Wie die moslemischen Türken innerhalb weniger Jahrzehnte eine christliche Kultur zerschlagen, kann in Nordzypern beispielhaft besichtigt werden. Dort fiel die Türkei 1974 widerrechtlich ein, und seither sitzt sie dort und bedroht uns noch und stellt Gebietsansprüche. Die Preußische Allgemeine hat eben eine kleine Statistik zusammengestellt, die in ganz wenigen Sätzen die islamische Kultur, die uns angeblich…

… so bereichern kann, entlarvt:

Nikosia – Was es bedeutet, wenn der Islam in einem Staat die Dominanz erlangt, zeigt eindrück­lich das Beispiel des von der Türkei besetzten Nordzypern. Das Resultat: 500 orthodoxe Kirchen und Kapellen entweiht, geplündert, zerstört oder abgebrochen, 133 weitere Gotteshäuser im klösterlichen Bereich geschändet, 15000 historisch wertvolle Fres­ken und Bilder demoliert, 77 Kirchen in Moscheen umgewandelt, 28 Kirchen vom Militär als Krankenhäuser genutzt und 13 Gotteshäuser orthodoxer Christen in Lagerhallen umgewandelt. Zum Teil thronen als sichtbares Zeichen der Unterwerfung auf gotischen Kirchenfassaden Moscheetürme. Seit 1974 geht die türkische Regierung gegen zyprisch-orthodoxe Christen vor, aber ebenso betroffen sind Katholiken, Juden, orthodoxe Armenier und Maroniten. J.F.

Wer Fotos sehen will, einfach auf dieser Seite hinunterscrollen! Zerfallene Mosaiken, gestohlene und nach USA verkaufte Mosaiken, Kirchen als Militärbasen, als Abstellkammer, Heuschober und als Schafstall (Foto oben) sind normal. Und hierzulande kriegt bald jedes Kuhdorf eine Moschee, und der örtliche Pfarrer, falls es noch einen gibt, feiert dämlich mit!

image_pdfimage_print

 

45 KOMMENTARE

  1. Nach dem großen Knall, der uns bevorsteht, wird sicher so manche Moschee dann auch zum Scheinestall umfunktioniert… :mrgreen:

  2. OFF – UPDATE zur Kundgebung von Pax Europa in Mannheim

    Stadt Mannheim lässt sich von Antifa beeinflussen!

    Rechtspopulismus
    Stadt überprüft Kundgebungsantrag

    Die Kundgebung “Nein zu Islamisierung und Scharia” der rechtspopulistischen Organisationen “Pax Europa” und “Politically Incorrect” am Samstag, 24. September (wir berichteten), wurde von der Stadtverwaltung unter Auflagen genehmigt, wie Rathaussprecher Dirk Schuhmann jetzt bestätigte. Die Redner dürften nicht den öffentlichen Frieden gefährden, zu Hass gegen Bevölkerungsteile, zu Gewalt oder Willkürmaßnahmen aufrufen. Trotz der bereits erteilten Genehmigung leitete die Stadt Ermittlungen ein, um, so Schuhmann, gegebenenfalls weitere Auflagen zu machen, den Auftritt einzelner Redner zu untersagen oder die Veranstaltung, die für die Zeit von 11 bis 16 Uhr auf dem Paradeplatz angemeldet wurde, ganz zu untersagen. Unklar scheint vor allem die Identität eines angekündigten Redners namens “Michael Mannheimer”. Nach Informationen von Antifa-Gruppen handelt es sich vermutlich um das Pseudonym eines Aktivisten aus der Region. lang

    Mannheimer Morgen, 08. September 2011
    http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20110908_mmm0000002157160.html

  3. aus einem kommentar zu

    http://korrektheiten.com/2011/09/07/eurobonds-laengst-beschlossene-sache/

    Es ist ein gewaltiger Unterschied, den die meisten Menschen nie begreifen werden, ob man die Geschichte der Zukunft betrachtet, wie sie sein wird oder wie man sie gern haben möchte. Der Friede ist ein Wunsch, der Krieg eine Tatsache und die Menschengeschichte hat sich nie um menschliche Wünsche und Ideale gekümmert.

