Man will uns ja gerne weismachen, die Flüchtlingsströme, die Italien überfluten, hätten etwas mit politischer Verfolgung durch arabische Diktatoren oder dortige Unruhen zu tun. Das ist natürlich genauso gelogen, wie alles, womit die Invasion von Immigranten nach Europa verharmlost werden soll. Ein Zusammenhang besteht lediglich insofern, als die von der Nato zusammen gebombte Staatsmacht in Libyen nicht mehr in der Lage ist, die Schleusung über ihre Häfen zu unterbinden, wie sie es zuvor meist getan hat. Auf einem „Flüchtlings“-Boot konnten einige Reisende aus dem westafrikanischen Nigeria es nicht mehr abwarten, und begannen schon vor ihrer Ankunft in Europa mit dem Vergewaltigen und Morden auf hoher See.

Der Spiegel berichtet:

Wie am Mittwoch bekannt wurde, ermittelt die Staatsanwaltschaft im sizilianischen Agrigent wegen mehrfachen Mordes gegen unbekannt. Ein 16-jähriger Flüchtling aus Ghana hatte sich nach seiner Ankunft auf der Mittelmeerinsel Lampedusa Mitarbeitern der Hilfsorganisation „Save the children“ anvertraut.

Er behauptete, Passagiere seines Flüchtlingsbootes hätten mindestens fünf Mitreisende auf dem Weg von Libyen nach Italien über Bord geworfen, um „den Zorn der Geister zu besänftigen“ und das Meer zu beruhigen: „Wir waren seit zwei Tagen unterwegs, als eine Gruppe von Nigerianern beschloss, dass gutes Wetter nur heraufzubeschwören sei, indem man einige von uns opfert“, berichtete der Junge. Dies sei ein „typischer Versöhnungsritus ihrer Stämme“.
Die Täter hätten mit Gewalt nach mindestens fünf Passagieren gegriffen und sie ins eiskalte Meer geworfen. „Alle waren nach wenigen Momenten tot. Auch mein Bruder war unter ihnen“, zitiert der Sender RAI aus dem Bericht des Minderjährigen, der laut Augenzeugen unter Schock stand.

Gegenüber Beamten des örtlichen mobilen Einsatzkommandos wiederholte der verstörte Junge seine Vorwürfe. Die Zustände unter den 460 Menschen an Bord waren demnach dramatisch: Es sei auch zu Vergewaltigungen von Frauen gekommen, erzählte der Junge.

Wie die römische Tageszeitung „La Repubblica“ am Mittwoch berichtet, haben die Ermittler bereits einen Teil der Passagiere zu den Vorkommnissen auf dem Schiff befragt. Nicht alle hätten den Bericht des 16-Jährigen bestätigt, hieß es. Der Fall ist auch rechtlich kontrovers, handelt es sich doch um einen mutmaßlichen Übergriff von Nicht-Italienern auf Nicht-Italiener in internationalen Gewässern. Die Polizei versucht nun, die Schleuser der 460 Flüchtlinge zu finden.

Der Zeuge sowie die vermeintlichen Täter halten sich derzeit in einem Aufnahmezentrum in Italien auf. Erst ein einziges Mal wurde Tätern in einem vergleichbaren Fall der Prozess gemacht: Im vergangenen Jahr verurteilte ein Gericht im sizilianischen Syrakus vier Nigerianer zu jeweils 20 Jahren Gefängnis. Sie hatten 13 Menschen ins Meer geworfen und ertrinken lassen.

Was müssen wir diesen armen Menschen nur angetan haben, dass sie sich so anders verhalten, als es in unseren sozialpädagogischen Lehrbüchern steht? Aber es besteht Hoffnung. Alle Experten sind sich einig, dass eine bedingungslose Willkommenskultur auch diese Narben heilen kann. Wenigstens die der Täter. Die Opfer sind ja nun leider tot.

Spürnase: Zahal


Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

66 KOMMENTARE

  1. Auf dieser Welt existieren die vielfältigsten menschlichen Kulturen.
    Warum verstehen tausende studierte und hoch bezahlte Sozial“wissenschaftler“ einfach nicht, dass man einige nicht miteinander vermischen kann?
    Das sagt mir allein mein logischer Menschenverstand. Ganz ohne Studium oder Volkshochschule.

