Rapper Haftbefehl alias Aykut AnhanBeim Bonner Musikfestival „Rheinkultur 2011“ ist gestern eine Situation durch Migranten eskaliert. Auf der Hip-Hop-Bühne musste der Auftritt des kurdisch-stämmigen Rappers „Haftbefehl“ (Foto, bürgerlich Aykut Anhan) abgesagt werden, weil rivalisierende Fangruppen vor und auf der Bühne randalierten und Lautsprecherboxen ins Publikum warfen.

Die ZEIT berichtet:

Zum ersten Mal in der Geschichte des Open-Air-Festivals «Rheinkultur» in Bonn ist wegen gewalttätiger Fans ein Teil des Bühnenprogramms abgebrochen worden.

Zur 29. Auflage des Festivals waren am Samstag 160 000 Besucher gekommen. Vor einer der fünf Bühnen kam es zu Ausschreitungen. Wie die Veranstalter mitteilten, waren rivalisierende Fangruppen vor der Hip-Hop-Bühne zusammengestoßen.

Die Auftritte von «Haftbefehl» und der folgenden Bands wurden daraufhin abgesagt. Als aufgebrachte Fans deshalb die Bühne stürmten und Boxen umwarfen, musste die Polizei das Areal nach eigenen Angaben räumen und drei Beteiligte in Gewahrsam nehmen. Einige Teilnehmer wurden leicht verletzt, erklärten die Veranstalter.

Auf die Fans vor den verbleibenden vier Bühnen hätten die Unruhen vor der Hip-Hop-Bühne keine Auswirkungen gehabt, sagte der «Rheinkultur»-Sprecher Christoph Heiliger am Sonntag. Inwiefern die Ausschreitungen Auswirkungen auf das Jubiläums-Festival im kommenden Jahr haben, konnte er nicht abschätzen. «Wir setzten uns zusammen und werden darüber sprechen», sagte Heiliger der Nachrichtenagentur dpa.

Hier Videos der Tumulte (einer der „Fans“ hält die kurdische Fahne hoch):

„Hurensohn“-Rufe in Richtung der Ordner des Musikfestivals:

Blick von hinter der Bühne kurz vor der Erstürmung der Bühne:

(Spürnase: Dennis S.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

102 KOMMENTARE

  1. Die „Fans“ haben wohl „Rheinkultur“ mit „Reinkültür“, also „Halalkültür“ verwechelt.

    Da waren wohl zu viele Unr(h)eine.

  2. Ausschretungen von Migranten Ausschreitungen von Linken und Antifa und Gutmenschen (= Roten Nazis)
    Die Schande von Kreuzberg
    sind für Presse und Politik nicht schlimmes nicht mal was zu verurteilendes solange die Opfer Deutsche oder Anhänger von Pro und dieFreiheit sind!
    denn letztere sind schon proforma die eigendlichen Täter da sie durch ihre Pure Anwesenheit die Schläger und Gewalttäter zu Reaktionen „nötigen“
    Gewalttaten von Migranten und Migrantischstämmigen wedern da sie ja Opfer der Gesellsachaft sind sowieso entschuldigt ! Auch hier ist im zweifel das Deutsche Opfer Schuld!Da es durch seine Anwesenheit Provoziert hat

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch, Antiislamisch, Proisraelisch

  3. Quizfrage:

    Was würde Frau Genosse Staatsministerin Maria Böhmer dazu sagen ?

    a) ………………….

    b) ………………….

    c) ………………….

    🙂

  4. Ich hasse diese Musik, sie bestätigt integrationsunwillige Migranten und sonstige Versager nur in ihrer Position („die anderen sind schuld!“) und fördert Gewalttätigkeit.

    Wenn verbotene Früchte nicht am besten schmecken würden, wäre ich dafür Gangster-Rap und ähnlichen Scheißdreck zu verbieten.

  5. Werden die dämlich Gutmenschen in NRW was daraus lernen, natürlich nicht! Mit Rhein“kultur“ ist damit ein weiteres verlogenes MultiKulti-„Kultur“Projekt an der Realität gescheitert! Alles was den rotgrünen Machthabern und dem WDR, Dupont Medien, KStA etc. noch bleibt, ist die übliche Multikulti alles ist Gut Propaganda.

