In Osnabrück haben „zugewanderte Schätzchen“ ihre importierten Vorstellungen von Familienzusammenführung grausam ausgelebt. Ein 11-jähriges Mädchen wurde entführt und vergewaltigt. Das Gericht war wieder „gnädig“, es gab nur Bewährungsstrafen.

Die Neue Osnabrücker Zeitung schildert den Fall so:

ra Osnabrück. Für das elfjährige Opfer waren es wohl die bislang schlimmsten Tage des Lebens. Im Oktober 2006 ist das Mädchen aus Lübeck von der Familie eines entfernten Verwandten aus dem Osnabrücker Land entführt worden. Das Kind sollte als Ehefrau an einen damals 21-Jährigen verkuppelt werden, der es schließlich vergewaltigte.

Dafür hat das Landgericht Osnabrück den Mann am Dienstag zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt, die für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt worden ist. Auch die Eltern des jungen Mannes, die der Anstiftung beziehungsweise Beihilfe der Vergewaltigung und des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes angeklagt waren, sind zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Die Familie lebt erst seit 1995 in Deutschland und stammt aus einem muslimischen Kulturkreis. Dort zählt der Geschlechtsverkehr auch mit pubertierenden Minderjährigen zum Zwecke einer Familiengründung angeblich zu lange gelebten Traditionen. Wenn es zwischen zwei für eine solche Verbindung ausgewählten Menschen tatsächlich zum Beischlaf kommt, steht einer anschließenden Ehe nichts mehr im Wege – auch wenn die Eltern eines der beiden Hochzeitskandidaten zuvor dagegen waren.

Diese fragwürdige Tradition ist der Elfjährigen aus Lübeck vor knapp fünf Jahren zum Verhängnis geworden. Einer ihrer Großonkel hat sich damals mit den Eltern des damals 21-jährigen Angeklagten auf eine sogenannte einvernehmliche Entführung geeinigt. Die Mutter des Mädchens ahnte allerdings nichts von den schrecklichen Hintergründen, als das Kind in den Landkreis Osnabrück verschleppt wurde.

In der Wohnung der Familie angekommen, lief dann aber „alles aus dem Ruder“ – wie es am Dienstag vor Gericht immer wieder hieß. Die Elfjährige empfand keinerlei Zuneigung zu dem zehn Jahre älteren Bräutigam wider Willen, einem arbeitslosen Analphabeten. Wie seine Eltern spricht der junge Mann bis heute nicht die Sprache seiner Wahlheimat und ist auch sonst nicht integriert. Doch alle Vorbereitungen waren im Oktober 2006 den kulturellen Traditionen entsprechend getroffen. Eine ganze Nacht lang verbrachten der Hauptangeklagte und die Elfjährige gemeinsam im Bett, ohne dass es jedoch zu Geschlechtsverkehr gekommen ist. Der damals 21-Jährige hatte zunächst darauf verzichtet, weil das von seinen Eltern auserwählte Mädchen sexuelle Kontakte mit ihm strikt ablehnte.

Doch die Eltern des Mannes ließen nicht locker. Insbesondere die Mutter des heute 26-Jährigen reagierte wütend, machte ihrem Sohn schwere Vorwürfe und forderte ihn zum Geschlechtsverkehr mit der vermeintlichen Schwiegertochter in spe auf. Wieder hielten sich beide nicht daran und wurden am nächsten Morgen erneut in die psychologische Mangel genommen. Die Mutter drohte den beiden damit, sich persönlich so lange neben das Bett zu setzen, bis der Beischlaf vollzogen ist. Danach wendete der Hauptangeklagte Gewalt an und zwang die Elfjährige zum Geschlechtsverkehr. Als das weinende Kind sich mit seinem Schicksal auch nach Tagen nicht abfinden konnte, wurde es schließlich zurückgebracht nach Lübeck.

Erst zwei Jahre später wurden Betreuer des dortigen Jugendamtes auf das Kind wegen seines auffälligen Verhaltens aufmerksam. Ermittlungen kamen ins Rollen, die erst jetzt zum gerichtlichen Abschluss führten.

Sowohl der heute 26-jährige Haupttäter als auch seine Eltern legten vor dem Landgericht umfassende Geständnisse ab, so dass dem Opfer eine Aussage über die schlimmen Tage im Oktober 2006 erspart blieben. Ihnen war offenbar auch bekannt, dass Geschlechtsverkehr mit unter 14-Jährigen unabhängig von jeder kulturellen Tradition eine Straftat ist, die auch in ihrem Herkunftsland strafrechtlich verfolgt wird. Nach einer Vermisstenmeldung hatten die Entführer aus dem Osnabrücker Land im Oktober 2006 nämlich mit ihrem elfjährigen Opfer die Wohnung gewechselt, um einer möglichen polizeilichen Verfolgung zu entgehen. Außerdem war dem Kind das Handy abgenommen worden, damit es keine Hilfe herbeirufen konnte.

Eine Tat, die auch nach Feststellungen der Verteidiger der drei Angeklagten durch nichts zu entschuldigen ist. Das betonte auch der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. Die große Strafkammer verhängte mit zwei Jahren Haft für den 26-Jährigen die auch von der Staatsanwaltschaft geforderte Mindeststrafe. Die 51 jährige Mutter wurde als Anstifterin zur gleichen Strafe verurteilt, der 52 Jahre alte Vater zu einem Jahr und sechs Monaten. Alle drei bekommen eine Strafaussetzung zur Bewährung auf drei Jahre.

Eine von der Anklagevertreterin zusätzlich geforderte Verurteilung zu einer Geldstrafe von jeweils 500 Euro lehnte das Gericht ab. Alle drei sollten jeweils das Geld in monatlichen Raten von 25 Euro zu Gunsten einer sozialen Einrichtung abstottern. Das mache nicht viel Sinn, meinte der Vorsitzende Richter, weil die Hartz-IV-Empfänger dafür keinen finanziellen Spielraum haben. Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.

Die Frage, die sich hier zwangsläufig stellt ist folgende: Sind die barbarischen Täter in dieser Geschichte die schlimmeren Figuren, oder sind es die Richter, welche das abscheuliche Verbrechen mit ihrem Urteil noch belohnen.

(Von Michael Böthel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Man PI heute seid ihr aber Fix, habe das doch eben erst verlinkt!

    Die Familie lebt erst seit 1995 in Deutschland und stammt aus einem muslimischen Kulturkreis.

    Erst? Seit 1995 sind das nach Fatma Kopfwindel und Mohammed Kinderschänd satte 16 Jahre in denen diese Bagage auf unsere Gesellschaft scheißt. Sich aber gleichzeitig von den verhaßten Kartoffeln aushalten läßt.

    Dort zählt der Geschlechtsverkehr auch mit pubertierenden Minderjährigen zum Zwecke einer Familiengründung angeblich zu lange gelebten Traditionen. Wenn es zwischen zwei für eine solche Verbindung ausgewählten Menschen tatsächlich zum Beischlaf kommt, steht einer anschließenden Ehe nichts mehr im Wege – auch wenn die Eltern eines der beiden Hochzeitskandidaten zuvor dagegen waren.

    Das ist nicht nur angeblich Tradition, sondern in der Doktrin (Koran) von Ur-Kinderschänder Mohammed, verankert.

    Diese fragwürdige Tradition ist der Elfjährigen aus Lübeck vor knapp fünf Jahren zum Verhängnis geworden. Einer ihrer Großonkel hat sich damals mit den Eltern des damals 21-jährigen Angeklagten auf eine sogenannte einvernehmliche Entführung geeinigt. Die Mutter des Mädchens ahnte allerdings nichts von den schrecklichen Hintergründen, als das Kind in den Landkreis Osnabrück verschleppt wurde.

