Özgür Ümit Aras ist ein türkischstämmiger Mitbürger, der offensichtlich in Berlin lebt und 2013 sehr gerne Bundestagsabgeordneter werden möchte, wie er auf facebook mitteilt. Özgür schreibt auch Artikel, zum Beispiel bei turkishpress. Einen besonders aufschlussreichen am 19. August mit dem Titel „Ich habe ein Traum, freiheitlich unabhängiges Türkland“. Unterstützung in deutscher Grammatik scheint er noch nicht ausreichend erhalten zu haben, aber das dürfte zur Übernahme dieses Landes wohl auch nicht nötig sein.

(Von Michael Stürzenberger) Mit Updates und Graue Wölfe-Video!

In diesem Aufsatz scheinen türkischer Größenwahn, nationalistisch motiviertes Großmachtstreben und islamisch bedingte Herrschaftsansprüche auf unheilvolle Weise miteinander verknüpft zu sein. Außerdem kommt eine äußerst feindselige Einstellung zum deutschen Staat, seiner Gesellschaft und seinen Bürgern zum Ausdruck. Hervorhebungen durch PI:

8 Millionen machen wir inzwischen aus, über 10 Prozent der Gesellschaft und der Kampf geht weiter, nur mit einem intellektuellen Kopf als Führungszentrum, gegen alle speziell gegen die Unterdrückung, gegen Lügen des deutschen Staates, die Lügen rechtspopulistischer Kräfte, gegen dieses widerwärtige Nazipack, kann unser Ziel nur mit hoher Geduld vollzogen und zum Erfolg geführt werden.

In meinem Traum sah ich eine neue Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime, Professoren, Doktoren, Anwälte, Beamten, Technikern, Meistern, Gesellen, Ingenieuren, Architekten, Ärzten, Politikern, Lehrern, Sportlern und vielem mehr. Ich sah Menschen, die ihr ungeheuerliches Potenzial nutzten und sich gemeinsam organisieren, durch soziale Netzwerke, durch ihre Berufe und ihr gesellschaftliches Umfeld.

Der erste Schritt in Richtung Türkland besteht in der Aufgabe, unsere Kinder selbst zu erziehen und nicht in die Hände eines auf Unterdrückung basierenden Staates zu legen. Welch absurder Gedanke, vergleichbar damit, dass man einem Schlächter sein Vieh anvertraut oder einem Betrüger und Dieb sein wertvollstes Gut überlässt. Wenn es nach ihnen geht, müsst ihr so dumm wie maximal möglich und am Rande der Existenz leben, damit ihr weitere 50 Jahre versklavt werden könnt, um euch im Anschluss noch für die deutsche Lehnsherrschaft zu bedanken, um vor ihnen eine royale königliche verbeugen zu praktizieren.

Wichtig ist, euch zu organisieren, eure Kontakte auf einem festen Fundament zu betonieren und eurer Linie treu zu bleiben. Wir müssen anfangen türkische Gymnasien zu gründen, mit türkischstämmigen Lehrern, türkisch muss eine anerkannte Sprache werden, im Abitur zulässig, wie die deutsche, italienische oder die spanische Sprache. Weltweit sprechen mehr als 200 Millionen Menschen die Türksprache.

Ich sah, wie wir eine Elite aus dem Boden rammten, kultiviert, verantwortungsbewusst, hochgebildet und dicht zusammen angesiedelt, müssen wir in Deutschland unseren Traum von Türkland verwirklichen, indem unsere Männer nicht davor zurückschrecken auf Deutschen Frauen zu zugehen, auf ihre Wünsche einzugehen, um sie zur Gattin zu nehmen und viele neue Kinder für Türkland zu gebären und die Gesellschaft von unten heraus nach maximal 2 Generationen zu erneuern. Wir wollen ihnen unser vielfältiges Kulturangebot unterbreiten und ihnen einen Einblick in unser familiäres Zusammensein präsentieren. Wir wollen sie für uns gewinnen, ein Leben lang.

Alle wichtigen Positionen in der Gesellschaft, alle Leitstellen müssen von uns neu belegt und besetzt werden. Wir müssen die Besten sein, in dem, was wir tun. Wir müssen gemeinsam funktionieren als ein Volk, ein großes Kollektiv. Nicht zu vergessen, die Tatsache, dass wir immer noch die Minderheit in Deutschland darstellen.

Es kann nicht mehr akzeptiert werden, dass wir unterdrückt werden, uns ihren Wünschen und Vorstellungen unterwerfen. Lasst uns einen türkischen Bildungsfond gründen und alle gemeinsam die Höhe eines Monatsgehaltes einzahlen, um damit türkische Schule, Universitäten und Kindergärten zu bauen.

Wir gründen eine Bank in Deutschland, eine nach islamischen Richtlinien orientierte Bank, um Zugang zu den internationalen Märkten zu erhalten und international Spendengelder für unseren Kampf zu empfangen. Wir gründen unsere eigenen Versicherungsgesellschaften, unsere Rückversicherer.

Wir werden in Deutschland ein besseres Türkland schaffen, um dann vor dem Europäischen Gerichtshof unsere Unabhängigkeit rechtlich zu bekunden und die Notwendigkeit dieser Entwicklung durchsetzen. Auf europäischer Ebene unsere Akzeptanz unserer Unabhängigkeit und Selbstverwaltungsrecht anerkennen zu lassen. Dies ist ein legitimer Kampf, die uns von Natur aus gegebenen Rechte auf Selbstverwaltung, Selbstbestimmung, Selbstverwirklichung und Entwicklung.

Unsere dicht angesiedelten Freunde werden sich Grundstücke kaufen Schritt für Schritt, Haus neben Haus, bis es ein Stadtteil wird, bis wir eine Stadt in unseren Besitz gebracht haben. Wir füllen sämtliche Schaltstellen mit Türkland Beamten, besetzen Krankenhäuser Polizei, Militär, technische Hilfswerke und die politisch höchsten Ämter wie die eines Bürgermeisters, dann steht dem Freistaat Türkland nix mehr im Wege.

Özgürs Übernahme-Vision erscheint momentan vielleicht noch etwas unrealistisch. Aber die Uhr der demographischen Entwicklung tickt unaufhörlich. Und so könnte diese Horrorvorstellung möglicherweise in ein paar Jahrzehnten, wenn der Geburtendschihad erfolgreich abgeschlossen ist, seine Verwirklichung finden. Dass diese Vorstellungen nicht nur im Hirn eines Özgür Ümit Aras ticken, weiß man von diversen ähnlichen Formulierungen türkischer und türkischstämmiger Politiker. Beispielsweise die legendäre von Vural Öger, der die misslungenen osmanischen Invasionen des 15. und 17. Jahrhunderts jetzt mit den kräftigen türkischstämmigen Männern und gesunden Frauen sozusagen von innen heraus vollenden möchte. Spannend sind auch die Äußerungen des Milli Görüs-Politikers Necmettin Erbakan:

„Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan. (..) Wir werden ganz sicher an die Macht kommen, ob dies jedoch mit Blutvergießen oder ohne geschieht, ist eine offene Frage.“

Ähnliche Bemerkungen hört man auch immer wieder von jenen Landsleuten auf den Straßen: „In einigen Jahren übernehmen wir dieses Land“.

Auf dem Weg dahin wird permanent gefordert und gleichzeitig gejammert, um diese Forderungen noch effektiver durchsetzen zu können. Beispielsweise von der türkischen Botschaft in Berlin, die ihre Landsleute in Deutschland diskriminiert sieht. In der Türkei dagegen werden momentan im Zuge der Re-Islamisierung laut eines Artikels des Tagesspiegels vom 10. August sogar Gedankenspiele angestellt, Ghettos für Andersgläubige einzurichten. Wie tolerant und barmherzig der Islam doch in seinen Heimatländern ist. Dass sich Erdogan mit seiner Türkei schon als Weltmacht sieht, die überall in Europa über ihre Ausgewanderten in Politik und Gesellschaft massiv Einfluß auszuüben versucht, ist spätestens seit seiner größenwahnsinnigen Rede im Februar des vergangenen Jahres in Istanbul bekannt. Deutschland befindet sich offensichtlich auf dem besten Weg zu einer feindlichen Übernahme.

PS: Der Autor Özgür Ümit Aras hat am 3. März 2011 bei turkishpress auch einen Artikel über PI veröffentlicht. Kleine Kostprobe:

Was kann man denn auch mehr erwarten von einer Braunen Organisation wie Politischem Idiotismus News. Da fragt man sich doch gleich warum die Farbe Braun, ich habe bereits den Sinn erkundet, weils ein Haufen stinkender Scheisse ist. Mal sehen wie lange die Menschen brauchen, um zu erkennen, dass diese Analogie kein Zufall ist.

PS 2: „unzensuriert.at“ berichtet in dem Artikel „Feuchte türkische Träume von Türkland„, dass turkishpress von einem Verein Namens „Generation Zukunft e.V.“ mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland betrieben wird. Özgür Ümit Aras soll bei turkishpress Feuilleton-Redakteur sein. „unzensuriert.at“ weist auch auf den Kommentarbereich hin, in dem spannende Dinge zu lesen sind:

Die hitzige Diskussion im Kommentarbereich zeigt, dass es nicht wenige ernst meinen. Der Poster „Zwangsdeutscher“ gibt zu Protokoll, er habe bereits die „Türkische Armee-Fraktion“ gegründet und bei Facebook registriert – „FÜR DEN FALL, DAS EINE EXEKUTIVE BENÖTIGT WIRD“ (sic!). Das Profilfoto des Kommentators zeigt den norwegischen Terroristen Anders Behring Breivik bei der Tatrekonstruktion auf der Insel Utoya.

