Kurt WestergaardDie norwegische Polizei hat – wie die Tiroler Tageszeitung berichtet – einen Mann aufgrund von Anschlagsplänen festgenommen. Dabei handelt es sich gleichwohl keinesfalls um einen Nachahmer von Anders Breivik, sondern um einen „bekannten norwegischen Kriminellen“, der der es auf das Leben des dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard (Foto) abgesehen haben soll. Vermutlich in der Hoffnung auf weltweit ausgesetzte Belohnungen für die Ermordung des Mohammed-Karikaturisten, soll der Auftragsmörder des Islamismus mit seinen Handlangern automatische Waffen und Sprengstoff beschafft haben. Jetzt mit Update!

Die Tiroler Zeitung berichtet:

Der rund 30-jährige Norweger sei am Dienstag aufgrund von Geheimdienstinformationen festgenommen worden, wonach er bei einem Besuch Westergaards im Literaturhaus von Oslo einen Terroranschlag verüben wollte, berichtete die norwegische Zeitung „Dagbladet“ am Samstag.

Westergaard ist seit seinen umstrittenen Mohammed-Karikaturen für die dänische Zeitung „Jyllands-Posten“ vor sechs Jahren im Visier von Islamisten. Der 76-Jährige war am Montagabend auf Bitte des norwegischen und dänischen Geheimdiensts vorzeitig aus Oslo abgereist, wo er an einer Buch-Präsentation teilnehmen wollte. Offiziell habe er Gesundheitsprobleme als Grund für seine überstürzte Abreise genannt, dies stimme jedoch nicht, sagte er am Dienstag dem norwegischen Radiosender NRK.

Wie PI berichtete wurde bereits im vergangenen Jahr – damals durch einen Al Kaida-nahen Somalier – ein zum Glück glimpflich endendes Attentat auf Kurt Westergaard verübt.

Man muss ja schon dankbar sein, wenn solche Informationen überhaupt noch an die Öffentlichkeit gelangen. Dass darüber hinaus deshalb in Deutschland aber auch nur ein etablierter Politiker eine scharfe Beobachtung islamischer Webseiten, wie z.B. des Muslim-Marktes, fordern wird, kann ausgeschlossen werden.

Wer aber Kriminalität und Fehlverhalten – noch dazu unter abwegigen Vorwänden – primär bei den „eigenen Leuten“ sucht, dokumentiert damit nichts als kulturellen Selbsthass.

UPDATE: Nach Information von uriasposten.net handelt es sich bei dem Attentäter um den 34-jährigen Nord-Pakistaner Arfan Qadeer Bhatti (Foto l.). Bhatti, anscheinend geistig gestört, plante bereits im Februar 2007 die Ermordung seines jüdischen Psychiaters Berthold Grünfeld. Bei dem Mord sollte eine Pistole mit Schalldämpfer zum Einsatz kommen. Grünfeld hatte dem mutmaßlichen Terroristen im Jahre 2002 abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

74 KOMMENTARE

  1. Bei unserer PI Veranstaltung in Mainz hat sich ein Aktivist eine Buttonmaschine zugelegt. Bei ihm gibt es jetzt auch den Mohamed-Bomben-Kopf. Bei mir kommt der Button jetzt an die Jacke.

  2. Achtung! Unbedingt Anklicken und Durchlesen!
    Important Message!

    Jetzt hetzt auch „das Dossier – Portal für kritischen Journalismus“ gegen PI und Unterstellt der Redaktion in einem Artikel von Heute eine Cooperation mit der rechtsradikalen NPD! Und nicht nur das,im
    Artikel Meint der Autor Phillipp Idel, das (Zitat):
    …Die Kommentare, die sich auf der Seite finden, sprechen jedoch eine andere Sprache. Dort sind rassistische und volksverhetzende Äußerungen eher die Regel als die Ausnahme
    (Zitat Ende).

    http://dasdossier.de/presseschau/macht/netzwerke/gut-vernetzt

  3. Sind die norwegischen Sicherheitskräfte nicht in der Lage Westergaard zu schützen. Ein Armutszeugnis das sie Westergaard auffordern das Land zu verlassen.

  4. wie auch WILDERS muß sich WESTERGARD im seinem heimatland verstecken und verschanzen. jedes volk hat laut UN CHARTA ein recht auf selbstbestimmung, nur die völker EUROPAS nicht. wenn wir durch masseneinwanderung fremder und feindlich gesinnter kulte und religionen zu verfolgten im eigenen land werden, dann ist es höchste zeit!

