Wieder sind 2000 Afrikaner vorwiegend aus Libyen über das Wochenende auf der Insel Lampedusa gelandet. Die afrikanischen Flüchtlinge kamen auf insgesamt elf Booten über das Mittelmeer nach Italien und wollen Asyl. In welchen Sparten diese „Fachkräfte“ dringend gesucht sind, bleibt das immerwährende Geheimnis unserer Politik. Weitere Links gemischt:

CDU-Boetticher weint in die Kameras!
Cameron will null Toleranz! Will!
Rohrbomben im Wedding!
Es rumort in der CDU wegen Euro! Wirklich?
Blankes Entsetzen bei Notenbankern über Trichet!
FAZ-Schirrmacher gaga!?
FDP-Rösler ist ein Total-Versager!
Die Scharia lässt grüßen!!
Brüssel will die ganze Macht! Stimmt haarscharf!
Neukölln: Freispruch für arabische Gangs nach Schießerei!
Gabriel für Euro-Bonds!
Merkel in der Eurobond-Falle!  Deutschland aber auch!

Bitte gerne weitere Links posten! Danke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. ich möchte hier mal bemerken !
    wenn ihr auf welt postet bitte regelmässig
    e-mail und namen wechseln.
    sie haben eine black liste für „pöse“.

  2. @ Pi-Red: Gute Idee, die Fülle der Meldungen und interessanten Informationen im Internet mit „Weitere Links gemischt.“ den Lesern zugänglich zu machen.

  3. #1 obiwahn (15. Aug 2011 06:37)

    ich möchte hier mal bemerken !
    wenn ihr auf welt postet bitte regelmässig
    e-mail und namen wechseln.
    sie haben eine black liste für “pöse”.

    obiwahn,

    das gleiche gilt übrigens für derwesten.de.

    Dort scheint das Zentralkomitee der „Vereinigten linken Schreiberlinge“ NRWs zu sitzen.

    Wie die Geschichte gezeigt hat, folgte die Strafe für Kollaborateure auf den Fuß.

  4. Das werden alles Experten sein, ist doch der Traumberuf schlechthin :)!

    #DK 24

    Interessant ist auch, viele Medien „vergessen“ zu erwähnen dass es sich um einen Serientäter handelt.
    Stinkt schon wieder bis zum Himmel!

  5. In welchen Sparten diese “Fachkräfte” dringend gesucht sind, bleibt das immerwährende Geheimnis unserer Politik.

    Sie werden Shootingstars bei der ARGE und jeder Einzelne kostet dem Steuerzahler ca. 12.000 €/Jahr.

    Diejenigen, die später im Knast landen kosten sogar ca. 36.000 €/Jahr!

    D. h.,
    z. B. 3.000.000 “Fachkräfte” (ohne Knastis) kosten Deutschland p. a.:

    36.000.000.000 €/Jahr!

    Zum Vergleich:

    Im Bundeshaushalt 2012 für Technik und Innovationsförderung sind

    2.520.000.000 €/Jahr

    vorgesehen.

    Unsere „Fachkräfte“ aus Anatolien, dem Kongo und sonst woher sind also besonders den rot/grünen Zukunftspolitikern ca. 14 x wertvoller, als die Förderung von Technik und Innovation!

    So sichert man unseren Kindern Armut!

  6. Es rumort in der CDU wegen Euro! Wirklich?

    Nein, das sind nur Schaukämpfe zur Beruhigung der Dummwähler. Die Eurobonds sind längst beschlossene Sache.

    Zur Verwaltung der Bonds wird dann ein allmächtiger EU-Finanzminister eingesetzt, der vorgibt, die gemachten Auflagen „streng“ kontrollieren zu wollen.

    Dies ist auch der Einstieg in eine europäische Zentralregierung, die korrupt und diktatorisch sein wird. Die nationalen Regierungen werden abgeschafft bzw. durch Pseudo-Institutionen ersetzt. Zu allerletzt werden blutige Revolutionen ausbrechen.

