Beim gestrigen „Frühlingsfest des Integrationsbeirates“ in Augsburg durfte ich Zeuge des absurden Miteinanders werden. Obligatorisch waren die Grünen vor Ort, die mit reichlich Infomaterial, u.a. für den EU-Beitritt der Türkei, auch ihren „Grünen Arbeitskreis Migration, Flucht und Menschenrechte“ vorstellen durften.

(Von faxendicke76)

Die Augsburger Grünen schreiben denn auch:

Die von Sarrazin, Seehofer und Innenminister Friedrich angestoßene Diskussionen über Migration, den Islam usw. macht deutlich, dass man in Deutschland ein Gegengewicht und FürsprecherInnen für Migranten /innen braucht. Die mediale Kraft, die von diesen Kräften ausgeht, macht eine Gegenöffentlichkeitsarbeit dringend notwendig. Ob es um das Unterbringen der AsylbewerberInnen, die Bildungsdefizite von Kindern mit Migrationshintergrund, die Einbürgerung des Islams oder die gleichberechtige Teilhabe in allen gesellschaftlichen Ebenen geht, die Diskussionen müssen mit den MigrantInnen geführt werden und nicht über die MigrantInnen….

Unmittelbar daneben hatte die Ahmadiyya Gemeinde-ihren Stand aufgeschlagen und ebenfalls reichlich Infomaterial bereitgestellt.

In einem dort erhältlichen Flyer über „Erlaubtes und Verbotenes im Islam“ fand ich folgendes zu lesen vor:

Neben dem Schaden für den Körper verursacht Schweinefleisch aber auch einen Schaden für die Seele. Jedes Nahrungsmittel beeinhaltet eine Eigenart aufgrund der Beschaffenheit, mit der es ausgestattet ist und durch die es entsteht. Das Schwein verhält sich abstoßend, insbesondere seine sexuellen Eigenheiten sind verwerflich. Das wirkt sich auf den aus der es isst….

Bereits früher ist dieser Verband mit der Aussage auffällig geworden, dass Schweinefleischkonsum zu Homosexualität führt.

Die WELT berichtete vor vier Jahren unter dem Titel „Schweinefleisch macht schwul“:

Der umstrittene Beitrag ist nach Angaben der muslimischen Vereinigung bereits zwei Jahre alt. Er erschien im Jugend-Journal der Gemeinde und ist online aufrufbar. Die Autorin diskutiert „Auswirkungen von Schweinefleischverzehr auf das menschliche Moralverhalten“. Sie bezeichnet das Schwein als „schamloses Tier“, das „Ausprägung gewisser Verhaltensweisen des Konsumenten“ präge. Sie schreibt, dass der frühere geistliche Führer der Ahmadiyya, Hazrat Mirza Tahir Ahmad, „den zunehmenden Hang zur Homosexualität mit dem Schweinefleischverzehr in unserer Gesellschaft in Verbindung“ gesetzt habe. Der Dachverband in Frankfurt am Main erklärte dazu jetzt: Die genauen Worte des verstorbenen vierten Oberhaupts der AMJ seien „derzeit nicht verfügbar“.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Bühnenauftritt des dritten Augsburger Bürgermeisters Peter Grab und dem Integrationsberatsvorsitzenden Ahmet Akcay, der selbst Mitglied im Bildungsverein der islamistischen VIKZ-Moschee „Eschenhof“ ist (PI berichtete bereits).

Nach diesen bereichernden Eindrücken habe ich mir beim nächsten Metzger erstmal eine schön warme Leberkässemmel besorgt und habe mit zärtlichen Gedanken an Volker Beck meinen Abendspaziergang beendet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Soso, Schweinefleisch macht homosexuell. hmm. Und ich dachte immer, die Grünen wären fast alle Vegetarier…

    Möchte mal wissen, was es mit dem Sexualverhalten der Schweine aufsich hat. Machen die das irgendwie anders als Ziegen, Hammel oder Kühe? Haben wir einen Fachmann hier?

    Und selbst wenn dem so wäre…bei dem Verhalten moslemischer junger Männer könnte man auf die Idee kommen, die hätten alle schon mal aus Versehen am Schnitzel gerochen…

  2. Insgesamt also ein bizarres Treffen von deutschen und islamischen Idioten.

    Es müsse mehr Informationsarbeit geleistet werden.

    Jau, noch mehr Multikultipropaganda der Sozialisten.

  3. Aber das Transparent im untersten Bild spricht Bände. „DEUTSCHLAND – Sie weben dein Leichentuch!

    Ist aber keinem aufgefallen

  4. …und FürsprecherInnen für Migranten /innen braucht.

    Krankes linksgründeutsch pur.

    Abgesehen davon, dass mit den o.g. Grenzdebilen Naivisten bereits ganz Deutschland verdreckt ist.

  5. Was soll man dazu schon sagen.
    Alles was mir dazu einfaellt ist:

    Intelligenz faellt nicht vom Himmel, aber Bloedheit kriegt man geschenkt.

  6. DEUTSCHLAND – Sie weben dein Leichentuch!

    Das 68er Peace Zeichen ist ja auch die germanische Todesrune.

  7. #11

    Ich muß korrigieren:

    Zeitgleich ist auf dem Augsburger Rathausplatz ein Demonstrationszug gegen die Schließung des dortigen Bayernkollegs eingetroffen, und einige Demonstranten haben sich mit auf die Bühne gestellt.

    Das Transparent hatte eigentlich nichts mit der Veranstaltung zu tun; betone eigentlich.

  8. Im Grunde genommen merken die Grünen garnicht, dass sie sich (frei nach Lenin) zu „nützlichen Idioten“ machen.
    Denn was wäre wenn? Im Iran waren 1978 es genau solche Leute, neben Schwulen, Kommunisten u.v.a. die als erste an Baukränen hingen.

    Man kann sich das „Engagement“ der Grünen mit ihrem Hass auf alles Althergebrachte, Bewährte, auf deutsche und europäische Lebensweise erklären. Doch wenn es darauf ankommt, werden dubiosen und wirren Vorstellungen der „Grüninnen“ (ist das jetzt grün korrekt geschrieben?) auf dem Müllhaufen der Geschichte landen, davon bin ich fest überzeugt!

