieren.

    „In Brüssel heißt das: ‘German vote’. Ich frage mich aber, wofür hat man denn eigentlich den Einstimmigkeitsgrundsatz, wenn man nicht mal gelegentlich, wenn die Dinge besonders manifest werden, nicht auch mal freundlich aber bestimmt nein sagt“, kritisierte Herzog. (JF)

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5b24d12807b.0.html

    …….

    Ausland

    Dienstag, 24.05.2011
    Wilders droht niederländischer Regierung mit Neuwahlen

    Geert Wilders: Der Islamkritiker droht mit Neuwahlen Foto: Wikimedia/Sebastiaan ter Burg

    DEN HAAG. Der niederländische Islamkritiker Geert Wilders hat der liberal-konservativen Minderheitsregierung mit Neuwahlen gedroht, sollte diese weitere Finanzhilfen für Griechenland beschließen. Wilders hatte bereits in den vergangenen Tagen die Einstellung aller Zahlungen an das hochverschuldete Land gefordert.

    Es sei absolut unverantwortlich, Athen weiteres Geld zu überweisen, sagte der 47jährige nach einem Bericht des Spiegels. „Davon sehen wir keinen einzigen Cent wieder.“ Um Schlimmeres zu vermeiden müsse das südeuropäische Land den Euro-Raum verlassen und zur Drachme zurückkehren.

    Sollte Griechenland dennoch zahlungsunfähig werden, wären die Niederländer davon weit weniger betroffen als Deutschland oder Frankreich, betonte Wilders. Statt den „betrügerischen Griechen“ werde er dann lieber die niederländischen Pensionsfonds unterstützen.

    Niederlage bei Oberhauswahlen

    Die von Wilders tolerierte Regierung aus Christdemokraten und Rechtsliberalen mußte unterdessen bei der Oberhauswahl eine Niederlage hinnehmen. Zusammen erhielten die drei Parteien 37 der 75 Oberhaussitze und sind damit auf einen weiteren Partner angewiesen.

    Das niederländische Oberhaus kann, ähnlich wie der Deutsche Bundesrat, Gesetze blockieren, hat aber kein eigenes Initiativrecht. Für das Kabinett unter dem rechtsliberalen Ministerpräsident Mark Rutte wird es dennoch künftig schwerer weitere Reformen durchzusetzten.

    Widerstand gegen Euro wächst

    Auch in anderen Ländern wächst indessen der Widerstand gegen weitere Finanzhilfen für die Athener Regierung. Die „Wahren Finnen“ hatten bereits in der vergangenen Woche die Verhandlungen für eine neue Regierung in Helsinki abgebrochen. Parteichef Timo Soini hatte zuvor weitere Zahlungen für den Euro-Rettungsschirm abgelehnt.

    Die norwegische Regierung kündigte an, alle Zahlungen an Griechenland zu stoppen. Außenminister Jonas Gahr Store begründete dies mit nicht eingehaltenen Verpflichtungen der Griechen. Norwegen selbst ist zwar kein Mitglied der Europäischen Union, gehört aber zum Europäischen Wirtschaftsraum. (ho)
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M57caf163072.0.html
    > Das vollständige Interview mit Altbundespräsident Roman Herzog ist in der aktuellen Ausgabe der JUNGEN FREIHEIT (Nr. 22/11) erschienen.

    **************************************
    ZITAT !

    !!!
    abgetippt aus der Kolumne von Wolfgang Ockenfels :

    Christentum und Islam

    Welcher Gott ?

    >>Christentum und Islam sind unvereinbar.Das erkennen wenigstens noch die aufrichtigen Muslime an .<<

    …..
    ……..

    Einspruch, Euer Ehren. Christen können ihren von Christus geoffenbarten Gott der Liebe nicht mit einem verwechseln, den Mohammmed streng machtbewußt-monotheistisch konstruiert hat. Dagegen steht das Dogma der Trinität. Es bezeichnet das Prinzip der Einheit in der Vielfalt, in dem sich Menschen als Ebenbilder Gottes wiedererkennen können, der auch die gesellschaftliche Vielfalt in der Einheit repräsentiert. Für Christen und Muslime gibt es nicht denselben Gott! Christentum und Islam sind unvereinbar. Das erkennen wenigstens noch die aufrichtigen Muslime an, denen der trinitarische Gott wie auch die plurale Gesellschaft ein Greuel ist.

    .

  23. Ich glaube ich falle von einer Ohnmacht in die nächste.PI,stellt kewil doch mal einen Betreuer zur Seite.Das ist ja nicht auszuhalten.Das Atomkraft eine risikobehaftete Technologie ist,wird kein vernünftiger Mensch mehr leugnen können.Kritik kann man in der Tat daran üben,in welcher Form der Ausstieg jetzt erfolgt.Kewil,konzentrieren sie sich auf Themen,von denen sie etwas verstehen.Selbst auf die Gefahr hin,in Zukunft schweigen zu müssen.

  24. Also lieber Kewil…Ich finde du rutscht hier etwas zu sehr in die Banalität ab. Rein Subjektiv empfinde ich diesen Beitrag hier fehl am Platz. Pi ist ein politischer Blog der ernsthafte Probleme auf seinen Schultern trägt. Dieser Beitrag wirkt auf mich banal und zusammengeschustert, sorry.

  25. #33 La ola (28. Mai 2011 20:53)

    Sollte der ALLWISSENDE, ALLROCKENDE und ALLBLOGGENDE nicht eigentlich damit ausgelastet sein, gemeinsam mit seinem WEIBI die demokratische Gesellschaft in Tunesien aufzubauen?

    Ich frag ja nur mal.

    kewil: dir ist klar, dass es nicht wirklich um dich geht, sondern darum, PI endlich kaputtzukriegen?

    Aber was im Winter nicht funktioniert hat, funktioniert im Frühling erst recht nicht.

  26. #34 Vergeltung

    Kewil,bleib wie du bist.Deine Beiträge bringen frischen Wind in den lahmen Haufen hier.

    QFT

  27. Den Wasserdampf von Kühlturmen als „CO2“ präsentieren etc – das machen Spargel & Co seit es Spargel & Co gibt.

    Ein besonderes Highlight ist die Änderung der photographischen Perspektive.

    Da wird ein riesiger Kühlturm mal schnell vor eine Wohnsiedlung fotomontiert oder ein Wohnhaus wird direkt an eine Müllkippe oder Abraumhalde gezoomt.

    Alles schon gesehen. Sogar den eigenen Heimatort betreffend.

    PS:
    warum ist auch pi von diesen fanatischen Ökos und unbebildeten Atomgegnern verseucht? Für dieses Dumm-Gesocks gibt es andere Foren. Geht doch nach tagesschau.de und kotzt euch bei der GEZ-Mafia aus.

  28. Bei der Atomkraft gibt es viele Leute die von der Technik garnichts verstehen, aber einfach mal vom Prinzip her dafür sind.
    1. Deutsche Atomkraftwerke sind Sicher?

    Falsch, genauso wie in Japan, reicht es aus, wenn das Kühlsystem für eine gewisse Zeit ausfällt. Das wird dann unweigelich zu einer unkontrollierbaren Kernschmelze führen. Ein längerer Stromausfall würde ausreichen und ist in Deutschland auch nicht undenkbar.
    2. In Deutschland gab es ja noch nie Probleme?
    Falsch, es gibt pro Jahr mehrere kritische
    Probleme in den Atomkraftwerken. Es gab auch schon benahe Kernschmelze die in letzter Sekunde abgewendet werden konnten.

    Ich muss jedoch auch erwähnen, das die Kernenergie durchaus beherschbar sein könnte. Es gibt fertige Modell, welche die Kernschmelze als möglich Problemmfall berücksichtigen. Der Reaktorblock ist durchaus so konstruierbar, das dierser einer Kernschmelze stand hält. Es gibt glaubig Weltweit aus kostengründen kein einziges Atomkraftwerk mit einen solchen sicheren Reaktor.
    Die Stromkozerne und die Politiker verzichten darauf, weil ja eine Kernschmelze unmöglich ist und die Kühlsysteme niemals ausfallen können. Zwei zwischenfällen innerhalb weniger Jahrzehnte beweisen das gegenteil.

  29. #22 Rolf West (28. Mai 2011 20:31)

    Wie weltfremd seit Ihr eigentlich? 85% der Deutschen wollen raus aus der Atomkraft.

    Und in Bremen – wie zuvor in BaWü – haben mehr als 85% Parteien gewählt, die aktiv die Islamisierung dieses Landes betreiben.

    Das müssen wir dann wohl auch endlich akzeptieren, wenn wir nicht „weltfremd“ und „sektiererisch“ sein wollen.

  30. #45 NewWriter (28. Mai 2011 21:16)

    Bei der Atomkraft gibt es viele Leute die von der Technik garnichts verstehen, aber einfach mal vom Prinzip her dafür sind.

    Also, meine Erfahrung ist eher die, dass die meisten Leute von der Technik garnichts verstehen, aber einfach mal vom Prinzip her dagegen sind.

  31. #26 kt (28. Mai 2011 20:37)

    Kollegenschwein!!!

    Den gleichen Gedanken hatte ich auch, zumal Kiwitt auch nicht ganz unumstritten ist! Und ich war ein wenig überrascht von seinem Kommentar…

    Davon abgesehen verstehe ich das sowieso nicht, was hier an Anfeindungen gegen Artikel oder Autoren stattfindet!

    Wenn mir ein Artikel nicht gefällt, wird er überlesen und wenn er mir besonders nicht gefällt schreib ich kurz: Gefällt nicht!

    Aber diese permanente Weltuntergangs-Tour: „Das schadet PI“, „Ich bin bald weg“ und bla bla bla, manchmal noch kombiniert mit nem Link für nen zu vernachlässigenden (Anti-PI-)Blog find ich nur albern… Echtes Kindergarten-Niveau ist das!!! Das ist schlimmer und abschreckender als der schlechteste Artikel auf PI je sein könnte!

    Meinetwegen kann ich auf solche Stänkerer ganz verzichten… Das hat dann auch nichts mit Diskriminierung zu tun, sondern wäre schlichter Eigenschutz von PI!

    Zum Artikel:

    Gefällt nicht… 😉 Zu banal…

  32. Stefan Cel Mare:Ist doch kein Widerspruch.Wenn 85% raus wollen aus der Atomkraft,sagt es nichts darüber aus,wie der Ausstieg bewerkstelligt werden soll.Die Industrie hat einfach die Entwicklung neuer Reaktortypen verpennt bzw.entwickelt sie nicht aus Kostengründen.

  33. …kann mich noch an Trittin erinner,
    wie er sich zu Schröderzeiten vor die
    Kameras postierte und sagte, dass der
    Atomausstieg in so 25 bis 50 Jahren stattfände. Und das auch noch als
    grossen Erfolg verkaufte.

    Aber was anderes. Solange dieser Ausstieg noch nicht vollzogen ist, kann jedermann und jedefrau die Kernenergie ganz ungiftig und ökologisch jederzeit für sich nutzen.
    Ohne dass dabei auch nur ein Mikro-Curry Radioaktivität
    freigesetzt würde. …äh , ja und hier die Geschäftsidee der friedlichen Atomkraftnutzung
    für Berliner.

  34. #42 Stefan Cel Mare (28. Mai 2011 21:08)

    … sondern darum, PI endlich kaputtzukriegen?

    Eine Frage des Verständnisses halber:
    Aus welchem Grund sollten Leute Zeit und Energie in Kommentare stecken, um letztendlich PI in voller Absicht zu eliminieren? Was hätten sie davon?

  35. Deutschland könnte die Dinge in punkto Islam regeln, wenn die Deutsche das nur wollten.
    Genauso könnte Deutschland ohne Kernenergie zurecht kommen. Es müßten nur die vorhandenen Techniken genutzt werden und die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden.
    PI tut sich mit dem Kniefall vor der Kerntechnik genausowenig einen Gefallen, wie es Deutschland mit seinem Kniefall vor dem Islam tut.

  36. #47 Stefan Cel Mare
    Es ist besser dagegen zu sein wenn die Atomkraftwerke in Deutschland alle unter der Vorraussetzung konstriert sind das eine „Kernschmelzeist unmöglich“ sei.
    Und wenn sich Atomkraftwerke nicht rechnen, wenn diese sicher gebaut würden, dann sollte man halt darauf verzichten.

  37. #49 pellworm (28. Mai 2011 21:32)

    Alles hat seine Ursachen. Mit platten Parolen, Angstmacherei und Manipulation von Bildern kommt man aber niemals an den Punkt, diese Ursachen detailliert zu analysieren und entsprechend zu handeln.

  38. WO mit 2 starken artikeln:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13399965/Die-Politik-erklaert-die-Wirtschaft-zum-Feind.html

    Das Ergebnis der Atomflucht, so wie sie betrieben wird, sei „energiewirtschaftlich zweifelhaft, ökonomisch ineffizient und ökologisch schädlich“, schreibt die Netzagentur, hinzu kommt noch die Möglichkeit eines Blackouts, der Leib und Leben vieler Menschen gefährden würde.

    Stattdessen werden in diesen Wochen in einer beispiellosen Hast viele Hundert Seiten Gesetzestext durch den Bundestag geschleust. Niemand, weder in den Ministerien noch in den Verbänden, hat einen Überblick über das, was da in Kürze alles Gesetzeskraft haben wird.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article13400180/Acht-Wochen-zu-wenig-Beamte-und-viel-zu-viel-Arbeit.html

    Die in mehr als 100 Jahren gewachsene Energieinfrastruktur der größten europäischen Volkswirtschaft soll in kürzester Zeit umgebaut und durch etwas komplett Neues, Grünes und Nachhaltiges ersetzt werden.

    Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), Netzausbaubeschleunigungsgesetz, Novelle des Baugesetzbuches, Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz, Energieeinsparverordnung, Energie- und Klimafondsgesetz: Ministerialbeamte und die überschaubare Zahl von Abgeordneten, die sich derlei antun mögen, kämpfen sich derzeit durch Tausende Seiten von Referentenentwürfen zu acht großen Bundesgesetzen und ebenso vielen Verordnungen.

    Am Ende wird wahrscheinlich kein einziger Bundestagsabgeordneter die vielen Energiegesetze, die dem Parlament in den kommenden Wochen zur Abstimmung vorgelegt werden, in Gänze gelesen oder auch nur in ihrer vollen Tragweite erfasst haben.

  39. #51 TheNormalbuerger (28. Mai 2011 21:37)

    Die Dominanz im islamkritischen Lager.
    Jedenfalls träumen sie davon…

  40. oooooohh, die ökosofties regen sich über den artikel von kewil auf…

    und wie pöse, pöse und gemein er doch ist und überhaupt…

    ihr jammerlappen geht mir so auf den wecker!

  41. Was hat euch eigentlich geritten, hier immer wieder die Atomkraft fanatisch zu verteidigen??

    1. Es werden lügen verbreitet und dagegen kann man zunächst einmal grundsätzlich Position beziehen.
    2. Mein Ansatz ist: Wenn wir gegen Atomkraft sind dann bitte diskutieren wir welche Verbraucher wir gerne abschalten möchten (Ziel liegt bei 22 % der Gesamtenergie).
    3. Wenn wir gegen Atomkraft sind dann bitte wie kommen wir aus dem eurabischen Vertrag raus? Auch das sollten wir diskutieren.

    Unser Problem ist die schleichende Islamisierung Deutschlands, und das zu thematisieren sollte auch euer Kerngeschäft sein!!

    Aber diese Schleichende Islamlisierung ist folge eines konsquenten Missbrauchs des euabischen Vertrags. Wir brauche eine Autarkie um da rauszukommen und daher brauchen wir die Kernenergie.

    85% der Deutschen wollen raus aus der Atomkraft

    Das ist unerheblich ohne Atomenergie haben wir keine Möglichkeiten die negativen Vertragspunkte des eurabischen Vertrags zu lösen.

    Fazit: Politisch korrekt ist nur möglich mit Atomenergie.

  42. #48 WahrerSozialDemokrat (28. Mai 2011 21:29)

    Die Leute wollen das so, die haben nicht gelernt zueinander zu stehen, egal ob es erstmal richtig oder falsch ist.
    Schaut Euch die Islamer an, da ist es auch egal ob es richtig ist oder falsch, solange es gegen uns geht, halten die immer zusammen. Die haben verstanden, daß Einigkeit stark macht.
    Die brauchen uns gar nicht „vernichten“, das machen wir schon selber. Die verteilen nur noch die Gnadenschüsse.

    Statt dann einfach nichts zu schreiben, wird der Autor vernichtet.

    Ihr solltet lernen, nicht Kewil.

  43. Nachtrag zu: #61 Sodbrenner (28. Mai 2011 21:45)

    Man sieht es an den überlasteten Gerichten wegen der unaufhörlichen Nachbarschaftsklagen.

  44. Zu wählen hat man eh nur fast immer zwischen zwei Übeln. Welches das Schlimmere ist?

    Immer das was man wählt weil man eben nur darüber schimpfen kann …

  45. ja, der artikel ist mal wieder sehr schlecht verfasst.
    ich denke die idee ist die richtige, jedoch scheiterts bei kewil wohl sehr häufig an der umsetzung.
    ich denke er sollte es lieber lassen, damit hier mal wieder qualität statt quantität in den vordergrund rückt.

    danke

  46. Gefälschte Fotos spielten in der jüngsten Geschichte mehrfach eine entscheidende Rolle, z.B. im Jugoslawien-Krieg. Fotos fälschen ist „normal“.

    Eine ARD-Dokumentation aus 2001 hat das bewiesen. Scharping und Fischer führten einen ordinären Angriffskrieg. Auf der Grundlage gefälschter Fotos.

    „Alles begann mit einer Lüge“ (ARD-Titel)

    http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/ard08-02-01.html
    (Bitte folgen Sie auch den Links im Text)

    Einen Teil der ARD-Dokumentation können Sie gleich in mehreren VIDEOS hier betrachten…

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2011/05/eudssr-mediendeutsche-schlagzeilen-der.html

    Oder geben Sie bitte in die Google-Suche ein:
    „Es begann mit einer Lüge“. So gelangen Sie ebenfalls zu VIDEOS zum Thema sowie weiterem überwältigenden Filmmaterial auf VIDEO.

  47. Wen eigentlich möchte Pi mit der Islam-Kritik erreichen?
    Den KontraAtom-Bürger ganz bestimmt nicht.
    Wenn dem KontraAtom-Bürger, in ProAtom-Artikeln bei Pi Spott und ähnliches entgegenschlägt, wird er vermutlich kein zweites Mal hier vorbei schauen.
    Das liegt nicht nur an Kewil. Es liegt auch daran, das Pi nicht selten, ein E.ON-Portal ist.
    Ich fürchte, manch KontraAtom-Bürger ist für Pi verloren, übrig bleibt eine Minderheit von ProAtom-Bürgern.

  48. Nach #26 kt und #48 WSD sage ich´s nur, weil alle guten Dinge drei sind. 😉

    Eckardt Kiwitt ist ein

    Kollegenschwein.

    ….und gehört nicht hierhin.

  49. #58 Stefan Cel Mare (28. Mai 2011 21:42)

    Die Dominanz im islamkritischen Lager.
    Jedenfalls träumen sie davon…

    Dann bräuchten sie doch PI einfach nur so weiterplätschern lassen.
    Die letzten kompetenten Artikelschreiber und Kommentatoren sind doch höchstwahrscheinlich auch bald weg.

