Laut BILD beträgt der Ausländeranteil in Deutschland insgesamt weit unter zehn Prozent, aber 20,1 Prozent aller Hartz-IV-Empfänger haben keinen deutschen Pass! Das ist aber bestenfalls die halbe Wahrheit, denn nicht alle, die einen deutschen Paß haben, kann man als Inländer bezeichnen. Nur ein Beispiel:

Wenn ein Türke hier eingebürgert wird und danach heiratet er eine Import-Braut aus Anatolien, die im Schnellkurs 200 deutsche Wörter gelernt und wieder vergessen hat, dann ist diese Frau ebenfalls Deutsche, und sie zieht dann die nächsten Jahre vier Kinder auf, die auch kaum Deutsch beherrschen, aber Deutsche sind. Somit haben wir hier eine sechsköpfige moslemische Familie, alle quasi reinrassige Türken, aber mit deutschem Paß. Und wieviele von denen beziehen mit größter Wahrscheinlichkeit im Laufe ihres Lebens jahrelang Hartz IV und andere Segnungen des Sozialstaats? Und diese Familie erscheint in den Zahlen der Bundesagentur nicht mehr als Ausländer. Solche aussagekräftigen Statistiken werden nirgends geführt, denn sie wären Volksverhetzung.

Wie immer man die Sache anguckt, die ganze moslemische Einwanderung in Deutschland ist unter dem Strich ein gigantisches Minusgeschäft, ein Milliarden-Defizit, wobei man die Iraner vielleicht ausnehmen kann. Aber Marokkaner, Algerier, Tunesier, Libyer, Türken, Iraker, Afghanen und die Moslems aus Schwarzafrika, sie haben gekostet, sie kosten und sie werden weiter per Saldo kosten. Deutschland ist unfähig, seine Interessen durchzusetzen und eine Einwanderungspolitik zu betreiben, die uns nützt!

Noch ein Nachtrag dazu: Gestern hat Entwicklungshilfeminister Niebel (FDP) auf die Schnelle in Kenia für die hungernden Flüchtlinge 118 Millionen Euro aus dem Hut gezaubert. Wetten, daß viele, die mitkriegen, woher die Hilfe kommt, sich zur Quelle auf den Weg machen! Das beste Beispiel sind die von der Marine gefangenen somalischen Piraten, die in Hamburg vor Gericht stehen und Asyl beantragten! Das ist unser Erfolgsmodell, um Fachkräfte ins Land zu holen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Früher hiess das deutsche Wirtschaftswunder: Und er läuft, und läuft und läuft…
    Heute heisst es nur noch: Und sie kosten und kosten und kosten…

  2. Das ist schon lange so. Besonders infam sind dann die Legenden, die zur „Rechtfertigung“ erfunden. Das Gastarbeitermärchen wird besonders gern in unzähligen Versionen neu erzählt.
    Eine davon hörte ich neulich von Integrationsministerin Öney. Auf die Frage nach der hohen Arbeitslosigkeit von „Migranten“ sagte sie, dass dieses Problem ja glücklicherweise in B-W nicht so groß sei, auch wegen der besseren Wirtschaftsstruktur. „Bei ihr“ Berlin (sie ist ja bisher in Berlin gewesen) sei das völlig anders. Und jetzt kommts: Dort seien ja ganze Industriebereiche „weggebrochen“ und deshalb eine viel höhere Arbeitslosigkeit bei Migranten.
    Da ist also wieder eine Untergruppe des Gastarbeitermärchens. Mir ist nicht bekannt, dass nach dem angeblichen „Wegbrechen“ von Industriebreichen (nach dem Mauerfall meint Öney wohl) die Zahl türkischer Arbeitsloser in die Höhe gestiegen ist. Oder gibt es da Zahlen?

  3. Und jetzt kommt auch noch die Türkenministerin in BaW Öney und will noch mehr Geld von uns. Wäre die nur in Berlin geblieben, dort gibt es genug zu tun !

    Was hat sie denn in Berlin erreicht, NICHTS und jetzt will sie uns Baden-Württembergern vorschreiben was wir zu tun haben! Frechheit!

    Warum dürfen sich in unserem Land eigentlich nur noch Ausländer die Rosinen rauspicken?

    (Beachtet die Kommentare unter dem Artikel)

    Integrationsministerin Bilkay Öney

    „Das Land muss die Mittel aufstocken“

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.integrationsministerin-bilkay-oeney-das-land-muss-die-mittel-aufstocken.b41e1aef-ae24-49b1-a7fc-f3ecaf7d71fe.html

  4. kann ich bestätigen, da ich auf einer Ausländerbehörde beschäftigt bin und tagtäglich das miterlebe, wie die meisten ausländischen Mitbürgern einen Deutschen Pass haben. Die Krönung, es werden imer mehr davon die hier zur Familienzusammenführung einreisen. Sich einbürgern lassen, machen die garantiert nicht, weil sie wie deutsche denken, sondern ganz einfach nur, damit sie ohne Probleme ihren Partner aus dem Ausland hierher holen können und als Deutscher Staatsangehöriger muss man die Einreise erlauben auch wenn man Sozialhilfe bezieht, denn man ist ja deutscher Staatsangehöriger und jedes Kind das hier geboren wird, erhält automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit. Sprich in 15 Jahre haben die Grünen potenziele Wähler, daher integrieren die Parteien einen Migranten als Marionette ein, um auf Stimmenfang zu gehen. Armes noch Deutschland….

  5. Wir zahlen jetzt die Raparationen für den verlorenen Krieg. Es kassieren nur andere, die gar nicht unter uns gelitten haben.

    Unsere Blödheit müßte aber nicht für ewig in Stein gemeisselt bleiben. Interessant ist aber auch, wieviele gutsituierte Edelmenschen es in unserem Land gibt, die auf Teufel komm raus spenden. Nichts gegen Spenden, es fällt nur der Aktionismus und die Höhe der Spenden- beiträge auf. Ob wirklich alle Gelder sinnvoll und ohne Betrug bei den Richtigen ankommen?

  6. Abseits des eigentlichen Themas:

    „Der deutsche Aufschwung ist im zweiten Quartal fast zum Erliegen gekommen. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs von April bis Juni nur noch um 0,1 Prozent im Vergleich zum ersten Vierteljahr, teilte das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mit.

    „Das ist das langsamste Wachstum seit Jahresbeginn 2009, als die Finanzkrise ihren Höhepunkt erreichte“, sagte ein Statistiker. Analysten hatten im Schnitt mit einem Plus von 0,5 Prozent gerechnet, wobei ihre Prognosen von 0,2 bis 0,8 Prozent reichten. Das Wachstum für das erste Quartal korrigierten die Statistiker gleichzeitig von 1,5 auf 1,3 Prozent nach unten.“

    Die Party ist bald vorbei! Kein Wirtschaftswachstum mehr, aber EU-Rettungspakete stemmen wollen, und mal auf die schnelle einen Atomausstieg umsetzen, und auch noch Euro-Bonds für alle spendieren…..

  7. Wie lange lassen sich die Deutschen das noch gefallen.Eigentlich müsste es jeden Tag hunderttausende auf die Straßen treiben.Aber sie wählen diese Leute auch noch.Da regt man sich über einen CDU-Landesvorsitzenden auf,weil er mit einer 16.jährigen rumpimpert.Da regt man sich über einen ehemaligen Bürgermeister von Hamburg auf,weil er einen 19.jährigen Lover hat.Das zur gleichen Zeit unsere Haushalte weiter ruiniert werden,die ungezügelte Einwanderung muslimischer Kohorten fortgesetzt wird,die Verdummung der Bevölkerung intensiviert wird,das Bildungssystem nur noch halbgebildete oder Idioten hervorbringt interessiert keinen.Hauptsache der Deutsche weiss wann die nächste Staffel von “ Bauer sucht Frau “ kommt.ALLE MACHT DEN IDIOTEN!!!

  8. Der Deutsche Steuermichel wird über die finanziellen und die anderen Folgen des Zustroms unqualifizierter, ganz überwiegend moslemischer Ausländer systematisch belogen und betrogen.

    Ob diese „Fachkräfte“ bei passender Gelegenheit einen deutschen Pass nachgeworfen bekamen ist doch vollkommen unerheblich.
    Sie sind und bleiben unintegrierbar und deshalb „moslemische Ausländer“.

    It’s the „Religion“, stupid!