  9. Der Ahmadiyya-Stand auf dem Foto wirbt mit „Liebe für alle, Hass für keinen“.

    Herrgott, für wie dumm müssen uns diese Hohammedaner halten, um zu glauben, wir könnten mit so einem Kindergarten-Dreck geködert werden? Seit den 70er Jahren, als das alles noch mit Marihuana, Alkohol und LSD und entschuldigt werden konnte, anscheinend kein Millimeter Fortschritt:

    Blubber den Euroamerikanern etwas von Liebe und Spiritualität ins Ohr, und sie geben dir all ihr Geld und sogar ihre Frauen und Töchter, um dich zu erlösen. Wie sagte einmal Adolf Hitler über die deutsche Jugend: „Und sie werden nicht mehr frei sein ihr ganzes Leben!“ Er hat’s Gottseidank nicht geschafft, aber ohne Gestapo und KZs geht es anscheinend viel einfacher.

  10. @ #21 Fensterzu

    Herrgott, für wie dumm müssen uns diese Hohammedaner halten

    Vielleicht entdeckt ja jemand die hinterrückse Freudsche Absicht hinter den „Hommedanern“, bis dahin sollen sie die Jünger Mohammeds bleiben.

  11. Darauf ein leckeres Schweineschitzel mit schwäbischem Kartoffelsalat…mmmmh 🙂

  12. Was glaubt ihr wohl, warum sie die Kinderschlachthöfe von Contra Familia betreiben ?

    Ihr sollt euch abtreiben/abschaffen

    Pro Familia ist eine Gründung der RaSSistin Sanger, einer Betthure des fabianischen Sozialisten Shaw

    Der hat schon 1934 ein tödliches GAS gefordert !
    Die Nazis haben das dann an den Juden umgesetzt !

    http://www.youtube.com/watch?v=WgpaKkrZex4

    „I appeal to the chemists to discover a humane gas that will kill instantly and painlessly. Deadly by all means, but humane, not cruel.“ Fabian Socialist George Bernard Shaw, LISTENER Feb 7, 1934

  13. Kültür-Frühlingsfest?

    Meine Güte! In neun Tagen feiern wir Mitsommernacht!

    Und was die immer auf den armen Schweinen rumhacken müssen. Das Schwein ist ein äußerst nützliches und schmackhaftes Tier. Das Sexualverhalten von Tieren ist außerdem wesentlich natürlicher, als das mancher Bereicherer…

  14. http://saynsumthn.wordpress.com/2010/01/25/george-bernard-shaw-hitler-and-margaret-sanger/

    Shaw endorsed Sanger, Birth Control, and EUGENICS..

    In the June 1929 Birth Control Review, George Bernard Shaw supports Sanger’s efforts to promote birth control when he, ” We are up against an overpopulation problem created by Capitalism…Socialists say quite truly that Socialism can get rid of it…But it cannot wait for Socialism…”

    In Margaret Sanger’s Autobiography, Sanger writes, ” Jane had lnvited literary luminaries and their wives George Bernard Shaw, Arnold Bennett, Sir Arbuthnot Lane, Professor E W MacBride of the Eugenics Education Society, Walter Salter of the League of Nations, and Lord Buckmaster.

    “It had been my experience that personages gave little of themselves on formal occasions So many people expected these lions to roar bravely, forgetting that they preferred to save their sparkling sallies for the pages of their books.”

    Sanger continues, “I was back In New York by the end of October, and soon came a letter from Shaw cheering me w~th his point of view.”

  15. Wir gründen ein‘ Idiotenclub
    und laden dazu ein.
    Bei uns wird jeder gern gesehn,
    nur “B-Allah“ muß er sein.

    Bei uns geht die Parole rum,
    getreu bis in den Tod.
    Und wer bei uns “B-Allah – B-Allah“ ist, ist Oberidiot.

    “B-Allah – B-Allah“.
    Du bist jetzt unser Gott.
    “B-Allah – B-Allah“.
    Alle Klugen zum Schafott.

    “B-Allah – B-Allah“.
    Wir fackeln nicht lang rum.
    “B-Allah – B-Allah“.
    Denn wir sind “B-Allah–Dumm“.

    “B-Allah-dumm“ – B-Allah-dumm – “B-Allah-dumm“

  16. Mögen die Grünen und ihre geistigen Gesinnungsgenossen auch noch so viel von Multikulti träumen, ein Muslim bleibt doch immer ein Muslim und damit demokratiefeindlich, autoritär, latent feindselig gegen Andersgläubige und dauerbeleidigt.

    So viel können wir uns gar nicht verleugnen, dass die Muslime in Deutschland zufrieden wären. Wir müssten schon alle Konvertieren oder uns unterwerfen.

    Es ist schon erstaunlich, dass die Grünen nicht verstehen wollen, dass Muslime gar nicht in eine tolerante Gesellschafft passen, sondern politisch eher weit rechts von der CDU anzusiedeln sind, also eigentlich die ideologischen Feinde der Grünen.

  17. #16 joghurt (12. Jun 2011 21:32)

    Uiuiuiuiuiui! Germanische Runen sind aber ganz fies nazi du. 🙂

  18. Schwein macht schlau !

    Oder warum kommt aller Fortschritt von Ungläubigen schweinefressern ?

    P.S

    Die meisten Schwulen gibs im Islam.

    Aber auch daran hat der Mohammed gedacht, schwul ist wer von hinten gefickt wird, aber nicht der ficken tut, der hatte halt nichts anderes parrat 😉

    Nachzulesen in den Haditen (oder wie sich das schreiben tut)

  19. Jetzt ergibt alles einen Sinn. Bei den Qualen die die Tiere beim Schächten ausgesetzt sind wird bei Muslimen gewalttätiges Verhalten erzeugt.

  20. #16 joghurt (12. Jun 2011 21:32)

    Das ist richtig, deshalb auch das „Y“ bei der Bundeswehr !

    Y = Leben 😉

    Das ungekehrte Zeichen der Todesrune, die meisten erkennen garnicht wie vielv dieses Erbes übrig geblieben ist.

