Nachdem der 23-jährige Giuseppe M. (Foto) und sein Freund Raoul Samstagmorgen von drei Männern in der Berliner U-Bahn Kaiserdamm attackiert worden waren, flohen sie aus der U-Bahn – jeder in eine andere Richtung. Giuseppe rannte dabei in Panik auf den vielbefahrenen Kaiserdamm, und wurde dort von einem PKW erfasst. Er starb noch am Unfallort. Zunächst flohen die Täter. Am selben Abend stellten sich jedoch zwei von ihnen der Polizei.

Die Berliner Zeitung schreibt hierzu:

Bei den Schlägern, die sich stellten, handelt es sich um zwei Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund. Sie sollen schon früher durch Gewaltdelikte aufgefallen sein.

Aufgrund seines Vornamens ist davon auszugehen, dass Giuseppe – wie seine Angreifer – einen Migrationshintergrund hatte. Giuseppe war allerdings einer der Mitbürger mit Migrationshintergrund, die bereit sind, Deutschland voran zu bringen: Er hatte bereits eine Ausbildung absolviert und hätte im Oktober freiwillig seinen Wehrdienst bei den Gebirgsjägern angetreten. Dass er einen Anti-Eskalations-Kurs absolviert hatte, zeigt, dass er ein friedlich gesinnter Mensch war.

Wir bedauern es sehr, dass Giuseppe nicht mehr Teil unserer Gesellschaft ist.

(Danke allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

165 KOMMENTARE

  1. Ich als Gutmensch sage: Schrecklich, einfach nur schrecklich…das der türkische Migrationshintergrund erwähnt wurde.

  2. Hoffentlich hat seine Familie noch ein paar Verwandte in Süd-Italien….auf das Deutsche Rechtssystem kann sie sich nämlich nicht verlassen! 🙁

    Ein weiteres Opfer der LinksGrünen Multi-Kulti Fantasien!

  3. Wir bedauern es sehr, dass Giuseppe nicht mehr Teil unserer Gesellschaft ist.

    Was ist denn das für ein dämlicher Satz?
    Man könnte auch schreiben, er sei nachhaltig verstorben.

    Aufgrund seines Vornamens ist davon auszugehen, dass Giuseppe – wie seine Angreifer – einen Migrationshintergrund hatte.

    Das klingt wie eine ernste Diagnose, Krebs im Endstadium. Manche Beiträge sind derartig talentfrei….

  4. Da wurde sicher wieder etwas missvertanden.

    Die Türken wollten doch nur spielen.

    Oder???

    Wo bitte ist bleibt hier das Bedauern des Zentralrates der Muslime??

    Habe ich da etwas nicht mitbekommen??

    Wenn irgendwo so etwas mit Muselimen passiert, ist doch der Zentralrat der Muslime, sowie die Linke Brühe der Gesellschaft, sofort zur Stelle.

  5. Ich wundere mich schon darüber, dass überhaupt der „ethnische“ Hintergrund der Täter in den Medien angegeben wurde. Normalerweise hätte man in den entsprechenden Polizei- bzw. Pressemeldungen höchstens von „südländischen“ Tatverdächtigen gelesen.
    In diesem Fall übrigens (das Opfer ist ein Italiener) würde das besonders drastisch die ganze lügenhafte Manipulation unserer Medienlandschaft zeigen.

  6. Immer wieder dasselbe Bild …. Mohammedaner , Mohammedaner und Mohammedaner.

    Mein Mitgefühl an die Familie von Giuseppe.

  7. Aber aufgrund seines Vornamens ist davon auszugehen, dass Giuseppe einen italienischen Migrationhintergrund hatte – das zählt nicht, die Begriffe „Ausländer“, „Migrationshintergrund“ werden von dem Moslems mittlerweile so vereinnahmt, dass sie fast synonym mit „Moslem“ benutzt werden (weil ja die armen Moslems bei ihrer Integration nur Steine in den Weg gelegt bekommen und es überhaupt viel schwerer haben, weil sie so fromm, friedlich und wertebewusst sind 😉 — also ist davon auszuegehn, dass Giuseppe ein Christ oder – noch schlimmer – ein Atheist war – also in jedem Fall „schlimmer als das Vieh“ für jeden „Rechtgläubigen“ …

    R.I.P. Giuseppe – auf dem Foto sieht es so aus, als ob du ein sympathischer, nachdenklicher, intelligenter junger Mann warst – im Gegensatz zu deinen Mördern eine WIRKLICHE Bereicherung …

  8. Ich wahr mal ein Islam gläubiger, Aber ich habe schon so viel schlechtes erlebt von Islam(isten).Nur ein beispeil von TAUSENDE ERLEBTNISE: Einmal fuhr ich mit den Buss zuhause. Und als mein ,,Nachbarsitz gefragt hat; Sind sie ein Islam gläubiger? Ich hatte das Absitliche verleugtet, Weil ich wissen wollte, Ob der Islam WIRKLICH tolarrant ist,….DAN BEDROHT ER MICH, DAS ICH ZUM ISLAM KONVERTIEREN SOLL, ANSONSTEN STICH ICH DICH!!!!!!!!!!!!!! Von wegen tolerant(Was ich unzälig in Mosche gehört habe)Seit dem; TRAT ICH AUS UND BIN EIN P.I. News Sympathisant(Und voll….)

  9. http://www.bz-berlin.de/tatorte/giuseppe-wurde-in-den-tod-gehetzt-article1274113.html

    Sonntag wollte er sich mit einer Grillparty von seinen Berliner Freunden verabschieden. Im schönen Garten der Eltern in Westend. In Bayern wollte Giuseppe M., der bislang als Koch im Charlottenburger Restaurant seines Vaters arbeitete, einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

    „Giuseppe hatte sich bei den Gebirgsjägern verpflichtet, im November hätte er angefangen“, sagte seine Mutter Vaja M. der B.Z. traurig. Das Bergsteigen war die große Leidenschaft ihres Kindes. Still war es, als Sonnabend im Haus der Familie immer mehr Angehörige zusammenkamen. Die Mutter: „Mein Sohn hat immer versucht, seinem Leben einen Sinn zu geben. Jetzt wurde er von Leuten in den Tod getrieben, die mit sich nichts anzufangen wissen.“

    R.I.P. :,-(

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,786911,00.html
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1767797/23-Jaehriger-fluechtete-in-den-Tod.html

  10. Kann man dem Türkenpräsidenten mal sämtliche Gewalttaten seiner Landsleute und sämtliches Sozialschmarotzertum in Telefonbuchstärke mitteilen?

  11. Das Opfer absolvierte nach Informationen der Zeitung eine Ausbildung in der Gastronomie. Als Sohn eines italienischen Restaurantbesitzers habe er in dem Lokal des Vaters als Koch gearbeitet, heißt es in dem Bericht.

  12. mein absolutes mitgefühl der familie!!!-wäre es ein verwandter von mir,hätte das tätergesocks jetzt ein problem!
    moderater taliban:es gibt leute,die meinen,sie müßten an allem rummotzen,hauptsächlich wohl,um sich wichtig zu machen!!!

  13. Die Mutter des Opfers sagte der Zeitung: „Mein Sohn wurde von Leuten in den Tod getrieben, die mit sich nichts anzufangen wissen.“

    Trifft.

  14. Bei den Schlägern, die sich stellten, handelt es sich um zwei Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund. Sie sollen schon früher durch Gewaltdelikte aufgefallen sein.

    Dieser Täterkreis hat eh massenweise „Du kommst aus dem Gefängnis frei“ Karten.

    Da kann man nur sagen, auf wiedersehen beim nächsten Auftritt in der Presse.

  15. Alleine das rumgeiere der Mordkommision das wegen nur „Körperverletzung mit Todesfolge“ ermittelt wird, zeigt doch schon wie es läuft, wäre es umgekehrt gewesen dann würde wohl eher wegen Totschlag ermittelt werden und es würden dann wohl auch noch irgendwelche Mafiaspinnereien dazugedichtet werden.

    Nur gut das Familie an sich, in Italien trotz allem noch einen Stellenwert hat und diese Familenbande werden schon dafür Sorgen, daß diese Drecks*selbstzensur*totschläger ihre Strafe bekommen werden, wenn die deutsche Justiz wie üblich das Kopftuch aufsetzen wird um den

    Zitat“Bei den Schlägern, die sich stellten, handelt es sich um zwei Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund. Sie sollen schon früher durch Gewaltdelikte aufgefallen sein.“

    dann „das Leben nicht zu verbauen“ denn diese sind mit Sicherheit (ironie an)von hoher Intelligenz und gesellschaftlicher Wichtigkeit, bei Ihren Gewaltdelikten.

