Heute mittag gab es beim ZDF ein spannendes TV-Duell zwischen Thilo Sarrazin und Hans-Christian Ströbele. Dabei wurde richtig Tacheles geredet. Ströbele, der in der Anzeigenkampagne der Deutschen Konservativen als “vorbestrafter Terroristen-Anwalt und Terroristen-Sympathisant” bezeichnet wird (PI berichtete), versuchte Sarrazin zu attackieren und kam mit der bekannten Rechtsextremisten-Keule. Der aber konterte souverän und ließ sich von dem scharflinksgrünen Urgestein nicht in die Suppe spucken.

(Von Michael Stürzenberger) JETZT mit Video!

Gegensätzlicher konnten die beiden Kontrahenten in diesem TV-Duell kaum sein. Im Einspielfilm wurde die zentrale These Sarrazins angesprochen, dass Deutschland durch muslimische Einwanderung in Zukunft massiv bedroht sei. Es wurde auch gezeigt, wie Sarrazin bei den Dreharbeiten mit Güner Balci in Berlin angeblafft und diffamiert wurde. Der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages, Wolfgang Bosbach, bestätigte, dass Sarrazin vielen Bundesbürgern aus der Seele spricht. Ströbele redete sich während der Diskussion regelrecht in Rage und schwadronierte von „schrecklichen Thesen“ Sarrazins, die er „wie Gift“ versprühe. Der Autor des erfolgreichsten Sachbuchs der Nachkriegszeit entgegnete trocken, dass er eben ausspreche, was die Wahrheit sei, und die sei nun manchmal „schrecklich“, aber keinesfalls seine Thesen. Und ergänzte: „Wenn sich Leute wie Sie aufregen, ist mir das Recht“. Spannende 25 Minuten in der ZDF-Mediathek.

Und hier das Video auf Livingscoop:

» Focus: Brandstifter kontra Dampfplauderer

Welt online: Sarrazins mediale Siege werden immer unheimlicher

Videobearbeitung: Antivirus

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

114 KOMMENTARE

  1. Ehrlich gesagt, hat mich Sarrazin mal wieder nicht überzeugt. Ströbele beleidigt ständig, bezeichnet Sarrazins Buch quasi als Vorlage für Breviks Massaker. Und was macht Sarrazin? Er stammelt irgendwelch Statistiken runter.
    Denke mal, das Sarrazin genügend aus dem „Nähkästchen“ über Ströbele plaudern könnte.

    #2 Benzknecht (28. Aug 2011 19:47)

    Von mir aus können sie den voll besetzten Bundestag entführen und behalten.

  2. Ja, habe das TV-Duell auch gesehen.
    Ein politisch korrekter Moderator (Peter Hahne) war nicht die Spur von neutral und bemühte sich immer wieder Sarrazin ins Wort zu fallen oder aufs Glatteis zu führen.
    Der Postkommunist und RAF-Sympathisant Ströbele schwang nach bekannter Manier und aufgesetzt empört die Rassismuskeule.
    Trotz allem hat sich Sarrazin gut geschlagen, auch wenn er nicht gerade ein begnadeter Redner ist.

    Würde in einem solchen Rededuell gerne einmal Rene Stadtkewitz mit seiner brillianten Rhetorik sehen, aber das werden die linken öffentlich rechtlichen Kadermedien sicher zu verhindern wissen!

  3. Hier hat der Fokus das Duell gewertet:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-23456/sarrazin-stroebele-brandstifter-kontra-dampfplauderer_aid_659785.html

    Bemerkenswert an diesem Kampf der Generationen und Temperamente war dann zweierlei: Ströbele äußerte Verständnis für jenen Teil der Bevölkerung von Berlin-Kreuzberg, seines Wahlkreises, der Thilo Sarrazin bei einer Ortsbegehung für das ZDF aus dem muslimisch geprägten Kiez vertrieb. Sarrazin sei schließlich „nicht unbescholten“: eine bemerkenswerte rhetorische Entgrenzung. In der Regel gilt als unbescholten, wer sich keine Straftat zuschulden kommen ließ. Sarrazins verbales „Zündeln“ rückt demnach für Ströbele in den Rang eines Verbrechens, das mit der Einschränkung der Bewegungsfreiheit spontan geahndet werden darf.

  4. Werde es mir anschauen. aber erst morgen, will mir net noch das WE versauen mit dem Ströbele

  5. @#1 DK24

    Das ist ja gerade der Vorteil wenn man wie Sarrazin die Wahrheit und Fakten auf der eigenen Seite hat. Man muss sich eben nicht auf das persönlich diffamierende „Niveau“ des Gegners herab begeben um ihn zu stellen.

  6. Im Großen und Ganzen hat Sarrazin sich recht gut geschlagen und gegen den nazikeulenschwingenden, rechthaberischen und ständig ins Wort fallenden Altkommunisten Stroebele in allen Punkten das Feld behalten. Er hat ihn schlicht widerlegt, Stroebele hatte keine wirklichen Argumente. Sachlichkeit siegte gegen hetzerische Polemik, und so ist Sarrazins Verweis auf das dürftige Niveau der Letztgenannten nur zu berechtigt gewesen.

    Tatsächlich sollte dieser dunkelrote Berufsempörer im grünen Biedermannsgewand sich seiner Vorstrafen erinnern, die er aus seiner Zeit als Terrorhelfer sich zugezogen hat, bevor er andere der Brandstiftung zeiht. Hier weisen tatsächlich alle Finger der Hand, mit der er auf Sarrazin zielt, auf ihn selbst zurück.

  7. Ströbele unterstützte Saddam, als er die Scud Raketen auf Israel abfeuerte, sowie Terroranschläge gegen unschuldige israelische Zivilisten

  8. Der Unterschied ist doch:

    Ströbele hat erkannt, dass man in die Politik gehen und so Einfluss nehmen muss. Seine grüne Partei ist mittlerweile so erfolgreich, sie bestimmt die Richtung der deutschen Politik in allen wichtigen Punkten.

    Sarrazin fehlt diese Einsicht total. Sarrazin meint ein Büchlein und ein paar Auftritte hier und da würden etwas ändern. Bei so viel Naivität kann man fast nur noch Mitleid haben.

  9. Habs vorhin schon im ZV gesehen, Sarrazin hat sich recht gut geschlagen finde ich.

    Und am Schluss sagt Ströbele noch dass die Fakten aus Sarrazins Buch Banalitäten seien.
    Also Alrmierende Zustände, in Bildung, Kriminalität, und ein Deutschland das sich im Sauseschritt abschafft sind für Ströbele also Banallitäten … soso …

    Haste Worte?

  10. Vor vielleicht einem Jahr habe ich diesen Herrn Ströbele mal in einem Dokumentarfilm der ARD gesehen, in dem die Geschichte eines Hügels in Berlin beschrieben wurde, auf dem nach dem Krieg jahrzehntelang ein Abhörturm der Amerikaner Richtung Osten stand.

    Herr Ströbele erzählte mit leuchtenden Augen, wie er dort einmal an der Spitze einer Demonstration gegen den militärisch-industriellen Komplex des Kapitalismus gekämpft habe.

    Verzeihung, aber solche Leute wie er sind doch Pfosten in der Landschaft, auch wenn er einmal Jura studiert hat. Vollpfosten, die nach einem Kometeneinschlag behaupten würden, das sei ein Anschlag der Großkonzerne gegen die Erde. Hat er eigentlich seinen handgenähten ledernen Fahrradsatttelbezug wieder gefunden, der ihm räuberischen Kapitalistensöldlingen vor dem Bundestag geraubt wurde?

  11. #14 GrünenLeaks (28. Aug 2011 20:19)

    Das sind für Herrn Ströbele Banalitäten! 😉

    Weiterhin zeigte sich sehr gut, wer der Extremist ist! Immer der, der mit extremen Worthülsen umsich wirft. Mit solchen Menschen kann man ja überhaupt kein normales kultiviertes Gespräch führen!