  9. Grün wirkt auch im Saarland:

    Saarbrücken: 2010 wurden 1146 Menschen eingebürgert

    1146 Menschen sind 2010 im Saarland eingebürgert worden. Das teilte die Regierung auf eine Linken-Anfrage mit. Rund 64 Prozent der Eingebürgerten behielten ihre alte Staatsangehörigkeit.

    Wichtigstes Herkunftsland bei der Einbürgerung war die Türkei. Fast jeder Dritte der neuen deutschen Staatsbürger wurde in der Türkei geboren, 70 Prozent von ihnen haben nun zwei Pässe.

  10. reinrassige Türken

    *hüstel* Bitte die Nettiquette beachten: In Deutschland gibt es keine
    – Rassen
    – Gene
    – Gentechnik
    – genmanipulierende Atomkraft

  11. „Diese Menschen mit? ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

    Tja, die lieben Kulturbereicherer bereichern sich gerne vom Staat und wer aufmuckt wird verbal oder physisch angegriffen oder aus dem Stadtteil gemobbt. Sarrazin hat eben Recht.

  12. Deutschland bzw. die EUdSSR bietet derzeit ein tieftrauriges Bild. Und schaut man sich die Geschichte des letzten Jahrhunderts an, die Machtübernahme durch Hitler, das Ermächtigungsgesetz, die Nazidiktatur mit ihrem Gsinnungsterror, dann zeichnen sich erschreckende Parallelen ab. Wir stehen ganz dicht vor dem nächsten Faschismus, nur diesmal im ganzen Euroland.

    Was mich bei all den bedrückenden Bildern tröstet, ist die Tatsache, daß der kommende Finanzcrash auch dramaitsche Auswirkungen auf die staatlichen Alementierungen der ausländischen Mitbürger haben wird. Und diese werden sich vermutlich vehement wehren.

  13. #3 xxSaschaxx (16. Aug 2011 11:15)

    Und 40% der Hartz4-Empfänger sind Migranten.

    Hast du da was?

  14. Wenn ein Türke hier eingebürgert wird und danach heiratet er eine Import-Braut aus Anatolien, die im Schnellkurs 200 deutsche Wörter gelernt und wieder vergessen hat, dann ist diese Frau ebenfalls Deutsche, und sie zieht dann die nächsten Jahre vier Kinder auf, die auch kaum Deutsch beherrschen, aber Deutsche sind.

    Das ist nicht ganz richtig.

    Die Kinder, wenn sie in Deutschland geboren werden und ein Elternteil bereits seit 8 Jahren in Deutschland ansässig ist, bekommen die D-Staatsangehörigkeit optional, müssen sich dann aber bis zur Volljährigkeit für die deutsche oder die türkische entscheiden.

    Durch Heirat bekommt man jedoch die Staatsangehörigkeit nicht, lediglich besteht die Möglichkeit sich bereits früher einbürgern zu lassen, wenn man eine/einen Deutsche/n heiratet.

    Also bitte immer schön bei den Tatsachen bleiben, sonst machen wir uns unglaubhaft.

  15. unser Wohlstand bringt uns um.Solange es hier fürs nichtstun Geld gibt,solange wird es auch eine Zuwanderung geben,wie Motten zum Licht.Vielleicht wird mit der Europa–.Eurokrise diesbezüglich mittelfristig ein neues Zeitalter eingeläutet , zu wünschen wäre es ,so liegt in jedem schlechten auch etwas Gutes.

  16. @Karl Eduard

    Man kann das Problem so betrachten. Es gibt in einem Boot zwei Parteien. Die einen, weil sie die Becher verkaufen, mit denen das eindringende Wasser ausgeschöpft wird, halten das Boot am Schaukeln und verstärken dieses tunlichst. Die Anderen, die auf alle aufpassen, versuchen das Gefährt in ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Wenn das Boot trotz aller Widernisse im ruhigen Fahrwasser ist, wird die Verkäufergruppe Bohrer verkaufen, mit denen man in die Planken bohren kann, und sie werden maximal schimpfen über die verantwortungslosen Becherverkäufer. u.s.w.u.s.f.

    Es ist klar, daß nach so einer „Multikulti“- Orgie irgendwann die Vernunft einziehen wird. Die Sache wird ins Gegenteil umschlagen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit. Mit Sicherheit werden dann diejenigen, die jetzt so heftig Multikulti machen, diejenigen sein, die nach „Rassereinheit“ – es wird dann natürlich anders heissen“ schreien werden und dafür Sorge tragen werden, daß bei der großen Schubumkehr das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird. Nur eines wird nicht aufkommen dürfen – Menschlichkeit.

    Ich will Dir mal sagen, Karl Eduard, ich bin froh, daß ich ein Bein woanders habe, schon weil man – ich will nicht sagen „den Deutschen“ – sondern, denjenigen, die hier die Macht innehaben, nie trauen kann, selbstverständlich woanders auch nicht.

    Der Deutsche Nationalstaat aber, der ist wohl passe, den will gar kein Europäer mehr, und auch kein Amerikaner, kein Türke oder sonstwer. Wir hier sind die letzten 7 Aufrechten, mehr nicht….

  17. Es ist ja schön wenn wir hier das alles erkennen. Aber wann begreift eigentlich der deutsche Michel das es nur noch 1 Minute vor 12 ist? Wann heißt es nicht mehr islamophob sondern realitätsbewußt wenn auf das Problem mit den Migranten hingewiesen wird?

  18. Kewil, deine Beiträge/Kommentare sind nicht PI-spezifisch. Immer wenn ich was von dir lese geht es generell um Ausländer und viel weniger um den Islam als gemeinsamen Nenner.
    Du nutzt diese Seite aus um deiner Nationalistischen Ader freien Lauf gewähren zu können.

    Ich finde es nicht schön das du immer nur über die Ausländer im allgemeinen redest, die Moslems sind das Problem, nicht die Ausländer!
    Ich weiß das der Großteil der ausländischen Bevölkerung Moslems sind, aber eine kleine Differenzierung wäre angebracht.

    Mehr sage ich jetzt erst mal nicht.
    Guten Tag

  19. Nach Sarrazin ist vor Sarrazin. Da hat sich jemand die Mühe gemacht über 400 Seiten zu erklären, dass das „Ausländerproblem“ gar keins ist. Denn Asiaten und Europäer (Ost & West) leisten sehr wohl ihren Beitrag zur Gesellschaft. Aber das scheint bei der BILD wohl niemanden zu kümmern.

    Man möchte ja auf keinen Fall Islamophob wirken, auch wenn es die Wurzel des Problems ist. Lieber auf Vietnamesen gleichermaßen eindreschen, obwohl sie sogar mehr leisten als der Durchschnittsdeutsche.

  20. @ #13 pellworm (16. Aug 2011 11:26)

    Wie lange lassen sich die Deutschen das noch gefallen.Eigentlich müsste es jeden Tag hunderttausende auf die Straßen treiben.Aber sie wählen diese Leute auch noch.Da regt man sich über einen CDU-Landesvorsitzenden auf,weil er mit einer 16.jährigen rumpimpert.Da regt man sich über einen ehemaligen Bürgermeister von Hamburg auf,weil er einen 19.jährigen Lover hat

    Bei beiden Politikern muss man ihre geistige Reife hinterfragen. Auch wenn es rein rechtlich legal ist, wird ihr Handeln ganz normativ als „falsch“ bewertet.

    Von Boetticher hatte Glück, dass seine Affaire bereits genau 16 war und der von Beust ? Naja, der hatte Glück, dass seine Beziehung mit seinem jungen Verwandten, nicht schon früher ans Licht der Öffentlichkeit gelangt ist.

  21. Sogar „N24“ traute sich morgens diese Meldung mit Hinweis auf „Bild“ auf dem Tickerband zu bringen.

  22. Arbeit ist für alle da! Genug und im Überfluss. Warum kommt keiner drauf?

    Peter T´s Beschäftigungsprogramm:
    Die gute Nachricht: Jeder bekommt einen Job.
    Strassenfeger, Parkwärter u. Pfleger, Springbrunnenaufdreher, Rollstuhlschieber, Graffitientferner, Essenverteiler u. Spüler in Kitas.(Das was früher Zivis machten). und, das freut den Verkehrsteilnehmer: Schlaglochausbesserer!
    Die schlechte Nachricht: Keiner bekommt mehr Geld als früher H 4. Nur,…wer sich weigert, bekommt quasi Nichts. (Lebensmittelgutscheine und Schlafplatz im Etagenbett)————
    Dabei muss unterschieden werden, wie es zur
    Bedürftigkeit gekommen ist. Jemand,der seinen
    Job unverschuldet verloren hatte, jahrzehnte
    gearbeitet hat, für den gilt das nicht. Der dürfte, da arbeitserfahren, Anleitung geben-
    Es darf einfach nicht passieren, dass die Jugend (kräftige Männer) in Parks und an Strassenecken vergammelt…auf dumme Gedanken kommt,…3 Meter weiter jedoch gesellschaftsrelevante Arbeit ohne Ende wartet.