    (via Übersetzunsproggi)

    Alla famiglia di Giuseppe che non credono nella giustizia del sistema giudiziario tedesco è già più volte Proprio come era sotto Freissler. Le mie condoglianze e il mio desiderio che ora ricevono forza e sostegno

    An die Familie von Giuseppe Glauben Sie nicht an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz diese ist bereits wieder so „gerecht“ wie diese unter Freissler war. Meine Anteilnahme und meinen Wunsch das Sie jetzt Stärke und Unterstützung erhalten.

  16. Mein Mitgefühl an die Familie von Guiseppe.
    Leider wird sich auch nach den heutigen Wahlen in Berlin nichts ändern.
    Der dumme Michel wird weiterhin Links-Rot-Grün in Berlin das Chaos verbreiten lassen.

  17. #12 FreeSpeech (18. Sep 2011 15:41)

    Die Mutter des Opfers sagte der Zeitung: „Mein Sohn wurde von Leuten in den Tod getrieben, die mit sich nichts anzufangen wissen.“

    Trifft.

    NEIN!! Trifft´s NICHT!
    Sie haben sich nur strikt an die in der Moschee gelernten Vorgaben des Koran gehalten!

  18. unterm strich heißt das: 3 schadensstifter bleiben uns erhalten, ein nützliches mitglied der gesellschaft für immer verloren. da diese täter wie gewohnt mit samthandschuhen angefasst werden und bald wieder zur weiteren bereicherung unseres gemeinwesens auf die bevölkerung losgelassen werden, wird sich auch die schadensbilanz potenzieren. das erinnert mich an den alten spruch:“ EIN FAULER APFEL VERDIRBT DEN KORB“. die täter werden mittels einem vom steuerzahler bezahltem pflichtverteidiger glaubhaft machen, das es sich nur um einen falsch verstandenen dummen streich gehandelt hat, das opfer selber schuld sei und es sich im übrigen nur um ein einmaliges augenblicksversagen handelt. eine harte 1 jährige bewährungsstrafe soll sie läutern. die eltern des opfers, denen ich mein beileid ausspreche, werden alleingelassen in ihrem schmerz. die täter jedoch werden alle hilfe erhalten. wie ich schon an anderer stelle ausführlich dargelegt habe, schaffen diese intensivtäter in der täterjustiz und der wohlfahrtsindustrie große mengen gutbezahlter arbeitsplätze. die opfer allerdings sind schnell vergessen. die logik der guten und besseren menschen sagt, das anständige und unauffällige jugendliche nicht förderungswürdig sind. den für die gesellschaft verlorenen schwerstkriminellen aber alle zuwendung gebührt.

  19. Die Mutter von Guiseppe hätte noch hinzufügen sollen,von Leuten die noch nichts für diese Gesellschaft geleist haben.Vielleicht wachen noch einige Berliner auf und gehen wählen.Diese Zustände müssen beendet werden.Um 18.00 Uhr werden wir wissen,ob die Berliner die Lage in dieser Stadt begriffen haben.Mein Beileid für die Familie des Ermordeten.

  20. Habe gerade gehört dass die Täter wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt werden.

    Mit einem guten Anwalt ist da eine Bewährungsstrafe drin.

    Wenn die Täter behaupten, das Opfer hätte sich abfällig gegen den Islam geäußert, dann dürfen sie mit ein paar Arbeitsstunden rechnen.

  21. #8 sommerwind (18. Sep 2011 15:36)
    zwei der Täter stellten sich freiwillig.
    Dann ist doch alles gut.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß für die trauernde Familie des Opfers jetzt „alles gut“ ist .

    Traurige Geschichte, und mit Sicherheit nicht die letzte dieser Art in Berlin .
    Den Rest erspare ich mir, da es eh durch die, für die Meinungsfreiheit einstehende PI Regie, gelöscht werden würde .

  22. Zunächst flohen die Täter. Am selben Abend stellten sich jedoch zwei von ihnen der Polizei…

    Wohlwissend das den türkischen Früchtchen im linken Drecksloch Berlin nichts passiert.

  23. #8 sommerwind (18. Sep 2011 15:36)

    zwei der Täter stellten sich freiwillig.
    Dann ist doch alles gut.
    #9 FreeSpeech (18. Sep 2011 15:39)

    Am selben Abend stellten sich jedoch zwei von ihnen der Polizei.

    Immerhin.

    Hat alles System, das „sich stellen“ wirkt später Strafmildernd

    Vor ein paar tagen haben sich schläger bei der polizei gestellt,
    nachdem überwachungskamerabilder in den medien veröffentlicht wurden,
    auf denen sie gut erkennbar waren.

    Da habe ich mich gefragt, ob es von vorteil ist, sich zu stellen
    anstatt abzuwarten, bis die polizei kommt. Ist das strafmildernd?

    Nach 7 46 StGB kann sich das durchaus strafmildernd auswirken;
    besonders wenn die Täter sich um einen Täter-Opfer-Ausgleich bemühen.

    Wenn auch noch Jugendstrafrecht anwendbar ist (was bei dem
    angesprochenen Delikt nicht fern liegt), wirken sich alle Anzeichen
    von Einsicht und Reue noch positiver aus.

    http://www.freak-search.com/de/thread/421345/sich_selbst_stellen

    Der Täter-Opfer-Ausgleich fällt hier wohl aus. 🙁

  24. @#25 baden44 (18. Sep 2011 15:55)

    Ob es für vier Wochen Karibik reicht?

    …..nur wenn vorher ein halbstündiges Anti-Aggressivitäts-Training absolviert wird, aber das kann ja dann ich der Abflughalle des Flughafens vermittelt werden, soviel Zeit ist bei Flügen auf die Seychellen oder Fiji sicherlich immer vorhanden. 😉

  25. #23 baden44 (18. Sep 2011 15:55)

    Nee, wird eine Stuhlkreis mit gemeinsamen Beten zu Allah

    Mein Beileid der Familie und den Freunden. So etwas steckt man nicht weg. Niemals.

    Hauptsache, irgendnen deutscher Politker quatscht wieder von No go areas im Osten… und Stegemann trommelt seine Sturmtruppen zusammen, um „Rechtsradikale“ aufzumischen.

  26. #9 FreeSpeech

    – Am selben Abend stellten sich jedoch zwei von ihnen der Polizei.

    Immerhin. –

    Nach Rücksprache mit dem steuerfinanzierten Familienanwalt, wetten?
    Vielleicht traut sich ja ein Qualitätsmedium, die Vorstrafenliste der steuerfinanzierten türkischen Gewaltverbrecher zu veröffentlichen. Das wäre dann allerdings „nicht hilfreich“ für die sog. „Integration“.

  27. Eine Familie ist für Italiener sehr wichtig. Ich hoffe, dass sie Unterstützung aus Italien bekommen. Ich fange an schon zu glauben, diese Angriffe auf Nicht-Moslems werden ferngesteuert. Es sind einfach zu viele, um eine Ausnahme zu sein.

  28. FOCUS beim LÜGEN erwischt!

    Lügenblatt: “ … Zwei der drei mutmaßlichen Täter stellten sich noch am Samstagabend der Polizei. „Sie gaben an, etwas mit der Sache zu tun zu haben und wurden festgenommen“, sagte ein Sprecher am Sonntag. Weitere Einzelheiten konnte er nicht nennen und verwies auf die Ermittlungen der Mordkommission.“

    Einzelheit: Bei den Schlägern, die sich stellten, handelt es sich um zwei Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund. Sie sollen schon früher durch Gewaltdelikte aufgefallen sein.

    Die FOCUS-Desinformation wurde um 14:14h veröffentlicht. Zu dieser Zeit war der islamische Migrationshintergrund der Tothetzer längst bekannt!!
    Das Opfer Giuseppe wird dazu vom FOCUS namenlos gemacht. Niederträchtig.

    „Ein junger Mann flüchtete panisch vor den Schlägern – und rannte in den Tod.“

    focus.de/panorama/welt/berlin-u-bahn-schlaeger-hetzen-mann-in-den-tod_aid_666538.html

  29. Na, gucke an….
    Ganz böses Erwachen für die „Deutschen“ vorprogrammiert.
    Schön, daß die FAMIGLIA das Problem unbürokratisch lösen wird.
    Wenn nicht sofort, dann irgendwann in Zukunft.
    Unspektakulär. Möglicherweise im Fundament einer Tiefgarage.
    Tony Soprano hat ein ausgezeichnetes Gedächtnis, wenn’s um GEFALLEN geht.

  30. Erstmal mein Beileid an die Familie.

    Ich Fordere Wulff auf diesen Einzelfall mit Gül zu besprechen, damit diese ganzen Einzelfälle aufhören.