    Wobei auch vieles im s.g „okkultismus“ hineinschmilzt.

  21. „Nach diesen bereichernden Eindrücken habe ich mir beim nächsten Metzger erstmal eine schön warme Leberkässemmel besorgt und habe mit zärtlichen Gedanken an Volker Beck meinen Abendspaziergang beendet.“

    Und wo ist der Flyer, der für PI Gold wert ist? Bitte jetzt nicht antworten, den hast du weggeschmissen …

  22. Hmmm… und Frauen, die sich ausschliesslich von Anakonda-Fleisch ernähren, werden schlagartig scharf auf 14-tägige Gangbangs?

    Müsste nach moslemischer Logik dann so sein.

  23. Das Schwein verhält sich abstoßend, insbesondere seine sexuellen Eigenheiten sind verwerflich.

    Mohammed, eindeutig. 😉

    Es ist immer wieder interessant, wie unsere Regierungskaste, besonders die „Grünen“, sämtliche koranischen Aufrufe zu Hass und Gewalt, mohammedanische Glaubensapartheid und mohammedanische Weltherrschaftsansprüche negieren.
    Und spricht man sie darauf an, kommt das obligatorische Gekeife vom „Rassismus“ gegen Mohammedaner in Verbindung mit rumpelstilzchenartiger Gestik.

    Wie die kleinen Kinder, wenn sie sich selbst die Augen zuhalten, und glauben niemand könne sie nun sehen, weil sie selbst nichts sehen.

    Und sowas will allen Ernstes ein Volk von 80 Millionen regieren….

  24. Die mediale Kraft, die von diesen Kräften ausgeht, macht eine Gegenöffentlichkeitsarbeit dringend notwendig. Ob es um das Unterbringen der AsylbewerberInnen, die Bildungsdefizite von Kindern mit Migrationshintergrund, die Einbürgerung des Islams oder die gleichberechtige Teilhabe in allen gesellschaftlichen Ebenen geht, die Diskussionen müssen mit den MigrantInnen geführt werden und nicht über die MigrantInnen….

    Die Grünen (und nicht nur die) haben ganz klar den letzten Schuß nicht gehört!

    Es geht darum, die Plage der H4-Wirtschaftflüchtlinge, besonders aus Anatolien und aus Afrika wieder los zu werden und ein Gesetz für qualifizierte Zuwanderung für Deutschland und Europa zu schaffen.
    Dieses mediale Gegengewicht ist relevant und nicht dass dümmliche Multikultigequatsche der Grünen!

  25. #38 Stefan Cel Mare

    Und Leute mit Sehbehinderung sollten am besten gegrillten Bussard essen, dann kann man eine Maus von einem Kilometer Entfernung erkennen und fliegen können sie dann auch!

  26. Ob es um das Unterbringen der AsylbewerberInnen, die Bildungsdefizite von Kindern mit Migrationshintergrund, die Einbürgerung des Islams oder die gleichberechtige Teilhabe in allen gesellschaftlichen Ebenen geht, die Diskussionen müssen mit den MigrantInnen geführt werden und nicht über die MigrantInnen….

    sehr viele wollen doch garkeine teilhabe.sondern grenzen sich bewusst aus.also was soll das gerede?und warum kommen denn alle hierher wenn wir doch die unglaeubigen schweinefressenden nazis sind?und wieso haben wir denn nur diese gravierenden problem mit den moslems?

    gruene sind doch nur der politische arm der raf und antifa.das muss bei pi noch mehr in den fordergrund.denn mit der union koennte die freiheit eine koalition bilden mit den gruenen waere sowas unmoeglich.ich sage schon seit jahreen bei pi:wir muessen die gruenlinken demaskieren.denn das ist in ersterlinie unser politischer gefaehlicher gegner.denn ohne politisch macht koennen wir gegen den islam null komma garrnichts ausrichten.

  27. Die alte Drecksau Hitler war zuerst Okkultist

    Er dankt z.B einem Okkultisten in seinem Buch Mein Kampf, ihn aufgebaut zu haben !

    Und eben dieser hat auf seneim Totenbett gesagt, er habe Hitler zum Tanzen gebracht

    http://www.kath.net/detail.php?id=31783

    Apfelkuchen am 9.6.2011

    mit dunklen Mächten einen Bund zu flechten
    Hitler war vor allem Okkultist

    Er stand unter dem erheblichem okkultistisschen Einfluss.
    Leider sind spirituell aufgeschlossene Menschen oft besonders anfällig gegen diese Verlockung, ein besonderes, geheimes Wissen zu erlangen, das sie dann für sich nutzen können, auch um ander Menschen besser manipulieren zu können in ihrem Sinne.Einem dieser Okkultisten dankt Hitler ausdrücklich in seinem Machwerk „Mein Krampf“, von dem er sehr viel gelernt habe.Eben dieser Okkultist rühmte sich auch “ Hitler zum Tanzen“ gebracht zu haben.Hitler wurde von deutschen Schwarzmagiern eingeweiht wie von Dietrich Eckart , einem angagierten Satanisten und hohen Adepten der Künste und Rituale der schwarzen Magie und Zentralfigur in einem mächtigen und weitverbreiteten Kreis von Thule-Okkultisten. Eckart behauptete, Hitler in die Geheimnisse des Satanismusses eingeweiht zu haben.Er soll auf seinem Totenbett gesagt haben : „Folgt Hitler. Er wird nach meinem Lied tanzen. Ich habe ihn i

  28. In einem Gedicht hat Adolf Hitler 1915 in seinem Kriegstagebuch eine mysteriöse Andeutung gemacht: „Ich gehe manchesmal in rauhen Nächten zur Wotanseiche in den stillen Hain, mit dunklen Mächten einen Bund zu flechten…“

  29. Was sagen die Broschüren denn zu den merkwürdigen sexuellen Praktiken der Rechtgläubigen aus, als da wären Sodomie, Inzest, Polygamie oder Pädophilie?

    Dagegen muten die Lebensgewohnheiten unserer Hausschweine doch sehr zivilisiert an 🙂

  30. #44 joghurt (12. Jun 2011 22:22)

    Vieleicht kennst Du ihn schon, aber der Doku-Film „Schwarze Sonne“ ist empfehlenswert.