  7. „Fachkräfte“ bei der „Arbeit“:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/18-Jaehriger-durch-Messerattacke-an-Haustuer-schwer-verletzt

    18-Jähriger durch Messerattacke an Haustür schwer verletzt

    14.08.2011 20:29 Uhr

    Das Opfer konnte noch selbst die Rettungskräfte informieren, die es in ein Krankenhaus brachten. Der Angreifer soll zwischen 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Er ist schlank und hat eine Glatze. Bekleidet war er mit einem blauen Trainingsanzug. Nach der Beschreibung könnte es sich um einen Marokkaner handeln. Zeugen sollten sich unter 0511-1095555 melden.

  8. #8 ERF (15. Aug 2011 08:10)

    Seh ich auch so. Aus deren sicht sind das dann aber keine Revolutionen, sondern Unruhen und Aufstände, denen man lt. Vetrag von Lissabon mit LETALER Gewalt entgegentreten wird…..

    Die wissen schon, warum sie das Machwerk so verfasst haben, wie sie es getan haben.

  9. Können wir hier nicht nochmal das Zitat mit den Fachkräften einstellen? Wer hat behauptet, dass es sich um Fachkräte handelt …oder wurde es nur suggeriert? Wo ist der entsprechende Artikel? Dieser Tatsache kann man nachgehen und
    entsprechend zerpflücken, den Urheber als Lügner überführen.

  10. (Brüssel Artikel zu Barroso)
    Zwar wird dem früheren Führer einer maoistischen Gruppe Portugals …

    Na dann ist ja alles klar.

  11. #14 PeterT. (15. Aug 2011 08:40)

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/arbeit/dok/357/357161.gruene_strategie_gegen_fachkraeftemangel.html

    Grüner Strategiemix gegen Fachkräftemangel und Arbeitslosigkeit

    Frauen, Ältere, MigrantInnen und Menschen mit Behinderungen besser als bisher in den Arbeitsmarkt integriert und nicht weiter außen vor gelassen werden;

    Fachkräfte aus aller Welt gerne nach Deutschland kommen, hier arbeiten, ihr Know-how einbringen und mit uns leben.

  12. Es kann ja sein dass wir nach unserem Grundgesetz verpflichtet sind politisch Verfolgte in unserem Land aufzunehmen.

    Aber wir sind auf keinen Fall verpflichtet Menschen bei uns aufzunehmen, die unsere Gesellschaftsform und auch unsere liberale Verfassung von ganzen Herzen ablehnen. Die Flüchtlinge sind überwiegend Moslems. Und die haben ganz andere Vorstellungen von einer Gesellschaft.

    Schlimm ist es auch dass die afrikanischen Scheinasylanten meist Analphabeten sind oder einfach keine Schulbildung haben und eine archaische Auffassung von Gewalt haben. Ungläubige Frauen sind in ihren Augen meist Freiwild und ungläubige Einheimische bezeichnen sie nach dem Koran als Dhimmis. Und Dhimmi heißt auf deutsch nichts weiter als “Untermensch”!

    Sprechen wir es doch mal ganz offen und politisch unkorrekt aus:

    Wir haben dann zum aller größten Teil gewaltbereite und arbeitsscheu Asoziale hier, die der einheimische Steuerzahler durchfüttern muss. Diese “Facharbeiter” bereichern meist nur unsere Kriminalstatistiken. Und die neue baden-württembergische und türkische Ministerin im rotgrünen Ministerium für türkische Angelegenheiten hat um die ungläubigen Dhimmis zu schädigen schon laut gefordert 5000 moslemische Scheinasylanten mehr aufzunehmen, als Baden-Württemberg nach dem Asylantenschlüssel aufnehmen muss.

    Wir sollten uns solche moslemsichen Aktionen merken und bei Gelegenheit diese Menschen vor ein ordentliches Gericht zur Verantwortung ziehen!

