Papst-Bespuckung in PakistanWie ein Bericht des französischen Senders France 2 zeigt, haben in Pakistan 50.000 Muslime demonstriert, damit die Christin Asia Bibi wegen Blasphemie gegen Allah mit dem Tod bestraft wird (PI berichtete). Ein Mann im Bild erklärt stolz, er würde Bibi persönlich die Kehle durchschneiden, wenn er dazu Gelegenheit hätte.

Weil sich der Papst für die angeklagte Christin eingesetzt hatte, wird sein Bild bespuckt (Foto) und mit Schuhen beklopft (wir erinnern uns aus dem Schuhwurffall Bush, das solle ein besonderer Ausdruck von Geringschätzung sein). Selbstverständlich fallen die Beileidigtseinssausbrüche gegen den Papst NICHT unter das Blasphemiegesetz, sondern sind eine verständliche Reaktion…

Den TV-Bericht sehen Sie hier:

image_pdfimage_print

 

127 KOMMENTARE

  1. Ein Mann im Bild erklärt stolz, er würde Bibi persönlich die Kehle durchschneiden, wenn er dazu Gelegenheit hätte.

    Ich verstehe Ihn, das gleiche habe ich bei seinem Anblick auchgedacht…..

    @ 2 Kaimam Mazyek:
    Na, es wird Zeit mal wieder ein bischen was für „Flutopfer“ zu spenden. Ob Osama das auch getan hat?

  2. Man sollte nicht vergessen, dass dieses Verhalten völlig rational ist. Vorausgesetzt natürlich, man akzeptiert den Koran als ewige Wahrheit.

    Der Islam ist durchaus auch eine Religion des Friedens, wenn erst mal allen Christen die Kehle durchgeschnitten wurde.

  3. Ich als gläubiger Katholik muss folgendes dazu sagen:
    es ist kein schönes Gefühl zu sehen wie der Papst angespuckt und beschimpft wird. Aber, ich muss es akzeptieren. Es ist ihr land, sie können dort machen was sie wollen. Genauso wie sich hier keiner darüber aufgeregt hat, dass der eine Typ den Koran angezündet und angepinkelt hat.

    Aber ich muss nicht akzeptieren, dass es genau die selben Hackfressen oben im Video sind, die verlangen, dass der Westen ihnen hilft, wenn sie in not geraten. Jaaaa, dann wollen sie Bares sehen die armen Früchtchen.
    Und nach Europa möchten sie auch ganz gerne rein. Das ist die Heuchelei, die mich aufregt.

  4. Warum reden die Franzosen von Islamisten und Fundamentalisten? Sind doch ganz normale pakistanische Moslems.

  5. Ich will ja jetzt nicht unken: Aber der Menschheit geht es anscheinend mal wieder zu gut. Zu Vielen juckt einfach das Fell.

    Es läuft doch alles auf einen 3.WK zu …

    Das ist IMO auch der Grund für das pflaumenweiche Verhalten der ganzen Politiker dem Islam gegenüber – sie haben Angst vor diesem Krieg. Das ist eine Motivation, die zwar nachvollziehen kann, aber ich halte die Mittel trotzdem für falsch, um zu einer dauerhaften Befriedung zu kommen.

    Btw.: Stellt Euch mal vor aus irgend einem christlichen Land gäbe es (natürlich ist das bei uns rein hypothetisch) ähnliche Bilder mit einem Bildnis Mohammeds.

    Dann hätten wir wohl gleich den 3. Weltkrieg …

  6. Bitte nicht gegen die Friedensreligion polemisieren. Die Strafe des Halsdurchschneidens ist doch gegenüber „Ungläubigen“ normal und sollte nicht besonders erwähnt werden. Das machen doch noch nicht einmal die Friedensflüsterer von Amnesty International!

    A propos: die ehemalige Generalsekretärin dieser Organisation, Irene Khan (London), bezog ein Jahresgehalt von 632.000 Euro (TAGESSPIEGEL vom März). Das wird sicher die vielen Kleingeldsammler von AI erfreuen!

  7. @ PI

    „Selbstverständlich fallen die Beileidigtseinssausbrüche gegen den Papst NICHT unter das Blasphemiegesetz, sondern sind eine verständliche Reaktion…“

    Der Papst ist ein Mench wie Du und ich und kein Gott, deshalb kann es per Definition keine Blasphemie sein wenn man ihn beleidigt. Da habt ihr euch jetzt inhaltlich ins Knie geschossen! 😉

    Ein Papst-Fan! 🙂

  8. „Ein Mann im Bild erklärt stolz, er würde Bibi persönlich die Kehle durchschneiden, wenn er dazu Gelegenheit hätte.“

    Im Kehle durchschneiden da sind sie echte Fachkräfte, sie üben ja immer kräftig an ihren Tieren und da hat man so als waschechter Angehöriger des wahren Glaubens dann auch die nötige Qualifikation!
    http://www.antiislamisten.de/html/schachtung.html

    Sind das eigentlich die benötigten Fachkräfte?
    PS.: Grausame Bilder, nichts für schwache Nerven!
    Es muss aber mal wieder auf diesen Halal Dreck aufmerksam gemacht werden!
    Man sagt dem Deutschen ja immer eine besondere Tierliebe nach (denke nur an das Theater um Knut), aber es ist ein guter Ansatzpunkt um die unwissenden Freunde des Islam wach zu rütteln!

  9. #4 Leberecht von Kotze (17. Mai 2011 15:03)

    Wenn es keine „Ungläubigen“ mehr gibt, schnippeln die sich gegenseitig die Kehle durch oder sprengen sich in die Luft.
    Es könnte sonst lange Weile aufkommen.

    Es werden eben Mohamedaner anderer „Glaubensrichtungen“ für Ungläubige erklärt und fertig. Siehe Schiiten gegen Sunniten, Türken gegen Kurden, u.s.w.

    Ich bin der Meinung, daß der Koran die Ausrottung der Menschheit verlangt, solange es 2 Menschen gibt, gibt es 2 Meinungen, also auch 2 Auslegungen.
    Gehen wir davon aus, daß die letzten beiden Mohamedaner sind, werden die sich für Ungläubig erklären und sich gegenseitig vernichten wollen, bleibt am Schluß nur noch Einer.
    Also = die Ausrottung der gesamten Menschheit, weil der Letzte sich allein nicht vermehren kann.

    Dann ist Frieden, so wie es die Mohamedaner immer wieder glaubhaft machen wollen.

  10. #12 TomcatK:

    So einfach ist das nicht.

    Der Papst ist der (menschliche) Stellvertreter Gottes auf Erden. Daraus resultiert z. B. auch das Unfehlbarkeitsgebot des Papstes.

    „Auf diesen Fels will ich meine Kirche bauen“

    Jesus Christus zu Petrus (, der als erster „Papst“ gesehen wird).

    Es ist daher zumindest sehr dicht bei der Blasphemie wenn man ihn beleidigt.

    Übrigens: Die Moslems sagen selbst, dass Mohammed nur ein Mensch war. Was passiert wenn man den beleidigt und wie das genannt wird dürfte uns allen ja wohlbekannt sein.

