Warum denn auch als eingefleischte Lesbe? Während dieser Text geschrieben wird, läuft in ARTE ein Abtreibungsfilm, der diesen Monat noch zweimal wiederholt wird, in dem auf die berühmte STERN-Aktion (Abb.) vor 40 Jahren eingegangen wird, bei der 374 prominente und weniger prominente Frauen öffentlich bekannten, abgetrieben zu haben. Auch der SPIEGEL schwurbelt noch schnell einen verlogenen Heroinen-Artikel dazu. Weder ARTE noch das Hamburger Lügenblatt oder andere Tranfunzeln der Qualitätspresse finden es für nötig, darauf hinzuweisen, daß ein erklecklicher Teil der 374 Frauen damals gelogen hat. Sie haben gar nicht abgetrieben, auch Alice Schwarzer nicht, wie sie später selber in der ZEIT zugab. Warum, frage ich mich, muß der SPIEGEL immer wieder zwanghaft lügen? Warum ist es so schwer, die Wahrheit zu schreiben?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

73 KOMMENTARE

  1. Der Stern ist für mich unsterblich und daher verzeihe ich ihm jede Lüge.
    Immerhin haben sie die Hitler Tagebücher entdeckt……

  2. Der STERN wusste das nicht, die Alice hat den STERN damals angelogen! Grob gesagt, hatte die Hälfte gar nicht abgetrieben!

  3. Die Leserschaft solcher Artikel ist mit Sicherheit für Menschenrecht für alle Menschen weltweit und macht sich dafür stark, dass möglichst viele davon in Deutschland Zuflucht finden.
    In meinen Augen sind es total gestörte Rassisten! Schizophrene Mörder!!!!

    Wie man diesen unterirdischen Massenmord auch noch immer und immer wieder ins Rampenlicht zerren kann, ihn legitimiert und für die Zukunft Hemmungen abschwächt, entbehrt jeglicher Moral!

  4. Ich hol mir dann schonmal Cola und Erdnüsse. Wied sicher interessant. :löl:

  5. Ich bin weder besonders Gläubig und schon deswegen kein Fundamentaler Christ! Trotzdem ist für mich Abtreibung Mord!!

    Es ging in den 70iger Jahren auch gar nicht in erster Linie um Abtreibung sondern um Zerstörung des Staates und unserer Gesellschaft!

    Mann hatte wenn man das damals verfolgte das Gefühl mache Frauen ließen sich schwängern um durch die geplante Abtreibung mitreden zu können!!
    Pervers!!
    ES gab damals auch niemanden der sich dieser Kampagne ernsthaft entgegengestellt hat! und das obwohl die CDU damals Politisch noch da Stand wo Heute Pro und DieFreiheit stehen!

    Wieder ein neues Ratsprotokoll aus Köln:

    Interessante Themen unter anderem zur Strafanzeige gegen Roters Brüsseler Platz Kongresszentrum

    Rat Köln 25.Sitzung vom 26052011

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisraelisch

  6. Warum ist es so schwer, die Wahrheit zu schreiben?

    Ganz einfach: in solchen Fällen wird ein alter Artikel rausgesucht und etwas umgeschrieben. So entstehen urbane Legenden – zum Beisiel die Legende vom Wiederaufbau durch die Türken.

    Oder die Migrantenstatistik der Welt ohne Türken. Auch so ein Fall.

  7. #7 Sebastian

    Ja genau!^^

    Linkspresse hat es nicht so mit der Realität. Die Wahrheit könnte ihnen jeden tag auf den Kopf fallen und sie würden sie ignorieren!

    Und wenn man dann noch mal was phöses schreiben muß werden keine Kommentare zugelassen. Die Leser könnten ja die selbe Meinung haben!

