Das grausame Attentat und die schlimmen Taten des Norwegers liegen gerade ein paar Wochen zurück. In England brennen Teile der Innenstädte. Die Börsen rutschen weltweit hinunter. In Deutschland schreit die Presse nach Zensur der „rechten Szene“. Gemeint sind Blogs wie PI.

Und was machen wir? Wir gehen ein wenig auf und ab. Halten Handzettel in unseren Händen. Schauen entgegenkommenden Passanten freundlich in die Augen. Wir sind nur mit dem Wort bewaffnet. Wir wollen nichts Böses. Wir klären über die „kruden“ Thesen des Islam auf.

Meine Herren, wer wusste denn vor dem Buch von Dr.S. und den „kruden“ Kommentaren dazu von „kruden“ Wörtern oder Themen?

Wir klären auf. Durch gemeinsame in Augenscheinnahme der vom Zentralrat der Muslime empfohlenen Ausgabe des Koran. Wir sprechen über Christenverfolgung, Deutschland-, Europa- und Weltweit. Wir stellen uns den Gedanken und Meinungen unserer Mitbürger.

Aber, wie hier schon durch einen Artikel der „Zeit“ berichtet: Wir sind die Hetzer, die Spalter. Seltsam nur: Die Menge der Menschen in der Kieler Holstenstraße ist unserer Meinung. Die Menge (Masse) sieht die Probleme ähnlich.

Also, unser kleiner Auftritt in einer kleinen, nördlichen Fußgängerzone, von der Polizei bewacht und nicht überwacht, trägt Früchte. Aus kleinem Kreis entwachsen, werden wir mehr und mehr. Mehr Menschen, welche sich die Bevormundung durch die Presse und Politik nicht mehr gefallen lassen. Wir werden in periodischen Abständen unsere Mitbürger wieder und wieder informieren.

Wie man sehen kann, wächst auch die Anzahl der Mittel. Pavillon, Tisch, Stühle, Banner und Schilder. Alles langsam durch Spenden von selbständig denkenden Menschen ermöglicht. Unsere Gruppe wächst langsam, aber beständig. Denn, wie in der Natur: schnelles Wachstum verhindert Bestand.

Die Bilder in diesem Beitrag stammen von unserem letzten Auftritt in Kiel am 6. August 2011. Es wird weiter geben. Und auch in Zukunft weiterhin gewaltfrei für die Aufklärung!

Aus Kiel,

kann nicht anders
(PI-NORD)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Und wenn wir noch so sehr für Menschenrechte, Freiheit und Moral sind.

    Es ist die Demographie, welche die Entscheidung herbeiführen wird.

    Wie die Daily Mail berichtet, haben muslimische Einwanderer in London flächendeckend in mehreren Stadtteilen „Scharia-Zonen“ ausgerufen.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2019547/Anjem-Choudary-Islamic-extremists-set-Sharia-law-zones-UK-cities.html

    Viel Spaß mit der Zukunft, armes, überaltertes und wehrloses Europa.
    Untergehen wie auf der Titanic mit Party und erster Klasse. Selbst der Islam würde das nicht bestreiten…

  2. Wetten, innerhalb von 2 Wochen beginnt Erdogan mit dem Aufbau seines Großosmanischen reiches, indem er in Syrien einmarschiert.

  3. Klasse,ihr Nordlichter.So erreicht man die Leute.Außerdem wird eindrucksvoll widerlegt,dass alle Menschen der Islamphobie-Lüge der Medien und der etablierten Politik aufsitzen.

  4. Kiel, das islamkritische Hoch im Norden……..
    Tolle Aktion.
    Ich habe auch den Eindruck, dass es ganz viele Bürger gibt, die einfach mal offen sagen möchten, was sie denken, ohne umgehend diffamiert zu werden.
    Die Menge der Menschen in der Kieler Holstenstraße ist unserer Meinung.
    Genauso ist es auch im übrigen Deutschland.

  5. Das Europäische Großreich kommt näher. Schaut mal den Artikel auf WON

    http://www.welt.de/politik/article13548547/Sarkozy-und-Merkel-planen-Euro-Wirtschaftsregierung.html

    Die Kommentare sind klasse, unter anderem meint

    taxxi

    „Merkel bekräftigte, dass beide Länder absolut entschlossen seien, gemeinsam den Euro zu verteidigen“.