  31. Diese Symbiose Grüne / Moslems verstehe wer will, ich kann sie nicht begreifen. Ich habe neulich wieder von einem jungen Mädchen gehört, die sehr „locker“ lebt, dass sie Mitglied der grünen Jugend sei. Oder diese Grüne Seeliger, die ihre sexuellen Phantasien wie „Vielmännerei“ jedem preis gibt. Wissen denn gerade diese Mädles nicht, dass sie unter dem Islam nichts mehr zu lachen resp. zu leben hätten? Erstgenannte ist noch Schülerin, mehr als unbegabt in den naturwissenschaftlichen Fächern, wirklich keinen Blassen (!!!) aber vehement gegen Atomkraft…und trotz der Dummheit drauf und dran bei der grünen Jugend eine politische Karriere zu starten. Nagut, eine große Fresse hat sie schon. Reicht in Deutschland 2011 wohl…

  32. Ich kann wieder nur aus eigener Erfahrung sprechen:

    Habe leider eine ätzende Marokkanerfamilie im Haus wohnen. Die Mutter hat mir mal gesagt, dass Muslime kein Schweinefleisch essen dürfen, weil man davon stirbt.

    Was denn nun, wird man schwul oder stirbt man davon ? Da sind sich diese verwirrten Muslime wohl nicht einig.

  33. „Deutschland: sie weben dein Leichentuch“

    und da heißt es immer, der Islam übe keine Selbstkritik…:o)

  34. Vielleicht sollten wir uns alle demonstrativ ein Stoffschwein hinten auf die Hutablage im Auto stellen. Statt eines Wackeldackels.

    Schafft auch Arbeitsplätze in der Stoffschwein-Hersteller-Industrie 🙂

  35. #51 Rheinlaenderin (12. Jun 2011 22:35)

    Was meinen Sie , was die für ein Theater machen, wenn die mitkriegen, dass ihr Nachwuchs Würste verspeist hat und die glauben , es könnten normale Wiener gewesen sein. Man glaubt es nicht, aber die führen einen Veitstanz vom Feinsten auf. Ich mag mir nicht vorstellen was passieren würde, gäbe man den Kindern wirklich mal Schweinefleischwürste…

  36. #48 Irish_boy_with_german_Father (12. Jun 2011 22:31)

    Nicht umsonst sprach man davon, dass Hitler sich als eine Art arischer Mohammed verstand. Nur das er beileibe keinen Kult auf jüdische Wurzeln stellen wollte, sondern sich eben nordischer, griechischer oder auch satanischer Mythologie bediente.

    Aber leider ist in der Historie immer noch zuviel Hysterie und Politik, als dass man frei darüber reden könnte, bzw dürfte.

    Den Freimaurern wird ja ebenfalls Satanismus nachgesagt.

    Aber wer weiss das schon.

  37. #56 Herr Schmitt (12. Jun 2011 22:48)

    Und wie wir alle wissen (die Muslime auch?)sind ja in fast allen Lebensmitteln und irgend welchen Dingen Sachen vom Schwein drin.

    Also müssten die Muslime reihenweise schwul werden oder tot umfallen 🙂

  38. Wie fertig, kaputt, krank und abgeschafft dieses einst schöne Land ist, zeigen die ersten vier Schlagzeilen der heutigen WELT:

    Schwarz-gelbe Außenpolitik
    Gehört Deutschland noch zum Westen?

    —————

    Stillose Regierung
    Schwarz-Gelb fehlen bürgerliche Umgangsformen

    —————-

    Energiewende
    Deutschland lebt bald nur noch von seiner Substanz

    ————————

    Stimmung an der CDU-Basis
    „Es gibt ein zentrales Problem. Angela Merkel.“

  39. Vielleicht ist das auch der Grund, wieso unsere Kulturbereicherer so oft Frauen vergewaltigen.

    Die wollen testen, ob sie schon schwul sind oder noch noch nicht.

  40. #16 joghurt (12. Jun 2011 21:32)

    Hey, dank dir für den Link, so ein breites und andauerndes Grinsen hab ich schon lange nicht mehr im Gesicht gehabt, oje, morgen Muskelkater 😀

  41. Also müssten die Muslime reihenweise schwul werden oder tot umfallen 🙂

    Das ist ein klarer Fall von „falsch verstanden“. Gemeint ist nicht das die Mohammedaner schwul werden, sondern das wir als Schweinefleischesser alle schwul sind.

  42. Stimmung an der CDU-Basis
    “Es gibt ein zentrales Problem. Angela Merkel.“

    Den merk ich mir, der kommt in meine Sprüchesammlung.

    Oder müsste man neuerdings sagen: Den merkel ich mir!?

  43. Thema „Todesrune“

    Das Peace-Zeichen hat einen namentlich
    bekannten Urheber.
    Und der hat eine ganz andere Erklärung
    für seinen Entwurf:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Gerald_Holtom

    Es geht also um Abrüstung von Atomwaffen, nicht
    um die Kernkraft an sich.
    Daher eine Überlagerung der Flaggenalphabetcodes
    N und D für „Nuclear Disarmament“

  44. #57 Fuerchtet Euch nicht (12. Jun 2011 22:50)

    Hmm, bin Freimaurer 🙂

    Und irgendwie garnicht religiös oder satanisch 💡

    Eine hamburger Loge, einer der ältesten Deutschlands und ich sage Dir, noch nie so gute Menschen getroffen.

    Und so geheim sind wir garnicht, haben sogar „Tag der offenen Tür“ 🙂

    Und nein, wir opfern keine Ziegen und haben keine Jungfrauen im Keller auf Vorrat :mrgreen:

    Was will man auch mit Jungfrauen 😉

  45. #69 Aaron (12. Jun 2011 23:11)

    Frieden Krieg :mrgreen:

    Wo auch immer dieses Zeichen auftaucht gibt es Krieg.

