Sieben Tote sind bisher beim Anschlag in Oslo heute bestätigt. Zugegebenermaßen steht (21.40 Uhr) noch gar nicht fest, ob es der Islam war, der heute in Oslo und Umgebung gebombt und geschossen hat, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch. Während unsere Spitzenmedien Gaddafi ins Spiel bringen, ist vermutlich eher eine Splittergruppe der lokalen Alkaida in Norwegen dahinter. Wie in Skandinavien üblich, gab man sich in Oslo immer liberal, hat jeden Verbrecher aufgenommen und machen lassen und nie mehr ausgewiesen, siehe etwa Mullah Krekar (Foto)

Ein Grund könnte sein, daß Norwegen in Afghanistan involviert ist. Kurzfristig kam das Land auch auf die islamische Landkarte, weil eine Karikatur mit Mohammed als Schwein abgedruckt wurde. US-amerikanische Publikationen vermuten aber, daß Norwegen nur deshalb ein islamisches Terrorziel ist, weil es kaum bewacht wird und relativ einfach bombardiert werden kann, so dieses Blog bereits vor einem Jahr! Ausgeschlossen ist dies nicht. Bitte Links posten, wenn neue Erkenntnisse auftauchen! Danke!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

265 KOMMENTARE

  1. Sollte der Polizist von der Fjordinsel, der 7 – 20 Jungsozialisten erschossen hat, MohammedanerIn gewesen sein, sollten sich alle Sozialdemokraten in Eurabien ernsthaft Gedanken machen, ob sie zum Stimmenfang auf das „rechte“ Pferd gesetzt haben!

  2. „Während unsere Spitzenmedien Gaddafi ins Spiel bringen,(…)“

    Dazu passt wie schon zum vorherigen Artikel:

    Ein libyscher (vom Islam zum Christentum konvertierter) Freund: “Würde mich nicht wundern, wenn das keineswegs Gaddhafis Rache war, sondern dieselben Islamisten in Oslo bombten, die von Norwegen gegen Gaddhafi offen militärisch unterstützt werden [hoffentlich nun: …WURDEN]“.

  3. Bitte nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Wenn es am Ende doch keine Moslems waren, und für mich sieht es danach aus, dann ist das doch wieder nur eine Steilvorlage an die Islamophobie-Phobiker.

    Habe vorhin mit meiner Nichte telefoniert, die in Oslo leben, und dort geht man wohl eher von Rechtsextremisten aus. Und nein, meine nichte ist keine linke Zecke, die sich jetzt heimlich darüber freut.

  4. Wie die amerikanische Zeitung The New York Times am Freitagabend meldete, habe die Terrororganisation Ansar al-Jihad al Alami (Helfer des Globalen Dschihad) sich zu den Anschlägen in Norwegen bekannt.

    Die Zeitung beruft sich auf Äußerungen Will McCants`, einem Experten der für ein Forschungsinstitut auf dem Gebiet des Terrorismus forscht. Ansa-al Jihad al-Alami habe in einer Erklärung bekannt gegeben, dass die Anschläge eine Antwort auf die Anwesenheit des norwegischen Heeres in Afghanistan seien.

    Die Osloer Polizei glaubt hingegen nicht an internationalen Terrorismus. Wahrscheinlicher sei eine lokale Variante, die sich gegen das derzeitige politische System wende, meldete die Nachrichtenagentur NTB am Abend. Die Polizei kenne das Milieu, in dem sich der auf der Ferieninsel festgenommene Mann aufhalte.

    http://www.dnews.de/nachrichten/panorama/565681/oslo-tote-schiesserei-jungsozialisten-treffen.html

  5. Angenommen es war ein bio-norwegischer Verrückter und kein Islamist, dann wird natürlich umgehend Entwarnung auch für Deutschland gegeben. So z. B. gerade Elmar Thevessen im ZDF.

  6. Der Verhaftete soll ein Bio-Norweger sein und die Polizei äußert sich ganz klar unklar:

    „Polizei geht offenbar nicht von internationalem Terrorismus aus

    Die Osloer Polizei gehe im Zusammenhang mit den beiden Anschlägen nicht von einer Verbindung zum internationalen Terrorismus aus, meldete die norwegische Nachrichtenagentur NTB. Als wahrscheinlicher gelte eine lokale Variante, die sich gegen das politische System wende. Die Polizei kenne das Milieu, in dem sich der auf der Ferieninsel festgenommene Mann aufhalte.“

    http://www.tagesschau.de/ausland/oslo132.html

    Radio Eriwan könnte nicht nichtssagender sein.

  7. Nur langsam mit den rechten oder linken Pferden ,die ganze Sache scheint mir irgendwie nach dem Muster Mc Veigh/Oklahoma City zu riechen.Habe natürlich keine Ahnung ,aber welcher Idiot killt schon seine Gönner?

  8. NTV 22.30 :“Wir wissen nicht wer die Täter sind.
    Keiner möchte z.Zt. etwas sagen.. Es gibt in Oslo keine Rechtsextremisten“………….

    Wir können ja Wetten abschliessen.
    Wenn sich herausstellen sollte, dass wir hier
    es schon lange gewusst haben….. wäre dies das!
    Indiz, dass unsere Sensoren endlich ernst genommen werden müssen….Unsere Prophezeiungen
    sind also richtig….man wird sehen.

  9. #9 johann (22. Jul 2011 22:36)

    Mann wird es schon so zu drehen wissen, daß der Islam aus dem Spiel gebracht wird. Gegebenenfalls werden die Täter den Islam falsch verstanden haben oder am Besten ihm schaden wollen. 😉

    Für Terroranschläge in Europa nimmt man jetzt bevorzugt einheimische Konvertiten. Das mag auch die Presse, wegen Ausländerhaß und so… 😉

  10. Es waren sicher keine Norweger, weil alle Norweger in den Sommer-Ferien sind, und das ist heilig.
    Möglicherweise ist die Opferzahl klein geblieben, weil eben 2/3 der Belegschaft in den Ferien sind.

    Oslo war diese Woche komplett tote Hose, am Morgen gibt es z.B. keinen Stosszeitstau, und man kann ohne Probleme einen Parkplatz in der Stadt finden.

  11. Express: Lokaler Hintergrund vermutet

    http://www.express.de/news/panorama/blutiger-terror-in–norwegen/-/2192/8700578/-/index.html

    Direkt nach den Anschlägen begannen die Spekulationen zu den Hintergründen. Das Terrornetzwerk Al Kaida wurde ebenso genannt wie Muamar al-Gaddafi, der Europa erst kürzlich mit Terror drohte. Am Abend bekannte sich die Gruppierung „Helfer des globalen Dschihad“ zu dem Bombenanschlag, Experten gehen aber davon aus, dass diese Gruppierung nichts mit den Taten zu tun hat.

    Allerdings geht die Polizei nach der Festnahme und dem Verhör des Schützen von Utoya davon aus, dass es sich vielmehr um lokalen Terrorismus gegen das aktuelle politische System handelt.

    Dass ausgerechnet das Kölner Superqualitätsblatt EXPRESS besonders exclusive Hintergrund-Infos haben sollte, kann ich eigentlich kaum glauben…

  12. Das Muster des Anschlages ist muslimisch!

    Mein Mitleid mit den unschuldigen Opfern, aber ebenso meine Verachtung den politischen, medialen und gesellschaftlichen Kräften, die die Einbürgerung von Muslimen hier mit brachialer Gewalt betreiben.

    Vielleicht kommen die Politiker und die norwegischen Sozialisten nun zum Nachdenken, wenn es stimmt, dass so viele Jugendliche im Camp erschossen wurden.

    Das gilt auch für unsere Anna-Lenas, die hier nur dummes Zeugg akademisch verschwurbelt zum Besten geben.

    Das sind die modernen Ausführungen der Schreibtischtäter früherer Jahre.

  13. #7 kewil (22. Jul 2011 22:34)
    „Wieso sollen Rechtsextremisten in Oslo bomben?“

    Weil die etwas gegen die pro-islamische Einwanderungspolitik der rot-rot-grünen Regierung unter Stoltenberg haben.
    Und gerade aus Oslo hört man ja, dass die Integration vieler Pakistanis, Somalis und Afghanen nicht immer optimal läuft (Stichwort Vergewaltigungen)
    Nicht alle Islam-Gegner sind aufrechte und friedliche Demokraten wie hier, vielleicht ist dort einfach ein paar bionorwegische Irren der kragen geplatzt.
    Wenn es Rechtsextreme waren, dann wird mit Sicherheit aber auch wieder auf „Hetzseiten“ wie pi-news gezeigt.
    Ich denke, diese Terrortat ist nicht so eindeutig wie es auf dem ersten Blick scheint.

  14. Laut N24 hat der Polizeichef einige Angaben gemacht.

    Täter auf der Insel: Nordeuropäisch
    Täterhintergrund: Polizeibekannte Gruppierung mit innenpolitischen Zielen. Kein Angriff von Außen!

    Nehmt den unsachlichen Beitrag bitte wieder raus. Wir wissen nichts genaues. PI macht sich hier fahrlässig lächerlich.

  15. Sollten es dchihadistischen Anhänger verübt haben? Dann wird es verdammt eng für unsere grünen und roten Proterroristen.

  16. #12 Lehmann (22. Jul 2011 22:41)

    Habe natürlich keine Ahnung ,aber welcher Idiot killt schon seine Gönner?

    Da fallen mir spontan Kosovo-Albaner ein…

  17. Tja, das hat man dann halt, wenn man jeden beschränkten mohammedanischen Rauschebart blauäugig ins Land lässt und darauf hofft, dass er uns mit seiner Anwesenheit bereichert. Ausgehend von der Unbedarftheit unserer Politiker aber, kann man sehr wohl befürchten, dass auch uns in naher Zukunft ein ähnliches Schicksal trifft.

  18. Lasst uns weiter die Erkenntnisse, die durchsickern, aufsaugen. Mal sehen, wer dafür verantwortlich ist.
    Sollten es wirklich Rechtsextreme sein, so wären sie dümmer, als man sich vorstellen kann.
    Meine Prognose geht nach wie vor in Richtung der Religion des Friedens.

  19. #17 Schultheiss (22. Jul 2011 22:44)
    „Islamisten bekennen sich zu Anschlägen.“

    Es gab schon oft Trittbrettfahrer.
    Ich denke man sollte KEINE Seite ausschließen, aber das von Antidote erkannte „muslimische Muster“ vermag ich noch nicht zu erkennen.
    Kein Selbstmordattentäter, kein Anschlag auf Verkehrsmittel mit möglichst hoher Opferzahl und vor allem das konkrete Anschlagsziel „Sozialdemokraten“ passen irgendwie nicht.

  20. Dass die Bombe gezündet hat und ihre verheerende Wirkung entfalten konnte, ist gewissermaßen auch etwas „untyisch“. Zumindest aus Deutschland (u. a. Sauerlandbomber) und Dänemark sind mehrere gescheiterte Anschläge bekannt.

  21. #20 Aaron

    Wenn es Rechtsextreme waren, dann wird mit Sicherheit aber auch wieder auf “Hetzseiten” wie pi-news gezeigt.

    So ist das und leider geht es hier viel zu Rechts zu.
    Wenn es sich so zeigt, dass Rechte dies wegen der Islamisierung getan haben wird der Widerstand gegen den Islam, auch den der Liberalen und eher Linken auf lange Zeit ausgebremst.
    Und zwar lange genug um noch ein paar Millionen Mohammedaner ins Land zu holen.

    Bleibt zu hoffen dass es kein Rechter war.

  22. Ganz zu Anfang (ca. zwei Sunden später) habe ich bzgl. des „Ferienlagers“ der Jungsozialisten (da wußte ich noch nichts von Sozialisten) in den Nachrichten einmal gehört, das man ein Waffenlager dort vermutet…

    Habe ich mir das eingebildet?

  23. SPIEGEL-ONLINE schreibt betroffen:

    War es ein Attentat von Islamisten? …

    Der Schock sitzt tief. Norwegen gilt nicht als Brennpunkt sozialer Konflikte, sondern vielmehr als Vorbild in Europa.

    Unsere Medien, Politiker und die Guten dieser Welt, die sich unter zwei grünen Fahnen vereinigt haben, müssen entweder blöd, blind, besoffen vor lauter Gutsein oder korrupt sein – bestochen von winkenden oder schon gewunken habenden Scheinen und Schecks, die ihre leisen Zweifel sanft zum Schweigen bringen, so wie es ihre Ahnen bis 1989 waren.

    Schlaft gut, ihr Zottelbärte und Gender-Tanten! Das Messer schwebt schon über eurem Hals, und ihr empört euch über diejenigen, die euch dieses wertvolle, biodynamisch ungewaschene Ökosytem erhalten wollen.

  24. eben hat die bbc im interview des norwegischen premierministers die worte islamist und bin laden (tatsächlich hörbar) nicht übersetzt, sowas ist unglaublich!! nicht die bild, nein die bbc hat keine hemmungen, hier einfach die aussagen des pm´s durch unterschlagen zu verändern.

  25. Ad 24

    Wieso gegen den Islam ? Gegen unschuldige Passanten und Jugendliche.
    Es wurde ja kein Mullah erschossen.

  26. WELT: Polizei vermutet Drahtzieher der Anschläge im Inland

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13502989/Polizei-vermutet-Drahtzieher-der-Anschlaege-im-Inland.html

    22.41 Uhr: Die Polizei vermutet die Drahtzieher der Anschläge im Inland. Vermutlich handelte der Täter aus „Protest gegen das politische System“.

