Heute nachmittag ging René Stadtkewitz bei der Debatte im Abgeordnetenhaus mit der Berliner rot-dunkelroten Regierung hart ins Gericht. Er kritisierte den Lehrermangel, die miserable Bildungspolitik, Unterrichtsausfälle, die Einführung der Einheitsschule, die Abschaffung der Lernmittelfreiheit, den Sanierungsrückstau an Berliner Schulen in Höhe von 1 Milliarde Euro und beschrieb die dortigen schlimmen Zustände, insbesondere an jenen mit hohem Migrationshintergrund. Berlin nehme im Bildungsvergleich den letzten Platz aller Länder ein. Jetzt mit Videos der Wahlsendung „Die Herausforderer“.

(Von Michael Stürzenberger)

Berlin sei außerdem die Stadt der Arbeitslosigkeit. Jeder fünfte lebe von Grundsicherung. Jedes dritte Kind gelte als arm. Die Arbeitslosenquote liege bei 13,3 % und damit fast doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Bei Immigranten und Ausländern betrage sie sogar mehr als 26%. Manche Zuwanderungsgruppen bezögen zu 90% Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe. Im Ländervergleich nehme Berlin bei der Arbeitslosigkeit den 16. und damit letzten Platz ein. Bei der Job-Chancen-Perspektive ebenfalls. In punkto Sicherheit sehe es genauso desaströs aus. Rot-rot habe 5000 Polizeistellen abgeschafft. In Berlin gebe es, gemessen an der Einwohnerzahl, doppelt so viele Straftaten wie im Bundesdurchschnitt.

Hier die Generalabrechnung des Bundesvorsitzenden der FREIHEIT, René Stadtkewitz, im Video:

TV-Tipp heute Abend: RBB 20:15 Uhr Sondersendung zur Berlin-Wahl mit René Stadtkewitz

Update 21.30 Uhr: René Stadtkewitz (DIE FREIHEIT) in der RBB-Sendung

Manfred Rouhs (Pro Deutschland) in der RBB-Sendung:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

257 KOMMENTARE

  1. „Heute nachmittag ging René Stadtkewitz bei der Debatte im Berliner Abgeordnetenhaus mit der Berliner Regierung hart ins Gericht.“

    Und ich gehe mit Stadtkewitz und seinen zahlreichen Fehlentscheidungen hart ins Gericht.

  2. Wenn die FREIHEIT durchstartet, wird sie bald einen Großteil der PRO-Bewegungen absorbieren und den Rest zu einer 1%-Bewegung machen.

    Das ist auch der Grund, warum Anhänger der PRO-Bewegungen die FREIHEIT diffamieren.

    Diese Auseinandersetzung kann für pi.news jedoch auch nützlich sein.

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/08/31/pi-news-am-scheideweg/

    Vielleicht schafft man es dadurch, Farbe zu bekennen und sich von unnötigem Ballast wie den PRO-Bewegungen oder den Pius-Brüdern zu trennen.

  3. Wie schade und bedauerlich es doch ist, dass die Zuschauerreihen leer blieben. Der „dumme“ Bürger will sich einfach nicht richtig informieren lassen. Für ihn gilt, weiter so im alten Trott und was geht es mich an. Ich hatte den Berliner mal für schlauer gehalten.

  4. Werde mir das Video gleich anschauen, zuvor jedoch:
    Kann man sich die heutige rbb-Wahlsendung mit Stadtkewitz übers Internet anschauen? Ich bin fernab in Bayern, will mir die Sendung aber unbedingt heute live anschauen.

  5. Stadtkewitz & Timke mischen die Parlamente ordentlich auf.

    Stadtkewitz & Timke als Doppelspitze einer gemeinsamen Partei aus FREIHEIT, BIW und Teilen der Freien Wähler – das wär doch was! 😉

  6. Stadtkewitz und seine „Freiheit“ werden in der Berliner Bevölkerung kaum wahrgenommen.

    Die linken Parteien werden wieder einen großen Sieg erringen- traurig aber wahr.

  7. Dieser Mann ist Berlins einzige Hoffnung sich in den nächsten Jahren zu wandeln. Man kann nur hoffen, dass sich die Berliner dem am Wahlabend bewusst sind.

  8. #9 Felicitas, aha, danke, aber bevor ich mich dort registriere:G ibts darauf Zuverlässigkeitsgarantie, dass ich mit zattoo heute 20:15 rbb gucken kann?

  9. Gute Rede, hätte mir mehr Applaus gewünscht!

    Aber wer will schon zu so einer katastophalen Politik in Berlin applaudieren! Und die Abschaffer finden das alles gar nicht so schlimm…

    Ist es doch Alternativlos!?

    Nein liebe Berliner! Es ist nicht Alternativlos!

  10. #12 Faktencheck

    Also ich hatte damit eigentlich noch nie Probleme. Einfach kostenlos anmelden und auf den Sender klicken, dann startet das normale TV-Programm (inklusive Werbung) nach einem kurzen Werbe-Spot.

    Garantie gibt es nur in der Kirche und auch die ist fragwürdig 😉

  11. Das Grundgesetz gilt immer noch dem Deutschen Volk und nicht jedem,
    dem es gelingt, unsere Grenzen zu überwinden. Das muss auch für unsere Sozialkassen gelten.

    Wir sind kein Einwanderungsland. Wir sind das Volk. Wir wählen Die Freiheit.

  12. #10 Felicitas:
    Stadtkewitz & Timke mischen die Parlamente ordentlich auf

    Macht euch doch nichts vor! Eine überzeugende Rede klingt anders. Fünf Minuten hastig von geknickten Zetteln abgelesen, lustlos, ohne Engagement, ständig ist er mit einem Kugelschreiber zugange, sehr nervös, denkt man, dieser Herr Stadtkewitz.

  13. Islamfeind im bürgerlichen Gewand

    „Die Islamfeindlichkeit ist im letzten Jahrzehnt zu einer länderübergreifenden Ideologie geworden. “

    „Die Bundesrepublik, sagt De Lange, scheint allerdings nicht sonderlich aufnahmebereit für Wilders’ Botschaft zu sein. Dies liege in erster Linie am deutschen Wahlsystem, das durch seine hohe Sperrklausel kleinere Parteien nicht leicht durchdringen lasse.“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/islamfeind-im-buergerlichen-gewand/4565942.html

  14. @ #1 Thundergod

    Warum willst du mit ihm ins Gericht gehen?
    Seine Fehlentscheidungen dürften doch nicht dein PRO-blem sein.
    Im Gegenteil nur seine Fehler könnten PRO zu stimmen verhelfen.
    Der eigene „hochqualifizierte“ Kader der PRO-lligen Truppe wohl weniger 😉

  15. Die Linken haben in Berlin auf ganzer Front versagt.

    Das hat Stankewitz angesprochen.

    Dort, wo Linke herrschen , regieren ganz schnell das Chaos und die Anarchie.

    Und das ist in Berlin der Fall.

  16. Mensch, gebt dem Mann doch mal einen Rhetorikkurs. Er hat doch eine tolle Stimme, aber diese „Geleiere“ lässt die Fakten versacken. Mal von den Linken lernen. Solch eine Rede von Gysi oder Lafontaine wäre eine Brandrede gewesen, voller Emotionen. DF soll sich mal die erfolgreichen Sachen von den Gegnern abschauen.

  17. Die Rede bestätigt nur meine alte Vermutung: Der hat keine Lust mehr, und weil er keine Lust mehr hat, kann er auch eine Woche vor der entscheidenden Wahl gemütlich nach New York düsen.

  18. #21 Richard Löwenherz (01. Sep 2011 18:04)

    Seine dramatischen Fehlentscheidungen sind ein massives PRO-blem für die islamkritische Bewegung. Deshalb gehe ich hart mit ihm ins Gericht, so wie er das verdient hat. Ist doch nicht so schwer zu begreifen, oder? 😉

  19. @ #6 guenni

    „DER“ Berliner wurde aber Stück für Stück ersetzt und ist längst vom Aussterben bedroht.

    Vor der Wende im Westen durch Türken und im Osten durch Sachsen.
    Nach der Wende durch Schwaben und dem Bodensatz aller Drittweltländer.

  20. Nachdem die gesamte politische Szene in den letzten Jahrzehnten immer mehr nach links abgedriftet ist, wird sich eine mögliche neue Partei bestenfalls da finden, wo eigentlich die Mitte sein sollte. Offenbar finden diese Ideen ja millionenfach Gehör und ganz sicher nicht nur bei Leuten, die politisch rechts stehen – was immer das auch sein soll.

  21. Die Rede zeigt detulich, woran es bei DF krankt. Holprig abgelesene Daten, ein Vortrag wie im Hörsaal einer Uni, ohne Leidenschaft und Herzblut, eine abgelesene Statistik ohne eine Spur von Emotionalität, insgesamt eine Schlaftablette.
    Wenn ich mich da an Reden von F.J.Strauss erinnere….

  22. Die Rede war inhaltlich gut, leider ist Stadtkewitz kein guter oder gar begnadeter Rethoriker. Insofern wie gesagt ein inhaltlich guter Text leider beamtenmäßig und langweilig heruntergedudelt und sicher kein Glanzstück politischer Streit-und Redekultur.

    Das ist die eine Seite. Gut ist aber dennoch, daß solche Inhalte mal offen angesprochen werden im Lügenkabinett der sog. „Etablierten“ in Berlin.

  23. #25 Zoopalast:

    Er hat doch eine tolle Stimme, aber diese “Geleiere” lässt die Fakten versacken.

    Jeder Profi hätte Stadtkewitz als Erstes beigebracht, wie er diese Stimme zelebrieren kann, aber auch daran sieht man, dass es an allen Ecken und Enden an Professionalität und damit an Überzeugungskraft mangelt.

  24. @ #31 Der Volkerbecksche Beobachter (01. Sep 2011 18:18)

    Der Opferverband von 9/11 veranstaltet die Gedenkfeier. Die Angehörigen der Opfer sind wohl der Meinung, dass Stadtkewitz als einziger deutscher Politiker in der Lage ist, die Geschehnisse von damals richtig zu verstehen.

    Welche Ideologie steckte hinter den Anschlägen. Welche Lehren zieht man daraus..usw.

    Letztes Jahr haben übrigens Obama und Wilders (als Hauptredner) auf genau dieser Veranstaltung auch eine Rede gehalten!

    Wilders wollten sie wohl nicht schon wieder da ist man auf Stadtkewitz gekommen. Die drei führenden Köpfe der Anschläge waren ja auch aus Deutschland !

    Westerwelle und Merkel wollte man offensichtlich nicht.

  25. #19 Lady Bess (01. Sep 2011 17:58)

    Sorry, aber das Grundgesetz gilt nicht nur den Deutschen, sondern (zumindest in seinen wesentlichen Rechten) allen Menschen, die sich innerhalb seines Geltungsbereiches aufhalten.

    Und anders sollte es auch nicht sein.

    Vermutlich leistest Du DF mit solcherlei „Werbesprüchen“ einen Bärendienst.

    Was die Sozialkassen angeht, bin ich allerdings komplett bei Dir. Da brauchts zumindest eine enge zeitliche Beschränkung der Bezugsdauer für Nicht-EU-Ausländer und abgelehnte Flüchtlinge bzw. für alle Ausländer, die nicht im Besitz einer AE oder NE sind.

  26. Stadtkewitz sollte etwas geduldiger und nachsichtiger sein.

    Einen Müllhaufen wieder zu einem funktionierendes Gemeinwesen zu machen ist nicht so einfach.

  27. @ #37 Prof.Kantholz (01. Sep 2011 18:30)

    Die Artikel 8, 9, 11 und 12 des GG gelten ausdrücklich nur für Deutsche. Sie sind sog. „Deutschengrundrechte“.