  46. #71 Irish_boy_with_german_Father (12. Jun 2011 23:13)
    #57 Fuerchtet Euch nicht (12. Jun 2011 22:50)

    ——–
    Da hast Du Kommentar-Nr. und Kommentator durcheinander gebracht 🙂

    Hierfür ist Deine Antwort:

    #63 Fuerchtet Euch nicht (12. Jun 2011 22:50)

  47. Je mehr Zeit durch Untätigkeit verstreicht, desto größer wird das Heer der nützlichen Idioten für die mohammedanischen Eroberer. :mrgreen:

  48. „Liebe für alle, Hass für keinen“
    das Schmalz der falschen Guten und der Heuchler fliegt einem hier um die Ohren. Ob die auch die Nazis lieben? Warum grenzen sie sie dann aus ( um deren eigene doppelzüngige Heuchlerterminologie zu benutzen)

    5vor)20)12!!!

  49. Ob Mohammed und Allah bösartige Ausserirische sind und ihre Anhänger auch von einem anderen Stern stammen die devot all dem folgten was die erlogen haben? Der Islam setzt Dummheit voraus um seine kranke faschistoide Ideologie landen zu können.

  50. #71 Irish_boy_with_german_Father (12. Jun 2011 23:13)

    Stimmt, Jungfrauen sind nicht unbedingt ein Vergnügen im Bett 🙂

    Na, man sagt den Satanismus ja nicht den niederrangigen Rotariern oder ähnlichen nach, sondern den Hochgradfreimaurern:

    „Im neunzehnten Jahrhundert ging in Frankreich das Wort um, die Freimaurerei sei nichts anderes als die Republik, in den Geheimniszustand versetzt, und die Republik nur die öffentlich gemachte Loge.“

    Die Republiken als öffentlich gemachte Logen, das ist schon ein interessantes Denkspiel.

    Aber das sind ja eben nur Gerüchte 🙂

    Und für Schwarzmagier hielten sich auch englische Freimaurer wie Aleister Crowley zb., also in dieser Hinsicht war der Hitler kein Sonderling und schon gar kein speziell deutscher Sonderling.

    Am Ende hat der alte Marx doch recht, was die Herrschaft der Bourgoisie – und ihre Staatsformen Republik (wenn alles ruhig ist)und Faschismus (wenn sie Angst hat)- betrifft.

    Und sollte man der alten Tante EU mal an die Eingeweide gehen wollen (Freiheit oder sowas irrwitziges fordern), so wird sich der faschistische Geist ihrer Lenker entblößen: Konzernmacht + Polizeiapparat.

    Gleichzeitig darf man sich auf fragen, warum so manche Kate und mancher William von einer Republik Europa nicht viel halten und im dichten Burda-Blätterwäldchen eine süße Adels-Romanze nach der anderen ins Volkshirn gepresst wird. Wo sie doch alle aufs Schaffott gehören 🙂 Oder galt die republikanische „Freiheit“ nur für Franzosen, Deutsche und Russen?

  51. #75 Ogmios (12. Jun 2011 23:38)

    Richtig, Ausgrenzung ist falsch !

    Wir „müssen“ auch Neo-Nazis lieben.

    Das ist „alternativlos“ 😉

    Toleranz den Neo-Nazis, schluss mit Ausgrenzung 😉

    Niemand ist illegal, auch Neo-Nazis haben ein Zuhause (Sarkasmus aus 😉 )

  52. +++ Buch – Neuerscheinung +++
    Erscheint am 20. Juni 2011.

    Deutsche Opfer – fremde Täter

    Die Integration ist gescheitert: In vielen westdeutschen Städten gibt es Viertel mit hohem Ausländeranteil. Deutsche Jugendliche sind dort bereits in der Minderheit und sehen sich einer Alltagsaggressivität ausgesetzt, die an Intensität und Brutalität ein erträgliches Maß längst gesprengt hat. Jüngst hat die Fernsehdokumentation „Kampf im Klassenzimmer“ (2010) das Ausmaß angedeutet und gezeigt: Es handelt sich nicht um ein Integrationsproblem, das rasch beseitigt werden könnte. Deutsche geraten im eigenen Land in die Minderheit und werden ihrerseits von einer dynamischen, aggressiven Mehrheit vor die Wahl gestellt, sich entweder anzupassen, das Viertel zu verlassen – oder als „Opfer“, „Scheiß-Deutscher“, „deutsche Schlampe“ den täglichen Spießrutenlauf anzutreten.

    Deutsche Opfer, fremde Täter zeigt die Hintergründe und das Ausmaß einer katastrophalen Entwicklung auf. Die Autoren widersprechen der Theorie, daß es sich bei der Gewalt junger Ausländer gegen Deutsche um ein soziales Problem handle. Deutschland steht vielmehr einer ethnisch-kulturellen Auseinandersetzung großen Ausmaßes gegenüber. Wie weit dieser mittlerweile nicht mehr „stille Vorbürgerkrieg“ gediehen ist, zeigt eine Chronik, die hunderte Fälle aus den Jahren 2000 bis 2010 versammelt und mit Hilfe der Fundstellennachweise nachvollziehbar macht. Für viele Einzelne – und damit für die Deutschen insgesamt – ist es mittlerweile ein Kampf um Sein oder Nicht-Sein der eigenen Identität im eigenen Land.

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p655_Deutsche-Opfer–fremde-T-ter.html

    Möglichst schnell bestellen – da schon viele Vorbestellungen!

  53. Hier die Website von den Kulturbereicherern.

    http://www.ahmadiyya.de/startseite.html

    Und die haben heute, 12.6. wieder in Köln zugeschlagen:

    Eröffnung der renovierten und mit einem neuen Minarett ausgestatteten Bait-un-Nasr Moschee
    Köln-Niehl:

    Die Bait-un-Nasr Moschee wurde heute (12.06.2011) von Hazrat Mirza Masroor Ahmad Kalifatul Masih V (Möge Allah seine Hand stärken) nach Fertigstellung des Minaretts und Renovierungsarbeiten eröffnet und in das 100 Moscheeprogramm aufgenommen.

    http://ahmadiyya.de/eroeffnung-der-renovierten-und-mit-einem-neuen-minarett-ausgestatteten-bait-un-nasr-moschee.html

  54. #76 Fuerchtet Euch nicht (12. Jun 2011 23:49)

    Türken, Inder und Japaner nicht vergessen 🙂 Nur England, jaja …

  55. #7 Paroline; Das ist vollkommener Quatsch, als Grund könnte ich mir allenfalls vorstellen, dass Schweine, wenn sie Hunger haben zu Kannibalismus neigen, sind halt Allesfresser. Nur das kann uns Menschen in Notsituationen auch passieren. Da gabs ja das eine oder andere Flugzeugunglück.