    In der Wohnung der Familie angekommen, lief dann aber „alles aus dem Ruder“ – wie es am Dienstag vor Gericht immer wieder hieß. Die Elfjährige empfand keinerlei Zuneigung zu dem zehn Jahre älteren Bräutigam wider Willen, einem arbeitslosen Analphabeten. Wie seine Eltern spricht der junge Mann bis heute nicht die Sprache seiner Wahlheimat und ist auch sonst nicht integriert. Doch alle Vorbereitungen waren im Oktober 2006 den kulturellen Traditionen entsprechend getroffen. Eine ganze Nacht lang verbrachten der Hauptangeklagte und die Elfjährige gemeinsam im Bett, ohne dass es jedoch zu Geschlechtsverkehr gekommen ist. Der damals 21-Jährige hatte zunächst darauf verzichtet, weil das von seinen Eltern auserwählte Mädchen sexuelle Kontakte mit ihm strikt ablehnte.

    Hat jemand etwas anderes erwartet? Wohl kaum. Aber Mami und Papi sind bestimmt bestens ausgebildete Fachkräfte. Zumindest was das Verkuppeln von Minderjährigen und dem Anstiften zu einer Vergewaltigung betrifft.

    http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1&lk=198

  2. Der Sprecher war sichtlich bemüht nichts falsches zu sagen.Die Vergewaltigung eines Kindes mit einer Bewährungsstrafe zu ahnden,ist der blanke Hohn.Deutschland schafft sich ab.

  3. und ich habe gerade ne gelben Brief erhalten 200 € weil 81 km/h ( 1km über grenze

    da läuft die Strauchdieb-Bande zu unmenschlischer Härte auf …

  4. Hannoveraner aufgepasst: 16 jährige von Südländern vergewaltigt

    Die Polizei fahndet mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem Tatverdächtigen, der am Ostersonntag 24.04.2011 in der Zeit zwischen 01:45 und 02:30 Uhr gemeinsam mit einem weiteren unbekannten Täter ein 16 Jahre altes Mädchen nach einem Diskobesuch in einer Wohnung in Hannover vergewaltigt haben soll.

    http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1&lk=198

  5. Wie seine Eltern spricht der junge Mann bis heute nicht die Sprache seiner Wahlheimat und ist auch sonst nicht integriert.

    Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.

    Ich hau mich weg.

  6. Die Eltern zwingen ihren Sohn zur Vergewaltigung? Das ist abartig.
    Und bei diesen Urteilen fehlen mir auch die Worte.

    Ich werde mich lieber nicht weiter äußern. Menschen, die solche Praktiken kritisieren, werden ganz schnell als böse Nazis deklariert.
    Nicht war, „liebe“ mitlesenden Sozialfaschisten und Migrantenindustriegewinnler?

  7. ein unglaublicher Rassismus, den hier die deutsche Justiz auslebt. Offenbar ist das Mädchen aus dem fremden Kulturkreis nur ein Opfer zweiter Klasse. Sie muss solch eine Vergewaltigung als Kind ertragen. Es ist doch üblich in „ihrem“ Kulturkreis. Völlig ausgeschlossen, dass es bei einem arischen Kind zu solch obszön niedrig angesetzten Strafen gekommen wäre.

    Und am Ende muss das Mädchen de jure islamique ihren Schänder wohl doch noch heiraten !?!?!

    Und es stellt sich auch die Frage, wie sollen die nicht-deutsch-Sprecher jemals in Deutschland einen Job bekommen? Beschneiderin für die Mutter und Zuhälter für den Sohn?

  8. Bei unserer Justiz wundert mich nichts mehr.

    ”Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann”.

    Ich … habe … ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind.

    Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ‘meinesgleichen’.“

    Frank Fahsel, ehemaliger Richter am Stuttgarter Landgericht.

  9. Vergewaltigung + Freiheitsberaubung… unglaublich dieses Urteil, wirklich unglaublich!!!

  10. Dort zählt der Geschlechtsverkehr auch mit pubertierenden Minderjährigen zum Zwecke einer Familiengründung angeblich zu lange gelebten Traditionen.“

    Ich pfeiff auf diese eingeschleppte, widerwärtige u. perverse „Tadition“!

    In Deutschland bekommt man dafür eine Gefängnistrafe aufgebrummt, und zwar die Höchststrafe. Aber ich tippe mal darauf, dass man die Täter nicht zu Haftstrafen verurteilt hat liegt daran, weil die dadurch vorgeschriebene Abschiebung verhindern wollte. Wie sagen unsere ätzenden BRD-PolitikerInnen und GutmenschInnen so schön, „Deutschland kann auf keines dieser Talente verzichten“!.

    Die Namen der Richter sollte man sich merken, um im Falle einer geistigen Gesundung des deutschen Volkes und dem damit verbundenen kompletten PolitikerInnen und Regierungsaustausches, solche Richter und Täter zur Rechenschaft zu ziehen.
    Ich würde glatt darauf Wetten, dass alle angeklagten, eingewanderten Traditionalisten von unserem Geld leben. Super gemacht ihr verblödeten BRD-PolitikerInnen, so werden wir im wirtschaftlichen Wettlauf binnnen 1 Generation untergehen.

  11. 0.12-0.14 Minute Spielzeit des Videos:

    „griechischer Herkunft“, Absicht, Versprecher?

    Die Beteiligten wirken jedenfalls nicht griechisch und auch ist Griechenland (noch) nicht dem muslimischen Kulturkreis zuzurechnen…….

    Honi soit qui mal y pense

  12. Da kann man sich nur noch uebergeben…Wie sind die denn hier rein gekommen?
    H4 jetzt der Freibrief zur Kinderschaendung? Natuerlich nur fuer Mohamedaner…

  13. TV-TIP:

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2011/20110525.php5?akt=1

    Halts Maul, du Opfer –
    wer stoppt die jungen und gnadenlosen Gewalttäter?

    Sendung am 25.05.2011

    In Bus, Bahn oder auf offener Straße – wenn Jugendliche pöbeln, schauen viele ängstlich weg, statt einzugreifen. Denn junge Täter schlagen immer brutaler zu – die Opfer bleiben hilflos zurück, auch vor Gericht. Übt die Justiz zu viel Nachsicht mit den Tätern? Muss schneller ins Gefängnis, wer so brutal zuschlägt?

  14. TheNormalbuerger:Abartig sind aber auch die Leute,die dieses Gesindel in unser Land gelassen haben.Wo sind wir hingekommen!

  15. Selbstverständlich darf man kleine Kinder sexuell missbrauchen. Bald auch vollständig straffrei.

    Das gehört mit zur perversen links-grünen Ideologie, ist ganz normal.

  16. Die Familie lebt erst seit 1995 in Deutschland und stammt aus einem muslimischen Kulturkreis.

    Dann ist ja all unser Jammern umsonst – wie kann man in nur 16 Jahren eine völlig fremde Sprache und überhaupt lesen und schreiben – und sich dann auch noch in ganz unverständliche Kultur einleben?

    Ich höre immer: Wir brauchen Fachkräfte! Was soll der Scheiß?

  17. Diese vielfältige Kultur.

    Diese Lebensfreude.

    Man muss schon sagen: Eine Bereicherung für uns alle!

    /Ironie

  18. Ja liebe Leute,so siehts aus!
    Da hilft nur Arschbacken zusammen kneifen und weiter gehts…………….

  19. @#22 Dichter:
    Viele, denn im Islam dürfen sie einige ihrer Fantasien ausleben. Kein Wunder also, dass dieser hofiert wird.

    Überhaupt diese Aufklärungshefte der BZgA: http://www.bzga.de/infomaterialien/ (man merkt, wie unterwandert wird – 50 Jahre sozialistische Umerziehung hinterlassen überall ihre perversen Spuren.)

