BILD ist begeistert. Eine Sechzehnjährige, die offenbar nicht weiß, wer die SS war, hatte mit Kumpeln zusammen 33 Plakate der Partei „Die Linke“ mit Hakenkreuzen und SS-Runen übermalt. Der Richter verurteilte sie dazu, das Buch von Anne Frank zu kaufen, in zehn Tagen zu lesen und einen Aufsatz darüber zu schreiben. Ob das was nützt?

Jedenfalls hätte sie lieber CDU-Plakate mit Hammer und Sichel übermalen sollen, dann wäre ihr bestimmt vom Hessischen Rotfunk – Luc Jochimsen, die ehemalige Chefredakteurin war problemlos PDS-Frontfrau und sitzt heute noch für die Linkspartei im Bundestag – ein Preis für Zivilcourage verliehen worden.

image_pdfimage_print

 

83 KOMMENTARE

  1. Die Jugendlichen hätten einen Orden verdient. Nicht wegen der Verwendung und der Nichtkenntnis von irgendwelchen Symbolen und Inhalten, sondern wegen der richtigen Zuordnung der Symbole zur entsprechenden Partei.

  2. mit Hammer und Sichel übermalen sollen

    Blöderweise (?!?!!!) wurde versäumt, dieses faschistoide Symbol zu verbieten.
    Filmtip dazu: „Sowjet Story“ – auch auf Youtube zu finden.

  3. ZITAT: Lisa dazu: „Eigentlich weiß ich ja gar nicht, was die SS war…“

    Na dafür hat sie aber prompt das Symbol der richtigen Partei zugeordnet. Gutes Bauchgefühl, man sollte die Hoffnung auf die heutige Jugend doch noch nicht aufgeben, und dass sie dafür verurteilt wurde … naja, um die deutsche Justiz ist es halt nicht mehr zum Besten gestellt, aber Lektüre bildet.

  4. Unsere tägliche kulturelle Bereicherung gib uns heute:

    Mutmaßlicher Mörder in Gaststätte geschnappt

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Mutmasslicher-Moerder-in-Gaststaette-geschnappt-_arid,292216_dossierid,0.html

    Der türkischstämmige Ehemann hat mal wieder die Scheidung auf türkisch vollzogen. Und was meinen unsere Gutmenschen zu diesen kulturell bedingten Bereicherungen mit moslemischen Migrationshintergrund?

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  5. …Plakate der Linken mit SS übermalt…

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke“…

    Joseph Goebbels muß es doch wissen …und er wäre mit dem SS auf seinen Plakaten einverstanden gewesen …

  6. Werden die 68erInnen-RichterInnen Fachkraft Mustafa dazu verdonnern, die Bibel zu lesen?

    http://www.ksta.de/html/artikel/1314765886584.shtml

    Braunsfeld – „Er hat mich mit umgebracht. Ich weiß nicht, wie ich weiterleben soll“, sagte Danuté K. in ihrer Zeugenaussage im Landgericht. Die 58-Jährige, die mit Mann und einem Sohn aus Litauen zum Prozess um den „Doppelmord von Braunsfeld“ angereist war, ist die Mutter eines der Opfer, der mit 29 Jahren gestorbenen Lauta Valanciute.

    Angeklagt ist Mustafa T. (42). Am 29. November 2010 hat er vor dem DKV-Gebäude an der Scheidtweilerstraße seine Ex-Lebensgefährtin und deren Arbeitskollegen Andrés Olivera (34) erschossen. Er ertrug es nicht, dass sich die junge Frau, mit der er neun Jahre lang außerehelich liiert gewesen war, von ihm getrennt hatte. Zuvor soll der Angeklagte jahrelang körperliche Gewalt gegen seine ehemalige Lebensgefährtin angewandt haben. Sie sei mit einem Gürtel und einem Stock verprügelt worden, hatte eine Zeugin zuletzt ausgesagt.

  7. Dreiviertel-OT

    Sozialdemokraten lehnen Spende von Sozialdemokraten ab, wollen sie lieber schwarze Koffer wie Schäuble?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-debattiert-ueber-spende-von-sarrazin-/4586564.html

    SPD debattiert über Spende von Sarrazin

    Eine Parteispende Thilo Sarrazins an den Kreisverband Neukölln hat jetzt innerhalb der SPD zu einer kontroversen Diskussion geführt. 5000 Euro spendete der Ex-Finanzsenator. Er wolle Buschkowsky unterstützen, hieß es.