    „Das letzte Mal als in Deutschland jemand entschlossen war etwas bis zum bitteren Ende zu verteidigen, endete es für ihn in einem Loch vor dem Führerbunker.“

    Noch kann man kommentieren…..

  6. Ihr könntet noch viel mehr Anhänger haben, wenn ihr Kewil ein Schreibverbot erteilen würdet. Sein krudes christlich-konservativ Weltbild hindert viele daran PI ernstzunehmen.

    Ist eure Entscheidung.

  7. Danke Jungs! Weiter so!

    Auch ich habe im persönlichen Gespräch schon bemerkt, dass die Islamkritiker eigentlich die Mehrheit in der Bevölkerung stellen.

    Es ist nur eine kleine Minderheit, die Burkas, Kopftücher, Christenverfolgung Selbstmordattentate, Frauensteinigungen, religiöse Apartheid oder der ganz normale alltägliche moslemische Chauvinismus, als kulturelle Bereicherung sehen. Und das sind meist weltfremde Grüne, die in absolut moslemfreien Besserverdienenden-Viertel wohnen und mit der alltäglichen kulturellen Bereicherung z.B. in U-Bahn-Stationen nicht in Berührung kommen, da man nur mit Dienstwagen in Büro oder ins Amt fährt.

    Und da haben wir wieder Zustände wie damals in der ehemaligen DDR. Da haben auch nur 10 Prozent der Bevölkerung gemeint Kommunismus sei eine Bereicherung, weil genau die 10 Prozent Parteibonzen Westgeld, Westautos und alle Privilegien hatten.

  8. Wer kämpft* kann auch mal was erreichen…

    Sogar das TIEFROTE Abgeordnetenwatch hat immerhin die Kurzprogramme von proDeutschland und der Freiheit freigeschaltet. Mal schauen wie lange noch…

    http://www.abgeordnetenwatch.de/programme-479-0.html

    *Für die „Roten Socken von Monitor.“ 😉 Mit „kämpfen meine ich AUSSCHLIEßLICH der Kampf mit ARGUMENTEN!

  9. „Ihr könntet noch viel mehr Anhänger haben, wenn ihr Kewil ein Schreibverbot erteilen würdet.“

    Wo hast du denn dein bezahltes Handwerk erlernt? Kewil will im Übrigen keine An-Hänger, sondern Selbst-Ständige. Bei aller Kritik…

  10. #12 Serapio (16. Aug 2011 19:23)

    Lass Kewil mal schreiben, muss dir ja nicht gefallen. Mir gefällt auch nicht alles, was er(sie?) so von sich gibt, aber das ist nunmal Meinungsfreiheit.

    Schreibverbot? Wenn jemand ein Schreibverbot erteilt, reiht er sich nahtlos in die Tradition der Nazis, der SED und neuerdings auch der BRD-Blockflöten, denn das was sie versucht haben mit Sarrazin abzuziehen, kommt dem schon sehr nahe, oder?

  11. #12 Serapio (16. Aug 2011 19:23)

    Ach noch was…

    HÖRT ENDLICH MIT DIESEM VERDAMMTEN BEGRIFF

    KRUDE

    AUF. ICH KANN DAS WORT NICHT MEHR SEHEN!!!!!!

  12. Wir sind nur mit dem Wort bewaffnet. Wir wollen nichts Böses. Wir klären über die “kruden” Thesen des Islam auf.

    Ich finde „Thesen“ hier widersinnig. Thesen sind wissenschaftlich und daher dem Wesen des Islam fremd. „Dogmen“ oder „Lehren“ wäre wohl eher angebracht.
    Ansonsten: Vielen Dank, liebe Kieler.

  13. „Wer gegen die Wahrheit kämpft, bereitet sich seinen eigenen Untergang. Die Unwahrheit mag ihre Stunde haben, aber sie hat keine Zukunft.“

    Islamisierung, Terrorismus, das Kopftuch oder der Nahostkonflikt, Nein Danke.

