Der bekannte Leiter des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, rechnet mit Millionen von Einwanderern aller Art: Hochqualifizierte, Facharbeiter, aber auch Dauer-Sozialhilfebezieher. Erst am Ende wird dieses dreiseitige Interview von Anfang Mai interessant, das der FOCUS anscheinend erst jetzt freigeschaltet hat:

Wir müssen also mit einer Welle von Einwanderern rechnen, die gar nicht arbeiten wollen?

Wer nicht arbeiten will oder kann, der durfte ohnehin schon kommen. Ein EU-Bürger, der sich fünf Jahre lang in einem anderen EU-Land aufgehalten hat, besitzt anschließend ein Daueraufenthaltsrecht. Das ist auch ein Grund, warum die Franzosen im vergangenen Sommer so energisch Roma und Sinti abgeschoben haben. Wir werden im Laufe dieses Jahrzehnts immer mehr Sozialmigration nach Deutschland bekommen.

Welche Folgen hat das?

Ein Einwanderer kann im neuen Land ebenso viele Sozialleistungen beziehen wie die Einheimischen auch. Nach fünf Jahren hat er ganz legal den vollen Anspruch, ohne je Beiträge gezahlt zu haben. Das ist vielen nicht klar. Und das ist auch den Migranten noch nicht klar, aber sie werden es erfahren und weitererzählen. Die neue Regelung gilt seit 1. Januar 2005. Wer damals nach Deutschland einwanderte, kam vergangenes Jahr erstmals in den Genuss staatlicher Sozialleistungen.

Ist das deutsche Sozialsystem denn so attraktiv?

Die Sozialhilfe inklusive Wohngeld beträgt in Deutschland im Normalfall über 700 Euro für einen Single. Die freie Krankenversicherung ist auch etwa 100 bis 200 Euro wert. Das ist mehr als der Durchschnittslohn in manchen der osteuropäischen Länder.

Aber hier ist das Leben auch teurer als in Osteuropa.

Ja, aber nicht so viel teurer. Im Übrigen kann man auch Urlaub in der günstigeren Heimat machen. Wie oft man weg ist, wenn man hier gemeldet ist und die Sozialhilfe kassiert, kann keiner kontrollieren.

Warum überdenkt man dann nicht dieses Wohnsitzlandprinzip in der EU?

Diesen Grundsatz wird man nicht aufgeben, das ist eine heilige Kuh in der EU. Da kommt man nicht mehr heraus.

Und was bedeutet das in letzter Konsequenz?

Der Sozialstaat wird erodieren, da er Einheimische und Zuwanderer gleich behandeln muss und das sehr teuer wird. Die Bedürftigen gehen immer dorthin, wo die Leistungen großzügiger sind. Da auch die Steuerzahler sich das Land aussuchen, in dem es ihnen besser geht, werden sie die Sozialstaaten meiden. Beide Effekte zusammen bewirken, dass die Leistungen nicht mehr finanzierbar sind. Die Idee der EU war, eine soziale Wohltat zu verankern. In Wahrheit hat man dem Sozialstaat das Grab geschaufelt.

Und schon befiehlt die EU Visa-Erleichterungen für die Türken!

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. Die Bedürftigen gehen immer dorthin, wo die Leistungen großzügiger sind. Da auch die Steuerzahler sich das Land aussuchen, in dem es ihnen besser geht, werden sie die Sozialstaaten meiden. Beide Effekte zusammen bewirken, dass die Leistungen nicht mehr finanzierbar sind. Die Idee der EU war, eine soziale Wohltat zu verankern. In Wahrheit hat man dem Sozialstaat das Grab geschaufelt.

    Klar doch, – eine Binsenweisheit.
    Wird von Gutmenschen aber ignoriert!

  2. Der Schlußabsatz ist auch interessant, den sollte man nicht überlesen:

    Jetzt ist in der Tat seit Langem der bestmögliche Zeitpunkt, die Grenzen zu öffnen.

    Selbst Hans-Werner Sinn erzählt jetzt schon diesen Stuss.
    Deutschland hat keine Opposition mehr. Schon gar keine, die sich zur Wahl stellt.

    Wenn der Masterplan dieser selbsternannten Elite schiefgeht, lache ich mir einen ab.
    Das sind genau die „plans by the few“ vor denen Hayek immer gewarnt hat.

  3. Hans Werner vergisst aber, dass Länder die das Fürsorgeabkommen (Türkei, Frankreich…) unterzeichent hanben, sofort Anspruch auf Hartz4 besitzen. Wurde bei Illner letztens schon falsch dargestellt…

  4. Selten so klare Worte gehört. Das daraus zu ziehende Fazit: Mit wehenden Fahnen in den Untergang (oder: raus aus der EU)!

  5. Die Bedürftigen gehen immer dorthin, wo die Leistungen großzügiger sind. Da auch die Steuerzahler sich das Land aussuchen, in dem es ihnen besser geht, werden sie die Sozialstaaten meiden.

    Im Klartext:

    Bettler immigrieren ins Land und in die Sozialsysteme, Leistungsträger emigrieren aus dem Land und aus den Sozialsystemen.

    Diese Entwicklung ist ja schon jetzt in vollem Gange.

    Wann wird Rot-Rot-Grün die Grenzen für qualifizierte, wohlhabende Auswanderer dichtmachen, oder eine horrende „Emigrationssteuer“ erheben? In der Schublade haben die Grünen und die Linke entsprechende Pläne bestimmt schon lange …

  6. Freie Warenverkehr und Personenfreizügigkeit muss man nicht kombinieren. Die Deutschen behaupten das immer, aber das ist eine freche Lüge.

