Westerwelle und Niebel in BengasiUm die Brücke zwischen Libyen und Europa auszubauen, haben Außenminister Guido Westerwelle und Entwicklungsminister Dirk Niebel 15 Millionen Euro deutscher Steuergelder in den islamischen Staat gebracht. Anschließend will man dann auch Gaza besuchen, vermutlich werden auch dort die Feinde Israels Einrichtungen reichlich beschenkt.

Der Focus berichtet heute:

Mit ihrem Blitzbesuch in der libyschen Rebellenhochburg Bengasi stärkten die beiden FDP-Minister am Montag den Gegnern von Machthaber Muammar el Gaddafi demonstrativ den Rücken. Als erste deutsche Regierungsvertreter seit Kriegsbeginn vor drei Monaten reisten Westerwelle und Niebel für wenige Stunden in die Hafenstadt an der nordafrikanischen Küste, um Gespräche mit Vertretern des Übergangsrats zu führen. Anlässlich des Besuchs verdoppelten sie die Mittel für humanitäre Hilfe auf mehr als 15 Millionen Euro.

„Die Menschen in Libyen wollen eine friedliche und freiheitliche Zukunft ohne Gaddafi“, erklärte Westerwelle vor dem Abflug in Berlin. „Das ist auch unser Ziel. Der Diktator steht auf der falschen Seite der Geschichte.“ Gaddafi müsse seinen Krieg gegen das eigene Volk sofort beenden und abtreten. „Unser Besuch in Bengasi zeigt: Deutschland ist ein Freund und Partner der demokratischen Kräfte im Land.“ Niebel sagte, Deutschland wolle seinen Beitrag zu einer möglichst raschen Stabilisierung Libyens leisten.

Nachschub an Medikamenten

Die beiden Minister machten ihren überraschenden Abstecher nach Bengasi auf dem Weg nach Jerusalem. In Malta unterbrachen sie ihre Nahost-Reise, stiegen vom VIP-Airbus in einen Transall-Militärtransporter um und flogen in die libysche Hafenstadt, die außerhalb des Kampfgebiets liegt.

Auf dem Programm stehen Gespräche mit Vertretern des Übergangsrates sowie mit Vertretern der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, die derzeit vor Ort erkunden, welche Hilfsleistungen nötig sind. Deutschland hat bereits 7,5 Millionen Euro an humanitärer Soforthilfe für Libyen geleistet. Westerwelle sagte zusätzlich eine Million Euro für Medikamente, Infusionspumpen, die Betreuung von Flüchtlingen und den humanitären Flugdienst der Vereinten Nationen zu. Niebel stellte bis zu sieben Millionen Euro zusätzlich für die Not- und Übergangshilfe zur Verfügung.

Vor Westerwelle und Niebel sind bereits mehrere hochrangige westliche Politiker nach Bengasi gereist, darunter die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und der britische Außenminister William Hague.

Offizielle Büro-Einweihung

Deutschland hatte sich im März gegen eine Beteiligung an dem Militäreinsatz gegen das Gaddafi-Regime entschieden und sich im UN-Sicherheitsrat bei der Abstimmung darüber enthalten – anders als die wichtigsten Verbündeten USA, Frankreich und Großbritannien. Dies war im Kreis der Verbündeten auf Kritik gestoßen.

Auch die selbst ernannte libysche Übergangsregierung hatte enttäuscht auf die deutsche Haltung reagiert. Berlin erkennt sie bislang nicht als einzige legitime Vertretung Libyens an – andere Staaten wie Italien, Jordanien und Katar machen dies bereits. Seit Ende Mai gibt es allerdings ein deutsches Verbindungsbüro in Bengasi unter Leitung des erfahrenen Diplomaten Dietrich Becker, das die Minister nun offiziell eröffneten. Darüber sollen die Kontakte zum Übergangsrat gestärkt werden. Die deutsche Botschaft in Gaddafis Hauptstadt Tripolis ist seit Anfang März aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Weiterflug nach Israel

An der politischen Begleitung des Umbruchs ist Deutschland in der Libyen-Kontaktgruppe beteiligt. Die Bundesregierung hat angeboten, sich nach dem Ende des Gaddafi-Regimes am Aufbau demokratischer Institutionen oder der Polizei zu beteiligen und auch die Beteiligung an einer Friedenstruppe nicht ausgeschlossen.

Noch am Abend wollten die beiden Minister nach Israel weiterfliegen. Am Dienstag will Westerwelle in Jerusalem und Ramallah Gespräche mit israelischen und palästinensischen Regierungsvertretern führen. Niebel will sich im Gaza-Streifen über Entwicklungsprojekte mit deutscher Beteiligung informieren und ein Klärwerk besuchen.

Es riecht förmlich danach, dass in Libyen nicht nur „Solidarität“ mit den „armen Bürgern“ gezeigt werden sollte. Werden im neuen EU-Büro in Bengasi möglicherweise auch die Transfers libyscher „Facharbeiter“ nach Europa geregelt? Der sogenannte „Weiterflug nach Israel“ endet mit dem Besuch von Entwicklungsprojekten und einer Kläranlage im Hamas-Staat von Gaza. Die Bevölkerungen verschiedener Länder, die sich hingegen von islamischer Unterdrückung befreien wollen, warten weiter vergeblich auf europäische Unterstützung.

image_pdfimage_print

 

104 KOMMENTARE

  1. Na sehr schön , mal eine kleine Frage des doofen Steuerzahlers. Warum bitte mein Geld und nicht irgendwelches lybisches Privatvermögen was sich zweifelsfrei in rauen Mengen finden lässt ?
    Jetzt mal abgesehen da von das praktisch jeder Cent wieder auf andere ausländische Konten gehen wird.

  2. Westerwelle und Niebel.

    Was sind das für „Demokraten“, die einem demokratisch nicht legitimierten Konsortium bewaffneter Haufen in Bengasi ihre Aufwartung machen ?

    Ach ja, es sind „Freie Demokraten“, die bei der nächsten Wahl mehr als 2 % erreichen wollen….

  3. OT mit Video:

    Gewalt gegen bei Wahl erfolgreiche Kurden

    Die Kurdenpartei BDP ist bei der Parlamentswahl in der Türkei zweitstärkste Kraft geworden. Bei Feierlichkeiten der Kandidaten im Südosten des Landes ging ein Sprengsatz hoch. Mindestens elf Menschen wurden verletzt. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte derweil an, eine neue Verfassung gemeinsam mit der Opposition ausarbeiten zu wollen.

    http://www.focus.de/politik/videos/tuerkei-gewalt-gegen-erfolgreiche-bei-wahl-erfolgreiche-kurden-_vid_25442.html

  4. BILD: “Geheimer Flug nach Lybien”

    Wow nun wird schon über die geheimen Flüge in der Presse berichtet. Kann man solch einen Unfug eigentlich noch steigern? In einem Monat werden wir es wissen.