    Das ist zunächst noch in keinsterweise ein Hinweis auf einen unmohammedanischen Anschlag!

    wehe wenn unsere upgefuckten Qualitätsmedien hier wieder nur Fakten verschleppen wollen…

    wenn der bereits gefasste Täter mit der RdF™ nix am Hut gehabt haben sollte, wäre das nämlich schon längst mit 10-facher Lichtgeschwindigkeit hinausposaunt worden!

  27. Denkt an die Aspekte-Sendung im ZDF um 23:15 Uhr! Es geht um das Sarrazin-Bashing der linken Demokratie-Hasser!

  28. @ #5heiner
    danke für einen kühlen kopf in diesem hitzköpfigem sud! die islamistische urheberschaft für die attentate ist durchaus im bereich des möglichen…aber die parallelen zu dem attentat des timothy mcveigh lassen raum für spekulationen. also…abwarten!

  29. Nun, weit entfernt von dem, was viele Kommentatoren hier auf dem Blog mit den Linken und Netten machen würden, ist das ja nicht. Und vor allem habe ich aus der national-konservativen Ecke bis zum Augenblick noch keine einzige Stimme gehört, die sich von den Anschlägen Distanziert.

  30. Stefan Cel Mare

    Entschuldigung ,ich Ignorant.Aber egal wer es war Bildtrottel Wagner wird sich der Sache mit Spaten und Knochenmühle schon annehmen.
    Mein Mitgefühl gilt dem norwegischen Volk ,mein aufrichtiges Beileid.

  31. Ach Du Scheiße! Wenn das beschissene Nazis waren, dann ist der Schaden für rechtsliberale Demokraten nicht abzusehen!

  32. @#2 pallnada (22. Jul 2011 21:56)

    Wer von euch glaubt in ECHT das Die Islamisten daran schuld sind!

    Ich denke, dass niemand hier glaubt, dass ISLAMISTEN schuld sind. Denn ISLAMISTEN gibt es nicht. Ich gehe davon aus, dass jeder hier denkt, dass es sich um einen ISLAMISCHEN Anschlag handelt. Ausgeführt von MOSLEMS.

  33. Was soll das Spekulieren?

    Zuerst: Bestätigt, daß es ein Kaukasier war.
    Dann: Bestätigt, daß es ein Norweger war.

    Also ein Norweger aus …

    Klingelingeling

  34. #29 Jochen10

    Sie habens erfasst! Ich hätte es nicht besser formulieren können.
    Ein einziger durchgeknallter rechtsradikaler antislamischer Terrorist könnte berechtigte, sachliche Islamkritik auf lange Zeit diskreditieren.
    Aber das ist angesichts der zahlreichen unschuldigen Opfer erst einmal sekundär.
    Sie haben den Typen ja gefasst, laut norwegischer Polizei soll er auch die Bombe ferngezündet haben.
    Also abwarten.

  35. The two attacks are definitely linked, a police spokesman said. The person detained in Utoya was allegedly seen around the government building at time of explosion. The man, who is still being questioned, is tall with blonde hair, “Nordic appearance,” police said.

  36. #42 Franziska Emenegger

    Links und nett!!! eine wahrlich gefährliche Mischung!!!

  37. #50 Oriflamme (22. Jul 2011 23:21)
    „Was soll das Spekulieren?
    Zuerst: Bestätigt, daß es ein Kaukasier war.
    Dann: Bestätigt, daß es ein Norweger war.“

    Im Englischen hat ein „Kaukasier“ nix mit dem teilweise muslimischen Kaukasus zu tun.
    „Caucasian“ heißt einfach „Mensch weißer Hautfarbe“,
    also indigene Norweger eingeschlossen.

  38. D.h nichts, würde einer der Salafisten einen Anschlag machen, hiesse sehr wahrscheinlich man hat einen Deutschen verhaftet, oder der Anschlag wurde von einem Deutschen verübt.

  39. #43 Franziska Emenegger

    Nun, weit entfernt von dem, was viele Kommentatoren hier auf dem Blog mit den Linken und Netten machen würden, ist das ja nicht. Und vor allem habe ich aus der national-konservativen Ecke bis zum Augenblick noch keine einzige Stimme gehört, die sich von den Anschlägen Distanziert.

    Doch, hier:

    http://www.pro-berlin.net/?p=3180

  40. Wenn es ein anti-islamischer „Fanatiker“ wäre, warum sollte er die Sozen angreifen? Der würde doch wohl in ne Moschee spazieren wie der eine Typ in Israel.

    Wenn es ein Rechtsextremist war, dann war die Motivation wohl eher anti-mainstream, anti-links. Und nur weil wir auch „rechts“ stehen, haben wir trotzdem erstmal damit nur so viel zu tun, wie die SPD von Helmut Schmidt mit der RAF zu tun hatte.

  41. So is er der Islam ………

    http://www.derprophet.info/inhaltsverzeichnis.htm

    Nun dort wird auch den schrägsten und abgefahrensten Realitätsverweigerern deutlich sichtbar WER MOHAMMED GEWESEN IST UND WIE SEINE ANHÄNGER „TICKEN“…… und, daß die „Moderaten“ nicht wirklich moderat sind, sonst würden sie wohl JENE SEIN; DIE AM MEISTEN GEGEN DIESEN TERROR VORGEHEN WÜRDEN —- tun sie aber nicht: Wäre gegen Allah ! Siehe Sure 9 Vers 111.

    Auf ntv wurde heute mehrfach ein Film über die Zustände in Oslo gezeigt wo eine mit Kopftuch bekleidete Schwarzafrikanern per Handy „glücklich und zufrieden“ kurz nach dem ersten Attentat im Zentrum von Oslo ins Handy quasselte ……. sie ist so allahitisch „high“ drauf gewesen, daß ihr das Gesicht nicht zum gespielten Ernst verrutschen konnte als jenes Objektiv sie kurz filmenderweise aufnahm.

    Die Feinde und Feindinnen im eigenen Land …… solche die aus Dar el Harb hin zum Dar el Islam morden wollen.

    An welcher Position der Pyramide des Allah-Bekenntnisses sie auch stehen – auch ganz unten ist den „Moderatesten“ das Morden in ihrem Interesse und ihrem Sinn.

    Wäre dem nicht so ……. würden sie den einen wirklichen Gott zu ehren suchen !

  42. Wer hält den Namen der Insel „Utoya“ auch für passend – im Hinblick auf „Utopia“? JuSos in Uto(pi)ya?

    Wäre es nicht so traurig, würde ich lachen!

  43. #65 Stresemann (22. Jul 2011 23:44)

    Wenn es ein anti-islamischer “Fanatiker” wäre, warum sollte er die Sozen angreifen? Der würde doch wohl in ne Moschee spazieren wie der eine Typ in Israel.

    Du willst die Tat eines Psychopathen mit Logik erklären?

    Und nur weil wir auch ‚rechts‘ stehen

    Wer ist „wir“?
    Es gibt selbst hier auch Islamkritiker, die
    nichts rechts und noch nicht mal konservativ sind.
    Schockiert?

  44. #66 Toytone

    lol . am schlimmsten sind die Vorbilder, die verfolgen einen und bleiben immer lebendig, die sch…Dynamisten

  45. #66 Toytone (22. Jul 2011 23:47)
    „Wer hält den Namen der Insel “Utoya” auch für passend – im Hinblick auf “Utopia”? JuSos in Uto(pi)ya?“

    Was soll diese Geschmacklosigkeit?
    Dort sind Jugendliche gestorben!
    Utoya heißt auf Deutsch etwa „Insel da draußen“,
    falls dich das wirklich interessiert.
    Ansonsten trink weiter…

  46. Das Islamisten dahintersteckt ist zurzeit ziemlich unwahrscheinlich und darum ist PI auch einfach nur lächerlich. Der Mann auf der Insel ist schon mal kein Islamist und es wurden Verbindungen schon bestätigte also wie kommt die klasse Redaktion darauf?

    Anm.d.R.: Der redaktionelle Beitrag von PI steht weiter unten, dort ist von Islamisten keine Rede, zumal die Nachrichtenlage ja auch bisher nichts in dieser Richtung hergab.

    Das sich Islamisten für etwas verantworten was sie in Wirklichkeit nicht begangen haben um etwas mehr Präsenz zu bekommen ist nicht ungewöhnlich. Auch das sie über twitter sich dafür verantworten ist unseriös und unüblich.

    Ich bin fest davon überzeugt dass hier sogar viele enttäuscht wären wenn es keine Islamisten sondern westliche (ja WIR) Terroristen wären.

  47. #67 Aaron

    „Wir“ sind sicherlich die Mehrzahl der Kommentatoren hier, die sich im konservativen oder libertären Spektrum sehen, was hierzulande als „rechts“ definiert wird. Und Sie können sich ja privat so oder so definieren, aber ich wünsche Ihnen viel Glück dabei als Islamkritiker nicht als rechts beschrieben zu werden.

  48. @ #72 m1o

    Vom Islam lernen, heißt halt bomben lernen. Außerdem würdest du sowieso nicht erfahren, dass es ein Koranist war, wenn die es nicht wollen.

    Ich sage bloß Reichstagsbrand. Da gibt es auch noch Fragezeichen – hat aber super in Hitlers Konzept gepasst. Geschichte wiederholt sich.

  49. #70 Aaron

    Geschmacklosigkeit? Es ist eher eine IRONIE. Die ganze Sache, wie sie sich darstellt hat ihre Wurzeln in einer überproportionalen Überfremdung durch Anderserzogene!!! Und diese wurden nun durch Sozis nach Europa eingeladen!

  50. „Nehmt den unsachlichen Beitrag bitte wieder raus. Wir wissen nichts genaues. PI macht sich hier fahrlässig lächerlich.“

    Sagen wir mal so: Kewil macht PI wieder mal lächerlich. Der Beitrag von PI selber, weiter unten, war absolut seriös. Leider musste Kewil mal wieder seinen eigenen Thread dazu aufmachen. Alles sehr traurig.

  51. #72 Aaron

    Ja, nicht gleich weinen. War ja nur ein offensichtliches Synonym. Es passt schon, zu sehen, wie Gutmenschen in einer Utopie leben.
    Das sollte selbstverständlich nicht den Verlust der Menschenleben westlicher Prägung schmälern. 😉

  52. Rechtsextremisten oder Linksextremisten als Täter? Wer´s glaubt! Nein – der Dschihad ist in seiner explosiven Form nun auch in Norwegen angekommen. Dabei ist nicht auszuschließen, dass zur Friedensreligion konvertierte norwegische Ureinwohner an den Anschlägen beteiligt waren. Vielleicht waren die Norweger zu ihrem Vorzeige-Islamisten Mullah Krekar nicht freundlich genug? Wer weiß…

  53. Laut Nachrichten ist im Moment von einem rechtsradikalem Anschlag auszugehen.
    Vielleicht sollte man demnächst einfach mal genaueres abwarten bevor man sich insgeheim schon freut, dass der Islam wieder mal gebombt hat. Sonst bekommt das alles hier ganz schnell einen lächerlichen Charakter.

    Natürlich lag ein muselmanischer Anschlag ziemlich nahe, aber es gibt eben auch noch andere, wahnsinnige, Gruppierungen die dazu in der Lage sind.

  54. #79 GW

    Kewil liegt im Großteil seiner Ansichten goldrichtig. Trauer kann ich darüber nicht empfinden (bin auch vll. nicht so nah am Wasser gebaut?).

  55. #67 Aaron
    „aber ich wünsche Ihnen viel Glück dabei als Islamkritiker nicht als rechts beschrieben zu werden.“

    Oh, vielen Dank!
    Ich bin nichtdeutscher Herkunft und teile (rein formal) die Religion mit Broder und Giordano.
    (Welche ich beide auch nicht als „rechts“ bezeichen würde)
    Auf jeden Fall hat man da schon ne gewisse Immunität gegen Nazikeulen.
    In den Niederlanden ist es zum Beispiel unproblemtischer als „Liberaler“, wie Sie es nennen würden, gegen den Islam zu sein.
    So wie der Kabarettist Hans Teeuwen zum Beispiel.
    Schauen Sie mal auf youtube, wie so ein „Linker“ Burkamädels in einer TV-Show zum Wahnsinn treibt.

  56. #83 Aaron (23. Jul 2011 00:09)

    Fragst du mal bei Dirk Stegemann nach, der erklärt dir schon, warum du ein rassistischer Zionistennazi bist…

    Aber okay, ich hoffe ja auch noch auf Dieter Nuhr.

  57. #80 Toytone
    #72 Aaron

    Um vorzugreifen: Bitte versuch mir jetzt keinen Strick daraus zu drehen, dass ich „nur“ vom Menschenleben westlicher Prägung schreibe. 😉

  58. @ #83 Aaron

    Aber selbst der SPDler Sarrazin wird ob seiner Frechheit, Wahrheiten auszusprechen als „Nazi“ und „Rassist“ etikettiert.

    Mach dir nichts vor – als Islamkritiker ist man für den linken Mainstream per sé ein „Rechtsextremer“. Also, was soll’s?

  59. #80 Toytone (23. Jul 2011 00:05)
    „Ja, nicht gleich weinen.“

    Keine Sorge. Als Mann weine ich grundsätzlich nicht.
    Aber bei mir gehen die Smileys immer verloren, wenn ich in diesem Forum welche eintippe – wie machen Sie das?

  60. Wer die Hoffnung nicht aufgeben mag, dass die Täter doch Islamisten waren, der sollte auch so konsequent sein und hoffen, irgendwann selbst durch Islamistenhand zu krepieren.