Dieser Eintrag von „Zwangsdeutscher“ erfolgte am 21. August um 15:46 Uhr mit folgendem Originaltext:

ICH HABE AUCH SCHON DIE TÜRKISCHE-ARMEE-FRAKTION GEGRÜNDET ( TAF bei FACEBOOK ) . FÜR DEN FALL, DAS EINE EXEKUTIVE BENÖTIGT WIRD….AB WANN DARF SICH EINE ETHNISCHE GRUPPE ,EINEN LEBENSRAUM FÜR SICH BEANSPRUCHEN, IN DEM SIE EINGEWANDERT IST ? KANN MIR DAS JEMAND BEANTWORTEN?? kann man die eurpäer , als beispiel nehmen. für den nordamerikanischen kontinent haben sie knapp 250 jahre gebraucht..von der ersten massen einwanderung bis zur unabhängigkeitserklärung….oder nehmen wir australien , auch da haben ca 250 jahre gereicht ( ca 1600-1850 ) , um das land als eigenes zu deklarieren…sudafrika hat eine ähnliche zeitspanne gebraucht, um als „eigentum“ der einwanderer zu gelten…kann man 250 jahre als zeitspanne für eine weiche okkupation akzeptieren.??…ich würde das gerne von euch erfahren….denn ich muss meine enkel schon mal darauf vorbereiten , ihre kommende heimat zu schützen und verteidigen..:-)

PS 3: Bei youTube ist das Video „Bozkurt wird siegen! Deutschland verlieren!“ zu sehen, in dem vermutlich die Grauen Wölfe darauf hinweisen, dass die Türken Deutschland aufgebaut haben und es auch bald übernehmen werden:

Spürnase: Rationalist64

image_pdfimage_print

 

130 KOMMENTARE

  1. Ja, ja und da spricht die BILD von der angeblichen Islamisierung Deutschlands.

    Proteste gegen rechtspopulistischen Kongress

    Samstag, 27. August 2011, 15:38 Uhr
    Berlin (dpa/bb) – Rund 100 Menschen haben am Samstag in Berlin gegen einen Kongress der rechtspopulistischen Partei Pro Deutschland protestiert. Zunächst versammelten sich am Morgen rund 20 Demonstranten vor der Parteizentrale in Marzahn-Hellersdorf, um dort gegen eine Pressekonferenz zu demonstrieren. Die Partei stellte dort ihr Programm gegen die angebliche Islamisierung der Gesellschaft vor.

    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin-regional/proteste-gegen-rechtspopulistischen-kongress-19629642.bild.html

  2. In meinem Traum sah ich eine neue Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime, Professoren, Doktoren, Anwälte, Beamten, Technikern, Meistern, Gesellen, Ingenieuren, Architekten, Ärzten, Politikern, Lehrern, Sportlern und vielem mehr. Ich sah Menschen, die ihr ungeheuerliches Potenzial…..

    LoL you make my day.
    Was hat der Türke nur geraucht, um solche Träume zu haben?

    Der Traum, dieses , unseres Deutschland zu übernehmen und daraus Turkland zu machen, wird scheitern.
    Dazu sind die Türken in der Masse einfach zu dumm.

  3. Schaltet die Kommentarfunktion für diesen Artikel besser aus. Denn das wird gleich hässlich.

  4. Ich hab auch Traum :

    Man muss einfach die Sozialkassen plündern indem sich sehr viele Deutsche nach dem Vorbild der Moslems verhalten.

    Spätestens wenn dann kein Geld mehr für die gebährfreudigen „Gäste“ da ist wird sich das Problem von selbst lösen.

    Traum fertig.

  5. @ 2, ueberblicker

    „Dazu sind die Türken in der Masse einfach zu dumm.“

    Das kann durch Verleihung des Prof. h.c. kompensiert werden.

  6. Ui, da hat sich der Jungführer Aras aber ein starkes Manifest aus den Fingern gesogen.

    Ich frage mich allerdings ernsthaft, wo er die ganzen Eliten hernehmen will.
    Mit Schulabbrechern und Bildungsverweigerern sowie Inzuchtgeschädigten lässt sich kein Staat machen.

    Heim ins Reich, Aras.
    Erdolf wartet.

  7. Das Ding ist uralt und der Autor macht sich schon seit einiger Zeit darüber lustig, dass immer wieder Übereifrige seiner Satire auf den Leim gehen. Schade, dass es jetzt auch PI erwischt hat.

  8. Unsere dicht angesiedelten Freunde werden sich Grundstücke kaufen Schritt für Schritt, Haus neben Haus, bis es ein Stadtteil wird, bis wir eine Stadt in unseren Besitz gebracht haben.

    So unrealistich ist dieses Vorhaben gar nicht! Im unterfränkischen Karlstadt wird Angaben zufolge genau das versucht!

    PI-Würzburg wird sich der Sache annehmen.

    __________

    pi-wuerzburg@web.de

  9. „In meinem Traum sah ich eine neue Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime, Professoren, Doktoren, Anwälte, Beamten, Technikern, Meistern, Gesellen, Ingenieuren, Architekten, Ärzten, Politikern, Lehrern, Sportlern und vielem mehr. Ich sah Menschen, die ihr ungeheuerliches Potenzial nutzten ….“

    Welches Potential????

  10. Ich danke dem Schicksal für diesen wunderbaren talentierten multikulturellen Autor.

    Ich bitte ihn aus Herzensgrunde, doch seine Idee stärker zu bewerben, Mitstreiter zu sammeln,
    und mit ihnen lauthals zu agitieren.

    Ich danke wirklich dafür, dass es ihn gibt, und das er uns mit solchen wunderbaren Texten beschenkt.

    Bezüglich des Autors gilt das gleiche wie bezüglich Erdogans: Wenn es ihn nciht shcon gäbe, hätten wir uns ihn ausdenken müssen!

    Nebenbei: Die muslimische Elite von der er Träumt, findet man in seiner ersehnten Größenordnung nicht mal zwischen Marokko und Malaysia.

    In diesem Sinne, nur Mut Brüder!
    Kulturelle Ideen im Sinne Heraklits als Prinzipien, übertragen sich – soweit so gut. Doch da gibt es auch noch unseren herrlichen Samuel Huntigton, der uns verrät, wie benachbarte fremde Kulturräume mit einander umgehen, wenn man sich zunäöchst mal auf einen konkreten Nenner der Realität geeinigt hat.

    Es wird spannend 🙂

  11. Mein Vorteil, ich hab das schon vor Wochen gelesen und muß sagen:

    Größenwahn? Nöö, kann ich nicht erkennen! Funktioniert doch alles so wie er es da schreibt! Genau so ist es doch…

    Und der Bürger staunt und wählt weiter so…

  12. Da, wo führende Politiker anfangen zu weinen, kann eine feindliche Übernahme nicht mehr lange auf sich warten lassen.

  13. Einen besonders aufschlussreichen am 19. August mit dem Titel “Ich habe ein Traum, freiheitlich unabhängiges Türkland”.

    Ich beschäftige mich nicht Tag und Nacht mit unseren neuen edlen Mitbürgern, aber ich habe noch nie von einem Moslem, geschweige denn von einem Türken, irgendetwas Neues, selber Ausgedachtes, selber Erfundenes gehört, gelesen, gesehen. Der zitierte Penis-Ausfluss ist natürlich auch abgeschrieben.

  14. #7 GW
    „Satire“

    Wenn Du weißt wer hinter Turkishpress steht wird dir schnell klar werden das dieser Beitrag keine Satire ist (entsprechende Tags sind dort durchaus vorhanden).

  15. Gut, dass eine ausgeprägte Großschnäuzigkeit und Großkotzigkeit gerade für männliche Angehörige der Turkvölker (natürlich auch für Araber) kennzeichnend zu sein scheint. So lassen solche Figuren eben bisweilen Dinge raus, die sie aus taktischen Gründen besser noch eine Weile für sich behalten hätten. Ein solcher Aufruf zur Machtergreifung verdient rege Verbreitung, auch wenn manche Gutmenschen und Kirchentagspilger dies noch als Zeichen gelungener Integration feiern würden und diesen strembsamen, jungen Türken zu seinen ehrgeizigen Zielen beglückwünschen würden. Aber die meisten Menschen ticken anders und würden die Botschaft sehr wohl richtig einordnen.

  16. #7 GW:
    Das Ding ist uralt

    Gibt es eine Quelle für die Behauptung?

    Der Artikel bei turkispress ist vom 19.8.2011. Dieser Özgür Ümit Aras schreibt regelmäßig für turkispress, beispielsweise auch am 2.7.2011, und das in ähnlicher Form:

    http://www.turkishpress.de/2011/07/02/was-waere-wenn-wir-deutschland-neu-erschaffen-teil-1/id3712

    Ich halte sowohl den Autor als auch den Artikel für absolut authentisch. Aber vielleicht weiß ja „GW“ mehr.

  17. Wenn der Artikel keine Satire darstellt, erfüllt er den Tatbestand der Volksverhetzung.

    Aber werden Text aufmerksam liest, wird feststellen das es sich um Satire handeln MUSS!