  50. Statt dann einfach nichts zu schreiben, wird der Autor vernichtet.

    Was ganz unnötig ist. Immerhin hat kevil schon eine ganze Reihe von Beiträgen geschrieben ohne explizite Schimpfworte …

    Außerdem fand ich da Bild von dem Kühlturm eher schick. Es war kevil der mir klar gemacht hatte, dass hier eine „teufelsglut“ rauskommt. Ich hätte das Bild unter „verklärte Romantik“ eingeordet aber Spiegel-Leser sehen das sicherlich anders.

  51. Stefan Cel Mare: Hallo,ich bin Stefan der Verschwörungstheoretiker.Welchen Grund sollte jemand haben einen anderen zu dominieren.Das ist großer Unsinn.

  52. @ kewil

    bleib wie Du bist! Du legst den Finger in die Wunde!

    Kümme Dich nicht um diese „Kritiker“ welche nur Opfer der msm bzw. von PISA sind! 😉

    Finde es gut das Du jetzt bei PI schreibst! Das mischt den Laden auf! :nmrgreen:

    PS: Herzlichen Gruß an Schweinsleber! 😉

  53. Die gesamte Anti-Kernkraft-Kampagne im Internet ist reine Propaganda. Ständig werden Bilder von zerstörter Landschaft, weinenden Menschen und Zahlen von Toten so vermengt, dass der Eindruck entsteht, das habe etwas mit den AKW in Japan zu tun.

  54. #52 TheNormalbuerger

    „Eine Frage des Verständnisses halber:
    Aus welchem Grund sollten Leute Zeit und Energie in Kommentare stecken, um letztendlich PI in voller Absicht zu eliminieren? Was hätten sie davon?“

    Das fragen Sie mal Jaette. Immerhin haben „die“ den Blog Quotenqueen gehimmelt. Der Gewinn? – Keine Ahnung, aber es muss Spaß machen, Leute, die auch eine andere Meinung als die eigene zulassen, solange zu piesacken, bis sie aufgeben.

  55. Es geht hier nicht um pro oder contra AKW, sondern um die Aufmachung im Handelsblatt.

    Wenn dort so ein reißerisch-skuriles Foto einen angeblich sachlichen Beitrag begleitet, muss man ob dieser Verarsche schon stutzig werden.

  56. #69 Wolfgang (28. Mai 2011 21:51)

    Ja, o.K.
    Darum ging es aber in meinem Kommentar nicht, sondern um das Prinzip.
    Es kann nicht angehen, daß wir aufeinander losgehen wie Hyänen und der wirkliche Feind amüsiert zusieht.

  57. #69 Wolfgang (28. Mai 2011 21:51)

    Außerdem fand ich da Bild von dem Kühlturm eher schick. Es war kevil der mir klar gemacht hatte, dass hier eine “teufelsglut” rauskommt. Ich hätte das Bild unter “verklärte Romantik” eingeordet aber Spiegel-Leser sehen das sicherlich anders.

    Stimmt! Ging mir genau so!

  58. Es kann nicht angehen, daß wir aufeinander losgehen wie Hyänen und der wirkliche Feind amüsiert zusieht.

    Ja, das unterschreibe ich sofort mit – ich hatte die anderen Teile erst danach gelesen und inhaltlich zusammensetzen können, sorry …

  59. @#52 TheNormalbuerger (28. Mai 2011 21:37)

    Der Grund, aus dem Leute erhebliche Energien in die Zerstörung von Blogs stecken, ist verletzte Eitelkeit. Als Mitglied des QQ Teams weiß ich, wovon ich rede. Es sind hier in der Tat dieselben Kräfte am Werk, die uns veranlasst haben, bei QQ ganz auf kommentierte Beiträge zu verzichten und lieber in anderen Blogs zu veröffentlichen. Eine Riege älterer Herren, die sich zunächst als besserwisserische Ratgeber anzubiedern versuchen und dann zu erbitterten Feinden werden, wenn sie feststellen, dass die Welt heute nach anderen Regeln funktioniert als zu ihren Zeiten. Das Ziel ist, solche Blogs zu zerstören um dann sagen zu können: Die haben ja nicht auf uns gehört. Man möchte Recht behalten – auch wenn man etwas nachhelfen muss. Die Wirklichkeit ist meist ziemlich banal.

  60. @ Wolfgang

    für unsere grün-geläuterten CSU-pfeifen ist jetzt gas das allheilmittel schlechthin:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,763350,00.html

    „Das Abschalten der Kernkraftwerke in Bayern wollen wir dadurch ermöglichen, dass wir den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bis 2020 auf möglichst über 50 Prozent steigern.“

    Und die restlichen 50 Prozent? Da plant die CSU mit Gaskraftwerken, „um die Grundlast unserer Stromversorgung zu gewährleisten“. Zwei würden ohnehin gerade realisiert, zusätzlich seien drei große oder fünf bis sechs mittelgroße ausreichend.

    „Bislang werden 58 Prozent unseres Stroms in Kernkraftwerken erzeugt.“ Aber bereits bisher würden 25 Prozent aus regenerativen Energien stammen. Im Detail hat sich die CSU vorgenommen: Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil der Photovoltaik von aktuell rund vier auf dann 16 Prozent erhöht werden; der Anteil der Wasserkraft soll durch Modernisierung und Erweiterung bereits bestehender Anlagen von jetzt 15 auf 17 Prozent steigen; jener der Windenergie von einem auf zehn Prozent; des Weiteren spielen Biomasse (von 8,5 auf maximal zehn Prozent) und Geothermie eine Rolle.

    da braucht man nichts mehr weiter dazu sagen.

  61. Wir versprechen feierlich:

    WOHLSTAND OHNE LEISTUNG und
    LEBEN OHNE RISIKO

    Die Kandidaten der nationalen Front aus CDU/CSU,SPD,FDP,Grüne und umgetaufte Kommunisten alias Die Linke.

  62. Und wenn wir dabei sind, die Sonnenblumen trocken ein kurz vor der Ernte und das ist hier der Fall. Also ich sehe – allerdings mit dem Wissen wie Sonnenblumenfelder auch ohne AKW vor der Ernte aussehen – hier auch eher ein positives Bild.

    Es ist noch nicht mal ausgeschlossen, dass ein Reporter, der von der Landwirtschaft keine Ahnung hat, das Bild negativ bewertet und der Grüne aus der Landwirtschaft die negativ gemeinte Komponente gar nicht sieht.

    Aber es ist richtig, die Bilder sind ausgesucht um zu manipulieren, davon bin ich jetzt auch überzeugt.

  63. Die gezeigten Bilder sind ja wohl nicht von Kewil!

    Soll er für einige exakt den Geschmack eines darin enthaltenen Furzes erklären?

    Kauen muss man schon selbst.
    PI serviert NICHT vorgekaut.

    Da gibt es jemand, der Leben hier hereinbringt.
    Was tun die Muttersöhnchen?

    Mama, entsetzlich, ich muß selber weiterdenken.

    So gewinnt man Schlachten ihr Memmen.

  64. Ach Schweini,

    seelig denk ich an die alten F&F Zeiten! Die Artikel, die Kommentare, die Links, ……… es war wie ein über hundert Jahre gereifter Roter Burgunder 😉

    @ Kiwitt

    Du wirst auch in hundert Jahren Kewil nicht das Wasser reichen können. Allein, das Du nicht in der Lage bist die Intention des Artikels zu erfassen spricht gegen Dich.

  65. An #54 niewiernym   (28. Mai 2011 21:38)  
    ….“PI tut sich mit dem Kniefall vor der Kerntechnik genausowenig einen Gefallen, wie es Deutschland mit seinem Kniefall vor dem Islam tut.“
    Das Wort Kniefall vor der Kernenergie, trifft den Nagel auf den Kopf! 🙂
    Langsam dreht sich hier der Wind, der von den Kommentaren kommt, von Pro auf Kontra Atomenergie und das ist verdammt gut und notwendig !

    An 60 Wollfgang
    „Fazit: Politisch korrekt ist nur möglich mit Atomenergie.“
    Politisch nicht korrekt ist nur möglich ohne Atomenergie.

  66. #80 Wolfgang (28. Mai 2011 22:03)

    Ist doch kein Problem, solange wir sachlich bleiben. 🙂

  67. Ganz ehrlich: Bitte nicht noch mehr AKW Themen. Konzentriert euch bitte auf unser Thema.

  68. #70 pellworm (28. Mai 2011 21:52)

    Stefan Cel Mare: Hallo,ich bin Stefan der Verschwörungstheoretiker.Welchen Grund sollte jemand haben einen anderen zu dominieren.Das ist großer Unsinn.

    Eitelkeit?
    Um zu zeigen, dass er den Längeren hat?
    Das ist wie im wirklichen Leben.

    Haben wir alles zu Beginn des Jahres mit WiMs Fanboys und Fangirls bereits erlebt. Der Mechanismus ist immer der Gleiche: sich ein bis zwei Personen rausgreifen und dann mobben, mobben, mobben.

    kewil könnte hier schreiben, was er wollte – unter den ersten 10 Kommentatoren wären mindestens drei der Art, wie wir sie mittlerweile sattsam kennen.

    Aber

    #81 GW (28. Mai 2011 22:04)

    hat das ja schon gut erklärt.

  69. da braucht man nichts mehr weiter dazu sagen.

    Also zu dem grün/ethischen Atomausstieg – eigentlich ein Wechsel des Lieferanten aber in der Presse ist es ein Ausstieg – habe ich schon alles gesagt:

    1. Ich bin viel zu blöd um das hochgradig intelligente Machwerk zu verstehen.
    2. Ich habe mir ein Aggregat gekauft und werde mir für die Überbrückung kürzerer Ausfälle auch noch eine kleine USV hier hinstellen.
    3. Wir werden einfach keine andere Möglichkeit haben die Gültigkeit von physikalisch technischen Grundgesetzen zu durchleiden.

    Alles nach dem Motto: Was uns nicht umbringt, das macht uns nur hart!

  70. Würde es sich um genmanipolirte Sonnenblumen
    handeln, würden die noch stehen wie eine 1 .

  71. Egal. ob Kewil hier in der Aufregung statt Sonnenblumen Palmen gesehen hat, die Manipulation der Menschen wird hier deutlicher als kaum anderswo. Soeben wurde in den Nachrichten des „Deutschland“funks ausführlichst berichtet, dass heute „zehntausende Menschen in ganz Deutschland“ für einen sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft demonstriert hätten.

    Genauso wird weiterhin jedes Ostern mit ergriffener Stimme berichtet, dass sich wieder einige Zehntausend an den Ostermärschen und an Demonstrationen gegen die Atomkraft beteiligt hätten, obwohl diese linksradikalen Aufmärsche seit Jahrzehnten tot sind – tot, gestorben und vermodert, stinkend nach alten Zauseln mit grauen Bärten, die noch einmal Krieg gegen den „militärisch-industriellen Komplex“ spielen wollen.

    Dass bestimmte Sender und Zeitschriften immer noch mit Tränen in der Stimme und Tinte von diesen heldenhaften Widerständlern gegen nichts erzählen, beweist, aus welcher widerlichen Ecke sie ihre Eingebungen beziehen. Widerliche Ecke? Ja, man zähle einmal die Opfer Lenins, Stalins, Maos, Ceaucescus, Pol Pots, Che Gueveras, Castros, Ulbrichts, usw … usw …

    Wird über sie jemals berichtet? Nein.

  72. #82 Stefan Cel Mare (28. Mai 2011 22:05)

    Das wüsste ich aber.

    Das war jetzt eine subjektive Vermutung meinerseits.
    Ich bin im letzten Sommer auf PI gestoßen und habe seitdem hier eine Menge wichtiger Informationen erhalten.
    Leider beobachte ich seit einiger Zeit teilweise einen erheblichen Qualitäts- und Niveauverlust. Einige Gründe liegen klar auf der Hand.
    Deshalb versuche ich aber nicht, PI zu spalten oder zu schädigen. Sollte irgendwann eine gewisse Grenze unterschritten werden, ziehe ich einfach weiter.

  73. und so sieht die schöne neue grüne öko-energieversorgung der zukunft aus:

    http://www.faz.net/artikel/C31374/holzpellets-zum-verfeuern-um-die-halbe-welt-30339488.html

    Dafür erneuerbare Energie einzusetzen lohne nicht, sagen die RWE-Verantwortlichen. Mit dem von diesem Stromlieferanten angebotenen Preis von 3,5 Cent je Kilowattstunde könne keine Ökoenergie mithalten.

    Deren Ziel sind Häfen in den Niederlanden und künftig auch in Großbritannien, denn in diesen Ländern bekommen Kraftwerksbetreiber ihren ins Netz eingespeisten Holzstrom attraktiv vergütet. So beträgt der Zuschuss in England rund zehn Cent je Kilowattstunde, eine „Subvention“

  74. #87 TomcatK (28. Mai 2011 22:09)
    ja, das waren sehr schöne zeiten, die ich schmerzlich misse.

    #88 RChandler (28. Mai 2011 22:10)

    „Langsam dreht sich hier der Wind, der von den Kommentaren kommt, von Pro auf Kontra Atomenergie und das ist verdammt gut und notwendig !“

    ja genau
    ihr braucht keine industrie und keinen bezahlbaren strom mehr!
    viel spass in euren tipis ihr hippies!

  75. #90 Thorsson (28. Mai 2011 22:11)

    Es IST unser Thema.

    Zumindest aus meiner Sicht geht es zwar taktisch gegen den Islam, aber strategisch geht es um das Überleben unserer Gesellschaft.

    Was habe ich davon, wenn ich den Islam nach Hause schicke, die Gesellschaft geht aber an sich selbst und ihren Spinnern zugrunde?

    Richtig: nichts.

    Ohne ausreichende Energieversorgung ist unsere Gesellschaft genauso zum Tode verurteilt, wie unter der Knute des Islam.

    Die K-Gruppen – deren primäres Ziel die Zerstörung der verhassten bürgerlichen Gesellschaft ist – wussten das ganz genau. Nicht ohne Grund wurden durch sie die gerade entstehenden „Grünen“ in den 70ern unterwandert und dominiert.

  76. Man kann nicht ein Extrem durch ein anderes Extrem bekämpfen.Nur weil die Grünen gegen Atomkraft sind,muß ich nicht ein militanter Befürworter der Atomenergie sein.Aber ich bin für einen intelligenten Ausstieg.

  77. #22 Rolf West

    Lol! 85% der Deutschen wollen raus aus der Atomkraft laut ZDF-Politbarometer!

    Meinen Sie ihren Kommentar wirklich ernst? 😀 😀 😀

  78. Na klar, die Sonnenblume ist die Totem- Pflanze der Grün_Innen. Und solch Frevel darf nicht ungesühnt bleiben. Also ZIPP -ZAPP Atomkraft ab. Und Reinhard May singt dazu mit Trähnen getränkter Stimme:
    Es gibt keine Sonnenblumen mehr, es gibt keine Sonnenblumen mehr….. 😉

  79. Wie immer lustig, auch traurig. Kewil provoziert gern, oft einfach auch über dem „normal“ erträglichem. Ist das PI oder Fakten und Fiktionen, wie auch immer. Ein Terminator wird zur Jaette und landet zur Not noch auf der kleinen, unschuldigen Insel Pellworm. Ich weiß nicht, wie die Leserzahlen mit diesem Counter erzeugt werden, dennoch stagnieren diese enorm, werden gar weniger. Kewil verlächerlicht Fakten, seine Fiktionen seien dahingestellt. Dass „Atom“ was zerstören kann, das sollte jeder Wissen und weiß jeder. Ich lebe bei Hamm, bin froh, dass der THTR schon lange abgeschaltet ist. Fachliche Beiträge? Eine PetraX schreibt meist eh nur Müll, deswegen lasse ich das. Ich könnte es. Aber für was? Proamerikanisch sein? Ja bin ich. Pro Israel, bin ich auch. Islamophob bin ich sicher auch. Da redet noch jemand von „Memmen“, sicher auch sehr sinnvoll. PI stagniert, es wird nicht mehr. Ich habe sicher 100 Leser in all den Jahren zu PI bewegen können, die meisten wenden sich ab. Warum ist das so? Ich selbst lache mittlerweile, weil die journalistische Message nicht mehr ankommt. Man, war das schön… PI pro Tag mit max. 1500 – 2000 Usern, der alte gute Stefan Herre, die Problematik im Vordergrund. Wenn PI in den nächsten 6 Monaten stabil 60.000 User pro Tag hat, heiße ich Petra Karl Arsch. Das Superding mit über 10.000 max. online dürfte damals mit dem Video von Saddams Tod gewesen sein. Man sollte sich wieder den Themen widmen, anstelle sich über Menschen, die vielleicht einfach nur Angst haben vor einer Energie, die sicher gefährlich sein kann, lustig zu machen. Lieber Kewil, regeneriere Deinen alten Blog und gut ist. Hier machst Du mehr kaputt, als du bewegen kannst. Das ist nicht böse gemeint.

  80. OPs, meinte natürlich ABschalten jetzt. Aber der Schreibfehler war gesinnungskorrekt… Lieber Atomkraft in DE als stromfrei mit Wind und Sonne…

  81. #105 PetraX

    Dass “Atom” was zerstören kann, das sollte jeder Wissen und weiß jeder

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAH selten so gelacht !

  82. PetraX : Sie sprechen mir aus dem Herzen.Wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.Gruß aus dem hohen Norden!

  83. Weshalb soviel Aufregung? Meinungen dürfen kontrovers sein und auch kontrovers diskutiert werden. Wem ein Artikel von der Grundhaltung nicht behagt, der möge ihn ignorieren, aber seine Empörung im Zaum halten.
    Nun, ich setze hier noch ein Argument drauf: DER ATOMAUSSTIEG FÖRDERT DIE ISLAMISIERUNG! Wie das? Der schleichende deutsche Abschied von Hochtechnologien und preiswerter Energierzeugung bringt nur Nachteile, Deutschland fällt im weltweiten Wettbewerb zurück. Kein anderes Land hat ein KKW abgeschaltet, das sollte uns zu denken geben. Gerade arabische Länder und auch die Türkei setzen stark auf die Kernenergie, um sich Vorteile im weltweiten wirtschaftlichen Wettbewerb zu verschaffen (den wir mit fröhlich kreisenden Windspargeln und lustig blinkenden Sonnenmodulen nicht gewinnen werden). Und Wirtschaftsmacht wird irgendwann umgemünzt in echte Macht, das sollte uns die Geschichte lehren. Wer soll uns dann aus dem Sumpf ziehen? Die uns künftig regierenden Angsthasen etwa, die schon vor ein wenig Rauch in 9.000 km Entfernung in Panik geraten? Gute Nacht, Deutschland!

  84. #105 PetraX

    Man sollte sich wieder den Themen widmen, anstelle sich über Menschen, die vielleicht einfach nur Angst haben vor einer Energie, die sicher gefährlich sein kann, lustig zu machen.

    Wenn das weltweit so wäre. Aber, tut mir leid, über die German-Angst kann ich nur noch lachen.

  85. #105 PetraX (28. Mai 2011 22:27)

    Warum ist das so? Ich selbst lache mittlerweile, weil die journalistische Message nicht mehr ankommt. Man, war das schön… PI pro Tag mit max. 1500 – 2000 Usern, der alte gute Stefan Herre, die Problematik im Vordergrund.

    Petra, only for you:

    http://tinyurl.com/3hq6qfp

    Zeiten ändern sich. Die Menschen mit ihnen.

  86. # 107 Montana187

    Geschenkt. Sie wissen, was gemeint ist, oder? Werden Sie nun sachlich oder entsprechen Sie der Dummbatzklientel?

  87. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

    Wie lautet das Thema?
    Bitte hochscrollen!

    Und – OT –
    wer glaubt noch ohne sogenannte Atomkraftwerke auf dieser Erde leben zu können, ist sich nicht im Klaren darüber, was uns erwarten wird.