    #28 Zwiebel; Ganz sicher, kein Schwein würde es sich einfallen lassen mit nem Kamel rumzumachen. Auch nicht wenns ans Nachbardorf verkauft würde.

    #36 Irish_boy_with_german_Father; Das passt aber nicht, mit Abstand die meisten Arbeitsnobelpreise haben die Israelis, die essen auch kein Schwein.

    #47 Faxendicke76; Da gibts nur ein Problem, welcher Imbiss bereitet so ein Essen zu. Schlangen solls ab und zu mal beim Chinesen auf spezielle BEstellung geben, aber Bussard, Habicht und ähnliche Tierchen, hab ich noch nie irgendwo auf der Karte gesehen.

    #57 Rheinlaenderin; Das ist ganz einfach man stirbt davon, nach dem Motto das Leben ist eines der tödlichsten oder das Leben ist Ernst und endet stets tödlich. Mein Urgrossvater hat Schweinefleisch gegessen und ist mittlerweile seit vielen Jahren tot. OMG, irgendwann derbröselts mich auch, tät ich kein Schwein essen, würd ich vielleicht paar Minuten länger leben.

    #62 Herr Schmitt; War ja auch schon mal hier Thema, da hat irgendein Kindergartenkind nem Moslem ein Partwürstchen gegeben, anstatt ein Danke wär der beinahe gesteinigt worden.

  56. #70 Aaron (12. Jun 2011 23:11)

    Vergiss bitte nicht, daß dasselbe Symbol für verschiedene Leute auch Verschiedenes bedeuten kann.

    Das mit der germanischen Todesrune ist nun mal Fakt

    Da kommt keiner daran vorbei.

  57. #76 Fuerchtet Euch nicht (12. Jun 2011 23:49)

    „Crowley“ der Okkultist schlichthin.

    Die Strömungen sind verschieden, wie es die Menschen sind.

  58. “Crowley” der Okkultist schlichthin.

    Von dem stammt auch die tödliche Freiheits-Interpretation

    Tue was due willst
    Das sei das ganze Gesetz

    Thelema

    Dazu gehört offenbar auch, dass in der BRD Ungeborene straffrei getötet werden dürfen

    Auch die verräterische CDU macht hier mit.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thelema

  59. #81 uli12us (12. Jun 2011 23:53)

    Du meinst europäische Juden,

    deutsche Juden 😉

    #36 Irish_boy_with_german_Father;

    Das passt aber nicht, mit Abstand die meisten Arbeitsnobelpreise haben die Israelis, die essen auch kein Schwein.

  60. #84 joghurt (13. Jun 2011 00:00)

    Es ist alles freiwillig !

    Niemand wird gezwungen, das ist ja das perverse !

  61. #84 joghurt (13. Jun 2011 00:00)

    100.000 (das sind 300 jeden Tag) Kinder werden jedes Jahr abgetrieben. Das ist jedes 8. Davon ist nur ein Bruchteil genetisch schwer geschädigt.

    Dafür werden analphabetische Fachkräfte aus Südland importiert.

    Für die Abtreibungen allein sollte man der CDU das C aus dem Parteinamen streichen.

    „Ich bin das Leben!“

  62. Bündnis90/Die Grünen arbeiten aktiv an der Demontage Deutschlands.Wie auf dem Transparent auf der Bühne zu lesen ist „Deutschland-Sie weben dein Leichentuch“ .
    Die eigene Kultur wird verleugnet und Multikulti als Zukunftsmodell gefeiert.

    Was ist so schä(n)dlich daran, eine aktive Integration von Immigranten/Zuwanderern zu fordern, damit das Zusammenleben im Alltag reibungsloser abläuft und es nicht zum Clash of Civilizations im babylonischen Sprachgewirr kommt.

    ….ich muß wohl erst noch ´ne Schweinshaxe mit Sauerkraut verdücken, um eine Sympathie für Volker Beck und seine schwul-grünen Brüder zu entwickeln….

  63. #87 Irish_boy_with_german_Father (13. Jun 2011 00:04)

    Stimmt

    Die Europäer begehen alle freiwillig Selbstmord.

    Offenbar halten sie es nicht untereinander aus.

    Aber warum nur ?

  64. #88 Fuerchtet Euch nicht (13. Jun 2011 00:09)

    Diese CDU ist nicht christlich sondern satanisch

    Sonst würde sie das nicht zulassen

  65. #91 joghurt (13. Jun 2011 00:12)

    Wie ich das oben in meinem längeren Text beschrieb ist hier ein Zusammenhang von Ursache und Wirkung des satanischen Geistes in der republikanischen Politiklandschaft durchaus konstruierbar.

    Wenn man denn will. Und sich freien Geistes nicht scheut.

    Ob wahr oder nicht, als Denkspiel jedenfalls interessant.

  66. #92 Fuerchtet Euch nicht (13. Jun 2011 00:21)

    Satanismus ist auch hier viel verbreiteter als man denkt

    Selbstanbetung

    Das ist sein wahres Wesen.

    Und das machen hier viel zu viele.

    Und darum gehts bergab mit uns allen, die Selbstanbetung(verwirklichung) erlaubt keine Kinder, denn die sind laut und stören nur.

    Der Papst hat schon gewusst, warum er wieder Exorzisten beschäftigt.

  67. Ein veritabler Verein der „GRAUEN Wölfe“

    gleich auf dem ersten Bild, neben dem Stand der Grünen. Man Besuche nur deren Homepage.

    http://ulkuocagiaugsburg.net/

    Ülkücü=Grauer Wolf

    Die sind also auch im Augsburger Intergrationsrat?? Man sollte die Liste der Vorstandsvorsitzenden mal abgleichen.

  68. “Ich bin das Leben!”