  5. Das wird für die linke Mainstream-Presse freilich kein Thema sein. Denn der Islam ist doch friedlich.
    Und wer´s nicht glaubt, der muss eben mal so richtig eins drauf kriegen, bis dass er begriffen hat, wie friedlich der Islam doch ist…

  6. und ich weiß, wie falsch meine menschenkenntnis ist. siehe hier (diskussion mit einem linksextremisten wegen einem klimaschutz-video bei youtube):

    Ich:
    @Manni2k natürlich. weil die umwelt so viel wichtiger ist als wir menschen. das ergibt sinn. scheiss drauf das da wegen islamistischen terroristen wie gaddafi tausende von unschuldigen zivilisten sterben… ich möchte damit nicht ausdrücken, dass mir die umwelt egal ist. im gegenteil. aber es gibt dringendere themen.. und vllt. ist am ende? nicht immer nur israel oder der mossad schuld sondern wir selbst? 🙂

    @MarbleArch111 Huch? Du? verdrehst hier ja grad alles, ich weiß sogar nichtmal, was genau du mit dem Post ausdrücken möchtest. Wo habe ich gesagt, dass mir die Menschen wichtiger als die Umwelt ist? Wo habe ich Israel oder den Mossad ins Spiel gebracht? Bin ich das überhaupt, auf den du antwortest? Der kleine Gaddafi, fühlst du dich von dem eigentlich bedroht? Der hat doch läängst nicht mal so viele Zivilisten auf dem Gewissen wie z.B. die USA. Wer gut und wer böse ist wird bestimmt.
    Manni2k vor 1 Woche

    hmm… da hast du natürlich recht. obwohl:

    ich meine genau dich. das du gerade geschrieben hast, dass dir die menschen wichtiger sind als die umwelt, hat dich demaskiert. und es geht nicht nur um israel, es geht überhaupt um euer verdrehtes weltbild, in dem ihr glaubt, als gutmenschen alles besser zu wissen. natürlich sind es nicht nur israel und die juden, sondern auch die USA und das kapitalistische system? überhaupt. und jetzt fühlst du dich angegriffen und wirst weider relativieren?
    MarbleArch111 vor 1 Woche

  7. Westegard wird bis zum Ende seines Lebens nicht mehr froh werden.
    Und das alles, weil er sein Recht auf freie Meinungsäußerung in Anspruch genommen hat.
    Die Terroristen befinden sich mittlerweile mitten unter uns.
    Der Politik ist das egal. Die Anhänger der Freidensreligion können ja nicht anders.
    Der Islam ist aus Europa zu entfernen.
    Da dies aber nicht mehr mit friedlichen Mitteln gehen wird, läuft alles auf blutige Bürgerkriege hinaus.
    Breivik, der Narr, sah sich schon in der Rolle eines Bürgerkriegers.
    Ihm ging es aber nur darum, seinen in den Wahnsinn gesteigerten Narzissmus zu befriedigen.

  8. @#7 cosanostra100 Einfach mal genauer den zweiten Nachnamen ansehen der Frau Herausgeberin ansehen und kann man ahnen, warum die Studie zu diesem befangenen Ergebnis gekommen ist.

  9. 23 jähriger nach U-Bahn Attacke gestorben.

    Die beiden Männer wurden gegen 4.50 Uhr zuvor im U-Bahnhof Kaiserdamm von drei jungen Männern zunächst in aggressivem Tonfall aufgefordert, Zigaretten herauszugeben. Als das Trio nicht locker ließ und immer bedrohlicher auftrat, gaben Giuseppe und sein Freund der Gruppe schließlich Zigaretten. Nachdem einer aus der Gruppe trotzdem noch auf Giuseppe M. und seinen Freund einschlug, flüchteten die beiden aus dem Bahnhof.

    Und wir raten um welches “Trio” es sich handelt? Richtig um drei muslimische Kulturbereicherer und selbsternannte Herrenmenschen aus dem nordafrikanischem Morgenland.

    Alle sollen etwa 25 Jahre alt und nordafrikanischer oder arabischer Herkunft sein. Kriminalbeamte stellten am Samstag die Aufzeichnungen der Videokameras des Bahnhofs bei der BVG sicher. Ob die Auseinandersetzung aufgenommen wurde, blieb am Samstag unklar. „Wir hoffen es“, hieß es im Präsidium.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/todesopfer-nach-attacke-in-der-u-bahn/4619474.html

  10. @#6 MarioF:
    PI akzeptiert sehr wohl andere Meinungen, hier im Kommentarbereich geht es manchmal auch wild zu. Meinungsaustausch und so weiter.