    Der einzige bekannte Deutsche, der das mal offen ausgesprochen hat, war Sarrazin.

    Der Rest der Deutschen ist irgendwie bekloppt.
    Wir lassen doch auch nicht über die NAFTA Millionen Hispanics ins Land. Die Illegalen machen schon genug Schwierigkeiten.
    In Deutschland offensichtlich nicht.
    Ja dann, Glück auf!

  7. In Wahrheit hat man dem Sozialstaat das Grab geschaufelt.

    jeder sozial denkende mensch, der jetzt
    noch nicht aufwacht, gehört in die klapsmühle.

    es ist kaum zu beschreiben, wie diese hirnrissig verblendeten EU
    bürokraten unseren nachkommen und uns die
    zukunft rauben!

    DAS GUTMENSCHENTUM IST DIE DÄMLICHSTE IDEOLOGIE, die dieser planet je gesehen hat!

    ich warte schon sehnsüchtig, bis dieses
    unsägliche kartenhaus endlich zusammenbricht!

    und übrigens:
    FASCHISLAM BEDEUTET LEBEN OHNE GROSSHIRN

  8. #7 Israel_Hands (23. Mai 2011 17:03)

    Wann wird Rot-Rot-Grün die Grenzen für qualifizierte, wohlhabende Auswanderer dichtmachen, oder eine horrende “Emigrationssteuer” erheben? In der Schublade haben die Grünen und die Linke entsprechende Pläne bestimmt schon lange …

    +++

    „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.“

  9. Raus aus der EU, von überall kommt nur Gefahr:

    – vom Süden die Afrikaner, welche das Meer überquert haben
    – vom Osten die Osteuropäer und Roma
    – (das Paradox) vom bereits verseuchten Westeuropa (vorallem Frankreich, Belgien etc.) kommen auch nur noch südliche Afrikaner.

    Fazit: Jede Öffnung bringt nur Negatives.

  10. Endlich ist die Katze aus dem Sack!!!!

    Und nun dürfte auch dem letzten klar werden, dass die CDU die Massenimmigration nie wollte, weil sie „nach links gerutscht ist“, sondern immer nur darum, weil sie eine Lobbyhure der Industrie war!

    Ihr werdet sicher sagen: „Aber die Ungelernten aus der Türkei treten doch nicht in Konkurrenz zu einem deutschen Feinmechaniker!“

    Stimmt.

    Das sollen sie auch gar nicht. Es reicht, dass der Staat seine Hilfeleistungen reduziert. Was glaubt ihr, was der Industrie für Möglichkeiten bei der Gestaltung des Arbeitsvertrages zur Verfügung stehen, wenn es KEIN HARTZ IV mehr gibt (oder bedeutend weniger), auch nicht für den Feinmechaniker!

    Wer meint, die Massenimmigration sei „links“, den kann ich nur müde belächeln. Die Massenimmigration ist Raubtierkapitalismus in seiner schlimmsten Ausprägung.

    Der entscheidende Punkt, der Europa von den Ländern in der 3. Welt unterscheidet, ist das Sozialsystem gewesen, der allen ein menschenwürdiges Leben beschert hat und zugleich den Arbeitgeber dazu gezwungen hat, das Existenzminimum zu bezahlen.

    Fällt das Sozialsystem flach, fällt auch diese untere Grenze weg.

    Massenimmigration = rechts
    CDU = rechs
    FDP = rechts
    SPD = rechts
    Grüne = rechts

    So unglaublich das klingen mag, aber unser wirkliches Problem besteht darin, dass es keine wahrhaft sozialdemokratischen Parteien mehr gibt, die für Nationalismus, Protektionismus und eine Stabilisierung des Sozialstaates sind.

    Keine.

  11. Diesen Grundsatz wird man nicht aufgeben, das ist eine heilige Kuh in der EU. Da kommt man nicht mehr heraus.

    „Ich will, ich will, ich will“ bockte das Kind, stampfte mit dem Füsschen auf und hielt die Luft an, bis es blau anlief. 😆

    Seit wann kann man offensichtliche Fehlentwicklungen nicht revidieren und die Grundlagen beseitigen?
    Immer dieses Geschwätz von angeblicher „Alternativlosigkeit“.
    Wäre dem so, lebten wir heute noch in Höhlen und würden mit der Keule auf Brautschau gehen.

    Das Erfolgsmodell des Menschen ist seine Intelligenz und die geistige Flexibilität, sich auf andere Gegebenheiten einzustellen und bisherige Ansichten und Verhaltensweisen zu revidieren und zu ändern.

    Unsere geistesstarren EUdSSR-Apologeten werden genau deshalb auch wieder auf dem Müllhaufen der Geschichte wandern.

    Das Blöde ist nur, dass es dem Autokratenpack vorher noch gelingen wird, viel, sehr viel Schaden anzurichten.

    Das Einzige, was alternativlos ist, ist die Abschaffung bzw. der Austritt aus dem Grosseuropäischen Transferreich EU.

  12. #13 demokratie2.0

    Der entscheidende Punkt, der Europa von den Dreckslöchern in der 3. Welt unterscheidet, ist das Sozialsystem gewesen, der allen ein menschenwürdiges Leben beschert hat und zugleich den Arbeitgeber dazu gezwungen hat, das Existenzminimum zu bezahlen.

