Vorsicht vor allen blauen Flaggen! „Mit „großer Besorgnis“ nehme der UN-Sozialausschuss die Situation der Asylsuchenden zur Kenntnis, heißt es in seinem am Freitag in Genf veröffentlichten Abschlussbericht. Asylsuchende in Deutschland würden keine angemessenen Sozialleistungen erhalten, lebten in überfüllten Unterkünften, hätten keinen Zugang zum Arbeitsmarkt und könnten lediglich auf medizinische Notfallversorgung zurückgreifen. Dies berichtet erfreut die taz! Sie berichtet nicht, um was für Kasper-Clubs es sich bei diesen UN-Ausschüssen handelt.

So untersuchen dieselben Idioten, wie wir mit AIDS umgehen, ob es häusliche Gewalt in Deutschland gibt und aktuell, wie es mit der Folter in Monaco und Finnland aussieht. Da lassen es sich diese Herren dann an der Riviera gutgehen, und hinterher tippt die Sekretärin in Genf irgendein zusammenfantasiertes Schriftstück in die Kiste. Im besagten Sozial-Ausschuß sitzen übrigens auch ein Ägypter, ein Algerier, ein Russe und ein Weißrusse!

Die Antwort an die Herren ist ganz einfach. Warum drängen denn soviele Asylbetrüger hier rein, wenn es bei uns so schlimm zugeht? Sie sollen doch da bleiben, wo sie herkommen, wenn dort alles besser ist. Wen es interessiert, das Original ist hier!

image_pdfimage_print

 

46 KOMMENTARE

  1. Rein rechtlich hat der Scheinasylant mehr Rechte hier in Deutschland als der Einheimische. Es gibt Behörden (z.B. Anti-Diskriminierungs-Amt) und sogar ganz Ministerien (z.B. Migrationsministerium), die sich nur um die Rechte von deutschhassenden Moslems kümmern. Selbst bei Auseinandersetzungen mit Einheimischen bezahlt der deutsche von Grünen beherrschte Staat dem Scheinasylant einen Rechtsanwalt auf Kosten der dummen deutschen Ungläubigen.

    Es gibt nur eine richtige Reaktion auf diese unverschämte Anklage der UNO. Sofort austreten. Und noch wichtiger: Sofort alle Zahlungen an diesen komischen Verein einstellen.

    Das gesparte Geld sollten wir in unseren total überschuldeten Gemeinden investieren. Und unverschämte und kriminelle Scheinasylanten sofort abschieben und Deutschland wäre wieder für Einheimische ein wenig lebenswerter!

  2. Auch hier: Realsatire pur!

    In keinem anderem Land der Welt geht es Asylanten oder auch Scheinasylanten so gut wie in Deutschland. Alleine schon die Beherrschung des Wortes „Asyl“ tut Menschen aus aller Welt Tore und Türen öffnen und garantiert eine wellness Vollversorgung lebenslänglich.

  3. Naja dann ist die Antwort doch extrem einfach, wir führen einfach die Asyl-Standarts von Ägypten, ein Algerien oder Weißrussland ein.

  4. Der „Russe“ ist übrigens auch ein Mohhamedaner aus dem Kaukasus und heisst Aslan Khuseinovich ABASHIDZE (Aslan Hussayn) und hat den Posten bei UN wohl gekauft.

  5. Wenn die UNO das alles bezahlt…
    Kein Problem !

    Ich habe jedenfalls kein Bock mehr täglich zu arbeiten, Steuern zu zahlen und dann die Asylanten und Hartz4ler zu unterstützen.

    Erst am WE habe ich einem kurdischen Bekannten die Möglichkeit gegeben, bei mir zu arbeiten. Um 9 Uhr sollte ich bei mir sein. Um 10 haben wir telefoniert… er sagte, er sei gerade erst nach Hause gekommen. Er war die ganze Nacht im Caffee. Karten spielen. Und jetzt sei er müde und k.o.