  23. Multi-Kulti ist eine Mogelpackung, die Wirklichkeit besteht mehrheitlich aus westasiatischem Mono-Kulti .

  24. #24 Eduard

    das wird doch alles gekippt, Öney z.B. will doch Doppelpässe.

    #30 Syntax

    Und was ist z. B.mit diesem Satz? Immer erst lesen, statt Vorurteile zu pflegen:

    Wie immer man die Sache anguckt, die ganze moslemische Einwanderung in Deutschland ist unter dem Strich ein gigantisches Minusgeschäft,…

    Und die angesprochenen Nationalitäten sind wohl auch klar oder?

  25. Das beste Beispiel sind die von der Marine gefangenen somalischen Piraten, die in Hamburg vor Gericht stehen und Asyl beantragten!

    Was ist aus dem „Prozess“ geworden? Man hört gar nichts mehr.
    Sicher arbeiten die schon in der Forschung, Wissenschaft oder als Ingenieure in der Entwicklung. 😕

    Somit haben wir hier eine sechsköpfige moslemische Familie, alle quasi reinrassige Türken, aber mit deutschem Paß.

    Realität in Absurdistan-Bananistan, sieht man überall. Stört sehr viele, gemacht wird aber nichts. 🙁

  26. # 30

    wenn du es schaffst, eine Statistik zu bringen, die zeigt, wieviele MohammedanerInnen Hartz IV und oder Sozialleistungen beziehen, können wir ja das genauer definieren!! Dann wären gleich ALLE Mohammedaner mit drinnen die einen deutschen Pass haben…

  27. Ich bin mir sicher, daß diese ganzen veröffentlichten Statistiken von Grund auf gefälscht sind. In Brandenburg und Sachsen beobachte ich, daß mehrheitlich autochtone Deutsche arbeitslos bzw. H4-Empfänger oder Frührentner(die Gruppe gehöhrt nähmlich auch dazu) sind. Im Hessenland. wo sich mein Arbeitsplatz befindet meine ich, ist es genau umgedreht. im Großen und Ganzen schätze ich, das ca. die Hälfte bis 60% der ALG- bzw. H4-Empfänger Ausländer bzw. eingebürgerte Ausländer mit größtenteils muslimischer Gesinnung sind. Ich schreibe bewusst „Gesinnung“.

  28. # 24

    Ausnahmen bestätigen die Regel. Während Bio-Deutsche die z. B. eine Thai heiraten große Probleme bekommen bei der Einwanderung, haben Türken/Immigranten hier überhaupt keine Probleme…..! Während der Bio-Deutsche nachweisen muss, dass er seine Frau hier dauerhaft ernähren kann, mit Nachweis des Verdienstes, hat der Türke hier überhaupt keine Probleme. Die Zwangsbraut bekommt einen Job für 6 Monate beim Gemüsehändler des Vertrauens mit 600 EUR und wird dann arbeitslos, kommt direkt in Hartz IV…., die Familie gibt dem Gemüsehändler die 600 EUR x 6 direkt auf die Kralle. für alle ein lohnendes Geschäft. Nach 6 Monaten hat die Familie von Hartz IV sicher das Geld zurück, dann beginnt das Geldverdienen bei Hartz…

  29. In Nürnberg-Südstadt, 70.000 Einwohner:

    25% Rentner, überwiegend Bio-Deutsch, 60% Zuwanderer, überwiegend moslemisch, der Rest Bio-Deutsche bis zum Rentenalter.

    Unter diesen 70.000 Einwohnern beziehen ÜBER 40% Hartz IV…., wobei es die Rentner nicht sind.

    Vergessen werden bei den Statistiken immer die Zuwanderer, die NICHT Hartz IV beziehen, aber trotzdem hohe Sozialleistungen für Unterhalt und Wohnung. Und das sind sehr viele, auch aus Russland und anderen osteurop. Ländern…

  30. Ichweise nochmals auf die Worte des Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG), hin :

    Die Bezeichnungen „Müll“ , „Ratten“ , „Abfall“ sollen gefallen sein. Sie würden in den Straßen herumlungern, sich prostituieren und mit allem handeln

    Die Afrikaner, die ich manchmal in Italien sehe“, führt der kongolesischen Diplomat fort, „verkaufen alles und jedes und prostituieren sich, sie sind der Abschaum Afrikas. Diese Leute, die als Krämer an den Stränden auftreten und in den Straßen der Städte herumlungern, sind in keiner Weise repräsentativ für die Afrikaner in Afrika, die für den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Heimatländer kämpfen. Angesichts dieser Tatsache frage ich mich, warum Italien und andere europäischen Länder sowie die arabischen Staaten es zulassen und tolerieren, dass solche Personen sich auf ihrem nationalen Territorium aufhalten. „

    http://www.pi-news.net/2011/06/der-mull-afrikas/

  31. 2009 gab der Bund 36 Milliarden für Harz IV aus.

    Das sind dann also (wenn ich richtig rechne) 7,2 Milliaren Euro die an Ausländer ausgezahlt wurden. Weniger wird es seit her wohl nicht geworden sein, zumal der Regelsatz ja angehoben wurde.

    Dazu kommen:

    „3,5 Milliarden Euro entfielen auf den Anteil des Bundes an den kommunalen Leistungen für Unterkunft und Heizung, 5,9 Milliarden Euro auf „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ (einschließlich der Bundesprogramme „Kommunal-Kombi“ und „Beschäftigungspakte für Ältere“) und 4,2 Milliarden Euro auf den Anteil des Bundes an den Hartz IV-Verwaltungskosten.“
    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-ausgaben-des-bundes-2009-9876.php

    Die Ausgaben der Länder noch drauf, prima.

    Von dem Ganzen könnten wir also 20% einsparen. Tun wir aber nicht.

    Das ist ja sehr nett von uns.

  32. Das sind alles die Folgen einer linken Utopie: der Utopie von Multikulti, um so die angeblich so kriegerischen Weißen zu bändigen.
    Auch diese linke Utopie ist gescheitert und scheitert weiter.
    Wir brauchen in Deutschland nicht die Asozialen der ganzen Welt.
    Im Grunde genommen brauchen wir überhaupt keine Einwanderung, auch und gerade nicht von Hochqualifizierten.
    Deutschland hat bis 1968 seine Hochqualifizierten selbst ausgebildet.
    Seitdem das Abitur und viele Studiengänge aber im Niveau so extrem gesunken sind, haben wir auch trotz steigender Abiturientenzahlen nicht die Fachkräfte, die wir in Deutschland immer hatten.

  33. @#23 Islamischer Mehrtuerer

    Und 40% der Hartz4-Empfänger sind Migranten.

    Hast du da was?

    Ja. Da es mich vor 1 1/2 Jahren etwas verwirrte dass die Böhmer von 28% sprach und ich auf einer anderen Bundesseite etwas von 40% las, hatte ich seinerzeit das Ministerium angeschrieben mit folgendem Inhalt:

    Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

    in der Pressemitteilung Nr.38 („Neuberechnung der Hartz IV-Regelsätze muss Maßnahmen zur Sprachförderung und für eine bessere Bildung von Kindern einbeziehen“) der Bundesregierung vom 09.02.2010 heißt es
    Zitat:

    (…) Im Schnitt sind rund 40 Prozent der Hartz IV-Empfänger Migranten…
    (Quelle: bundesregierung. de/nn_56546/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2010/02/2010-02-09-ib-regelsatz-hartz-iv.html )

    Und gleichzeitig vernehme ich derzeit Artikel wie
    Zitat:

    (…) Laut Studie des Bundesarbeitsministeriums haben 28 Prozent aller Hartz-IV-Empfänger ausländische Wurzeln, in einigen Großstädten erheblich mehr…
    (Quelle: bild. de/BILD/politik/2010/02/19/hartz-iv-migranten/warum-kriegen-sie-haeufiger-hartz-iv-als-deutsche. html )

    Meine Frage:
    Welche der beiden Angaben gibt den tatsächlichen aktuellen Prozentwert wieder und wie kommt diese Differenz zustande?