    Stimmt, das sagt Jesus
    Ein Freund des Lebens.

    Und was sagt El Kaida, der Teufel ?

    Wir lieben den Tod mehr als das Leben.

    Da hast du schon das satanische Gegegenkonzept.

  69. Augsburg?

    Puppenkiste??

    „Der Löwe, der Löwe, der Löwe ist los!“

    Leberkäse-Semmel? Find ich guuut!

  70. Urmel aus dem Eis?

    SCHWEINchen Öff?

    Und das Walross:

    “ Esch waiss nöcht was soll äss bedoiten –

    DAS WIR ALLE SO TRAURIG SIND…..“

    Mein Vorschlag an dieser Stelle: Lasst uns doch mal in Gedanken dieses Lied aus dem deutschen KULTURGUT anstimmen…..

  71. Danke liebe Mohammedaner, jetzt weiss ich endlich warum ich so schwul bin….

    Danke liebe Mohammedaner, jetzt weiss ich endlich, warum mir Hörner wachsen… ich werde in Zukunft kein Rindfleisch mehr essen…

    Und das Begatten der Ziegen und Kamele durch euch Mohammedaner kommt vom Ziegenfleisch- und Kamelfleischessen????

  72. Diese Symbiose Grüne / Moslems verstehe wer will, ich kann sie nicht begreifen.

    Moslems haben einen zerstörerischen Effekt auf unser Land. Das genügt den Grünen, um sie zu schätzen und zu unterstützen.

  73. #41 GW

    Nein, weggeschmissen habe ich den nicht. Den habe ich sogar in zweifacher Ausführung.

    Scannen konnte ich dieses Wochenende nicht und ich wüßte auch sonst nicht wohin damit.

  74. #101

    Eigentlich ist sie ganz einfach, diese seltsame Symbiose. Sie läuft in der ganzen linken Szene nach dem selben Schema ab:

    Wir sind strikt gegen Nazis und Nazis sind gegen Ausländer, also müssen wir immer für Ausländer sein, egal welchen Müll sie verzapfen und fordern weil wir ja gegen Nazis sind.
    Das erfordert das Profil und wenn Linke was nicht können, dann ist es sich historische Fehler einzugestehen.

    Bei den grünen Opportunisten geht es allerdings mehr um Wählerstimmen ergo Machterhalt.

  75. #96 Strawberry (13. Jun 2011 00:38)
    Ein veritabler Verein der “GRAUEN Wölfe”

    gleich auf dem ersten Bild, neben dem Stand der Grünen. Man Besuche nur deren Homepage.

    http://ulkuocagiaugsburg.net/

    Ülkücü=Grauer Wolf

    Die sind also auch im Augsburger Intergrationsrat?? Man sollte die Liste der Vorstandsvorsitzenden mal abgleichen.
    ______________________________________

    Gut beobachtet!
    Die meisten sog. Ausländerbeiräte in Deutschland sind in den Händen der türkischen nationalistischen Islamisten, weil nur diese ein Interesse haben, dass in den deutschen Städten Ausländerbeiräte überhaupt existieren. Keine andere Ausländer, die in Deutschland leben, brauchen irgendeinen Ausländerbeirat.

    Auf dem letzten Foto (Deutschland, sie weben Dein Leichentuch) ganz links ist der ehemalige Vorsitzende des Ausländerbeirat Augsburg Seyfettin Kesegi zu sehen – er ließ sich im Jahr 1997 als Teilnehmer an einem Treffen der Grauen Wölfe mit einem Grüppchen gleichgesinnter Nationalisten mit der Flagge des Osmanischen Reiches (mit den drei Halbmonden) fotografieren.

    DER WOLF ÄNDERT SEIN HAAR, ABER NICHT SEINEN SINN !

  76. „Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Bühnenauftritt des dritten Augsburger Bürgermeisters Peter Grab und dem Integrationsberatsvorsitzenden Ahmet Akcay, der selbst Mitglied im Bildungsverein der islamistischen VIKZ-Moschee “Eschenhof” ist (PI berichtete bereits).“

    Eins ist mittlerweile überall erkenntlich Fakt:

    Überall,wo aus islamisch organisierter Sicht „Kultur“,“Bildung“,“Dialog“,etc. drauf steht,dienen diese Begriffe ausschliesslich als Deckung von wesentlich unangenehmeren Aktivitäten.
    Das ist eine uralte organisierte Taktik um öffentlich ein freundliches Bild abzuliefern,was aber nach und nach überall auffliegt.

    Wirklich integrierte Migranten,auch Moslems brauchen und benutzen solche Vorhängeschilder nicht!!!
    Genauso wenig,wie sie eine Migranten-/oder Islamkonferenz brauchen,….weil sie mit den Bedingungen und Gesetzen hier einverstanden sind und sich mit den anderen Leuten auch so im Großen und Ganzen verstehen.

  77. zu 105

    Die meisten von uns wissen das natürlich,aber die Linken sollen sich satt daran lesen und endlich mal versuchen,wenigstens einen kleinen Restverstand zu aktivieren.

  78. „Möchte mal wissen, was es mit dem Sexualverhalten der Schweine aufsich hat. Machen die das irgendwie anders als Ziegen, Hammel oder Kühe? Haben wir einen Fachmann hier?“

    Schweinisch ist nur der Mensch.
    Das Wildschwein ist ein intelligentes und sauberes Tier.
    Die Menschen zwingen das Schwein im Stall im Dreck zu leben.
    Sexuell verhält sich das Wildschwein wie andere Tiere. Der notwendige Sex im Rahmen der Fortpflanzung darf nicht zu viel Energie kosten, deshalb nur kurz zu bestimmten Zeiten, hormon- und duftgesteuert.
    Nur wenn die Sau in Fortpflanzungsstimmung ist, hat der Eber eine Chance. Die Sau hält dann reflexartig still. Der Akt dauert lange und der Eber mit seinen enormen Hoden überträgt viel Sperma (für viele Schweinlein). Früher hat sich der Schweinemäster kurz auf die Sau gesetzt. Erstarrt sie, kann sie zum Eber gebracht werden. Dieser Test hat die Schweinezüchter in üblen Ruf gebracht.
    Am „schweinischen“ sind die Bonobo Affen.
    Bei denen ist dauernd Sex in jeder Form und mit jedem Hordenmitglied. Der Zweck dort ist der Abbau von Aggressionen und die „gefühlte“ Einheit der Herde.
    Das Schwein ist ein dem Menschen nahes, beeindruckendes Tier. Es besiegt die Jäger bei uns. Es erobert die Parks in den Städten bis gelegentlich die Wohnzimmer.

