Prinzipiell haben wir nichts dagegen, wenn bei PI abgeschrieben wird. Vor allem wenn unsere Meinung in der Mainstream-Presse Eingang findet, dann ist das sehr zu begrüßen. Trotzdem: heute haben sich zwei BILD-Topfachkräfte, P. RONZHEIMER und R. SCHULER, etwas tölpelhaft als abschreibende Kollegen geoutet. Gestern früh hatte ich über die Hakenkreuz-Demo in Athen (Link hier!) folgende Meinung geäußert:

Die EU ist eine Krönung aus UdSSR-Zentralismus und Glühbirnen-Faschismus. Suchen Sie es sich aus!

Heute morgen steht in BILD Online (7.00 Uhr) in einem verdienstvollen Artikel über die demonstrierenden Griechen, die an unsere Milliarden wollen, fettgedruckt:

Mitarbeiter des staatlichen Stromversorgers PPC, Hafenarbeiter und Lehrer gingen am Wochenende in Athen wieder auf die Straße. Steinwürfe, Umsturz-Parolen, Blockaden – Motto: Schluss mit Sparen, wir können nicht mehr! Unter einem Hakenkreuz-Plakat stand: „Die EU ist die Krönung aus UdSSR-Zentralismus und Glühbirnen-Faschismus“.

Danke BILD! Aber unter dem Plakat stand sicher nichts von PI! Wir verstehen aber, daß unsere einleuchtende Formulierung hängen geblieben ist. Weiter so!

Nachtrag: Der Artikel samt Fehler steht auch in der gedruckten BILD, zumindest Ausgabe Baden-Württemberg, wie gerade festgestellt!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

113 KOMMENTARE

  1. Ich bin davon überzeugt das die Schreiberfuzzis
    der anderen Medien sich bei PI informieren.

  2. Wenigstens sind ein paar Bild-Redakteure bemüht, sich ein bischen weiterzubilden und schmökern bei PI.

    Hier gibts wenigstens noch ehrliche Infos.

    Aber diese in den richtigen Kontext zu setzen, das müssen sie noch ein bischen üben.

  3. @ kewil

    Die Bild-Topfachkräfte sind geistig ausgebrannt.
    Oder wie Trapattoni sagen würde:
    „Sie sind wie Flaschen leer. Bild habe fertig!“ 🙂

  4. @ unverified__5m69km02

    Kewil sollte vielleicht seine Bewerbungsunterlagen an die Bild-Geschäftsführung schicken.
    Dann würde ich die Bildzeitung sogar in Papierform kaufen.

  5. Nach Alice Schwarzer schreibt nun also auch kewil für BILD!
    Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? 😆

  6. Ja, was wollt ihr denn?

    Millionen Leser haben heute morgen gelesen:

    „Die EU ist die Krönung aus UdSSR-Zentralismus und Glühbirnen-Faschismus“.

    Millionen Leser könnten anfangen, sich über diesen Satz Gedanken zu machen!

    Wenn Thessa zur Geburtstagsparty das Häkchen falsch anklickt, kommen 1500 ungeladene Gäste, wenn PI einen Satz ins Netz stellt, landet er morgen über Umwege bei Millionen Lesern!

    PI rocks!

  7. @ #10 Eurabier (06. Jun 2011 08:48)

    wenn sich auch nur 5% der Leser Gedanken zu dem Satz machen, dann sind das schon beeindruckende 140.000

  8. Millionen Leser könnten anfangen, sich über diesen Satz Gedanken zu machen!

    Na ich wüsste im Augenblick noch nicht so ganz ob ich mich nun darüber freuen soll oder nicht.

  9. @ #10 Eurabier (06. Jun 2011 08:48)

    So gesehen hat kewil die Bildleser mit dem richtigen Politsinn geimpft. Ob sie dadurch aus ihrer Gedankenlosigkeit herauskommen, ist andere Sache. Geimpft sind sie schon, auch wenn sie das womöglich selber nicht wissen.

  10. OT: NAZItürken bauen “Kulturzentrum”

    Wie die WELT ONLINE hier berichtet:

    Türkische Rechtsextremisten bauen “Kulturzentrum”

    Die Grauen Wölfe errichten in Frankfurt ein “Kultur- und Kongresszentrum”. 300 Anhänger der türkischen Nationalisten sollen darin Platz haben.

    Die rechtsextremen türkischen Grauen Wölfe bauen nach Informationen des Radiosenders “hr-info” ein “Kultur- und Kongresszentrum” in Frankfurt am Main (Hessen).

    Kernstück des Zentrums sei ein Veranstaltungssaal, in dem bis zu 300 Personen Platz fänden, berichtete der Sender. Ein Restaurant im Gebäude sei bereits an diesem Wochenende eröffnet worden. Die Eröffnung des restlichen Zentrums sei für die nächsten Wochen geplant. Um das Vereinsheim herum entstünden Büros und ein Gebetsraum.

    Laut hessischem Verfassungsschutzbericht vertritt die Organisation Bestrebungen, die sich “gegen das friedliche Zusammenleben der Völker” richten. Sie überhöhe die türkische Nation und zähle unter anderem Griechen, Armenier, Aleviten, Juden, Christen und auch Angehörige anderer gesellschaftlicher Minderheiten zu ihren Feinden.

  11. Wie täte der Satz denn auf griechisch aussehen?

    Oder gingen die Herren Reporter davon aus, dass die Griechen das für die Deutschen dann freundlicherweise gleich auf deutsch verfasst hätten….

  12. #6 unverified__5m69km02 (06. Jun 2011 08:39)

    In Zeiten wie diesen muß Sprache geschmiedet werden, bis sie glüht.

    Ein Volontariat in Kewils Schmiede tut den BILD-Männern gu

    In der Tat. Es ist nur zu begrüßen wenn die BILD ihre Leute dazu bringt PI zu lesen und ihre neu erworbenen Fähigkeiten bei BILD anzuwenden. Gelegentliches plagiieren werte ich als anfängerhafte Versuche. Es bedarf eben einiger Übung darin so gut zu werden wie kewil. Immerhin können die Leser der BILD sich in einigen Jahren journalistischer Lehrstunden bei PI auf qualitativ höherwertigeren Journalismus freuen. Das ist begrüßenswert.

  13. Das ist doch klasse. Ich meine es ist gut und wichtig, dass der Sachverhalt hier richtig gestellt wird. Aber dass viele BILD-Leser diese knackige Formulierung jetzt lesen ist sehr hilfreich um das Nachdenken anzuregen.

  14. Kewil was ein UdSSR-Zentralismus ist, das ist mir schon klar, aber was um alles in der Welt ist ein „Glühbirnen-Faschismus“?

    By the way: Bewirb dich doch mal bei Bild. Wenn die schon deine Sätze kopieren sind sie vielleicht auch am Autor interessiert.

  15. # 12

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine 16-jährige so blöd ist und ein Häkchen „falsch“ setzt!!! Die sind doch sonst so gescheit….

  16. # 15

    Da können also unsere Feinde und die Feinde unserer Verfassung ein Kulturzentrum in Frankfurt bauen?? Ich fasse es nicht!!!

  17. Glückwunsch an PI, aber so entwickelt sich Sprache weiter. Wenn ein neuer Begriff gar so eingängig und originell ist, gehört er einfach allen und verbreitet sich entsprechend.

  18. @ #21 Wolfgang (06. Jun 2011 09:15)
    … “Glühbirnen-Faschismus” …

    Es geht vielleicht um das 100 Watt Glühbirnen-Verbot der EU.
    Die Polen haben daraufhin eine 99 Watt Glühbirne erfunden.

    Kewil der Plagiaten – Jäger

  19. Kewil wird in der Bild zitiert, zwar anders gedacht, aber besser kann man den Tag nicht beginnen. Ich bin davon überzeugt, daß viele Schmieranten bei PI vorbeischauen, vielseitig und informativ und Dank der vielen Spürnasen zusätzliche Trüffel, kurz gesagt: Frischluft gegen den Mief in den Redaktionen.