    Promovierte Türken…

  18. Keine Angst. Die sind wirklich zu dumm. Wer seine Kinder nur in die Koranschule schickt, bekommt halt Djihadisten, und „Kämpfer für den Glauben“ aber leider niemals eine Intelligenzia.In der Türkei gibt es ein (1!) Schulbuch landesweit für jede Klasse. Da nur Auswendiglernen wichtig ist, und abgefragt >(wie halt in der Koranschule) Zweifel und Kritik verpönt sind, kommen halt leider nur „nincompoops“ heraus. Nix Gscheites halt!
    Bildung und Ausbildung sind für religöse Eltern unwichtig. Wichtig allein ist der Frömmigkeits- und der absolute Gehorsamszwang. Sorry – so erhält man keine Elite. Das bleibt ein Traum aus 1001 Nacht!
    Wenn 245 islam Universitäten – 10.000 Ingenieure im Jahr ausbilden, und man dann Fachkräfte aus dem Ausland, sogar Korea holen muss, wenn wirklich technische Probleme auftreten, was sagt uns das? Dass ohne Djihad, ohne Beutemachen für Muslime im eigenen Land nix zu holen ist!Und Deutschland – ohne fleissige Deutsche – auch bald ein Pakistan, Irak, Tschetschien, Nigeria oder Libyen sein wird-but you can name any other islam. State. They just don’t have it. So the Djihad must solve their problems!

  19. Wir hatten den Tipp schon kurz nach Erscheinen und dann nichts dazu gemacht, weil sich bei der Recherche ergeben hat, dass er sich darübber lustig machte, dass Altermedia u.a. NPD-Seiten das als echt gekauft hatten.

  20. “Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochen wird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Ruf der Muezzine bestimmt wird. Wenn ich das erleben will, kann ich eine Urlaubsreise ins Morgenland buchen.” (Thilo Sarrazin)

  21. „Und ich sah das Tier und die Könige auf Erden und ihre Heere versammelt, Streit zu halten mit dem, der auf dem Pferde saß, und mit seinem Heer. Und das Tier ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte. Und die andern wurden erwürgt mit dem Schwert des, der auf dem Pferde saß, das aus seinem Munde ging; und alle Vögel wurden satt von ihrem Fleisch.“

    Offenbarung 19. 19-21

    So und nicht anders wird’s kommen!

    Kleine Anmerkung: Ein Tier bzw. das Tier ist in prophetischer Sprache ein Bild für ein weltliches Reich, ein weltliches Herrschaftsgebiet.

    —> http://www.dasgeheimnis.de/web/symbole.htm

  22. Ich sags doch…. das sind Besatzer und/oder Kollonisten ;(
    Satire oder auch nicht, ein funke Wahrheit ist dran.
    Ich bin mir sicher das es einige unter den Anhängern des Blut und Mondgötzen gibt die genau dieses Szenario herbeisehnen und forcieren, leider.
    Mannheimers Aufruf zum Widerstand nach Art.20Abs.4GG gewinnt an Brisanz

  23. Der Artikel ist eine bodenlose Frechheit.

    Der Knaller ist noch der Satz „indem unsere Männer nicht davor zurückschrecken auf Deutschen Frauen zuzugehen“ .

  24. 8 Mio. Türken in Türkland – vielen Dank liebe Berufsdemokraten im Reichstag – ihr lasst euch ja nicht lumpen bei eurem Versuch, die Deutschen hier abzuschaffen.

    ————-
    Die Gastarbeiter-Lüge, ein 20 – Seiten Word-Dokument, das nachdenklich macht
    http://www.file-upload.net/download-3624206/Gastarbeiterl-ge.doc.html

    Globalisierung und offene Grenzen – wer hat daran ein Interesse, was sind die Ursprünge?
    http://fjordman.wordpress.com/2011/08/18/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/#fussnote

    Lehrer in USA
    http://fjordman.wordpress.com/2011/08/10/ein-weiser-lehrer-spricht-klartext/

  25. Ich bin zwar selber Einwanderer, aber warum gibt es in Osteuropa kein Multikulti? Weil sie unter einer Diktatur litten. Hätten die Siegermächte nach dem 2. Weltkrieg ein chr. konservative Diktatur in Deutschland errichtet, wäre das Gutmenschentum kein Thema, genauso würde es hier auch kaum Immigranten geben.

  26. Das ist eine Kriegserklärung und eine Invasion Deutschlands. Normalerweise antwortet ein so angegriffener Staat mit einem Verteidigungskampf und einer entschlossenen Bekämpfung des Feindes.

    Traut sich Özgür Ümit Aras hier überhaupt noch frei herumlaufen? Dann gibt es offenbar keine Rechtsextremen in Deutschland?

  27. Da macht der FDP-Politiker Aiman Mazyek stundenlang Taqqyia bei Blassberg oder bei Anne-Sabine Kerner-Will und alles für die ungeschächtete Katz durch die schonungslose Offenheit seines turkmohammedanischen GlaubensbruderIns auf Facebook!

    In meinem Traum sah ich eine neue Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime, Professoren, Doktoren, Anwälte, Beamten, Technikern, Meistern, Gesellen, Ingenieuren, Architekten, Ärzten, Politikern, Lehrern, Sportlern und vielem mehr. Ich sah Menschen, die ihr ungeheuerliches Potenzial…..

    Offensichtlich sind die TurkmohammedanerInnen in Deutschland doch erfolgreicher als in der Türkei, was jammern sie also?

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  28. Das Ding ist so hohl, daß es mir schwerfällt, es ernstzunehmen. Sollte es ernst gemeint sein, dann stellt der Autor damit zumindest sich selbst das Zeugnis aus, noch dümmer zu sein, als es alle Sarrazins dieser Welt für möglich gehalten hätten.

  29. Ich wohne in einem von Türken fast übernommen Stadtteil. Eine fette türkische Nachbarin hat vor Kurzem laut über meinen Hof gebrüllt:

    „Diese dummen deutsche Schweinefresser haben doch in ihrem Land nichts mehr zu sagen. Wenn diese dummen deutsche Schweinefresser zukünftig noch etwas in diesem Land zu sagen haben wollen, dann sollen die dummen deutsche Schweinefresser anfangen türkisch zu lernen!“

    Ein befreundeter Türke, der mit dem Rücken zu ihr stand, hat mir aber alles simultan übersetzt. Ich konnte mich nicht mehr beherrschen und habe dann zu dieser fetten Türkin auf türkisch gesagt: „Deli schischko domos“. Das bedeutete so viel wie „Du dumme fette Sau!“

    Und seit diesem denkwürdigen Tag tun meine türkischen Nachbarn nichts deutschfeindliches mehr über den Hof schreien, weil sie nicht wissen was ich davon verstehen tue!

  30. Unsere Bevölkerung geht drastisch zurück. Wir könnten Einwaderung gebrauchen, das ist keine Fragen. Aber ich will keine Einwanderer, die uns Einheimische als Ungläubige bezeichenen und unseres Wertesystem verachten. Uns Hassen und uns am liebsten in die Luft sprengen wollen. Auf solche Einwanderer kann ich verzichten.

    Und so wie ich denken 90 Prozent der Bevölkerung. Und totzdem wird hier eine Einwanderungspolitik gegen die eigenen Bevölkerung gemacht! Das muss aufhören!

  31. #32 Karl Martell (27. Aug 2011 21:38)

    Das ist eine Kriegserklärung und eine Invasion Deutschlands. Normalerweise antwortet ein so angegriffener Staat mit einem Verteidigungskampf und einer entschlossenen Bekämpfung des Feindes.

    In Ländern außerhalb der EU würden sich nun Armeeeinheiten in Richtung Hauptstadt in Bewegung setzen und die Regierung, die eine solch unverantwortliche Masseninvasion (dazu noch auf Kosten der autochthonen Steuerzahler finanziert) zugelassen hat, absetzen und ins Exil jagen (Gruß an das Brautpaar in Potsdam :-))!

    Aber wir leben in Deutschland und überfallen entweder halb Europa oder lassen uns erobern, je nach Befehl der Regierung!

  32. Der hat genauso merkwürdige Träume wie sein Prophet. Ob er auch an derselben Krankheit leidet? Acromegalie mit einigen psychopathologischen paranoiden Eigenheiten ?

  33. Weisssagung der Cree:

    „Erst wenn der letzte Ingenieur Deutschland verlassen hat, wenn das letzte Kraftwerk abgeschaltet wurde, wenn der letzte Steuereuro ausgegeben wurde, dann werdet ihr sehen, dass ein Deutschland ohne Deutschen keine TürkInnen ernähren kann!“

    Was für ein kluger IndianerInnenstamm, diese Cree, gell?

    2051 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom!

  34. #37 Sebastian:

    Auf der Seite der DVU Berlin wurde am 08.08. 2011 darüber berichtet

    Der Artikel, über den da bei der DVU berichtet wurde, war zwar auch von diesem Özgür, allerdings ein anderes Thema: „Freiheitlich-Demokratische Partei Türkland“ und ist vom 5. Januar 2011:

    „http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896?page=1

    Unser Artikel hier ist vom 19. August. Dieser Özgür schreibt offensichtlich regelmäßig für turkishpress.

  35. „Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime, Professoren, Doktoren, Anwälte, Beamten, Technikern, Meistern, Gesellen, Ingenieuren, Architekten, Ärzten, Politikern, Lehrern, Sportlern und vielem mehr. Ich sah Menschen, die ihr ungeheuerliches Potenzial nutzten …
    Wir müssen die Besten sein,…“
    Also das kann nur Satire sein! Und falls doch nicht: Was raucht der junge, gegelte „Mitbürger“ mit der Strichschur dann wohl für ein Kraut?

  36. #46 Michael Stürzenberger (27. Aug 2011 22:05)

    Tut mir leid, mein Fehler . Ich hätte nicht gedacht, daß dieser türk-türkische Kleingeist in der Lage ist innerhalb eines halben Jahres, zwei so umfangreiche Artikel zu schreiben .
    Ich bitte meinen Fehler zu entschuldigen !