  12. Der ZDF-Mensch unterbricht Sarrazin ständig. Er versucht ihm den roten Faden abzuschneiden; wenn Sarrazin auf etwas antworten will, lenkt er ihn ab.
    Das ist ja nicht zum Aushalten.
    Das sind ja zwei gegen einen.

    ZDF ist Erziehungsfernsehen pur. Und dafür sollen wir bald alle eine Zwangsabgabe bezahlen.

  13. #16 Lindener (28. Aug 2011 20:22)

    He, he, Edit Funktion wäre mal wieder nicht schlecht…

    Bin natürlich nicht ein 12jähriges SPD-Mitglied, sondern war 12 Jahre in dieser Partei…

    *schäm*

    Gruss

    Lindener

  14. #11 Andre (28. Aug 2011 20:14)

    Kann mir jemand sagen wo ich die Sendung abrufen kann ! Konnte sie leider nicht sehen!

    Auf ZDF-Mediathek!

  15. Donnerwetter! Das war der beste Auftritt von Sarrazin, den ich je gesehen habe. Den geschulten Demagogen und vorbestraften Unterstützer der RAF argumentativ so bravourös an die Wand zu spielen, ist eine Leistung, an der einige andere schon gescheitert sind.

  16. #23 WahrerSozialDemokrat (28. Aug 2011 20:31)

    Ach WSD,

    meine gesamte Familie, ob Eltern, Großeltern, Geschwister und Ehepartner, haben seit ich denken konnte, die Sozis gewählt und waren auch fast alle aktive Mitglieder….
    Und noch vor 10 Jahren hätte ich mir nicht einmal im Traum vorstellen können, das ich diese Partei wohl nie wieder wählen werde…

    Von meiner Familie ist dort keiner mehr Mitglied, auch wählen wird die SPD keiner mehr, es ist einfach zu traurig was aus dieser einstigen Vorzeigepartei geworden ist!

    Das schlimme – oder Gute, je wie man es sieht-, ist aber, das wenn ich mit ehemaligen Parteigenossen spreche, sie mir alle in meinen Ansichten gegen Islamismus und Überfremdung zustimmen….
    Nur offen traut sich das bis heute kaum jemand zu sagen…

    Schlimme Verhältnisse sind das, erinnert mich doch schon sehr an, und damit bin ich meist sehr vorsichtig, 1933….

    Gruss aus Hanover

    Lindener

  17. #18 muezzina (28. Aug 2011 20:27)

    Der ZDF-Mensch unterbricht Sarrazin ständig.

    ..und Blutgreis Ströbele quatscht immer dazwischen wenn Thilo Sarrazin argumentiert.

  18. Blutgreis , verurteilter RAF-Terroristen-Unterstützer kanns nicht lassen.. jetzt steht er in Kontakt mit islamistischen Terroristen

    Der FOCUS berichtet in seiner Printausgabe vom 27. Juni über den unglaublichen Vorgang.

    Demnach meldete sich der mutmaßliche Terrorist einen Monat später beim Bundestagsabgeordneten und ehemaligen RAF-Verteidiger Hans-Christian Ströbele per E-Mail und ließ ihm Informationen über einen US-Drohnenangriff im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet zukommen, bei dem einer der Brüder Erdogans, Bünyamin, ums Leben kam.

    Ströbele, der sich weniger um den terroristischen Hintergrund seines Gesprächspartners, als viel mehr um den Tod des Bruders Bünyamin sorgte, befürchtete in seiner Antwort (Die E-Mail liegt Zukunftskinder 2.0 vor) die Bundesanwaltschaft könne die Vorermittlungen zum Tode Bünyamins mit der Begründung einstellen, es gäbe nicht genügend Zeugen. Daraufhin ermutigte Ströbele den jungen Terroristen, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen. Er wolle Erdogans “Schilderungen über das, was dem Bruder geschehen ist und was er selbst miterlebt habe, der Öffentlichkeit und der Justiz zugänglich machen”. Des weiteren bat Ströbele ihn, ihm Kontaktinformationen zu nennen. Wie der FOCUS erfahren hat, war Emrah Erdogan tief in die deutsche Islamistenszene verstrickt und hielt enge Verbindungen zu einer Düsseldorfer Terrorzelle, die im April diesen Jahres ausgehoben wurde. Zwei seiner Mitstreiter, die kürzlich in Ulm und Bonn festgenommen worden waren, berichteten, Emrah sei “kein harmloser Mitläufer, sondern ein mutmaßlicher Terrorist”.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=5393

  19. #27 Lindener (28. Aug 2011 20:42)

    So ähnlich war es bei mir auch! Muss meinen Bruder mal fragen, ob er immer noch in dem Verein ist… Thema Politk wurde vor 15 Jahren in der Familie verboten! Ich wurde da immer zu gutmenschlich emotional… (Da war der Ströbele noch nett gegenüber Sarrazin)

  20. Dass sich so eine verachtenswerte Kreatur wie Stroebele überhaupt noch in die Öffentlichkeit traut, ist schon bemerkenswert und spricht für seine Schamlosigkeit.

    Wer soviel terroristisch-islamistischen Dreck am Stecken hat wie er, sollte sich in das hinterste Tora-Bora-Loch in Afghanistan verkriechen und beten (zu Satan Allah), dass ihn die US-Marines nicht bei den Eiern kriegen.

    Warum entlarvt Sarazin diesen Berufslügner, Berufsdemagogen und Verfassungsfeind mit seiner eigenen Vergangenheit?

    Warum ist Sarazin so handzahm?

  21. ‚Erziehungsfernsehen‘, dem schliesse ich mich an.

    Der Eiertanz um die vom Grundgesetz garantierte freie Meinungsauesserung, was ja in America laut erstem Amendment in der Konstitution Gott-gegeben ist, ist widerlich und erbaermlich.

    Der Stroebele ist eine Dreckschleuder, nichts anderes, und das hat er ja nun oft genug bewiesen. Wofuer und warum muss man sich seinen Mist anhoeren?

  22. Der senile RAF-Greis Ströbele wirkte sehr emotional, er ist in einer ungewohnten Situation gewesen. Diesmal war er nicht vorbereitet in der Rolle des faktenreichen Anklägers, diesmal war in der der erbärmlichen Rolle eines LinkspopulistIn!

    Dr. Sarrazin hingegen war sachlich ruhig.

    Sarrazin – Ströbele 10:0

  23. Sarazzin’s groesste Schwaeche ist, dass er sich mit der Islamischen Doktrin nicht auskennt, dass er nicht auf Koran, Sira & Hadith zurueckgreifen kann, denn damit koennte er diese daemlichen Wichtigtuer und Dummschwaetzer in den Dreck treten.

    Fragen wie „sind sie ein Brandstifter“ sind ja unter aller Sau. Dieses Interview war wertlos, kein Mensch hat was gelernt dadurch.

  24. #11 Andre
    Kann mir jemand sagen wo ich die Sendung abrufen kann

    Einfach auf den Link am Ende des Artikels klicken, wo „ZDF Mediathek“ steht..

  25. Thilo is sehr sachlich geblieben. Schliesslich ist er es, der die Truempfe in der Hand haelt. Man sah, das Stroebele immer zappeliger wurde, weil er seinen arabischen waehlern verpflichtet ist, im uebertragenen Sinn, Gammelfleisch als Halal-Doener ueberzeugend zu verkaufen.