    Aber dazu hat unser Bundespräser keine EIER in der Hose. Lieber lutscht der dem Gül einen(Symbolisch natürlich)…

  31. Übrigens -soweit bekannt ist- hat Guiseppe den Zigarettenerpressungen der Kültürbereicherer nachgegeben und Zigaretten ausgehändigt und dennoch wurden er und sein Kumpel geschlagen.
    ———————————————-

    TJA es ging wohl weniger um Kippen, als um die Lebenseinstellung der Tothetzer welche sich dann ursächlich in sowas hier wiederfindet.

    Sure 9,5
    Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind**, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

    „passt“ doch Ramadan** ist vorbei

    JA ICH SEHE DEN ZUSAMMENHANG ZIWSCHEN ISLAMISCHER GEWALTINDOKTINATION UND DER TAT – auch wenn es der Gutiepresse nicht schmecken wird – aber das ist mit scheissegal weil ich auf deren MSM Faschismus keine Rücksicht nehmen muss.-

  32. Ich finde Eueren Artikel, um es mit Gülles Worten zu sagen: menschenverachtend!
    Und ich unterstütze die Forderungen nach noch mehr Geld für mehr dieser bereichernden Aktionen unserer lieben und herzlichen osmanischen Imperialisten. Wir sollten alle türkisch lernen, unsere Weiber hinter Schleiern verstecken und Steinzeitmuselmanen werden, um die Neu-Deutschen nicht weiter auf ihrem Territorium zu belästigen.

    Weil ich in die Zukunft sehen kann weiß ich: Diese Os-Menschen werden bald sehr sehr „gefragt“ sein, in Deutschland. Dann, wenn das Merkel-
    System da ist, wo es sich selbst immer alle vier Jahre hinhängt. An Bäumen, Pfosten und Laternen.

  33. Die beiden Fachkräfte kann Minister Gül bei seinen Besuch gleich mitnehmen.

    Und die abertausenden von anderen Türkischen Talenten die „menschrechtwidrig“ in Gefägnise gesperrt wurden auch.

  34. #28 Le Saint Thomas

    “ dem pedophilen Daniel Cohn “Bandit” –

    Pädophil? Keine Beschönigungen bitte.
    Die korrekte Bezeichnung lautet SEXUALSTRAFTÄTER.

    StGB § 176 –
    Sexueller Mißbrauch von Kindern

    Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

  35. #15 Stolze Kartoffel (18. Sep 2011 15:39)

    Kann man dem Türkenpräsidenten mal sämtliche Gewalttaten seiner Landsleute und sämtliches Sozialschmarotzertum in Telefonbuchstärke mitteilen?

    Das wird schwierig, wenn man nur ein Telefonbuch nimmt müsste man so klitzeklein schreiben, das es nicht mehr zu lesen wäre. 🙄

    Einfacher wäre es man nimmt ein paar Hundert, oder Tausend?

  36. So traurig die ganze Geschichte auch ist, sie führt den Berlinern mal wieder vor Augen, wo sie ihr „sexy“ Bürgermeister hingeführt hat. Vielleicht wachen aufgrund dieser tragischen Geschichte ein paar Propagandaopfer auf und machen ihr Kreuz heute an der richtigen Stelle. Um 14:27 Uhr lag die aktuelle Wahlbeteiligung in Berlin übrigens bei gerade mal 19%…

  37. Auch eines unserer qualifiziertesten Qualitätsmedien – SPIEGEL-ONLINE berichtet über den Fall mit allen Details – nur das Wort „Türke“ sucht man vergeblich. Bei dem deutschen Täter Torben P. wird dagegen immer auffällig der Vorname genannt, aber wenigstens standhaft der Versuchung widerstanden, ihn fett zu drucken und in Klammern (Deutscher!) dahinter zu setzen.

  38. Wulff ??

    da hab ich was:

    17.9.2011
    Wulff: Türkische Demokratie beispielhaft für islamische Welt

    Bundespräsident Christian Wulff sieht die Türkei als Vorbild einer gelungenen Verbindung von muslimischer Gesellschaft und demokratischer Staatsordnung. „Die Türkei ist ein Beispiel dafür, dass Islam und Demokratie, Islam und Rechtsstaat, Islam und Pluralismus kein Widerspruch sein müssen“, sagte das Staatsoberhaupt der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagsausgabe). Das sei von „überragender Bedeutung für den Frieden in der Welt“. Wulff wird am Sonntag den türkischen Staatspräsidenten Adullah Gül in Berlin empfangen. Gül wird bis Mittwoch in Deutschland bleiben. Die Europäer seien von „christlich-jüdisch-abendländischen Traditionen und Werten geprägt. Von Demokratie, von Recht, von Menschenrechten“, sagte Wulff. Die Türkei könne zeigen, dass diese Werte auch von einem mehrheitlich muslimischen Land geteilten werden könnten. Die Türkei bewege sich in Richtung Europa, so der Bundespräsident auch mit Blick auf die EU-Beitrittsverhandlungen. Das Land sei zugleich eine Brücke zwischen Europa und Nahost und könne gerade angesichts der Veränderungen in der arabischen und muslimischen Welt eine vermittelnde Rolle spielen. Nach Einschätzung des Bundespräsident ist seine Aussage „der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“ in der Türkei gut aufgenommen worden. Die türkische Gesellschaft wisse, dass es ihm ein großes Anliegen sei, die deutsch-türkischen Beziehungen noch weiter zu verbessern. „Ich sehe darin ein großes Potenzial“, sagte Wulff.

    Quelle:
    http://www.domradio.de/news/76500/wulff-tuerkische-demokratie-beispielhaft-fuer-islamische-welt.html
    Das „Potenzial“ kann ich mir lebhaft vorstellen ….
    Assimilation des GG´s und STGB´s sowie BGS´s etc. unter die Sharia.

  39. #49 Islam-Nein-Danke

    “ … Lieber lutscht der dem Gül einen(Symbolisch natürlich)…“

    Dieser Kleinasiate Gül wurde als 30jähriger von seiner Mutti mit einem 15jährigen (!) Schulmädchen zwangsverheiratet. Mit so einem Typen redet man nicht, wenn man einen Funken Anstand im Leib hat.

  40. … soso, „türkischstämmig“ und „Migahigru“, wer hätte das gedacht? Habe vorhin jedenfalls nach der ersten Meldung noch gewettet und bin nun um 25,00 € reicher.

    Und ja, es stimmt. Trotzdem wählt man in Berlin (und anderswo) gerne Rot und Grün, weil es so schick und in ist.

    Was für ein dummes Land.

  41. #58 ComebAck
    Wulff ??

    da hab ich was:

    17.9.2011
    Wulff: Türkische Demokratie beispielhaft für islamische Welt –

    Recht hat er.

    – Laut Google Trends, einem Service der Suchmaschine Google, stehen auf den ersten fünf Plätzen in einer Liste der Städte, aus denen der Suchbegriff „child porn“ nachgefragt wird, ausnahmslos türkische Städte.
    Innenminister Abdulkadir Aksu nannte das Resultat umgehend eine „Katastrophe“, und Ministerpräsident Tayyip Erdogan zeigte sich? „ernsthaft irritiert“. Die Meldung hat mittlerweile eine lebhafte Debatte in Presse, Parlament und Regierung losgetreten. –

  42. Ein bedauerlicher
    “ berliner E I N Z E L F A L L “ ,
    Als Einzelfall wird ein konkretes Vorkommnis, in der Regel von Verantwortlichen, bewertet, wenn dieses Vorkommnis besser nicht vorgekommen wäre und die Wahrscheinlichkeit, dass ein solches Vorkommnis wieder auftritt, nach Ansicht des Bewertenden vernachlässigbar gering sei.

    Das Wort Einzelfall soll darauf hindeuten, dass das Vorkommnis einzigartig sei.
    Damit ist auch Verantwortung für
    dieses Vorkommnis ebenso abzulehnen
    » Wer hätte denn dies wissen können ? « oder » Jeder macht “ mal “ Fehler . «
    wie Gegenmaßnahmen für zukünftige solche Vorkommnisse
    » Das wird nicht wieder passieren . «
    Die Bezeichnung Einzelfall wird
    insbesondere dann gerne aufgeführt,
    wenn der Nachweis, dass etwas Unzu-
    Lässiges passiert sei, schwierig zu
    führen ist. In solchen Fällen ist das
    möglich und die Regel, dass gleichartige unzulässige Vorkommnisse tatsächlich mit genügender Regelmäßigkeit und Wahrscheinlichkeit stattfinden, indes der Nachweis dafür bisher nur für wenige Fälle erbracht werden konnte.
    _
    Alle Dunkelheit der Welt kann das Licht
    einer einzigen Kerze nicht auslöschen.
    Mein tiefstes Beileid für die Familie ….