  8. #6 Andre (08. Jun 2011 21:44)

    Mann hatte wenn man das damals verfolgte das Gefühl mache Frauen ließen sich schwängern um durch die geplante Abtreibung mitreden zu können!!
    ———————————————
    Stimmt, die Mädels waren damals viel …. äh, entgegenkommender 🙂

  9. Warum hat eigentlich die WAZ-Gruppe den Stern nicht schon längst mal abgetrieben?
    Spätestens nach der „Waldsterben“-Geschichte wäre das dringend von Nöten gewesen.

    #7 Sebastian
    lol!

  10. Doppelmoral…

    Es sind die Leute aus derselben politischen und Gesellschaftlichen Ecke, die damals lauthals nach Abtreibungen mit „mein Körper gehört mir“ krakeelt haben. Wohingegen sie heute strikte Gegner der manchmal sinnvollen Präimplantationsdiagnostik(PID) sind, diese erinnere zu sehr an „die Aussonderung des kranken vom gesunden Leben der Nazis“.
    Obwohl das werdende Leben (ob gesund oder „krank“) im Stadium eines Schwangerschaftsabbruches schon weit fortgeschrittener ist als bei einer PID, scheint es diese Leute nicht weiter zu stören.

  11. @pi

    Oh. mein Kommentar #7, wurde ja abgetrieben ! Warum denn das ?
    Es war doch nur eine Frage …
    Egal . Ich kenne ja die Antwort :
    Niemand

  12. Warum, frage ich mich, muß der SPIEGEL immer wieder zwanghaft lügen? Warum ist es so schwer, die Wahrheit zu schreiben?

    Weil es für die Wahrheit kein Geld gibt von der entsprechenden Clientel. Wie sonst sollte man sich zum Beispiel die vielen, vielen Türken, Moslems und „Menschen mit Migrationshintergrund“ bejubelnden Artikel ohne jeden Hintergrund erklären, die seit Sarrazins Buch im SPIEGEL erschienen sind?

    Zum Glück ist der SPIEGEL nicht allein, 98 Prozent der gleichgeschalteten Pressewürstchen werden durch den gleichen Nachrichtenwolf gedreht.

  13. @ #16 Fensterzu

    Weil es für die Wahrheit kein Geld gibt von der entsprechenden Clientel.

    Ich muss immer herzlich lachen, wenn die Linken und Grünen den Regierungsparteien „Clientel-Politik“ vorwerfen. Als ob ausgerechnet diese Gurken- und Sprossentruppen nur Politik betreiben würden, die ausdrücklich nur zum Wohl aller dienen würde.

    SPIEGEL-Parteien!

  14. Na ja, der SPIEGEL halt! Was will man auch erwarten?

    Immerhin steigen die Sympathiewerte für die gute Alice Schwarzer, weil sie NICHT abgetrieben hat!

    Hetzer von linksaussen behaupteten in den letzten Tagen voller Menschenverachtung, „Alices Abtreibung“ sei das einzige Gute gewesen, was sie je zustandegebracht habe.

    Dabei dachte ich in jenen Momenten „das einzige Üble, das man an ihr kritisieren kann“! Nun, da auch hier mal wieder mit jener Mär aufgeräumt wird und sie doch keine Baby-Mörderin ist, steigt meine Anerkennung angesichts ihrer mutigen Worte gegen die linkslinken Unsympathen Kachelmann und Strauss-Kahn, sowie wegen ihrer klaren Stellungnahmen gegen die Islamisierung bzw. gegen die Unterdrückung von Frauen im Islam.

  15. Kewil: Grob gesagt, hatte die Hälfte gar nicht abgetrieben!

    Woher willste denn das wissen? Wieder so ein blödsinniger Thread, der…

    Immerhin steigen die Sympathiewerte für die gute Alice Schwarzer, weil sie NICHT abgetrieben hat!

    …Blödsinn generiert.

  16. So so, die große Dame des Deutschen Films, die Senta Berger, hat auch abgetrieben. Da schau her! Sie hat auch die Eva H. gemeuchelt! A Sau bleibt a Sau!