  11. OT aus Absurdistan:
    Bundesintegrationsrat fordert Ausweitung des Volksverhetzungsparagraphen
    Karamba Diaby: Der SPD-Politiker fordert eine Ausweitung des Paragraphen 130 Strafgesetzbuch Foto: SPD-Fraktion Halle
    KOBLENZ. Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Karamba Diaby, hat eine Ausweitung des Volksverhetzungsparagraphen gefordert. Es könne nicht sein, daß Menschen wie der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin mit ihren Thesen weiter die Gesellschaft spalten, sagte Diaby der JUNGEN FREIHEIT.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M52adcb2799a.0.html

  12. @ #16 terminator (17. Mai 2011 15:26)

    Der Papst ist der (menschliche) Stellvertreter Gottes auf Erden. Daraus resultiert z. B. auch das Unfehlbarkeitsgebot des Papstes.

    Aaaaaah – das tut weh! Denn das ist

  13. @ #3 Peter Blum

    Ich bin zwar Atheist, aber ich glaube, selbst dieser ominöse „Allah“ schämt sich für diese Ansammlung von Affen und sorgt regelmäßig für Überschwemmungen, in der Hoffnung die Brut wenigstens ein bisschen auszudünnen …

    Spenden sind also gegen das Werk Allahs, also haram. Mal sehen, wann die erste Fatwa gegen die dummgutmenschlichen Spenden-Europäer kommt 😉

  14. @ #16 terminator (17. Mai 2011 15:26)

    völlig falsch!!!

    Der Papst ist der zum einen:

    der Bischof von Rom, und
    der Stellvertreter des Hl. Petrus

    KEIN Christ nennt sich Stellvertreter GOTTES oder STellvertreter CHRISTI (der nach christl. Lehre auch göttlich ist)
    Das würde unter Ketzerei fallen.

    Bitte bitte verbreite nicht mehr diese Falschinfo von Gottes Stellvertreter – das geht gar nicht und ist nur Sozi-Propaganda!

  15. Wir sollten bei Flaggen-Schlüter ein paar pakistanische Verbrennflaggen bestellen…

  16. Werden sich hier jetzt auch tobende Christen-Mobs bilden und ein paar Muslime lynchen?
    Wohl eher nicht.
    Erbärmliche,heuchlerische,islamische Blutkultur!!

  17. Ich dachte die miltanten Muslime sind nur eine verschwindent geringe Minderheit und haben keinerlei Begründung im Koran!
    Schon komisch wie die Realität die Theorie Lügen straft und die MSM diese offensichtliche Realität immer noch nicht entsprechend konzequent transportiert!
    Man stelle sich mal vor, die Katholiken von Mexico City würden ein Ayjatollah (?) Foto bespucken und den Tod von Recep(?) Erdogan fordern, weil er den Armenischen Holocaust leugnet … man oh man, da wär aber was los!!!

  18. @ #14 Ichlamicher Mehrtuerer

    Chind wir nicht alle nur Menchen mit Chtärken und Chwächen!? 😉

    …. hoffentlich chtupst mich pöhsen Purchen jetzt niemand chu Pohden!

  19. Dass diese Makaken Atomwaffen haben, ist das eigentliche Debakel.

    Das ist ungefähr so, wie ein Glas mit Nitroglycerin auf einer Waschmaschine im Schleudergang abzustellen …

    Ich hoffe nur, dass die blöd genug sind, sich selbst auszulöschen bzw. Indiens Raketen schneller fliegen …

  20. #16 terminator (17. Mai 2011 15:26)

    Nach außen hin ist für Muslime Mohammed „nur“ ein Mensch, aber in Wirklichkeit wird er von den Muslimen als Gott verehrt!

    Beispiele:

    1. Der Name Mohammed bedeutet „der Gepriesene“, das ist ein göttlicher Titel!!!

    2. Mohammed teilt sich einen Namen/Titel mit Allah und zwar; „Der glroiöse“ (Al-Mahmut – The Glorious)

    3. In Moscheen hängt immer ein Schriftzug auf der einen seite steht „Allah“ und auf der anderen Seite steht „Mohammmed“, beides in gleicher Höhe und in gleicher Fontgröße.

    4. Im Koran steht, das Mohammed VOR! Adam war, was bedeutet das Mohammed entweder Gott oder Gottes Sohn sein muß, aber das lehnen die Muslime ja ab. Es gibt Widersprüche galore (nicht pussy galore)!

    Die Muslime verbeugen sich 5 mal am Tag gen Mekka wo der schwarze Stein steht, sagen aber gleichzeitig das sie den Schwarzen Stein neben der Kaaba gar nicht anbeten! meine Frage wäre dann, warum verbeugt ihr euch dann davor?

    etc etc etc

    … eine Endlosliste von Widersprüchen und Beweisen das im Islam so einiges faul ist!

  21. * Fasi Zaka, einer der prominentesten TV-Kommentatoren Pakistans, hat es letztes Jahr in seinem treffenden Beitrag “Pakistans menschliche Kakerlaken” auf den Punkt gebracht:

    http://www.plapperstorch.de/?p=26083

    Pakistan = „das Land der Reinen“, hahaha…
    eher des „reinen Islam“

    * „Wer einmal das “Feuer des Koran” in sich aufgenommen, wird es nie wieder los. Es verbrennt das Hirn, und ersetzt es durch Hass & Niedertracht gegen alles was anders ist.

    * Der Islam ist die Antithese nicht nur des Christentums sondern aller Religionen!
    Eine wahre Religion, im guten Sinne führt den Menschen auf einen gerechten Weg. Der Islam dagegen transformiert beständig Menschen zu Monstern.
    Mit Sprengstoffgürteln und blutrünstiger Gewalt manifestiert dieser dunkle Kult seine Begierde auf die Niederlage des Guten: http://www.thereligionofpeace.com/

    * Über 17.000! tödliche Terror-Attacken im Namen des Islam seit 9.11.2001! Mit zigtausenden Toten u. hunderttausenden Verletzten u. Traumatisierten!

  22. #25 SamWinchester

    Ich dachte die miltanten Muslime sind nur eine verschwindent geringe Minderheit und haben keinerlei Begründung im Koran!

    Ersetze „militant“ durch „intelligent“, dann stimmt die Aussage wieder 😉

  23. @ #28 terminator (17. Mai 2011 15:49)

    DU bist hier der Unwissende! Mach DU dich erst mal schlau!

    Du hast gesagt:

    Der Papst wäre Stellvertreter Gottes auf Erden! (siehe oben)

    Und das ist Schwachsinn! Solche unqualifizierten Ausfälle ist normalerweise typisch für Christenhasser – aus DER Ecke kommt nämlich mehr solchen Mülls.

    Und dein Wiki-Zitat widerspricht dem Wiki-Eintrag ein paar Absätze weiter oben! Schon bemerkt??

    Daher verstehen sich die Bischöfe von Rom seit ältester Zeit als Nachfolger des Apostelsprechers und Inhaber des Petrusamts gemäß Matthäus 16,18.

    Da im Christentum sowohl Gott als auch Jesus eine gewisse Göttlichkeit zugesprochen wird, kann NIEMALS ein Mensch Stellvertreter einer Göttlichkeit sein –

    Der Papst ist Bischof von Rom, repräsentiert den Apostel Petrus, den Fischer (Petri Heil) und trägt dazu den Fischer-Ring, der für jeden Papst neu geschmiedet wird und bei Tod des Papstes wieder eingeschmolzen wird.