  43. Mitschuldig an seinem Tod sind alle die, die Migrationshintergründe für ihre Straftaten nicht bestrafen!

    Weiterhin mitschuldig sind die Medien, die diese Zustände anprangern müßten und es nicht tun, da sie bestimmten Interessen untertan sind.

    Nichtbestrafung erleichtert nicht etwa die Integration, wie besonders Schlaue meinen. Es verhindert sie und ermuntert zu neuen Straftaten!
    Sonst gäbe es z.B. nicht so viele Intensivtäter, die immer wieder auffallen.

    Ich bin nach wie vor der Meiung, daß genau dieser Zustand der stark erhöhten Kriminalität durch bestimmte Migranten nur gewollt sein kann!

    Wenn die Justiz bei diesen Leuten nur ein Jahr nach Recht und Gesetz urteilen würde, wäre dieses Problem der Migrantengewalt viel kleiner.
    „Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter!“

    Vorher müßten natürlich einige neue Gefängnisse gebaut werden

    Solche Kriminellen werden offiziell geschützt!

  44. Berliner: Geht wählen! Ich hoffe sehr, ‚Die Freiheit‘ wird die 5%-Hürde hinwegkommen! Gerade heute:

    Für Giuseppe brennt eine Kerze hier, seit ich von seinem traurigen Schicksal erfahren musste. Ich fühle mich tief berührt. Seinen Angehörigen und Freunden wünsche ich in ihrer Trauer Kraft und Zuversicht.

    (Heute war ich lange nicht auf PI gekommen.)

  45. Studie zum Integrationsverhalten von Türken in Deutschland

    Aus dem Fazit der Studie:

    • Türken in Deutschland sind offenbar in einer ganz anderen Situation als andere Zuwanderer: Während es sich
    bei diesen oft um Flüchtlinge ohne Rückkehrmöglichkeit handelt, können Türken in Deutschland quasi jederzeit
    zurückkehren –auch Dank „Mavi Kart“ –ein echter Integrationsdruck fehlt […]

    • Eindeutig und auch bei den Betreffenden bekannt sind verschiedenste Sprach-und Bildungsprobleme.

    • Die meisten Türken in Deutschland wollen in dieser Gesellschaft ankommen und sehen ihren Glauben bei der
    Integration auch nicht als Hinderungsgrund an.

    • Allerdings ist dennoch bei einem nicht geringen Anteil der Befragten eine religiöse Intoleranz zu verzeichnen,
    die für die Integration hinderlich ist.

    http://www.infogmbh.de/aktuell/DTR-Bus-01-2011-Charts-PK.pdf
    (993 KB)

  46. #48 ComebAck
    zitiert islamische Friedensbotschaft:

    Sure 9,5
    Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind**, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

    “passt” doch Ramadan** ist vorbei –

    Paßt auch:

    Sure 4,89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

  47. #35 Sebastian (18. Sep 2011 15:54)

    selbstverständlich ist gar nichts in Ordnung.
    Das war einfach nur bittere Ironie von mir.

    In welche Richtung es gesetzlich laufen soll, sickert ja jetzt schon durch.

  48. #60 Flammpanzer (18. Sep 2011 16:28)

    Ich wollte gestern Abend wetten, aber keiner auf unserer Familienfeier wollte gegen mich setzen, denn alle waren fest davon überzeugt, dass es mal wieder unsere „Schätze“ waren …

  49. Gegen den Papstbesuch demonstrieren, aus dem Bundetag ausziehen, das Maul aber halten wenn alle Wochen deutsche Bürger in U-Bahnen sterben oder Schaden nehmen. Was für eine Hauptsatdt, ich aus Nürnberg schäme mich für Deutschland langsam und habe einmal Helmut Schmidt gewählt. Tut den niemand gegen den Irrsinn etwas? Warum traut sich keiner aufschreien? Wollen wir diese Leute bei uns? Warum?

  50. #64 sommerwind (18. Sep 2011 16:35)

    Tut mir leid, hätte ich selbst drauf kommen können . Kennzeichne meine ironischen Kommentare meist auch nicht . Stand wohl auf dem Schlauch .

  51. (Ich hoffe, Ihr habs mein kommentar gelessen(#12) In Mazedonien ist (Verdammt) Sehr viel Islamesiert! Da könnte ,,Mazedonische Die Freiheit´´ oder ,,pi-mazedonisch-news.com´´ ziemlich viele sympathisanten haben—-ABER WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND?!!!!!!

  52. Dass er einen Anti-Eskalations-Kurs absolviert hatte, zeigt, dass er ein friedlich gesinnter Mensch war.

    Sorry, aber ich habe noch keinen „Anti-Eskalations-Kurs“ absolviert, bin ich jetzt ein unfriedlich gesinnter Mensch???

    Mir hat auch noch keiner einen angeboten, warum nur?

  53. So sind sie, unsere liebenswerten Zuwanderer. Wenn es
    um sie selbst geht sind sie wehleidig und empfindlich
    wie Mimosen. Anderen Leuten zu dritt den Schädel ein-
    treten, ist für sie eine leichte Übung. Diese Immigra-
    tion ist ein Verstoß gegen die Menschenrechte, die
    ja wohl auch noch für die Mitglieder der Aufnahmege-
    sellschaft gelten. Oder habe ich da vielleicht längst
    etwas verpasst? Wenn ich nur daran denke, was für ein
    Geschrei gemacht wurde, als in Sachsen eine Muslima
    von einem zugewanderten Osteuropäer erstochen wurde,
    und wie diskret aber mit der Identität bzw. Herkunft
    muslimischer Gewalttäter umgegangen wird, wird mir
    immer wieder speiübel. Allerdings gibt es da ja auch
    viel zu verbergen.

  54. Die Herkunft der Täter war ja schon klar, weil man in den Zeitungsberichten bemüht war die Identität der Täter zu verschleiern.

  55. Den Hinterbliebenen von Guiseppe spreche ich mein tiefes Mitgefühl aus.

    Würde mich nicht wundern, wenn demnächst eine Auseinandersetzung zwischen Italienern und Türken in Berlin ausbricht.

  56. Leider hilft bei muslimisch-osmanischen Verbrecherhorden kein Deeskalations-Kurs. Ein Selbstverteidigungskurs wäre für das Opfer sinnvoller gewesen. Da er auch zu den Gebirgsjägern gegangen wäre, er also sportlich und fit war, hätte vielleicht die Chance bestanden, die Täter ggf. in Notwehr zu ihren 72 Jungfrauen zu schicken.

  57. BZ: Die türkischen Hetzer sind Neuköllner.

    Die beiden jungen Männer sind bereits polizeibekannt wegen Raubdelikten und Körperverletzungen. Sie sollen noch am Sonntag einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen wegen Körperverletzung mit Todesfolge vorgeführt werden.

    – polizeibekannt wegen Raubdelikten und Körperverletzungen (Plural!!) – müßte das in einem funktionierenden RECHTSSTAAT nicht heißen
    VORBESTRAFT wegen Raubdelikten und Körperverletzungen??

  58. Für diesen Mord, diesen Terroranschlag trägt HochverräterIn Claudia Fatima Roth die politische Verantwortung!

  59. Gibt es schon eine Stellungnahme des FDP-Politikers Aiman Mazyek zum feigen Terroranschlag seiner GlaubensbrüderInnen auf zwei Migranten, die sich in unser Land integriert hatten?

  60. Unfassbar!
    Wieder ein Opfer mehr 🙁 und die Politik schaut weg.
    Wie lange soll das noch so weitergehen?

  61. Auf N-TV wurde auch über den Fall berichtet. Dann wurde ein Polizist eingblendet und was war sein erster Satz?
    „Bei den Tätern handelt es sich um Deutsche die schon durch Gewalt und Raubdelikte aufgefallen sind“

    Es wird wieder mal ganz offen getäuscht.

  62. – wenn man schon Angst haben muss,bestimmte Staedte in Deutschland zu besuchen, und das meine ich ehrlich,allein aufgrund Deutschenfeindlicher-Auslaendergewalt ,dann ist es mit unserer „Freiheit“ nicht weit her. Mit zunehmender Moslemisierung sinkt auch unser Lebensniveau eklatant.Ein Blick in die Zukunft laesst Böses erahnen.
    Unsere Karrieregeilen Politiker verkaufen uns das Ganze noch als Bereicherung.Das ist Infarm und Menschenverachtend.Aber Hauptsache sie tanzen nicht aus der Reihe und sichern sich dadurch ihre fetten Diäten.!!!!!!!!!

  63. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer
    Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer,
    CDU-Integrationsbeaufragte)

    Damit dürften die politischen Verantwortlichkeiten wohl geklärt sein. Bei mir steht die BöhmerIn auf der Liste.