  14. @#12 Serapio (16. Aug 2011 19:23)

    Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, dass Sie Ihre Meinung frei äußern können.(Voltaire)

    Das Serapio ist die richtige Einstellung und nicht ihre Verbotsrufe wie von der linken Seite. Sie müssen ja nicht die kruden äh unerwünschten Meinungen von kewil lesen.

  15. #12 Serapio (16. Aug 2011 19:23)

    Ihr könntet noch viel mehr Anhänger haben, wenn ihr Kewil ein Schreibverbot erteilen würdet. Sein krudes christlich-konservativ Weltbild hindert viele daran PI ernstzunehmen.

    Ist eure Entscheidung.

    Genau! Verbieten! Sofort alles verbieten. Kewil sollte verboten werden! Aber erst nachdem der Islam bundesweit verboten wurde. Denn dann hat sich diese ganze Veranstaltung hier eh erledigt. Vorher, würde ich sagen, bleibt Kewil da wo/wie er ist. Unangenehm, polemisch, direkt.

    Guten Abend 🙂

  16. Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, dass Sie Ihre Meinung frei äußern können.(Voltaire)

    Ein unsinniger Satz, der die Parteinahme für den schlimmsten Feind in typisch grüner Weise begründen hilft. Die Dialektik ist diesselbe wie bei Rosa Luxemburg: Solange man in der Defensive ist, plädiert man für jeden Unfug, sofern der weiterhilft. Aber oft/meist wendet sich das ins Gegenteil. Wer heute für die Freiheit des Antifa-Pöbels agiert – und nur er bedroht die Freiheit real – ist ein Astloch, das nicht weiter als die gängige Wasser-Pfeife dachte.

  17. Kotz! Schon wieder ein Wahlwerberspot von den LINKEN Verbrechern.Vorher kam ein Spot von „DIE PARTEI“. Wann bekomme ich mal einen Spot von der FREIHEIT zu sehen? Weiss da jemand was?

  18. Super Aktion von PI Gruppe Nord ! Toll gemacht, würde ich mir in allen Großstädten wünschen.
    Daumen rauf ! 🙂

  19. Die Mädels und Jungs von PI-Nord sehen aus wie von der Stadtreinigung. Was fällt mir dazu ein…? 🙂

  20. #28 TanjaK :
    Das verstehe ich jetzt nicht ganz : für welchen schlimmsten Feind nehmen die Grünen denn Partei nach Voltaires Maxime ? Die Moslems ? Die sehen aben die Grünen doch gar nicht als Feind .Und mit von ihnen als wirklich feindlich angesehenen Gruppen / Individuen gehen die Grünen nun wirklich nicht so um, dass sie für deren freie Meinungsäußerung kämpfen würden….
    Hätte Voltaire die Grünen gekannt, wäre ihm dieses Bonmot sicherlich schwerer gefallen .
    Zu seinem Glück musste er ja nicht mal die Jakobiner miterleben, Brüder und Schwestern im Geiste der Grünen. Und was er über den Islam schönes gesagt hat wissen wir ja….
    # PI Kiel : Super Aktion, ganz grosse Klasse !

  21. Gelungener Auftritt, Jungs und Mädels aus dem Norden unseres Vaterlandes. Von wegen „Nordlichter“… Ihr seid richtig „aufgeweckt“.

    100 % nachahmenswert !! 💡

    ***********************

    #32 DK24
    Die Mädels und Jungs von PI-Nord sehen aus wie von der Stadtreinigung. Was fällt mir dazu ein…?

    ——————–

    Wichtig ist erstmal AUFFALLEN !
    (Die Sicherheitswesten haben sogar etwas von „Autorität“ an sich) 😉

  22. Wenn die Masse das alles kapiert hat und weiss, was Sache ist, warum um alles in der Welt werden dann immer wieder die gleichen Tunix-Parteien gewählt???
    Das wäre eigentlich ein starkes Indiz dafür, dass bei den Wahlen vorne und hinten manipuliert wird. Man müsste das mal beweisen und wirklich mal eine grosse Zahl von Leuten befragen und exakt statistisch auswerten. Käme dann ein gewaltig anderes Ergebnis heraus als bei den offiziellen Wahlen, was sehr wahrscheinlich ist, hätte man einen Fuss in der Tür und könnte von da an weiterarbeiten. Käme dann früher oder später heraus, dass sämtlich Wahlen gefälscht sind, wäre das der SUPERGAU für die Gutmenschen-BRD. Aber vielleicht der entscheidene Schritt für unser aller Rettung!