  24. Bitte weiterverbreiten und mit unterschreiben!

    Unsere Antwort auf die Anzeige eines linken Richtrers gegen Angela Merkel, weil sie sich über den Tod des Massenmörders Bin Laden freute:

    Internationale Allianz gegen Terrorismus startet Petition:
    `Wir sind alle Angela Merkel!´

    http://www.haolam.de/?site=artikeldetail&id=5347

  25. Ist es denn möglich, dass es in Pakistan so viele Idioten an einer Stelle gibt? Muss man wirklich davon ausgehen, dass es in Pakistan unterbemittelte Menschen gibt?

    Man sieht doch immer mal wieder Pakistanis, die durchaus gebildet und intelligent sind. Ist das nur die Oberschicht?

    Wie hat man das gemacht, ein Volk so zu verdummen?

  26. #6 geezerfight (17. Mai 2011 15:04)
    Ich als gläubiger Katholik muss folgendes dazu sagen:
    es ist kein schönes Gefühl zu sehen wie der Papst angespuckt und beschimpft wird. Aber, ich muss es akzeptieren. Es ist ihr land, sie können dort machen was sie wollen. Genauso wie sich hier keiner darüber aufgeregt hat, dass der eine Typ den Koran angezündet und angepinkelt hat.

    Aber ich muss nicht akzeptieren, dass es genau die selben Hackfressen oben im Video sind, die verlangen, dass der Westen ihnen hilft, wenn sie in not geraten. Jaaaa, dann wollen sie Bares sehen die armen Früchtchen.
    Und nach Europa möchten sie auch ganz gerne rein. Das ist die Heuchelei, die mich aufregt.

    Sehe ich auch so, und deshalb hab ich für Pakistan auch nichts gespendet.

  27. Der Islam: Wo selbst das Ermorden eines Menschen und das anschließende Schänden seines Körpers lediglich als verständliche Reaktion auf welche nichtige Tat auch immer gilt!

    Ich frage mich, ob Islam schon als Schuldausschließungsgrund in das StGB aufgenommen wurde. Wenn nicht, wird es sicher bald so weit sein!

  28. Denker:

    Deine Rechthaberei ist kindisch. Das von mir gebrachte Wiki-Zitat ist eindeutig – der Hinweis auf das Unfehlbarkeitsdogma auch.

    Du solltest uns jetzt hier dieses kindische Internet-Spiel „Aber, aber, aber ich habe doch recht!“ wirklich ersparen.

    WAS willst Du hierüber noch diskutieren?

    Der Papst gilt in der römisch-katholischen Kirche als oberster Herr der Gesamtkirche und Stellvertreter Christi auf Erden

    Ansonsten solltest Du Dich mal über die Bedeutung des Wortes „Stellvertreter“ informieren: Ein Stellvertreter vertritt nur jemanden in Abwesenheit – es ist damit keinesfalls gesagt, dass er die gleiche Kompetenz, Machtumfang oder in unserem Fall die gleiche Göttlichkeit wie der eigentliche „Amtsinhaber“ hat.

    Lass uns also bitte bei den Tatsachen bleiben und hier nicht so einen kindischen Internet-War anfangen.

  29. #32 Humphrey (17. Mai 2011 15:59)

    * Fasi Zaka, einer der prominentesten TV-Kommentatoren Pakistans, hat es letztes Jahr in seinem treffenden Beitrag “Pakistans menschliche Kakerlaken” auf den Punkt gebracht:

    Das ist natürlich eine unfassbare Beleidigung … für die Kakerlaken.
    Kakerlaken sind ungemein soziale Lebewesen, die, wenn nötig, selbstlos ihr Leben aufs Spiel setzen, um einer anderen Kakerlake, die sich in Not befindet, zu helfen.

  30. Genau solche bigotte Knilche haben früher sich an der Hexenverbrennung beteiligt. Der Islam erzeugt monströse Hassschurken, gehirnlose Menschensattrappen, die durch islamische Geistlichkeit erzeugt werden, wie in Massenserien, einen Dr. Frankenstein in den multiplen Schatten stellen.
    Der Islam ist die unproduktive Drone, die sich durch den globalen Hass, am Leben erhält. Hass als Selbsterhaltungstrieb.
    Deshalb, verbrennt den Koran nicht, macht ihn zum Klopapier.

  31. Als Atheist geht mir zwar auch der Papst sonstwo vorbei aber bei diesem Allah Akbar Geschreie bekomm ich auch Lust ein paar Kehlen durchzuschneiden.

    Ich wette der Papst wird sich dafür noch entschuldigen diese friedfertigen Menschen aufgebracht zu haben.

  32. # Runkels Pferd
    #29 Eurabier

    Dieser dunkelbunte Herr Karamba vom „Bundesausländerrat“ und der SPD ist ein echter Gewinn für Deutschland. Er tut nichts, außer in Senegal- und Kampf-gegen-Rechts-Gremien in Halle rumzuhocken. Manchmal fliegt er nach Hause. Bilder beachten:

    „Alle zwei Jahre fliege ich nach Senegal. Nicht nur wegen des leckereren Essens meiner Schwägerin… Dies ist immer auch eine Gelegenheit für mich, im Kreise meiner Familie Energie zu tanken.“

    http://www.karamba-diaby.de/lilac_cms/de/247,a8f41319a6214b7c4764f3405d104f33,refz,referenz_details,217,1555/Bildergalerie/Senegal-Meine-Energiequelle.html

  33. @Eurabier

    Naja, im Bundestag kann im Moment nur eine Gruppe etwas beschließen, nämlich die Regierungskoalition aus CDU/CSU/FDP.

    Ob die Grünen/SPD/Linken AUCH für das Gesetz stimmten, ist irrelevant.

    Wer also meint, dass die Verschärfung von Paragraph 130 auf dem Mist der „Linksrotgrünen“ gewachsen sei, den muss ich enttäuschen.

    Er ist AUSCCHLIESSLICH auf dem Mist von CDU/CSU/FDP gewachsen. Auch wenn die anderen Parteien zugestimmt haben, denn lediglich CDU/CSU/FDP hatten die Macht, ein solches Gesetz zu kippen, was sie aber offensichtlich nicht getan haben. Es zählt nicht nur, was jemand tut, sondern insbesondere auch das, was man nicht verhindert! In diesem Fall jedoch ist es mehr als offensichtlich, wer die Schuldigen sind.

    Und, weil es so schön ist und Leute immer noch glauben, dass sich Politik ändert, wenn man andere Parteien wählt, hier das Zitat von Norman Montagu:

    „Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben“.

    Im Klartext: Im Bundestag spielen die Parteien Kaspar, Seppel, Wachtmeister und Krokodil fürs Wahlvolk, während die Entscheidungen schon längst feststehen und von anderen gefällt werden.

    Und nach der Debatte gehen der Wachtmeister und das Krokodil gemeinsam zur selben bulgarischen Zwangsprostituierten.

  34. @terminator, 16.

    Der Papst ist das Oberhaupt der römisch katholischen Kirche und Bischof von Rom, mehr nicht.

    Stellvertreter Gottes kann er nicht sein, das wäre selbst Blasphemie, da er nicht von Gott ernannt ist.

    Das Papstamt ist historisch aus dem Bischofsamt zu Rom erwachsen, aber nicht mit der Bibel begründbar.

    Nix desto trotz zeigt Anspucken und Schuhe klopfen die Muslime ihr Niveau.

    Selig sind die, die im Geiste arm sind, um es mit den Worten der sancta Scripura zu sagen.