  64. Aus WeltOnline, zu den beiden Tätern:

    „Bei den ersten Vernehmungen räumten die beiden Neuköllner ein, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Keine Angaben wollten sie zu dem dritten mutmaßlichen Angreifer machen, der weiterhin flüchtig ist. Auch hätten sie nichts zu dem Unfall auf dem Kaiserdamm beigetragen, durch den der 23-Jährige schließlich getötet wurde.

    Beide seien in der Vergangenheit bereits wegen Raubs und Körperverletzungen auffällig geworden, teilte die Polizei weiter mit.“

  65. Heißt der TäterIn „Thorben“, dann überschlagen sich die MSM-Schmierjournaillen, bei Murat, Abdhul, Osama und HaSSan hingegen schweigen sie!

  66. Sicher werden genügend Wähler heute dafür sorgen, dass Berlin auch weiterhin zu einem urbanen Gewaltfreizeitpark für morgenländische Kulturbereicherer verkommt.

  67. #62 Flammpanzer

    … soso, “türkischstämmig” und “Migahigru”, wer hätte das gedacht? Habe vorhin jedenfalls nach der ersten Meldung noch gewettet und bin nun um 25,00 € reicher. –

    Nächster Gewinn winkt (sorry wg. Zynismus):

    „Zwei Männer haben in der Nacht zu Sonntag einen 48-jährigen Touristen in Schöneberg überfallen und konnten gefasst werden. Sie griffen den Mann kurz vor Mitternacht vor einem Lokal in der Motzstraße an.

    Während einer der Täter seinem Opfer auf den Rücken sprang und versuchte, ihn dadurch zu Boden zu bringen, raubte der Zweite das Mobiltelefon.

    Anschließend flüchteten die beiden Angreifer. Alarmierte Beamte des Polizeiabschnitts 41 stellten jedoch das Duo noch in Tatortnähe. Die 21- und 27-jährigen Wohnungslosen wurden der Kriminalpolizei überstellt. Der Tourist blieb unverletzt.
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/stra-szlig-enraeuber-nach-ueberfall-gefasst-article1274448.html

  68. MohammedanerInnen schlagen und rauben nur zahlenmäßig Unterlegene, Frauen und nun auch Behinderte, was soll nur aus unserer Hochzivilisation werden?

    http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/Integrationsrat-Vorsitzender-soll-Behinderten-geschlagen-haben-id5070554.html

    Integrationsrat-Vorsitzender soll Behinderten geschlagen haben

    Bottrop. Süleyman Gür, Vorsitzender des Vereins Barisspor und Geschäftsführer des Integrationsrates soll bei einem Fußballspiel einen Behinderten geschlagen haben. Er weist die Vorwürfe zurück.

    Ein schwerbehinderter Fußballfan erhebt schwere Vorwürfe gegen Süleyman Gür, Vorsitzender des Vereins Barisspor und Geschäftsführer des Integrationsrates. Der soll dem Behinderten im Laufe eines Streits „brutal ins Gesicht geschlagen“ haben.

    Mazyek (FDP), steht im Koran, Behinderte zu schlagen?

  69. Hmmh… Invasionsführer Gül landet in Berlin, und seine Infiltrationstruppen fangen an, die Leute umzubringen….

    Leider wird daraus wohl keine Mord-Anklage werden. Die Mohammedaner werden wohl wegen „Körperverletzung mit Todesfolge“ angeklagt; und wenn sie pech haben, gibt’s ’ne Bewährungsstrafe – wahrscheinlicher ist aber eine Geldstrafe, weil’s ja Muselmanen sind…

  70. #96 ObviouslyIncorrect (18. Sep 2011 17:11)

    Schon eine Statement von Christian Wulff?

    Yupp, es handelt sich um einen bedauernswerten Einzelfall. Kommt nicht mehr vor, versprochen… 😉

  71. Grauenvoll sich in die Familie des jungen Mannes hinein zu versetzen. Diese jungen Türken bringen nur noch Leid und Schmerz über alles mit dem sie Kontakt haben.

    Italiener haben mit Türken noch nie ein gutes Verhältnis gehabt. Die Familie meiner Frau kommt aus Italien und will mit Türken nichts zu tun haben.

    Das oberste Gebot für junge Menschen sollte sein sich von primitiven macho möchtegern Türken dringendst fernzuhalten.

  72. Turkishpress-Kommentare:

    „Es wird in keiner Stelle erwähnt, dass es sich um türkische Mitbürger handelt. Jedoch habe, ich nach eigener Recherche und Rücksprache mit der Polizei Berlin Pressestelle PPr Stab 41 Herr Martin Ottermann persönlich telefoniert.
    Dieser berichtete mir in den geführten Telefonat, dass es sich um Deutsche mit türkischen Migrationshintergrund handele.“

    „Hallo, sorry wenn das jetzt hart kommt aber es sind immer, immer die gleichen – Türken – von keiner anderen Bevölkerungsgruppe liest man soviel negatives. Wir haben alles da, Italiener, Amerikaner, Finnen, Letten … aber nur Türken und Araber fallen unangenehm auf.“

    „Vielleicht müsste mann genauer hinsehen. Wir wissen das die Gewaltverherrlichung der PKK die Jugend verdirbt. Und eben Deutsche Politiker/innen haben mit ihrer Terror ignoranz und Verniedlichung der Terroristen, einiges dazu beigetragen, dass nun genau diese Bevölkerungsgruppe immer wieder Negativ auffallen. Es ist teilweise ein Haus gezüchtetes Problem.
    Und nicht alleinig ein Türkisches oder eben jener Bevölkerungsgruppe Problem, die Deutsche Bevölkerung kann solche Sachen helfen zu Stoppen in dem die Deutschen Politiker dazu aufgefordert werden die PKK als solches hinzustellen was sie ist. Eine Mörderbande, die auch vor deutschen Gesetzen und Gepflogenheiten nicht halt machen.
    STOPPT DEN TERROR DER PKK! Und nennt die Täter zu der Ethnischen Gruppe zu der die sie gehört!“

  73. Endlich wieder türkische Täter. Da kann man aufatmen nachdem es in der letzten Zeit vor allem Deutsche mit bürgerlichem Hintergrund waren, die mit Gewalttaten Schlagzeilen machten.

  74. Man muss unverschämte Lügen nur oft genug wiederholen:

    http://www.zeit.de/2011/38/Interview-Guel

    DIE ZEIT: Haben die türkischen Gastarbeiter in Deutschland genug Anerkennung bekommen?

    Gül: Die Türken sind damals einer Einladung gefolgt. Deutschland brauchte Arbeitskräfte, die Türken machten sich auf den Weg. Natürlich wusste man hier auch damals schon, wie fleißig und diszipliniert die deutsche Gesellschaft war. Und bei den Türken ist es so: Wenn das Umfeld stimmt, können sie sehr hart arbeiten. Und das haben sie.

    Sie haben Deutschland dabei geholfen, wieder auf die Füße zu kommen. Die türkischen Gastarbeiter haben mit Schweiß auf der Stirn ihren Beitrag dazu geleistet, dass Deutschland eine der stärksten Wirtschaftsmächte der Welt geworden ist.

  75. Auch von meiner Stelle tiefes Beileid, das tut alles sehr weh.

    Für Herrn Ströberle sind das übrigens „Banalitäten“. So bezeichnete er die Probleme in dem TV-Duell mit unserem Thilo. Der Ströberle ist ein Verbrecher.

  76. #101 Der_Demokrat (18. Sep 2011 17:28)

    Ja Schlagzeilen.

    Nehmen wir doch mal alle Fälle die so garnicht in den Zeitungen stehen.

    In Berlin hatten beispielsweise 2009 etwa 80% der 550 polizeibekannten Intensivtäter einen Migrationshintergrund.

    Der typische Serientäter ist männlich, arabischer Herkunft und bleibt auch als Erwachsener kriminell.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/junge-intensivtaeter-bleiben-auch-als-erwachsene-kriminell/1712318.html

  77. #105 Irish_boy_with_german_Father (18. Sep 2011 17:34)

    Wie volksverhetzend von Ihnen! 🙂

    Demnach wären mindestens 89% aller IntensivtäterInnen Berlins MohammedanerInnen!

  78. Es macht mich sehr traurig …

    mehr noch als wütend …

    und nachdenklich: Wie lange wird es noch so weitergehen? Wird sich in Bezug auf Justiz und Islamisierung überhaupt noch mal irgendetwas positiv verändern? Und wenn es den Versuch einer Veränderung geben sollte, ist sie dann nur noch mit Bürgerkrieg und vielen Opfern unter den Demokraten möglich? Oder werden wir selbst diesen Krieg entgültig verlieren und uns für immer abschaffen? Wir sind so wenige gegen so viele hirngewaschene Gutmenschen oder Hauptsache-Benzin-ist-billig-und-der-Fernseher-läuft-Menschen. Werden wir noch RECHTZEITIG genug werden …?