  61. Egal wer es war ,welche Hintergründe diesen Müllhaufen dazu getrieben haben ,egal ,da gibt es Opfer und deren Angehörige die um sie weinen,und denen ist es im Moment des Verlustes egal.Mein erster Gedanke war auch natürlich Bomben-Terror- Zivilisten-Islamisten ,aber so etwas kommt doch nicht von ungefähr,Madrid ,9/11 und … wo soll ich anfangen ,hinterlassen Spuren.Geistesgestörte Weltenzerstörer sind auch kein Alleinstellungsmerkmal der islamischen Welt aber sie kommen nunmal überproportional aus deren Gefilden,also keine Paranoia nur ein Rest von Selbsterhaltungstrieb.

  62. Die Medien sprechen von einem ca. 1,90m großen „blonden“. Nun, sicher kann sich jeder Moslem auch blond färben oder gar blond sein. Konvertiten sozusagen. Bewiesen ist aber mal wieder garnichts. Ich habe das Gefühl, dass diese Meldungen, die in Richtung der Nicht-Moslems gehen, die schon vorhandene Ejakulation und (Sensations)Geilheit mancher Leser hier zu dem machen, was sie sind oder waren. Heiße Luft. PI berichtet, die Kommentatoren machen sich mehr und mehr lächerlich. Schon ab Kommentar #1 waren es Moslems, ohne jegliche Grundlage. Was hier abgeht ist dümmlichste Pauschalisierung. Wer war es nun? Egal WER es war. Es sind Menschen unschuldig gestorben!

  63. #80 Toytone

    Btw: Synonym war wohl der falsche Begriff. ^^

    So, muss jetzt ins Bettchen. Morgen will gearbeitet werden..

  64. #85 Stefan Cel Mare (23. Jul 2011 00:11)
    „Aber okay, ich hoffe ja auch noch auf Dieter Nuhr.“

    Gutes Beispiel!
    Gibts noch mehr intellektuelle, ideologiefreie, nichtreligiöse Islamkritiker in Deutschland außer die bisher Genannten?
    Oder soll ich so was lieber bei Quotenqueen fragen…

  65. ES *MUSS* ein rechter/nationaler Anschlag sein, weil ein Täter Norweger, blond und 1,90 m groß ist.

    So verkündete es gerade das RTL Nachtjournal…

    *ohne Worte*

  66. Selbst wenn der Täter ein Einheimischer sein sollte, wie kann er ALLEIN, OHNE Hintermänner oder Organisation soviel anrichten???
    Wer das glaubt???
    Ein Täter, ganz allein, das glaube ich niemals!

  67. #101 frenchman (23. Jul 2011 00:22)
    „Ein Täter, ganz allein, das glaube ich niemals!“

    Ist ja alles noch nicht sicher.
    Aber selbst wenn, google mal nach ‚Timothy McVeigh‘

  68. Vielleicht hatte dieser 190 cm großer Blonde Norweger ja eine Burka an wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben

  69. warten wir ab, was die polizeilichen untersuchungsergebnisse zu tage fördern.

    jedenfalls ist das ein wieder einmal ein sehr trauriger tag gewesen.

    mein beileid an die familien der opfer und beste genesungswünsche an die verletzten

  70. ok, wir wissen nun dass der Norweger ein Norweger ist (was ja eigentlich noch ein bischen mager an Erkenntissen ist), aber man meint daraus schon ableiten zu können, dass

    …daher vermutet die Polizei die Drahtzieher der Anschläge im Inland und hatte zunächst keine Hinweise auf Verbindungen zum internationalen Terrorismus.

    sorry, aber diese Logik leuchtet mir jetzt überhaupt nicht ein… warum sollte man als Norweger™ keine Verbindungen zum internationalen Terrorismus haben und warum müssen die Drahtzieher deshalb auch zwingend Norweger sein…?

  71. Im vergangenen Jahr konnte, durch intensive Überwachung von e.mails etc.( was Schnarre alles ablehnt) in Oslo ein, über Verbindungen in Pakistan vorbereiteter Anschlag verhindert werden. Die Täter waren in direkter Verbindung mit Al Kaida Führern.Die Osloer Gruppe stand obendrein in Verbindung mit weiteren Zellen die In den USA einen Angriff auf die NYer U-Bahn und eine Mall in England vorbereitet hatten.
    Es ist also nicht abwegig eine Verbindung zu der AlKaida Hydra zu vermuten.
    Der Hassprediger über dessen geplante Abschiebung aus Norwegen berichtet wurde, Mullah Krekar,hat mit Hilfe Bin Ladens die Terrorgruppe Ansar al Islam im Irak gegründet und im Falle seiner Abschiebung mit großen Anschlägen gedroht. Ansar al Islam wiederum hatte Verbindungen zu Saddams Regime.
    All das heißt natürlich noch nicht, dass diese Gruppe verantwortlich ist…
    Die Infos habe ich hier
    http://www.weeklystandard.com/blogs/terror-strikes-norway_577274.html
    gefunden. Der blonde Täter von der Insel wird in verschiedenen Artikeln als Konvertit bezeichnet.Er hatte sich als Polizist ausgegeben, der nach dem Anschlag in der Stadt die Sicherheit überprüfen wollte. Aber ganz genaues weis man nicht.
    Auf der Insel muss es ein furchtbars Blutbad gegeben haben. Über 500 Jugendliche zwischen 15 un 16 waren dort. Viele versuchten sich durch Schwimmen zu retten. Es sollen Tote Kinder im Wasser gelegen haben, andere konnten sich verstecken.

    Bei den Gates of Vienna kann man vermutlich später noch mehr erfahren, da gibt es viele Autoren aus Skandinavien, die infos in englischer Sprache liefern.

    Ich wünschte, die Norweger die einen so ruhigen Eindruck machen, fangen jetzt an ihr Land zu schützen.
    Es ist alles sehr traurig!

  72. #108 unrein (23. Jul 2011 00:36)
    „sorry, aber diese Logik leuchtet mir jetzt überhaupt nicht ein… warum sollte man als Norweger™ keine Verbindungen zum internationalen Terrorismus haben“

    laut norwegischer Nachrichtenagentur kennt die Polizei das – Zitat – „Milieu“ des Täters.
    Wir werden es also bald wissen, was da los war.
    Verschörungstheoretiker dann etwas später…

  73. #109 Paedo-Prophet (23. Jul 2011 00:36)

    Diesmal ist es eine Rune… das fällt doch sonst auf…

  74. Gerade entdeckt auf WO

    00.25 Uhr:
    Nach den Anschlägen in Oslo hat Bundespräsident Christian Wulff dem norwegischen König Harald V. seine Anteilnahme ausgedrückt. Mit „Entsetzen und Bestürzung“ habe er von den verheerenden Anschlägen erfahren, „bei denen so viele Menschen ums Leben gekommen sind oder verletzt wurden“, schrieb Wulff am Freitagabend in einem Telegramm an den Monarchen. „Deutschland und die Deutschen stehen in dieser schweren Stunde fest an Ihrer Seite“, versicherte der Bundespräsident. Sein Mitgefühl gelte den Hinterbliebenen der Opfer.

    Dass diese menschliche Platzverschwendung noch die Dreistigkeit besitzt, sein diarrhoeses Maul aufzumachen, ist echt der Hammer!

  75. Wer sehen kann sieht,wer glaubt denken zu können versuchts.Alles fast Spiegelgleich ,Timmy Mc in Oklahoma ,ich wette die Kreatur Mc Veigh war sein Vorbild ,Aaron ,was meinen Sie,,schlüssig?

  76. Oslo ist klar: Autobombe
    Oslo ist nicht klar: wer

    Zeltlager ist total unklar, da stimmt von vorne bis hinten irgendwas nicht!

    Der Zusammenhang liegt zeitlich nah und doch da stimmt was nicht!

  77. weltonline Welt Online
    #Oslo Explosion und Schießerei scheinen nicht mit islamistischem Terrorismus in Verbindung zu stehen, so die Polizei.

  78. #119 WahrerSozialDemokrat
    Ja das kommt mir auch alles spanisch vor.
    😐

    Klar können durchgeklatschte Nationalisten gewesen sein, Konvertiten oder sonstwer. Man sollte sich nicht zu sehr festlegen, das ist alles noch offen.

  79. Oslo Explosion und Schießerei scheinen nicht mit islamistischem Terrorismus in Verbindung zu stehen, so die Polizei.

    soooo schnell arbeitet die Polizei mittlerweile??? Dass sie nach ein Paar Stunden schon ALLES wissen???????

    Diese EILE zu betonen, es wäre ein EINZELtäter ist mehr als verdächtig!

  80. #42 Franziska Emenegger (22. Jul 2011 23:17)
    Nun, weit entfernt von dem, was viele Kommentatoren hier auf dem Blog mit den Linken und Netten machen würden, ist das ja nicht. Und vor allem habe ich aus der national-konservativen Ecke bis zum Augenblick noch keine einzige Stimme gehört, die sich von den Anschlägen Distanziert.

    Und was soll das jetzt heißen? Seit der ersten Meldung aus Oslo haben sämtliche „Terror-Experten“ (Elmar Thevessen u. Co.) auf die Möglichkeit islamischen Terrors hingewiesen; dabei kamen allerlei interessante Hinweise auf die islamistische Szene in Skandinavien, die bisher selten zu hören waren. Wieso sollten also die Leser und Kommentatoren auf diesem blog völlig anders argumentieren als die besagten „Experten“?

  81. #118 Lehmann

    Alles fast Spiegelgleich ,Timmy Mc in Oklahoma ,ich wette die Kreatur Mc Veigh war sein Vorbild…

    an einen anschliessenden Amoklauf in Oklahoma kann ich mich jetzt aber nicht erinnern…?

  82. #120 Mokkafreund (23. Jul 2011 00:55)

    Dann wohl ein Einzeltäter, der erst eine Autobombe zündet, dann zur Insel fährt und ein weiteres Blutbad anrichtet!

    Das wäre ein Novum!

    Oder eine „Braune Armee Fraktion“ aus Norwegen, die bislang niemals in Erscheinung getreten ist, sich Sprengstoff und Waffen besorgen konnte und bereit ist, sich erwischen zu lassen!

    Das wäre ein Novum!

    Irgend etwas mannichelt am offiziellen Statement!

    Entweder wollen die norwegischen Behörden aus ermittlungstaktischen Gründen Zeit gewinnen oder sie haben die pure Angst vor den Reaktionen der autochtonen und/oder allochtonen Norweger, aber letztendlich kommt die Sache spätestens in ein paar Tagen raus!

  83. Die Explosion in Oslo und die Schießerei auf der Insel Utoya scheinen nicht mit islamistischem Terrorismus in Verbindung zu stehen

    es wäre schon ein mehr als sehr dicker Hund, wenn diese Aussage morgen wieder zurückgenommen werden müsste!

  84. Und wenn’s eine Nummer zu groß war für die Al Kaida, wenn es eine amerikanische Präventivbombe war?
    Dann wäre der Zusammenhalt in der NATO genauso gesichert.
    : D
    Nicht weinen, liebes obrigkeitshöriges politisch korrektes Völkchen!

  85. Ich sage nochmal:
    Reichstagsbrand. Das war doch die KPD, die daraufhin in KZs gesteckt wurde oder?

    Oder vielleicht doch eine Marionette Hitlers, die ihm zum Ermächtigungsgesetz verholfen hat?

    Will Norwegen unliebsame Störer der „multikulturellen Erflogsgesellschaft“ loswerden? Um nicht bei den nächsten Wahlen ähnliche Ergebnisse zu kassieren, wie die umliegenden skandinavischen Länder, wo ausschließlich die „Bösen Rechtspopulisten“ zugelegt haben?

    Fragen über Fragen …

  86. #128 WahrerSozialDemokrat

    Oder der Anschlag war getürkt 😉 Eigentlich kein thema zum rumwitzeln, aber wie soll man den Irsinn sonst ertragen ..

    #129 Eurabier

    Das wäre allerdings kein Novum wenn es mannichelt. 🙂

    Mensch ich will wissen wer es war, das lässt mir keine Ruh !! Irgendwer schrieb oben, dass es wohl mehrere Schützen gab, auf der Insel, egal wer es nun am Ende war, sowas widerliches Kinder zu töten und feige Bomben zu zünden um hinterrücks Menschen zu töten, das geht gar nicht, das ist einfach nur krank.

  87. #123 HomerJaySimpson (23. Jul 2011 00:58)

    Klar können durchgeklatschte Nationalisten gewesen sein, Konvertiten oder sonstwer.

    Ultranationalisten, wenn schon. Nationalist ist nämlich jeder, der – im Gegensatz zur kommunistischen Utopie eines Weltstaates – die Existenz von Nationalstaaten befürwortet. Und das dürfte bei den meisten Deutschen und PI’lern der Fall sein.

    Ich tippe jedenfalls auf einen rechtsextremen Hintergrund. Das Massaker beim Jungsozialisten-Lager passt ins Bild. Und mit dem Anschlag im Regierungsviertel wollten der oder die Täter wohl Unruhen herbeiführen, welche in einem Rassenkrieg („Racial Holy War„) münden sollten…

  88. Anders Behring Breivik -> sieht aus wie Assange, aber nicht wie ein „Rechtsextremer“.

    Man darf auf weitere Infos gespannt sein !