  5. Wo bleibt euer pro-Atomkraft-Artikel? Ich kann es kaum erwarten…

    Übrigens, Lybien verursacht uns weniger Scherereien als Tunesien, die Türkei oder „Palästina“.

    Und der eigentliche Schurkenstaat bleibt für mich der Iran, der die Hisbollah unterstützt.

    Es wäre besser, England, Frankreich und die USA würden im Iran angreifen und die Atom(fabriken) zerstören, statt in Lybien einzugreifen.

    Aber das ist den Kommentatoren hier sicher zu hoch, die raffen das Problem Iran nicht.

    Schade, echt schade.

  6. Wo hat denn der Niebel seine Gebirgsjäger-Arbeitsmütze? Will er die Libyer nicht erschrecken und nicht den Wüschtefuchs II geben?
    Der Westerwelle hat den Libyern sicher auch ein paar Packerl Kondome mitgebracht. Von Steuergeldern?

  7. Es wäre besser, England, Frankreich und die USA würden im Iran angreifen und die Atom(fabriken) zerstören, statt in Lybien einzugreifen.

    Ich vermute mal dass irgendwer mit mehr Ahnung als wir es anders sieht.

    Es reicht doch schon wenn die ganze Wehrdienstverweigerertruppe ganz genau weiß warum man wann auf wen schießen muss. Müssen wir da nun auch noch unseren Senf dazu tun?

  8. Jetzt unterstützen diese Politschurken bereits ganz offen kriminelle Banden, um in Libyien den von langer Hand (und ganz sicher mit europäischen und Obamapfoten im Spiel) geplanten Putsch durchzusetzen. Nachdem die bewaffneten Haufen offenbar alleine nicht in der Lage waren, den Umsturz im Sinne der europäischen Politlumpen durchzuführen, muss jetzt eben tatkräftig nachgeholfen werden, damit das gewünschte Resultat erreicht wird.
    Es graust einen, vor solchen Halunken, die in skrupellosester Weise einen Bürgerkrieg befeuern und sich davon politischen und wirtschaftlichen Nutzen versprechen.
    Was geschieht als nächstes ? Die offene Unterstützung der palästinensischen Terroristen im Gaza Streifen ?
    Diesen miesen Schreibtischtätern und Kriegstreibern ist alles zuzutrauen.

  9. In die Terroristen Hochburg Benghasi wird unser Geld geschleppt. Wenn die an der Macht sind wird es für uns Ungläubigen noch richtig spannend. Diese Fanatiker, angefangen mit Erdogan, wollen die ganze Welt kassieren mit ihrer furchtbaren Ideologie. Und hier zu Hause halten wir auch still, wenn uns die Eliten mit diesen Menschen vollstopfen. Es läuft alles auf Bürgerkrieg hinaus, wenn die Währungsreform unser Geld vernichtet hat.

  10. Gibt es in Libyen nicht die Todesstrafe für Homosexuelle?

    Oder machen die bei Außenministern eine Ausnahme!?

  11. BILD: “Geheimer Flug nach Lybien”

    So eine dämliche Verschwörungstheorie!

    Ein geheimer Flug KANN es nicht sein, denn sonst würden wir nicht davon erfahren…

  12. Zitat: Niebel will sich im Gaza-Streifen über Entwicklungsprojekte mit deutscher Beteiligung informieren und ein Klärwerk besuchen.

    Das wollte er ja schon vergangenes Jahr, welch medialer Aufschrei erfolgte, als man ihn aus Sicherheitsgründen nicht ließ und er den berühmten Ausspruch tat: ES IST FÜNF VOR ZWÖLF – auch wieder bezahlt von deutschen Steuergeldern, getan hat sich aber seitdem nix am „Klärwerk“.

    Und hoffentlich versuchen sie auch, die Grenze zu Ägypten zu überschreiten, die seit Tagen von der HAMAS abgeriegelt wurde.

    Die Hamas hält den Grenzübergang in Rafah weiter geschlossen – inzwischen den dritten Tag in Folge.
    Nicht, dass sich jetzt beschwert wird…..

    http://elderofziyon.blogspot.com/2011/06/third-day-in-row-rafah-crossing-still.html

    Gefunden bei heplev

  13. Der Nato geht die Monition aus. Damit den Terroristen im Kampf gegen Israel nicht das gleiche passiert, sponsert Dauerwelle 15 Millionen Euro aus frisch gepressten Kartoffeln.

  14. #9 Hokkaido (13. Jun 2011 17:23)

    Leider haben Sie Recht, der Iran ist das Problem, alles andere sind nur Nebenschauplätze.

    – Grundsätzliches aus dem Iran: Die Gründung eines Palästinenserstaats neben Israel würde nicht das Recht Israel zu vernichten bedeuten. Das „Recht Israel zu vernichten“ – mal sehen, was die Iran-Apologeten daraus wieder für einen Übersetzungsfehler basteln…

    Gefunden bei heplev:

    http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9003174296

  15. Eben typisch „Gutmensch“.

    Bringt Geschenke, die er von anderen bezahlen lässt.

    Irgendwie ist da hohl im Gehirn.

    Die FDP will retten, was nicht mehr zu retten ist.

  16. Fahren wir mal schön weiter auf kaputte Strassen rum. In Schulen und Bildung, sowie für die parks Hamburgs für die Sauberkeit kein Geld mehr da ist. Aber immer schön die Kohle in andere Länder tragen. Ich hoffe das es bald endlich soweit ist,das der Euro zusammen bricht.

  17. # 11

    Der Kosovo war doch nur eine Übung für unsere Regierung. Dort haben sie ja auch die Terroristen, Mafia, Menschenhändler und Rauschgiftschmuggler unterstützt und an die Regerung gebombt….!! Über 2000 Bundeswehrler, die nur 6 Monate bleiben sollten, sind seit 11 Jahren im Kosovo zum Schutz der Terroristen, Mafia, Menschenhändler und Rauschgiftschmuggler stationiert….

    Jetzt die Fortsetzung des gleichen Spiels in Libyen…

  18. # 13

    Da es weder in Libyen, noch in der Türkei Schweinefleisch zu essen gibt, gibt es dort auch keine Homosexuellen… 🙂

    Gehört habe ich aus unterrichteten der Regierung nahestehenden Kreisen, dass Kamelfleisch und Ziegenfleisch verboten werden soll, damit es keine Sodomie mehr geben kann….!! Sodomie kommt vom essen dieses Fleisches…!!

    Der niedere IQ soll angeblich vom essen „dummer Kühe“ kommen….!!

  19. Es zeigt nur wieder einmal, wie überflüssig die beiden Herren sowie ihre Posten sind.

    Brauchen wir nicht, haben wir nie gebraucht, brauchen wir in Zukunft aucht nicht.