  6. Was wollt ihr denn? Die haben immerhin keinen abgestochen. Offenbar kommen langsam Manieren in den Laden …

  7. Im Titelbild ein typisches Gesicht eines Inzucht-Geschädigten welches wunderbar passt zu den zahlreichen Kostgängern dieser Kölschen Veranstaltung.

  8. Darum jetzt: doppelte Staatsbürgerschaft, Ausländer als Facharbeiter anwerben, längeres gemeinsames Lernen, mehr Sozialarbeiter.-:)
    Es ist unfassbar wie diese Leute hier in Deutschland die Konflikte aus ihren Herkunftsländern hineintragen. Es müssen die Meme sein, die sie in dieser archaischen brutalen Kultur verbleiben lassen.
    Die Hip Hop Szene transportiert doch sowieso immer öfters Einstellungen, die einer sittlich-moralisch Wertehaltung sowie dem Grundgesetz zuwiderlaufen

  9. Gummigeschosse und Wasserwerfer wären da angebracht gewesen…..aber die kommen wahrscheinlich erst zum Einsatz, wenn wir uns gegen diese Menschenaffen erheben^^

  10. „Haftbefehl“- der Name ist Programm.
    Isalmische Gansterrapper und integrationsunwillige Kulturbereicherer stören ein öffentliches Festival .
    Solche Typen sollte man sofort abschieben.
    Die Kultur des Islam beruht nun mal auf Gewalt, Hass, Tod und Unterdrückung.Der Islam ist das Problem.
    Kulturlose Kulturbereicherer bei „Rheinkultur“.

  11. Vor Ort, wie man sieht auch jede Menge dummes Antifanten- Getusse.
    Na denn, fröhliche Bereicherung ! Happy Vergewaltigung, Laura, Vanessa, Lea-Sophie etc ! 🙂

  12. Islamisierung macht Spaß 😆

    Antwerpen und Brüssel: Islamische Scharia-Polizei überwacht islamische Kleiderordnung

    Wir haben oftmals an dieser Stelle über die Islamisierung der Städte Brüssel und Antwerpen berichtet, wo die zugewanderten Moslems systematisch viele Juden vertrieben haben. Nun tyrannisieren sie die noch zurück gebliebenen restlichen einheimischen Brüssel und Antwerpener. In Städten wie Brüssel und Antwerpen gibt es jetzt sogar eine marokkanische Scharia-Polizei, die alles bestraft, was „unislamisch“ ist – sie macht Jagd auf Schwule und auf Frauen, die kurze Rücke anhaben oder sich geschminkt haben. Die belgische Polizei greift nicht ein. (Quelle: HLN.be Juni 2011).

    http://www.akte-islam.de/3.html

  13. 🙂
    ganz schlechter Plagiatsversuch ….

    http://tinyurl.com/3v39z2f

    (aber wen wunderts ? siehe Bushido und die Gruftie Music ähh ich meine natürlich Anis Mohamed Youssef Ferchichi)

    was ärgerlicher ist … sowas hier:

    http://www.focus.de/finanzen/news/dieter-zetsche-daimler-chef-will-tigerstaat-tuerkei-in-der-eu_aid_642561.html

    „Für mich ist es schlicht unverständlich, dass wir einen Tigerstaat wie die Türkei, der vor unserer Haustür liegt und zu uns kommen will, nicht herein lassen“, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche in einem Interview mit „Bild am Sonntag“. „Die Türkei hat alles, was wir an asiatischen oder südamerikanischen Staaten bewundern: eine junge Bevölkerung, die wissbegierig und leistungsbereit ist. Wir haben Fabriken in der Türkei, die Vorzeigewerke weltweit sind. Daraus ergeben sich riesige Wachstumspotenziale für ein etwas behäbig gewordenes Europa. Wir müssten der Türkei die Tür nach Europa ganz weit öffnen, statt immer neue Hindernisse zu errichten, bis eines Tages die Türkei sich von uns abwendet“, fügte er hinzu.

    :puke:

    PS. der sollte sich mal die Parkplätze der Banken in der Türkei via Google Earth ansehen wo es etliche gepfändete KFZ´s sind.

    Tigerstaat ???
    har har

  14. Ein Bekannter von mir ist dort am Samstag auch zwischen einen Pulk messerzückender Migranten geraten.

  15. Rheinkultur ? Veranstalter heißt Heiliger ?

    Na, dann wird das „Festspiel“ wohl im nächsten Jahr „Mekkakültür“ oder „Heiliger Krieg“ heissen !