    Mit freundlichem Gruß

    Und als Antwort erhielt ich dann folgendes Schreiben:

    Sehr geehrter XXXX,
    vielen Dank für Ihre E-Mail an die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Aufgrund der Vielzahl der an die Beauftragte gerichteten Anfragen komme ich leider erst heute dazu, Ihnen zu antworten. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

    Sie haben um Informationen zum Hintergrund der Pressemitteilung der Beauftragten gebeten, mit der auf den Anteil der von Hilfebedürftigkeit nach dem SGB II betroffenen Migrantinnen und Migranten Bezug genommen wird.

    Derzeit gibt es noch keine Arbeitsmarktstatistiken als Gesamterhebungen, die den Migrationshintergrund abbilden. In der vorangegangenen Legislaturperiode wurde jedoch zumindest schon die gesetzliche Grundlage hierfür geschaffen. Alle bislang bestehenden Angaben zur Arbeitslosigkeit oder zu Leistungsbeziehern/innen mit Migrationshintergrund entstammen daher repräsentativen Umfragen bzw. Erhebungen.

    So enthält der 7. Lagebericht der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung die Information, dass unter Hinweis auf Erhebungen aus dem IAB (Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit) 38% der Leistungsbezieher/innen einen Migrations¬hintergrund haben (7. Lagebericht im Internet: bundesregierung. de/nn_774/Content/DE/Publikation/IB/7-auslaenderbe¬richt.html auf Seite 81). Hierbei wurde die amtliche Definition des Statistischen Bundesamtes für “Bevölkerung mit Migrationshintergrund“ als Grundlage der Berechnung herangezogen. Auch wenn der hier genannte Stichprobenwert aus einer Querschnittsbefragung von 2005 stammt, kann er weiterhin als annähernd zutreffend gelten, da es bei statistischen Strukturangaben zum Arbeitsmarkt selten große Sprünge gibt. Dies wird auch durch den seit Jahren sehr konstanten Strukturanteil der Arbeitslosigkeit von Ausländern/innen an allen Arbeitslosen (als Totalerhebung) belegt.

    Die von Ihnen ebenfalls erwähnten Ergebnisse der Studie des IAQ „Wirkungen des SGB II auf Personen mit Migrationshintergrund“ von 2009, in der die Zahl 28 % genannt ist, basiert auf dem „Panel Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung“ (PASS) mit insgesamt 25 000 Telefoninterviews. Hier wird jedoch der betrachtete Personenkreis bzw. der Migrationshintergrund über die nichtdeutsche Familiensprache und damit enger definiert: unter allen erwerbsfähigen hilfebedürftigen Migranten/innen werden nur die als solche bezeichnet, in denen mindestens ein Elternteil nicht in Deutschland geboren wurde und eine andere Sprache als Deutsch erste oder überwiegende Familienspra¬che ist. (siehe: bmas. de/portal/39948/property=pdf/f395__forschungsbericht.pdf- Seiten 13-14,31-32).
    Lässt man diese sprachliche Einschränkung fallen, ergibt sich entsprechend den Erläuterungen auf Seite 45 in der Studie des IAQ ein Migrantenanteil von
    rd. 35 %. Wörtlich heißt es auch in der IAQ-Studie: „Insgesamt sind Migrant/innen mit etwa doppelt so hohem Anteil von Hilfebedürftigkeit betroffen wie Deutsche ohne Migrationshintergrund“ (S. 14).

    In jedem Fall lässt sich daher sagen, dass die zentrale Kernaussage der Beauftragten, dass der Anteil der erwerbsfähigen hilfebedürftigen Migranten/innen an allen erwerbsfähigen Hilfebedürftigen etwa doppelt so hoch ist wie der Migrantenanteil an der Wohnbevölkerung in Deutschland (rd. 19 %) und rund 40 % der Hartz IV – Empfänger Migranten sind, letztlich mit beiden Erhebungen begründet ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag

    Stefan Hank, M.Sc.
    ___________________________
    Bundeskanzleramt

    Bei den Links bitte die Leerstelle entfernen um ihnen folgen zu können

  34. _____Es ist aber schon merkwürdig das viele der Migranten H4ern im Autohandel tätig sind und somit das Sozialsystem wiederrechtlich ausplündern. Hier sollte auch mal der Fiscus sein Augenmerk hinrichten._____________

  35. @ kewil

    zur Definition „Migrationshintergrund“:

    Laut Statistischem Bundesamt hat eine Person einen „Migrationshintergrund“, wenn

    • sie nicht auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik geboren wurde und 1950 oder später zugewandert ist und/oder

    • sie keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder eingebürgert wurde oder

    • ein Elternteil mindestens eine der in den ersten beiden Punkten genannten Bedingungen erfüllt.

  36. #13 pellworm (16. Aug 2011 11:26)

    Wie lange lassen sich die Deutschen das noch gefallen.Eigentlich müsste es jeden Tag hunderttausende auf die Straßen treiben.Aber sie wählen diese Leute auch noch.Da regt man sich über einen CDU-Landesvorsitzenden auf,weil er mit einer 16.jährigen rumpimpert.Da regt man sich über einen ehemaligen Bürgermeister von Hamburg auf,weil er einen 19.jährigen Lover hat.Das zur gleichen Zeit unsere Haushalte weiter ruiniert werden,die ungezügelte Einwanderung muslimischer Kohorten fortgesetzt wird,die Verdummung der Bevölkerung intensiviert wird,das Bildungssystem nur noch halbgebildete oder Idioten hervorbringt interessiert keinen.Hauptsache der Deutsche weiss wann die nächste Staffel von ” Bauer sucht Frau ” kommt.ALLE MACHT DEN IDIOTEN!!!

    ********************************************************************************************
    ALLES halb so schlimm in Deutschland:

    + im TV gibts keinen Sendeschluss
    + Lebensmittel bei ALDI spottbillig
    + Bier und Schnaps spottbillig
    + Urlaub in der Türkei spottbillig
    + Puffbesuch „flatrate“ spottbillig
    + Desinformation durch Regierung täglich
    + Desinformation durch die Kirchen täglich
    + Denken in den meisten Jobs nicht gefragt

    Wenn ich jetzt „Deutschland erwache“ sage bin ich voll der böse N*zi 😯 😆

    Also kein erwache sondern schlaf weiter. Aber halt hinterher, wenn´s schief geht, Dein Maul Du dummer Michel ❗

  37. OT

    War eben auf weltonline. Artikel EURO-Bonds. Dann kam die Meldung (ohne dass ich einen Kommentar geschrieben, geschweige denn senden wollte):

    „Sie dürfen auf dieser Seite keine Kommentare mehr schreiben“ 😆 😆

    Was aber weltonline nicht weiss 🙂
    Hatte ich auch nicht im Sinn. Also 1 : 0 für mich… 😀