    Es ist eine gefährliche Tatsache, daß heute nur die weißen Völker vom Weltfrieden reden, nicht die viel zahlreicheren farbigen. Solange einzelne Denker und Idealisten das tun – sie haben es zu allen Zeiten getan –, ist es wirkungslos. Wenn aber ganze Völker pazifistisch werden, ist es ein Symptom von Altersschwäche. Starke und unverbrauchte Rassen sind es nicht.

    Der Pazifismus wird ein Ideal bleiben, der Krieg eine Tatsache, und wenn die weißen Völker entschlossen sind, keinen mehr zu führen, werden die farbigen es tun und die Herrscher der Welt sein.

    Oswald Spengler
    Reden und Aufsätze.
    München 1937, S. 291-293

  4. Traurig aber wahr. Das alles blüht Europa/Deutschland zwischen 2050 – 2100 auch. Ich begreife nicht, wie man seine eigene Kultur aufgeben kann und Deutschland in Windeseile abschafft. Mit den Moslems haben wir uns den Wolf im Schafspelz eingekauft. Wo auch immer sie auftauchen, sie bereiten der westlichen Welt Kopfschmerzen und Probleme. Vom Moslemghetto bis zur Kriminalitätsstatistik, überall massive Baustellen. Doch wir laden immer mehr zu uns ein.

    Aber so lange die Deutschen Rot, Grün, Gelb oder Schwarz wählen, so lange muss die Welt ja noch in Ordnung sein.

  5. Also soweit ich im Geschichtsunterricht aufgepasst habe, ist die Türkei nicht unbedingt in Zypern eingefallen, um Christen anzugreifen, sondern um Landsleute zu verteidigen, die von zypriotischen Fanatikern massakriert wurden. Das ist eine historische Tatsache, auch wenn sie PI nicht in den eigenen Kram passt.

    Das in dieser Folge Kulturgüter zerstört wurden ist traurig, aber man sollte bitteschön bei den Fakten bleiben.

    Ansonsten kann ich auch keine Zusammenhang erkennen zwischen der Zerstörung von Kirchen vor 50 Jahren und heute „jedem Dorf in Deutschland eine Moschee“? Was soll hier eigentlich wie lange aufgerechnet werden?

    Ist es nicht auch logisch, zu denken, seht her, wir gestatten euch Moscheen zu bauen, dann erhaltet auch gefälligst alte Kirchen?

  6. Proletenhände eben, die zerstören.

    Dennoch, wozu nach Zypern reisen, wenn man das auch in Absurdistan bestaunen kann?! Okay, mit der Zerstörung der Kultur sind die Turkomedaner noch nicht so weit, dafür mit dem Sozialstaat.

    Ach ja, nachdem das Kasperle-Theater in Karlsruhe sich geäußert hat, besänftigen uns auch die MSM wieder:

    Euro bringt Wohlstandsgewinn in Milliardenhöhe

    Meint jedenfals die MSM-Welt.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article13591854/Euro-bringt-Wohlstandsgewinn-in-Milliardenhoehe.html

  7. diese zuwanderer füllen eine lücke die durch die in den letzten 40 jahren in EUROPA durch die massenhaft durchgeführten sogenannten “ ABTREIBUNGEN “ unseres nachwuchses entstanden sind. hinzu kommt, das die meisten frauen und männer keine kinder mehr haben wollen und im zweifelsfall sich eher ein neues auto anschaffen. durch diesen in der geschichte einmaligen vorgang haben wir uns unserer zukunft beraubt und träumen davon, das uns völlig fremde kulturen die wir ins land gelassen haben, sich wenn wir alt sind ,um unsere versorgung kümmern werden. dabei ist es völlig natürlich das diese eingewanderten sich separieren und für ihr eigenes wohl sorgen und dem ihrer angehörigen. täten sie das nicht, wären sie genauso verantwortungslos wie wir. merke: ein volk muß seine eigenen interressen verteidigen und darf sich nicht auf andere verlassen. sonst ist es verlassen. das ist die bittere wahrheit. wir haben uns selbst in diese situation gebracht. in ein gesundes, kinderreiches volk könnten keine vorchristlichen kulturen eindringen!