  26. Hier ein Fall aus Bad Wurzach, der als Schlägerei zwischen drei Jugendlichen(15-17) beschrieben wird. Als die Polizei zum Tatort kam, hörte ein 17-Jähriger nicht auf, zuzuschlagen. Die Beamten nahmen ihn fest und zogen seine Eltern hinzu, aber auch das konnte ihn nicht beruhigen. Also nahmen sie ihn mit auf die Wache, wo er versuchte, die Polizeibeamten zu schlagen und zu treten. Wenn es dann heißt, dass er die Polizeibeamten dabei auf das Übelste beleidigt habe, kann man sich ziemlich sicher sein, dass es sich um ein Kulturbereicherer handelt. Der 17-Jährige wurde dann auf ärztliches Anraten in die Klapse eingewiesen.

    http://www.schwaebische.de/region/allgaeu/bad-wurzach/stadtnachrichten-bad-wurzach_artikel,-Schlaeger-greift-Polizei-an-_arid,5124382.html

  27. Nun hat endlich auch der Dampfplauderer Ströbele endlich das Gesicht verloren. Herrlich zu sehen, wie er mit einem lauten *Krach* an Sarrazins Intellekt zerschellt ist. :mrgreen:

    Schon zu Anfang sah man Ströbeles Doppelkinn flattern: Dem war ganz und gar unwohl, nachdem er einen nach dem anderen Politclown an Sarrazin scheitern und sich blamieren sah. Wunderbar! 😀

  28. Ich frage mich, wann gegen Ströbele & Co. die ersten Hochverratsprozesse angestrengt werden. Statt dessen lässt man die im Fernsehen schwätzen. Tragisch.

  29. Der Titel des Beitrags ist falsch gewählt. Das war kein Duell, sondern billige und anstandlose Polemik gepaart mit schlechtem Benehmen gegen Fakten. Sarrazin hat die Diskussion nicht gewonnen, weil es kein Diskussion gab. Unterbrechungen, an Verleumdung grenzende Unterstellungen und unangebrachter Hohn sind keine Diskussionsbeiträge.

  30. #17 WahrerSozialDemokrat

    Eben, Ströbele der die Muslime direkt in die Opferrolle zieht und Sarrazin mit Vokabular wie „zündeln“ mundtot machen will ist ein Meinungsfaschist, genau wie die meisten GrünRotLinkInnen. Der Überbringer der schlechten Nachricht wird geköpft. Das ist Logik nach Ströbele. Nicht mal der Hauch eines Versuchs die gravierenden Fakten von Sarrazin zu wiederlegen, im Gegenteil sie als Banalitäten abstempeln. 🙄

    Sorry für die vielen Rechtschreibfehler, lieg hier im Dunkeln auf der Couch faul rum das tippt sich nicht so gut 😀

    Gruß

    Homer J.S.

  31. Hier werden zwei junge Männer kulturbereichert. Dem einen, einem 19-Jährigen, wird dabei mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen. Aus der Personenbeschreibung der unbekannten Täter geht ziemlich eindeutig hervor, dass es sich um Kulturbereicherer handelt.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Unbekannter-schlaegt-mit-Bierflasche-zu;art372448,5078050

    Das blendet eben so ein Spinner wie Ströbele völlig aus, dass die mohammedanischen Kulturbereicherer in unserem Land eine Gefahr für die Unversehrtheit jedes einzelnen Deutschen sind, der man nur begegnen kann, wenn man diese Multikriminellen konsequent nach Gewaltdelikten abschiebt.

  32. Sarrazin war souverän, selbst bei den Unterbrechungen.
    Ströbele schon vor Beginn nervös, sich umschauend, mit den Kiefern mahlend, säuerlich. Sachlich nichts beitragend. Immer nur „Zündler, Brandstifter“ rufend. Breivik rauskramend.
    Lächerlich und geifernd. Voller blindem Hass.
    Behauptung der eigenen Position um jeden Preis, hilflos.

  33. Ströbele wollte emotionalisieren.
    Der kam mit Emotionen statt Argumenten.
    Sarrazin blieb ruhig und argumentierte.

    Das Duell wurde ganz klar von Sarrazin gewonnen.

    Das Sarrazin die Mehrheit der Deutschen vertritt, hat Ströbele vehement abgestritten, ist aber fakt.

    Fazit: die 68er befinden sich in der Diskussion um die Islamisierung Deutschlands ganz klar in der Defensive.

    So kann es weiter gehen.

  34. #38 talkingkraut (28. Aug 2011 21:09)

    Der 17-Jährige wurde dann auf ärztliches Anraten in die Klapse eingewiesen.

    Der Typ ist mit Sicherheit inzuchtgeschädigt. 🙂

  35. @talkingkraut: So ist es. Ich bin 23 und längst aus der jugendlichen Phase wo „man Stress“ hat raus. Eigentlich existiert so etwas in meinen Denken gar nicht mehr. Vor Kurzem musste ich aber mit Erstaunen feststellen, wie mich ein muslimischer Jugendlicher, umgeben von anderen Halbstarken, mehrmals eindeutig provokant angeblickt hat. Ich hätte als 90kg schwerer ehemaliger Ringer auf hoher Wettbewerbsebene und Gewichtheber das 60kg Früchten locker ungespitzt in den Boden gestampft (was ich früher, mit 14-16 auch mit einigen Früchtchen dieser Art getan habe, die mich angegriffen haben), habe aber doch lieber nicht aggressiv zurückgeschaut, da noch etwa 7-8 andere Kulturbereicher zugegen waren. Außerdem halte ich generell nichts mehr von sinnloser Gewalt.
    Andere werden in der gleichen Situation jedoch um Gesundheit oder gar Leben gebracht. Ich finde es skandalös, dass Politiker die Bürger in eine Situation bringen, wo sie vor marodierenden, antideutsch-rassistischen Banden nicht mehr sicher sind. Es ist einfach zu traurig um wahr zu sein.

  36. Ich hatte einen schönen ausführlichen Kommentar bei WO dazu geschrieben, aber er erscheint einfach nicht. Wahrscheinlich hat die Länge des Kommentars mit den Zitaten die Kapazität des Zensors überschritten.

  37. #34 Eurabier (28. Aug 2011 20:57)

    Der senile RAF-Greis Ströbele wirkte sehr emotional, er ist in einer ungewohnten Situation gewesen. Diesmal war er nicht vorbereitet in der Rolle des faktenreichen Anklägers, diesmal war in der der erbärmlichen Rolle eines LinkspopulistIn!

    waren die Roten schon jemals mit Fakten vorbereitet, oder haben sich auf Fakten eingelassen?
    Ausser diffamieren, beleidigen und Keulen schwingen und ggf. aggressiv gewalttätig werden haben die doch nichts, rein garnichts auf der Pfanne!
    …und das eierlose, feige Volk läßt sich von denen am Nasenring führen.

  38. Das ZDF sollte langsam mal darüber nachdenken, wer die Einschaltquoten erhöht. Die Leute schalten ein weil Dr. Sarrazin dabei war. Diese senile RAF-Mumie wollte bestimmt keiner sehen.
    Aber solange die GEZ Gelder sicher sind, wird sich am Verhalten der ZDF´ler nichts ändern.

  39. Zum Thema „unbescholtener Bürger“: Diese Bezeichnung bezieht sich nach allgemeinem Sprachgebrauch darauf, ob jemand vorbestraft ist (vgl. Wikipedia Stichwort „Leumund“; die andere Bedeutung in Bezug auf Jungfrauen dürfte hier wohl nicht einschlägig sein …).

    Nach Wikipedia wurde Ströbele 1980/82 vom Landgericht Berlin wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung – nämlich der terroristischen RAF – verurteilt, ist also vorbestraft.
    Über Sarrazin ist mir eine strafrechtliche Verurteilung nicht bekannt, wird auch von niemandem behauptet.

    In der Sendung spricht also der vorbestrafte Ströbele dem nicht vorbestraften Sarrazin ab, ein unbescholtener Bürger zu sein.
    Verkehrte Welt! Und der Moderator (leider allerdings auch Sarrazin) lassen diese Frechheit so durchgehen. Was soll man dazu noch sagen?

