Der zehnte Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 in Manhattan rückt näher, die Anzahl der Verschwörungs-Anhänger steigt. Bücher, Filme, Fernsehsendungen! „Seit Karl Kraus wissen wir, dass es Sachen gibt, die so falsch sind, dass nicht einmal das Gegenteil wahr ist, seit Goebbels wissen wir aber auch, dass man eine Lüge nur oft genug wiederholen muss, damit sie zur subjektiven Wahrheit wird“ schreibt Henryk M. Broder dazu. Weitere Links gemischt:

Deutschenfeindliche Gewalttaten nehmen zu!
Euro: Merkel mußte ablesen!
Somalische Islamisten blockieren Hilfslieferungen!
Schluß mit den Bomben in Libyen!
ENBW hebt Strompreis an!
Atomausstieg: ENBW mit 590 Millionen Verlust!
Anni Mursula: politkorrekte Tabus über Tabus!
Hurra-Europäer als Totengräber Europas!
Tausende Deutsche verlegen Alterssitz in die Türkei!
Öko-Diktat: Hausbesitzer sollten noch vor Jahresende sanieren!
Kaltes Regenwetter im Juli. Was ist mit Erderwärmung?
Neuester Stand: Wieviel kostet Griechenland?

Bitte gerne Links posten! Danke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. Bayrischer Verwaltungsgerichtshof erlaubt schächten. Der muslimische Metzger, der zum Opferfest hundert Schafe, oder so, schächten wollte, könne sich auf das Grundrecht der Religionsfreiheit berufen. Tierschutz spielt für diese irren Richter wohl keine Rolle mehr. Wenn man das Grundrecht der Religionsfreiheit, das es in unserer Verfassung so gar nicht gibt, dermaßen verabsolutiert, kann sich der Mörder von Theo van Gogh bei seiner Tat auch auf das Grundrecht der Religionsfreiheit berufen und genauso die Attantäter von New York. Man kann doch überhaupt nicht eine von einem Massenmörder verkündete Ideologie, die ihren Anhängern das Morden von uns Deutschen vorschreibt, als Religion in unserem Sinn betrachten.

    http://www.kostenlose-urteile.de/Bayerischer-VGH_9-BV-092892_Bayerischer-VGH-Schaechten-fuer-muslimisches-Opferfest-unter-dem-Gesichtspunkt-der-Religionsfreiheit-erlaubt.news12017.htm

  2. Ob es
    Reiner Zufall
    ist, dass die schlimmsten Volksverräter in Bayern sitzen, die nach aussen mit Lederhose und Dirndl das Volk verdummen und innen immer mehr deutschen- und kritikfeindliche Gesetze erlassen, müsste man mal erkunden.

    Aber kein Wunder, die C*SU

  3. Aber kein Wunder, die C*SU hat ja schon vor vielen Jahren ein Moslemforum eingerichtet. Spaenle war der Initiator, jetzt ist er Kultusminister und will Türkisch in den Schulen als FAch.

    Letztens hat man ihn zum C*SU-Chef von München gemacht!

  4. seit Goebbels wissen wir aber auch, dass man eine Lüge nur oft genug wiederholen muss, damit sie zur subjektiven Wahrheit wird” schreibt Henryk M. Broder dazu

    Eine Waffe , die das anatolische vOlk erfolgreich einsetzt ..

    Jahrelang wird gepredigt , das die Anatolier , Deutschland aufgebaut hätten , und deshalb gehöre es Ihnen auch

    so erfolgreich .. das im Oktober am Tag der Moschee ( ehemals deutscher Nationalfeiertag) in vielen Städten Dankes-und Huldigungsfeiern geplant sind

  5. Broder, wieder nach der Devise ‚Angriff ist die beste Verteidigung‘. Er hat sein Pulver verschossen.
    Angriff des Zweifels, Verteidigung seiner eigenen Leichtgläubigkeit und die, von der er sich wünscht, dass alle, oder möglichst viele sie hätten. Wassertreter.

  6. “Die ganze Wahrheit über 9/11?
    Entscheidend ist die Frage, ob die Naturgesetze der Physik und der Chemie auch zu dem Zeitpunkt galten, als die Türme zum Einsturz gebracht wurden.
    Wenn ja, müßte nun geklärt werden, wie Flugzeuge einen Einsturzvorgang auslösen konnten, wie er bisher nur bei absichtlichem Gebäudeabriß mit Thermit möglich gewesen war.

  7. … „seit Goebbels wissen wir aber auch, dass man eine Lüge nur oft genug wiederholen muss, damit sie zur subjektiven Wahrheit wird.”