  20. Ich hab vor ein paar Wochen gelesen, dass BILD jeden sofort abmahnt, der unerlaubt aus erschienenen Artikeln zitiert. Vielleicht sollte man das genauso machen.

  21. Der Artikel ist noch im Spiegel.
    Gratulation für PI und Triumpf für Kewil.
    Na da schau an:
    Eine Gruppe deutscher Bundestagsabgeordneter, die Mitte Mai das Land bereiste, wurde übel beschimpft: „Falls sie unser Land nicht stützen“, sagte die sozialistische Pasok-Abgeordnete Maria Skrafnaki den Besuchern aus Berlin, „blüht ihren Landsleuten dasselbe wie während des Zweiten Weltkrieges auf Kreta!“
    Tolle EU und so wichtig, diese Völkerverständigung…
    WANN?: “Das Auswärtige Amt rät von Reisen nach Griechenland dringend ab“

  22. Also, eine Bildzeitung würde ich mir nicht nicht so schnell kaufen.
    Liegt eh in der Stammkneipe kostenlos herum.

    Aber, von allen MSM-Blättern traue ich der BILD noch am ehesten zu, über Tabus zu berichten.

    Dazu gehört die Kriminaltät und der Sozialbetrug von Zuwanderern, die blödsinnige Zuwanderungspolitik und das der Bundeshaushalt nicht zum Selbstbedienungsladen europäischer Gammelstaaten (PIIGS) gemacht werden darf.

  23. Da sieht man, dass PI-Artikel und die Kommentare ein viel größeres Publikum haben als viele annehmen.
    Neben der Berfufs-Antifa, die sich über die Termine und islamkritischen Themen aus bekannten Gründen informieren will, lesen aber auch massenhaft Medienleute hier mit.
    Herzlichen Glückwunsch, PI!

  24. Ich hab vor ein paar Wochen gelesen, dass BILD jeden sofort abmahnt, der unerlaubt aus erschienenen Artikeln zitiert. Vielleicht sollte man das genauso machen.

    Das halte ich für ein Gerücht. Es gibt ein klares Zitatrecht. Was du wahrscheinlich meinst sind

    a) Vollzitate, die nicht zu einer eigenen Aussage des Autors führen. Das ist im Grunde eine Kopie eines Beitrages, die der Raubkopierer „zitat“ nennt.
    b) Sinnentstellende und verdrehende Zitate. Hier bekommt das Zitat eine Bedeutung die es ursprünglich nicht hatte.

    Deinen Satz zu zieren – um ein Beispiel zu nennen – ist erlaubt, denn ich beziehe mich darauf und man kann dann meine Antwort zuordnen. Und meine Antwort enthält eine Aussage, die in deiner Aussage nicht enthalten ist. Es ist etwas „neues“ da.

    Natürlich wäre hier noch die Frage der Schöpfungshöhe zu klären aber das ist die grobe Richtung.

  25. Liebe Freunde, die hieseigen Massmedien und ihre üble Desinformatorik – fast eine neue Wissenschaft an sich – ist eigentlich eine Fortsetzung des Neunazismus mit anderen Mitteln.

    Die Alimentierten regen sich auf, wenn Alimentierer nicht mehr so viel zahlen wollen, wie vorher, weil auch Alimentierer können pleite gehen. Diese dialektische Logik entgeht den Alimentierten.

    Also: Wilkommen in der Orwellschen „1984“ Ära.
    Wo blöd bedeutet klug. Wo die demagogischen Schreihälse sich Anmaßen, für das Volk zu sprechen.

  26. Vielleicht stand dieser Satz ja wirklich unter diesem total bescheuerten Schild. Ein Grieche hat auf Pi nachgelesen und sich dann gleich gedacht:“Jawohl, diesen Satz nehme ich.“ Und so fand die Bild-Zeitung diesen Satz unter diesem Schild vor…
    Aber viel schlimmer ist, dass Kai Diekmann ein Interview mit Assad führte und diesem ein Forum für seine kruden Thesen bot. Kai Diekmann versuchte noch nicht einmal ansatzweise die Ansichten von Assad im Interview kritisch zu hinterfragen und die Denkweise und Argumentation von Assad zu entzaubern. Aber Assad ist ja erst seit Kurzem ein schlimmer Diktator und Unterstützer von Terror-Organisationen.
    Als Herr Diekmann Assad traf, war dieser natürlich noch ein wahrer Demokrat. Syrien war eben die einzige echte Demokratie im Nahen Osten..
    http://www.bild.de/politik/2010/syrien-krise/interview-terrorismus-heute-staerker-15149194.bild.html

  27. Wieviele von den ca. 50 000 PI-Besuchern pro Tag sind „Qualitätsjournalisten“?
    Sicher nicht wenige!
    Sie nennen das „vertrauliche Insider-Informationen“.
    Daher: Macht weiter so!

  28. @37 Held (06. Jun 2011 10:01)

    Vielleicht stand dieser Satz ja wirklich unter diesem total bescheuerten Schild. Ein Grieche hat auf Pi nachgelesen und sich dann gleich gedacht:”Jawohl, diesen Satz nehme ich.” Und so fand die Bild-Zeitung diesen Satz unter diesem Schild vor…

    Das ist zeitlich gar nicht möglich, weil:
    das Foto wurde gemacht, BEVOR PI den entsprechenden Leitartikel veröffentlicht hat.

    Also kurz: erst war das Foto, dann war der Kommentar, dann kam Bild

  29. Wie täte der Satz denn auf griechisch aussehen?

    Das hier ist die griechische Seite und wir protestieren doch die ganze Zeit gegen den Sparkurs Athens oder etwa nicht?

  30. Es ist der Standart der Mainstream-Medien, das sie falsch und manipulativ berichten – gestern und heute kann man dies wieder an der Berichterstattung über die gewalttätigen Versuche der Islamisten, die Staatsgrenze Israels zu stürmen, sehen – hier die Richtigstellung der falschen Medienberichte über die Ereignisse gestern:

    Israel verteidigt Grenzen gegen gewalttätige Angreifer

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=5521

    Rabbi Michael Boyden kommentiert: Arabische Zivilisten fordern Israel heraus

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=5522

  31. @ #36 Wolfgang (06. Jun 2011 10:01)

    Nicht die Glühbirne ist faschistisch (fashionistisch¿), sondern
    die Bevormundung der Bürger:

    was dürfen wir kaufen und was dürfen wir nicht kaufen; im gleichen Zusammenhang steht nämlich:
    Dürfen wir bei Juden kaufen oder doch nicht?

    Gegenbeispiel zur bösen Glühbirne ist das gute Bio-Gemüse!
    Bio-Gemüse mit EHEC sollen wir trotzdem weiter kaufen, aber die böse Glühbirne nicht.
    (EHEC-GEmüse kommt offensichtlich von einem Bio-Gemüse-Hersteller – wobei die Nachrichten das „BIO“ schön unterschlagen …)

  32. Ich schließe mich den Gratulanten an. Das zeigt doch, welche Außenwirkung PI erreicht.

  33. Denker die wollen den Energieverbrauch drosseln weil die aus der Abhängigkeit vom Ausland rauswollen. Dabei ist die Lampenverordnung nur ein Bruchteil dessen was insgesamt umgesetzt wird.

    Das Problem ist: Wäre der Strom 10 mal so teuer dann würden wir ganz selbstverständlich zur Sparlampe greifen. Nur wenn der Strom 10 mal so teuer ist, dann geht unsere Industrie den Bach runter. Wir haben aber nur ein bestimmtes Kontingent an Energie. Und das verschärft sich nun außerdem noch durch unseren ähm – Ausstieg (ja ich glaube so wird es genannt).