  28. Ist das die erste Rede dieser dieser Art von Stadtkewitz im Abgeordnetenhaus ? Wenn ja, dann warum erst jetzt ?
    Und falls nein, warum werden die nicht publik gemacht ?
    Stadtkewitz muss mehr „von sich reden machen“. Timke wäre ein gutes Vorbild. 💡

  29. #36 Wilhelmine:

    Der Opferverband von 9/11 veranstaltet die Gedenkfeier. Die Angehörigen der Opfer sind wohl der Meinung, dass Stadtkewitz als einziger deutscher Politiker in der Lage ist, die Geschehnisse von damals richtig zu verstehen.

    Was sind denn das für Legenden? Veranstalter der Kundgebung am Park Place/West Broadway sind die American Freedom Defense Initiative (AFDI) = Pamela Geller und Stop Islamization of America (SIOA), nochmal Pamela Geller, die sich wohl werweißwas unter „Germany’s Freedom Party“ vorstellt:

    http://www.jihadwatch.org/2011/07/september-11-sioa-freedom-rally-at-ground-zero.html

  30. Wenn ich mir diese Rede so anhöre, dann graut mir vor der von Stadtkewitz auf englisch gehaltenen Rede in New York!

  31. Was will man aus der Kombination Sozialdemokrat / Kommunist auch anderes erwarten? Die gleiche Konstellation hat in 50 Jahren ein ganzes Land ruiniert (DDR), da ist es doch ein Leichtes, eine Stadt zu ruinieren.

  32. Liebste#19 Lady Bess

    wenn Du meinen Post schon komplett zitierst, wäre es nett zu erwähnen,
    daß diese Sätze von mir stammen…

    Danke

  33. @ #42 Heta (01. Sep 2011 18:45)

    In Zusammenarbeit mit dem Opferverband:

    The confirmed list of speakers includes 9/11 family members Alexander and Maureen Santora, who lost their firefighter son Christopher; Sally Regenhard, whose son Christian was killed on 9/11; Nelly Braginsky, who lost her son Alexander; and others.

  34. #1 Thundergod (01. Sep 2011 17:33)

    Und ich gehe mit Stadtkewitz und seinen zahlreichen Fehlentscheidungen hart ins Gericht.

    Also, die Krawatte war jedenfalls keine Fehlentscheidung, die gefällt mir. Blaues Hemd daunter wäre aber besser gewesen.

  35. In den Text hat sich leider ein Fehler eingeschlichen – es fehlt das auch von der DF auf der eigenen Seite stets verbreitete obligatorische Rene Stadtkewitz (FRAKTIONSLOS), wodurch all die schönen Antworten auf Anfragen die Stadtkewitz durchaus in der Presse lancieren konnte, parteipolitisch völlig wertlos wurden.

    Ansonsten – schöne Abschiedsrede und angesichts sicherlich verständlicher Zukunftsängste gut gehalten.

    Was macht Stadtekwitz denn nun nach dem 18. September?

    Ein Wiedereinzug in Abgeordnetenhaus ist ja nun faktisch völlig ausgeschlossen, wenn man keine 3 Wochen vor der Wahl bei unter 1% liegt.

  36. Wat? Darf dieser lustige Sprecher wirklich „rechtspopulistische Partei“ sagen? Was wäre, wenn so ein lustiger Sprecher einen Linken als „hier spricht ein Nachfolger der SED“?

    Was ist da los?

    @#4 so wird’s wohl nicht kommen 😉

  37. Ein für dieses Chaos in Berlin verantwortlicher und auch nur halbwegs integrer Politiker müsste – mit den von Stadtkewitz genannten Fakten konfrontiert – vor Scham im Boden versinken. Offensichtlich ist von dieser Kamarilla aber auch gar keiner nur andeutungsweise fähig und integer. Da erdreisten sich ja einige dieser Stümper, auch noch dümmliche Zwischenrufe von sich zu geben. Die Postulate von DF nach direkter Demokratie sind umso gerechtfertigter, denn jeder Stammtisch-Veteran kann es besser als das rot/rote Gesindel.

  38. ich möchte mal die kritiker der freheit sehen, wenn sie dort oben auf dem rednerpult, man kann sagen in feindesland, vor den völlig an den problemen uninterresierten und teilweise in einer anderen abgehobenen multikulturisierten welt lebenden abgeordneten der gutmenschenparteien sprechen müssten. beifall war nicht zu erwarten. in archaischen kulturen und zeiten war es brauch den überbringer schlechter nachrichten hinzurichten. hier findet eine spychologische hinrichtung statt. störer des wolkenkukuksheimes der etablierten parteien sind nicht gut gelitten. wenn jemand tacheles redet ist er per se rechtsradikal. wie sagte ARCHIMEDES bevor er von einem römischen soldaten erschlagen wurde “ STÖRE MEINE KREISE NICHT “ so wird es auch uns gehen wenn wir nicht die “ ZEICHEN AN DER WAND “ beachten. ich finde STADTKEWITZ hat seine sache gut gemacht. und nicht jeder ist FRIEDRICH MERZ. alle sollten nun um des großen und ganzen willens zusammenstehen. denn warum konnte CESAR GALLIENS stämme besiegen? sein wahlspruch: “ TEILE UND HERRSCHE „. gemeisam sind wir stark. “ EINER FÜR ALLE; ALLE FÜR EINEN “ sagten die drei MUSKETIERE. dann klappts!

  39. Berlin: TV-Wahlwerbespots von Pro Deutschland und Die Freiheit

    In den vergangenen Tagen gab es eine noch hitzigere Debatte über Pro und DF als sonst bei PI schon üblich und Ausgangspunkt war der Artikel von Quotenqueen „Wilders im Ausverkauf“. Es war klar das zurück geschossen geschrieben wird und muss auch dem Artikelschreiber bewusst gewesen sein. Berechtigte Kritik ist wichtig und richtig, aber der vorgegebene Ton macht die Musik und somit war das anhängende Kommentar-Orchester auch nicht mehr in der Lage eine freundliche Melodie erklingen zu lassen. Besonders beglückt hat es bestimmt viele, ob das aber unsere „Freunde“ waren, sei dahin gestellt. Man könnte einiges dazu noch schreiben und schon zuviel wurde dazu geschrieben.

    Viel besser ist es doch, die beiden Parteien für sich selber sprechen zu lassen und zwar in ihren eigenen Wahlwerbespots anlässlich der Berliner Abgeordnetenhaus-Wahl 2011:

    pro Deutschland – Fernseh-Werbespot Berlin 2011
    http://www.youtube.com/watch?v=0mkvLKkg7m8

    DIE FREIHEIT Wahlwerbespot zur Berliner Abgeordnetenhaus-Wahl 2011
    http://www.youtube.com/watch?v=m2swsw-mdks

  40. TEN YEARS AFTER 9/11: RENÉ STADTKEWITZ IN NEW YORK

    „Ten years after 9/11: René Stadtkewitz in New York

    Berlin, August 30, 2011 – René Stadtkewitz, top candidate of the civil rights party DIE FREIHEIT (FREEDOM), will be the first and only German politician to speak at Ground Zero in New York on the tenth anniversary of the 9/11 terrorist attacks. Stadtkewitz, a longtime member of the Berlin House of Representatives, announced today that he gladly accepted the invitation from the organization “Stop Islamization of America” (SIOA) and the well-known political activist Pamela Geller.

    “The three most important terrorists of the 9/11 attacks had studied in Hamburg and were also radicalized there. Germany must be made aware of this,” said Stadtkewitz. “But a year after the publication of Thilo Sarrazin’s book, Deutschland Schafft sich ab, (Germany is Eliminating Itself) nothing has changed here. We must not only openly debate the political ideology of Islam; we must also consider the political consequences of such an ideology. As opposed to President Wulffs statement in his public address on the 20th anniversary of German reunification, Islam itself can never belong to Germany.”

    Stadtkewitz also intends to use the trip to consult with New York’s politicians and police officers concerning the zero-tolerance strategy in the fight against crime. “We also have to oppose the violent criminals in Berlin and the growing left-wing extremists in a fast and hard way. The current conditions are no longer tolerable.”

    DIE FREIHEIT in Berlin will broadcast the memorial live from the U.S. The location will be announced shortly prior to the beginning of the event…“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/09/ten-years-after-911-rené-stadtkewitz-in-new-york.html

    An dieser Stelle wird Stadtkewitz auf jeden Fall wahrgenommen, auch international. Die Bilder werden um die Welt gehen. Obwohl er als einziger deutscher Politiker an Ground Zero vertreten sein wird, in den deutschen MSM voraussichtlich eine Marginale.

  41. #18 Felicitas, zattoo getestet, rbb läuft.

    Also nochmal für Alle, die nicht in Berlin wohnen, aber die heutige rbb-Wahlkampfrunde mit Die-Freiheit-Stadtkewitz, Manfred Rouhs von pro Deutschland,… anschauen wollen, geht auch mit livestream übers Internet (kostenlos, nur Registrierung nötig):

    http://zattoo.com/

    Am Donnerstag, den 01.09.2011, live ab 20:15 Uhr im rbb Fernsehen.
    KLIPP & KLAR – Berlin-Wahl 2011: Die Herausforderer

    Gäste:

    Andreas Baum, Piraten
    Andreas Corinth, Deutsche Konservative
    Rainer Perschewski, DKP
    Wolfgang Rogalski, ddp
    René Stadtkewitz, DIE FREIHEIT
    Manfred Rouhs, pro Deutschland
    Heike Canbulat, BIG
    Martin Sonneborn, Die PARTEI
    Christoph Vandreier, PSG
    Christian Schantz, ödp
    Stefan Tolksdorf, BüSo
    Sabrina Bacholke, Tierschutzpartei
    Udo Voigt, NPD
    http://www.rbb-online.de/klippundklar/index.html

  42. Arbeitslosenquote in Berlin 2005: 21,5%
    Arbeitslosenquote in Berlin 2011: 13,3%

    Es ist beides scheiße, aber irgendwas Richtiges wird rot-rot schon gemacht haben. Oder hängt das mit Hartz4 und Agenda 2010 zusammen? Keine Ahnung.

  43. #45 Wilhelmine:
    In Zusammenarbeit mit dem Opferverband:

    Nein, es treten Angehörige von Opfern auf. Wie Alexander und Maureen Santora, deren Sohn Christopher, Feuerwehrmann, am 11. September ums Leben kam. Das hier ist der Opferverband:

    http://www.911familiesforamerica.org/

    #51 7berjer:
    An dieser Stelle wird Stadtkewitz auf jeden Fall wahrgenommen, auch international.

    Ihr könnt euch anstrengen wie ihr wollt: Stadtkewitz eine internationale Bedeutung anzudichten, dürfte nicht gelingen. Deshalb lasst es, ihr macht euch nur lächerlich.

  44. #54 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2011 19:04)

    Naja, für mich ein klarer Sieger in Fragen Wahlwerbespot: DIE FREIHEIT.

    Zumal DIE FREIHEIT ihren Kommentarbereich auf Youtube auch (aus Angst?!) nicht gesperrt hat…

    Der Spot der FREIHEIT spricht die Probleme konkret an, ist viel emotionaler…

  45. @ #57 Heta (01. Sep 2011 19:28)

    Ähm, könnte es nicht sein, dass die Angehörigen/Hinterbliebenen vielleicht Mitglieder im Opferverband sind?

    Wäre ja eigentlich logisch…, aber Du weisst es ja besser.

  46. @ #58 Heta (01. Sep 2011 19:28)

    Ihr könnt euch anstrengen wie ihr wollt: Stadtkewitz eine internationale Bedeutung anzudichten, dürfte nicht gelingen. Deshalb lasst es, ihr macht euch nur lächerlich.