    Zur Info:
    10 Jahre kenne ich ihn,
    25 Jahre ist er in Deutschland !!!
    Er hat nicht ein Jahr gearbeitet.
    Hat 6 Kinder !!! Er und sein Sohn saßen bereits im Vollzug. Dort liegen die Tagessätze auch bei ca. 200 Euro.
    Die anderen Jahre Sozialleistungen plus Kindergeld.
    Und wenn ich ihm das sage, lacht er nur…

    Sind wir in Deutschland wirklich blöde ?
    Sind unsere Politiker schon verdummt ?

    Für solchen sch… gehen wir arbeiten ?

  6. Ach, die UNO mal wieder.

    Die meinen ja auch, geistig behinderte und verhaltensgestörte Schüler haben ein Recht in allgemeinbildenden Schulen unterrichtet zu werden.
    Sie haben auch schonmal festgestellt, dass Ausländer in Deutschland im Schnitt viel schlechtere Schulleistungen erbringen. Das könne nur an Diskriminierung liegen.

    Woher können die auch wissen, dass ausländische Schüler Migrantenbonus bekommen? Dass diese Schüler privat fast ausschließlich türkisch sprechen (weil man nichts mit den Deutschen zu tun haben will, oder weil ein Elternteil erst vor kurzem importiert wurde).
    Woher konnten sie auch wissen, dass Türken in Deutschland Türkisch als 2. Fremdsprache zum Abitur wählen dürfen?

    Ich bin dafür, die UNO abzuschaffen. Diesen überflüssigen Verein.
    Hat Oriana Fallaci auch gesagt in ihrem Buch „die Kraft der Vernunft“.

  7. Migranten, auch der 2. Generation, werden der Presseinformation zur Folge in Deutschland in ihrem Zugang zu Bildung und Beschäftigung diskriminiert und zwar hauptsächlich aufgrund von Vorurteilen gegen sie und in Unkenntnis ihrer Rechte.

    Hallo? In welchem Deutschland waren die denn Spesen verbrennen? Fra Böhmer wird sich freuen und hat sicher die Merkel gleich angesimst, sie brauche ein Ministerium, um da für Verbesserung zu sorgen.

    Es wird übrigens an erster Stelle scharf der „unethische“ Export von subventionierten Agrarerzeugnissen in Entwicklungsländer kritisiert. Wir sollen stattdessen auf die Menschenrechte schauen und dafür sorgen, dass die Importländer die Rechte ihrer Bürger verbessern. Klingt irgendwie sehr grün.

    Und dann kritisieren sie noch, dass Hartz4 nicht zur Sicherung des Lebensunterhalts reicht, was zwar stimmen mag, aber in den Ländern, aus denen die Kommissionsmitglieder kommen, gibt es so etwas größtenteils gar nicht.

  8. Der Künast von der grünen Islamisierungspartei ist gerade im ARD-Morgenland-Magazin. Ich denke mal die ist auf einem LSD-Trip.

    Sie meinte es ist nicht nur möglich die zweitstärkste Partei zu werden, sondern es sei jetzt möglich in Berlin die absolut stärkste Partei zu werden und sie könnte regierender Bürgermeister werden.

    Und dann meinte der Künast, dass doch gerade im hochverschuldeten Bremen die Grünen gezeigt haben dass sie mit Geld umgehen können.

    Jetzt fordere ich einen psychologischen Stress-Test für den Berliner Wähler und für die Kandidatin Künast zusätzlich einen Geschlechtstest und einen Drogentest. Bei jeder olympischen Disziplin ist der vorgeschrieben. Wieso nicht bei männlich wirkende grünen drogenabhängige Spitzenkandidaten?