    Einfach nur dumm. Aber keine Lust jetzt eine europäische Volkswirtschaft mit einem afrikanischen Land zu vergleichen, welches nur Lebensmittel anbaut, um den Unterschied zu verdeutlichen.

  13. Abschaffung des dt. volkes durch umvolkung – schaffung eines völkergemisches, das eines tages zu zuständen wie in kosovo münden kann.

    Nachrichten heute:

    Die kinderlose
    Böhmer begrüßt Bundesbeirat zur Integration
    http://www.dradio.de/nachrichten/20110523100000/drucken/ am Montag, 23. Mai 2011 10:00 Uhr
    >>In Berlin kommt heute erstmals der Bundesbeirat für Integration zusammen. In dem Gremium sitzen Vertreter von Migrantenverbänden, Kirchen, Arbeitgebern und Gewerkschaften, sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Es wird von der Staatsministerin für Integration, Böhmer geleitet. Die CDU-Politikerin begrüßte die Einrichtung des Beirates. Damit werde eine Beratungs- und Dialogstruktur geschaffen, sagte Frau Böhmer im Deutschlandfunk. Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde in Deutschland, Kolat, kündigte kontroverse Debatten an. Es sei bedauerlich, dass der Beirat nur die Staatsministerin beraten solle, sagte Kolat im Deutschlandradio Kultur. Er hätte sich das auch für die Bundesregierung gewünscht.<<

    http://www.dradio.de/nachrichten/20110523160000/drucken/ am 23. Mai 2011 16:00 Uhr

    Bürgerrechtsorganisationen stellen Grundrechte-Report vor
    >>Die frühere Richterin am Straßburger Menschenrechtsgerichtshof, Jaeger, hat eine Ausweitung des deutschen Asylrechts verlangt. Bei der Vorstellung des Grundrechte-Reports in Karlsruhe sagte Frau Jaeger, die Gewährung von Asyl aus politischen Gründen in Deutschland greife mittlerweile zu kurz. Es sei ebenso verwerflich, jemanden in den Hungertod zurückzuschicken, wie jemanden in den Kerker zu schicken.<<

    NEHMEN SIE AUF, FRAU JÄGER, NEHMEN SIE SIE ALLE AUF….DIE SOZIAlFÄLLE DER GANZEN WELT!

    Eines der am dichtesten besiedelten länder mit 230 einw. je qkm soll noch mehr vollgestopft werden, obwohl in den ländern, die hier noch forderungen stellen riesige flächen zur verfügung stehen.

  14. In dem Gesetzes- und Verordnungen-Dschungel blickt man schon lang nicht mehr durch. Feststeht, dass die Einwanderung immer mehr erleichtert wird, hier ein bißchen, da ein bißchen, und die Gerichte machen immer fleißig mit!

  15. #13 demokratie2.0 (23. Mai 2011 17:20)

    Wer meint, die Massenimmigration sei “links”, den kann ich nur müde belächeln. Die Massenimmigration ist Raubtierkapitalismus in seiner schlimmsten Ausprägung.

    Genau, die Links-Grünen wollen die Migration aus „Gutmenschentum“ und die Kapitaleigner aus Profitgründen.
    Deshalb setzt sich auch die FDP im Interesse der Kapitalisten für die Migration nach Deutschland und für den Türkeibeitritt in die EU ein.

    Bezahlen für die Sozieltransfers sollen Unselbstständige wie Facharbeiter, Ingenieure, Handwerker und Angestellte mit Jahreseinkommen zwischen 40- 150.000 € mit ihren Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen.

    Die Besserverdienenden/Selbstständigen sowie die immigrierten Stützebezieher aus dem Heer der Ziegenhirten, Zigeuner etc. sind die Profiteure!

  16. Bin seid ca. 6 Jahren selbstständig und habe gestrichen die Nase voll.
    Wir arbeiten 6 – 7 Tage – 12 Stunden minimun am Tag.
    In diesem Drecksland wird man ausgepresst wie eine Zitrone ( für wen und was ?) und wen man keinen Tropefen mehr her gibt, wird man auf den Harz4 Haufen geworfen.
    Man hat keine Rechte in Deutschland – nur noch Pflichten.
    Meine Träumereien um die Politik zur Umkehr zu bewegen:

    Was wäre wenn ab morgen jeder anständige Deutsche seine Arbeit kündigt oder sein Unternehmen schließt mit der Begründung:

    Habe keine Lust und Energie mehr Ihr wahnwitziges Unternehemen (Mulit Kulti – Sozialamt der Welt) zu finanzieren

  17. Und immer frei nach dem Motto.

    Einer gent noch, einer geht noch rein, einer….!

    Simpel und einfach.

    Genozid.

    DAS GUTMENSCHENTUM IST DIE DÄMLICHSTE IDEOLOGIE, die dieser planet je gesehen hat!

    Ganz so ist es nicht, denn es ist das perfideste und am weitesten ausgeklügelte System zur totalen Unterdrückung und Unterjochung von Menschen welche gegeneinander ausgespielt werden.

    Es ist ein und die selbe Ideologie wie sie totalitären Machteliten schon immer eigen war.

    Nur ist der „gut-vorgegaukelte Vorsatz“ der Clash of Civilizations dazu angedacht eine neue Weltordnung zu erschaffen.

    Welches Vorhaben die Welt zu verändern hatte in den letzten 100 Jahren andere als desaströse Auswirkungen ?

