Für die Frankfurter Rundschau gibt es neuerdings „Linksextreme“. Sie setzt das Wort in Anführungszeichen, und schafft damit diese roten Pöbler, Randalierer, Brandstifter und Verbrecher ab, oder wie soll man diese Schreibweise verstehen? Dabei mußte die Dortmunder Polizei eben 271 Gestalten dieser üblen Provenienz bei einem Gegenaufmarsch festnehmen. Weitere Links gemixt:

Eltern der Gorch-Fock-Kadettin tribulieren weiter!
Daniel Pipes: Lebewohl Ankara!!!
CIA und M16 Terrorverdächtige zum Foltern nach Libyen gebracht!
Berlin: Schulfach Schwul und BIG-Partei!
Hürriyet über die 30 Mio-Moschee am Stachus!!
Australien schafft vor Christus und nach Christus ab!
Gudrun Eussner: Warum Gewalt nicht heilbar ist!
Europa als Haftanstalt für bockige Griechen!
Durch die Griechen kriegen wir auch Ramsch-Status!
10 Mio Euro Steuergelder für Homostiftung!
Typisches Presse-Blabla zu Wilders gestern!
Berlins idiotischer Erzbischof; Autoanzünden Hilfeschrei!
Berlin: Piraten bei 5% (von Grün geklaut)!
Heute Wahl in Meck.Pomm!

Bitte gerne weitere Links posten! Auf dem Foto von der Dortmunder Randale sehen Sie, wie in Deutschland das Vermummungsverbot konsequent durchgesetzt wird!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Mit Böllern, Steinen und Pfefferspray griffen sie die Polizei an, als diese die beiden Lager trennen wollte.”

    Warum trennen was zusammen gehört.

    Einkesseln und schön gar köcheln lassen.

    Bunter Eintopf Rot/baun.

    Bloggy

  2. Anführungsstriche sind eine deutliche Form der Existenzanzweiflung.

    So hat es Springer jahrelang mit der „DDR“ gemacht. Das hat Methode.

  3. die ewigen lunken Manipulatoren haben die Meinungshoheit zrückerobert.
    Was für ein verlogener Haufen allen Fakten zum trotz. Sie könnens nicht lassen.

    5VOR(20)12!!!

  4. Andeterseits ist es schon richtig „linksextremismus“ Inter Anfìührungszeichen zu setzen, da Extremismus per se ein klassisch linkes Verhalten bzw Attribut ist und insofern die Zusatzbezeichnung „Links“-Extremismus überflüssig ist. Wir sagen ja auch nicht der „Rundball“ weil wir ja wissen dass es keinen quadratischen Ball gibt.

    Na was sagen die linken Vögel jetzt dazu

    5vor(20)12!!!

  5. >Sie setzt das Wort in Anführungszeichen, und schafft damit diese roten Pöbler, Randalierer, Brandstifter und Verbrecher ab,

    Das ist marxistisch völlig korrekt:
    „Das Sein bestimmt das Bewußtsein“.

    „SO“ wird dann auch Na-Sozi zu Nazi.

  6. Auch die geistigen Brandstifter der FR können die Wahrheit nicht abschaffen. Sie können in bester Journalistenmanier lügen, was das Zeug hält. Ihre gewalttätigen Freunde auf der Strasse, die Schlägertrupps, bleiben dennoch Teil dieses linksfaschistischen Systems einer kleinen Gruppe, welche die politische Macht in Händen hält.

  7. „Berlin: Schulfach Schwul und BIG-Partei!“

    Was wollen Sie uns mit diesem Link sagen, werter Kewil? Finden Sie die Initiative der BIG-Partei nun gut oder schlecht? Bei Ihnen kann man sich da nie so sicher sein.

  8. OT Der DLF meldete um 8:00 in den Nachrichten der English Defence League (EDL) hätte Molotow Cocktails auf Polizisten geworfen. Das ist aber höchstwahrscheinlich wie generell üblich in den Medien eine Propaganda Lüge. Wer weiß mehr über diesen Vorfall?

  9. “Berlin: Schulfach Schwul und BIG-Partei!”

    Eine Schande, dass diesen Skandal keine deutsche Partei aufgreift und sich gegen die systematische Umerziehung der Menschen ausspricht.

  10. verkommt die Seite hier zu contra statt pro ???
    da waren wir schon mal.
    klar statt braun und rot !!!!!!!!!!!!!