    Hochmut kommt vor den Fall hihi

    Manfred Rouhs träumt laut vom Sprung über die Fünfprozenthürde und rühmt seine internationalen Kontakte:

    1000 Teilnehmer waren angekündigt, rund 100 sind gekommen, einige tragen ein großes christliches Holzkreuz vor sich her. Zum Auftakt wird dann auch gebetet. Dann folgt der Berliner Landesvorsitzenden Lars Seidensticker mit weniger christlichen Worten.

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dlfmagazin/1544443/

  47. #56 Faktencheck:

    Ich bin für Martin Sonneborn, der ist wenigstens lustig. Wenn das mal gutgeht: 90 Minuten Sendezeit, 2 Moderatoren, 13 Kandidaten, dazu laut RBB-Teletext noch „Erstwähler aus Berliner Schulen, die den 13 Vertretern Fragen stellen“. Klingt eher nach Quasselbude.

  48. Meine Freundin kam soeben von der Arbeit nachhaus und am Briefkasten waren Aufkleber geklebt:
    Bitte keine Werbung Rechtspopulistischer Parteien wie Die Freiheit oder Pro einwerfen. bündnis rechtspopulismus stoppen

  49. #57 kabelkanal (01. Sep 2011 19:18)

    Arbeitslosenquote in Berlin 2005: 21,5%
    Arbeitslosenquote in Berlin 2011: 13,3%

    Das ist mit einer „vernünftigen“ Statistik einfach zu erklären!!!

    Rechne alle Arbeitslosen heraus die krank sind oder Ersatzmaßnahmen haben, wie „Weiterbildung“, 1 €-Jobber, „Kurzzeitarbeitslose“, „Zwangsselbstständige“ und „Zeitarbeitskräfte“ weiterhin „Künstler“ oder sonstige „Sozialbeschäftigte“ und Co.

    Weiterhin alle nicht Ausgebildete, besonders Schulabbrecher, können nicht Arbeitslos sein, da bestenfalls Arbeitssuchend! Die Zahl steigt enorm! Sprich, wer nie sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat, kann auch nie arbeitslos sein!!! 😉

    Ich könnte noch mehr ergänzen! Aber wichtig ist nur eins: In Deutschland gibt es Aufschwung! 😆

    Und deswegen müssen wir nach Genosse Schmidt auch den Handelsüberschuss, denen abtreten denen wir es genommen haben, dafür arbeitet ja gerechter Weise ein jeder…

    Ist doch klar und logisch! Willkommen im Schlar-Affen-Deutschland! Für Blödsinn brauchen wir keinen Islam! Das ist absoluter Fakt und täglicher Fuck!

  50. Nach Umfragen sollen DIE FREIHEIT und Pro Berlin angeblich zusammen auf 1% kommen!
    Also wählen 99% der Berliner wieder links: CDU, FDP, SPD, SED, Grüne…

    Deutschland ist, was „Rechtspopulisten“ angeht, Lichtjahre von anderen europäischen Ländern entfernt.

    Bis Michel mal anders wählt, ist die Islamisierung nahezu abgeschlossen.

  51. Zwei Pferde grasen auf einer Weide. Eines der Pferde sagt du dem anderen Pferd: Du bist doch ein großes, stolzes, wildes Pferd. Warum läßt Du manchmal ein Kind auf Dir reiten?

    Das andere Pferd erwidert: Welchen Ruhm sollte es mir bringen, ein Kind abzuwerfen?

    Meine bescheidene Empfehlung an die „Neutralen“ und an die Sympathisanten der Partei Die Freiheit:

    Bitte nicht jede an die Adresse der Partei Die Freiheit gerichtete Kritik , soweit sie abfälliger und / oder verächtlicher Natur ist, dementieren, kommentieren und argumentativ zu widerlegen suchen.

    Welchen Ruhm sollte es uns bringen…

  52. Bei dem Spot der Big werden nur Türken gezeigt im gebrochenen Deutsch. Da zeigt sich schon was die Türken hier wollen, eine neue Türkei.

  53. Sehr geehrter Herr Stadtkewitz,

    inhaltlich hat mir Ihre Rede sehr gut gefallen. Sie müssen allerdings noch an Ihrer Stimme arbeiten, diese „vibriert“ das eine oder andere Mal. Ist es Nervösität? Auch der Redefluß könnte etwas besser werden, wenngleich ich Ihre Stimme und die Betonung durchweg sehr gut finde.

  54. Gott, der Piraten-Chef hat ja null Plan. Und so eine Partei bekommt in Umfragen bis zu 5%?

    Armes Berlin…

  55. #35 Heta (01. Sep 2011 18:22)
    dass es an allen Ecken und Enden an Professionalität und damit an Überzeugungskraft mangelt.
    ———-
    Jedenfalls hat Stadtkewitz es schon geschafft, im Berliner Stadtparlament zu reden und den anderen mal seine fundierte, mit Zahlen belegte Meinung zu sagen. Ist das denn gar nichts?! Ich finde das schon außerordentlich. Wer hat schon die Möglichkeit, dort zu reden! Und er hat es gut gemacht, auch ohne Retorikkurs. Er war er selbst, authentisch und damit glaubwürdig und kein Schauspieler.
    Ich bin mir sicher, dass die Zuhörer sehr gut jedes Wort gehört haben, weil sie ja wissen, dass er ihnen mit der neuen Partei DF Konkurrenz machen wird. Die Poltiker in Berlin wissen um Stadtkewitz und seine „populistische“ (beim Volk beliebte) Partei.
    DF wird die Politik so oder so beeinflussen.

  56. #58 Heta (01. Sep 2011 19:28)

    #51 7berjer:
    An dieser Stelle wird Stadtkewitz auf jeden Fall wahrgenommen, auch international.

    Ihr könnt euch anstrengen wie ihr wollt: Stadtkewitz eine internationale Bedeutung anzudichten, dürfte nicht gelingen. Deshalb lasst es, ihr macht euch nur lächerlich.

    —————————————————

    Ich will Stadtkewitz keine internationale Bedeutung „andichten“. Ich meine damit nur das er wahrgenommen wird, weil er der einzige Deutsche Politiker ist der „offiziell“ vor Ort ist, wogegen die Bilder der Kundgebung vom SIOA bei uns wahrscheinlich peinlich vermieden werden.

  57. Sehr gut, wollte gerade noch einmal bescheid sagen, dass RBB zur Berlinwahl überträgt. Zurzeit die Piratenpartei, ich sage nur Drogen für alle. Was ein Thema… Man achte auf das Publikum, da sie sehr viele Mohamedaner, das wird sicher nett für René ;o)

  58. Piraten-Chef: Bei der S-Bahn kann eingespart werden, und bei den Haftplätzen für Schwarzfahrer, wenn Schwarzfahren nicht mehr mit Haftstrafe bestraft wird. Und Kinder Jugendliche das Kiffen ausprobieren lassen. – Zielgruppe: Anarchos, Autonome, Linksextremisten. Und die Hacker.

  59. Ruhig und sachlich sprechen ist schon gut. Aber zuuu ruhig und sachlich, dass man einschläft ist wieder nicht so gut.
    Stadtkewitz würde bißchen mehr Pfeffer im Hintern und paar Emotionen gut tun.

  60. Der Mann kann reden.
    Der Mann bleibt sachlich.
    Und was das Wichtigste ist, er bleibt RUHIG. Müsste ich den selbstgerechten Heuchlern in dieser Runde diese schrecklichen Zahlen vorlesen, würde ich nur BRÜLLEN.

  61. Reden muss auch gelernt sein, da sind so manche Fußballer besser. Ich sage NEIN zur DKP. Immerhin hat er einen Fan mitgebracht der immer schön klatscht!!!

  62. Es ist höchste Zeit, dass der Länderfinanzausgleich abgeschafft wird!!!

    Berlin, Bremen u. a. können dann viel unmittelbarer, unverfälschter und direkter die Früchte ihrer Politik genießen!

  63. Geschichtsverdrehung: Die Westdeutschen waren froh um die Mauer. Egal, wer Kommunist ist und werden will schert sich nicht um Realitäten.

    Jetzt Frage aus dem Publikum: Warum hat noch nie Kommunismus funktioniert. Antwort Es gab nie in einem Land den (wahren) Kommunismus. Diese Partei ist was für Realitätsflüchtlinge. Auch dazu gibts eine Zielgruppe.

  64. Bei Klipp&Klar bisher nichts dolles. Auch der Piratenvertreter kommt mir vor wie von der Spaßpartei.
    Bin gespannt auf Rene….

  65. #86 beaniberni, aber die Sendung hat ihren Unterhaltungswert, wesentlich mehr als die letzte rbb-Wahlkampfsendung mit den kleinen Elefanten, SPD, CDU, Grüne, FDP, Die Linke.

  66. Ahh, gut dass der Moderator die Veranstaltung mit Gert Wilders übers rbb bekannt gibt. Gute kostenlose Werbung für diese Veranstaltung.

  67. Magnetschwebebahn, Ernährungsschulung,.. da hätte der Moderator die von der Freiheit ganz oben positionierte Themen ansprechen sollen, wie innere Sicherheit, mehr Polizei, Integrationsverweigerer. Verzerrte Darstellung der DF.

  68. Stadtkewitz auf die gewissen Skurrilitäten im Parteiprogramm der Freiheit anzusprechen war etwas gemein aber durchaus zu erwarten…

  69. Unfair, unfair, Manfred Rouhs darf über Einwanderung in die Sozialkassen ansprechen, Stadtkewitz wurde dieses Thema vorenthalten!

  70. Natürlich dürfen die Türken bei allen rechten Parteien die Fragen stellen. Aber der RBB weiß schon warum da Oberschüler sitzen und nicht normale Wähler.

  71. Am besten war die Frage des Moslems: was wollen sie gegen fundamentalistische Christen unternehmen?
    Tja, Moslem, wie in Ägypten gegen die Kopten oder im Irak gegen die Christen.

    Die Deutschen lägen betrunken in den U-Bahnen.
    Tja, Moslem, sie schlagen aber keine Deutschen tot.

    Diese Sendung hat meine Meinung über den Islam und die Moslems im Allgemeinen bestärkt

  72. Geschickter Schachzug der linken Moderatoren, mit Stadtkewitz nur über vollkommen unwichtige Programmpunkte zu reden…

    Manfred Rouhs war ja extrem peinlich. Die letzte Antwort auf die Frage war der Brüller. Naja, was will man erwarten?

    Und das Publikum: Links-verblödet und gebrieft.

  73. Rene war nicht perfekt, aber ganz okay.
    Rouhs, na ja, auch nicht doll. Die Antwort auf die Frage nach den deutschen Pennern in der U-Bahn war unter aller Würde.
    Ich glaube nicht mehr an einen Erfolg.

  74. Mir geht das Freiheit und Pro gezanke allmählich auf die Nerven. Für mich hat bis jetzt keine Partei meine Vorstellungen erreicht. Jede Partei, die es bisher versucht hat in Deutschland etwas zu verändern wurde von den Linken nieder gemacht. jetzt soll ich eine Kuschelkröte schlucken. Mal sehen, welche Partei die besseren Karten hat, wenn unsere Kulturbereicherer hier noch für mehr Stimmung sorgen. Es gibt da nur 3 Möglichkeiten, Kuschelkurs Freiheit, Kuschelkurs Islampartei, oder **** Partei, Vom Inhalt von **** rede ich lieber erst gar nicht, aber der würde etwas ändern, im Gegensatz zu den ersten beiden Möglichkeiten.

  75. Ich schau auch „Klipp&Klar“ und mir schwillt der Kamm.

    Fast nur junge Linke und „Migrationshintergründler“ im Publikum, zum K….. 🙁

    Und Manfred Rouhs???? Ich kenne ihn aus Köln, mit dem hat sich Pro Deutschland auch keinen Gefallen getan….Charisma gleich Null.