    Die armen Länder werden ohne jegliche Rücksicht, schon gar nicht auf die Zukunft, mit minimalsten Sicherheitsstandards Energie, Energie, Energie und Waffen/Macht wollen, benötigen und bereitstellen.
    Der Geist ist aus der Flasche, wir kleinen Lichter hier stecken ihn zurück?

    Es ist mir lieber wieder mit einem Fahrrad unter unsicheren Autos zu fahren, als selbst ein etwas sichereres Auto zu propagieren?

  88. #113 PetraX
    Mhh „Dummbatzklientel“ ich bin eher bekennender Gegner der Hirnschmelze 😉 !

  89. #110 Stolzer Sachse

    Volle Zustimmung!

    Ein entscheidendes Problem in der ganzen „Atomdebatte“, nach derer das ZDF angeblich eine 85%ige Ablehnung der Atomkraft in Deutschland hinge-/“er-rechnet“ hat, basiert auf schierem Unwissen!
    Es sollte uns zu Denken geben, dass weder Politiker noch Medien das gemeine Volk mit Fakten zur Stromgewinnung durch Atomenergie versorgen, sondern ununterbrochen dagegen hetzen.

    Wem kommt das, bezogen auf andere Dinge (Buchautoren, Islamkritiker, konservative Parteien), noch spanisch vor??

    Richtig ist auch, dass Deutschland in Sachen Atomausstieg oder bspw. das Erstarken rechter Parteien einen völlig eigenen Weg geht.
    Mit Vernunft hat der nichts zu tun (Ethikkomm… was?)!

  90. # 112 Stefan Cel Mare

    Kommen Sie mir bitte nicht mit drittklassigen Youtube Mist. Danke.

  91. #105 PetraX (28. Mai 2011 22:27)

    Davon mal abgesehen das Sie, wie viele anderen hier mal wieder, vor lauter Kewil-Phobie wieder das Thema verpeilt haben empfehle ich:

    Energienutzung und Klimawandel
    http://tinyurl.com/69ykylz

    Und besonders empfehle ich:

    Energie aus Kernspaltung – für und wider
    http://tinyurl.com/69ykylz

    Aber ich könnt auch alle Kernenergie-Gegner mit Informationen totwerfen, das würd nichts nützen… ist wie beim Thema Islam… erst wenn die Lichter ausgehen…

    Und mal ganz davon abgesehen, das ich grundsätzlich eine autarke Energieversorgung für Deutschland bevorzuge und da werden die Probleme dann noch größer… auch egal…

  92. Vielleicht sollten uns die Grünen Ökofaschos einfach mal erklären resp. definieren was heutzutage “sauber” ist?

    Wenn die grüne Kaste mitverdient dann ist es sauber.

  93. #119 WahrerSozialDemokrat

    Habe auch schon überlegt den zweiten Link zu posten ^^

    Immer wieder recyclebar sozusagen (und nie aus der Mode). 😉

  94. Stefan Cel Mare:Geht es Ihnen eigentlich noch um die Sache,oder nur noch um plumpe Provokation.

  95. #119 WahrerSozialDemokrat (28. Mai 2011 22:56)

    #105 PetraX (28. Mai 2011 22:27)

    Davon mal abgesehen das Sie, wie viele anderen hier mal wieder, vor lauter Kewil-Phobie wieder das Thema verpeilt …

    Das Thema hier ist mittlerweile PI. Nicht das unwichtige Foto da oben.
    Aber warum sich dazu äußern, wenn Verdrängen einfacher ist?

  96. Das Bild erinnert mich an Kriegsgräber. Rechts im Bild steht ein Kreuz- meint man, wenn man hinschaut.
    Das ist gezielt so gemacht.
    Das Unbewusste soll manipuliert werden.

    #Petrax.
    Da oben sind die Lichter schon ausgegangen.

  97. # 119 WSD

    Verehrter WSD, ich schätze Ihre Beiträge, lese diese auch sehr gern. Nun scheinen einige Kraftwerke, in Deutschland abgeschaltet zu sein. Vorher gab es ein PLUS an Energie, die exportiert wurde – ich habe gerade nicht mehr die Muße es nachzusehen. Also Energie wurde verkauft. Immernoch scheint es, trotz Abschaltung dieser Dinger noch Energieüberschuss zu geben. Ich glaube nicht, dass wir nun sehr viel importieren müssen. Aber was die „Atomangst“ angeht, da gebe ich den meisten PI Lesern recht. Grenznah sind genug von Meilern, ob so ein Ding hier oder sonst wo hochgeht… Das ist echt egal. Dinge wie in Japan sind auch hier, von der Wahrscheinlichkeit gesehen sehr unreal und die Dinger, echt alte Reaktoren haben dort gut standgehalten. Keine Frage… ABER… Kaufen Sie ein Grundstück in der nähe von Tschernobyl? Dort ist doch alles ok, oder? Ein Freizeitpark würde sich anbieten, den Quadratmeter bekommt man sicher für einen verseuchten Appel, mit dem Ei dazu.

  98. Die Animositäten rühren wahrscheinlich noch vom alten Fact-Fiction-Board her, als Kewil mal einen kritischen Beitrag über die Münchner Pi-Gruppe brachte. Weiss nicht mehr genau wann das war. …ist schon länger her. Das ist dann auch nicht mehr weiter vertieft worden.
    Wenn es da noch Probleme gab, hätte man sich ja mit Kewil in Verbindung setzen können. Jetzt ist Kewil hier und hat über diese alten Kamellen kein Wort mehr verloren. Weiss nicht ob Byzanz ihm das von damals noch nachträgt. Glaube es aber eher nicht. Dass nun eventuell ferngesteuerte Domestiken meinen eine alte Scharte hier nun auswetzen zu müssen ist der allgemeinen Sache bestimmt nicht sehr dienlich.
    @ 19 Kiwitt : wir sollten mit sowas aufhören.

  99. #125 Donaufalterzeitung (28. Mai 2011 23:07)

    #Petrax.
    Da oben sind die Lichter schon ausgegangen.

    ,

    Nene, Licht ist noch an, aber trotzdem keiner zu Hause.

  100. #126 PetraX

    Kaufen Sie ein Grundstück in der nähe von Tschernobyl? Dort ist doch alles ok, oder?

    Für Freunde der Botanik, der Tierwelt,
    sicher empfehlenswert.
    Biologen finden dort eine Zone sprießenden Lebens.

  101. # 129 suebia

    Waren Sie schon da? Klappern Sie nicht in die Tasten, eine Abenteuerkaffeefahrt sollte in der Richtung machbar sein.

  102. Ich vermute sowieso, dass mittlerweile in Deutschland ganz viele kleine Atomkraftwerke gebaut wurden, die einfach nur als Moschee getarnt sind. Kommt optisch hin. Runde Kuppel und Türme 🙂

    Siehe oben, zweites Foto. Und z.B. die neue Kölner Moschee. PI berichtete hier vor einigen Tagen, Die Wochenschow, Johann König.

    Wenn die Moslems in die „Moschee“ laufen, gehen sie in Wirklichkeit als Fachkräfte ihrer Arbeit im AKW nach 🙂

    Zu Kewil: Ob er nun für oder gegen AKW’s ist, ist seine Sache. Er will uns hier vorrangig auf Manipulationen aufmerksam machen. Das scheinen einige hier nicht zu verstehen.

  103. Ich glaube das wir den Zenit der Diskussion schon lange überschritten haben.Hier werden Leute beschimpft,die sich sachlich mit diesem Thema auseinandersetzen wollen.Die Apologeten der Atomenergie würden am lautesten schreien,wenn es in Deutschland eine Katastrophe ala Tschernobyl gibt.

  104. 118 PetraX (28. Mai 2011 22:55)

    # 112 Stefan Cel Mare

    Kommen Sie mir bitte nicht mit drittklassigen Youtube Mist. Danke.

    Nun ja – es gibt sicherlich Leute, die eine seltene Version von „Times Are Changing“ – gesungen von den Byrds – nicht unbedingt als „drittklassigen Youtube Mist“ bezeichnen würden.

    Aber jeder, wie er – oder sie – kann.

  105. # 131 Rheinlaenderin

    Kann es auch sein, dass ein Medium allgemein „manipuliert“ und das genau die Sache auch eines kewils ist?

    Was oder wer manipuliert? Ich frage es nur, ohne jegliche Kritik in der Sache.

  106. # 134 Stefan Cel Mare

    Kommen Sie mir nicht so, sowas habe ich noch auf Vinyl. Youtube ist nicht „meins“.

  107. #122 pellworm (28. Mai 2011 23:01)

    Stefan Cel Mare:Geht es Ihnen eigentlich noch um die Sache,oder nur noch um plumpe Provokation.

    Die „Byrds“ scheinen offenbar voll provokant zu wirken. Wer hätte das gedacht?

  108. Intermezzo.

    1) Österreich – Im Erdbeerland Pottenstein urinierten Türkinnen auf die Erdbeeren und verrichteten zwischen den Pflanzen auch noch gewichtigere „Geschäfte“.

    2) Köln Chorweiler – Stadtbekannter Schläger Hassan A. prügelt Deutschen ins Koma.

    3) Osnabrück – Vergewaltiger einer 11jährigen von deutschem Gericht freigelassen.

    http://deutschelobby.wordpress.com/

    Warum alles so ist, wie es ist, weiß Michael Mannheimer…

    http://michael-mannheimer.info/

  109. Manipulierte Fotos am Beispiel Kernenergie

    Das schreit nach Beweisen.
    Das Obama auch nicht nur frontal von vorn fotografiert werden kann setze ich mal als bekannt voraus.

  110. #136 PetraX (28. Mai 2011 23:25)
    # 134 Stefan Cel Mare

    Kommen Sie mir nicht so, sowas habe ich noch auf Vinyl.

    In der Version von den Byrds? Die ist echt selten.

    Youtube ist nicht “meins”.

    Schade.
    Es entgeht Ihnem vieles.

  111. @PetraX:
    Es gibt so einige Einrichtungen und Bauwerke, die kaum jemand gerne in seiner unmittelbaren Nähe hat. Dazu gehören u.a. Kohlekraftwerke, Autobahnen, Hochspannungsleitungen, Asyl- und Obdachlosenheime, Klärwerke, Kindergärten und eben auch AKW, teils aus nachvollziehbaren Gründen, teils weniger… ABER: darum geht es hier gar nicht. Es geht um das Thema Manipulation, und da trifft der Beitrag voll ins Schwarze. Das gilt unabhängig davon, ob man pro oder kontra Kernenergie ist! Allerdings wirft es ein bezeichnendes Licht darauf, wie Sie wirklich denken und welche Methoden Sie im Zweifel gutheißen, um Ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Insofern ist Ihre Stellungnahme recht aufschlussreich.

  112. Naja, den Artikel hätte ich normalerweise nicht kommentiert, weil er es in seiner Belanglosigkeit nicht wert gewesen wäre.

    Erwähnenswert empfinde ich es aber, dass nun auch schon PI-Autoren wie Kiwit von dieser intellektuellen Verflachung so langsam die Schnauze voll haben.

    kewil sollte hier als Autor aufhören, denn sonst brauchen sich unsere Feinde über PI bald keine Sorgen mehr zu machen, weil das dann nur noch eine Lachnummer ist.

    Es ist mir ein absolutes Rätsel, dass sich das Team diesen Total-Absturz einfach so ansieht.

    P.S.: Die „kewil-Fans“ hier sind bestimmt der Typus Mensch, die auch Schröder als Kanzler „geil“ fanden …

    Manche verwechseln eben Poltern mit Substanz und Durchsetzungvermögen.

  113. #142 terminator (28. Mai 2011 23:34)

    Klar doch. Entweder „kewil-Fan“ oder Feind, etwas dazwischen oder gar Neutralität, eine Fokussierung auf die Aussage an sich scheint jedenfalls für die „kewil-Feinde“ unerwünscht…

  114. @Kewil
    Danke.

    @#132 pellworm (28. Mai 2011 23:22)

    „[…]Die Apologeten der Atomenergie würden am lautesten schreien,wenn es in Deutschland eine Katastrophe ala Tschernobyl gibt.“

    Und dir würde es auch gefallen wenn es passieren wurde, nur um recht zu haben, nicht wahr? Grünmentalität ist echt überall zu finden…

    PS: Ich Franzmann, ich nicht gut Deutsch. Ich lerne aber gern hier.

  115. #135 PetraX (28. Mai 2011 23:23)
    Kann es auch sein, dass ein Medium allgemein “manipuliert” und das genau die Sache auch eines kewils ist?

    Was oder wer manipuliert? Ich frage es nur, ohne jegliche Kritik in der Sache.
    ——–

    Es gibt hier auch einige KommentatorenInnen, die immer wieder versuchen, zu manipulieren und zu spalten.

    Wer Artikelschreiber stark kritisiert, sollte doch bitte auch mal selber Artikel verfassen.

  116. #126 PetraX (28. Mai 2011 23:08)

    Werktags wird derzeit Strom minimal importiert! Was kein Problem ist, denn das kann man mit Kernenergie aus Frankreich abdecken. Dummerweise haben die aber auch zur gleichen Zeit ihre Energie-Spitzenzeiten… Das Problem sind aber die Spitzenzeiten, die nicht gleich verteilt sind und unabhängig von Sonne oder Wind auftreten. Sie werden soviel Speicherkraftwerke überhaupt nicht in Deutschland in 50 Jahren bauen können um aus reiner Sonne, Wind oder Wasser erzeugter Energie (ist nicht erneuert!!!) für eine ausreichende Zeit besonders im Winter aber auch im Sommer zu speichern. Das ist das Hauptproblem dabei! Abgesehen vom überalterten Leitungsnetz…

    Kaufen Sie ein Grundstück in der nähe von Tschernobyl? Dort ist doch alles ok, oder? Ein Freizeitpark würde sich anbieten, den Quadratmeter bekommt man sicher für einen verseuchten Appel, mit dem Ei dazu.

    Haben Sie eine Ahnung! Wenn ich dürfte würde ich sofort investieren! Ist leider alles Naturschutzgebiet! 🙁 Evtl. nicht gerade im Umkreis von 2 Kilometer, ansonsten kein Thema, da ist andernorts (vermutlich sogar wo Sie wohnen) die natürliche Strahlung vielfach höher und die Menschen leben unwissend glücklich und sogar bis zu einem gewissen Strahlungsgrad gesünder.

    20 Jahre Tschernobyl
    Lebensraum Sperrzone (von 2006)
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/jahre-tschernobyl-lebensraum-sperrzone-1.913708

    Und auch in Nagasaki und Hiroschima strahlen die netten Japaner und besonders Japanerinnen mit einem bezauberten Lächeln ihr hoffentlich glückliches Dasein…

    Würden Sie nicht dahin reisen, wenn man Sie einlädt???

    Aber wir schreiben beide am Artikel vorbei! Das nächste Kernenergie-Thema kommt bestimmt! 😉

  117. Inter:

    Seine Aussagen sind oft zu dünn oder einfach falsch als dass man da neutral bleiben könnte.

    Der Typ gefährdet PI.

    Wollt Ihr das?

  118. #142 terminator

    Naja, den Artikel hätte ich normalerweise nicht kommentiert, weil er es in seiner Belanglosigkeit nicht wert gewesen wäre.

    Manipulierte Fotos sind für Sie also belanglos.
    Über solche Zeitgenossen freut sich der Rotfunk.

  119. Atomkraftgegner benutzen ich nicht mal Kernseife hab ich mal gehört :-). Die Grünen bauen potemkinsche Dörfer auf und Lügen sich durch die Welt. Diesel von den Äckern auch ein Grüner Wahnsinn den in Afrika Menschen heute mit ihren Leben bezahlen weil Lebensmittel für sie unbezahlbar geworden sind. Die Grünen sind die Sackgassen Partei, was beim E 10 das erste mal so richtig deutlich wurde.

    Umweltschutz durch Kreislaufwirtschaft verkündeten die Grünen . Daraus geworden ist das in Indonesien und Argentinien Urwälder vernichtet werden, um auf den freigewordenen Flächen Pflanzen für Agrodiesel anzubauen . Irgendwie muß doch jeden klar sein das er den modernen Dorftrotteln der Nation auf den Leim geht .

    Ohne eine bezahlbare Speicher Technologie ist Wind- und Solar- Energie Blödsinn. Bloß wenn das der Bevölkerung deutlich wird ist es zu spät die nächste superteure Sackgasse ist erreicht. Deutschland das Land der Dichter und Denker in der Hand von Blendern und Scharlatanen .

  120. Um dann mal wieder beim alten Thema weiterzumachen, starte ich gleich mit einer Originalgeschichte durch, die kein Ende nimmt. Der Importkanake, ein hoch Krimineller,treibt sich bei Facebook rum und tyrannisiert Frauen, stellt das Video seines vor Angst schreienden Kindes auf seine Seite und hasst die Deutschen.Bedroht weiter eine Frau. WIESO frag ich euch, muss dieser Verbrecher NICHT unser Land verlassen?

    Kann mir von euch einer sagen, warum der Kanake(sorry=vulgär) in meinem Bericht nicht abgeschoben wird?

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=487

  121. #144 bbpr (28. Mai 2011 23:39)

    Erzähl pellworm doch mal wieviel in Frankreich eine Kilowattstunde kostet.
    Ich bezahl hier inzwischen 22,5 Cent.

  122. #132 pellworm

    Die Apologeten der Atomenergie würden am lautesten schreien,wenn es in Deutschland eine Katastrophe ala Tschernobyl gibt.

    Mensch, haben Sie sich den Titel von Bahners Buch ausgedacht? ^^

    Wenn Sie wüssten, wieso die Usrache des Unglücks in Tschernobyl für deutsche Atomkraftwerke ausgeschlossen ist, würden Sie wohl nicht so einen inhaltsleeren Kommentar abgeben.
    Da sei auch nchmal auf WSDs Link „Kernspaltung für und Wider“ verwiesen – der sorgt in diesem Falle für Aufklärung!!!

  123. #105 PetraX (28. Mai 2011 22:27)

    Dass “Atom” was zerstören kann, das sollte jeder Wissen und weiß jeder.

    soso atome zerstören…
    wenn denn dem so wäre, dann ginge uns schon bald die materie aus.

    @wattwurm tschernobyl sind in teutschland sehr schlecht möglich, da es dort keine RBMK-1000 reaktoren gibt.

  124. In Kewils Artikel geht es um die Manipulation mittels Bildern. Das ist als solches erst mal ein legitimes Thema (unabhängig davon wie man selbst zur Atomkraft steht). Ob allerdings das Handelsblatt hier eine Assoziation Atomkraft-tötet-Sonnenblumen beabsichtigt hat sei dahingestellt. Man muss halt nicht nur auf das Bild sondern auch in den zugehörigen Text schauen. Dort geht es um die Empfehlung der Ethikkommission, binnen 10 Jahren aus der Atomkraft auszusteigen, m.a.W. mit der Atomkraft selbst (und nicht mit den Sonnenblumen) geht es zuende, und das wollte man wohl mit diesem Endzeitstimmung-Stilleben mit Atomkraftwerk untermalen.

  125. #58 Stefan Cel Mare (28. Mai 2011 21:42)

    Die Dominanz im islamkritischen Lager.
    Jedenfalls träumen sie davon…

    Ja, das ist richtig. Diesen Wichtigtuern geht es nicht um die Sache, vielmehr werden sie von Ichsucht, Geltungsbedürfnis und Eitelkeit getrieben. Überhaupt bin ich der Ansicht, dass es sich bei manchen Islamkritikern um einen elitären Kreis handelt, um Menschen, die sich profilieren wollen, und das erfordert Selektion. Die Folge davon ist hier sichtbar: Jeder bekämpft jeden, stänkert und übt sich in Kompromittierung und Diskreditierung.