    Wenn ich diesen Dreck von „…mein Haus, meine Treppe , mein Fahrstuhl,mein Ghetto…“ höre, muss ich unweigerlich an Pierre denken.

  16. #15 7berjer (03. Jul 2011 17:56)
    Vor Ort, wie man sieht auch jede Menge dummes Antifanten- Getusse.
    Na denn, fröhliche Bereicherung ! Happy Vergewaltigung, Laura, Vanessa, Lea-Sophie etc !

    ……………………………………………………………………………………….

    Und Thorben-Hendryk, hat sich gleich bei Bühnenübernahme der Herrenrasse Papas WM Hut mit der BRD Fahne vom Kopf gerissen und frenetisch gejohlt ! (Video 1 * 0,40 s -0,45 s)
    Ach Thorben, dafür haben wir dich nicht auf die teure Montessorie Schule geschickt …du verrückter Hund !

  17. Da fehlt der Terminator (Teil 2), wo er im ersten Stock bei Cyberdyne Systems steht, und mit der Gatling alles nieder mäht 🙂

    In 10 Jahren dürfte es wohl soweit sein, dass die ersten robocops auf den strassen unterwegs sind. Die würde ich gern mal umprogramieren 🙂

  18. #21 WahrerSozialDemokrat (03. Jul 2011 18:05)

    #17 Antonius (03. Jul 2011 17:59)

    Mensch gehst du mir auf den Sack!!!

    Hast du keine Freu(n)de???
    ——————————————–
    Jede Menge – nur SOZEN zählen nicht dazu!
    Niemals!

  19. Nur noch Abschaum ,Gesindel, Gesocks, Pack, Plebs, Pöbel,Bodensatz, Asoziale Penner, Lumpenpack, Mob, Brut, Bande, Meute, Bagage , Gelichter, Paselacken , Kanaillen, Unterwelt und Auswurf aus dem Orient.

  20. Mit ihrem lebhaften Temperament sind die islamischen Jugendlichen doch eine echte Bereicherung. Darüber hinaus haben sich diese Migranten in der 2. und 3. Generation sprachlich schon sehr weiterentwickelt. Sie verstehen schon die Überschriften der doch schwer verständlichen, in deutscher Amtssprache erstellten Urkunden, wie z.B. „Haftbefehl“. Auch im ALG II-Recht kennen sie sich schon sehr gut aus, viel besser als die meisten Deutschen. Wenn das alles nicht Beweise für eine gelungene Integration der islamischen Freunde sind. Liebe Freunde, wenn Ihr nicht bald auch das Positive sehen lernt, kommt ihr nur in eine Kettensägenmassakerstimmung bzw. in eine Dönermessermassakerstimmung (Neusprech). 😉

  21. Das Aussieben muss endlich beginnen, solange wir dazu noch in der Lage sind. Ansonsten wird es irgendwann alle „Südländer“ erwischen, auch die Guten.

  22. #27 Mr.E (03. Jul 2011 18:25)

    Gott sei Dank, gibts solche Affen auf dem Wacken nicht.

    —————————–

    …..noch nicht!

  23. Der Bonner Generalanzeiger verschweigt seinen Lesern wie üblich, dass es sich bei den Gewalttätern um Migranten handelte.
    Wozu braucht man dieses Mistblatt eigentlich, wenn nicht berichtet wird, was wirklich in Bonn abgeht?

  24. Es waren doch sicher viele gutmenschliche, linksgrüne MultikultiträumerInnen unter den Zuschauer_innen, ob denen ein Licht aufgegangen ist oder müssen die erst Opfer massiver Mohammedaner_Innengewalt werden?

    Linksgrün ist oftmals nicht therapierbar! 🙂

  25. Ghettos, Drogen, Verwahrlosung, Bandenkriege, und Kriminalität ohne Ende, in den 60ern haben die Europäer zur USA geschaut und haben es für unmöglich gehalten das das hier auch mal Normalität wird.

    Konsequente Abschiebung und Bekämpfung mit dem Null-Toleranz Konzept- anders geht es nicht mehr.

  26. Und nun stelle man sich mal die Medien- und Polithysterie für mehrere Wochen und Monate vor, wenn so etwas bei einem rechten Rockkonzert passiert wäre…

  27. #33 Glockenseil

    Südländer und Metal vertragen sich nicht, deshalb ist und bleibt das sicheres
    Territorium :).
    War die Band Eisregen die Inspiration für deinen Nickname?