  11. >roten Pöbler, Randalierer, Brandstifter und Verbrecher

    Selbstverständlich besteht ja kein Wesensunterschied zwischen dem Pöbel und seinen Häuptlingen.

  12. Das ist natürlich eine Zumutung für die Frankfurter Rundschau, wenn sie ihre Gesinnung Genossen als linksextrem bezeichnen muss. Da muss man die FR doch sehr loben, dass sie, wenn sie das Wort linksextrem in Anführungszeichen setzt, diese Position nicht als extrem betrachtet und sich dabei selbst als linksextrem outet.
    Die Frankfurter Rundschau gehört zum roten Medien-Imperium der SPD. http://www.buerger-in-wut.de/cms/?d=blog&s=20 .

  13. Bemerkenswert ist die Aussage des Dortmunder SPD- Oberbürgermeisters Ulrich Sierau im o.g. Video-Clip #6 :

    “ Brauner Spuck ist bei uns unerwünscht“.

    Und was ist mit dem Roten Spuk Herr Oberbürgermeister???

    „Gleich und Gleich gesellt sich gern.“

    Auf den Neo-Nazi Bannern steht „US-Israel stoppen“, diese Aussagen passen doch auch bestens zu unseren anti-imperialistischen Linksextremisten.

    Ganz nach dem Motto „Pack verschlägt sich Pack „veträgt sich“.

  14. Libyscher Geheimdienst versorgte Deutschland mit Infos

    Berlin (dpa) – Deutsche Sicherheitsbehörden haben nach einem Zeitungsbericht schon vor mehr als zehn Jahren vom Geheimdienst des damaligen libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi Informationen erhalten.

    Bernd Schmidbauer, von 1991 bis 1998 Staatsminister im Kanzleramt und Geheimdienstkoordinator, sagte der «Bild am Sonntag»: «Es ging in erster Linie um Informationen für den Anti-Terror-Kampf und damit um die Sicherheitsinteressen von Deutschland. Der libysche Geheimdienst hatte Zugriff auf Quellen, die deutsche Dienste nicht hatten. Mithilfe dieser Informationen konnten wir terroristische Bedrohungen auf unser Land abwehren.»

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article13583362/Libyscher-Geheimdienst-versorgte-Deutschland-mit-Infos.html

  15. Der US Islamexperte Robert Spencer sagt:

    |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
    „Kommunismus und Islam sind ideologische Zwillinge einer totalitären Staats- und Gesellschaftsauffassung. Beide haben allein durch ihre Gier auf Macht, ihren unbedingten Anspruch auf Weltherrschaft und ihren ideologischen Alleinvertretungsanspruch eine deutliche strukturelle Affinität, die sie quasi zu natürlichen Verbündeten gegen die freien Gesellschaften des Westens macht.“
    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

    Die Zerstörung westlicher bürgerlicher Gesellschaften ist das gemeinsame Ziel von Islam und Kommunismus.

    http://michael-mannheimer.info/2011/08/30/der-us-islamexperte-robert-spencer-uber-die-verheiratung-von-islam-und-kommunismus/

    http://michael-mannheimer.info/

  16. Natürlich darf es für die Sozen von der FR keine echten Linksextremen geben- deshalb das Anführungszeichen.
    Waren doch viele diese Schreiberlinge früher selbst linke Randalierer und Steinewerfer.
    Das Internet wird das mit dem Anführungszeichen aber bald aufklären.

  17. Es ist schon ekelhaft. Zum Glück vereinen sich die Verfassungsfeinde nur teilweise. Rechtsextreme, Linksextreme und die Anhänger des Korans hassen unsere Art zu Leben, zu Denken, sie hassen die Demokratie und natürlich die Juden. Wir sollten ihnen offen und stark gegenübertreten und sie alle nur noch Faschisten nennen, die Unterscheidung Links, Rechts, Islam ist überflüssig.

  18. Ich halte es für falsch, diese Leute als Linke zu bezeichnen. Die allermeisten haben nämlich von Politik überhaupt keine Ahnung, plappern nur irgendwelchen Dünnschiss nach und könnten einer politischen Diskussionen keine 2 Minuten standhalten.
    (Dasselbe gilt übrigens für Rechte!)

    Es sind einfach nur dumme Randalierer, Kriminelle, die ihren Frust an dem hart erarbeiteten Eigentum anderer Bürger auslassen!

  19. „und sie alle nur noch Faschisten nennen,“

    Eine Beleidigung für Faschisten, die weder antisemitisch noch kulturell engstirnig waren.