  37. Man sollte diesen Wichtigtuer einfach ignorieren. Was ist „turkishpress“? Wir machen hier doch nur PR für den Laden.

  38. Als selber alter SOZI, habe ich mit inzwischen mit Grausen von den aktuellen Selbstbedienern, auch Politiker der bekannten Parteien genannt, verabschiedet. Ich habe mir von dem Herrn Aras sein Facebookprofil angesehen. Dazu ein Spruch eines Lehrers von mir:
    Er wandte sich ab und weinte bitterlich!

    So komme ich mir in unserem Land vor UND ich will nicht mehr immer still sein und alles hinnehmen.

    Ein schon ziemlich alter Mann aus NRW, der langsam die Faxen dicke hat!

  39. Diesen Artikel sollte man jedem im Bekanntenkreis zukommen lassen, der dieses Jahr aus welchen Gründen auch immer – meist wird Geldmangel angegeben – seinen Urlaub in der Türkei verbrachte.

  40. @ #43 Wilhelmine

    Baby-Boom in Mainhattan – die Stadt wächst
    Hallo, ich bin der 690431. Frankfurter

    Ah, „Mama Loura (24, Frisörin) und Papa Alegria Bayekula (26, Paket-Zusteller) sind die Eltern. Sehr schön, es geht aufwärts! Heute habe ich noch einen schäbigen Golf bewundert mit einem Aufkleber „Im Auftrag der Deutschen Post“. Ich werd mal losgehen und sehen, ob’s noch irgendwo einen Manta zu kaufen gibt. Immerhin geht’s ja anscheinend mit Riesenschritten in die 70er Jahre zurück.

    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“

    Die Edle Nargess Eskandari-Grünberg aus dem Iran 2007, Dezernentin für Integration der Stadt Frankfurt.)

  41. Ach gottchen.
    Muss man jeden Spinner ernst nehmen?
    Hochmut kommt halt vor dem Fall
    Außerdem sinkt doch die Geburtenrate in Vergleich zur Gesselschaft

  42. @ #50 GrünenLeaks

    Potenzial

    … Das war wohl Absicht, denn Potential ist bei den 7.000.000 (!) lol Akademikern aus der Türkei eher Mangelware.

    Nein, seit der Rechtschreibreform ist das nach meiner Erinnerung tatsächlich die richtige Schreibweise für – Potenzial. Die Sprache wird behutsam an den Pisa-Dialekt und an unsere zukünftigen türkischen Akademiker angepasst …

    (Das mit der Reform finde ich zum Teil auch gar nicht so schlecht, schon allein deswegen, weil SPIEGEL und Süddeutsche(?) sie ablehnen. Nur das jahrzehntelange Gehacke darum war wieder einmal typisch nachkriegsdeutsch.)

  43. Zitat:
    „In meinem Traum sah ich eine neue Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime, Professoren, Doktoren, Anwälte, Beamten, Technikern, Meistern, Gesellen, Ingenieuren, Architekten, Ärzten, Politikern, Lehrern, Sportlern und vielem mehr. Ich sah Menschen, die ihr ungeheuerliches Potenzial nutzten und sich gemeinsam organisieren, durch soziale Netzwerke, durch ihre Berufe und ihr gesellschaftliches Umfeld.“

    Boah, was raucht der Typ?

    Alleine diese Passage zeigt doch schon, daß es nur ein feuchter Traum eines Irren ist…

    1933 hatte da auch mal einer solch einen Traum… wehret den Anfängen….

    Andre1

  44. Wir werden in Deutschland ein besseres Türkland schaffen, um dann vor dem Europäischen Gerichtshof unsere Unabhängigkeit rechtlich zu bekunden und die Notwendigkeit dieser Entwicklung durchsetzen.

    Das mag sich wahnwitzig anhören, aber ist es das wirklich? Wenn die Türken die Bevölkerungsmehrheit in gewissen Regionen stellen, wer sollte ihnen die Unabhängigkeit verneinen können?

    Der Kosovo wurde im 19. Jahrhundert auch zum ersten Mal mehrheitlich albanisch. Heute ist es sein eigener Staat.

    Wer zuletzt lacht, lacht am besten. 😉

  45. „Ich hatte ein Traum. Eine Elite von 7 Millionen hochgebildeten Muslimen“.

    Im ersten Moment ist man geneigt zu sagen: Träum weiter.

    Betrachtet man den prozentualen Anteil der muslimischen Elite, bezogen auf den muslimischen Bevölkerungsanteil insgesamt, so stellt sich im Umkehrschluß die Frage: Wieviele Muslime müssen einwandern, um auf eine Elite von 7 Millionen zu gelangen?

    Selbst die klassischen Muslim-Einwanderungsprogramme unserer demokratischen Parteien reichen angesichts dieser Herausforderung sicherlich nicht aus.

    Um das Ziel einer solchen Masseneinwanderung zu erreichen, brauchen wir nach meinem Verständnis einen – dem Wahl-O-Mat vergleichbaren – „Einwanderungs-O-Mat“ in allen muslimischen Ländern. Deutschland dürfte beim Ranking Spitzenreiter aller Länder sein und würde die muslimische Einwanderung nach Europa vollständig auf sich konzentrieren.

    Ob der Traum sodann realisierbar ist, wird man sehen 🙂

  46. #51 Fensterzu (27. Aug 2011 22:36)

    Die 24 jährige Frisöse hat bereits ein 8 jähriges Kind. Ein Aufenthaltsrechtskind?

  47. Ich selbst habe schon von zwölf jährigen türkischen Jungen in Berlin wörtlich gehört, dass sie irgendwann mal die Mehrheit stellen werden!
    Bei einem ausgedehnten Frühstück mit einer Freundin, die an einer privaten Grundschule in Berlin beschäftigt ist, hörte ich heute, dass es ein Problem auf den Toiletten der Schüler der Schule gibt. Teile der türkischen Schülerschaft (sieben und achtjährige Jungs und Mädels) pinkeln daneben weil, sie nicht die selben Klos wie die deutschen Mitschüler benutzen wollen.

    Das ist ne Privatschule, nicht der Rahmen der neuköllner Unterschicht!
    Selbst ich war baff!

  48. Zumindest beim Häuserkauf funktioniert das schon ganz gut. Ich habe mich gerade heute wieder mit einer Immobilienmaklerin hier im Rhein Main Gebiet unterhalten. Die Türken kaufen alles und zahlen auch Preise, bei denen die deutschen Interessenten nicht mehr mitziehen. Dank günstiger Finanzierungsmodelle über türkische Banken, die vom türkischen Staat suventioniert werden, rechnet sich das 300.000 Euro Einfamilienhaus auch noch für 350.000 Euro und da sind die Verläufer, meistens deutschen Erben, natürlich glücklich.

  49. Nun ja, Tepco baut demnächst in Sinop ein schönes, neues AKW. Diese Entscheidung Erdogans ist doch ein deutliches Zeichen für die überlegene, türkische Kultur. Chapeaux!

  50. Ja das sind typische türkische Phantasieen. Aber Träume sind Schäume.
    Spätestens wenn Deutschland das Geld für seine Sozialkassen ausgeht, dann stellt jemand für den Islam und die das Chaos verantwortenden Politikern häßliche Fragen, welche nur eine Antwort zulassen, und dann wird es häßlich sehr häßlich. Und wenn ich mir den Fanatismus der Deutschen anschaue (zuletzt beim Atomausstieg) dann tun mir die Menschen leid die das Land verlassen müssen wenn sie es den schaffen. Aber so ist das eben in Deutschland mann kann warnen soviel wie man will und bei einem sollchen Thema ist man dann ein Nazi. ABer glaubt mir mal die ersten die Moscheen anzünden werden, werden Grüne und Linke sein.

    Und an den Auto des Aufsatztes. Beantworte mir mal folgende Fragen:

    Wieviele türkische Nobelpreisträger gibt es?

    Was zahlt dei türkische Gemeinschaft in die deutschen Sozialkassen ein und wieviel ziehen sie ab?

    Was haben Türken zum Weltkulturerbe beigetragen?

    Wieviele Türken machen Abitur?

    Wieviele Türken haben keinen Schulabschluß?

    Wie sieht die Kriminalitätsqoute aus?

    Wenn du dir die Fragen ehrlich beantwortest, wirst du feststellen das man mit sollchen Leuten keine Elite aufbauen kann. Aus so einer Konstellation entsteht nur Ärger mit den Gastgebern. Und glaube mir die ganze Sache wird eher hochkochen als Dir lieb ist.
    Sagt dir derTrendforscher Gerald Celente was, der hat bis jetzt noch nie daneben gelegen, und der sagt vorraus das die Muslime zwischen 2012 und 2016 fluchtartig Europa verlassen werden.

  51. @ #58 McCarthy

    Ich habe mich gerade heute wieder mit einer Immobilienmaklerin hier im Rhein Main Gebiet unterhalten. Die Türken kaufen alles und zahlen auch Preise, bei denen die deutschen Interessenten nicht mehr mitziehen. Dank günstiger Finanzierungsmodelle über türkische Banken, die vom türkischen Staat suventioniert werden, rechnet sich das 300.000 Euro Einfamilienhaus auch noch für 350.000 Euro und da sind die Verläufer, meistens deutschen Erben, natürlich glücklich.

    Ist nicht vor kurzem beinahe die komplette Finanzwirtschaft zusammengebrochen wegen der Initialzündung von Immobilienkrediten in den USA, die nicht mehr getilgt werden konnten?