  9. Die UNO wird von den meisten Ländern ohnehin nicht wirklich ernst genommen. Das kann man schon daran erkennen, dass viele dieser Ländern noch nicht einmal ihren Mitgliedbeitrag entrichten.
    Von deutschen Linksideologen werden diese Gremien meist als soetwas wie eine unfehlbare Weltregierung, sozusagen als Ersatzgott in solchen Medien wie der TAZ bis hin zu deutschen Massenmedien wie den staatlichen GEZ-Zwangsmedien kolportiert.
    Und was macht der Deutsche Obrigkeits-Michel? Er sitzt dann auf seinem Sofa läßt sich berieseln und denkt sich: „Na wenn die das sagen, dann wird es schon stimmen, dann bin ich auch mal dieser Meinung. Dann muss ich halt noch mehr schaffen, noch mehr Abgaben zahlen und meine Kinder haben noch weniger davon.“

    Wie auch immmer. Die Linken freut’s. Der Michel wählt noch weiter Links, weil man es ihm sagt. Und die ohnehin größte Sozialindustrie der Welt steckt aufgrund dieser Meldung noch mehr Geld in diese „Branche“, in der nicht nur die Flüchtlinge ans schnelle Geld kommen. Sondern auch ein Heer an Politikern, Ministerien, Beamte, Sozialarbeiter…

  10. @ kewil

    Genau, mit unserem Geld werden die da oben dann schon alles richtig machen.
    Sagen sie doch immer… 😉

  11. @ Fairaberhart

    „Zur Info:
    10 Jahre kenne ich ihn,
    25 Jahre ist er in Deutschland !!!
    Er hat nicht ein Jahr gearbeitet.
    Hat 6 Kinder !!! Er und sein Sohn saßen bereits im Vollzug. Dort liegen die Tagessätze auch bei ca. 200 Euro.“

    Und DEM wolltest du die Möglichkeit geben, bei dir zu arbeiten???

  12. Schaut, liebe Bürger:

    Die Kriminalität hat einen Grad erreicht, der überhaupt nicht mehr lustug ist. Vor allem, wenn es um die Intensität hinsichtlich Gewaltdelikten geht.

    Da rot-grün-Linke diesen nachhaltigen Zustand aber mal überhaupt nicht wirkungsvoll bekämpfen wollen (sieh auch Berlin), ändern wollen – sondern das ganze von Jahr zu Jahr weiter eskalieren lassen, ist es doch nur noch eine Frage der Zeit bis ihr selbst, eure Kinder und Kindeskinder so leben werden, wie es uns die Amerikaner vorführen – seit vielen Jahren.

    Die Gesellschaft wird mehr und mehr gespalten, der Hass und die Wut wird uns regieren und die, welche es sich leisten können, wandern in sichere Gebiete ab – oder bauen sich Mauern um ihre Wohngebiete.

    Das sind eben Zustände, welche Linkes Gedankengut in absehbarer Zeit herbeiführen wird (nein, das ist kein Science Fiction). Die Spaltung einer ganzen Nation – eben auch in arm und reich.

    Die Linken beschweren sich aber bereits heute darüber – über Zustände, welche sie selbst herbeiführen. Das ist doch widersinnig und jeder normal denkende Mensch muss da was erkennen können, was offensichtlich auf der Hand liegt?

    Nun ja, vielleicht bin ja auch ich vollkommen verbllödet. Manchmal wäre mir diese Option lieber.

  13. Wie viel Geld wird von den Staaten, die in diesem Sozial-Ausschuss sitzen,für Asylanten ausgegeben?
    Was kostet es dem deutschen Steuerzahler?
    Warum gibt es Asylanten aus diesen Sozial-Ausschuss Staaten in Deutschland?
    Fragen über Fragen und das an meinen freien Tag.

  14. #12 unverified__5m69km02 (23. Mai 2011 08:41)

    So wie Celente vorausgesagt hat :

    Celente schreibt, überall in Europa werde in den kommenden Monaten der Nationalismus extrem stark zurückkehren.