  28. „HURENSOHN – HURENSOHN – HURENSOHN…“ Uns wird immer erzählt, dass das bei den Kulturschätzen ein gaaanz böses Schimpfwort sei, und wir es niemals gegenüber der bereichernden Bevölkerung verwenden sollen. Sonst ist es ja eh klar, dass einem das Licht ausgeblasen wird. Damit wären wir vor nahezu jedem Richter dieser Republik am eigenen tragischen Ableben selbst schuld. Ein Unfall sozusagen.

    Aber richtig vorbildlich verhalten sich die neuen Herrenmenschen auf dem Video nicht gerade. Bin ich jetzt ein Rechter?

  29. #34 Eurabier (03. Jul 2011 18:33)

    Björn-Torben muss erstmal erstmal enden wie diese Kartoffelhier.

    Und Sopfia-Marie braucht erstmal einen Gang-Bang wie die
    hier

    Dann könnte es mit etwas Glück sein das sie sich trauen die CDU zu wählen 😉

    Wegen dem „Asian“ nicht täuschen lassen, dass ist das englische Gegenstück zum deutschen „Südländer“ 😉

    In England, Niederlande, Skandinavien sind solche Massenvergewaltigungen schon das normalste der Welt. Die können halt nicht anders, müssen ja ihre Kultur leben und sind zudem von der Mehrheitsgesellschft stark diskriminiert.

    Aber keine Sorge, in Deutschland hat es dieses Jahr auch angefangen- das wird ein Spaß.

  30. Soo jetzt sage ich mal was dazu, ich war nämlich auch auf Rheinkultur. Gottseidank war ich bei der Metal-, der roten Bühne und nicht bei den Hip-Hoppern. Ich habe SOFORT gewusst, dass das Haftbefehl-Konzert nichts werden kann. Wenn man bei Youtube „Haftbefehl“ eingibt kommt als erstes Lied „HALT DIE FRESSE!“. Ich schätze das sagt alles sowohl über den Interpreten als auch über die Fans aus. Letztendlich ist genau das passiert, was ich erwartet habe. Ach, und wenn man in den Videos mal genau hinschaut, sieht man KEINEN Deutschen!
    Zu den vorgeschlagenen Wasserwerfern: Die wären auf gar keinen Fall bis zur Bühne gekommen. Das Gelände ist nicht besonders groß und somit wegen 200.000 Menschen restlos voll. Der Wasserwerfer hätte bestimmt 2 Stunden gebraucht um bis zu Bühne zu gelangen.

    Von der Eskalation selbst habe ich erst gehört, als ich wieder zu Hause war. Bei dem Konzert der Apokalyptischen Reiter (Metal) , bei dem ich anwesend war, stand vorne auf einem Plakat: „No violent dancing!“ und bis auf eine einzige Gruppe hat sich auch jeder (!) daran gehalten. Interessant nicht wahr?

  31. #33 Glockenseil

    Südländer und Metal vertragen sich nicht, deshalb ist und bleibt das sicheres
    Territorium 🙂 .
    War die Band Eisregen die Inspiration für deinen Nickname?

    ———————————–

    Ne….Lucio Fulci´s Zombiekracher „Ein Zombie hing am Glockenseil“ hat mich dazu inspiriert 🙂

  32. #32 WahrerSozialDemokrat (03. Jul 2011 18:30)

    Besonders „interessant“ bei dem Video, fand ich die „A.C.A.B – Rufe“ (all cops are bastards) der orientalischen Ghettoisten und ihrer deutschen Pubertätspickelfreunde .
    Ob die wissen, dass dieses Lied, bzw. der „Slogan“ von der britischen Skinhead Band, The 4 Skins 1984 zum ersten mal propagiert wurde ?

  33. Was ein wachechter LinksGrüner sein möchte, der schwört auf alles, was im totalen Gegensatz zu zivilen Werten steht. Randale, Krawall und Gewalt sind schon ok, solange man es der Generation Doof als globales exotisches „Kulturgut“ verkaufen kann.

    Wenn das Opfer vor Schmerzen schreit, weil es gerade mit dem Messer angeritzt wird, dann ist dies kein Schreien, sondern eben der spontane Vocalpart zum urbanen Ghetto-Rap.