    Aber wenn Du hier Kommentare postest, die gegen die Policy verstoßen oder gar strafrechtlich zu verfolgen sind, dann werden sie eben doch gelöscht. Ist doch klar.

  11. Tja, und die Politik tut natürlich nichts, um Leute wie Westergaard, die legiglich ihre, durch unsere Verfassungen garantierte, Rechte wahrnehmen.

    Ich möchte gerne wissen, was dieselbe Politik bzw. ihre Ermittlungsbehörden unternehmen würden, wenn Frösche an Kreuze nagelnde Künstler oder Hasssuren verlesende Imame denselben Anfeindungen und Angriffen ausgesetzt werden wie Westergaard.

    Grossalarm wäre angesagt und das Vierte Reich stünde vor der Türe.

    ———————–

    #2 Guitarman (17. Sep 2011 20:55)

    Der nächste Kläffer, der auf den Zug aufspringt, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern.

    Rassismus.

    Diese Jungs haben keine Ahnung, was Rassismus in der ursprünglichen Definition überhaupt bedeutet, aber sie schreien fleissig darüber, weil man damit einen Empörtheits- und Unterstützungsreflex auslösen kann.

    Für Typen wie Idel ist es doch bereits „Rassismus“, wenn man Mücken erschlägt, ohne die Mücke vorher zu fragen, ob sie denn ein stechendes Weibchen wäre. 😀

  12. #15 nicht die mama
    … wenn man Mücken erschlägt, ohne die Mücke vorher zu fragen, ob sie denn ein stechendes Weibchen wäre.

    Der ist gut, den muß ich mir merken

    Chapeau
    MfG

  13. @PI,

    kleiner Irrtum eurerseits, die besagte Zeitung heißt nicht tiroler Zeitung, sondern Tiroler Tageszeitung. Bitte um korrekte Schreibweise. Die TT ist aber trotzdem ein linkes Käseblatt, in der man nur mehr Forellen einpacken kann.
    Grüße aus Tirol
    Melanie Villgrattner
    PI Innsbruck

  14. #14 prinz eisenherz (17. Sep 2011 21:24)

    🙄

    Bei manchen Mitmenschen scheint eine Denk-App angebracht…
    😀

  15. OT- in eigener Sache!

    Ich möchte möchte mich nochmal bei dem PIler bedanken der folgenden Link veröffentlicht hat:
    http://wir-alle-gegen-gez.de/abmelden.php

    Ich habe heute nach ca.14 Tagen die Bestätigung von der GEZ bekommen, alles bestens und ich bekomme noch eine Monatsrate zurück. Ich möchte es allen empfehlen dabei mitzuhelfen dieser unseligen Abzockerei ein Ende zu bereiten!!! Dreht diesen lügnerischen MSM den Geldhahn zu! Danke 😆

  16. Die norwegische Polizei hat – wie die Tiroler Zeitung berichtet – einen Mann aufgrund von Anschlagsplänen festgenommen. Dabei handelt es sich gleichwohl keinesfalls um einen Nachahmer von Anders Breivik, sondern um einen „bekannten norwegischen Kriminellen“, der der es auf das Leben des dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard (Foto) abgesehen haben soll.

    Rechtzeitig nach den Wahlen! Ich bin tief beeindruckt!

  17. Vermute mal, unsere moralisch hochintegeren Medien 😛 Pruuhust 😛 werden sich vor Solidaritätsbekundungen mit ihrem Kollegen überschlagen.

  18. Text aus dem Artikel des Berliner Tagesspiegel:

    Nun hat eine der typischen U-Bahn-Auseinandersetzungen zwischen jungen Männern einen Toten gefordert.

    Wie wäre der Text wohl ausgefallen, wenn ein Tierquäler einer Katze ein paar Dosen an den Schwanz gebunden hätte?

  19. es sind ja schon lange nicht mehr nur professionelle „spötter“, die ihr leben und ihre existenz riskieren. jeder deutsche michel muss um leib und leben für sich und die seinen fürchten,wenn einmal die schere im kopf nicht funktioniert. denn unter unseren beleidigten bereicherern findet sich immer eine schar von gottesfürchtigen, die unter stillem beifall der ummah allah respekt verschafft!