    Anscheinend brauchen die Türken und ihr Führer noch eine Auszeit von 1800 bis 2100, um endlich zu verstehen, dass dieses kleine schmutzige Land seit fast hundert Jahren „Türkei“ heißt und nicht mehr „Osmanisches Reich“. Jetzt sollte eigentlich gearbeitet werden, weil man nicht mehr plündern, versklaven und ausrauben kann, aber das ist natürlich mit Unannehmlichkeiten verbunden.

  52. Warum träumt der Mann nicht von seiner Heimat, der Türkei, und warum setzt er seine Träume nicht dort um? Warum gründet er nicht eine Universität in der Türkei und bildet Ingenieure aus? Massiver Minderwertigkeitskomplex nennt man sowas.

  53. Das schlimmste an der gegenwärtigen Entwicklung ist, dass viele Kinder im Niemandsland der Gegengesellschaften aufwachsen. Sie leben in Deutschland, wachsen aber wie in der Heimat ihrer Eltern oder Großeltern auf, nur dass deren Heimat ihnen auch völlig fremd ist. Ihr Umfeld verhindert, dass sie Bürger ihres Wohnlandes werden können. So entsteht das Gefühl, nirgendwo hin zu gehören, was dann durch solche Größenphantasien kompensiert wird. Man fragt sich ja schon bei der ständigen Kritik an uns Deutschen, den Gastgebern, wer oder was sie davon abhält, in ihr Ursprungsland zurückzukehren.

  54. Der Mohammedaner Özgürs vergisst in seinen kindlichen Übernahme-Visionen vollkommen, dass er nicht zu seiner ersehnten Elite von 7 Millionen hochgebildeter Muslime gehören wird 😉

  55. Sein Traum von den 7 Millionen hochgebildeten Muslimen wird sich zwar nicht erfüllen, der Albtraum, daß muslimische Faschisten in Europa schon bald die Mehrheit haben werden, wird aber schon bald Wirklichkeit werden, wenn wir die gegenwärtige Entwicklung nicht stoppen. Meiner Meinung nach wäre es am einfachsten und durchaus legitim den Islam in Deutschland zu verbieten und die Gastarbeiter wieder in ihr Türkland nach Hause zu schicken und statt deren, die von den Muslimen unterdrückten Christen anzuwerben. Das würde uns in Zukunft viel Geld sparen und Mord und Totschlag verhindern.

  56. Was kann man denn auch mehr erwarten von einer Braunen Organisation wie Politischem Idiotismus News. Da fragt man sich doch gleich warum die Farbe Braun, ich habe bereits den Sinn erkundet, weils ein Haufen stinkender Scheisse ist. Mal sehen wie lange die Menschen brauchen, um zu erkennen, dass diese Analogie kein Zufall ist.

    Richtig, Özgür Ümit Aras! Braun, so wie Deine Hautfarbe und DEINE Motive. Du bist den Nationalsozialisten näher als jeder Deutsche es je war.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ John Philpot Curran, Irland

  57. Es gilt, herauszufinden ob derartige Fantasien die Einzelmeinung eines Spinners wie Anders Breivik o.ä. sind oder aber gängigem Denken in den türkischen Milieus entsprechen. Letzteres müsste mit einem zielstrebigen Rückbau der türkischen Präsenz in Deutschland beantwortet werden.

  58. Besatzer von Nordzypern RAUS.
    Leugner des Massenmordes an Armeniern RAUS.
    Massenmörder der Byzantiner RAUS.
    BOSCURTLAR sprich NATIONALE TÜRKEN (GRÜN ROTE Bereicherung)RAUS!

  59. #59 Hayek (27. Aug 2011 22:55)

    Diese logische Folgerung darfst Du aber nicht zu laut sagen.
    Es könnte jemand deswegen aus seinem Wolkenkuckucksheim fallen. 😉

    Zumal ausgerechnet die gewaltsame und völkerrechtswidrige Gründung des wirtschaftlich überlebensunfähigen Zwergstaates Kosovo durch UN und NATO ausgerechnet von den Subjekten bejubelt wurde, die sonst jegliche nationalstaatliche Souveränität und Identität „Klein- und Nationalstaaterei“ als „völkisch“ und „ewiggestrig“ verunglimpfen.

    😀 😀

    Heuchler und echte Rassisten, allesamt.

  60. Die gegelten Heinis sind deshalb nicht zu unterschätzen, weil ihnen in D niemand Widerstand leistet.

    Dabei ist die deutsche Kultur einzigartig.
    Nichts, dass vierzig Jahre Barbarei auf Dauer auslöschen kann.

    Die gegelten Heinis wären eine vernachlässigbare Kleinigkeit, wenn man nicht davon ausgehen müsste, dass ein andersgepolter und gehirngewaschener Deutscher für deren Ausagen auf seine Bürgerrechte verzichten würde.
    Jeder Sadist findet in Deutschland seinen Partner.

  61. #66 Knuesel

    Es ist leider nicht so, dass geistige Überlegenheit eine Garantie für das Überleben darstellt. In Nordafrika stellten die Christen über Jahrhunderte die geistige und wirtschaftliche Elite. Davon ist wenig übriggeblieben. Gegen fanatische Mörder hilft keine Wissenschaft und kein wirtschaftlicher Efolg. Im Gegenteil, fördert wirtschaftlicher Erfolg die Raubgier derjenigen, welche nach deren Meinung zu kurz gekommen sind. Der Knüppel des Primitiven erschlägt den Novellpreisträger. Gegen den Knüppel hilft nur eine anderer Knüppel in einer starken Hand. Deshalb haben auch friedliebende geistig hochstehende Staaten Armeen zur Verteidigung. Israel hat ein geistiges Potenzial, welches um Größenordnung höher steht, als das der feindlichen Nachbarländer.
    Die sind aber immer noch klug genug, die Waffen, zu deren Entwicklung sie selbst nicht fähig gewesen wären, zu benutzen. Zur Vernichtung des world trade center wurden hochkomplexe Flugzeuge verwendet, welche in den USA, bzw. Europa entwickelt wurden. Sie waren aber schlau genug, diese in die Gebäude mitten in Manhatten zu steuern, ohne dass sie jemand aufhalten hätte können. Nur der Knüppel, in Form von Raketen, hätte sie stoppen können. Das brandgefährliche Pakistan hat bereits die A-Bombe, ob selbst entwickelt oder mit gestohlenem Know How spielt keine Rolle. Der Iran ist auf dem besten Weg dazu, denn leider ist im Westen alles käuflich, auch die Pläne für die Bombe, die notwendigen Zentrifugen etc. Mit dem Erpressungspotenzial können sie sich alles aneignen, was sie brauchen und begehren.
    Meine berufliche Türkeierfahrung bestätigt was wir hier täglich erleben. Sie sind schnell beleidigt und fordern und fordern. Wir spielen mit, weil wir trotz ständiger unberechtigter Reklamationen und Beschimpfungen den Auftrag haben wollen. Ihre Unfähikeit versuchen wir nach besten Kräften mit eigenen Leistungen auszugleichen, welche die vertraglichen Verpflichtungen weit übersteigen, um die Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Egal welchen Mist sie bauen, schuld sind immer wir. Und wir beissen uns auf die Zunge und erfüllen ihre unberechtigten Wünsche, weil wir die nächste Anlage liefern wollen. Genauso geht das mit den Arabern und den Persern. Nerven und Ruhe bewahren, ist die Devise. Wie sehr schätze ich im Vergleich dazu die Chinesen!
    Gegen Gewalt und zu allem entschlossenem Fanatismus hilft keine Bildung und keine hochstehende Ausbildung. Die Geschichte ist voll von diesen Beispielen. Gewinner sind die Vandalen.

  62. #7 GW (27. Aug 2011 21:11)

    Das Ding ist uralt und der Autor macht sich schon seit einiger Zeit darüber lustig, dass immer wieder Übereifrige seiner Satire auf den Leim gehen. Schade, dass es jetzt auch PI erwischt hat.

    Wenn es eine Satire ist, dann weiß ich nicht, wo ich lachen soll.

    DAS IST EIN KLARER FALL FÜR VERFASSUNGSSCHUTZ,
    bitte tätig werden.

  63. Hallo,

    der für viele Türken typische Größenwahn. Erinnert mich an die kleinen Hunde die sich für einen Wolf halten.
    2 Zahlen:
    Nobelpreise Türkei: 1.
    Nobelpreise Deutschland: 88.
    Noch Fragen?
    Ja wo worin hat die Türkei den bekommen?
    Antwort: In Literatur.

    Alle Hartz IV beziehenden Türken und die Kriminellen unter ihnen ausweisen dann sind es über 500.000 weniger (rd. 26 %).
    Türken in Deutschland die Hartz IV beziehen: rd. 460.000.
    Im übrigen gilt immer noch was U. Wehler im Oktober 2002 in einem Interview in der taz (sic) gesagt hat: „Muslime sind nicht integrierbar.“
    http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2002/09/10/a0132

    Aber das „geilste“ ist das wir unsere eigene Islamisierung finanzieren. Mit Kindergeld, Hartz IV und „integrationslotsen“ aus der gleichen Ethnie die den Menschen (in diesen Fall Türken) zeigen soll wie man in Deutschland lebt.
    Ein Land das sich so verhält sollte nicht sich nicht wundern wenn sich solche Menschen dermaßen verhalten.

    Zusätzlich zu den Hartz IV beziehenden Tüken und den Kriminellen rate ich dazu den Jungkriminellen und jungen Türken ohne Schulabschluss den deutschen Pass zu verweigern.
    Bei Bedarf kann dann abgeschoben werden.

    Nur werden das die Grünlinken nicht machen. Wäre aber ein guter Programmpunkt für Parteien wie Pro und Freiheit.
    Es gibt eine Eigeninteressen achtende Politik, die erfolgreich ist und von WIRKLICH (nicht von rechtsaußen Schwadroneuren die immer SOFORT eine Maximallösung möchten) breiten Bevölkerungsschichten getragen wird.