  8. Wird der gleiche Richter auch Straftäter die nach dem Koran leben wollen und deswegen bei uns straffällig werden dazu verurteilen, die deutsche Verfassung bzw. das Gesetzbuch zu studieren und einen Aufsatz (am besten in deutscher Sprache) darüber zu schreiben?

    Wäre doch immerhin besser kultursensibele Ausreden zu benutzen und sie laufen zu lassen. Aber das wird nicht passieren.
    Hoch lebe Deutschland…

  9. #12 Eurabier (08. Sep 2011 09:07)

    Sie können doch nicht erwarten, dass eine Litauerin die privilegierte Lebensweise einer kulturbereicherten Gesellschaft verstehen kann. Und das neben dem Kulturreichtum Zumutungen ausgehalten werden müssen. Ihr Land ist doch (noch) kulturarm!

  10. #1 kewil (08. Sep 2011 08:30)

    Halb OT

    Richter lässt linken Auto-Brandstifter wieder laufen:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/festgenommener-wieder-auf-freiem-fuss/4583586.html
    #2 AlterQuerulant (08. Sep 2011 08:33)

    @#1 kewil
    Was ist halb OT? So was wie ein bischen Schwanger?

    So entstehen Gerüchte: „Hallo Leute, Kewil ist schwanger.“ 😆 😆 😆

    #14 skunks (08. Sep 2011 09:17)

    kewil ist ein linkes u-boot. 😯

    Das Thema, Buchlesen als „Strafe“ ist ein alter Hut und kommt aus Fulda.

    http://www.hna.de/nachrichten/hessen/strafe-jugendliche-muessen-buch-lesen-712891.html

  11. das ss-symbol war falsch zugeordnet, da es sich bei der ss und der sa um die schlaegertrupps bzw politischen armee einer partei handelte

    da aber 50% bereits richtig zugeordnet wurde besteht hoffnung 😉

  12. Warum löscht Du Kritik an Dir, kewil?
    Administratorrechte sind ein Privileg. Du missbrauchst sie ständig. Lies Dir doch noch mal in Ruhe die Leitlinien von PI durch. Und dann stell Dir doch mal ganz ernsthaft die Frage, ob das hier der richtige Blog für Dich ist.

  13. Vielleicht lässt das Mädel ja Infos von „polkaweb.eu“ miteinfließen. Die haben angeblich anhand von Zahnbildern nachgewiesen, dass Anne Frank Audrey Hepburn war und der Vater Otto Frank auf du und du mit Hitler war. Natürlich nur für zahlende Kundschaft. Aber dadurch, dass die Webadresse auf .eu endet und die Seite schon lange bzw. immer noch online ist, also noch niemand von den eifrigen erfolgreich auf Unterlassung geklagt hat dürfte evtl. was dran sein.

  14. #20 TheSilencer (08. Sep 2011 09:28)

    …habe ich meinen Beitrag leider nicht 1:1 gesichert.

    Oben links im Fenster, sind zwei Pfeile für VOR und ZURÜCK. Solange zurückblättern bis der ursprüngliche Kommentar wieder erscheint. 😉

    Zeit, sich an das Stammtisch-Niveau zu gewöhnen, das auch mit divenhaften Reaktionen aufwarten kann, wenn man anderer Meinung ist.

    Wir müssen Verständnis zeigen, er soll doch angeblich Schwanger sein. Siehe #17 lorbas (08. Sep 2011 09:25) 😆

  15. Wieso „Nazi-Mädchen“?
    Wenn das Mädel keine Ahnung hat, wofür die Organisationen, mit deren Symbolen sie die Plakate beschmierte standen, handelt es sich bei ihrer Tat um kein Meinungsverbrechen, sondern um blanke Sachbeschädigung.
    Ihre mangelnde Geschichtskenntnis ist eine Ohrfeige für ihre Schule! Wie kann jemand in Deutschland mit 16 Jahren keine Kenntnis von geschichtlichen Tatsachen des 20. Jahrhunderts haben? Insofern halte ich das Urteil für ein Korrektiv, wie es Urteile sein sollten.
    Ihre Tat hingegen sehe ich mit einem gewissen schmunzeln. Obwohl sie, nach ihrer Darstellung, keine Ahnung von den verwendeten Symbolen hat, ordnete das Mädchen diese korrekt zu. In der Tat ein ‚Schenkelklopfer‘

  16. #22 skunks

    Persönliche Beleidigungen werden gelöscht! Und wer hier schreibt, geht dich nichts an! Nur sachliche Kritik wird entgegengenommen. Es stimmt doch, dass die Abzeichen der größten Massenmörder-Ideologie hier straffrei sind.

  17. Und im Wiederholungsfall muss sie das „Kommunistische Manifest“ lesen, damit sie endlich von den dummen Gedanken ablässt.