  38. http://www.asylanten schaffen arbeitsplätze.de das sehe ich nicht so. das ASYLANTENTUM im zusammenspiel mit der deutschlandspezifischen WOHLFAHRTSINDUSTRIE schafft unzählige in der regel gut bis spitzenmäßig bezahlte arbeitsplätze. der überwiegende teil davon auch noch unkündbar. dazu noch etliche ehrenamtliche. wenn ein asylaspirant mit hilfe von gutbezahlten schleppern nach deutschland kommt ist er hochverschuldet bei der schleppermafia. allerdings bekommt der asylist schnell einen guten job in der mit den schleppern gut vernetzten mafia jeglicher couleur und er kann sich vom einfachen schmieresteher über rauschgifttransporteur bis zum leibwächter hocharbeiten wenn er nur rücksichtslos und gehorsam alle befehle ausführt. natürlich kommen auch nicht wirtschaftlich inspirierte asylbewerber. die echten verfolgten landen aber eher im folterkeller in ihrem heimatland und schaffen es garnicht hierher. auf der deutschen seite entstanden im laufe der zeit hunderttausende arbeitsplätze bei justiz : wachtmeister, rechtspfleger, staatsanwälte, richter usw. bei der polizei : schutzpolizei, kriminalpolizei, sitte, mordkommissin, usw. z.b. abteilung rauschgift,schutzgelderpressung, strassenraub, diebstahl, prostitution, menschenhandel, autodiebstahl, wohnungseinbrüche, asylbetrug usw. beim staatsschutz: terrorbekämpfung, bandenkriminalität, autobrandstiftung, volksverhetzung, hassprediger, nicht zu vergessen die speziellen sonderkommandos: GSG 9, WAFFENTAUCHER ( so eine art deutsche SEALS für die bekämpfung der von AL KAIDA gesteuerten piraten). dann haben wir noch die sozialarbeiter, fahndungsabteilung erschleichung von leistungen, frauenhäuser, drogenberater, ARGES, kirchlichen hilfsstellen, paritätischer wohlfahrtsverband, caritas, wohnungsämter, sozialämter und diverse weitere hilfsorganisationen und die geldbettelnden vereine. all das gut dotierte arbeitsplätze. dazu kann auch der auslandseinsatz der BUNDESWEHR gerechnet werden und die mit den durch diese FACHARBEITER verursachten schäden befassten angestellten der versicherungen. nicht zu vergessen die mit der überwachung von PI und anderen unbequemen kritikern befassten stellen. ich könnte noch tausend andere berufe nennen, die alle vom ungeregelten zustrom profitieren. wahrscheinlich würde der deutsche arbeitsmarkt ohne diese hochwillkommenen renteneinzahler zusammenbrechen.

  39. #23 Islamischer Mehrtuerer und #42 Icetrucker66:

    Hier eine DIW-Studie zu Berlin:
    „Unter den Migranten gibt es wiederum große Unterschiede. Besonders häufig sind Migranten der zweiten oder dritten Generation arbeitslos und auf staatliche Leistungen angewiesen, vor allem, wenn sie einen türkischen Hintergrund haben. „Diese Gruppe kommt auf eine Erwerbslosenquote von über 40 Prozent“, heißt es. “

    Und:
    „Mit der Studie gibt es erstmals fundierte Daten über die wirtschaftliche Lage von Migranten in der Stadt. Im Jahr 2005 – auf diesen Daten basiert das Papier – waren demnach gut 33 Prozent der Ausländer arbeitslos, bei den Deutschen waren es nur 17,3 Prozent. Angesichts des Aufschwungs dürften sich die Probleme seither allerdings abgeschwächt haben. “
    Siehe http://europenews.dk/de/node/13387

    und dort ganz oben „Download Studie“
    weil diese Zahlen von der DIW-Studie 2008 stammen.

  40. Dieser niedrige Zahlenbestand könnte tatsächlich stimmen, denn wie bei der Arbeitlosenstatistik üblich wird gefälscht und hingebogen das sich die Balken biegen.

    Bsp: Eine Bekannte war 1Jahr tatsächlich arbeitslos und Bezog H4, zählte aber aus diversen in sich verschachtelten Umständen nicht zu dieser Gruppe! Jetzt ist sie wieder angestellt – und wo? in der Stadtverwaltung.

  41. Jo!
    Und die kosten dem Deutschen Steuerzahler, vorsichtig gerechnet

    ca. 42 Milliarden €/Jahr.

    (3,5 Millionen x 1000 €/Monat x 12)

    3,5 Millionen Mihigrus sind 50 % von 7 Millionen H4ler in Deutschland.

    Man gönnt sich ja sonst nichts! 🙂

  42. Vermutlich ist auch nachfolgende Faustformel nicht ganz falsch:

    Nur 7,2 Mio von 16,0 Mio Mihigrus haben (bisher) einen deutschen Pass. Rechnet man dies von 20,1% ausländischen Hartzern ausgehend proportional hoch, käme man auf 44,7% Mihigru-Anteil. Sollten Mihigrus mit deutschem Pass fleißiger/besser integriert sein, fällt der tatsächliche Anteil entsprechend niedriger aus. Er bleibt aber skandalös hoch, was einer Bankrotterklärung für die deutsche Einwanderungspolitik der letzten Jahrzehnte gleich kommt.

  43. Nachstehend zitiere ich einige interessante Auszüge aus der Studie Ungenutzte Potenziale des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, die überdies mehrfach von Dr. T. Sarrazin in seinem Bestseller als Quelle angeführt wird.
    Die „Integration“(u.a. Erwerbssituation) von türkisch-stämmigen Migranten kann im (Vergleich zu anderen Migranten) demnach als desaströs bezeichnet werden!

    S. 36

    Umso bedenklicher ist es, dass sie im Integrationsvergleich mit Abstand am schlechtesten abschneiden. Besonders alarmierend sind der hohe Anteil von Personen ohne Bildungsabschluss und die sehr hohe Erwerbslosigkeit unter den Jugendlichen. In kaum einem Bereich verläuft die Integration dieser Herkunftsgruppe wirklich gut.(…)
    Anteil bikultureller Ehen: Er liegt bei nur fünf Prozent. Für diesen geringen Anteil dürfte wie bei Personen, die aus dem Nahen Osten stammen, auch der muslimische Glaube[unglaublich: DAS Problem wird genannt] eine Rolle spielen.
    (…)auch im Bildungsbereich und im Erwerbsleben sind die Türkischstämmigen äußerst schlecht integriert.

    S. 37

    Auf dem Arbeitsmarkt schaffen es die türkischen Migranten kaum, derartige Bildungsdefizite auszugleichen. Auch hier ist
    bedenklich, wie wenig sich die in Deutschland
    Geborenen im Vergleich zu ihren Eltern
    verbessern.

    S. 76

    Der Ökonom Hans Dietrich von Loeffelholz
    bezifferte im Jahr 2001 in einer Studie für
    das Rheinisch-Westfälische Institut für
    Wirtschaftsforschung die jährlichen Kosten
    mangelhafter Integration von Migranten
    mit 40 bis 80 Milliarden D-Mark.

    [nicht inbegriffen sind wohl: die üppige medizinische Versorgung – inklusive der Verwandten in der Türkei, im- und materielle Kriminalitätskosten, sinkende Immobilien- und Grundstückswerte nahe Moscheen bzw. „No-Go-Areas“, soz. päd. Betreuung, kostenlose Kindergartenplätze, und, und, und…]

    http://www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Zuwanderung/Integration_RZ_online.pdf

    Darüber hinaus findet man allda sehr anschauliche und aussagekräftige Grafiken und Tabellen.

  44. Die deutsche Kartoffel finanziert über den HartzIV-Satz auch Kinderbräute. Super-Bezness – gibt Bares auf Kralle on top:

    http://www.n-tv.de/politik/Handel-mit-Tuerkinnen-blueht-article4060021.html

    Dienstag, 16. August 2011

    „Kinderbraut“ ab 400 Euro

    Handel mit Türkinnen blüht

    Einige Türken sehen es als Teil einer Tradition, dabei ist es schlichtweg eine Straftat: Der Handel mit Mädchen, die an Heiratswillige verkauft werden.

    Offenbar läuft das Geschäft gut.

  45. #6 Wilhelmine

    die werden in Baden-Württemberg bald gar kein Geld mehr haben zum umverteilen, denn,

    heute Morgen ist in Berlin und den Landeshauptstädten die BIP-Bombe eingeschlagen!

    Jede Wette, seit heute Morgen sind alle in Panik, die Merkel, Gabriel, C. Roth, Özdemis und auch der Öney. Mittel aufstocken will der Öney (ich lach mich weg), wahrscheinlich um seine türkischen Landleute weiter zu alimentieren. Da kann man sehen in was für einer Scheinwelt die BRD-Politiker leben. Denn nächstes Jahr werden die Steuereinnahmen versiegen, und die Industrie wird den angeblichen Fachkräftemangel hunderttausendfach durch Entlassungen und dem auskippen der Zeitarbeiter vor dem Arbeitsamt beheben.

  46. Zu Empfänger von Sozialleistungen in Schleswig-Holstein und Hamburg 2009:
    (und bei den Ausländern unterscheiden zwischen EU-Ausländern, welche ungefähr die gleiche Arbeitslosenquote wie Deutsche haben und die Nicht-EU-Ausländer):

    Am Jahresende 2009 haben in Hamburg fast 29 Prozent aller Einwohnerinnen und Einwohner ohne deutsche Staatsangehörigkeit Sozialleistungen zur laufenden Lebensführung bezogen, so das Statistikamt Nord.
    Während die Empfängerquote bei ausländischen EU-Staatsangehörigen mit 13 Prozent knapp unter dem Landesdurchschnitt (13,4 Prozent) lag, war sie bei den übrigen Nichtdeutschen mit mehr als 35 Prozent fast dreimal so hoch.
    Unter den Personen mit deutschem Pass waren Hilfebezieherinnen und
    -bezieher lediglich mit elf Prozent vertreten.