    Diese Vorhaben waren jedoch allesamt Kinderfasching im Gegensatz zu dem was die Eliten seit langer Zeit geplant nun Stück für Stück in die Tat umsetzen werden.

    Keine (selbstbestimmten) Religionen, keine (eigenständigen) Staaten, keine (selbstbestimmt lebenden) Menschen, keine (andere) Ideologie als die absolute Vermischung aller Kulturen und Völker zu einer homogenen Masse.

    Dazu werden alle Akteure auf dem Schachbrett der Eliten gegeneinander ausgespielt, bis die übrig bleiben welche keine eigenen Ideale mehr vertretend als letzte noch stoisch ihrem Schicksal ergeben sich wie Zombies hin und herschieben lassen.

    Schöne neue Welt.

    Bei Vorhaben die den Unterschied zwischen „gut geamcht“ und „gut gemeint“ nicht unterscheiden können oder wollen ist das Ziel meist etwas ganz anderes als etwas „GUTES“.

    Demnach ist es an der Zeit die Wohltaten der guten Menschen zu empfangen und sich schon mal Gedanken zu machen mit was es ihnen vergolten werden sollte.

    Die Antwort wird definitiv keine „gute“ sein.

    Bloggy

  18. Wir hatten heute ein sehr witziges Interview. Türkin mit deutschem Pass verliebt sich in Türken und kennt ihn prima(per messenger, versteht sich). Die doofe Kuh meint tatsächlich, er will mit ihr in der Türkei leben. Selbst ihre Eltern warnen sie davor, dass er sie nur ausnutzt.
    Sie will aber in die Türkei, weil sie nicht arbeiten will.
    Das wollen die alle nicht, die hier leben.

    Zahlen für diesen Schnickschnack sollen wieder wir zuletzt. Die Türkinnen gebären die Kinder und die deutschen Frauen schaffen die Kohle dafür ran?

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=459

  19. In Ö zahlen Angestellte effektiv 75% Zwangsabgaben (Lohnnebenkosten, Arbeitgeberanteil, Lohnsteuer, Mehrwertssteuer, Mineralölsteuer, Autobahnsteuer, Atemsteuer …). Es ist unerträglich und der reinste Kommunismus. Im Endeffekt sitzt man 3 von 4 Jahren für den Staat im Büro! Man muss Wege finden, dieser massiven Zwangsenteignung zu entgehen – einfach ist dies jedoch nicht.

  20. in der FAZ machen sich anscheinend rassistische rechtspopulisten breit, die offen gegen die armen, bedauernswerten zigeuner hetzen:

    http://www.faz.net/s/Rub0B44038177824280BB9F799BC91030B0/Doc~EC936545B645E4D5FADDCF76F15853AC0~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

    Trotzdem melden schon jetzt einige deutsche Kommunen wie Kiel, Berlin, Mannheim und München, dass sich Siedlungen von Roma aus Rumänien und Bulgarien gebildet haben. Der Städtetag hat in einem Brief elende soziale Zustände, von Analphabetismus bis Prostitution und vernachlässigten Kindern, aufgezählt.

    wunderbar, wer möchte nicht solche zuwanderer als nachbarn bekommen ? freiwillige vor.

  21. „Die Türkinnen gebären die Kinder und die deutschen Frauen schaffen die Kohle dafür ran?“

    Sehr treffend formuliert! Den merke ich mir.

    Unsere Frauen müssen arbeiten, damit die Mohren und Muslime 7-14 Kinderlein züchten können.

    Wenn wir nicht 3/4 Jahren für Vater Staat werktätig sein müssten, könnten wir uns vielleicht auch mehr eigene Kinder leisten.

    So leisten wir uns fremde Kinder, die uns hassen und vertreiben wollen.

  22. #25 Donaufalterzeitung

    Wie wahr – wie wahr

    Ich bin für eine 1 Kind Poltik für Ausländer(Muslime) und Langzeitarbeitslose (ohne Ausbildung)
    Wer mehr Kinder bekommen möchte muss sie selbst ernähren.
    Für jedes kranke Kind (Grund Inzucht )das gezeugt wird, kommt der deutsche Staat nicht mehr auf.

  23. 95 % der grün wähler lebt doch direkt oder indirekt von den migranten ( sozialarbeiter, anwälte, lehrer…usw.usw. )und genau die werden auch dafür sogen das noch ihre kinder und kindeskinder von dem pack leben kann.

    ausbaden müssen es wir, die kleinen leute !

    fahr doch mal zum spass nach neustadt weinstraße, aber bitte hoch nach hambach, dort wo die reichen wohnen, da siehst du kein einzigstes kopftuch, dort findest du keine moschee, kein döhnerladen….die möchte man dort natürlich nicht und solange das so ist, wird sich auch nix ändern.

  24. Zuerst mal bin ich sehr positiv überrascht, dass es eine 5-Jahre Frist gibt!

    Der Sozialstaat wird erodieren, da er Einheimische und Zuwanderer gleich behandeln muss und das sehr teuer wird.

    Hmm, wer geht denn heute nach Dtl. um 2016 Stütze zu kassieren? Wenn es viele machen, dann kann man die Frist ja immer noch verlängern oder ein paar Fußangeln einbauen, wie ‚kein Hart IV für Ausländer, die nie erwerbstätig waren‘.