    Das geht an der Sache vorbei, denn wenn es den Menschen wirklich um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel, wenn es ihnen wirklich um Deutschland gehen würde, dann wären sie an Solidarität und Einigkeit interessiert, dann würden sie zusammenhalten anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen und auszugrenzen, denn Feinde haben wir genug, aber anscheinend verstehen diese Leute nicht, worum es geht.

    Mein Onkel könnte es ihnen erzählen. Er starb im KZ. Und ich frage mich, wofür?
    Ja, Geschichte wiederholt sich und am Ende werden es nur wenige sein, die kämpfen, aber diese Wenigen werden verlieren.

  126. #152 terminator

    Manipulierte Fotos nein. Blödsinnige “Artikel” hingegen schon!

    Das nenne ich mal eine sachliche Begründung.

  127. bbpr:Vermutlich hätte ich im Falle einer Atomkatastrophe keine Zeit mehr,diese Frage zu durchdenken.Außerdem plädiere ich für einen geordneten Ausstieg,im Unterschied zu den Grünen.So beantwortet sich auch ihre Frage nach der „Grünmentalität“.Ihre Sprachkenntnisse sind gut.

  128. @151 MuXel go Home

    🙂 Um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung, da ich in Deutschland wohne. Aber wenn du das erwähnt, „pellworm“ und seine ganze Freudchen werden sicherlich meine Rechnungserhöhung zahlen wenn die kommt.

  129. #158 suebia

    Die hätten Sie z. B. hier lesen können:

    #156 dergeistderstetsverneint

  130. Berlin – Kulturbereicherer schlagen und bespucken Polizisten

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/hochzeits-mob-geht-auf-polizisten-los-article1192721.html

    Insgesamt 36 Polizisten waren am Freitagabend in Wedding notwendig, um die aggressiven Gäste einer türkischen Hochzeitsgesellschaft in Schach zu halten. Bis zu 30 Gäste der Feier hatten zwei Polizisten bedroht und bespuckt, nachdem sie ihren Auto-Korso gestoppt hatten.

    Gegen 18.30 Uhr hatten die Polizisten die Fahrer eines Audi Cabrios und eines festlich geschmückten Chryslers angehalten. Sie hatten einen Stau verursacht, indem sie mit 20 Autos langsam in einer Kolonne über die Pankstraße rollten und immer wieder anhielten.

    Als die beiden Beamten die Hochzeitsgäste zum zügigen Weiterfahren aufforderten, stürmten sofort mehrere Männer auf sie zu. Plötzlich sahen sich die Beamten bis zu 30 Personen gegenüber, die sie bedrohten und bespuckten. Übergriffe konnten die Polizisten nur verhindern, indem sie den Angreifern mit Reizgas und Schlagstöcken drohten.

    Erst nachdem weitere Polizisten eingetroffen waren, konnte die aufgebrachte Menge beruhigt werden. Die Polizisten leiteten Ermittlungen wegen Nötigung, Beleidigung sowie Widerstands ein. Ein Teil der Hochzeitsgäste verschwand aber unerkannt

  131. #145 Rheinlaenderin (28. Mai 2011 23:40)

    Wer Artikelschreiber stark kritisiert, sollte doch bitte auch mal selber Artikel verfassen.

    Ich hatte vor kurzer Zeit einen kleinen Beitrag über ein Gespräch zwischen Bettina Rust und Horst Buschkowsky – einschließlich Link zum Video – eingereicht.
    Es kam keine Reaktion. Gurkenartikel sind scheinbar wichtiger.

  132. Und woher bekommen wir diese 15 bis 20 % Strom bis 2050 ?

    Im Jahr 2050 soll Strom aus solarthermischen Kraftwerken und Windparks in Afrika und dem Mittleren Osten 15 bis 20 % des europäischen Strombedarfs decken – so das Ziel der Desertec Industrial Initiative, an der Siemens als Gründungsmitglied und Technologiepartner beteiligt ist…..

    http://www.siemens.com/innovation/de/forschungsthemen/energy/update_02/desertec.htm

    Auch das ist ja mit Sicherheit ein Grund, wieso wir mit den Islamstaaten kuscheln müssen.

    Ich verstehe überhaupt nicht, wieso sich z.B. DIE GRÜNEN so für Windparks einsetzen. Dadurch werden doch ganze Vogelschwärme geschreddert.
    Aber wenn ein seltener Käfer durch die Landschaft krabbelt, verhindern DIE GRÜNEN ganze Bauprojekte.

  133. #156 dergeistderstetsverneint (28. Mai 2011 23:51)

    Dort geht es um die Empfehlung der Ethikkommission, binnen 10 Jahren aus der Atomkraft auszusteigen, m.a.W. mit der Atomkraft selbst (und nicht mit den Sonnenblumen) geht es zuende, und das wollte man wohl mit diesem Endzeitstimmung-Stilleben mit Atomkraftwerk untermalen.

    Das ist jetzt eine interessante Wendung!

    Die Erklärung ist stimmig! Gratulation!

    Und Dank!

    (Mehr Ausrufungszeichen habe ich jetzt nicht. 😉 )

  134. #147 terminator (28. Mai 2011 23:43)

    „Der Typ gefährdet PI. Wollt Ihr das?“

    Womit gefährdet der „Typ“ denn nun genau PI? Klar, er arbeitet hier mit unbelegten Unterstellungen, und ja, es mag sein, dass der hergestellte Zusammenhang (in diesem „Einzelfall“!) unzutreffend ist. Je länger ich drüber nachdenke, desto wahrscheinlicher erscheint mir das. Ich vermute aber auch, dass mir einfach einige Hintergründe unbekannt sind. Dem Artikel selbst kann ich jedenfalls keine „Gefährdung“ von PI entnehmen…

  135. #112 Stefan Cel Mare (28. Mai 2011 22:42)

    Geil ! The Byrds, eine der besten Bands. 😉

  136. schweinsleber:Das ist ungefähr so intelligent als hätte man vor 30.Jahren,nach dem Absturz eines sowjetischen Flugzeuges, gesagt:Bei uns können keine Flugzeuge abstürzen,da wir keine Maschinen der Tupolew-Serie benutzen.

  137. #157 Gabriele (28. Mai 2011 23:52)

    Wow ❗
    das hast Du wunderbar geschrieben ❗
    Ich bin begeistert, da ich mich immer so ……………… umständlich(?) ausdrücke, aber genau das aussagen will, was Du geschrieben hast.

    :daumen hoch:³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³

  138. Wenn ich daran denke, es ist schon lustig das Kühlturme als Symbole für AKWs benutzt wird. Die andere KWs nutzen auch so Turme.
    Und wenn ich bei Symbol bleibe, wie dumm ist es auch, die Sonne als Symbol gegen AKWs zu nutzen? Ein bisschen wie man eine Hakenkreuz tragen wurde als Symbol gegen Nazis. Nicht das die Sonne böse ist, aber eine AKW ist sie auch.

  139. Kühltürme dieser Art sah man heute schon vom SPIEGEL bis zu N-TV!

    Ist ja logisch. Gleichgeschaltet, linksgrün, marsch !

  140. Ich möchte noch betonen, ich bin weder für noch gegen AKW’s. Befinde mich in einer Zwickmühle.

  141. #168 pellworm (29. Mai 2011 00:07)

    schweinsleber:Das ist ungefähr so intelligent als hätte man vor 30.Jahren,nach dem Absturz eines sowjetischen Flugzeuges, gesagt: Bei uns können keine Flugzeuge abstürzen,da wir keine Maschinen der Tupolew-Serie benutzen.

    Mit Ihrer „Logik“ stellen Sie sich aber permanent selber ein Bein! Denken Sie mal weiter:

    Und stattdessen soll es Intelligent sein, die eigenen Flugzeuge abzuschaffen???

    Hääääh???

  142. Die Gefaehrdung liegt darin, dass fast jeder seiner Artikel diese „Güte“ hat, die Du ja nun schon selber feststellen musstest.

    PI wird so derLaecherlichkeit preisgegeben und seiner Effektivitaet beraubt.

  143. @wattwurm
    du machst deinem rufzeichen alle ehre, wie du dich hier herauszuwinden versuchst.

    und trotzdem bleibt es bei der tatsache, dass es einen solchen unfall bei euch nicht geben wird und damit basta!

  144. #175 WahrerSozialDemokrat

    Hinzu kommt, dass seine Aussage der „Argumentation“ unserer Ökofaschisten bis aufs Haar gleicht!

    Nicht persönlich gemein, Pellworm. 😉

  145. #170 bbpr (29. Mai 2011 00:10)

    Wäre auch mal interessant zu erfahren, wie viel Menschen jedes Jahr durch die gefahrlose Sonne (Krebs, Verdursten, Sonnenbrand…), Wasser (Ertrinken, Tsunamie, Verschlucken…), Erdwärme (Beben, Vulkane…) und Wind (Weggefegt, Windrosen…) friedlich ökologisch umkommen! Und es dann mit Kernenergie und Kohle oder Gas vergleichen… (Ich weiß wer gewinnt!)

    Mal abgesehen von Windrädern die einem auf den Kopf fallen können:
    http://www.youtube.com/watch?v=WrJokm_lDI4

  146. WSD:Ich habe lediglich auf eine Behauptung reagiert.Bei Ihnen geht offenbar Quantität vor Qualität.Erst überlegen,dann in die Tasten hauen.Nach dem Unglück in Tschernobyl hat man im Westen den gleichen Unsinn erzählt.Bei uns kann das nicht passieren,wir haben völlig andere Reaktortypen.Die Störfälle in den Atomkraftwerken wurden geflissentlich verschwiegen.

  147. Hatten wir nicht mal einen „Basta“-Kanzler.Wie sah Deutschland danach aus!?Tschüss Schweinebraten…oder wie auch immer

  148. #182 pellworm (29. Mai 2011 00:32)

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! 😉

    Bei Ihnen geht offenbar Quantität vor Qualität.

    Den Schuh werf ich einfach zurück. 🙂

  149. #185 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2011 00:37)
    #182 pellworm (29. Mai 2011 00:32)

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!

    Bei Ihnen geht offenbar Quantität vor Qualität.

    Den Schuh werf ich einfach zurück.

    ————————————–

    Oh bööööse, ganz böse. In der arabischen Welt ist „Schuh werfen“ eine ganz böse Beleidigung. Überleg mal, willst du dafür nicht doch lieber Jasminblüten nehmen ?
    Du hast gleich die ganze „Community“ auf dem Pelz. 😉

  150. #182 pellworm (29. Mai 2011 00:32)
    Die Störfälle in den Atomkraftwerken wurden geflissentlich verschwiegen.

    In deutschen Kernkraftwerken hat es bis heute gerade einmal zwei (in Zahlen: 2) Störfälle gegeben – beide im KKW Philippsburg 2001 und beide sehr umstritten, was deren Einstufung als Störfall betrifft. Akut sicherheitsgefährdend waren diese Ereignisse jedenfalls nicht.

  151. Ja ja, immer diese ganzen Stänkerköppe aus der Frank Berghaus- (alias WIM = Wissen ist Macht)Fraktion.

    An alle „Nur-Mitleser“ hier:
    Ignoriert diese Stänkerer einfach. Trolls tummeln sich fast in allen Internetblogs und versuchen zu zerstören.

    Einfach nur widerlich !

  152. So, jetzt haben sich hier alle (nach ein paar Bierchen? ;)) ausgekot*t.
    Morgen gehts mit interessanten Artikeln und Debatten weiter. Und wem kewils Beiträge nicht schmecken, der tut gut daran, sie nicht zu lesen und sich auch nicht allzu viele Sorgen darum zu machen, ob sie PI schaden könnten.
    Die Stammleser vergrault er jedenfalls nicht und auch die Anzahl der Besucher (sofern man dem Zähler glauben kann) ist seit kewils Artikeln auch nicht gesunken – im Gegenteil.

  153. @ #2 hoppelpoppel (28. Mai 2011 20:05)

    Mein Gott…das sind Sonnenblumen.

    Was? Sonnenblumen sollen das sein? Und ich dachte schon, das seien die neuen EUdSSR-Duschköpfe zum Wassersparen für Mauretanien, Somalia und den Tschad.

    Don Andres

  154. #189 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 00:50)

    Keine Sorge Rheinlaenderin, diese amokrennenden Anarchisten laufen sich von selber wund. 😉

  155. @#14 kewil
    Natürlich killt Atom die Natur! Wie viele Störfälle brauchen wir denn noch als Beleg dafür?

  156. #182 pellworm

    WSD:Ich habe lediglich auf eine Behauptung reagiert.Bei Ihnen geht offenbar Quantität vor Qualität.Erst überlegen,dann in die Tasten hauen.Nach dem Unglück in Tschernobyl hat man im Westen den gleichen Unsinn erzählt.Bei uns kann das nicht passieren,wir haben völlig andere Reaktortypen.Die Störfälle in den Atomkraftwerken wurden geflissentlich verschwiegen.

    Schonmal was vom Wallmann-Ventil gehöhrt ??

  157. #189 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 00:50)

    Ja ja, immer diese ganzen Stänkerköppe aus der Frank Berghaus- (alias WIM = Wissen ist Macht)Fraktion.

    An alle “Nur-Mitleser” hier:
    Ignoriert diese Stänkerer einfach. Trolls tummeln sich fast in allen Internetblogs und versuchen zu zerstören.

    Und dann gibt es noch die Kommentatoren/innen, die irgendwelche Weisheiten aufschnappen und ungeprüft weiterreichen.

  158. #196 TheNormalbuerger (29. Mai 2011 01:08) #189 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 00:50)

    Und dann gibt es noch die Kommentatoren/innen, die irgendwelche Weisheiten aufschnappen und ungeprüft weiterreichen.
    ———–

    Meinst Du mich damit ?

  159. TheNormalbuerger: Schade,hast dich etwas früh wieder eingeklickt.Hätte gerne gesehen,wie die kewil-JüngerInnen in Ermangelung ihrer „Gegner,gegenseitig über sich hergefallen wären.

  160. #197 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 01:15)

    Meinst Du mich damit ?

    Jawoll!

    Um die Sache abzukürzen: Warum sind alle Kritiker angeblich aus der WiM-Fraktion?

  161. Kiwitt Freising (28. Mai 2011 20:29)

    kewil ist nur noch peinlich für PI !

    kewil, bitte schaff Dich selbst ab und mach hier die Mücke statt PI kaputt zu machen.

    Danke !

    Eckhardt Kiwitt, Freising

    Mach einen netten Blog auf und versuche Leser zu bekommen. Aber lass‘ dein Thema Islam mal beiseite und bringe andere spannende Themen, die die Welt so fasziniert. Wenn du dann 10.000 Leser hast, die an deinen Lippen hängen, dann kannst du wiederkommen und solche Sprüche kloppen.

  162. #198 pellworm

    Da die meisten hier wohl keine Moslems in „moslemisch befriedetem Gebiet“ sind, wird das kaum passieren. 😉

  163. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/dreizehn_energiewende_maerchen/

    „Erneuerbare Energien“ taugen nichts.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/dreizehn_energiewende_maerchen_teil_2/

    Das erste Propagandabild hat immerhin eine gewisse Ästhetik und eine schöne Bildgestaltung.
    Die Melancholie, die aus dem Bild spricht, ist von geradezu bedrückender Hoffnungslosigkeit. Die armen, empfindsamen Pflanzen (muss ja psychisch bedingt sein, dass die so den Kopf hängen lassen). 🙂
    Objektiv gut gemacht von der Propagandaabteilung.

    Aber andererseits für wie blöd wird man da verkauft…

    zu Obamas Ohren: Meinetwegen müssten die nicht weggemogelt werden. Über sowas sehe ich hinweg, im Gegenteil find ich eher sympathisch wenn man zu einem kleinen Schönheitsmakel offen und selbstironisch steht.

    Die deutsche Presse äh… na, wie heißt das noch mal richtig… Hofberichterstattung ist einfach nur peinlich.

  164. Stänkern scheint für einige Leute eine Art der Befriedigung zu sein. Wenn’s glücklich macht.

  165. #168 pellworm (29. Mai 2011 00:07)

    schweinsleber:Das ist ungefähr so intelligent als hätte man vor 30.Jahren,nach dem Absturz eines sowjetischen Flugzeuges, gesagt:Bei uns können keine Flugzeuge abstürzen,da wir keine Maschinen der Tupolew-Serie benutzen.

    Tja – aber ungefähr so war es. Nach dem Absturz der TU-144 in Le Bourget 1973 wurde diese eingestellt.

    Die Concorde wurde erst 30 Jahre später eingestellt.

    Begründet wurde die Weiterführung durch die technologische Überlegenheit der Concorde.

    Alle Seiten argumentierten übrigens total falsch. Die russische Besatzung hatte an der Technik der TU-144 herummanipuliert, um dem Publikum auf der Flugshow zu beweisen, dass sie den Längeren hatten…

    Sowohl Concorde als auch TU-144 hätten problemlos 30 Jahre länger fliegen können.

  166. Kewil hat haarscharf beschrieben, was in unserer Presselandschaft an Manipulation mit Photoshop und diffusen Ängsten der Menschen angerichtet wird.

    Der Kommentarbereich spricht Bände.

    Und ja, es sind verwelkte Sonnenblumen und keine Palmen auf dem Bild. Welcher Autor, ich inklusive, hat noch keinen krassen Flüchtigkeitsfehler gemacht und vor dem Veröffentlichen gesehen.

    Für die leicht Manipulierbaren, die zehntausende Japaner rund um Fukushima nicht durch einen Tsunami, sondern durch Strahlung haben sterben sehen hier eine Nachricht aus Tschernobyl (schon drei Jahre alt):

    http://www.welt.de/wissenschaft/article930469/Woelfe_Elche_und_Luchse_in_der_Todeszone.html

    Tschernobyl

    Wölfe, Elche und Luchse in der Todeszone

    Wilde und seltene Tiere kehren nach Tschernobyl zurück – für die Wissenschaft ein Rätsel…

  167. #204 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 01:27)

    Stänkern scheint für einige Leute eine Art der Befriedigung zu sein. Wenn’s glücklich macht.

    Aha! Wenn man kritisiert, dann ist man ein Troll. Stellt man eine Frage, dann ist man ein Stänkerer.
    Soll ich dazu meine Meinung äußern? Lieber nicht, denn sonst bin ich noch ein Anarchist.

  168. (überwiegender) support für kewil

    Es muss ja nicht jeder Artikel sitzen, man darf ruhig auch mal über das Ziel hinausschießen, wenn man gerne schärfer formuliert.
    Und schärfer formulierte oder präsentierte Beiträge haben die Fähigkeit, wenn sie gelungen sind, Stimmung in die Bude zu bringen.
    Wischi-waschi-Formulierungen und Differenzierungskacke und Konsensgedudel ist langweilig auf Dauer.
    Fakten, Fakten, Fakten müssen natürlich auch mal hin und wieder sein.

    Schlußendlich:
    fleißiger Mann,weiter so…

  169. #199 TheNormalbuerger (29. Mai 2011 01:21) #197 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 01:15)

    Um die Sache abzukürzen: Warum sind alle Kritiker angeblich aus der WiM-Fraktion?
    ——-
    1. Von ALLE habe ich nichts gesagt.
    2. Kritisieren und stänkern ist zweierlei. Ich
    sprach von Stänkerern.

  170. #208 TheNormalbuerger (29. Mai 2011 01:33)

    Dich habe ich nicht gemeint. Du brauchst also kein Herzrasen bekommen 🙂

  171. #195 Montana187 (29. Mai 2011 01:07)

    Vergiss es, bzgl. #pellworm und Co…

    Ich werfe aber auch niemanden vor, das er keine Ahnung hat, sondern lediglich das er ahnungslos eine ungeprüfte Meinung hat.