  20. #9 Zinnsoldat

    Das Gutmenschen-System BRD muß weg! Es ist eine einzige Beleidigung für jeden anständigen Bürger! Heute starb wieder ein deutscher Soldat in Afghanistasn, für dieses widerwärtige System. Wieso geht überhaupt noch wer zur Bundeswehr um dann von den gutmenschlichen Diktatoren(BRD-PolitikerInnen) verheizt zu werden. Es lohnt sich nicht dieses BRD-System zu verteidigen, und schon gar nicht dafür zu sterben.

    Ich wollt es wäre Nacht und die Russen erobern Berlin!

    Die Deutschen sind nur noch feige kriechende Untertanen, andere Völker wehren sich weningstens gegen ihre Eliten

    Ganz Griechenland im Austand!!!

    Live Cam von den Demos
    http://www.star.gr/ellada_kosmos/93174/

  21. @#24 Dichter
    Auch wenn das Thema absolut nichts komisches an sich hat, aber der Beitrag war gut 🙂

  22. #4 Chester (25. Mai 2011 19:40)

    und ich habe gerade ne gelben Brief erhalten 200 € weil 81 km/h ( 1km über grenze

    da läuft die Strauchdieb-Bande zu unmenschlischer Härte auf …

    Irgendwo muß das Geld doch herkommen um diesen Wahnsinn zu finanzieren.

  23. @ #21 Fensterzu

    Nach „überhaupt lesen und schreiben“ bitte noch ein „lernen“ dazudenken. Ein „eine“ fehlt auch noch. Das kommt vom Ärger. (:-

  24. Urteile dieser Art sollen uns langsam auf die Scharia vorbereiten.

    Die Scharia soll nicht eingeführt werden, sie ist es.

    Unverständlich das Pierre Vogel seine Anhänger wieder einmal aufruft, einen Aufmarsch zu veranstalten. Scharia für Deutschland. Herr Vogel sagt offen, das ihn deutsche Gesetze nicht interessieren.

    Es gibt eine Gegendemo. Wieviel Leute bringen wir auf die Straße? Vogel rechnet mit mehreren hundert für sich. In FFM waren es an die 2000.

    Bringen wir 30 Mann dagegen auf? Aktuelle Infos hier:

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php/64605-Vogel-sch%C3%A4umt.-H%C3%B6hr-Grenzhausen-Gegendemo-am-29.05.2011?p=224521#post224521

  25. Welches Rechtsverständnis haben die Richter und wie abgestumpft ist unsere Gesellschaft? Da leben Muslime in unserer Mitte und leben doch in einer Parallelwelt. Bewährungsstrafe für die Entführung und Vergewaltigung eines Kindes. Es ist nicht zu fassen! Jeder vernünftige Staatsanwalt würde bei einem Ureinwohner auf eine Freiheitsstrafe von mindestens 2 Jahren plädieren. Und wir müssen mit solch einem Abschaum zusammenleben und ihn auch noch finanzieren. Einfach krank. Was sagen unsere gewählten Politiker dazu? Nichts, aber auch garnichts. Es ist den Politikern scheißegal, was in der Mitte unserer Gesellschaft passiert. Hauptsache ist, dass sie bei der nächsten Wahl wieder an die Futtertröge kommen. Das Problem ist nicht alleine die Justiz, es sind unsere Volksvertreter, die unfähig, korrupt und zynisch sind. Aber bei der nächsten Wahl geht das Stimmvieh wieder brav zur Wahlurne und macht das Kreuz für die bürgerlichen Parteien, egal ob Linke, Grüne, Sozis, Schwarze oder Liberale. Es ist eh die gleiche Mischpoke.

  26. #24 Dichter (25. Mai 2011 19:50)

    Wie viele Grüne werden nun konvertieren?

    #32 Goldmaennchen (25. Mai 2011 19:56)

    @#24 Dichter
    Auch wenn das Thema absolut nichts komisches an sich hat, aber der Beitrag war gut 🙂

    Weiß man ob der schon konvertiert ist?

    Pädophile Vergangenheit des Daniel Cohn-Bendit
    Der Kinderschänder

    Von Thomas Meier, Zürich

    Erschreckende Tatsachen treten zutage, wenn man frühere Veröffentlichungen Daniel Cohn- Bendits genauer studiert. Der damalige militante Achtundsechziger, Wortführer der anti- autoritären Studentenbewegung in Frankreich und Deutschland und heutige prominente Grünen-Abgeordnete im Europa-Parlament, beschrieb in seinem Memoiren-Band «Der grosse Basar» ausführlich seine sexuellen Erlebnisse mit fünfjährigen Kindern….

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  27. Da bekommt der Begriff „furchtbare Juristen“ einen ganz neuen Klang – die Gesetze sind gut, die Rechtssprechung ist viel zu oft schändlich.

  28. @#35 Luetzower_Jaeger:

    Die Schwäche in Deutschland: Wer kontrolliert die „Dritte Gewalt“?

    Die Politik wird von Justiz und Medien kontrolliert, die Medien von Justiz und Politik; aber wer kontrolliert eigentlich die Dritte Gewalt? Begeht ein Richter mutmaßlich Rechtsbeugung, so entscheiden andere Richter darüber, ob er auch tatsächlich vorsätzlich gehandelt hat – bei der unterwanderten Justiz kein Kinderspiel.

  29. Warum müssen wir Menschen, die nach 16 Jahren in Deutschland die Landessprache nicht beherrschen (sic!), die noch dazu vollkommen unqualifiziert sind und dem Arbeitsmarkt auch in Zukunft nicht zur Verfügung stehen, die dazu nie einen müden Cent in unsere Sozialkassen entrichtet haben, lebenslänglich mit Hartz-IV versorgen?!

    Was wollen diese Menschen bei UNS?

  30. #20 pellworm (25. Mai 2011 19:49)

    TheNormalbuerger:Abartig sind aber auch die Leute,die dieses Gesindel in unser Land gelassen haben.

    Das stimmt. Da sollte man sich aber auch eine gründliche Rückschau bis in die 60er Jahre leisten.
    Es war und ist kein reines Schauspiel der Linken und Grünen. Die setzen mit ihrer widernatürlichen Integrationspolitik dem heutigen Misthaufen nur noch ihre eigene Duftmarke auf.

    Wo sind wir hingekommen!

    Die Frage lautet: Kommen wir da wieder heraus?

  31. Mit ner guten Kindergarten-Sex-Aufklärung hätte sie es nicht als Vergewaltigung empfunden, sondern es als sexuelle Erlebnis-Pädagogik bereichernd empfunden…

    ———–

    Tja, bei solchen Richtern und solchen Menschen muss selbstverantwortlich handeln…

    Der Rest toleriert halt…

  32. #13 Burkabo (25. Mai 2011 19:46)

    “griechischer Herkunft”, Absicht, Versprecher?

    In Griechisch-Thrakien gibt es eine starke türkische Minderheit (etwa 1/3 der Bevölkerung), sie war damals vom Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei ausgenommen. Die Thrakien-Türken gelten als besonders hinterwäldlerisch. Griechische Pässe würden jedenfalls erklären wie die Familie 1995 nach D gekommen sein könnte.

  33. Wieder ein Fall, der deutlich belegt, daß etwas schiefläuft. Korrekte Maßnahmen wären, diesen Leuten Menschen unterstützend zur Seite zu gehen, um sie in eine für sie angenehme Umgebung zu verbringen.

  34. stammt aus einem muslimischen Kulturkreis. Dort zählt der Geschlechtsverkehr auch mit pubertierenden Minderjährigen zum Zwecke einer Familiengründung angeblich zu lange gelebten Traditionen.

    und diese widerliche kultur soll zu deutschland gehören?
    was für ein irrsinn.