  25. demokratie2.0 (17:20):
    >>Es reicht, dass der Staat seine Hilfeleistungen reduziert. Was glaubt ihr, was der Industrie für Möglichkeiten bei der Gestaltung des Arbeitsvertrages zur Verfügung stehen, wenn es KEIN HARTZ IV mehr gibt (…) Die Massenimmigration ist Raubtierkapitalismus in seiner schlimmsten Ausprägung.<<

    Sie machen einen kompletten Denkfehler, weil Sie in ihrem Feindbild der ach so bösen Industrie völlig übersehen, dass staatliche Hilfeleistungen erst dann gekürzt werden, wenn man sich auch kein Geld mehr dafür pumpen kann. Und wo kam und kommt noch das Geld bzw. die Bonität für die Schulden her? — Von der ach so bösen Industrie, sprich: dem produzierendem Gewerbe. — Und wieso sollte der Geldstrom versiegen? Weil das produzierende Gewerbe/Industrie wegen der für Soziales und Öko-Mumpitz immer weiter steigenden Kosten in Scharen das Land verlässt.
    .
    Wenn die Sozialsysteme in Germanistan endgültig zusammenbrechen, ist überhaupt keine Industrie mehr da, die davon profitieren könnte!
    .
    Letztendlich versuchen sie hier den billigen Versuch die Katastrophe, die Grüne und Sozialisten verantworten, denen in die Schuhe zu schieben, gegen die alle diese linksfaschistischen Maßnahmen gerichtet sind. Im Übrigen sind Ihre dämlichen Äußerungen von der pöhsen Industrie (was glauben Sie, wer den Wert des Geldes Ihrer Stütze schafft) und dem Raubtierkapitalismus ebenso faschistisch und gehen mir langsam gewaltig auf die Nerven.

  26. INTERESSANTE WERBEVERLINKUNG AUF SEITE 2 DES FOKURSARTIKELS:

    * Pflegekräfte aus PolenPflege für zuhause 24 h & preiswert seriös, qualifiziert & legal
    http://www.ihrepflege.eu

    schaut man auf deren Seite und auf die Ausführung unter RECHTLICHE GRUNDLAGEN wird schnell deutlich wie hier mal wieder Schlupflöcher genutzt werden um die Richtlinien zu umgehen und es nicht nur zu einer eigenständig verlaufenden Migration kommt sonder hier nun die Dienstleistungsvermittler sprießen und Leute sogar reingedrückt werden die sonst gar nicht von allein kommen würden oder dürften….

    interessanterweise sagt Sinn auch das es nicht zum Lohndumping kommen wird.

    Nun schau man sich diesen Focusartikel an:

    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/therapie/tid-15332/medizin-24-stunden-betreuung_aid_430217.html

    und da stehen dann 5000 Euro Kosten für eine 24 h Betreuung und die ominöse – seriöse Vermittlungsfirma „besorgt“ Leute für 1300 – 1900 Euro…da freut sich doch die Pflegebranche oder?

    Die europäische Fürsorgeverordnung sorgt außerdem dafür das man schon zu Beginn Sozialleistungen bekommt und nicht erst nach 5 Jahren….(das trifft auf die EU Staaten vor 2004 zu) und SELBSTVERSTÄNDLICH auch für die Türkei (welche ja bekanntlich mitten in der EU liegt)

    DEUTSCHLAND DEUTSCHLAND UNTER ALLES UNTER ALLES IN DER WELT

  27. Der Prof. Sinn hat sich ja etwas vom Saulus zum Paulus verwandelt und ist seit der Bankenkrise nicht mehr ganz so neoliberal und denkt ab und an jetzt auch an nationale Interessen. Ich werde ihn also nicht mehr Prof. Unsinn nennen.

    Die Gefahr, daß Europa von Migranten, insb. auch von der mediteranen Gegenküste überflutet wird, haben Politikwissenschaftler schon zu Beginn der 90er-Jahre anläßlich des Endes des Kalten Krieges erkannt. Die Politiker hätten also lange genug Zeit gehabt, sich darauf eunzustellen.

  28. von Starhemberg 1683 (18:45):
    >>Der Prof. Sinn hat sich ja etwas vom Saulus zum Paulus verwandelt und ist seit der Bankenkrise nicht mehr ganz so neoliberal und denkt ab und an jetzt auch an nationale Interessen.<<

    Welcher kommunistischen oder rechts-außen Horrorpropaganda sind Sie denn auf den Leim gegangen?
    .
    Zur Info: Die Bankenkrise ist durch sozialistische Eingriffe in den Immobilienkapitalmarkt ausgelöst worden. Die angeblich ja ach so bösen Neoliberalen wollen eine Marktpolitik à la Ludwig Erhard und eben dadurch solch Katastrophen durch traumtänzerische und sozialistische Eingriffe verhindern. Den Vogel schießen Sie ab, wenn Sie wohl meinen, dass Neoliberal im Gegensatz zu nationalem Interesse stünde.
    .
    *kopfschüttel*

  29. Nööö! Was viele hier so von sich geben, ist schlicht falsch!
    Die „willkommene“ Einwanderung gilt eben NICHT für alle, sondern wie immer nur und ausschliesslich für Moslems!
    Oder warum kämpfen meine thailändische Frau und ich seit 9 Jahren für den Nachzug ihrer Kinder vergeblich?!
    Einer Mutter wird faktisch der Zuzug ihrer leiblichen minderjährigen Kinder böswillig verweigert.
    Aber ich kann´s erklären:
    WIR (UND DIE KINDER) SIND KEINE MOSLEMS!
    Das ist der Grund! Punkt.