    Also: Mit den Gesetzen der freien Marktwirtschaft wird die Energie knapp und teuer. Das würde zu den Einsparungen führen aber vieles vernichten. Ergo versucht man durch Verordnungen die Einsparungen im Vorfeld zu erzielen um die Preissteigerungen zu vermeiden. Dank der Grünen wird letzteres wohl auch für den Ofen sein. Aber das ist ein anderes Thema.

    Aber sorry: Diese Einsparungen machen Sinn.

  34. Über die Qualität der Bild-Zeitung kann endlos gestritten werden – oder auch nicht, aber sie hat in letzter Zeit viele politisch unkorrekte Themen angesprochen, für die ich ihr im Nachhinein sehr dankbar bin.

  35. @ #46 Wolfgang (06. Jun 2011 10:21)

    Dei Grünen und Preissteigerungen vermeiden? Die Grünen wollen nur Preissteierungen vermeiden, weil man sonst offen sehen kann, dass Grüne Politik nur den Millionären nützt und dann die Wahlstimmen ausbleiben!

    Autofahren nur noch für Millionäre,
    Flugreisen nur noch für Millionäre
    jetzt: Strom nur noch für Millionäre

    Als Millionär ist es einem egal ob der Liter Benzin 2 Euro oder 20 Euro kostet; einem Millionär ist es auch egal, ob die kWh STrom 20 Cent oder 2 Euro kostet;
    sind doch nur Erdnüsse (Peanuts)

    Grüne Politik ist zutiefst assozial!

  36. #21 Wolfgang fragt:

    “ was um alles in der Welt ist ein “Glühbirnen-Faschismus”? –

    Einige Informationen zum Thema:

    Für die Herstellung einer EU-Energiesparlampe wird ca. zehnmal soviel Energie (!!) benötigt, wie für eine normale Glühlampe. Die Herstellung einer elektronischen Startereinheit benötigt noch einmal einen zusätzlichen Energieaufwand.

    Das Wort „Betrug“ liegt Schrader auf der Zunge. Er versteht die Welt nicht mehr. Besser gesagt: Die EU.
    Warum verbietet die – abgesehen von der 100-Watt-Lampe – alle matten Lampen?
    Weil die Mattierung Licht schluckt, sagt EU-Sprecher Taradellas Espuny.
    Er hätte vielleicht mal gemeinsam mit Lampenhändler Schrader einen Blick in den Katalog eines großen Leuchtmittelproduzenten werfen sollen. Dort sind die Lichtleistungen aller Lampen angegeben. Laut Katalog produziert eine klare 60-Watt-Glühlampe 710 Lumen.
    Und eine mattierte 60-Watt-Glühlampe? Auch 710 Lumen.

    spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,644215,00.html

    Energiesparlampen begünstigen viele Krankheiten
    Kurz vor dem Start des Verbotes warnen Mediziner vor Gefahren der Energiesparlampe. Nicht nur das enthaltene Quecksilber bereitet ihnen Kopfschmerzen: Sie meinen, dass damit fast alle zivilisatorischen Erkrankungen bis hin zu Krebs begünstigt werden.

    Die zwangsweise Einführung der Energiesparlampe sei mit dem gesunden Menschenverstand nicht nachzuvollziehen, sagte der Mediziner. Auch der Quecksilbergehalt der Energiesparlampen berge Gefahren. „Es ist für mich unverständlich, wie Politik und sogar Umweltschutzorganisationen weiter auf ein quecksilberhaltiges Produkt wie die Energiesparlampe setzen.“

    welt.de/wissenschaft/article4392811/
    Energiesparlampen-beguenstigen-viele-Krankheiten.html

    Giftiges Quecksilber – Gesundheitsgefahr Energiesparlampe
    jede Energiesparlampe enthält etwa 2,8 Milligramm giftiges Quecksilber … Besonders gefährdet: Schwangere, Kinder und Haustiere.
    Geht bei Ihnen eine Energiesparlampe kaputt, öffnen Sie am besten sofort alle Fenster, verlassen für mindestens 15 Minuten den Raum und schließen die Tür. Auf keinen Fall die Splitter aufsaugen!
    Grund: Der Staubsauger verteilt sonst (genau wie ein Besen) kleinste Quecksilberteilchen wochenlang in der gesamten Wohnung, bis Sie den Beutel leeren. Auch dann kann immer noch Quecksilber entweichen.

    bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2009/06/19/
    energiesparlampen/gefaehrlich-fuer-gesundheit-giftiges-quecksilber-schwangere-kinder-tiere.html

    Schon eine einzige Sparlampe am Arbeitsplatz macht die Wirkung eines strahlungsarmen Bildschirms zunichte.

    btw: Das Nervengift QUECKSILBER MACHT SCHWUL!

  37. War das nicht ne Ente mit den 99 Watt ?

    Nein irgendwer – ob es die Polen waren weiß ich nicht – hatte es in der Tat wohl versucht und die Lampen waren in den Shops. Aber die sind dann gestoppt worden. Die Pressemeldung lautete wohl „Alle 100 Watt Lampen sind verboten“ aber im Gesetzestext steht „nur bis … Watt ist erlaubt“.

  38. #41 HaGanah erkennt:

    „Es ist der Standart der Mainstream-Medien, das sie falsch und manipulativ berichten“

    Ergänzend, Medienexperten informieren:

    “Der geschickte Journalist hat eine Waffe: das Totschweigen – und von dieser Waffe macht er oft genug Gebrauch!” – Kurt Tucholsky

    „Eine freie Presse gibt es nicht.
    Sie, liebe Freunde, wissen das, und ich weiß es gleichfalls. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine Meinung ehrlich und offen zu sagen. Das Gewerbe eines Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden, zu Füßen des Mammons zu kuschen und sich selbst und sein Land und seine Rasse um des täglichen Brotes willen wieder und wieder zu verkaufen.
    Wir sind Werkzeuge und Hörige der Finanzgewaltigen hinter den Kulissen. Wir sind die Marionetten, die hüpfen und tanzen, wenn sie am Draht ziehen. Unser Können, unsere Fähigkeiten und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte.“

    – John Swainton, Herausgeber der „New York Times“

  39. Einige Informationen zum Thema:

    Oh du meint wohl Desinformationen?

    Warum bin ich selbst gegen diese Sparverordnung?

    http://devsup.de/artikel/warum-ich-gegen-die-neue-energiesparlampenverordnung-bin

    Die neue Lampe und angebliche gesundheitliche Belastungen …

    http://devsup.de/artikel/energiesparlampe-und-tco-richtlinie

    und wie man wirklich sparen kann mit der neuen Technik.

    http://devsup.de/artikel/energie-und-kosten-sparen-mit-neuen-energiesparlampen

    Aber ansonsten gebe ich dir Recht. Die Umsetzung der Verordung ist Grün und entsprechend dilettantisch.

    Laut Katalog produziert eine klare 60-Watt-Glühlampe 710 Lumen.
    Und eine mattierte 60-Watt-Glühlampe? Auch 710 Lumen.
    spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,644215,00.html

    Es ist sogar noch viel schlimmer. Es gibt Leuchten, die eine höhere Ausbeute haben wenn sie matt sind. Das liegt daran, dass es matte Beschichtungen gibt, die Licht absorbieren das für uns unsichtbar ist und in einem Wellenbereich emittieren, den wir sehen können. Aber sowas einem Grünen zu erklären ist weitgehend sinnfrei. Das ist richtig.

    Und leider sind diese Substanzen zu teuer. Der Kunden würde zwar gerne mehr sehen aber nicht so viel bezahlen.

  40. Als Millionär ist es einem egal ob der Liter Benzin 2 Euro oder 20 Euro kostet; einem Millionär ist es auch egal, ob die kWh STrom 20 Cent oder 2 Euro kostet;sind doch nur Erdnüsse (Peanuts)

    Aber dem ist es nicht egal wenn nun sein schönes Automobilwerk zertrümmert wird. Das Ergebniss der Grünen Politik ist „Autofahren für niemanden mehr, wir kehren zurück zur Postkutsche und zum Ochsenkarren!“.