  76. Diskriminierung der Freiheit, was waren das für sche.. Fragen? Bei Pro geht es doch auch. Eine Frechheit, Magnetschwebebahn, Ernährung als Schulfach… Was für eine Vorführung, bin sehr enttäuscht, auch von René. Er hätte ruhig mal von einer Frage abwandern können…
    Keine erwähnung vom Schweizer Modell und von der Stärkung der Polizei. Klare Drängung nach rechts.
    Wenigstens wurde Geert Wilders erwähnt.

  77. Das liebe Moderator_in sitzt zwischen Filiz und Shahin.
    Mehr muss nicht gesagt werden.

    Shahin zeigt das Selbstbewusstsein der Kolonialiste. Er spricht von „Deutschen und Pennern“. Die Blonden Cheerleaderinnen applaudieren.

    Kotzzzzzzz….. :mrgreen:

  78. Herr Rouhs von Pro Deutschland hat deutlich besser und sinnvoller geantwortet als Herr Stadtkewitz.
    Bei Herrn Stadtkewitz war seine Anspannung ja schon am Zittern zu erkennen, ich hatte das Gefühl, dass er Angst vor den Fragen hatte. Zudem er einige Fragen, meiner Ansicht nach, nicht wirklich wirkungsvoll beantwortet hat.
    Herr Rouhs hat da doch einiges mehr geboten.

  79. Ich fand beide sehr gut, angesichts des mal wieder parteiischen Publikums und Moderatoren.

    Respekt und Dank an Stadtkewitz und Rouhs!!

    Noch mal, traurig das die beiden das Ding nicht zusammen machen!

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  80. Wenn ich mir die von der BIG anschaue, dann frage ich mich ob die auch ein Parteiprogrammgegen die Fresssucht haben 😉

  81. Dieser „Experte“: Es gibt nicht das eine große Thema, welche die Berliner mobilisieren: Natürlich, die Überfälle in den U- und S-Bahnen, die Kriminalität, die brennenden Autos, die katostrophalen Verhältnisse in den Schulkassen, welche den Bildungswilligen, Deutschen das Leben zur Hölle machen,… dieser Verharmloser und Realitätsverweigerer!

  82. Kein Wunder dass bei 80% islamischen Publikum der Applaus groß ist wenn kritische Fragen zum Islamprogramm kommen. Von daher, Wayne…
    Ich fand den Auftritt gut und schlagfertig, ganz im Geneteil zur KPD oder dem schmarotzer von den Piraten. Die dummen Fragen zur „Schwebebahn“ und zur „Ernährung“ hätte der Moderator sich sparen können. Da gibts weitaus wichtigeres. Außerdem war es sooo klar, dass muslimische Zuschauer zum fragen kommen. Zum Kopftuchverbot kann ich nur sagen, wer in Deutschland wohnt oder nach Deutschland kommt hat sich unserer Gesellschaft anzupassen und hier gehört keine Vollverschleierung hin.

  83. Die BIG-Partei ist so verzweifelt bemüht, als nicht-islamisch gesehen zu werden, dass sie lieber ne Klofrau hinschicken als einen der türkischen Bonzen, die hinter der Partei stehen.

  84. #105 7berjer (01. Sep 2011 20:59)

    Shahin zeigt das Selbstbewusstsein der Kolonialiste

    ————————————————

    Meinte „Kolonialisten“

  85. Sorry, aber so eine Scheinveranstaltung. Unterschiedslos werden alle sog. Kleinparteien als weltfremde Exoten stilisiert, sie dürfen sich verbal ein wenig abstrampeln und dann kommt ein „Politikwissenschaftler“ und erklärt, all diese Parteien hätten sowieso keine Chance.

    Letztendlich nutzt auch diese Veranstaltung nur den Etablierten Parteien. Das Signal, das von dieser Veranstaltung ausgeht: diese Splitter agieren nicht auf Augenhöhe mit den Systemparteien.

  86. Mich kotzt am Meisten an, dass Manfred Rouhs das Thema Einwanderung in das Sozialnetz ansprechen durfte, aber Stadtkewitz wurde dessen Zeit verbraucht mit Fragen zur Magnetschwebebahn und zur Ernährungsschulung.

    Obwohl das auch das gleiche Thema von Stadtkewitz und Die Freiheit ist.

    Kotzt mich an, kotzt mich an, kotzt mich an.

  87. Mehr kostenloser Wohnraum für Türkische Großfamilien ihre Forderung, diese sendung ist doch nur lächerlich, 50% migranten, irgendwelche multikultid Kids die von nur nen Plan haben … der rbb hat mit dieser Sendung.

    gottogott und nun dieser ekelhaft Klown von der Partei.

  88. #100 Felicitas (01. Sep 2011 20:57)

    Deine Abneigung gegen PRO ist hier hinlänglich bekannt,
    schenk sie Dir !!!

    #104 Wilhelmine (01. Sep 2011 20:59)

    Sehe ich genauso !

  89. Der Vertreter von Die Partei ist ein A….loch.
    Es geht um die Zukunft Berlins und dieser Kasper will seinen Spaß. Das kann doch wohl nicht wahr sein.

  90. #117 Orianus

    Das glaube ich inzwischen auch. Es geht nur darum, die kleinen Parteien zu verarschen.

    Ekelhaft. Und das soll Demokratie sein?

  91. Was sind die Gemeinsamkeiten von Stadtkewitz und Obama? Beide lesen ab. Der eine vom Teleprompter und der andere von Zetteln. Die nächste Gemeinsamkeit ist, dass beide das Charisma eines Wischmobs haben. Wählt lieber BÜSO oder PDV. Die wissen wenigstens wer die Hauptverursacher der weltweiten Finanzmisere sind und was dagegen zu tun ist. Die Globalisten müssen weg. Dann erledigt sich der Islam bei uns von selber. Kein Hartz4 und tschüss.

  92. der rbb hat sich mit dieser tendentiösen gebrieften einseitigen linken, getürkten Sendung ein Armutszeugnis ausgestellt, ekelhaft. Na ja der Rotfunk Berlin Brandenburg war schon immer ein antideutsches ekelhaftes irgendwas …

  93. der klingt ja sehr venünftig pro kenn ich net
    aber als vermutlicher bzö fpö wähler befürchte ich um ins berliner stadtparlament zu kommen reichts vermutlich nicht wegend er rechtspopulstischen konkurrenz die sich ja sogar hier bissel bekriegn u es fehlt ein haider gysi strache hype für mehr aufmerksamkeit u mehr reine protestwähler anzusprechen
    ich versteh einfach nicht warum soviele die linke wählen grün kann ich in d noch nachvollziehen weil sie die große atomausstiegsprofiteuere sind momentan u die protestpartei.
    Ist vermutlich wie in west D das 30% ex sed mitglieder noch immer die nachfolgepartei wählen da hat die entkomunistifizierung eindeutig schlechter geklappt als die entnazi früher.

  94. Das war leider keine gute Vorstellung von Rene Stadtkewitz eben im rbb. Leicht weinerliche Stimme, wenig gut gekontert gegen die Nachfrage aus dem Publikum… Schade.
    Der Pro-Mann und der Polizist von den Konservativen haben es besser gemacht.

    Allerdings auch eine Frechheit, dass der rbb das Publikum fast nur mit SÜDLÄNDERN und dummen deutschen linksgrünen Blondchen besetzt hat. Das stinkt gerade zu nach Provokation gegen Parteien wie der Deutschen Konservativen Partei, der Freiheit und Pro Deutschland.

  95. Natürlich muss der Radiokommentator am Anfang des Videos in seiner Anmoderation die Partei wieder als „rechtspopulistisch“ bezeichnen, um die Zuhörer auch richtig einzunorden. Jämmerliche Meinungsmache …

    Aber ansonsten: Machen wir uns nichts vor. Herr Stadtkewitz ist als Redner leider eine glatte Null. Redet monoton, verzettelt sich in Einzelheiten, liest nur ab. Kann man vergessen. PRO und Freiheit, ob getrennt oder zusammen, sie kommen niemals über 5 % und nützen damit nur den Linken. Die Chance für eine bessere Politik liegt einzig und allein in einer Stärkung der rechten Kräfte in der CDU, alles andere ist kontraproduktiv. Begeistert mich auch nicht, ist aber nun mal so.

  96. #122 Sebastian

    Also bitte, nimm mal die Brille runter (oder auf?)

    Die Antwort von Rouhs am Ende war ja wohl eine einzige Peinlichkeit. Er hätte z.B. zurückfragen können, ob denn mal ein deutscher Penner in die Schlagzeilen gekommen ist, weil er jemanden totgeschlagen hat.

  97. Hr. Stadtkewitz hat im RBB ganz schlecht abgeschnitten. Ich denke, dass bei ihm die Luft raus ist und er sich mit einer Niederlage abgefunden hat. Sein Widersacher von Pro hatte in Sachen Islam und konservative Werte die Nase eindeutig vorn. Leider!!! Ich war bisher von DF begeistert, denke aber, dass die mangelnde Professionalität jetzt zu Tage tritt.

  98. Sonneborn kommt aus dem System, seine Aufgabe ist, die kleinen Parteien vollends lächerlich zu machen. Glaube, der Kerl hatte schon häufiger TV-Auftritte im Comedybereich.

  99. Sonneborn, „die Partei“, Andreas Baum „die Piraten 1.0“, Rainer Perschewski, DKP….

    Nur noch „Fun“ und Gaga ! :mrgreen:

  100. Das Publikum haben die von DSDS geholt. Mein Gott, wie weit will das GEZ Fernsehen eigentlich noch sinken?
    Der Inhalt der Sendung ist doch klar: Die kleinen Parteien sind ganz witzig, aber wir wählen doch lieber wie immer.

  101. Es sitzen fast nur Idioten im Puplikum.

    Piraten haben verkackt

    DKP haben total verkackt

    DF hat im Rahmen der Möglichkeiten gut abgeschnitten. Insbesondere die beantwortung der letzten Frage

    Pro war nicht wirklich überzeugend

    Big ist wirklich Big, big islamisch. Klar das da die islamisten jubeln.

    Die Partei zeigt sich verfassungsfeindlich (Plakate überkleben) und alle jubeln *kopfschütteln*

    fortsetzung

  102. Guckt euch nur den Typen hinten links im Bild mit dem Totenkopfpulli an, de will nur noch weg und hatte wahrscheinlich gar keinen Bock dahin zu gehen…

  103. #131 booster, nein: Die Redezeit vom Stadtkewitz wurde vom Moderator verbraucht mit völlig nebensächlichen Themen wie Ernährungsschulung, Magnetschwebebahn, die bei der Partei DF Randthemen sind, – und bei Pro Deutschland hatte Manfred Rouhs Zeit und Gelegenheit was über die Einwanderung in die Sozialsysteme zu reden, ihm wurden nicht solche Randthemen gefragt wie Stadtkewitz!

  104. Rouhs wirkte sehr souverän, ließ Kritik locker abperlen, Rene hatte mehr
    Schiss als Vaterlandsliebe, anzuecken, wirkte sehr unsicher, sorry, sehe
    ich so als Freiheits-Sympatisant.

  105. Die Journalisten beim rbb fragen gar nicht so schlecht. Stadtkewitz war schwach, vor allem deshalb, weil man ihn auf Punkte im Parteiprogramm festnagelte, die absolut nebensächlich sind.
    Rouhs war dagegen sehr überzeugend. Klar und ruhig kamen seine Statements. Was hätte er denn auf die Frage nach den Pennern in der nächtlichen U/S-Bahn antworten sollen? Er hat das Beste daraus gemacht. Hut ab!

