Die Bundesrepublik steckte Ende 2010 mit 2 035,9 Milliarden Euro, also über 2 Billionen, in den Miesen. Dies berichtete das Statistische Bundesamt gestern, hier der Link mit weiteren Details. Natürlich hat sich inzwischen der Schuldenstand erhöht, und unsere Volksvertreter tun alles, um weitere Milliarden zu verschleudern, wie man morgen im Bundestag erleben wird.

Bei diesen Zahlen ist natürlich nur der Ist-Zustand berücksichtigt, dabei könnte man beispielsweise anhand der Lebenserwartung und der Anzahl der Menschen in Pension und Rente relativ genau hochrechnen, welche gigantischen Verpflichtungen zusätzlich im System schlummern.

Nichtkenner werden sich fragen, wie das alles bezahlt werden soll, denn die Steuern werden hinten und vorne nicht reichen. Die verblüffende Antwort: alles funktioniert ganz einfach mit Computer und Papier. Die Schulden tippt man elektronisch auf eine Festplatte und fertig, und die Leute kriegen ein Stück Papier mit einem Bildchen und einer Zahl drauf, das Geld genannt wird. Noch Fragen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

73 KOMMENTARE

  1. So pleite wie die BRD ist, ist es die DDR zu keiner Zeit gewesen. Als dieser Staat unterging, war damals eine starke Bundesrepublik da, um den Osten aufzufangen. Wenn das aber jetzt mit der BRD auch schief geht – wer wird uns denn dann auffangen???

  2. Man scheint aber noch Geld zu haben, obwohl das Land wohl auch inzwischen manchen Türken in Duisburg „zu bunt“ wird:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Buerger-diskutieren-ueber-Umgang-mit-Rumaenen-und-Bulgaren-in-Hochfeld-id5106813.html

    Duisburg. Wie geht Duisburg mit der steigenden Zahl der Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien um? In Marxloh sind die Roma und Sinti am 4. Oktober Thema einer Diskussionsrunde der Linken. Am 13. Oktober sucht „Respekt Hochfeld“ nach Antworten.

    „Respekt Hochfeld“ geht in die dritte Auflage. Nach Veranstaltungen in den beiden vorangegangenen Jahren soll am Donnerstag, 13. Oktober, um 18 Uhr nun ein weiteres Mal mit und über die Menschen im Stadtteil diskutiert werden.

    Im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der der Klüngelklub Hochfeld und Mitglieder des Runden Tisches als Stadtteilforum engagierter Bürger einladen, steht diesmal die Zuwanderung aus Südosteuropa. Die Organisatoren sprechen in diesem Zusammenhang von einer kleinen Völkerwanderung, die ständig insbesondere Menschen aus Bulgarien und Rumänien – viele davon Roma – in den Stadtteil schwemmt.

    Dies wirft nicht nur pädagogische Fragen auf, wie etwa die Integration der Kinder und Jugendlichen in Einrichtungen der Kindertagespflege oder der Schule. Es stellt sich auch die Frage, wie die erwachsenen Zuwanderer in den Arbeitsmarkt, den Wohnungsmarkt und generell in das hiesige gesellschaftliche Leben integriert werden sollen.


    Zudem gehe der Zuzug dieser Menschen einher mit einer inzwischen unübersehbaren Zunahme der Vermüllung von Straßen und Hinterhöfen, Tagelöhnerei, Wohnungsüberbelegung und mehr oder weniger verdeckter Prostitution.

  3. Schulden last von 2.035.900.000.000 Euro …….
    PLUS der Verpflichtungen der Sozialkassen, das sind weitere 4.800.000.000.000 Euro. Zusammen ergibt das eine Gesamtschuldenlast von etwa:

    7.000.000.000.000 Euro in Worten: –sieben– Billionen Euro

  4. Die Bundesrepublik Deutschland bezahlt und bezahlt: Zum Ersten für die Eurorettung und für die vielen eingewanderten „Fachkräfte“ und zum Zweiten für die baldige Existenzauflösung! Deutschland schafft sich ab!

    tomy aus der Schweiz

  5. Wenn der Staat schon bei einem 15jährigen hilflos ist, was wird dann aus Pforzheim, Bad Godesberg, Marxloh oder Neukölln in 15 Jahren?

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/15-Jaehriger-aus-Duisburg-Hochfeld-bedrohte-und-verletzte-Polizisten-id5106334.html

    15-Jähriger aus Duisburg-Hochfeld bedrohte und verletzte Polizisten

    Duisburg. Der Randalierer baute sich drohend vor den Polizisten auf, beleidigte und verletzte diese schließlich, als sie ihn in den Streifenwagen stecken wollten: Nun hat der 15-jährige Junge ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte am Hals.