  172. The Normalbuerger:Das war nur ein Scherz.Offenbar nicht sehr gelungen.Die charmante „Rheinlaenderin“Ist aber gleich-wie ein alter Diesel- angesprungen.Wie gesagt:Es war ein Scherz!

  173. #211 Rheinlaenderin (29. Mai 2011 01:37)

    Dich habe ich nicht gemeint. Du brauchst also kein Herzrasen bekommen.

    Sorry! Ich hatte das als Reaktion auf meine Frage gewertet.

  174. 213 pellworm (29. Mai 2011 01:40)
    The Normalbuerger:Das war nur ein Scherz.Offenbar nicht sehr gelungen.Die charmante “Rheinlaenderin”Ist aber gleich-wie ein alter Diesel- angesprungen.Wie gesagt:Es war ein Scherz!
    ———–

    Genau dieses Stänkern und Aufhetzen meine ich.

    Aber ich fahre einen alten Benziner und der springt auch immer gut an.

  175. WSD:Deshalb sind wir doch so froh,kluge und belesene Leute wie Sie zu haben.Wie halten sie es nur mit den ganzen „Dumpfbacken“ auf PI aus.

  176. Diesmal ein guter Beitrag von Kewil … Doch leider kann er nicht darauf verzichten, als Beitrags-Verfasser unsouverän im Kommentarbereich mitzumischen.

    #1 mranybody (28. Mai 2011 20:04)

    Das sollte wohl vielmehr Sonnenblumen als Palmen darstellen. Sry PI kann ja mal passieren..

    Das sind ehemalige Palmen, die von der radioaktiven Strahlung in Sonnenblumen verwandelt wurden, worauf sie ganz geknickt die Köpfe hängen lassen.

  177. Habe immer gedacht die Rheinländer hätten Humor.Alte Regel: WER AUSTEILT MUSS AUCH EINSTECKEN KÖNNEN!!!

  178. #213 pellworm (29. Mai 2011 01:40)

    TheNormalbuerger und Rheinlaenderin sind viel freier als Sie je sein werden!

    Sie sind ein Keiltreiber und ich empfinde es als ekelhaft zu sehen, wie Sie vereinnahmen wollen und Spaltung betreiben.

    Ist aber nur meine Meinung.

    Stehen Sie für Ihre Meinung und gut ist, aber lassen Sie anderen, wie auch Kewil und Kiwitt (der heute nen schlechten Wein getrunken hat) deren Meinung und auch da, gut ist.

    Und Rheinländerin hat absolut Recht mit dem Unterschied: Spalter und Kritiker!

    Ich weiß, jetzt möchten Sie schreiben bzw. rhetorisch Fragen, womit ich es Begründe?

    Antwort: Meinem Gefühl und Sie!

    Darf aber gerne jeder selber entscheiden.

  179. #216 pellworm (29. Mai 2011 01:47) WSD:Deshalb sind wir doch so froh,kluge und belesene Leute wie Sie zu haben.Wie halten sie es nur mit den ganzen “Dumpfbacken” auf PI aus.<

    #218 pellworm (29. Mai 2011 01:52)
    Habe immer gedacht die Rheinländer hätten Humor.Alte Regel: WER AUSTEILT MUSS AUCH EINSTECKEN KÖNNEN!!!
    —————
    Bin halt auch nur eine der ganzen „Dumpfbacken“ hier.

  180. #217 Israel_Hands (29. Mai 2011 01:48)

    Das sind ehemalige Palmen, die von der radioaktiven Strahlung in Sonnenblumen verwandelt wurden, worauf sie ganz geknickt die Köpfe hängen lassen.

    😆

  181. #217 Israel_Hands (29. Mai 2011 01:48)

    Das sind ehemalige Palmen, die von der radioaktiven Strahlung in Sonnenblumen verwandelt wurden, worauf sie ganz geknickt die Köpfe hängen lassen.

    So is’es! Ganz genau, das ist des Rätsels Lösung!!! Hat ja ziemlich lange gedauert, bis da jemand drauf gekommen ist!

    Doch leider kann er nicht darauf verzichten, als Beitrags-Verfasser unsouverän im Kommentarbereich mitzumischen.

    Ja, das finde ich auch absolut unsouverän!

  182. In der hochakademischen ZEIT war heute zu lesen:

    http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2011-05/ehec-aktivitaet-norddeutschland

    Erstmals beim aktuellen Ausbruch starb ein Mann an den Ehec-Folgen. Bei dem tot in seiner Hamburger Wohnung gefundenen 38-Jährigen wurde eine erste Probe positiv auf Ehe getestet. Der Mann war leblos von der Feuerwehr entdeckt worden, nachdem sein Arbeitgeber ihn als vermisst gemeldet hatte.

    Erste Hinweise auf diesen fahrlässigen Blödsinn im Kommentarbereich wurden gelöscht, aber man kann dort noch Spuren dieses Flüchtigkeitsfehlers eines hochdotierten Journalisten-Akademikers finden.

  183. WSD:Nein,Ihre Begründungen interssieren mich eigentlich nicht.Sie sollten nicht so tun,als ob Sie über den Dingen stehen,umgeben von Dumpfheit.Man sollte auch leute nicht abwerten,weil sie in bestimmten Fragen andere Auffassungen haben.

  184. #216 pellworm (29. Mai 2011 01:47)

    WSD:Deshalb sind wir doch so froh, kluge und belesene Leute wie Sie zu haben. Wie halten sie es nur mit den ganzen “Dumpfbacken” auf PI aus.

    Sie haben immer noch die falsche Logik! Richtige Frage wäre, warum hält es die „dumpfbacke“ PI mit mir aus! 😉 (War doch mehr der Gedanke von Ihnen, immer so drum herum, ist doch blöd!)

    Das ist jetzt ein Denker für Sie… 🙂 (Nicht für die anderen „Dumpfbacken“)

    Geben Sie ruhig auf, macht letztendlich beides keinen Sinn!

    Sie verstehen?

    Zur Entspannung:
    http://www.youtube.com/watch?v=QmFsM92Vbyg&feature=channel_video_title

  185. #33 La ola

    Deine sogenannte „Bereicherung“ ist im allgemeinen ( mal das AKW Gesabber beseite gelassen) hohle Nazipropaganda,die hier keiner gebrauchen kann!

    Woher hab ich schon seit längerem geahnt,aus welcher Ecke Kewill und diese Fakten Fiktionen Freaks kommen?

    Jetzt laufen da offiziell NPD Propaganda-Videos auf Fakten Fiktionen,…hier (gegen Homosexuelle) mit der zynischen Überschrift:

    „Die NPD ist ja so böse“,….
    und der Anmerkung:
    „Alles faschistische Lüge oder was? Wir distanzieren uns von der schlechten Bildqualität“,

    ….sprich nicht von den NPD Spinnern.

    http://fakten-fiktionen.de/2011/05/28/die-npd-ist-so-bose/

  186. #224 pellworm (29. Mai 2011 02:10)

    Man sollte auch leute nicht abwerten,weil sie in bestimmten Fragen andere Auffassungen haben.

    Merken Sie überhaupt noch, das Ihr geworfener Schuh nur Sie selber trifft???

    #pellworm:

    „Nein,Ihre Begründungen interssieren mich eigentlich nicht.“

    „Deshalb sind wir doch so froh,kluge und belesene Leute wie Sie zu haben.Wie halten sie es nur mit den ganzen “Dumpfbacken” auf PI aus.“

    Ich zumindest bedanke mich für Ihre nicht abwertende aber aufschlussreichen Auffassung. 😉

  187. #228 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2011 02:44)

    Ja, ja, Widerstand ist widerlich!

    Häääh?? Verstehe ich nicht, kann nicht mehr folgen. Einfach nur noch wirr…. Ist wohl jetzt doch etwas zu spät geworden.

    Gute Nacht allen!

  188. !#19 Kiwitt Freising (28. Mai 2011 20:29)

    kewil ist nur noch peinlich für PI !

    kewil, bitte schaff Dich selbst ab und mach hier die Mücke statt PI kaputt zu machen.

    Danke !

    Eckhardt Kiwitt, Freising!

    Kewil tut PI gut.

    (imho)

    Ich schätze einige Ihrer Artikel, aber Sie sind „ein Wadenbeisser“. Freedom of Speech“.

    Und Kewil, bringt die Leute zum diskutieren….

    Und nun, um ein „Klischee“ Plakat der Ex-DDR zu zitieren; “ Vom Sowjet lernen, heißt siegen lernen!“

    Nun, im Bereich „Dialektik“ sind uns die Linken um das 4fache voraus.

    PI, ist der erste Versuch, die Meinungshoheit zurück zu gewinnen.

    Und, Sie haben dieses Prinzip noch nicht verstanden. „Teile und herrsche“, warum?

    Wahl Bremen, wurde in den „Post’s“ erwähnt, BIW+NPD wären drin……

    Hier, „Kampfchristen“ gegen Homosexuelle,Abtreibungsgegner, usw, usw.

    Ihre Arbeit in allen Ehren, aber, Sie spalten.

    Honi soit qui mal y pense

  189. #219 WahrerSozialDemokrat

    Sie bezeichnen sich doch als „wahrer Sozialdemokrat“ richti?
    Haben Sie es auch als „Spaltung“ empfunden,wenn sich früher wirkliche Demokraten (ob sozial,oder nicht) von der NSDAP oder ihren Methoden abgegrenzt haben?

    Der Unterschied zwischen Herrn Kiwitt und Kewill ist,daß Herr Kiwitt als Autor eine hohe Kompetenz aufweist,die PI voranbringt,während Kewill mit seinen spalterischem,hohlen Geschwafel gegen alle möglichen Gruppierungen PI überall lächerlich macht,oder vermehrt in die braune Ecke zieht.

  190. Wayfaring stranger: WSD schreibt nicht wirres Zeug,er ist wirr.Die verordnete Entspannung ging daneben,aber die Bewertungen waren interessant:Wie schrieb einer so schön:Abfall,nur Abfall.Das war dann wohl ein klassischer Rohrkrepierer.Gute Nacht!!!Nimms sportlich,wandelnder Grießgram.

  191. #19 Kiwitt Freising (28. Mai 2011 20:29)
    kewil ist nur noch peinlich für PI !
    kewil, bitte schaff Dich selbst ab und mach hier die Mücke statt PI kaputt zu machen.
    Danke !
    Eckhardt Kiwitt, Freising

    So Kommentare sind wirklich ziemlich weit unter der Gürtelinie.

    kewil hat hier regelmäßig die meisten Kommentare, während andere islamfixierte rein monothematisch angelegte Autoren kaum gelesen werden. Zum Beispiel dieer Herr hier:
    http://www.pi-news.net/2011/05/die-schizophrenie-der-islamisten/

    Warum immer gleich diese Blockwartmentalität mit Entlassungsforderung?
    Wer einen Artikel nicht mag, muss ihn nicht lesen. Ist doch ganz einfach.

  192. #237 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2011 03:13)

    #230 wayfaring stranger (29. Mai 2011 02:52)

    Schade! Ich dachte, es wäre doppeldeutig eindeutig besonders bezogen auf Kommentar-Namensgeber… 🙁

    Na sowas,…reicht ihr Wortschatz nicht zu mehr? :o)

  193. #207 Hausener Bub (29. Mai 2011 01:32)
    Kewil hat haarscharf beschrieben, was in unserer Presselandschaft an Manipulation mit Photoshop und diffusen Ängsten der Menschen angerichtet wird.
    hier eine Nachricht aus Tschernobyl (schon drei Jahre alt):

    http://www.welt.de/wissenschaft/article930469/Woelfe_Elche_und_Luchse_in_der_Todeszone.html

    was ??? und ich Dachte dort wachsen nur noch verseuchte Mutierte Dinosauriere und dort leben nur Monster-Menschen ???

    Wölfe, Elche und Luchse in der Todeszone

    Wilde und seltene Tiere kehren nach Tschernobyl zurück – für die Wissenschaft ein Rätsel…

  194. „#105 PetraX (28. Mai 2011 22:27)

    Wie immer lustig, auch traurig. Kewil provoziert gern, oft einfach auch über dem “normal” erträglichem. Ist das PI oder Fakten und Fiktionen, wie auch immer. Ein Terminator wird zur Jaette und landet zur Not noch auf der kleinen, unschuldigen Insel Pellworm. Ich weiß nicht, wie die Leserzahlen mit diesem Counter erzeugt werden, dennoch stagnieren diese enorm, werden gar weniger. Kewil verlächerlicht Fakten, seine Fiktionen seien dahingestellt.“ (….)

    „Das Superding mit über 10.000 max. online dürfte damals mit dem Video von Saddams Tod gewesen sein.“

    PetraX, definiert also, vermutet und definiert…..

    Nun, die max. Besucherzahl hier war die Vorstellung des Buches von Dr. T. Sarrazin.

    Jaette, Terminator und Pellworm, widern mich an. Sie spalten, versuchen ihr „akademisches“ Halbwissen anzubringen und sind beleidigt, wenn es Widerworte gibt.

    Sie, sind um einige Grade schlimmer. Rofl, Sie „definieren“ normal…….

    Nun, mit welcher Berechtigung? 2. Staatsexamen in Jura und Lehr- und Forschungstätigkeit?

    „Parkinsonsches Prinzip“.

    Diskussionsteilnehmer reden über das, was sie (glauben) zu wissen, nicht über das Thema….

    Und, yay, die Hybris!

    Hahahahahaahh, ich bin mal viel besser als Du, weil ich……. (8 Kilometer Fakten und Halbwahrheiten)

    Ah, ja, „passiv agressiv“, „Ich sage ja nur meine Meinung und bin so schwach, cerletzlich, betroffen…..“

    PetraX, die „Grünen“ sind auf genau diesem Prinzip aufgebaut. 100% Mitleid mit dem Opfer, wenn es denn noch da ist, um die Rolle zu spielen und auch, 100% sogenannte „Menschenrechte“ um den Täter nicht als „Täter“ zu verdammen, sondern als Mensch „wahrzunehmen“.

    All dises akademische „Geschwurbele“ von rofl „Wissen bloggt“, von den „Kampfchristen“ hier und genauso dem „Kampfatheisten/Humanisten) hihihihi, „grenzt aus“.

    Man mag über „Kewil“ denken, wie man mag.

    Dieser Blog heißt „PI“.

    Und anscheinend tritt Kewil euch den „Staub aus der Kimme“ und alle hier, schreiben auf einmal, herrlich… 🙂

    („Staub aus der Kimme (….)“ ist natürlich Slang einer mindesten kapitalisch-imperialitisch ( füge 15x mehr-istisch ein)Armeesprache. 🙁 (pej. in einigen Länder strafbar)

    Honi soit qui mal y pense

  195. Meine Güte! Bringt was vom Perser-Aufstand aus dem IRAN! Der Scheiß Islam hat die IRANER annektiert! Darüber weiß aber keiner was. BTW @ VOGEL: FICK DICH DU STRICHER!

  196. #239 Hayek (29. Mai 2011 03:14)

    Wer einen Artikel Autor nicht mag, muss ihn nicht lesen. Ist doch ganz einfach.

    Alles gut und schön,aber erzählen Sie das mal den Linken,die nur darauf warten PI zu zerfleischen,…oder den Leuten aus der (nicht linken)Bevölkerung,denen man PI näherbringen will,welche sich durch zuviel haltlose,oder teilweise sogar dunkelbraune Propaganda aber abschrecken lassen.
    Oder Polen,Homosexuellen,Dunkelhäutigen,etc. in Bezug auf bestimmte Autoren und Artikel.

  197. #233 widerstand (29. Mai 2011 03:03)

    Ich persönlich halte Kiwitt für einen der besten (was meine Meinung angeht) Artikel- und Informations-Garanten von PI, von der Zeit und meinem Herz betrachtet!

    Darüber brauchen wir uns überhaupt nicht zu streiten! Dieser Meinung stimmen aber nicht die Wissens-Jünger um Berghaus und Co zu, sondern die hassen Kiwitt mehr, als Kewil, den sie lediglich als Keil zum Spalten nutzen wollen! Was allerdings wohl eine alte (mir unbekannte) Geschichte beflügelt…

    Kewil ist anders als Kiwitt! Und das ist gut so! Und ich persönlich will auf PI beides haben! Mal ganz egoistisch! Ganz frei, ganz einfach ehrlich.

    Und das sollten die hervorragenden Autoren auf PI aushalten können! Und die Kommentatoren sollten sich auf korrigierenden Inhalt, Verbesserung, weiterführenden Links, zielführender Diskussion beschränken und ansonsten darf man auch mal das Thema verpeilen, wenn es einem gerade wichtig ist!

    Aber auch das ist nur meine Meinung!

    Wir verschwenden absolut unnötig Energie!

  198. #244 widerstand (29. Mai 2011 03:36)

    Alles gut und schön,aber erzählen Sie das mal den Linken,die nur darauf warten PI zu zerfleischen,…

    Hallooooo? Wir zerfleischen uns mit dem Unsinn selber! PI bedeutet halt Meinungen darzustellen die Ihnen und mir halt manchmal auch nicht gefallen, ohne das wir uns deswegen an die Gurgel oder direkt nach Verbot schreien…

    Das ist doch der Witz dabei! Das Salz in der Suppe oder was auch immer! Oder was habe ich verpeilt???

  199. #242 Burkabo

    Dieser Blog heißt “PI”.

    Und anscheinend tritt Kewil euch den “Staub aus der Kimme” und alle hier, schreiben auf einmal, herrlich…

    Richtig der Blog heißt PI …..und nicht NPD!

    Auch richtig,daß hier alle schreiben,…aber nicht nur positiv.

    Und den Staub aus der Kimme treten tut Ihr nur der Sache von PI,weniger den einzelnen.
    Soviel zur Spaltung.

  200. Ist das geil…. :mrgreen:

    Kewil thematisiert die Beeinflussung des Bürgers durch Einsatz passendgelogener überarbeiter Fotos und Ihr keult Euch zum hundertsten Male wegen der Atomkraft.
    :mrgreen:

    Kewil, da hättest Du mal lieber mit einem retuschierten Foto der Bundesempörungsfettkröte oder Anhand der geistigen Absonderungen des Megabytebeauftragten Özdemir den Unterschied zwischen Wahrheit und Medienpropaganda aufzeigen sollen.

  201. #247 widerstand (29. Mai 2011 03:55)

    Sorry, Sie haben NPD unsachlich in einem Vorkommentar (den ich schon bemängelt habe) hineingeworfen um nun damit zu argümentüren…

    Da kommen wir dann nun wieder auf widerlich zurück… 😉

    (Natürlich nur bezogen auf Ihren Namen! Ich hoffe der Gong schlägt oder der Muezin schallt! )

  202. #246 WahrerSozialDemokrat

    Verschiedene Meinungen,oder Rangehensweisen (ob ruhig,sachlich oder etwas härter) sind ja vollkommen in Ordnung und auch bis zu einem gewissen Punkt richtig.

    Die Frage ist aber,wann der Punkt erreicht,bzw.überschritten ist,wo man der Sache,oder der Glaubwürdigkeit zunehmend schadet und die Prinzipien dieses Blogs auf den Kopf stellt.
    Und zu diesen Prinzipien gehören meines Wissens weder Propaganda gegen Polen, dunkelhäutige,Homosexuelle,etc.,noch irgendeine Verharmlosung aus dem 3.Reich,was Kewill im Autorenbreich öfter ausnutzt.