    Oder In anderen Worten, Zitat aus der SZ:

    „Wenn man aber keine Zahl hat, erklärte Sarrazin dem Reporter weiter, muss »man eine schöpfen, die in die richtige Richtung weist, und wenn sie keiner widerlegen kann, dann setze ich mich mit meiner Schätzung durch.“

  8. Nach Oslo werden „christliche Schulen“ wohl mehr „Toleranz“ zeigen müssen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/im-westen/Muslimisches-Maedchen-wird-von-evangelischer-Grundschule-geworfen-id4898448.html

    Muslimisches Mädchen wird von evangelischer Grundschule geworfen

    Mönchengladbach. Die Eltern einer muslimischen Drittklässlerin aus Mönchengladbach wollten ihre Tochter vom Religionsunterricht abmelden. Daraufhin warf die Schulleitung das Mädchen von der Schule. Die Eltern haben nun Klage gegen das Land NRW eingereicht.

  9. Ja, und da muß man nicht mal Goebbels bemühen, nicht? Denken wir doch nur mal an die Hunnen – Propaganda des ersten Weltkrieges, wie da deutsche Soldaten wehrlose Belgier zu Tausenden vergewaltigten und ihnen die Häuser überm Kopf anzündeten.

    Oder erinnern wir uns der Lusitania, die vorgeblich ein deutsches U – Boot versenkt haben soll. Oder an den Tonkingzwischenfall, wo eben keine nordvietnamesischen Schnellboote die wehrlose amerikanische Flotte überfielen.

    Oder erinnern wir uns an den Goebbelschen Hufeisenplan, mit dem die Serben ein neues Auschwitz errichten wollten. Ach nein, der Plan kam ja von Scharping. Dann – nicht zu vergessen, die irakischen Raketen, die in der Lage wären, in einer Viertelstunde London zu erreichen, um dort chemischen Tod zu verbreiten. Nicht zu vergessen, die schluchzende saudische Botschaftertochter vor der UNO, die darlegte, wie irakische Soldaten Frühchen aus Brutkästen rissen, um die Dinger als Terrarium zu benutzen. Und am aktuellesten, die überzeugende Schilderung, wie dieser Wüstenterrorist aufs eigene Volk schiessen lässt. Nun bringt die bewaffnete Opposition gefangene Negersoldaten um aber da geht das schon in Ordnung, unterm Schutz der NATO.

    Nein, man muß den Goebbels nicht bemühen, Herr Broder, Demokraten sind genau so pfiffig, aber wenn es um die Durchsetzung westlicher Werte geht, wie sarrazinfreie Zonen zu errichten, dann ist das schon in Ordnung.

  10. Kann Herr Broder diese Fragen beantworten?

    Seit wann fallen Stahlträgergebäude durch
    kleinere Feuer im Inneren im freien Fall in sich zusammen?(WTC7)

    Wieso hat das amerikanische Luftverteidigungssystem
    versagt, obwohl vor und nach dem 11. September jedes vom Kurs abgekommene Flugzeug innerhalb von 10-15 Minuten Besuch von Kampfjets bekommt?

    Wie erklärt sich Herr Broder den Insiderhandel
    an den Börsen in den Tagen vor dem 11. September
    die auf fallende Kurse von z. B. United Airlines
    setzten und das 90fache Volumen an einem Tag hatte als sonst in einer Woche?

    Hat Herr Broder ein Flugzeug ins Pentagon fliegen sehen obwohl es dutzende Kameras ums Pentagon gibt?( Warum fing kein Kampfjet vom nahen Luftwaffenstützpunkt das Flugzeug ab?Hat das Pentagon kein Luftabwehrsystem? Wenn ja warum funktionierte es nicht?)

    Warum wurde kein einziger Verantwortlicher des Militärs oder sonstiger Institutionen die versagten des Amtes enthoben, im Gegenteil aber einige befördert?

    Hat Herr Broder auch nur einen Koffer oder eine Sitzlehne
    etc. am Pentagon gesehen?

    Hat Herr Broder mehr als nur ein rauchendes Loch im Boden gesehen bei dem Flugzeug das abgestürzt sein soll?

    Warum behauptete der Hausmeister des WTC dass er als er in einem Untergeschoß des WTC war dass
    er gewaltige Explosionen im Untergeschoß hörte
    noch bevor ein Flugzeug das WTC traf.
    (ER sah auch Menschen die durch diese Explosionen
    verletzt wurden)

    Warum wurden alle Stahlträger des WTC nach China verschifft und eingeschmolzen???
    Damit hätte man beweisen können dass keine „Schneidmittel“ zum Einsatz kamen.
    Außerdem dürfte es sich hierbei um Rechtsbruch handeln da es sich hierbei um Beweismaterial eines Tatortes handelte, das man nicht so ohne weiteres vernichten darf aus kriminologischen, versicherungsrechtlichen und baustatischen Gründen.
    Man hätte die Stahlträger untersuchen müssen und archivieren müssen
    schon allein um zukünftige Hochhäuser sicherer zu bauen.