  89. Hallo,

    Meldung von WON:
    Der festgenommene Verdächtige sei 32 Jahre alt und norwegischer Abstammung, sagte Sponheim weiter
    (Anm. Sponheim=Polizeichef von Oslo)
    …………………………………………………………….
    Bombenleger und Killer sollen identisch sein. Spätestens als der blonde Killer (auf der Insel) bekannt war musste man skeptisch werden.
    Mein Beileid an die betroffenen Norweger.

    Gruß

    Z1

  90. Aus seinem Facebook Profil:

    Arbeitgeber Breivik Geofarm
    Director

    Hochschule Independent
    MPSC
    B.B.A
    Aproximately 14 500 hours of study equivalent to B.B.A, M.P.S, MHist + aprox. 3000 hours of study in micro and macro finance, religion+

    Schule Oslo Handelsgymnasium

    Philosophie
    Religiöse Ansichten Christ

    Politische Einstellung Konservatismus

    Sport
    Sport, den Anders betreibt Hunting

    E-Sport

    Mehr

    Lieblingsmannschaften
    FK Lyn

    Kunst und Unterhaltung
    Musik
    Klassische Musik

    Vocal trance

    Bücher
    William James

    Consequences of Pragmatism

    On Liberty

    1984

    The Trial

    Mehr

    Filme
    Gladiator

    300

    Dogville

    Fernsehen
    Caprica

    True Blood

    Stargate Universe

    Dexter

    The Shield – Gesetz der Gewalt

    Mehr

    Spiele
    World of Warcraft

    Modern Warfare 2

    Aktivitäten und Interessen
    Aktivitäten Founding and developing organizations

    Reading and Writing

    Mehr

    Interessen
    Politikwissenschaft

    Stock Analysis

    Andere Seiten anzeigen

    Also die Serie Dexter guck ich auch gern, die ist aber schon ziemlich blutig. Als Hobby Jagen, na gut ist normal in Norwegen. Als Filme 300 und Gladiator. ..
    Wer weiß, vlt wirklich ein durchgeknallter Fundichrist …

  91. Der hat klassische Musik laut FB gehört – ganz klar ein Nazi!

    Und World of Warcraft gespielt – sofort verbieten!

    Was aber passt, ist dass eines seiner Lieblingsbücher „1984“ war.
    Da wir uns darauf zu bewegen, könnte das ein Motiv sein.

  92. #132 Paedo-Prophet (23. Jul 2011 01:16)

    Ich sage nochmal:
    Reichstagsbrand. Das war doch die KPD, die daraufhin in KZs gesteckt wurde oder?

    Oder vielleicht doch eine Marionette Hitlers, die ihm zum Ermächtigungsgesetz verholfen hat?

    Nein, der Täter war ein durchgeknallter Anarchist mit holländischer Staatsangehörigkeit. Alles andere sind unbewiesene Verschwörungstheorien. Hitler hat den Anschlag lediglich geschickt ausgenutzt…

  93. Eine also eher „bürgerliche“ Existenz fällt niemals auf, und begeht „sudden homegrown terrorism“.

    Leute, das habe ich noch nie erlebt, auch McVeigh war schon vorher als durchgeknallt in Erscheinung getreten!

  94. Verdächtiger festgenommen
    Norwegen rätselt über den blonden Attentäter</i<
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,776073,00.html

    Was für eine bezeichnende Überschrift. Gewöhnlich liest man ja nie etwas über die Haarfarbe von Verbrechern. Das ist ja sogar laut Pressecodex streng verboten. Aber hier macht SpOn gerne eine Ausnahme. Der Grund ist ganz offensichtlich die große Erleichterung darüber, dass es nicht wie von allen "Experten" angenommen ein islamischer Attentäter ist.
    Egal wer als Täter letztendlich ermittelt wird: Ich bin schon gespannt auf den nächsten Anschlag von islamischen Tätern in Europa und ob SpOn dann von "schwarzhaarigen" Attentätern mit "dunklem teint" berichtet…

  95. Jetzt müssen einige hier ja ganz schwer enttäuscht sein, dass der Täter sich als norwegischer Christ entpuppt hat…

  96. Ich hatte scheinbar Recht…

    Welt Online:Tatverdächtiger ist offenbar Rechtsextremist

    01.25 Uhr: Der mutmaßliche Angreifer auf ein Jugendlager in Norwegen hat einem Medienbericht zufolge Verbindungen zur rechtsextremen Szene. Wie der norwegische Sender TV2 in der Nacht zum Samstag ohne Angaben von Quellen weiter berichtete, durchsuchte die Polizei die Wohnung des Mannes in Oslo.

  97. OSLO ist auch der Ort und ein Synonym für die ausgehandelten Friedens- bzw. Zusammenlebens-Abkommen zwischen Israel und den Palästinensergebieten, also ein geistliches Bild für die Struktur im Nahostkonflikt.

    Wenn nun ausgerechnet Oslo von Islamisten angegriffen wird, hängt das auch mit diesem Regelwerk zusammen, was in der norwegischen Hauptstadt verabschiedet wurde.

    Der Angriff könnte ein Hinweis sein, wenn Oslo angegriffen wird, ist auch der Halbwegs-Frieden in Nahost am Ablaufen – und es gibt dort unten um Israel bald erneut einen Existenz-Krieg Israels! War so mein Eindruck zum Thema.

  98. Verdächtiger festgenommen
    Norwegen rätselt über den blonden Attentäter

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,776073,00.html

    Was für eine bezeichnende Überschrift. Gewöhnlich liest man ja nie etwas über die Haarfarbe von Verbrechern. Das ist ja sogar laut Pressecodex streng verboten. Aber hier macht SpOn gerne eine Ausnahme. Der Grund ist ganz offensichtlich die große Erleichterung darüber, dass es nicht wie von allen „Experten“ angenommen ein islamischer Attentäter ist.
    Egal wer als Täter letztendlich ermittelt wird: Ich bin schon gespannt auf den nächsten Anschlag von islamischen Tätern in Europa und ob SpOn dann von „schwarzhaarigen“ Attentätern mit „dunklem teint“ berichtet…

  99. #149 BERLAU Jetzt müssen einige hier ja ganz schwer enttäuscht sein, dass der Täter sich als norwegischer Christ entpuppt hat…

    Vorsicht! Echte Christen bringen niemals Kinder im Jugendlager um und zünden Bomben auf Regierungsgebäuden.

    Gewalttätige Extremisten sind auch keine Christen.

    Man muss auch noch unterscheiden zwischen gläubigen (bekennenden) Christen und den Namenschristen, die sich so nennen, aber keine BEZIEHUNG zu JESUS haben.

  100. @ #149 BERLAU

    Vielleicht wollte er einfach mal testen, ob er mit solch einer abscheulichen Tat auch mit Antiaggressionsurlaub auf Mallorca oder 4 Wochen Laubharken davon kommt. So wie es bei unseren „Fachkräften“ der Fall ist, wenn sie mal wieder gemordet haben.

  101. #Oslo Verdächtiger nennt sich selber Nationalist und hat antiislamische Kommentare verbreitet. #Anschlag #Norwegen tinyurl.com/3qlm6gr

  102. #150 Columbin (23. Jul 2011 01:51)
    Ich erinnere an die spanischen Sozialisten, die fast zwei Wochen versucht haben, die möderischen Anschläge in Madrid der ETA unter zu jubeln. Die armen Musels, die verzweifelt versuchten sich zu bekennen, hatten mir schon leid getan.

    Den gleichen Quatsch erleben wir ständig!

    Noch etwas, was mich ungläubig macht:
    Es sind ausnahmslos Schweinemedien von Erika, die das verbreiten. In Dänemark, auf Twitter (Bekennung von Anser Islam) und in den USA liest sich das anders.

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass man in Norwegen Angst hat, dass sich die Wikinger -falls ein Muselanschlag die Ursache war- mit Gewalt von ihren Vergewaltigungsfachkräften lösen und das ein Flächenbrand in der EUdSR werden könnte.

  103. #147 Eurabier (23. Jul 2011 01:47)

    Wie war das nochmal mit dem Göteborg-Schützen?

  104. Vorschlag: Kewil macht einen neuen Thread auf und lässt über die Wahrheit einfach abstimmen.

    Wer ist für die Attentate in Norwegen verantwortlich?
    A Rechtsextreme
    B Moslems
    C Christen
    D Atheisten
    E Nihilisten
    F Ein großer, blonder Norweger
    G Weiß nicht

    Nach erfolgter Auswertung kann dann noch über Motive etc. abgestimmt werden. Dann hat dieses lästige Spekulieren endlich ein Ende.

  105. http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=no&u=http://www.vg.no/nyheter/innenriks/artikkel.php%3Fartid%3D10080610&ei=hA4qTufcM5Cf-QaVx43XBg&sa=X&oi=translate&ct=result&resnum=1&ved=0CB8Q7gEwAA&prev=/search%3Fq%3Dhttp://www.vg.no/nyheter/innenriks/artikkel.php%253Fartid%253D10080610%26hl%3Dde%26biw%3D1366%26bih%3D598%26site%3Dwebhp%26prmd%3Divns

    Zitat (von Google übersetzt):

    „In Online-Debatten macht er sich einen Namen als gut zu lesen, und man mit starken Meinungen über die norwegische Politik. Er fördert eine sehr konservative Meinungen, die er auch als Nationalist. Er drückt sich strikt gegen den Multikulturalismus – die kulturellen Unterschiede können zusammen leben in einer Gemeinschaft.

    Er hat viele Beiträge auf der Website Document.no, einen Islam-kritischen Website, die Nachrichten und Kommentare veröffentlicht hatte.“

    Also ein Islamkritiker, nicht der Islam. Wundert mich nicht wen man so manchen Kommentar hier liest.

  106. „er ist Norweger“ was soll uns das sagen?? Lese und höre ich hier jeden Tag „er ist Deutscher“… Özil ist auch Deutscher! Oder jetzt doch Spanier??

  107. Meiner Meinung – sollte sich das alles so bestätigen – war es nur eine Frage der Zeit, wann ein solches „Ein Mann sieht rot“-Szenario auftreten würde. Allerdings hätte ich als Anschlagsziele eher Bereicherer-Gangs oder Moscheen vermutet.

    Direkt es auf die politisch Verantwortlichen abzusehen, entbehrt alledings nicht einer gewissen Logik – und gemäss der o.g. Liste ist der Mann ja kein tumber Glatzkopf.

    Dann allerdings macht mich der Gesamtablauf stutzig. Oder waren die Jusos einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort – nämlich seinem privaten Munitionsdepot?

  108. Der blonde Norweger, als rechter islamfeindlicher Einzeltäter hat was für Oslo´s Zukunft! 🙁

    Niemals würde ich von einem automatischen Gegengewicht als Gleichgewicht reden, doch alles scheint irgendwie, was Pressemeldungen so oder so angeht, mehr als konstruiert! Ob Wunsch oder Unwissenheit oder wie auch immer!

    Eines ist aber klar: Eine Radikalisierung gibt es nicht! Islam ist Frieden und Widerstand ist zwecklos!

    http://www.youtube.com/watch?v=ZetmwyBanNU

  109. #161 Korrektur (23. Jul 2011 02:04)

    …Wundert mich nicht wen man so manchen Kommentar hier liest.

    klar, leuchtet ein… der Täter war quasi ein klassischer PI-Leser/Kommentator (nur halt auf norwegisch) da kommt man leicht schonmal auf die Idee in einem Ferienlager 20 Kinder abzuknallen… is völlig normal!

  110. #165 Stefan Cel Mare

    Wenn es so stimmt, dann ist das natürlich ziemlich übel und man kann schon erahnen, dass es erneute Verbotsforderungen gegenüber PI aus bestimmten Ecken geben wird.

    Grundsätzlich können wir aber nur eines machen, uns davon zu distanzieren, die Tat zu verurteilen und jedem hier zu sagen, dass Gewalt nicht der Weg ist. Mehr kann man nicht machen.

  111. #168 unrein (23. Jul 2011 02:17)

    Man liest hier STÄNDIG gewaltverherrlichende Kommentare die sich gegen Linke, Moslems, Richter, Aktivisten, Punks, Politiker richten. Gutmenschen, die „Bereichert“ gehören, gegen die man „im Bürgerkrieg“ vorgehen wird, die man bei „Nürnberg 2.0§ bestrafen wird. Leute, um die es nicht Schade wäre, die man zu gerne mal….,. Ich weiß, das der absolute Großteil hier nur Tastaturhelden sind, allerdings gibt es auch ein Promillewert an Leuten, die es nicht bei Worten belassen.

  112. #173 Korrektur

    Du sollst nicht immer von labiteln Typen wie dir auf Andere schließen ! Also ich kenne nur Linke die vor Gewalt nicht zurückschrecken.
    Bei Nazis gibts die ein oder andere Ausnahme, aber an sich sind die Militanten Deutschlandhasser die mit Mollis auf Polizisten und andersdenkende werfen, gar öffentlich deren Ermordung fordern eher im Linken Spektrum zu finden.
    Und es gilt, Ausnahmen bestätigen die Regel. Zumal es nur eine Frage der Zeit war, bis einer durchdreht und mal wieder unschuldige die Leidtragenden sind.
    Das wirst du aber vermutlich nie verstehen warum das so ist.

  113. #161 Korrektur (23. Jul 2011 02:04)

    Also ein Islamkritiker, nicht der Islam. Wundert mich nicht wen man so manchen Kommentar hier liest.