  23. Kewil soll hier meinetwegen schreiben, was er will. Ich tu mir seinen, überdrehten, intellektuell kaum bedarften, dafür meist religionsbezogen-übersülzten und schlicht beleidigend gebürsteten Sermon, eh nicht mehr an.

    Wenn ich dann noch sehe, wie oft meine eigenen, vergleichbar, harmlosen Beiträge „unter Moderation“ gestellt werden, müssten Kewilartikel fast restlos wegzeniert werden.

    Ich kann mir dabei durchaus vorstellen, dass es PI-Neugierige geben könnte, die über Kewil ins Nachdenken geraten und PI wegschalten.

    Vielleicht kann er ja, falls er diese Zeilen liest, mal darüber nachdeken und sich bemühen, etwas PI-orientierter zu verfassen.

  24. Öh. Wie gesagt. Macht was ihr wollt. Es gibt viele Leute, die mit euch gegen den Islam sind. Aber bei allen anderen Themen nicht. PI sollte sich langsam entscheiden wo die Reise hingeht. Geht es nur gegen den Islam oder wollt ihr eine neue Gesamtpolitik propagieren, pro-akw, pro-konservatives-christenbild? Eine längst fällige Diskussion!

    Aber nein, TanjaK ist genau so verbort wie die linksaussen. Andere Meinungen sind böse und müssen sofort mit irgendwelchen Totschlagargumenten aus der Welt geschaffen werden.

  25. #12 Serapio

    Es gibt kein Medium, das nur veröffentlicht, was mir gefällt. Ich wähle mir aus, was ich überfliege, wo ich nach dem xten Satz abbreche und was ich zu Ende lese. Und wenn ich etwas lese, was mir nicht gefällt und ich kommentieren darf, dann äußere ich meinen Unmut.

    Das alles ist gelebte Meinungsfreiheit.

  26. #31 Vergeltung (16. Aug 2011 20:02)

    ZDF-Dokuserie “Heiliger Krieg”

    Auf Boomerang läuft „Bugs Bunny – Märchen aus 1001 Nacht“. Vielleicht steckt da ja viel mehr Wahrheit drin. 😉

  27. Ich muss nochmal was zu den Kielern loswerden.
    Angesichts solcher guten Aktionen bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen, weil man als älterer Familienvater nicht mehr so spontan in das junge konservative Spektrum energiegeladener Aktivisten reinpasst .In meiner entsprechenden Ära war ich noch -äh -libertär eingestellt, also auf linken Demos anzutreffen .Jetzt komme ich mir vor wie die Schröder-Regierung beim Irak-Krieg – teilt Eure Kontonummer mit für Spenden, auf daß das schlechte Gewissen Ruhe findet .

  28. #32 DK24

    …Stadtreinigung.

    Diese Müllmann-Westen sind mir schon bei der letzten PI-Demo in Bad Godesberg aufgefallen… also ich find das Outfit jetzt nicht sooo superprickelnd (und der Karl Lagerfeld bestimmt auch nicht), soll das jetzt das Bundes-PI-Trikot sein…?

  29. @41 Fat Freddy
    Moin Freddy, danke für diese gute Idee!
    Gerne nenne ich Dir unsere Bankverbindung, jedoch nicht hier.
    Schreib doch bitte an pi-rendsburg@freenet.de, dann ist ein persönlicher Kontakt schnell hergestellt.
    Und am Rande: Klar, auch wir PI-Nordlichter freuen uns über Lob.
    Tja, die Kritik an den Westen? Kann ich verstehen. Vordergründig. Doch wie auch die Stadtreinigung: Wir räumen auf und auch weg. Zum Beispiel räumen wir die Vorurteile gegenüber der angeblichen Religion des Friedens aus dem Weg. Und ebnen den Weg für eine klarere Sicht auf eine menschenverachtende Ideologie.
    Wer beim nächsten Mal dabei sein möchte, der schreibt uns einfach an. PI Kiel und Rendsburg. Und wer in seiner Region aktiv werden möchte, der schaue auf der Hauptseite unter den Gruppen nach.
    Wo ein Wille, da sind viele Wege.