  20. 1. Die Tiroler Zeitung hat keine Ahnung, was sich in Kleinigkeiten äußert:

    Westergaard ist seit seinen umstrittenen Mohammed-Karikaturen für die dänische Zeitung „Jyllands-Posten“…

    Westergaard hat genau eine Zeichnung abgeliefert: Die Turban-Bombe. Die elf anderen Bilder waren von elf anderen Zeichnern.

    2. In Finnland sind nach einer mehrmonatigen Ermittlung zwei „potentielle Terroristen“ festgenommen worden. Sie haben einen „nicht finnischen ethnischen Hintergrund“ – es sind Somalis.

    http://tundratabloids.com/2011/09/finnish-state-police-investigating-two-foreigners-for-links-to-terrorism.html

    3. Neben dem Dänen Kurt Westergaard sind auch der Schwede Lars Vilks und der Finne Seppo Lehto nach wie vor in akuter Lebensgefahr – jeder Moslem (und die gibt es in Skandinavien reichlich) darf nach dem alles dominierendem mohammedanischem Gesetz der Scharia (in vollkommener Verachtung westlicher Gesezte) diese Leute ungestraft in Selbstjustiz umbringen.

    Wie will man sich gegen Welle um Welle von mörderische Menschen aus der gesamten islamischen Welt wehren, die nach Europa strömen, um hier in geordneter Zivilisation mit funktionierender Infrastruktur und staatlicher Vollversorgung (die sie als ihre rechtmäßige Beute ansehen) ausschließlich Mord, Rache und Töten für alles im Kopf haben, was sie auch nur in ihrem wirren Hirn im entferntesten „beleidigt“?

  21. Wussten Sie schon,

    das es Kommunen gibt, die sogenannte Kassenkredite aufnehmen müssen, um Gehälter und Sozialhilfe zu zahlen?

    Unser eigenes kleines Griechenland. Bei nüchterner Betrachtung ist das sehr positiv, da dann diese Republik schneller an einem Punkt angelangt ist, an dem das Volk die Abwicklung will.

  22. #28 Babieca (17. Sep 2011 22:04)

    „Wie will man sich gegen Welle um Welle von mörderische Menschen aus der gesamten islamischen Welt wehren………“

    Indem sie in ein islamisches Land zurückgeführt werden, wo sie Islam leben können.

    In Europa werden sie das irgendwann definitiv nicht mehr tun können. Wer dem Islam nicht abschwört, wird in die islamische Welt überstellt. Die Rechtsgrundlagen dazu bestehen teils, teils sind diese jederzeit zu schaffen, sobald der „politische Wille“ dazu besteht.

    Und die Politik, das sind wir, das Volk.

    Diejenigen, die von Islam irgendwann die Nase vollständig gefüllt haben, werden dafür sorgen. Das werden dann auch viele anständige Ex-Moslems sein. Denn die werden irgendwann auch merken, dass sie nicht in der Barbarei und in der Rückschrittlichkeit leben wollen, wegen der sie oder die Eltern ihre alte Heimat verließen. Diese alte Heimat hatte mal ihre Chance, zumeist christlich, bis der Islam über sie kam und sie im wahren Wortsinn verwüstete, devastierte und usurpierte.

  23. Komisch, das alle muslimischen Gewalttäter als Geistesgestört eingestuft werden. Irgendwie auch amüsant, das immer wieder zu hören. Hat ja nix mit dem Koran zu tun -zwinker zwinker-!!

  24. PI:

    Man muss ja schon dankbar sein, wenn solche Informationen überhaupt noch an die Öffentlichkeit gelangen.

    Wieso? Was „die ,Tiroler Zeitung‘ berichtet“, ist eine APA/AFP-Meldung, die von vielen Blättern übernommen wurde. Hier zum Beispiel:

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/Offenbar-Anschlag-auf-Westergaard-geplant_aid_1023340.html

    Dass darüber hinaus deshalb in Deutschland aber auch nur ein etablierter Politiker eine scharfe Beobachtung islamischer Webseiten, wie z.B. des Muslim-Marktes, fordern wird, kann ausgeschlossen werden.

    Warum sollten sie? Der „Muslim-Markt“ wird seit Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet und ausgewertet, angeblich ist er 2008 „rausgeflogen“, behauptete Yavuz Özoguz im Mai 2009.

  25. Kurt Westergaard tut mir von Herzen leid, was der arme Mann alles nur wegen einer popeligen Zeichnung erdulden muss….. unglaublich.