  18. ich finde das mal eine nette Idee vom Richter, Lesen bildet. Allerdings hätte ich die junge Dame für jedes Plakat ein Buch lesen und einen Aufsatz schreiben lassen.

    Eine Frage an die Statistiker. 3 Personen beschmieren 33 Plakate mit verfassungsfeindlichen Symbolen: Sind das jetzt 99 Straftaten von gewaltbereiten Rechtsextremisten?

  19. Was hackt ihr denn immer auf Kewil rum? Das ist auch unterirdisch – wie im Hühnerstall. Schreibt halt selbst Beiträge, das steht jedem frei. Immer nur nörgeln, mönsch…

  20. Aber dieses Pöbeln des Pöbelns wegen hat den feinen ironisch-sarkastischen Ton von PI aus den Anfangszeiten abgelöst. Zeit, sich an das Stammtisch-Niveau zu gewöhnen, das auch mit divenhaften Reaktionen aufwarten kann, wenn man anderer Meinung ist.

    Kewil sagt: Das ist ihre Art der Kritik. Was ist in meinem Beitrag hier Pöbeln bitte? Das ist hier die Frage???

  21. #3 Occident:

    „Die Jugendlichen hätten einen Orden verdient. Nicht wegen der Verwendung und der Nichtkenntnis von irgendwelchen Symbolen und Inhalten, sondern wegen der richtigen Zuordnung der Symbole zur entsprechenden Partei.“

    Nicht ganz so.
    Da die Symbole des mörderischsten Systems, das immer noch herrscht und mordet als Ikone verehrt wird und schon gar nicht strafbar ist, ist es kein
    Reiner Zufall,
    auf Anhieb zu sehen, in welch‘ einem System WIR leben müssen.

    Nach aussen wird der Kommunismus verehrt, verbrämt mit sozialer Gerechtigkeit und anderen „Wohltaten“, während wir in Wirklichkeit hinterrücks jeden Tag mehr enteignet werden.
    Natürlich im Sinne der Solidarität mit den armen Griechen und anderen Sonnen- statt Leistungsanbetern…

  22. Jetzt bin ich in der Zwickmühle,da ich nicht weiss was törichter ist,die Tat oder das Urteil. Im dritten Reich hätte der selbe Richter das Mädchen,wenn es auf dem Straßenpflaster rote Sterne gemalt hätte,dazu verurteilt,das Buch „Mein Kampf“ zu lesen.Die Richterzunft wird immer verblödeter.

  23. Die Richter sollten wohl lieber selber mal das Buch „Anne Frank“ lesen und ein Aufsatz drüber schreiben.
    Die Partei „die Linke“ mit den NAzis zu vergleichen ist gar nicht soweit hergeholt.
    Genauso wie die Nazis einst „Kauft nicht bei Juden forderten“ tatens die „Linken“ inmitten unserer Zeit hier in Deutschland ja wieder.

  24. Oh, da fallen mir meine Jugendsünden ein:

    Kandidaten mit Bart, Brille, Zahnlücken, Idiot auf der Stirn stehend…..

    😉

  25. Ganz erhrlich, ich finde es auch erschreckend, daß eine 16(!!)-jährige nicht weiß, wer die SS war. Die Mittel im „Kampf gegen Rechts“ waren wohl verschwendet, ebenso die Bezahlung der entsprechenden Geschichts- oder Politiklehrer.

    #29 brazenpriss (08. Sep 2011 09:55)
    Eine Frage an die Statistiker. 3 Personen beschmieren 33 Plakate mit verfassungsfeindlichen Symbolen: Sind das jetzt 99 Straftaten von gewaltbereiten Rechtsextremisten?

    Weiß ich persönlich nicht, aber von ca. 17.000 im VS-bericht aufgeführten rechtsexremen Straftaten sind über 14.000 s.g. Propagandadelikte, die müssen ja irgendwie zusammenkommen.
    Umgekehrt gibt es keine vergleichbaren verfassungsfeindlichen Symbole auf Kommi/Sozi/AntiFa-Seite, weshalb immer davon gesprochen wird, daß es fast 6x mehr Taten auf der rechten als auf der linken Seite gibt. Bereinigt um die Propagandadelikte bleiben auf beiden Seiten ca. 3.000 Delikte übrig, mit einem leichten Übergewicht bei der Kommi/Sozi/AntiFa-Fraktion.

  26. Hmmmm,

    Runen schmieren = Buch lesen.
    Gewalttäter = Kampfsporttraining
    Jugendlicher Schwerverbrecher = Auslandsaufenthalt

    Ich muss ein Masochist sein wenn andere mit meinen Hobbys bestraft werden!