  8. Nach Oslo wurde der „christliche Fundamentalismus“ entdeckt und nun frohlocken die Medien:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/Vier-entfuehrte-Kinder-in-Aegypten-gefunden-id5040169.html

    Celle. Vier von ihrem Vater aus Deutschland verschleppte Kinder sind in Ägypten gefunden worden. Der mit Haftbefehl gesuchte 37-Jährige aus dem niedersächsischen Hermannsburg ist festgenommen worden. Der Mann hatte die Kinder am Ostermontag entführt.

    Als Motiv für die Entführung galt die christlich-fundamentalistische Einstellung des Mannes.

    Dieser Monat wird spannend:

    Erst 9/11 und dann der Papstbesuch.

    Ich wette, die Medien werden Letzteres schlimmer finden, wetten, dass?

  9. #11 Intolerant (08. Sep 2011 08:41)
    Also soweit ich im Geschichtsunterricht aufgepasst habe, ist die Türkei nicht unbedingt in Zypern eingefallen, um Christen anzugreifen, sondern um Landsleute zu verteidigen, die von zypriotischen Fanatikern massakriert wurden. Das ist eine historische Tatsache, auch wenn sie PI nicht in den eigenen Kram passt.

    So schreibt es die türkische Presse .. genauso gefälscht wie der Armenier-Mord , den es angeblich nie gegeben hat

    Übrigens .. wenn Europa Türken abschiebt .. fällt dann die Türkei auch in Europa ein???

  10. Ich wünsche mir einen Tag, den ich noch erleben kann, an dem ich diese Steinzeitliche Barbarenreligion nur noch im Museum bestaunen kann. Es ist schade, dass man den Islam nicht einfach verbieten kann.

  11. #12 Intolerant (08. Sep 2011 08:41)

    Ist es nicht auch logisch, zu denken, seht her, wir gestatten euch Moscheen zu bauen, dann erhaltet auch gefälligst alte Kirchen?

    Es ist nur zu befürchten, daß den Mohammedanern Deine Logik nicht verständlich sein wird und sie ihr nicht folgen, wie man es in den vormals mehrheitlich christlichen Ländern beobachten kann.

  12. Komisch ein Brontosaurus sieht es als „normal“ in ein Land auszuwandern, sich nciht zu integrieren und sich zu segregieren. Dann sind also klassiche Einwandererländer echte Abnormitäten. Denn die einzigen, die sich dort segregieren, sind die Moslems.

    @ Intolerant: Klar, sonst noch türkische Propaganda-Schauermärchen parat? Und es waren eben nicht mal eben ein paar Kirchen. die zufällig in der Schusslinie standen, sondern bewusste, gezielte Zerstörung christlicher Güter, um zu zeigen „das hier gehört jetzt zum Daru-l-Islam“ und es gibt kein zurück. So wie sie es schon immer und überall taten!

  13. Also soweit ich im Geschichtsunterricht aufgepasst habe, ist die Türkei nicht unbedingt in Zypern eingefallen, um Christen anzugreifen, sondern um Landsleute zu verteidigen, die von zypriotischen Fanatikern massakriert wurden.

    Auch der Geschichtsunterricht ist nicht immer das was er sein sollte.

    Fakten zum Thema:

    • Noch im Jahr 1950 sah die Türkei keine Veranlassung das Thema Zypern aufzugreifen
    • Im Jahr 1954 gab es, auf Druck von GB die erste Forderung der Türken vor der UN
    • Man will eine tehnische Trennung auf der Insel erreichen: TAKSIN
    • Bewaffnete türkische paramilitärische Organisationen werden gegründet: VOLKAN und TMT

    „Der TMT vernichtete die friedliche Koexistenz innerhalb der Bevölkerungsminderheiten und führte in einen Zustand des Bürgerkriegs hinein, der die Einmischung der UN nötig machte, aber nicht, damit die Welt eine friedliche Koexistenz herbeiführen sollte. „