    ( ausser in Deutschland .. da herrscht Grüner Friede Freude eierkuchen ) Hier herrscht Windrädchen in den Händen .. Kommt alle ihr Welthungerndend , speziell ihr Musls .. hier ist der Islam willkommen , Anarchie , Islam Kommunismus ist hier heute angesagt .. Nieder mit Deutschland

    Separatistische Bestrebungen, wie man sie von den Basken, Schotten und Flamen kenne, würden in Zusammenhang mit dem kommenden neuen wirtschaftlichen Zusammenbruch vom Ausnahme- zum Normalfall. Vor allem Migranten müssten sich schon in wenigen Monaten in Massen in Europa darauf vorbereiten, den Kontinent wieder schnell zu verlassen

  15. Mich würde mal brennend interessieren was die UNO-Kopfschüssler ääh Ausschüssler zu diesen Vorfällen sagen: Wer lernen will, wird gemobbt

    Lehrer an Schulen in sozial schwierigen Vierteln beklagen sich über „Deutschenfeindlichkeit“ in ihren Klassen

    Stefan Strauss Unter Berliner Lehrern, Sozialarbeitern und Erziehungswissenschaftlern hat eine heftige Debatte über die offenbar verheerende Situation an Schulen in sozialen Brennpunktgebieten begonnen. Von „Deutschenfeindlichkeit an Schulen“ berichten zum Beispiel Lehrer aus Neukölln und Kreuzberg. Weil Schüler mit Migrationshintergrund deutsche Schüler mobbten, seien Lehrer ratlos, von einer „pädagogischen Bankrotterklärung“ ist die Rede.
    https://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/1004/berlin/0025/index.html

    Gefeuert, weil er die Wahrheit sagte …

    http://janchen-theologieua.blogspot.com/2010/11/gefeuert-weil-er-die-wahrheit-sagte.html

  16. Die Zuwanderung in unsere Sozialsysteme ist ekelhaft. Die Uno ist ein ganz dubioser Verein, leider wird dies nie von unseren tollen Medien beleuchtet.

  17. #16 Chester (23. Mai 2011 09:05)

    Vor allem Migranten müssten sich schon in wenigen Monaten in Massen in Europa darauf vorbereiten, den Kontinent wieder schnell zu verlassen

    Wenn es in ganz Europa knallt dann kommt alles was in den anderen Ländern verjagd wird nach „Doitscheland“, so einfach ist das.
    Deutschland eine feste Insel in schweren Zeiten, für jeden der Geld will und dafür nichts tun möchte.
    Hier wird auf jede noch so absurde Befindlichkeit irgendwelcher Minderheiten, Rücksicht genommen und Reschpekt gezollt, nur der Steuerzahlende Michel mit Kartoffelhintergrund ist Dreck.

  18. Die haben sich in Massen überall im Inland und in der EU eingenistet, in der UNO dominieren sie mittlerweile auch.
    Kann das Ruder eigentlich noch herumgerissen werden? Wenn ja, wie?

  19. 22 beaniberni (23. Mai 2011 09:09)

    Es ist schon besser, wenn die schwarzen Zelte nicht Auto fahren. Es ist wirklich heidengefährlich. 😉

  20. medizinische Notfallversorgung

    Die Glücklichen….

    Mit einem Blutdruck von 174 / 124 habe ich als Kassenpatient bei meinem Hausarzt einen Termin in 5 Tagen bekommen. In der Notaufnahme im Krankenhaus wurde ich gefragt, ob ich keinen Hausarzt hätte. Auf meinen Hinweis, dass ich dort erst in 5 Tagen einen Termin hätte, wurde ich gefragt, ob ich mich nicht an die Vertretung wenden könne….

    Da ist man doch mit einer medizinischen Notfallversorgung bestens bedient…

  21. @ 25 TheNormalbuerger:

    Die einzige Hoffnung für Europa ist Geert Wilders. In Deutschland (Siehe Bremen und BaWü) sehe ich keine Hoffnung.