  27. Die Berliner Polizei hat einen Terrorverdächtigen überwältigt. Er und ein Mittäter sollen Säure und andere Bauelemente für eine Bombe bestellt haben.
    Bereitschaftspolizisten durchsuchten am Donnerstagmorgen eine Moschee im Berliner Stadtteil Wedding, in denen sich die beiden Beschuldigten – ein 24-jähriger Deutscher libanesischer Abstammung und der Hauptbeschuldigte 28-Jährige aus dem Gaza-Streifen – regelmäßig aufgehalten und auch übernachtet haben sollen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13592027/Spezialkommando-fasst-Terrorverdaechtigen-in-Berlin.html

  28. Eine sehr gute Art der Bestrafung! Gerade in den USA haben Richter öfter solche Ideen; bei uns ist das selten.

  29. #16 kewil

    „Dass die Leute nicht mal wissen, wer Hitler war, ist doch bekannt.“

    Dabei könnte doch jeder wissen, dass er Kunstmaler war und idyllische Landschafts-Aquarelle schuf… 🙂

  30. Kewil sagt: Das ist ihre Art der Kritik. Was ist in meinem Beitrag hier Pöbeln bitte? Das ist hier die Frage???

    Naja, dies ist ein Nebensatz meiner Kritik.

    Sich ein Gerichtsurteil, das erstaunlicher Weise ‚mal gerecht und nachvollziehbar daherkommt, herauszupicken und Zusammenhänge herzustellen, die nicht wirklich Sinn machen, verbuche ich unter dem Begriff „Pöbeln“. Verzeihen Sie, wenn wir da unterschiedlicher Auffassung sind. Nach meiner Definition macht das aber das demokratische Miteinander aus.

    Daß mir der Ton Ihrer Beiträge nicht gefallen muß, ist selbstverständlich. Aber so wie Sie austeilen, sollte man meinen, daß Kritik an Ihnen abperlt.

    Und wenn mir dann nach gefühlten hundert Ihrer Ergüsse mal nach Meinungsfreiheit ist, dann sollten Sie das abkönnen.

    Im übrigen empfinde ich es auch als recht unsensibel, wenn sich diese Seite stetig gegen Nazi-Vorwürfe wehren muß, hier ein Beitrag erscheint, der sich nicht eindeutig dazu positioniert, nationalsozialistische Symbole zu verdammen. Auf einer solchen Seite sollte so viel Feingefühl vorausgesetzt werden können.

  31. So was unsensibles. Was, wenn der 16 jährigen jemand die Bildung geklaut hätte und sie des Lesens nicht kundig wäre? Hätte sie sich mal so ein Kreuz eingeritzt und behauptet, Nazis wären es gewesen, da wäre aber ein Preis fällig.

  32. Eine 16-jährige, die nicht weiß wer oder was die SS ist oder war, soll ein Buch lesen, wo keiner weiß ob Anne Frank überhaupt dieses Buch geschrieben hat!!!

  33. @ #42 TheSilencer (08. Sep 2011 10:50)

    Da ist es wieder, das Beharren auf der Schere im Kopf, der vorauseilende Gehorsam der öffentlichen Meinung geschuldet….

    Ich zitiere:
    —————————————-
    „Im übrigen empfinde ich es auch als recht unsensibel, wenn sich diese Seite stetig gegen Nazi-Vorwürfe wehren muß, hier ein Beitrag erscheint, der sich nicht eindeutig dazu positioniert, nationalsozialistische Symbole zu verdammen“
    ——————————————
    Es ist der jahrzehntelangen Indoktrination durch Massenmedien und Schulsystem geschuldet das Sie so denken, das Gift der Unterwerfung unter die Mehrheitsmeinung ist schon in Ihrem Kopf.

    Wir hier sind für MEINUNGSFREIHEIT – politisch nicht Korrekt – und wir müssen keinem ominösen Medienmonster die Stiefel lecken.

    Ich und die große Mehrheit hier brauchen sich nicht von etwas so Selbstverständlichen zu distanzieren. Keiner hier ist Scharf auf eine Braune, Rote, oder Grüne (im doppelten Sinn) Diktatur. Deswegen sind wir ja hier.

    kewil ist ein Freigeist der Ihnen die Pestbeulen dieser kranken Gesellschaft zeigt. Ziehen Sie daraus Ihre Schlüsse, verknüpfen Sie!