    Auch bei Ihnen scheint der Chip drin zu sein! Was wird nun diskutiert? Sind Islamkritische Blogs…

    Wäre das nicht eine schöne Wunderwaffe für Linke-Islam-Freunde??? 😉

    Und hätte man dieses schon zuvor verwendet, gegenüber Kartoffelkritische- und Co-Blogs, dann wären wir wirklich überflüssig…

    Für Sie dieses wunderschöne Lied, das invertiert verboten wäre? Denken Sie mal drüber nach, warum das erlaubt ist:

    Bözemann – Der Totale Krieg [OriginalVersion][HIGH QUALLITY]
    http://www.youtube.com/watch?v=f1wmY33wMQU

  114. #176 HomerJaySimpson (23. Jul 2011 02:34)

    Erstaunlich differenzierter Beitrag wens plötzlich Leute aus den eigenen Reihen sind. Ist man sonst hier garnicht gewöhnt.
    Sowas kennt man nur von den Linken? Wen man sich mal ausserhalb seines Tellerrandes bewegen würde dann würde dir ganz schnell klarwerden das die Welt nicht so einfach ist wie sie hier auf PI immer dargestellt wird.

  115. #175 Eurabier (23. Jul 2011 02:33)

    Ja klar, es war eine Verschwörung um die Islamkritiker mundtot zu machen und den einzigen fehler den sie gemacht haben ist einen Wikipediaartikel anzulegen… meine Fresse…

  116. #179 EU (23. Jul 2011 02:37)

    danke

    habe ich das richtig übersetzt, dass dieser typ nach der bombenexplosion verhaftet wurde?
    ich bin bis jetzt davon ausgegangen, das es eine verhaftung auf der insel gab.

  117. #182 Korrektur

    Tja, du darfst gern mal vergleichen, die Zahlen, linksmotivierte, islamische, christlich und rechtsmotivierten Anschläge, viel Spaß.
    Und PI oder andere kritische Blogs sind sicher nicht daran schuld wenn Jemand sowas macht, nur weil wir unbequeme Wahrheiten aussprechen. Aber wenn es nach euch LinksRotGrünInnen ginge wären alle Andersdenkenden, die gegen muslimische Masseneinwanderung und den untergang des Abendlandes kämpfen eh schon längst im Gulag. Gelle ??
    Komm geh pennen, oder nerv deine Genossen bei Indymedia

  118. #183 unrein (23. Jul 2011 02:46)

    Jetzt ist die Seite an Umfang drastisch geschrumpft…..

  119. #182 Korrektur (23. Jul 2011 02:44)

    Ich hatte ehrlich gesagt schon beim Amokläufer von Winnenden allergrösste Ängste: sie werden doch hoffentlich keine PI-Lesezeichen auf seinem Computer finden!

    Gottseidank waren da nur Killerspiele drauf – sonst wärens sofort „wir“ schuld gewesen…

  120. Ein Norweger kann auch konvertieren. Diese Fähigkeit gestehe ich nicht nur Deutschen zu. Und er kann sich auch in Terrorcamps in Pakistan aufgehalten haben. Dazu sind nicht nur Deutsche fähig.
    Sie sehen, ich denke europäisch und bin Europäer. Diese Fähigkeiten traue ich auch ihnen zu.

  121. #186 HomerJaySimpson (23. Jul 2011 02:51)

    LinksRotGrünInnen,Gulag, Indymedia?

    Natürlich, du weißt ganz genau wer ich bin, weil wer kein Islamkritiker ist muss ja ein linksradikaler Antifant sein. Schwarz-Weiß-Denken, genau das, was ich gerade kritisiert habe. Ich hab mit all dem Mist nichts am Hut, das muss man nicht um zu erkennen was hier auf PI abgeht. Leider gibts für mich in deinem Kopf wohl keine Schublade.

  122. Ist nun Wochenende?! Seltsam ist nur, daß an diesem Wochenende, an dem sonst tote Hose in Berlin herrscht, der Bundespräsident Muhahahamad Wuff und Guidochen Gewehr bei Fuß stehen, um ihr Bedauern übermitteln zu können. Irgendwie haben die auf diese Nachricht gewartet.
    Nun ich melde mich ins weekend ab. Wuff und Guidochen sind ja GottseiDank hellwach! Gute Nacht!

  123. #192 Korrektur (23. Jul 2011 02:55)

    Leider gibts für mich in deinem Kopf wohl keine Schublade.

    dafür hast du ja jetzt aber einen ganz neue, riesengrosse Schublade für PI-Kommentatoren! 😉

  124. #195 unrein (23. Jul 2011 03:00)

    Ich lese hier schon eine ganze Weile mit und kriege auch ne Menge Grabenkämpfe und Meinungsverschiedenheiten mit. Für viele hier scheint PI aber eine Plattform zu sein, auf der man mal so richtig die Sau rauslassen kann und ohne lästiges Fakten liefern zu müssen irgendwelche Dinge behaupten kann. Was den Islam angeht herrscht hier ja weitestgehend konsens, da wird nicht kritisch hinterfragt wen jemand etwas behauptet was ins eigene Weltbild passt. Ist aber kein PI-eigenes Phänomen, das gibt es überall und ist wahrscheinlich einfach menschlich. Wen man sich als aussenstehender aber kritisch mit Beiträgen hier auseinandersetzt, Quellen liest und Einordnet, dann merkt man ganz schnell das sich ein großer Teil der Behauptungen sich hier komplett oder größtenteils in Luft auflöst. Sowohl redaktionelle Beiträge als auch Kommentare. Und dann bleibt nicht mehr viel übrig von eurem Weltbild in der der Moslem für alles übel in de Welt verantwortlich ist.

  125. #198 WahrerSozialDemokrat (23. Jul 2011 03:03)

    …nur Verschwörung!!! 😆

    apropos, ich glaube ja schon länger dass am Tsunami von Fukushima in Wahrheit der Kewil schuld war! 🙂

  126. Das hier ist ein offenes Forum mit fast kompletter Meinungsfreiheit. Natürlich gibt es hier auch grenzwertige Aussagen und natürlich treiben sich hier auch ein paar Deppen rum – wie auf jedem Internetforum oder Blog, dass ich je besucht habe.

    Gewaltpotenzial gibt es sicherlich auch hier;Gewaltpotenzial gibt es aber eigentlich überall, wo Menschen mit gewisser Leidenschaft über Themen streiten und Positionen bilden. Ein kleiner Prozentsatz von fehlgeleiteten und teilweise auch kranken Menschen kann für sich Gewalt als Mittel rechtfertigen und schon kann es so eine Tat geben.

    Der eigentliche Unterschied zwischen z.B. Nazis, Kommunisten und Islamisten auf der einen Seite und Islamkritikern auf der anderen Seite ist, dass die ersteren Ideologien Gewalt sozusagen eingebaut haben. Sie streben den Umsturz an und sie streben eine gesellschaftliche Umformung an, die mit Gewalt verbunden ist. Wir hingegen sind eine eher defensiv orientierte Gruppe, die eigentlich keine großen Gesellschaftspläne hat und auch keiner Utopie anhängt. Wir verurteilen die Gewalt hier auch, wir rechtfertigen sie nicht. Bei den genannten Ideologien wäre das anders; dort prahlt man gerne auch mal mit Gewalt.

  127. #201 Korrektur (23. Jul 2011 03:09)

    …Und dann bleibt nicht mehr viel übrig von eurem Weltbild in der der Moslem für alles übel in de Welt verantwortlich ist.

    neee, nicht DER Moslem (es muss übrigens korrekterweise Mohammedaner_IN heissen) – DER Islam ist schuld! (aber jetzt auch nicht immer für alles…) 😉

  128. #201 Korrektur (23. Jul 2011 03:09)

    Und dann bleibt nicht mehr viel übrig von eurem Weltbild in der der Moslem für alles übel in de Welt verantwortlich ist.

    Ich liebe verdeckte Nazikeulen!!! Bravo! 🙁

    Da Sie von „ihr“ bzw. „eurem“ und nicht „wir“ bzw. „unserem“ reden, betrachten Sie sich also selbst als nicht dazu und spielen sich als moralische übergeordnete Instanz auch noch auf!

    Nicht böse sein, ich empfinde das als verlogen!

    Denken Sie einfach nur drüber nach, bevor Sie unüberlegt beleidigt reagieren.

  129. Wie man liest bestand die Bombe aus Ammoniumnitrat (Dünger) + x passt auch zu seiner Firma Geofarm. Die angeblich zum Beispiel Wassermelonen produziert hat.

  130. #202 HomerJaySimpson (23. Jul 2011 03:10)

    Aktuell könnt ich dir meine Beiträge unter diesem Artikel ans Herz legen:
    http://www.pi-news.net/2011/07/breaking-news-bomben-anschlag-in-oslo/

    Da ich jetzt sowieso vorhabe schlafen zu gehen und ich auch nicht wirklich erwarte, dass ich hier irgendeine Meinung beeinflussen kann nehme ich jetzt faulerweise noch ein altes Beispiel:

    http://www.pi-news.net/2009/09/grabschaendung-friedhof-wird-moscheeparkplatz/

    Letzer Beitrag.
    Hab solche Kommentare übrigens häufiger gebracht aber bis vor kurzem wurde jeder Kommentar von mir gelöscht, dabei waren die Beiträge immer sachlich und garnicht so provozierend wie ein paar die ich heute geschrieben habe.
    Ich weiß natürlich was jetzt kommt: Warum nennst du keine aktuellen Beispiele? Das ist ein Einzelfall und sowieso bist du n Linksgrünerfaschist und ich brauch dich nicht ernst nehmen. Achte aber mal auf die Kritik die ab und zu von einigen PI-Fans und Stammkomentatoren kommt (das berühmte „Mit diesem Beitrag tut sich PI keinen gefallen“), die ist natürlich leiser weil man alles im allen zustimmt, aber vielleicht kannst du die Leute ja ernster nehmen als so einen Gutmenschen wie mich 😉

  131. Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo?

    Bloeder geht’s ja kaum mehr.

    A) Weiss man nicht, ob da ueberhaupt Islam dahinter steckt.

    B) Ist die Antwort immer die gleiche, egal ob Oslo, Paris, Madrid, New York, London oder Verden an der Aller:
    (gerechtfertigte) Minderwertigskeitkomplexe und (nachvollziehbarer) Selbsthass der Islamo-Faschisten projiziert auf „die Anderen“ Genau „das selbe in Gruen“ wie bei den gehirnamputierten Braun-Faschisten, die ebenfalls fuer diese Tat in Frage kommen.

    Fazit: PI hat mal wieder laut gebloekt ohne was dahinter. Sonst koennt ihr das doch besser. Der andere Beitrag hat doch schon gereicht, der „Kommentar“ hier ist einfach nur….

    schlecht.

    Gruss
    H&M

  132. #210 Korrektur
    Mach halt nen PI watchblog auf, davon ab, gibts auch essentielle Themen wo du deinen unqualifizierten Senf dazu abgeben kannst? Sowas wie Christenverfolgung in der Türkei, Ägypten, Islamisierung, oder suchst du nur das Haar in der Suppe wie bei genannten Beiträgen ??

  133. Bislang sieht es eher danach aus als ob ein rechtsgesinnter Norweger für die Tat zu verantworten ist, aber PI-News wußte natürlich sofort, daß nur Islamisten dahinter stecken konnten. Sowenig Weitsicht ist natürlich peinlich für solche, die eigentlich meinten besser zu sein als der Mainstream.

  134. Aaalsoo: Können wir das mal jetzt auf den Punkt bringen?

    War es ein Anhänger der Religion des Friedens: Bedauerlicher Einzefall, der nicht überbewertet werden darf, weil der Islam ja zu Europa gehört.

    War es ein Linker Terrosrist_In: Ein armer, verblendeter Wlddorfschüler, der seinen Namen nicht richtig tanzen konnte, darf man nicht überbewerten.

    War der Amok-Schütze ein Legalwaffenbesitzer: Sofortige Entwaffnung aller Jäger, Waffensammler und Sportschützen unter dem gekreische der IANSA, Aktionsbündnis Winnenden und dem BDK

    War es aber ein Neonazi: Sofortiges Verbot aller Rechtskonservativen Blogs und Parteien, Umerziehung selbiger in einem Lager unter dem Vorsitz von Dirk Stegemann und nochmehr Geld für die SAntifa im Kampf gegen Rächts!

    Noch jemand meiner Meinung?

    MfG Fritze

  135. #213 HomerJaySimpson (23. Jul 2011 03:43)
    Sowas wie Christenverfolgung in der Türkei, Ägypten, Islamisierung

    http://www.pi-news.net/2011/04/1000-christen-von-muslimen-ermordet/

    Beitrag Nr. 60 von mir.

    Haar in der Suppe? Beide von mir kritisierten Beiträge waren komplett an den Haaren herbeigezogen, ein Sachverhalt der irgendwas mit Moslems und Islam zu tun hatte wurde irgendwie so verdreht das man den Moslems einen Strick drauß drehen kann.

    Naja, das war jetzt aber wirklich mein letzter Beitrag, nach dem Abschicken mach ich meinen Laptop zu.

  136. #216 WahrerSozialDemokrat

    Das Problem ist eher, dass der kewil wiedermal in die Tasten gehauen hat, ohne sein Adrenalin runterkommen zu lassen.

    …und reden Sie bitte nicht so leichtfertig von „Wahrheit“ da drehen sich bei mir immer die Augen bis sie wehtun und das wollen Sie doch nicht?!

  137. #214 Demokrat

    Den Fehler haben aber so einige Leute gemacht, das erste internationale Medienecho ging doch in die Richtung.