    „Die Invasion: Am 15. Juli 1974 führten radikale griechische Unterstützer der Enosis, unterstützt durch das Juntaregime Athens einen Umsturz des zypriotischen Präsidenten Makarios durch, der nur knapp aus dem Präsidentenpalast entkommen konnte. Dietürkische Antwort kam prompt und machtvoll, mit einem Angriff auf See am 20. Juli, als man den Seehafen von Kyrenia überfiel und einen Korridor zur türkisch-zypriotischen Enklave nahe Nikosia schuf, und so 3% des Gebiets von Zypern kontrollierte, das durch einen Waffenstillstand auf 7% ausgedehnt wurde. Die Invasion hatte den Codenamen „Attila1“ und führte nicht nur zum Zusammenbruch des Umsturzes auf Zypern, sondern auch zu einem Zusammenbruch des 7-jährigen Juntaregimes im eigentlichen Griechenland. Weder der Umsturz noch irgendein Fehler von einer der Parteien auf Zypern konnte das rechtfertigen was nun folgte.“

    „Am 14. August begann die zweite Phase der Offensive („Attila2“), bei der volle 38% der Insel besetzt wurden, einschließlich der fruchtbarsten und am weitesten entwickelten Landesteile, einschließlich des besten Ackerlandes, dem größten Teil der Industrie und die am weitesten entwickelten Touristengebiete, wie auch ein ausgedehntes und einzigartiges kulturelles Erbe von mehr als 500 orthodoxen christlichen Kirchen und Klöstern und vieles mehr. Dies stellte eine Preisgabe einiger der heiligsten Prinzipien internationalen Rechts dar, die man bis zum Westfälischen Friedenzurückdatieren kann, genau wie die Tatsache, dass internationale Aggressionen grundsätzlich illegal sind und es einen soliden und gut definierten Grund braucht, damit dies stattfinden kann.“

    Quellen: Die blutige Wahrheit http://europenews.dk/de/node/42957
    Zypern: Der langsame Niedergang des internationalen Rechts http://europenews.dk/de/node/45517

  14. @ Intolerant:

    Danke für das praktische Beispiel nicht vorhandener „muslimischer Dialogfähigkeit“.

    Man bringt Fakten und wie reagieren Muslime? mit einem kindischen „Du aber auch, Du aber auch, Du aber auch…“

    Erst wenn die letzte Kirche gefallen ist werdet Ihr merken, daß Ihr Muslime nicht integrieren könnt

  15. Seltsamerweise gibt es keinerlei Quellen, die Massaker an der türkischen Bevölkerung Nordzyperns belegen.
    Wenn jemand welche findet, her damit!

  16. #11 Intolerant (08. Sep 2011 08:41)

    Also soweit ich im Geschichtsunterricht aufgepasst habe, ist die Türkei nicht unbedingt in Zypern eingefallen, um Christen anzugreifen, sondern um Landsleute zu verteidigen

    Der Londoner Garantievertrag 1959 (eine der vertraglichen Grundlagen der Unabhängigkeit Zyperns) erklärt die Türkei, Griechenland und Großbritannien zu Garantiemächten für Unabhängigkeit, territoriale Integrität und Bündnisfreiheit Zyperns, und gibt diesen Ländern insbesondere ein Interventionsrecht. Darauf berief sich die Türkei 1974. Der Intervention voraus ging ein Putschversuch griechisch-zypriotischer Militärs mit dem Ziel, Zypern an Griechenland (damals eine Militärdiktatur) anzuschließen. Das wäre in der Tat vertragswidrig gewesen. Mit der Errichtung einer (territorial überdimensionierten) Türkischen Republik Nordzypern ging die Türkei aber weit über das hinaus was der Londoner Garantievertrag erlaubt hätte (ganz davon abgesehen dass die Türkei sich zuvor mit den anderen beiden Garantiemächten hätte konsultieren müssen).
    Sicher werden nicht nur Kirchen im Norden sondern auch Moscheen im Süden jetzt anderweitig genutzt. Größere Kunstschätze wurden aus den Moscheen sicher nicht geraubt einfach weil Moscheen bis auf wenige Ausnahmen keine Kunstschätze beherbergen (vielleicht haben die Griechisch-Zyprioten ein paar Teppiche geklaut).