    Wobei zu beachten ist, dass hier Deutsche mit Migrationshintergrund zu den Deutschen gezählt werden. Deswegen halte ich eher 50 Prozent für wahrscheinlich, nicht 35 Prozent, wenn man alle Personen mit Migrationshintergrund erfasst hätte.

    Und für Schleswig-Holstein:
    n Schleswig-Holstein haben Ende 2009 fast 27 Prozent aller Nichtdeutschen Sozialleistungen zur laufenden Lebensführung erhalten. Bei den EU-Ausländerinnen und Ausländern war die Quote mit knapp zehn Prozent ungefähr so hoch wie bei der Gesamtbevölkerung, lag aber deutlich unter jener der anderen Nichtdeutschen. Diese lebten zu fast 36 Prozent ganz oder teilweise von staatlichen Hilfeleistungen. Von den deutschen Einwohnerinnen und Einwohnern waren nicht ganz neun Prozent auf Sozialleistungen zur laufenden Lebensführung angewiesen.

    Hier das Gleiche: Zu den 36 Prozent müssten noch die Personen mit Migrationshintergrund gezählt werden, die unter Deutsche verbucht wurden. Dann wäre man bei ca. 50 Prozent.

    http://www.statistik-nord.de/publikationen/publikationen/presseinformationen/dokumentenansicht/auslaendische-empfaenger-von-sozialleistungen-in-hamburg-und-schleswig-holstein-2009-1/

  47. #61 Faktencheck (16. Aug 2011 14:01)

    Über diese Berliner DIW-Studie wurde auch in der rbb-Abendschau berichtet (Die Sendung ist von 2008, das Einstelldatum 2009):
    “Wir finanzieren unseren Untergang”
    http://www.youtube.com/watch?v=YH5TV2_Jzlg

    Ich denke, nach dieser Sendung von rbb wird
    an dem Stuhl des Intendanten kräftig gesägt!

    Zur „Bildungsferne“ der Türken fällt mit noch ein:

    Durchschnittlicher IQ der Anatolischen Bevölkerung = 85!

    Durchschnittlicher IQ der Türkischen Bevölkerung = 90!

    Durchschnittlicher IQ der Deutschen Bevölkerung (ohne Türken) = 102! (2009)

    Durchschnittlicher IQ der Deutschen Bevölkerung (mit Türken) = 99! (2009)

    Jetzt kann man sich mit dem Dreisatz leicht ausrechnen, wie die Entwicklung bei steigendem türkischen Bevölkerungsanteil weitergeht.

    Deutschland nähert sich mit seinem durchschnittlichem IQ asymptotisch dem Wert von 85!

    Da es hier auch viele immigrierte Kongo-Ne@er etc. aus Afrika gibt, ist sogar der durchschnittliche IQ-Wert von 85 noch gefährdet!
    Man muß nur lange genug warten! 🙁

  48. #67 Techniker, Quelle für deine durchschnittlichen IQ-Werte?

    Ich war auch verwundert, dass der Berliner rbb-Sender so offen darüber berichtete. Aber das war 2008, also vor Sarrazin. 2010 wurde Sarrazin vom rbb, Tagesspiegel und Co., der SPD… runtergeknüppelt, dafür dass er das Gleiche sagte. Und die DIW-Studie war vergessen.

  49. #54 me
    Cool!
    Saarländer haben einen Migrationshintergrund, da sie erst seit 1957 bei der BRD mitmischten… 😉

  50. #71 Techniker (16. Aug 2011 14:41)
    #70 Faktencheck (16. Aug 2011 14:32)
    #67 Techniker, Quelle für deine durchschnittlichen IQ-Werte?

    P. S.,
    interessant sind auch die PISA-Ergebnisse.

    Wenn man die Türken herausrechnet, sind wir im internationalem Vergleich deutlich besser.

    Insgesamt sind wir aber zurückgefallen, insbesondere durch die Sozen-Bildungspolitik.

    Das Abitur z. B. ist gegenüber früher deutlich qualitativ, besonders im internationalen Vergleich, entwertet worden.

    Vor allem in Sozen-ländern.

    Jetzt sind die jüngsten PISA-Ergebnisse für Sachse und Thüringen national gesehen Spitze.

    Weshalb wohl?

    Genau, – weil die weniger Türken haben als die meisten anderen Bundesländer.

    Die tödliche Kombination sind viele Türken und gleichzeitig Sozen in der Landesregierung!

  51. #71 Techniker, ich habe gerade deine AverageIQ-Map angeschaut. Irritiert war ich bei Australien, Durchschnittswert von 60. Kann ich nicht glauben.

    Und Nordamerika hat die gleichen Werte wie Südamerika, Brasilien, Mexiko?

  52. #8 Parry Hotter (16. Aug 2011 11:21)
    Stimmt alles, bis auf das mit der Wählervermehrung der Grünen. Es ist nur noch ein Frage der Zeit, bis hier die AKP (German Chapter) zur Wahl antritt.

    Spätestens dann ist vorbei mit Lustig und die strunzdumme Roth faselt nicht mehr von Sonne, Mond und Sterne.

  53. #73 Faktencheck (16. Aug 2011 14:56)

    Irritiert war ich bei Australien, Durchschnittswert von 60. Kann ich nicht glauben.

    Hatte mich auch gewundert!
    Ein Schelm ist, wer da sagt, dass die Aborigines dem Schnit nach unten ziehen! 😉

    Naja, In den USA gibt es viele Schwarze, Latinos und aus der Karibik.

    Alles keine Spitzenleute!

  54. @ #73 Faktencheck

    Mittlerer IQ:

    Deutschland : 97(PISA); [102;99]²; 98³

    Türkei: 87(PISA); [90;90]²; 87³

    ²[Lynn, R. und Vanhanen, T. (2002). IQ and the wealth of nations. Westport, CT: Praeger, S. 73ff. ; Lynn, R. und Vanhanen, T. (2006). IQ and global inequality. Augusta, GA: Washington Summit Publ., S. 55ff.]

    ³Rindermann, H. (2007). The g-factor of international cognitive ability comparisons: the homogeneity of results in PISA, TIMSS, PIRLS and IQ-tests. European Journal of Personality, 21, 667-706, hier S. 700ff.

    http://knol.google.com/k/volkmar-weiss/pisa-2009-die-iq-mittelwerte-aller/19iebpu8jegcn/44#

  55. Ich tippe auf 60 % Moslems , Migranten , Südländer oder wie immer man sie nennen will.

    Wir sind ja so blöd und arbeiten für so eine mindestens 6 Köpfige Mohamedanerfamilie.

    Keiner von denen würde mit Arbeit erzielen was er an Sozialleistungen bekommt und alles auf unsere Kosten.

  56. Aus einem bunten Land:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/gericht/Familie-pruegelt-Stalker-fast-zu-Tode-id4966864.html

    Familie prügelt Stalker fast zu Tode

    Gericht, 15.08.2011, Stefan Wette

    Zwei Videokameras im Wettbüro hatten die Tat aufgezeichnet. Hatten detailliert die Wucht der Angriffe auf einen wehrlos am Boden liegenden Mann gezeigt. Eine Tat, die das Essener Schwurgericht als versuchten Totschlag wertete. Es verurteilte am Montag Vater, Sohn und Tochter einer Marler Familie zu mehrjährigen Haftstrafen.

    Vater Besir D. (64), der vier Jahre Gefängnis bekam, sackte direkt nach dem Urteilsspruch in der Anklagebank zusammen. Herbeigerufene Notärzte nahmen ihn mit Verdacht auf Herzinfarkt mit ins Krankenhaus. Dass das Gericht den Haftbefehl gegen ihn außer Vollzug setzte, damit er seine Haftstrafe aus der Freiheit heraus antreten kann, bekam er gar nicht mehr mit. Ohne ihn setzte Richter Andreas Labentz schließlich die Urteilsbegründung fort. Sohn Ahmad O. wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt, die 23 Jahre alte Tochter bekam zwei Jahre Haft mit Bewährung.