  20. #27 Kodiak

    Ich halte es für falsch, diese Leute als Linke zu bezeichnen. Die allermeisten haben nämlich von Politik überhaupt keine Ahnung, plappern nur irgendwelchen Dünnschiss nach und könnten einer politischen Diskussionen keine 2 Minuten standhalten.
    (Dasselbe gilt übrigens für Rechte!)

    Schön dem Mainstream nachgeplabbert. 😉
    Also gilt das auch für einen Großteil der PI-Leser inclusive meiner Wenigkeit ?

  21. Das der PRO-Bewegung nahestehende Blog „freiheitlich.me“ hat erkennbare Schwierigkeiten mit unserer Solidarität zu Israel

    Zitat:

    Michael Stürzenberger, seines Zeichens radikaler Philosemit (…) Wenn nicht gerade mit Kippa auf Wüstensafari-Wallfahrt, dann beschäftigt sich Stürzenberger am liebsten damit, anderen Islamkritikern in die Suppe zu spucken: So meint der bayerische Philosemit allen Ernstes, der FPÖ (…) vorschreiben zu wollen (…) wie sich die Partei in für sie völlig unbedeutenden Fragen zu einem bestimmten, tausende Kilometer entfernten Wüstenstaat verhalten sollte.

    Israel ist nicht einfach nur irgendein Wüstenstaat, tausende Kilometer entfernt. Wer so was schreibt, der hat entweder keine Ahnung (was ich eher nicht glaube) – oder er will die entscheidende Bedeutung des Landes in der Auseinandersetzung zwischen Islam und Abendland verleugnen (vielleicht aus einer nach wie vor vorhandenen starken Sympathie zum Islam, die nur zu reinen Wahlkampfzwecken derzeit nicht offen gezeigt wird?)

    Aufschlußreich ist auch der folgende Abschnitt

    Zitat:

    da sich Andreas Molau schon dutzende Male unzweifelhaft von der Programmatik der NPD distanzierte und deren Positionen schon zu Zeiten seiner Mitgliedschaft nicht teilte, weswegen er bewusst als Reformationskandidat angetreten ist, interessiert den Gesinnungsblockwart anscheinend wenig. Dass er mit dieser Logik auch Martin Luther für den Ablasshandel der katholischen Kirche verantwortlich machen könnte, ebenso wenig.

    Ich bin erstaunt. Andreas Molau, der „Martin Luther“ der NPD! :mrgreen: 😆 😀

    Allerdings ist der Vergleich nicht ganz korrekt.

    Luther war nur ein kleines Licht in der damaligen katholischen Kirche, ein „Hinterbänkler“ sozusagen. Ein kleiner Mönch, den zunächst keiner ernst genommen hat und der erst später durch seine mutigen Taten und seine wissenschaftliche Leistung berühmt (und verfolgt) wurde.

    Bei Andreas Molau sieht die Sache anders aus. Molau war nicht nur irgendein bedeutungsloser Mitläufer, der sich halt mal „geirrt“ hat. Molau gehörte zur -zahlenmäßig eher kleinen- intellektuellen Führungsschicht der nationalsozialistischen Bewegung in der BRD und strebte in völliger Übereinstimmung damit den NPD-Bundesvorsitz an.

    Was die dutzendfache Distanzierung betrifft: Also, einer der so lange Zeit aktives und überzeugtes Mitglied in der NS-Bewegung war, also bei dem erscheinen mir solche Worte eher wenig glaubwürdig. Zu tief war (und ist?) Molau intellektuell drin im braunen Denken. So einer schmeißt seine langjährigen politischen Überzeugungen nicht einfach so weg.
    Ich gehe davon aus, daß der Übertritt zur PRO-Bewegung nur zu einer Anpassung der Rhetorik geführt hat, nicht aber zu einem Gesinnungswandel.

  22. Neonazi-Demo: Straßenschlachten in Dortmund

    so titelt das Lügen-Tv ZDF!

    Da wird von vornherein suggeriert die sog. Neonazis haben eine Strassenschlacht veranstaltet.

    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/13/0,3672,8347821,00.html am 03.09.2011

    Ist kein
    Reiner Zufall,
    dass das ZDF lügt, dass sich die Balken biegen.