    Und wenn Baseballschläger und Schlagstöcke rhythmisch im 4/4Takt auf die deutschen Kulturmuffel aufklatschen, dann ist dies keine Straftat – es ist der künstlerische Ausdruck grenzüberschreitender Jugendkultur und damit automatisch eine wertvolle Bereicherung für alle Beteiligten.

  34. So eine Drecksmusik überhaupt unter dem Namen „Rheinkultur“ zu präsentieren ist im Grunde ein Tritt in die Fresse eines jeden Deutschen! Aber wenn der eierlose Deutsche es so will – bitte dann wird alles was seine Kultur ausmacht eben endgültig in den Dreck getreten!
    Ich halte noch dagegen…z.b. damit:

    http://www.youtube.com/watch?v=zikcHnimsxk

  35. Mal nebenbei erwähnt:

    Ist Euch schon mal aufgefallen -abgesehen das die alle immer häßliche Hackfressen haben- ihnen der pure Hass ins Gesicht geschrieben steht ?!

    Schaut Euch mal die Bilder bei meinen Beitrag unter 40 (unterster Link) an.

    Abschaum und man liest es in den Gesichtern.

  36. Na suuuuper, war ja wohl ein gelungener Auftritt – aber nicht vom „Künstler“ 😉

    Alleine die Szene wo diese Vollspacken die Boxen einfach so auf die Leute kippen sagt alles über diese „Fans“ aus!

    So ein Pack gehört in den Knast oder besser gleich ab in die Heimat der Vorfahren!

  37. Rheinkultur, ist deren Motto nicht mal gewesen : „Umsonst und draussen“.? Da muss man sich dann nicht wundern dass die asozialen in Mengen auftreten, dazu noch ein „Künstler“ mit diesem Namen und schon ist der erste Abruch der Geschichte perfekt.

  38. Ach und eins noch : bei der gegenwärtigen Hip Hop Kultür mit diesem Gesindel hauptsächlich aus Berlin, ist sowas auch kein Wunder. Zu der Zeit als Hamburg noch an der Spitze des Deutschrap war, hätte es sowas nicht gegeben, oder kann sich jemand vorstellen dass so Assis auch Samy Deluxe oder 5 Sterne hören ?

  39. #58 TheWizard (03. Jul 2011 19:36)

    Abolute Beginner, Mr. Schnabel, EinsZwo ..etc..

    Das war Kulturgut und guter deutscher Hip-Hop/Rap.

    Mit Sinn und Verstand und ohne Wörter wie:

    Opfar, isch ficka disch …..

  40. #11 WahrerSozialDemokrat hat recht:

    „Wer zu so was hingeht oder es veranstaltet darf sich auch nicht wundern und besser wird das eh nicht!“

    So ist es, denn er ist schon der
    Psychologischen Kriegsführung erlegen:

    Zersetzt alles, was im Lande eurer Gegner gut ist.

    Entwertet die Traditionen eurer Feinde.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass nach Jahrzehnten derartige Massenaufläufe eine Eigendynamik bekommen.

  41. HipHop kann man wirklich nicht als Kultur bezeichnen, Rock/Pop ubrigens auch nicht,
    insofern passt das schon.

  42. #60 Irish_boy_with_german_Father (03. Jul 2011 19:51)
    Abolute Beginner, Mr. Schnabel, EinsZwo ..etc..
    Das war Kulturgut und guter deutscher Hip-Hop/Rap.

    Das war Kulturgut ????
    Kulturgut wäre nach meinem Empfinden eher Mozart, Bach, Haydn usw., aber doch bitte nicht die von Ihnen aufgezählten Musiker .

    Dann max. noch das hier :

    http://www.youtube.com/watch?v=XdGwKt0tzgA

  43. #63 Sebastian (03. Jul 2011 20:17)

    Kulturgut (meiner Meinung nach) wird das sein, was man in hundert Jahren noch bewahren wird, bzw. heute von vor hundert Jahren noch bewahrt…

    Alles andere ist Zeitgeist und Epochen-Relativismus. Die Aktualität eines Kulturgutes stellt sich aber auch in deren Anwendung und Einfluss als bereinigendes Anti-Extrem heraus…

    Wobei die Zeitachse ist ab der 4. Generationen unbestimmt genauer…

  44. #6 Franz.Nadasdy (03. Jul 2011 17:39)

    Ich hasse diese Musik, sie bestätigt integrationsunwillige Migranten und sonstige Versager nur in ihrer Position (“die anderen sind schuld!”) und fördert Gewalttätigkeit.