  13. Die LinksgrünInnen wollen sogar AnalphabetInnen einbürgern, welch verschüttetes Potenzial:

    Wie sollen AnalfabetInnen jemals in die Sozialsysteme einzahlen?

    http://www.gruene.de/cms/default/dokbin/258/258048.fuer_ein_modernes_staatsangehoerigkeitsr.pdf

    Aber auch die Einbürgerungs-Chancen älterer MigrantInnen wollen wir verbessern: Die erste
    Zuwanderergeneration soll nicht für die fehlenden Integrationsangebote der deutschen “Gastarbeiterpolitik”
    bestraft werden. Wer schon über 15 Jahre in Deutschland lebt und über 54 Jahre
    alt ist, soll auch ohne die geforderten Sprachkenntnisse eingebürgert werden und den bisherigen
    Pass behalten dürfen. Zudem wollen wir über Härtefallklauseln gewährleisten, dass auch
    Analphabeten volle staatsbürgerliche Rechte erhalten können.

  14. Es wird sich erweisen, daß die größte Kampfkraft einem gemeinsamen Glauben zukommt, noch vor der gemeinsamen Sprache und geweinsamer Herkunft. Dieser Glaube ist muß kein transzendenter oder an eine transzendente Wesenheit sein, allerdings wird einer mit transzendentem Bezug immer eine größere Wirkung auf die Hingabe des Individums an die gemeinsame Sache bewirken. Der Glaube an die Überlegenheit der Technik wird den Sieg nicht davontragen. d. h. die Technik ist nicht überlegen.

  15. Jawohl, ´Fachkräfte´. Fachkräfte zum kinderzeugen. Genau diese Fachkräfte mit Zeugungskraft brauchen wir, weil allzu viele deutsche Männer das nicht mehr können (oder wollen?). Allzuviele deutsche Männer sind intellektuell wie auch sexuell impotent.

    Die schwarzen Fachkräfte werden wenigstens einige der Gene des deutschen Volkes (nun nur noch solche mütterlicherseits und in brauner Hautfarbe) in die Zukunft tragen. Das ist allemal besser, als in brauner Gesinnung.

  16. Solche Fachkräfte könnten wir doch in Deutschland gut gebrauchen, also immer her damit! Diese Wirtschaftsflüchtlinge liegen dann dem deutschen Steuerzahler solange auf der Tasche, bis der Mitbürger mit Migrationshintergrund merkt, das in dem gepriesenen Paradies nichts mehr zu holen ist. Und dann wird aus dem Wirtschaftsflüchtling wieder ein Reisender, hin zu neuen Quellen.

  17. Bei den Krawallen in England wurden 3 pakistanische Einwanderer vorsätzlich überfahren, als sie versucht hatten, ihr Viertel vor Plünderungen zu schützen.

    Über die Herkunft der Täter erfahren wir nichts.

    Daher muss man davon ausgehen, dass es mit Sicherheit keine „Rechtsextremen“ und wohl auch keine „Ureinwohner“ waren.

    Rassistisch motivierte Gewalt ist keineswegs ein Monopol der „Weißen“.

    Reggae gilt als friedfertige Kiffer-Musik und idealer Soundtrack für urbane Multikulti-Idylle.

    Wenn man sich die Mühe macht, die Texte anzuhören, offenbart sich jedoch eine Mentalität, die wenig mit dem antirassistischen “Image“ der Musik zu tun hat:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/08/14/hinter-der-multikulti-idylle/

  18. Liebe linke Multi-Kulti-Spinner und naive Islamversteher.

    Je mehr ihr PI angreift, desto mehr werden die Leute hier posten. Je mehr ihr PI in den Massenmedien verunglimpft, desto mehr Besucher haben wir hier.

    Die Seite PI hat langsam die Funktion eines unabhängigen nicht der politischen korrekten Zensur unterworfenen Mediums.