  17. Stellungnahme der EDL zur Inhaftierung Tommy Robinsons (Übersetzung):

    http://jeanjean2brambilla.wordpress.com/2011/09/07/733/

    Wer das video über den brutalen Angriff auf den Bus der EDL und die junge EDL Frau gesehen hat, kann schon mal einen Eimer bereitstellen. Die moslemische Gemeinde von Tower Hamlets lobt sich dafür die Frau „gerettet“ zu haben und verspricht, über die aktuell 300 Ordungskräfte hinaus, weitere junge Moslems auszubilden, die für Sicherheit sorgen sollen!!!

    Damit ist das Konzept der Schariazone offiziell,der britische Staat macht mit.Man will wohl vor der Olympiade für eine „friedliche“ Umgebung der Sportstätten sorgen.

    Für den Erhalt dieses „Gesellschaftlichen Zusammenhaltes“ sitzt Tommy Robinson im Gefängnis.

    Ein Emirat im Herzen Londons scheint den Dhimmis dabei akzeptabel!

  18. Lieber „Brontosaurus“ – der Name ist Programm, oder?
    Klasse Lösung für alles: wir vermehren uns einfach immer unkontrolliert weiter. Bis zum heutigen Tage existieren 7 Milliarden Menschen auf dem Planeten, von denen der größte Teil hungert.
    So eine undifferenzierte Aussage wie „das liegt nur an den Abtreibungen“ kann wirklich nur von einem Mann kommen.
    Ich denke, niemand ist gedient, wenn die Population in den westlichen Ländern in die Höhe schnellt wie zum Beispiel in afrikanischen Ländern. Und wer heute noch glaubt, dass seine Kinder sich um ihn kümmern, wenn er alt und gebrechlich ist (wie von Ihnen impliziert), der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
    Gehen Sie doch bitte mal sehenden Auges durch ein durchschnittliches deutsches Altenheim. Dann sprechen wir uns nochmal.
    In unseren Breitengraden sind Kinder keine Altersvorsorge. Es gibt gerade in der Generation der 1928 – 1945 Geborenen viele Frauen, die einfach nur Kinder bekamen, weil sie nicht wussten, wie man keine kriegt.
    Das sollte man immer noch jedem selber überlassen, oder?
    Am liebsten mag ich ja die amerikanischen „Pro-Life“-Verbände, die auch schon Abtreibungsärzte abgeknallt haben. DAS ist doch mal ein Kampf FÜR das Leben, oder?
    Mir ist offengestanden jeder suspekt, der a( glaubt, dass er im Besitz der alleinseligmachenden Erkenntnis ist und b) im stillen Kämmerlein seine Selbstgerechtigkeit pflegt.
    Also lassen Sie uns bitte vom Baum der Erkenntnis naschen, aber nicht zu heftig. Wenn die westliche Zivilisation untergehen sollte, dann wird sie es tun, weil sie dekadent und verweichlicht ist, der Kampf um’s Überleben quasi nur noch auf dem Rechner stattfindet und Konformität das höchste Gut zu sein scheint. NICHT wegen der Abtreibungen. Da bin ich mir sicher.
    Und um ganz sicher zu sein: wieviele Kinder haben Sie geboren?

  19. Erwähnenswert ist auch die unrühmliche Rolle des Kriegsverbrechers Henry Kissinger und der CIA beim Umsturz der demokratischen Regierung Zyperns. Kissinger war über die geplante Ermordung Erzbischof Makarios informiert und billigte diese.

    Am 10.07.1976 verabschiedete die Europäische Menschenrechtskommission einen Abschlußbericht über die türkische Invasion. Darin wurde festgestellt, daß sich die türkische Armee an der bewußten Ermordung von Zivilisten, an der Hinrichtung von gefangenen, an Folter und Mißhandlungen von Häftlingen, an der willkürlichen kollektiven Bestrafung und Massenverhaftung von Zivilisten und an systematischen und straflos gebliebenen Vergewaltigungen, Folterungen und Plünderungen beteiligt hat.