  2. 1) Der Türke Sedat Ö.vergewaltigt 7jähriges Kind

    2) Türken-Onkel will Nichte vergewaltigen

    3) Vergewaltiger Mahdi S. aus Irak vor Gericht

    4) Siegen — Türken treten Deutschen in´s Koma

    5) Fulda — Türke überfällt 80jährige deutsche Rentnerin

    6) Herne — 10 Jahre alter „Südländer“ beraubt 74jährigen deutschen Rentner

    7) Kaufbeuren — Türke beklaut Deutschen

    8) Asylantin Naska A. prügelt 83jährige gehbehinderte Deutsche ins Koma

    9) Frankfurt — Moslem will 83jährige deutsche Rentnerin vergewaltigen

    10) Polizei Detmold — Wer kennt diese kriminellen Kopftuchmädchen? (Mit Fahndungsfoto)

    Weitere Facharbeiten, die Deutschland weiterbringen und bereichern hier…

    http://www.akte-islam.de/3.html

    Michael Mannheimer beleuchtet den Grund der qualifizierten Facharbeiten…

    http://michael-mannheimer.info/

  3. Nun ja, wir sollten einfach etwas mehr Verständnis für die Vielfältigkeit religiöser Kulturen zeigen und uns vor allen Dingen zuerst an die eigene Nase fassen. Bekanntlich wurden ja auch bei uns erst kürzlich Menschen der Hexerei bezichtigt und dann bei lebendigen Leibe verbrannt.

    Also: Beim Überbordwerfen sollte man einfach etwas Toleranz zeigen.

    Und was die sogenannten Vergewaltigungen angeht: mit der proaktiven Familienplanung kann man nie früh genug anfangen. Je früher in Europa der Babyboom an frischen Talenten ausbricht, desto besser für unser Rentensystem.

    Bedenklich finde ich allerdings, dass die Wasserqualität nicht ausreichend geprüft wird und den unfreiwilligen Badegästen wegen Fukushima eine lebensbedrohende Kontaminierung droht.

    Hier sollte die EU eine Expertenkommision einrichten, die für das Überbordwerfen global verbindliche Grenzwerte vorschreibt.

  4. Das sind die gewünschten Fachleute für die Grünen und Linken ..

    Vergewaltiger , spiritístische Steinzeitreligion-Mörder und Dämonen Anbeter,
    die noch Menschenopfer darbringen

  5. Für das Archiv:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/migration_asyl/dok/380/380533.fuer_fluechtlingsschutz_und_solidaritaet.html

    Wir fordern: Deutschland soll freiwillig Schutzbedürftige aufnehmen

    Die Bundesregierung muss der dramatischen Situation von Flüchtlingen aus Nordafrika gerecht werden und die Bereitschaft Deutschlands zur Aufnahme von Schutzbedürftigen erklären. Dieser Appell kam auch vom Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen. Nach Schätzung des UNHCR sind seit Februar 2011 über 800 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken. Zehntausende sitzen perspektivlos in den Flüchtlingscamps in Tunesien und Ägypten an der Grenze zu Libyen fest. Vorbildlich agieren EU-Mitgliedstaaten wie Portugal und Schweden, die sich zur Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärt haben.

  6. #4 unverified__5m69km02

    Vergewaltigen und Morden bereits auf hoher See ? Na, das beweist doch, daß die “Fachkräfte” für ihre Tätigkeit in Europa höchstqualifiziert und extrem motiviert sind.

    Das ist ein Tänzchen wert…“

    Von wegen Tänzchen, solche Typen werden mit den verweichlichten Deutschen(EUropäern) Schlitten fahren! Diese „Flüchtlinge“ kommen um Millionär zu werden, und sie werden sich die Millionen holen egal wie, HarztIV wird ihnen nicht genügen. Es wird also nicht bei den Morden auf hoher See bleiben, es wird haufenweise deutsche und europäische Opfer geben. Dänemark hat das begriffen, und macht dreshalb die Grenzen zu. Blöd-Deutschland hingegen läßt sie ins Land.

    Herzlichen Dank an die dämlichen Gutmenschen die solche Typen durch ihre Asylpolitik erst eingeladen haben.

  7. @ #3 mike hammer

    Wie kommt diese Zahl zustande?

    Etwa durch flächendeckend präsente Vergewaltigungregistrierungsbeauftragte der UN?

    Ich komme eher auf 1141….

  8. Also wenn Moslems zu uns kommen mit bis zu vier vollverschleierte Frau-Sklaven und mit dem Gedanken, dass man Frauen steinigen und Hände abhacken darf, dann kommt die Steinzeit nach Deutschland.

    Aber wenn nigerianische Kulturbereicherer an Bord eines Flüchtlingschiffes Menschen ermorden um die Götter zu besänftigen dann kommt die Vor-Steinzeit nach Europa, bzw. in unser Land.

    Aber ich denke grüne Gutmenschen-Spinner werden da auch noch etwas Gutes erkennen.

    Und jeder der das nicht toll und kulturell bereichert findet wird von unseren Gutmenschen-Spinner zu einem rechtspopolistischen Nazi erklärt.

    Unsere grünen Multi-Kulti-Spinner sind reif für die geschlossene Anstalt.