  41. À propos Quecksilber und Meinungsfreiheit:

    Impfkritik kostet Apothekensprecher sein Amt

    Freising – Weil er sich öffentlich kritisch zum Thema „Impfen“ äußerte, musste Apothekensprecher Thomas Bauer jetzt seinen Posten räumen.

    Die Wirksamkeit so mancher Impfung bezweifelt der Inhaber der „Klosterapotheke“, dafür würden seiner Meinung nach die Nebenwirkungen heruntergespielt. Komplikationen würden den Nutzen überwiegen. Fazit seiner Erkenntnisse: „Die nicht geimpften Kinder sind auf Dauer die gesünderen Kinder.“

    Damit steht er allerdings im Gegensatz zur offiziellen, amtlichen Position. …“

    http://www.merkur-online.de/lokales/landkreis-freising/impfkritik-kostet-apothekensprecher-sein-1247964.html

    Absolutes Tabuthema für den harmonisierten Qualitätsjournalismus: WIRKSAMKEITSNACHWEISE der hochgiftigen Quecksilber-Impfchemie.

  42. @ #53 Wolfgang (06. Jun 2011 10:49)

    Es gibt Leuchten, die eine höhere Ausbeute haben wenn sie matt sind. Das liegt daran, dass es matte Beschichtungen gibt, die Licht absorbieren das für uns unsichtbar ist und in einem Wellenbereich emittieren, den wir sehen können.

    Da nimmt man ganz einfache Leuchtstoffröhren – im Volksmund „Neonröhren“ genannt.

    Da brauch ich keine teuren Öko-Bio-Lichtsparlampen

  43. @#53 Wolfgang

    – Einige Informationen zum Thema:

    Oh du meint wohl Desinformationen?“ –

    Soll das ein Witz sein?

    FAKTEN:

    Schon eine einzige Sparlampe am Arbeitsplatz macht die Wirkung eines strahlungsarmen Bildschirms zunichte.

    Die Herstellung einer giftigen EU-Lampe schluckt das ZEHNFACHE an Energie im Vergleich zu richtigen Glühbirnen PLUS der Aufwand für die STRAHLENDE elektronische Steuereinheit.

    DIe giftigen EU-Lampen werden während des Betriebes kontinuierlich dunkler bzw. lichtschwächer.

    Häufiges Ein- und Ausschalten (z.B. Treppenhäuser) verkürzt die Lebensdauer dramatisch.

    Eine Glühbirne kannst du problemlos in die Mülltonne schmeißen, die giftigen EU-Lampen mußt du zum SONDERMÜLL-Entsorgen bringen.

    Umweltkatastrophe, aber richtig:
    Zerbrochene Quecksilberlampe im Kinderzimmer.
    Korrekte Vorgehensweise: THW-Dekontaminationstrupp alarmieren, Teppichboden entsorgen (Sondermüll!), neuen Teppichboden verlegen. Zur Erinnerung: Der Spaß soll die LEIDER NICHTVORHANDENE Erderwärmung bekämpfen.

  44. @#26 elohi_23
    „Die Polen haben daraufhin eine 99 Watt Glühbirne erfunden.“

    Die 99 Watt Glühlampe (Birnen gibts in der Obstabteilung) hatte sich schon nach kurzer Zeit als Hoax herausgestellt!

  45. Jetzt ist es also amtlich: nicht Kewil hat BILD-Niveau, sondern BILD hat Kewil-Niveau!
    Hoffentlich bleibt das so und BILD druckt mal etwas mehr von PI. Dann aber korrekt zitiert…

  46. @ #28 Zerberus (06. Jun 2011 09:45)
    … War das nicht ne Ente mit den 99 Watt ? …

    Das war sie auch. Die Polen legen die blöden EU-Gesetze sehr pragmatisch aus. Genauso ist es in anderen Bereichen. Wenn kein Auto fährt, gehen sie auch bei „rot“ über die Strasse und halten es vollkommen für Ordnung. In Polen kann man weiterhin die alten 100 Watt Glühbirnen (Glühlampen) kaufen – aus Restbeständen – versteht sich). 😉

  47. #46 Wolfgang behauptet:

    „Wir haben aber nur ein bestimmtes Kontingent an Energie.“ –

    Stimmt das auch? Vermutlich hast du noch nie von einem der genialsten Forscher und Entdecker des 20. Jhds. gehört: Nicola Tesla. Kein Wunder. Seit der Hochgrad-Satanist JP Morgan ihm seine Patente geklaut hat, ist er Persona non grata, und über seine genialen Erfindungen, insb. FREIE ENERGIE, darf in den Qualitätsmedien nicht mehr berichtet werden.

    btw, Erdöl ist ABIOTISCH.
    Peak-Oil-Lüge: „Das Erdöl reicht nur noch 20 höchstens 30 Jahre.“

    Das wird vom Qualitätsjournalismus seit ca. 100 Jahren behauptet.

  48. #55 Phylax2000 (06. Jun 2011 10:53)

    Genau so ist es. Es gibt keine einzige Impfung auf diesem Planeten, die irgenjemandem auch nur den geringsten Nutzen gebracht hat. Das ist eine der größten Lügen der Weltgeschichte – neben ca. 10 anderen, ähnlichen Kalibers.

    Mir soll niemand mit der „Schulmeinung“ kommen – ich weiß, wovon ich da rede.

  49. Nicola Tesla.

    Na der fehlte jetzt noch. Aber es ist dir schon klar das – wäre an der Idee was dran – das ganze schlimmer ist als eine Atombombe?

    Peak-Oil-Lüge: “Das Erdöl reicht nur noch 20 höchstens 30 Jahre.”

    Das Problem ist nur dass die Realität anders aussieht.

    http://www.rohstoff-trader.de/gewinne_rohstoffe/peakoil_hoehepunkt_der_erdoelfoerderung.htm

    > Die Liste der Länder, die ihr Peak-Oil bereits hatten, ist lang. So zählen hierzu neben den USA (1970) auch andere große Fördernationen wie der Iran (1978), Russland (1980), die GUS (1988), Großbritannien (1999) oder Norwegen (2000).

    Wenn deine Theorie stimmt, wieso geht dann den genannten Ländern das Öl aus?

  50. @ #58 Elink (06. Jun 2011 11:06)

    Aber die „Heatballs“ gibts wirklich!

    http://heatball.de/

    Ein HEATBALL® ist keine Lampe, passt aber in die gleiche Fassung!
    Das Heatballprojekt ist ein Beitrag zum Umweltschutz!

  51. Zur Erinnerung: Der Spaß soll die LEIDER NICHTVORHANDENE Erderwärmung bekämpfen.

    Du irrst. Der Spaß war die Vorbereitung für unseren Ausstieg aus der Kernenergie. Du wirst dich in wenigen Jahren freuen über jeden Lampe die mit weniger Energie auskommt.

  52. Hallo Kewil und S. Herre:

    Man reibt sich die Augen.

    Lesen sie sich doch einmal den Beitrag von Dirk Schümer in der FAZ durch. Die namhafte deutsche Zeitung stellt einen grösseren Platz für einen Verriss der heutigen EU zur Verfügung. Seine Schlussfolgerung, zurück zu den Nationalstaaten, ist offenbar ernst gemeint, auch wenn es mir manchmal hart an der Grenze zum Sarkasmus erschien.

    Die Tatsache, dass die Zeitung diesen Gedanken Raum zur Verfügung stellt, kann nur Folge einer wachsenden Desillusionierung in den Redaktionsstuben sein. Wenn man dem Autor folgt erleben die Europäer gerade das Scheitern eines Eliten-Experimentes–live und in Farbe.
    http://www.faz.net/artikel/C31315/europa-in-der-krise-zurueck-zur-nation-30432025.html

  53. @ #64 Wolfgang (06. Jun 2011 11:30)

    wieso geht dann den genannten Ländern das Öl aus?