  26. #22 tanjamaria (17. Sep 2011 21:53)

    Text aus dem Artikel des Berliner Tagesspiegel:
    Nun hat eine der typischen U-Bahn-Auseinandersetzungen zwischen jungen Männern einen Toten gefordert.

    Ja, soweit sind wir schon. Die Zeit bricht an, in der mohammedanische Gewalt als so selbstverständlich wie das Frühstück abgefrühstückt wird. Daß wir eine zivilisierte Zeit hatten, in der es nicht so war – und die reichte in der öffentlichen Wahrnehmung von den 50ern bis in die 90er – gerät fix in Vergessenheit.

    Nicht-lineare Entwicklung: Lange Zeit scheint trotz zunehmender Islamisierung alles gut, dann plötzlich kippt es ratzfatz in ein islamisches Milieu. Genauso, wie die offiziellen Kotaus und Ergebenheitsadressen und Beschönigungen des Islams immer massiver werden, je mehr der Islam seine taktisch aufgesetzte moderate Maske fallen läßt.

    Die Frage wird immer drängender: Wie wehre ich mich mit nicht mörderischen Mitteln gegen ein Kollektiv (Umma), dessen Bestandteile (Moslems) jederzeit in Selbstjustiz morden dürfen? Die Umma ist wie ein Spinnennetz – ich tippe an einem Ende, und sofort gerät die islamische Welt kollektiv in Wallung. Was kann ich tun, wenn der Staat aus diversen Gründen vor diesem globalen Wutnetz kapituliert?

    P.S.: Unter normalen Bedingungen wäre es nie soweit gekommen. Aber unter dem demokratieweiten Primat der Menschenrechte und dem Gutmenschentum läßt man sich lieber schlachten als sich zu wehren. Daß der Weg in diese selbstmörderische Richtung führen würde, hätten sich die frühen Menschenrechtler übrigens nicht träumen lassen.

  27. @ #2 Guitarman (17. Sep 2011 20:55)

    Weist du einen Abmahnanwalt der sich auf Geschäft freut? Die haben kein Impressum und da es eine .de Domain ist ist der Besitzer leicht festzustellen.

  28. Bei diesem Mordversuch im Namen Allahs handelt es sich beim Täter also um einen „Norweger“.

  29. UPDATE: Nach Information von uriasposten.net handelt es sich bei dem Attentäter um den 34-jährigen Nord-Pakistaner Arfan Qadeer Bhatti (Foto l.). Bhatti, anscheinend geistig gestört, plante bereits im Februar 2007 die Ermordung seines jüdischen Psychiaters Berthold Grünfeld. Bei dem Mord sollte eine Pistole mit Schalldämpfer zum Einsatz kommen. Grünfeld hatte dem mutmaßlichen Terroristen im Jahre 2002 abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert.

    _______________________________________

    @PI,

    Nö, also ich find, er hat ein ganz normales (scharia- und korankonformes) Verhalten. Eben so wie , der „Mensch aller Menschen “ Mohammel es vorlebte. Also echt, hey. Ihr seid einfach volle intolerant, und so.
    Der Dum(me)Mont Verlag hat schon recht.
    😉

  30. Zwei Dinge, die wir nie vergessen sollten:

    Für deutsche Straftäter gilt das Strafgesetzbuch,
    für Migranten der kleine Erziehungsratgeber.

  31. Wird höchste Zeit, dass es in der Hauptstadt sicherer wird:

    23-Jähriger läuft nach Angriff in U-Bahn vor Auto und stirbt

    Berlin (dpa) – Auf der Flucht aus einem U-Bahnhof vor Angreifern ist ein 23-Jähriger in Berlin in ein Auto gelaufen und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten drei Unbekannte den Mann und seinen Begleiter am Samstagmorgen gegen 4.50 Uhr im U-Bahnhof Kaiserdamm attackiert.

    http://web.de/magazine/nachrichten/panorama/13709324-23-jaehriger-laeuft-nach-angriff-in-u-bahn-vor-auto-und-stirbt.html#.A1000107

  32. #33 Iwan Sirko 1969 (17. Sep 2011 22:20)

    1. An dieser Stelle nachträglich Danke für die Schilderung Ihres PI-Werdegangs.

    2. Ja. Das ist einer der multiplen Kerne des Problems. Alles ist möglich, wenn der politische Wille da ist. Und nichts passiert – oder ganz unangenehme Sachen – wenn der politische Wille fehlt.