    Einen Scheck kann auch jeder Konsul mitnehmen.

    Nebenbei: Wo bleiben denn die arabischen Freunde und Glaubensgenossen mit Ihrer finanziellen Unterstützung???????????

    War wohl (wieder einmal) nichts………….

  20. 15 Millionen Euro?

    Fein, dafür können die Nordafrikaner viele, viele Boote kaufen, mit denen sie dann nach Europa übersetzen. In meinem nächsten Leben werde ich Bootshändler in Nordafrika….

  21. Das heilige unWort des Jahres „PARTIZIPATION“, ist diesen geistig umnachteten Polit- Eliten zu Kopf gestiegen.

    Wir sind ja sooo gut…
    Verscherbeln wir doch alle unser Omas Häuschen ! 😯

  22. Ein Zitat:

    „Der kongolesische UN-Diplomat Serge Boret Bokwango (Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf), sorgt in Europa mit ungewohnten Worten über den Massenzustrom von Afrikanern für Aufsehen und für Irritationen.

    Der schwarze Diplomat nennt die in Süditalien ankommenden Afrikaner den »Abschaum Afrikas«.

    Er frage sich, warum europäische Länder solche Personen auf ihrem nationalen Territorium zuließen.“

    Werdet ihr in „eurer“ Bild nicht finden.

  23. Vielleicht sollte man ja die Herren Scharia Konform bestrafen.

    Was macht nochmal der Moslem bei Diebstahl?
    Wartet nur ihr Politiker, der Tag wird kommen…

  24. 1. Libyen: Wer sind die Vertreter des mohammedanischen Allahu Akhbar-„Nationalen Übergangsrates“? Wie heißen sie, was wollen sie? Hat bisher noch niemand in den MSM beantwortet.

    2. Niebel will im Gazastreifen ein Klärwerk besuchen. Recht so. Da trifft der Richtige das Richtige. Die Moslems dort kriegen nicht mal ihre eigenen Fäkalien in den Griff. Ich erinnere an den letzten GAU eines schicken, deutsch/europäisch/UN-finanzierten Klärwerks in Gaza: 2007 brach es mangels Wartung und Mißbrauch durch Palis zusammen und ersäufte mindestens 5 Leute und 25 Häuser in einem Tsunami aus ihrer eigenen *******. War in Umm al Naser.

    Seither schwappt ungeklärte Ka+++ in Gaza rum. Und von dort nach Israel. Oder die Moslems pumpen sie ins Mittelmeer. Samt E. coli. Und jaulen rum, daß Israel oder die EU ihnen gefälligst ein neues Klärwerk bauen sollen.

    Ich vermute allerdings, daß Niebel nicht in Gaza Stadt, sondern nett in Jerusalem dinieren und übernachten wird. Auch sonst wird er voll und ganz daruf vertrauen, daß ihn die Israelis vor den Paleostinensern beschützen.

    WÜRG.

    PS: Gab es nicht mal die schicke, äußerst sinnvolle Idee, das Entwicklungsministerium aufzulösen?

  25. Der niedere IQ soll angeblich vom essen “dummer Kühe” kommen….!!

    Das ist leider was unpassend, Kühe sind – wie übrigens auch Kamele – sehr intelligente Tiere.

  26. Die Hamas hält den Grenzübergang in Rafah weiter geschlossen – inzwischen den dritten Tag in Folge.
    Nicht, dass sich jetzt beschwert wird…..

    Kennst du den Grund für dieses sonderbare Verhalten?

  27. Werdet ihr in “eurer” Bild nicht finden.

    Stimmt genau und das Ding gehört eigentlich auch nicht hier hin. Und wenn du genau siehst, dann ist das nicht von pi sondern von Quotenqueen (http://quotenqueen.wordpress.com/). Und da im Augenblick alles was dort gepostet wird auch hier erscheint ist es nun mal hier.

  28. Westerwelle bringt deutsches Geld nach Libyen
    Habt erst mal ein halb weggeschossenes Gesicht oder ein amputiertes Bein aber kein Morphium, dann hört ihr aber schnell auf so einen Unsinn zu reden.
    Und den Rest

    Die Bevölkerungen verschiedener Länder, die sich hingegen von islamischer Unterdrückung befreien wollen, warten weiter vergeblich auf europäische Unterstützung.

    der richtig ist trennt bitte davon.
    Dafür kann man Westerwelle und Co auch andernorts ganz fürchtlich in die Eier treten und zwar so das diese Würmer zu Boden gehen.

  29. Das ist sehr nett von Herrn Westerwelle, dass er sein Erspartes mit den armen Libyern teilen will.

    Die deutschen Steuerzahler sollten aber auch etwas beitragen, schließlich bekommen sie dafür in nächster Zeit Unmengen an Bereicherungen …

  30. Die Bundesregierung hat angeboten,da läufts mir kalt den Rücken runter,furchtbar sowas,und der deutsche Zahler hat nichts zu sagen,und merkert nicht!In Kopp Nachrichten las ich die FDP rufe die Deutschen zu einem Bank Run auf,sprich ihr Geld abzuheben,und bereite den Bürger auf den Verlust seiner Ersparnisse vor,siehe Kopp nachrichten (Internet)Wenn ihr soviel Geld zum verteilen habt,ich kenne eine die gegen eine Spende nichts hat.Bin ich froh kann unsere Regierung nicht so selbstherrlich handeln.Übrigens das Geld das wir Hanibal Gadaffi zahlen sollten (weiss nicht mehr 1 Million oder mehr) ist zurück in der Schweiz,er bekommt nichts.

  31. Anlässlich des Besuchs verdoppelten sie die Mittel für humanitäre Hilfe auf mehr als 15 Millionen Euro…

    Boah…wie ich diese Sch**** nicht mehr hören kann!!!
    Für was brauchen die bitte „unser Geld“ ?

    Hier müssen Menschen zur Tafel und zur Suppenküche gehen…und da wird das Scheckheft gezückt… *kotz*

  32. Die Bevölkerungen verschiedener Länder, die sich hingegen von islamischer Unterdrückung befreien wollen, warten weiter vergeblich auf europäische Unterstützung.

    to
    H. E. Baroness Catherine Ashton
    High Representative of the European Union
    for Foreign Affairs and Security Policy
    Rue de la Loi 200
    BE – 1049 Brüssel
    Belgien

    You said in Benghazi on 22 May 2011 that on behalf of the 27 member states of the EU you were „proud to be here to offer support to the people of Libya“. We are still waiting for similar sentiments in support of the Christian population of the Middle East. If present trends continue, it is conceivable that viable Christian communities will soon cease to exist in the region of Christianity´s birth.
    Yours sincerely

    CSI

  33. Anlässlich des Besuchs verdoppelten sie die Mittel für humanitäre Hilfe auf mehr als 15 Millionen Euro…

    Boah…wie ich diese Sch**** nicht mehr hören kann!!!
    Für was brauchen die bitte “unser Geld” ?