    Ein 15-jähriger Jugendlicher aus Duisburg-Hochfeld baute sich am Montag gegen 14 Uhr drohend vor einer Streifenwagenbesatzung auf, die zu einem Einsatz am U-Bahnausgang Steinsche Gasse in der Duisburger Innenstadt gerufen worden war. Der renitente Teenager ignorierte mehrere Platzverweise, beleidigte und bedrohte die Polizisten.

    Als er schließlich in den Streifenwagen steigen sollte, schlug der Randalierer um sich. Dabei verletzten sich die Polizisten leicht; sie blieben jedoch dienstfähig.

    Den 15-Jährigen brachten die Ordnungshüter zu seiner Mutter. Die Polizei Duisburg hat ihn wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

  6. Dieses System ist am Ende. Was haben wir Ex-DDRler doch für ein “ Glück „, jetzt erleben wir den Zerfall des zweiten Systems. Was kommt danach ? Der Größenwahn der Eurokraten wird nur noch von deren Dummheit übertroffen. Vor zwanzig Jahren sagte man noch, der letzte Größenwahnsinnige war Hitler gewesen. Das sagt heute keiner mehr.

  7. #1

    Die DDR hatte 24 Milliarden $ Auslandsschulden und bis zuletzt ihre Verbindlichkeiten erfüllt. Sie galt damit als Kreditwürdig. Griechenland hat 350 Milliarden Teuro Schulden, da versuchen mir die Brüsslokraten einzureden, das wäre alles nicht so schlimm. Von den 2 Billionen Bundesschulden gar nicht zu reden. Was für erbärmliche Lügenbolde und Lügenboldinnen.

  8. Und morgen geht der Verrat am deutschen Volk weiter.
    Der ganze Zirkus wird wirklich erst enden, wenn Deutschland pleite sein wird.

    Ich bin mir sicher, dass dieser Zustand noch vor den Wahlen 2013 eintreten wird.
    Und dann wird es in Deutschland krachen.

  9. Zwei kleine Billiönchen. Und für mindestens die Hälfte der Summe ist (laut Ulfkotte) Multikulti verantwortlich.

    Unsere Eliten werden messerscharf daraus schließen, dass wir noch mehr Multikulti brauchen. Genial einfacher Plan.

  10. #3 nachbar27 (28. Sep 2011 08:29)

    Guten Morgen kewil,
    es ist genug da um die Schulden auszugleichen. Zensus2011-Zwangshypothek-Lastenausgleichgesetz

    Eben, volltreffer! Ich habe vor ein paar Jahren in Griechenland gelebt. Dort ist es üblich „schwarz“ zu bauen. Damals wurde ein Gesetz erlassen, nachdem alle Hausbesitzer ihre Häuser „nachregistrieren“ lassen mussen. Alle fragten sich warum.

    Ich nicht. Sachen gepackt und verschwunden.

    Die Antwort bekommen die Griechen heute über die Stromrechnung.

  11. Hoffentlich trennt sich die CDU bald von der Merkel. Noch mehr Machtmenschen wie Kohl, Schröder, Merkel, Fischer usw. die keine Ahnung haben, kann Deutschland einfach nicht verkraften. Wir brauchen Schmidts in der Regierung, die auch dann einem zum Minister ernennen wenn er nicht in der Partei ist.

  12. Wir Schweizer wissen warum wir diesem Irrsinns Verein nicht beitreten wollen.Das ist ja schlimmer als zu Hitlers Zeiten! Geht Deutschland im Schnelltempo in die Diktatur?

  13. OT: Weißes Haus tief enttäuscht über Israels Baupläne

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,788738,00.html
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/politik/detail_dpa_32713546.php

    Das israelische Innenministerium hatte am Dienstag den Bau für 1100 Wohnungen in Ostjerusalem genehmigt – ausgerechnet in dem Teil der Stadt, den die Palästinenser beanspruchen. Sie wollen in Ostjerusalem die Hauptstadt eines unabhängigen Staates ausrufen. Israel aber beansprucht Jerusalem als seine „ewige und unteilbare“ Hauptstadt. Die Palästinenser machen einen Baustopp zur Bedingung für Friedensgespräche.

    Ich frage mich ernsthaft, was Israel damit bezweckt, außer das Verhindern von Friedensgesprächen. Es stimmt eben nicht, dass nur die Palästinenser für Stunk sorgen, die Israelis sind auch Schuld, dass dieser Konflikt kein Ende nimmt.

  14. #25 Lilibet

    Mein lieber Eidgenosse, ich fürchte wir haben die Diktatur schon. Bewahrt euch eure Freiheit. Man lernt erst dann Dinge zu schätzen , wenn sie verloren sind. Gruß in die Schweiz!

  15. Zu diesen zwei Billionen kommen noch fünf weitere an Renten- und Pensionsverpflichtungen dazu, die aber in den offiziellen Zahlen zu den Staatsschulden nie auftauchen.

