Deso DoggDeso Dogg (Foto), Ex-Rapper aus Berlin, versucht seinen Erfolg mit islamistischem Geplärr nach vorne zu bringen. In seinem neuen Song huldigt er Osama Bin Laden. Die Sicherheitsbehörden befürchten, dass diese Hasstriaden labile Jugendliche inspirieren könnte.

„Der Tagesspiegel“ berichtet:

„Scheich Osama, der schönste Märtyrer dieser Zeit.“ Mit einem verherrlichenden Lied über den getöteten Terrorführer Osama bin Laden ist der Berliner Ex-Rapper Deso Dogg erneut ins Visier der Sicherheitsbehörden geraten. Sicherheitsexperten befürchten eine Radikalisierung von Jugendlichen.

Der als Abou Maleeq auftretende vorbestrafte Islamist singt in dem seit einigen Tagen im Internet kursierenden sogenannten Nasheed (islamisches Lied): „Scheich Osama, der schönste Märtyrer dieser Zeit, Scheich Osama, du bist ein Stern und unendlich weit.“ An anderer Stelle heißt es: „Bis zum Ende dieser Welt führt unsere Pflicht uns zum Dschihad“

Deso Dogg, der mit bürgerlichem Namen Mamadou C. heißt, hatte schon wiederholt den Dschihad verherrlicht.

Seine Lieder werden im Internet tausendfach angeklickt. Radikal-muslimische Vereine wie die Bonner Predigergruppe „Die wahre Religion“ oder die Frankfurter Gruppe „DawaFFM“ hatten ihn wiederholt zu sogenannten „Islam-Seminaren“ eingeladen, bei denen er vor mehreren hundert Jugendlichen Vorträge hielt oder seine Lieder vortrug.

Die Staatsanwaltschaft hat im April dieses Jahres Anklage gegen Mamadou C. wegen illegalen Waffenbesitzes erhoben. Vor einigen Wochen war er in Haft, weil er ohne Führerschein unterwegs war. Der Berliner Staatsschutz beobachtet C. wegen seiner wiederholten islamistischen Äußerungen. Auf seiner Facebook-Seite hatte der frühere Musiker, der erst seit ungefähr eineinhalb Jahren in der islamistischen Szene aktiv ist, geschrieben: „Ihr wisst ganz genau, dass ich hier alles in Schutt und Asche legen kann, ob ich im Gefängnis bin oder draußen.“ Sicherheitsexperten befürchten, dass sich jugendliche Muslime durch Deso Doggs Lieder und Vorträge radikalisieren. (dapd)

Solche Figuren, ähnlich schrecklich wie Bushido, sind die Ikonen von Teilen unserer Jugend. Da wird deutlich, wie sehr wir darin versagt haben, unserer Generation die richtigen Werte zu vermitteln.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

56 KOMMENTARE

  1. Scheich Obama hat schon seine 72 Meerjungfrauen (Nachteil der Seebestattung!) und der Versager-Rapper ist nur neidisch weil er keine Frau abkriegt. 🙂

  2. Tja wer sind denn die Wahren Nazis dieser Zeit?

    Die LinksGrünDunkelRoten Meinungsmacher, die den Islam Huldigen wie einst Adolf H.

    Wieso wird gegen sowas nicht vorgegangen? Wieso Läuft der noch Frei rumm? Steht sowas und Kunst Freiheit?

    Ekelhaft sowas.

  3. Anmerken möchte nur, dass er damit seinen „Erfolg“ wahrscheinlich nicht nach vorne bringen möchte.

    Seine Karriere als Rap Musiker hat er beendet, als ihm klar wurde das die Musik zu „unislamisch“ sei. Das macht ihn noch viel gefährlicher. Und eig. nicht zu vergleichen mit Bushido und co.

  4. „…Ikonen von Teilen unserer Jugend…“ ???

    Dieser Dog ist eine Ikone derer, die für die Scharia und gegen Freiheit, Demokratie und Menschenrecht grölen.

    Landauf landab veranstalten sie bereits heute tagtäglich Hetzjagden auf Deutsche und erhalten dafür die Nachsicht unserer Justiz.