    Es gibt weitere Fragen. Aber fragen stellen ist bei Herrn Broder und PI nicht erwünscht?

  11. #10 Atheismus_ist_heilbar

    Seit wann fallen Stahlträgergebäude durch
    kleinere Feuer im Inneren im freien Fall in sich zusammen?

    Schon mal einen T-Träger nach einem gewöhnlichen Hausbrand gesehen?

    Wieso hat das amerikanische Luftverteidigungssystem
    versagt, obwohl vor und nach dem 11. September jedes vom Kurs abgekommene Flugzeug innerhalb von 10-15 Minuten Besuch von Kampfjets bekommt?

    Wie lange benötigt ein Kampfjet aufzusteigen und ein Flugzeug abzufangen, dass den New Yorker Flughafen anfliegen wollte und statt dessen in Richtung der nur wenige Minuten entfernten New Yourker Innenstadt abdreht?

    Solche Verschwörungstheorien sind und bleiben zu 90 Prozent Schwachsinn.

  12. @ #10 Atheismus_ist_heilbar

    Und über allem kreiste das Spagetthimonster und grinste zufrieden….

  13. @#10 Atheismus_ist_heilbar: Broder hat keine Ahnung davon, aber hauptsache er schreibt einen Artikel drüber.

  14. Diese Truther sind unbelehrbar und dumm, hab mich mal vor ein paar Jahren mit ihnen in einer StudiVZ Gruppe (9/11 was an inside job) auseinandergesetzt, sie haben selbst simpelste Regeln der Chemie und Physik bestritten. ^^
    Naturwissenschaften sind der Feind eines jeden Gläubigen.

  15. #18 Henryk Broder Fanboy

    Wie schon gesagt, ein Stahlträger sieht bereits nach einem zweistündigen (oder weniger) gewöhnlichen Hausbrand aus wie eine zu lange gekochte Spaghetti. Das ist der Vorteil an Holz: Es hält (in entsprechender Stärke) Bränden länger stand, bricht dann allerdings mit einem Mal und gibt, wie Stahlträger, nicht bereits nach „kurzer Zeit“ nach.

  16. @ #13 Atheismus_ist_heilbar (23. Jul 2011 11:35)

    Oh bitte!
    Verschwörungstheoretiker sind verdammt unbeliebt.

    Stahlträger werden bei einem kleinen Feuerchen weich und geben nach!

    NACH dem 11.09. hat jedes Flugzeug Kampfjets an die seite bekommen,
    aber NICHT VORHER!

  17. @ Henrik Broder Fanboy “
    Naturwissenschaften sind der Feind eines jeden Gläubigen.“

    Ja, so ist das. Christi körperliche Auferstehung, das geozentrische Weltbild und das Recht, Hexen zu verbrennen, das fiel alles schon den Naturwissenschaften zum Opfer. Deshalb: Naturwissenschaftler einkerkern, Naturwissenschaften abschaffen.

  18. Natürlich ist es ein Ding der Unmöglichkeit zu denken, Demokraten planten 2000 ihrer staatsbürger mal eben so umzubringen, zur Durchsetzung irgendwelcher politischer Ziele.

    Das ist natürlich völlig unmöglich und an den Haaren herbeigezogen. Es kann sich ja auch niemand vorstellen, daß Demokraten die Entscheidungsgewalt über die eigene Währung fortgeben oder die Kontrolle ihrer Grenzen oder daß sie eben mal so, weil es gerade passt, einen Krieg beginnen.

    Nein, die Menschen und Politiker in einer Demokratie sind edler, von sittlicher Reife erfüllt und würden nie, niemals, schreckliche Verbrechen anordnen oder geschehen lassen, nur damit ihre Amtszeit etwas länger dauert. Niemals würden sie das.

  19. Kalter JuLi…..

    In ein paar Monaten wird uns wieder irgendein linksgrüner „Klimaexperte“ erklären, dass der Juli 2011 der wärmste seit Beginn de Wetteraufzeichnungen gewesen sei…

  20. Anstatt am zehnten Jahrestag, einem Sonntag, einfach nur der Opfer der islamischen Terroranschläge auf das World Trade Center zu gedenken, kommen wohl noch mehr hirnrissige Verschwörungstheoretiker zu Wort, unfassbar und pietätlos!

  21. #13 Atheismus_ist_heilbar (23. Jul 2011 11:35)

    Ich diagnostiziere einen offensichtlichen Zusammenhang zwischen Benutzernamen und der Bereitschaft, sich auch die albernsten Argumente der Verschwörungstheoretiker zueigen zu machen.

    Stahl wird weich, ein Loch ist genau das, was zu erwarten ist, der Hausmeister redet Unsinn (schöne Interviewszene in „Loose Change“), der Rest ist einfach Blödsinn. Ob die Börsengeschichte stimmt, weiß ich nicht. Wenn ja, beweist das allerhöchstens, dass jemand vorher von den Anschlägen gewusst haben könnte. Wer bestreitet das?