    In Dänemark. :-((

    Gruß

    Z1

  64. Dieser Traum ist ein Wahrtraum.

    Wartet ab und vergesst nicht zu verhüten damit ihr Euer selbstverwirklichtes Leben auch geniessen könnt.
    Es wäre ja fürchterlich, wenn da die Familie entgegenstehen könnte.

    Türkland klingt gut, muss nur noch ein wenig entschärft werden aber das wird auch noch.

    Deutschland schafft sich nicht ab, Deutschland IST schon abgeschafft,hat es nur noch nicht begriffen.

  65. Der junge Mann sollte sehr vorsichtig mit seinen Wünschen sein. Schwule werden in islamfaschistischen Gesellschaften nicht besonders nett behandelt.

  66. Wenn es so kommt, sagen wir kurz bevor eine Turk-Partei im Jahre 2035 bei den Wahlen als stärkste politische Kraft (31%), mit der SPD (14%) und der Grün-Sozialistischen Alternative (8%) eine Koalition unter ihrer Führung bilden wird, sagt der dumme Teil des Volkes: „Nun mal gaaanz langsam. So schnell schießen die Preußen nicht. Die werden die Gesetze bestimmt einhalten. Unsere Parallelsellschaften haben sich doch gut entwickelt. Sicher, ein paar Scharmützel hier und da. Aber noch gilt das Grundgesetz. Man muss sich der Mehrheit beugen.“

  67. der typ ist nicht dumm
    Der weiß genauso wie die NPD wie man mit Provokation Aufmerksamkeit bekommt und ihr gibt ihm die

  68. Der neue Türklandcheffe hat sich wohl sehr stark vom Parteiprogramm der Grünen inspirieren lassen.

  69. Wenn es sich bei diesem Artikel um Satire handeln sollte kann ich beim besten Willen nicht darüber lachen.

  70. „kauft Häuser-Haus neben Haus“, ist schon lange im Gange.
    Sogar in kleinen Dörfern ist diese Entwicklung zu sehen.

    Wer will etwas dagegen haben,wo es doch Häuser sind, die den einheimischen Deutschen nicht gut genug sind und vieeel zu teuer ,zu alt,zu renovierbedürftig usw.

    Wenn alle leerstehenden alten Häuser gekauft und bewohnt werden,dann ist ein Teil seines Traumes wahr geworden.

    Schuld daran sind nicht die Türken,sondern die Verwöhntheit der Deutschen.

  71. Da fragt man sich doch gleich warum die Farbe Braun, ich habe bereits den Sinn erkundet, weils ein Haufen stinkender Scheisse ist“ – hat er vergessen, daß er Gleiche als Hautfarbe hat?

    Obersturmbannführer Aras will also in den Bundestag? Also ist er in erster Linie zu faul zum arbeiten – oder zu blöd dazu?

  72. #96 Brennus

    Ja, er ist zwar ein Riesen-Rindvieh (Verzeihung Rindviecher, ihr gebt wenigstens Milch) aber er wird von vielen, noch größeren Rindviechern gelesen. Wir machen den Fehler, mit unseren eigenen Maßstäben zu messen.
    Die Leser sind diejenigen, welche bei jedem Terroranschlag gegen die „Ungläubigen“ applaudieren, laut oder still und heimlich.
    Es ist pures Gift was er mit seinem Aufruf zum Größenwahn verspritzt. Die geistig zurückgebliebenen, wegen ständiger Misserfolge komplexbeladenen jungen Typen haben ihre Freude daran. Die Primitivlinge und misserfolgsgeschlagenen Vollidioten der Hitler-Zeit waren auch glücklich, als ihnen endlich mal jemand schulterklopfend sagte, dass sie Mitglied eines Herrenvolkes wären, während der Rest der Welt aus Untermenschen bestünde. Erdogan bemüht sich zwar um eine anderen Sprache, es ist aber das gleiche Holz aus dem beide Typen geschnitzt sind. Brandgefährliches Holz! Die Zeit wird kommen, wo eine Funke genügt zum Flächenbrand!

    Wir neigen immer noch dazu uns souverän zu sagen „über solchen Mist stehen wir doch drüber“. Wir stehen so lange drüber, bis wir uns ganz flach am Boden wieder finden werden.

  73. Özgürs Übernahme-Vision erscheint momentan vielleicht noch etwas unrealistisch.
    Was soll daran unrealistisch sein, wo doch genau das seit vielen Jahren passiert:

    „1. Unsere dicht angesiedelten Freunde werden sich Grundstücke kaufen Schritt für Schritt, Haus neben Haus, bis es ein Stadtteil wird, bis wir eine Stadt in unseren Besitz gebracht haben.

    2. Wir füllen sämtliche Schaltstellen mit Türkland Beamten, besetzen Krankenhäuser Polizei, Militär, technische Hilfswerke und die politisch höchsten Ämter wie die eines Bürgermeisters, dann steht dem Freistaat Türkland nix mehr im Wege.“

    1. Fahrt mal in die Kleinstadt Gronau oder nach Celle, da kann man sehen, wieweit die Okkupation vorangeschritten ist.

    In Celle erwarben anatolische Clans bereits 500 Häuser
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurden-raetselhafter-reichtum_aid_170420.html
    23.03.1998 – Aus FOCUS Nr. 13 (1998)

    Der schnauzbärtige Kurde klingelte an der Haustür und kam sofort zur Sache: „Du hast ein schönes Haus. Ich will es kaufen.“ Eigentümer Hermann W., von der Offerte überrascht, knallte dem Besucher die Tür vor der Nase zu. Der Rentner hatte kein Interesse am Verkauf seines Doppelhauses im niedersächsischen Celle.

    Doch der Interessent im feinen Nadelstreifen gab nicht auf. Beim nächsten Besuch öffnete er strahlend einen schwarzen Koffer und lockte mit gebündeltem Barem: „Das sind 800 000 Mark. Verkaufst du jetzt?“ Verärgert wies der Hausbesitzer den Aufdringlichen abermals ab: „Und wenn ihr ganz Celle aufkauft – mein Haus kriegt ihr nicht.“

    Eine Stadt in Aufruhr. Undurchsichtige Immobiliendeals verunsichern die Bürger im Fachwerkidyll am Rande der Lüneburger Heide. Kurdische Zuwanderer kaufen im großen Stil Immobilien auf, oft mit Bargeld aus der Plastiktüte.Viele der Käufer sind Hilfsarbeiter, Sozialhilfeempfänger und Asylbewerber.

    Seit bekannt wurde, daß die 3000 Kurden in Celle bereits 500 Häuser besitzen, keimt unter den rund 70 000 Deutschen der Verdacht, in ihrer Stadt würden Drogengelder gewaschen. Auch die Behörden sind alarmiert.

    Bei einer Razzia Ende November durchsuchten Polizeibeamte 30 verdächtige Wohnungen, beschlagnahmten Kontoauszüge, Überweisungen und Bargeld. Generalstaatsanwalt Manfred Endler bestätigt „Ermittlungen gegen 50 Kurden wegen des Verdachts der Geldwäsche und des Sozialhilfebetrugs“.

    Schon 1998 ging es um 100 Millionen DM – von den armen verfolgten Kurden….

    2. Seit Jahren wird getrommelt, Türken in die Polizei, Behörden – in den Scheinparlamenten sitzen sie schon zuhauf in ALLEN Parteien! Plakate und Handzettel in türkisch, extra Beratungsstellen zur Abzocke. Türkisch in Schulen.
    (Die Drecksarbeiten im THW oder Feuerwehr lassen sie vom dummen Michel erledigen!
    Hauptsache, Chef sein!)

    Wie lange guckt Michel noch zu und läßt sich als Nazi verunglimpfen, während ihm das Laken unterm hintern weggezogen wird?

    Das ist niemals
    Reiner Zufall,
    sondern die geplante und durchgeführte Abschaffung unseres Volkes samt seines Eigentums – mit grandioser Hilfe unserer Regierungen, die wir auch noch gewählt haben!

    Nur die allerdümmsten Kälber
    wählen ihre Schächter selber!

  74. Und um seinen Landsleuten in HartzIV Dynastien weiter Sozialleistungen zahlen zu können, wird Merkel für die Deutschen Arbeitnehmer, die zur Arbeit pendeln und Steuern und Abgaben zahlen, bald noch die KFZ-Maut einführen.
    Den Deutschen muss man auspressen.

  75. „In meinem Traum sah ich eine neue Elite von 7 Millionen hochgebildete Muslime…“

    So so, der kleine türkische Adolf träumt also von einer türkisch-islamischen Herrenrassen! Das mit den hochgebildeten Muslimen wird vermutlich ein Traum bleiben, denn bekanntlich sind Fleiß und Disziplin nicht deren große Stärken…

  76. @ #54 Fensterzu (27. Aug 2011 22:36)
    @ #43 Wilhelmine

    „Baby-Boom in Mainhattan – die Stadt wächst
    Hallo, ich bin der 690431. Frankfurter“

    Jahre zurück.

    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“

    (Die Edle Nargess Eskandari-Grünberg aus dem Iran 2007, Dezernentin für Integration der Stadt Frankfurt.)

    Passt doch zur neuesten Meldung aus FFM.

