Zwei weibliche Angehörige der Friedensreligion haben in Indien ihre eigenen Töchter erwürgt, weil diese Hindumänner geheiratet hatten. Damit hatten sie die Gemeinschaft entehrt, fanden die Mütter, die zuvor ein offizielles Versprechen abgegeben hatten, die Töchter nicht zu verletzen.

Beide Mütter, die Nachbarn sind, halfen sich gegeneseitig dabei, die Töchter zu ersticken. Ehen zwischen Moslems und Hindus sind in Indien beiden streng verboten. Das oberse indische Gericht nannte „Ehren“morde barbarisch. Wer so etwas täte, verdiene die Todesstrafe.

(Spürnase: Alex)


Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

18 KOMMENTARE

  1. Wenn der Kommentar der indischen Richer tatsächlich die Worte „barbarisch“ und „Todesstrafe“ enthielt – na dann sollten doch gleich mal 10.000 Fachkräfte per Expertenvisa unsere Richterschaft verstärken!

    Inder statt Rinder.. 😉

  2. Mein Gott diese Moslems-Faschos wenn diese Tiere eigene Kinder ermorden ! Was haben wir zu erwarten ? Europa sollte Inder holen das sind prima Menschen ,unkompliziert ,freundlich, keine religiosen Faschisten wie moslems…

  3. Das eigene Kind erwürgen. Da fällt mir nichts mehr zu ein.

    Sicher..bei Homer Simpson schumzele ich, wenn Hoomer seinen Sohn würgt. Welcher „genervter“ Vater muss da nicht schmunzeln. Aber seinem eigenem Kind Gewalt antun?

    Ich finde der Islam gehört nicht in die Rubrik Religionsfreiheit des GG, sondern als Krankheitsbeschreibung in ein medizinisches Fachbuch!

  4. Wir haben uns, weil wir von deartigen Vorfällen immer sehr erschüttert sind die Mühe gemacht in der Redaktion,zu analysieren, wie eine Mutter überhaupt in der Lage sein kann, ihr eigenes Kind zu töten.

    Wir kamen auf einige Lösungsansätze, die nachdenkenswert wären, denn es widerstrebt der Natur und dem Muttertrieb, dass eine Mutter mit ihrem Kind das macht.
    Gibt es ein Video, eine Nachrichtensequenz zur Tat?

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=404

  5. Man muss aber nicht unbedingt bis nach Indien schauen um die Auswüchse des Islamismus erleben zu dürfen. Dem demografischen Wandel sei Dank, gibt es jetzt auch schon in Deutschland jede Menge handgreiflicher kultureller Bereicherung durch unsere muslimischen Freunde, hier in Frankfurt:

    http://www.youtube.com/watch?v=Rq-6M01Wzhg

    Man könnte echt kotzen wenn man sowas sieht. Deutsche die unbewaffnet und alleine ihr Haus verlassen sind wohl selber Schuld.

    Habe das Video natürlich bei Youtube gemeldet, damit der Scheiß nicht noch Nachahmer findet.

  6. Und was sagt Herrn Kiwitts Mohammedanerin zu dieser islamischen Religionsapartheid und der gelebten Religionseuthanasie?

  7. Die 2 mörderinnen haben die islam sicher mißverstanden! islam ist doch frieden, oder doch nicht?

  8. Ein offizielles Versprechen? Wie sagte schon der Prophet: „Wenn immer ihr einen bestimmten Eid geschworen habt und findet dann heraus, dass eine andere Weichenstellung von Vorteil wäre, so brechet den Eid und tut das bessere.“ (Bukhari V9 B89 N260)

  9. Im Ernst, moslemische Männer dürfen sich nicht nur mit aus islamischer Sicht „ungläubigen“ Frauen „austoben“, sie gehen auch gezielt auf Menschenfang für den Islam, indem sie nicht-moslemische Frauen anmachen, um sie zum Islam zu bekehren. Das wird „love jihad“ genannt:

    http://news.rediff.com/report/2009/oct/14/is-love-jihad-terrors-new-mantra.htm

    (So ist ja auch Kristiane Backer zum Islam gekommen.)

    Aber wehe, wenn eine moslemische Frau umgekehrt sich mit einem nicht-moslemischen Mann einlässt. Dann wird sie von der eigenen Familie(!) eiskalt ermordet.

    Keine Religion ist so offensichtlich doppelmoralisch und ausserdem menscherverachtend wie der Islam.

  10. Den Moslemfrauen blieb keine andere Wahl, denn die bösen Hindumänner haben die Töchter zwangsgeheiratet und bevor die Töchter in der Hölle schmoren…

  11. Da haben wir sie wieder, die ach so bedauernswerten, unters Kopftuch und die Scharia „gezwungenen“ muslimischen Frauen, denen der aufgeklärte Westeuropäer doch so gern zu ihren Rechten und Freiheiten verhelfen möchte! Mich lassen solche Nachrichten inzwischen absolut kalt, solange sich diese Unmenschen gegenseitig dezimieren.

Comments are closed.