    kann nicht anders
    pi-rendsburg@freenet.de

  30. Danke, liebe PI-Nordlichter! Weiter so! Wäre ich Holsteiner, wäre ich dabei. Ich hoffe, meine PI-Gruppe (Hannover) stellt demnächst auch mal sowas auf die Beine.

  31. #40 AtticusFinch (16. Aug 2011 20:20)

    > Es gibt kein Medium, das nur veröffentlicht, was mir gefällt.

    PI versteht sich doch mehr als nur als ein Medium. Oder welche Zeitschrift macht schon Stände auf, um ihre Ziele zu erreichen? Fest steht, der Kampf gegen den Islam ist so nicht zu gewinnen.

  32. #39 Serapio
    Vorschlag : gründe oder beteilige Dich an einem rein islamkritischen Blog, wo sich auch Linke wohlfühlen. PI ist nicht nur islamkritisch, sondern befasst sich mit dem gesamten Spektrum der PC – da kann auch mal ein Beitrag über die auffällige Förderung von allem,was tradierten Strukturen schaden soll dabeisein .Wer Kewil ( den ich i.Ü. sehr schätze ) das Maul bzw. die Feder verbieten will, bewegt sich in linken / totalitären Schablonen .Aber es ist erfreulich zu sehen,das sage ich ohne jede Häme, daß ihr euch auch langsam unwohl fühlt angesichts der faschistoiden Dogmen des Islam. Ist schon heavy, 8- jährige Mädchen an alte Knacker verkaufen – Sklaverei weiter betreiben – Schwule an Baukränen aufknüpfen etc. was ?
    Das wäre wirklich ein enormer Fortschritt, wenn Antifa konsequent begriffen würde .

  33. HaGanah – es ist ein Witz, wenn der Linksaußen, VVN und Trotzkismus-Propagandist, Ex-Mitglied der NPD, PDS und der Pädo-Freunde-Org. whk und Schwule, hier als „Hetze“ bezeichnet, was jede deutsche und sexualpolitisch kritische Vereinigung sich selbst auf die Fahnen schreiben sollte, nämlich die Forderung nach einem Stopp der Homo-Front (die zudem an unseren Kindern einen sexuellen Missbrauch anderer Art für gutheißt, die der Beitreiber der Site durchaus versteht!!!!)

    Auch in diesem Sinne heißt für die Freiheit eines jeden einzutreten, sich selbst zu treten. Komisch, bei der NPD verstehen das diesselben, die es bei der Linkspartei nicht verstehen wollen. Wie kommt das?

  34. #50 Fat Freddy (16. Aug 2011 21:21)

    Du schwebst in irgendwelchen Irrwegen. Denkst du wirklich, ich würde schreiben, was ich geschrieben habe, wenn ich ein linker Idiot wäre? Oder bist du froh, mich in eine Ecke schieben zu können damit dein christliches Weltbild bestand haben kann?

    Ich bin gegen den Islam. Aber ich bin deshalb noch lange kein Christ. Erstaunlich auch, dass hier ex-Muslime zu Worte kommen, die aber noch lange nicht Christen sind. Aber solange sie nützlich sind…

  35. „Aber nein, TanjaK ist genau so verbort wie die linksaussen. Andere Meinungen sind böse und müssen sofort mit irgendwelchen Totschlagargumenten aus der Welt geschaffen werden.“

    Wer redet von Totschlag, Wortverdreher? Aber ARGUMENTE schon! Ganz sicher aber nicht – ganz im Sinne Nietzsches – für das falsche Wort des Hetzers an sich noch eintreten, also die (falsch kolportierte) christliche Wange hinhalten. Luxemburgs Toleranzgebot war Taktik, wie die Voltairsche Liberalität nur der Selbsterkenntnis entsprang, dass ein Spinner wie er, auf die Gnade anderer angewiesen war.