    Weil die zu doof sind, um Erdöl künstlich herzustellen!

    Ich plädiere immer noch für gentechnisch veränderte Pilze oder Algen, die als Abfallprodukt Öl absondern.
    Dass dies funktioniert, hat die Natur bereits bewiesen;
    Wir müssen es nur noch technisch optimieren:

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/871608/

  54. Nachtrag:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gary_A._Strobel

    Im Jahr 2008 publizierte Strobel seine Entdeckung eine Produktion von Kohlenwasserstoffen in einem Dieselkraftstoff-ähnlichen Mischungsverhältnis, der unter bestimmten Voraussetzungen (Substratstress) durch den Pilz Clonostachys rosea produziert wird.[2] Bislang handelt es sich entsprechend bei Mycodiesel (auch Myco-Diesel, engl. myco-diesel) um einen ausschließlich experimentell produzierten Biotreibstoff, bei dessen Herstellung Pilze beteiligt sind. Eine industrielle Herstellung des Treibstoffs existiert bislang nicht. Laborversuche im Jahr 2008 ergaben, dass bei der Nahrungsmittelherstellung als Abfall anfallende Zellulose möglicherweise ein geeignetes Substrat zur Züchtung der Pilze und die Produktion ist.

    Technik Rulz

  55. #68 raginhard (06. Jun 2011 11:34)
    ja, wirklich ein Abgesang auf die EU in der jetzigen Form. Schümer ist mir in der Vergangenheit nie irgendwie kritisch in dieser Sache aufgefallen, umso bemerkenswerter seine aktuelle Wende. Bemerkenswert finde ich eine andere Erkenntnis in dem Artikel, man sowohl auf Deutschlands Nachbarländer wie auch auf Deutschland selbst (mit anderen Zahlen) beziehen kann:

    ….Ist es da ein Wunder, dass rabiate Politik gegen die EU derzeit mit rund zwanzig Prozent der Stimmen belohnt wird? Wohl eher ist es rätselhaft, dass die Schluss-jetzt-Fraktion einstweilen so klein bleibt…..

  56. #48 Denker (06. Jun 2011 10:32)

    Grüne Politik ist zutiefst assozial!

    Keine Sorge!
    Es gibt in Deutschland „nur“ ca. 400.000 Milionäre.
    Selbst wenn die komplett grün wählen würden, hätten die Grünen keine Chance.

    Deshalb werden die Grünen schon sehr bald herbe Stimmenverluste bei Wahlen hinnehmen müssen.

    Nämlich wenn die Fukushima-Angst erst einmal verflogen ist und die Wähler merken, was die Grünen- und Sozen-Politik für ihr Portemonnaie bedeutet, werden sich die Verhältnisse ganz schnell wieder ändern.
    Hoffentlich dann mit neuen und echten konservativen Parteien! 🙂

  57. #28 Zerberus (06. Jun 2011 09:45)

    @#26 elohi_23

    War das nicht ne Ente mit den 99 Watt ?

    Falls keine Ente:

    Wo kann ich diese 99-W-Birnen kaufen? Und 59-W-Birnen? Und 29-W-Birnen?

    Jedesmal, wenn mir (wie gestern) eine „klassische“ Glühbirne durchbrennt, sehe ich mit Schaudern die gesundheitsgefährdende „Energiesparlampe“ einen Schritt näher rücken.

  58. Lieber PI-News. Ich war auch demonstrieren, die Griechen die demonstrieren, wollen eure milliarden nicht. Behaltet eure milliarden genau wie eure Arroganz der bevor 75 unter den Hakenkreuz unsere grossältern umgebracht hat. 550.000 tausend tote, sind ein guter Grund, um eine untermenschliche Ironie -wie eure- bei seite zu halten.

  59. @ #74 Israel_Hands (06. Jun 2011 11:54)

    Jemand in Bialystok (Polen) kam im September 2009 auf die Idee, die 100 Watt Glühbirnen von Philiphs Lighting auf 99 Watt umzuettikieren. Doch der Hersteller Philiphs Lighting in Pila /früher Schneidemühl, preußische Provinz Pommern / ist dagegen rechtlich vorgegangen und gewann.

    Bis 2016 müssen die 100 Watt Glühbirnen vom Markt verschwinden, aber bis dahin kann in EU noch einiges geschehen.

  60. #76 elohi_23 (06. Jun 2011 12:14)

    @ #74 Israel_Hands (06. Jun 2011 11:54)

    Bis 2016 müssen die 100 Watt Glühbirnen vom Markt verschwinden, aber bis dahin kann in EU noch einiges geschehen.

    Leider müssen die von mir häufiger gebrauchten 60-W-Birnen schon eher verschwinden. Die 40-W-Birnen sind sogar bereits verboten, wie ich glaube.

    Die EUdSSR betreibt diese unsägliche Gängelung, weil Gängelung Bürokratie braucht. Und die Bürokratie braucht man, um die Armee der Brüsseler Bürokraten zu alimentieren. Die mischen sich in jeden Pups der europäischen Bürger ein, weil der dazu nötige, ausufernde Papierkram ihre grotesk überbezahlten Bürojobs rechtfertigt.

  61. #75 New Yorker (06. Jun 2011 12:07)

    Lieber PI-News. Ich war auch demonstrieren, die Griechen die demonstrieren, wollen eure milliarden nicht.

    Dann schreibt das doch mal groß und deutlich auf die Transparente bei euren Demos, dass ihr die Milliarden nicht wollt.

  62. @ #75 New Yorker (06. Jun 2011 12:07)

    Lieber PI-News. Ich war auch demonstrieren, die Griechen die demonstrieren, wollen eure milliarden nicht. Behaltet eure milliarden genau wie eure Arroganz der bevor 75 unter den Hakenkreuz unsere grossältern umgebracht hat. 550.000 tausend tote, sind ein guter Grund, um eine untermenschliche Ironie -wie eure- bei seite zu halten./blockquote>
    Würden wir auch gerne tun,aber die „Mächtigen“ wollen es anders. Laßt euch von euremn Staat weiter bescheissen und bescheißt ihr selbst auch weiter euren Staat. So wie ihr euch auch mit Beschiß in die EU geschlichen habt! Untermenschliche Ironie ist einzig, wie ihr auf Dinge beharrt, die ihr euch nicht leisten könnt, bei eurem „Arbeitseifer“! Warum sollen wir eure Rente ab 55 bezahlen und selbst bis 67 arbeitem müssen? Ihr seid Pleite, aber fordert, das wir euren abgehobenen, irrwitzigen Lebenstandard bezahlen, den wir selbst nicht haben. Bezahlt doch lieber erstmal die Olympischen Spiele.
    Das Leben ist nicht nur Sirtaki und ihr das undankbarste Volk, was ich kenne! Bei mir kommt nix Griechisches mehr in Haus.

  63. #47 Cidalm (06. Jun 2011 10:30)
    Über die Qualität der Bild-Zeitung kann endlos gestritten werden – oder auch nicht, aber sie hat in letzter Zeit viele politisch unkorrekte Themen angesprochen, für die ich ihr im Nachhinein sehr dankbar bin.

    So ist es. Und wird auch von PI gern als Quelle zitiert, wenn die Geschichte in den Kram passt („Migrantenkrieg in Hamburg: ,Ich stech dich ab!‘“). Im Übrigen ist das Internet eine einzige Abschreibmaschine. Kaum war Kewils Griechenland-Artikel in der Welt, ist er von mindestens acht Blogs übernommen worden. Auch der „Bild“-Artikel heute wird von Blogs übernommen, so wird das Zitat endlos vervielfältigt, die leichte Verfügbarkeit sorgt auch für Eintönigkeit.