    Wenn Wissenschaft und Politik mehr Energie dahin aufwenden würden, könnte fleischarme Ernährung weit verbreitet werden.

  79. #94 Fuerchtet Euch nicht (13. Jun 2011 00:21)

    Wenn so viele Menschen freiwillig tun, was eigentlich gegen ihren elementaren Lebenserhaltungsswillen geht wie, momentan in Europa, dann wurde hier brutale, satanisch mediale Gehirnwäsche erfolgreich abgeschlossen.

  80. Wir lieben den Tod mehr als das Leben.
    Da hast du schon das satanische Gegegenkonzept.

    Und momentan stehen die Europäer auch unter diesem satanischem Konzept.

    Denn ihre Särge sind mehr, als ihre Wiegen.

    Sie treiben sich ab, schaffen sich ab.

    Sarrazin hat recht.

  81. Gespenstisch.

    Tuer an Tuer stehen sie, die Verraeter der eigenen Anschauungen und die Totengraeber von Demokratie und Gleichberechtigung, laechelnd den Untergang Deutschlands herbeifuehrend. Hoffentlich sind dieses Allianzen hinreichend dokumentiert, wenn eines Tages die Enkel der Gruenen fragen: „Oma, Opa, wo wart ihr, als all das passierte?“
    Ihre Kinder koennen diese Fragen nicht stellen; sie sind mit Party beschaeftigt oder verarbeiten die Folgen der Erweckungsvergewaltigungen an der Odenwaldschule.

  82. Schweine sexuell abartig? Schweinefleisch macht die Seele krank? Schweine haben etwas mit menschlicher Homosexualität zu tun? Diese „hoch wissenschaftlichen“ Erkenntnisse der Muslime sind der Beweis über den Stillstand der Wissenschaft und Technik in der muslimischen Welt

  83. Das Schwein verhält sich abstoßend, insbesondere seine sexuellen Eigenheiten sind verwerflich. Das wirkt sich auf den aus der es isst….
    ——————

    Die testosterongesteuerten, notgeilen Kültürbereicherer sollten dabei mal in den Spiegel gucken…

  84. #107 hagenvontronje
    kann es sein, dass Sie nicht auf dem neuesten Stande sind? Ich versuche schon seit zwei Tagen dort abzustimmen, aber es klappt nicht, vor drei Tagen ging es noch. Außerdem schreiben Sie seit Tagen immer die gleiche Zahl von Abstimmern, vielleicht sollten Sie die wenigstens korrigieren!!

  85. Wahl in der Türkei

    50 Prozent der Stimmen für AKP +++ oppositionelle CHP bei 26 Prozent

    „Als Recep Tayyip Erdogan 1999 wegen religiöser „Aufhetzung des Volkes“ für vier Monate ins Gefängnis musste, war seine politische Karriere auf einem gefährlichen Tiefpunkt. Eine flammende Rede hatte den islamistischen Bürgermeister von Istanbul hinter Gitter gebracht.

    Die Minarette sind unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme, die Moscheen unsere Kasernen und die Gläubigen unsere Armee“, hatte Erdowahn bei einer Veranstaltung der später verbotenen Wohlfahrtspartei (RP) ein Gedicht zitiert“

    http://www.bild.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdoan/tuerkei-wahl-tuerken-schicken-erdogan-in-die-dritte-runde-18340288.bild.html

  86. Neben dem Schaden für den Körper verursacht Schweinefleisch aber auch einen Schaden für die Seele. Jedes Nahrungsmittel beeinhaltet eine Eigenart aufgrund der Beschaffenheit, mit der es ausgestattet ist und durch die es entsteht. Das Schwein verhält sich abstoßend, insbesondere seine sexuellen Eigenheiten sind verwerflich. Das wirkt sich auf den aus der es isst….

    Wenn man diese Zeilen liest, weiß man, dass diese hochgebildeten Fachkräfte hier in Deutschland unbedingt gebraucht werden!

    Wer braucht schon wissenschaftliche Studien, Analysen etc., wenn es doch so einfach ist: Das Schwein ist pervers, und wer es ist, wird es auch.
    So ist Deutschland auf dem besten Wege, wieder zum Land der Dichter und Denker zu werden!
    *HändeüberdemKopfzusammenschlag*

  87. Die mediale Kraft, die von diesen Kräften ausgeht, macht eine Gegenöffentlichkeitsarbeit dringend notwendig.

    Nur ist das Problem, dass diese linken Multikultifans ihre Projekte durch Steuergelder finanziert haben wollen.
    Unwissenschaftliche Multikultipropaganda aus Fördergeldern gegen Rechts.

  88. Ich esse mindestens 1 mal pro Tag irgendwas vom Schwein oder auch von anderen leckeren Tieren.
    Schon seit fast 50 Jahren. Allerdings bin ich immer noch hetero. Und zwar so was von!
    Was soll ich nur tun?
    Noch mehr Schwein essen, oder mich einfach mit meinem Schicksal abfinden?

  89. #121 Stolze Kartoffel

    Wie wahr wie wahr:

    Der Aufruf erfolgt im Rahmen des Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“, aus dem für das Jahr 2011 insgesamt 100.000 Euro an Fördermitteln für Projekte in Augsburg zur Verfügung stehen. Nach Abschluss der ersten Bewerbungsphase im Februar konnten bereits 13 Projekte in Augsburg eine Förderzusage erhalten. In der zweiten Bewerbungsphase sind noch rund 40.000 Euro zu vergeben.

    http://www.augsburg.de/index.php?id=27439

    Ich werde daran denken, wenn ich die Schlaglochkultur der augsburger Straßen das nächste mal genießen darf.

Comments are closed.