  106. #137 Steinhauer
    Lauter Durchgeknallte? Siehste, bei Dir hat´s auch schon gewirkt. Das war das Ziel der Sendung.

  107. Die Veranstaltung wirkt sehr aufgesetzt; der Eindruck „bestellter Claqueure“, wenigstens aber gewisser „handverlesener“ und einschlägig „gebriefter“ Leute im Publikum drängt sich geradezu auf.

    Insgesamt hat René Stadtkewitz mich jedoch nicht überzeugt. Er wirkte auf mich sehr unsicher, was sich an immer wiederkehrenden Floskeln etc. gezeigt hat. Daran sollte er noch arbeiten. Manfred Rouhs von den „Pro“ hat sich hier (mit Ausnahmen) argumentativ wie rhetorisch wesentlich besser geschlagen, was für mich aber keinen Vorzug begründen soll.

    Der Fairness halber sollte nicht unerwähnt bleiben, daß man anhand ausgesuchter Fragen, die mehr oder weniger Nebenschauplätze betreffen, Stadtkewitz regelrecht vorgeführt hat. Dazu gehörten auch die den Moslems im Publikum vorgelegten Steilvorlagen, die diese natürlich für ihre eigene Propaganda weidlich ausgenutzt haben.

    Hier ist auch einzuordnen die von den MSM, vor allem aber seitens Moslem-Protagonisten (die den „Fall Breivik“ für sich entsprechend instrumentalisiert haben) verbreiteten Legende vorgeblich „christlicher“ Fundamentalisten, die Terroranschläge verüben. Keine Rede davon, daß dies (anhand der Aussagen des Terroristen selbst) nicht der Fall ist. Dies explizit zu erwähnen wäre notwendig gewesen; es wäre auch notwendig gewesen, auf den Unterschied zwischen christlichem und mohammedanischem Fundamentalismus hinzuweisen (wenn man das Wort für beide verwenden will) und hier hat Stadtkewitz eindeutig geschwächelt.

  108. Es tut mir weh, wenn ich sehe, dass sich Stadtkewitz und Rouhs so ein Kasperletheater antun müssen – bei so einem getürkten Publikum undd derart gebrieften Moderatoren – auf eine Stufe gestellt mit armseligen und unterbemmittelten Politidioten.

  109. Liebe berliner Parteifreunde, lieber René,

    ich wünsche Euch einen erfolgreichen Wahlkampf. Bin ab morgen in Berlin im Einsatz und helfe, so gut ich kann.

  110. Der Tagesspiegel über Stadtkewitz in der rbb Sendung:
    „Stadtkewitz gleingt es aber immerhin, sich in wenigen Sekunden in diversen Widersprüchen und verschrobenen Doktrinen zu verstricken.“
    „Dann bricht seine Rede einfach ab. Stadtkewitz lässt ratlose Gesichter zurück. Und bei uns die Frage, ob Männer wie Stadtkewitz sich nach öffentlichen Auftritten eigentlich noch einmal anhören, was sie da eigentlich gesagt haben. Eher nicht.“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/live-ticker-die-wilden-13/4561826.html

    Absolute Frechheit des Tagesspiegels diesen Mann praktisch lächerlich machen zu wollen.
    Deshalb meine ich, Sradtkewitz müsste frecher und dominanter werden. Sonst machen die Medien ihn nieder. Er müßte das Gespräch an sich reißen und gar nicht brav auf die Fragen
    der Interviewer antworten wie ein Schüler.

  111. @#127 GrünenLeaks

    ROTFUNK trifft den Kern der rbb-Redaktion hier wirklich auf den Punkt. Fast das ganze Publikum mit SÜDLÄNDERN und linksgrünen Dooftussen besetzen ist eine Provokation sonder gleichen.
    Zumal diese Fremden dann auch noch in schlechtem Deutsch geistig flache Fragen daher stammelten.

    Schade, dass der Pro-Mann nicht direkt das als Sarrazin-Bestätigung heran genommen hat, dass Deutschland abgeschafft wird. Der Typ gefiel mir gut, als er den Türkarabern ins Gesicht sagte, dass viele Deutsche Nachts Angst haben, mit der U-Bahn zu fahren, wegen dieser südländischen Wirtschaftsflüchtlinge.

  112. @faktencheck–ja, kann man so sehen, muss man aber nicht. Stadtkewitz hätte, wenn er geübt wäre, die Themen in seine Richtung lenken können. Klar war es vom Moderator geschickt sich auf Nebenthemen zu konzentrieren. Stadtkewitz hätte dies erkennen müssen und seine Hauptthesen unbedingt rüberbringen müssen. DF will doch gewählt werden, oder nicht?

  113. Rouhs gewohnt souverän mit klaren Statements. Sicher nicht charismatisch, aber solide.

    Stadtkewitz völlig verunsichert, zitternd, einfach schwach. Mir scheint, der Mann ist völlig fertig mit den Nerven.

  114. OT

    UN-Bericht: Angriff auf Gaza-Flotille „legal“

    New York – Ein UN-Bericht hat den israelischen Angriff auf eine Gaza-Flottille im Mittelmeer als legal eingestuft.
    Das berichtet die „New York Times” unter Berufung auf eine Kopie des 105seitigen Berichts. Das Büro des Sprechers von UN-Chef Ban Ki Moon sagte auf Anfragen, es sei nicht bekannt, wann das Dokument offiziell veröffentlicht wird. Laut „New York Times” wirft die UN-Kommission, die von Ban mit den Ermittlungen beauftragt war, dem israelischen Militär lediglich exzessive und nicht angebrachte Gewalt gegen Passagiere der in der Türkei gestarteten Flotille vor. Die Konfrontation hatte in den Reihen der Aktivisten neun Todesopfer gefordert. Die Flottille hatte Hilfsgüter und Spielsachen für die Palästinenser im besetzten Gaza-Streifen an Bord.

    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,textId=19718598,tabindex=0.bild.html

  115. Stadtkewitz wurden einfach die falschen Fragen gestellt. Da wurden angreifbare Randthemen besprochen, was soll das?

  116. @ #152 Heinemann (01. Sep 2011 21:25)

    Der Tageslügel ist total verlogen. Ich denke die Zuschauer machen sich ihr eigenes Bild.
    Es ist ja immer das Ziel der Linken Medien, den Gegner zu diffamieren, so what !

  117. Wonach richtet sich eigentlich, wer an welcher Listenposition antritt? DF und Pro liegen weit hinten, die NPD ist unter den ersten Zehn. Möchte gar nicht wissen, wie sich das prozentual auf das Ergebnis auswirkt.

  118. @Orianus: Soviel ich weiß an den Wahlergebnissen bei den letzten Landtagswahlen. Da Pro und DF neu antreten stehen sie hinten. Die NPD hat bei den letzten Wahlen ungefähr 2,8% geholt (um den Dreh herum), deswegen steht sie ziemlich weit oben.

  119. #157 Felicitas (01. Sep 2011 21:31)

    Der Typ hinten links fühlt sich auch irgendwie ganz falsch am Platz… 😉

    Der ist ja auch einer von den coolen Piraten, zumindest trägt er nen Pulli der Piraten

  120. Der Mann traut sich ja was, wobei man sagen muss, dass er seinen Hitlerfetisch schlecht verdecken kann. Unglaublich eigentlich gibt doch nur negativ Presse auch von Nationalgesinnten nicht Faschisten.

  121. #164 beaniberni, wer Adolf (Hitler) hochhält und den Volksverhetzungs-Paragraphen abschaffen will, der soll hingerichtet werden.

    Patriotismus gab’s vor Adolf und nach Adolf, aber nicht nochmal mit Adolf (Hitler!)

  122. Fazit: Wieder mal eine Propagandaveranstaltung unserer gleichgeschalteten Medien.
    Unsere Spaßgeneration hat gejubelt und alle wählen wie üblich.
    Helau helau!

  123. Noch was Leute. Soll ich euch sagen warum die Fragen an Rene S. so nebensächlich gewählt wurden? Weil die „Programmierer“ der Sendung genau wissen welches Potenzial in Die Freiheit steckt. Also wollte man bewusst keine Fragen stellen auf die Rene S. evtl. eine gute Antwort hat. Also zog man den Auftritt ins unbedeutende bzw. ins lächerliche (Ernährung usw.).

  124. Rene war, wie auch letztes Jahr in der Vorrede bei Wilders, etwas nervös.

    Nur, wer schon einmal vor so großem Publikum stand, der weiß wie man sich fühlt.

    Allerdings gibt es gute Rhetorik Kurse, da kann man so etwas lernen.

    Schade, er ist den Frage Bubis ins Messer gelaufen.

  125. Tja,der Udo Voigt hat einen starken Auftritt hingelegt!
    Völlig abgebrüht zu den Ausländern geantwortet mit dem Ausländerrückfühungsprogramm….

    Hat mich irgendwie beeindruckt!

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  126. #169 Faktencheck
    Ich bin ganz sicher nicht für die NPD. Aber wieso können unsere Medien nicht unabhängig berichten wie es ihr gesetzlicher Auftrag ist?

  127. Der Moderator hat noch nie ein Kopftuch in Berlin gesehen? Habe ich das richtig verstanden?

    Ich habe in meinem Bezirk (Nordost) noch nie eine so „südländisch“ durchsetzte Klasse gesehen. Mal abgesehen von Touristen.
    Hatte der RBB Schwierigkeiten, deutschstämmige Jugendliche zu finden, die ihre peinliche Veranstaltung mitmachen?

  128. Außerdem mal hier für alle! Renes Stimme klingt so, als wäre diese „stotternd“, unsicher o. Ä. Aber das erweckt einen falschen Eindruck. Seine Stimme ist einfach so.

  129. @#161 und #163 Oranius & Bayernstolz

    Ja, es ist so wie Bayernstolz erklärt.

    Aus diesem Grunde ist es ja durchaus sinnvoll mit Direktkandidaten anzutreten, da man dadurch auf dem Stimmzettel nochmal zusätzliche Aufmerksamtkeit gewinnt, da Direktkandidaten je nach Wahlkreis nur 6-10 Parteien aufgestellt haben. Grad deshalb ist das Desaster der DF bei der Unterschriftensammelei ja so fatal, da dies durchaus einige Zehntelprozentpunkte ausmacht.

  130. Der Moderator hatte zwar seine Macken, aber die BIG Partei hat er ziemlich gut zerlegt. Der junge Mann im Hintergrund hat sich nur noch an den Kopf gefasst…

  131. Ergänzung zu meinem Beitrag #168: Ich bin ein Patriot, aber das ohne Adolf, und Adolf hat den Patriotismus pervertiert, indem er sich zum obersten Patrioten erklärte, und gleichzeitig Deutschland damit in den Abgrund zog in seinem grenzenlosen Dilletantismus, in seiner grenzenlosem Selbstüberschätzung.

    Deshalb: Aufgeklärter, abgeklärter Patriotismus OHNE dieser Niete.

  132. #179 ulex (01. Sep 2011 21:53)

    „Grad deshalb ist das Desaster der DF bei der Unterschriftensammelei ja so fatal, da dies durchaus einige Zehntelprozentpunkte ausmacht.“

    Tja Ulex, genau so isses. Aber das wollen ja einige Grünschnäbel wie z.B. Felicitas partout nicht glauben.

  133. Fast das ganze Publikum mit SÜDLÄNDERN und linksgrünen Dooftussen besetzen ist eine Provokation sonder gleichen.
    Zumal diese Fremden dann auch noch in schlechtem Deutsch geistig flache Fragen daher stammelten.