    Musik? Organisierter Lärm, unterlegt mit Gestammel.

    Und die Inzuchthackfressen, bow eh.

    Habe mir gestern auf der Terrasse wieder die Stones reingetan. Und nachmittags voll Schumachers Ferrari von 2004 durchs Haus brettern lassen (Testfahrt). Das ist Sound (Sachsen lieben satten Sound, und ich bin Sachse, Niedersachse).

    @WahrerSozialDemokrat

    Die sehen aus wie Antonius, gelle?

  45. Fanta 4 – Krieger

    http://www.youtube.com/watch?v=SfkwZEL6E9g

    Ist zwar keine Klassik, aber ich weiß die Musik zu schätzen. Und ich höre gern Klassik, Bach, Händel, Beethoven, Tschaikowski sehr gern etc.

    Auch Beginner, Fettes Brot, Massive Töne sind prima und keineswegs wie dieses asoziale hirnlose Zeug, was da vorrangig von kriminellen unterbelichtete MiHigrus oder Unterschichtlern produziert wird.
    Prinz Pi, der „nette Junge von nebanan“ mit Abitur, reichen Eltern, hat auch tiefsinnige Texte.

    Na ja … da kann man lange diskutieren

  46. #65 Ausgewanderter (03. Jul 2011 20:38)

    PI! Zeit und Datum stimmen nicht! Wir haben es 01:40 Uhr am 04.07.2011!

  47. Die elende Multikultur erobert die Rheinkultur.
    Das Multikulti vor allem schadet, müssen doch irgendwann auch die letzten einsehen.
    Warum wird immer noch grün gewählt?

  48. Na, da tanzt das Herz des linksgrünen Revoluzzers aber Pogo, wenn auf dem Rheinkultur-Festival irgendeine Fremdkultur oder gar gewaltverherrlichende Unkultur in Reinform gepflegt wird.
    Und zwar so lange, bis die Unkultur in Reinform auch die Linksgrünen_Innen nachhaltig mit Kopftritten oder Hinternversilberung bereichert.

    Tja, dann aber schreit auch der Linksgrüne nach dem Haftbefehl für Djihadrapper und Fans und wundert sich, dass nichts passiert.

    Übrigens sollte man dem Fanwunsch nachkommen: Haftbefehl für alle wegen Landfriedensbruch, was bei Verurteilung und Umsetzung unserer Gesetze gleichbedeutend mit Ausweisung ist.

    Auf dass sich Rap-Talent „Haftbefehl“ in Kürze in „Abgelehnter Asylantrag“ und „Vollstreckung der Ausweisung“ umbenennen darf.

  49. #9 Wachsames Auge (03. Jul 2011 17:45)

    Im Titelbild ein typisches Gesicht eines Inzucht-Geschädigten welches wunderbar passt zu den zahlreichen Kostgängern dieser Kölschen Veranstaltung.

    Danke für die wunderbare Formulierung. 😆

    #67 Ausgewanderter (03. Jul 2011 20:41)

    #65 Ausgewanderter (03. Jul 2011 20:38)

    PI! Zeit und Datum stimmen nicht! Wir haben es 01:40 Uhr am 04.07.2011!

    Scherzkeks! Hast du auch die „Puea Thai“ gewählt?

  50. #68 Sebastian (03. Jul 2011 20:44)

    Da gehe ich von aus! 😉

    #66 HomerJaySimpson (03. Jul 2011 20:40)

    Sie dürfen aber auch nicht Szenenintern nen Porsche mit einem Tretroller vergleichen…

    Und ob Fanta 4 und genannten überhaupt Rap ist, ist auch ein Thema für sich…

    Bzgl. Prinz Pi bin ich aber geteilter Meinung, bis hin zum Mofa…

  51. Wenn ich sehe, wie junge Deutsche sich in Ermangelung eigener Kultur an diesen mohammedanischen Musikterroristen orientieren, könnte ich kotzen…

  52. Es ist wirklich eine Schande wenn sich solche Leute so aufführen müssen..
    Die Konsequenz die man daraus ziehen müsste, wäre Eintritt zu verlangen, dies schreckt meistens viele dieser Möchtegern Gangster ab, aber das wiederspricht dem Gedanken von Rheinkultur und würde zudem, die Tausende von anderen vernünftigen Besuchern vor den Kopf stoßen.