    Frankfurt ist laut „Focus“ kriminellste Stadt Deutschlands

    http://www.focus.de/immobilien/wohnen/kriminalitaet-in-deutschland-frankfurt-ist-die-gefaehrlichste-metropole_aid_659663.html

  77. „Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan…“

    Ersten kann vom Geld VERDIENEN der Muslime ja wohl keine Rede sein! Und zweitens glaube ich, dass Adol..*ähh*..Allah seine Kinder eigentlich gar nicht leiden kann: Warum sonst lässt er es zu, dass seine Gläubigen überall in der Welt als rückständig, gewalttätig und ungebildet selbst ausgrenzen?!

  78. zu 2:

    Nun, die Türken werden diesen Kampf, wenn überhaupt, nicht mit Intelligenz und Intellekt gewinnen, sondern durch reine biologische Reproduktion.

  79. #100 Sisal (28. Aug 2011 12:12)

    “So so, der kleine türkische Adolf träumt also von einer türkisch-islamischen Herrenrassen! Das mit den hochgebildeten Muslimen wird vermutlich ein Traum bleiben, denn bekanntlich sind Fleiß und Disziplin nicht deren große Stärken…”

    Du hast es erkannt, der Unterschied zwischen uns und den Türken ist der von dir genannte.
    Auch wenn das Schulsystem ALLES daransetzt, die Bildungserfolge seit Preußen 1717 zu vernichten, sind es immer noch die Orientalen, die sogar die Klippschulen ohne Abschluß verlassen.

    Du hast nur noch den Intellekt vergessen, denn es ist kein
    Reiner Zufall,
    daß durch den jahrhundertelangen Inzuchtbetrieb nicht nur die körperliche Gesundheit zerstört wird.

    Sieh dir deren Kinder an, wie sie stumpfsinnig in die Welt blicken.

    Wenn ich da meine Enkel sehe, wie aufgeweckt und interessiert die sind, dann muss es ja dafür Gründe geben.

  80. @ Reiner Zufall

    Die Tendenz der meisten Kommentare geht hier dahin, Özgürs Übernahme-Visionen ins Lächerliche zu ziehen und als nicht ernst zu nehmend hinzustellen, nach der Devise „Die sind doch eh viel zu dumm, um eine Elite hervorzubringen.“.

    Mir scheint, dass das Bedrohungspotential hinter diesen Plänn gewaltig unterschätzt wird. Teilweise ist es wohl eher auch das sprichwörtliche „Pfeifen im dunklen Wald“.

    Dabei braucht man doch nur mal einen Blick in die Geschichte zu werfen: Auch die Perser oder durch griechische Kultur geprägten Bewohner des östlichen Mittelmeerraums waren im 7. Jhdt. den arabischen Wüstenbeduinen kulturell und bildungsmäßig haushoch überlegen. Genauso wie später die Byzantiner oder Armenier den türkischen Seltschuken. Trotzdem bewahrte sie dies nicht davor, erst übernommen und später (kulturell) vollständig ausgelöscht zu werden. Natürlich hatten auch Türken oder Araber keine Eliten, die in der Lage gewesen wären, ein entwickeltes Staatswesen zu leiten. Was machte man? Man bdiente sich der authochtonen Eliten und bot ihnen für Kollaboration im Gegenzug das Versprechen auf Sicherheit und materielle Privilegien. Solange, bis man sie nicht mehr brauchte. Dann wurden sie vertrieben oder massakriert, falls sie vorher nicht „freiwillig“ konvertierten.

    Die nach Deutschland invadierten Türken (oder Kurden, Araber etc.) brauchen für eine Übernahme gar keine eigenen „Eliten“: Sie besorgen das über den „Geburten-Djihad“. Erst versuchen sie, sich in bestimmten Städten, Stadtteilen oder Regionen zu konzentrieren, die authochtone deutsche Bevölkerung zu vertreiben und zu unterwerfen und die deutsche Staatsmacht auszusperren. Dies ist jetzt schon etwa in Duisburg-Marxloh oder einigen Bezirken Berlins so. Dann werden sie unter Berufung darauf, dass sie hier schon „seit Generationen“ leben, die Mehrheit bilden, Grundstücke besitzen und vom deutschen Staat angeblich „diskriminiert“ werden, unter Berufung auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker, eine Art autonome Selbstverwaltung fordern, die schrittweise bis zur völligen Unabhängigkeit ausgebaut werden wird. Hierbei werden sie an die Mithilfe das Auslands und der UN appellieren, und auch im Inland werden sich genug naiv-dumme „Gutmenschen“ finden, die ihre Forderungen auch noch unterstützen. Haben sie dann erst einmal „Kantone“ auf diese Weise unter ihre Kontrolle gebracht, werden diese Stützpunkte immer weiter in die Umgebung wie Krebsgeschwüre hineinwuchern.

    So wird es kommen. Auch in England werden bereits Scharia-Zonen errichtet und autonome „Emirate“ gefordert. Özgürs Visionen sind nicht unrealistisch. Sie müssen ernst genommen werden. Die türkischen User in Özgürs Blog sehen sie keineswegs als „Satire“. Sie entsprechen haargenau der Mehrheitsmeinung unter den Türken.

    Es handelt sich hier um eine Landnahme.

  81. Die Handlanger der tuerkischen Nationalisten hierzulande wollen dabei behilflich sein:
    http://www.sabah.de/de/wir-werden-die-doppelte-staatsburgerschaft-ermoglichen.html
    Wir werden die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglichen
    Kurz vor den am 18. September stattfindenden Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus hat der Spitzenkandidat der Berliner FDP, Christoph Meyer, angekündigt, die doppelte Staatsbürgerschaft akzeptieren zu wollen. Auf einer Veranstaltung der Türkisch-Deutsche Unternehmervereinigung Berlin-Brandenburg (TDU) betonte Meyer, dass er die Diskussionen um ein kommunales Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer für unnötig halte: „Wir wollen die doppelte Staatsbürgerschaft einführen“. Er stehe mit Parteichef Rösler in engem Kontakt, der sich für Erleichterungen bei der Visa-Vergabe für türkische Unternehmer stark mache. Er glaube daran, dass Rösler erfolgreich mit seinen Bemühungen werde, so Meyer.

  82. Find ich gut, dass endlich Klartext geredet wird.

    Den Text sollte man unbedingt weiter verbreiten.

  83. #56 Fensterzu

    Danke Dir, habe ich gar nicht gewusst, obwohl ich sogar noch in der Schule die Schlechtschreibreform teils mitbekam. Das resultat ist dass ich manchmal in die neue, manchmal in die alte Variante verfalle.

  84. ***gelöscht***

    Ich nehme die Worte dieses Özgürs sehr ernst, denn dort wo die Intelligenz fehlt, setzen die auf Gewalt und deren Bauernschläue ist nicht zu unterschäzen. Ich denke unsere deutschen Männer bei Gewaltauseinandersetzungen alt aussehen werden, wenn
    deren Entwicklung weiterhin so weicheitechnisch abläuft wie zur Zeit.

    Dieser Özgür ist bestimmt ein Grauer Wolf !

    Union und SPD werben um Migranten. Sie laufen dabei Gefahr, türkische Ultra-Nationalisten salonfähig zu machen. Oft wird das Thema erst angesprochen, wenn es knallt.

    http://www.freitag.de/politik/1133-ansteigendes-wolfsgeheul

  85. @ #111 Frankoberta (28. Aug 2011 14:50)

    Solange Migranten in der Schule oder auf dem Arbeitsmarkt diskriminiert werden, wird die Sehnsucht, irgendwo richtig dazu zu gehören, weiter wachsen. Mythen wie die vom Grauen Wolf (türk.: Bozkurt), der das türkische Volk aus einer bedrohlichen Situation heraus geführt haben soll, können dabei identitätsbildend sein. In zahllosen Internetvideos verherrlichen hier aufgewachsene Jugendliche ihr Türkentum. Die Selbstethnisierung von Teilen der Einwanderungsgesellschaft ist längst Realität.

    Sehe ich genau so, die rechtsextremen Grauen Wölfe (Bozkurt) sind die größte Gefahr für die deutsche Gesellschaft, leider wird dieses wachsende Problem von unseren Medien & Politikern totgeschwiegen.

    Türkische Nazis Raus sollte unsere Devise sein !

    +++ Stadt ändert Förderrichtlinien für Migrantenvereine / Furcht vor Extremisten +++

    http://www.fr-online.de/rhein-main/wiesbaden/integration-wird-pflicht/-/1472860/9674992/-/

  86. ich denke nicht das man diese typen ignoriern sollte – irgendwann hat dann wieder niemand was genutzt . ich habe ihn beim bundesverfassungsschutz gemeldet , das mache ich jetzt immer wenn jemand zum systemsturz aufruft , bearbeiten müssen sie es auf jedenfall :o) .

  87. #111 Frankoberta (28. Aug 2011 14:50)

    „Ich denke unsere deutschen Männer bei Gewaltauseinandersetzungen alt aussehen werden, wenn deren Entwicklung weiterhin so weicheitechnisch abläuft wie zur Zeit.“

    Nun, es ist nicht nur das weieitechnische, sondern es ist fast ausschliesslich die Einstellung zur Heimat, die ganz offensichtlich geraubt wird.

    Solange viele faseln, sie seien EUROPÄER statt Deutsche (Wie würde es klingen, wenn ein Anatole, ein Tamile und ein Japaner sagen, sie seien Asiaten…), wird es keinen Widerstand geben.

    Reiner Zufall
    ist es nicht, dass wirklich jeden Tag eingehämmert wird, wir sind das schlimmste aller Völker.
    Da müssen wir doch den anderen den Vortritt lassen – oder etwa nicht?

  88. #112 Lady Bess

    Handelt es sich bei der zitierten Passage um den bei #111 Farnkoberta gelöschten Teil?