    Hier müssen Menschen zur Tafel und zur Suppenküche gehen…und da wird das Scheckheft gezückt… *kotz*

  34. Sie haben nichts aus Afghanistan gelernt.Auch jetzt werden wieder Verbrecherclans unterstützt,die sich irgendwann gegen den Westen wenden werden.Die Idioten lernen nicht aus ihren Fehlern.Vereint marschieren wir in Richtung Untergang.

  35. Als ehemaliger Angestellter des Arbeitsamtes Heidelberg (und sonst nchts) ist Nibby DER Vertreter Deutschlands in Libyen.

    Und für Welli gibt es dort jede Menge welliger Jungs….

  36. Und beim nächsten Besuch kann man dann gleich äußern, dass Libyen (und der Gazastreifen) in der EU willkommen sein werden. Und werden alle froh und glücklich sein.

  37. Boah…wie ich diese Sch**** nicht mehr hören kann!!!
    Für was brauchen die bitte “unser Geld” ?

    Also wenn von den 7 Mio Libyer nur 1 Mio erreicht werden können, dann sind 15 Mio Euro eine Hilfe von 15 Euro pro Person. Das ist nun nicht gerade etwas wovon man sich nebenbei noch die S-Klasse leisten kann.

    Das zweite ist: Ich verstehe trotzdem nicht wieso man hier Geld ausgibt, denn eigentlich hat man Ölmilliarden irgendwo eingefroren. Es wäre also naheliegend aus dem Geld etwas auszuzahlen – ggf. auch die 15 Mio.

  38. #33 Babieca (13. Jun 2011 18:36)

    PS: Gab es nicht mal die schicke, äußerst sinnvolle Idee, das Entwicklungsministerium aufzulösen?

    Eben, beim Geld haben diese Leute immer so ein „wunderbar kurzes Gedächtnis“!

    Merkels Kabinett eine Ansammlung von „Geldverteilern“!

  39. Merkels Kabinett eine Ansammlung von “Geldverteilern”!

    Merke: Der Politiker, der Geld verteilt hat viele Freunde und derjenige, der es einsparen will hat keine Wähler.

  40. # 9
    Lieber Kürbis,
    da die übrigen Schreiberlinge in diesem rechtspopo Forum das mit dem Iran nicht raffen, dürfte ich sie um eine kurze Einweisung in die richtige Sichtweise auf dieses Problems bitten. Danke.

  41. #50 Jens T.T (13. Jun 2011 19:03)

    Das Video wurde schon mal verlinkt(von Ihnen?).

    Erklären Sie mir bitte den tieferen Sinn:

    1. Sinn des Videos… ? Satire? Ernst?
    2. Warum Sie es verlinken…? Nutzen? Schaden?

  42. #52 amenschwuiibleim

    Lieber Kürbis,
    da die übrigen Schreiberlinge in diesem rechtspopo Forum das mit dem Iran nicht raffen, dürfte ich sie um eine kurze Einweisung in die richtige Sichtweise auf dieses Problems bitten. Danke.

    Wo liegt das Problem? Der Iran ist nun mal Hauptexporteur des satanistischen Steinigunskultes und bedroht zudem den Weltfrieden.
    Schau dir mal an wie der Vernetzt ist.

  43. #35 Wolfgang (13. Jun 2011 18:38)
    Die Hamas hält den Grenzübergang in Rafah weiter geschlossen – inzwischen den dritten Tag in Folge.
    Nicht, dass sich jetzt beschwert wird…..

    Kennst du den Grund für dieses sonderbare Verhalten?

    Angeblich, weil Ägypten eine Liste von mehr als 5000 Hamas Anhänger hat, die sie nicht rüberlassen wollen und weil sie den Durchgang auf ca. 500 Menschen limitiert haben.

    http://www.huffingtonpost.com/

    Dafür sind Medikamente und medizinische Versorgungsgüter inzwischen knapp und drohen auszugehen. Der Gesundheitsminister der Hamas macht die PA dafür verantwortlich.

    Was ich damit sagen will, es kommt keinerlei Meldungen, solange Israel nicht involtiert ist
    Er scheint jetzt aber wieder offen zu sein.

  44. Wo bleibt euer pro-Atomkraft-Artikel? Ich kann es kaum erwarten…

    Vielleicht mal einfach wieder einen Link dazu?

    http://www.focus.de/politik/ausland/referendum-italiener-stimmen-gegen-rueckkehr-zur-atomkraft_aid_636593.html

    Dort lautet es

    Demnach lehnt ein Großteil der Italiener die Rückkehr zur Atomkraft, die Privatisierung der Wasserversorgung und den Schutz hochrangiger Politiker vor Strafverfolgung ab.

    Also ein Land das keine Kernkraftwerke hat stimmt „gegen die Rückkehr zur Kernenergie“. Hochinteressant …

  45. Da können sich die beiden Möllemänner, the next generation, mal wieder so richtig in Szene setzen, wenn ihnen die israelischen Behörden die Einreise nach Gaza verweigern müssen. Unsere linksextremistischen MSM werden Gift und Galle spucken!

    Was Libyen anbetrifft muss ich mittlerweile ehrlich sagen, dass ich diesen Krieg nicht verstehe. Gaddafi stellt weder für die USA noch für Deutschland eine nationale Gefahr dar, noch – das muss selbst der BND gemerkt haben – stehen die schnuckeligen, unschuldigen Rebellen für Demokratie!

    Bei Iran oder Syrien, wo die Demonstranten teilweise wirklich für Demokratie, Freiheit und Entislamifizierung auf die Straße gehen, kommt NULL Reaktion aus dem Westen.

    Dass Obama schon längst seine verfassungsmäßigen Befugnisse überschrittten hat, indem er ohne Absegnung durch den Kongress auch nach Ablauf der ihm zur Verfügung stehenden 60-Tage-Frist nach War Powers Act einfach dreist weitermacht, scheint darüber hinaus hier niemanden zu interessieren. Der Kongress selbst steht dieser Entwicklung zunehmend hilflos gegenüber. So kam es zu der traurigen Szene, dass die Republikaner, obwohl es die Führung um John Boehner gar nicht wollte, eine Resolution gegen Obamas Verstoß gegen die US-Verfassung einbringen musste, weil viele republikanischen Abgeordneten sonst für eine andere, viel schärfere Resolution des Abgeordneten Dennis Kucinich gestimmt hätten, die der Anfang vom Impeachment gewesen wären.

    Wenn das kein Beleg für die wuchernde Korruption sowohl im republikanischen als auch im demokratischen Establishment ist, der sollte vielleicht mal das Golfspiel zwischen Obama und Boehner diese Woche verfolgen. Richtig gehört, die beiden spielen in aller Öffentlichkeit gemeinsam Golf!