    Aber: Es ist in einer Demokratie (hier muß die Demokratietheorie unbedingt fortgeschrieben werden) des ausgehenden 20en, beginnenden 21. Jhds eben nicht mehr der Wählerwille, der politischen Willen bestimmt.

    Politik wird nach 66 Jahren Frieden getragen von Politfunktionären ohne die geringste Erfahrung oder Verbindung im/zum praktischen Leben. Anders als die Demokraten und Prgamatiker im gesamten Westen nach WW 2.

    Zu viel Frieden und Wohlstand scheinen schädlich: Politik, Parteien und Medien arbeiten gerade hart und intensiv daran, sich im Noch-Speck kollektiv vom Wählerwillen, vom Frieden und vom Wohlstand zu entkoppeln. Die Gründe sind bekannt. Einer der Wesentlichen: Eine unglaubliche Arroganz. Es regiert und schreibt und klüngelt sich viel besser, wenn man ohnehin pausenlose diktatorische Sandkastenspiele untereinander nicht auch noch öffentlich rechtfertigen muß.

    Wähler und Leser stören da nur. Klartext: Ehe was passiert, muß es zur Katastrophe kommen. Dann können die Karten allerdings recht fix neu gemischt werden.

    Es war immer das Anliegen von PI, vor dieser recht wahrscheinlichen Entwicklung zu warnen.

  33. abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert.

    Typische Symptome des krankhaften Mohammedanismus.

    #12 Schweinchen_Mohammed
    #42 Eurakel

    Über diesen Einzelfall™ wurde in den SAT.1 20:00 Uhr Nachrichten berichtet und politisch unkorrekt die gesuchten Täter auch als nordafrikanisch bzw. arabisch aussehend beschrieben.

  34. St. Pauli
    Polizei fahndet nach Ohrenbeißer

    Im Streit um eine Frau hat ein etwa 25 Jahre alter Südländer einem gleichaltrigen Mann ein Stück aus der Ohrmuschel rausgerissen. Täter und Opfer hatten an der Tanzfläche in der Bar „Shooter“ gestanden. Das Opfer sprach die hübsche Begleiterin des Ohrenbeißers an. Der rastete sofort aus und wurde aggressiv. „Er beugte sich zum Geschädigten so vor, als wolle er ihm etwas ins Ohr sagen“, sagt Hauptkommissarin Karina Sadowsky. Dann biss der Täter zu und spuckte das abgebissenen Teil der Ohrmuschel aus. Das Stück konnte im Krankenhaus nicht wieder angenäht werden…

    http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article13605701/Kompakt.html

  35. Das ist ja nunmal Fakt und wissenschaftlich erwiesen, daß Sodomie und Inzest krank und blöd
    machen, zumindest bei den Nachkommen.
    Das Foto sagt eigentlich alles.Mehr braucht man als Beweis nicht.

  36. #31 Wilhelmine (17. Sep 2011 22:16)

    Augenwischerei des Tagesspiegel:

    Ein Teil der Kommentare, möglicherweise die, die nicht mit der vorgefertigten Meinung der Redaktion übereinstimmen, landet im Nirwana, ohne es jemals ins Forum zu schaffen. Das ist Zensur, die nicht auffällt.

  37. #48 onanym007 (17. Sep 2011 23:14)

    Lieber anonymer Onanierer ( so deute ich zumindest den Nickname)

    Wo werden bei der Sodomie bekloppte Nachfahren gezeugt? Bitte mal den wissenschaftlichen Beweis nachliefern!

  38. #13 UeberzeugterAntisozialist

    habe nichts anderes gepostet als genau das, dass ich den eindruck habe es sei kein hacker angriff sondern dass diese pfarrerin pi verraten hat. wie ich darauf komme? gleich nach erscheinen des artikels im ksta hat sie sich von pi distanziert. tja..

  39. abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert

    Also all das, was per Koran und Mohammed als normales mohammedanisches Verhalten geeicht wurde.

    Das Eichmaß des Westens ist allerdings ein anderes. Und wohin fleuchen Leute in unkontrolllierbaren Massen? Von Islamistan nach Demokratien oder von Demokratien nach Islamistan? Und wer fleucht da in Massen in westliche Staaten mit bisheriger Good Gouvernance, die u.a. nur durch Abwesenheit des Mohammedanismus erreicht werden konnte?