    Alleine schon die Tatsache, dass die herrschenden Gutmenschen solche Steinzeitritulale auf den Flüchtlingsschiffen unter den Teppich kehr und faktisch jede Berichterstattung zensiert zeigt doch dass ihr irres Weltbild der kulturellen Bereicherung durch Steinzeitmenschen voll neben der Kappe ist!

  9. #2 Heta (12. Mai 2011 16:20)

    Man will uns gerne weismachen, Leute, nicht „weiß machen“!

    Nein man will uns „bunt“ machen. 😀

    Zum Thema Also vergewaltigen, morden etc.
    Ich würde sagen Aufnahmeprüfung für den deutschen Sozialstaat mit Bravour bestanden.
    Diese jungen Schätze bringen alle Talente mit, die wir brauchen. Herzlich willkommen !
    Claudia Fatima Roth wird ihnen in den nächsten Tagen persönlich ein Begrüßungsgeschenk überreichen.

    @PI und die User, ist nur bei mir der PI Server so langsam, oder bei euch auch? Gibts mal wieder DDOS Angriffe von den antideutschen Steineschmeißern?
    Echt ich brauch ca. ne Minute für den Seitenaufbau. Alles andere läuft bei mir normal. Nur bei PI übelste Ladezeiten.

    MfG

  10. #18 HomerJaySimpson

    Um Ihre letzte Frage zu beantworten, es geht mir genauso.
    Mehrere Male pi zu erreichen versucht, kam dann automatisch google oder sogar ein Vermerk: Diese Seite existiert nicht mehr.

  11. Täter als auch Opfer haben doch das selbe Recht unbeschadet im gelobten Land EUROPA anzukommen.

    Ich würde vorschlagen das sich ein paar Sozialpädogogen gleich zum Beginn der Schleusung in Nordafrika mit an Bord der Flüchtlingsboote begeben.

    Ganz besonders sollte darauf geachtet werden das die Täter sich nicht an schwazen Opfern vergehen.

    Für diesen Fall sollten gleich auch einige Ausweichopfer mitgenommen werden.

    Es sollten hellhäutige „Dummies“ wie bei crash Sytuationen üblich, am besten DIMMIHS an denen die Fachkräfte schon mal üben können.

    Genügend Potential hätte Europa.

    Die ganzen „guten“ Menschenver….. ach wie wunderbar.

    Sortenrein sortierte Flüchtlingsboote ohne Opfer würden in Italien ankommen.

    Und die Boote könnten gleich wieder mit neuen Sozialpädagogen und neuen hellhäutigen Ersatzopfern beladen nach Nordafrika zurückfahren.

    Geschlossener Kreislauf.

    Opfer, Täter wer will da noch unterscheiden.

    Lösungen gibt es für alle Probleme.

    Nur muß man erst einmal die los werden welche die Probleme verursachen.

    Das sind am Anfang dieser rassistischen Menschenverschiebung ganz sicher nicht die dunkelhäutigen Wirtschaftsflüchtlinge.

    Und die wirklichen Opfer sind es schon mal gar nicht, denn die kommen so wie in diesem Fall berichtet schon auf dem Weg hierher unter die Räder.

    Unsere Eliten als Reisebegleiter für ihre Ware für Europa.

    Recht bald wäre ENDE im Gelände.

    Ironie on

    Die Polizei versucht nun, die Schleuser der 460 Flüchtlinge zu finden.

    …das ich nicht lache.

    Die Schleuser suchen in Nordafrika…derzeit…die Nato macht doch den Weg frei für die Beladestationen.

    Wiederliches Politikerpack.

    Allesamt ab auf die MS-Migration (Sklavenschiffe sind wieder voll auf Kurs).

    Ironie off

    MfG bloggy

  12. Wer die Vergewaltigungen unter den nigerianischen Füchtlingen kritisiert ist ein Rassist. Basta. Alle Kulturen sind gleichwertig, wer das Gegenteil behauptet und auch noch mit Fakten untermauert, der ist ein Rechtspopulist und Nazi, der sofort aus seinem Job und seinem Heimataort gejagt werden muss.

    Sagen zumindest die sozialistischen Linken und Grünen.

    Es wird sich sicher ein Richter finden, der die Vergewaltigungen als nichtig einstuft. Wie auch die österreichische Richterin, die Mohammed postum vom Vorwurf der Pädophilie rehabilitiert hat.

  13. Warum hab ich kein Mitleid mit denen? Oh stimmt weil ich sie sonst mit meinem Geld durchfütter und sie versuchen meine Kinder zu vergewaltigen, opfern, essen, ermorden oder was auch immer.