  30. Es geht Sinn und Freunden ausschließlich um den absoluten Abbau des Sozialstaates. Nicht auch, sondern vorallem für Deutsche. Die Ausländer hauen von alleine wieder ab, wenn es hier nix mehr abzugreifen gibt.

    Wette:

    In wenigen Jahren wird man „erstaunt festestellen“, dass der Zuzug vorallem in die Sozialsysteme erfolgte. Man wird erst mit kleineren Mitteln darauf reagieren (was man aber schon immer auf der Agenda hatte, aber sich nie umzusetzen traute), wie Absenkung oder Abschaffung des Kindergeldes (Anfangs nur für „Schwerverdiener“ um die 50.000/ Jahr), Streichung des Ehegattensplittings, Streichung des Elterngeldes, Absenkung oder gar Abschaffung der Witwenrente. Dann erfolgt der nächste Schritt: Sippenhaft. Hat man ein arbeitsloses Familienmitglied (auch 45 jähriges Kind), darf die Familie löhnen. Nix H 4 oder andere Leistungen. Man wird die wenigen verbliebenen AN damit locken resp. zu Stillschweigen bringen, in dem man den Wegfall dieser SV Beiträge in Aussicht stellt. Also schweigt ein Teil der Bevölkerung dazu, wie ja jetzt schon das Bematentum zu Hartz IV geschwiegen hat- erwischt sie ja nicht. Wer gar nix hat, der wird verrecken oder zum RAD müssen.
    Ich sag euch: Die benutzen die Ausländer , um sich an uns abzuarbeiten. Es wird so gruselig, wie man es sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorzustellen vermag.

  31. Ich sehe immer nur männliche „Flüchtlinge“ aus islamisch geprägten Ländern. Wo sind denn die ganzen Frauen aus diesen Ländern, sind sie von ihren Männern etwa ausgestorben worden?

  32. #36 1123
    Die “willkommene” Einwanderung gilt eben NICHT für alle, sondern wie immer nur und ausschliesslich für Moslems!“

    Da ist was dran! Die wollen die Islamisierung mit aller Macht durchziehen. Deshalb ja auch die fast immer geheimen Planungen neuer Moscheen, bekannt wird es immer erst, wenn nichts mehr dran zu ändern ist weil die Baugenehmigung schon erteilt wurde. Die BRD-Eliten wollen Eurabia, siehe kommende Visa-Freiheit für Türken!

    „Oder warum kämpfen meine thailändische Frau und ich seit 9 Jahren für den Nachzug ihrer Kinder vergeblich?!“

    ist schon der Hammer, kriminelle Moslems kann man angeblich nicht abschieben weil das angeblich gegen irgendwelche Menschenrechte verstößt, aber die Kinder ihrer gesetzestreuen Frau dürfen nicht einreisen. Da kann die BRD plötzlich härte zeigen.

  33. Theo Retisch
    geht es um Humanismus, aber in Wirklichkeit soll unser Volk abgeschafft werden, mit der perfidesten Methode – Umvolkung durch Zuzug von Analphabeten und verbrechern und parallel dazu Massenabtreibungen auf unsere kosten, Pillen für halbwüchsige Mädchen, Homo-Ehen und „Zingel“wirtschaft.

    Wenn man dann sieht, wie die Entsolidarisierung seit vielen Jahren zugenommen hat, getarnt als Selbstverwirklichung, dann lässt das alles nichts gutes hoffen.

  34. #39 BePe

    Ja, die BRD „kann Härte zeigen“. Unmenschliche Härte! Immerhin geht meine Frau um 05:00 aus dem Haus und kommt um 18:00 zurück. Und sie zahlt Steuern. Aber das ist wohl der Fehler. Unsere (ehem.) Anwältin hat´s auf den Punkt gebracht: „Hätten sie einen Vollbart und ihre Frau träge Kopftuch, wären die Kinder längst hier!“ Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Dass aber die Mutter darunter seelisch leidet, wenn ihr vom islam-freunlichem Staat böswillig den Umgang mit ihren Kindern versagt wird, während sie täglich von Moslems in der S-Bahn angefeindet wird, ist diesem Land egal. Hauptsache noch mehr „Bereicherer“, die sie dann durch ihre Steuern auch noch durchzufüttern gezwungen ist!

  35. Hat schon mal jemand gehört, dass ausländer obdachlos sind?

    Ich nicht, aber das:

    Azubi ohne Bleibe
    http://www01.wdr.de/studio/bonn/themen/2011/05/16/obdachloser_azubi_150411.html vom 18.05.2011

    >>Wenn Bürokratie zum Bürokratismus wird, dann sind Unschuldige oft die Leidtragenden. Wie in diesem Fall: Ein 19jähriger Auszubildender erhielt von der Bonner Arbeitsagentur keine Berufsausbildungsbeihilfe, weil sein Vater eine notwendige Einkommens-Bescheinigung verweigterte. Obwohl der junge Mann nichts dafür konnte, bekam er kein Geld von Amt und konnte seine Miete nicht mehr bezahlen. Die Folge: Der Azubi hat hohe Mietschulden und wurde schließlich obdachlos.

    Zwischenzeitlich campierte Nicolai Ehser in der Lagerhalle seines Ausbildungsbetriebs.<<

    Aber keine bange, es gibt schliesslich für die dummen jungen michel

    Notschlafstelle für Jugendliche
    Evangelische Jugendhilfe Godesheim
    Vennerstr. 20
    53177 Bonn
    Tel.: 0228-3827-137

    Das macht nur noch wütend!