    Dumm nur, daß es die Muslime nicht merken, daß der „Gott“ eines pädophilen Massenmörders, dessen Name mit M bginnt nicht Gott sein kann, sondern der Scheitan höchst selbst.

    Drum liebe Muslime, es ist nicht zu spät: Erkennt Jesus Christus und ihr werdet selig werden! Ihr habt es in der Hand ob ihr Gott dienen wollt oder dem Scheitan!

    Mit Muhammed werdet ihr Euch weiterhin nur abschlachten um dann letztenendes wohlverdient in der Hölle zu landen.

    Bei Muhammed und seinem Meister.

    MilitesChristi

  35. …und genau diese Zecken holen sich speziell die Engländer ins eigene Land 🙁
    Die bringen dann diese Einstellung mit und wir (wir hier nicht mehr!)wundern uns dann was in unseren Ländern dann abgeht!

    Der wahre Feind sind nicht diese Muschkoten, sondern „unsere“ eigenen „Eliten“! in Politik, Medien, Justiz und Universitäten/Lehrer
    Eben die Bestens“menschen“!

  36. @ #14 Runkels Pferd

    Danke, jetzt ist mir echt schlecht.

    Habe mir dann bei uns übliche Methoden angesehen und erkenne hauptsächlich den Unterschied, dass die armen Wesen zuvor betäubt werden.

    Und siehe unten, der deutsche Staat rutscht mal wieder vor dem Islam auf Knien:

    In der Türkei ist das Schächten ab Ende des Jahres 2011 nicht mehr ohne Betäubung erlaubt!!! Und das ist mit dem Islam vereinbar!

    Unsere Frau Aigner sieht keinen Handlungsbedarf:

    http://www.arbeitskreis-tierschutz.de/Startseite/Schaechten.htm

  37. Kein Tier führt sich so auf wie diese hasserfüllten Mohammedaner aus Packistan.

  38. @51 islamthedoor

    Oh, keine Sorge, Frau Aigner ist jung genug, um die Rache des deutschen Volkes für ihren Verrat richtig auskosten zu können.

    Schäuble könnte mit etwas Glück ins Gras beißen, bevor hier der Bär steppt.

    Niemand wird vergessen.
    Wir sind 70 Millionen und können warten.

    Im Altersheim erwischen wir jeden :-).

  39. #47 Babieca (17. Mai 2011 16:34)

    Wenn der Vorsitzende des „Bundesintegrationsrates“ neben den Reisen in den Senegal und Forderungen nach einem Maulkorb auch noch Turbinenschaufeln bei Siemens konstruieren würde, dann hätten unsere Ingenieure mit indischem oder vietnamesischen Hintergrund nichts mehr zu tun.

    Da ist es doch besser, dass der Senegalese aus Solidarität mit den anderen Migranten besser kein CAD-Programm bedient, oder?

    Macht Mayzek ja auch nicht bei S21! 🙂

  40. Das glaube ich jetzt nicht! Dieser Karamba postet auf seiner Homepage seinen Stammbaum, (der mirakulöserweise ausschließlich aus Männern besteht). Ein stolz und freiwillg erbrachter mohammedanischer Ariernachweis.

    Donnerwtter. Damit soll mal ein deutscher Politiker kommen.

    Steht unten auf der Seite als pdf:

    http://www.karamba-diaby.de/lilac_cms/de/237,a8f41319a6214b7c4764f3405d104f33,/Ueber-mich/Karamba-Diaby—ueber-mich.html

    http://www.karamba-diaby.de/lilac_cms/de/237,a8f41319a6214b7c4764f3405d104f33,/Ueber-mich/Karamba-Diaby—ueber-mich.html

  41. @mein Beitrag 48

    Ich habe jetzt Deine Quelle gelesen, von daher ist mein Beitrag 48 Unsinn.

    Ich hatte es falsch verstanden und dachte, es wäre schon durch und im Bundestag einstimmig beschlossen worden, aber so weit sind wir zum Glück noch nicht.

    Man wird zwar aus dem Job gemobbt, wenn man Fakten verbreitet, aber es ist nicht offziell strafbar ;-).

  42. Wenn der Islam die Welt erobert hat wird die Menschheit so aussehen? Entsetzlich? In Bonn Alfter ist wieder eine Grundsteinlegung für diese Drecksideologie

  43. @ #17 terminator:

    So einfach ist das nicht.

    Der Papst ist der (menschliche) Stellvertreter Gottes auf Erden. Daraus resultiert z. B. auch das Unfehlbarkeitsgebot des Papstes.

    So einfach ist es in der Tat nicht. ;)Die „Unfehlbarkeit“ des Papstes gründet sich nämlich nicht auf einer Art absolutistischen Gottesgnadentum, das in dem berühmten Satz „Der Staat bin ich“ gipfelt, welchen man Ludwig XIV. in den Mund gelegt hat.
    Krämer/Trenkler führen dazu im „Lexikon der populären Irrtümer“ aus:

    Das Dogma von der Unfehlbarkeit des Papstes bezieht sich nur auf sozusagen »amtliche« Verlautbarungen »ex cathedra«, also auf Aussagen zu zentralen Glaubensfragen; es wurde seit der Mitte des letzten Jahrhunderts nur zweimal angerufen: zur Bestätigungder jungfräulichen Empfängnis (durch Pius IX. im Jahr 1854) und zur Proklamation der Himmelfahrt Mariens (durch Pius XII. im Jahr 1950). Dieser Unfehlbarkeitsglaube leitet sich aus einem anderen Glauben ab, nämlich daß Gott selbst seine Kirche in Glaubensdingen vor Irrtümern bewahre. Dementsprechend gilt nicht nur der Papst, sondern auch die Gesamtheit aller Bischöfe wie auch ein Konzil als unfehlbar, sofern sie einstimmig entscheiden. Dieser Glaube ist so alt wie die katholische Kirche selbst. Er wurde nicht erst 1870 auf dem Ersten Vatikanischen Konzil verkündet, wie viele glauben; hier wurden nur die Bedingungen für die Unfehlbarkeit geklärt. Ferner ist dieser Unfehlbarkeitsanspruch in Glaubensdingen auch nicht auf die römisch-katholische Kirche beschränkt; auch die griechisch und russisch orthodoxe Kirche halten ihre Konzilsbeschlüsse in Glaubensdingen für unfehlbar.

    http://www.scribd.com/doc/52257436/Das-Digitale-Lexikon-Der-Popularen-Irrtumer

  44. #29 terminator (17. Mai 2011 15:49)

    20 Denker:

    Erkundige Dich eher – bevor Du hier völlig unqualifiziert Leute anmachst:

    Der Papst gilt in der römisch-katholischen Kirche als oberster Herr der Gesamtkirche und Stellvertreter Christi auf Erden

    http://de.wikipedia.org/wiki/Papst#Kirchenrechtliche_Stellung

    Wieso siehst Du einen Widerspruch zu dem hier?

    #21 Denker
    Bitte bitte verbreite nicht mehr diese Falschinfo von Gottes Stellvertreter – das geht gar nicht und ist nur Sozi-Propaganda!

    Vor allem wenn man weiss wie die linke SA viele Artikel in ihrem abartigen Sinn manipuliert!