    Bedenkenswert ist, das 100.000 wegen einem Unfall in Japan auf die Strasse gehen, aber gegen die gefährlichste theokratische Ideologie – wenn überhaupt – wenige Hundert.

    Sicherlich kennst Du das Zitat von Rosa Luxemburg
    „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“. Mit Worten ist der Islam in Europa nicht mehr zu Stoppen.

  22. Wenn ich in einem Land lebe, in dem ich wegen meiner politischen Ansichten verfolgt werde, bin ich heilfroh, wenn mich ein anderes Land als Asylsuchenden aufnimmt und ich in diesem Land in Ruhe und Frieden leben kann.

    Niemals würde es mir in den Sinn kommen, hier plötzlich Ansprüche zu stellen und den dicken Max herauszukehren.

    Es werden für diese Leute Unterkunft, Verpflegung und ärztliche Versorgung vom Steuerzahler finanziert. Was also wollen die mehr???

    Wenn es diesen Menschen hier nicht paßt, hindert sie keiner daran, in ihr Heimatland noch heute zurückzukehren.

    Und von wegen keinen Zugang zum Arbeitsmarkt! Die allermeisten dieser Leute wollen hier lediglich leben, aber ganz bestimmt nicht arbeiten!

    Die einzige „Arbeit“ die sie verrichten, ist, daß sie nahezu jedes Jahr ein neues Kind in die Welt setzten.

    Dank unserer ROT/ROT/Linken wissen sie: Der deutsche Steuerzahler zahlt alles !

  23. Die UNO besteht zu zwei Dritteln aus Staaten, die keine Demokratien sind. Bei den meisten handelt es sich um Entwicklungsländer. Die haben ein Interesse daran, ihre Bevölkerungsüberschüsse in die reichen Industriestaaten des Nordens abfließen zu lassen, auch weil diese Menschen Geld an ihre Verwandten in den Herkunftsländern überweisen, was die dortige Kaufkraft stärkt.

    Diese Transfers übertreffen die von den Industriestaaten gewährten Entwicklungshilfezahlungen um ein Vielfaches.

    Kein Wunder also, daß die UNO bei jeder sich bietenden Gelegenheit die angeblich ungerechte Zuwanderungspolitik speziell der EU anprangert und bessere Bedingungen (sprich mehr Geld) und Arbeitsmöglichkeiten für Flüchtlinge bzw. Asylanten fordert.

    Diese Interessenpolitik der UNO ist den allermeisten Bürgern nicht klar und wird natürlich von der Presse auch nicht transparent gemacht.

  24. @ #27 Peter Blum

    Sicherlich kennst Du das Zitat von Rosa Luxemburg
    “Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten”.

    Nö, der Satz ist nicht von Rosa Luxemburg, sondern von
    Emma Goldman, einer amerikanischen Anarchistin.

  25. @ 31 Panzerfaust: Auch dann ist er Richtig.

    Werde das Überprüfen, bitte vorab um Entschuldigung für das falsche Zitat!

    (Muß ich jetzt meinen Doktortitel abgeben 😉 )

  26. @ 32 Antivirus: Uffff…. das ist deutlich!

    Die Leseempfehlung möchte ich hiermit unterstreichen!

  27. @#32 Antivirus

    Arghhh…
    Herzinfarkt- Risiko!

    Solche Links sollten zukünftig zur Warnung mit einem roten Fähnchen versehen werden.

    Besonders S.3 hat es in sich!

  28. Die UNO ist ein reiner Lobbyverein, die Mitarbeiter halten krampfhaft an ihren Poten fest und müssen daher dafür sorgen, dass sie weiterhin gebraucht werden.
    Wenn es keine „Menschenrechtsverletzungen“ anzumahnen gibt, muss das, zugegeben kreative, Team eben welche erfinden.
    Und zwar dort, wo das Anmahnen auch etwas bringt.
    Bei uns.