    Wir bei PI sind wie das Westfernsehen wo sich die Bürger der ehemaligen DDR endlich mal sachlich informieren konnte. Von euerer Zensur, die ihr die Politische Korrektheit nennt hat der mündiche Bürger die Schnauze voll.

    Deshalb bin nicht nur ich froh, dass es PI gibt!

    Könnt ihr das nicht verstehen?

  19. #14 PeterT. (15. Aug 2011 08:40)
    Können wir hier nicht nochmal das Zitat mit den Fachkräften einstellen? Wer hat behauptet, dass es sich um Fachkräte handelt …oder wurde es nur suggeriert? Wo ist der entsprechende Artikel? Dieser Tatsache kann man nachgehen und
    entsprechend zerpflücken, den Urheber als Lügner überführen.
    ********************************************************************************************
    NEU AUF PI ?

    „Fachkräfte“ sind alle die, die zu uns nach Europa kommen und sofort vollversorgt werden.
    Also z.B. neue Mitarbeiter der „Hartz-Werke“.

    In ihren Heimatländern waren sie u.a.
    Wasserträger, Schafhirten, Ziegenmelker, Teppichknüpfer, Vorbeter in der Moschee, Christenverfolger, Knabenbeschneider, StudienrätINNenbeschäler, Taugenichtse, etc…

    Das sind die Fachkräfte die unsere politischen Eliten gerne hier her holen um den Fachkräftemangel in Europa zu bekämpfen.

  20. # 5

    Das weiß doch jeder: die Untaten von Links und Antifa sind doch NIE politisch motiviert. Die wollen doch nur Bomber spielen…

    Nur die LinksNazis sind politisch….

  21. # 19

    Die Linken und Grünen können ja nicht mal rechnen:

    Die Zuwanderung der Gastarbeiter war von 1963 bis 1973. 1973 wurde die Anwerbung beendet. Was haben Zuwanderer die vor 15 Jahren gekommen sind mit den Gastarbeitern zu tun, die zwiwchen 1963 und 1973 angeworben wurden. Wer erst 15 Jahre hier ist, ist erst 23 Jahre NACH den Gastarbeitern gekommen, also im Familiennachzug….

  22. #18 Real Germany (15. Aug 2011 08:47)

    Es kann ja sein dass wir nach unserem Grundgesetz verpflichtet sind politisch Verfolgte in unserem Land aufzunehmen.

    Das steht im GG so und ist m. E. auch in Ordnung!
    Die Kriterien zur Anerkennung als Asylbewerber bestehen aber nur ca. 2 % der Zuwanderer.

    Vor allem Dank rot/grüner Multikulti-Fuzzies bleiben aber nahezu 100 % der Ziegenhirten und maximal pigmentierten in Deutschland und bekommen ca. 1000 €/Kopf/Monat vom Steuerzahler.

    Dadurch sind und bleiben wir Pleite!

    Für Renten, Bildung, Infrastruktur, Schuldentilgung etc. bleibt nichts übrig.

    Im Gegenteil, die Renten werden gekürzt, die Infrastruktur vergammelt (z. B. Straßen) und der Schuldenberg wächst!

    Noch schneller wächst die Kriminalität durch Multikulti!

    Eine der Hauptschuldigen hierfür ist unsere grüne Empörungswarze mit den goldenen Haaren und der Wellfleischtaille!

  23. Und was machen die Lampedusianer jetzt mit den neuen 2000 „Schwarz-Arbeitern“?
    Zurückschaffen an die afrikanische Küste?

  24. Da heisst es schnell zwischen wirklich Verfolgten ( Christen ) und den Wirtschaftsflüchtlingen und Dschihadisten ( Mohamedaner ) zu trennen. Zur Begrüssung gleich mal ein Schwein schlachten und ganz herzlich mit rotem Pressack und Blutwurst verköstigen. Dann kann man sich die langwierigen Asylprozesse sparen und die Kostverächter gleich wieder zurückschicken.