  45. #57 rabbit (17. Mai 2011 16:45)
    Wenn der Islam die Welt erobert hat wird die Menschheit so aussehen? Entsetzlich? In Bonn Alfter ist wieder eine Grundsteinlegung für diese Drecksideologie
    ———————————————-

    Wenn ich zwischen einem islamischen Planeten und DEFCON 1 zu wählen hätte, wähle ich den Atomkrieg.

    ———————————————-

    Das Pakistan Problem lässt sich auch so lösen.

    1 Stunde Vollzugriff auf N.O.R.A.D. einfach völlig emotionslos ein paar Knöppe drücken und a ruh ist.

    Der Punkt wo es heisst die oder „wir“ ist eh nicht mehr so weit weg, gut möglich das es noch 2011 zum ersten Atomwaffeneinsatz seit August 1945 kommt. Es kracht an allen Ecken und Enden.

    Ihr dürfte mich gerne am 31.12.2011 an diesen Beitrag erinnern.

  46. MilitesChristi:

    Ich habe nur die theologische Meinung der Kirche dargestellt. Diese ist so allerdings Fakt und lautet:

    „Der Papst ist der Stellvertreter Christi auf Erden“

    Ob Euch das nun passt ist dabei voellig irrelevant.

  47. #49 MilitesChristi:

    Drum liebe Muslime, es ist nicht zu spät: Erkennt Jesus Christus und ihr werdet selig werden! Ihr habt es in der Hand ob ihr Gott dienen wollt oder dem Scheitan!

    Welch klassische Überheblichkeit! Warum zum Teufel sollten sie denn bloss einen Gott gegen irgendeinen anderen eintauschen? Das gibt doch keinen Sinn – und zudem erbost es unsere moslemischen Freunde ganz ausserordentlich. Und das wollten wir doch nicht, oder?

  48. Wenn wir so irregeleitet wären, wie diese Menschen durch den Koran, dann würde sich ein Mob von Tausenden vor allen pakistanischen Botschaften der restlichen Welt zusammenrotten, diese stürmen und allen darin die Kehlen durchschneiden.

    Dank der Seuche Islam werden wir eines Tages jedoch – um uns unserer Haut zu erwehren – zu noch wesentlich drastischeren Maßnahmen greifen müssen. Dann werden einige hundert Tote nicht mehr ausreichen.

    Dazu braucht man kein Prophet zu sein. Diese Menschen werden uns dazu zwingen. Und sie werden erhalten, was sie heraufbeschwören.

  49. Maethor:

    Ich sagte ja schon, dass ein Stellvertreter nicht alles kann was das Original kann. 😉

  50. Beobachtet mal im Deutschen Wiki, wie sich die Anzahl der Nennungen von Islamisch, Islam etc. vermehrt, wieviele Entdeckungen plötzlich einen islamischen Hintergrund bekommen etc. Think Design vom Feinsten! Passt mal auf, in 20 Jahren werdet ihr vergeblich nach Ottomotor suchen. Das Ding heißt dann Abu-utu-mutur, oder gleich Scheich Utu Maschine. Das ist kein Witz.

  51. #68 terminator:

    Das ahnte ja Rolf Hochhut schon, als er sein gleichnamiges Drama schrieb :-

  52. #33 Kaiman Mazyek (17. Mai 2011 16:02)

    LOL

    #35 Wintersonne (17. Mai 2011 16:06)

    Es haben viele nicht gespendet und das zu Recht, ich kann mich noch erinnern wie die Leute für Indonesien (Szunami?) gespendet haben, das würde jetzt auch anders aussehen, denn es erreichen uns auch nur noch schlechte Nachrichten aus dem Land mit der höchsten muslimischen Population und zwar Berichte von Dekapitationen und Ethischen Säuberungen, sprich Christen, Ahmedija und anderen Minderheiten werden ja im beisein der Polizei erschlagen, oder sonst wie ermordet!
    Ich sage, spendet nur noch, wenn ihr genau nachvolziehen könnt, wo das Geld hingeht!!!

  53. #71 SamWinchester (17. Mai 2011 17:11)

    NEEEIIIIIIIIIN! Man Sam, hast du es immer noch nicht verstanden? Notfalls frag mal die dicke Claudia. Die Ahmedija werden doch von ihren lieben moslemischen Nachbarn ganz im Sinne derer friedlichen und einzig wahren Religion bestens integriet und respektiert. Folgendes Video ist der eindeutige Beweis. Warnung! Nichts für schwache Nerven. Achja, bevor ich es vergesse, die prügelnde Menge nebst mitmachender Polizisten ruft nicht „Allha hu Akbar!“, sondern :“Alle wollen Nacktbar!“ Nicht das es hier noch zu Unterstellungen kommt:

    http://www.youtube.com/watch?v=7BHvA4FmYdw

  54. Der Papst ist kein stellvertreter gottes somit hier keine blasphemie.
    trotzdem erbärmlich und respektlos, jetzt stellt euch nur mal vor ein urchristliches land (z.B. Armenien) würde gleichziehen, die hätten am nächsten tag den ganzen nahen osten bei sich

  55. In manchen Gegenden der Welt ist halt immer noch die Steinzeit.

    Beati pauperes spiritu

  56. Dem „Mann“ , der im Bild stolz erklärt, er würde Bibi gern die Kehle durchschneiden wenn er denn dazu Gelegenheit hätte, kann ich mit allem Ernst versichern, dass er auf grund seiner Äusserung genau so bei mir vorgemerkt ist. Er soll sich nicht wundern, wenn sein Wunsch an ihm wahr wird. Leid tun mir höchstens alle die, die das Pech haben ihm ähnlich sehen!

    Shalom Israel

  57. Es ist in Europa bekannt und von der Justiz anerkannt, dass die Anhänger der Terrorideologie Islam minderbemittelt, teils Geisteskranke Menschen sind die Behandlung bedürfen. Dementsprechend werden in Deutschland auch Urteile gefällt. Was diese Geisteskranken Menschen in Pakistan machen ist mir egal, solange sie nur Bilder anspucken. Um ein Land das Blasphemiegesetze hat sollte man eine Mauer ziehen um den Rest der Welt zu schützen. Und man sollte tunlichst darauf verzichten, diese irren im Zuge des verlogenen Facharbeitermangels nach Europa einreisen zu lassen. Schaut euch England an!

  58. |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
    „Pakistan spuckt auf den Papst.“
    |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

    So sind sie eben, die Moslems. Das ist schmerzlich bekannt. Der Mayzeck vom zentralen Eroberungsrat der Scharia-Gröler und der Böse von Penzberg/Oberbayern sind ebensolche Spucker.

    Sie sind aber beide gleichfalls Meister der Taqqia und verbergen ihre wahren, für uns alle lebensgefährlichen Pläne ebenso geschickt wie ihr Komplize, der radelnde BLUTGREIS von Kreuzberg, aalglatter Anwalt des Unrechts, Terrorhelfer und Unterstützer von Mördern und Kaufhausbrandstiftern.

    http://www.eussner.net/artikel_2011-01-25_18-24-44.html

    Der weltweit bekannte Islamexperte Michael Mannheimer erklärt, warum es so ist, wie es ist….

    http://michael-mannheimer.info/

  59. Solch ein Video wünscht man sich in den Prime-Time-News von ARD, RTL, Sat1 und Co.!

    Aber man beklagt sich dort ja lieber über Terry Jones, der „a bissl gegöglt“ hat.

  60. #2 Kaiman Mazyek (17. Mai 2011 14:49)

    Zitat;
    „Pakistan ist sowieso die größte Menschenmüllkippe dieses Planeten.“

    +++++++

    Da bin ich anderer Ansicht.