    Wenn man wirklich was erreichen will,sollte man wenigstens im Kern eine gemeinsame Linie haben und diese auch einigermaßen vertreten,anstatt regelmässig das Gegenteil zu machen.

    Und dieser Kern bedeutet Menschenrechte,Demokratie,Freiheit,…gegen faschistische Ideologien (ob es der Islam,linker oder rechter Faschismus ist).

    Deshalb macht es wenig Sinn,wenn hier irgendeine Art von faschistischen,oder undemokratischen Tendenzen verbreitet wird,ausser daß es uns schadet und immer mehr Leute aus Verschiedenen Gruppierungen stigmatisiert.

  203. #249 WahrerSozialDemokrat

    Nichts für ungut Herr Demokrat,….nicht jeder schafft es Zusammenhänge,die schon mehrmals erläutert wurden zu erkennen.Nicht wahr?!:o)

    Prost!

  204. #209 Der Einzige und sein Eigentum (29. Mai 2011 01:34)

    NB Schön, dass es noch Leute gibt, die Stirner lesen bzw. gelesen haben.

  205. #248 nicht die mama (29. Mai 2011 04:06)

    kewil hätte auch das Champions League Finale kommentieren können und dennoch exakt die gleichen Leute mit recht ähnlichen Kommentaren auf den Plan gerufen.

  206. Kewil ist eine Institution!! Klare Worte, die ich immer wieder zu schätzen weiß!!

    Danke, Kewil!!

    Manipulation in den Medien, ein aktuelles Thema, ein Evergreen geradezu! Wie ich den Kewil kenne (auch von seinem originalem Blog), läßt er sich von ein paar Idioten nicht ins Bockshorn jagen! Er ist eine echte Bereicherung, egal wo er schreibt!!
    Ich bin echt dankbar dafür, dass er jetzt auf PI ist !!

  207. #251 widerstand (29. Mai 2011 04:58)

    Sie unterstellen was, was ich nicht erkennen kann und auch nicht so empfinde.

    Deshalb macht es wenig Sinn, wenn hier irgendeine Art von faschistischen, oder undemokratischen Tendenzen verbreitet wird,

    Bestenfalls nen Arschtritt würdig, aber direkt „faschistischen oder undemokratischen Tendenzen“ zu unterstellen/ behaupten, empfinde ich als „PI-Blasphemie“ 😉 und tatsächlich ungerechtfertigt.

    Und was ist überhaupt eine „irgendeine Art“? Etwas Entartetes?

  208. #252 widerstand (29. Mai 2011 05:06)

    <blockquote#249 WahrerSozialDemokrat

    Nichts für ungut Herr Demokrat,….nicht jeder schafft es Zusammenhänge,die schon mehrmals erläutert wurden zu erkennen.Nicht wahr?!:o)

    Prost!

    Nee, nee! Sie müssen schon Wahrer, Sozial und Demokrat im Zusammenhang extrapolierend oder implodierend zusammenhängend betrachten! Funktioniert in beide Richtungen! 😉

    Dann funktioniert es auch irgendwann mal mit Ihren Zusammenhängen…

    Und ebenfalls Prost, Du alter Säufer! 😆

  209. #252 widerstand (29. Mai 2011 05:06)

    So ist vermutlich besser… 😉

    #249 WahrerSozialDemokrat

    Nichts für ungut Herr Demokrat,….nicht jeder schafft es Zusammenhänge,die schon mehrmals erläutert wurden zu erkennen.Nicht wahr?!:o)

    Prost!

    Nee, nee! Sie müssen schon Wahrer, Sozial und Demokrat im Zusammenhang extrapolierend oder implodierend zusammenhängend betrachten! Funktioniert in beide Richtungen! 😉

    Dann funktioniert es auch irgendwann mal mit Ihren Zusammenhängen…

    Und ebenfalls Prost, Du alter Säufer! 😆

  210. OT:

    Lieber Stor !

    Manipulation wird dann verniedlicht wenn Seele auf Seiten des Manipulanten steht.

    Das was du im folgenden Link unter „Lukas“ angeführt lesen kannst ist größtenteils richtig bis auf den letzten Satz, welcher offensichtlich unter der Lüge des Matthäusevangeliums steht, denn die verkürzte Grundaussage des Satzes ist: Sündige damit du mehr geliebt wirst.

    Und sonst noch – der wirklich achtsame Hirte wird natürlich nicht die 99 ohne Schutz zurücklassen wollen ……. also dürfte auch bei Lukas etwas fehlen.

    Siehe eben da:

    http://www.uni-due.de/~gev020/courses/course-stuff/bib-mt18schaf.htm

    Wie bei Matthäus zu lesen ist fehlt das „FEST ZUR FREUDE ÜBER DAS WIEDERFINDEN DES VERIRRTEN SCHAFS“ !

    Nun …. könnten viele meinen „Was ist denn da schon groß anders ?“

    Nun, doch zumindest soviel ANDERS, dass mutmasslich auch du, Stor, denjenigen sehr viel eher zur Freundschaft wünscht der ein Fest gibt, wenn er ein verirrtes Schaf wiederfindet….. und solche meidest die „mit ihrer Freude allein bleiben wollen“ ……..

    Freundlicher Gruß

    Cherub Ahaoel

  211. Korrektur: Das Wort „Freude“ zum Schluß dort müßte noch unter Anführungszeichen gedacht werden ……. denn natürlich ist DORT nicht eine ursprüngliche Freude gemeint, sondern die des Neiders.

  212. @ WSD

    Schon erstaunlich, welche Anzahl an Alt-68ern und Mainstreamer auf PI herumschwirren und plötzlich wieder „Atomkraft – nein Danke“ auf dicke Auto kleben – macht man gerade derzeit so, wenn man gaaaaanz mutig ist.
    Die Angriffe gegen den Autor kommt letztlich aus genau dieser Ecke.

    Mal abgesehen davon, dass es der korrekte terminus technicus nicht „Atomkraft“ sondern „Kernkraft“ heißen müsste, wenn man sich auch nur im Ansatz mit der Materien auseinander gesetzt hat. Machen sie weiter so und lassen Sie sich von einigen Dünnbrettbohrern hier nicht dumm anmachen…

  213. °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
    Er hat sich Wahrheit und Klarheit
    auf die Fahne geschrieben.

    Nicht, weil das einfach wäre, sondern weil es schwer ist in einer Zeit voller unqualifizierter Widersprüche und bösartiger Verdrehungen.

    Gut, daß es ihn gibt, den Kewil.
    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

  214. Mal abgesehen davon, dass es der korrekte terminus technicus nicht “Atomkraft” sondern “Kernkraft” heißen müsste,

    Also dann schon Kernernergiewerk. Genau besehen gibt es Kraftwerke sowieso nicht.

  215. #261 schmibrn

    Man muss kein verdummter 68er sein,um sich gegen faschistische Tendenzen JEDER ART,oder auch die Kernkraft auszusprechen.

    Dazu reichen geschichtliche,sowie aktuelle Erfahrungen + gesunder,logischer Menschenverstand,….der bei manchen vielleicht etwas weniger vorhanden ist.

    Mal so ganz nebenbei gesagt.

  216. Zu 265

    Dieser NPD Artikel der u.a. von „Verschwuchtelung“,…die aus der Öffentlichkeit verbannt gehören sollte,wird u.a. unter der Kategorie „Wahrheit“,……sowie andere Artikel,wie zB. über Roma (über die man im Deteil streiten kann) allgemein unter der Kategorie „widerlich“ geführt.

  217. Es wird nicht ohne Kernenergie gehen, wenn wir unseren Industriestandort erhalten wollen!

  218. Was ist Euch wichtiger :

    Masse statt Klasse?
    Quantität statt Qualität?

    Schade, hier geht es gar nicht mehr vorrangig um die jeweiligen Themen, stattdessen gibt es nur noch Zoff untereinander.

  219. OT

    Islamisten radikalisieren sich im Internet
    Wiesbaden – Radikale Islamisten rekrutieren nach Einschätzung des Verfassungsschutzes neue Mitglieder immer stärker über das Internet. Die Radikalisierung auch Einzelner finde bereits überwiegend im Netz statt, so der Vize-Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Alexander Eisvogel. Seine Behörde beobachte seit einiger Zeit verstärkt soziale Netzwerke wie Facebook und suche nach Indikatoren, die auf die Radikalisierung einzelner Nutzer schließen lassen. Die Teilnehmer von Islamisten-Foren fühlten sich über das Netz schnell als Teil einer globalen Bewegung. Als besonders gefährlich würden derzeit die Salafisten eingeschätzt, die in Deutschland auf 2500 Anhänger und etwa 200 Hauptakteure zählen könnten. Der Verfassungsschutz verwende bereits mehr als die Hälfte seiner Ressourcen auf die Beobachtung der Islamisten, deren Drohpotenzial auf Jahre anhalten werde.

    http://www.bild.de/politik/startseite/politik/telegramm-15478710,textId=18124202,tabindex=2.bild.html

  220. DEMOKRATIE FÜR UNION UND FDP NEIN DANKE ?

    Jetzt VOLKSABSTIMMUNG zur Energiepolitik!

    Die Union/FDP Regierung sagte ihren Wählern vor der letzten Wahl Laufzeitverlängerung zu; eine Volksabstimmung sollte/muß diesen Wortbruch absegnen!
    Eine Volksabstimmung zur künftigen Energiepolitik ist und wird absolut notwendig!

    Presse,Politiker und die sogenannte politische „Klasse“sind ungeeignet über das Wohl der Menschen im Lande bezüglich der Energiewende zu urteilen! FDP und Union stehen bezüglich einer Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke sogar gegenüber ihren Wählern im Wort ! Bei dieser totalen Kehrtwende in ihrem Ennergiekonzept gegenüber früheren Wahlversprechen sollten und müssen die Betroffenen , also Wähler und Verbraucher selbst entscheiden dürfen , wie es weiter geht , ansonsten machen sich die jetzigen Regierungsparteien FDP,CDU und CSU demokratisch absolut unglaubwürdig !

    Viele Parteien und Politiker ,die meinen , wiedergewählt werden zu müssen , erklären zur Zeit populistisch und opportunistisch eine Kehrtwende in der Energiepolitik sei jetzt nötig und allgemeiner Konsens! Auch machtbewußte Kirchenfürsten wie Erzbischof Marx springen auf diesen Zug auf ! Ist diese Kehrtwende wirklich Konsens der ganzen Deutschen Bevölkerung oder nur der Konsens der machtgeilen Oberen ??

    Die Presse lebt vom Umsatz und den macht man Panikmeldungen !…klar das dies so lief ! Sagt also nichts zu Sache !
    Die Grünen : Atomrisiken : Es ist ihr Thema und Wasser auf ihre Mühlen , dies heißt aber auch , daß sie dies nicht objektiv beurteilen !
    Die Oppositionesparteien SPD= Rot und Linke =Tiefrot wären politisch blöd gewesen , wenn sie nicht auf diesen Zug (siehe Badenwürtenberg ) der Kernkraftablehnung mit aufgesprungen wären ; was sie zum Thema sagen , ist also z.Zt .auch alles andere als objektiv gut für Deutschland und nur objektiv gut für diese Parteien .
    Blieben die Regierungsparteien FDP und CDU/CSU und diese heulen auch im Augenblick politikertypisch oportunistisch und populistisch größtenteils mit den Wölfen , um vermeintlich in ihrer Badenwürtenberg-Panik nicht noch mehr an Macht zu verlieren ! Was sie sagen fordern und beschließen , ist also auch nicht als objektiv gut für Deutschland z.Zt zu verwerten !
    Weder die Äußerungen der Politik noch die der Presse sind also zur objektiven Meinungsbildung über die Energiepolitik z.Zt. geeignet und verwertbar !

    Nachdem sich aber jetzt die erste Panik gelegt hat müssen wir , die Bürger und Betroffenen , uns also jetzt selbst fragen …
    …ist es immer noch allgemeiner Konsens so schnell auszusteigen , oder denken vielleicht die Mehrheit der Stromverbraucher , die die Zeche im Endeffekt zahlen müssen , wenn sie sine Ira et Studio die Gefahr eines Tzunamis in der schwäbischen Alp und die Erdbebenwahrscheinlichkeit in Deutschland in ihre Überlegung mit einbeziehen , und daran denken , daß wir auch aus Japan wieder lernen können und werden , und die Sicherheit weiter verbessern können , über die Energiewende ganz anders als die sogenannte politische “Klasse“ im Lande ?!! Die Bürger müssen gesundheitlich , moralisch und finanziell für die Folgen von Kernkraft und CO2-Emissionen und Klimaerwärmung für sich und ihre Kinder ,Enkel und künftige Nachkommen selbst aufkommen und nicht ein paar Schreiberlinge , deren Papier höchst geduldig ist und auch nicht die Mächtigen im Lande , die erfahrungsgemäß zum Machterhalt die eigene Mutter verkaufen würden !

    Ich denke unsere Politiker sollten inzwischen auch begreifen daß ihre Badenwürtenbergniederlage nicht einer rationalen , endgültigen und dauerhaften Abkehr der Volks/Verbrauchermeinung von der Atomenergie war ,sondern großteils nur eine äußerst kurzfristige Panikreaktion in großen Teilen der Bevölkerung war, weiterhin auch dem Stuttgarter Bahnhof geschuldet war und schließlich viele Badenwürtenberger nach zig-Jahrzehnten CDU /FDP Regierungen auch nur einfach mal was Anderes/Neues in Stuttgart sehen wollten !

    ICH DENKE HIER WÄRE ERST MAL NACH EINER GEHÖRIGEN DENKPAUSE EINE VOLKSABSTIMMUNG UNUMGÄNGLICH , um SCHADEN vom deutschen Volk abzuwehren und den Nutzen zu mehren ; auf Politiker ,Presse und die sogenannte politische “Klasse“ im Lande z.Zt. zu hören ist aber sicher bezüglich des Landeswohls z.Zt. höchst kontraproduktiv und fragwürdig !
    Um Schaden von unserer Demokratie im Lande und ihren eigenen Parteien durch totalen Glaubwürdigkeitsverlust durch Wahlversprechenswortbruch abzuwenden ,sollten die Union und die FDP eine Volksabstimmung zu dieser Frage nicht nur zulassen , sondern sich an die Spitze derer setzen ,die eine solche totale 180-Grad politische Kehrtwende erst nach Absegnung durch die Betroffenen mittels Volksabstimmung , demokratisch legitimiert zulassen !

    Ich denke , die Mehrheit der Bevölkerung unseres Landes , also Menschen , die ,- nicht wie die Abgeordneten unseres Parlamentes und unsere sog.politische „Klasse“ ,größtenteils Juristen ,Verwaltungsmenschen ,Lehrer ,Pädagogen und Parteisoldaten- und Parteiemporkömmlinge , Menschen , die sich mit ihren Ansichten und ihrem Weltbild nie oder lange nicht mehr der gelebten Realität dieser Welt stellen mußten -, also Menschen ,die täglich ihre Brötchen durch ihre Hände Arbeit redlich in dieser Welt erarbeiten oder erschufften mußten ,die auch ihren Staubsauger ,Waschmaschine und Auto, mit dem sie hoch zufrieden sind und welches noch gut funktioniert und noch locker durch den TÜV kommt , nicht einfach mal wegschmeißen und durch ein neueres modisches ersetzen , denken nach der ersten Panik über eine AKW-Laufzeitverlängerung völlig anderes als unsere Politiker und die veröffentlichte Meinung einiger Schreiberlinge und würden sich beieiner Volksabstimmung sine ira et studio inzwischen völlig anders verhalten als z.Zt.
    publiziert !

    Ein paar Tausend Anti-AKW Schreier und Demonstranten , am Tag der Tagung der Ethikkommision , ersetzen keine Volksbefragung , um die Meinung und den Willen von etwa 80-Millionen Deutschen darzustellen und eine politische Kehrtwende und einen Wahlversprechensbetrug gegenüber den etwa 45 Millionen (demokratische Mehrheit) Wählern der jetzigen Regierung ,die eine AKW- Laufzeitverlängerung bewußt gewählt haben , zu rechtfertigen!

    Eine VOLKSABSTIMMUNG zur Energiepolitik ist jetzt nötig !

  221. @ Kölschdoc

    sie haben völlig recht. eine VOLKSABSTIMMUNG zur Energiepolitik wäre der königsweg. die wähler MÜSSEN darüber direkt entscheiden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/atomausstieg/atomausstieg-cdu-wirtschaftsrat-will-volksentscheid_aid_628688.html

    Doch jetzt fordert ausgerechnet der der CDU nahe stehende Unternehmerverband, das Volk über den Atomausstieg abstimmen zu lassen.

    aber sie wissen so gut wie ich, dass solche lupenreinen demokraten wie merkel und seehofer einer volksabstimmung niemals zustimmen werden.

    und deshalb bekommen sie bei den nächsten wahlen hoffentlich weiter ihre verdiente quittung.

  222. Kewil und Quotenqueen sind doch eine echte Bereicherung für PI! Ohne daß man immer seiner Meinung sein muß. F&F hatte eine sehr niveauvolle Kommentargemeinde die sich nicht vor PI verstecken musste, also so niveaulos kann kewil wohl doch nicht gewesen sein.

    Wer zu bierernst für Kewil ist soll ihn doch einfach nicht anklicken!

    Ich bin mir sicher, daß Kewil hier einen ganz eigenen „Kundenkreis“ an PI bindet, genauso wie Kiwitt ebenfalls für PI unverzichtbar ist. Also was soll der Streit? Das verstehe ich unter der „Bunten Republik“ 😉

    Pointierte Sprache und polarisierende Artikel, so kommt hier auch mal etwas mehr Stimmung in die Bude!

    Die Islamkritik muß aufpassen, denn mit ihrer oftmals eingebauten bodenständigen Humorlosigkeit und seitenlangen textwalls wird man keine Massenbewegung. Das haben doch die linken Bewegungen bis zum heutigen Tag vorgemacht!

    Daher seit froh über ein paar freche Spassvögel wie kewil oder quotenqueen und all die anderen.

    Außerdem erweitert Kewil hier das Themenspektrum, schließlich heißt der Blog „politically incorrect“.

    Der amüsante kewil-Link zum Segelohr-Index hier noch mal als Empfehlung, es ging hier nämlich um unterschwellige Manipulation über Bilder. Gutes Beispiel waren ja auch die dämonischen Wilders-Fotos.

  223. Und ganz geschickt wurde nach ein Kreuz reinmanipuliert. Oder ist dies nur Zufall? Wer dreimal lügt dem glaubt man nicht selbst wenn er mal die Wahrheit spricht.

  224. #32 Montana187 . Danke für diesen Link. Dreizehn Energiewende-Märchen – Teil 1 http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/dreizehn_energiewende_maerchen/
    Der Text bestätigt meine Aussagen oben dass die Grünen unser Land in ein gigantisches Desaster führen. Die Wahrheit ist wohl bekannt ,hat aber keine Chance was auch Kewil mit seinem Text oben bestätigt. Gegen diese Lügen-Medien ist selbst Münchhausen ein Dilettant.