  134. #172 Lindener (01. Sep 2011 21:47)

    Meine Frau ist Sozialpädagogin und arbeitet in einer Behinderteneinrichtung in Berlin und ist alleine durch ihr Umfeld jahrelang eher links eingestellt gewesen .
    Die sagte eben sinngemäß das Gleiche wie Du .
    Nur setzte sie noch eines drauf, indem sie sagte, daß Ihr die Antworten von Voigt am besten gefielen und sie NPD wählen wird .
    Verkehrte Welt, jetzt ist der Alte der „humanistisch liberale Block“ in der Familie und meine Frau eine Nazi_in …?

  135. Wer die ganze Sendung gesehenn hat, weiß das sich Manfred Rouhs besser geschlagen hat.

    Das hier wieder nur die Freiheit gezeigt wird, ist ein weiterer beweis dafür. Das diese Seite nicht mehr parteiunabhäängig ist.!

  136. @#184 Donnerschlag
    In den nächsten Tagen stellt der rbb ja die ganze Sendung auf deren Webseite, da kann man alle noch einmal angucken.

  137. Aber ganz ehrlich, die ganze Sendung stank nach Rotfunk, denn alle konservativen Parteien wurden mit unfairen Fragen in ein schlechtes Licht gestellt, so wie wir das von den Politikmagazinen wie Monitor, Aspekte oder SPIEGEL_TV her kennen.
    Nur die Linken sind die Guten und bekommen die Streicheleinheiten. Pfui!

    Und das Publikum besthend aus linksgrünen Dooftussen und Muslimen ist nun mal gar nicht repräsentativ für Berlin.

  138. #184 Sebastian

    Also sind der Meinung die das die hier lebenden Dänen und Schweden die gleiche Probleme verursachen wie die hier lebenden Muslime? Denn genau das sagt die NPD.

    Sie brauchen nicht antworten da es klar ist das dies natürlich Schwachsinn ist.

  139. Nun, wie auch immer man zu NPD, Pro Und Freiheit steht, eins ist klar: Der Voigt kann sich verkaufen, und in der Politik ist das wichtig. Stadtkewitz kann noch so sehr hehre Ziele haben, wenn er es nicht schafft, zumindest genauso kaltschnäuzig aufzutreten wie Voigt und seine Inhalte entsprechend zu vermitteln, dann kann er das Buch zumachen. Schade.

  140. Das Publikum dieser Sendung spricht Bände über den Zustand Deutschlands. Ein Land kurz vor dem Ende.

  141. #115 Stresemann (01. Sep 2011 21:03)

    die BIG – Blondine sagte sie sei auch eine Moslem, die Partei aber keineswegs eine Moslempartei.
    Ich glaube,in der Partei ist nicht ein einziger Nichtmuslem.

  142. Voigt, nach Durchführung unserer Ausländer-Rückführung wird genug
    Geld für Strukturprobleme zur Verfügung stehen, der Mann glaubt an seine Mission und macht den Unterschied klar zwischen Frontschwein
    und Hinterbänkler,
    dessen und Rouhs Aussagen bleiben mit Sicherheit
    eher in Erinnerung beim Durchschnittsinteressierten als die glattgebügelten Mainstream-Aussagen des Stadtkewitz, Mann, auch
    Wilders versteht es zu polarisieren, wenn nicht mal im Wahlkampf deutliche Worte, temperamentvoll vorgetragen ,fallen, dann ists kein Wunder, daß sich der (potentielle) Wähler gelangweilt abwendet.

  143. #184 Sebastian (01. Sep 2011 21:59)

    He, he…

    na ja, war doch so, Deine Frau hat völlig recht…

    Der Auftritt von Voigt war am besten, dann kam Pro….
    Wir haben hier in Hannover übrigens in einer Woche auch Kommunalwahlen, hier tritt weder Pro noch DF an…..

    An Rechten Parteien kann ich zwischen „den Hannoveranern“ und der NPD wählen….

    Weiß noch nicht, wie ich mich entscheide, jedenfalls werde ich mich nicht schämen, evtl. auch die NPD zu wählen und dazu stehe ich ganz sicher!
    In der Kriminalstatistik ist Hannover jetzt, Dank unserer ehrenhaften Rot-Grünen Toleranzpolitik an Nr. 2 (siehe Pi-Beitrag weiter unten).

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  144. #173 sincimilia (01. Sep 2011 21:45)
    Soll ich euch sagen warum die Fragen an Rene S. so nebensächlich gewählt wurden? Weil die “Programmierer” der Sendung genau wissen welches Potenzial in Die Freiheit steckt. Also wollte man bewusst keine Fragen stellen auf die Rene S. evtl. eine gute Antwort hat. Also zog man den Auftritt ins unbedeutende bzw. ins lächerliche (Ernährung usw.).
    ——————
    Das sehe ich genauso.

  145. @ PI:

    Ihr bringt den Beitrag von Stadtkewitz bei rbb, aber nicht den von Manfred Rouhs?

    Es ist nicht zu fassen! Alles für Herrn Stürzenberger? Wie kann der Leser, der rbb nicht sehen kann, sich ein Urteil bilden? Ich hoffe, ihr holt das noch nach?
    Ansonsten hat Stürzenberger wohl die Macht bei euch übernommen?

    Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren!

  146. #187 Nationalliberaler87 (01. Sep 2011 22:09)

    Zu Ihrer Frage : Nein, das meine ich nicht und ich weiß auch nicht, wie Sie darauf kommen .
    Ich hatte in meinem Kommentar etwas geschrieben, was meine Frau zu mir sagte, nachdem wir die Sendung im RBB gesehen hatten .
    Leider hatte ich es falsch wiedergegeben, was zu leichten Verstimmungen auf der anderen Couchhälfte geführt, da ich es wohl ihrer Ansicht nach, falsch wieder gegeben habe .
    Ich zitiere also : „Nach dieser Sendung, könnte ich mir fast vorstellen die NPD zu wählen, werde es aber nicht machen“ !

  147. Marc Doll befand sich im Publikum(erste Reihe); leider aber nicht als Sprecher der FREIHEIT wieder. Ich persönlich sehe ihn als kompetenter und wortgewandter im Vergleich zu Stadtkewitz an. Zur Sendung kann ich nur folgendes sagen: Die Berichterstattung über die Partei war durchgehend negativ, ebenso die Haltung im Publikum. Das wird wohl leider nichts in Berlin. Somit werde ich wohl Auswandern müssen…

  148. #184 Sebastian (01. Sep 2011 21:59)

    Nun, vom Auftreten und der Darstellung hat Voigt tatsächlich die beste Figur abgegeben. Je radikaler der Standpunkt, desto einfacher und klarer ist er zu kommunizieren. Darüber hinaus merkt man allerdings, dass Voigt sehr routiniert ist; er kennt die Fangfragen und ist darauf vorbereitet. Auch hat er keine Hemmungen, seine Programmatik unverblümt vorzutragen. Insofern glaube ich, dass er nicht wenige „Unbedarfte“ angesprochen haben dürfte; ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen: ich bin überzeugt, dass es im Interesse der Etablierten liegt, wenn die NPD Pro und DF hinter sich lässt. Nicht umsonst hat der Verfassungsschutz diese Partei gehegt und gepflegt.

  149. So schlecht war Stadtkewitz nicht. Da hat es schon ganz große Politiker gegeben, deren Stimme, Redefluß etc. nicht filmschauspielerreif waren.

    Man muß ihm auch positiv anrechnen, daß er kein Heimspiel hatte. Da wurden ihm natürlich vom RBB bewußt Fangfragen gestellt; daraus wird er lernen (z.B. wie ein VERBOT der Burka mit FREIHEIT zusammenpaßt). Die Frager aus dem Publikum waren Migranten der speziellen Art und die autochthonen Deutschen geben sich als Claqueure – nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre …. selber!

  150. #195 Sebastian

    Vogt meinte im Beitrag es gäbe kein Islam sondern ein Ausländerproblem, was natürlich Quatsch ist.

  151. #191 Lindener (01. Sep 2011 22:16)

    Niemand muss sich für die Partei die er wählt entschuldigen .
    Denn die Wahl ist schließlich in unserem Land noch eines der wenigen straffreien Meinungsbekundungen die uns geblieben sind !
    Das Schlimmste ist, das ich Berliner bin, mich aber mit meiner Firma und meinem Hauptwohnsitz vor einem Jahr in Brandenburg angemeldet habe und am 18.09., nicht mal wählen kann !

  152. #199 Sebastian (01. Sep 2011 22:27)

    Argh.. das ist natürlich Mist, wo Du doch Mitglied bei der Freiheit bist und auch immer zu den Pro Veranstaltungen gehst..??!!

    Und wen wählt Deine Frau jetzt??

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  153. Ich hatte den Auftritt von Stadtkewitz verpasst und dann die Kommentare hier gelesen. Ich dachte zunächst: Oh Gott, was muss der für eine jämmerliche Figur abgegeben haben?

    Dann habe ich seinen Auftritt nachträglich angeschaut und bin aus allen Wolken gefallen. Der hat doch ganz normal, souverän und klar geredet? Vielleicht nicht mitreißend und enthusiastisch, aber der hat sich doch in keiner Weise blamiert und kam als sehr strukturiert rüber?

  154. Der Tagesspiegel-Bericht dazu ist ein Witz. Der hat kaum bis nichts mit der rbb-Sendung zu tun.

    Und dieser „Livebericht“ wird auch noch unter „Berlin“ veröffentlicht, nicht unter „Meinung“.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/stadtkewitzigkeit-kennt-keine-grenzen-/4561826.html?ajaxelementid=%23commentInput&pageNumber=0

    Voigt kam am kernigsten rüber, weil er nur ein, zwei Themen hat und nur zu diesen ein, zwei Themen angesprochen wurde,aber natürlich ist das Dreck, allgemein Ausländer zum Thema zu machen, wie es die NPD tut. Dem rbb tat er damit einen Gefallen, das erwarteten die von ihm. Gleichzeitig ist die NPD die schlechteste bis unmöglichste aller Lösungen für Deutschland.

  155. @ Sebastian
    Ah ich hab mich verlesen, mein Fehler. Ich hab sie unberechtigt angegangen. Dafür entschuldige ich mich.

  156. Stadtkewitz war doch ganz OK…sympathischer als Pro. Und das da massig moslems sitzen, hat den Durchschnittszuschauer mal die derzeitige Situation verdeutlicht

  157. Als unabhängiger und unvoreingenommener Beobachter muss ich denjenigen zustimmen, die den Herrn Rouhs überzeugender sahen als Herrn Stadtkewitz. Sicherlich lag es auch an der Moderation dennoch wurde diese Chance seine Partei zu präsentieren vertan.
    Wie einige andere auch fand ich zudem Udo Voigt überzeugend, er hat jeglichen Angriffsversuch pariert und alle in den Medien aufgebauschten Dinge wie die „Gas geben“-Plakate erklärt.

    Zu Nationalliberaler87:
    Wie viele der hier lebenden Ausländer sind Dänen und Schweden und wie viele derer leben von unseren Sozialsystemen?
    Das es der Npd um Dänen und Schweden geht, ist mit Verlaub Unsinn 😉

  158. Das Thema der NPD ist traditionell nicht der Islam, sondern die Überfremdung.
    Und da liegt sie ja nicht völlig falsch, oder ? Wenn in Deutschland ganze Stadtviertel von Ausländern, egal ob von Moslems oder Negern oder sonstwem bewohnt werden und Deutsche dort gemobt, beraubt oder
    umgebracht werden, dann gibt es nur eine Antwort : massenweise
    Ausweisung oder Inhaftierung der Täter.
    Wer immer das ausspricht gewinnt Wählerstimmen, zumindest von denen, die bisher Opfer der „Bereicherung“ und entsprechender Kuscheljustiz wurden. Und das sind verdammt viele.