  5. Aber Wahrscheinlich sind wir dran Schuld. Zuwenig Aufmerksamkeit gegeben. Dann ist der Arme Abgedriftet. und jetzt Interpretiert er den Kloran Falsch…

  6. Der Berliner Staatsschutz beobachtet C. wegen seiner wiederholten islamistischen Äußerungen.

    Was maßt sich der Staatsschutz da an? Abgeschaft gehört der. Man der Zitiert doch nur den Heiligen unveränderbaren für allezeit Gültigen Kloran. Das wird ihm in §4 GG Verfassungsmäßig Garantiert.

  7. Bis zum Ende dieser Welt führt unsere Pflicht uns zum Dschihad”

    genau und auf 35°10’47.91″E 32°34’40.43″N is eh Sensenmann für die Pi**backe da oben.

  8. Was soll eigentlich diese unsägliche Vokabel „islamistisch hier? Ich dachte, die PI-Autoren wissen, daß es nach Aussage hoher islamischer Funktionäre nur einen gibt. Müssen wir uns dieses Neusprech zu eigen machen?

  9. Warum werden solche Wixxer eigentlich immer noch nur „beabachtet“???
    Einzelhaft bei Brot und Wasser….da kann er auch keinen mehr versauen^^

  10. Dieser und andere „Islam-Gewalt-Rassisten-Rapper“ mit eindeutig rassistischen, beleidigenden, verletzenden, kriminellen und meistens auch jugendgefährdenden Texten/Inhalten tummeln sich zu tausenden bei YouTube!
    Dass ein derartig kranker krimineller Moslem einen Account bei „fatzkenbuch“ bekommt wundert mich nun auch nicht…

    Ich habe bereits einige gemeldet. Da die Meldungen aber wegen Rassismus und Volksverhetzung nicht auf das Interesse von YT stiessen, meldete ich diese dann als „Jugendgefährdent“!
    Dann immer diese gleiche Antwort von YT erhalten:

    „Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) ist für die Aufsicht über den privaten Rundfunk und Telemedien zuständig.
    Aufgrund eines Anfangsverdachtes auf einen Verstoß gegen die Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) haben wir Ihre Beschwerde an die organisatorisch an die KJM angebundene Stelle jugendschutz.net weitergeleitet. Jugendschutz.net unterstützt die KJM bei ihren Aufgaben und übernimmt die Vorbewertung von konkreten Beschwerden im Bereich der Telemedien.

    Da der Anbieter von YouTube allerdings im Ausland ansässig ist, sind die Handlungsmöglichkeiten seitens der KJM und jugendschutz.net begrenzt. Die Chancen einer Ahndung der Ordnungswidrigkeit über den Geltungsbereich des JMStV hinaus, sind als gering anzusehen. Jugendschutz.net kann dennoch hinsichtlich jugendgefährdender Inhalte auf ausländischen Videoplattformen versuchen, über den Host-Provider eine Herausnahme der betreffenden Videos zu bewirken. Zu gegebener Zeit wird Sie jugendschutz.net über den weiteren Verfahrensstand informieren.“

    Mehrere Wochen später erhällt man dann auch tatsächlich eine Mail von jugendschutz.net:

    „Vielen Dank für Ihren Hinweis(!!), der uns von der KJM als zuständiger Stelle
    zur Bearbeitung weitergeleitet wurde. Wir haben Videos, welche unter dem
    Schlagwort „Bozkurt Rap“ auffindbar sind, gesichtet und sind zu folgender
    Einschätzung gekommen: Nationalistische Bestrebungen (ob türkisch oder
    deutsch) sind erstmal nicht unzulässig, jugendgefährdend oder anderweitig
    problematisch.
    (!?)
    Letzlich müssen die einzelnen Videos bzw. Musiktitel einzeln auf einen
    Verstoß hin gesichtet werden.
    Sollten Sie daher erneut auf ein unzulässiges Video stoßen, können Sie uns
    gerne die URL zusenden damit wir YouTube um entsprechende Maßnahmen bitten
    können.

    Seit dem passierte nichts mehr! Meine anderen Meldungen werden nicht mehr beantwortet…

    Noch Fragen?

  11. Ich plädieren für eine Änderung des Namens des Qualitätsrappers.

    Analog zu seinem Kollegen „Haftbefehl“ finde ich „Ausweisungsbescheid“ sehr passend, niemand soll gezwungen werden, in einem Land und mit Menschen zu leben, deren Werte man nicht teilt.