  35. Für Kinderschänder, speziell für brutale Mörder hätte ich so eine besondere Lösung.
    Man sollte mit ihnen wie folgt verfahren:

    Man sollte sie einfach ausgrenzen. Das heisst man baut ein Gelände mit 4 10m hohen mauer. Abgeriegelt mit Stacheldraht. 4 Wachtürme. Und im inneren sollten sich die ausgegrenzten einfach selber ein Städtchen aufbauen. Ganz nach ihren Regeln, und drinnen können sie miteinander tun und machen was sie wollen.
    Mörder und brutale Vergewaltiger werden dort abgeschoben werden müssen.

    Das wär die einzigst gute Lösung. Man würde sie ja somit nicht bestraffen, man wäre nicht barbarisch, man würde sie einfach ausgrenzen. Trennen und Ihresgleiche würde zusammenfinden.

  36. Wenn ein Richter so ein Verbrechen mit „lange gelebten Traditionen“ entschuldigt, dann kann er genauso gut auch nach Deutschland eingewanderte Kannibalen, die hier Menschen umbringen und verspeisen freisprechen…

    Die obige Frage „Sind die barbarischen Täter in dieser Geschichte die schlimmeren Figuren, oder sind es die Richter, welche das abscheuliche Verbrechen mit ihrem Urteil noch belohnen?“ beantworte ich ganz eindeutig mit letztere!

  37. #8 TheNormalbuerger (25. Mai 2011 19:43)

    Die Eltern?

    Die Mutter war´s. Die gehört in den Bau, aber für mind. 10 Jahre…

    🙁

  38. Wenn es zwischen zwei für eine solche Verbindung ausgewählten Menschen tatsächlich zum Beischlaf kommt, steht einer anschließenden Ehe nichts mehr im Wege

    Auch eine abartige Formulierung. für das Mädchen ist die Ehe dann praktisch unausweichlich, denn sie ist ja keine Jungfrau mehr und anderweitig nicht mehr „verkaufbar“. In Scharia-regierten Ländern hätte aber auch der Mann in der Regel die Wahl zwischen Heirat und Bestrafung. Und teilweise (wenn zum Bsp. die Familie des Mädchens nicht einverstanden war) wird die Angelegenheit dadurch aus der Welt geschafft dass zusätzlich noch der Bruder des Delinquenten die Schwester des Mädchens heiraten muss.

  39. Es würgt mich wenn ich das lese.
    Zu was ist unser Land verkommen?
    Wieso gehn wir nicht gleich hin und verteilen Reiseprospekte (der besonderen Art) in ausgesuchten Reisebüros der islamischen Welt:

    – Kostenlose Kost und Logis auf unbegrenzte Zeit
    – Moschee zur seelischen Erbauung nur wenige Schritte entfernt
    – kostenlose pädagogisch ausgebildete ‚Reiseführer‘ zur individuellen Inanspruchnahme (vor allem in rot-grünen Großstädten)
    – verschiedene ‚Erlebnispakete‘ günstig zubuchbar wie z.B.
    Vergewaltigung – nur 2 Jahre auf Bewährung
    Vergewaltigung von Kindern – nur 3 Jahre auf Bewährung
    versuchter Totschlag – nur 1 Jahr auf Bewährung
    Totschlag – nur 3 Jahre auf Bewährung
    Abzocke der Ureinwohner – kostenlos
    etc.

    Die kriminellen Schätze des Morgenlandes werden sich diese Angebote sicher nicht entgehen lassen. Wie schön das doch für uns wäre. Die eine oder andere Fachkraft ist sicher auch dabei, eine Bereicherung unserer Gesellschaft haben wir aber auf alle Fälle.
    Vielleicht ließe sich ja noch die Claudi Roth dazu verpflichten auf Hostess am Flughafen zu machen… Sonne, Mond und Sterne…

    Keine Ahnung was mir mir los ist, dabei hab ich nicht mal Drogen genommen. Hilfe!!

  40. „Der Islam gehört zu Deutschland…“

    Und hat seit Längerem in unserer Rechtssprechung Fuß gefasst.
    Bis zum Obersten Gerichtshof.
    Es ist „Später“ als wir denken…

  41. Richterpack und Kriminellenpack bubelt sich und verträgt sich.

    Einfach nur zum K****N! Über die ganzen Jahre hat sich der Scheißhaufen verändert, aber die Fliegen sind immer die gleichen geblieben.

  42. >Das mache nicht viel Sinn, meinte der Vorsitzende Richter, weil die Hartz-IV-Empfänger dafür keinen finanziellen Spielraum haben. Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.<

    Welche Jobangebote und wieso bekommen die überhaupt Hartz 4? Dieses Land ist bescheuert.

  43. Einer 11 Jährigen??? Und es gibt Bewährung !! Hört hört. Und der Wetter Heini Kachelmann kommt sofort in Untersuchungshaft. Da stimmt doch was nicht. Aber der oder die Richter scheinen wohl auch Kinder Ficker zu sein.

  44. #1 Hijacker (25. Mai 2011 19:36)

    …wie würde das Gericht dann in DEINEM Fall urteilen?

    Interessant wäre, wenn „Dein“ Fall vor demselben Gericht verhandelt würde…

  45. Labor-Untersuchungen

    Virologe hält absichtliche EHEC-Infektion für denkbar

    Virologe Alexander Kekulé schließt nicht aus, dass das Bakterium absichtlich unter Volk gebracht wurde. Minister üben sich in Optimismus.

    http://www.welt.de/gesundheit/article13393537/Virologe-haelt-absichtliche-EHEC-Infektion-fuer-denkbar.html

    Die große Angst vor dem EHEC-Darmbakterium: Ist es eine »kulturelle Bereicherung«?
    Udo Ulfkotte

    Das hochgefährliche Darmbakterium EHEC breitet sich in Deutschland aus. Die Fachleute sind bislang ratlos. Sie vermuten, dass es an Obst und Gemüse haftet. Aber wie kommt es dahin? Als Verursacher gelten tierische Wiederkäuer – möglicherweise. Vielleicht sollten die Behörden einmal unvoreingenommen beispielsweise nach Österreich blicken. Dort gibt es wegen bestimmter Sitten orientalischer Erntehelferinnen inzwischen einen Hosenzwang auf manchen Feldern. Aus einem Grund, den man in Deutschland (noch) nicht zu kennen scheint. Und wahrscheinlich haben die deutschen Behörden auch noch nie ewas vom Fäkalien-Dschihad gehört. Aber lesen Sie selbst …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-grosse-angst-vor-einem-darmbakterium-ist-es-eine-kulturelle-bereicherung-.html

  46. Ohne Zweifel müsste dieses verbrecheriche Pack abgeschoben werden. Das wäre ja wohl das Mindeste nach so einer schwerwiegenden und abartigen Straftat. Dabei fällt mir gerade ein, das Niedersachsen als erstes Bundesland eine türkische Ministerin im Kabinett hat. Da würde es ja schlecht aussehen wenn Moslems auf einmal zurück in ihre Heimat geschickt werden würden. Vielleicht würde die CDU im türkisch-islamischen Milieu Stimmen verlieren, das darf man natürlich nicht riskieren also gibt man den Richtern die (interne) Anweisung gegen Moslems milde Urteile zu sprechen. Die milden Urteile zeigen letzlich, dass die Richter willige Helfer des Systems sind, wie damals die Stasi Spitzel – keinen Deut besser!