  20. Zu 4:

    Mit „OFF“ und „UPDATE“ meinten Sie wohl sachfremdes Thema bzw. Aktualisierung. In diesem Sinne ist auch mein Beitrag ein sachfremdes Thema.
    Ich werde nicht müde, immer wieder zu betonen, dass die sprachliche Anbiederung der deutschen Unterwürflinge an das Englische, ein ganz wesentliches Symptom ihrer psychischen Verfasstheit ist.
    Übrigens,
    ich bin kühnster Verfechter der Beherrschung von Fremdsprachen. Englisch zu beherrschen ist unumgänglich, am besten noch eine zweite, dritte Fremdsprache dazu. Gerade weil ich mehrere Fremdsprachen spreche, weiß ich, was für eine wunderschöne Sprache unsere Muttersprache ist. Aber es ist wie mit allem, wenn man eine Technik nicht mehr permanent einübt, nutzt, sich daran schult, in unhinterfragter Routine erstarrt, dann ist der Schritt zur Mittelmäßigkeit, zum Pfusch nicht mehr weit.
    Aber weder das Eine noch das Andere zu beherrschen und stattdessen eine Sprachverhunzung zu sprechen, die sich noch „Deutsch“ nennt, ist für mich in der Tat ein psychisches Phänomen. An dieser sprachlichen Visitenkarte erkennt der Geschulte deutsches Denken und Empfinden recht schnell.

  21. #13 brontosaurus (08. Sep 2011 08:55)

    Stimmt nicht ganz.Viele Familien wollen Kinder nur ist es oft so, dass die Frau dann aus dem Arbeitsleben raus ist und der Soziale abstieg beginnt.

    Letztens bei meiner Frau auf Arbeit.Sagte der Chef doch tatsächlich zu einer Schwangeren: Sie müsse bis 20Kg heben.

    Wir Deutschen haben einfach ein Mentalitätsproblem.So einfach ist das!Die Moslems z.B. halten meistens alle zusammen und wir?

  22. In den T-Online Nachrichten fordert doch tatsächlich Altkanzler Schröder den EU- Beitritt der Türkei.

    http://nachrichten.t-online.de/gerhard-schroeder-tuerkei-gehoert-in-die-europaeische-union/id_49578768/index#FSPHPDIVcommentsArttpl1

    Er behauptet Zitat: „Die Türkei habe es geschafft, einen nicht-fundamentalistischen Islam mit demokratischen Werten zu verbinden“.
    Ich habe den nachstehenden Kommentar eingestellt, der aber zensiert wurde:
    „Türkei und EU, das geht ja gar nicht. Die Islamisierung Europas muss gestoppt und umkehrt werden.
    Alles andere kommt der Vernichtung der Europäischen Hochkultur gleich. Jeder der Augen hat kann doch schon in jeder Kleinstadt sehen wohin uns der Islam bringt: Gewalt, Gettobildung, Ausbeutung der sozialen Netze und Abgrenzung von nicht integrierbaren oft bildungsresistenten Leuten.
    Aber was soll man von Schröder anderes erwarten. bei einem Gasvertreter kommt eben nur heiße Luft raus“.

  23. Herr Schröder hat die Türkei gerade zum absolut demokratischen Staat gemacht, der unbedingt in die EU muss.
    Weshalb wohl ?

    Gazprom such den südlichen Weg für seine Pipeline

  24. #33 Auf ein Wort

    hä !? wasn das für islam verharmlosende Taquiia *gg*
    jetzt sind auf einmal Russen schuld, dafür dass wir ein Problem mit Türken/Muslimen haben!? wieso nicht mal gleich wieder die Juden, die werden doch sonst für alles verantwortlich gemacht?
    Die abertausenden deutscher Türkeiurlauber sind wohl das größere Problem, bzw die größten Lobbyisten für eine EU-Türkei (ich würde nie in einem muslimischen Land Urlaub machen)

  25. Wie die Türken christliche Kultur zerschlagen

    Das haben die Türken auch mit Griechen und Armeniern gemacht, die selbst noch vor 100 Jahren 1/3 der Türkei ausmachten!