    Elvis lebt!

  22. Wäre 9/11 ein inside job gewesen, hätte es eine undichte Stelle gegeben und es hätte sich wie ein Lauffeuer verbreitet.

  23. #26 Susi

    Stahl wird weich.Achwas?
    Schon mal ein STahlträgergebäude vor oder nach dem 11 September 2001 durch Feuer in sich zusammengestürzt??? Falls ja bitte ich um Mitteilung. Lasse mich gerne wirklich belehren.
    Hat nicht in Spanien ein STahlträgergebäude 24 Stunden lichterloh gebrannt und es blieb stehen?

    Gab auch andere Personen die von Explosionen um Untergeschoß sprachen.

    Und dein Elvis lebt macht dich genauso unglaubwürdig wie der Hinweis auf das Spaghettimonster.

    Hast du Bilder gesehen des Flugzeugs das in das Pentagon flog? Nein warum nicht?

    Warum wurden alle Stahlträger vernichtet?
    Sie sind bestes Beweismaterial für oder gegen den Einsatz von Sprengstoff nicht wahr?

  24. #20 Denker

    Woher hast du die Information dass vor dem 11. September 2001 vom Kurs abweichende Flugzeuge keine
    Kampfjets an die Seite gestellt bekamen?

  25. @Atheismus ist heilbar,

    „Warum wurden die Stahlträger vernichtet?“

    Haben Sich schon mal sooooo große Pappkartons gesehen?

    Übrigens werden selbst Mordopfer sobald die notwendigen Untersuchungen abgeschlossen sind beigesetzt.
    So viele Ordnermappen gibts nämlich gar nicht.

  26. #14 Toytone

    Nenn mir doch ein Stahlträgergebäude das vor oder nach dem 11 September 2001 durch Feuer in sich zusammenstürzte.Ich warte.

    90%Schwachsinn schein dein Beitrag zu sein.
    Du kennst nicht die Flugrouten und Flugzeiten der 4 Flugzeuge stimmts?

  27. Was ist denn das für ein Schwachsinnskommentar???

    Ist die USA nicht flächenmäßig groß genug dass man einen Platz für die Stahlträger hätte finden können?

    Es geht hier immerhin auch um die Sicherheit von Millionen von Menschen die in den Wolkenkratzern leben werden die zukünftig gebaut werden sollen.

    Du vergleichst Mordopfer mit STahlträgern???LOL
    Schon mal was davon gehört dass Mordopfer erstens grundsätzlich natürlich verwesen, bei STahlträgern dauert das eine WEile wenn man sie (überdacht?) lagert. Zumal Mordopfer obduziert werden und mit Fotos archiviert werden.
    Ist das mit den STahlträgern geschehen?
    Wurde jeder Stahlträger inspiziert und mit Fotos archiviert?

    Oder sind die Ordner für Fotos auch zu klein???LOL

  28. #Toytone
    Wo bitte schön sind die Beschädigungen am Penthagon durch die Tragflächen das Flugzeuges? Laut FBI hat man deswegen keine Leichen-und Flugzeugteile gefunden, da sich das Material verpulverisiert hat. Wenn das sog.Transpondersignal eines Flugzeuges rückwärts zum Tower fehlt, (irgend ein Mitglied der Flugsicherung gab zu Protokoll, daß ein Flugzeug vom Radarschirm verschwunden ist) steigen in jedem Land der Welt Jets auf, um nach dem Rechten zu sehen.
    Diese Info habe ich von meinen zwei Neffen,
    die Piloten bei der Lufthansa sind. Heute weiß
    man, daß die USA in den fünfzigern ein eigenes Schiff vor Cubas Küste vesenken wollten, um es Cuba in die Schuhe zu schieben. Nachzulesen in geheimen Unterlagen, die nach 50 Jahren geöffnet werden mussten.

  29. @ atheismus-heilbar

    Der Nordturm wird um 8:46 Uhr von einem Flugzeug getroffen und dann wird nach der „Stahlschmelztheorie“ eine zusätzliche Sprengung von Hand ausgelöst und damit das vorher unbemerkt präparierte Gebäude zum späteren Einsturz gebracht, was sonst nicht möglich gewesen wäre. Richtig? Gleiches dann beim um 9:03 Uhr getroffenen Südturm mit dem dann jedoch zeitlich früheren Einsturz dieses Gebäudes. Meinen Sie das und glauben Sie das wirklich?