  17. #6 Andre (08. Jun 2011 21:44)

    „…Es ging in den 70iger Jahren auch gar nicht in erster Linie um Abtreibung sondern um Zerstörung des Staates und unserer Gesellschaft!“

    ————————————————–

    Siehe zB. die 68er Ikone Max Horkheimer:

    „Die Familie ist die Keimzelle des Faschismus !“

  18. #11 Toytone:
    Warum hat eigentlich die WAZ-Gruppe den Stern nicht schon längst mal abgetrieben?

    Und was hat die WAZ-Gruppe mit dem „stern“ zu tun? Gibt es da geheime Besitzverhältnisse, von denen außer Ihnen niemand was weiß?

  19. Ich bin strikt für Abtreibung. Jede Frau hat das Recht abzutreiben. Punkt. Ein Mann hat da nicht reinzureden. Und katholische Priester schon gar nicht. Das ist so lächerlich.

    Vielleicht hat Frau S. das mit dem Abtreiben auch nur metaphorisch gemeint.
    Hardcore-Feministin sein, ist immerhin die effektivste Art der Dauerverhütung überhaupt.

  20. #15 Sebastian
    Die Überschneidungen zwischen einigen PI-Leuten und Islamisten sind da in der Tat auffällig.

    Vielleicht sollten ein paar Leute doch lieber auf Allah umsatteln. Oder mit Käßmann und Göring auf dem Kirchentag säuseln.

  21. #26 TheNormalbuerger
    Böhmer hat jetzt schon mehr Kommentare als der Artikel hier. Das Thema wurde jetzt auch schon oft genug durchgekaut, irgendwann wird es auch mal gut sein. Ich beteilige mich jedenfalls nicht weiter.
    Ich tippe noch auf ein paar Zeugen Jehovas, die ewig lange Copy-und-Paste-Kommentare einfügen, die niemand lesen wird.

  22. Man sollte auch mal verlogenen und manipulierenden und spaltenden Kommentatoren einen eigenen Artikel gönnen, die nur ihren zerstörerischen Zeitgeist, der uns die heutigen Probleme bereitet, weiter verbreiten wollen im Namen des Mainstreams…

    Nur mal so… 😉

  23. #28 WahrerSozialDemokrat (08. Jun 2011 23:00)

    Ihr könnt es ja mal wieder kaum abwarten zu manipulieren!

    Nix manipulieren. Nur zuschauen.

    Bei dem Artikel ist Abtreibung nicht das Thema, …

    Das wird einige Mitstreiter nicht abschrecken.

  24. #25 Hayek (08. Jun 2011 22:51)

    Ich bin strikt für Abtreibung.

    Und ich bin strikt dagegen. Ausnahme das Leben der Frau ist durch die Schwangerschaft bedroht, dann ist es eine Art von Selbstverteidigung.

    Damit sind alle Argumente ausgetauscht! Danke!

  25. #28 WahrerSozialDemokrat

    Bei dem Artikel ist Abtreibung nicht das Thema, sondern nur der Aufhänger für das Thema verlogene Medien!

    Ja, ja das war bei einem Artikel über schwule Pädophile von kewil kürzlich auch so.
    Du erinnerst dich? 😉
    Wir wissen doch alle hier, warum kewil diese Artikel bringt: Er ist gegen Abtreibung usw.

    Was nicht heißt, dass es nicht sein gutes Recht ist, diese Artikel zu bringen.
    Natürlich ist es da. Es ist ja auch interessant zu sehen wie der Spiegel mal wieder keine Ahnung hat.

    Trotzdem schadet es natürlich auch nicht, wenn man den Hintergrund von kewil ein bisschen im Auge behält.
    Einen kritischen Artikel über pädophile katholische Priester zum Beispiel wird es von kewil wohl kaum geben. Aber das decken ja auch die MSM zur Genüge ab. Die Verschweigen dafür die Themen von kewil. Dazu ist kewil ja da: Aufdecken was die MSM nicht schreiben.

    Gute N8.

  26. #31 TheNormalbuerger (08. Jun 2011 23:06)

    Nix manipulieren. Nur zuschauen.