  47. Wie Multikulturalismus schon jetzt auf schädliche Weise in Deutschland mitregiert…

    Oder: Wenn die Ideologie des Kulturrelativismus in Deutschland Gesetz wird:

    Vergewaltigung einer 11-jährigen – Bewährung

    Ein ungewohnt guter Artikel zum Thema Kulturrelativismus ist derzeit (noch) bei Wikipedia zu finden:

    Auszüge:

    „Der Kulturrelativismus steht im Gegensatz zum ethischen, aber auch zum soziologischen Universalismus, der die Existenz einer allumfassenden Ethik bzw. einer allanwendbaren soziologischen Theorie postuliert, und im Gegensatz zum Ethnozentrismus, der die eigene Kultur als maßgeblich betrachtet und alle anderen Kulturen im Hinblick auf die eigene Weltanschauung einstuft und beurteilt, sowie auch zur Ethnomethodologie. Der Kulturrelativismus ist ein wichtiger Bestandteil des Multikulturalismus.

    „In die Kritik ist der Kulturrelativismus geraten, weil er u.a. verlangt, z.B. aus dem islamischen Kulturkreis stammenden Menschen das Recht zuzugestehen, die Menschenrechte nicht beachten zu müssen, weil diese ein Produkt der westlichen Kultur seien, und daher auch von Muslimen begangene Menschenrechtsverletzungen nicht angeprangert werden dürften, weil dies „rassistisch“, „ethnozentrisch“ und „eurozentrisch“ sei.“

    (Zitate Ende)

    Mal sehen, wie lange das so stehen bleibt…

  48. #48 eurowatch (25. Mai 2011 20:12)

    Du hast wohl zu oft „Die Klapperschlange“ gesehen ❓

  49. Deutschland 2011:

    Vergewaltigung einer 11-jährigen – Bewährung

    Wenn die Rechte und die Würde minderjähriger Mädchen augenzwinkernd linken Ideologien geopfert werden…

  50. @#63 Sodbrenner:

    Ich habe hier mal ne Satire hoch gepostet: Die Klapperschlange in Berlin. Übrigens: Ähnliche Verhältnisse – wie im Film – haben wir indes schon in einigen europäischen Städten!!!

  51. Politisch korrektes kultursensibles Verhalten gegenüber unseren Kulturbereicheren ist gefordert.

    Ich kann den zukünftigen Opfern nur wärmstens den: “A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention”, empfehlen.

    Kommentar bei:
    http://www.abendzeitung.de/nuernberg…206251#WN_form

    Aufgrund meiner Erfahrungen in der Sozialarbeit habe ich übrigens zusammen mit einigen KollegInnen einen Leitfaden zur Gewaltprävention erarbeitet, den ich mal hier kurz reinkopieren darf.

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.
    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

  52. #19 pellworm (25. Mai 2011 19:49)
    TheNormalbuerger:Abartig sind aber auch die Leute,die dieses Gesindel in unser Land gelassen haben.Wo sind wir hingekommen!

    Und wir alle, weil wir immer noch nicht begonnen haben, dieses Gesindel raus zu schmeissen ! 🙁

  53. #15 Burkabo

    “griechischer Herkunft”

    Einer der Täter, die 2007 den Rentner in der Ubahn fast tot traten, war auch angeblicher Grieche.
    Er gehörte aber zu der mohammedanischen Minderheit der Pomaken.

  54. Riesensauereiurteil in Osnabrück.

    Europäische Richter, die deratig scheußliche Untaten nicht adäquat zu bestrafen gewillt sind, verdienen eine Bestrafung nach der Scharia. Denn sie machen sich gemein mit niederträchtigen Kinderschändern.

    Tatwerkzeug ab, und die Peitsche, bis es reicht.

    Inschallah.

  55. Man muss den kompletten Tathergang mit allen Aussagen und allen Beziehungen der Personen untereinander kennen um sich zunächst ein Urteil bilden zu können. Zumindest von dem was hier geschildert wurde scheint es unglaublich wie verantwortungslos ein Richter handeln kann, im Angesicht einer solchen Tat. Eine Strafe muss immernoch seinen Zweck erfüllen und vor allem bei Menschen die meinen sie könnten ihre gesetzeswidrigen Sitten und Bräuche ohne Konsequenzen praktizieren. Auch nur ein Urteil von vielen die das Leben in dieser Gesellschaft für den Durchschnittseuropäer gefährlicher macht. .

  56. @#59 lorbas

    die seite info.kopp-verlag.de ist höchst interessant. es gibt interessante Berichte. vielleicht solltes mal bei PI gepostet werden?

  57. Hallo,
    ich kann mich nicht vor dem Eindruck wehren das in unserem „Staat“ etwas nicht stimmt.
    Wenn solche Verbrechen mit so lächerlichen „strafen“ belohnt werden überkommt mich eine ungeheure Wut. Das Gesindel das dies im Namen des Volkes verkündet gehört selber vor ein Gericht aus Wutbürgern, da würde sich der feine Herr aber wundern was da auf ihn zu käm.

  58. @ #62 Sodbrenner

    Klapperschlange, ist das der Film mit Kurt Russel? 😀

    nein so ein Gefängnis exsistiert in Bolivien

  59. Ein schockierendes Urteil. Migrantenbonus pur.

    Andererseits: Wenn der deutsche Bundespräsident meint, dass der Islam nun zu Deutschland gehört, dann muss man sich über solche Urteile nicht wundern.

    Man muss einfach anders wählen.

  60. Gut gemacht Herrrrr Richter – brav!

    Wie schrieb hier mal jemand: die Justiz war schon immer die Hure der Politik.

  61. Sebastian:Frage mich auch ständig wann die Deutschen endlich aufwachen.Keiner kann sagen,er habe das alles nicht gewusst.Aber mit genau dieser Ausrede werden sie wider kommen,wenn der Bürgerkrieg vor der Tür steht.

  62. „…Eine von der Anklagevertreterin zusätzlich geforderte Verurteilung zu einer Geldstrafe von jeweils 500 Euro lehnte das Gericht ab. Alle drei sollten jeweils das Geld in monatlichen Raten von 25 Euro zu Gunsten einer sozialen Einrichtung abstottern. Das mache nicht viel Sinn, meinte der Vorsitzende Richter, weil die Hartz-IV-Empfänger dafür keinen finanziellen Spielraum haben. …“

    Unfassbar!
    Abartig!

    Sofortiger Hartz-IV-Entzug wäre da das MINDESTE! Stattdessen lässt man den Kriminellen die vollen Bezüge und sie müssen nicht mal 500 (500.000 Euro pro Vergewaltiger mindestens -ein Leben lang- abstottern zu müssen, wäre wohl wesentlich angebrachter) € zahlen?

  63. „Im Namen des Volkes“ werden solche Urteile sicher nicht gesprochen. Aber selbst diese Phrase gehört in manchen Gerichtssälen schon nicht mehr dazu. Das Volk wird als „juristisch dumm“ verachtet. Nicht dem Rechtsempfinden des Souverän müssen die Urteile entsprechen, sondern den Rechtskonstrukten der juristischen Theoretiker. Sie verachten das „Deutsche Volk“ und halten diese Begrifflichkeit für obsolet. Selbst das Grundgesetz erscheint ihnen wegen des häufigen Vorkommens dieser Begrifflichkeit für zumindest abgestaubt. Ein widerliches Pack.

  64. #57 ZeroTolerance (25. Mai 2011 20:24)

    >Das mache nicht viel Sinn, meinte der Vorsitzende Richter, weil die Hartz-IV-Empfänger dafür keinen finanziellen Spielraum haben. Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.<

    Welche Jobangebote und wieso bekommen die überhaupt Hartz 4? Dieses Land ist bescheuert.
    ——————————————–
    Wenn diese "Familie" nach 16 Jahren Deutschlandaufenthalt kein Wort in der Landessprache sprechen, können sie nicht einmal zu sozialen Diensten verpflichtet werden!
    Ich frage mich nur, wie dieser junge "Mann" sich hier verständigt hat, immerhin war er erst fünf Jahre alt, als er hier einreiste – also noch voll integrationsfähig und sprachbegabt!?!?