  16. Die große Götterdämmerung wird wohl noch kommen,anbetracht dessen ,das es nie einen Rettungsschirm für die DM bedarft hat.
    Das große EURO- Experiment ist gescheitert.
    Trotzdem wird in einer Harakiri-manier ein totes Pferd mit deutschen Steuergeldern ,auch der künftigen Generationen ,weiter beatmet.
    Es droht ein 1945 reloadet!!

  17. Unser Partner die Türkei

    Tja,die Türken drohen nicht nur damit Zypern und den anderen Ungläubigen Gas und Öl zu rauben, sie haben auch verdammt gute Gründe dafür:

    Daniel Pipes:

    Türkei droht Wirtschaftskollaps

    Die Türkei nähert sich einem Kredit Crash, der im Licht der Kriese Griechenlands und anderer weitgehend ignoriert wird.Der Analyst David Goldman weist darauf hin, dass Erdogan und die AKP das Land an den finanziellen Abgrund führte: Die Verschuldung bei den Banken wurde aufgeblasen, während das Leistungsbilanzdefizit stieg und ein unhaltbares Niveau erreichte.

    Das System der Partei Patronage lieh massive Beträge in Kurzfristigen Darlehen um die Konsumblase zu finanzieren, die erfolgreich den Wahlerfolg von 2011 kaufte. Goldman nennt Erdogan einen “ Starken Mann des dritte Welt Typus“ und vergleicht die Türkei von heute mit Mexiko 1994 oder Argentinien 2000,„Wo ein kurzer Boom mit kurzfristigen ausländischen Anleihen zu einer Abwertung der Währung und einem tiefen ökonomischen Absturz führte“.

    Der ganze Artikel, der sich auch mit den anderen politischen, von Erdogan produzierten, Kreisen befasst steht hier:

    http://www.nationalreview.com/articles/278398/turkey-going-rogue-daniel-pipes

  18. als ARISTOTELES vor tausenden von jahren zu der erkenntnis kam, das masseneinwanderung in ein staatswesen unweigerlich zu aufruhr und bürgerkrieg führt, konnte er nicht ahnen, das es einmal geld fürs nichtstun geben würde. sonst hätte er wohl seine aussage dahingehend erweitern müssen, das MASSENEINWANDERUNG IN DIE DEUTSCHEN UND EUROPÄISCHEN SOZIALSYSTEME unweigerlich zum ruin der staatsfinanzen führen muß. ist schon der alles bestimmende und versorgende WOHLFAHRTSSTAAT auf dauer kaum zu finanzieren, so muß die sozialschädliche ausbeutung des in vielen jahrzehnten geschaffenen auffangnetzes für in not geratene bürger durch eindringlinge aus uns allen bekannten kulturkreisen in kurzer zeit zum kollaps führen. als besonders krasses beispiel seien die angeblich aus dem libanon stammenden großfamilien mit bis zu 3000 clanmitgliedern zu nennen. als ob es nicht schon reicht, das der deutsche bürger die vielen tausend €, die die clans erhalten, mit erarbeiten muß. nein, durch vielfältige krimminelle aktivitäten und asoziales verhalten, wie herunterwirtschaften von wohnungen, fahren ohne führerschei usw., entsteht noch weit größerer schaden. kürzlich wurde über eine BERLINER schule mit über dreihundert schülern berichtet. hiervon waren 3 ureinwohner und vom rest türkisch/arabischer abstammung lebten 284 familien von der stütze. damit ich nicht in depression verfalle möchte ich an dieser stelle aufhören mit der aufzählung. jeder kann sich nun ausrechnen, das, wenn der staat pleite ist und die sozialtransfers nicht mehr fließen, es zu aufständen kommen wird, weil die sozialschmarotzer sich ihren teil, an den sie vom deutschen staat großzügig gewöhnt wurden, mit gewalt holen werden. kurzum: wir haben uns ein problem an den hals geladen das bei der derzeitigen gesetzeslage unlösbar erscheint. allerdings wird vorraussichtlich im jahre 2020, wenn dann wohl endgültig die menschenverachtende sharia bei uns durchgesetzt wurde, die ausgangslage eine völlig andere sein. denn in sharialändern existiert keine sozialhilfe.

  19. Mehr Islam wagen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Junge-Muslime-sind-Lehrern-ein-Raetsel-id5107461.html

    Muslime Junge Muslime sind Lehrern ein Rätsel

    Berlin. Deutsche Lehrer wissen nach Ansicht des Dortmunder Erziehungswissenschaftlers Ahmet Toprak „zu wenig“ über junge Muslime. Ein neuer Leitfaden soll Pädagogen helfen. Sie müssen den Jugendlichen stärker deutlich machen, wer das Sagen hat.

    Deutsche Lehrer wissen nach Ansicht des Dortmunder Erziehungswissenschaftlers Ahmet Toprak „zu wenig“ über Wertvorstellungen und Denkweisen von Eltern aus traditionellen türkischen oder arabischen Milieus. „Viele glauben: Die Eltern haben einfach keine Lust sich zu kümmern.“ Aber das sei kein Desinteresse, sondern Scheu und eine fundamental andere Auffassung von Erziehung.

    „Die Erziehungsstile im Elternhaus stehen im Widerspruch zu denen in der Schule“, so Toprak. Zusammen mit seinem Bochumer Kollegen Aladin El-Mafaalani hat der Wissenschaftler im Auftrag der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung einen Leitfaden für Pädagogen und Erzieher zusammengestellt.

  20. Die Schulden tippt man elektronisch auf eine Festplatte und fertig, und die Leute kriegen ein Stück Papier mit einem Bildchen und einer Zahl drauf, das Geld genannt wird. Noch Fragen?

    Deswegen auch Geld Schein. Es scheint so, als ob, aber es ist nicht so.

  21. Liebe Freunde,

    der Ballon der Verschuldung wächst in einem Maße, der nicht mehr zu stoppen ist. Im Frühjahr (spätestens)wird die nächste Blase platzen – über 800 Mrd €, die die Banken refinanzieren müssen – alles Schrottanleihen, die keiner mehr haben will.

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/09/26104/

    Und natürlich werden die Banken wieder gerettet, auf kosten des Steuerzahlers.

    Die Krise beginnt erst, macht euch keine Gedanken, es wird so gewaltig den Bach runter gehen, wie es sich keiner vorstellen kann. Lest Celente – das ist wie ein Drehbuch, geschrieben vor ein paar Jahren, und es läuft genauso ab, wie er es geschrieben hat, und derzeit laufend bekräftigt. 2016 werden keine Muslime mehr in Europa sein – das ist eine seiner Kernaussagen! Und keiner wird das aufhalten.

    Nicht weil es keine Möglichkeit gibt. Nein! Weil die Banken und Politiker weitermachen wie bisher. Eines muss jedem klar sein: Die gehen nicht freiwillig, aber wenn Du nichts mehr zu essen hast, ist das jedem egal, er wird es sich nehmen, und Minderheiten beißen dabei immer ins Gras (seht Euch nur die Geschichte an). Ich bin mittlerweile dahingehend völlig entspannt, mache aber bei konservativen Themen mit, einfach weil es meine Überzeugung ist.

  22. Ich halte mich da an die Aussagen von Edmund Stoiber heute Morgen im Deutschlandflunk um 6.50 Uhr. Er bezifferte die Schulden der EU auf zwischen:

    8 – 10 TAUSEND MILLIARDEN EURO

    Wer hat diese Schulden erwirtschaftet und erdreistet sich nach neuem Geld zu schreien?
    Gehört dazu auch der SPD-Sabbel und Gewerkschaftsgauner Sommer, der sich in der gleichen Sendung das Maul fusselig sabbelte um die völlig überschuldete EU in glänzendem Licht darzustellen und natürlich drastische Steuererhöhungen für Deutschland dringendst zu fordern?

  23. Zur Zeit muss ich aus dienstlichen Gründen die unterschiedlichsten Haushalte aufsuchen. Etwa 1.200 habe ich in den letzten 5 Monaten aufgesucht. Ich war bei Rentnern und Singles, bei rein Deutschen und bei Immigranten.

    Erschreckend fand ich dabei, dass es unglaublich viele Zuwanderer gibt, die zum Teil seit 25 Jahren in Deutschland sind, immer noch kein Wort deutsch sprechen können, aber in einem unfassbaren Wohlstand leben. Eigenes Haus? Großer Fernseher mit Flachbildschirm? Möbel vom Feinsten? Alles kein Problem, zahlt alles das Amt. Arbeiten? Nein, das geht doch nicht, kann kein Deutsch!

    Besonders aufschlussreich war aber meine Begegnung mit einigen slowakischen (christlichen) Zuwanderern. Die konnten bereits nach 2 Jahren fast akzentfrei fließend deutsch sprechen. Sie waren beruflich voll integriert, stellten tatsächlich eine Bereicherung dar und schimpften lautstark über die Dummheit unserer Politiker, die diesen großartigen Staat absichtlich gegen die Wand fahren würden mit ihrer perversen Zuwanderungspolitik.

    Ich habe ihnen für die nächsten Wahl empfohlen, „die Freiheit“ zu wählen.

  24. Dir Frage ist nicht mehr, ob Deutschlands Staatsschulden die 100-Prozent-Marke, gemessen am BIP, durchbrechen wird, sondern nur noch, ob Madame Defizit dies bis zum Ende ihrer Legislaturperiode noch hinkriegt.

    Immerhin hat Frau Merkel in sechs Jahren mehr Schulden gemacht als alle vorherigen Bundesdeutschen Regierungen zusammen.

    Eigentlich gehört Rechnen zu den Fähigkeiten, die man als Physiker unbedingt perfekt beherrschen muss.

    Da es sich bei dem ganzen Finanzdebakel eigentlich um sehr einfache Mathematik handelt, die eine Physikerin beherrschen müsste wie ein Falke das Fliegen, kommen mir immer mehr ernste Zweifel daran, dass es beim Verschwinden der Doktorarbeit von Frau Merkel mit rechten Dingen zuging.

  25. Auch in Norwegen sind die Konflikte, die der Überfremdung geschuldet sind, weiter fortgeschritten als man annimmt. Zwar berichteten die Medien nach dem schrecklichen Attentat von Anders Behring Breivik im Juli dieses Jahres immer nur von einer entschlossenen multikulturellen Gesellschaft, die Stolz auf ihre bunte Republik sei und jegliche Probleme mit Zuwanderung nicht bestätigen könne – die Realität sieht jedoch offenbar anders aus:
    http://www.youtube.com/watch?v=BmQ49DztFC4&feature=player_embedded

  26. schon meine verstorbene mutter sagte…..sie werden nicht eher ruhen bis sie an das gesparte geld der fleisigen menschen kommen.

    erst wenn sie das haben werden sie ruhe geben !!

  27. Wenn Merkel, ihre Regierung und die in widerlicher Weise nach Verschuldung schreiende Opposition auch nur den geringsten Anstand hätten, dann müssten allesamt auf der Stelle von ihren Ämtern zurücktreten.

  28. #1 nikodemus
    (…)wer wird uns denn dann auffangen??

    Selbstverständlich niemand, es wird dann so sein wie mit einem geschlachteten Stück Vieh, wenn es tot ist wird es zerlegt, und aufgeteilt.
    Die besten (Filet)Stücke nehmen sich die Größten und Stärksten,und selbst für die Kleinen bleibt noch was übrig.
    In „unserem“ Fall ist das allerdings etwas anders, dass „Vieh“ ist noch nicht tot, aber es wird bereits – bei lebendigen Leibe – ausgeweidet…

  29. Nun ja, der Zusammenbruch naht, doch wie haben wir den letzten Zusammenbruch gemeister? Sollte es soweit kommen, dass der Rettungsschirm nicht mehr erweitert werden kann, bevor unsere Banken sich von den Anleihen befreit haben, werden wir als rechte Politiker ein akutes Geldproblem lösen müssen. Das ist eine Aufgabe, die ich linken und lieberalen nicht zutrauen kann, da man dann nämlich Prioritäten setzen muß. Welche Prioritäten würden das wohl sein? Und welcher Partei werden diese Prioritäten ähnlich sein? Sehe ich da jetzt schon gefahren, wenn sich da nicht einige Kräfte bilden, um dies Abzufangen?

  30. Hmm, jeder von uns steckt also mit zusätzlichen 25.000,- Euro in der Kreide. Das ist noch überschaubar, allerdings nicht wirklich wünschenswert. Vor allen würde ich gerne Wissen was man mit meinen 25.000,- Euro angestellt hat, wenn ich schon dafür gerade stehen muss, was wir zweifelsfrei müssen über kurz oder lang.

  31. #49 Nach meiner Überzeugung ist der Eurorettungsschirm kein Währungsrettungsplan, damit möchte uns die Elite nur Sand in die Augen streuen. Ich habe Kürzlich Zahlen von der Commerzbank gesehen, da ging es um 100 MRD Euro Staatsanleihen aus Kriesengebieten. Praktisch werden diese Anleihen abgesichert, damit die Banken nicht in die Miese geraten. In Frankreich sind die banken noch schlimmer in den Kriesenstaaten investeiert. Man kann die Anleihen auch nicht in solchen Massen verkaufen, das würde zu derben Verlusten führen schätze ich. ***gelöscht*** Als Parteiloser kann ich da nur anregen, dass Mitglieder über ihre Ideologischen Gräben springen und endlich ihren A… in Bewegung setzen. Wir haben noch 2 jahre bis zur Bundestagswahl und läuft die Zeit davon bekannt zu werden. Falls die Regierung überhaupt noch so lange im Amt bleibt. Ich denke aber, dass die roten Schergen noch mehr versagen werden. Irgendwas wird uns noch den Auftrieb verschaffen.

  32. #1 nikodemus hat recht:

    „So pleite wie die BRD ist, ist es die DDR zu keiner Zeit gewesen.“

    Und was als Vermögen vorhanden war, hat man Lumpen aus der SED-Stasi und Lumpnen aus dem Westen für 1 DM in den Rachen geworfen. *

    Jetzt haben wir, wie gestern im ARD-VT gelesen:
    25.000 Euro Schulden pro Person!

    Unglaublich, denn es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass wir da niemals bezahlen können, die Zinsknechtschaft frisst das bisschen Gewinn auf.
    Und das ist keine Verletzung des Art. 20 GG?

    * Aus einem TS-Kommentar vom 26.9.11:

    Im Jahr 1990 + 1991 habe ich Urlaub auf Usedom gemacht. Die großen Schicki-Micki-Hotels waren alle in westdeutscher Hand! Wie das ging? Ein oder zwei Mitarbeiter der Treuhand hatten ihre z.T. arbeitslosen Kumpels angerufen, ihnen die Hotels für einen (!) Euro verkauft; dann dafür gesorgt dass die Gelder für die Edel-Sanierung flossen. Die neuen Besitzer waren Null-Checker im Hotelgewerbe; die einheimischen Mitarbeiter wurden teils entlassen, teils billigst entlohnt und sie haben das Hotel am Laufen gehalten.
    Woher ich das weiß? Das alles hat mir eine neue westdeutsche Chefin mit einem Zwinkern persönlich erzählt: „Wie gut, dass wir den Freund in der Behörde haben. Mein Mann ist Berater, und wir saßen gerade ziemlich abgebrannt am Bodensee, da kam sein Anruf. Na klar, er ist hier mit beteiligt. Die Ostdeutschen? Nein, denen hat man die großen Häuser erst gar nicht angeboten, die haben ja auch keine Ahnung von Marktwirtschaft. Und ganz unter uns, einen Betriebsrat schenken wir uns.“

  33. Solange der deutsche Steuerzahler brav die Zinsen für diese 2 Billionen € Schulden bezahlt, freuen sich die Anleger von Bundenswertpapieren. Derzeit sind die Zinsen niedrig, steigen sie wieder, ist des Anlegers Freude noch grösser. Staatsschulden sind die „perfekte Umverteilung“ von unten nach oben: Auf Kosten der Ärmeren werden die Begüterten noch reicher.

  34. #9 Eurabier (28. Sep 2011 08:47)
    Man scheint aber noch Geld zu haben, obwohl das Land wohl auch inzwischen manchen Türken in Duisburg “zu bunt” wird:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Buerger-diskutieren-ueber-Umgang-mit-Rumaenen-und-Bulgaren-in-Hochfeld-id5106813.html

    wurde schon hier voraus gesagt
    http://politik.forumieren.com/t322-8000-zigeuner-bulgaren-jahr-kommt-die-zwangs-raum-zuweisung-wieder
    „Ich nehme doch satrk an , dass sich die Besatzungsmacht der Türken sich nicht die Butter vom Brot in Duisburg nehmen lässt .

    Was zu kriegsähnlichen Zuständen führen könnte .

  35. Die ganze Politik dreht sich nur merh darum, wie man an frisches Geld kommen kann.
    Wie man die aufgehäuften Schulden jemals bezahlen will, scheint völlig belanglos.

  36. Was solls? Wir Alle wissen doch wie es kommen wird. Ändern lässt sich daran ohnehin nichts mehr. Bevor das deutsche Volk sich entscheidend zur Wehr setzt(Massendemonstrationen, Generalstreik usw.) ist es längst zu spät. Ich für meinen Teil gehe jetzt Fahrrad fahren und genieße das schöne Wetter.

  37. „Die Bundesrepublik steckte Ende 2010 mit 2 035,9 Milliarden Euro, also über 2 Billionen, in den Miesen. …“

    Ja, plus den bereits genannten weiteren Verpflichtungen, vmtl. insg. i.H.v. ~7Billionen.

    Jetzt aber mal, und nachdem sich der Blutdruck so schoen auf „bedenklich“ gesteigert hat, zwei Fragen dazu, die mir dazu so in den Sinn knallen:

    Frage 1.: Diese Summe ist das Resultat der real existierenden Sozialismen ALLER Regierungen die das Land dahin gebracht haben, wo es heute halt am oekonomischen Abgrunde steht.
    DIESE Ex-„Regierungen“ sowie die heutige „Regierung“ aber, also die Blockparteien von CDSUFDPSPDROTZGRUENROT, haben seit Mitte der sechziger Jahre vergangenen Jhd., in Mut, Kraft und Ungeist daran gearbeitet, das die BRD nun diesen Schuldenberg sein staatl. Negativ-Eigenvermoegen nennen darf.

    Nur, diese „Regierungen“ sind da auch nicht von einem boesen Jin hingezaubert worden. Die wurden von waehlenden, odr nicht-waehlenden Buerger_innen da hingewaehlt. Immer und immer und immer wieder aufs Neue.
    Also, nur den Schuldenbergbauern selbst die Schuld dafuer zu geben, ist zu billig.
    Die (wahlberechtigten) Buerger_innen in diesem unserem Lande haben die Schuldenbergbauer, und stets auf’s Neue, dahin gehievt!
    Ausreden lasse ich dazu dann nicht mehr gelten. Denn die Schuldenbergaufbauversprechungen der sich zur Wahl stellenden Volxzertreter und „Regierungen“, und deren jew. „Wahlversprechungsluegen“, waren, auch fuer bildungsfernere Buerger_innen, EVIDENT!

    Wieso also hat sodann das (ex-, wie heutige) Wahlvolk ein Anspruch darauf, sich ueber die selbst gewaehlte, jahrzehntelange „Schulden-Olympiade“ zu echauvieren?

    Frage 2.: Wie wir im sog. „Superwahljahr 2011“ bisher sehen, scheint die Schuldenfrage die Waehler und Nicht-Waehler wirklich nicht zu jucken.

    Frage daher, lieber kewil, liebe Mitforisten, worueber regen sich dann eigentlich die paar PI-Jammerkoeppe auf?
    Laeuft irgendwas gegen den Willen der Wahlberechtigten?
    Ja was denn, wo denn?
    „Schulden, Staatsbankrott, Wohlstandsvernichtung? Na und, was geht’s mich an?“, nehme ich -landauf-landab- wahr.
    Oder, habe ich etwa Wahrnehmungsstoerungen? 😉

  38. Die Leute sind doch alle selber schuld!

    Stellen wir uns mal vor, eine Partei (egal welche) würde VOR der Wahl sagen:

    – wir vereinfachen das Steuerrecht es gibt einen Satz von 30% für alle

    – wir modernisieren das Rentensystem

    – wir modernisieren das Gesundheitssystem

    – Einwanderer müssen ein Mindestvermögen, Wohnsitz und Arbeitsplatz nachweisen sonst droht die Abschiebung bzw. Nichteinreise

    – Hartz4 begrenzt und erst ab 50 Jahre

    Ja glaubt denn jemand damit könnte man die Wahl gewinnen?

    Die Leute wollen doch beschissen, betrogen und belogen werden.

  39. Heute hat der kopp-Verlag, hier richtig Konjunktur….. 🙄

    Deutschlands Lügen-Horror enttarnt:
    ……………………………………………………………………………………………
    Wir haben in Wahrheit schon jetzt 7 Billionen (!) Euro Staatsschulden ……………………………………………………………………………………………

    „Nur noch sechs Wochen bis zum großen Crash? Das sagt jetzt sogar der Internationale Währungsfonds (IWF), der inzwischen auch Länder wie Italien für Zeitbomben hält. Alle schauen auf die Deutschen. Sie sollen die Geldbörsen öffnen und endlich bezahlen, um den drohenden Crash noch einmal abzuwenden. Doch da gibt es etwas, was die Bundesregierung den Bürgern bislang verschwiegen hat. Denn die Deutschen haben 5 Billionen Euro mehr Staatsschulden als die Regierung ausweist. Wir sind bei realistischer Betrachtung bankrotter als die Griechen. Und wir retten die Griechen, haben für uns selbst aber keinen Rettungsschirm…“ :mrgreen:

    http://tinyurl.com/67ow24s

  40. @68 Kültürvertr.

    Laeuft irgendwas gegen den Willen der Wahlberechtigten? Ja was denn, wo denn?

    Stimme zu: Egal, wen man auch fragt, die meisten regen sich zwar mächtig auf, ziehen aber keinerlei Konsquenzen. Wenn man das Wahlverhalten anspricht, kommen nur Schulterzucken und „kann man doch nichts ändern“ oder „ich geh‘ schon lange nicht mehr wählen“ und meint damit, dass er die Politiker damit bestraft. Ein großes Problem ist, dass die bundesdeutsche Zipfelmütze das deutsche Wahlrecht überhaupt nicht kennt und zweitens es den meisten (noch) zu gut geht, als dass sie den Aufstand wagen. Der Michel sieht nicht die drohenden Gefahren oder er will sie nicht sehen. Hinzu kommt die permanente Indoktrination aus den Systemmedien, in denen ständig die Protagonisten der Staatszerstörung ihre Mantras von der allumfassenden Glückseligkeit der EU wiederholen. Die Folge sind Schulterzucken und Resignation und Fügung in das Unausweichliche.

  41. #64 Honest (28. Sep 2011 11:40)

    „Buerger-diskutieren-ueber-Umgang-mit-Rumaenen-und-Bulgaren-in-Hochfeld…“
    ……………………………………………………………………………………………

    Während bei uns freudig diskutiert wird, wird andernorts gehandelt…

    Gewalt in Bulgarien eskaliert

    „In Bulgarien sind bei Zusammenstößen zwischen Roma und slawisch-stämmigen Dorfbewohnern mehrere Häuser eines Roma-Bosses niedergebrannt worden. Die Polizei nahm in der Nacht zum Sonntag in dem südbulgarischen Dorf Katuniza im Raum Plowdiw 127 Menschen fest, teilte das Innenministerium mit. Der Schlägerei schlossen sich auch slawisch-stämmige Fußballfans aus Plowdiw an. Ein 16-jähriger Junge starb dabei an Herzversagen. Fünf Menschen, unter ihnen auch Polizisten, wurden verletzt.
    Die Ausschreitungen zwischen den beiden Volksgruppen wurden von einem Verkehrsunfall ausgelöst. Dabei war ein 19-jähriger slawisch-stämmiger Jugendlicher von einem Minibus tödlich überfahren worden, in dem sich Bekannte des örtlichen Roma-Bosses „Zar Kiro“ (König Kiro) befanden. Die Dorfbewohner beschuldigen den wohlhabenden Roma-Boss seit langem, sie zu terrorisieren und dabei unantastbar zu sein.
    Aufgebrachte Dorfbewohner setzten nach dem Unfall die Häuser von „Zar Kiro“ in Brand, um seinen Clan aus dem Dorf zu vertreiben. Während der Ausschreitungen sollen seine Angehörigen nach Medienberichten das Dorf verlassen haben.
    In dem Balkanland Bulgarien sollen nach Schätzungen rund 500.000 Roma leben. Bei der Volkszählung Anfang 2011 gaben allerdings gut 325.000 der Befragten an, zur Roma-Minderheit zu gehören.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/gewalt-in-bulgarien-eskaliert/4657914.html

    Wie es scheint entledigen sich die Bulgaren und Rumänen eines Teiles ihrer Probleme, und die Kaste der „Guten“ in Doischelan, wird sicherlich wieder mal „ein Stück weit“ Bringschuld beweisen. Wetten das ?? :mrgreen:

  42. @ #29 moppel (28. Sep 2011 09:43)

    Es ist leider aufgrund unserer Mainstream-Medien so, dass selbst beim aufmerksamen Lesen vieler Blätter es unmöglich ist, ein klares, ausgewogenes Bild über den Nahostkonflikt zu erhalten.

    Von daher kann ich bei dir auch nicht erahnen: bist du jemand, der hier nur agitieren will, oder stehst du -wie vor einigen Jahre auch ich – erst am Beginn der schwierigen Aufgabe, dich mühselig selbst in diese Fragen einarbeiten zu müssen?

    Denn vor einigen Jahren hätte ich dir ohne Weiteres zugestimmt: Gaza ist ein riesiges Freiluftgefängnis, der Siedlungsbau macht Frieden unmöglich, wieso kann man nicht einfach Jerusalem Hauptstadt zweier Länder sein lassen … und heute müsste ich mich eigentlich schämen, schlicht und ergreifend Antisemiten im Tarnanzug auf den Leim gegangen zu sein.

    ‚Eigentlich‘ aber deswegen, weil diejenigen, deren Aufgabe es EIGENTLICH sein sollte, mich zu informieren, bei dieser Aufgabe so unglaublich schmählich versagen!

    Ich verdanke u.a. PI, hier überhaupt erst einmal die Möglichkeit der Selbstinformation erhalten zu haben – allein dadurch, erfahren zu haben, dass man diese Fragen auch anders sehen kann, dann aber auch durch Verlinkungen, Artikel etc. .

    Es bleibt aber im Wesentlichen an dir selbst hängen, diesen Informationsweg zu gehen. Ich gebe dir – sozusagen in kleiner Rückzahlung der vielen, den Geist öffnenden Autoren, denen ich durch die Hilfen Anderer begegnen durfte – hier einmal zwei Links, mit denen du losgehen kannst.

    Weitergehen musst du aber alleine.

    Lass dich durch die stellenweise etwas harte Sprache des Autors nicht abschrecken. Im Grunde genommen muss man jeden Autor, der Israel liebt und darüber schreibt, dafür bewundern, überhaupt noch ein Mindestmaß an Contenance bewahren zu können!

    Der erste Link führt zu einer Glosse, um sich dem Thema einmal humoristisch zu nähern. (Hier sind auch -trotz des Alters- die politischen Satiren von Ephraim Kishon ebenfalls sehr zu empfehlen.)
    Im zweiten Text geht es etwas ernster zur Sache.

    Viel Vergnügen bei der Entdeckung, dass man auf die verkommenen Drecksluder der MSM auch verzichten kann. Und eine Warnung: ein wenig ähnelt es aber auch der Stelle im Film ‚Die Matrix‘, als es um die Wahl der Farbe der Pille ging 😉 .

    http://spiritofentebbe.blogspot.com/2007/06/der-tag-als-der-sack-reis-umfiel.html

    http://spiritofentebbe.wordpress.com/2010/01/23/10-gute-entgegnungen-auf-10-damliche-phrasen/

  43. Unser auf Zinsen basiertes Währungssystem produziert nicht bezahlbare Schulden und Inflation. In 100 Jahren sind diese 2 Billionen so viel wert wie ein Blatt Klopapier, oder ein Schuldschein aus Griechenland.

Comments are closed.