    Einer der „Bild“-Abschreiber, Paul Ronzheimer, ist letzte Woche für seine Griechenland-Berichterstattung mit dem „Herbert Quandt Medien-Preis“ ausgezeichnet worden (10.000 €), prämiert wird „exzellenter Wirtschaftsjournalismus“, hier wird jemandem schlecht, wenn er nur an Ronzheimer denkt:

    http://print-wuergt.de/2011/06/01/bild-gewinnt-gegen-den-journalismus/

  64. Und ich bin mir sicher, dass nicht nur Bild-Reporter PI besuchen.

    Es scheint, als ob die ideologisch verordnete EUdSSR-Besoffeneit langsam wieder dem rationalemnDenken Platz macht.

    ————————

    #74 Israel_Hands (06. Jun 2011 11:54)

    Nachdem ich mich über den schnell ausbrennenden Quecksilber-aber-irgendwie-doch-Öko-Sondermüll aufgeregt und die Dinger zur fachgerechten Entsorgung an einen Grünen-Politiker geschickt hab, bin ich auf Diodenlampen umgestiegen.

    Gibts in allen gängigen Grössen, Lichtfarben und Formen und halten wirklich lange.

    ——————-

    #75 New Yorker (06. Jun 2011 12:07)

    Vielen Dank für Deine klaren Worte, mein Freund.

    Es ist immer wieder ernüchternd zu sehen, dass unsere „Freunde“ in Europa, die unbestritten von Deutschland viel Geld und noch mehr Zugeständnisse bekommen haben, auch nach über 70 Jahren noch auf den Verbrechen durch die Nazi-Diktatur herumreiten.

    Beschwer Dich nicht hier auf PI, hier sind viele der Kommentatoren ebenso Anti-EU wie Du, beschwer Dich bei der EUdSSR, wenn Du keine Geldgeschenke aus Deutschland willst.

    Wir finden es auch nicht gerade erheiternd, für die Fehler der Griechischen Regierung arbeiten zu müssen.

  65. #69 raginhard

    Danke für den Hinweis auf den Artikel in der FAZ. Wer hätte gedacht, dass einmal so klare Worte in einem der MSM erscheint. Vor ein paar Wochen oder Monaten noch ein Ding der Unmöglichkeit. Die Vergleiche mit Italien und dem Gemüseexport nach Russland finde ich genial. Und genau so ist es… früher wären nur Exporte aus Deutschland gesperrt worden bis die Quelle der Verunreinigungen gefunden worden wären. Und jetzt ist halt immer die ganze EU betroffen.
    Ich glaube sowieso, dass der sogenannte Friede in Europa mit der EU-Diktatur und ihren Verordnungen und Gesetze ins Gegenteil umschlagen könnte. Nämlich dass die Bürger Europas immer unzufriedener werden mit dem EU-Diktat. Das einzige, dass die EU fertiggebracht hat, ist den Bürgern der ehemaligen „Nationalstaaten“ die Freiheit zu nehmen. Und je eher das auch Zeitungen wie die FAZ feststellt, desto besser ist es.
    Noch eine kleine Randnotiz am Schluss. Vor einigen Jahren waren in der CH noch fast die Hälfte der Bürger für einen EU-Beitritt. Kürzlich hat eine Umfrage ergeben, dass die Befürworter noch eine Zustimmung von ca. 19% erhielten.
    Ich kann nur immer wieder betonen, wie froh ich bin, dass wir die Volksabstimmungen kennen und wir nicht mit Haut und Haaren der Politiker-Elite ausgeliefert sind.

  66. Die BILD ist doch super, kaufe mir zur Zeit immer mal wieder eine Ausgabe um die Redaktion zu unterstützen. Immerhin ist der Axel Springer Verlag der einzige rechte „Störenfried“ in den auf links gedrehten MSM.

  67. PI sollte sich wirklich mal mit dem Gedanken befassen auf Papier (sprich Zeitung) gedruckt zu werden. Könnte man auch wunderbar mit Werbung für die Freiheit zusammenlegen.

  68. #79 Antivirus (06. Jun 2011 12:46)

    Zum Thema Thessa waren es zw 14- 15000 !!! Besucher

    Irgendwie bringt mich das auf interessante Ideen…

  69. Liebe Griechen,

    Sicherlich macht es einen schon wütend, wenn die Rente mit 57 plötzlich weg ist. Und wenn statt einem selbst per Fakelaki jetzt das Finanzamt die mühsam hinterzogenen Scheinchen einsammelt.

    Aber Ihr seid selber schuld, Ihr wolltet ja unbedingt in die EU. Ihr habt sogar noch getürkt, um reinzukommen. Das, liebe Griechen, war besonders schlau.

    Freut Euch. Setzt seid Ihr drin.

    Wir freuen uns auch.

  70. Wer ist schuld ?

    Auszüge eines FAZ Artikels von Michael Martens, Athen.

    „Es ist derzeit nicht leicht, als Deutscher in Griechenland zu leben.
    Die Deutschen tragen nämlich, da ist sich zumindest der boulevardeske Teil der griechischen Medien einig, die Hauptschuld an der Krise des Landes.
    Ein seit Monaten in leichten Variationen von Zeitungen und Fernsehsendern immer wieder vorgebrachtes Argument lautet sinngemäß, dass die Griechen und ihr Staat in den vergangenen Jahrzehnten schließlich für ihre sauer verdienten Drachmen deutsche Autos, Kühlschränke, Maschinen, Panzer oder Unterseeboote gekauft, den Deutschen also viele Milliarden D-Mark und später Euro beschert haben.

    Da sei es nur recht und billig, wenn Berlin jetzt, nachdem sich die Deutschen eine goldene Nase an den Griechen verdient haben, ein paar Dutzend Milliarden Euro nach Athen zurücküberweise“.
    ……
    „Diese Argumentation zeigt durchaus Wirkung: „Kostas Normalverbraucher ist mittlerweile der Ansicht, die Deutschen lebten auf Kosten der Griechen“, sagt Martin Knapp, Geschäftsführer der deutsch-griechischen Industrie- und Handelskammer in Athen“. ….
    „Knapp zitiert aus Umfragen, laut denen Deutschland in Griechenland vom einst beliebtesten zum mit Abstand unbeliebtesten Land geworden ist“.

    Bezeichnend ist der letzte Satz des Redakteurs aus Athen. Er dokumentiert abermals wie desillusioniert die FAZ Redaktion inzwischen über den bisherigen Weg des EU-Europa ist.
    http://www.faz.net/artikel/S31325/griechenland-die-feinjustierung-der-daumenschrauben-30432448.html

  71. #90 raginhard (06. Jun 2011 13:43)

    Soviel zum Theama:
    „Die EU sichert den Frieden innerhalb Europas“….

    Der Drecksverein schafft es noch, die Völker gegeneinander aufzuhetzen.

    Mit etwas Bösem Willen könnte man dabei eine gewisse Absicht unterstellen.
    Muckt ein Land auf, kann die EUdSSR intervenieren, das betroffene Land „zur Sicherheit“ völlig entrechten und noch stärker kontrollieren.

  72. #62 Iwan Sirko 1969 informiert:

    „Es gibt keine einzige Impfung auf diesem Planeten, die irgenjemandem auch nur den geringsten Nutzen gebracht hat. …“

    Von der Pharmaloge und den „Population-Control“ und Eugenik-Nazis abgesehen. Die Pharma-Mafia macht mehr Umsatz als die Rüstungsindustrie – und kostet auch wahrscheinlich mehr Tote.