    Sie haben doch kommentiert:

    Wann geht denn die Abtreibungsdiskussion endlich mal los? Ich muss bald ins Bett.

    Ich tippe mal auf 200 Kommentare. Werden Wetten angenommen?

    Und das nennen Sie zuschauen? Das war doch Provokation und Ermutigung zur eigenen Masturbation und #Hayek wollte nur masturbierend provozieren…

    Es ist einfach zu offensichtlich…

  27. @WahrerSozialDemokrat

    Ich wollte doch bloß provokativ einer drohenden Diskussion den Riegel vorschieben.
    Das nennt man „angewandte Psychologie“. 😎

  28. #23 7berjer
    Siehe zB. die 68er Ikone Max Horkheimer: “Die Familie ist die Keimzelle des Faschismus !”

    Noch so ein Zitat, das von Blog zu Blog gereicht wird, einer schreibt’s vom anderen ab und keiner macht sich die Mühe, mal nachzuschauen, ob das Zitat denn auch stimmt. Horkheimer schrieb 1936 in „Autorität und Familie“, die „patriarchalische Kleinfamilie“ erziehe zum „autoritären Verhalten in der Gesellschaft“, das nötig sei, um die von der bürgerlichen Gesellschaft erzwungene Unterordnung aufrechtzuerhalten. Er hat die Institution Familie, speziell die Rolle des Vaters, einer Radikalkritik unterzogen, der behauptete „Faschismus“ kommt nicht vor.

    Ähnlich dürfte es sich mit dem Ignazio-Silone-Satz verhalten, der alle paar Tage hervorgeholt wird, wonach „der neue Faschismus“ nicht „Ich bin der Faschismus“ sagen werde, „er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“ Oder sollte hier irgendwer den Satz im Original-Zusamenhang gelesen haben?

  29. #33 Hayek

    Doch das hat er. PI hatte auch mal über pädophile Priester berichtet. Sie hatten mal ein Video über Steinbach veröffentlicht. Was hielten den noch mal die Grünen von Kinderschänderei, der LSVD von der Pädophilie, Liebes und Doktorspiele. 1 % der Missbrauchsfälle werden aus der kath. Kirche gemeldet. Was ist mit den 99 % der Missbrauchsfälle. Kewil hatte wohl dazu Stellung bezogen und zwar ziemlich „PI“.

  30. #34 WahrerSozialDemokrat (08. Jun 2011 23:16)

    Wie jetzt? Warum soll ich masturbieren?
    Und warum muss ich mich dazu ermutigen?

    Das ist mir zu hoch. Gute Nacht!

  31. #21 amenschwuiibleim (08. Jun 2011 22:25)
    So so, die große Dame des Deutschen Films, die Senta Berger, hat auch abgetrieben. Da schau her! Sie hat auch die Eva H. gemeuchelt! A Sau bleibt a Sau!

    Fairerweise muß man sagen, daß sie ein oder zwei Tage nach der Kerner-Sendung in einer anderen TV-Runde (weiß nicht mehr welche) gesagt hat, daß das nicht korrekt war, wie sie mit Eva H. umgesprungen ist nachdem sie die Aufzeichnung gesehen hatte und hat sich von der Kerner-Sendung distanziert. Sinngemäß: „Die Frau war eingeladen, ihre Meinung war bekannt und hat dann auch jedes Recht ihre Meinung zu sagen.“ Immerhin.

  32. #44 WahrerSozialDemokrat (08. Jun 2011 23:35)

    Das war ja schon etwas her. Ich weiß nur noch, daß ich mich gewundert habe für was sich die Dame da eigentlich entschuldigt. Auf die besagte Kerner-Sendung bin ich erst dadurch gekommen, wenn ich mich recht erinnere.
    Naja, wenn bei Mädels das Gezicke losgeht, macht der Verstand schon mal Pause, so erklär´s ich mir 😉