  14. * Wozu das Ganze? Wer hat ein Interesse daran, den Kampf der Kulturen/Religionen neu aufleben zu lassen, die gewachsenen Kulturen u. Identitäten der europ. Völker zu vernichten?
    * dazu ein interessanter Text(-Auszug) zu den Hintergründen: http://www.bit.ly/bB0VaS

    >>Angenommen, wir hätten es mit einer Klasse von Superreichen zu tun, die sich, ergänzt um ihre Ideologen und Funktionäre (den „Neuen Adel“), bis zum Sanktnimmerleinstag an der Macht halten wollte, und dies im Weltmaßstab. In den Worten George Orwells:

    „Aber alle [Totalitarismen] zielten darauf ab, dem Fortschritt Einhalt zu gebieten und die Geschichte in einem entsprechenden Augenblick für immer zum Stillstand zu bringen … Diesmal würden die Oberen durch eine bewußte Strategie imstand sein, ihre Stellung für immer zu behaupten.“ — (George Orwell, 1984, Taschenbuchausgabe Ullstein Verlag, Ffm 1976, S.187)

    Wie müsste diese Klasse es anstellen? Nun, sie müsste Rebellion und Revolution buchstäblich unmöglich machen. Wer kann denn rebellieren? Bauernaufstände geschahen im Namen eines Standes, die Reformation und der Dschihad im Namen eines Glaubens, die Französische Revolution im Namen von la nation, die Pariser Kommune war der Aufstand einer Klasse. Kurz und gut, es muss ein gefühltes Kollektiv vorhanden sein, eines, das Solidarität gegen die Herrschenden stiftet.

    Wichtiger noch: Rebellion ist nur dann und nur so weit gefährlich, wie die Rebellen für ihre Sache zu sterben bereit sind. Wofür sind Menschen bereit zu sterben?

    Erstens für die eigenen Kinder,
    zweitens für das eigene Volk,
    drittens für den eigenen Glauben.

    Was muss also zerstören, wer als Weltherrscher Rebellion ein für allemal unmöglich machen will? Nun, erstens die Familie, zweitens die Völker, drittens die Religion.

    Um es auf einen Nenner zu bringen: Man muss das Bewusstsein der Transzendenz auslöschen. Wer weder in seinen Kindern fortleben will, noch sich als Teil seines Volkes sieht, noch eine Verantwortung vor Gott kennt, ist der ideale Untertan.
    Deshalb wird eine Ideologie propagiert, wonach es ohnehin zu viele Menschen gebe, deshalb wird die Familie als gesellschaftliches Leitbild demontiert, deshalb ein „Weltethos“ gepredigt als Vorstufe zur Abschaffung von Religion, und deshalb die westlichen Völker langsam aber sicher in die multikulturelle Selbstauflösung getrieben.

    Nun wissen wir auch, warum die Politik der Bevölkerungskontrolle am nachhaltigsten und mit dem durchschlagendsten Erfolg im Westen betrieben wird, und nicht etwa in der Dritten Welt. Warum sie also gerade nicht gegen die unteren Segmente der Menschheitspyramide eingesetzt wird, sondern gegen die mittleren. Es geht darum, durch Bevölkerungsschwund einen Immigrationssog zu erzeugen, der diese Völker als Solidargemeinschaften auslöscht. Gewiss wird es auch in hundert Jahren noch Deutsche geben, aber kein deutsches Volk mehr. Entsprechendes gilt für die anderen Völker Europas. Gerade diese Völker sind nämlich kraft ihrer Fähigkeiten und kraft ihrer nationalstaatlichen Machtmittel die einzigen wirklich gefährlichen Opponenten der globalen Ordnung, wie gerade Deutschland zur Genüge bewiesen hat. Sie müssen daher als erste ausgeschaltet werden: Germany first – wie Roosevelt nach Pearl Harbour sagte.

    Wer buchstäblich ewig herrschen will, darf aber nicht nur die alten Solidargemeinschaften zerschlagen, er muss auch die Bildung neuer verhindern. Es ist ja keineswegs auszuschließen, dass die systematisch miteinander vermischten Völker sich zu neuen Einheiten formen, so wie sich die Angelsachsen und Normannen als englisches Volk rekonstituiert haben. Man muss die Menschen also auf Trab halten. Es genügt nicht, Bevölkerungen einmal zu durchmischen, man muss immer wieder umrühren; man muss Mobilität fordern und durchsetzen. Man muss Chaos organisieren.<<

  15. Kretschmann gibt Baden-Württemberg „grüne Richtung“
    Wo habe ich diese Pose nur schon mal gesehen.

    Mal überlegen…Hhhmm.

    Wenn es nicht der „linke“ Arm sondern der andere…der nichtlinke…halt….ja ok wenn es der rechte Arm wäre dann aber gute Nacht Marie.