  40. Jetzt wo ihr es sagt fällt mir auch auf, Ströbele sehr emotional, hat wohl Angst um seine Kulturschätzchen und seine Pfründe.
    Wenn er geheult hätte wären es sicherlich keine Krokodilstränen, dazu ist Ströbele zu sehr Gutmensch, einer der gutsten Gutmenschen die Deutschland vorweisen kann.

    mein Kommentar oben.
    wiederlegen –> widerlegen

  41. #50 patriotischer Demokrat

    Stimme zu und dann gibt es noch einen bunten Präsident, der den Alltagsterror, dem wir Deutschen durch die Mohammedaner ausgeliefert sind, noch unterstützt, indem er sagt, der Islam sei ein Teil Deutschlands, und das bei einer Pseudoreligion, die ihren Anhängern den Krieg gegen uns Deutsche vorschreibt.

    Hier eine versuchte Vergewaltigung in Ettenheim. Eine 24-Jährige war am frühem Sonntagmorgen auf dem Weg zur Arbeit, als sie von einem Unbekannten, bei dem es sich der Personenbeschreibung zufolge um einen Kulturbereicherer handelt, angegriffen und zu Boden gestoßen wurde. Nur ihrer Gegenwehr und dem glücklichen Umstand, dass eine Frau, die mit dem Auto vorbeifuhr, auf die Tat aufmerksam wurde, war es zu verdanken, dass der Unbekannte von seinem Opfer abließ und flüchtete. Wenn man die Augen nicht vor der Gewaltkriminalität der Kulturbereicherer verschließt, dann muss man zugestehen, dass die mohammedanische Masseneinwanderung aufhören und zurückgestaut werden muss, damit wir uns wieder in unserem Land frei und sicher bewegen können. Solchen Ideologen wie Ströbele darf es nicht gelingen, dass sie die Debatte um ein Thema bestimmen, das zu einer Schicksalsfrage für das deutsche Volk werden wird, wenn nicht endlich angefangen wird, diese multikriminellen Mohammedaner abzuschieben.

    http://www.badische-zeitung.de/ettenheim/versuchte-vergewaltigung-kripo-ermittelt

    Wir müssen endlich solche Politiker in die Wüste schicken, die wie Merkel meinen, wenn die Kulturbereicherer nach schweren Gewalttaten mit einem Kickboxkurs belohnt werden, sei das ein Rezept, uns Deutsche vor der Gewaltkriminalität dieser Mohammedaner zu schützen.

  42. Warum wird die Debatte denn so emotional geführt?
    Warum hält sie denn so lange an?
    Warum platzt einem Ströbele fast der Kragen, warum tut es ihnen so weh?

    Weil Sarrazin Recht hat !

    Weil sie den Gedanken nicht ertragen können, die ganze Zeit danebenzuliegen.

    Lieber soll alles den Bach runtergehen, als das einzugestehen.

  43. #55 Enno
    Vorbestraft wegen unterstützung einer kriminellen Vereinigung? Na und, das ist doch für einen Rot/Grünen völlig normal. Ebenso wie die kriminelle Vorgeschichte des Joschka Fischer.
    Aber dieser Herr Dr. Sarrazin…verbreitet einfach Fakten, sogar die Wahrheit. Nein so ein elender Schuft, ich bin empöhrt.

  44. Eigentlich wollte ich auf dieser Seite nichts mehr schreiben, aber es juckt mir immer wieder in den Fingern.

    O.K. Ströbele hat sein schlechtes und verschrobenes Bild wieder einmal bestätigt … aber zwei Dinge aus dem eher für die Grünen peinlichen Streitgespräch im voreingenommenen ZDF möchte ich in Bezug auf den oben erwähnten Focus -Bericht kommentieren:

    1. Sarrazins Buch sei „über weite Strecken seines drögen Buches…“ Was ist eigentlich dröge? Laut Duden ist „dröge“ eine norddeutsche Bezeichnung für langweilig und trocken. Das kann ich nach zweimaligem Lesen dieses Buches nicht bestätigen. Vielleicht könnte das Wort „dröge“ auch Einzug in die deutsche Politik nehmen oder in die Moralpropaganda der Medien?

    2. „Sarrazin sei schließlich nicht unbescholten, meinte Ströbele in seiner bekannt dummen Argumentation. In der Regel gilt als unbescholten, wer sich keine Straftat zuschulden kommen ließ. Allerdings ist Herr Sarrazin keineswegs vorbestraft oder hat sich auf irgendeine Weise mit dem Gesetz in Konflikt gebracht. Dagegen ist Ströbele vorbestraft und sitzt immer noch im Bundestag. Herr Ströbele sollte nicht von sich auf andere unbescholtenen Persönlichkeiten schließen. Er hat selbst so viel Dreck am Stecken, dass er eigentlich ruhig in seiner Ecke sitzen sollte. Er, einer der kriminellen Repräsentanten der Grünen. Die Unterstellung Ströbeles an Sarrazin wäre eigentlich Grund genug für eine Strafanzeige wegen Unterstellung einer Straftat.
    Da wir aber die Grünen gut genug kennen, lächeln wir besser über so viel Unbeholfenheit.

  45. Warum, Herr Ströbele, denken Sie, fühlen sich die Pforzheimer im Zentrum(!!!) ihrer Stadt nicht sicher? Sagen Sie es mir! Irgendwie glaube ich nicht, dass die Leute vor allem von Max, Michael oder Hans angepöbelt oder verhauen werden. Und dennoch hat Pforzheim jüngst 1000 Iraker nach Pforzheim geholt. Ich möchte hier nicht verallgemeinern, aber Zuwanderung aus gewissen Ländern und Kulturen bringt prozentual gesehen ein sehr hohes Risiko für die Bürger mit sich.

    http://www.pz-news.de/videos_video,-Fuehlen-sich-die-Menschen-in-Pforzheim-sicher-PZ-news-hat-nachgefragt-_videoid,3191.html

    Das ist unerträglich. Es kann und es darf nicht sein, dass Menschen sich in ihrem Land nicht frei bewegen können, weil die Politik eine unverantwortliche Zuwanderung ermöglicht/fördert. Die Einwanderung aus gewissen Ländern muss eingeschränkt werden. Die Abschiebung für Gewalttäter muss schneller erfolgen.

  46. Herr Ströbele gibt selber zu, dass der den Koran NICHT gelesen hat!

    … zumindest das letzte Kapitel #9 oder das vorletzte #8 „Krieg & Beute“ — Medina jihadi surahs, die fortwährende Kriegserklärung an den kuffar („NIGGER“ Wort für Unbgläubige)

    Er sagt das wir Toleranz gegenüber dem Islam üben sollen:

    5:51 “O ye who believe! take not the Jews and the Christians for your friends and protectors”

    5:38 „(thiefs) cut off hands“
    24:2, 4 „(adulterers) flog with 100, 80 stripes“

    5:33 „(Ungläubige) Kreuzigung“
    Nicht-Muslim Länder sind Dar al-Harb, „The House of WAR“

    8:12 „…I (Allah) will cast terror into the hearts of those who disbelieve. Therefore strike off their heads…“ (beheadings)

  47. Ströbele ist ein ganz übler Vogel. Der gehört genau so wenig in die Politik wie sein Vorbild Göbbels.

  48. 😀 😀

    Sarrazin: „Nur weil Rechtsextreme sagen, dass die Erde rund ist, würden Sie doch nicht sagen, die Erde wäre flach…“

    Doch, unsere Ströbeles der Nation würden genau das sagen. :mrgreen:

    Der Typ ist so hirntot, dass er eigentlich riechen müsste.

  49. Ströbele ist stolz darauf, den Koran nicht gelesen zu haben. Er weiß nicht wovon er redet, wenn er seine Muslime verteidigt!

  50. #66 WahrerSozialDemokrat (28. Aug 2011 22:48)

    Oha, ausnahmsweise mal eine einigermassen ungeschönte Berichterstattung…Pierre Vogel klar als Hassprediger blossgestellt.