    Sie war indirekt der Auslöser der Tat. Die junge Frau hatte in einem Internet-Chat für Muslime das spätere Opfer kennen gelernt. Doch der Mann entpuppte sich nach Auskunft der Angeklagten und anderer Zeugen als nerviger Stalker. Monatelang soll er die Familie terrorisiert haben.

    ….

    Staatsanwalt Joachim Lich­tinghagen hatte etwas höhere Strafen beantragt, die Verteidiger Siegmund und Burkhard Benecken sowie Hans Reinhard für die Tochter dagegen Bewährung. Labentz räumte ein, dass die Strafen hoch seien: „Das müssen sie aber auch sein.“ Er sprach auch noch den Migrationshintergrund der Angeklagten an: „Sie kommen aus Beirut und haben dort im Bürgerkrieg selbst Gewalt erfahren.“ Deshalb müssten sie wissen, dass Gewalt keine Lösung für einen Konflikt sei.

  57. Mal ne kurze Frage?! Also ich beschäftige mich jetzt schon etwas länger mit der ganzen Situation in Deutschland, unter anderem mit Sarrazin und seinen Thesen (Fakten), jedoch stellt sich mir laufend die Frage, warum können in Ägypten, Tunesien und sonst nicht wo die Leute auf die Straße gehen und hier in Deutschland schafft es keiner sich mal auf der Straße gruppiert zu sammeln, um dann die Meinungen zu diesem Innerlichen Konflikt kundzutun?! Hört man uns nicht zu, habe alle Angst als nationalistisch abgestempelt zu werden oder hab ich vielleicht den Anfang verpasst und so etwas passiert schon?!
    Gruß

  58. Hartz IV ist inzwischen anerkannter Beruf

    Genauso anerkannt wie Abgeordneter. Beide erhalten Geld für Nichtstun, nur auf unterschiedlichem Niveau und daß sich HARTZ IV – Empfänger nicht selbst die Bezüge erhöhen können. Wie das die Demokraten tun. Und noch einen Unterschied gibt es, während ALG II – Bezieher der Kommune nur materiellen Schaden zufügen, weil sie eben nicht arbeiten, ist das Streben der Abgeordneten in der Regel darauf gerichtet, dem deutschen Volke größtmöglichen Schaden zuzufügen, was sind die Ausgaben für Soziales schon im Vergleich zu den ganzen Rettungsschirmen?

    Richtig und wichtig ist aber, daß wir auch im Bereich HARTZ IV immer mehr ausländische Facharbeiter brauchen, die Sozialindustrie hätte sonst arge Schwierigkeiten. Oder wollt Ihr, daß die ganzen Sachbearbeiter vielleicht ins Bergwerk oder den Straßenbau gehen?

  59. Deutschland ist ein schönes Land.
    Deutschland ist ein reiches Land.
    Deutschland hat den Feldberg.
    Deutschland hat den Harz.
    Deutschland hat Hartz4.
    Und sind sie erst mal da,
    so bleiben sie auch hier.
    Es lebt sich gut im deutschen Land,
    weit weg vom trocknen Wüstensand.

  60. Jeder sieht es, was los ist! JEDER! Außer Ideologen, welche die Wahrheit verdrängen.

    Und trotzdem handelt man so, dass es schlimmer und schlimmer wird.

    Das ist nicht wider jeglicher Logik aus Gründen der Menschlichkeit … das ist Vorsatz … um Opfer um Opfer zu erzeugen.

    Nur, den Sinn verstehe ich noch nicht. Noch nicht – ich komme schon noch dahinter … blicke dahinter … irgendwann … .

  61. Wenn ein Türke hier eingebürgert wird und danach heiratet er eine Import-Braut aus Anatolien, die im Schnellkurs 200 deutsche Wörter gelernt und wieder vergessen hat, dann ist diese Frau ebenfalls Deutsche, und sie zieht dann die nächsten Jahre vier Kinder auf, die auch kaum Deutsch beherrschen, aber Deutsche sind.

    Wie soll das gehen? Sowas ist Schwachsinn. Gibt es da Quellen?

  62. #79 Stracke, die von dir bzw. Volkmar Weiß zitierten mittleren IQ-Werte basieren auf den PISA-Ergebnissen.

    Hierbei muß man aber berücksichtigen, dass die PISA-Werte von Schülern mit Migrationshintergrund um 30 und mehr Punkte schlechter sind als die PISA-Werte von Deutschen ohne Migrationshintergrund. Das Gesamt-PISA-Ergebnis wurde dadurch nach unten gedrückt.

    Deswegen wären die Pisa-Werte für deutsche Schüler ohne Migrationshintergrund um einige Punkte höher, und damit auch der darauf basierende mittlere IQ-Wert.

    Unterschiede der PISA-Werte mit / ohne MGH:
    Wikipedia „PISA-E“, dort Kapitel „Leistungsunterschiede zwischen Bundesländern“

    http://de.wikipedia.org/wiki/PISA-E#Leistungsunterschiede_zwischen_Bundesl.C3.A4ndern

  63. #70 Techniker

    die deutsche Industrie wird in Scharen abwandern nach Ost-Asien! Denn die Geburtenstarkenjahrgänge die in 10-20 Jahren in Rente gehen werden dann nicht zu ersetzen sein. Und auf qualifizierte Einwanderung brauch keiner zu hoffen, wo sollte die auch herkommen, und wer will dann überhaupt ins islamisierte Deutschland/Europa einwandern? Eins ist sicher, die millionenfache bildungsferne Masseneinwanderung, auch die über den Kreißsaal, wird Deutschland auf Drittwelt-Niveau sinken lassen! Warum wohl werden überall die Leistungsvoraussetzungen gesenkt, siehe Polizei in Baden-Württemberg. Oder nimm die Abschaffung der Schreibschrift im multi-islamisierten Hamburg.

  64. Das Schlimme ist das ein Ausländer der „Deutscher“ wird, dann auch noch gleich ohne Fristen, eine Frau ausländische heiraten und auch zu einer Deutschen machen kann. Das ist eine Katastrophe für unser Land und eine Demütigung für unsere Steuerzahler.

    Es ist zutiefst traurig und beleidigend was dem echten deutschen Volk von „unseren“ Politikern angetan wird. Die Deutschen sind gestraft bis zu ihrem verschwinden in 75-125 Jahren. Danach ist Deutschland frei von echten Deutschen.

    Richtiges Wählen war noch nie die Stärke unseres Deutschen Volkes und das wird bis zum letzten Deutschen wohl auch so bleiben.

  65. #89 Edison:

    genau das ist der wahre skandal, kein einzelner neu- oder altbürger, egal, darf das recht besitzen jemand dritten zur lebenslangen vollversorgung durch den steuerzahler zu verhelfen!! auch hier schnell einer hartz4-else ein kind anzudrehen, darf natürlich nicht zum bleiberecht führen. nur idioten sehen dieses missbrauchspotential nicht!!!!!!!!!!

  66. Wenn ein Türke hier eingebürgert wird und danach heiratet er eine Import-Braut aus Anatolien, die im Schnellkurs 200 deutsche Wörter gelernt und wieder vergessen hat, dann ist diese Frau ebenfalls Deutsche, und sie zieht dann die nächsten Jahre vier Kinder auf, die auch kaum Deutsch beherrschen, aber Deutsche sind.

    Falsch. Auch mit deutschem Ehepartner muss man für eine Einbürgerung 4 Jahre in Deutschland gelebt haben, zwei Jahre verheiratet gewesen sein und Deutschkenntnisse vorweisen können und seinen Lebensunterhalt aus eigener Tasche bestreiten können.

    http://www.einbuergerungstest.biz/sonderregelungen/sonderrregelung-ehepartner

    Für die Kinder gilt: Wer in Deutschland geboren ist hat das Recht Deutscher zu werden.

  67. Da koennen wir zaudern und hadern solange wir wollen – solange linksgrüne Indoktrination und Medienmanipulation den Wähler beeinflussen, solange wird Deutschland abgeschafft!

    Es gab im Laufe der Geschichte, wohl kaum eine Herschergilde, egal wo, die freiwillig das Feld geräumt hat. Wenn also kein, wie auch immer gelagerter, zwingender Druck ausgeübt wird, wird sich trotz allem gezeter und gemecker nichts ändern.

    Um aus dieser Miesere herauszukommen, muss der Bürger aus seiner Ohmacht aufwachen und aufstehen – ich bin auf jeden Fall dabei!!