    ————————–

    #33 Antivirus (23. Mai 2011 10:48)

    Welche Überraschung…

    Aber die EUdSSR gereicht Deutschland ja nur zum Vorteil, wie uns der Bundeshosenanzug und seine Büttel sowie der Rest der deutschen Einheitslinksparteien uns immer vorlügen.

    Mit Erfolg vorlügen, wenn man sich die Wahlergebnisse so anschaut.

  29. Sagt mal, was fällt Euch denn zur Symbolik des UNO-Markenzeichens so ein?

    Eine geplättete Welt mit nem Siegerkranz drum herum ist irgendwie keine friedliche Symbolik…

    😉

  30. Das ist einfach unglaublich, man sollte die überflüssige UNO mitsamt ihren sesselfurzenden Bürokraten allesamt zum Mond schießen.

  31. #40 warum
    Schwule interessieren in der UNO gar nicht.
    Da haben die Mohamedaner das Sagen.

  32. Die UNO ist inzwischen ein zahnloaser Verein, der den reichen Staaten irrsinnig viel Geld kostet, und die Armen – das Sagen haben!
    Die ganze Misere mit den (Schein)Asylanten wäre uns erspart geblieben, hätte man von vornherein den Islam als Religion verboten, und nur die Muslime hereingelassen, die VOR dem Islam gefohen wären. Wir hätten eine ganz andere Clientel hier. Keine solchen fanatischen Losers, und Abzockers!
    Wie bitte können Muslime Asylanten sein, und beim Islam bleiben. Da hätten sie doch 57 Länder zum Einwandern. Dort sind sie unter sich, und sollten es auch bleiben!
    Kein Mensch im Westen braucht solch eine rückständige Hassreligion. Den viel harmloseren Kommunismus hat man bekämpft, und den insidiosen und gefährlichen Islam heisst man willkommen. Werden wir nur von Banausen und Nincompoops regiert. Lauter Versager. Was jetzt an die Macht kommt, sind grüne Obskuranten,Utopisten, islamunkundige Vollpfosten, Dummgutmenschen. In längstens zwanzig Jahren ist die Demokratie gestorben. Regiert die dümmste Ideologie der Welt – der Islam.
    Der EU-Gedanke war von vorne herein eine Niete, ein Blindgänger. Und in Brüssel sitzen meist abgeschobene Politfailures. Der ihr Diktat und Meinung kann man vergessen. Unwissen und Unfähigkkeit – wohin das Auge blickt. Sonst hätte der zerstörerische Islam niemals eine Chance gehabt.
    Danke ihr Versager!

  33. …hab gerade schon mal versucht, was abzuschicken, es verschwand im Nirvana; mal sehen, ob’s jetzt klappt:

    #31 Chris (23. Mai 2011 10:22) …das…war mir tatsächlich nicht so ganz bewusst…gut zu wissen…