  65. Naja, so lange die sich mit ihren Traditionen und Gebräuchen gegenseitig zwangsbeglücken, soll´s mich nicht interessieren. Was mich jedoch immer noch aufregt ist die Tatsache, dass diese Kulturbereicherer von unseren Steuergeldern lebt, ohne dass auch nur die geringste Chance besteht, dass sich an diesem Zusatnd jemals etwas ändern wird.

  66. Im Grunde hebelt sich jede Rechtsordnung selbst aus, die dazu übergeht, Delikte in ihrer Bewertung davon abhängig zu machen, wer sie begangen hat. So ein simpler Rechtsgrundsatz wie der, dass vor dem Gesetz alle gleich zu sein hätten, wird nicht ungestraft ausser Kraft gesetzt. Die vor den Gerichten so gern ausgestellte Justitia mit ihrer Waage und der Augenbinde kann man sehr schnell zur wohlfeilen Metze umarbeiten, die unter der Augenbinde erst mal hervorlugt, um zu sehen, wer vor ihr steht. Wenn man eine Ausnahme zuläßt, muss man weitere Ausnahmen zulassen; eine vor dem Gesetz privilegierte Gruppe bringt unweigerlich andere auf den Plan, die das gleiche fordern – meist mit ganz logischen Argumenten. Das jüdische Schächten bedingt das muslimische Halal-Schlachten, die eine religiöse Sondererlaubnis bedingt die andere, die eine aus religiösen Gründen geduldete Freiheitsberaubung ist der Anfang der Duldung von Freiheitsberaubung überhaupt, wenn sie von Privilegierten begangen wird. Die Gesetze gelten im weiteren Verlauf nur noch für Nicht-Privilegierte. In Deutschland für Leute, die keinen religiösen Sonderstatus haben, die sich keiner Rasse zurechnen können, die nach deutscher Staatsraison als besonders schützenswert zu sehen ist, die keinen Migrationshintergrund haben oder die irrtümlich meinen, sie könnten wie Leute mit präjudizierendem Kulturbonus auch Gewalt gegen andere üben.

  67. Die Richter mussten selbstverständlich aus die Interessen des Sozialamts berücksichtigen, dem schlimmstenfalls eine ganze Sippe an Schmarotzern veloren gegangen wäre.

    Mal ehrlich:

    Was sollte Deutschland mit denn machen, wenn es keine ausländischen Harz-IV-Bez(tr)üger mehr gäbe?

    Da hätte man in den öffentlichen Kassen plötzlich 20 bis 30 Milliarden Euro jährlich zu viel.

    Diese schwere Bürde, so viel Geld zusätzlich zu verpulvern, möchten wir den Politiukern auf keinen Fall zumuten.

    Die Regierung Merkel hat es mit Mühe und Not gerade geschafft durch härtese Sparmaßnahmen eine Runde Halbe Billion neuer Schulden einzufahren. Mehr geht wirklch nicht mehr.

  68. Und hier der Hammer: Zensur mit Ankündigung und versteckter Drohung. Das nennt man heute freie Presse. Nach NOZ-Lesart.

    Franz R., gestern um 18:19 Uhr Moderation der Leserkommentare Wir werden mit der Moderation der Leserkommentare zu diesem Thema sehr sensibel umgehen. Die Prozessbeteiligten sind von uns weitestgehend anonymisiert, auch deren ethnische Herkunft. Die Frage von Schuld und Sühne ist vom Landgericht vor dem Urteil ausführlich geprüft worden. Spekulation über die Herkunft von Migranten, die sich einer Straftat schuldig gemacht haben, können schnell in strafrechtlich relevante, fremdenfeindliche Äußerungen münden. Dieser Gefahr beugen gegebenenfalls mit der Löschung von Leserkommentaren vor. /blockquote>

  69. … einem arbeitslosen Analphabeten. Wie seine Eltern spricht der junge Mann bis heute nicht die Sprache seiner Wahlheimat und ist auch sonst nicht integriert.

    Was hatten so welche hier überhaupt noch zu suchen?

    Sowohl der heute 26-jährige Haupttäter als auch seine Eltern …

    Wenn es sich so abgespielt hat, wie von der Zeitung dargestellt, dann sehe ich in den Eltern die Haupttäter, weniger in dem muslimisch-autoritätshörigen Sohn.

    Im Namen des Volkes: 5 Jahre für die Mutter, 3 für den Vater, 1 für den Sohn, ohne Bewährung, nach Verbüßung Abschiebung eines jeden.

    Was füttern wir nur für Leute durch? Existenzen, die NICHTS mit uns gemein haben oder auch nur gemein haben wollen. Wie sind die überhaupt hierhergelangt?

    Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.

    Jobangebote für analphabetische, des Deutschen nicht mächtige, unintegrierte Vergewaltiger? In welcher Welt lebt denn dieser Richter?

    Unsere „Eliten“ sind zum Verzweifeln!

  70. …endlich mal wieder ein richtiges Urteil, das
    dem minderwertigen Wesen von Mädchen und Frauen
    gerecht wird. Nach zwei Jahrhunderten der blödsinnigen Emanzipation endlich mal wieder eine Justiz, die weiss , wer der Herr im Haus ist und das Sagen hat. Naja, was ist denn schon dabei ? Das Mädchen wäre sowieso längst fällig gewesen.

    “Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby. Jedoch sollte er nicht eindringen; das Kind für Sexspiele zu gebrauchen ist möglich !
    Wenn der Mann eindringt und es verletzt dann sollte er für sie sorgen ihr ganzes Leben lang. Dieses Mädchen jedoch gilt nicht als eine seiner vier dauerhaften Frauen.
    Der Mann ist nicht geeignet, die Schwester des Mädchens zu heiraten Es ist besser für ein Mädchen, zu einem Zeitpunkt heiraten,
    dass sie die erste Menstruation im Haus ihres Ehemanns anstatt ihres Vaters bekommt. Jeder Vater, der seine Tochter so verbindet, hat einen dauerhaften Platz im Himmel.

    Ayatollah Khomeini


    Dem kann sich doch ein Richter nur anschliessen.

  71. Was? Die haben doch wohl nen rad ab. Grade die Mutter die ihren Sohn dazu gedrängt hat gehört doch Lebenlänglich weggesperrt.

  72. Das soetwas überhaupt noch bestraft wird liegt letzzendlich nur daran dass unsere Juristen nicht wissen was Sharia bedeutet . Im Grunde kann ein Muslim doch nur Taquiya ausüben wenn er sich einer christlich atheiistischen Demokratie unterwirft um sie letztendlich dadurch, durch Taquiya zu Fall zu bringen …Ziel ist immer die Scharia -auch wenn Taquiya ausgeübt werden muss dafür…Wünsche dem Verfassungsgericht viel Spass bei der Bestätigung der Religionsfreiheit-dies wird das juristisch beglaubigte Ende jeder Demokratie sein. Allerdings wird es sicher ca 100 Jahre dauern so dass ein Urteil den Herren nicht besonders schwer fallen wird …

  73. das einzigste was mir einfällt ist einfach nur
    SCHEISSE

  74. Bei den in diesem „Kulturkreis“ üblichen Verwandtenehen kann ich mir gut vorstellen, dass der damals 21jährige „arbeitslosen Analphabet“ geistig wahrscheinlich auf dem gleichen Stand der damals 11jährigen war :-/

    Mich kotzt es immer wieder an, wenn ich lesen muss, dass gerade die Mütter in solchen Fällen die treibende Kraft sind! Obwohl sie in 99 % aller Fälle vor bzw. nach ihrer Heirat das Gleiche durchleben mussten.

  75. Ich hab nen Tipp für perverse Massenmörder.
    Gebt Euch als Anhänger der Azteken aus. So darf man knast-und geldstrafenfrei Herzen aus lebendigen Menschen herausreissen.
    Gab es da nicht mal einen Kanibalen? Den hätte man entsprechend beraten können.