    Am 2.5.08 um 19.30 Uhr zeigte das NDR-„Hamburg-Journal“ laufende Bilder/Aufnahmen, auf denen Schwarzgekleidete, die Scheiben von Bussen einwerfen, zu sehen waren. Der erste Bus hatte einen orangefarbene Schriftzug am Bug. Anschließend wurden brennende Autos gezeigt.
    Diese Bilder waren unterlegt mit folgendem Text:
    „Dann zeigten die Linksradikalen ihr Gewaltpotential. Einige zerstörten Busse, mit denen die Neonazis aus ganz Deutschland angereist waren.“
    Weiter hieß es: „Andere zündeten geparkte Autos an.“

    Vor genau den gleichen Bildern/Aufnahmen mit den schwarzgekleideten Steinewerfern, die die Scheiben von Bussen einwerfen, der erste Bus hat eine orangefarbene Schrift am Bug, und den danach gefilmten brennenden Autos berichtet nun das ZDF-Heute am 15.5.08 um 19.00 Uhr folgendes:
    „Hamburg vor zwei Wochen. Neonazis greifen Gegendemonstranten und Polizisten an, bewerfen Reisebusse mit Steinen. Die rechtsextreme Szene wird immer gewalttätiger.“

    So sind die Wahrheiten der MSM!

  23. Hier mal ein Link, da weiß ich überhaupt nicht wo ich mich mehr drüber aufregen soll???

    Evtl. kann mir ja einer dabei helfen?

    – Über die Pädagogin die es wollte?
    – Über das Muss?
    – Über die Direktorin die von nichts weiß?
    – Über die Eltern die es zuließen?
    – Über die 9 Wochen die vergangen sind?
    – Über die Gesellschaft die jeden Irrsinn kopfschüttelnd hinnimmt…

    Buben mussten als Mädchen gekleidet zur Zeugnisvergabe
    http://www.krone.at/Oesterreich/Buben_mussten_als_Maedchen_gekleidet_zur_Zeugnisvergabe-An_Wiener_Gymnasium-Story-294943?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=%D6sterreich

  24. 20 Lady Bess (04. Sep 2011 09:51)
    Bemerkenswert ist die Aussage des Dortmunder SPD- Oberbürgermeisters Ulrich Sierau im o.g. Video-Clip #6 :

    ” Brauner Spuck ist bei uns unerwünscht”.

    Und was ist mit dem Roten Spuk Herr Oberbürgermeister???

    Der Herr OB hat sich bereits mit dem Zigeuner-Muslime- Bulgaren einen Namen gemacht..
    Macht hoch die Tür .. die Tor macht weit … es kommen Zigeuner-Nutten alleweil

    Die Roten werden dieses Problem nie wieder lösen sondern giessen weiteres Benzin in das lodernde _Einwander-Chaos-Feuer
    http://politik.forumieren.com/t315-dortmund-verzweifelt-an-dem-bulgarischen-strasenstrich-und-das-roma-problem

  25. #29 TanjaK

    “und sie alle nur noch Faschisten nennen,”

    Eine Beleidigung für Faschisten, die weder antisemitisch noch kulturell engstirnig waren.

    … sondern weltoffen, islamophil und multikulturell.

    ”Das faschistische Italien verheißt den muslimischen Völkern Frieden, Gerechtigkeit, Wohlstand, Achtung vor den Gesetzen des Profeten, es will der Welt seine Sympathie für den Islam und die Muslime beweisen!”
    – Benito “Duce” Mussolini

  26. @ #35 Honest (04. Sep 2011 11:10)

    vielleicht sollten die Freier gefilmt werden. Keine Freier = Kein Strassenstrich.

    In Tschechien haben sie vor einigen Jahren den Strassenstrich hinter der dt. Grenze auf diese Art ausgetrocknet, siehe

    Geheimkameras am Strassenstrich

    Tschechische Polizei zeigt Fotos von deutschen Freiern

    …und die Ehefrauen sind geschockt

    http://www.bild.de/news/vermischtes/polizei/tschechien-polizei-internet-6289394.bild.html

    und

    Ehefrauen von Freiern kriegen heisse Post

    Tschechien ist zum Mekka für deutsche Sextouristen geworden – sehr zum Missfallen der Behörden. Nun richten sie sich an die gehörnten Gattinnen.

    http://www.blick.ch/news/ausland/ehefrauen-von-freiern-kriegen-heisse-post-103872

  27. #33 Reiner-Zufall
    Genau diese Verfälschung der Realität wird schon seit Jahren betrieben. Es ist unglaublich! Aber scheinbar merken es die Bürger kaum, sonst hätten wir bereits andere Zustände. Unsere Regierung mit ihren Medien täuscht uns tagtäglich ganz bewusst…und das Volk schaut zu und merkt nichts!