  30. #30 Atheismus_ist_heilbar (23. Jul 2011 12:40)

    Stimmt, das Gebäude in Spanien war zwar ausdrücklich einsturzgefährdet, blieb jedoch stehen. Das Hochhaus der TU Delft 2008 stürzte jedoch nach einem Feuer ein. Übrigens ohne gleich nebenan kurz vorher einstürzende Wolkenkratzer. Die „Explosionen“, von denen deine Zeugen sprechen, sind nichts weiter als einstürzende Geschossdecken.

    Meine Gegenfragen an dich:
    1. Wer genau hat 9/11 geplant und ausgeführt?
    2. Wozu?
    3. Wer genau hat an der Börse davon profitiert (das war ja deine Theorie)?
    4. Warum gibt es keinen Beteiligten, der etwas ausgeplaudert hat? Nenne mir einen einzigen, ich kenne keinen, aber ich lasse mich gerne belehren.

    Elvis lebt!

  31. Als einer, der es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, muss ich mich natürlich mit dem zufrieden geben, was in den Nachrichtensendungen gezeigt wurde:
    2 Flugzeuge aus Aluminium, die ins WTC rauschen(ganz egal ob real oder imaginär), und Löcher in die Stahlkonstuktion reissen, die dem Umriss der Flugzeuge entsprechen, was sonst nur Geschosse mit Hohlladungen schaffen. Wohlbemerkt war der Stahl da noch nicht durch ein Feuerchen aufgewärmt.
    Und ganz wichtig zu erwähnen ist, dass unter den Türmen eine ‚Zerobox‘ gebaut wurde. Eine Vorrichtung, um mittels einer Nuklearmine die Gebäude möglichst schnell und ohne das Umfeld zu beschädigen zu fall zu bringen. Die Möglichkeit einer Notfallsprengung einzuplanen war für die Vergabe einer Baugenehmigung nach dem New Yorker Baurecht der 60er Jahre zwingend notwendig. Ein Umstand über den sich Dimitri Khalezov damals schon gewundert hat:
    http://www.youtube.com/watch?v=1l_CdCjkUpk
    Ich glaube nicht alles was in diesem Video gezeigt wird. Dass jedoch so eine Aktion durchgezogen werden kann, ohne dass die Flugsicherung mitspielt, bzw. manipuliert wird ist ein UNding. Da kann ich #37 melcher66 nur bestätigen, und das ist auch breiter Konsens unter Controllern.

  32. Ich finde es interessant (und gut), dass es hier bei PI tatsächlich unterscheidliche Meinungen zum Thema 9/11 gibt.
    Ich war früher ein totaler 9/11-Verschwörungsgläubiger, ich dache damals „They hate our freedom“ ist totaler Unsinn. Ich weiss inzwischen, dass das die Realität offenbar sehr gut beschreibt.
    Trotzdem bleiben genügend Zweifel an der offiziellen Version. Und im Gegensatz zu Revisionisten, deren Motive eindeutig ideologischer Natur sind, dürfte es bei Truthern nicht unbedingt so sein. Ich selbst wäre froh, wenn die offizielle Darstellung einfach stimmen würde, glauben kann ich es nicht.

    #12 Cliff179

    Etwas älterer Artikel, aber vermutlich aktueller denn je:

    LOL, der Artikel ist 17! Jahre alt.

    #13 Atheismus_ist_heilbar
    Atheismus ist angeboren, die meisten Kinder werden dann aber mit der Religion der Eltern infiziert 🙂

    #18 Henryk Broder Fanboy
    Viele „Truther“ haben keine Ahnung, aber die sogenannten „Debunker“ sind genauso schlecht.
    Ich habe Ahnung von Physik und der „Einsturz“ gerade von WTC7 erscheint mir unter den offiziellen Aspekten wenig realistisch.

    #19 Toytone
    #20 Denker

    Stahlträger werden bei einem kleinen Feuerchen weich und geben nach!

    Na klar, weich wie Butter, deswegen ist bisher auch noch kein einziges Stahlgerüst-Hochaus nach einem Brand eingestürzt.

    #24 Eurabier
    Hab schon einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo man das schlechte Wetter selbstverstäbdlich mit der Klimaveränderung begründete.

  33. @ Atheismus_ist_heilbar

    Ich fürchte, mit Verschwörungstheoretikern wie dir zu diskutieren ist genauso sinnlos wie mit Moslems über die Friedlichkeit und Toleranz ihrer Religionen. Daher spare ich mir jedes weitere Wort. Aber noch eins: Deinem Nick nach bist du ja (wohl christlich) religiös. Dabei soltest du es belassen und keinen Verschwörungstheorien nachjagen, denn die sind ja nichts weiter als eine Art Religion. Oder denkst du dir „Es geht der Trend zur Zweitreligion“ 😉

  34. es muss hier mal folgendes festgehalten werden, da es bis jetzt noch nicht geschehen ist:

    auch auf die gefahr hin, pseudo-philosophisch abgehoben zu wirken, muss die frage erlaubt sein: was ist wann und warum realität?