    Eine Hilfestellung:

    1) Ist das schmieren von sozialistischen Symbolen mit Strafe belegt?
    2) Ist das schmieren von islamischen Symbolen mit Strafe belegt?
    3)Wieviele Teuros fließen jährlich in den „KGR“ und wie kann es da sein das eine 16 Jährige das größte Monster der deutschen Geschichte nicht kennt?
    4) Selbst wenn „ein Buch lesen“ als Strafe durchgeht, warum dann „Anne Frank“? „Die Welle“ von Morton Rhue fände ich angebrachter!

  34. #42 TheSilencer

    Im übrigen empfinde ich es auch als recht unsensibel, wenn sich diese Seite stetig gegen Nazi-Vorwürfe wehren muß,..
    —————

    kewil sagt: Wo denn genau? Erstaunlicherweise streuen Leute wie sie erst diese unbewiesenen Behauptungen, um dann dagegen zu protestieren. Das ist höchst verdächtig, und genau darum bin ich gegen solche verdächtigen linken Kommentare inzwischen rigide!

    Gegen das Urteil hab ich gar nichts, finde es nur lustig. Hammer und Sichel sind im übrigen das Abzeichen der größten Massenmörderorganisationen dieser Erde. Dabei bleibe ich! Und sie erscheinen bei unseren linken Straftaten nicht, um die Linken zu schonen, und um die Millionen gegen Rechts an Linksradikale zu verteilen! So funktioniert das hier! Und wer wegen solcher Ideen PI-Autoren angreift, kann nur ein Linker sein!

  35. #33 pellworm:

    „Die Richterzunft wird immer verblödeter.“

    Zum Teil, denn die Richtung ist fürchterlich.

    Gesinnungsjustiz übeltster Art, erst recht, wenn man bedenkt, dass jeden Tag die sogenannte nicht vorhandene DEMOKRATIE heraufbeschworen wird.

    Reiner Zufall
    ist es nicht, werden wir doch jeden Tag mehr und mehr an die Gesinnungsdiktatur gewöhnt und sie wird dadurch auch mehr und mehr akzeptiert und bezieht sich inzwischen sogar auf alle Bereiche des Lebens.

  36. Und was soll das bringen?
    Historiker haben festgestellt, das die ach so erschütternden Passagen des Tagebuches, erst nach dem Krieg mit Kugelschreiber nachgetragen wurden!
    Zu diesem Zeitpunkt war Anne Frank schon tot wie wir alle wissen.
    Das Teil ist gefaked wie die Hitler Tagebücher und das ist eine Tatsache.

  37. @ # 45 Peter Blum

    Da kann man unterschiedlicher Auffassung sein.

    Dem Grundtenor Ihres Beitrages stimme ich zu. „Echte“ Themen kann man durchaus in der von Ihnen geforderten Art diskutieren (als Schlagwort „Eva Herman“).

    Themen aber mit Beiträgen derart zu „verlinken“, daß sie geradezu dazu auffordern, PI-Gegnern in die Tasche zu spielen, spricht nicht für das notwendige Feingefühl. Das hat nichts mit Unterwürfigkeit zu tun, sondern mit der Glaubwürdigkeit dieser Seite.

    Diesen Beitrag wie einige andere dieses Autoren hätte man sich einfach schenken können. Oder etwas subtiler formulieren können.

    Zu Ihren „Hilfestellungen“:
    Bis auf Pkt. 4 – volle Zustimmung. Aber dafür muß ich doch nicht ein sinnvolles Urteil zerreden – wenn denn mal eins kommt.
    („Das Tagebuch der Anne Frank“ ist wohl etwas näher am Thema als ein ambitionierter Roman eines amerikanischen Autoren.)

    Und zu guter Letzt kann ich mir nicht verkneifen, daß ich unter „Meinungsfreiheit“ etwas anderes verstehe als drei unbequeme Beiträge zu löschen, weil man sich beleidigt fühlt. Wenn „Massenmedien“ dies tun, kommen sie auf den Scheiterhaufen.
    Soviel zur Theorie.

  38. @ kewil

    Wo denn genau? Erstaunlicherweise streuen Leute wie sie erst diese unbewiesenen Behauptungen, um dann dagegen zu protestieren.

    Ähm … also aktuellstes Beispiel ist doch Norwegen. Oder habe ich da was verpaßt?
    Einfach mal googlen, da gibt es wohl genug Vorwürfe zu finden, das hier sei eine Zusammenrottung brauner Gesinnung.

    Und wer wegen solcher Ideen PI-Autoren angreift, kann nur ein Linker sein!

    Ähhh … auch falsch. Ich greife ausschließlich Sie an.