  28. OT

    Oh Mann, BILD macht gerade so als ob die türkische Intelligenzia zu uns gekommen ist?!

    Danke an alle EINSTEINS aus der Türkei !!

    Welches Land schwarwenzelt so um seine Gastarbeiter herum?? Dubai mit seinen Arbeitssklaven bestimmt nicht!

    +++Baden-Württembergs Integrationsministerin Öney+++
    „Ich habe Deutschland viel zu verdanken“

    Grosse BILD-Serie: Vor 50 Jahren kamen die ersten türkischen Gast-Arbeiter zu uns.

    http://www.bild.de/politik/inland/bilkay-oeney/ich-habe-deutschland-viel-zu-verdanken-19737402.bild.html

  29. Da berichten die „Massen-Medien“ wie die öffentlich-rechtliche Tagesschau gestern von friedlichen Protesten mit Festnahmen am Rande. UNGLAUBLICH! Es sind Polizisten schwerverletzt und das soll friedlicher Protest gewesen sein – insbesondere des gemeinsamen Aufrufs von den militanter ANTIFA und den anderen Gruppen.
    W I R W E R D E N NU R NOCH von den MEDIEN verarscht!!!!

    Hier ein Youtube Privatvideo vom friedlichen Protest:

    http://www.youtube.com/watch?v=M-F0_f6MEnc&feature=player_embedded

  30. Das Volk wird durch das Fernsehen dazu erzogen nicht selbst zu denken, sondern sich von anderen manipulieren zu lassen. Man setzt sich vor den Fernseher und schaut sich völlig unkritisch die Sendungen an. Ebenso bei Zeitungsartikeln. Die Meinung des Autoren wird einfach angenommen.

    Dabei ist es häufig so einfach zu durchschauen, wie sehr ZDF und Co manipulieren und lügen. Man müsste einfach mal die Aussagen logisch und kritisch überdenken, dann findet man auch die zahlreichen Widersprüche. Aber das ist offenbar zu viel verlangt.

    Allerdings ist es auch manchmal etwas schwieriger Lügen zu durchschauen, weil einem häufig die nötigen Informationen vorenthalten werden. Aber auch dabei kommt man mit seinem eigenen Verstand schneller zur Wahrheit als man denkt, wenn man ihn doch mal verwenden würde.

  31. #34 WahrerSozialDemokrat:

    „Hier mal ein Link, da weiß ich überhaupt nicht wo ich mich mehr drüber aufregen soll???“

    Dass in Österreich die Uhren noch anders als bei uns gehen, merke ich ständig, wenn ich dort bin.

    Schuld sind die Eltern, die eine solche seelische Grausamkeit an ihren Kindern zulassen.

    Aber wahrscheinlich haben sie Angst, dass sie ebenfalls als Nazis wegen „Wiederbetätigung“ an den Pranger gestellt werden.

    Reiner Zufall
    ist es längst nicht mehr, dass jede Abartigkeit geduldet wird!
    Seit Jahrzehnten – und nicht etwa schleichend!

  32. #29 TanjaK:

    „Eine Beleidigung für Faschisten, die weder antisemitisch noch kulturell engstirnig waren.“

    Es geht gar nicht um die Italiener. Der „Faschismus“ ist ein kommunistischer Kampfbegriff aus der Vor-NS-Zeit.

    Damals haben die Kommunisten, die den Sowjet-KOMMUNISMUS als sog. SOZIALISMUS im dt. Reich errichten wollten, verschleiernd den NS als FASCHISMUS bezeichnet. Und gründeten die ANTIFASCHISTISCHE AKTION! (Wiederbelebt samt Fahne als Alibi für Hetze und Anschläge gegen jegliche Kritik)

    Der Kommunist Wilhelm Pieck, Reichstagsabgeordneter und im ZK der KPD im Juli 1932:

    Werktätige in Stadt und Land, Männer, Frauen und Jungarbeiter! Die Kommunistische Partei Deutschlands ruft euch zur Antifaschistischen Aktion auf. Sie will alle Werktätigen zu gemeinsamem Kampfe gegen die Hungerpolitik der Papen-Regierung, gegen den HITLERFASCHISMUS und gegen die Tributssklaverei vereinigen.