    Im übrigen unterstütze ich den Vorschlag der Stimme der Vernunft, die kürzlich hier bei PI vorkam:

    Eibl-Eibesfeldt:

    Ein generationsübergreifendes Überlebensethos. Ich würde vorschlagen, daß sich Europa unter Einbeziehung Osteuropas großräumig abschottet und die Armutsländer der Dritten Welt durch Hilfen allmählich im Niveau hebt. Wenn wir im Jahr 1,5 Millionen Menschen aus der Dritten Welt aufnähmen, würde das dort überhaupt nichts ändern – das gleicht der Bevölkerungsüberschuß, wie Hubert Markl unlängst betonte, in einer Woche wieder aus, solange es keine Geburtenkontrolle gibt. Man kann gegen eine Bevölkerungsexplosion in diesem Ausmaß sonst nichts tun, bestenfalls das Problem importieren, wenn man dumm ist.

  25. Ich weiss gar nicht, warum um Bötticher und seine Affäre so ein Aufhebens gemacht wird. Schließlch wäre er ja nicht gerne Nationaltrainer der Deutschen Fussballnationalmannschaft, wie Lothar Matthäus, sondern nur Ministerpräsident von Schleswig Holstein. Und unsere Kanzlerin Merkel ist ja, wenn ich mich nicht täusche, auch eine Ehebrecherin. Also hat er doch eigentlich die richtigen Qualifikationen.

  26. „Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat“

    Was will uns Schirrmacher damit sagen?

    Etwa, dass es ihm in Nordkorea besser gefallen würde als in Südkorea?

    Ab zum Gras fressen nach Nordkorea kann man dazu nur sagen. Dann wird er schnell von seiner Krankheit und seinen Wahnvorstellungen geheilt.

  27. Was mir in den letzten Tagen aufgefallen ist: Beim Deutschlandfunk sprechen sie in Zusammenhang mit den aus Nordafrika per eigenfinanzierter hochbezahlter Bootsfahrt nach Europa übersetzenden Landnahme-Spezialisten vermehrt von „Migranten“, statt von „Flüchtlingen“. Hört sich für mich irgendwie nach einem neuerlichen Umdeutungsprozess an.

  28. http://www.faz.net/artikel/C30638/schuldenkrise-ezb-kauft-fuer-22-milliarden-euro-staatsanleihen-30485477.html

    Im Kampf gegen die Euro-Krise hat die Europäische Zentralbank Staatsanleihen im großen Stil von klammen Mitgliedstaaten gekauft. Sie erwarb Anleihen im Volumen von 22 Milliarden Euro. Die EZB hat damit Staatsanleihen im Wert von 96 Milliarden Euro in ihren Büchern stehen.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M504c683b8d3.0.html

    Der Freiburger Rechtswissenschaftler Dietrich Murswiek hat den Kauf von italienischen, spanischen und griechischen Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank (EZB) scharf kritisiert.

    http://www.faz.net/artikel/C30106/schuldenkrise-die-eurobonds-illusion-30485512.html

    SPD und Grüne rufen lautstark nach der Einführung von Eurobonds. Vielen geht die Vergemeinschaftung der Schulden im Euroraum offenbar gar nicht schnell genug.

  29. Diese medienwirksamen Übequerungen des Mittelmeeres in kaum seetüchtigen Booten sind nur die Spitze des Eisbergs. Das eigentliche Problem sind die Tausende, die mit Touristen-Visas nach Italien einreisen und nach Ablauf derselben einfach untertauchen.

  30. Gnade für den Intensivtäter

    Die Polizei führt ihn als Intensivtäter, er selbst sieht sich als
    Opfer: Trotz der langen Liste von Straftaten hofft das Gericht bei
    Ex-„Mongol“ Abdullah C. auf Bewährung.

    http://taz.de/Prozess/!76332/

Comments are closed.