    realität ist für den verfasser dieses kommentars, dass die türme eingestürzt sind, dass das pentagon stark beschädigt wurde, und dass flugzeuge auf welche art und weise auch immer „entführt“ wurden. alle informationen, die darüber hinaus gehen, egal von welcher seite sie kommen, sind behauptungen und theorien. der normalbürger kann diese nicht in ihrer gänze überprüfen. dazu fehlen ihm zeit, kontakte, und die notwendige bildung in verschiedensten bereichen.

    das problem der sogenannten „truther“ ist, das sie eine heterogene masse sind, mit stark voneinander abweichenden ansätzen. viele von ihnen sind amateure. die experten unter ihnen (architekten, physiker, etc) sehen sich einem haufen von anderen experten gegenüber, die zu völlig anderen schlüssen kommen.

    das problem der us-regierung, der 9/11 commission, FEMA, etc ist, dass ihre version der ereignisse in einzelnen punkten unglaubwürdig klingt (was man von den versionen der „truther“ natürlich auch sagen kann). darüber hinaus bestehen sie größtenteils aus politikern und funktionären. und denen glaubt normalerweise doch sowieso niemand, besonders nicht auf PI.

    wenn man also entweder der offiziellen version oder den versionen von bestimmten „verschwörungstheoretikern“ folgen will, ist man immer gezwungen gewissen personen einfach zu glauben. für welche „seite“ man sich entscheidet, hängt ganz einfach vom jeweiligen weltbild ab.

  35. @Kewil
    Auch wenn ich kein Fan deiner Ansichten und Artikel bin muss ich dir doch mal ein Lob aussprechen. Deine kleinen Linksammlungen sind eine gute Idee, so könnt ihre auch die ganzen Spürnasen-Tips veröffentlichen ohne für jeden einen extra Beitrag zu verfassen.
    Kleiner Verbesserungsvorschlag: Einheitliche Überschrift für Beiträge dieser Art, zB. „Gemischte Links“ etc.

  36. #43 KDL

    Alles klar glaub immer schön brav den Massenmedien und den REgierungen denn beide würden das Volk ja nieee anlügen oder doch?

    #40 Susi

    Zur TU Delft
    WAr das ein STahlträgergebäude?
    Wie lang brannte das Feuer?
    DAs GEbäude ist nicht komplett eingestürzt sondern nur die Bereiche die brannten, der Rest blieb stehen.

    Der Hausmeister(und andere Zeugen) berichtete von
    Explosionen noch bevor ein Flugzeug einschlug.

  37. Kaum ist das Thema 9/11 eröffnet, kriechen sie wieder aus allen Löchern.
    Für ein bedauernswertes Völkchen von Internet-Helden scheint die 9/11-Verschwörung eine regelrechte Ersatzreligion geworden zu sein.

  38. #12 Cliff179 (23. Jul 2011 11:31)
    Etwas älterer Artikel, aber vermutlich aktueller denn je:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sozialversicherung-ueber-nacht-zehn-jahre-aelter_aid_144741.html

    Immer mehr Türken beantragen die „Richtigstellung“ ihres Geburtsdatums. Niemand will jünger werden. Es geht um die Rente.

    Das ging in die 50-89.000 Fälle am Ende in Berlin und fFranken

    Die Bundesregierzng nickte alle fälle ab

    Erst auf Klage der REPs beim EUGH wurde dem ein Riegel vorgeschoben ( 1999 )

  39. # 24

    als es in diesem Frühjahr etwas wärmer und trockener war, kam gleich „das ist der Klimawandel“… jetzt im Juli ist es nass und kühl, kommt gleich wieder „das ist der Klimawandel“….

  40. # 13

    keine Ahnung ist auch eine Ahnung! Frage mal einen Statiker, wie im WTC die je 30.000 Tonnen schweren Geschossdecken aufgehängt waren….

    Es haben nicht die Träger nachgegeben, sondern die „Klammern“ mit denen die Decken an den Trägern aufgehängt waren. Durch den Flugzeugeinschlag und die Explosion wurde der Brandschutz an den Trägern und Klammern beschädigt. Binnen kurzer Zeit bei 900 Grad beim verbrennen des Treibstoffs wurde der Stahl weich, die Klmmern bogen sich unter dem 30.000 Tonnen Gewicht auf und 1 Stockwerk krachte aufs nächste. Beim 3. Stockwerk waren das schon 90.000 Tonnen… 90.000.000 kg…

  41. #50 Icetrucker66

    FRag mal einen Sprengmeister wie WTC 7
    in sich zusammenfallen konnte!

    Schon mal was von http://www.ae911truth.org/

    gehört?

    WEnn die Träger nicht nachgegeben haben dann hätten sie ja noch in die Luft ragen müssen.