  46. OT – So funktioniert der Islam:

    In Kuwait hat eine weibliche Islam-Aktivistin die Legalisierung der Versklavung weiblichen Konkubinen für muslimische Männer empfohlen.

    Damit sollen muslimische Männer davor geschützt werden, Ehebruch zu begehen. Damit die Männer tun und lassen können, was sie wollen, müssen Frauen versklavt werden – legal.

    http://www.jihadwatch.org/2011/06/kuwait-female-political-activist-calls-for-legalizing-sex-slavery-to-protect-men-from-adultery-or-co.html

    Das und vieles mehr bei:

    http://heplev.wordpress.com/2011/06/12/schaschlik-165/

  47. 1) Wieder 1500 Illegale aus Nordafrika in Lampedusa gelandet. (VIDEO !)

    2) Europas Tod ? (VIDEO mit Musik !)

    3) Serge Boret Bokwango, schwarzer Kongo-Vertreter bei der UNO in Genf, outet sich als Rassist: „Die afrikanischen Immigranten in Italien sind der Müll Afrikas.“

    4) Hilden — 14jährige im Gebüsch von Türken vergewaltigt.

    http://deutschelobby.wordpress.com/

    Weitere Nachrichten aus den islamischen Kulturkreisen in Deutschland…

    1) Friedberg – Mitbürger Mehmet R. (33) wegen Vergewaltigung vor Gericht.

    2) Düsseldorf – Türkischer Autohändler erwürgt deutschen Kunden.

    3) Neumünster – Türken rauben gelähmten Rentner aus.

    4) Gütersloh – Die Polizei bittet um Hilfe. „Wo ist dieser kriminelle Mitbürger ? (Polizeifoto)

    5) Augsburg – Der Türke Coskun K.lockt Mädchen aus der Disco und vergewaltigt sie.

    6) Fürth – Polizei beschlagnahmt verdorbene Döner beim Türken.

    Alles mit Links zur ausführlichen Berichterstattung der jeweils örtlichen Presse und zur Fahndung unserer Polizei.

    http://www.akte-islam.de/3.html

  48. Heute waren wieder Rebellen/Aufständische zu sehen.

    Eine ARt pritschenwagen mit einem Schiessgerät darauf und ein paar Männer.

    Woanders heissen sie Taliben = Terroristen!

  49. Westerwelle sagte zusätzlich eine Million Euro für Medikamente, Infusionspumpen, die Betreuung von Flüchtlingen und den humanitären Flugdienst

    …und warum sollte so ein humanitäres Flugzeug voll mit Medikamenten wieder ganz unhumanitär leer zurückfliegen?

    In so einer BW-Transall ist doch sicherlich Platz für mind. 100 Fachkräfte™ der Kulturbereicherung, die jeweils 10-20 alternativlose Familiennachzüge™ generieren!

    …am Aufbau der Polizei zu beteiligen und auch die Beteiligung an einer Friedenstruppe…

    natürlich, das hat sich ja breits in Talibanistan so vorzüglich bewährt!

  50. Bei Iran oder Syrien, wo die Demonstranten teilweise wirklich für Demokratie, Freiheit und Entislamifizierung auf die Straße gehen, …

    Glaubst du das wirklich? Glaubst du wirklich, dass ein Kufr für einen Rechtgläubigen einen Krieg überhaupt führen kann im Interesse und zum Nutzen des Rechtgläubigen mit dem Ergebnis einer demokratischen Gesellschaft?

    Sorry das funktioniert niemals. Schon alleine wenn da irgendwo ein Jude oder Christ mitmischt ist die Sache hoffnungslos verloren.

    Nach meiner Einschätzung geht es um etwas anderes. Das Ziel besteht darin, die Europäer in Kriege gegen die islamischen Länder zu verwickeln. Die können keine Invasion starten mit Landungsbooten, Brückkopf und allem drum und dran. Aber wenn es einen Krieg gibt auf deren Terrain dann gibt es humanitäre Not, Flüchtlinge und Flüchtlingswellen. Das Ziel ist eine massenhafte humanitäre Einreise in Europa. Das Ziel ist eine getarnte Invasionsarmee.

    Dabei haben die von den Kreuzzügen gelernt. Dort sind die Leute friedlich gereist bis vor die Tore Jerusalems und dann erst haben sie die Waffen gezogen.

    Der Moslem kann nur klauen und hat eine Kriegslist geklaut, die er von uns vor ca. 1.000 Jahren gelernt hat. Das ist alles.

    Bliebe noch zu sagen: Er hat damals verloren und er wird auch diesmal verlieren.

  51. In Kuwait hat eine weibliche Islam-Aktivistin die Legalisierung der Versklavung weiblichen Konkubinen für muslimische Männer empfohlen.

    Sorry Zahal aber was soll das. Wenn da eine SM-veranlagte Tussi was von sich gibt dann mag das in gewissen Kreisen Interesse finden aber hier gehört der Quatsch nun wirklich nicht hin.

  52. @ #57 charis

    Hückelhoven hatte zu Pfingsten islamischen Straßenbazar. Offener Kommentarbereich.

    Für Integration und Vielfalt wird geworben

    Ha ha, „Integration und Vielfalt“ – schon verloren! Warum muss man um Integration bei Leuten werben, die hierher gekommen sind, weil es in ihrer Heimat so beschissen ist? Warum muss man um Vielfalt bei den Einheimischen werben, wenn die Zugewanderten doch alle kleine Götter sind?

    Weil das alles nicht mal einen kostenlosen Döner wert ist, weil man endlich zwischen Eroberung und erwünschter Zuwanderung unterscheiden muss, bevor es kracht.

  53. #53 WahrerSozialDemokrat

    Ich will dem Macher dieses Video schaden. Er ist einfach lächerlich, mit seiner Möchtergern Hitlerparodie. Ich bin nur gespannt, wann er die Kommentarfunktion abschaltet. Einmal ist es mir gelungen und zwar bei einem Migazin Video. Wisst überhaupt warum Islamisten so erfolgreich sind? Sie haben Youtube mit ihre Propaganda Verpestet. Was wäre es für ein Werbegag, wenn zig Tausen PI leser, sich über den Youtube Kanal “ die wahre religion“ als Rassistisch melden würden. PI sollte versuche Youtube anzugreifen. Ich habe 2 Youtube Kanäle und habe das Video negativ bewertet. Wie wäre es wenn jeder PI User ein YOutube Kanal hätte, einfach zum denunzieren und zum Löschen von Kanälen. Ich finde es schade, dass PI nicht offensiver gegen Linke im Netz vorgeht. Insbesonders sollte man die Toleranzwettbewerbe in Augen behalten.