  51. Ich habe mir von diesem Beitrag mehr versprochen. Ströbele wird als Sarrazins schärfster Kritiker angekündigt. Aber Ströbele ist doch nur noch ein zahnloser Hund. Er ist mittlerweile so senil, dass er Sarrazins Thesen nicht folgen kann, geschweige denn spontan und eloquent kontern konnte. Sachlich Sarrazins Aussagen widerlegen kann eben keiner.

    Wirklich überflüssig war Peter Hahne. Typischer Moral predigender Gutmensch. Schlechtes Benehmen und noch schlechterer Moderator der dauernd Thilo Sarrazin ins Wort fiel, aber keine Chance bekam Sarrazin aus der Reserve zu locken.

    Thilo Sarrazin konnte so ganz entspannt bleiben. Ihm kann ja keiner seine Thesen widerlegen. Und warum soll er sie wieder und wieder wiederholen? Vielleicht wirkte Sarrazin deshalb ein wenig gelangweilt.

    Kurzum, aus dieser Konstellation hätte man mehr machen können.

  52. Der Kommentar von Oezguer Uemit Aras im Kommentarteil zu seinem Artikel “Ich habe ein Traum, freiheitlich unabhängiges Türkland“
    (Der Artikel wurde vor kurzem auf PI diskutiert
    http://www.pi-news.net/2011/08/turkishpress-aus-deutschland-wird-turkland/)

    „Re: Ich habe ein Traum, freiheitlich unabhängiges Türkland F

    Verfasst von Oezguer Uemit Aras am 24. August 2011 – 17:12.

    Ich bin der Sohn dieser Erde, ich glaube an unseren Schöpfer. Wer redet davon, dass Deutschland den Deutschen gehört? Nur weil es Grenzen gibt?

    Diese Grenzen werde ich mit meinem Gedankengut pulverisieren. Diese Welt gehört niemandem. Sie gehört uns allen. Ich entscheide wo ich leben will, ich entscheide was ich sagen will, ich entscheide wem ich den Krieg erkläre und wem den Frieden.

    Wie eingeschränkt dein Geist und Intellekt ist sieht man in allererster Linie daran, dass du ein lebloses Subjekt bist. Ich gehe auf deinen Mist nicht ein weil du der bist der einen Iq von Grenzwert gen 0 hast, beleidige nicht unsere Menschen du Niemand.

    Was ich will und was nicht, dass geht dich ein nicht mal das Gewicht eines Sandkorns an, denn so bedeutungslos ist deine Existenz in meinen Augen.

    Wenn mein Traum doch nur ein Traum ist warum bist du dann hier wie ein Marktschreier aktiv. Verschwinde und beachte es nicht.“

    http://www.turkishpress.de/2011/08/19/ich-habe-ein-traum-freiheitlich-unabhaengiges-tuerkland-fdpt/id3938

  53. Eine grundsätzliche Sache fiel mir auf: Ströbele arbeitet mit schmutzigen rhetorischen Mitteln. Da fängt er seine Rede an mit „Hören sie mal auf, mich zu unterbrechen“. Da hatte Sarrazin noch gar nichts gesagt, aber Ströbele unterbricht Sarrazin am laufenden Band.

    An einer anderen Stelle Ströbele: „Sie gelten als bescholten…“ Dabei ist Ströbele strafrechtlich verurteilt, und Sarrazin hat sich nie was zu schulden kommen lassen.

    Sarrazin argumentierte sachlich und nach Fakten und Zahlen, Ströbele rabulistisch und sophistisch.
    _____________________________

    Dazu auch aktuell „Welt online“ von heute Sonntag Abend:
    „Sarrazins mediale Siege werden immer unheimlicher“
    Thilo Sarrazin verbreitet im Streitgespräch bei Peter Hahne eine intellektuelle Kälte, die erschaudern lässt. Ströbeles Kritik perlt an ihm ab.
    http://www.welt.de/fernsehen/article13570731/Sarrazins-mediale-Siege-werden-immer-unheimlicher.html

  54. Ich kriege stetig mehr Hass auf den Ströberle… Dass der Oslo mit ins Spiel bringt ist eine Frechheit, aber Dr. Sarrazin bleibt wie immer ruhig und sachlich. Ein Satz von unserem Thilo hat mehr Substanz als zwei Stunden Ströberle.

    Thilo argumentiert, Ströberle verfolgt sein ideologisches Weltbild.

    Die Islamisierung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. So einfach wie das hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=SEz70ClCetM

  55. Habe mir das eben angeschaut und kann nur eines sagen:

    Thilo hat’s mal wieder gezeigt. Der Ströbele hatte nicht einen Punkt in der Diskussion, der an ihn geht.
    Bravo Herr Sarrazin!

    Aber wie Peter Hahne, der super-duper-Gutmensch, die ganze Zeit versucht Herrn Sarrazin zu kompromitieren ist schon an Widerlichkeit kaum zu überbieten.

  56. Ströbele entsetzt mich aber. Und das soll der beste der LinkINNEN sein? Der hat ja in der Diskussion gar nichts gebracht. Immer mit der Ruhe, Herr Ströbele. So nicht! Jetzt wähle ich kein grün mehr. Von solchen Hohlköpfe, die nur aufgeregt rumspringen, lasse ich mich nicht regieren.

    Wo bleibt ihre Contnance, Herr Ströbel?

    So gewinnt man keine Debatten. Sie sind mit dieser Art „Diskussion“ massiv schuldigst am Untergang der guten Sitten! Solch ein mieses Verhalten färbt leider ab!

    Herr Sarrazin – BRAVO!!!! Plas, plas, plas, ganz großer Beifall, ganz großes Kino! Sehr gutes Standing. Sie haben mich vollständig überzeugt in dieser Diskussion! Danke.

    Herr Ströbele gehen sie mal in einen Volkshochschulkurs: „Gelassenheit – das Yoga der Inneren Mitte“, oder aber: „Stricken und Häkeln“, das beruhigt auch. Ansonsten: Sie haben nicht einmal Klasse, hören Sie auf, sich so ernst zu nehmen. Sie sind nicht der Nabel der Welt. Schauen Sie sich das Video an und lernen Sie von Herrn Sarrazin und hören Sie auf so rumzugeifern.

    Sarrazin 5 Ströbele 0

  57. Ja ich bin auch sehr erstaunt, über das mangelnde Islam/Koranwissen Sarrazins. Denn das wäre ja der beste Hebel, um Muslime und ihre Sykophanten an die Wand zu stellen und aufzuzeigen.
    Ich war gelinde gesagt erschüttert, als ich in Sarrazins Buch, und später bei seinen Auftritten sagen hörte: er hätte nur etwas gegen die bildungs- und ausbildungslosen, arbeitsfernen Muslime. Hätte aber nichts gegen den einwandernden ägypt. Arzt, oder marok. Ingenieur, oder so.
    Diese Aussage zeigt ein totales Unwissen von der Macht der Indoktrinierung, ja brainwashing der koran. Hass&Gewaltsuren, die in allen !! Köpfen der islam. Bevölkerung sitzen. Ja es sind gerade die gebildeten, wortgewandten, die man am meisten zu fürchten hat. Alle 19 Terroristen des 11.9.2001 kamen aus begüterten Elternhäusern, studierten, und waren noch fanatischer als die üblichen muslim. Analphabeten. Osama bin Laden konnte studieren, war Millionär. Zawahiri = ausgebildeter Arzt. Erdogan, Imam Hotepschüler ist ausgebildeter Imam. Gül leitete 8 Jahre die saudische Investbank, etc.
    Nein, der fundamentalistische, menschenverachtende, freudlose Islam/Koran sitzt in allen Köpfen, sprüht eindeutig Hass und Gewalt gegen Christen und Juden, namentlich! Warum darf eine solch militante, ja martialische Religion hier verbreitet werden? Das hätte Sarrazin den deutschen Hörern sagen müssen, von denen 90& keine Ahnung vom verachtenswürdigen Islam haben.
    Suren 4/101 und 5/51 verbieten ausdrücklich den Muslimen die „Freundschaft“ mit Christen und Juden! (Und da spricht man sogar von Integration?) Und die berühmte Sure 25/44 nennt alle Ungläubigen (also auch das deutsche Gastgebervolk!) Sie – sind wie das Vieh, weil sie nicht an Allah glauben!
    Warum sollte das Vieh Milliarden Steuer für diese Herzchen aufbringen – das hätte Sarrazin fragen müssen!