  36. #19 WH6315 (16. Aug 2011 19:31)
    „krude“
    Ich finde das Wort gar nicht so schlecht, im Gegenteil: es steht im Wortsinn für „roh, unbehandelt“. Ja, Sarrazin und andere liefern FAKTEN, unbehandelt (nicht verfälscht), das „Rohmaterial“ für Studien, die natürlich nicht gemacht werden dürfen, weil sonst Erkenntnisse herauskommen, die nicht erlaubt sind.
    Die gleichgeschalteten Medien und ihre Hintersassen meinen, „krude“ hieße „grausam“ (weil vermeintlich von „roh“ kommend). Sarrazin und seine „grausamen Thesen“ also.

    Insofern ist ein krude gutmenschliche Unkenntnis……….

  37. Man macht immer und überall mit solchen Wir Großes Lob an euch!!! Wir machen im Rhein-Neckar-Kreis auch regelmäßig solche Kundgebungen. IMMER machen die Erfahrung, dass „die Leute“ ganz genau unserer Meinung sind und uns sagen „Ihr habt Recht! Macht weiter so! Es traut sich ja sonst keiner was zu sagen“.

    Nur wenige Leute lassen sich von der Aktuellen Kamera (= ARD und ZDF) und SZ etc. vorlügen, was sie zu denken und zu fühlen haben. Die allermeisten Deutschen wissen genau, welche Gefahr vom Islam und den Moslems für uns ausgeht.

    Also immer weiter informieren, reden, aufklären! Vielleicht kommt’s ja irgendwann in der Politik an.

  38. “ In Deutschland schreit die Presse nach Zensur der “rechten Szene”. “

    Was da gesellschaftlich abläuft ist das Übliche. Die Herrscher und die Untertanen brauchen eine einfache Unterscheidung zwischen Gut und Böse, bei der klar herauskommt, daß sie die Guten und die anderen die Bösen sind. Das läuft über Etiketten, nicht über Inhalte. Früher waren die Ketzer die Bösen, heute sind es die Rechten.

  39. #28 TanjaK (16. Aug 2011 19:57)

    Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, dass Sie Ihre Meinung frei äußern können.(Voltaire)

    Ein unsinniger Satz, der die Parteinahme für den schlimmsten Feind in typisch grüner Weise begründen hilft.

    Dieser Satz ist keineswegs unsinnig. Was ist gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung einzuwenden?

  40. #52 Serapio (16. Aug 2011 21:33)
    Also ich finde nicht, dass hier viele einem
    „kruden christlich-konservativen Weltbild“
    anhängen.
    Und kann man z. B. nicht objektiv (auch ohne Christ zu sein) feststellen, dass in der Gesellschaft, im öffentlichen Raum etc. ein Vordringen „islamischer Lebenswelten“ zu beobachten ist? Und zwar auch mit Auwirkungen auf das Leben von Christen?

  41. #52 Serapio
    Hey, auf die Idee mit dem Linkssein kam ich wegen deiner mässigen Toleranz gegenüber Andersdenkenden .War mal so geraten .
    Mein christliches Weltbild hält sich in Grenzen, seit ich erleben musste, wie die protestantische Kirche grün wurde und dem Islam hinten reinkroch .Da bin ich ausgetreten, war vorher auch nur noch zahlendes Mitglied in der Hoffnung, die würden ihre Vernichtung nicht hinnehmen .
    Anyway : dein Hintergrund würde mich jetzt schon interessieren – kein linker Idiot, aber auch kein Christ .Du sollst nicht in eine Ecke geschoben werden, aber man muss gerade in der Anonymität hier doch ein paar Eckpunkte ( ausser der eigentlich selbstverständlichen Islamkritik ) bestimmen, wenn es in die Diskussion geht .
    Bin jetzt aber erstmal 45 min. off wg. Kinder ins Bett

  42. #53 TanjaK (16. Aug 2011 21:37)

    Oh, du bringst Nietzsche? Der hat die Kleingeistigkeit kritisiert, wie sie zu seiner Zeit zu finden war, wie aber auch heute. Überall, auch hier. Er war übrigens kein Christ.