  79. 15 Jahre hatten wir eine muslimische Großfamilie, vollständig staatlich alimentiert, als Nachbarn. Von dem Willen zur Integration keine Spur, nur Ablehnung und Abschottung. Die Söhne hatten daumendicke Polizeiakten. Ich habe bücherweise Beschwerden und Anzeigen wegen Lärm, Dreck, Bedrohung und Beleidigung geschrieben. Nichts hat geholfen….bis ich mir einen vierbeinigen, schwarzen, „unsauberen“ Begleiter zugelegt habe. Ganz ruhiger Typ, aber…fortan war Ruhe…und Auszug nach genau 8 Monaten.
    Nun leben wir wie im Kurort. Geht doch!!

  80. #80 Karl Martell (18. Sep 2011 16:51)
    Ein Selbstverteidigungskurs wäre für das Opfer sinnvoller gewesen.

    Was wäre wohl jetzt, hätte sich Guiseppe erfolgreich und angemessen, also im Rahmen der gesetztlich erlaubten Notwehr gewehrt?

    Wir wissen es alle. Für, die, die es nicht wissen: Er (das Opfer) würde mindestens wegen Körperverletzung verurteilt.

    In Deutschland mag man nur tote Helden (D. Brunner). Wenn überhaupt.

  81. #99 Edison

    „Diese jungen Türken bringen nur noch Leid und Schmerz über alles mit dem sie Kontakt haben.

    Das oberste Gebot für junge Menschen sollte sein sich von primitiven macho möchtegern Türken dringendst fernzuhalten.“

    Das zweitoberste Gebot:

    “Never leave home without a knife.”
    – Leroy Jethro Gibbs, NCSI

    Bildungsferne Gewalttäter suchen sich nur UNBEWAFFNETE Opfer! WICHTIG:

    Warum alle ein Messer tragen:
    „Wenn etwas passiert, muß mans in der Tasche haben.“

    „Da kommen 3-4 Leute, wollen dich abziehen, dein Handy und so, wenn du dann dein Messer zeigst, dann sagen die OK, gehen einen Schritt nach hinten und überlegen sich das anders, wenn du keins dabei hast, sagen die, OK den ficken wir, ziehen ihn aus, nehmen sein Handy, nehmen alles, schlagen ihn kaputt … „
    (SPIEGEL Video)

  82. So dann dürften ja gleich die ersten Hochrechnungen kommen.

    Wobei Ihr Berlin eh aufgeben könnt. Am besten ein Zaun drumrum und zum europäischen Gaza-Streifen erklären, natürlich Soli und Länderfnanzausgleich streichen.

    Allen „normalen“ Berlinern Asyl gewähren,
    dann kann die links/grüne Schickeria mit ihren Talenten ein neues sozilistisches Mono-Kulti-Paradies aufbauen.

    http://www.wahlen-berlin.de/wahlen/BE2011/Ergebnis/region/Regionen.asp?sel1=1052&sel2=0655

  83. #109 Jana Bockenscheid (18. Sep 2011 17:45)

    Hätte er gar als Gebirgsjäger erfolgreich Notwehr begangen, dann wäre wohl noch ein Disziplinarverfahren die Folge gewesen!

    Wer sich wehrt, lebt verkehrt!

  84. Echt schrecklich dieser Fall. Ruhe in Frieden kann ich nur sagen. Mein Beileid und Mitgefühl an die Familie und Freunde.

  85. Was in diesem Land abgeht ist doch einfach nur noch Wahnsinn. Nicht nur die Familie des Opfers wird diese Tragödie nur schwer überwinden können und ihr Leben lang unter dem Verlust leiden. Auch der Fahrer des PKWs wird wohl lange Zeit mit immensen Schuldgefühlen zu kämpfen haben. Und das alles nur, weil ein paar Kulturbereicherer wieder mal ihre Überlegenheitsphantasien ausleben wollten.
    Es ist einfach nur noch abstoßend, wie solche Monster durch ihr abartiges Verhalten die Leben von friedliebenden Bürgern zerstören und dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Die meisten sehen einfach weg und Politik und Medien schreiten nicht ein, sondern begünstigen diese Taten sogar noch.
    Ich weiß jetzt schon, dass ich kotzen werde, sobald die ersten Hochrechnungen eintreffen.

  86. Traurig, Traurig, ein intergrierter junger Mann wird von Herrenmenschen in den Tod getrieben und das schlimme dabei ist,es ist „Normalität“. Es gibt keinen Aufschrei der Medien oder der Autochthonen. Nein, alles ist völlig normal, die Erde wird sich schon weiter um die Sonne drehen.
    Einzige Maßnahmen sind Selbstverteidigung,Selbstbewaffnung oder aber einfach nur schnell Laufen können. Die Exekutive wird nicht mehr von der Polizei ausgeübt, sondern von der o.g. Gruppe der Herrenmenschen.
    Anmerkung: Bin selbst schon auf der Straße angepöbelt und am Gesicht verletzt worden. Gericht: kein Verfahren, kein öffentliches Interesse.

  87. #99 Edison
    Glaub mir, niemand will was mit den Türken zu tun haben, nicht nur die Italiener. Hab schon erlebt, dass welche an mich mit „Ey Russe Auslända Bruda“ zukamen, einfach widerlich. Es gibt unter den Türken viele, die tatsächlich denken, dass die Ausländer in Deutschland tatsächlich irgendeine Art besonderer Freundschaft haben (sollten). Nie im Leben, die Türken sind unsere Erzfeinde.

  88. Ich habe nur darauf gewartet, dass hier darüber berichtet wird, nachdem bei der Welt wieder mal keine Nationalität genannt war. Man kann mittlerweile schon Wetten abschließen, dass solche Taten in aller Regel (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen) von kulturell bereichernden „Mitbürgern“ ausgehen.

  89. #63 Phylax2000 (18. Sep 2011 16:28)
    #58 ComebAck
    Wulff ??
    da hab ich was:
    17.9.2011
    Wulff: Türkische Demokratie beispielhaft für islamische Welt –
    Recht hat er.
    – Laut Google Trends*, einem Service der Suchmaschine Google, stehen auf den ersten fünf Plätzen in einer Liste der Städte, aus denen der Suchbegriff* „child porn“ nachgefragt wird, ausnahmslos türkische Städte.

    Danke und
    ich hab das gerade mal ausprobiert – und komme aktuell zu folgendem:

    Regions
    1. Pakistan
    2. South Africa
    3. Philippines
    4. India
    5. Singapore
    6. Indonesia
    7. Australia
    8. Ireland
    9. Canada
    10. United States

    1. Manila, Philippines
    2. New Delhi, India
    3. Bangalore, India
    4. Singapore, Singapore
    5. Mumbai, India
    6. Melbourne, Australia
    7. Jakarta, Indonesia
    8. Sydney, Australia
    9. Houston, TX, USA
    10. Toronto, Canada

    und jetzt kommts !!!

    1. Tagalog
    2. Indonesian
    3. Indonesian
    4. English
    5. Finnish
    6. Turkish
    7. Swedish
    8. Dutch
    9. German
    10. Russian

    Also es taucht zwar weder eine Stadt aus der Türkei oder die Türkei selber in der „top ten“ auf und auch keine wo türkisch primäre „Sprache“ wäre …aber dann unter Sprachen auf Platz 6 ??

    WIE GEHT DAS ????

    Irgendwie lachhaft was da wohl kaschiert werden soll, von seiten Google……oder Erdogan hat ein wenig Matrix 1984 spielen lassen.

    Wäre doch möglich erst die „Top 5“ und dann nix mehr ??
    PS:
    und die Sure 4,89: passt sogar besser als die von mir zitierte he he .

  90. Ich fordere eine offizielle Entschuldigung von der Türkei und Schmerzensgeld für die Eltern des Opfers!

  91. @#102 Der_Demokrat

    Kein Wort des Bedauerns für das Opfer und seine Hinterbliebenen.
    Das läßt vermuten: Der „Demokrat“ ist ein Linksfaschist. STIMMT’S??

    Mehr Multikulti – Schwarzafrika gegen Südland:

    Hamburg (dpa/lno) – Vermutlich im Streit um Frauen hat ein bisher unbekannter Mann fünf Männer aus Kamerun mit einem Messer auf dem Beatles-Platz in Hamburg-St. Pauli verletzt. Eines der Opfer schwebte am Sonntagnachmittag noch in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Der 24-Jährige erlitt einen Stich in die Lunge. Die anderen vier Männer kamen mit leichten Wunden davon.

    Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war es am frühen Sonntagmorgen auf dem Platz an der Reeperbahn zum Streit der Kameruner mit drei – so die Polizei – südländisch aussehenden Männern und zwei Frauen gekommen. Die Polizei vermutet, dass es dabei um die Frauen gegangen sein könnte. Der Messerstecher konnte mit seinen Begleitern zu Fuß fliehen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen …“ – newsticker

  92. @ #46 onanym007 (18. Sep 2011 16:13)
    „….
    Schön, daß die FAMIGLIA das Problem unbürokratisch lösen wird.
    Wenn nicht sofort, dann irgendwann in Zukunft.
    Unspektakulär. Möglicherweise im Fundament einer Tiefgarage.
    Tony Soprano hat ein ausgezeichnetes Gedächtnis, wenn’s um GEFALLEN geht….“

    😉

  93. Ich könnte k***tzen !

    Eben auf PRO7 Newstime sagt doch der Polizeisprecher glatt: „die beiden Täter sind Deutsche“…..

    die „türkische Abstammung“ unterschlägt er doch glatt…

    also war´s jetzt für manch einen ein Nazi

  94. [b]#4 Moderater Taliban [/b]

    Wir bedauern es sehr, dass Giuseppe nicht mehr Teil unserer Gesellschaft ist.
    Was ist denn das für ein dämlicher Satz?
    Man könnte auch schreiben, er sei nachhaltig verstorben.
    Aufgrund seines Vornamens ist davon auszugehen, dass Giuseppe – wie seine Angreifer – einen Migrationshintergrund hatte.
    Das klingt wie eine ernste Diagnose, Krebs im Endstadium. Manche Beiträge sind derartig talentfrei….

    Wenn Du etwas nicht verstehst – dann frag halt!
    Und achte besonders auf deinen letzten Satz!

  95. Die Berliner Morgenpost unterschlägt einige Fakten.
    Schon der Titel im Browser ist ungenau „U-Bahn_Schläger stellen sich..“

    Sollte heissen, „U-Bahn-Schläger spekulieren auf mildernde Umstände und stellen sich“

    Im Titel des Artikels steht die Frechheit
    „23-Jähriger flüchtete in den Tod“

    Nein werte Journalisten.
    Der 23-Jährige wurde von drei Angreifern in den Tod gehetzt.

    Im Artikel selber fehlt die wichtige Information, dass es sich bei den Tätern um türkischstämmige Wiederholungstäter handelt.

    Giuseppe würde noch leben, wenn die Justiz früher eingegriffen hätte.
    Man hätte sie ausschaffen müssen, statt ihnen den Deutschen Pass nachzuwerfen.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1767797/23-Jaehriger-fluechtete-in-den-Tod.html

  96. Kann mir einmal jemand erklären, weshalb nahezu alle Gewaltverbrecher, Mörder und Vergewaltiger in diesem Land Türken oder türkischer Abstammung sind? Wo kommen die her aus der Türkei, und aus was für barbarischen Gesellschaftskreisen?

  97. Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, daß seit einiger Zeit es weder die grünen Deutschlandhasser, noch die Blutroten, noch die in unserem Land lebenden Agenten der ausländischen Moslemregierumgen mehr wagen von „Einzelfällen“ zu sprechen?

    Deren neue Taktik scheint es zu sein einfach wegzusehen und es zu ignorieren.

  98. #119 ComebAck

    Da hat die islamische Türkei-Führung ihren klein-asiatischen Untertanen eine Internet-Zensur nach Zensursula-Vorbild auferlegt.

    Was meint DITIB-Wulf eigentlich zu Erdogans menschenverachtendem Holocaust-Leugnen?

    „So etwas wie ein Genozid liegt unserer Gesellschaft fern. Wir werden einen solchen Vorwurf niemals akzeptieren.“

    1,5 Mill. armenische Christen sind an der türkischen Vogelgrippe gestorben, oder wie?

    „Erdogan und seinesgleichen stehen gegen eine historische Wahrheit auf, die außerhalb der Türkei keinem Zweifel unterliegt
    – „Aghet“, der Film des in Australien gebürtigen NDR-Redakteurs Eric Friedler, hätte allein volle Beweiskraft.

    „Als der heilige Krieg ausgerufen wurde, sahen wir schon, wohin es führen würde. Es wurden zündende Reden gehalten, in denen es hieß:
    Da wir doch gegen die Christen Krieg führen, müssen wir zunächst die Christen im Lande ausrotten.

    Auch rechneten die Türken alle damit, dass die russischen Truppen wenigstens bis Muschg kommen würden. Aber, so hieß, bevor das passiert, schlachten wir noch die Armenier. Nachher mögen sie kommen.“
    (dradio.de)

  99. Da die talentierten Fachkräfte sich freiwillig gestellt haben, sollte es ausreichen, wenn Sie zur Strafe ein Buch lesen.

    Vielleicht kann man alternativ auch das Anschauen eines Kinofilms gelten lassen.

  100. @ Jana Bockenscheid

    „Was wäre wohl jetzt, hätte sich Guiseppe erfolgreich und angemessen, also im Rahmen der gesetztlich erlaubten Notwehr gewehrt?“

    In Anbetracht der Tatsache, dass er selbst einen nicht-deutschen Hintergrund hat, hätte man vielleicht sogar ein Auge zugedrückt. Es gibt Fälle, da versagt die Rassismus-Keule.

  101. Eben gerade kam es politisch korrekt bei RTL.
    Kein Hinweis zu den Nationalitäten oder den Vornamen der Täter. Am Ende wurde Bezug auf einen anderen U-Bahn-Schläger genommen, natürlich auf den „Gymnasiasten Thorben P.“

    In anderen Worten: „Nennen wir ihn Ralf!“

  102. Das Problem ist, diesen 3 Schwerverbrecher-Türken(Türken mit türkischen UND deutschen Pass) können nicht mal Sozialstunden aufgebrummt werden, denn dann stünden sie dem Jobcenter nicht ständig für Arbeitsvermittlung zur Verfügung….

  103. Eben auf RTL:

    Dieses Jahr bereits 1400 Übergriffe und Schlägereien in Berliner U-Bahnhöfen.

    Die Berliner scheint es nicht zu stören, wenn man sich die Wahlergebnisse anschaut….

  104. …und da die türkischen Entreicherer nicht ursächlich für den Tod Giuseppes verantwortlich zu machen sind, wird das „Urteil“ entsprechend ungerecht kuschelig ausfallen.

    Und die „Grünen“ haben ein weiteres Argument für Tempo 30 und für Einschränkung des Individualverkehrs.

    *Es ginge noch etwas zynischer, aber in Anbetracht der Umstände halte ich mich zurück.*

    Mein Beilied den Hinterbliebenen…

    …und meine tiefste Verachtung den unbelehrbaren und menschenverachtend handelnden Verantwortlichen!

  105. #135 drei_komma_einsvier
    Wer sind die „Berliner“?
    Zu einem großen Teil Leute, ohne gefährdete Kinder und Jugendliche, das macht gleichgültig gegenüber der Gewalt auf den Straßen. Aber 1400 Gewaltvorfälle in Berliner U-Bahnen, selbst Touristen müssten vor Berlin gewarnt werden.

  106. Armer Guiseppe, Beileid an alle, denen Du nahe standest. Trotz solcher Ereignisse sind ca. 40 % der Wahlberechtigten nicht zur Berlin-Wahl gegangen. Typisch für unser Land, anstatt die Sache in die Hand zu nehmen, verkrichen sich die meisten hinter ihrem Offen. Der Rest wählt wie gehabt. Leider haben es Die FREIHEIT (oder andere Parteien) nicht geschafft, mehr Wähler zu mobilisieren, aber das war abzusehen. Armes Deutschland! Armes Europa!

  107. Und?

    Wurde das schon vom Ober-A….loch der „Zeit“, Jens Jessen, kommentiert?

    Von wegen „wer Migranten blöd anquatscht, indem er sie darauf hinweist, dass man in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht rauchen darf, braucht sich auch nicht zu wundern, wenn er totgeschlagen wird“?

  108. Hallo PI Team
    Ihr Bericht über den furtbaren Tod von Guiseppe ist gelinde gesagt extrem talentfrei.
    Regelrecht bekloppt ist allerdings die Aussage

    „Dass er einen Anti-Eskalations-Kurs absolviert hatte, zeigt, dass er ein friedlich gesinnter Mensch war.“

    Seit Ihr noch zu retten?

    Mein Mitgefühl den Angehörigen!

  109. Liebe Leute, ihr kapiert es einfach nicht.

    Ali K. und Baris B. – Deutsche mit türkischem Migrationshintergrund – sind der Polizei bereits wegen Diebstahls, mehreren Raubdelikten und Schwerer Körperverletzung bekannt.