  54. Zahal sowas hier ist interessanter …

    http://heplev.wordpress.com/2011/06/12/schaschlik-165/

    Die israelische NGO Shurat haDin hat eine weitere Aktion gestartet. Letzte Woche brachte sie die Londoner Schiffsversicherung Lloyds und andere dazu eine Versicherung der Terrorschiffe abzulehnen. Jetzt ist ein Kommunikationsriese angeschrieben worden, dem Klagen angedroht wurden, sollte er den Terrorschiffern Kommunikationsmittel zur Verfügung stellen. Er würde sich der Hilfe und Begünstigung von Terrorismus schuldig machen, sollte er den Terrorschiffern Satelliten-Kommunikation ermöglichen. Das würde Strafverfolgung und massive Schadensersatzforderungen nach sich ziehen.

    Die Lösung gefällt mir …

  55. #30 Hokkaido

    Der schwarze Diplomat nennt die in Süditalien ankommenden Afrikaner den »Abschaum Afrikas«.

    Es ist alles eine Frage des Blickwinkels. Für die einen ist es Abschaum, für die anderen sind es Fachkräfte.

  56. Woher sich Politiker das Recht nehmen, deutsche Steurgelder willkürlich zu verteilen bzw. zu verpulvern, ist mir ein unlösbares Rätsel!

  57. Wie läuft das Ganze eigentlich ab? „Hallo, hier sind ein paar Medikamente und dann haben wir hier noch diesen Scheck.“ oder wie?
    Wer verwaltet diese ganzen Millionen und koordiniert das?

  58. @ #67 Wolfgang

    Die israelische NGO Shurat haDin hat eine weitere Aktion gestartet. Letzte Woche brachte sie die Londoner Schiffsversicherung Lloyds und andere dazu eine Versicherung der Terrorschiffe abzulehnen. Jetzt ist ein Kommunikationsriese angeschrieben worden, dem Klagen angedroht wurden, sollte er den Terrorschiffern Kommunikationsmittel zur Verfügung stellen.“

    Die Lösung gefällt mir …

    Hallo Wolfgang, bei dir will ich mich auch noch entschuldigen, weil ich dich und Jochen10 vor so vielen Wochen zu Unrecht angegangen habe, dass ich mich auch nicht mehr an den Beitrag erinnern kann. Zur Entschädigung ein Klospruch aus einer Universität, der zu deinem Beitrag passt: „Real cowboys ride on paragraphs.“

  59. Wir sind uns gernicht so fremd, denn die Trachten erinnern stark an die unserer Jecken 😉

  60. Unser Luxus-Kläranlagenwärter, der so etwa jedes Jahr die Kläranlagen mit eigens dafür zur Verfügung gestellten Millionen und einem Flugzeug… und …. und…auf Kosten des Steuerzahlers inspiziert und sich dann hin und wieder pikiert, wenn eine zivilisierte Nation diese Schleimerei bei den Islamfaschisten nicht unterstützt und ihn vor der Tür stehen lässt, macht also wieder Schlagzeilen. Lolek und Bolek in der großen weiten Welt. Es werden keine Kosten gescheut, um diese 1,5%-Partei (mehr ist es nicht mehr, wenn man die Wahl(nicht)beteiligung und die Umfragen zugrunde legt) in Szene zu setzen.

    Ich frage mich nur, wem will man damit imponieren? Die Palis sind hierzulande genauso unbeliebt (!) wie in allen anderen Regionen der Welt auch. Und dass die Hamas eine Terrororganisation ist, haben sogar die Mutanten im Parlament der EUdSR erkannt. Also, Westerwelle und Niebelmann, was soll das? Wollt ihr wieder das Programm 18 (A.H.) aufleben lassen oder einfach nur mithelfen Deutschland finanziell zu ruinieren?

  61. # 54
    Lieber Jochen 10

    Darf ich das so verstehen: Es gibt doch einen moderaten Islam und dann noch die Parter, Perser oder Iraner?

  62. #63 Wolfgang (13. Jun 2011 19:44)

    Ich glaube, dass wir eingreifen sollten, wenn gegen Menschenrechte und die Freiheitsrechte der Menschen verstoßen wird. Dass das natürlich nicht ohne eine systematische Befreiung der Köpfe vom Islam geht, ist klar. Daher wäre ich auch damit einverstanden, beispielsweise unsere Solaten aus Afghanistan sofort nach Hause zu holen, da diese dort ja bekanntlich für eine Verfassung, die die Scharia als unumstößliche Basis verankert, kämpfen und sterben müssen.

    Was auch nicht sein kann, ist, dass Amerika wegen der Befreiung des Irak horrende Schulden anhäuft, während der Irak Milliarden und Billionen an Haushaltsüberschuss dank des Öls verzeichnet. Hier muss der Irak auf jeden Fall Reparationen an Amerikas Steuerzahler leisten!

    Sicher, dadurch wird auch Europa durch angebliche „Flüchtlinge“ noch schneller überschwemmt, aber tot ist der Kontinent so oder so, ob jetzt in 30 oder 40 Jahren, was spielt das für eine Rolle?

  63. Das Schwesterwelle/Kanzelbundserin es nicht „merkeln“ , dass das eigentlich Rot-Grün tun würden. Vermutlich merkt der Wähler es und schon haben wir die Lösung warum FDP unter 5 % liegt und die C*DU fast auf Augenhöhe mit den Grünen.

    P.S. :Die 5 und das Prozentzeichen werden sich Liberale auf der Tastatur gut „merkeln“ können. Es ist die selbe Taste.

  64. #63 Wolfgang (13. Jun 2011 19:44)

    Nach meiner Einschätzung geht es um etwas anderes. Das Ziel besteht darin, die Europäer in Kriege gegen die islamischen Länder zu verwickeln. Die können keine Invasion starten mit Landungsbooten, Brückkopf und allem drum und dran. Aber wenn es einen Krieg gibt auf deren Terrain dann gibt es humanitäre Not, Flüchtlinge und Flüchtlingswellen. Das Ziel ist eine massenhafte humanitäre Einreise in Europa. Das Ziel ist eine getarnte Invasionsarmee.

    Genau so sehe ich das auch. Diese Revolution in der arabsichen Welt ist organiseirt von Leuten, denen die Islamiseirung Europas nicht schnell egnug geht und denen nicht verborgen geblieben ist, dass die Europäer so gaaaanz langsam wach werden. Und bevor sie ganz wach werden, schleust man über „humanitäre Hilfe “ hier schnell ncoh ein paar Hunderttausend ein. Die wissen ganz genau, wie unsere Gutmenschen ticken…

  65. „Die Menschen in Libyen wollen eine friedliche und freiheitliche Zukunft ohne Gaddafi“, erklärte Westerwelle vor dem Abflug in Berlin.

    Und ich will eine ohne Westerwelle und die FDP/ CDU/ SPD/ GRÜNE/ LINKE/ CSU.