  43. „Dieser Satz ist keineswegs unsinnig. Was ist gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung einzuwenden?“

    Es geht hier um Voltaires Dummheit und Kalkulation, aber auch um Luxemburgs lügneriche Einforderung von Freiheit, die nur erfolgte, weil sonst ihr destruktives Potenzial nicht zum Sieg geführt werden konnte. Man kann auch ebenso die Forderung der negroiden Rastafari-Faschisten als „freiheitliche“ beschreien, und läge dabei nicht weit entfernt vom klassichen linken Stupiosos, der allerlei absurde Gründe für den erfolgten Kulturverfall bemüht. Noch schlimmer ist es hier, der ultralinken Schwulenlobby unter der Agenda der Israelfreundlichkeit eine Tribüne zu bieten, obwohl wir die Anregung der BIG aufgreifen sollten, ein Fach „schwul“ in den Orcis zu jagen. Wer das nicht versteht, dies als „Hetze“ bezeichnet, muss nicht nur nicht zur Wahl gehen – sondern ist selber einer…

  44. Respekt den Kieler Kampfgefährten. Gut wenn unser gegenseitiger Meinungsaustausch ab und zu durch sinnvolle Aktivitäten ergänzt wird.

  45. „Der hat die Kleingeistigkeit kritisiert, wie sie zu seiner Zeit zu finden war, wie aber auch heute.“

    Lies Nietzsche, anstatt zu kolportieren, was du nicht kennst. Nietzsche hat vor allem der Feigheit widersprochen und denen, die nur zuhörten, anstatt den Feinden zu sagen, was nötig war. Das Maul halten, weil „Respekt“ eingefordert worden wäre, für Gäfgens vielleicht oder für Paus? Niemals!

  46. #52 Serapio

    Es ging mir nicht so sehr um die Tolleranzfrage. Aber hier wird eine Blog-Seite als Contra-Islam gebracht, aber eigentlich nützt einer sie als sein persönliches Instrument, sein Weltbild allen kundzutun und als „PI“ und deshalb allgemeingültig zu vermarkten. Das ist es was mich stört. (Und nicht nur mich, wie ich aus anderen Diskussionen weiss)

    >Anyway : dein Hintergrund würde mich jetzt schon interessieren – kein linker Idiot, aber auch kein Christ

    Ich sags mal mit Einstein:
    „Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit dem Schicksal und den Handlungen der Menschen abgibt.“

  47. Danke, PI-Kiel,

    ich bin euch im Herzen Verbunden, mein erster Kontakt mit „Knut“ war meine Eintrittskarte in die PI-Welt.

    Eure Art, euer Charme, euer Mut: nordisch by nature….

    Hummel Hummel!

  48. Auch nach so viel Jahren Islambesetzung unseres Kontinents, bin ich noch immer erschüttert, dass demokratische, christlich geprägte Länder, dem militanten, rassistischen, intoleranten Islam nicht nur -unverständlicherweise – Religionsfreiheit erteilt haben. Hasszentren – wie Moscheen und Koranschulen errichten liessen, und ein tausendfaches Heer von Kontrolleuren wie Zentraslräten, Imamen, Hodschads, und wie all dies unnütze, feindliche Zeugs sich noch nennt, dem Islam“carte blanche“ zur Besetzung dieses Kontinentds gegeben hat
    In ihren (islam) 57 Ländern, brennen Kirchen und Klöster. Werden „Ungläubige“ ermordet. Haben nirgends die gleichen Rechte – während sie bei uns frech in allen Parlamenten, Gremien, Ausschüssen, etc. sitzen – und ausschliesslich islamische, türkische Politik machen. Eigentlich ungeheuerlich.
    Eines scheint sicher zu sein! Das „Volk“, das nie gerfragt wurde, ob es dieses feindliche Millionenheer hier baben wollte – will weder den Islam, noch Muslime hier.
    Die, die für den Islam stehen, sind grösstenteils die dümmlichen Dummgutmenschen, die Ostermarschierer, die gegen die amerikanischen Raketen protestierten, obwohl die russischen auf Deutschland gerichtet waren. Jo, so san’s die Dummen. Und unsere Polithansln sind genau so dumm, und vernichten Europa, noch bevor es die „Djihadisten“können.
    Eines ist wenigstens tröstlich. Wir kennen unsere Verräter inzwischen alle namentlich!
    Und wenn der Islam glaubt, die Mobilmachung, die jetzt im Gange ist – wäre schon der Sieg. Dann irren sie sich mit Sicherheit!
    )Ich setze vor allem auf die USA – dass die als erste zur Vernunft kommt, apres „Obwama“