    Menschen sond kein Müll.

    Es gibt nur Menschen, die von Kindesbeinen an durch eine gewalttätige,
    inhumane „Religions“ideologie imdoktriniert und verhetzt wurden und die zudem unter dem Einfluss eines sich radikalisierenden Kollektivs stehen.
    (So ähnlich wie die Deutschen zu Zeiten des „Dritten Reichs“.)

    Da aber alle Menschen mit Verstand ausgestattet sind, haben auch die Pakistanis die Möglichkeit, sich vom Islam abzuwenden. Das ist keine Frage der Nationalität oder der Geographie.

  61. #71 Spartiat (17. Mai 2011 17:21)

    Du hast recht, ich bin aber auch manchmal ein rchtiger Dummy, immer verwechsel ich da was, es ist ja aber auch verwirrend wenn die Claudia den Islam so lobt und gleichzeitig Homosexuelle lobt und man dann das dann sieht:

    http://www.youtube.com/watch?v=YfFELCKDngo

    Vorsicht das Video ist auch nichts für schwache Nerven (wer weiß wie lange das bei utube noch zu finden sein wird), Islam-Falsch bzw. Missversteher verbrennen Homosexuelle bei lebendigem Leib! Was wohl die dicke Claudia dazu meint?

    Was ich aber nun wirklich nicht kapiere ist, das in Saudiarabien Schwulenparties offensichtlich weiestgehen akzeptiert werden, oder dürfen nur Priviligierte schwul sein und andere nicht? Siehe hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=-0N3N9D25gI&feature=mfu_in_order&list=UL

    PS. Ich schließe mich was Schwule betrifft Mr. Chappell von der Chappel Show an, er sagte:

    „gay sex is gross, except of course, they are lesbians. I like lesbians“

    Nur zur Sicherheit das niemand etwas falsch versteht: es ist falsch schwule Männer zu ermorden weil diese schwul sind, es ist generell falsch irgend jemanden zu ermorden!

  62. Ich hoffe nicht, dass diese Provokationen nicht in einem Religionskrieg ihr Ende finden. Diese Analphabeten wissen nicht was sie tun. Was für ein jämmerliches Land.

  63. #63 terminator (17. Mai 2011 16:59)

    MilitesChristi:
    Ich habe nur die theologische Meinung der Kirche dargestellt. Diese ist so allerdings Fakt und lautet:
    “Der Papst ist der Stellvertreter Christi auf Erden”
    Ob Euch das nun passt ist dabei voellig irrelevant.
    ——————–
    Und das ist die irre führung der kirche,vor allem der kath.
    Matthäus 16:23
    Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Geh hinter mich, Satan! Du bist mir ein Ärgernis, denn du sinnst nicht auf das, was Gottes, sondern auf das, was der Menschen ist.
    —————-
    Jesus Christus spricht:
    „Ich bin
    Der Weg
    die Wahrheit
    und das Leben.
    Keiner kommt zum Vater, als durch mich.“
    Johannes 14,6
    ——————–
    die heutige kirche hat fast nichts mehr gemein mit der ur-christen lehre,die sogar petrus nach jesu tod massiv bekämpft hat..,dann umschwenkte um so seine sekte namens kath. kirche auf zu bauen.
    kein brauch die kirche um christ zu sein.
    selbst das kreuz anbeten ist götzendienst.
    also @terminator hör bitte auf deine hardcore kath. ideologie hier zu prangern.

  64. Betsy Udink fragt in ihrem Buch „Allah und Eva“ den katholischen Bischof von Mutlan, Dr. Andrew Francis, wie er die Lage Pakistans sehe. Er antwortete: „Die Menschen hier gehen miteinander um wie die Bestien. Sie stehen nicht einmal am Anfang der Zivilisation.“

    Eine sehr lesenswerte Rezension dieses Buches von Necla Kelek und eine schonungslose Beschreibung des mörderischen Pakistans:

    Vor dem Terror dieser Kultur sind aber auch Gotteslästerer, Andersgläubige und Christen nicht sicher. Vor allem seit es die Blasphemie-Gesetze gibt. Sie wurden von Zia al-Huq seit 1985 eingeführt und weder von Benazir Bhutto noch von General Musharraf abgeschafft oder geändert.

    Sie bedrohen jeden mit dem Tode, der den Namen des Propheten oder den Koran befleckt. Das Gesetz hat sich in der Folge zu einem Terrorgesetz entwickelt, mit dem jeder und alles verleumdet werden kann, und ist zu einer Waffe der „Rechtgläubigen“ geworden. So wird im Namen des Propheten nicht nur Terror gegen Christen ausgeübt, es bekriegen sich auch Schiiten und Sunniten.

    Die Autorin (Betsy Udink) klagt nicht an, stellt aber fest, dass die kleinen christlichen Organisationen als einzige in diesem Land so etwas wie Nächstenliebe praktizieren – und dafür extrem angefeindet werden.

    Der „erste islamische Staat“ der Welt ist, liest man den Bericht der holländischen Beobachterin, die Hölle auf Erden.

    http://www.welt.de/welt_print/article1061438/Der_triebhafte_Mann_als_Mass_aller_Dinge.html

  65. Durchgeknallte hirngewaschene Analphabeten…könnte man ignorieren, wenn nur nicht so verdammt viele Bürger in Europa ständig die Schuld im Westen suchen würden.

  66. #71 Serbianchetnik :

    Ey Leute, jetzt ist aber so langsam vorbei mit lustig. Es sollte eigentlich allgemeiner Bildungsstand sein, dass die katholische Kirche den Papst als den Stellvertreter Christi auf Erden definiert.

    Heute ist der Vatikan ein eigener Staat innerhalb der Stadt Rom, eine Enklave, deren Oberhaupt der Papst ist, als Bischof von Rom und „Stellvertreter Christi auf Erden“

    http://www.radiovaticana.org/tedesco/Vatikanlexikon/storia/index.htm

    Quelle ist „Radio Vatikan, die Stimme des Papstes und der Weltkirche“.

    Noch irgendwelche Fragen?

  67. @ #42 terminator (17. Mai 2011 16:25)

    Du weißt ganz genau, dass in Wiki JEDER reintippen kann und du weißt sicher ganz genau, dass ein Wiki-Zitat immer nur ein Hinweis ist, aber niemals ein Beweis.

    Es tut mir Leid, wenn du dich persönlich angegriffen fühlst – das war nicht meine Absicht,
    ABER: im Christentum gibt es keine Vergötterung von Menschen!
    Die Ägypter hatten das, die Römer eventuell auch, aber die Christen nicht! Das ist fundamental.

    Übrigens:
    Dieses „Stellvertreter Gottes auf Erden“ ist weit verbreitet: sogar ARD und ZDF haben das mal in ihren Hauptnachrichten (20.00 bzw. 19.00) offiziell als Tatsache hingestellt;
    einfach unglaublich;

    Auf deine Anspielung bezüglich Unfehlbarkeit bin ich gar nicht eingegangen –

    Lass uns also bitte bei den Tatsachen bleiben und hier nicht so einen kindischen Internet-War anfangen.

    Dein erstes Zitat war eindeutig: „Stellvertreter Gottes auf Erden“;
    Damit liegst du eindeutig falsch!