  76. Ist das Urteil für den Vergewaltiger nun so lächerlich gering ausgefallen weil der Vergewaltiger Ausländer ist?

    Oder ist das Urteil deshalb so lächerlich gering ausgefallen, weil das Opfer Ausländerin ist?

    Die Konvention der Vereinten Nationen[1] unterscheidet nicht zwischen rassischer und ethnischer Diskriminierung. Ein erweiterter Rassismusbegriff kann auch eine Vielzahl anderer Kategorien mit einbeziehen. Menschen mit rassistischen Vorurteilen diskriminieren andere aufgrund solcher Zugehörigkeit, institutioneller Rassismus verweigert bestimmten Gruppen Vorteile und Leistungen oder privilegiert andere.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rassismus

    Richter_Innen mit Rassist_Innenhintergrund fällen wieder Urteile in Deutschland.

    Artikel 3, Grundgesetz

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

  77. Fazit:Den Richter verurteilen zu vier Wochen U-Bahn fahren in Berlin zu Nachtstunden Schärft die Sinne für zukünftige Urteile.

  78. Leider muss ich mich für heute von PI verabschieden, da ich jetzt ins Bett muss um morgen wieder frisch an den Job gehen zu können… Dds Hartz IV für unsere Rentenzahler will verdient sein…
    PS. Ich weiß nicht, warum ich mir PI antue- ich bekomme immer schlechte Laune, trotz tonnenweisen Johanniskrautverzehr….

  79. #76 Warzenschwein (25. Mai 2011 21:11)

    Bei Hart aber (Un)Fair geht es heute um (Moslem)Jugendgewalt
    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2011/20110525.php5

    TV-Tipp: Hart aber Fair

    Halts Maul, du Opfer –
    wer stoppt die jungen und gnadenlosen Gewalttäter? Heute 22Uhr45

    Sendung am 25.05.2011

    In Bus, Bahn oder auf offener Straße – wenn Jugendliche pöbeln, schauen viele ängstlich weg, statt einzugreifen. Denn junge Täter schlagen immer brutaler zu – die Opfer bleiben hilflos zurück, auch vor Gericht. Übt die Justiz zu viel Nachsicht mit den Tätern? Muss schneller ins Gefängnis, wer so brutal zuschlägt?

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2011/20110525.php5?akt=1

  80. Was soll man dazu schreiben? „Ohne Worte“ würde ich sagen. Ich glaube mal wir denken da alle das Gleiche.

  81. Mir fällt da nur folgendes Zitat ein:

    Deutschland schafft sich ab…..

    traurig aber wahr….

  82. „Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.“

    Dieser Richter ist sau blöd. Der Sohn kann kein deutsch und ist Analphabet. Welche Jobangebote sollen da bitte kommen? Die Richterlaufbahn kommt ja nun nach der Verurteilung auf Bewährung nicht mehr in Frage.

  83. Falls nicht gerade Schweinegrippe,Vogelgrippe,BSE oder Sonstiges hilft um das Volk abzulenken hätten wir ja noch den „schweren Fall“ des Herrn Kachelmann auf den sich die Medien dann wieder besinnen. Warum nicht in diesem?

  84. #97 mr.nobody (25. Mai 2011 22:07)

    „Mir fällt da nur folgendes Zitat ein:

    Deutschland schafft sich ab…..

    traurig aber wahr….“

    traurig, ja, „schafft sich ab“, nein!

    es WIRD systematisch abgeschafft!!

    PUNKT!!

  85. Ein deutscher Kinderschänder bekommt Sicherungsverwahrung ein muslimischer bekommt Bewährung. Das ist doch ausgleichende Gerechtigkeit.

  86. Vor einiger Zeit (sicher mehr als ein Jahr her) lief auf 3sat ein Doku-Film: „Richter: lebenslänglich“ über (angehende) Richter in Berlin.

    Der mit *Abstand* schlimmste Horrorfilm den ich je gesehen habe. Deutschland hat sich vom Prinzip des Rechtsstaates endgültig verabschiedet.

    OK, nach einiger Suche hier ein link dazu (war wohl eine Wiederholungssendung – Film aus 2006):

    http://www.dokumentarfilm.info/index.php?option=com_content&view=article&id=88:doku-tipp-richter-lebenslaenglich&catid=39:tvdokus&Itemid=62

  87. Welche Schande für unser Land! Pfui Teufel! Wann wird sich das endlich ändern?

  88. Das Urteil ist viel zu hart und grausam. Hat Claudia schon die Lichterketten-Bataillone in Marsch gesetzt ?

  89. Gilt das deutsche Strafrecht in Deutschland nicht mehr oder geht es hier einfach nicht um die Tochter des Richters?

  90. Auch zu sozialen Diensten sind sie nicht verpflichtet worden, weil die Drei dann für mögliche Jobangebote nicht zur Verfügung stehen.

    Was brauchen die „Jobangebote“, ich hatte gedacht diese Fachkräfte sind zum arbeiten nach Deutschland gekommen????? Kein Wunder, dass wir Fachkräftemangel haben, wenn die 16 Jahre nicht den passenden Job bekommen haben… ach ja, Fachkraft Hartzer ist doch auch was!!

  91. Bio-Deutscher bekommt für Enführung einer Elfjährigen und Vergewaltigung eine Bewährungsstrafe??? Ich lache mich wech, der Bio-Deutsche bekommt mindestens 10 Jahre und anschließende Sicherungsverwahrung!!!

  92. Naja, dafür fordern Freislers Erben für Kachelmann 6 Jahre – obwohl bis jetzt nichts bewiesen ist…
    Verrückte Welt. Solche zugewanderten Tiermenschen, die einem pervertierten Religions-, Sex- und Gewaltkult huldigen, keinerlei Anstalten machen, sich auch nur rudimentär der menschlichen Zivilisation anzupassen und sich stattdessen seit vielen Jahren vom deutschen Wirtsvolk aushalten lassen, die lässt man selbst für schwerste Verbrechen laufen.
    Was ist in diesem Land nur los, dass solche Richterlumpen und Politschurken ungehindert ihr widerliches Handwerk verrichten dürfen, über alle Gesetze hinweg und gegen den Willen des deutschen Volkes ?

  93. # 15

    Pass-Griechen sind das…

    In Griechenland gibts einige Enklaven mit Bio-Türken. Dort werden 11-jährige verheiratet vom Imam mit erwachsenen Männern. Dafür gabs erst letztes Jahr auch eine Bewährungsstrafe in Deutschland. Da hat einer dieser Dumm-Dödel, wohnhaft in Deutschland, dort in dieser Enklave eine 11-jährige vor dem Imam geheiratet und ihr gleich ein Kind gemacht, das die mit 12 auf die Welt brachte. Als die das Kind dann hier angemeldet haben, ist die Sache aufgeflogen!

  94. „muslimischer Kulturkreis“ –
    Welch eine perverse Wortverbindung!
    Von Kultur ist doch im muslimischen Bereich überhaupt nichts zu erkennen.

  95. Wikipedia sagt zur Bewährung:

    Bei Freiheitsstrafen über 12 Monaten bis zu zwei Jahren kann die Strafe zur Bewährung ausgesetzt werden, wenn die Prognose günstig ist, die Verteidigung der Rechtsordnung dem nicht entgegensteht und darüber hinaus besondere Umstände vorliegen (§ 56 II StGB).

    – Der Kunde sagt: „nix machen nochmal“ -> Prognose günstig!
    – Rechtsordnung wird gar nicht erst verteidigt, steht der Bewährung also nicht entgegen
    – Der Kunde ist Moslem -> besondere Umstände

    Ging doch alles mit rechten Dingen zu.