    Dennoch ist dieser Post natürlich überflüssig gewesen und vielleicht in seiner Peinlichkeit vielleicht eine Erinnerung an so manche Leute auf dieser Website, dass man nicht zu voreiligen Schlüssen kommen sollte. Es gibt ja durchaus eine Tendenz hier, fast jeden Raubüberfall schon Zeichen der Islamisierung zu deuten. Wenn man etwas vorsichtiger agiert, dann spart man sich die Röte im Gesicht.

    Die Fakten sprechen doch immernoch für uns; wir müssen nicht alles den Moslems anhängen. Die absolute Mehrzahl der größten Terroranschläge der letzten 10 Jahre geht aufs Konto von Islamisten, Moslems verüben eine überproportionale Zahl von Gewaltverbrechen in Deutschland. Das ist Realität und Fehler wie dieser hier führen dazu, dass man diese Realität verdrängen kann, dass man sagen kann: „Ja, ja bei PI sind die Moslems ja eh immer schuld.“

    Hier muß man besser werden.

  138. ..bei dem Täter handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen „ Einheimischen, groß gewachsenen Mann mit kurzen blonden Haaren“, der als Polizist verkleidet die meisten Menschen getötet hat! Da die Arbeitspartei bzw. deren Anhänger Hauptziel des Anschlags waren, ist ein rechtsradikaler Anschlag nicht ausgeschlossen. Skandinavien hat nämlich nicht nur ein Problem mit dem Islamismus, auch der Rechtsradikalismus ist dort nicht zu unterschätzen. In Dänemark ist es besonders schlimm, dort treffen sich Rechtsradikale aus ganz Europa recht öffentlich und ungeniert: auch „Mein Kampf“ soll dort ohne Probleme erhältlich sein. Bundesregierungen alle Couleur haben sich immer wieder bei den dänischen Behörden über den sorglosen Umgang mit rechtsradikaler Propaganda beschwert, da es wenig Sinn macht, sie im eigenen Land zu verbieten, wenn sie jenseits der Grenze frei erhältlich ist und von dort nach Deutschland schwappt.

    Mein Beileid gilt jedenfalls den Familien der Opfer – leider gibt es immer wieder Idioten, die das Leben anderer Menschen sinnlos zerstören.

  139. #220 Stresemann (23. Jul 2011 04:06)
    Die Fakten sprechen doch immernoch für uns; wir müssen nicht alles den Moslems anhängen. Die absolute Mehrzahl der größten Terroranschläge der letzten 10 Jahre geht aufs Konto von Islamisten, Moslems verüben eine überproportionale Zahl von Gewaltverbrechen in Deutschland.

    Zur Wahrheit gehört aber auch, dass die meisten Opfer des internationalen Terrorismus selbst Moslems sind. In Ländern wie Afghanistan, Irak oder auch Pakistan gibt es doch regelmäßig katastrophale Anschläge, die in Europa kaum noch wahrgenommen oder beachtet werden – derartige Meldungen sind leider schon fast alltäglich geworden. .

  140. #222 Euro-Vision

    Natürlich, dort ist ja auch der Hauptaktionsraum der Islamisten und dort hat man die wenigsten Probleme Leute zu rekrutieren und Anschläge umzusetzen.

    Es ist natürlich auch Realität, dass es sehr viele anständige Moslems gibt, die versuchen sich richtig zu verhalten. Auch dieser Fakt wird hier gerne mal vergessen.

    Aber das ist in freien, anonymen Foren auch nicht anders zu erwarten. Differenzierte Auseinandersetzung ist nicht unbedingt ein typisches Kennzeichen der Internetdiskussion, wobei es sie durchaus gibt und zwar auch bei PI. Aber bei 200-300 Kommentaren bei „heißen“ Themen wird es immer auch Schnellschüsse und einfach nur dumme Aussagen geben.

  141. 03.45 Uhr: Mindestens 80 Meschen sind nach Polizeiangaben bei der Schießerei in einem Jugendlager der regierenden sozialdemokratischen Partei ums Leben gekommen.Wie ein Polizeisprecher in der Nacht zum Samstag mitteilte, seien viele weitere Leichen entdeckt worden, nachdem die Behörden die Zahl der Toten auf der Insel Utoya ursprünglich auf zehn beziffert hatten.

    Quelle: http://www.welt.de

    —–

    Mein Gott, was für ein Massaker, was für ein gewissenloses Dreckschwein, wenn „er“’s denn war, dieser Norweger. Und das waren doch noch alles Kinder!!!!!!!

  142. 02.35 Uhr: Bei dem auf der Insel Utoya festgenommenen tatverdächtigen 32-jährigen Norweger handelt es sich nach Informationen aus Polizeikreisen vermutlich um einen Einzeltäter. Der Verdächtige habe beide Taten wohl auf eigen Faust begangen, sagte ein Polizist. Es sehe nicht danach aus, als stünden die Taten in Verbindung zu irgendeiner internationalen Terrororganisation. „Es sieht aus wie die Tat eines Verrückten“, sagte er.

    01. 50 Uhr: Die Polizei hat nach Medienberichten in der Nacht zum Samstag die Wohnung eines festgenommenen Terrorverdächtigen durchsucht. Der Einsatz in einem Haus im Osten der norwegischen Hauptstadt Oslo habe kurz vor Mitternacht begonnen, berichtete die Zeitung „VG“ in ihrer Onlineausgabe.
    Anzeige

    01.25 Uhr: Der mutmaßliche Angreifer auf ein Jugendlager in Norwegen hat einem Medienbericht zufolge Verbindungen zur rechtsextremen Szene. Das berichtet der norwegische Sender TV2 in der Nacht zum Samstag ohne Angaben von Quellen.

    Quelle: http://www.welt.de

  143. Hinter den Terroranschlägen in Norwegen mit mindestens 17 Toten steht möglicherweise ein Täter aus dem rechten Spektrum. Der festgenommene Verdächtige habe sich im Internet selbst als Nationalist und Gegner einer multikulturellen Gesellschaft bezeichnet, berichtete die norwegisch Zeitung „VG“ in ihrer Onlineausgabe. Die Polizei geht davon aus, dass der 32-Jährige Norweger sowohl mit dem schweren Bombenanschlag am Freitagnachmittag in Oslo als auch mit dem Blutbad kurz danach in einem Jugendcamp auf einer Insel nahe er norwegischen Hauptstadt in Zusammenhang steht. So sei er am Freitag kurz vor dem Bombenanschlag in Oslo gesehen worden, bei dem sieben Menschen starben und viele weitere verletzt wurden, sagte Polizeichef Sveinung Sponheim nach Berichten der Nachrichtenagentur NTB. Wenige Stunden später soll er dann als Polizist verkleidet auf der Insel Utoya, die in einem See nahe der Hauptstadt liegt, das Feuer auf die Besucher eines sozialdemokratischen Jugendcamps eröffnet und zehn Menschen getötet haben. Dort war er auch festgenommen worden. Unklar war zunächst noch, ob er allein handelte. Am frühen Samstagmorgen wurde er noch von der Polizei verhört. Hinweise auf Verbindungen zum internationalen Terrorismus lagen nach offiziellen Angaben zunächst nicht vor. Gegen Mitternacht habe die Polizei die Wohnung des Mannes im Westen Oslos durchsucht, berichtete „VG“. Bereits vor Jahren habe er im Internet Beiträge mit kontroversem Inhalt veröffentlicht, schreibt das Blatt unter Berufung auf einen Jugendfreund. Sein Facebook-Profil sei deshalb gelöscht worden. Später habe der Verdächtige, der eine Handelsschule in Oslo besucht haben soll, dann ein neues Profil angelegt, dort aber keine kontroversen Meinungen mehr veröffentlicht. Wie die norwegische Nachrichtenagentur NTB berichtete, fand die Polizei nach der Festnahme des Verdächtigen auf der Insel Utoya nicht explodierten Sprengstoff. Ob es sich dabei um einen scharfen Sprengsatz handelte, wurde nicht mitgeteilt. Auf den Namen des 32-Jährigen seien zwei Schusswaffen registriert, hieß es unter Berufungen auf Meldungen des Senders TV 2.

    Quelle: http://www.welt.de

  144. Ich habe bis jetzt versucht mich aus der Diskussion heraus zu halten. Warum, weil ich immer auf mehr Infos warte.

    @Medley
    Danke für die Informationen…. sind immer sehr wichtig.

    Ich frage mich nunmehr wieder viele Dinge…

    Wem nutzte dieser Anschlag ? Ist er dafür gedacht gewesen Menschen- und Freiheitsrechte weiter aufzuheben ? Neue Gesetze und Verordnungen zu schaffen um uns weiter zu knechten ?

    Warum Norwegen… und warum Oslo ? War ein Anschlag auf das Regierungsoberhauot geplant ? Wenn ja, und es sich um eine gute organisierte Aktion handelte, wurde er nicht getroffen, wenn man es plante ?

    Ein Täter habe wohl beide Taten begangen, wie schaffen es diese Menschen immer wieder ? Er sei Irre, was ich nicht glauben kann, wenn man eine solche Wahnsinnstat begeht, wenn er sie denn alleine durchgezogen hat.

    Was also ist wirklich geschehen. Haben beide Ereignisse vielleicht nichts gemeinsam ? Gab es in Oslo keinen Anschlag sondern einen Unfall… Gasexplosion u.a. ? Warum sollte ein Bombenleger nach erfolgreicher Mission nun noch losgehen um ein Jugendcamp anzugreifen und wild um sich schießen ?

    Diese Fragen stelle ich mir alle, bevor ich andere beginne zu verurteilen. Die Diskussion und das bestreben vieler hier, der Islam sei schuld finde ich unterste Schublade. Oftmals hat sich herausgestellt, dass eben dieser nichts damit zu tun hat.

    Wie war es mit der Ankündigung und prophezeiung zum Megaritual 26.06.2011. Ich hatte damals schon gesagt, dass dieses ganz woanders stattfinden wird und vor allem da wo keiner dran glaubt. Aber auch hier sehe ich kein Megaritual, da hier sehr viele Fragen offen sind.

    Man sollte weitere Berichte abwarten und sich selber einige Fragen stellen.

    Eines ist aber nicht entschuldbar, dass erneut bei diesen Attacken unschuldige Menschen ihr Leben lassen mussten. Nun ist es aber mittlerweile so in unserer Gesellschaft das Leben keinen mehr interessiert. Ob es von Attentätern, Mördern, Terroristen, Politikern oder Bankstern getreten wird und die Medien es verharmlosen.

    Mein Beileid an alle Angehörigen der Opfer dieser noch nicht geklärten Tat. Und ich hoffe und wünsche mir, dass die WAHREN Täter gefunden werden und ihre Strafe bekommen.

  145. @#230 TommyHB

    Mal ganz sachlich. Für solche Anschläge bedarf es einer nicht unerheblichen Logisik und zudem eines entsprechenden Fachwissens. Der sofort aufkeimende Verdacht, dass daher eine erfahrene, gut eingespielte islamische Terrororganisation hinter dem Attentat stecken könnte, diese Mutmaßung war daher auch nicht unlogisch, sondern vielmehr schlussfolgerlich. Nun wird es aber wohl so gewesen sein, dass stattdessen ein psychisch gestörter, aber nichts destotrotz hochintelligenter Sonderling, ähnlich wie der „Una-Bomber“, hinter der ganzen Sache steckt. Tja, so ist das Leben. Nicht immer müssen große Netzwerke, die Strippen ziehen und weitreichendes bewirken wollen, hinter etwas stecken. Es kann auch der ganz normale Irre sein, der sein persöniches Mütchen kühlen will und der genausoviel Unheil anrichten kann.

    Link zum „Una-Bomber“: http://de.wikipedia.org/wiki/Theodore_Kaczynski

  146. Offenbar hatte er auf der Insel gezielt Jagd auf migrantische Jugendliche gemacht, die als Teilnehmer zur sozialdemokratischen Schulung geladen wurden.

  147. Spekulation:

    Mal angenommen es wäre so und es wäre der ideale Täter für die EUDSSR und deren Handlanger, also eine Art Sender Gleiwitz für die Islamisierung.

    Warum jetzt ?

    Naja wohl weil die EU und der EURO eh nur noch künstlich „am Leben“ gehalten werden also muss schnell ein Ablenkungsmanöver her.
    Und danach dann sozialistischer europaislam als Staatsform…..
    ———————————————-
    Wenn man sich die diversen Amokläufe so anschaut da waren es mal 10 mal 15 vielleicht 20 Tote und jetzt 87 ????

    Hallo da ist also ein einzelner der ballert um sich und 700 (!!) Anwesende lassen sich wie die Lemmingen abschlachten ?
    Es ist ein Feriencamp und da liegt kein Werkzeug/Axt/Messer herum ?
    Es können also keine in die Wälder flüchten um sich dann von dort aus zu wehren ?
    Wie oft muss der nachladen ? eben….

    Da sind 700 sozialistische „Jugendliche“ (Strassen“kämpfer“) und alle sitzen dann am Boden und „beten“ das Ihnen nichts passiert ?

    Ne Ne Leute UNSINN
    Denkbar wäre auch das dennoch eine islamische Terroristen Gruppe dahinter steckt, die das ganze so aufgezogen hat, um es „den rechten“ (whatever that means… ) in die Pantoffeln zu schieben.

    Wenn der Typ alleine wirklich 80+ Menschen abgeknallt haben sollte muss es schon einer mit „Ausbildung“ zu Killen sein sonst „wird das wohl nix“

    1984 vs 2011

  148. US-amerikanische Publikationen vermuten aber, daß Norwegen nur deshalb ein islamisches Terrorziel ist, weil es kaum bewacht wird und relativ einfach bombardiert werden kann, so dieses Blog bereits vor einem Jahr!