    Weil es zu dem Zitat des norwegischen Psychiaters rund 100 Jahre später so gut paßt:

    “Wie schrecklich sind die Flüche, mit denen der Islam seine Anhänger belegt! Neben dem fanatischen Wahnsinn, der bei einem Menschen so gefährlich ist wie Tollwut bei einem Hund, ist es eine ängstlich-fatalistische Gleichgültigkeit. Die Auswirkungen sind in vielen Ländern offensichtlich: unverantwortliches Handeln, schlampige Landwirtschaft, schwerfällige Wirtschaft und Unsicherheit des Eigentums herrschen überall, wo die Nachfolger des Propheten regieren oder leben.

    Primitive Gelüste berauben das diesseitige Leben seiner Würde und seiner Kultiviertheit, das jenseitige seiner Ehre und Heiligkeit. Die Tatsache, daß nach mohammedanischem Gesetz jede Frau einem Mann als sein absoluter Besitz gehören muss, sei es als Kind, als Ehefrau oder als Geliebte, schiebt die endgültige Ausrottung der Sklaverei so lange hinaus, bis der islamische Glaube aufgehört hat, eine wichtige Macht innerhalb der Menschheit zu sein.

    Einzelne Moslems mögen großartige Qualitäten haben, doch der Einfluss der Religion lähmt die gesellschaftliche Entwicklung aller, die ihr folgen. Es gibt keine stärkere rückschrittliche Kraft auf der Welt (als den Islam). Weit entfernt davon, dem Tod geweiht zu sein, ist der Mohammedanismus ein militanter und missionarischer Glaube. Er verbreitet sich bereits in Zentralafrika, zieht bei jedem Schritt furchtlose Krieger heran, und wäre nicht das Christentum in den starken Armen der Wissenschaft geborgen, gegen die es vergeblich gekämpft hat, würde die Zivilisation des modernen Europas vielleicht fallen, so wie die Zivilisation des alten Roms gefallen ist.“

    Aus: Sir Winston Churchill; “The River War”, Erste Ausgabe, Band II, Seiten 248-250, Herausgegeben von Longman’s, Green & Company, 1899.

  40. anscheinend geistig gestört…..Grünfeld hatte dem mutmaßlichen Terroristen im Jahre 2002 abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert

    Wer hätte das gedacht?? 😀

    Der Typ hat Islam im Endstadium.

  41. #53 MarioF (17. Sep 2011 23:23)

    Ich kann dir versichern, das es sich um einen Hacker-Angriff handelte. Und Christine hat keinen Verrat begangen. Sie versucht jetzt Schadensbegrenzung für ihre Familie und Pfarrerei. Auch ist die Berichterstattung über ihre Bedeutung und Wirkung maßlos übertrieben und absolut unfair! Sie wird öffentlich an den Pranger gestellt, sozusagen für dich und mich! Hätte sie einen anderen „Job“ als in der Kirche oder beim Staat, wäre sie vermutlich überhaupt nicht erwähnt worden.

    Ich kann Christine sehr gut verstehen und werde sie vermissen!

  42. Man kann das Christentum kritisieren, man kann den Papst beschimpfen, man kann die Scientologie verteufeln, man kann den Hinduismus als Quark hinstellen.
    Da passiert nicht viel.

    Aber einer sage ein islamkritisches Wort und man steht auf der Abschussliste. Meinen die wirklich, sie seien unfehlbar??

    Kurt Westergaard kann sich da dem „Manifest der 12“ anschliessen, da sind ja auch einige davon auf der Abschussliste.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Manifest_der_12

  43. #44 Babieca (17. Sep 2011 23:01)

    Danke.

    Ich teile Ihre Einschätzungen:

    1. Es wird mittlere bis schwere Katastrophen geben.

    2. Dann wird alles sehr schnell gehen.

    Wie blutig, hängt unter anderem vom Zeitpunkt ab: je später, desto blutiger. Wer allerdings auf ureigenem Boden siegen wird, daran hatte ich noch nie den geringsten Zweifel.

    Dann wird man präzise wissen, inwieweit Islam jemals zu Deutschland oder Europa gehört haben wird.

    Als 42-Jähriger denke ich, dass es in meiner Lebenspanne geschehen wird. Jede Art von Sozialismus oder „Journaille-Ismus“ heutiger AB-Art werden unter härteste Strafe gestellt (Islam sowieso). Jeder Nachrichtenverbreiter und Verbreiter „öffentlicher Meinung“ untersteht einer wirksamen Kontrolle. Ein Gremium moralisch integerer Personen berät darüber, wie diese Kontrolle auf alle Zeit wirksam hergestellt werden kann. Dauerhaft sichergstellt muss sein, dass nur auf Fakten, auf reinster Wahrheit, echter Erkenntnis und Ehrlichkeit beruhende Berichte verbreitet werden dürfen. Wo Mutmaßungen angestellt werden, sind diese als solche präzise zu kennzeichnen, ab er sparsam zu verwenden.