  66. Niebel (FDP) hat sich vor seiner Ernennung zum Minister in einer Behörde zum Verwaltungsangestellten emporgearbeitet. Was ihn allerdings zu einem Ministeramt befähigt, bleibt rätselhaft.

    Eine seiner ersten Amtshandlungen war ja der Versuch, die israelische Gaza-Blockade von der Landseite her zu durchbrechen. Seine plumpe Verteidigung: er müsse ein mit deutschen Steuergeldern erbautes Klärwerk besichtigen. Damals musste er einen Rückzieher machen, weil ihn die Israelis nicht durchließen. Warum unser Land in dieses Chaos-Gebiet außer den hohen Zahlungen an vergeblicher „Entwicklungshilfe“ noch zusätzliche Steuergelder für irgendwelche Projekte reinpumpt, bleibt unverständlich. Diese Volkszertreter (FDP) erfüllen mit Sicherheit nicht den Wählerauftrag.

    Ebensowenig wie die Vorgängerin im Amt, die rote Heide Wieczorek-Zeul. Deren letzte Amtshandlung war sinnigerweise ein 50-Millionen-Euro Gastgeschenk an den syrischen Despoten al-Assad. Was der mit dem Geld gemacht hat, bleibt ein Geheimnis, denn von Arabern darf man keine Rechenschaft fordern – das verträgt deren Ehre auf keinen Fall. Und die deutsche Steuerkartoffel hat sowieso keine Ehre …

    Auch von dem Terroristen Arafat forderten die Deutschen und sonstigen Europäer nie Rechenschaft über die reichlich geflossenen Gelder der „Entwicklungshilfe“ für die „völlig verarmten“ (AI) „Palästinenser“. Arafat hat nach zu später Prüfung durch den IWF immerhin 900 Millionen Euro auf seine Privatkonten in der Schweiz abgezweigt… Wann endlich werden solche verantwortungslosen Politiker zur Rechenschaft gezogen und müssen für Ihre Fehler bezahlen?

  67. Hallo Wolfgang, bei dir will ich mich auch noch entschuldigen …

    Danke aber im Augenblick weiß ich auch nicht mehr weswegen. Wir hatten in Mißverständnis, das weiß ich noch aber ich dachte das hätten wir damals schon geklärt gehabt …

  68. „Die Menschen in Libyen wollen eine friedliche und freiheitliche Zukunft ohne Gaddafi“, erklärte Westerwelle vor dem Abflug in Berlin.

    Würde die Nato Berlin angreifen wenn ich eine Zukunft ohne Westerwelle wollte?

  69. Ich glaube, dass wir eingreifen sollten, wenn gegen Menschenrechte und die Freiheitsrechte der Menschen verstoßen wird.

    Wir sind zur Zeit im Krieg und nun gilt: Entweder hat da einer einen sehr guten Plan und alles wird gut oder wir sind im A…

    Es macht daher überhaupt keinen Sinn zu diskutieren. Hier läuft nur der Plan. Hoffen wir das er sehr gut ist auch wenn es zur Zeit überhaupt nicht danach aussieht.

  70. #64 Wolfgang (13. Jun 2011 19:46)
    Sorry Zahal aber was soll das. Wenn da eine SM-veranlagte Tussi was von sich gibt dann mag das in gewissen Kreisen Interesse finden aber hier gehört der Quatsch nun wirklich nicht hin.

    Nun, immerhin ist sie eine ehemalige Parlamentsangehörige, die sich auf den Koran beruft, und somit zu der verquerten Moral steht. Uns wird im Westen immer unsere moralische Verkommenheit vorgeworfen, die aber zu solchen Forderungen sich nicht auf die Bibel/Thor berufen können.

    Von daher finde ich es nicht verkehrt, darauf aufmerksam zu machen.

    Das dieser Konflikt (zweiter Beitrag)besser mit Intelligenz gelöst werden sollte, empfinde ich eh als wirksamer, leider haben wir es aber nicht immer mit Intelligenz zu tun, sondern mit Fanatikern, die uns ihren Willen und Lebensweise aufzwingen wollen.

    So als Argumentation wie diese beiden Beiträge, wären für mich auch überzeugender:

    http://blogs.jpost.com/content/boycotting-israel-just-do-it-part-1

    http://blogs.jpost.com/content/boycotting-israel-just-do-it-part-2

  71. Deutsches Geld für Libyer (Araber) die Europäer und Arier aus Rassenkampfgründen hassen.

    Kein Wunder daß die uns als gutmenschliche Beute sehen.

  72. Eigentlich kann man neidisch sein auf die Türkei. Die hat einen Regierungschef der sich mit aller Kraft für die Interessen seines Volkes einsetzt. Wir haben leider nur Angela Merkel…
    Fiel mir grad so ein, sorry 😉

  73. #75 amenschwuiibleim

    Darf ich das so verstehen: Es gibt doch einen moderaten Islam und dann noch die Parter, Perser oder Iraner?

    Darum geht es nicht. Es gibt aber gefährliche und nicht so gefährliche Ländern.
    Es ist wie bei den Faschisten. Hitler war für die Welt gefährlich, Franko höchstens für die politschen Gegner im eigenen Land.

  74. Eigentlich kann man neidisch sein auf die Türkei. Die hat einen Regierungschef der sich mit aller Kraft für die Interessen seines Volkes einsetzt. Wir haben leider nur Angela Merkel…

    Heb dir deinen Neid noch etwas auf – so maximal bis Mitte nächsten Jahres …

  75. Ist das widerlich!
    Da habe ich gleich noch weniger Lust morgen wieder arbeiten zu gehen und dem Westerwelle sein Bürgerkriegsgeld zu verdienen.

  76. #88 Wolfgang
    wieso was ist dann los?
    aber mal ehrlich. wenn man Merkel hat kann man nur auf erdogan neidisch sein oder?

  77. Nein, die USA hat doch den „Arabischen Frühling“ nicht angezettelt. Nein, die doch nicht.

    Sonntag, 12. Juni 2011, 17:58 UHR
    USA bauen Handy-Netze für Oppositionelle

    Washington – Die US-Regierung unterstützt die heimliche Kommunikation von Regimekritikern im Nahen Osten mit dem Aufbau eigener Mobilfunk-Netze.

    Außen- und Verteidigungsministerium schufen in Afghanistan für mindestens 50 Millionen Dollar ein unabhängiges Mobilfunknetz. Das berichtet die „New York Times” unter Berufung auf US-Regierungskreise. Dafür würden Türme auf Militärstützpunkten in dem Land genutzt.