    “ (Die IMPFLÜGE) ist eine der größten Lügen der Weltgeschichte – neben ca. 10 anderen, ähnlichen Kalibers.“

    Insider klärt auf:

    ‚Im Jahre 1977 hat Dr. Jonas Salk, der den ersten Polio-Impfstoff entwickelt hatte, zusammen mit anderen Wissenschaftlern bezeugt, dass die Massenimpfungen gegen Polio die Ursache der meisten Polio-Fälle in den USA seit 1961 waren.‘
    (Science 4/4/77 „Abstracts“)

    Daher:

    [Das Korruptionsnstzwerk] Rotary als internationale Service-Organisation engagiert sich gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO), dem UN-Kinderhilfswerk (Unicef) und der US-Gesundheitsbehörde CDC, um die gefährliche Poliomyelitis zu besiegen. …“ (rotary.de)

    Wg. Qualitätsjournalismus und Volksverdummung:
    Es geht immer um den jeweiligen Text. Profi-Lügner und Ideologen müssen Wahrheit mit Lüge mischen. Ein guter Lügner sagt 90% Wahrheit und lügt dort, wo’s darauf ankommt. Zitierfähige WAHRHEITEN aus der taz:

    „Außer den faktischen Impfschäden gibt es keine Wirkung einer Impfung.
    Seit 2001 gilt in Deutschland das Infektionsschutzgesetz (IfSG). Es fordert zum ersten Mal Beweise für Erreger und den Nutzen einer Impfung. Da reicht es nicht aus, dass etwas als nachgewiesen – in Anführungsstrichen – gilt. Das lässt keine Interpretation offen: Die zuständigen Mitarbeiter am Robert-Koch-Institut (RKI) haben das Handtuch geschmissen, und die Ständige Impfkommission hat eingeräumt, dass es die positiven Risiko-Nutzen-Analysen, die angeblich für jede Impfung gemacht werden, gar nicht gibt. Es gibt nur Risiko-Kosten-Analysen, die aber der Geheimhaltung der Impfstoffhersteller unterliegen. … „

    taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2005/10/12/a0169

    @PI / Alle: Fallt nicht auf das obsolete Rechzlinx-Konstrukt herein; es geht um WAHRHEIT und Lüge.
    Wahr ist:
    Wenn Zwei sich streiten, freut sich DER DRITTE.
    Na, klingelt’s?

  73. #90 raginhard,

    Paradebeispiel für

    „Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte.“

    „… Panzer oder Unterseeboote gekauft, den Deutschen also viele Milliarden D-Mark und später Euro beschert haben.“ (FAZ)

    Stimmt das auch?
    Wahr ist: MIR (und Dir) haben sie keine „viele Milliarden DM“ beschert, sondern internationalistischen korrupten Netzwerkern.
    Und die haben uns STAATSVERSCHULDUNG in wahrhaft astronomischer Höhe beschert.
    btw, BEI WEM sind wir resp. die BRD-GmbH noch gleich verschuldet?

  74. „Für tausende tote Griechen werde Rente gezahlt, sagte Arbeitsministerin Louka Katseli der Tageszeitung „Ta Nea“.

    So erhielten allein 4500 inzwischen verstorbene Angestellte im öffentlichen Dienst noch Geld, was die Steuerzahler jährlich mehr als 16 Millionen Euro koste. Nun richte das Ministerium den Blick auf die etwa 9000 Über-Hundertjährigen. „Wir überprüfen gerade, wie viele von ihnen noch leben“, sagte die Ministerin.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article13414854/Tausende-tote-Griechen-bekommen-immer-noch-Rente.html

    Das hohe Alter sei ihnen gegönnt, es liegt sicher auch an der gesunden mediterranen Kost.
    Ob die Griechen nach der langen Besetzung auch das Mathematikverständnis der Türken übernommen haben?
    In welchem Bereich der Algebra haben getürkte Zahlen ihre Gültigkeit?

  75. Jetzt verstehe ich auch, warum die BLÖD-Plagiatoren den Guttenberg so in Schutz genommen haben…

    Aber Nazi-Plakat und EUdSSR passt schon, alles die gleiche „Wixe“.

  76. Die Journaille ist das Armseligste, was Deutschland 2011 zu bieten hat!

    Sie könnten mit Aufklärung und Enthüllungen viel Geld verdienen, aber sie kriechen stattdessen lieber und lügen und manipulieren…

  77. Die Meinung vom politkorrekten Niggemeier, den ich erst neulich mal gelobt hatte, im BILD Blog zu PI. Er sieht immer noch nicht über den Rand seines Kindertellers:

    Nein. Das steht nicht unter dem Hakenkreuz-Plakat. Das steht unter einem Foto von dem Hakenkreuz-Plakat — in einem Hass- und Hetzblog namens „Politically Incorrect“, das sich vor allem dem Kampf gegen Moslems und alles vermeintlich Linke verschrieben hat.

    http://www.bildblog.de/30990/das-kreuz-mit-der-griechen-hetze/

  78. #69 raginhard

    ja, danke, habe das gestern zufällig in der FAS gelesen und auch gestaunt. Dasselbe mit den Verwandtenehen!

  79. Zitat…#34 Wolfgang (06. Jun 2011 09:58) Ich hab vor ein paar Wochen gelesen, dass BILD jeden sofort abmahnt, der unerlaubt aus erschienenen Artikeln zitiert. Vielleicht sollte man das genauso machen.

    Das halte ich für ein Gerücht. Es gibt ein klares Zitatrecht. Was du wahrscheinlich meinst sind

    a) Vollzitate, die nicht zu einer eigenen Aussage des Autors führen. Das ist im Grunde eine Kopie eines Beitrages, die der Raubkopierer “zitat” nennt.
    b) Sinnentstellende und verdrehende Zitate. Hier bekommt das Zitat eine Bedeutung die es ursprünglich nicht hatte.

    Deinen Satz zu zieren – um ein Beispiel zu nennen – ist erlaubt, denn ich beziehe mich darauf und man kann dann meine Antwort zuordnen. Und meine Antwort enthält eine Aussage, die in deiner Aussage nicht enthalten ist. Es ist etwas “neues” da.

    Natürlich wäre hier noch die Frage der Schöpfungshöhe zu klären aber das ist die grobe Richtung.

    _________________________________________

    Vorsicht Wolfgang – es kommt auch an „Wer“
    und „Wo“ zitiert wird!

  80. @ den Verfasser des Artikels….
    Zitat– die Griechen wollen an unsere Milliarden…so ein Quatsch— das griechische Volk würde am liebsten aus der EU aussteigen und nur Papandreou will die Milliarden weil er mit den Bankstern unter eine Decke steckt.Und wer sagt das es euere Milliarden sind. Ich empfehle Ihnen sich mal zu informieren woher das Geld kommt. Erst informieren und dann schreiben… ok??!!!!

  81. @36 Wolfgang (06. Jun 2011 10:01)

    Es geht vielleicht um das 100 Watt Glühbirnen-Verbot der EU.

    Das ist mir schon klar und die 99 Watt-Lampe kenne ich auch, aber was ist daran faschistisch?

    http://www.umweltbundesamt.de/energie/archiv/UBA_Licht_Ausgabe_03.pdf

    Dort auf Seite 11: „? Ab wann werden Hochdruck-Quecksilberdampflampen vom Markt
    weichen müssen?
    Alle von der Verordnung betroffen Hochdruckentladungslampen müssen 6 Jahre nach
    Inkrafttreten der Verordnung – dies dürfte Mitte 20015 sein – Effizienzanforderungen
    erfüllten, die so streng sind, daß Hochdruck-Quecksilberdampflampen, dann nicht mehr
    inverkehrgebracht werden dürfen.“

    sind also noch schlappe gut 18000 Jahre Zeit……………

  82. Gratulation!

    Der „Bild“ Kollege, Herr Paul Ronzheimer, scheint in diesem Jahr den „Herbert-Quandt-Medien-Preis“ zu erhalten (#98).

    Nachdem der Herr in der „Bild“ die besagte Textpassage von kewil unterhalb eines Demo Plakates erkannt haben will, wird wohl schon bald ein Optiker Preis folgen.

  83. #102 astrada (06. Jun 2011 16:22)

    Und wer sagt das es euere Milliarden sind. Ich empfehle Ihnen sich mal zu informieren woher das Geld kommt.

    Ganz einfach, wenn es nicht unsere Milliarden wären, müßte nicht unsere geliebte Füsikerin Merkel die Schecks unterschreiben.