  33. Immer wieder erstaunlich, was ein einziger kritischer Journalist alles publik machen kann.
    Sachen werden einfach in den MSN’s gewollt ungeprüft übernommen.
    Ist das Keinohr Fukushima Kaninchen echt, sind solche Mutationen bei Kaninchen durchaus üblich ?
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Unfall ?
    Alles scheissegal, Hauptsache sprechende Bilder.
    Waldsterben,Rinderseuche, Schweinepest, Vogelgrippe, Bienensterben,CO2, seit neustem EHEC-alles nur Medienhysterie um die Menschen abzulenken.
    Zwischen 1918 und 1923 sind ca. 20-50 Millionen Menschen an der „spanischen Grippe“ gestorben, weiter Millionen folgten bei anderen Grippe Epedimien.
    Lag das an Massentierhaltung ?
    Alles Quatsch.
    Hatte selber die Schweinegrippe, unangenehm wegen der Schwitzerrei und vor allem dem Husten, aber anosnsten für ne Grippe eine Lachnummer.
    Lebensmittel Vergiftungen, die hauen rein.
    Da sind mal schnell Tote im zweistelligen Bereich drinn.

    EHEC ist bisher bei ca. 25 Toten, bei einem 80 Millionen Volk praktisch nix.

  34. #50 Freidenker07
    Daran kannst du auch sehen, warum die Linken zu erfolgreich sind. Alice Schwarzer war Chefradakteurin des Sterns. Von dort aus verbreitete sie ihre feministische Idee und mobilisierte Frauen für ihre Zwecke. Das muss auch den Rechte gelingen. Die Rechten müssen die Mainstream Medien kappern.

  35. #52 William T. Riker (09. Jun 2011 01:31)

    Danke für den Link!!!

    Aber eine wirkliche Entschuldigung in persönlicher Schuld mag ich nicht zu erkennen.

    Unabhängig von der Meinung.

  36. #56 WahrerSozialDemokrat (09. Jun 2011 01:38)

    Stimmt. Ich kann nur sagen, daß ich damals den Eindruck hatte, sie wäre im Nachhinein ziemlich über sich selbst erschrocken gewesen. Immerhin gibt sie zu, Hermans Bücher nicht gelesen zu haben und wollte deshalb gehen. Ich hab sie auch nicht gelesen. Was die beiden Ladys angeht bin ich weder Pro noch Contra. Was Kerner angeht: Contra, aber sowas von! Und da bin ich eben mit der Herman einer Meinung, genauso wie mit der Berger.
    Das freut mich.
    Sexy Senta spielt ja schließlich in meinem Lieblingsfilm mit: „Steiner – Das Eiserne Kreuz“ 😀

    Abgesehen davon, kann ich mich wiederum erinnern, daß sie vor allem im Bezug zum Islam schon den einen oder anderen Gutmenschlichen Müll vom Stapel gelassen hat. Nach dem Motto: „Wir müssen endlich anfangen diese Kultur zu VERSTEHEN …“ argh…

  37. #58 WahrerSozialDemokrat (09. Jun 2011 02:15)

    Peckinpah´s Meisterwerk, neben „The Wild Bunch“ und „Bring mir den Kopf von Alfredo Garcia“.

  38. 37 Heta (08. Jun 2011 23:21)
    #23 7berjer
    Siehe zB. die 68er Ikone Max Horkheimer: “Die Familie ist die Keimzelle des Faschismus !”

    Noch so ein Zitat, das von Blog zu Blog gereicht wird, einer schreibt’s vom anderen ab und keiner macht sich die Mühe, mal nachzuschauen, ob das Zitat denn auch stimmt. Horkheimer schrieb 1936 in „Autorität und Familie“, die „patriarchalische Kleinfamilie“ erziehe zum „autoritären Verhalten in der Gesellschaft“, das nötig sei, um die von der bürgerlichen Gesellschaft erzwungene Unterordnung aufrechtzuerhalten. Er hat die Institution Familie, speziell die Rolle des Vaters, einer Radikalkritik unterzogen, der behauptete „Faschismus“ kommt nicht vor.
    ……………………

    Na dann sieh dir mal den deukischen Gender_innen Nachwuchs von heute an, der durch die Dogmen der Frankfurter Schulmeister „neu gestaltet“ wurde.
    Und, man munkelt ja auch, daß aus dem „heiligen“ Koran dieses oder jenes aus dem Zusammenhang gerissen worden sei.