    Es sollte damit verschleiert werden, daß man ein Sowjetsystem errichten wollte. Klare Zetkin entlarvte selbst diese absichten:
    1932 erklärte sie im Reichstag…..

    „trotz meiner Invalidität das Glück zu erleben, als Alterspräsidentin den ersten Rätekongreß Sowjetdeutschlands zu eröffnen.“

    Die Meinungsmacher haben später weltweit FASCHISMUS als Kampfbegriff eingeführt und nach Gutdünken benutzen sie ihn täglich.

    Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus

    Der Begriff Faschismus bezeichnete zuerst die von Benito Mussolini 1922 zur Macht geführte politische Bewegung in Italien.
    Unter diesem Sammelbegriff werden verschiedene historische und ideologisch-politische Richtungen eingeordnet, darunter der Nationalsozialismus sowie weitere, meist rechtsgerichtete politische Bewegungen, die Diktaturen stützen oder anstreben. Vom Ursprung her sind es national- und sozialrevolutionäre Bewegungen mit meist totalitären Zügen.
    Dieser Artikel behandelt historische Strömungen des 20. Jahrhunderts, die als Faschismus gelten, vorwiegend in Europa, aber auch in Asien und Lateinamerika.

  33. „Die Schweizer Notenbank akzeptiert nur noch deutsche und französische Staatsanleihen. Sie kaufe offenbar direkt, hieß es aus Finanzkreisen. Zu heftig sei die Bewegung im Wechselkurs von Euro und Franken gewesen.“

    http://www.faz.net/artikel/C31640/euro-schuldtitel-snb-kauft-nur-deutsche-und-franzoesische-anleihen-30496257.html

    lesenswerter Artikel für alle Wirtschaftsinteressierte

    und noch etwas fürs Gemüt:

    „In Interlaken treffen sich die Schwinger und Steinstösser zum wichtigsten Anlass im Jahr 2011. Verfolgen Sie den Unspunnen-Schwinget jetzt live auf «SF zwei» und im Livestream.“

    http://www.sport.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/09/03/Mehr-Sport/Der-Unspunnen-Schwinget-jetzt-live?WT.zugang=front_top3

  34. #42 ICE

    Wow! Der Fahrer des Polizeifahrzeugs hat erst eine verdammt lange Leitung.

    Als er dann aber losprescht, entgehen einige Linkszecken nur haarscharf einem Crash-Test. 😛

  35. BILD: „Das Elend der Engel“

    Rettungssanitäter erzählen, wie sie auf deutschen Strassen selbst zu Opfern werden

    http://www.bild.de/news/inland/sanitaeter/elend-der-helfer-19748662.bild.html

    Beschimpfungen, Bedrohungen, brutale Gewalt… Aber warum werden Retter zu Opfern? Oliver Ivanek, der seit 20 Jahren als Rettungssanitäter arbeitet, sieht als Ursache einen schleichenden Verlust an Respekt in der Bevölkerung… „Die Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft wird immer größer.“

    Habe nur ich den Eindruck, dass hier mal wieder ein paar – auf die Ursachen hindeutende – Informationen weggelassen wurden, evt. aus Gründen der besonderen Kultursensibilität…?

  36. #33 Reiner-Zufall:

    Neonazi-Demo: Straßenschlachten in Dortmund so titelt das Lügen-Tv ZDF! Da wird von vornherein suggeriert die sog. Neonazis haben eine Strassenschlacht veranstaltet.

    Lesen Sie nur die Überschrift? Gleich in der dritten Zeile ist davon die Rede, dass die Polizei „von Linksextremen“, ohne Anführung, angegriffen wurde. Schlechtes Beispiel, um vorzuführen, wie das ZDF lügt. ICE: Der Skandal bei der „Tagesschau“ gestern war nicht, dass von „Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und linken Gegendemonstranten am Rande“ gesprochen wurde, sondern dass der ARD das Dortmunder Geschehen nur 15 Sekunden wert war, während man sich gleich anschließend fast zwei Minuten lang zum Thema 25 Jahre „Pro Asyl“ ausgelassen hat. Es kommt auf die Gewichtung an. Bei der FR war gestern deutlicher zu erkennen, dass das Wort „Linksextremisten“ im Vorspann ein Polizei-Zitat war.