    Und zu dem Vorwurf, Linker zu sein – den drucke ich mir übrigens aus, das glaubt mir sonst keiner – fallen mir zwei Dinge ein:
    Analog zur Nazikeule ’ne Menge gelernt: „Biste nicht meiner Meinung, biste’n Linker.“

    Und: wer ist jetzt beleidigend?

  39. Vielleicht sollten einige Leute von PI der 16 jährigen bei dem Aussatz helfen.Damit der „Richter“nach dem lesen aus seiner Robe fällt! 😉

  40. #49 TheSilencer

    Breivik hatte mit islamophob zu tun, das war der Vorwurf.
    Ansonsten, machen Sie einfach Ihr eigenes Blog auf, und schreiben Sie vier Wochen nur Texte, wo Sie bei niemand anecken. Vielleicht merken Sie dann selber, dass dies nur ödes Geschribsel wird! Was unsere Gegner sagen, interessiert mich gar nicht! Besser ist, sie anzugreifen als zu kuschen!

  41. Hallo #53 WahrerSozialDemokrat:

    „Hier die Aufklärung für alle Anne Frank Leugner“

    Das ist genau EINER der Beiträge/
    Denkweisen, der zwar in keinem Zusammenhang mit dem obigen Thema stehen,aber die uns immer wieder in die NS-Ecke treiben.

    Reiner Zufall?

  42. #55 Reiner-Zufall (08. Sep 2011 12:20)

    Nee kein Zufall! Ich denke wenn hier jemand A und B so rein ruft, dann ruf ich mal C und D!

    Hätte er C und D gerufen, hätte ich A und B mal gerufen!

    Und der Zusammenhang erklärt sich doch durch zuvor gepostete Kommentare. Eine Bewertung diesbzgl. nehme ich allerdings nicht vor, soll jeder selber machen…

  43. @ kewil

    Rhetorisch nicht schlecht, aber es bleibt hohl.

    Erinnert mich an diverse islamische Blogs, die Gegenreden auch nicht vertragen und die Eröffnung eigener Blogs empfehlen.

    Vielleicht sollten Sie mal über den Tellerrand schauen und im Hinterkopf die Grundidee dieser Seite haben. Blindwütig Porzellan zu zerschlagen mag Ihnen zwar Freude bereiten, bringt aber niemanden weiter.
    Daß Sie (grundsätzlich ungerechtfertigte) Nazi-Vorwürfe nicht einmal kennen, vermittelt ein gesondertes Bild.

    Keiner verlangt von Ihnen zum Leisetreter zu mutieren, aber sich mit einfachster Sprache die Zielscheibe auf die Stirn zu malen, um dann nicht selbst getroffen zu werden, sondern diese Seite kaputtzuschreiben, ist keine Kunst.

    Durch Ihre Löschmöglichkeit bleiben Sie Sieger. Seien Sie stolz drauf. So funktioniert die Medienlandschaft in Deutschland und Sie sind ein Teil davon.

  44. Hier in Berlin werden Plakate von Freiheit, Pro und NPD andauernd zerstört oder unlesbar gemacht. Ich hoffe, wenn die dafür verantwortlichen Linken erwischt werden, kriegen sie auch ne Strafe.

    Würde wahrscheinlich aber ein Preis für Zivilcourage gegen Rechts werden.

  45. Das Richter_In muss nun aber die Parteiprogramme der Ersten deutschen Linkspartei, der NSDAP und der Zweiten Deutschen Linkspartei, der SED-PDS-Die Linke lesen und einen Aufsatz über die Unterschiede verfassen.

    Anschliesslich wird ein Sitzkreis gebildet, der Aufsatz diskutiert und das Richter_In darf der 16-Jährigen erklären, wer hier Fehler bei der Zuordnung der Symbole begangen hat und warum das Mädel trotz der richtig gewählten Zuordnung eine Strafe bekam.

  46. #58 TheSilencer

    Nochmals zu Breivik. Der ist ein schönes Beispiel. Der hat uns 75000 Besucher an einem Tag gebracht und es wären 100000 geworden, leider hat damals die Technik unendlich gestört, PI war stundenlang nicht zu erreichen.

    Von diesen neuen Besuchern sind mit Sicherheit welche geblieben, weil PI genau das geschrieben hat, was ihnen auch schon auffiel. Nur so kommt man mit Lesern vorwärts, und nicht mit Schweigen.

    Manche würden wohl noch die Islamkritik einstellen, wei die dem Spiegel auch nicht gefällt, und dann können wir zumachen und der Spiegel hätte sein Ziel erreicht.