    Vieleicht sollte man sich als Veranstalter aber auch Gedanken machen, wenn man sich da einlädt.
    Mit Künstler wie „Haftbefehl“ lädt man sich ein Klientel zumeist Respektloser, Muslimischer, Möchtegern Gangster ein.
    Anders würde es wahrscheinlich bei Heino aussehen 😉

    Übrigens wurde ich heute gegen 6 Uhr morgens unangenehm geweckt, als draußen auf der Straße, einer dieser Kultur Bereicherer, Türsteher und Migrant mit gebrochenen Deutschkenntnissen, versuchte seine Ex zu belästigen. Zum Glück war die Polizei schnell da (Stadtteil Köln Deutz ist noch sicher). Ich habe mitbekommen wie er den Beamten erzählt hat, dass er zwei Wochen keinen Sex mehr hatte und seine Ex einen Neuen haben muss, weswegen er draußen vor der Tür schön randale machen musste. Die Polizisten wirkten sehr deeskalierend auf Ihn ein, während er des öfteren rum schreien musste. Auf die Frage ob er Waffen mit sich führte meinte er „Ja“. Und er würde es(die Waffe) auch benutzen, wenn Ihm jemand dumm kommen würde. Besonders bei zwei oder mehreren Leuten….Nachdem die Polizei Ihm ein Platzverweis ausgesprochen hatte, meinte er nur das er nach 24 Stunden wiederkommen würde. Kaum war die Polizei im Gebäude um das Opfer zu befragen, kam er schon wieder und Schrie „HEY MEISTER, HEY….“ danach beginn er zu schreien „WIE HEIßT DU VERDAMMTER BASTARD…“ DU KLEINER VERFICKTER HURENSOHN etc.. Ich erspare euch an dieser Stelle die weiteren Einzelheiten. Ich persönlich glaube er meinte damit die Polizisten. Nachdem einer von den Polizisten noch etwas gesagt hatte verschwand er. Ob dies das letzte Wiedersehen war?

  53. #72 WahrerSozialDemokrat
    Hmm, ich würd schon sagen dass das Rap ist, muss ja nicht alles asozialer Fäkalrap ohne Melodie sein 🙂
    Kurios, dass sich Fanta, Massive etc, haben von Aggro Bushido und Konsorten ablösen lassen. Die Gesellschaft verdummt, wohl wirklich.
    Zu Prinz Pi sag ich mindestens ne 125er aber noch keine 1100er gsxr 🙂

  54. Da haben wir wieder den Salat!

    Wegen des Aufstandes unserer zukünftigen Fachkräfte, werden sich die Medien ab morgen wieder ihre hohlen Köpfe zerbrechen, ob solche Veranstaltungen nicht verboten werden sollen.
    In Zukunft gibt es Dank unserer netten Südländer wieder die Sperrstunde und der deutsche Michel darf sich am Wochenende mit Wetten daß..?, und Musikantenstadl vergnügen.

    Die Städte gehören dann unseren Freunden aus dem Morgenland, die Krawall machen dürfen, wie und wo sie wollen. Und wer ist Schuld an diesem ganzen Übel? Richtig, der deutsche Durchschnitts-Nazi…….blablabla.

  55. #75 HomerJaySimpson (03. Jul 2011 21:31)

    Ablösen lassen weiß ich nicht, kommt immer auf den eigenen Hunger an und auch auf das Vermarktungspotenzial der Medienkonzerne…

    Das könnte allerdings tatsächlich was mit Verdummung und Geld in der Hand dieser zu tun haben…

  56. unsere westliche Dekadenz bietet jetzt allen Dummies der Welt ein Forum. Wer hat nun Schuld?
    Es fing mit unterpreviligierten Afroamerikanern an, die stammelnd, schimpfend um brennende Mülltonnen in der Bronx tanzten. Seit langem ist nun der Trash in Deutschland.Das Stammeln und Gegrunze ist geblieben. Der Beweis ist erbracht. Darwin hat Recht.Der Mensch stammt vom Affen ab.

  57. #28 JeSuis (03. Jul 2011 18:28)

    Nur noch Abschaum ,Gesindel, Gesocks, Pack, Plebs, Pöbel,Bodensatz, Asoziale Penner, Lumpenpack, Mob, Brut, Bande, Meute, Bagage , Gelichter, Paselacken , Kanaillen, Unterwelt und Auswurf aus dem Orient.