    So war jedem denkenden Menschen von Anfang an deutlich, dass die verheerenden Anschläge von Madrid nicht die Handschrift der ETA trugen – denn selbst derer verbrecherische „Aktivisten“ sind sich darüber im Klaren, dass sie politisch ausgeschissen haben, wenn sie zum Massenmord übergehen würden.
    Nein, hier werden „soft targets“, also Menschen als Ziel ausgegeben, es geht nur darum, so viele Menschen als möglich zu ermorden, eine nachvollziehbare politische Absicht gibt es nicht.

  149. Spiegel berichtet gerade von über 80 Toten :

    Mehr als 80 Tote nach Doppel-Anschlag in Norwegen

    Die Terror-Anschläge in Norwegen haben weit mehr Opfer gefordert als noch in der Nacht angenommen: 80 Menschen starben nach Angaben der Polizei bei einer Schießerei in einem Jugendcamp, sieben bei einem Bombenanschlag im Regierungsviertel. Der mutmaßliche Attentäter wurde festgenommen.
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,776075,00.html

  150. Dieses opportunistische Herbeischwadronieren eines islamischen Hintergrundes ist widerlich. Und immer noch steht da das Bild dieses Bärtigen neben diesem unsäglichen Dreck. Quo Vadis, PI? Mit diesem Kewil hast du dir aber einen eingebockt.

  151. #236 ComebAck (23. Jul 2011 06:41)

    Es ist ein Feriencamp und da liegt kein Werkzeug/Axt/Messer herum ?

    Hast du es immer noch nicht kapiert? Der Täter hat eine Maschinenpistole gehabt, nach einem Bericht sogar zwei davon. Und du wärest mit ner Axt auf ihn losgegangen? Du hast ja nicht alle Tassen im Schrank so einen Mist hier zu schreiben!

  152. #242 Heiner und sonst keiner

    Mit diesem Kewil hast du dir aber einen eingebockt.

    +1 !

    Kewil schafft einfach nicht den Sprung von der Kategorie „laestig-bis-geistlos“ zu „ferner-liefen“ oder „wie-auch-immer“.

    Das Zeug zu „interessant-bis-empfehlenswert“ hat er ohnehin nicht.

  153. „Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo?“

    Die Überschrift wäre bereits eine Unverschämtheit, wenn es einen islamistischen Hintergrund gegeben hätte. Ohne über irgendwelche Informationen zu verfügen ist das reines vorurteilsbehaftete Stimmungsmache.

  154. Vielleicht hätten einige Schlaumeier hier doch lieber auf meine Nichte gehört, siehe auch #4

  155. #246 Heiner und sonst keiner (23. Jul 2011 09:24)
    Vielleicht hätten einige Schlaumeier hier doch lieber auf meine Nichte gehört, siehe auch #4

    Ja, allerdings. Herablassend angeschnauzt wird man hier schnell 🙂

    Schade, dass es ein blonder Irrer war. Hat aber gezeigt wie schnell wir uns sicher waren, dass es unsere Schätzchen von der Religion des Friedens waren. Leider.

  156. G´TT stehe dem norwegischen Volk in dieser schweren Zeit bei, segne die Angehörigen und Freunde der Terroropfer. Amen.
    G´TT erteile den Herren Terroristen deine gerechte Strafe. Amen.

  157. Um etwas über den Anschlag selbst oder die Opfer zu schreiben, ist dies weder der richtige Blog und noch viel weniger der richtige Thread. Vielmehr will ich sagen: Das Maß ist voll! Mit diesem Artikel hat kewil das Fass endgültig zum überlaufen gebracht. kewil ist nicht nur eine Belastung für diesen Blog, der durch sein Mitwirken seine Seriosität eingebüßt hat, er ist eine Belastung für unsere Sache und eine geradezu toxische Gesellschaft für alle ernsthaften Islamkritiker.
    Daher fordere ich PI-news auf, kewil die Autorenrechte zu entziehen und sich von ihm zu distanzieren.

  158. 243 Heiner und sonst keiner (23. Jul 2011 08:35)

    #236 ComebAck (23. Jul 2011 06:41)

    Es ist ein Feriencamp und da liegt kein Werkzeug/Axt/Messer herum ?

    Hast du es immer noch nicht kapiert? Der Täter hat eine Maschinenpistole gehabt, nach einem Bericht sogar zwei davon. Und du wärest mit ner Axt auf ihn losgegangen? Du hast ja nicht alle Tassen im Schrank so einen Mist hier zu schreiben!

    Ach halt die Klappe Assi, immer wenn sich was anders als zunächst erscheint darstellt kreuzt DU auf und maulst rum, davon habe ich genauso die Schnauze voll, wie von Deiner letzendlich heimlichen Islamisierungsunterstützung, stellt sich also die Frage wer hier nicht alle Tassen im Schrank hat.
    ———————————————-
    Und zunächst sah es nuneinmal wirklich nach der „Handschrift“ von Al Kaida aus obwohl ich mich da zurückgehalten habe und erst einmal nichts kommetiert habe. Zum Thema der Maschinen Pistolen auch da stellt sich die Frage wieviele Schuss denn wenn es jetzt über 90 Tote sind na wieviele Patronen wären dafür dann nötige gewesen ? Wie oft musste er nachladen ?

    Und was nicht zu vergessen wäre woher kommt der Sprengstoff für die Bombe denn die Druckwelle war nicht unerheblich.

    Aber ist ja egal, viel Spass dann noch beim üblichen Rotweisaufen und Abhetzen nicht wahr ?

  159. Dieser Artikel war ein Schnellschuß und ein schwerer Fehler an sich, der dem Gegner reichlich Wasser auf die Mühlen bringen wird. Das Einzige, was bis jetzt an Täter aus dem islamischen Umfeld erinnert, ist die Übereinstimmung in Vorgehensweise und Skrupellosigkeit.

    Interessant sind jedoch auch die Schnellschüsse der Medien, die sich nun, in schierem Übereifer, auf den „blonden, blauäugigen“ Täter stürzen und damit sich selbst in denselben rassistischen Bahnen bewegen, die sie gestern noch den anderen angelastet haben, so sie deren Schützlinge zu erwähnen wagten – sei es nun falsch gewesen oder auch nicht.

    Ich halte es hingegen, schon von der notwendigen Logistik und den Zeitabständen her, für völlig unmöglich, daß diese Anschlagsserie die Tat eines Einzeltäters gewesen sein soll. In der aktuellen Debatte aber ist dieselbe dem Gegner hochwillkommen. Schon müssen selbst Sarrazin und andere aus diesem Lager für dieselbe herhalten.

    Das wiederum zeigt lediglich, daß diese Leute von derselben Denke her argumentieren, die sie für gewöhnlich „den anderen“ anlasten. Es bleibt jedoch dabei: Niemals ist Gewalt ein Mittel der Argumentation, und niemals können Argumente an sich Gewalt rechtfertigen. Schuld ist nie das Argument – dem kann man mit anderen Argumenten entgegnen, um es ggf. zu entkräften – sondern immer der, der Gewalt verübt. Punktum.

  160. Tja, lieber „Kewil“ und liebes PI-Team: Die von euch so verhassten „Blockwarte“ hatten Recht:

    Die Qualität von PI ist nach tollem Start unter aller Sau!

    Dieser Beitrag ist von blindem Hass gekennzeichnet, strotzt vor Vermutungen und liefert weder Indizien noch Beweise. Da hilft auch die „Korrektur“ nicht mehr.

    Wenn es das ist, was sich PI unter der Zukunft dieses Landes vorstellt, dann tun mir meine Kinder leid!

    Mein Profil werde ich löschen. Das wird mir wirklich zu niveaulos hier.

  161. Ich verstehe auch nicht warum Israel überhaupt noch Palästinenser ins Land lässt. Es ist absolut unglaublich wie übermenschlich Israel mit den Palästinensern umgeht. Eigentlich verbietet die Terrorgefahr jeglichen Grenzverkehr. Und Israel muss eine Million Feinde im Land wie Bürger behandeln. Der Westen verlangt viel von Israel und in keinem anderen Konflikt wird so stark mit zweierlei Maß gemessen. Israel soll möglichst alle Attacken ertragen ohne darauf militärisch zu reagieren.

  162. #63 dumpfe masse

    Seien wir doch ehrlich: Das was pro-Berlin gemacht hat, ist ein reines Lippenbekenntnis.

    Da lesen wir „Ob die Täter nun einen islamistischen Hintergrund haben […]“.

    Schon alleine die Tatsache, dass dieser Kommentar immer noch unter einem Eintrag Warum bombt Islam ausgerechnet Oslo zu lesen ist, ist ein Hohn. Anstatt dass sich die rechts-konservativen Kreise ganz klar und eindeutig, unmissverständlich auch für den politischen Gegner verständlich von dieser abscheulichen Tat distanziert, wird weiterhin darüber gerätselt, ob der Täter nicht doch irgendwann Verbindungen zum Islam hatte.

    Selbst die Freiheit bringt es nicht über die Lippen, dass Milieu zu verurteilen, in dem ein solcher Prediger des Hasses heranwachsen konnte. Beim Islam kommt das immer sehr schnell, auch bei der der politisch linken, aber jetzt wo es plötzlich nicht mehr zu der eigenen Ideologie passt, da wird alles sehr Vorsichtig und „Politisch Korrekt“ formuliert. Ich hoffe von tiefstem Herzen, dass einigen „kritischen Stimmen“ hier im Blog die Augen aufgehen.

    Ut sementem feceris, ita mentes!

  163. #245 ComebAck (23. Jul 2011 10:07)

    Ich informiere mich wenigstens auch außerhalb von PI.

    Und deine Schlussfolgerung von „Und du wärest mit ner Axt auf ihn losgegangen? Du hast ja nicht alle Tassen im Schrank“ auf „Islamisierungsunterstützung“ spricht nicht unbedingt für dich.

    Du bist einer von mehreren zynischen Opportunisten hier, die einfach nur bitter enttäuscht sind, dass der (oder einer der) Täter einfach Anders Behring Breivik heißt und leider eben nicht Abu Hamza al Norwegi. Und trotzdem schon wieder glauben, sie wüssten doch mehr als andere.

  164. #240 famos (23. Jul 2011 09:00)

    “Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo?”

    Die Überschrift wäre bereits eine Unverschämtheit, wenn es einen islamistischen Hintergrund gegeben hätte. Ohne über irgendwelche Informationen zu verfügen ist das reines vorurteilsbehaftete Stimmungsmache.

    Unfug!!! Selbst die „seriösen“ Medien und alle Politiker sind erstmal von einem Anschlag mit islamistischen Hintergrund ausgegangen, nach all den weltweiten Bombereien in den letzten Jahren. War doch absolut naheliegend, oder? Und das die „Überschrift“ da noch steht, hat was mit dem Eintrag des Artikels im Blog zu tun. Der müsste halt in der Gänze gelöscht werden. Dann wären aber auch die ganzen User-Postings hier von uns flöten. Also mal bitte wieder runterkommen.

    —-

    @franziska

    „Anstatt dass sich die rechts-konservativen Kreise ganz klar und eindeutig, unmissverständlich auch für den politischen Gegner verständlich von dieser abscheulichen Tat…“

    Ja richtig, sollten sie vom Prinzip her. Nur war das eben halt weniger eine Tat einer Organisation, als mutmaßlich vielmehr die eines echten Einzeltäters, a’la McVeigh oder des Una-Bombers, der für keinen „Kreis“, sprich, für keinen politische oder weltanschauliche Organisation steht. Da ist es dann halt schwer sich von sowas zu distanzieren. Von einem christlichen Kinderschänder der nicht auf der Gehaltsliste der katholischen Kirche steht, von dem kann sich der Papst schließlich auch nur schwer distanzieren.

  165. Ich muss wirklich sagen, dass ich auch etwas enttäuscht bin.

    Da wurde nach Minuten schon überall spekuliert, ob irgendwelche Islamisten den Anschlag verübt haben.

    Wieso nicht einfach mal abwarten? Wieso direkt einen solchen Beitrag posten, der letztendlich nur Ärger und unnötige Diskussionen bringt?

    Es gibt viele Geisteskranke innerhalb des Islam, aber die gibt es nicht nur dort.

  166. #251 Medley (23. Jul 2011 11:55)

    Und das die “Überschrift” da noch steht, hat was mit dem Eintrag des Artikels im Blog zu tun. Der müsste halt in der Gänze gelöscht werden. Dann wären aber auch die ganzen User-Postings hier von uns flöten.

    So what?

    Wer schon etwas länger bei PI mitliest, dem wird nicht entgangen, dass hier durchaus schon mehrmals Artikel dieses Kalibers entfernt wurden. Einschließlich der Kommentare. Zu recht, wenngleich es in diesem Fall eigentlich schon fast zu spät ist, denn Screenshots dieses Mülls finden sich schon an jeder Ecke. PI könnte sich aber sehr wohl mal davon distanzieren. Dass das nicht längst geschehen ist, wundert und befremdet mich.

  167. Unglaublich dass der Artikel immer noch Online ist. So verdient ich euch die Bezeichnung einer Hetzseite zurecht. Man Leute wacht auf und löscht den Mist endlich.

  168. Warum soll der Artikel gelöscht werden?

    Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war die gesamte Presse plus ARD und ZDF der Meinung, es handle sich um islamisch-politischen Terrorismus. Gaddafi wurde genannt und auch der Mullah Krekar, der allgemein als Terrorist gilt und für den Auslieferungsverfahren aller Art laufen und liefen.