  36. Im Osten ist die Arbeitslosigkeit hoch,doch die Hauptnutzniesser des Sozialstaates sind Migranten aus moslemischen Ländern, die Quote die von Staatsknete lebt ist dort exorbitant hoch im Vergleich zu allen anderen.
    Doch diese Moslems leben vor allem in den Städten des Westens wo die Arbeitslosigkeit prozentual am Niedrigsten ist und nützen das System gnadenlos aus.
    Im Osten wird dann gespart, insofern hat Herr Sinn doppelt recht, das Geld kommt bei den Falschen an.
    Doch leider wird dann immer von DEN Migranten berichtet, statt die wahre Herkunft der Ausnutzer zu benennen, das sind fast nur moslemische Länder

  37. „Nach fünf Jahren hat er ganz legal den vollen Anspruch, ohne je Beiträge gezahlt zu haben. Das ist vielen nicht klar. Und das ist auch den Migranten noch nicht klar, aber sie werden es erfahren und weitererzählen. Die neue Regelung gilt seit 1. Januar 2005. “
    Das ist denen sonnenklar.Wer in ein Land einfällt um sich ungerechtfertigt zu bereichern weiß so etwas zuerst. Aber Sinn hat wieder einen Grund gefunden ALG II zu kürzen und Deutsche in die Niedriglohnjobs zu drängen.

  38. Deutschland ist verloren.

    Wie sagte doch der Kaleu:

    Das Boot ist nicht mehr zu halten.

  39. Millionen von Sozialschnorrern also zünftige Wähler der Grünen,welche Deutschland „umgestallten“wollen.Da kann Trittin wieder dümmlich im Bundestag vor sich hingrinsen.

  40. #7 Israel_Hands (23. Mai 2011 17:03)

    Wann wird Rot-Rot-Grün die Grenzen für qualifizierte, wohlhabende Auswanderer dichtmachen, oder eine horrende “Emigrationssteuer” erheben? In der Schublade haben die Grünen und die Linke entsprechende Pläne bestimmt schon lange …

    Die BerlinerInnen BürgermeisterIn Renate-Hilde Benjamin-Künast redet schon von „republikflüchtigem Geld“, Honecker soit qui mal y pense:

    http://ef-magazin.de/2010/02/08/1853-relativiert-renate-kuenast-die-mauertoten-ein-unfassbarer-vergleich-der-gruenen-politikerin

    Nur zwanzig Jahre nach dem Ende jener Verbrechen, die unter dem Namen der „Republikflucht“ gegen Männer, Frauen und Kinder in der DDR begangen wurden, nicht einmal zwanzig Jahre nach dem offiziellen Ende der DDR, belebt eine Spitzenparlamentarierin unseres Landes jene Vokabel neu und hebt sie in den rhetorischen Ring der politischen Debatte: Renate Künast spricht seit Anfang Februar 2010 von – so wörtlich – „republikflüchtigem“ Geld. Dem RBB Inforadio erklärte sie, wer sein Geld in der Schweiz lagere, der besitze bereits, unabhängig von der weiter zu seinen Gunsten geltenden Unschuldsvermutung – „republikflüchtiges“ Geld. Dem müsse der Staat ohne größere Zimperlichkeiten entgegentreten. Hier gebe es aktuellen Handlungsbedarf gegen diese neue Art der Republikflucht.

  41. #40 Theo Retisch
    Inwieweit soll bitte die Homo-Ehe bitte dazu führen, dass dieses Volk abgeschafft werden soll? Sie sind in diesem Punkt irgendwie auf dem Wissensstand der 50er Jahre stehengeblieben. Lesen bildet ungemein, schauen Sie sich z.B. mal das Tierreich an, was da so abgeht.

    Nur weil Ihnen etwas nicht in Ihr eingeschränktes sexuelles Weltbild passt (das wahrscheinlich die Missionarsstellung als einzige „gesunde“ Form der Sexualität akzeptiert), verursacht das noch lange nicht den Untergang des Abendlandes. Wenn jemand was gegen Homos oder Lesben hat, ist das seine Sache, er muss ja keine Zeit mit ihnen verbringen (auch wenn er täglich welchen begegnet, von denen er es nicht weiß, ihre Musik liebt, ihre Dienstleistungen in Anspruch nimmt usw.). Nur bitte, was andere in ihrem Schlafzimmer treiben, geht Sie einfach nichts an. Es geht auch den Staat nichts an (solange es Erwachsene sind und es einvernehmlich geschieht). Und ganz sicher geht es keine Religionsgemeinschaft etwas an. Ich kann Ihnen auch versichern, dass mich Ihr Sexualleben keinen Deut schert, warum machen Sie sich bitte über meines Gedanken?

    Außerdem: Man kann sehr wohl schwul sein UND den Schutz von Hetereo-Familien fordern, wozu aus meiner Sicht auch eine Stärkung der Attraktivität der Mutterrolle gehört.

    Glaubt hier wirklich irgend jemand, dass die Existenz der Homo-Ehe auch nur ein einziges Hetero-Ehepaar dazu bringt, keine Kinder zu bekommen, nicht zu heiraten oder schwul und lesbisch zu werden?!