    Wie gesagt: ein persönlicher Angriff war nicht meine absicht, aber diese Falschbehauptung bringt mich immer in Rage, wenn man keine Argumente mehr findet, die Christenverfolgungen zu rechtfertigen, dann werden eben solche Märchen erfunden. Die „Stellvertreter Gottes“-Theorie stammt aus der kommunistischen Ecke: 68-er und Helfershelfer

  68. #89 terminator:

    Noch irgendwelche Fragen?

    Tja, irgendwie nicht. Ist ja schliesslich die glaubwürdigste Quelle, die man sich vorstellen kann 🙂

  69. @ #89 terminator (17. Mai 2011 18:06)

    zitier mal bitte eine offizielle Erklärung des Vatikan und lass mal Wiki stecken:
    Wiki irrt oft und viele Wiki-Autoren sind Linke Gesinnungsschreiber

    Das hatten wir schon mal hier auf PI

  70. @ #89 terminator (17. Mai 2011 18:06)

    ich hab gerade schneller getippt als gelesen – der Punkt geht an dich :mrgreen:

  71. Denker:

    Ok. 🙂

    Trotzdem der Vollständigkeit halber nochmal: Die Stellvertetung hat mit Vergötterung nichts zu tun.

    Ich will es mal anders ausdrücken: Der Stellvertreter Christi bedeutet nicht, dass er selber göttlich ist sondern nur, dass dieser Mensch einen besonders „guten Draht“ zu Gott hat und uns daher seinen Willen direkter vermitteln kann.

    Ich hoffe, dass ich das jetzt verständlich ausgedrückt habe. 😀

  72. #95 terminator:

    einen besonders “guten Draht” zu Gott

    Dann soll er doch auch normale Sterbliche einmal telefonieren lassen. Oder ist das zu protestantisch gedacht?

  73. #90 Denker (17. Mai 2011 18:13)

    Obwohl ich kein Katholik bin gebe ich dir Recht.
    Der Papst ist zwar schon Vikar Christi auf Erden für die Katholiken, das macht ihn quasi zum Stadthalter für Christus, jedoch nicht zum König bzw Gott, ähnlich wie das Verhältnis Truchsess zu König, der Truchsess wird NIE zum König, ganz egal was passiert, er ist und bleibt Stellvertreter, daher kann der Papst auf keinen Fall zu Gott werden, noch unfehlbar sein.
    Es mag sein, das es im Mittelalter Versuche gegeb hat, den Papst zu Gott zu machen, aber wie so Vieles was im Mittelalter gemacht wurde, hat bei näherer Betrachtung in der Bibel keine Begründung bzw Rechtfertigung!

    Beispiel:

    Die Katholische Kirche ist im Mittelalter sehr rapiat mit Sündern umgegangen, Verbrennung und Folter etc. die Lehren von Jesus sind jedoch zum Beispiel „wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein“, ergo, die Praktiken der Katholischen Kirche im Mittelalter haben keinerlei Grundlage im biblischen Text, wobei die Praktiken in islamischen Staaten heutzutage sehr wohl Grundlagen bzw Begründungen im Koran haben, das ist der feine aber wichtige Unterschied, wie ich finde, aber ich kann mich aber auch irren.

  74. @ #95 terminator (17. Mai 2011 18:24)

    Das nenn ich mal wieder „echte Diskussion“
    (kann auch mal hart sein)
    Stand – würde ich sagen: 1:1
    (Stellvertreter Gottes : Stellvertreter Christi)
    ______

    @ #97 SamWinchester (17. Mai 2011 18:35)

    Stimmt schon was du sagst:
    die Bibel des Mittelalters ist genau die gleiche wie heutzutage: die Friedenslehre stand damals auch schon drin, nur eben auf Latein!!!

    Und nur gebildete Leute konnten Lesen/Schreiben und davon nur wenige beherrschten zusätzlich noch Latein!

    Daher konnte niemand die Friedensbotschaft aus der Bibel lesen – bis Martin Luther diesem Mangel ein Ende setzte!

  75. Ja. so san’s die Muslis. Grausam, rückständig, primitiv. Und wir haben sie zu Millionen im Land (49 Mill/Europa.)
    Was haben wir nur für unfähige Regierungen, die uns dieses Gsocks seit einem halben Jahrhundert aufs Auge drücken.
    Und wenn „unsere“ Muslime so „anders“ so „integriert“ so „bereichernd“ sind, warum regt sich dann kein einziger über ihre primitiven hasserfüllten Glaubensbrüder auf?
    Ich glaube, ich verstehe: Wer schweigt – stimmt zu.
    Sauber! Danke ihr Politversager!

  76. re:

    #51 knechtrechtruppig (17. Mai 2011 16:38)

    Kein Tier führt sich so auf wie diese hasserfüllten Mohammedaner aus Packistan.

    ————————————————
    kenne auch kein Tier das so blöd ist seinen Feind in den eigenen Bau oder Schwarm einzuladen ,zu verköstigen und sich morden zulassen.!!!!!!!!!!!!!!!!!

  77. @ Denker
    @ terminator

    So, hab jetzt mal angesichts der Diskussion meinen CIC (Codex Iuris Canonici, das Buch des Kirchenrechts) aus dem Schrank geholt:

    „Canon 331: Der Bischof der Kirche von Rom (…) Stellvertreter Christi und Hirte der Gesamtkirche…“

    Allerdings bedeutet diese Stellvertreterschaft nicht, daß er quasi göttlich ist (das wäre in der Tat Blasphemie), sondern daß er über die in den weiteren Canones (Paragraphen) gesetzten Rechte verfügt, mittels derer er sozusagen als Advokat Christi handeln kann.

    Das Wort vom „Stellvertreter Gottes“ ist Sozialisten- Scheisse.

    Bin als kath. Theologe zugegebenermaßen eher ein Anhänger der sog. Konziliaren Idee (basierend auf dem Konzil von Konstanz 1414-18), bei welcher der Papst nur der Primus inter pares gilt.

  78. @ #105 Panzerfaust (17. Mai 2011 20:51)

    kath. Theologe???

    aaah – endlich mal ein Fachmann zum Thema

  79. Denker:

    Schade, jetzt fängst Du doch wieder an: Das mit dem 1-1 meinst Du doch wohl nicht ernst nachdem Du einen solchen Bock hier geschossen hast? Ist es denn so schwer für Dich, mal zuzugeben, dass Du Dich komplett geirrt hast?

    Tut mir leid, ich bin da heute mal kleinlich:

    Stand – würde ich sagen: 1:1
    (Stellvertreter Gottes : Stellvertreter Christi)

    Wo Du da einen (vermeintlichen) Widerspruch siehst, da ist einfach keiner. Du willst mich doch jetzt nicht im ernst dazu auffordern, Dir auch noch die Dreifaltigkeit erklären zu müssen?

    Also, es ist völlig egal, ob ich der „Stellvertreter Christi“ oder der „Stellvertreter Gottes“ sage – denn es ist immer das Gleiche!

    P.S.:

    Das gilt auch für Panzerfaust.

  80. #109 terminator:

    Und warum sagt niemand „Stellvertreter des heiligen Geistes“? Is ja nicht Mixa, sonst wäre es ja der Weingeist 🙂

  81. #102 prinz eisenherz (17. Mai 2011 19:50)

    kenne auch kein Tier das so blöd ist seinen Feind in den eigenen Bau oder Schwarm einzuladen ,zu verköstigen und sich morden zulassen.!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nicht ganz… wenn das so wäre, hätte der Kuckuck nämlich ganz schlechte Karten.