  39. War letzte Woche auch Thema in der „Jungen Freiehit“.
    Etliche der Damen hätten sich vorstellen können, abzutreiben.

  40. Passend:
    Schweden: Abtreibung wegen unerwünschten Geschlechts erlaubt

    …Ein Recht, von dem vor allem Frauen aus Einwandererfamilien Gebrauch machen: „Wenn eine Frau schon drei oder vier Mädchen hat und aus der Türkei stammt, ist der Druck groß, einen Jungen zu bekommen“, wird ein Abtreibungsarzt zitiert. Sowohl in Schweden als auch in Norwegen leben starke muslimische Einwanderergruppen.

  41. Ist ja schon interessant, mit welchen Mitteln gearbeitet wird und wieviele unserer geliebten Stars letzlich nichts anderes als käufliche Prostituierte sind.
    Und wie der Mensch den Willen der politisch Mächtigen durchführt sieht man immer im Nachhineinn. In den Systemen des 20. Jahrhunderts war es vollkommen korrekt, wenn man seinen Nachbarn, seinen Freund, Kollegen, seine Familie bespitzelt und ans Messer geliefert hat. Dafür hat es Geld und Auszeichnungen gegeben.

    Da wird über glenkte Massenmedien mit Hilfe von Vertretern dieser Massenmedien dem Normalbürger eine total kranke Verhaltensweise als Normalität verkauft. Das war und ist bis heute ja das Ziel. Man redet den Menschen ein, dass es vollkommen normal und in Ordnung sei, das Schlimmste zu tun, was ein Vater bzw. eine Mutter seit Menschengedenken tun können: die eigenen Kinder zu töten und es gibt keine einzige Partei, die sich dagegen aufstellt.
    Diese Massenmanipulation funktioniert ja auch bis jetzt hundertprozentig.
    Aber die Frage nach dem WARUM bleibt dennoch. Weshalb belügen Massenmedien mit Hilfe hunderter, gekaufter „Vorbilder“ unserer moderenen Zeit die Menschen auf derartige Weise? Bis heute werden 1000 unschuldige Kinder Tag für Tag in Dt. umgebracht.

    Und selbst hier gibt es immer noch Kommentatoren, die kein Problem damit haben, dass sie manipuliert wurden bzw. jetzt als Multiplikatoren dieser Verlogenheit auftreten.

  42. Diese Gesetze damals waren völlig daneben. Heute kann man sich das gar nicht mehr vorstellen.
    Nur weil ein weiblicher Mensch die Gabe hat Kinder bekommen zu können, wurde das ausgenutzt um ihn damit an den gesellschaftlichen Rand zu stellen.

    Es konnte doch nichts passieren, wenn man sich öffentlich zu: „Ich habe abgetrieben“ bekannte.
    Es hatte nur Vorteile, denn man hat die hetzenden Frauenfeinde sich grinsend abreagieren lassen, man hat mit den beschuldigten Frauen Solidarität geübt und man hat das Rechtssystem vorgeführt.

    Es ging den Frauen nicht darum, sich zu persönlich zu outen. Es ging ihnen um meine genannten 3 Punkte.

  43. @ #63 schmibrn (09. Jun 2011 06:54)

    … Kommentatoren, die kein Problem damit haben, dass sie manipuliert wurden bzw. jetzt als Multiplikatoren dieser Verlogenheit auftrete …

    Die Genossen Kommentatoren- Multiplikatoren und die Genossinnen Kommentatorinnen- Multiplikatorinnen halten sich für besonders modern und ihre Einsichten für die einzigen zukunftsweisenden Wahrheiten.