    Du hast das Gerätze vergessen.

    #73 Ausgewanderter (03. Jul 2011 21:23)

    Nee, kann jan nicht, bin Farang.

    Ist das Ansteckend? 😆

    Yingluck Shinawatra, Typ Sahneschnitte. 😉

    Euer Ferkel dagegen…

    Sieht wie eines aus, macht Politik wie eines und ist eine S** 😆

  58. #79 lorbas (03. Jul 2011 22:08)

    #28 JeSuis (03. Jul 2011 18:28)

    Nur noch Abschaum ,Gesindel, Gesocks, Pack, Plebs, Pöbel,Bodensatz, Asoziale Penner, Lumpenpack, Mob, Brut, Bande, Meute, Bagage , Gelichter, Paselacken , Kanaillen, Unterwelt und Auswurf aus dem Orient.

    Du hast das Gerätze vergessen.

    Kuffnucken

  59. Dieser ganze Scheiss-Gangster-Hip Hop passt irgendwie perfekt zu unseren muslimischen Immigranten.

    Agressiv, fordernd und unharmonisch, ist er bei Türken und Arabern mega angesagt.

    Eindeutig wird in diesen Liedern Gewalt verherrlicht und eine Asikultur propagiert, mich wiedert es schon lange an.

  60. #16 Mastro Cecco

    Belgisches Vorbild für Europa: „Die Polizei greift nicht ein …“

    Brüssel ist Europas Hauptstadt des Verbrechens

    welt.de/politik/ausland/article4896017/Bruessel-ist-Europas-Hauptstadt-des-Verbrechens.html

    Wer bezweifelt, daß diese Entwicklung politisch gewollt ist, ist naiv. „Polizei greift nicht ein“ …

    Dutroux case and X-Dossier victim-witnesses
    “Einer der Hintermänner von Dutroux war demnach der Vizepräsident der Europäischen Kommission und Ehrenpräsident der Bilderberg-Konferenz.”

    https://wikispooks.com/ISGP/dutroux/Belgian_X_dossiers_victims_and_witnesses.htm

  61. #40 Irish_boy_with_german_Father (03. Jul 2011 18:47)

    Aber die CDU ist doch sowas von out!

    CDU=Machterhaltungspartei=MEP

  62. #78 PeterT. verkennt:

    „unsere westliche Dekadenz bietet jetzt allen Dummies der Welt ein Forum. Wer hat nun Schuld?“

    NICHT „unsere“ westliche Dekadenz, sondern Logenbrüder und kriminelle Netzwerke.

    Pan-Europa-Initiator und Hochgrad-Satanist hetzt:

    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Ueberwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, aeusserlich der altaegyptischen aehnlich, wird die Vielfalt der Voelker durch eine Vielfalt der Persoenlichkeiten ersetzen. […]“
    – Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi, „Praktischer Idealismus“, Wien 1925 – http://balder.org/zed/coude

    „… Als die Widerstände wegen seiner Zugehörigkeit zur Freimaurerei zu groß wurden, bat der „Europa-Graf“ 1926 um Entlassung aus dem Bund.“ 🙂
    Das ist wie „Entlassung“ aus der Mafia oder dem Islam.

    À propos Sklavenrassen-Züchtung, die MONSANTO-Giftmischerloge beantragt Patentschutz auf Schweinegene!
    youtube.com/watch?v=bXLEakL_2pA

  63. PRO NRW Bonn wird sich der Sache annehmen. Bestimme Gruppen von MigrantInnen haben es nicht so mit mitteleuropäischen Gepflogenheiten.

  64. #9 wachsames Auge
    Du hast eine vortreffliche Beobachtungsgabe. Ich stimme dir voll und ganz zu.

  65. Nach solchen Bildern dürfte sich kein zivilisierte Ausländer mehr wundern, wenn ihm der Zutritt in ein Lokal oder zu einer Veranstaltung verwehrt wird.

    „Du kommst hier nit rein“ ist kein Rassismus, es trägt zur Sicherheit der anderen Gäste bei.

  66. Ich kann mir des Eindrucks nicht erwähren,dass diese Gestalten die Verhaltensweisen a la Knigge,noch nicht völlig verinnerlicht haben.Sollte ich mich irren,bitte ich im tausendmal um Vergebung!!!

Comments are closed.