    Verfassungswidrige Zeichen können aber immer nur von rechts kommen oder aber mit rechts ausgeführt werden.

    So ist also alles bestens….grüne Richtung…also.

    Deutschland 2011 / Weimarer Republik
    1919–1933.

    Die Frage ist welchem Jahr ordenen wir 2011 zu.

    Ich würde mal sagen wir haben 1933.

    Bloggy

  16. Die ersten, die MultiKulti abschaffen werden, sind diejenigen, die auf diesem Ticket geritten sind um ihre Monokultur durchzusetzen! Wie sie lügen und manipulieren sieht man jetzt sehr anschaulich an Abbas und Fatah, ganz offiziell verkündet der „gemäßigte“ „Palästinenser“führer die Vernichtung Israels als Ziel und die Errichtung von „Großpalästina“ – natürlich nur auf arabisch, im englischen redet er von „Frieden“ :

    PA definiert `Palästina´:
    Tel Aviv, Haifa, Galiläa, Negev, Rosh Hanikra, Caesarea, Massada und Jerusalem

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=5303

  17. …um “den Zorn der Geister zu besänftigen” … Dies sei ein “typischer Versöhnungsritus ihrer Stämme”

    Sorry Leute, aber es handelt sich hier um hochqualifiziert Konfliktritual-Manager™, auf die wir keinesfalls verzichten können wegen ihrer interkulturellen Besänftigungs- und Versöhnungskompetenz™!

  18. In „Der Westen“ erklären die Pressesprecher der EVAG und der Rheinbahn unisono, dass es keine Gewalttaten in den Verkehrsmitteln dieser Gesellschaften gibt, die bekannten Vorfälle der letzten Zeit wären Einzelfälle, die von der Öffentlichkeit völlig überbewertet worden.
    Ein Sprecher der Gewerkschaft der Polizei hält Polizisten, die den Menschen in Bus und Bahn Schutz gewähren sollen, für „Lückenbüßer“, solche Maßnahmen wurden z.B. die Verkehrsüberwachung einschränken.
    Jeder mache sich seine Gedanken.

  19. #24 Blogbuster (12. Mai 2011 18:03)
    Kretschmann gibt Baden-Württemberg “grüne Richtung”
    Wo habe ich diese Pose nur schon mal gesehen.
    —-
    Nein, nein! Er zeigt nur an, wie hoch in BWB nach einem Jahr GRÜNER Regierung die Schei~~e stehen wird.

  20. #18 HomerJaySimpson

    @PI und die User, ist nur bei mir der PI Server so langsam, oder bei euch auch? –

    Nee, nicht nur bei Dir.
    Die Ladezeiten sind katastrophal, oft brauchts 2-3 Versuche, bis man einen Kommentar abgesetzt hat.

  21. Was ich nur merkwürdig finde, qualifiziertes Fachpersonal geht in die USA, anderweitig „qualifiziertes“ Fachpersonal wählt Europa und D für seine „Entfaltung“.
    Warum sollen da keine Steinzeit-Religionen oder Schamanismus ausgerechnet hier keinen Platz mehr haben?
    Mielke liebte auch schon alle, warum soll Linksgrün sich dem nun entziehen?
    Wobei unter den Tisch fällt, das Mielke wohl mit der Bereicherung weniger am Hut hatte, aber erst mal alle lieben kommt bei den Gutmenschen immer gut.

  22. Multi-Kulti auf hoher See

    Die benehmen sich wie im Urwald und dort sollten sie auch bleiben wenn es nach mir ginge. Bisher hatte der Gaddafi die Schwarz- Afrikaner in Camps verwahrt und nun gilt „wehe wenn sie losgelassen“.

  23. @ #18 HomerJaySimpson (12. Mai 2011 17:40)
    Bei mir ist es auch ganz schlimm mit dem PI Server, bin darüber manchmal ganz verzweifelt.

  24. #19 Simbo; #35 Phylax2000; #40 Lady Bess

    Danke ! Also liegt nicht nur an mir. Ich frage mich was die Ursache ist. PI hatte meines Wissens doch erst letztes Jahr auf einen leistungsfähigeren Server umgesattelt. Hmm, möglicherweise also doch DDOS? Oder Wartungsarbeiten/Updates der WordPress 2.0 Software. Wer weiß …

  25. @#41 Lady Bess:

    http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=4796238/1x1fp1s/index.html

    Rückblick: 1987 stand Iwan Demjanjuk schon einmal vor Gericht in Israel. Die Anklage: Als Iwan der Schreckliche soll er im KZ Treblinka für den Tod von fast 900.000 Juden verantwortlich gewesen sein. In erster Instanz wird er zum Tode verurteilt, doch der Oberste Gerichtshof von Israel spricht ihn 1993 frei – einstimmig. Und auch eine Voruntersuchung wegen seiner mutmaßlichen Tätigkeit im Vernichtungslager Sobibor wird nach umfangreichen Zeugenbefragungen aus Mangel an Beweisen beendet.
    Gründonnerstag 2009 in Wiesbaden: Wir treffen vertraulich einen hochrangigen Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes, BKA. Er sagt: Das BKA habe schon 1987 im Auftrag der Israelis den Dienstausweis überprüft und damals massive Zweifel an der Echtheit des SS-Ausweises geäußert. Darüber existiere sogar ein Aktenvermerk.