  37. Berliner CDU überflügelt in Umfrage Künasts Grüne

    Berlin (dpa) – Zwei Wochen vor der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus hat die CDU die Grünen als zweistärkste Kraft in der Hauptstadt abgelöst. In einer Emnid-Umfrage für das Magazin «Focus» kam die SPD mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit auf 32 Prozent der Stimmen. Die Grünen verloren mit ihrer Spitzenkandidatin Renate Künast weiter und liegen jetzt in der Sonntagsfrage bei 20 Prozent. Die CDU verbesserte sich dagegen auf 23 Prozent. Für die Partei Die Linke würden 11 Prozent votieren. Die FDP würde mit 4 Prozent nicht mehr im Abgeordnetenhaus sitzen.

  38. #50 La ola

    Die Situation ist leider nicht lustig, ein Polizist ist bei einer ähnlichen Aktion wohl schwer verletzt worden!

    Auch ist es wohl dieses Jahr im Vorfeld zu einem GEMEINSAMEN Aufruf von militanter ANTIFA und den ganzen anderen „demokratischen“ Gruppen gekommen, ergo tragen die sogenannten friedlichen Demoteilnehmer die volle MITverantwortung für die von den MSM unterschlagenen schlimmen GEWALTEXZESSE !

    Alleine die Aufrufe die Demo der Rechten zu blockieren sind keine Aufforderung zu Straftaten mehr sondern Zivilcourage und Bürgerpflicht………

  39. 😆

    Die rot-grün-bunt-gestreiften Faschisten lassen sich von den NPDlern wie der Oche am Nasenrich vorführen.

    Die „bösen“ NPDler halten ihre Fähnchen hoch, ziehen in Frieden durch die Stadt und üben ihre Rechte aus, währen die „Guten“, aber faschistisch handelnden, „Anti“Faschisten Randale vom Zaun brechen, fremdes Eigentum beschädigen und sich damit beim Bürger äusserst unbeliebt machen.

    Darum hat das linke Gezeter in der Politik und bei den Medien auch kein Interesse daran, die Linksextremen auch als Linksextreme ohne Anführungszeichen zu benennen und den wahren politischen Standort der ersten Deutschen Linkspartei, auch bekannt unter NSDAP, aufzuzeigen.

    Die Linken müssen einfach die Guten sein, koste es, was es wolle.

  40. #56 ICE

    Das kennen wir doch schon lange.
    Die Polizei muss sich dann an den „Bündnissen“ abarbeiten. Sie hat aber zuletzt bei Pro und Freiheit in Berlin und gestern in Dortmund, wo sie alle Kreuzungen von den Linken freiräumte, gute Arbeit geleistet.

    Wenn das Fahrzeug auf deinem Video einen Kiffer aufgeladen hätte, würde dies wenigstens eine breite Debatte zu den Zuständen auslösen.

  41. Stadtfest in Unna von Schlägereien überschattet

    Gegen 22 Uhr gingen zwei Fröndenbergerinnen am Südring in Richtung Bornekampstraße. Zu Fuß kam ihnen ein 22-jähriger Unnaer entgegen, der plötzlich und nach Zeugenaussagen ohne ersichtlichen Grund der 31-jährigen Fröndenbergerin ins Gesicht schlug. Anschließend ging der Unnaer weiter. Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam.

    Gegen 23 Uhr saßen ein 29-jähriger und 39-jähriger Unnaer im Stadtpark. Plötzlich kam eine etwa 15-köpfige Personengruppe auf sie zu. Es kam sofort zu verbalen Streitigkeiten mit der Gruppe, deren Altersschnitt laut Polizeibericht bei etwa 14 Jahren liegen soll.

    http://www.derwesten.de/staedte/unna/Stadtfest-in-Unna-von-Schlaegereien-ueberschattet-id5024889.html

  42. @#30 suebia
    Oh, hab ich was gegen Rechte gesagt? Nun mal nicht so empfindlich wie ein Moslem!

    Ich rede von Ultra-Rechten der Marke DVU oder NPD. Nun beruhigt?

    Ich weiß auch nicht, was das mit „dem Mainstream nachplappern“ zu tun hat, wenn ich den Extremismus auf allen Seiten ablehne!