    Nein, umgekehrt wird ein Schuh draus. Je mehr Spargel und Co gegen uns schäumen, umso besser! Im übrigen wurde ja auch Broder und sonstwer wegen Breivik angegriffen. Da sind wir in bester Gesellschaft.

    Der Breivik ist also absolut kein gutes Beispiel und ohne Antwort wäre ich gar nie darauf gekommen, dass Sie den meinen! Im übrigen lösche ich keine Kritik, nur persönliche Angriffe unter der Gürtellinie ohne jedes Argument!

  47. Ergänzend sei dem Mädel noch:
    Gerd Knabe – „Die Wahrheit über ‚Das Tagebuch der Anne Frank'“ zum lesen empfohlen.

  48. Kein Richter würde sich trauen, ein „Migrantenkind“, das „Juden ins Gas“ skandiert oder Juden verprügelt, zur Lektüre des Tagebuchs der Anne Frank zu verdonnern. Und daran schuld wäre Israel (die Juden selbst halt – wer sonst?)

  49. „Eigentlich weiß ich ja gar nicht, was die SS war…“

    Und deshalb hat Sie SS-Runen und Hakenkreuze auf 33 SED-Plakate geschmiert? Wahrscheinlich weiß sie auch nicht, was Hakenkreuze sind? Das ist doch eine offenkundige Schutzbehauptung!

    Eine Woche Dauerarrest wäre da angebracht gewesen. Nicht wegen des Meinungsverbrechens „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“, sondern wegen Sachbeschädigung.

    Wer die Demokratie so massiv mit Füßen tritt, hat es nicht besser verdient. Leider spielt die Bestrafung im Jugendstrafrecht eine untergeordnete Rolle.

  50. ‚Das Tagebuch der Anne Frank‘ war bei uns Schullektüre. Was dabei meist ausgeblendet wird: Der Vater von Anne hatte bis in den Krieg hinein mit Deutschland geschäftet und nicht schlecht daran verdient. Gegen die Interessen der Niederlande betrieb er höchst zweifelhafte Geschäfte mit der deutschen Rüstungsindustrie.

    Otto Frank (Anne’s Onkel) hatte in Basel stets versucht, entsprechende Berichte unter ’n Teppich zu kehren.

    Was ich schon früh daraus gelernt habe? Man soll nie Geschäfte mit seinen Feinden machen!

  51. @#67 Markus Fischer (08. Sep 2011 14:51)

    Sie hätten eher daraus lernen sollen, nicht alles zu glauben, was die Propaganda einen glauben zu machen versucht.

    Übrigens wurde dem „ehrenwerten“ Ignatz Bubis auch nachgesagt, ein ziemlich skrupelloser Miethai gewesen zu sein.

  52. #9 MZeus (08. Sep 2011 08:57)

    „Hier noch etwas über PRO:
    Nun ja Pro ist wohl eher eine Protestpartei, als eine ernst zu nehmende, es wird sich zeigen, ob DF die politische Lücke schließen kann.
    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?62149-Pro-Nrw-Verfassungsschutzbericht-des-Landes-NRW-%C3%BCber-das-Jahr-2010-Ausschnitt

    Danke für den erleuchtenden Hinweis. Sarrazin, DF, Pax, PI usw. usf. – müssten alle vom VS beobachtet werden, da sie nach dem kranken Verständnis des VS ausländerfeindlich sind (der VS schreibt vor, was das Volk zu denken hat). Diese Leute/Organisationen, Partei) sind aber politisch irrelevant, da sie den etablierten Parteien nicht gefährlich werden können – PRO und die VS-NPD schon, und deshalb muss draufgeschlagen werden. So läuft das!

  53. @#8 RChandler (08. Sep 2011 08:56)
    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke”…

    Aus diesem Grund verstehe ich auch nicht die Leute die „Rechts“ als „Nazi“ beschimpfen.
    Nazi=Nationale SOZIALISTISCHE Deutsche ARBEITER Partei.
    Also noch mehr Links kann man gar nicht werden, es sei dann man bestehe darauf, dass die nicht nur Arbeiter SIND sondern auch arbeiten TUN.

  54. #4 dresdner61:

    „mit Hammer und Sichel übermalen sollen

    Blöderweise (?!?!!!) wurde versäumt, dieses faschistoide Symbol zu verbieten.“

    ES ist weder faschistisch noch faschistoid, es ist
    KOMMUNISTISCH!

    Jede andere Bezeichnung ist eine Verschleierung der verbrecherischen Ideologie, die über 100 Mio Menschen gekostet hat.

    Reiner Zufall
    ist es nicht, dass man immer mit Stalinismus oder Bolschewismus diese Tatsachen verniedlichen will.