  58. @#74 Koltschak:
    Die Tipps von Ihnen mögen gut sein, aber dem Ströberle werden Sie in diese Leben nicht mehr helfen können. Der will die endgültige Zerstörung Deutschlands. Das ist offenkundig.

    Und Sarrazin hat Recht, wenn er sagt: Wenn die NPD behauptet, dass die Erde kugelförmig ist, dann werden wir als NPD Gegner nicht auf einmal anfangen zu sagen: Die Erde ist eine Scheibe.

    Die Fakten bleiben bestehen, egal wer sie ausspricht. Das ist alles Augenwischerei von Ströberle. Und der Hans-Christian weiß genau, dass nicht die NPD Anhänger hinter Sarrazin stehen, sondern praktisch ein gesamtes Volk – und das nervt den Hans-Christian.

  59. @#75 janeaustin:
    Die meisten Fundamentalisten sind gut integriert und noch besser ausgebildet! Das ist ja das Problem: Sie führen ein Doppelleben.

    Der eine macht eine Ausbildung und bildet sich vielleicht fort, der Kumpel studiert Elektroingenieurwesen und beide besuchen einen Deutschkurs. Sie lernen fleißig Deutsch, fallen in keinster Weise kriminell auf um dann in Deutschland den Märtyrertod zu finden…

    Über 37.000 Fundamentalisten führt der Verfassungsschutz an, die meisten davon sind vordergründig gut integriert.

  60. Herr Hahne wie dumm sind sie wirklich ?

    Deutschland „brennt“ bereits. Und damit meine ich nicht die brennenden Autos.

    Es ist nicht zu debattieren, daß der Koranismus eine Ideologie ist welche Mord, Raub und Frauenunterdrückung zu ihren zentralsten Kreisen zählt. Die Haltungen dieser Ideologie sind immer wieder und zunehmend häufig auf deutschen Straßen anzutreffen…….

    Der mörderische Brandstifter Wilhelm der 2 suchte alle Muslime weltweit zu seinen „Freunden“ zu gewinnen (Spruch in Instanbul) suchte Kontakt und wollte über Oppenheimer alle Muslime auf seiner Seite in WK 1 ziehen – was ihm trotz intensiver Bemühungen nicht gelungen ist.

    Der mörderische Brandstifter Adolf Hitler trat in engste Kontakte mit Amin al Husseini, Großmufti und damals einer der führenden Muslime weltweit.

    Und was bitte meint die heutige „Politikergarde“ mit der Infiltration von Islamen in der BRD zu gewinnen ……… etwa Feuerwehrleute ???

    Sarrazin ist nicht Brandstifter sondern Feuerwehrmann in der ersten Reihe ……. wer das nicht kapiert sollte sich informieren über den Koran, eingedenk der Abrogationsverse und dessen was demzufolge dann noch als koranisch gültig zu benennen ist. Und die „Muslime“, die meinen gegen die Hassverse anpredigen zu können werden verfolgt, so wie vor kurzem in Frankreich geschehen oder ihre Moscheen werden durch die korrektkoranischen Muslime gesprengt, wie x Male in Afghanistan und Irak….

    Wer WIRKLICHE Infos und nicht das Lügengesülze vieler MSM-ler will, findet diese Infos etwa hier: http://www.derprophet.info/inhaltsverzeichnis.htm….und ihr könnt 100 Prozent sicher sein, ein Mohammed Atta „liebte“ seinen Mohammed EBEN GENAU WEGEN DIESER SEINER GRAUSAMKEITEN.

    Was wir verabscheuen und verneinen wird von jenen die die Welt der Koranisten am massgeblichsten beeinflussen und leiten, da sie den Koran befolgen, „gemocht“, „geschätzt“ und für „ehrenvoll“ gemeint.

    http://video.google.com/videoplay?docid=3800381023838260593

    Und hiezu die „allahitischen“ Worte zu den Zuständen in Mohammads Räubertrupp: Sure 65, Vers 4, Sure 24, Vers 33, …

    Es sieht so aus als ob ein verlogener DEUTSCHER Gott wegen seiner Enttäuschung über die – letztlich – Deutsch-Muslimischen Kooperations-Versager in WK 1 und WK 2 nun seinen persönlichen Rachefeldzug gegen „DIE“ Deutschen vornimmt und pseudodeutsche Politiker und Politikerinnen sind die willfährigen Helfer solch Monstrums …….. welches ganz nach Hitlers Devise nun „aus Enttäuschung“ die Vernichtung aller Deutschen zustrebt.

    Die Macht könnte diesem Deutschen „Gott“ und seinen Brandbeschleunigern, wie Ströbele, sehr leicht entzogen werden.

    Durch korrekte Informationen über den Islam…..
    und noch mehr indem Namensmissbrauch des Namens des Ewigen in der deutschen Sprache beendet wird und diese Sprache, so wie die Schrift herausgezogen wird aus dem Fahrwasser solcher die zur Täuschung ihrer eigenen Kinder des Ewigen Name missbraucht sehen wollen …….

    Ein schlichtes „Jup“ soll das Zustimmungewort sein ! Und den Namen des Ewigen künftig einzig aussprechen und schreiben wenn ihr wirklich IHN meint.

    Herr Hahne – sind sie – befreit vom einstudierten Grinsen – fähig diese meine Worte geistig nachvollziehen zu können …….. oder WOLLEN sie`s einfach nicht ?

  61. Nach dem Zusammenbruch des sozialistischen Systems brauchen die Linken eine neue Stütze. Diese Stütze haben sie im Islam gefunden, der auch antiwestlich ist.

    Die Linken machen den Fehler, wenn sie glauben, dass Feind meines Feindes mein Freund ist. Aber nicht nur sie. Die USA haben z.B. Islamisten gegen UdSSR in Afghanistan unterstützt. Mit bekannten Folgen.

  62. http://www.koransuren.de/koran/sure17.html

    Stolze Seelen, Seelen mit der falschen Demut können solch Ergüssen voll auf dem Lügenleim gehen ….. dabei ist die Tyrannei seines trickreichen Denkens so ziemlich häufig dem gleichen ähnlichem Muster folgend.

    Hass auf andere: Die Israeliten
    Und dadurch auch gleich ÄNGSTE schüren … was wenn Muslime nicht so sind wie „Allah“ wünscht ?
    Selbes Schicksal wie die „phösen“ Israeliten ?
    Die banalen Anweisungen (wie etwa die eigenen Kinder wegen drohender Verarmung nicht zu töten) zeigen WELCHER CHARAKTERÄRE in Mohammeds Anhängerschaft gewesen sind.
    Schliesslich der trickreiche Versuch darüber hinwegzutäuschen, daß er, Mohammed, kein aussergewöhnlicher Mensch mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten sein müsse…… er sei nur ein gewöhnlicher Mensch und Gesandter und bräuchte nicht die Mächte eines Engels um in seiner Position anerkannt zu sein…..
    Zuletzt noch – weil vermutlich auch einigen seiner Zuhörer bekannt ist, daß Jeschua Wunderheilungen MIT SEINEM VATER vollbrachte – versucht Mohammed seinen Allah wieder als den sohnlosen Gott hinzustellen und beschuldigt Jeschua so indirekt der Hochstapelei. Wenn Mohammed zufolge Jeschua nicht Sohn des Ewigen ist ……. was ist dann von den Wunderheilungen zu halten ? ……. und ihm Verbund mit der zuvor abgegebenen „Schilderung“, daß ein Gesandter nicht mehr wie ein gewöhnlicher Mensch zu sein habe kommts so noch zu einer backflash-Wirkung welche den Glauben an diese Wunderheilungen verhindern soll ……

    Die „Wunder“, welche Muslime machen können sind bekannt ……Morden ist jedoch weder ein Wunder noch ein Kunststück. Und weil Koranismus so ticken macht, spach ein Scheich so viel davon: http://www.youtube.com/watch?v=zWppx61BJUw

    …….und an einer anderen Stelle wo er von seinem Besuch in Deutschland berichtete preiste er die arabische Nation als eine Nation, die des „Tötens“ (wie er es nannte….) besonders fähig ist.