  26. Was soll die Aufregung?

    Wenn die Nigerianer ihren Wettergöttern geopfert haben, ist das lediglich die Umsetzung der Freien Religionsausübung und die Pflege ihrer Kultur, was auch von unseren Politikern mehrheitlich gefordert, gefördert und sogar garantiert wird.

    Alle Kulturen sind nach linksgrünem Dogma ja gleichwertig, Bewertungen dürfen wir nach diesem Dogma nicht treffen, das ist angeblich rassistisch, und wir sollen, nach Anweisung gewisser besonders guter Menschen, auch dieser Kultur des Menschenopferbringens Respekt erweisen.

  27. Und Deutschland nimmt solche „armen, traumatisierten“ Flüchtlinge natürlich auf und alimentiert diese primitiven Affen ihr Dasein lang. Ob das noch mit demokratischen Mitteln zu bewältigen ist, wage ich doch sehr zu bezweifeln.

  28. Dass der Spiegel darüber berichtet ist ja nicht gerade kultusensibel und fördert das Anwachsen der Fremdenfeindlichkeit und stärkt die Rechtspopulisten. Das gibt sicher eine Abmahnung durch den Wächter… ääh Presserat. Wo doch immer mehr Stimmen laut werden, man solle nur noch über positive Beispiele im Zusammenhang mit Migranten berichten und negative verschweigen.

  29. @ #49 Patriot77 (12. Mai 2011 19:12)

    Ehrlich gesagt, die Weißen sind doch in Extrem-Fällen/Ausnahmezuständen nicht anders.
    Es geht doch hier nicht um Schwarze allgemein, sondern um die moslemischen Flüchtlinge und ihre gelebte Ideologie , egal ob aus Nord- oder Schwarz-Afrika.

    Mehr von seiner Sorte siehe Video unten , und Deutschland wäre wieder gerettet. Deutsche Männer brauchen mehr Eier:

    http://www.youtube.com/watch?v=7jCaZpp_QQg&feature=player_embedded#at=17

  30. Im vergangenen Jahr verurteilte ein Gericht im sizilianischen Syrakus vier Nigerianer zu jeweils 20 Jahren Gefängnis. Sie hatten 13 Menschen ins Meer geworfen und ertrinken lassen.

    WIE? Jeder dieser vier hat 3 1/4 Menschen ermordet. Dafür gibt es nur 20 Jahre? Einschließlich Entlassung und Integration ins europäische soziale Netz nach 5 bis 10 Jahren?

  31. @ #28 HaGanah (12. Mai 2011 18:13)

    So ein Pack. Die Palästinenser werden nur von den arabischen Ataaten benutzt um weiterhin gegen Israel Feuer zu schüren. Dass sie nur ausgenützt werden, fällt ihnen nicht auf. Keiner will sie doch haben, Israel nicht und noch viel weniger ihre Glaubensbrüder die arabischen Nachbarn.

  32. @ #13 Eurabier

    Vorbildlich agieren EU-Mitgliedstaaten wie Portugal und Schweden, die sich zur Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärt haben.

    Aha, Portugal verhält sich im Sinne grünrotziger Flüchtlingshilfe vorbildlich – und bettelt dann um Milliardenhilfe?

    Ist nicht Griechenland auch besonders schwer betroffen in Sachen Flüchtlinge wegen der Grenze zur Türkei, die sich auf Kosten Griechenlands und der EU besonders hilfsbereit gibt?

  33. @ #52 Israel_Hands

    Im vergangenen Jahr verurteilte ein Gericht im sizilianischen Syrakus vier Nigerianer zu jeweils 20 Jahren Gefängnis. Sie hatten 13 Menschen ins Meer geworfen und ertrinken lassen.

    WIE? Jeder dieser vier hat 3 1/4 Menschen ermordet. Dafür gibt es nur 20 Jahre? Einschließlich Entlassung und Integration ins europäische soziale Netz nach 5 bis 10 Jahren?

    Ach, Israel_Hands, ich habe schon oft dein mangelhaftes Einfühlungsvermögen in fremde Kulturen und Religionen bemerken müssen.