    „ Nr. 1: Das Märchen vom deutschen Vorbild
    „Und von allen Ländern, die deren Bau planten, gibt es bisher nur ein einziges, das seine Pläne zurückgestellt hat: Venezuela. „

    Nr. 2: Das Märchen von der Überflüssigkeit der 7 abgeschalteten Kernkraftwerke
    „ Und daß sie zusammen mit den Netzbetreibern in Wahrnehmung ihrer Verantwortung gegenüber ihren Kunden und ihren europäischen Nachbarn sämtliche Register zogen – auch recht problematische (s.u.) – um Netzzusammenbrüche trotz der Panik-Abschaltung zu verhindern, wurde ignoriert.“

    Nr. 3: Das Märchen von den geringen Kosten der “Energiewende”
    „ Werden die Gewerkschaften dem zu befürchtenden Exodus der deutschen Industrie, vor dem bereits der EU-Energiekommissar Oettinger gewarnt hat, weiterhin tatenlos zusehen ?“

    Nr. 4: Das Märchen von den umweltfreundlichen “erneuerbaren” Energien
    „ Rechnet man die Ziele der Energiewende für den Anteil der “Erneuerbaren” an der Stromerzeugung in den Flächenverbrauch um, dann müßte Deutschland seine Landwirtschaft weitgehend einstellen – außer natürlich für Mais, Weizen und Raps.“

    Nr. 5: Das Märchen vom großen Energie-Einsparpotenzial

    Nr. 6: Das Märchen von den neuen Stromspeichern

    Nr. 7: Das Märchen vom Elektroauto als Stromspeicher

    Nr. 8: Das Märchen von der Sonne, die keine Rechnung schickt

    Nr. 9: Das Windstrom-Märchen: “Der Windpark XY kann Z-tausend Haushalte versorgen.”

    Nr. 10: Das Geothermie-Märchen

    Nr. 11: Das Märchen vom Technologiesprung

    Nr. 12: Das Märchen vom Segen der Dezentralisierung

    Nr. 13: Das Jobwunder-Märchen: “Erneuerbare” Energien schaffen viele Arbeitsplätze”“

  225. #256 Stefan Cel Mare (29. Mai 2011 05:13)

    Stimmt.

    Aber mit dem zu erwartenden Gezeter zum fiktiven Artikel Kewils über Roth und Özdemir hätte sich diese Klientel noch schneller selbst die Hosen runtergezogen.

    Stressmachen, spalten und unruhestiften, das scheint dann wohl zu „rocken“… 😉

    GW hat die Herr- und Damenschaften bei #81 GW (28. Mai 2011 22:04) schon hinreichend klassifiziert…

  226. Auf dem Bild sieht man doch ganz deutlich: Der schwarze Qualm aus den AKW-Kühltürmen macht die Pflanzen kaputt.

  227. Eine Überlandleitung die am AKW vorbei führt und so hoch ist wie der Kühlturm?

    Auf dem zweiten Bild scheint der Kühlturm kräftig überdimensioniert zu sein. Zumindest wenn man den Vergleich mit den Nachbargebäuden und den Bäumen macht.

    Die Presse lügt wo immer sie kann. Schade wenn dies sogar schon beim HAndelsblatt passiert. Eine Wirtschaftszeitung soll Basis für Entscheidungen bieten. Wie soll man so einer Zeitung noch trauen?

  228. #265 widerstand (29. Mai 2011 07:33)

    „Fakten-Fiktionen 2.0“ ist vom „rauchmelder“ und nicht von kewil.

    Die Rede von Herrn Gansel stammt aus dem Landtag in Sachsen und entspricht allen Regeln dieses hohen Hauses. Und sie ist wiedermal exzellent!

    Dein Link wird könnte allerdings bald verschwinden. Als ich den als Ausgleich in den Artikel der antideutschen Morgentau Gruppe (über die und den Du dich nicht beschwert hast…) reingesetzt habe, war er kurz drauf gelöscht.

  229. korrigierte Fassung (noch ein Satz mehr):

    DEMOKRATIE FÜR UNION UND FDP NEIN DANKE ?

    Jetzt VOLKSABSTIMMUNG zur Energiepolitik!

    Die Union/FDP Regierung sagte ihren Wählern vor der letzten Wahl Laufzeitverlängerung zu; eine Volksabstimmung sollte/muß diesen Wortbruch absegnen!
    Eine Volksabstimmung zur künftigen Energiepolitik ist und wird absolut notwendig!

    Presse,Politiker und die sogenannte politische “Klasse”sind ungeeignet über das Wohl der Menschen im Lande bezüglich der Energiewende zu urteilen! FDP und Union stehen bezüglich einer Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke sogar gegenüber ihren Wählern im Wort ! Bei dieser totalen Kehrtwende in ihrem Ennergiekonzept gegenüber früheren Wahlversprechen sollten und müssen die Betroffenen , also Wähler und Verbraucher selbst entscheiden dürfen , wie es weiter geht , ansonsten machen sich die jetzigen Regierungsparteien FDP,CDU und CSU demokratisch absolut unglaubwürdig !

    Viele Parteien und Politiker ,die meinen , wiedergewählt werden zu müssen , erklären zur Zeit populistisch und opportunistisch eine Kehrtwende in der Energiepolitik sei jetzt nötig und allgemeiner Konsens! Auch machtbewußte Kirchenfürsten wie Erzbischof Marx springen auf diesen Zug auf ! Ist diese Kehrtwende wirklich Konsens der ganzen Deutschen Bevölkerung oder nur der Konsens der machtgeilen Oberen ??

    Die Presse lebt vom Umsatz und den macht man Panikmeldungen !…klar das dies so lief ! Sagt also nichts zu Sache !
    Die Grünen : Atomrisiken : Es ist ihr Thema und Wasser auf ihre Mühlen , dies heißt aber auch , daß sie dies nicht objektiv beurteilen !
    Die Oppositionesparteien SPD= Rot und Linke =Tiefrot wären politisch blöd gewesen , wenn sie nicht auf diesen Zug (siehe Badenwürtenberg ) der Kernkraftablehnung mit aufgesprungen wären ; was sie zum Thema sagen , ist also z.Zt .auch alles andere als objektiv gut für Deutschland und nur objektiv gut für diese Parteien .
    Blieben die Regierungsparteien FDP und CDU/CSU und diese heulen auch im Augenblick politikertypisch oportunistisch und populistisch größtenteils mit den Wölfen , um vermeintlich in ihrer Badenwürtenberg-Panik nicht noch mehr an Macht zu verlieren ! Was sie sagen fordern und beschließen , ist also auch nicht als objektiv gut für Deutschland z.Zt zu verwerten !
    Weder die Äußerungen der Politik noch die der Presse sind also zur objektiven Meinungsbildung über die Energiepolitik z.Zt. geeignet und verwertbar !

    Nachdem sich aber jetzt die erste Panik gelegt hat müssen wir , die Bürger und Betroffenen , uns also jetzt selbst fragen …
    …ist es immer noch allgemeiner Konsens so schnell auszusteigen , oder denken vielleicht die Mehrheit der Stromverbraucher , die die Zeche im Endeffekt zahlen müssen , wenn sie sine Ira et Studio die Gefahr eines Tzunamis in der schwäbischen Alp und die Erdbebenwahrscheinlichkeit in Deutschland in ihre Überlegung mit einbeziehen , und daran denken , daß wir auch aus Japan wieder lernen können und werden , und die Sicherheit weiter verbessern können , über die Energiewende ganz anders als die sogenannte politische ”Klasse” im Lande ?!! Die Bürger müssen gesundheitlich , moralisch und finanziell für die Folgen von Kernkraft und CO2-Emissionen und Klimaerwärmung für sich und ihre Kinder ,Enkel und künftige Nachkommen selbst aufkommen und nicht ein paar Schreiberlinge , deren Papier höchst geduldig ist und auch nicht die Mächtigen im Lande , die erfahrungsgemäß zum Machterhalt die eigene Mutter verkaufen würden !

    Ich denke unsere Politiker sollten inzwischen auch begreifen daß ihre Badenwürtenbergniederlage nicht einer rationalen , endgültigen und dauerhaften Abkehr der Volks/Verbrauchermeinung von der Atomenergie war ,sondern großteils nur eine äußerst kurzfristige Panikreaktion in großen Teilen der Bevölkerung war, weiterhin auch dem Stuttgarter Bahnhof geschuldet war und schließlich viele Badenwürtenberger nach zig-Jahrzehnten CDU /FDP Regierungen auch nur einfach mal was Anderes/Neues in Stuttgart sehen wollten !

    ICH DENKE HIER WÄRE ERST MAL NACH EINER GEHÖRIGEN DENKPAUSE EINE VOLKSABSTIMMUNG UNUMGÄNGLICH , um SCHADEN vom deutschen Volk abzuwehren und den Nutzen zu mehren ; auf Politiker ,Presse und die sogenannte politische ”Klasse” im Lande z.Zt. zu hören ist aber sicher bezüglich des Landeswohls z.Zt. höchst kontraproduktiv und fragwürdig !
    Um Schaden von unserer Demokratie im Lande und ihren eigenen Parteien durch totalen Glaubwürdigkeitsverlust durch Wahlversprechenswortbruch abzuwenden ,sollten die Union und die FDP eine Volksabstimmung zu dieser Frage nicht nur zulassen , sondern sich an die Spitze derer setzen ,die eine solche totale 180-Grad politische Kehrtwende erst nach Absegnung durch die Betroffenen mittels Volksabstimmung , demokratisch legitimiert zulassen !

    Ich denke , die Mehrheit der Bevölkerung unseres Landes , also Menschen , die ,- nicht wie die Abgeordneten unseres Parlamentes und unsere sog.politische “Klasse” ,größtenteils Juristen ,Verwaltungsmenschen ,Lehrer ,Pädagogen und Parteisoldaten- und Parteiemporkömmlinge , Menschen , die sich mit ihren Ansichten und ihrem Weltbild nie oder lange nicht mehr der gelebten Realität dieser Welt stellen mußten -, also Menschen ,die täglich ihre Brötchen durch ihre Hände Arbeit redlich in dieser Welt erarbeiten oder erschufften mußten ,die auch ihren Staubsauger ,Waschmaschine und Auto, mit dem sie hoch zufrieden sind und welches noch gut funktioniert und noch locker durch den TÜV kommt , nicht einfach mal wegschmeißen und durch ein neueres modisches ersetzen , denken nach der ersten Panik über eine AKW-Laufzeitverlängerung völlig anderes als unsere Politiker und die veröffentlichte Meinung einiger Schreiberlinge und würden sich beieiner Volksabstimmung sine ira et studio inzwischen völlig anders verhalten als z.Zt.
    publiziert !

    Ein paar Tausend Anti-AKW Schreier und Demonstranten , am Tag der Tagung der Ethikkommision , ersetzen keine Volksbefragung , um die Meinung und den Willen von etwa 80-Millionen Deutschen darzustellen und eine politische Kehrtwende und einen Wahlversprechensbetrug gegenüber den etwa 45 Millionen (demokratische Mehrheit) Wählern der jetzigen Regierung ,die eine AKW- Laufzeitverlängerung bewußt gewählt haben , zu rechtfertigen!
    Ich denke es ist nicht so ,daß die Deutschen
    mal wieder alleine , und einzig die richtige Meinung zur Atomfrage haben -„AM DEUTSCHEN WESEN SOLL DIE WELT GENESEN“…das war doch mal…“ und die Wahrheit und Weisheit für sich gepachtet haben , sondern daß unsere europäischen Nachbarn ,welche traditionell nicht so panisch und emotional überschießend reagieren ,in der Mehrheit – wie auch der Rest der zivilisierten Welt – durchaus gute Gründe haben , an der Atomenergie entweder generell festzuhalten oder einen Ausstieg ,wenn überhaupt erst dann zu vollziehen ,wenn die AKW`s technisch marode ,überholt und mit den Sicherheitsinteressen der Bevölkerung und Menschheit nicht mehr vereinbar und nachrüstbar sind ! Patriotismus und Handeln am und im Interesse des eigenen Volkes ,ist in den anderen Ländern dieser Welt ,deren Nationalbewußtsein nicht durch einen Hitler und die Verbrechen dieser Zeit irreparabel eliminiert wurde ,durchaus noch üblich und so zu handeln dort auch politisch erlaubt und opportun , im Gegensatz zu Deutschland ,wo man mit Egoismus statt Patriotismus eher eine politische Karriere begründen und öffentlich rechtfertigen kann ! Ich denke aber, daß trotz unserer deutschen Nazivergangenheit im Gros der Bevölkerung wieder , im Gegensatz zur politischen „Klasse“ wieder Patriotismus und vernünftige Interessenvertretung statt Altroismus das politischen Handeln und Denken bestimmen !
    Unser Volk denkt anders als die politische „Klasse“ meint handeln zu müssen! Daher :

    Eine VOLKSABSTIMMUNG zur Energiepolitik ist jetzt nötig !

  230. #274 JeSuis (29. Mai 2011 09:53)
    Diese extreme Atom-Hysterie ist weiß Gott nicht nachvollziehbar !

    Deutsche setzen Zeichen in 21 Städten
    Zehntausende bei Anti-Atomkraft-Demos
    Gegen Atomkraft

    —————————————

    Zehntausende auf „Germany‘ s“ Strassen feiern Open Air Anti-Atomkraft- KeinGottesdienste. Land auf, Land ab zelebrieren Anti-Atomkraft- Gläubig_innen schreiend, mit Gesangs- Transparent_innen ihre Anti-Atomkraft- Psalmen. Die Reihen der Gläubig_innen der Anti-Atomkraft- Kirche sind fest geschlossen.
    Von El Hölgülünd bis Braisache, von Zgorzelec bis Aix-la-Chapelle erschallt es frölich:
    „Nie wieder Deutschland, nie wieder deutsches Atom !
    Nie wieder soll vom Boden Deukischlands ein Atom ausgehen !!“

  231. Wie Österreich ohne AKW lebt

    Ein Land in Europa hat immer gegen die Inbetriebnahme eines Atomkraftwerks im eigenen Land gestimmt: Österreich . 1978 wurde per Volksentscheid die Inbetriebnahme des fertig gestellten Kernkraftwerks Zwentendorf verhindert und heute ist Österreich bei der Verwendung von Ökostrom ein Vorreiter.

    Kein Verzicht auf Atomstrom
    Ein hehres Gesetz für eine ökologische Zukunft. Nur einen Punkt sucht man vergeblich: die Einfuhrbeschränkungen von Atomstrom. Mit der sehen es die Österreicher nicht so eng. Laut Greenpeace und der österreichischen Umweltschutzorganisation Global 2000 importiert Österreich heute bereits mehr Atomstrom aus den Nachbarländern Deutschland und Tschechien, als das gebaute und nie ans Netz gegangene Kraftwerk jemals produziert hätte.

    http://www.stern.de/politik/ausland/atomkraft-debatte-wie-oesterreich-ohne-akw-lebt-1664397.html

  232. Wer sich hier Sorgen um die Kosten einer Energiewende macht, der vergisst, dass die AKW-Betreiber uns eh schon Milliarden kosten und gekostet haben (Subventionen, überhöhte Preise, Kosten der Endlagerung).

    Außerdem wäre ein Blick nach Japan oder in die Ukraine ganz hilfreich. Die machen sich keine Sorgen um die Kosten einer Wende. Denen werden ganz andere Rechnungen präsentiert!!

  233. Der Infiltrationsminister Südlands, Cem Özdemir verblüfft die Ungläubigen:

    Wieder einmal beweist das Südland seine technologische Überlegenheit gegenüber den ungläubigen Affen und Schweinen.
    Cem Özdemir, der nicht nur erfolgreich an der Abschaffung des elenden Kuffar-Staates „Deuscheland“ mitwirkt, sondern auch Energie-Experte der südländischen Infiltrations-Zelle „DIE GRÜNEN“ ist, hat mit Allahs Hilfe das geschafft, was die dreckigen ungläubigen Hunde seit Jahrhunderten vergeblich versuchen: Er hat ein Verfahren entwickelt, um aus Bits, Bytes und Gigabytes Energie zu gewinnen

    .

    http://suedland.wordpress.com/2011/03/17/der-infiltrationsminister-sudlands-cem-ozdemir-verblufft-die-unglaubigen/

  234. Kewil hat die Manipulationen der Medien in Bezug auf die Kernkraft – Hysterie treffend auf den Punkt gebracht.

    Diese Manipulationen nicht nur in Bezug auf Kernergie finden täglich statt und beeinflussen unterschwellig die politische Orientierung der Leser/Bürger.

    Entsprechend sehen die Wahlergebnisse aus.

    Die Kewil-„Kritiker“ entlarven sich mit dümmlichen und platten Kommentaren. Bei diesen „Gesinnungsgenossen“ geht es nicht um eine sachliche Auseinandersetzung oder um einen inhaltlichen Themenbeitrag, sondern einen für sie unbequemen und unliebsamen Kommentator zu diskreditieren. Es passt diesen „seriösen“ Islamkritikern nicht in das Konzept ihrer politischen Orientierung.

    Sie meinen gar PI vorschreiben zu können, welche Meinung hier geäußert werden darf, sonst machen Kewil und Andere PI kaputt.

    Es ist schon sehr auffällig mit welch unsachlicher Stimmungsmache bis hin zu primitiven Beleidigungen jeden Kommentar von Kewil begleitet wird.

    Besonders ist hier der Schlafmützen-Schreiber und „seriüse“ Islamkritiker Eckehardt Kiwitt hervorzuheben.

    Das kann man auch verstehen, denn diese langweiligen „Enthüllungen“ über die 555 gewalttätige Koransure haben gegenüber den Kommentaren von Kewil null Chancen.

    Eckehardt die (Russen) Kewils kommen, was sollen wir tun?

    PI ist noch nicht politisch korrekt ausgerichtet. Gerade das politisch Unkorrekte macht PI interessant.

    Obwohl mir manchmal Bedenken kommen, wenn man an das Sponsoring für die seriöse Freiheit denkt.

    Die Freiheit und solche Schlafmützen-Kommentatoren versuchen PI für ihre seriöse Politik zu vereinnahmen und zu missbrauchen.

    Stefan sei wachsam!

  235. Ich freue mich schon auf die ersten Stromausfälle….. wenn die Herren Ing.-ches sich verrechnet haben werden was den Bedarf angeht, geht nicht wahr ?

    …. denn die Ing´s heutzutage an sich sind schon mit Vorsicht zu geniessen….

    siehe:
    http://www.rp-online.de/bergischesland/solingen/nachrichten/Interner-Streit-um-Schlamperei-an-Bruecke_aid_1002517.html

    Zitat:
    Die DB Netz habe bei der DB Regio, diese erbringt die Fahrleistungen, das Gewicht der Fahrzeuge erfragt. Diese seien mit einem Leergewicht von 70 Tonnen und einem maximal möglichen Gesamtgewicht von 109 Tonnen angegeben worden. Für das Fahrzeug gebe es derzeit keinen direkten aus bestehenden Unterlagen abzulesenden Wert für das zulässige Gesamtgewicht. „Die DB Netz wäre demnach mit dem von uns von Beginn an genannten Wert immer auf der sicheren Seite gewesen.“ Wie man auf die Idee kommen könne, eine solche Berechnung mit dem Leergewicht eines Fahrzeuges zu machen, entziehe sich seiner Kenntnis, führt der DB-Regio-Chef sehr deutlich aus.
    ———————————————-

    Und genauso wie die Pennbacken im letzten Jahr endlich mal festellen mussten das deren Klimaanlagen im den ICE´s (und das hab ich schon Wochen vorher gesagt) nur bis 32 grad Aussentemperatur „funktionieren“ weil es eben keine Profikühler waren sondern stinknormale Standard Geräte waren genauso wird es bei einem heissen Sommer ab 32 und mehr Grad zu Stromausfällen kommen gerade weil alles an Klimanlagen Geräten etc. „powert“ was da ist.

    Am Ende wird Atomstrom aus Frankreich eingekauft werden müssen und dann lach ich noch lauter.
    Germanistan ist ein Kindergarten mit IQ´s unter 80 wo eigentlich 130+ nötig wäre..

  236. #261 Cherub Ahaoel (29. Mai 2011 05:56)

    OT

    Lieber Cherub Ahaoel,

    Ja, und solche meidest die “mit ihrer Freude allein bleiben wollen” …….. , das ist bedenkenswert, auch wenn alles Für und Wider abgewogen scheint.