    Freundschaft

  84. #106 MuXel go Home (06. Jun 2011 16:57)

    Ok,mein Freund– unsere über alles geliebte Fr.Merkel unterschreibt den Wisch, aber sind es nicht auch gepumte Milliarden? Ganz Europa sitzt in der Schuldenfalle, darauf wollte ich hinaus.

  85. Sind schon 42 Treffer bei google zu dem Satz. Nicht schlecht 🙂

    Ich bin dafür unsere Regierung druckt einfach heimlich ein paar Millarden und die geben wir dann den Griechen im Austausch für ein bischen Gold / Land / Immobilien 🙂

  86. Aktuell fliegen alle Börsen in den Keller und der Dollar und der Euro auch. Überall massive Verluste. Aus Amerika und Japan kommen nur schlechte Wirtschaftsdaten. Der Dow-Jones-Index hat am Mittwoch unter dem Eindruck schwacher Arbeitsmarkt- und Industriezahlen 2,2 Prozent verloren. In Japan hat die Regierung ganz knapp ein Misstrauensvotum überlebt. Durch die Erdbeben-Katastrophe liegt die Wirtschaft am Boden( meiner Meinung nach wurde das Erdbeben künstlich erzeugt–googelt nach Haarp) Die Aktien von Toyota und Nissan verloren jeweils über 3 Prozent, Honda-Anteilsscheine büssten 2,4 Prozent ein.

    Und die Krise im Euroland nimmt kein Ende. Die Ratingagentur Moody’s hat die Bewertung von griechischen Anleihen in Landes- und Fremdwährung auf der Ramschniveau-Skala weiter herabgestuft. Die Note für Griechenland wurde von „B1“ auf „Caa1“ gesenkt. Bereits im Frühjahr 2010 erhielt das Land ein Hilfspaket von 110 Milliarden Euro von der EU, der EZB und IWF. Gebracht hat es nichts, ausser tiefe Einschnitte in den Lebensstandard der Griechen, mit den aufgezwungen Auteritätsmassnahmen. Jetzt sollen weitere 65 Milliarden Euro folgen, mit der Auflage, das ganze Land zu verscherbeln.Und in absehbarer Zeit werden auch den Deutschen weitere Sparmaßnahmen aufgezwungen werden. Die Hintermänner dieses Monopoly-Spiels wollen uns gegeneinander aufhetzen. Wir alle sollten einen kühlen Kopf bewahren und miteinander statt gegeneinander kämpfen.
    http://www.youtube.com/watch?v=LEijvApnVFk

  87. Einfach schön. Da wächst zusammen, was zusammen gehört, was jetzt nicht abwertend gemeint ist. Ehrenwort! Hätte Kewil sich mal den „Glühbirnenfaschismus“ als Bezeichnung für die abartigen EU-Vorschriften sichern lassen, hätte es heute in der Kasse geklingelt.

  88. Ich finde es ermutigend, dass Qualitätsmedien bei PI abschreiben!
    Mit Kopien von Reuters, CNN und dpa machen sie sich nur lächerlich…

  89. Das ist gut so. So bekommen die manches mit, was sie sonst nie mitbekommen würden.

    Auf der anderen Seite bedeutet dies für uns, dass es lohnt genauer und besser zu werden.

  90. #68 Wolfgang

    Bist du gnadenlos desinformiert, oder ein Troll?
    Wg. „Energiekrise“, Klima- und Impflüge mit Wiki kommen zu wollen, ist ja oberpeinlich.

    Freeman: Stimmt es, dass in Russland gewisse Ölfelder sich wieder aufgefüllt haben?

    Kutcherov: Selbstverständlich und es sind nicht nur gewisse. Die neuesten Untersuchungen im Romashkino-Ölfeld, einer der grössten Ölfelder im europäischen Teil von Russland, zeigen, es kommt neues Öl dazu. Und es gibt nur eine Quelle dafür, aus grosser Tiefe. Es ist nicht möglich diese Tatsache durch eine sogenannte „horizontale Migration“ zu erklären. Es gibt auch keine organische Quelle dafür. Es ist nicht zu bestreiten, es kommt neues Rohöl ins Romashkino-Ölfeld und es stammt aus der Tiefe.
    (Anmerkung: Das Ölfeld in Romashkino in der Republik Tatarstan ging 1948 in Betrieb und sollte schon längst ausgeschöpft sein, aber es liefert immer noch Öl.)
    Wir können noch nicht sagen aus welcher Tiefe es kommt, jedenfalls noch nicht, aber es handelt sich definitiv um neues tiefes Öl. …“

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/oel-und-erdgas-ohne-ende-forscher-findet-hinweise-fuer-abiotische-entstehung-von-erdoel-und-erdgas

    (…) * Erdöl wird aus sehr großen Tiefen von bis zu 13 Kilometer gefördert. Das widerspricht völlig der fossilen Herkunft, denn die Lebewesen aus dem Meer sind niemals dort hingelangt und der hohe Druck und die Temperatur in dieser Tiefe hätten alles organische Material zerstört. Nur eine abiotische Entstehung des Erdöls kann man damit erklären.
    * Erdölquellen die schon längst seit den 70ger Jahren erschöpft sein müssten, füllen sich wieder von selbst auf. Eine Entstehung von fossilem Erdöl, welche nur einmal vor 500 Millionen Jahren stattfand, kann dieses Phänomen nicht erklären. Die abiotische Entstehung schon, denn dort wird das Öl ständig produziert.
    * Die Menge an gefördertem Öl in den letzten 100 Jahren übersteigt die Menge an Öl welches durch „Lebewesen“ hätte entstehen können. So viele Tiere hat es niemals gegeben die sich in Öl verwandelt haben. Nur ein Prozess zur Herstellung von Hydrokarbone im Erdinneren kann diese gigantische Menge liefern.
    * Wenn man sich die großen Erdölvorkommen auf der Welt anschaut, dann fällt auf, dass diese dort vorkommen, wo Erdplatten zusammenstoßen oder sich verschieben. In diesen Gebieten gibt es viele Erdspalten, ein Indiz; das Öl stammt aus dem Erdinneren und wandert über die Öffnungen langsam zur Oberfläche.
    * In Labors wurden Bedingungen hergestellt, wie sie tief unter der Erde herrschen. Dabei konnten Kohlenwasserstoffe wie Methan, Ethan und Propan produziert werden. Diese Experimente beweisen, dass sich Kohlenwasserstoffe innerhalb der Erde im Verlauf simpler anorganischer Reaktionen bilden können – und nicht nur in der Verwesung abgestorbener Organismen, wie dies allgemein angenommen wird.
    * Öl kann gar nicht 500 Millionen Jahre alt und so lange im Boden „frisch“ geblieben sein, bis wir es jetzt ans Tageslicht fördern. Die langen Molekülketten der Kohlenwasserstoffe wären schon längst zerfallen. Das Öl das wir benutzen ist „jung“, sonst hätte es sich schon längst verflüchtigt. Diese Tatsache ist ein völliger Widerspruch zur fossilen Entstehung des Öls, bestätigt aber die Theorie vom abiotischen Öl.
    Die Russen haben es „entdeckt“…
    Genauer gesagt, haben die Russen „es“ nicht entdeckt, sondern die Arbeiten des Deutschen Alfred Wegener weiterentwickelt. 1970 haben die Russen angefangen Tiefbohrungen zu machen, dabei erreichten sie sagenhafte Weltrekordtiefen von über 13.000 Meter. Seit dem haben die grossen russischen Ölfirmen, einschließlich Jukos, über 310 super tiefe Ölquellen gebohrt und fördern daraus Öl.
    Letztes Jahr hat Russland Saudi Arabien als größter Ölproduzent der Welt überholt. …

    Fundort:
    das-gibts-doch-nicht.info/seite5269.php
    (Link-Adresse wurde – von wem auch immer – plattgemacht)

Comments are closed.