  159. #202 Lindener (01. Sep 2011 22:33)

    Ja, das ist in der Tat ein Scheiß ! Zumal ich daran überhaupt nicht gedacht habe, da ich ja in Berlin lebe, wohne und arbeite .
    Erst als meine Frau ihre Wahlunterlagen zugesandt bekam und ich nicht, fiel es mir wie Schuppen von den Augen . Ich versuchte es noch mit Umwandlung der Zweitwohnung und Hauptwohnung, was aber nicht half.
    Sie sagt es nicht, sie schmollt ein wenig, weil ich gefragt habe : „Ob mir die die Kameradin noch ein Eis aus der Küche mitbringen kann“ . 🙂
    Aber, es wird wohl Pro werden . Ich denke, das wird wohl auch langfristig eher meiner politischen Meinung gerecht, aber abwarten .

    Grüsse aus Berlin nach Hannover

  160. Politisch Inkorrekt waren nur die NPD und DKP. Bin zwar kein NPD Wähler muss aber U. Voigt in gewisser Weise Respekt zollen. Er spricht aus, was er denkt(leider nur Gedankenmüll) und schert sich nicht um die politische Korrektheit seiner Aussagen. Da muss DF noch dazulernen. Bei Stadtkewitz vermisse ich die Leidenschaft und Überzeugungskraft. Wenn er schon in den MSM präsent sein darf, müsste er die Thesen DF „radikaler“ rüberbringen. Nur so kann sich der Zuschauer ein ungefähres Bild von DF machen. Aber Stadtkewitz zitterte wie die Maus vor der Schlange und verstrickte sich in Nebensächlichkeiten, die vom geschickten Moderator bewußt hervorgehoben wurden.
    Appropos Pro Deutschland: DF wird nach der Wahl diskutiern müssen, ob eine strikte Abgrenzung von PRO sinnvoll war. Denn: Nur eine gebündelte konservative Kraft kann Deutschland verändern.

  161. #215 unschluessig

    Dann soll die NPD es auch nicht Ausländerproblem nennen.

    Mich bewegt es eher wie stark die NPD von V-Leuten wohl unterwandert ist damit so Plakatsprüche „Gas geben“ gebracht werden.
    Das ist doch absichtliche Selbstbeschädigung.

  162. Es ist nicht zu fassen, erwachsene, gestandene Männer durften von fast noch Schulkindern vorgeführt und niedergemacht werden.
    Vor der Sendung sicher noch geübt und geprobt.
    Außer der BIG + Tierschützer keine Frau dabei(keine gesehen).
    Die BIG-Dame wurde verschont bei der Tierschützer-Dame war auch eine Menge Häme spürbar.

  163. Die Ausübung von Kritik ist wünschenswert und kann zu neuen Erkenntnissen und Innovationen führen, aber ich kann es nicht gutheissen, dass Rene Stadtkewitz hier regelrecht diskreditiert wird. Sein Job ist nicht einfach und keiner kann über seinen Schatten springen. Er ist eben ein ruhiger Mensch, nicht der Strahlemann, der sich profilieren will. Sicher ist auch die Form entscheidend, sie kann gar manipulativ sein, ein entsprechendes Auftreten, Ausstrahlung können vieles bewirken, letztendlich kommt es jedoch auf die Inhalte an, die natürlich in bestmöglicher Form herübergebracht werden sollten (Wortwahl, Semantik, Betonung, Gefühlslage), Rhetorik entscheidet. Rene Stadtkewitz wirkt ziemlich monoton und gleichmütig. So ist er eben, obwohl ich ihn auch schon emotionaler erlebt habe.

    Was seine Statistiken, die er im Stadtparlament vortrug, anbelangt, so hätte auch ich diese abgelesen, denn Zahlen auswendig zu lernen, macht keinen Sinn. Auf die Brevik-Keule hätte ich allerdings anders reagiert und ich hätte auch den Unterschied zwischen moslemischem und christlichen Fundamentalismus herausgestellt. Auf dumme Relativierungen sollte man immer gefasst sein und entsprechend kontern. Allerdings lief die Sendung nacheinem vorgefertigten Schema ab, was besonders auffiel, als der NPD-Kandidat interviewt wurde, der infolge von Anschuldigungen in die Rolle des sich zu Rechtfertigenden gedrängt wurde und sich zu seinem Programm kaum äussern konnte und damit auch nicht zu gesellschaftlichen Fakten, auf die seine Programmatik basiert. Die Dame der BIG-Partei hingegen wurde in ihrem Redefluss nicht unterbrochen, ihr wurden angenehme Fragen gestellt, es wurde nicht nachgehakt und sie konnte ihre (verlogenen) Feminaergüsse zum Besten geben. Neutralität und Unabhängigkeit wurden nicht gewährleistet.

    Rene Stadtkewitz ist so, wie er ist, er kann eben nicht anders. Man sollte nicht so hart mit ihm ins Gericht gehen. Eines aber nehme ich ihm ab: Er ist kein Blender, Angeber oder Wichtigtuer, der sich profilieren will. Er steht allein für die Sache und das verdient Anerkennung. Mit den Fakten wird er aus wahltaktischen Gründen noch hinter dem Berg halten. Bekannt sind sie ihm allemal, schließlich ist er lange genug bei Pax-Europa.

  164. #221 sommerwind

    Die Fragen wurden so provokativ gestellt um die jeweiligen Vertreter der kleinen Partein als Idioten zu entlarven um damit den etablierten zu helfen.

    Bei DF und Pro war das unschön, da die Fragen absichtlich unfairer gestellt wurden als bei den anderen.

    Bei den Piraten und anderen hat es geholfen die Blender zu entlarven. Wer jetzt immer noch Piraten wählt dem ist nicht zu helfen. Ich sag nur Bankrotterklärung

  165. #178 sincimilia (01. Sep 2011 21:52)

    Außerdem mal hier für alle! Renes Stimme klingt so, als wäre diese “stotternd”, unsicher o. Ä. Aber das erweckt einen falschen Eindruck. Seine Stimme ist einfach so.

    Das ist richtig, aber dennoch ist diese etwas zitterige Stimme und somit leichte Sprechstörung ein handycap, die ihm (leider) als Unsicherheit ausgelegt wird.

    Ich vermute, es handelt sich um eine motorische Störung und würde Stadtkewitz raten mal einen guten Logopäden aufzusuchen, wahrscheinlich lässt sich das Problem ziemlich effektiv in den Griff kriegen, u.a. durch Gesangsunterricht bei einem prof. Gesangslehrer (kein Scherz)!

    In Schauspielschulen erhalten auch alle Einzelunterricht in Gesang, nicht etwa damit die tolle Sänger werden (kann aber nebenbei, unbeabsichtigterweise auch passieren), sondern damit man sich über die richtige Gesangs- und Atemtechnik die optimale Srechtechnik aneignet.

  166. #220 Nationalliberaler87

    Das Problem bei der NPD ist der Rassengedanke, den sie nicht öffentlich äußern, er steht aber dahinter. Die nordischen Völker sind von derselben Rasse, also haben die nichts dagegen.
    Das ist auch der Grund warum ich mich nicht wirklich mit der Partei anfreunden kann, ich bin eben kein Rassist, ich kenne einige gut integrierte Ausländer, auch nicht „nordische“, die froh sind hier zu sein, arbeiten und die ich nicht nach Hause schicken wollte.

  167. Ich begrüße, dass PI, das sich sehr stark für Die Freiheit einsetzt, nun auch das Video von Pro Deutschland bringt. Ich werde PI also weiterhin nutzen können. Erst wenn ich den Eindruck habe, dass der Pluralismus verloren geht und ich in eine Einbahnstraße gelenkt werden soll, werde ich PI den Rücken kehren.

  168. die Tierschützerpartei sollte sich mehr um das unsägliche Schächten bekümmern und weniger um Hundehäufchen. Die sind bei uns hier Sache der Stadt. Bei der erhalten wir Hundhalter für unsere Hundesteuer die Hundetütchen an selber Ausgabestelle wie die Müllsäcke.

  169. #220 Nationalliberaler87 (01. Sep 2011 22:51)

    #215 unschluessig

    Dann soll die NPD es auch nicht Ausländerproblem nennen.

    Die NPD hat aber ausschließlich ein Problem mit in Deutschland lebenden Ausländern. Wenn im Iran eine Ehebrecherin gesteinigt wird, ist denen das wie den „antiimperialistisch“ orientierten Linken völlig schnuppe. Fremde Folklore, welche es im Ausland zu achten gilt. Außenpolitisch sieht man den Islam schließlich sogar als Verbündeten gegen die USA und Israel. Und an Demokratiefeindlichkeit, Antisemitismus, übersteigerten Ehrverständnis und Gewaltaffinität stehen Rechtsextremisten islamischen Extremisten schließlich in nichts nach…

    Mich bewegt es eher wie stark die NPD von V-Leuten wohl unterwandert ist damit so Plakatsprüche “Gas geben” gebracht werden.
    Das ist doch absichtliche Selbstbeschädigung.

    V-Leute sind Extremisten, die für das liefern von Informationen bezahlt werden – nicht für’s sabotieren.

  170. Freunde, diese linkslinke Gesellschaft ist es nicht mehr wert von uns vor der Sharia „gerettet“ zu werden. Wenn man sich den applaudierenden Mob ansieht, die süffisanten Fragen der Moderatoren — was zum Geier ist es daran wert gerettet zu werden? Ich glaube ich wandere in die USA aus, werde mal recherchieren welcher Bundesstaat am wenigsten vom Islam „bereichert“ wurde. Deutschland HAT sich bereits abgeschafft.

  171. Lustig wie viel Mühe sich diese „integrierten“ (und offensichtlich vorher gebrieften) Mohamedaner-Kinder geben müssen, um wenigsten grammatikalisch halbwegs korrekte Fragen an Stadtkewitz zu stellen.
    Inhaltlich zudem äußerst primitiv.

  172. Haben der Moderator und die Moderatorin bei den Interviews mit den anderen Parteien auch so vehement versucht, diese Parteien kleinzureden und lächerlich zu machen?? Der Moderator, der Stadtkewitz befragt hat, hat ja nur versucht, DF lächerlich zu machen! Das Gleiche bei der Befragung von Pro durch die Moderatorin!

  173. Das Verhalten der Moderatoren und deren Kumpanei mit den Moslem-Schülern im Publikum spricht für sich. Da kann sich jeder denkende Zuschauer seinen Reim darauf machen.

    Manfred Rouhs hat eine sehr gute Vorstellung geboten, Respekt.

  174. Könnte man den Beitrag von Voigt auch reinsetzen ? Wenn hier schon so davon geschwärmt wird, hab leider die Sendung verpasst.

  175. Die Deutsche Konservative Partei wurde geschont.
    Während man bei Herrn Rouhs alle Parteien aufzählte, in denen er früher mal aktiv war – hat man bei der Deutsche Konservativen Partei nur erwähnt, sie wären früher bei der Schill-Partei angetreten.

    Das sie dann zur Deutschen Partei-DP gewechselt sind, dort hohe Positionen hatten. Sie wollten dort auch die Bundesführung übernehmen. Nach dem sie dies knapp verpaßt hatten sind sie ausgetreten um eine weitere Deutsche Partei
    -die Konservativen zugründen. (Um die Werbematerialen weiter nutzen zu können)Erst nachdem ihnen dies gerichtlich untersagt wurde kam es zu Gründung Deutschen Konservative Partei.

    Wie heißt es: einen Teil der Wahrheit weglassen kann auch ein Lüge sein.
    Der RBB weiß schon warum.

    Dennoch hat Heute Pro Deutschland am besten abgeschnitten.