    Freilich ists so wie Bin Laden einem Journalisten mitteilte ….. wir „im Westen“ (wenn auch manchmal falsch) lieben zu leben, Muslime lieben den Tod …… und dies können sie ohne weiteres als den personifizeirten TOD denken.

    Auch deswegen, weil Muslimen der Tod wichtiger ist (siehe ihren Leitvers: Sure 9 Vers 111) wie das Leben sind sie völligst untauglich für ein Zusammenleben mit Seelen die das Leben als Geschenk zum Lebenschenken sehen …. und nicht ihren Kindern wünschen einmal groß genug geworden für Allah mordend zu sterben.

  63. Leider hat der unangenehm grinsende Gesprächsleiter die Frage an Sarrazin und Ströbele, ob sie „etwas gelernt“ hätten, nicht auch sich selbst gestellt. Dann hätte er bei minimalem Grips erkennen müssen, daß er sich unfähig und parteiisch gezeigt hat, folglich als neutraler Moderator ungeeignet war.
    Weder er noch Ströbele sind in irgendeiner Weise inhaltlich auf Sarrazins Buch eingegangen.
    Statt dessen wurde mit den wohlfeilen Worthülsen vom Brandstiften, Spalten und schrecklichen Thesen (warum nicht „krude, Herr Ströbele? „Krude“ ist DAS Modewort des Jahres!) um sich geworfen.
    Die Höhe war ja wohl, daß der vorbestrafte Ströbele Sarrazin absprach, ein unbescholtener Bürger zu sein. Leider ließ man ihm das unbeantwortet durchgehen.

  64. TV-Duell: Sarrazin gegen Ströbele

    Die Sendung fand ich ok. Herr Sarrazin ist genau so richtig, wie er ist. Er ist authentisch. Wer hier was an ihm zu meckern hat, soll es besser machen oder die Klappe halten. Auch den Hahne fand ich garnicht so schlimm – er dient diesem Mediensystem und tut nur, was man von ihm erwartet.
    Wem eine Spur von Grips geblieben ist, wird gemerkt haben, dass Ströbele wenig mehr als empörte Phrasen gedroschen hat und selbst die am Ende ausgewickelte „Breivik-Keule“ gegen Sarrazin nur lustig quietschende Plastikattrappe war.

    Was mich wirklich ärgert, ist die schmunzelnde Gleichgültigkeit dieser gut bezahlten deutschen Oberquatscher und Linksideologen, mit der locker über die Tatsache hinweggegangen wird, dass eine Mehrheit in Deutschland grundsätzlich auf Sarrazins Seite steht.

  65. #79 Cherub Ahaoel

    …….Wilhelm dem 2 gelang zwar nicht ALLE Muslime auf seinen WK einzuschwenken, doch die MUSLIMISCHEN Osmanen (Türken) folgten ihm und verloren durch ihre Entscheidung auf seiner Seite zu kämpfen sehr viel Land.

  66. @3 alpha-centauri

    Trotz allem hat sich Sarrazin gut geschlagen, auch wenn er nicht gerade ein begnadeter Redner ist.

    Was ist denn ein „begnadeter Redner“?

  67. @12 Hayek

    Sarrazin fehlt diese Einsicht total. Sarrazin meint ein Büchlein und ein paar Auftritte hier und da würden etwas ändern. Bei so viel Naivität kann man fast nur noch Mitleid haben.

    Der Mann ist fast 70. Wenn Du so alt bist, schick ich Dich mal auf ein paar (nur ein paar!) Pressekonferenzen a la Sarrazin, und zwar nicht als Zuhoerer sondern als zentrale Figur. Danach reden wir weiter…

  68. Ergänzend zu #8 Tom62 (28. Aug 2011 20:09):

    Stroebele ist ein ehemaliger, einschlägig vorbestrafter (O-Ton: „bescholtener“) Terrorunterstützer, der nichts anderes kann als Sarrazin „schreckliche Thesen“ vorzuwerfen. Er vergißt dabei, daß das Wort „Terror“ nichts anders als terreur, Schrecken bedeutet, Schrecken, den er und seine Kumpane aus RAF-Zeiten einst anderen bereitet haben. So spricht Stroebele sich selbst in allen Punkten das Urteil, ist er doch nicht nur alles andere als unbescholten, sondern auch der Einzige, der zeitlebens, so auch in dieser Runde, „schreckliche Thesen“ verbreitet hat. Ein Pharisäer und Rabulist, wie er im Buche steht, weil er exakt das tut, worin er andere – völlig ungerechtfertigt – verurteilt.

    Sarrazin dagegen hat keine Thesen verbreitet, sondern lediglich Statistiken verarbeitet und daraus sachliche Schlüsse gezogen, die er, mit diesen Statistiken, in seinem Buch darlegt. Diese Sachlichkeit hat ihm ein Autor in der „Welt“ gestern als „intellektuelle Kälte“ ausgelegt. Sicher ist Sarrazin keiner, dem die Seele auf der Zunge liegt. Es braucht gerade hier jedoch eine sachliche Debatte, und daß er die führen kann, hat Sarrazin durchaus bewiesen.

    Bleibt noch die Rolle Peter Hahnes. Im Grunde hat mir seine Art der Dialogführung, in der er alle hat zum Zuge kommen lassen und auf eigene Agitation weitgehend verzichtet hat, stets gefallen. Diesmal aber konnte ich mich des Eindrucks einer gewissen Voreingenommenheit nicht ganz erwehren. Vielleicht war dies auch dem Sender geschuldet, der auf diesem Gebiet kaum anders als einseitig pro-islamisch (etc.) agiert. Dennoch hat Sarrazin auch unter diesen Bedingungen das Feld behalten.

  69. @#75 janeaustin (28. Aug 2011 23:51)

    Suren 4/101 und 5/51 verbieten ausdrücklich den Muslimen die “Freundschaft” mit Christen und Juden!

    M.W. bedeutet das „Nehmt Euch keine Christen/ Juden zu Freunden“ nehmt sie nicht als „große starke Freunde“, also als Beschützer, was im Bewußtsein gesprochen wurde, daß die von Moslems verfolgten Völker der Schrift in der Not kein zuverlässiger Schutz für einen Moslem wären.

  70. Das eigentliche Problem sind nicht Figuren wie Ströbele – überall auf der Welt gibt es solche Typen, die jedes Maß verloren haben und mit Verbrechern sympathisieren -, das Übel ist eine Gesellschaft, die den Menschen einen solchen Teroristenfreund als moralische Instanz verkaufen will.

  71. Herr Sarrazin wird sicherlich genug Koran/Islamfakten kennen.
    Wäre ich an seiner stelle wäre ich sicherlich auch vorsichtiger einem Milionenpublikum den koram auseinander zu pflücken.
    Es soll mal jemand gegeben haben der nur ein paar lustige Bildchen gemalt hat / diese dann in seinem Land(Dänemark) veröffentlicht hat( Jilland post; die haben keine Milionenauflage) .
    Nur fanden einige diese Bildchen nicht sehr lustig ;
    das resultat : morddrohungen mit Kopfgeld.
    Wer würde sich dieses freiwilig antun? Ich glaube sarrazin wird auch ohne schon genug feinde haben, ohne Personenschutz wird der sicherlich nicht mehr unterwegs sein.