    Allerdings hat uns auch die eigene Geschichte gelehrt, daß das Deutsche Volk aus lauter Obrigkeitsanbetern besteht, die, wenn es auch ins Verderben führt, dem „Führer“ (auch wenn dieser im rot-grünen Gewand daherkommt) bedingungslos und blind hinterherrennt!

    Typisch deutsch gelle…

    Links zwo drei vier,
    Im grünen Schritt marschieren wir,
    Links zwo drei vier,
    Platz ist doch für alle hier,
    Links zwo drei vier,
    Wofür gibt es wohl sonst Hartz IV

    Die Roten sind gut für die Arbeiter und
    die Grünen retten alle Bäume
    AMEN !!

  68. Ich frage mich, wie die Situation so kippen konnte und wer dafür verantwortlich ist. Die SPD war jahrelang gegen eine Zuwanderung in die Sozialsysteme und hat auf dem Solidarprinzip bestanden. Die extreme Linke ist auch gegen eine Ausbeutung der Sozialkassen durch Ausländer. Ich erinnere an die Fremdarbeiterdiskussion von Lafontaine. Den verrückten Grünen ist alles zuzutrauen, aber sie waren in der Politik immer nur der Juniorpartner.
    Kann es sein, dass letztlich die CDU unter Merkel für die heutigen Zustände die meiste Verantwortung trägt?

  69. Gestern hat Entwicklungshilfeminister Niebel (FDP) auf die Schnelle in Kenia für die hungernden Flüchtlinge 118 Millionen Euro aus dem Hut gezaubert. Wetten, daß viele, die mitkriegen, woher die Hilfe kommt, sich zur Quelle auf den Weg machen (…) Das ist unser Erfolgsmodell, um Fachkräfte ins Land zu holen.

    Streiche „Fachkräfte“, setze „Billigkräfte“. Die FDP liefert dazu den Lobbyismus frei Haus. Die „Frei-Durch-Profit-Partei“ gehört mit zu denen, die die eigene Nation verkaufen. „Grün“ und „Links“ arbeiten ihr dabei fleißig zu.

  70. #90 BePe, außerdem wurde in Hamburg das Sitzenbleiben abgeschafft:

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article13540844/Hamburg-schafft-das-Sitzenbleiben-komplett-ab.html

    Und heute wurde die „Bildungsmonitor 2011“-Studie veröffentlicht, wonach Berlin Letzter ist beim Bildungssystem:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13547330/Sachsen-und-Thueringen-haben-bestes-Bildungssystem.html

    Die linksnaiven Bundesländer betreiben nur noch Ergebniskosmetik. Leistungsanforderungen werden gesenkt,um eine schöne Abschlußquote hinzubekommen. Und das Jahr für Jahr.

    Die asiatischen Tigerstaaten Südkorea, Taiwan, China, lachen sich tot über unseren Bildungsschrott. Hätten diese Länder unsere Hamburger und Berliner „Fachkräfte“ könnten die nicht diese Spitzenprodukte in der Elektronik, dem Schiffbau und bei den Baumaschinen produzieren.

  71. Niebel ist als ehemaliger Verwaltungsangestellter genauso unfähig wie alle seine VorgängerInnen. Er verteilt pausenlos und in großen Mengen unsere Steuergelder an die Araber, ohne je von diesen zumindest Rechenschaft zu fordern. Eigentlich müsste ihm bekannt sein, dass Arafat allein über 900 Millionen Euro dieser „Entwicklungshilfe“ unkontrolliert auf seine Privatkonten in der Schweiz abzweigen konnte.

    Alle, die so sorglos mit unseren Steuergeldern umgehen, sollten überprüft und vor Gericht gestellt werden. Sollte sich ihr Versagen bewahrheiten, ab in den Knast und Streichung ihrer Pension! Das gilt natürlich auch für alle übrigen Amtsträger.

    Sollte sich ihre

  72. Niebel ist als ehemaliger Verwaltungsangestellter genauso unfähig wie alle seine VorgängerInnen. Er verteilt pausenlos und in großen Mengen unsere Steuergelder an die Araber, ohne je von diesen zumindest Rechenschaft zu fordern. Eigentlich müsste ihm bekannt sein, dass Arafat allein über 900 Millionen Euro dieser „Entwicklungshilfe“ unkontrolliert auf seine Privatkonten in der Schweiz abzweigen konnte.

    Alle, die so sorglos mit unseren Steuergeldern umgehen, sollten überprüft und vor Gericht gestellt werden. Sollte sich ihr Versagen bewahrheiten, ab in den Knast und Streichung ihrer Pension! Das gilt natürlich auch für alle übrigen Amtsträger.

  73. Wieso immer der Zorn auf die Politiker. Diese sind doch nur Erfüllungsgehilfen des mächtigen Souveräns der Kapital-Eliten. Ergo muss dieser kostenintensive Erhalt einer Überbevölkerung für den Geldadel ja Vorteile erbringen.
    Nicht von ungefähr kommt die Tatsache, dass Mitglieder der Partei „Die Grünen“ im Durchschnitt ein höheres Einkommen haben als die der Mitglieder der kapitaltreuen „FDP“.
    Deutschland schafft sich nicht ab,.. NEIN,.. Deutschland wird verkauft. Die Auswirkung kennt jeder,.. Die Löhne stagnieren schon Ewigkeiten.
    Doch damit nicht genug,.. in unmoralischer Gier schafft sich auch der Geldadel selbst ab.
    Mehr und mehr Firmen werden schleichend von China, Russland und muselmanischen Staaten übernommen. Deutschland löst sich auf in jeglicher Hinsicht. Die Kapitalisten verscheuern unser Land, unsere Kultur,.. und die Sozialisten geben die notwendige Rückendeckung, indem diese das Volk indoktrinieren.
    Und der dumme deutsche Michel,.. verzettelt sich im extremistischen (rechts-links) Geplänkel.

  74. Auf Hartz-IV sitzen leider nicht nur Muslime sondern auch Einwanderer aus ehemaliger UdSSR (z.B. Russlanddeutsche, Juden), die meisten davon Akademiker (Fachkräfte also). Sie würden natürlich gerne arbeiten, es gibt aber für sie keine Arbeit in diesem Land.

    DIE WEITERE EINWANDERUNG MUSS GESTOPPT WERDEN, AUCH WEIL SIE ZU TRIEFST AUSLÄNDERFEINDLICH IST: die Chancen von hier schon lebenden Ausländern werden dadurch dramatisch verringert!

    DAS BOOT IST WIRKLICH VOLL UND DROHT ZU KENTERN.

  75. Ungeachtet der journalistischen/intellektuellen/sprachlichen/politisch un-/korrekten herangehensweise des artikels:
    fakt, laut bild, ist ein zwanzig(20!!!)-prozentiger anteil an steuerfinanzierten nutzniessern im abgewirtschaftetem sozialstaat.

    funktioniert nicht. kann nicht funktionieren. wird nie funktionieren.

    alle handelnden, in führenden positionen tätigen, das volk verdummenden, „demokratisch“ oder per betrug an die macht gekommenen, angeblich kritischen, hinterfragenden personen die anderslautende durchhalteparolen von sich geben: LÜGEN!

    immer nur zahlen, zahlen, zahlen kann schon im kleinsten krämerladen nur zum ruin führen. das ist eine einfache, kaufmännische rechnung.

    warum wird dagegen nichts unternommen?

    alle zweifler und kritiker, einer derart ins leere laufenden „politik“, als rechtspopulisten, ja gar nazis, zu bezeichnen, muss doch als treppenwitz der geschichte schon heute erkennbar sein.

    aber nach dem großen knall will’s wieder keiner gewesen sein.

    die ganzen unfähigen, willfährig handelnden, am volk vorbei „regierenden“, das land zu grunde richtenden, vollpfosten heulen in von mutti gereichte taschentücher und waschen in 5 oder 10 jahren ihre machtgeilen hände, mal wieder, in unschuld.

    politisch korrekt ist das ganze wohlfarts-gehab und somit nicht angreifbar.

    wer hat dieses land dermassen indoktriniert und warum?
    mit gesundem menschenverstand ist das alles nicht zu begreifen.
    frohe, nächste wahl…

  76. Ob im gewählten Beispiel die Ehefrau 12 Monate früher oder später Deutsche wird, spielt keine Rolle, denn beim Ehemann erhöhen sich Hartz4 etc. mit Heirat und mit jedem Kind.

Comments are closed.