    Wie auch immer – die pauschale Behauptung, „Migranten“ würden „in der Schule oder auf dem Arbeitsmarkt diskriminiert“ (gemeint dürften ja wohl nur die mohammedanischen sein) ist doch lediglich das Alibi der Mohammedaner dafür, jegliche eigene Eingliederung(sbemühungen) zu unterlassen und Gegengesellschaften zu bilden. Auch impliziert diese Aussage den Irrtum, die deutsche Gesellschaft bzw. der Staat hätten gegenüber den mohammedanischen Einwanderern eine Bringschuld, so dass an die Einwanderer (muss man bei Leuten wie Özgür nicht eher von Invasoren sprechen?) keine Anforderungen gestellt werden dürfen.

    Nach dieser Denkschule ist „Integration“ nur als Eingliederung und Angleichung der deutschen (Mehrheits)gesellschaft in die Gegengesellschaften der Mohammedaner denkbar und möglich.

    Die Wahrheit ist: Kein Einwanderer (oder dessen Nachkommen), der sich auf die deutsche Gesellschaft einlassen und mitmachen will, wird „diskriminiert“.

  89. Natürlich verkauft der Vogel nun das als Satire, sonnst ist er im Arsch. Er hat wohl nicht damit gerechnet das es überhaupt von deutscher Seite eine Reaktion gibt.
    Traurig das so viele Menschen auch noch glauben das es Satire ist nur weil er sich aus Selbstschutzgründen nun Verteidigt. Selbst wenn es nur Satire wäre so würde es bei der Leserschaft nicht so aufgenommen, somit relativiert sich die angebliche Satire zur tatsächlichen Volksverhetzung!
    Erdo-Wahn sagt etwas ganz ähnliches aber ist sicherlich auch nur Satire gell?
    Man kann einigen Leuten hier die Wahrheit um die Ohren schlagen und obwohl sie soetwas vermuten, wollen sie es einfach nicht Wahr haben.

  90. Ich würde mir wünschen, dass es diese Elite von 7 Millionen hochgebildeten Moslems geben würde. Dann – so behaupte ich – hätten wir mit denen nämlich keine Probleme. Mit Sicherheit würden sie dem Staat nicht auf der Tasche liegen und auch keine Umsturzphantasien hegen. Derart intelligente Menschen wüssten genau, dass die Trennung von Staat und Religion wichtig ist.

    Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass solche Leute mit Sicherheit keine Anhänger der fundamentalistischen Islams sind.

    Özgür zählt mit Sicherheit nicht zu den intelligenten und hochgebildeten Menschen, sondern zum moslemischen Abschaum, der in unserem Land bedauerlicherweise geduldet wird.

  91. #86 Ilkay (28. Aug 2011 08:31)

    Der junge Mann sollte sehr vorsichtig mit seinen Wünschen sein. Schwule werden in islamfaschistischen Gesellschaften nicht besonders nett behandelt.
    _______________________________________________

    Meinst du, weil er aussieht wie der Türken-Harald-Glöööckler?

  92. Hier den Müll von türkischen Analphabeten abzuladen ist wirklich nicht hilfreich. Einfach kein Hartz IV an Ausländer vergeben und die Sache erledigt sich von alleine. Wer arbeitet, der hat keine Zeit für Schwachsinn.
    Ist der Erdowahn noch Mann genug? Nach diesem Video eher nicht.

    http://www.youtube.com/watch?v=r5ZTKe8C4DQ

  93. Die Wahnvorstellung von der Türk-Elite wird sich wohl durch die Cousinenheiraten (ständige Inzucht)nicht verwirklichen, allerdings werden wir es immer mehr mit Bildungsunfähigen und -unwilligen zu tun bekommen, vom Gewaltproblem mal ganz abgesehen.

  94. @ 123
    Die Wahnvorstellung von der Türk-Elite wird sich wohl durch die Cousinenheiraten (ständige Inzucht)nicht verwirklichen,
    ———————————————-
    Er hat doch eindeutig gesagt, dass sich die Türken mit deutschen Frauen verbinden sollen und tun sollen was den Frauen gefällt, damit viele gute Kinder auf die Welt kommen , da ist nichts mehr mit Inzucht.

    Dieser Mensch weiss was er geträumt hat .

  95. #107 Rationalist64 hat recht:

    Das ist LANDNAHME, ein KRIEG MIT ANDEREN MITTELN!

    Und WARUM das alles?

    WARUM beteiligen sich alle unsere Regierungen daran, warum werden immer mehr der Okkupanten unterstützt, wie jetzt in Libyen, wo ein weiterer Unruheherd geschaffen wurde und mit ihm eine neue Welle von Schmarotzern, die in unseren Hängematten landen werden?

    Reiner Zufall
    kann es niemals sein, dass ganze Völkerschaften vernichtet werden, denn EURABIA ist ohne Gegenwehr allernächste Zukunft.

  96. Reiner Zufall
    kann es niemals sein, dass ganze Völkerschaften vernichtet werden, denn EURABIA ist ohne Gegenwehr allernächste Zukunft.
    ———————————————
    Es wird so kommen und die Weichen dafür wurden schon vor einigen Jahrzehnten entsprechend gestellt.

    Der Michel hat immer seine Schlafmütze an, damals und heute und auch in Zukunft.

  97. auch wenn das laut GW nur satire sein sollte, trägt dieser zugegeben sehr amüsante artikel eine traurige wahrheit in sich:

    Hätte das ein konservativer deutscher ( neusprech: „Nazi aldah” ) getippt, wäre es „volkverhetzung” , „diskriminierung” ,„rassismus” etc pp.

    Traurig aber wahr, konservativismus stirbt aus, genauso wie atomkraft …
    Sollten wir nicht greenpeace informieren?

    Es ist nichts mehr feierlich im land der deutschen 🙁

  98. @125
    auch wenn das laut GW nur satire sein sollte,
    ———————————————-

    Eine seltsame Art von Satire.

    also kann alles was Volksverhetzung ist als Satire deklariert werden, wenn es brenzlig wird?

  99. @ 127
    Es ist nichts mehr feierlich im land der deutschen
    ———————————————
    warte mal ab, bald kommt der Papst dann wird es wieder feierlich 😉

  100. Erstmal danke an Herrn Stürzenberger für diesen Beitrag.

    Zum Beitrag:
    Typisches Gequatsche eines Mihigrus der in der Schule besser aufgepasst hat als es die meisten machen.
    Zu seiner Vorstellung:
    Zuerst sollte es der Herr erstmal schaffen seine Landsleute zu mehr Bildungsbereitschaft zu bringen, dann kann er auch von einer hochgebildeten Elite von Migranten sprechen (wobei ich persönlich dass Grundsätzlich als einen Widerspruch in sich selbst sehe, da die meisten den Weg des geringsten Widerstandes gehen und der führt nun mal über das deutsche Sozialsystem [ist ja einfacher, da man Geld fürs nixtun bekommt]).
    Zeigt mir mal einen der sich vom Ziegenhirten zum Ingeneur entwickelt hat (ich weiß das klingt anmaßend)!
    Und dann drängt sich mir die Frage auf ob dieser Herr denn tatsächlich glaubt, dass sich die BRD (wenn dann seine Traumvorstellung einigermaßen zutrifft)das gefallen läßt.
    Die Politische Führung wird sich dann schon zu helfen wissen, von der Bevölkerung ganz zu schweigen. Glaubt dieser (bei allem Respekt) Spakko tatsächlich, dass die deutsche Bevölkerung dann nicht endlich zu Art.20 GG greift? Mit allen notwendigen Konsequenzen? Und dann ist da noch die kath./evangel. Kriche. Glaubt dieser (bei allem Respekt) Spakko denn allen Ernstes, dass die sich den geistig/spirituellen Führungsanspruch mal so einfach aus der Hand nehmen lassen?
    Daran sieht man einmal, dass seine „Vorstellungen“ doch ziemliche Utopie sind.
    Also bei so einer „Entwicklung“, von der Herr Özgür Ümit Aras träumt, blicke ich gelassen in die Zukunft.

    Danke nochmal an Herrn Stürzenberger für sein Engagement und unermüdlichen Einsatz. Sie leisten einen sehr sehr wichtigen Beitrag zur Meinungsfreiheit und Aufklärung in diesem Land. Machen Sie weiter so und verlieren Sie vor allem nicht Ihren Mut und Idealismus. Und glauben Sie auf keinen Fall, dass Sie nicht ernst genommen werden von Ihren „Kollegen“ der deutschen Qualitätsmedien. Ich bin Überzeugt, dass sich in Bezug auf die Gutmenschenschreiberei viele Journalisten wünschen so frei Berichten zu können wie Sie, seien Sie stolz darauf, dass Sie im stillen Kämmerlein von vielen anderen Ihrer „Kollegen“ beneidet werden!
    Mit freundlichen Grüßen

  101. #107 Rationalist64

    Ich seh das eher nach dem Sprichwort

    Sowie man in den Wald hineinruft, Schallt es zurück.

    oder

    Wo rohe Kräfte sinnlos walten, kann kein Knopf die Hose halten.

  102. #26 WahrerSozialDemokrat

    Leider funktioniert der Weg über Hidemyass nicht, schade.
    Hab mal irgendwo gelesen dass es eine Browsererweiterung (nur für Firefox) gibt, die es ermöglicht gesperrte Videos auf Youtube ansehen zu können.
    Für den IE gibts auch nen Trick, dass hab ich mal in der ComputerBild gelesen. Ich Suche die mal, hatte die mal regelmäßig gekauft. Die DVD’s mit den Programmen darauf hab ich noch alle. Ich werd spätestens Übermorgen was dazu posten.

Comments are closed.