    Sie betrachten die Kinder wie die Schädlinge, die zwar in geringer Menge zur Natur gehören und nur deshalb ihre Daseinsberechtigung wie Ungläubige in einer Islamgesellschaft haben, aber eine größere Population und zwar in Deutschland dürfte es nicht mehr geben. Der von Gutmenschen festgesetzte Grenzwert muss strengstens eingehalten werden. Dass sie dabei sprichwörtlich „über die Leichen“ ist den Gutmenschen ziemlich egal. Eine Schutzmauer muss zusätzlich aufgebaut werden, um diese Grenze besser verteidigen zu können. Das unerlaubte Überschreiten dieser Grenze wird insbesondere von den rot-grünen Grenzsoldaten und Grenzsoldatinnen gerne mit modernen Waffen (MSM) begegnet.

  44. „Alice Schwarzer war Chefradakteurin des Sterns. Von dort aus verbreitete sie ihre feministische Idee und mobilisierte Frauen für ihre Zwecke. Das muss auch den Rechte gelingen. Die Rechten müssen die Mainstream Medien kappern.“

    Dazu müsste die „Rechte“ (?) aber endlich Klarheit schaffen, Klartext reden und nicht noch mit dem Babycaustlager paktieren und z.B. die Kindestötungen in Millionenhöhe noch als „westlichen Wert“ verkaufen. Nein, Widerspruch und zwar fundamental, das hieße an alte, aber verlassene Positionen der Union anknüpfen, Positionen, die aber die breite Masse der Menschen noch immer für richtig hält (zumindest eine nicht unerhebliche Minderheit).

  45. Sorry kewil, hier bist Du auf dem Holzweg!
    Die „Ich habe abgetrieben“ Aktion war natürlich eine politische, die sich gegen die damaligen Gesetze wandte. Soweit mir erinnerlich hat es auch staatsanwältliche Aktivitäten gegen die „bekennenden“ Frauen im Stern gegeben. Es sind damals tatsächlich etliche ungewollt schwangere Frauen in die Niederlande gefahren (vor 40 Jahren war die Pille längst noch nicht so selbstverständlich wie heute und z.B. Kondome waren Artikel die selbst in Apotheken eher unter der Ladentheke gehandelt wurden). Abtreibung war in D komplett verboten und mit erheblichen Strafen bedroht; also auch nach Vergewaltigungen, nachweislich schwerst behindertem Kind (das nicht lange leben würde) und sogar bei Gefahr für das Leben der Frau! Googelt mal nach „Engelmacherinnen“!
    Erinnert sich noch jemand an „Memmingen“ (Bayern)! Den Fall des Frauenarztes bei dem im Zuge einer Steuerermittlung Patientinnenakten beschlagnahmt wurden und daraus Ermittlungen und Gerichtsverfahren wegen Abtreibungen (wohl als Abschreckung) aufgezogen wurden!? Und das war nach der Reform des § 218!
    Man sollte auch nicht vergessen, daß das Eherecht zu der Zeit in D noch ein Anderes war. Ich mag Alice Schwarzer absolut nicht, aber die Aktion war erfolgreich und nicht unrichtig! Es war einer der Skandale die tatsächlich (Oswalt Kolle ist ein ähnliches Beispiel) die deutsche Rechtsprechung aufgeweckt haben!

  46. #60 7berjer
    Na dann sieh dir mal den deukischen Gender_innen Nachwuchs von heute an, der durch die Dogmen der Frankfurter Schulmeister “neu gestaltet” wurde. Und, man munkelt ja auch, daß aus dem “heiligen” Koran dieses oder jenes aus dem Zusammenhang gerissen worden sei.

    Es ging in meinem Beitrag nicht um die Frankfurter Schule, sondern darum, ob das angebliche Horkheimer-Zitat „Die Familie ist die Keimzelle des Faschismus“ auch von Horkheimer stammt. Es ging folglich auch nicht darum, ob das Zitat „aus dem Zusammenhang gerissen“ wurde, es wird nur gedankenlos von Blog zu Blog transportiert.