    Außerdem wären die Geschoßdecken nicht in fast
    Freifallgeschwindigkeit heruntergekommen sondern zeitlich verzögert.

  42. #42 mabank (23. Jul 2011 15:15)
    Trotzdem bleiben genügend Zweifel an der offiziellen Version. Und im Gegensatz zu Revisionisten, deren Motive eindeutig ideologischer Natur sind, dürfte es bei Truthern nicht unbedingt so sein. Ich selbst wäre froh, wenn die offizielle Darstellung einfach stimmen würde, glauben kann ich es nicht.

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Vielmehr ist es so, daß unbestreitbare Ungereimtheiten die gängigen Verschwörungstheorien erst richtig in Gang gesetzt haben.
    Beispiel Mondlandung: Daß die Mondlandung in Gänze gefälscht war, ist höchst unwahrscheinlich, ebenso wie die angebliche Fälschung des Fluges des Russen Gagarin.
    Nur ist im Falle von Gagarin tatsächlich so gut wie jedes Photo (und nur dies steht fest) nachweislich gefälscht (zu erkennen an Aufnahmen aus Perspektiven, wo sich gar keine Kamera befinden konnte, und an Narben sowie Verletzungen an Gagarins Auge, welche er sich erst viel später bei einem Autounfall zugezogen hatte). Gut möglich, daß die echten Photos schlechterdings von minderer Qualität waren und deshalb ersetzt wurden. Nur daß man mit derartigen Mogeleien Verschwörungstheorien befördert, darf nicht verwundern.
    Ähnlich verhält es sich bei der Mondlandung von 1969, wobei ich hier zugunsten der gegebenen Kürze auf Ausführungen verzichten möchte, und dasselbe gilt auch für den 11. September 2001: Einiges paßt nicht, und dies wird den zugegebenermaßen recht bizarren Verschwörungstheorien auch weiterhin ungerechtfertigten Auftrieb geben.
    Das Grundereignis, nämlich der Angriff auf die Zwillingstürme und das Pentagon durch Osama bin Laden und dessen Helfershelfer, stetht hingegen für mich außer Frage. Was die Details betrifft, so bleibt etliches im unklaren.

  43. #52 _Kritiker_

    Soso hast du eine Boing in das Pentagon fliegen
    gesehen? Trotz der Dutzenden Kameras ?
    Normalerweise müßte es viele Videos des Flugzeuges geben von den verschiedensten Perspektiven.
    Auf den einzigen veröffentlichten Aufnahmen sieht man nur eine Rauchspur und eine Detonation.

    Gab es Tragflächenspuren am Pentagon?

  44. Für mich nach längerem Zweifel anfangs,hat mich doch sehr überzeugt,dass die Stahlträger zum Zeitpunkt des Baus unzureichend mit Brandschutzisolierschaum (o.ä.) bearbeitet worden sind und so anfälliger für die starke Hitze waren

    Was mit dem WTC7 und den Explosionen in den UGs auf sich hat,ist mir zwar noch nicht ganz klar.

  45. #45 SilenusTheCrusader

    Die Spürnasentipps kriege ich nicht. Was die Linksammlung angeht, fällt auf, dass die Leute immer nur den ersten Text kommentieren!