  49. Wenn etwas „krude“ ist, dann sind das die kommunistischen Theorien von Marx, Engels, Trotzki u.a.!

    Die sind so weltfremd, dass man Menschen nur durch Einsperren, Todesfrohungen und tatsächlichem Töten von dieser Irrlehre „überzeugen“ kann.

  50. #Serapio : Leuten, die sich oft schon morgens um sechs hinsetzen um die links oder kommentierungswürdigen Ereignisse für die geneigte Leserschaft zusammenzuklauben gebührt mein Respekt .Kewils wohl aus Erkenntnis der finalen islamischen Conquista gewachsene Orientierung an den morschen Geflechten unserer okzidentalen Historie mag zuweilen mit für den gemütlichen Cafehausvisitoren ( cave : Schublade / Ecke ) degoutanter Heftigkeit vorgetragen sein – aber ,jetzt entziehe ich mich halt der verordeten, politisch korrekten Vereinzelung : er ist einer von uns ( Ausrufezeichen ) Der Mann will niemanden indoktrinieren, im Gegenteil .Du solltest im Archiv seines alten Blogs nachsehen, wie oft er „Analphabeten“ loswerden wollte .

  51. Es tut gut zu sehen wohin mein Spendengeld geht. Danke für diese informative und wichtige Aktion und Grüsse aus der CH.

  52. #69 Fat Freddy (16. Aug 2011 23:14)
    Ich bestreite keinesfalls Kewils Kompetenzen in Sachen Islam. Allerdings kümmert er sich auch noch herzzerreissend um Klima, Wirtschaft und Ökologie. Also Dinge, wo ich ihm einfach mal die Kompetenz abspreche. Aber er bekommt hier ein Forum, als wäre er die Koryphäe in all diesen Dingen. Und das ist was ich kritisiere. Schuster, bleib bei deinen Leisten!

  53. Serapio
    Verstehe ich Dich richtig – hier ist im Artikelbereich noch nicht genug Kompetenz zu Einzelthemen versammelt ? Da sind wir dáccord .Hoffentlich bringen sich nach der allgemeinen Reklame für PI viele kompetente Leute für Spezialbereiche ein .Bis dahin machen die fleissigen Generalisten den Job .

  54. #61 TanjaK (16. Aug 2011 22:05)

    Es geht hier um Voltaires Dummheit und Kalkulation, aber auch um Luxemburgs lügneriche Einforderung von Freiheit, die nur erfolgte, weil sonst ihr destruktives Potenzial nicht zum Sieg geführt werden konnte.

    Irrtum. Voltaire setzt sich – keineswegs „dumm“ – für das Recht auf freie Meinungsäußerung ein, welches meiner Meinung nach unser höchstes Gut darstellt. Luxemburg hat damit nicht zu tun. Sie fordert (recht diffus) Freiheit an sich, was je nach Bedarf weit über freie Meinungsäußerung hinausgehen kann.

  55. #72 Fat Freddy (16. Aug 2011 23:53)

    Meinungsartikel inkompetenter „Generalisten“ schaden mehr als sie nützen. Sie schrecken Leute ab. Und damit schliesse ich den Kreis zu meinem ersten Artikel hier.

    Ich wünsche eine gute Ncht!

  56. Klasse Einsatz! Euch könnte man glatt nach Berlin schicken, als Wahlwerbeunterstützer für DIE FREIHEIT.

  57. #38 palavraci

    Bitte beehr‘ PI zukünftig nicht mehr mit deiner Anwesenheit!
    Meinungspolizisten braucht hier keiner.
    Kewil soll so bleiben wie er ist!
    Muss ja nichts von ihm lesen.

Comments are closed.