  96. Das Urteil wurde aber ganz gewiss „im Namen des Volkes“ verkündet – der Richter meinte natürlich ein vorderasiatisches.

  97. In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf auf das Verhalten in den Kommentarbereichen der einschlägig bekannten MSM hinweisen. Augenscheinlich muslimische Kommentatoren können da oft unzensiert uns Deutschen verallgemeinernd als ‚Kinderschänder‘ diffamieren. Aber wehe ein deutscher Kommentator weist auf Mohammed mit Aische und die in der islamischen Welt weitverbreitete Kinderehe hin, bei der alte Männer an Mädchen ihre Pädophilie ausleben. Dieser Kommentar überlebt meist nur wenige Minuten. Diese Vorgehensweise bleibt doch auf Dauer nicht ohne Folgen. Siehe dieses Gerichtsurteil. Leider findet anscheinend die Scharia schleichend ihre Beachtung in der deutschen Rechtsprechung.

  98. Vielen Dank, für alle Antworten zum Thema „griechischer“ Herkunft. Vieles wusste ich nicht. Aber, das Kernthema bleibt, die große Mehrheit der Griechen besteht aus orthodoxen Christen.

    Und in diesem Kulturkreis, ist sowas eben halt nicht „üblich“.

    Und, um meinen alten „Cheffe“ Apostolos zu zitieren: „Malaka“!

    Also, wieder „kultursensible“ Vertuschung der wahren Hintergründe…..

    Honi soit, qui mal y pense

  99. 16 jahre in deutschland, sprechen kein wort deutsch und halten sich an die masstäbe ihres sicherlich kulturell gleichwertigen heimatlandes…. das ist doch eindeutig unsere schuld, wir haben sie nicht integriert, mittel aufstocken sag ich das muss endlich ein ende haben mit diesem latenten rassismus.

    kidnapping und kindesmisbrauch gibt also bewährungsstrafen solange das land aus dem man kommt nur rückständig genug ist. eine sternstunde der deutschen justiz..

    binn jetzt afk…kotzen

  100. Unfassbar ! Ich habe dafür kaum noch Worte.

    Wie weit wollen unsere sozialromantischen Richter noch gehen ?

  101. Bin ja sehr gespannt, wie es Kachelmann ergehen wird.
    Der kann ja nicht vorbringen, dass er Geldstrafen nicht leisten kann, weil er brav auf die Jobangebote warten muss.
    Natürlich sind die Fälle nicht vergleichbar.
    Kachelmann: unqualifizierter Schweizer (Ausländer!)
    Kindervergewaltiger mit griechischem Migrationshintergrund: wertvolle Bereicherung unserer Gesellschaft mit enormem wirtschaftlichem Potential

  102. Wie lahg wollt ihr Deutschen euch das noch bieten lassen? Ihr schuftet jahrelang um dieses Pack zu unterstützen! Die müssen SOFORT ausgewiesen werden!

    Und die Richter gehören bestraft, so, dass sie es auch spüren können, wie die 11-Jährige, zum Beispiel…

  103. Tja, als unterbelichteter Moslem hat man in diesem Land viele Vorteile, ja sogar mehr Rechte als der Deutsche, und unsere moslemversoffenen Polithuren bezeichnen das noch als hohe Kultur.
    Der Bundeswulff bestätigt das, der Islam gehört zu Deutschland, ich schäme mich dafür.

  104. Wir leben in einem Gutwill Rechtsstaat und da gelten für diese Art von Schwerstkriminellen, die nur noch als Südländer angesprochen werden dürfen, halt andere Gesetze. Kann das denn keiner verstehen oder will das keiner verstehen…?

  105. Das niedrige Strafausmass gewährleistet nun, daß der ganze Clan (Analphabeten, der deutschen Sprache nicht mächtig, arbeitslos) weiterhin dem deutschen Steuerzahler zur Last fallen darf. … und das für so eine grausame Tat!

    Mir fehlen die Worte!

  106. Für dieses Verbrechen muss es mindestens 75 Jahre haft geben oder die Todesstrafe!

    DSK sol ja angeblich 75 Jahre hinter Gitter, dabei ist das nur versuchte Vergewaltigung und keine vollzogene. Ich glaube ja immernoch, dass DSK reingelegt wurde – und wenn es mithilfe von Diebstahl von Körperflüssigkeiten geschah…..

  107. Solange die islamischen Frauen nicht aufstehen und sich endlich gegen diese Traumatisierungen wehren, bleiben sie Mit-Täterinnen oder sogar Anstifterinnen. Hier in Europa hätten sie – noch – die Chance, wenn sie es nur forcieren würden.

    Zum Richter kann man nur sagen: wir haben es ja gestern abend gehört – der Shari-Bonus lautet Bewährung „weil ja in jedem Täter ein Mensch steckt“ und jede Chance, diese „Menschen“ zu resozialisieren, wahrgenommen werden muss.

    KOTZ!

  108. Solange die islamischen Frauen nicht aufstehen und sich endlich gegen diese Traumatisierungen wehren, bleiben sie Mit-Täterinnen oder sogar Anstifterinnen. Hier in Europa hätten sie – noch – die Chance, wenn sie es nur forcieren würden.

    Zum Richter kann man nur sagen: wir haben es ja gestern abend gehört – der Sharia-Bonus lautet Bewährung „weil ja in jedem Täter ein Mensch steckt“ und jede Chance, diese „Menschen“ zu resozialisieren, wahrgenommen werden muss.

    KOTZ!

  109. #60 lorbas

    ABC Waffen ??
    A = Atom
    B = Bakteriologische
    C = Chemie

    Also was dieser Viruloge sagt ist vielleicht gar nicht so abwegig…..
    Und wenn er recht behalten würde ? Was dann ?

  110. Dem Täter soll man die Eier abschneiden, dann kann so etwas nicht mehr vorkommen.

  111. Warum seht Ihr das alle so negativ, das ist doch nichts Neues mehr:

    Wir brauchen noch viel mehr dieser Urteile, damit allen bewusst wird, dass unserer Gesetze nichts bringen und unsere Judikative nicht in der Lage ist für Sicherheit und Gerechtigkeit zu sorgen.

    Was dann passiert ist allen wohl bekannt.

    Ich sehen uns auf einem guten Weg.

  112. „Die Familie lebt erst seit 1995 in Deutschland und stammt aus einem muslimischen Kulturkreis.“

    Da sieht man, die leben seit 16 Jahren hier und leben immer noch nach ihren Steinzeitritualen. Daran wird sich wohl auch nichts ändern.
    Naja, die meisten habens schließlich nach 4 Generationen Integrationsverweigerung auch nicht mehr nötig…

  113. Die religiöse Kindbraut ist längst integriert ins EU-taugliche Recht Griechenlands. Mufti Cemali Meco aus der Universitätsstadt Komotini setzt den Willen Allahs irdisch um, Brüssel und Berlin schweigen dazu:

    „Wenn jedoch ein Mädchen selbst die Heirat unbedingt wolle, nehme er es persönlich psychologisch und physisch in Augenschein und entscheide, ob es reif genug sei. Wenn ja, spräche das islamische Recht nicht gegen die Ehe. Der Mufti sagt: ‚Daß Zwölfjährige verheiratet werden, kommt nur alle drei oder vier Jahre vor.'“

    aus: Uta Keseling: Das verheiratete Kind
    http://www.welt.de/print-welt/article495796/Das_verheiratete_Kind.html

    Inschallah kehrt die Gottheit in die Parlamente zurück. Was wollen wir, stammesreligiösen ‚Rechtspluralismus‘ (Christian Giordano) oder allgemeine Menschenrechte?

    Die Scharia muss weg, überall, auch im Ehe- und Familienrecht!

Comments are closed.