    #33 Antivirus (23. Mai 2011 10:48) das ist schlimm, sehr schlimm…

    Und nun noch zu einem -wie ich finde- unschön erwähnten Zusammenhang bzw. einer ziemlichen Vereinfachung:
    Es wurde angemerkt, dass Steuer-Gelder eben auch dafür ausgegeben werden, dass behinderte Kinder in Regelschulen integriert werden.
    Ich habe, damals hieß es noch Sonderschullehramt, sog. Lernbehinderten- und Geistigbehindertenpädagokik studiert und bin inzwischen selber körperlich behindert durch eine gravierende Arthroseproblematik.
    Es kann auf gar keinen Fall pauschalisiert das Urteil in die Richtung „Integration ist nicht finanzierbar“, ebenso wenig umgekehrt in „Integration ist das non plus ultra“ argumentiert werden.
    Im geprüften Einzelfall und schülerbezogen muss geschaut werden, ob Integration machbar und sinnvoll ist.
    Und das betrifft alle Schüler, jeden einzelnen; und in diesem Sinne wird man üblicherweise unendlich viel mehr Schülern als allein den als behindert stigmatisierten nicht gerecht:
    mein Sohn z.B. wurde in eine Klasse eingeschult, die als absolut problematisch Schul-bekannt war, anstatt ihn in die Parallelklasse zu integrieren, die zahlenmäßig zwar ausgelasteter, lerntechnisch aber kompatibler gewesen wäre.
    Es werden Lehrer beibehalten, die schulübergreifend als inkompetent gefürchtet werden, weil die Gesetze sie zementiert haben: sehr zum Leidwesen unserer Sozialkassen: denn „Schule“, Schulabschluss und Karriere treten in einen Kausalzusammenhang, der vom Sozialstaat finanziert wird!
    Wenn Beschulung zu ungunsten des Einzelnen durchgeführt wird, müsste eine Langzeitstudie ermitteln, welche Schulform tatsächlich die teurere/teuerste ist:
    Es ist die Frage, ob es teurer ist, sich in der Regelschule intensiv um sog. Integrationskinder zu kümmern, oder einen ganzen Gebäudekomplex incl. Lehrerkollegium zu finanzieren.
    Natürlich beinhaltet die integrierte Beschulung von (schwer) körperlich beeinträchtigten Kindern gewisse Belange, die sinvollerweise mit hohem finanziellem Aufwand gezielter als in der Regelschule in Angriff genommen werden müssen. Jedoch sog. lernbehinderte Schüler und nach einer intensiven Phase selbst sog. verhaltensauffällige Kinder entwickeln sich in einer Absonderung weiterhin abgesondert, während Integration mit dazu willigen Menschen gelingt: fast immer!
    Integrierte Gesamtschulen (IGS’sen) erzielen ein deutlich höheres Qualifikationspotential an ursprünglich mit unbefriedigend eingestuften Prognosen beschulten Kindern als das dreigliedrige Schulsystem!
    Die skandinavischen Pisaergebnisse wiesen seinerzeit gewisse Extravaganzen auf, die die deutschen Pädagogen bzw. Politiker nur neidisch erblassen ließen …
    und und und.
    Wenn Gesellschaft darauf ausgerichtet ist, nach Leistung zu taxieren, gibt es unweigerlich einen nicht unerheblichen Anteil abgesägter Zeitgenossen, die bislang die Chance auf Hartz IV erhalten (haben).
    Guckt man die europäische Arbeitsmarktvermischung dezidiert an, bestehen berechtigte Zweifel an der weiteren Versorgung dieser erheblichen (wachsenden!) Bevölkerungsgruppe…
    Durch meine eigene Hartz IV-Abhängigkeit wird mir Angst und Bange vor der eingeschlagenen Richtung.

    Meine Bitte: nicht alles, was „behindert“ ist, muss entsorgt werden.
    Nicht alles, was ausländisch ist, muss kriminalisiert werden.
    Nicht alles, was arm ist, muss stigmatisiert werden.

    Danke.

  34. Es gibt zwei Möglichkeiten:

    1. Nur noch politische Flüchtlinge (z.B. verfolgte Christen) aufnehmen oder solche, die sich für Deutschland lohen (Asiaten etc.).

    2. Sich bei allen Ländern der Welt entschuldigen, blindlinks 80 Mrd. an die neuen „Demokratien“ in Nordafrika verteilen, 200 Mio. neue Flüchtlinge aus den so gastfreundlichen arabischen Staaten aufnehmen und endlich mal mehr für die Asylbewerber hier im Land machen/zahlen.

    Sie können sich denken, für welche Option sich „unsere Regierung“ entscheiden wird…. ich plan dann mal meinen Auswanderung (dannach beantrage ich Asyl in Deutschland… dann gehts mir besser als heute). Gute Nacht Deutschland!

Comments are closed.