  34. Unser evangelischer Gemeindepfarrer würde sicher auch bei dieser religiösen Menschenopferung den Glanz des Göttlichen aufscheinen sehen. 🙁

  35. Vielleicht kann man für diese Flüchtlinge mal einen Besuchstag im Bundestag organisieren…

  36. #51 Lady Bess (12. Mai 2011 19:25)

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob Deutsche oder andere Europäer, sich gegenseitig erschlagen und vergewaltigen würden, wenn sie von irgendwo auf der Flucht wären. Ich bezweifle auch, ob man so, als Flüchtling, im 2ten Weltkrieg miteinander umgegangen ist (Die Feind gegen Feind-Geschehnisse stehen hier nicht zur Debatte). Ich bezweifle auch, ob Europaer derart zur Anarchie sich wandeln würden wie es die Schwarzen in New Orleans getan haben, wenn sie irgendwo in einem großen Gebäude gefangen wären. Ich glaube, man würde sich eher gegenseitig helfen, als sich gegenseitig abschlachten. Ich kenne auch keine Beispiel aus der Geschichte.

    Lies dir diesen Artikel durch, er ist erschreckend.

  37. Da kann man ja nur hoffen das Sie den Weg von Italien nach Deutschland nicht finden weil Sie ganz einfach zu blöd sind.

    Die kann man ja noch nicht mal zum Strasse kehren gebrauchen, am Ende basteln die ne Puppe aus dem Besen und beten ihn an.

    Halb leerer kann das Glas garnicht mehr werden…

  38. Ich werde bei schlechtem Wetter nicht mehr am Rhein spazieren gehen. Die Gefahr ist groß, dass mich sonst einer dieser Kulturbereicherei ins Wasser schubst, damit die Sonne wieder scheint 🙂

  39. Das müssen endlich die sagenumwobenen Fachkräfte sein. Habe ich mir genauso vorgestellt. Bald gibt es mehr zu berichten aus den örtlichen U-Bahnen und Stadtparks.

  40. Eine der tollsten Geschichten überhaupt. Die begehen schon die ersten Morde, bevor sie überhaupt einen Fuß auf europäischen Boden gesetzt haben. Gleichzeitig „beweisen“ sie damit (hihi) die Vorzüge von Multi-Kulti und dezimieren sich auch noch gegenseitig. (Wobei ich sagen muss, dass ich mit Ghanaern noch keine schlechten Erfahrungen gemacht habe).

    Man stelle sich nur einmal vor, was es bedeutet im dunkeln einem zu begegnen, für den Geister ein Teil seiner realen Welt darstellen und für die er bereit ist Morde zu begehen. 🙂 Diese Typen sehen die Geister genauso, wie sie um sich herum Bäume sehen oder Wolken oder Häuser. Die sind für diese Typen real.

    Das muss sich doch irgendwie nutzen lassen.

  41. -Die Moslems morden, weil es der Koran befiehlt.
    -Die Nigerianer morden, um die Götter zu besänftigen.

    Der Wahnsinn hört nicht mehr auf.

    Ich meine es war gestern im TV ein Bericht, dass man der Weltbevölkerung jetzt schmackhaft machen will, dass wir nun alle Insekten essen sollen als Fleischersatz.

    Bald laufen wir wieder alle in Fellkleidung mit Keulen in der Hand herum. Ich wohne in der Nähe vom „Neandertalmuseum“. Werde mir dort schon mal Anregungen holen 🙂

  42. Und in Afrika steht nach den Biologen die Urwiege der Menschheit ……..

    Doch aufrecht gegangen seien zuerst angeblich die Australopiteciden ….. aha: Sind also die ersten „Menschen“ zuerst noch geschwind nach Australien geschwommen und dann wieder zurück nach Afrika ….. vielleicht sind die Kontinente damals noch nicht so weit auseinander gewesen.

    Ist schon „märchenhaft“ was so alles an „hard artifacts“ entlang fabuliert werden kann …. und eine „sensation“ gibt die nächste ….

    Und übrigens: Die Cro-Magnon müssen mutmasslich alle Neandertaler aufgegessen haben ………

    Ist schon seltsam, wenn Ungeist sich damit befasst die Welt vor allem aus fleischlicher, also genetischer Sicht zu erklären und statt mal ihre Unschärfen und ihre losen Vermutungen als solche zu benennen, wird nur weiter phantasiert.

    ….da macht das Schriftenlesen (Bibel) freilich mehr Sinn, denn dort sind Schöpfungsmythen AUCH an ihren inneren Widersprüchen genau als solche erkennbar …..

    Und dort wo die Bibel an Personen und ihren Schicksalen dem Mythischen enthoben wird wird die wohl wesentlichste Entwicklung spürbar und diese hat sicher nicht vorrangig mit der DNA zu tun, sondern die DNA ist Ergebnis dieser………..