  43. Zu: http://www.tagesspiegel.de/meinung/vergebung-im-licht-der-grillanzuender/4572260.html (aus der Linkliste)

    Berlins neuer Erzbischof nimmt die Autobrandstifter in Schutz: Ihre Taten seien „ein Hilfeschrei“

    Das steht da tatsächlich. Die Wirklichkeit überholt die Satire! Bisher wurde das mit dem „Hilfeschrei“ ja immer gern, auch auf diesem Blog, irgendwelchen linksgrün-gutmenschlichen Vollpfosten in den Mund gelegt, vorzugsweise unserem Claudschen. Aber das war satirisch, fiktiv. Und jetzt sagt dieser (selbstzensiert) das doch tatsächlich! Daß ich das noch erleben durfte …

    (siehe auch #17 moppel (04. Sep 2011 09:41))

  44. #17 moppel

    Großer Artikel von Matthias Karmann in der heutigen WELT am SONNTAG: „Wer hat, dem wird gegeben Die Kirchen kassieren jährlich 460 Millionen Euro vom Staat – eine späte Folge der Enteignungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

    Man erinere sich an den Religionsunterricht: Jesus hat die Armut gepredigt!

    Jetzt gibt es da mit Heinrich Bedford-Strohm, dem zukünftigen Bischof der evangelischen Landeskirche in Bayern offenbar einen mutigen „Reformator“, welcher diese in alle Ewigkeit reichende Bereicherung aus jedermanns, ob gläubiger Christ oder Atheist, Steuergeldern, partout nicht einsehen will. Mal sehen, was den Geldgierigen einfällt, um ihn bald mundtot zu machen, bevor er weiteren Schaden anrichtet.

    Vorschlag eines ersten Schrittes bis zum Übergang in eine Vertragskündigung:
    Dem verständnisvollen Hinweisen des Berliner Erzbischofs folgend, ersetzen die Kirchen den Besitzern, bzw. den Versicherungen, alle Schäden an den abgefackelten Wagen mit entsprechnden Bahrzahlunge aus dem 460-Millionen-Fond.
    Der Effekt wäre doppelt: Zum einen würde diese generöse Geste so manchen der so Bedachten in die gütigen Arme der Kirchen (zurück-) führen, zum anderen würden die Kirchen damit der Lehre Jesu wieder ein kleines Stückchen näher kommen.

  45. #53 Heta:

    „Lesen Sie nur die Überschrift?“

    Nicht ICH, sondern erst mal ALLE lesen diese Überschrift. Viele dann aber nicht mehr!

    Und darin liegt der Un-Wert dieser Lügenpropaganda!

    Wenn ich z. B. in einen VT sehen, dann erscheinen erst mal seitenlang die Überschriften der Themen, die auf den angekündigten Seiten behandelt werden. Auch in Zeitungen ist das so, bis auf die erste Seite.

    Es wäre
    Reiner Zufall,
    wenn diese Überschrift nicht in der Absicht verfasst wurde, die Gewalt wieder ausschliesslich mit den bösen NN in Verbindung zu bringen.

    Und was denkt der Normalverbraucher?
    „Siehste, schon wieder dieses rechte Pack……“

  46. #65 Reiner-Zufall (04. Sep 2011 13:29) Your comment is awaiting moderation.

    Wem bin ich denn nun wieder zu nahe getreten?
    Habe ich ein PI-Wort benutzt?

  47. #68 kewil (04. Sep 2011 14:40)

    Posener muss sogar so herumkritteln, das er gleich noch das Interieur des Maritim Hotel, welches der Veranstaltung ein Podium geboten hat und nicht vor der linken SA eingebrochen ist, kritisieren.

    Danke Maritim Hotel Berlin.
    Alan Posener, geh kacken.

  48. Die „Frankfurter Rundschau“ ist doch die Zeitung, die fast 1/4 ihrer Mitarbeiter in der Redaktion entlassen muss und wichtige Redaktionsteile von woanders übernimmt, weil sie zu gut sozialistisch gewirtschaftet hat?

    Eine tolle Empfehlung für Überheblichkeit gegenüber anderen.

  49. @ #17 moppel

    Berlins neuer Erzbischof nimmt die Autobrandstifter in Schutz

    „Diese Taten sind ein Hilfeschrei. Wenn Menschen Autos anzünden, ist das Protest und auch Ausdruck ihrer Hoffnungslosigkeit.“

    Ein „Berliner Lokalblatt „Schwäbische Zeitung““ in dem Artikel klingt mir aber auch sehr verdächtig. Ein Verschreiber? Und wenn das echt sein sollte – ich habe aus Tradition und Sentimentalität die katholische Kirche immer verteidigt, aber wenn sie jetzt auf die protestantische und atheistische Beliebigkeit umschwenkt, dann muss sie auf mich auch bald verzichten.

Comments are closed.