Hamid muss klauen

Hamid T. ist ein armer, abgewiesener Asylbewerber, der vom Schweizer Steuerzahler (neben freier Kost und Logis) nur acht Franken an Geld pro Tag bekommt. Ja, hallo? Das braucht er allein zum Rauchen! Folglich muss er klauen. 450 (!) mal wurde er schon erwischt. Und immer brav wieder gleich freigelassen. Er lacht die Polizisten nur noch aus. Die Schweiz ist soo schön. Da will er bleiben.

Der „Blick“ berichtet:

Er sitzt auf seinem Bett in der Asylunterkunft in ­Unterägeri ZG. Der Alge­rier Hamid T.* (39) erregt die Schweiz.

Der abgewiesene Asylbewerber hat schon 450 Strafanzeigen, klaut und klaut. Wenn er erwischt wird, lacht er die Polizisten aus. Denn: Ihm passiert nichts. Er kommt immer wieder frei (BLICK berichtete).

«Was soll ich denn machen? Mit acht Franken am Tag kann ich nicht leben», sagt Hamid T., als BLICK ihn gestern besucht. «Ich rauche eine Packung Zigaretten am Tag. Allein dafür brauche ich das Geld.»

Hamid T. lebt in einer Zwei-Zimmer-Unterkunft mit zwei Betten, Sofa, Fernseher mit DVD und Kühlschrank. «Im Moment sind wir zu zweit. Normalerweise leben sechs ­Leute hier. Zwei sind aber grad in Haft, zwei bereits ausgeschafft.»

Vor 21 Jahren verliess Hamid T. seine Heimat wegen des Bürgerkriegs in Algerien. Er suchte Asyl in Frankreich, Holland, Belgien, Luxemburg, Deutschland und Österreich. Im Februar 2006 kam Hamid??T. in die Schweiz.

Seither häufen sich die Anzeigen. Einbrüche, geknackte Autos, Diebstähle gehen auf sein Konto.

Natürlich ist Hamid nur ein Opfer des Systems. Wenn er nur arbeiten dürfte, dann würde er ja nicht klauen!

In der Schweiz war er schon in verschiedenen Asylunterkünften. Basel, Kreuzlingen, Zug und schliesslich Unterägeri.

«Immer wenn ich in Haft musste, kam ich danach an einen anderen Ort», erklärt er. «Insgesamt elf Monate war ich wegen Verbrechen im Gefängnis. Neun Monate musste ich in Ausschaffungshaft.» Doch ausschaffen kann man den abgewiesenen Asylbewerber nicht: Algerien nimmt Zwangsausgeschaffte nicht an.

Hamid T. verabschiedet sich vom BLICK-Reporter und besteigt den Bus Richtung Zug. ­ Was er eigentlich nicht darf.

Warum sollte Hamid freiwillig gehen? Die Schweiz ist doch schön…

(Spürnasen: Oldie und Vito)

Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN