In den Räumen dieses Islamischen Kulturvereins im Berliner Stadtteil Wedding fand heute eine Polizei-Razzia stattNur wenige Tage vor dem 10. Jahrestag des 11. September hat die Berliner Polizei durch die Festnahmen eines 24-jährigen Deutschen libanesischer Herkunft und seines 28-jährigen Mit-Dschihadisten aus dem Gaza-Streifen wohl ein Sprengstoffattentat verhindert.

Während allenthalben der Öffentlichkeit einmal mehr vorgegaukelt werden wird, dies habe nichts mit dem Islam zu tun, findet der Bundesvorsitzende der FREIHEIT, René Stadtkewitz in einer ersten Stellungnahme klare Worte: „Inmitten vieler friedliebender und gut integrierter Muslime radikalisieren sich auch in deutschen Moscheen immer wieder ganze Gruppen. Die menschenverachtende Ideologie des Islams ist dafür die Quelle und der Koran der Bauplan.“

Die vereitelten Terroristen waren vor mehr als zwei Monaten ins Fadenkreuz der Polizei durch die Meldungen der Unternehmen geraten, bei denen die Gotteskrieger Chemikalien in auffällig hohen Mengen bestellt hatten. Die auf diesem Weg erworbenen Kühlmittel und eine in der Landwirtschaft eingesetzte Säure sollten zu einem einem explosiven Gemisch vermengt werden.

Durch die Fahnder wurden nun die Wohnungen und eine Moschee besucht. Die Ermittlungen richten sich nach Angaben der Polizei aber ausdrücklich nicht gegen die Moschee, den islamischen Verein oder dessen Vorsitzenden. Warum dennoch in der Moschee eine Hausdurchsuchung erfolgte, wird hoffentlich noch geklärt werden. Auf jeden Fall könnte man dort die Schriften finden, die die Gläubigen zum Krieg gegen die Ungläubigen aufrufen. Dazu hätte die Polizei nur nach dem Koran suchen müssen.

Die Morgenpost versäumt es nicht, darauf hinzuweisen, dass auch Breivik im großen Stil Chemikalien gekauft hatte. Allerdings weist die Berliner Zeitung ihre Leser nicht darauf hin, auf welche Gewaltaufrufe im heiligen Buch der Muslime sich die islamischen Gotteskrieger berufen können. Breivik hingegen hatte keine Quelle, die einen Gewaltakt rechtfertigte. Doch während man bei dem blonden Christen mit den blauen Augen (Spiegel) jede Literatur anführte, ohne je einen Gewaltaufruf in diesen nachzuweisen, wird man hier umgekehrt verfahren und selbige im Koran, Sunna und Hadithen „überlesen“. Man muss als Qualitätsjournalist einfach differenzieren können. Oder sollte dieses Mal alles anders sein?

Dass dem nicht so sein dürte ergibt sich schon aus der Reaktion auf den gestrigen Anschlag in Neu Dehli, der auch nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit erhält, wie der Anschlag in Norwegen. Eine Frage nach den Ursachen und dem geistigen Überbau unterbleibt im Falle islamischer Anschläge. Man fürchtet schlicht die Antwort.

Andere hingegen machen die wahren Zusammenhänge kompromisslos klar. „Schon die drei wichtigsten Attentäter des 11. September 2001 radikalisierten sich hier in Deutschland“, so Stadtkewitz in der Presseerklärung der FREIHEIT. „Deswegen werde ich auch zum zehnten Jahrestag am Ground Zero sprechen und den Amerikanern zeigen, dass es deutsche Politiker gibt, die sich der Verantwortung ihres Landes bewusst sind.“

(Foto oben: In den Räumen dieses Islamischen Kulturvereins im Berliner Stadtteil Wedding fand heute eine Polizei-Razzia statt)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Paukenschlag vor der Wahl noch einige unentschlossene Wähler auf die richtige Seite zieht.

  2. „Der Dialog mit dem Islam wird umso mehr zur Hilfseinrichtung für den Islam, je unbeirrter der Dialog darin fortfährt, den Kampfcharakter dieser Religion durch die Fiktion von Toleranz und Friedfertigkeit zu verschleiern.“
    Raddatz

  3. Der große Unterschied ist,Breivik war ein Einzeltäter.Er wurde nicht in einer Kirche vom Pastor radikalisiert. Ich glaube auch nicht das Breivik so verblödet gewesen wäre,sich irgendwas von Jungfrauen erzählen zu lassen,die im Paradies auf ihm warten.Hier werden aber Leute in Moscheen systematisch gegen die Mehrheitsgesellschaft – Ungläubige – aufgehetzt und erhalten von Export-Imamen den Segen Allahs. Die Imame gehen auch kaum ein Risiko ein,da sie die Wehrlosigkeit dieser Gesellschaft und das kapitulantenhafte Verhalten der Politiker richtig einschätzen.

  4. Nur wenige Tage vor dem 10. Jahrestag des 11. September
    Klasse Timing! Al-Quaida lebt und Islam und Islamismus bleiben weiterhin die größten zivilisatorischen Feinde für unsere freie Welt.

  5. „Dass dem nicht so sein dürte“
    Ich spende ein „f“ für „dürfte“
    Bitte schön
    Keine Spendenquittung nötig, auch keine Veröffentlichung

  6. …hat die Berliner durch die Festnahme eines 24-jährigen Deutschen libanesischer Herkunft und seines 28-jährigen Mit-Dschihadisten aus dem Gaza-Streifen wohl ein Sprengstoffattentat verhindert.

    Deutscher libanesischer Herkunft. 😕 Was soll das denn sein? Also ein Libanese!

    Und was macht der zweite in D?

    Bomben basteln. Aha. 😯

  7. Gibt es schon eine Stellungnahme des FDP-PolitikerIns Aiman Mazyek zur Infidelophobie zweier seiner GlaubensbrüderInnen?

  8. SpiegelOnline hat soeben die Top-Meldung vom verhinderten Attentat in Berlin herabgestuft und an seine Stelle einen Artikel über geologische Fragen der Nördlinger Ries gesetzt!
    Agenda setting als praktizierte Islamverharmlosung.

  9. Die deutschen werden die SPD trotzdem wählen. Der Euro wird untergehen, so sehr die linken Eliten dieses Landes es auch zu verhindern suchen.

    Wählt endlich mal was anderes als cduspdlinkegrüne einheitsbrei.: die Partei ” die Freiheit” wäre eine alternative.

    Erklärt mir mal folgende Logik, sind die Leute blöd oder meinen die das ernst?

    1. Niemand beschwerte sich gegen die Euro einführung

    2. Niemand geht dagegen auf die Strasse oder wählt Protest weil Milliarden nach Griechenland gepumpt werden

    3. Niemand beschwert sich das die stromkosten steigen aufgrund des atomausstiegs und hochtechisierte Industrie abwandert

    4. Niemand beschwert sich das sich dieses Jahr die Politiker einstimmig die Diäten erhöht haben

    5. Niemand beschwert dich das immernoch unsere Bundeswehr in Afghanistan und dem Kosovo eingesetzt wird und die täglich Geld und Menschenleben kostet.

    6. Jeder zahlt noch brav GEZ und das zeitungsabo und lässt sich jeden Abend mit dem rotz und den lügen zukippen, das wir unser Geld zurückkriegen, vom Euro profitieren, der Aufschwung kommt, der Islam friedlich ist, Deutschland seine Schulden durch Steuererhöhungen los wird…

    Ehrlich, ich empfinde schon Genugtuung wenn dieses Land und alle Leute die sich diesen o.g. Punkten bewusst sind und einfach nix machen, ihre Ersparnisse os sind und dieses Land im Dreck versinkt, den es durch seine träge bevölkerung vollbracht hat.

    Wir sind Zahlmeister für Europa, für alles zahlen wir, und jeder geht gern morgenhs zur Arbeit wen er weiss das sein Geld nach Griechenland, Afghanistan und jetzt nach lybien fließt?

    Klar, ich arbeite noch bis 67 und geh krank in Rente damit ich schnell sterbe.

    Ich hasse euch morallose Politiker, Bosse, Mitmenschen, die das alles wissen und unterstützen und fühle mit allen ausgebeuteten einfachen Arbeitern in diesem Land, wir sind das Volk.

    Merkel, Schäuble, Gabriel, Özdemir, Roth, Westerwelle, Kohl, Ackermann, Steinmeier alle , ihr seit SCHULD

    Es gibt keinen Klimawandel, keinen friedlichen Islam, keine Zukunft für den Euro, die staatliche
    Rente und krankenversicherung. Ihr wisst das alles und sagt es uns nicht…

    Ich werde mit 50 aussteigen und ins aussereuropäische Ausland flüchten. Hebt euer Geld von den Banken ab und beschleunigt das Ende dieses qualvollen, langsamen Systemtodes….

    In 30 Jahren wird es hier ziemlich trostlos sein…

    Hauptsache die Jack wolfskin Jacke sitzt, der Hund hat zu fressen, der Rotwein vom Aldi kostet 2,99 und der Toyota yaris ist sauber….

  10. bis vor Kurzem war die Kommentarfunktion auf Welt online komischerweise noch geöffnet-
    lesenswerte Kommentare

    leider ist zu befürchten, das irgendwann einer dieser moslem. Anschlagspläne hier bei uns auch mal gelingt

  11. Gut geschrieben, PI! Auch die Stellungnahme von Herrn Stadtkewitz gefällt mir sehr gut, ebenso gut wie der Besuch auf Ground Zero, denn besser als damit kann er seine Wahlbotschaft nicht verkünden.

  12. Na, wenn ich sehe, dass die Pierre-Vogel-Moslems hier in der Fußgängerzone offenbar jetzt JEDEN Samstag ihr Bekehrerzelt aufschlagen, könnte ich kotzen! Wieso wird das von der Stadt genehmigt? Und wieso sind es ausgerchnet immer dümmlich wirkende Frauen, die an diesem Zelt rumstehen, sich mit „Info-Material“ eindecken und mit diesen Talibanbartträgern, diesen Läusemutterkampfschiffen und Zerebrektomiepatienten ein Pläuschchen halten?
    Unfassbar, dass die alle so ignorant und desinformiert sind! Meine Sprüche beim Vorbeigehen an dem Zelt werden von denen dann auch immer mit pösen Blicken bestraft. Aber damit kann ich leben…

  13. #6 lorbas (08. Sep 2011 13:30)
    Deutscher libanesischer Herkunft. Was soll das denn sein? Also ein Libanese!

    Ja, ein Libanese…, dem man allerdings die deutsche Staatsbürgerschaft hinterhergeschmissen hat.

    Und was macht der zweite in D?
    Bomben basteln. Aha.

    Ja klar, was sonst? Lt. Mikrozensus sind 90% der hier lebenden Libanesen Hartz4-Empfänger, die haben Zeit.

  14. Moscheen sind Begenungsstätten, Islam und Islamismus sind nicht dass Selbe aber definitiv Frieden und Gewalt ist immer ein Hilferuf!

  15. Deutscher libanesischer, marokkanischer, arabischer, türkischer, afghanischer Herkunft: Das ist wie ein Tiefseefisch vom Himalaya.

  16. Die Sozialisten haben den Deutschen die „Cojones“ amputiert!

    Leider ist es wohl so, wie es Gutmenschophob beschreibt. Entweder die Deutschen bekommen die Kurve und jagen ihren Pöbel aus Politik und Qualitätsjournaille in die Wüste oder es wird schlimm enden.

    Der dritte gescheiterte Versuch der Sozialisten Deutschland zu übernehmen.

    Mit ihrem Hitler hat es nicht geklappt, Ulbricht auch nicht und Gysi musste die weiße Flagge zeigen und nun versuchen sie die dritte Variante mit Umvolkung durch den Islam, Gender Mainstreaming, Klimahysterie, etc.

    Werden sie es diesmal schaffen?

  17. Also ich habe großes Verständnis für die beiden!

    Da holen wir uns die ersehnten Fachkräfte aus Gaza und dem Libanon ins Land und wenn sie dann loslegen, passt es uns auch wieder nicht ❓

    Unsere Willkommens-Kultur benötigt dringend mehr Fördermittel.

  18. Könnte man solche Leute nicht bei Abrissfirmen beschäftigen? Man malt den abzureißenden Häusern eine Kirche oder eine israelische Flagge auf und sie haben Spaß an ihrer Arbeit und können nebenbei sogar auch mal Sozialbeiträge zahlen.

  19. #16 Gabriele (08. Sep 2011 13:49)

    Ja klar, was sonst? Lt. Mikrozensus sind 90% der hier lebenden Libanesen Hartz4-Empfänger, die haben Zeit.

    Dafür fahren die aber ganz schön große Autos. 🙁

    Ob ich auch mal zum Amt gehen. 😉

  20. @ # 11 Gutmenschophop

    Ich gebe die vollkommen recht. Aber nicht jeder ist in der Lage wie Du sich oder seine Familie in sichere Gefilde zu bringen.
    Abgesehen davon, für mich stellt sich diese Frage erst gar nicht, denn Deutschland ist meine Heimat und ich liebe meine Heimat! Deutschland ist ein schönes Land und das wird es eines Tages auch wieder sein! Genau deswegen haben wir „Kartoffeln“ unseren zukünftigen Generationen eine große Verantwotung, wer sich davor drückt ist ein Verräter.

    Gute Reise…

  21. Nein, dass die beiden Hilfsterroristen in einer Moschee Unterschlupf gefunden hatten, hat natürlich nichts mit den in den Moscheen gelehrten Koranversen zu tun.

    Im Koran stehn ja nur so überaus friedliche Texte wie dieser:

    Sure 4, Vers 74: „Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.“

    Ups…das war dann wohl ein antiislamischer Koranvers, den ich aus Allahs ewiggültiger und wörtlicher Offenbarung rauskopiert hab und der bei Koranrezitationen in Moscheen gelehrt wird…

    Weil Moscheen und der Koran nichts mit dem Islam zu tun haben.. 🙄

  22. @ #23 lorbas (08. Sep 2011 14:02)

    Ob ich auch mal zum Amt gehen.

    Da sollten Sie aber vorher Ihren Pass wegschmeißen, Als Kartoffel steht Ihnen diese Sonderbehandlung nicht zu. 🙂

  23. #18 Pinneberg (08. Sep 2011 13:52)

    Deutscher libanesischer, marokkanischer, arabischer, türkischer, afghanischer Herkunft

    Das ist Buntschlands.

    Das ist wie ein Tiefseefisch vom Himalaya. 😆 😆 😆

  24. #25 Andreas61 (08. Sep 2011 14:06)

    Da sollten Sie aber vorher Ihren Pass wegschmeißen, Als Kartoffel steht Ihnen diese Sonderbehandlung nicht zu. 🙂

    Als Bio-Steuermichel_Innen mit Kartoffel_Innen-Hintergrund bekomme ich nichts. 😯

    Ist das nicht Rassistisch?

  25. Tja, irgendwann gibts da halt mal die große Katastrophe, wie eben in London oder Madrid. Man muß sich wundern, dass das bisher immer gutgegangen ist. Es schneint die Polizei doch noch relativ funktionsfähig zu sein, auch wenn von linker Seite alles getan wird um das zu ändern.

    Bin ja mal gespannt, wie die Schuldfrage beim großen Knall geregelt wird.

  26. #10 punctum (08. Sep 2011 13:32)

    SpiegelOnline hat soeben die Top-Meldung vom verhinderten Attentat in Berlin herabgestuft

    jaja, im Kampf gegen Rechts darf man nicht nachlassen sonst stürzt die ganze Nachkriegsordnung ein, denn ohne Ziel haben sie auch keine Existenzberechtigung.!!!-Diese Linksfaschisten mit ihrer Medienhure.

  27. #11 Gutmenschophop

    Quatsch mit Soße.

    Es IST möglich auf demokratischem Weg eine Änderung zu erwirken.

    Siehe Niederlande.

  28. Die Ar-Rahman-(auch Al Rahman) Moschee gehört zum Islamischen Kulturzentrum für Religiöse Aufklärung e.V. (IKRA), Vereinsregister (VR) beim Amtsgericht Berlin, Registernummer 24482.

    Das ist ein Hardcore-Laden (Ahlu Sunna, Wahabiten, Salafisten, also brave Mohammedaner), der unter anderem an der Einladung des jemenitischen Scheiches Habib Umar ibn Hafiz beteiligt und für sie verantwortlich war. Der kam vom 21. bis 24. Januar 2010 auf Dawa-Tour nach Berlin. Der Typ hätte normalerweise gar nicht nach Deutschland einreisen dürfen. Gudrun Eussner hat ausführlich über diesen Skandal geschrieben:

    http://www.eussner.net/artikel_2010-01-27_21-12-02.html

    Imam des IKRA ist Anwar Abd al-Salam al-Kobti. Der Typ stammt aus Libyen und ist Absolvent der Universität von Medina.

    Unsere Freunde von Ahlu-Sunna finden die Moschee prima, weil sie keinen weichgespülten, sondern den wahren Islam lehrt:

    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/25600-Wo-gibt-es-in-Berlin-Moscheen-nach-Koran-und-Sunnah/page4

  29. @ #11 Gutmenschophob (08. Sep 2011 13:33):

    Sie sprechen mir aus der Seele.

    Eugene Ionesco „Die Nashörner“ ist ein schönes Buch zum Thema. Manchmal fühle ich mich von den immer mehr abstumpfenden Menschen um mich herum völlig Angewidert.

    Sie Sehen es und Übergehen es.

    Es ist in unserer Gesellschaft mittlerweile gar nicht mehr Nötig politische Prozesse zu führen. Die Ächtung der Wahrheit durch die „Schere im Kopf“ ist so tief verankert das bestimmte Gedankenprozesse nicht mehr stattfinden.

    Rotwein und SUV, Biogemüse und in der Toskana Feigenmarmelade kochen…

    ist das schon die Götterdämmerung? Kann man das noch einmal Umkehren?

  30. #29 bundeskanzlersarrazin (08. Sep 2011 14:11)

    Tja, irgendwann gibts da halt mal die große Katastrophe, wie eben in London oder Madrid. Man muß sich wundern, dass das bisher immer gutgegangen ist. Es schneint die Polizei doch noch relativ funktionsfähig zu sein, auch wenn von linker Seite alles getan wird um das zu ändern

    Was glauben Sie, warum die linksgrünen HochverräterInnen eine MohamemdanerInnenquote bei der Polizei fordern?

  31. #10 Da sind sie nicht richtig informiert:
    Zu 1) es gab die REP, die gleich durch Schönhuber in die Versenkung geführt worden sind. Die DVU war damals nicht verfassungsfeindlich wie heute.
    2) http://www.antieurodemo.de/www.antieurodemo.de/Start.html
    3) Es gibt nur keine Partei.
    4) Freie Wähler
    5) doch aber die sind Links und rechtsextrem
    6) Partei muß noch gegründet werden, diese meinung ist über mehrere verteilt und einzeln, wie in der Summe unwählbar.

  32. Warum verrät der Staatsschutz, wie er denen auf die Schliche gekommen ist? Die nächsten korangläubigen „Anti-Muslime“ werden womöglich schlauer sein und ihre Terror-Zutaten in vielen kleinen Einzelmengen bei vielen verschiedenen Händlern kaufen. Dann fällt es den Unternehmen nicht mehr auf.

  33. #22 Pleiades (08. Sep 2011 13:59)
    @
    Man kann sich kaum vorstellen wie sehr ich solche praktischen Vorschläge schätze. 😀

  34. #24 nicht die mama (08. Sep 2011 14:04)

    Danke für ihren Kommentar. Ich sehe sie geben sich Mühe die Friedensreligion zu verstehen und sind auf dem richtigen weg!

    Das islamische Attentäter in Wirklichkeit nur Friedensengel sind, bestätigt sich immer wieder.

    Ein Beispiel: Der Mörder von Theo van Gogh, Mohammed Bouyeri sagte beim seinem Prozess dem Richter, als Muslim dürfe er jedem „den Kopf abhacken“, der Allah beleidige. Auch sagte er „Ich würde es wieder tun.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Theo_van_Gogh_%28Regisseur%29

    Also wenn das mal kein „Beweis“ ist. 🙄

  35. Hier ist ein am 11. August 2011 von einem Mohammedaner eingestelltes Video der Moschee und den dort Ramadan-Gebete haltenden Gestalten. Das Gejaule ist furchtbar (Ton abstellen), zeigt aber gut das Publikum. 900 Leute sollen dort nach Eigenauskunft beim Freitagsgebet kommen. Finster.

    http://tinyurl.com/3j2ypz7

  36. In München findet zur Verhöhnung der 3000 am 11. September 2001 durch akademisch gebildete Muslime „verdampften“ Menschen (es sterben immer noch Feuerwehrleute und Helfer an Krebs) am 10. Jahrestag ein großen Friedensfest statt. Es lädt die Gruppe des schillernden Karlspreisträgers Andrea Riccardi „San Egidio“ (kann man googeln, auch in Deutsch)ein, begrüßt vom Erzbistum München. Dabei wird auch unser islamophiler Bundespräsident Wulff sein. Bei diesem interreligiösen Ereignis sind selbstverständlich auch Imame, Ayatollahs, Muftis und andere Muslime herzlich gebeten. Also darf man doch solche Kleinigkeiten wie 11 Tote in Indien oder den geplanten Anschlag in Berlin nicht hinterfragen.

    San Egidio hat auch diese dubiosen Treffen in Assisi vor 25 Jahren ins Leben gerufen. Die zahlenmäßig größten Christenverfolgungen aller Zeiten gehen indessen ungehindert weiter…

  37. Bislang habe ich so im Stillen über die Partei „Die Freiheit“ vor mich hin genörgelt.

    Die klaren Worte von Stadtkewitz für sich genommen, sind Grund genug den Mann zu wählen.
    Die Pressekonferenz mit Wilders in Berlin war ebenfalls ordentlich.

    Er sagt die Wahrheit und das ist es, was wir jetzt brauchen.

  38. Und erst gestern bezeichnete Jürgen „Mohammed“ Todenhöfer bei Lanz die islamistischen Terroranschläge als Reaktion auf den gewalttätigen Westen. Auch sein Buch neues Buch „Feindbild Islam: Thesen gegen den Hass“ erscheint ja zur richtigen Zeit…

    Mal schauen, wie die Medien über die versuchten Anschläge berichten oder sie sich aber wieder in Schweigen hüllen- so wie es Aygül Özkan verordnen wollte. Claudia Roth ist wahrscheinlich gerade für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Aiman Mazyek wird wieder keinen Zusammenhang zum Islam erkennen können. Perpetuum mobile

  39. Wie passend dazu der aktuelle Spiegel-Artikel von Dhimmi Augstein:

    Der Kampf der Bösen

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,785049,00.html

    Zehn Jahre nach dem 11. September 2001 gibt es nur Verlierer: Der Islam wurde von verblendeten Ideologen als Geisel genommen. Der Westen hat im Kampf gegen den Terror seine Werte verraten. Und jetzt haben wir auch noch die Islamophoben an der Backe…

  40. Moscheen sind die Stabsstellen und Ausbildungszellen , die Führungsbunker des ISLAMISMUS
    man darf ja diese Moscheen NICHT Überwachen … Nicht abhören …

    Beckstein ( in einem einzigen lichten Moment ) forderte Abhören und wurde dafür fürchterlich zusammengefaltet

    Berlin – Aus den Anschlägen folge, dass religiöse Fanatiker noch stärker überwacht werden müssten, sagte Beckstein der „Berliner Zeitung“. „Dort, wo extremistisches Gedankengut gepredigt wird, müssen wir auch mit nachrichtendienstlichen Mitteln präsent sein“, fügte der CSU-Politiker hinzu
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,365100,00.html

  41. Skandal: Und ab morgen darf der im Berliner Verfassungsschutzberich 2010 (zu dem Körting das Vorwort schrieb) namentlich genannte marokkanische Imam, Salafist und Hassprediger Abdel Hadime Kamouss (besser bekannt unter seinem Prediger-Namen Abdul-Adhim Abu Abdir-Rahman) unter Körtings Schirmherrschft offiziell auftreten.

    Abdel ist Imam der al nur Moschee, erfolgreicher Anwerber von Jugendlichen für den Jihad, Mentor und Ausbilder von Pierre Vogel, Freund von Deso Dogg und dem Leipziger Hassan Dabbagh. Einige seiner Aktivitäten stehen auf den Seiten 29 und 31 des Verfassungsschutzberichtes.

    http://www.berlin.de/imperia/md/content/seninn/verfassungsschutz/vs_bericht_2010_deutsch.pdf?start&ts=1310032941&file=vs_bericht_2010_deutsch.pdf

    Und nun taucht er ganz unverfroren als regelmäßiger Redner bei dieser Veranstaltung auf – und niemand schlägt Alarm oder merkt was:

    http://www.handinhand-gegen-gewalt.de/

  42. #2 germanianer

    René Stadtkewitz in einer ersten Stellungnahme klare Worte: „Inmitten vieler friedliebender und gut integrierter Muslime radikalisieren sich auch in deutschen Moscheen immer wieder ganze Gruppen. Die menschenverachtende Ideologie des Islams ist dafür die Quelle und der Koran der Bauplan.“

    “Der Dialog mit dem Islam wird umso mehr zur Hilfseinrichtung für den Islam, je unbeirrter der Dialog darin fortfährt, den Kampfcharakter dieser Religion durch die Fiktion von Toleranz und Friedfertigkeit zu verschleiern.”
    Raddatz

    Fällt der Widerspruch auf?

    Selbst Stadtkewitz fällt darauf rein und spricht von „friedliebenden“ Muslimen, wenn er dann auch den Fakten näherkommend den Koran als „Bauplan“ für menschenverachtende Ideologie bezeichnet.
    Radatz hingegen bringt es auf den Punkt.

    Es gibt keine friedliebenden Muslime!!!
    Muslim sein, heißt Gottes Wort, niedergeschrieben im „Bauplan“ Koran, ohne Widerspruch zu respektieren und diesem zu folgen.
    Wer dies nicht tut, ist nicht (mehr) Muslim – ist Ex-Muslim oder „Ungläubiger“!

    Nur wenigen Mutigen gelingt es, die Abkehr von den Lehren des Koran zu offenbaren und doch müßte man dies verbindlich verlangen, um sicher zu sein, dass von diesen Leuten keine Gefahr droht. Die Anderen bleiben der unbarmherzigen Logik folgend, potenzielle Mörder, ob diese zugegebenermaßen brutale Wahrheit gefällt oder nicht.

    Stadtkewitz ist bei aller Leidenschaft auch Realpolitiker genug, um zu wissen, dass es ganz ohne Political Correctness, d.h. ohne Verschleierung der Wahrheit nicht geht, wenn man politischen Erfolg anstrebt. Deshalb sei ihm die Verharmlosung nachgesehen.

  43. #16 lorbas (08. Sep 2011 13:48)

    In Recklinghausen kann sich die Polizei kaum noch selbst schützen…

    Nächtliche Randale massiver als zunächst bekannt

    Ein Teil folgte der Polizei bis zum Präsidium, sorgte dort für Tumulte. Die Wache stand zwischenzeitlich vor der Räumung.

    http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/lokales/recklinghausen/Naechtliche-Randale-massiver-als-zunaechst-bekannt;art1000,550410

    Da jammert der Polizist , er hätte auch Familie …
    In Amerika hätte im Nu eine Hundertschaft ALLE einkassiert … mit der acht auf dem Rücken ab ins Camp bis ein Schnellrichter kommt

  44. Meinungsmanipulation durch die „Qualitätsmedien“
    T-0nline Meldung vom 08.09.2011, 12:27 Uhr
    „Polizei verhindert offenbar Terroranschlag in Berlin“
    Und weil nicht sein kann was nicht sein darf wurde die Kommentarfunktion schnell abgestellt und nach Gutmenschenart bereinigt (zensiert)
    Beweiß: Zitat aus dem Kommentarbereich

    Atze schrieb:
    (828) (43) Terroranschlag in Berlin
    zu dem Beitrag von Avedana ist Nichts mehr hinzuzufügen. So denken die meisten Deutschen im Land. Nur läuft man Gefahr gleich als Nazi oder Rassist beschimpft zu werden. Wer das Gastrecht missbraucht gehört rausgeschmissen, so ist es in meiner Wohnung und so sollte sich unser Deutscher Staat auch verhalten!!!!

    Nur einen Kommentar von Avedana gibt es nicht mehr!!!!! Da wurden wohl wieder unangenehme Wahrheiten eingestellt die dem gemeinen Volk vorenthalten werden sollen. Die Zustimmung zu dem verschwundenen Beitrag zeigen auch die Bewertungsfunktionen.

    Solche „Qualitätsmedien“ versuchen in Verabscheuungswürdigender Weise die Meinungen zu manipulieren.

  45. Stadtkewitz schreibt:

    „Inmitten vieler friedliebender und gut integrierter Muslime radikalisieren sich auch in deutschen Moscheen immer wieder ganze Gruppen.

    Diese Presseerklärung hätte so auch von der CDU oder der FDP kommen können.

  46. Allah sei Dank es waren wieder nur fehlgeleitete Einzeltäter, wie die Qualitätsmedien sofort im Chor feststellen…

  47. der aus dem Gaza war nur so empört, weil Erdogans Geschenke nicht durchgekommen sind …muss man doch verstehen oder ?

  48. Wir sollten erst einmal abwarten, vielleicht waren es auch blonde, blauäugige Christen, die sich als Mohammedaner getarnt haben und eine Bombe in die Antipapst Demo werfen wollten.
    Aber ganz gleich wie es kommt, mit dem Islam kann es mit Sicherheit gar nichts zu tun haben.
    Am besten gefällt mir der Kommentar in der taz:

    08.09.2011 12:31 Uhr
    von brain freedom:
    das ist jetzt nicht euer ernst, liebe taz, dass ihr diese fingierten stories weiterverbreitet?! da es hier exakt null islamistische anschläge bislang gab, halte ich das eher für ne geheimdienstoperation als für irgendwas anderes. und wo in eurem artikel ist denn bitte die kritische auseinandersetzung mit der thematik? journalismus sollte mehr sein, als die blanke publizierung irgendeiner nachricht…

    Hirnverbrannt ist der klassische linke Dummbatz und gibt uns einen Einblick in die krude VT-Logik

    1. Da es bisher noch keinen erfolgreichen Anschlag gab, ist es eine Geheimdienstoperation.
    2. Wenn es einen erfolgreichen Anschlag geben würde, wird es ebenfalls eine Geheimdienstoperation sein.
    3. Nur Geheimdienste begehen Anschläge oder auch keine Anschläge.
    4. Islam ist Frieden

  49. #59 sincimilia (08. Sep 2011 15:00)
    So, jetzt sind es nur noch 998 Islamisten in D

    998 ??

    Das ist wohl eher das Wunschdenken von Friedrich, mehr aber auch nicht.
    Bereits 2007 gab es da ganz andere Zahlen und zwar mindestens + 30.000 in Worten dreissig-tausend gewaltbereite Moslems, die eben auch Terroranschläge befürworten, um deren Islam zu verbreiten.
    Als ich dieses mal auf meinem alten Blog behandelt habe, gabs zum dank Webterror ohne Ende also war es ja ein Treffer.
    Gut ich habe vorgeschlagen diese Gefährder erst einmal Dingfest zu machen und was wurde drausgestrickt ? Ich würde Konzentrationslager aufmachen wollen – tja so gehts eben mit denen. Entweder Bomben oder Opfershow…..

    Nebenbei ist „Islamist“ ein http://de.wikipedia.org/wiki/Pleonasmus

    Radikaler Mohamedaner trifft es eher.

    Nichwas in eigener Sache.

    Als das BKA 2006 die Bilder der Koffer-bomben von Köln/Koblenz veröffentlichte, konnte man gut erkennen, wo es diese Koffer und die Gasflaschen zu kaufen gab.

    Die Koffer bei Poco und die Gasflaschen im Praktiker Baumarkt.

    „Seltsamerweise“ wurde ja dann am Samstag morgen in Kiel (?) einer der Kofferbomber gefasst, nachdem das BKA am Freitag mittag kurz nach der Pressekonferenz einen entsprechenden Email-Tip* bekommen hat,– nun ratet* mal von wem- 🙂 wer solche Koffer und Gasflaschen schon mal gesehen hat.
    Der Rest dürfte relativ einfach gewesen sein. Abgleich beider Filialstandorte und dann vergleich der Artikel wann von wem gekauft…(und die Koffer gab es nicht so lange im Angebot )

    Wahrscheinlich haben die islamischen Terrorschw**ne auch noch mit EC Cash bezahlt.

  50. Der Anspruch der objektiven Berichterstattung wird durch solche Beiträge immer mehr ad absurdum geführt. Selbst in einem Bericht über ein glücklicherweise vereitelten Sprengstoffanschlag darf die Werbung für die Freiheit nicht fehlen. Warum wurden nicht Stellungnahmen anderer Politiker veröffentlicht?
    PI verkommt immer mehr zu einer linksliberalen Plattform mit dem Ziel die Freiheit zu pushen.

  51. GasGerd dreht auf:

    SPIEGEL: Und wenn es nicht reicht, dann
    zahlen die reichen Staaten, voran
    Deutschland.
    Schröder:Wenn Sie sich die ökonomischen
    Daten anschauen, dann hat Deutschland
    als Export- und Industrienation vom Euro
    enorm profitiert. Das ist einfach so. Man
    wird den Menschen klarmachen müssen,
    was wir vom Euro bisher hatten: öko –
    nomisch, sozial, politisch. Man wird klar –
    machen müssen, dass man in einem
    gemeinsamen Währungsraum eine gemeinsame
    Haftung für diese Währung übernimmt
    und Souveränitätsrechte abgibt.

    SPIEGEL: Im Lissabon-Vertrag steht etwas
    anderes.
    Schröder: Diese Verträge sind bezogen auf
    bestimmte historische Situationen. Und
    wenn die sich ändern, dann muss man
    die Verträge anpassen.

  52. Jetzt wird auf Phönix von „isolierten Einzeltätern“ gequatscht…. war ja klar.
    Vielleicht sollten sich die 9 malklugen da ein wenig mit dem Al Kaida „Franchise Prinzip“ auseinandersetzen.

    Und Bosbach schiesst gerade eben in Richtung Norwegen, dolle Gehirnwäsche.

    Sind wohl 17.710 Einzelfälle auf http://www.thereligionofpeace.com/

    Sorry, aber so wird das nix in D-Land.

  53. Schröder:Wenn Sie sich die ökonomischen
    Daten anschauen, dann hat Deutschland
    als Export- und Industrienation vom Euro
    enorm profitiert. Das ist einfach so. Man
    wird den Menschen klarmachen müssen,
    was wir vom Euro bisher hatten: öko –
    nomisch, sozial, politisch. Man wird klar –
    machen müssen, dass man in einem
    gemeinsamen Währungsraum eine gemeinsame
    Haftung für diese Währung übernimmt
    und Souveränitätsrechte abgibt.

    ja ne is klar Geed…. besonders was den Kaufkraftverlust, die mehr als Verdoppelung der Energiepreise etc etc angeht.
    Und wenn demnächst der ganze Rettungsschirm Unsinn zusammenkracht hat das auch nur Vorteile ?

    Macke sonst nix.

    Im übrigen war es schon wiederlich was da bei der „Pipeline“ Eröffnung an Arschkriecherei „abging“.

    http://tinyurl.com/3atf5yc

  54. Vielleicht das hier nicht pc-verdächtig:

    Um 12.00 meldete der DLF noch:

    „Bei den Festgenommenen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Deutschen libanesischer Herkunft sowie um einen aus dem Gaza-Streifen stammenden Mann.“
    Um 14.00 schon „Sie seien arabischer Abstammung …“

    Reiner Zufall,
    daß man nun auf Abstand gehen will? Oder was soll man davon halten?

  55. Es gibt schon viele friedliche Muslime, welche ihre Religion nicht sehr seriös nehmen oder nur auf dem Papier noch Muslime sind.

  56. #72 Reiner-Zufall (08. Sep 2011 16:04)
    Vielleicht das hier nicht pc-verdächtig:

    Um 12.00 meldete der DLF noch:

    „Bei den Festgenommenen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Deutschen libanesischer Herkunft sowie um einen aus dem Gaza-Streifen stammenden Mann.“
    Um 14.00 schon „Sie seien arabischer Abstammung …“

    ————————————————

    Da gab es wohl einen Wink mit dem iSSlamischen Zaunpfahl….. 😆

  57. zu#74 RDX (08. Sep 2011 16:28)

    Es gibt schon viele friedliche Muslime, welche ihre Religion nicht sehr seriös nehmen oder nur auf dem Papier noch Muslime sind.
    ———————————————-

    Mag sein und um die geht es auch nicht (mir jedenfalls) aber das Problem bleibt.
    Und es ist nicht nur das des ISLAMISCHEN Terrors es ist eben auch die Verislamisierung der sogenannten Gesellschaft und die schleichende Shariasierung in D-Land und Europa.

  58. Bitte nicht die Formulierung

    Deutschen libanesischer Herkunft

    aus den MsM übernehmen. Bei solchen Formulierungen dreht sich mir der Magen um!

  59. Die islamischen Terroristen haben sich oft in der
    Ar-Rahman-Moschee in der Tromsöer-Straße in
    Berlin aufgehalten.

    Die Moschee ist nach den islamischen Terroristen Umar Abd Ar-Rahman benannt, ein ägyptischer Moslem-Prediger, der in den USA EINE LEBENSLANGE HAFTSTRAFE verbüßt.

  60. Zu allen, die sich über Stadtkewitz‘ Kommentar das Maul zerreißen:
    Ja, das hätte durchaus auch ein konservativer CDU/CSU (FDP glaub ich weniger)-Politiker sagen können oder zum Beispiel der von den Linken und Moslems als Hardliner eingestufte Innenminister Friedrich:
    „Inmitten vieler friedliebender und gut integrierter Muslime radikalisieren sich auch in deutschen Moscheen immer wieder ganze Gruppen.“

    DAS allerdings nicht:

    „Die menschenverachtende Ideologie des Islams ist dafür die Quelle und der Koran der Bauplan.“

    Stattdessen wäre von den CDU/CSU-Leuten immer nachgeschoben worden, dass der Islam im Grunde ein friedliche Religion sei, usw.

    Und genau DAS ist der entscheidende Unterschied und zeigt, warum wir genau so etwas wie die FREIHEIT brauchen: Eine Differenzierung zwischen den Menschen und der Ideologie bei klarer Benennung der menschenverachtenden Ideologie, Islamkritik ohne pauschale Hetze gegen Menschen, die aus einem Kulturkreis kommen, wofür sie nichts können. Eine ausgestreckte Hand für sekulare und austrittswillige Muslime wider Willen bei gleichzeitig schärferem Vorgehen gegen Scharia-Befürworter und Integrationsunwillige – eine differenzierte und ehrliche Auseinandersetzung, kein Bürgerkrieg …
    Ich habe so die unbestimmte Ahnung, dass das Ergebnis der FREIHEIT am 18. (am 18. Liste 18 klingt doch schon nach Schicksal) um einiges besser wird als viele Miesmacher hier und die Hetzer der MSM uns vorgaukeln …

  61. Nein, ein Libanese und ein „Palästinenser“. Sozusagen die Vereinigung Hizb-Allah und Hamas im Schläferparadies Berlin. Mein Dank an die Ermittler, die diese segensreiche, bereichernde Verbindung aufgedeckt hat. Weiter so!

  62. Eine Rede am Jahrestag von 9/11 am Ground Zero halte ich während des aktiven Wahlkampfes in Berlin für schlichtweg falsch!

    Hält sich Herr Stadtkewitz bereits jetzt schon für so wichtig, daß er eine Rede am Ground Zero hält?

    Seine Botschaft an das Amerikanische Volk kann er auch mit einer öffentlichen Rede in Berlin halten.
    Ganz schön abgehoben, der Bursche 🙁

  63. Foto oben: In den Räumen dieses Islamischen Kulturvereins im Berliner Stadtteil Wedding fand heute eine Polizei-Razzia statt.
    ———————-
    Was denn nun?

    Wieso wird ein ISLAMISCHER Kulturverein unter die Lupe genommen, wenn der Islam nix mit Islamismus zu tun hat?

    Oder ist das ein ISLAMISTISCHER Kulturverein, und alle Muslime, die dorthin gehen, sind gar keine Muslime und haben`s nur noch nicht gemerkt!?

  64. Ich habe es mir mal angetan gerade RTL-News zu schauen um 18:45 Uhr. Mein Gott,ist das ein Verdummungssender bzw. News. Da wird von Deutschen gesprochen, ganz kurz mal angedeutet das diese Bombenbauer aus Libanon und Gaza kommen,aber kaum warnehmbar. Ansonsten handelte es sich um Deutsche. Kein Wort von einem Deutsch-Libanesen oder
    Und der Moschee könne man keinen Vorwurf machen.Man hat es eben nicht bemerkt das man diese Utensilen dort gelagert hat. Wo bleiben all die Leute die den Terror verabscheuen.Der Islam soll doch friedlich sein.Oder bin ich blind? Oder wo sind die Grünen? Da hört man nichts von. Nur gut das dies noch vor der Berlinwahl passiert ist. Aber ob sich da etwas ändert beim Wähler? Ich glaube kaum.Der Deutsche ist noch nicht genug geprügelt worden,und der Euro steht auch noch zu gut da.

  65. Klaus Wowereit, seit heute „Speerspitze“ gegen den Terrorismus in der „Hauptstadt“ meldet sich pflichtgemäß bei ntv zu Wort:

    Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gratulierte den Ermittlungsbehörden zum Fahndungserfolg. Er zeige, „dass die Sicherheitskräfte sowohl Staatsschutz wie die Nachrichtendienste wie die Polizeibehörden wachsam sind – und darum geht es auch tatsächlich: sich zu wehren, wehrhaft zu sein“

    „Im Vorfeld schon mal Terroristen zu entdecken, damit es erst gar nicht zu terroristischen Anschlägen kommen kann – ich glaube, das ist ein guter Beweis dafür, dass das funktionieren kann.“ Wowereit hofft, dass nun auch noch Hintermänner und Strukturen ebenfalls entdeckt und zerschlagen werden. „Die Hauptstadt ist sicher.“

    Hört, hört, Wowi, der Verursacher des Problems
    will nun Teil der Lösung sein. Ist in Bärlin etwa Wahlkampf?
    Ja Wowi, Du bist durchschaut! Das waren keine Terroristen, dass waren Angehörige der „Religion“ des Friedens, die sich bekanntlich in „Deinem“ Bärlin besonders wohl fühlen, weshalb es dort auch „sicher“ ist.
    Buschkowsky, bitte übernehmen!

  66. Die Hauptstadt ist sicher Herr Wowereit ????

    Das ist wohl eher ein Irrglaube.

    Die „heiligen Krieger“ sind unter uns und versuchen das Christentum mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu vernichten.

    “Die menschenverachtende Ideologie des Islams ist dafür die Quelle und der Koran der Bauplan.“

    ***gelöscht***

    Muslim sein, heißt Gottes Wort, niedergeschrieben im Koran, ohne Widerspruch zu respektieren und diesem bis zum Tod zu folgen und umzusetzen.

    Wer dies nicht tut, der ist nicht Muslim und somit ist er ein “Ungläubiger”!

    Und nach dem Koran müssen die „Ungläubigen“ vernichtet werden.

    Also sei Gott mit uns allen!!!

  67. #74 RDX (08. Sep 2011 16:28)

    Es gibt schon viele friedliche Muslime, welche ihre Religion nicht sehr seriös nehmen oder nur auf dem Papier noch Muslime sind.

    Das stellt auch niemand in Abrede.
    Das jedoch den nicht friedlichen „Einzelfällen“ der Ar..ch gepudert wird, das bringt die Menschen auf die Palme.

    #86 Jaette (08. Sep 2011 20:05)

    Ja Wowi, Du bist durchschaut! Das waren keine Terroristen, dass waren Angehörige der “Religion” des Friedens,…

    Ich denke das er denn Bezug zur „Friedensreligion“ 🙄 komplett ausblendet.
    Wie so vieles. 🙁

    Getreu dem Motto: „Es kann nicht sein, was nicht sein darf.“

  68. Und auch PI spricht politisch korrekt von einem „Deutschen libanesischer Herkunft“.

    Politisch inkorrekt müßte es heißen: „Libanese mit deutschem Paß“.

    könnt ihr das zukünftig nicht bitte pi-mäßig formulieren???

  69. Bald werden die beiden Tatverdächtigen wieder frei sein.
    Da wurden sie angeblich monatelang beobachtet und jetzt heißt es, dass ihnen ein Anschlag nicht nachgewiesen werden kann.

  70. Da haben sich diese beiden „Araber“ diese Zutaten sauer vom Hartz IV-Lohn abgespart, eine Lehre als Fach-Bombenbauer angefangen. Und nun? Nun hat man diese armen „Araber“ ihres Himmels-Lohn’s im Paradies beraubt!!

    Da wird die 72-jährige Jungfrau aber bitterlich und einsam weinen!

  71. #6 lorbas
    Dringend benötigte Fachkraft für Bombenbau: Da bekommt man schon mal einen Deutschen Pass!

  72. @ #39 Eurabier (08. Sep 2011 14:18)

    Fordern ??? Nee; die sind da schon viel, viel weiter:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/vor-dem-einstellungstest-kommt-die-reifepruefung-die-polizei-gibt-auslaendischen-azubis-eine-chance-ein-lehrgang-soll-sie-fuer-die-ausbildung-fit-machen/4360734.html

    Auszug:

    Der Hintergrund des Lehrgangs: Das Land BERLIN will bis zum Jahr 2013 ein Viertel(25%) der Ausbildungsplätze im ÖFFENTLICHEN DIENST mit Jugendlichen nichtdeutscher Herkunft besetzen.

    Doch zu oft scheitern sie am Einstellungstest.

  73. Nachtrag zu #95 me

    Auf Fordermann gebracht werden die Wunsch-Kandidaten in…

    Deutsch, Mathe, Allgemeinbildung, Leistungs- und Sozialverhalten, Konzentration, Merkfähigkeit und Logik

    Aber den entsprechenden Hintergrund muß man haben, nix für „Einheimische“:

    Infoveranstaltung Lehrgänge Polizei/Verwaltung am 1. September

    25.08.2011: Wir machen Jugendliche mit Migrationshintergrund fit für eine Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung bzw. im Mittleren Dienst bei der Polizei.

    http://www.bwk-berlin.de/show/4474691.html

    Mehr Auszubildende mit Migrationshintergrund bei Polizei und Öffentlicher Verwaltung

    02.09.2011: Am 19.09. startet der 2. Durchgang vorbereitender Lehrgänge am BWK

    Der vor wenigen Wochen laut gewordenen Forderung der Polizeigewerkschaft GdP nach mehr Migranten im Polizeidienst ist Berlin ein stückweit voraus:
    Am 19. September startet am BWK BildungsWerk in Kreuzberg bereits der 2. Durchgang von Lehrgängen zur Vorbereitung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst, unterstützt von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.
    In 2 Klassen mit jeweils 19 Teilnehmern bereiten sich Jugendliche 7 Monate lang auf eine Ausbildung in der Öffentlichen Verwaltung – zum anderen auf den Mittleren Dienst bei der Polizei.

    http://www.bwk-berlin.de/show/4493074.html

  74. @ #56 logik

    Ja, diese „Vereine“ pflegen eine sehr vielseitige Kultur.
    Letzten Monat gab´s diese Meldung:

    Der Kulturverein war ein Koksverein

    Spektakuläre 100 Kilogramm Kokain stellten Polizei und Zoll am 4. August auf einem venezolanischen Frachtschiff in Bremerhaven sicher

    Es war der 2-größte, für den Berliner Markt bestimmte Fund seit 33 Jahren.

    Kokain im Verkaufswert von 7 bis 10 Millionen Euro

    Gesteuert worden sein soll der Deal von dem Charlottenburger Kulturverein aus.

    http://www.bz-berlin.de/bezirk/charlottenburg/der-kulturverein-war-ein-koksverein-article1252712.html

Comments are closed.