    Ab mit dem Mindertalent nach Waziristan, Afghanistan, Pakistan oder wo auch immer er den Djihad geniessen kann.

  12. Moment ❗ , irgendwas stimmt hier nicht ❗
    Rapper und „Song“ ❓
    Das hört sich an, als wenn er „Musik“ macht. Seit wann hat Rappen was mit Musik oder Singen zu tun ❓

  13. Das wird aber eine Enttäuschung für diejenigen (Solana, etc.)werden, welche in der EUdssr und Deutschland auf „billige Arbeitskräfte“ aus Mohammedanistan hoffen.

    “Ihr wisst ganz genau, dass ich hier alles in Schutt und Asche legen kann, ob ich im Gefängnis bin oder draußen.” – verkündet der Bereicherer!

    Und das ist genau das, was diese Sorte Zweibeiner seit Jahrhunderten offenbar am besten bringt.

    Und das bedeutet ? Richtig! Es sollten damit ausreichende Weideflächen für Schafe und Ziegen geschaffen werden.

    Also wird dann wieder nix mit Fachkräften.

  14. das ist das gleiche in grün, wie das gegröhle von braunen nazibands, die ihre cd`s auf schulhöfen verteilen.
    einmal mehr wird bei grundgesetzfeindlicher propagada mit zweierlei maß gemessen und die haßprediger mit migrationshintergrund gehen straffrei aus.

  15. Unsere Jugend ?

    Für mich sind die islamischen Jugendlichen aus den Parallelgesellschaften kein Teil der deutschen Jugend. Diese Nachwuchsjihadisten würden eher nach Afghanistan passen als in unsere freie Gesellschaft.

    Auf Bio-Deutsche sollte der Einfluss dieses „Rappers“ relativ gering bleiben, sofern sie über ein funktionierendes Gehirn verfügen.

  16. Berichte über derartige Versager sind unnötig. Wen interessiert diese Niete, ausser den ohnehin fördergeschulten Islam-Kindern?

    Verschwendete Zeit, PI!

  17. Finde den Typen gar nicht so verkehrt 😉

    „…sang der einstige Musiker „Deso Dogg“ die Zeile: „Wandert aus, wandert aus! Usbekistan, Afghanistan, wir kämpfen in Chorassan!…“

  18. Wir müssen diesem Deso Dogg sogar dankbar sein, genauso wie Pierre Vogel!

    Warum?

    Weil er die Katze des fundamentalistischen dschihadistischen Islam vor der Zeit aus dem Sack lässt!

    All die Talkshowmuslims, so kultiviert und dieffernziert, all die Soziologen und auch jeder Muslim reden uns Gebetsmühleartig ein, dass „Islam Friede ist“.

    Das ist er auch, nur eben da, wo man alle Juden, Christen und anderen Andersgläubigen getötet hat. Wo Muslime in großer Zahl auf andere Religionen treffen heisst es dagegen Unterwerfung oder Kampf. Nur wollen die Muslime nicht, dass die Ungläubigen dass verstehen, da könnten sie ja anfangen den Islam zu bekämpfen, was natürlich jeder Muslim verhindern will.

    Also diejenigen die jetzt schon auf Fundi machen zerstören die ganzen Taqiya-Bemühungen.

  19. „Sicherheitsexperten befürchten, dass sich jugendliche Muslime durch Deso Doggs Lieder und Vorträge radikalisieren.“

    Die Wirkung von Musik auf Körper und Seele ist stets positiv. Demzufolge ist das, was auch immer dieser Totalversager da produziert, keine Musik.

  20. #26 kongomüller (05. Jul 2011 00:28)

    Richtig. Die pseudorechten Penner von „Landser“, waschechte Nazis der übelsten Art, wurden zu Recht als kriminelle Vereinigung zu mehreren Jahren Haft verknackt.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,345764,00.html

    Aber Abdul von der Bombenlegerfraktion? Was er da an Geräuschen von sich gibt, das sind bestimmt nur Hilfeschreie, oder?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    #24 Sodbrenner (05. Jul 2011 00:21)

    Schon wegen der esthetischen Belästigung würde ich den Kerl in eine Zelle packen. Verbüssung in einem seiner Traumländer, versteht sich.