  82. @ #109
    äh, nö…

    Der „Stellvertreter“ bezieht sich auf den weltlichen Jesus, der nicht mehr auf Erden weilt und irgendwann wiederkommen soll.
    Gott selbst braucht ja keinen Stellvertreter, da er sozusagen immer da ist.

    Den Begriff „vicarius Iesu Christi“ sollte man auch besser mit „Statthalter“ übersetzten als mit Stellvertreter. Das ist nämlich der eigentliche Sinn des Begriffs.
    Der Statthalter im Römischen Reich, der Verwaltungschef einer Provinz also, war nur ein Handlanger, der Befehle und Gesetze ausgeführen mußte, die von ‚oben‘ kamen. (Von einem Statthalter wie Plinius d. J. ist sogar ein reger Briefwechsel mit Kaiser Trajan erhalten, wo er den Imperator zu fast jedem Pups in seiner Provinz um gnädigste Erlaubnis bittet.)
    Hätte ein Statthalter es gewagt, sich mit dem Kaiser gleichzusetzen, wäre er wahrscheinlich mit einem Tritt in den Hintern vom Tarpeiischen Felsen herabgesflogen.

    Aber wie in Vielem sieht man auch am „Stellvertreter“- Begriff eine gewisse Schlampigkeit der deutscen Sprache, die den Sinngehalt lateinischer Begriffe nicht exakt wiedergeben kann.

  83. ach, fällt mir gerade noch ein:
    als vicarius Dei (Stellvertreter Gottes) hat sich zwar der Papst nie bezeichnet – dafür aber gerne die frühmittelalterlichen Kaiser des Deutschen Reichs.
    Lassen wir das bloß nie die Merkel hören, sozusagen die Nachfolgerin Ottos des Großen, sonst verkündet sie ihre Botschaften von „Nicht hilfreich“ und „Alternativlos“ noch ex cathedra!

    Außerdem bezeichnen die Muslime den Menschen oft als „Stellvertreter Gottes“, wie man auf diversen Fanatiker- Seiten nachlesen kann. Womit wir wieder beim Thema wären…

  84. Wahnsinn…114 Kommentare.

    Und keiner von Euch kam drauf, die Sache richtigzustellen.
    :mrgreen:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    So, das musste heute noch sein.

    Und trotz Allem wird es dem Papst, ob er nun Gottes oder Jesus Stellvertreter hier auf Erden ist, ziemlich egal sein, wenn Packistanis auf ihn spucken.
    Mir ist es auch ziemlich egal, wenn mich eine Fliege ankackt.

    Wir sollten nur kultursensibel genug sein, die packistanischen Gebräuche zu achten, zu respektieren und uns anzupassen.

    Sie spucken auf den Papst? Dann kotzen wir eben auf Mohammed.

    Sie spucken auf die Bibel? Wir fackeln Korane ab.

    Sie verachten unseren Glauben/Unglauben? Wir schei**en auf ihren.

    Sie nennen uns Ungläubige? Wir nennen sie Umenschen.

    Sie wollen uns nicht bei sich haben? Wir schicken Packistanis von hier zurück nach Packistan.

    Sie wollen uns die Halse durchsäbeln? Dann werfen wir mit Bomben zurück.

    Es kommt eben immer nur auf das richtige Verhältnis an.

    Bis das auch unsere Sozialromantiker und Gutmenschen in den Regierungskreisen kapiert haben, beschränke ich mich darauf, mich ab und an klammheimlich zu freuen und nicht für Packistan zu spenden, wenn es wiedermal absäuft.

    In sha Allah.

  85. Panzerfaust:

    Ich schrieb mehrmals in diesem Thread, dass der Stellvertreter nie dem Original gleichzusetzen ist!

  86. @ #109 terminator (17. Mai 2011 21:20)

    Schade, jetzt fängst Du doch wieder an: Das meinst Du doch wohl nicht ernst nachdem Du einen solchen Bock hier geschossen hast? Ist es denn so schwer für Dich, mal zuzugeben, dass Du Dich komplett geirrt hast?

    Guck mal: ich zitiere DICH:

    #16 terminator (17. Mai 2011 15:26)

    Der Papst ist der (menschliche) Stellvertreter Gottes auf Erden.

    Das sind DEINE Worte – und du hast dich da völlig geirrt! Ist es so schwer für dich zuzugeben, daß du hier mal Mist geredet hast?

    Die Dreifaltigkeit kann ich dir gerne erklären, wenn du es noch nicht weißt!

  87. @ #116 terminator (18. Mai 2011 07:36)

    Ich schrieb mehrmals in diesem Thread, dass der Stellvertreter nie dem Original gleichzusetzen ist!

    Dann ist er auch kein Stellvertreter!

    Ein Stellvertreter (auch Vize, von lat. vice: an Stelle, bzw. Substitut) ist eine befugte Person, die bei Abwesenheit des eigentlichen Funktionsinhabers dessen Funktion übernimmt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stellvertreter

    Der papst als Schöpfer der Welt? Hahaha – guter Witz.

  88. #117 Denker

    Und jetzt hör‘ endlich auf mit diesem Quatsch. Du hast hier von A-Z Mist erzählt, ich kann jedes meiner Worte mit absolut seriösen Quellen (Vatikan, Duden) belegen.

    Du hingegen ergehst Dich seit zwei Tagen in infantiler Rechthaberei zu einem Thema, das eigentlich völlig unzweifelhaft ist.

  89. @ #120 terminator (18. Mai 2011 08:07)

    Lass es endlich sein!
    Deine Stellvertreter Gottes Theorie ist unsinn! Sieh‘ es endlich ein!

    Bei der Sache mit dem Stellvertreter Christi geb ich dir ja recht – aber Stellvertreter Gottes ist grundfalsch!

    So wie ich kannst du auch deinen Fehler einsehen und endlich mit diesem kindischen „aber ich hab doch recht“-Quatsch aufhören!
    1:1

  90. Im Kehle durchschneinden Fachleute,einen Kugelschreiber herstellen können diese Vollpfosten noch nicht in 100 Jahren.

  91. Die Definition von Papst mal aussen vor. Wenn ein Pakistani auf ein Bildnis der höchsten Kirchenführung spuckt, dann will er beleidigen. Mir ist rätselhaft, wie man da noch weginterpretieren kann. Moslems spucken überall auf alles Mögliche rum. Man sieht es auf unseren Strassen. Ein Zeugnis ihrer Primitivität. Ein Benehmen wie Tiere. Entschuldigung an die Tiere. Ich wollte euch nicht beleidigen.

  92. #121 Denker:

    Ok, die Diskussion ist beendet.

    Wer zu diesem Thema Aussagen von Radio Vatikan und der Duden Redaktion ignoriert ist einfach nur ein rechthaberischer Internet-Troll mit dem eine Diskussion in dem Sinne von Wissensaustausch gar nicht möglich ist.

    (katholische Religion) der Papst als Stellvertreter Gottes/Christi auf Erden

    http://www.duden.de/rechtschreibung/Stellvertreter

  93. #30 SamWinchester (17. Mai 2011 15:53)

    Zu: 4. Im Koran steht, das Mohammed VOR! Adam war, …

    Dazu hätte ich gerne eine Quellenangabe!

Comments are closed.