    Die Erkenntnis, dass die institutionalisierte Lüge in Medien Staaten und sogar ganze Staatenbünde (EU) ins Verderben reiten kann, sollte ausreichen, um gerade diesem Punkt allerhöchste Aufmerksamkeit zu schenken.

    Jeder, der wissentlich oder auch nur fahrlässig falsche oder verfälschte oder mit Halbwahrheiten ausgestattete Berichte in Umlauf bringt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter 2 Jahren bestraft. Denn die Schädigung der Allgemeinheit durch das „Lügepumpen“, ist gar nicht schwer genug zu gewichten.

  44. Habe übrigens „Migrationshintergrund“ für die hier lesenden „Rassismus“dedektoren 🙂

    Falsche, verlogene, verkommene Menschen!

  45. Der festgenommene Pakistaner wird jetzt die ganze Härte eines erhobenen Zeigefinger eines norwegischen Richter zu spüren bekommen, zusammen mit der Bitte, sowas in nächster Zeit zu unterlassen.

  46. Liebes PITeam.. danke für den Hinweis auf den Muslim Markt!!!

    PI ist soooo wichtig!!! Ich hoffe, ich bekomme noch weitere Nachrichten hinsichtlich des Muslim Marktes

  47. #27 prinz eisenherz

    Das ist ganz einfach erklärt: Da sich das ja im Ausland abspielt, getrauen sie sich noch die Berichterstattung. Wenn aber hier ansässige Frauenverachter aus diesem Kulturraum als „Loverboys“ Mädchen und Junge Frauen mißbrauchen und zur Prostitution zwingen wird das inzwischen vertuscht. Kürzlich hatte dann plötzlich bei Bild einmal eines der Opfer den zutiefst einheimischen Namen „Gülcan“.

    Die Beschreibung des Elternhauses, die verpixelten Bilder des offenbar blonden Mädchen deuteten aber alle darauf hin, dass das Opfer wohl wieder eine Biodeutsche war.

    Auch BILD hat sich in den letzten Monaten – nachdem die lange Zeit wieder etwas laxer wurden – dem Presse(un)ehrenkodex unterworfen, die Deutschen zum Thema Ausländerkriminalität gezielt einzulullen.

  48. Nord-Pakistaner Arfan Qadeer Bhatti
    so so, der gute mann muslim ist geistig krank.wohl zuviel im koran und den had?then gelesen, wa?
    mit seinem verhalten helfer und freidenker ermorden zu wollen. zeigt er nicht gerade ….

    bei der vita da erübrigt sich jeder kommentar.

  49. Grünfeld hatte dem mutmaßlichen Terroristen im Jahre 2002 abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert.

    Er hätte ihm einfach den Islam attestieren sollen. Schlicht und einfach: „Islam. Der Patient muss isoliert werden.“

  50. @ #53 tanjamaria
    „Lieber anonymer Onanierer ( so deute ich zumindest den Nickname)

    Wo werden bei der Sodomie bekloppte Nachfahren gezeugt? Bitte mal den wissenschaftlichen Beweis nachliefern!“

    Den haste soeben selbst gegeben!
    Höhöhöhö!

  51. …Arfan Qadeer Bhatti geistig gestört?
    Er ist nur ein gläubiger Koranist.
    Hier ist seine beeindruckende islamische Vita,die er immer wieder freigesprochen ausleben konnte. Aus dem norwegischen googleübersetzt:
    http://no.wikipedia.org/wiki/Arfan_Qadeer_Bhatti

    Inzwischen bestreitet er, dass er ein Attantat auf Westergaard vorhatte, und kriminell sei er schon lange nicht mehr.
    Stimmt doch auch, da alle seine aus westlicher Sicht kriminellen Taten gegenüber den Ungläubigen vom Islam gedeckt sind:
    http://www.dagbladet.no/2011/09/18/nyheter/terror/pst/pet/litteraturhuset/18181313/

  52. …abnormales Sozialverhalten, Aggressivität, Verantwortungslosigkeit und die Bereitschaft zum fortgesetzten Lügen attestiert.

    mit einem wort: ein echter mohammedaner.

Comments are closed.