  42. #48 Eurabier (23. Mai 2011 22:45)

    Hat nicht einer aus diesem Verein auch mal gefordert/ vorgeschlagen, Akademiker sollten die Kosten ihres Studium szurückzahlen, wenn sie die DDR äh Bunte Republik verlassen?
    Im Übrigen wundern mich diese Wahlerfolge der Grünen nicht ein bisschen: Die gehen an die Schulen und indoktrinieren dort…und das schon seit jahren. Und dann überlegen Sie mal, wie blöde unser Nachwuchs ist ( Naturwissenschaften liegen mir nicht… Phy, Ch, Bio etc.pp wird abgewählt)und dann kommen die Grünen und erzählen was von Strom aus der Steckdose und dass die Türken in Europa eine Bereicherung seien (KEIN SCHEISS: Bereicherung…!!!). Was erwartet man da? Ich nichts mehr. Dieses Land hat absolut fertig. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht so viele Deutsche draufgehen.

  43. #50 Civis (23. Mai 2011 23:22)

    Hat nicht einer aus diesem Verein auch mal gefordert/ vorgeschlagen, Akademiker sollten die Kosten ihres Studium szurückzahlen, wenn sie die DDR äh Bunte Republik verlassen?

    Daher auch so viele zivilgesellschaftliche TotalversagerInnen, äääh StudienabbrecherInnen bei den LinksgrünInnen, die müssen nichts zurück zahlen! 🙂

  44. Da auch die Steuerzahler sich das Land aussuchen, in dem es ihnen besser geht, werden sie die Sozialstaaten meiden.

    Genau deshalb kommen auch keine Fachkräfte zu uns.

  45. #14 demokratie2.0

    ———————————————

    Nee, nee! Sortier Dich mal. Das ist ziemlich unausgegorener Mist, den Du schreibst!

  46. #22 Alex69 (23. Mai 2011 17:53)


    In diesem Drecksland wird man ausgepresst wie eine Zitrone ( für wen und was ?) …

    ———————————————

    Also meine Zustimmung hast Du! Fairerweise muss man jedoch hinzufügen, dass dazu immer Zwei gehören: Einer, der auspresst, und einer, der sich auspressen LÄSST!
    Was tust DU gegen Letzteres? Und jetzt sag nicht „einer allein kann gar nichts bewirken“. Hier sind schon einige zehntausend Menschen!

  47. #36 1123 (23. Mai 2011 19:47)
    Nööö! Was viele hier so von sich geben, ist schlicht falsch!
    Die “willkommene” Einwanderung gilt eben NICHT für alle, sondern wie immer nur und ausschliesslich für Moslems!
    Oder warum kämpfen meine thailändische Frau und ich seit 9 Jahren für den Nachzug ihrer Kinder vergeblich?!
    Einer Mutter wird faktisch der Zuzug ihrer leiblichen minderjährigen Kinder böswillig verweigert.
    Aber ich kann´s erklären:
    WIR (UND DIE KINDER) SIND KEINE MOSLEMS!
    Das ist der Grund! Punkt.

    ———————————————

    Billige Polemik!

    ‚N kleiner Tipp: Adoptiere die Kinder Deiner Frau einfach (wenn ihr Ex zustimmt), und dann sind es Deutsche, und dann gibt es auch keine Probleme beim sog. Familiennachzug.

  48. #4 Hayek (23. Mai 2011 16:50)

    Der Schlußabsatz ist auch interessant, den sollte man nicht überlesen:

    Jetzt ist in der Tat seit Langem der bestmögliche Zeitpunkt, die Grenzen zu öffnen.

    Selbst Hans-Werner Sinn erzählt jetzt schon diesen Stuss.

    Mag sein oder auch nicht. Vielleicht meinte er es zynisch, um dem Sozialstaat den Gnadenstoß zu versetzen?

    Deutschlands Schulden explodieren. Über 1,9 Billionen Euro zeigt die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler in der Französischen Straße in Berlin schon an – mindestens 23.000 Euro pro Kopf und 75 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Ginge es nach Günter Ederer, würde die Uhr „riesengroß und unübersehbar“ vor dem Brandenburger Tor stehen.

    „Vielleicht gelänge es dann, die brutale Wirklichkeit der Staatsschulden aus der Metaphysik und den elitären Diskussionsrunden herauszuholen“, schreibt der Wirtschaftsjournalist in seinem Buch „Träum weiter, Deutschland!“. Der Traum, aus dem er den Leser reißen will, ist der vom Staat als Allversorger – und die Wand, auf die er Deutschland zusteuern sieht, ist der Staatsbankrott. Er betont, dass die offen ausgewiesene Staatsschuld nur die Spitze des Eisberges darstellt.

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13358990/Wie-Deutschland-politisch-korrekt-gegen-die-Wand-rast.html

  49. …und damit euch auch so richtig schlecht wird:

    http://www.focus.de/schule/schule/unterricht/integration/roma-kinder-sprachlos-auf-dem-schulhof_aid_630381.html

    Die lieben Sozialschmarotzer aus den doch hochdemokratischen EU-Mitgliedern Bulgarien und Ungarn werden in diesem Artikel – man entblödet sich nicht – auch noch als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Und ganz gutmenschlicher Bewältigungsdrang wird natürlich auch direkt auf die deutsche „Verpflichtung“ hingewiesen, diesen geschätzten Zudringlingen gefälligst all-inclusive mit neuebn Möbeln etc. zu bezahlen. Der Artikel ist so schön, daß ich kotzen könnte. Unsere traurige Restdemokratie geht den Bach herunter – durch solche politischen Entscheidungen. Es wird bald krachen, da bin ich mir sicher.

Comments are closed.