    Diese Meinung ging von der Augsburger Allgemeinen bis zur New York Times! Dann hat sich im Laufe der Nacht ergeben, dass es offenbar einen anderen Täter oder Täterkreis gibt. Die Presse schiebt dann solche alten Meldungen nach hinten, und schreibt neue. Das tut PI auch! Was hatte ich geschrieben?

    Zugegebenermaßen steht (21.40 Uhr) noch gar nicht fest, ob es der Islam war, der heute in Oslo und Umgebung gebombt und geschossen hat, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.

    Was ist daran falsch? „Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.“ Stimmt doch bei 17.000 islamischen Anschlägen in den letzten Jahren! Mullah Krekar kam gestern auch in der WELT. Siehe hier:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13502881/Norwegen-ist-Zielscheibe-fuer-Islamisten.html

    Habe geschrieben:

    Wie in Skandinavien üblich, gab man sich in Oslo immer liberal, hat jeden Verbrecher aufgenommen und machen lassen und nie mehr ausgewiesen, siehe etwa Mullah Krekar (Foto).
    Stimmt doch. Was ist daran falsch?

    Da PI gestern stundenlang nicht zugänglich war, kam die Korrektur erst heute morgen in einem anderen Kommentar, so wie bei anderen Zeitungen auch!

  169. #249 Heiner und sonst keiner (23. Jul 2011 11:51)

    #245 ComebAck (23. Jul 2011 10:07)

    1.-Ich informiere mich wenigstens auch außerhalb von PI.

    2.- Und deine Schlussfolgerung von “Und du wärest mit ner Axt auf ihn losgegangen? Du hast ja nicht alle Tassen im Schrank” auf “Islamisierungsunterstützung” spricht nicht unbedingt für dich.

    3.- Du bist einer von mehreren zynischen Opportunisten hier, die einfach nur bitter enttäuscht sind, dass der (oder einer der) Täter einfach Anders Behring Breivik heißt und leider eben nicht Abu Hamza al Norwegi. Und trotzdem schon wieder glauben, sie wüssten doch mehr als andere.

    ———————————————-
    Aha es geht also wieder los nun denn:

    zu 1.-
    Woher willst Du denn wissen wo ich mich so informiere ? schon wieder einmal eine Unterstellung Deinerseits und das wäre nicht die erste.

    2.- Wo habe ich denn eine Schlussfolgerung geschrieben „von wegen mit der Axt losgegangen ?“ hä?? wo steht das ? ich habe eine Frage gestellt und Du hattest nichts besseres zu tun als in Deiner gewohnten Trollart deine Gülle zu vespritzen.
    Wieder so eine typische Verdrehung Deines links geprägten Lügentums.
    Daß Du in so einer Situation wahrscheinlich versagen würdest und jämmerlich um dein scheiss Leben betteln würdest ok Deinen Sache, ich für meinen Teil war schon mehrmals in Situation in denen es auf Leben und Tod zuging und da war handeln angesagt und eben nicht betteln.

    3.- Wenn einer ein Opportunist ist dann Du der seinen Hintern offenbar nicht hoch genug in Richtung Mekka bzw. deren „Freunden“ richten kannst und deine miesen Unterstellungen machen es nicht besser, denn wo bin ich denn „bitter enttäuscht ?“ Blödsinn, ich habe mir nur erlaubt mal ein wenig weiter zu denken – etwas wozu so eine Borg Drohne wie Du offenbar nicht in der Lage ist.
    Und falls es Dir entgangen ist, bei meinem Kommentar den du kritisierst steht ganz klar drüber „Spekulation“, also halt mal schön den Ball flach
    Im übrigen habe ch mich in den folgenden Beiträgen zum Thema Norwegen klar und deutlich geäussert also spar Dir Deine persönlichen Angriffe denn das ist das einzige was Ihr daruf habt Lügen Angriffe und Terror jedweder Art und Weise.

    case closed

  170. @#254 kewil :
    1. Weil er nicht den jetzt bekannten Tatsachen entspricht.
    2. Weil er vor dem Hintergrund der nun bekannten Vorkommnisse PI nur schadet.
    Deshalb !

  171. #254 kewil

    Weil der Artikel nur peinlich für PI ist, sollte er dringend gelöscht werden!

  172. @254 Kewil

    Du hast mit Deiner Vorverurteilung, die sich ja im Nachhinein als voreilig und falsch herausgestellt hat, der Sache viel mehr geschadet als Dir vielleicht jetzt im Moment klar ist.
    Von Dir hatte ich etwas mehr Niveau als von den MSM erwartet.

    C.

  173. #257 militanteroptimist (23. Jul 2011 15:18)

    Was willst du mit solchen Beiträgen eigentlich erreichen? Das ist Bullshit und nur weil du dir soetwas selbst einredest wird das nichts an den Tatsachen ändern.

  174. Mit diesem Artikel im Tagesspiegel ist das Meiste zur Pseudo-Kritik gesagt:

    Medienkritik im Internet Vorschnell islamistisch

    Medien und Kommentatoren vermuteten hinter den Anschlägen von Norwegen vorschnell islamistischen Terror. Das bringt die Netzcommunity gegen sie auf.

    Eine Bombe explodiert mitten im Zentrum der norwegischen Hauptstadt. Sofort läuft die Nachrichtenmaschine heiß: Neben den Schilderungen, was passiert ist, beginnen die Spekulationen, wer hinter dem Anschlag stecken könnte. Und daran beteiligen sich nicht nur Fernseh- und Radiosender, Print- und Onlinemedien sondern auch Internetnutzer auf aller Welt, die in sozialen Netzwerken, auf ihren Blogs und in Kommentaren miträtseln. Vorschnell, das heißt, bevor von den ermittelnden Behörden Informationen darüber bekannt gegeben wurden, vermuteten viele hinter dem Bombenanschlag islamistische Täter.

    Auch in den Medien wurde diese Vermutung am Freitagabend verbreitet. In den Tagesthemen sprach der ARD-Terrorexperte Rainald Becker über die „ziemlich sichere Vermutung“, dass die Tat einen islamistischen Hintergrund haben könnte. Zu dieser Zeit drang allerdings bereits durch die Nachrichtenkanäle, dass der mutmaßliche Täter festgenommen wurde: ein 32-jähriger Norweger mit Namen Anders Behring Breivik, der nach Polizeiangaben christlich-fundamentalistische und rechte Einstellungen hat. Taz-Blogger Karim El-Gawhary fordert daraufhin kurzerhand die Abschaffung des Berufs Terrorexperte.

    Auf Twitter kritisierten zahlreiche User die Berichterstattung der Medien. „Er ist blond und blauäugig. Also ist von keinem Migrationshintergrund auszugehen. ARD-Tagesthemen. #absurd norwegen“, schreibt etwa die Userin Maria Sterkl am Freitagabend. Und UserBohemianBerlin zwitschert: „Neben der Bestürzung über das Massaker in Oslo entsetzt über das gestrige Islamhysterie-Bullshitbingo der TV-Medien.“

    Doch auch Onlinemedien, wie Spiegel Online, bekommen ihr Fett weg: „In Oslo gab es eine Explosion. SPON vermutet, es war ein islamistischer Terroranschlag. Ich vermute, in Oslo gab es eine Explosion“, spottet User nichtstefanraab.

    Auf Facebook läuft die Debatte ähnlich lebhaft. Der im sozialen Medium stets umtriebige CDU-Politiker Ruprecht Polenz zum Beispiel fragt rhetorisch Folgendes auf seiner Seite: „Warum haben Welt-online, Spiegel-online und andere ihre gestern eilig eingestellten Artikel, die über einen dschihadistischen Hintergrund der Morde von Oslo selbstgewiss spekulierten, KOMMENTARLOS aus dem Netz genommen?“ An den Polenz-Post schließt sich eine Debatte mit vielen Wortmeldungen an. Das Thema trifft offenbar einen Nerv.

    Am konsequentesten lag aber wohl die britische „Sun“ daneben: „‚Al-Qaeda Massacre. Norway’s 9/11“, titelte das Boulevard-Blatt aus dem Hause Murdoch. Natürlich wird dieses Cover nun genüsslich im Netz verbreitet, etwa auf der vielgelesenen Facebook-Seite des britischen Musikers Billy Bragg.

    Auch der Tagesspiegel zitiert in seiner gedruckten Ausgabe vom Samstag einen Terrorexperten, der mehrere Szenarien entwirft, aber einen islamistischen Anschlag für am plausibelsten hält. Die gedruckte Ausgabe liegt auch im Netz unter der Rubrik „Zeitung heute“ vor.

    Doch nicht nur Medien, auch die Internetnutzer selbst beteiligten sich gleich nach den ersten Meldungen an den Spekulationen. Etwa zwei Drittel der Kommentare, die auf Tagesspiegel.de von Usern geschrieben wurden, unterstellten islamistische Motive. Unsere Commnuity-Manager veröffentlichten solche Kommentare mit Unterstellungen und Verschwörungstheorien allerdings nicht, zumal einige Male sogar zu Gewalt aufgerufen wurde.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/vorschnell-islamistisch/4425042.html

  175. Nein kewil. Damit ist vielleicht das Meiste gesagt, aber nicht das Wichtigste.

    Gib zu dass Du mit der Veröffentlichung dieses Artikels einen Fehler begangen hast – ebenso wie viele andere Zeitungen des MSM.
    Niemand würde Dir das übel nehmen, der Deine Überzeugungen kennt. Nur jetzt noch daran fest zu halten ist abstrus.

  176. #262 kewil (23. Jul 2011 17:53)

    Mit diesem Artikel im Tagesspiegel ist das Meiste zur Pseudo-Kritik gesagt:

    Medienkritik im Internet Vorschnell islamistisch

    Kritik mit einem „Pseudo“ zu versehen und ihr somit die Berechtigung abzusprechen, ist nicht der Weg, noch, eigene Fehler mit denselben anderer zu relativieren. PI ist einmal angetreten, es besser zu machen als die üblichen Medien. Es wäre der Sache gut angestanden, einen Widerruf, verbunden mit einer klaren Distanzierung, einzustellen. Für uns mag das selbstverständlich sein, für die anderen ist es das noch lange nicht. Die Leute müssen sehen können, daß man hier für solche Dinge nicht steht. Der Artikel an sich bleibt ein schwerer Fehler. Es wäre nun jedoch ebenso verkehrt, ihn einfach nur zu löschen, als wäre nichts geschehen. Am besten wäre gewesen, wenn eine entsprechende Aktualisierung angefügt worden wäre.

  177. @#262 kewil:
    Das heißt also, weil es viele andere gab die vorschnell geurteilt haben ist so ein Artikel nach wie vor ok ? Da kannst du jetzt noch so viele Medien benennen die gestern auf den selben Zug gesprungen sind, dass ändert doch nichts an der Tatsache dass der Artikel PI-Gegnern in die Hände spielt und dass sich hier auch schon einige User von PI distanzieren. Wenn du natürlich auf Biegen und Brechen an deinem Artikel festhalten muss ist das dein Ding, aber der Sache einfach nicht dienlich.

    kewil sagt: Du langweilst mich. Schreib doch zur Abwechslung mal dem SPIEGEL. Der schrieb gestern:

    „Jubel über den Angriff in islamistischen Internetforen“

    Sollte es sich tatsächlich um einen Terroranschlag handeln, dürfte der Verdacht auf al-Qaida oder von dem Terrornetzwerk inspirierte Täter fallen. Die norwegischen Sicherheitsbehörden sind sich seit Jahren bewusst, dass das Land zum Ziel von Terroristen werden könnte; erst vor wenigen Wochen wurde die Einschätzung erneuert, dass Anschläge im Land möglich seien.

    Brynjar Lia, einer der führenden norwegischen Terrorismusexperten, sagte SPIEGEL ONLINE: „Dass die Explosion offenbar im Regierungsviertel stattfand, ist ein starker Hinweis darauf, dass es sich um einen Terroranschlag handeln könnte.“

    Ein Grund für diese Einschätzung ist das Engagement des norwegischen Militärs in Afghanistan. Hinzu kommt aber ein zweiter: Al-Qaida macht in seiner Propaganda keinen großen Unterschied zwischen den einzelnen skandinavischen Staaten – seit der Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen in einer dänischen Tageszeitung vor über fünf Jahren will al-Qaida in einem dieser Staaten einen Racheanschlag durchführen.

    Vergangenen Dezember sprengte sich in Stockholm ein Selbstmordattentäter in die Luft, außer ihm kam jedoch niemand ums Leben. In Dänemark gab es mehrere Attentatsversuche auf einen Mohammed-Karikaturisten. 2009 plante ein mit al-Qaida kooperierender pakistanischer Top-Terrorist, Ilyas Kashmiri, Gerichtsdokumenten zufolge ein Massaker in Kopenhagen.

    Wenn die Explosion vom Freitag tatsächlich auf al-Qaidas Konto geht, wäre es der erste Anschlag im Westen seit den Bomben in der Londoner U-Bahn 2005 – und der erste seit dem Tod Osama Bin Ladens. Noch hat sich jedoch niemand zu der Tat bekannt.

    In islamistischen Internetforen wurden die Nachrichten über eine Explosion im norwegischen Regierungsviertel von Anhängern al-Qaidas als „frohe Nachricht“ bejubelt. „Euch bleibt nicht mehr viel Zeit, eure Soldaten aus Afghanistan abzuziehen, oder ihr werdet Blut in den Straßen sehen“, schrieb ein User.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,776002,00.html

Comments are closed.