  176. Eigentlich bin ich für “ Die Freiheit“, aber Manfred Rous ist viel kompetenter, als Stadtkewitz, allein schon wie er den Typen aus dem Publikum platt gemacht hat. Einfach herlich, Stadtkewitz hätte ich es nicht zugetraut. Ich bin zwar selber kein Biodeutscher, aber hätten die USA ein Einwanderungssystem wie Deutschland, dann wären die USA schon längst am Ende.

  177. Dennoch hat heute Pro Deutschland am besten abgeschnitten.

    Stimmt nicht, Martin Sonneborn war der Beste. Das ist der, der die WM 2004 nach Deutschland geholt hat.

  178. Das Publikum bei rbb sah hauptsächlich irgendwie stark danach aus,als ob es Gruppen“ermässigungen“ (oder Einladungen) für jugendliche BIG und Grünenanhänger vom Sender gegeben hat.

    Die Moderatoren waren natürlich „rein zufällig“ genauso unneutral.

  179. @241:widerstand: Das Publikum sah für mich aus wie ein repräsentativer Querschnitt der Berliner Bevölkerung…

  180. Super Antwort von Manfred Rouhs Pro Deutschland.

    Empörter Türke versucht zu relativieren und auf die Deutschen zu schimpfen, indem er meint, herumstreunende, kriminelle Türkenbanden seien kein Problem, er sehe nachts zu 90 % besoffene deutsche SCHLAFEN!

    (Tönender Applaus, vor allem seine Freundin hüpft fast von der Bank vor Begeisterung. Typisch. Sobald man Türke-Deutscher 1 : 0 machen kann. Dieses primitive Weib hat nicht eine hundertsel Sekunde den Anstand schlafende Alkoholiker als kranke, harmlose gesellschaftliche Randsubjekte zu bemitleiden)

    Antwort:
    Wenn hier so viele besoffene deutsche Penner in dem Land sind, warum ist Deutschland dann für Massenzuwanderung aus aller Herren Länder so attraktiv?

    Dies Argument wird mein Standardargument, wenn die Türken mal wieder versuchen, die Deutschen als verkommene Penner hinzustellen.

  181. Den Frauen werden mit der Verschleierung grundlegende Rechte verweigert. Die Antwort von Stadtkewitz, dass wir solche Zustände in Deutschland seit Hunderten von Jahren hinter uns haben, war sehr gut und wichtig.

    Ich kenne nicht wenige, die beim Anblick von Kopftuchträgerinnen aka Verschleierten Aggressionen verspüren.

  182. @ #241 widerstand (02. Sep 2011 05:07)

    Das Publikum bestand zum größten Teil aus Migranten, siehe da, die Fragen wurden mehrheitlich auf Kanak Sprak gestellt.

    Ach Deutschland, was ist aus Dir geworden?

  183. Der Sprecher für die Piraten war indiskutabel, der hatte Null Programm. Aber nach dem Berliner Niveau zu urteilen, wird er unter den Chaoten und Linksextremisten viele dankbare Wähler finden.

    Gleich und gleich gesellt sich gern.

    Die Grünen und die SPD haben das Nachsehen. Die Grünen sind total altbacken und ihre Wähler sind Spießer.

    Und der Sonneberg war das Allerletzte vom Letzten.

  184. Ein Vollpfosten war auch der Herr von der KPD?!

    Der hat doch keine einzige gescheite Antwort parat gehabt. Rumeiern war seine Devise und das ist noch freundlich ausgedrückt.

  185. Ich wünsche mir, dass Stadtkewitz ins Parlament kommt und zugleich viel Geld herbei zaubert, all das zu verbessern, was er angesprochen hat.

    Und noch:

    Der Mann von Pro Deutschland ist eindeutig der klügere und schlagkräftigere Mann.

    Also PRO doch eine Alternative zu DF?

    Aber ich bin Mitglied bei DF.

  186. Und weshalb liegen die Penner besoffen in der U-Bahn?
    Weil nur noch Geld für Migranten- und Integrationsprogramme vorhanden ist.

  187. Das Problem ist doch, warum „Dei Freiheit“ in Berlin kaum wahrgenommen ist, weil sie kaum in den Strßen vor kommt. Meistens sehe ich eher Plakate von Pro Deutschland. Ich selber schwanke zwischen diesen beiden Partein und weiss noch nicht genau wo ich mein Kreuzchen machen soll – schade, dass beide sich die Stimmen gegenseitig wegnehmen, gemeinsam könnten sie vielleicht mehr bewirken in Berlin.

    Z.B. Veranstaltet am 9.11 Pro Deutschland eine Demo, zum 10 Jahrestag der Anschläge in NY, auf dem Breitscheidplatz.

    Zur Sendung kann ich nur sagen, mir vielen fast die Augen aus, als ich das Publikum dort gesehen habe. Das Spiegelbild unserer Gesellschaft.

    …besoffene, das weiss ich aus eigener Erfahrung, als Urberlinerin, finden sich nachts immer in der U-Bahn, ja und es sind auch überwiegend Deutsche. Aber er hat übersehen, dass diese besoffenen nicht die sind, die unschuldige Passanten angreifen und fast zu Tode prügeln, dass sind andere…warscheinlich würde er sogar dazu gehören, wenn er mit seiner Gang nachts unterwegs ist.. 🙂

  188. Achso – bei aller Kritik die man an der Art und Weise wie eine solche „Freakshow“ aufgezogen wird haben darf: Immerhin stellt der RBB die „Sonstigen“ in einer separaten Sendung zu bester Sendezeit vor und gibt diesen damit immerhin je ca 5 Minuten Fernsehöffentlichkeit. Dies ist in anderen Bundesländern mitnichten die Regel, dort fallen die „Sonstigen“ im Fernsehn meist völlig unter den Tisch.

  189. Ansonsten kann man anhand der beiden Fernsehbeiträge mE sehr schön den Unterschied zwischen Rouhs und Stadtkewitz sehn.

    Rouhs weiß genau dass er in ner Freakshow ist, die dennoch von recht vielen Leuten die zb mal ne Rechtspartei im Fernsehn sehen wollen, gesehn wird – und setzt deshalb genau seine 3, 4 Hauptaussagen, weil mehr einfach in so einer Sendung nicht zu machen ist, und wirkt dabei sehr souverän.

    Stadtkewitz hingegen bekommt gleich im ersten Satz ne Steilvorlage und sofort zu relativieren dass „Islamkritik“ nur EIN Thema der DF sei,welches in „manchen“ Stadtteilen ein Problem sei, um danach mit allen möglichen Randthemen zerpflückt zu werden und prompt ins Schleudern zu geraten und mit der Magnetschwebebahn auf La Rouche.Spuren zu schweben….

    Ich denke die „Libertären“ in der DF werden sich zudem gefreut haben, als Stadtkewitz vom „Nachregulieren“ bei allen möglichen Details gesprochen hat.

    Natürlich, in der CDU-Pankow wäre ihm das nicht passiert, dort war er froh wenn er zu irgendwelchen Randthemen in der CDU mal was sagen durfte, weild ie „großne Themen“ auch den Parteigrössen vorbehalten waren. Nur kann man SO eben nicht agieren, wenn man eine neue, kleine und nonkonforme Partei aufbauen will, den für irgendwelches Randgedöns wählt eine neue Partei eben niemand.

  190. Mal ne Frage! In der Talkshow haben nur Menschen, anscheinend mit Migrationshintergrund fragen gestellt! Gibt es in Berlin keine ohne mehr? Bzw. durften die nicht Fragen? Oder haben diese das Fragen schon aufgegeben?

    Schließlich treten sowohl Pro wie auch DF doch noch für ne gewisse Mehrheit an vorhandenen Publikum/ Menschen an! Warum werden diese medial ausgeblendet? Oder sind die evtl. weniger kritisch?

    Oder mißbraucht man hier einfach die Migranten, weil man nicht mehr genug Deutsche zum schäbigen Spiel findet? War das nicht sogar das ursprünglich Ziel der Linken, warum sie mehr Zuzug haben wollten?

  191. Es scheint mir nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wenn die Rest-Antifa von den Grauen Wölfen übernommen wird! Deswegen auch die mediale Zuspitzung, um noch die deutschen Rest-Anti-Deutschen zu mobilisieren, früher ging das auch ohne Presse… Gerade eben noch WDR 5 zur Mobilisierung von Demonstrations-Verhinderung gehört! Herr Häusler durfte mal wieder öffentlich zur Gesetzlosigkeit aufrufen:

    http://www.wdr5.de/sendungen/tagesgespraech/s/d/02.09.2011-09.20/b/verbieten-oder-schuetzen.html

  192. #251 WahrerSozialDemokrat (02. Sep 2011 10:29)

    Diese „südländisch“ dominierte Gruppe war keineswegs repräsentativ für ganz Berlin.
    Die ganze Sendung war eine Farce.

    RBB ist der Sender meiner Geburts- und Heimatstadt. Ich könnte nur noch kotzen!

    „Der schwarze Kanal“ und die „Aktuelle Kamera“ waren schlimm. Aber die hat der normale Bürger im Ansatz schon nicht ernst genommen. An so ein mediales Scheibenschießen, wie es gestern zu sehen war, kann ich mich aus DDR-Zeiten nicht erinnern.

    (Für die Liga der pingeligen Kleinkarierten: Nein, das sollte keine Verteidigung der DDR sein. Nur ein Vergleich.)

  193. #249 ulex (02. Sep 2011 08:59)

    Achso – bei aller Kritik die man an der Art und Weise wie eine solche “Freakshow” aufgezogen wird haben darf: Immerhin stellt der RBB die “Sonstigen” in einer separaten Sendung zu bester Sendezeit vor und gibt diesen damit immerhin je ca 5 Minuten Fernsehöffentlichkeit.

    Fünf Minuten am Pranger der Diffamierung und Diskreditierung! Und zwar mit muslimischer Schützenhilfe. War das hilfreich?
    Allein schon diese kurze Zeitbeschränkung fand ich erniedrigend.

  194. Bezogen auf die Nachfragen an Herrn Stadtkewitz:
    1) Nein, ich glaube nicht, dass wir ein Problem mit christlichen Fundamentalisten haben, die unseren Staat und unser Leben bedrohen. Die Bedrohung geht von extremistischen Islamisten aus.

    2) Sie wollen also Burkas bzw. Kopftücher verbieten, und das obowohl es im Koran für Muslime dort vorgeschrieben ist. Dieser fragende junge Mann sollte viel mehr die Regeln des Koran hinterfragen. Kopftücher reduzieren die Frau auf Sexobjekte, die nich mit ihren Reizen reizen sollen. Zugleich werden Männer als triebhafte Wesen dargestellt, die Frauen nur als Objekte betrachten und sich in Anblick derer nicht beherrschen können. Das zeichnet kein Gutes Bild von Männern.
    Allein dadurch, was das Kopftuch symbolisiert, ist es ein Zwang der totalen Unfreiheit und stellt alle Menschen pervertiert dar. Deswegen tritt derjenige für die Freiheit ein, der das grundlegend falsche System „der Frauenverhüllung“ ablehnt.

    3) Die Moderatorin wird ihrem Beruf üverhaupt nicht gerecht, sie ist nicht neutral, sondern lässt klar ihre Verachtung und Ablehnung die Kanditaten diverser Parteien spüren. Dies bringt sie durch spöttische und besonders kritische Fragen zum Ausdruck.

  195. Zum Stadtkewitz-Interview im RBB:

    Die Mihigru-Jugendlichen die zwei Fragen an Stadtkewitz vorlesen, sind wohl ein Scherz sein?! Man merkt recht schnell, dass die verwendeten Begriffe in ihren Fragen außerhalb ihres üblichen Sprachgebrauchs liegen (Ey, Alda..). Und der zweite Mihigru sogar so dämlich und hält den Zettel, dem ihm sein Lehrer oder die Regie in die Hand gedrückt hat, zum Ablesen noch in der Hand.

Comments are closed.