  72. Hätte Sarrazin nur 1% von Ströbeles Hass, dann hätte er Ströbele und seinen ganzen Verein nackisch gemacht für Generationen.

    Sarrazin hat nicht diesen Hass. Darum haben wir nach wie vor Wülf als BuPrä und Ströbele wurde nicht an seine kriminelle Vergangenheit erinnert.

    Wilders gegen *insert german random Politican here* würde ich gerne mal sehen. Der Gegner würde wohl weinend das Studio verlassen oder versuchen politisch korrekt an Wilders Gurgel zu gelangen.

  73. Möchte zu Sarrazin mal etwas anmerken, dieser Mann hatte einen Schlaganfall und stottert von Hause aus. Nur durch Therapien und eisernen Willen hat er das in den Griff bekommen. Deshalb bewegt er sich in den TV Medien nicht so elegant wie seine Widersacher. Das sollte vielleicht auch mal öffentlich gemacht werden.

  74. ….fehlt noch zu anzumerken:

    Brandstifter, durch Hereinholen vieler Muslime, und vielmehr noch Versucher den schwellenden Flächenbrand immer noch als kleines Feuerchen abtun zu wollen das ist Ströbele …. und die vielen Ströbeles.

    Solche denen ihre eigene Verlogenheit bereits jetzt seelische Schmerzen zufügt, weil sie so genau um ihre Verlogenheiten wissen…….

    Und wie sie wirklich sind – Ströbele und Ströbeles – sollt ihr daran erkennen, daß SIE NICHTS UNTERNEHMEN DIE MUSLIME AUS IHRER IRRSINNSIDEOLOGIE ZU BEFREIEN …..

  75. Ströbele hat sich mit diesem Auftritt endgültig als geistiger Dünnbrettbohrer und Schwafelkopf mit Brillanten entlarvt. Die Inkompetenz dieses Mannes ist weithin sichtbar. Was bildet er sich ein? Dass er mit hohlen Phrasen und dreisten Behauptungen Statistiken und Erfahrungen widerlegen kann, die man bei uns täglich auf der Straße machen kann?

  76. Die Haltung ist es! Man muss aggressiver auftreten, besser auf den Gegner vorbereitet sein und ihm dann seine schwarzen Punkte um die Ohren hauen. Geht das vielleicht nicht, weil Sarrazin ja quasi Koalitionspartner war und Mitglied des Wowereitschen Senats, u.a. auch jener, der TATSÄCHLICH SED, nämlich PDSPD hieß?!

  77. „Ich bin sehr wohl unbescholten, Herr Ströbele; ganz im Gegensatz zu ihnen, der ja bekanntlich wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung verurteilt wurde… Wie hieß sie doch gleich? Es war eine Terrororganisation, nicht wahr? Ach, ja: Die Rote Armee Fraktion!“

  78. Zum Beispiel: Ist er nicht rechtskräftig verurteilt? (Ja, wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt). Gibt es nicht unzählige grenzwertige Aussagen?! Keine Kumpanei mit dem Antifa und Autozündler, Menschenprügler – und Meinungsverbieter-Milieu? Terroristen waren für ihn „Liebe Genossen“ (deshalb schloss man ihn einst aus der SPD aus). Er ist für Drogenfreiheit, für die „Entkriminalisierung von Sprayern“ usw.. Das alles würde ICH ihm in einer Minute so um die Ohren knallen, dass er fertig wäre. Da kann er aus dem Studio gehen. So muss das laufen.

  79. #103 TanjaK

    Richtig!
    Es wäre ein leichtes, diesen Verfassungsfeind und Linksfaschisten innerhalb kürzester Zeit zu demaskieren. Hat etwa der Moderator Hahne es versäumt, den Verbrecher nach seinen Verbrechen mal zu fragen?

    Es ist einfach ein Rätsel, weshalb diese Figuren, die ohne jeden Zweifel alles tun, um der eigenen Bevölkerung möglichst großen Schaden zu bringen, nicht einfach enttarnt werden.

    Es wäre so einfach für die Massenmedien…

  80. Sarrazin muss „fragen“ – Hahne kann das nicht. Sarrazin wurde als Breivik-Epigone dargestellt – von jemandem, der einst RAF-Rechtsverdreher war, diesbezüglich verurteilt wurde und allerlei Verwertbares in seiner „Karriere“ sagte. Damit MUSS man zurückschlagen, wenn nicht sogar von Anfang an zeigen, wer den Rechtsstaat vertritt und wer ihn relaviert!!! Wenn man das nicht kann, macht alles keinen Sinn.

  81. #104 schmibrn

    Es ist einfach ein Rätsel, weshalb diese Figuren, die ohne jeden Zweifel alles tun, um der eigenen Bevölkerung möglichst großen Schaden zu bringen, nicht einfach enttarnt werden.
    Es wäre so einfach für die Massenmedien…

    Die Rotjournaille kratzt doch nicht an einen ihrer alten „Helden“.

    „Dass Israel von Saddam Husseins Irak mit Scud-Raketen beschossen wird, ist „die logische, fast zwingende Konsequenz der Politik Israels“.“

    Ströbele 1991

  82. In Minute 6:46 behauptet doch der (im übrigen wg. Unterstützung einer kriminellen Vereinigung vorbestrafte!) Rechtsanwalt Ströbele das Herr Dr. Thilo Sarrazin „NICHT UNBESCHOLTEN“ sei.

    Laut Wikipedia bedeutet Unbescholtenheit, daß jemand keine Vorstrafen hat.

    Das dieser vorbestrafte Mann seine parlamentarische Immunität dazu nutzt um im öffentlich rechtlichen Fernsehen einen unbescholtenen Menschen ungeahndet verleumden zu können ist doch einfach nur widerwärtig!

  83. Letztlich hat der Ströbele dem Sarrazin nicht wirklich was am Zeug flicken können.

    Und der Bezug auf Breivik ist doch einfach nur lächerlich.

  84. Es war immerhin die erste FAIRE Talkshow mit Sarrazin im deutschen Fernsehen! Donnerwetter, wer hätte das gedacht, dass so etwas doch noch mal möglich würde.

    Soviel ich weiß, war es das erste Mal, dass sich der Moderator nicht nur am „Juden-Gen“ hochgezogen hat um die Diskussion in die falsche Richtung zu lenken, die Zuschauer einzuseifen und über Sarrazins Thesen in die Irre zu führen. Zum ersten Mal wurden tatsächlich einige von Sarrazins Thesen öffentlich angesprochen.

    Jeder der die Sendung gesehen hat weiß jetzt, dass Sarrazin nicht nur schreiben, sondern auch reden kann.

  85. 1989 Erich Honecker : Die DDR ist ein blühendes Land und unsere Bevölkerung ist zufrieden.

    2011 Christian Ströbele : Es gibt keine Probleme mit der Integration und die Bevölkerung liebt Multi-Kulti.

  86. Schreckliche Thesen
    will Ströbele bei Sarrazin gefunden haben.
    Nun, bei Thesen interessiert nicht zuerst, ob sie „schrecklich“ oder „harmlos“ sind, sondern: ob sie „wahr“ sind oder „falsch“.
    .
    Könnte es nicht sein, das das Schreckliche an Sarrazins Thesen ist, dass sie wahr sind?

  87. Das Kreuz mit Thilo Sarrazin ist, dass er dauernd über sich selbst redet, auf jeder dieser Fragen ausführlich eingeht, anstatt zum Thema zu informieren, die Interviews zu nutzen, um seine Erkenntnisse weiter zu verbreiten. Macht er immer so, deshalb ist er leider auch nicht geeignet, eine positive politische Rolle wahrzunehmen. Schade. Die 25 Minuten wär ich lieber Motorrad gefahren!

Comments are closed.