    Ich geb’s auf, es ist sinnlos, sich hier zu beteiligen. Das Schlimmste, was PI passieren könnte, wäre ein Journalist, der nicht auf skandalöse Stellen aus ist, sondern der den ganz gewöhnlichen Stuss, der hier täglich verbreitet wird, mal unter die Lupe nimmt. Das wäre tödlich.

  47. #25 Hayek (08. Jun 2011 22:51)

    Ich bin strikt für Abtreibung.

    Inhaltvolle, fundierte Aussage. Vorallem: „strikt“.

    Jede Frau hat das Recht abzutreiben. Punkt.

    Wo steht das? Bist Du jetzt Moralsachverständiger?

    Ein Mann hat da nicht reinzureden.

    Achja? Nicht einmal der Kindesvater?

    Und katholische Priester schon gar nicht.

    OK, also Rabbiner und buddistische Mönche doch. Oder auch „humanistische“ Sektengurus? Da sickert schon wieder Dein Kirchenhass raus. Warum haben die Pfaffen kein Recht auf freie Meinungsäußerung? Etwa nur weil Hayek als Kind in der Kirche nicht popeln durfte und deswegen immernoch sauer ist?

    Das ist so lächerlich.

    Das kannst Du laut sagen. 😉

    Vielleicht hat Frau S. das mit dem Abtreiben auch nur metaphorisch gemeint.

    Frag jeden toten „Zellhaufen“, ob er lediglich metaphorisch entsorgt wurde. 🙁

    Hardcore-Feministin sein, ist immerhin die effektivste Art der Dauerverhütung überhaupt.

    Da hast Du ausnahmsweise recht, obwohl „Hardcore“ wiederum zuviel war. 😀

  48. #15 Sebastian (08. Jun 2011 22:01)

    Danke Sebastian. Aus dem Text der islam. Webseite geht ja hervor, daß jeglicher natürliche Abgang als der msl. Frau zuzurechnender Schwangerschaftsabbruch gesehen, respektive geahndet wird.

  49. Damals wurde jede Frau, die in der Öffentlichkeit stand, geradezu erpresst, bei der Stern-Kampagne mitzumachen. Denn je mehr damals z.B. beliebte Schauspielerinnen eine Abtreibung erfanden, umso weniger konnte dagegen unternommn werden. @dentix07
    Das stimmt nicht, als der Artikel erschien, gab es schon seit Jahrzehnten in den Männertoiletten Kondom-Automaten und die Pille konnte man sich als Sechzehnjährige ohne Erlaubnis der Eltern vom Arzt verschreiben lassen. Man sollte auch im Rückblick nicht mittlalterliche Verhältnisse beschreiben, damals war alles im Umbruch und es hätte auch ohne Schwarzer und ihre Mitläufer einen Abtreibungsparagraph gegeben. Ob Abtreibungen unbedingt als Zeichen einer modernen Gesellschaft zu werten sind, wage ich zu bezweifeln, ich kenne Frauen, die haben drei bis vier Abtreibungen hinter sich. Und jetzt? Jetzt wird die Gesellschaft der kinderlosen Grauköpfe von einer Steinzeitreligion verdrängt, bzw. stirbt aus. Oder wie Broder einmal ähnlich passsend schrieb:“ die Schweizer werden weggefickt“.

  50. #65 elohi_23 (09. Jun 2011 10:03)
    #63 schmibrn
    „Und selbst hier gibt es immer noch Kommentatoren, die kein Problem damit haben, dass sie manipuliert wurden bzw. jetzt als Multiplikatoren dieser Verlogenheit auftreten.“

    Nur weil man nicht so denkt wie Sie, heißt das noch lange nicht, dass man manipuliert wurde. Ihr Geschwafel ist genau so diktatorisch, wie das vieler Linksdemagogen. Also mal den Ball flach halten. Es kann viele Gründe geben, warum jemand abtreibt. Ich bin auch nicht für wahllose Abtreibungen. Aber Ihre Meinung ist einfach indiskutabel.

Comments are closed.