    Anscheinend stimmen die Gerüchte, dass PI hauptsächlich von bildungsfernen Glatzköpfen und tumben Hohlbirnen frequentiert wird, deren Textverständnis noch nicht einmal für einfache Sätze ausreicht.

    Also nochmal – diesmal mit Fett-Markierung für die ganz Doofen:

    Ali K. und Baris B. – Deutsche (mit türkischem Migrationshintergrund) – sind der Polizei bereits wegen Diebstahls, mehreren Raubdelikten und Schwerer Körperverletzung bekannt.

    Na, klingelts?

    Und nun weitere Nachrichten im Überblick:

    Berlin

    Nach dem fremdenfeindlichen Übergriff auf einen jungen Italiener hat sich die Zahl der Opfer von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit weiter erhöht. Die deutschen Täter haben sich mittlerweile der Polizei gestellt. Ob und wie weit bei dem PKW-Fahrer eine Verbindung zu rechtspopulistischen Parteien besteht, ist zur Zeit noch nicht bekannt.

    In der Zwischenzeit bekräftigten Berliner Migrantenverbände ihre Forderung nach einem entschiedeneren Vorgehen gegen Rassismus im Straßenverkehr und mehr Mittel im Kampf gegen Rechts.

    Eine SprecherIn der GRUENEN forderte zusätzlich die sofortige Einführung eines stadtweiten Tempolimits von 10km/h: „Dieser tragische Unfall zeigt in aller Deutlichkeit, dass für die Sicherheit von Fußgängern auf Berlins Hauptverkehrsstraßen noch viel getan werden muss. Wäre das Auto im Schrittempo gefahren, würde der Junge jetzt noch leben!“.

  110. Die berliner Wahlergebnisse zeigen, daß die Berliner solche Zustände ganz klasse finden, es werden immer noch genau die Parteien gewählt, die verantwortlich sind für die Unsicherheit im Land. Für mich völlig unbegreiflich, aber gegen den politischen Selbstmord der Deutschen ist anscheinend bis jetzt kein Kraut gewachsen. Danke euch PI-Machern und -Lesern, daß man nicht denkt, man steht völlig allein.

  111. Als in Frankreich Polizisten zwei Jugendliche festnehmen wollten und sie später gestorben sind weil sie sich die Festnahme widersetzten und geflohen sind sahen das viele als Begründung Frankreich in Brand zu stecken. Man darf nicht vergessen Polizisten verfügen über ein Gewaltmonopol!

    Über was verfügen diese zwei Jugendliche?
    -Ausbildung?
    -Sinn im Leben?

    Ach ja über einen Migrationshintergrund!

    Ich hasse dieses Wort ich selber stamme aus Griechenland und wenn ich scheisse bau muss ich dafür haften und nicht Migrationshintergrund!

  112. Ich bin sooo froh,das unserer künftigen Elite
    nichts passiert ist! Ersatz für sollche
    türkischen Fachrkäfte zu bekommen,ist sehr schwer!! KOTZ! IRONIE AUS

  113. WEGRENNEN IST TÖDLICH

    Zwei „Männer“ laufen vor drei Türken weg? Tja, Feigheit kann tödlich sein. Es wäre wohl besser gewesen, den Regenschirm zu packen und den Angreifern regelrecht entgegen zu springen. Schlimmer hätte es jedenfalls nicht enden können. Wahrscheinlich wären dann die Türken gerannt. Und einer hätte vielleicht ein Loch in der Birne. Aber Wehrhaftigkeit wird uns ja ganz bewusst abtrainiert. Aus der Story können wir alle lernen.

    Stabilen Regenschirm kaufen – und „Attacke!“

  114. @#130 Phylax2000 (18. Sep 2011 18:36)

    tja vielleicht sollte man an der Stelle noch mal auf einen in der Türkei beliebten „Politiker“ hinweisen…..

    Beliebt ???
    http://www.netzeitung.de/ausland/329167.html

    denn der hat ja gesagt …..

    http://www.netzeitung.de/voiceofgermany/334993.html

    Die Unterbindung weiterer Strafverfolgung hat nicht zuletzt den deutschen Diktator Hitler ermutigt, seine eigenen Großtötungen in Gang zu setzen: «So habe ich, einstweilen nur im Osten, meine Totenkopfverbände bereitgestellt mit dem Befehl, unbarmherzig und mitleidslos Mann, Weib und Kind polnischer Abstammung und Sprache in den Tod zu schicken. Nur so gewinnen wir den Lebensraum, den wir brauchen. Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?» (22. August 1939 nach einer Mitschrift durch Abwehrchef Admiral Canaris).

  115. Diese ganze Gewalt ist unerträglich.
    Wir müssen doch nicht Zustände wie in Venezuela haben.
    Zu oft werden ja nur die verbrechen offen gelegt, die man nicht verdecken kann.
    So manche Straftat wird im Sinne der nächsten Statistik vereinfacht, sprich strafstandslos gemacht.

  116. Wieder ein Grund mehr PI-News zu lesen. Vor nicht mal 2 Stunden kam im Fernsehen in den Nachrichten ein Polizeisprecher der davon sprach die 2 Täter die sich gestellt hätten seien Deutsche. Habe mir im Stillen schon gedacht was für „Deutsche“ das wohl sein werden ..
    Habe leider nicht aufgepasst was für einen ….sender meine bessere Hälfte da nebenan im Wohnzimmer anhatte. Aber wird eh auf allen Kanälen dieselbe … sein.

  117. Na sowas, siehe an siehe an, friedliche Türken. Machen die so etwas. Das darf nicht wahr sein, wie konnte so ein einzelfall passieren. Mensch Mensch, wieder Türken im einsatz.

  118. Makabrerweise war das, pünktlich zur Wahl, ein leider passendes und erschreckendes Beispiel für die desaströse Situation der Hauptstadt.

  119. Der jeweilige Bericht auf Englisch:

    ==================

    Giuseppe M. von Türkeistämmigen in Tod gehetzt

    ====

    Giuseppe M. Chased by Turks to His Death

    [1]After 23-year-old Giuseppe M. (photo) and his friend Raoul were attacked in the Berlin Kaiserdamm subway station [2], they fled from the subway station – each in a separate direction. Giuseppe ran out of panic into the heavily trafficked Kaiserdamm and met with an automobile. He died at the scene. The perpetrators then fled. Two of them, however, turned themselves in to the police.

    The Berliner Zeitung [3] writes about this:

    In the matter of the thugs who turned themselves in it has to do with two juveniles with Turkish immigrant background. They allegedly gained attention before for violent crimes.

    By reason of his given name, it can be assumed that Giuseppe – like his attackers – had an immigrant background. Giuseppe, however, was one of the citizens with immigrant background who was prepared to advance Germany: [2] He had already finished his education and in October had begun is service in the army with the mountain troops. That he was a peaceful-minded person can be seen in the fact that he had finished a course on anti-escalation.

    We are very sorry that Giuseppe is no longer a part of our society.

    (Thanks to all contributors)

  120. Der deutsche Wahlmichel ist doch längst an diese „Einzelfälle“ angepaßt. Er läßt sich von der Obrigkeit sagen, dass er dazu nichts denken und nichts passendes sagen darf. Dann wählt er wieder den gleichen feigen
    Müll zusammen, so wie es ihm die Massenmanipulationsmedien vorschreiben.
    Was ist schon ein Totgehetzer mehr oder weniger auf den Strassen dieser Schlamperrepublik für diese Politik wert?

    Man denke einmal folgendes Szenario: vor dem hohen Besuch des Herrenmenschen Gül hätten deutschen einen Türken dermaßen zu Tode gehetzt.

    Merkel und die anderen Figuren hätten sich in den Gül(le)-Staub gelegt, wenn das Opfer einer der neuen Herrenmenschen gewesen wäre.
    Unzählige Entschuldigung und unendlich zur Schau gestellter Selbsthass in Politik und Massenmedien wären der Fall gewesen. Gesetze wären geändert worden. Massenweise Vergeltungsaktionen von kulturbereichernden Banden in Schulen und auf den Strassen wären die Folge. Von den hasserfüllten Beschimpfungen und Gewaltaufrufen türkischer Politiker gar nicht zu sprechen.

  121. Ich gehe mal davon aus, der Bundeswulff wird sich ob dieser Kulturbereicherung wieder bedanken.

    Heute hat er auch noch Kriechtermim mit Gül.

  122. Warten wir mal ab, wie die Justiz Guiseppe wieder mal vom Opfer zum Täter macht.

    Die dummen, ungebildeten Türken bekommen bestimmt wieder auf Bewährung.

    Ganz normal in diesem Idiotenland.

    Berlin = Schädeltreter Central

Comments are closed.