  55. Sie ist 16 und weiß nicht was die SS war?!?!? Ich dachte zuerst eine Sechsjährige.. Erst beim lesen der Kommentare ist mir aufgefallen, dass sie wohl etwas älter sein muss. Erschreckend..

  56. Der Richter hat die Situation völlig falsch verstanden.

    Das Mädchen wollte nur darauf hinweisen, daß Die Linke rote Nazis, also Internationalsolzialisten sind!

  57. Das Mädchen ist schlauer als der Richter:

    Die Hakenkreuze gehören den Sozialisten. Absolut richtig, was sie gemacht hat. Absolut. Hitler hat übrigens Marx sorgfältig studiert, mal am Rande.

  58. #64: Das liegt daran, daß diese das Buch vermutlich nicht mal lesen geschweige denn verstehen könnten 😉

    Zum Thema: Ich habe prinzipiell keine Sympathien mit Hakenkreuzschmierern. Angesichts der sonst üblichen Urteile bei „rechten“ (wobei Nationalsozialismus ja nicht rechts ist) Straftaten ist das Mädel aber noch gut weggekommen. Hätte sie eine Moschee beschmiert, wäre sie vermutlich im Knast gelandet.

  59. #53 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2011 12:15)
    Hier die “Aufklärung” für alle “Anne Frank Leugner”:

    Zehn Fragen zur Echtheit des Tagebuchs der Anne Frank
    http://www.annefrank.org/upload/Downloads/zehnfragen_de.pdf
    ———————————————
    Lieber WSD,
    ich darf Ihnen sagen, dass ich bei diesem Thema völlig blank bin, dass ich mich bisher noch nie in irgendeiner Weise mit diesen als Tagebücher benannten Veröffentlichen beschäftigt habe.
    Aber Ihr verlinkter Text hinterlässt bei mir mehr Fragen, als wie er Antworten liefert; und diese auch noch verbunden sind mit diffusen Strafandrohungen.
    Das einzige, was ich herauslesen kann, das ist, dass die zugrundeliegenden handschriftlichen Niederschriften allesamt von ein und derselben Person stammen.

    Was ich aber wissen will, und das kann ich aus dem verlinkten Text nicht herauslesen – und auch ohne den Inhalt des Buches zu kennen:
    Entspricht das, was in dem veröffentlichten Buch drinsteht, Wort für Wort der Wahrheit. Entspricht das, was darin zu lesen ist, exakt den tatsächlichen Begebenheiten, so wie sie sich real und wirklich abgespielt haben ???

    Das will ich wissen. Können Sie eine Antwort darauf geben ?

    Danke.

  60. #46 kewil (08. Sep 2011 11:26)

    #42 TheSilencer

    Im übrigen empfinde ich es auch als recht unsensibel, wenn sich diese Seite stetig gegen Nazi-Vorwürfe wehren muß,..
    —————

    kewil sagt: Wo denn genau? Erstaunlicherweise streuen Leute wie sie erst diese unbewiesenen Behauptungen, um dann dagegen zu protestieren. Das ist höchst verdächtig

    Genau so ist es!

    Und es ist einfach nur noch ekelerregend wie diese Heimtückler (oft auch mit ihrem „PI schafft sich ab“ ™) Meinung die ihnen nicht passen abwürgen.

    Es gibt Tage, da wimmelt es von diesen Gestalten, die argumentativ nichts zu bieten haben und mit ihren hinterlistigen Sprech- und Denkverboten jede Diskussion vergiften.

    Repressiv und widerlich!
    Und es wundert nicht, dass Menschen die stets so vorgehen, selbst der Gesellschaft keine Denkanregungen zu bieten haben und geistig irgendwo auf Schulniveau steckengeblieben sind. Da helfen auch keine „gehobenen“ Grammatikkenntnisse.

  61. Der Richter hat gut entschieden. Nur wenn sie kapiert, dass Totalitarismus das Ende von Freiheit und Menschenrechten bedeutet, wird dieses Mädchen etwas aus der Sache lernen.

  62. Zugleich sollte er freilich Wolfgang Leonhards „Die Revolution entlässt ihre Kinder“ zur Lektüre verpflichten.

  63. Die religiös-fanatische Überhöhung und die totale Verabsolutierung beim Thema NS, sowie die pathologischen Erregtheitszustände, die selbst bei geringsten Tabuverletzungen bei diesem Thema freigesetzt werden, sind ein sehr deutliches Anzeichen von bereits eingesetztem Totalitarismus und Unfreiheit.
    Merke: Verbotszonen sind dazu da, eingetreten zu werden. Macht euch frei.

Comments are closed.