  21. #31 Inter (05. Jul 2011 02:34)

    Ach ja, hatte ich auch vergessen: Musik besänftigt die Sitten!

  22. Sicherheitsexperten befürchten eine Radikalisierung von Jugendlichen.

    Befürchten? Die ist doch schon im vollem Gange! Statt dumm zu lamentieren, sollte dieser Abschaum angeklagt, verurteilt und weggsperrt werden und anschließend notfalls durch Ausbürgerung abgeschoben werden.
    Bei solchen Beiträgen habe ich regelrecht das Gefühl, man will diese Zustände in Deutschland haben.

  23. ******In Mayen 2011 trafen sich die Schlimmsten der Schlimmsten********

    Die müsste man doch ALLE EINSPERREN oder noch besser AUSWEISEN. Die haben es nicht verdient in Deutschland zu wohnen und uns auszunutzen!

    Was macht den unser Geheimdienst BND? Pennen die oder was ?!

    ++++ Der Lohn für die Dawa (Seminar Mayen) – Ibrahim Abou Nagie ++++

    http://www.youtube.com/watch?v=nq-lH8Lvwq0&feature=related

  24. Das Gutmenschentum in Deutschland befürchtet und beklagt jetzt erst, obwohl die Gefahren schon längst bekannt sind. Wir sind schon lange an dem Punkt, wo Taten folgen müssen.

    Elterninitiativen und Menschenrechtsorganisationen beklagen den zunehmenden Einfluss radikal-islamischer Prediger auf Jugendliche. Serap Cileli, Vorsitzende eines Vereins für Menschenrechte, sagte dem ARD-Politikmagazin „Report Mainz“, zunehmend seien auch deutsche Familien betroffen, deren Kinder zum Islam konvertierten. „Wir haben seit 2008 mehr als 50 Familien betreut.“ Jugendliche würden durch Vorträge der Salafisten online und in Moscheen radikalisiert. „Es geht sogar so weit, dass Töchter ihre Mutter oder Schwester als ,deutsche Schlampe‘ beschimpfen, weil sie sich westlich kleiden.“

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/eltern-jugendliche-von-salafisten-radikalisiert-1.1322943

  25. Bushido ist einfach nur ein Vollpfosten ohne grosse politische Message. Dieser Depp hier ist in der Tat etwas gefährlicher. Schwachkopf halt.

  26. Bemerkenswert finde ich, wie die homophoben Mu.selanten keinen Widerspruch zu ihren schon extrem ho.moerotischen Liebesbekundungen für ihre Mehrtürer sehen.

    Ich glaube, Mu.seln sind die schlimmsten Tarn-Tu.nten der Welt:

    1. Tanzen und feiern nur mit Männern
    2. Schreiben Liebesgedichte für Mehrtürer
    3. Küssen ihre männlichen Artgenossen
    4. Gucken ihrem Vordermann beim Beten in die Rosette
    5. Von „Bacha Bazi“ ganz zu schweigen

  27. Waffenbesitz, 3 Jahr im Knast, jetzt Islamist, passt wie die Faust aufs Auge! -> “Ihr wisst ganz genau, dass ich hier alles in Schutt und Asche legen kann, ob ich im Gefängnis bin oder draußen.” Warum wird der nicht in die geschlossene gesteckt? Ein paar E-Shocks vielleicht wirds ja wieder???

    “Scheich Osama, der schönste Märtyrer dieser Zeit, Scheich Osama, du bist ein Stern und unendlich weit.” Ich dachte Homos müssen im Islam gesteinigt werden? 😉

  28. Mutter Böhmer, Roth, Ströbele, die finden den bestimmt echt klasse und eine wertvolle Kulturbereicherung.

  29. naja, sieht eher nicht nach einem Rapper aus, sondern mehr nach einem Schädeltreter.

  30. Ich denke,die Muslime amüsieren sich nur darüber,wenn wir uns in diesem Blog,über islamische Themen echauffieren. Möglicherweise würde es genügen,ständig das zu wiederholen,was die Meisten sich wünschen:“ Deutschenhasser,raus aus Deutschland! Kriminelle Muslime,raus aus Deutschland!“

Comments are closed.