  46. @ 54 Agnostic
    Das mit den „Explosionen“ in den UGs ist eigentlich recht einfach!
    Prinzip Luftpumpe!
    Man betrachte mal den zeitlichen Ablauf! Erst stürzen die Stockwerke oberhalb der Einschlagstelle ein, dann ereignen sich die angeblichen Explosionen. Die oberen Stockwerke pressen die in den Türmen befindliche Luft zusammen (wie der Kolben einer Luftpumpe), die sich dann als quasi Explosion in den darunter befindlichen Stockwerken an den schwächsten Stellen entspannt (bei der Luftpumpe das Ventil)!
    Aber dazu gibts eine hervorragende Dokumentation, die auch schon im Fernsehen gelaufen ist (und meine damalige Luftpumpenüberlegung bestätigte).
    Es wir immer wieder von den angeblich zu geringen Brandtemperaturen gesprochen. Dazu folgende Überlegung: Wie erhöht man bei einem Brenner (Bunsenbrenner, Lötflamme, Schweißbrenner) die Flammentemperatur? (Das (An)-Pusten/Fächeln beim Grillen ist auch nichts anderes!) Durch Zufügen von Sauerstoff!
    Wie ist die Windgeschwindigkeit in – sagen wir – 350 Metern Höhe? (Turm 1 wurde in ca. 360m, Turm 2 in ca. 330m Höhe getroffen)
    Die anschließende Rauchfahne steht fast waagerecht, was auf eine gehörige Windgeschwindigkeit schließen läßt und somit das Feuer anfacht und die Temperatur erhöht.
    Mir erscheinen unter solchen Bedingungen Temperaturen oberhalb 1000 Grad C keineswegs abwegig!
    Dazu kommt: Wenn man sich die Unfallfolgen allein bei PKWs (ca. 1,2 – 2 t)bei Geschwindigkeiten von 120 – 150 km/h anschaut, wie wirkt dann wohl eine Masse von rd. 200 Tonnen (!) mit einer Geschwindigkeit von rd. 800 km/h (!) die auf ein unbewegtes Objekt trifft? Zum Vergleich: ein 9mm Projektil (ca. 7,5 Gramm (!)) erreicht um 1224 km/h!
    Man überlege sich auch mal welche Masse [Masse physikalisch verstanden] (die Stockwerke oberhalb der Einschlagstellen) da mit welcher Geschwindigkeit auf die darunterliegenden Stockwerke getürzt ist!
    Es ist von einer Gesamtmenge Stahl beim Bau von 200 000t die Rede (für beide oder nur für einen Turm weiß ich nicht!) und nehmen nur mal 100 000 pro Turm an, dann betrug die Masse (nur der Stahl!) bei Turm 1 rund 13 000 Tonnen (plus Sender), bei Turm 2 rund 21 000 Tonnen die nach unten stürzten (bei beiden plus Einrichtung, Rohre, Kabel, Wände, Böden, Menschen …..)!
    Min. 13 000/min. 21 000 Tonnen mit einer Geschwindigkeit von rd. 200km/h auf dem Weg nach unten!!!!! Und da wundert man sich über den Einsturz?????
    Wer sich die Konstruktion der Türme anschaut und ein bißchen physikalisches Verständnis hat, kann den Verschwörungstheorien NICHTS abgewinnen!
    Und, wieviele Menschen müssten bei einem „Insiderjob“, also gezielter Sprengung informiert sein? Das wären Tausende! Und von denen soll NICHT einer – und sei es nur aus Frust, Großspurigkeit, unter Alkohol oder Drogen, oder gar Reue – reden?
    Sorry, aber das ist noch unglaubwürdiger als jede Verschwörungstheorie!

  47. Es gibt zu 9/11 genügend Fakten, die einen inside job sehr wahrscheinlich werden lassen.

    z.B. eine LIVE-Sendung im US-Fernsehen, wo die Reporterin vom Einsturz des WTC7 spricht, während im Hintergund das WTC noch steht…

    wer noch immer an das Märchen von den durch Kerosin weichgewordenen Stahlträgern und die Sandwich-Theorie glaubt, der will einfach Tatsachen nicht anerkennen, die anerkannte Fachleute zigfach bekanntgemacht haben

    und ich brauche nur meinen gesunden Menschenverstand, um festzustellen, dass beim Pentageon auch nicht das kleinste Teil eines Flugzeugs zu sehen ist.
    KEINE einzige Kamera (beim Pentagon!!) hat ein anfliegendes Flugzug im Tiefflug aufgenommen – waren die alle gerade defekt?!

    Man kann doch annehmen, dass eines der wichtigesten Gebäuder der USA rundum, Tag und Nacht, durch Kameras abgesichert ist.

    Aber das ist nur ein kleiner Teil des Ganzen.
    Verbindliche Infos gibts genügend, wer ernsthaft sucht, findet Tatsachen.

    Interessant, dass so viele hier trotz aufgedeckter Intrigen der früheren Politik
    noch immer an die Unschuld der US-Regierung glauben.

  48. #57 Silke52 (24. Jul 2011 00:11)

    KEINE einzige Kamera (beim Pentagon!!) hat ein anfliegendes Flugzug im Tiefflug aufgenommen – waren die alle gerade defekt?!

    Als am 02.05.11 angeblich Bin Laden gekillt wurde, ist ja auch im entscheidenden Moment die Liveübertragung ins Weiße Haus abgebrochen. So ein Zufall.

    Interessant, dass so viele hier trotz aufgedeckter Intrigen der früheren Politik
    noch immer an die Unschuld der US-Regierung glauben.

    Die Wahrheit wäre für viele schwer auszuhalten. Man müsste umdenken. Es ist doch viel einfacher die Verschwörungstheorie-Keule zu schwingen und Zweifler lächerlich zu machen.

    Ist schon erschreckend, egal um was es geht, oft die Andersdenkenden als Spinner, Deppen, Verschwörungstheoretiker etc. zu bezeichnen. Das sollte jedem zu denken geben.

  49. #56 dentix07

    DEr Hausmeister Rodrigez (und andere) berichten von
    Explosionen noch bevor eine Flugzeug einschlug.

    Von WTC 7 von dir kein Wort?

    Bist du Architekt?

    Und wenn einer „auspackt“ und was sagt oder sagen würde , dann würde er eben lächerlich gemacht oder liquidiert.Punkt.

Comments are closed.