    Irgendwann wird vielleicht noch ein „Professor“ besonders berühmt werden (oder doch nicht), weil er schlüssig „beweisen kann“, dass die Ururururururururururururururur……………..enkel der Inuit ursprünlgich aus Afrika gekommen sind ……… bloß ists ihnen dort zu heiss geworden und unter dem Oberbegriff begann die „über St.Moritz hinaus-Bewegung“ zur winterlichen Frischeregeneration …..

    Doch während Afrika zur damaligen Zeit wohl noch mehr wie heute ein blühendes Land gewesen ist muß das freilich eine abstruse Entscheidung gewesen sein die nördlichen Eis-Wüsten aufzusuchen ……. oder werden Afrikaner erst unter dem Einfluss von Eis zu wirklichen Menschen ?

    Damit dies hier nicht missverstanden wird: Der Sinn dieses Textes ist den Unsinn anzuprangern, dass die Wiege der Menschheit in Afrika gestanden sein könnte …… denn wenn dem so gewesen ist würde der Parameter „Temperatur“ quasi der wesentlichste Parameter für die „Menschheitsentwicklung“ sein….. und freilich bliebe auch dann die Frage an die biologischen Evolutionsfreaks wieso denn ausgerechnet dort als erstes „Menschen“ geworden sind, wo doch tiefere Temperaturen die Entwicklung zur Reife des Geists offensichtlich besser weiter nördlich funktioniert…..

    ……da hat „die Evolution“ aber gewaltig „gepatzt“ …….. und die „westliche“ Sorge um die Klimaerwärmung käme deswegen so tiefgreifend, weil die so im Unterbewußtsein dressiert sich lassenden „Westler“ meinten mit der höheren Temperatur käme eventuell auch ein Degrading im Geist ……. oder platt geschrieben: Mehr Dummheit !

    Da werden die Intellektuellen ihre Köpfe vermehrt in die Kühlschränke halten und die neuen Uni-Campusse auf Eisbergen errichtet werden ….. oh… oder ist das bereits ein erstes Anzeichen von aufkommender Dummheit bei mir gewesen ?

    Matthäusevangelium …… was war das noch gleich ?

    ….. und die Dummheit breitet sich aus……

    Der erste Mensch hatte damals wohl zur Evolution gerufen: Mit mir nicht !

    Und die Evolution mußte erschüttert einsehen: Dieser denkt !

    Und so begann die verspätete Menschheitsentwicklung ……….

    Soviel zum Thema Leaky Leaks !

    PS.: Mich hat dieser Schwachsinn von sensationsgeilen Playboys wie Louis Leaky immer schon genervt ….. und speziell der Fakt dass solche fürs Knochenausbuddeln Millionen in den Staub „setzen“ und solches hip sein soll.
    Der zornige Erzengel !

  43. Danke Dänemark ! EUROPA DEN EUROPÄERN !

    Danke Dänemark ! Das Ende des Selbstbetrugs der Gutmenschen ! EUROPA DEN EUROPÄERN !

    Voraussetzung für freie Grenzen im europäischen Schengen Raum sind sichere Außengrenzen ! Dies ist zur z.Zt. nicht gewährleistet , vielmehr unterliegt Europa einer ungeschützen Invasion und Infiltration kulturfremder , muslimischer Wirtschaftsflüchtlinge und Krimineller ! Kaum ein echter Asylberechtigter Verfolgter darunter !
    Brave Menschen , die “IM LANDE BLEIBEN UND SICH REDLICH ERNÄHREN“ könnten und die dank ihrer Qualifikation eine Bereicherung für Europa wären ,würden ein Visum beantragen und herzlich willkommen sein ! Was kommt ist “ ich benutze mal das harte Wort ,“ der Abschaum “der auch dort in Afrika oder der Türkei nicht zurecht kommt und dann nur unser Sozialsystem oder unsere innere Ordnung und Rechtsstaatlichkeit in Europa gefährdet ! Anstatt diese Leute ungeprüft , stante pede zurückzuschicken belügen uns unsere Gutmenschen in Europa und behalten diese Menschen hier ! Daher begrüße ich den Schritt Dänemarks ! Lieber sichere und soziale und geordnete rechtssichere und zivilisierte Länder in Europa mit Grenzkontrollen als das muslimische Weltchaos in Europa ! Erst wenn mehr Länder sich aus Schengen verabschieden ,werden unsere Gutmenschen bereit sein , die Außengrenzen Europas vor ungewollter und krimineller Einwanderung und Infiltration zu schützen und zu verteidigen !
    Ich hoffe Deutschland und viele Länder Europas folgen dem Schritt Dänemarks!

Comments are closed.