    Freundlicher Gruß

    Stor

  237. #289 Altsachse (29. Mai 2011 11:59)
    Kewil hat die Manipulationen der Medien in Bezug auf die Kernkraft – Hysterie treffend auf den Punkt gebracht.

    Ja, das hat er, und zwar kurz und bündig und für alle verständlich. Ich habe auch gern auf Fakten-Fiktionen gelesen und mich hat der von manchen hier bemängelte Sprachstil nie gestört, beweist dieser doch im Gegenteil seine Wut und damit auch seine Ehrlichkeit bzw. sein Interesse an der Sache und nur an der Sache.

    Die Kewil-”Kritiker” entlarven sich mit dümmlichen und platten Kommentaren. Bei diesen “Gesinnungsgenossen” geht es nicht um eine sachliche Auseinandersetzung oder um einen inhaltlichen Themenbeitrag, sondern einen für sie unbequemen und unliebsamen Kommentator zu diskreditieren.

    Genau das ist der Fall, so arbeiten auch linke Rabulisten, denn es geht ihnen nicht um eine kontrovers geführte Diskussion, es geht nur um Diffamierung. Leider sind diese Leute zu dumm, um zu begreifen, dass sie durchschaut werden. Sie verschwenden mit ihren Monologen nur ihre Zeit, denn ich weiss, dass die meisten Leser – aus Zeitgründen – nur die Artikel lesen, am Lesen von (dämlichen) Kommentaren besteht kein Interesse, es sei denn, man ist an einem Beitrag höchst interessiert und schreibt selbst einen Kommentar, was bei den meisten Lesern aber auch seltener vorkommt.
    Vergebene Liebesmüh´ derer, die sich als Handlanger des linken „Möchtegern-Meinungsführerschafts-Spektrums“ missbrauchen lassen.

    Was die übrige „Elite der Islamkritiker“ angeht, so arbeiten diese insofern unproduktiv, als sie ja „keine anderen Götter neben sich haben“ wollen, eine breite Allianz wird so verhindert. Dabei gibt es genug Menschen, die man öffentlichkeitswirksam involvieren könnte, wenn man denn wollte, wenn man das Hauptaugenmerk auf die Bündelung aller Islamgegner – aus allen Lagern – richten würde. Aber davon kann keine Rede sein und dann sollten sich die „Islamkritiker“ nicht wundern, wenn sich auf Demos nur 200 Leute finden. Wenn ich an den 3.10.2010 denke, wird mir noch heute schlecht.

    Übrigens ist es 1000mal effizienter, wenn ein Exilchrist oder irgendein anderer von einem totalitären System Verfolgter (z.B. ein überlebender KZ-Häftling oder Widerständler, ein Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft, ein vom Islamofaschismus Verfolgter bzw. ein Ex-Moslem bzw. ein vom Islam konvertierter Christ) die Menschen aufklärt. Dieser Praxisbezug, die hautnahe und erlebte Verfolgung greift sehr viel tiefer und berührt die Herzen und den Verstand der Menschen viel mehr als ein Vortrag eines Islamwissenschaftlers oder Islamkritikers, der die Gefahr und die Bedrohung, die von totalitären Systemen ausgehen, nie kennengelernt hat, denn in totalitären Systemen gibt es keinen Polizeischutz, den wir aber auf unseren Demos genießen. In totalitären Staaten gilt Denunziation und Opportunismus.

  238. @Gabriele
    @Altsachse

    Sie werden sich vor Gram fürchterlich in den Daumen beißen, wenn Sie es mal checken, wie dieser kleine cholerische Internet-Diktator die Leute hinterrücks manipuliert und zensiert.

  239. Nach anfänglichem Unmut habe ich mich inzwischen an kewil gewöhnt und sehe in ihm durchaus eine Bereicherung für PI. Sprachlich liegt er wohl eher im Spektrum der BILD und auch inhaltlich ist ein hoher Anteil seiner Beiträge weniger relevant. Für ihn gibt es nur schwarz und weiß, seine Beiträge sind kurz, holzschnittartig und insgesamt eher etwas für die einfacheren Gemüter, die einen hohen Anteil an Kraftausdrücken und Ausrufezeichen mit Sprachgewalt verwechseln (welche z.B. bei Frank Furter wesentlich subtiler funktioniert). Wer sich intellektuell von kewil abgestoßen fühlt, sollte bedenken, dass sich natürlich auch BILD-Leser und Nichtakademiker bei PI tummeln. Und das ist auch gut so.

  240. Altsachse:

    Sorry, aber Sie schreiben fuerchterlichen Stuss! Es geht uns nicht darum hier einen Autor fertigzumachen. Es geht uns darum, PI nicht in eine Ecke ziehen zu lassen, in der das Hetzen über Schwule, Schwarze, Polen, AKW-Gegner usw. als normal angesehen wird.

    Wenn Sie genauer hingesehen hätten, dann wäre Ihnen aufgefallen, dass die wenigen guten Beiträge von kewil hier von der Kritik auch ausgenommen wurden, d. h. dass es darin keine kritischen Kommentare zum Artikel oder Autor selbst gibt.

  241. Porky

    Es geht weniger um die intellektuelle Tiefe, es geht um die politische Gesinnung, die hinter jedem zweiten Artikel dieses Autors schimmert. Und ich denke nicht, dass diese zu einer Bewegung wie PI passt, die oberste Grundgesetztreue auf die Fahnen geschrieben hat.

  242. Das Foto ist Manipulativ. Nicht die Natur muss sich nämlich fürchteten, sondern der Mensch.

    BTW: Der komplette Verzicht auf Kernkraft in einem Industrieland ist nur dann möglich, wenn es Alternativen gibt. Das wird bis her in jeder Debatte ausgeblendet. Politisch Korrekte Apps kommen in Mode die Europaweit über GPS Atomkraftwerke anzeigen, um sie zu umgehen. Das beim Aufladen eines I-Phones vielleicht Strom aus einer dieser AKW bezogen wurde, vergisst man allzu leicht. Bezüglich einer vernünftigen Alternative scheint die ganze Welt ratlos zu sein. Warum wohl? Genies haben es im Kreis der Elite und Industriellen schwer. Die Menschen sind denen egal. Aus dieser Elitären „Kloake“ wird für die Menschheit nichts mehr sinnvolles kommen.

  243. #297-298 terminator (29. Mai 2011 15:25-30)

    „Es geht uns nicht darum hier einen Autor fertigzumachen. Es geht uns darum, PI nicht in eine Ecke ziehen zu lassen, in der das Hetzen über Schwule, Schwarze, Polen, AKW-Gegner usw. als normal angesehen wird.“

    Sieh mal einer an. Eine kleine Verschwörung. Wer hätte es gedacht? Wer seid „Ihr“ denn? Gehörst Du zu der auch zur Berghaus Truppe?

    Werden sich die AKW-Gegner in Zukunft davor fürchten müssen, einen PI-Leser Nachts auf der Straße zu treffen, wenn „Ihr“ kewil nicht verhindern könnt?

    „Es geht weniger um die intellektuelle Tiefe, es geht um die politische Gesinnung, die hinter jedem zweiten Artikel dieses Autors schimmert.“

    Und gerissen wie Du bist, bemeckerst Du, um das Ziel über Bande zu erreichen, ständig den Sprachstil und den Intellekt. (Und beschwerst dich dann noch, dass Du nicht richtig verstanden wirst…)

  244. #295 TheNormalbuerger (29. Mai 2011 15:02)

    Gewagte Anschuldigungen für dich dann doch mal ein paar Indizien sehen möchte!

  245. Einige kriegen sich offenbar gar nicht wieder ein,weil man es gewagt hat,ihren Gottersatz(kewil) zu kritisieren.Bin erst kurze Zeit-aktiv-bei PI.Mich entsetzt der Stil gegenüber denjenigen,die sich das Recht nehmen,eine andere Meinung zu haben.Dieser Stil passt vielleicht in die Staatsmedien,zu PI passt er nicht.

  246. #302 terminator (29. Mai 2011 16:35)

    „Ihre restliche Rabulistik ist nicht wirklich eine Erwiderung wert.“

    Ne, ist klar. Du hast dich verplappert große Leuchte.

  247. #304 kt:

    Würden Sie freundlicherweise diese Art der der „Diskussionsführung“ unterlassen, die gerne von Kindern verwandt wird und praktisch ausschließlich aus Unterstellungen und Verleumdungen besteht?!

    Ich habe mehr als einmal deutlich gemacht, was mich an kewil als „Autor“ hier stört: Wer hier ständig gegen Minderheiten hetzt und offen eine homophobe, schwarzenfeindliche („Negermamis“), Polen-feindliche, AKW-Gegner-feindliche usw. Meinung kundtut und damit die gesamte „Pi-Gemeinde“ gegeneinader aufbringt, hat weder politisch noch menschlich mit seiner cholerischen Prollart hier bei uns etwas zu suchen.

    Er ist eben nicht nur BILD-Stil, er primitivster NPD-Jargon.

  248. #246 widerstand (29. Mai 2011 03:36)
    Oder Polen, Homosexuellen, Dunkelhäutigen,etc. in Bezug auf bestimmte Autoren und Artikel.

    #297 terminator
    Es geht uns darum, PI nicht in eine Ecke ziehen zu lassen, in der das Hetzen über Schwule, Schwarze, Polen, AKW-Gegner usw. als normal angesehen wird.

    Sagt mal schreibt ihr voneinander ab oder seid ihr einfach ein und diesselbe Person?

    Noch was:
    Viele, die hier so vehement den Rausschmiss von kewil fordern, waren mir bisher völlig unbekannt. Das geht bei pellworm los und setzt sich bei euch beiden fort. Ihr verhaltet euch wie geklonte Blockwart-Clowns.

  249. HAYEK:Ich fordere nicht den Rausschmiss von kewil,steht mir auch gar nicht zu.Er soll lediglich kritikfähiger werden.Kommentare zu verändern bzw.zu entstellen,ist und bleibt ein mieser Stil.Geben Sie mir recht?

  250. #296 Porky (29. Mai 2011 15:09)

    Sprachlich liegt er wohl eher im Spektrum der BILD und auch inhaltlich ist ein hoher Anteil seiner Beiträge weniger relevant. Für ihn gibt es nur schwarz und weiß, seine Beiträge sind kurz, holzschnittartig und insgesamt eher etwas für die einfacheren Gemüter.
    […]
    Wer sich intellektuell von kewil abgestoßen fühlt, sollte bedenken, dass sich natürlich auch BILD-Leser und Nichtakademiker bei PI tummeln. Und das ist auch gut so.

    Das ist typisch deutsche Arroganz. Es ist viel schwieriger einen kurzen, prägnanten Text zu schreiben als lange Schachtelsätze.
    Die BILD beherrscht die deutsche Sprache wie keine andere Zeitung in Deutschland.

    Auch kewils Sprache gefällt mir sehr gut. Ich sehe das als amerikanischen Stil an. Für mich ist das große Kunst. Deine Seitenhiebe auf „Nicht-Akademiker“ und „BILD-Leser“ kannst du dir sparen. Ich kenne dutzende Nicht-Akademiker, die hochintelligent sind.

    Bei vielen Akademikern sieht es dagegen nicht selten sehr mau aus. Nach deiner „Logik“ wären die deutschen Grünen die intelligenteste Partei in Deutschland, da ihre Wählerschaft laut deutschen Medienberichten seit Jahren den höchsten Anteil an Akademikern besitzt.

    Dazu kommt: Ich bin selber „Akademiker“ (supi!) und lese kewil regelmäßig. Bin ich jetzt auch dumm? Offensichtlich.

  251. Mittlerweile, nach über 300 Kommentaren zu einem Un-Artikel befürchte ich auch, dass die Unterwanderung, nein die Bereicherung des Blogs sicher Quote, aber nicht Qualität bringt. Aber was soll es, ist nur ein Blog unter vielen. Aber einer der wenigen, wo permanent VTs gepflegt und sog. Stammkommentatoren als Inquisition gegenüber Andersdenkenden auftreten. Und es sind immer die selben. Wer Kollegenschwein!!! in Richtung Kiwitt wie #26 kt brüllt und auf einen anderen Blog verlinkt, wo Geister ihr Unwesen treiben und Meinungen wie
    PI ist ein Sammelbecken von ferngesteuerten Pavlov Huendchen. Alle sind ordentlich dressiert und reagieren immer voraussehbar. Rassistisch ist dieser Blog ebenfalls siehe dazu die permanenten Links zu diversen Zionisten. von einem, der die ehrenwerte Zunft der Trolle beleidigt, veröffentlicht werden, stellt sich die Frage, wer hier die Spalter sind. Ich habe meine Meinung gefestigt. Die Beschuldigten scheinen es nicht zu sein.

  252. #302 terminator (29. Mai 2011 16:35)
    #306 pellworm (29. Mai 2011 17:13)

    Es wird von PI-Lesern schon eine Menge abverlangt, zu erkennen, dass ihr nicht geschrieben habt, dass ihr Schizophren seid und euer Wasser nicht halten könnt.

    Erheblich abscheulicher (und weniger komisch) finde ich die Miese Tour von terminator siehe #300 kt (29. Mai 2011 16:08)

  253. #307 Hayek (29. Mai 2011 17:19)

    „Das ist typisch deutsche Arroganz. Es ist viel schwieriger einen kurzen, prägnanten Text zu schreiben als lange Schachtelsätze.“

    Beides absolut richtig.

  254. #306 pellworm (29. Mai 2011 17:13)

    Kommentare zu verändern bzw.zu entstellen,ist und bleibt ein mieser Stil.Geben Sie mir recht?

    Das habt ihr gestern schon behauptet, aber Beweise dafür habe ich noch nicht gesehen. Ihr behauptet einfach Sachen, die sich gar nicht belegen lassen. Das ist mies.

    kewil schreibt seine Antworten zum Teil direkt und fett unter die Kommentare der Leute. Das ist die simple Realität hinter euren Anschuldigungen.

    Ich finde diese direkte Kommunikation des Autors mit seinen Lesern toll, ihr findet sie offensichtlich scheiße. Mir ist es total Hupe, dass euch das nicht gefällt. So unterschiedlich sind die Meinungen. Ist doch supi.

    Anmerkung:
    Das Fette dient der Unterscheidung. Wenn er die Fettschreibung je vergessen haben sollte, ist das auch nicht der Weltuntergang.
    Wenn euch das alles nicht passt, gibt es eine ganz simple Lösung, die ich jetzt schon gefühlte 100x erwähnt habe:

    Lest und kommentiert die Artikel von kewil einfach nicht. Genial, was?

    Aber offensichtlich hat er einen Nerv getroffen. Das ist schon mal gut und positiv für jeden Autor.

  255. #308 Stor (29. Mai 2011 17:21)

    Guckst Du mal unter Weblogs (Deutsch) auf der linken Seite unter dem Stichpunkt „Dolomitengeist“

  256. #308 Stor (29. Mai 2011 17:21)

    Ach Stor!
    Kiwitt Freising schreibt mittlerweile exklusiv auf einem wirklich PI-feindlichen Blog als Autor.

    Guck mal bei #33 La ola (28. Mai 2011 20:53)
    wenn du mehr Informationen zum Googlen brauchst.

    Ich verlinke nur auf einen Blog wo Dolomitengeist auch Kommentare schreibt.

    Deine gefestigte Meinung solltest Du nochmal überdenken…

    PI: Die PI-Beiträge von Kiwitt werden auf WB jeweils mit dem Hinweis auf die Erstveröffentlichung bei PI publuziert!

  257. #289 Altsachse (29. Mai 2011 11:59)
    Kewil hat die Manipulationen der Medien in Bezug auf die Kernkraft – Hysterie treffend auf den Punkt gebracht.

    #294 Gabriele (29. Mai 2011 14:50)
    Ja, das hat er, und zwar kurz und bündig und für alle verständlich. Ich habe auch gern auf Fakten-Fiktionen gelesen und mich hat der von manchen hier bemängelte Sprachstil nie gestört, beweist dieser doch im Gegenteil seine Wut und damit auch seine Ehrlichkeit bzw. sein Interesse an der Sache und nur an der Sache.

    Schön auf den Punkt gebracht.
    Meine volle Zustimmung!

  258. Kommentare des Autors können durchaus eine anregende Wirkung haben.Die Kommentare von kewil sind aber darauf ausgerichtet,die Kommentatoren zu beleidigen.Schrumpfköpfe u.ä.Vokabular,sind völlig unakzeptabel.

  259. #312 Kiwitt Freising (29. Mai 2011 17:28)

    Wenn ich gestern schon gewusst hätte, dass Du nicht mehr für PI schreibst, hätte mein Kommentar anders ausgesehen.

  260. #316 pellworm (29. Mai 2011 17:44)

    „Die Kommentare von kewil sind aber darauf ausgerichtet,die Kommentatoren zu beleidigen.“

    Ja, das sind sie. Wer das nicht ab kann, sollte zur eigenen Sicherheit seine Artikel meiden.

    @ PI
    Ihr könnt ja einen Warnhinweis für rauen Umgangston auf Kewils Artikel anbringen.

  261. #314 kt

    Kurz und prägnant,wie anscheinend favorisiert:
    Nix googlen, La Ola ist inakzeptabel wegen seine ständigen VTs. Ich bin sicher, #308 war deutlich, das schnelle Re-Posting war Bestätigung. Weitermachen, Soldat!

  262. Gute Idee,muß ich aber noch mit irgendeiner Berghaus-Truppe besprechen,deren Mitglied ich neuerdings bin.Vorsicht Scherz!!!Nein,ich halte nichts davon,andersmeinende auszugrenzen.Mir ist auch völlig egal,ob sie zusätzlich in anderen Portalen ihre Meinung vertreten bzw.Artikel schreiben.Wir sind-noch-ein freies Land.

  263. Hayek:

    Kannst Du oder willst Du nicht lesen?

    Deine Frage nach den Beweisen habe ich in #302 beantwortet. Aber vielleicht willst Du Dich auch einfach durch Fakten nicht stören lassen.

  264. #319 Stor (29. Mai 2011 17:52)

    Nix googlen

    Nix googlen, nix lernen!

    „Weitermachen, Soldat!“

    Gerne.

  265. #321 terminator (29. Mai 2011 18:11)

    Kannst Du oder willst Du nicht lesen?

    Hayek hat doch schon (zu recht!) geschrieben, dass er den Kinderkram nicht als Manipulationsvorwürfe akzeptiert:
    #311 Hayek (29. Mai 2011 17:28)

  266. Gemüse. Nein Danke!

    In über 60 Jahren Bundesrepublik sind nachweislich mehr Menschen an (grünem) Gemüse gestorben als an Atomkraft(werken).

    Das gilt auch für Zigaretten, Alkohol, Autos, Motorräder, Spielzeug, Sport, Freizeit, Arbeit, Haushaltsgeräte, Arbeitsgeräte, Gartengeräte…

    also: besser alles verbieten und/oder abschaffen!

  267. kt

    Es ist ja nicht nur einmal vorgekommen.

    Naja egal, bei Euch kann sich dieser Typ offenbar alles erlauben, Ihr werdet ihn immer verteidigen. Normalerweise nennt man so etwas Kadavergehorsam.

  268. #324 kt

    Lernen bei Tante Gugel? Es ist wahrhaft schlimmer, als angenommen. Also: Heil Kewil,
    Heil OT und seinen Jüngern, den Totengräbern pluraler Meinungen. Geht unter, es sei euch gegönnt. Und nehmt eure Freunde mit, damit die Trolle wieder frei atmen können.

Comments are closed.