    Die USA finanzierten auch den Aufbau geheimer Handy-Netze für Oppositionelle in Ländern wie dem Iran, Syrien und Libyen. Auch Technologien für einen ungehinderten Zugang zum Internet der Dissidenten würden gefördert. Die Bemühungen seien verstärkt worden, seit Ägyptens Ex-Präsident Husni Mubarak kurz vor seinem Sturz das Internet sperren ließ.

    http://www.bild.de/newsticker-meldungen/home/12-17-handynetze-dissidenten-18340590.bild.html

  78. Gebt uns Israelis lieber ein paar Groschen, die sind hier besser angelegt. Schließlich müssen wir am Ende des Tages die Suppe wieder direkt oder indirekt auslöffeln, nachdem sich ein paar europäische Gutmenschen auf den Weg in den Nahen Osten gemacht haben. 😉

  79. bestimmt haben die beiden Minister nicht gefragt , wo die Leichen der Gaddafi – Anhänger verscharrt wurden. Und diese Mörderbande wird zum Sieg gebombt und Deutschland zahlt an diese Schurken.–

  80. #64 Wolfgang (13. Jun 2011 19:44)
    Nach meiner Einschätzung geht es um etwas anderes. Das Ziel besteht darin, die Europäer in Kriege gegen die islamischen Länder zu verwickeln. Die können keine Invasion starten mit Landungsbooten, Brückkopf und allem drum und dran. Aber wenn es einen Krieg gibt auf deren Terrain dann gibt es humanitäre Not, Flüchtlinge und Flüchtlingswellen. Das Ziel ist eine massenhafte humanitäre Einreise in Europa. Das Ziel ist eine getarnte Invasionsarmee.
    ————–

    #78 Herr Schmitt (13. Jun 2011 20:28)
    Genau so sehe ich das auch. Diese Revolution in der arabsichen Welt ist organiseirt von Leuten, denen die Islamiseirung Europas nicht schnell egnug geht und denen nicht verborgen geblieben ist, dass die Europäer so gaaaanz langsam wach werden. Und bevor sie ganz wach werden, schleust man über “humanitäre Hilfe ” hier schnell ncoh ein paar Hunderttausend ein. Die wissen ganz genau, wie unsere Gutmenschen ticken…
    ————-

    Darauf läuft alles hinaus.
    Dann kracht noch der Euro zusammen. Und das macht mir alles sehr grosse Angst.

  81. Tja, so einfach kauft man sich ein „gutes Gewissen“, weil man sich aus Gründen des Wahlkampfes in der UN der Stimme enthielt und so wichtige Verbündete vor den Kopf stieß. Aber für die „nach Gaddafi-Ära“ wird ja schon volles Engagement versprochen – und das eigene Gewissen noch etwas mehr erleichtert. Oder war es gar der Preis für Muttis „Freiheitsmedaille“? Only Mr. God (Obama) knows….mit Medaillen hat sich ja auch eine inzwischen untergegangene Supermacht Loyalität und Unterstützung gesichert.

  82. Nachdem Westerwelle von Malysia ausgeladen wurde wegen… na warum wohl …versucht er Steuergelder in anderen Südländern zu vernichten bzw zum Kauf von deutschen Waffen bereit zu stellen -egal ob es neuste Uboote für Pakistan sind am Ende wird dem jeweiligen Dikator alles von der Nato wieder kaputtgemacht bis der nächste (Demokratdiktator) die Bühne betritt und neue Waffen anschafft …immerhin sind (wir) auf Rang drei der Waffenexporteure da lohnt es sich schon dieses Spiel und es schafft Arbeitsplätze und ist krisensicher.
    Man sollte doch überlegen Waffen mit Verfallsdatum zu produzieren dann wäre alles noch lohnender.

  83. #94 Rheinlaenderin Keine Sorge, der Euro wird nicht „zusammenkrachen“. In diesem Punkt kann ich sie beruhigen. Totgesagte leben länger, ein Scheitern schadet mehr, als es nützen würde – das weiß selbst jeder Provinzpolitker und insbesondere die dt. Wirtschaft.

  84. @#16 charis (13. Jun 2011 17:37)
    Zu: „78% der Deutschen wollen mehr direkte Demokratie: …“

    Und wenn es 99,99% waeren. Den Staatsrat interessiert das ueberhaupt nicht, was die Mehrheit „der Deutschen“ will, oder auch nicht!

    Es interessiert die LINKEGRUENSFPDCDSU-Partei ja auch nicht, dass lt. Grundgesetz eine die Ubergangsverfassung ersetzende Bundesrepublikanische Verfassung in Kraft gesetzt werden muss.

    ‚Art 146 GG – Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Fakt ist, dass man die Hosen gestrichen voll hat vor Angst, vor „dem deutschen Volke“.

  85. Nachbessernde Korrektur zum post #99:

    Fakt ist, dass man die Hosen gestrichen voll hat vor Angst, vor der „freien Entscheidung“ des „deutschen Volkes”.

  86. „Die Menschen in Libyen wollen eine friedliche und freiheitliche Zukunft ohne Gaddafi“, erklärte Westerwelle …

    Schon moeglich, dass viele Menschen sich auch in Libyen das wuenschen, was auch den Buergern in D.&Europa politisch verwehrt wird.

    Ich bin mir aber auch sicher, dass Westerwelle und Niebel glauben, dass die Buerger in D. bereits eine friedlich-freiheitliche Zukunft haetten.
    Aber die Beiden leben ja auch nicht in D..
    Sie leben in ihrer Parallelwelt, und lediglich auf deutschem Boden. Da bekommen sie schlicht nicht mit, dass sich in D. auch so etwas anbahnt, wie in dem Land, wo die Beiden nun Zwangsabgabengelder abgelegt haben.

  87. Darauf läuft alles hinaus.
    Dann kracht noch der Euro zusammen. Und das macht mir alles sehr grosse Angst.

    Das wirklich dolle daran ist dass ich zunehmend das Gefühl bekomme, dass diese Inflationswährung uns schützt. Im Zweifel geht Dollar und Euro den Bach runter, beide sind autark und können eine Ersatzwährung rausgeben (Gemeinsam/Einzeln) und die islamischen Länder stehen mit einem Haufen bedrucktem Papier da.

  88. Das Land Tunesien hat jahrhundertelang davon gelebt, christliche Länder und Schiffe auszuplünern. Die sogenannten Barbareskenstaaten waren eine Raubökonomie in Reinform. Erst als Spanier und Franzosen stark genug wurden das militärisch zu unterbinden hörten sie auf.

    Und nun spielen die schulkomplexgeplagten Deutschen schon wieder den Spendieronkel, damit man sie doch bitte lieb haben mag. Allein, sie werden uns für unser Geld noch mehr hassen als ohne es, denn es zeigt ihnen wieder mal ihre Unterlegenheit.

  89. Ein Bild des Grauens. Ich mag da gar nicht hingucken. Westerwelle und Niebel nicht zu ertragen. Mich schüttel’s vor denen.

Comments are closed.