    Kosovo und Bosnien sind auch Beispiele dafür!
    Kosovo ein extremes Beispiel was „heute“ passiert
    Bosnien was noch zur osmanischen Zeit passierte
    Unter alten Moscheen finden sich heute noch Gräber und Kirchen
    (+ heute dass dort Moscheen wie Bäume spriesen: deutscher General)

  26. Vielleicht sollte die EKD bereits jetzt schon einmal damit beginnen, einige Kirchen, für deren Betrieb sie schon kein Geld mehr hat, in Ställe, Scharia-kompatible Krankenhäuser oder islamische Gebetshäuser umzuwandeln. Wenn sie die rechtzeitig an die aus Saudi-Arabien oder dem Iran finanzierten, obskuren Islam- oder Moschee-Vereine verkaufen, können sich die Bischöfe mit dem Geld schon mal in die Schweiz, die USA oder in andere Länder absetzen, um auch dort die Widerstandskraft des Christentums zu schwächen. Dann ist ihr Auftrag, als willige Helfer „Allahs“ zu fungieren wohl endgültig erfüllt. Und wir wissen bescheid, auf welcher Seite sie stehen.

  27. Wir brauchen gar nicht in die Türkei zu gucken, gefunden bei
    http://www.antifa.de/cms/content/view/1706/1/

    Berlin: Demo gegen Papst am 22.9.
    geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin

    „Am 22./23.09.2011 besucht der Papst Berlin. Da kann es nur heißen: Heidenspass statt Höllenqual! Die katholische Kirche kann wie keine andere Organisation auf eine mehr als eintausendjährige Geschichte von Gewalt, Folter, Kriegstreiberei und Völkermord zurückblicken. Heute äußerst sich die Menschenfeindlichkeit der katholischen Kirche unter anderem in restriktiven Sexualvorstellungen und der Diskriminierung von Schwulen und Lesben.

    22.09.2011 | Antikapitalistischer Block auf der Demo in Berlin „Gegen Kirche, Staat und Kapital!“ | 16 Uhr | Brandenburger Tor
    http://www.notwelcome.de | Die Briten haben es im letzten Jahr vorgemacht

    Einige Beispiele einer lange Liste der blutrünstigen Geschichte der katholischen Kirche: In sieben Kreuzzügen zogen während des Mittelalters christliche Horden insbesondere gegen Muslime und „Ungläubige“ und töteten zigmillionen Menschen. In Mitteleuropa wurden Millionen Frauen als Hexen meist qualvoll ermordet. Während der Eroberung Südamerikas im 17. Jahrhundert töteten katholische „Entdecker“ Millionen Menschen. Als Klerikalfaschismus wurde die Verbrüderung der katholischen Kirche mit faschistischen Bestrebungen z.B. in Spanien in den 1930er Jahren bezeichnet. Während des deutschen Faschismus kollaborierte die Führung der katholischen Kirche mit den Nazis, segnete den Raubzug und Völkermord der Wehrmacht und verhalf später NS-Tätern bei der Flucht [„Rattenlinie“].“

    In diesem gottlosen Staat ist alles möglich!

    Man denke sich, der Aufruf ginge gegen einen Imam oder eine Moschee oder Synagoge.

    Reiner Zufall,
    dass wir uns jeden Tag ungestraft in den Dreck treten lassen müssen und das mit übelsten Lügen?

  28. #3 RChandler (08. Sep 2011 07:42)

    “ -Islam- garantiert tödlich für andere Kulturen! “

    Genau! Und das – schon seit 622 nach Christi!

  29. Menschen sind Sammler, Jaeger, Diebe, Raeuber und Moerder. Dazu gibt es eine perfekte Betriebsanleitung – den Koran!

  30. VOLLTREFFER ! NORDZYPERN !
    Ja, dort kann man genau und im Detail beobachten, was nach einer muslimischen (egal: auch: türkischen) Machtergreifung passiert:

    Terror, Vertreibung, Zerstörung, Christenhaß, Niedergang.

    Zum letzten Punkt;:
    VOR der Invasion war der Norden sowohl touristisch als auch ökonomisch der fortgeschrittenste und produktivste Teil der Insel. JETZT ist er im Verfall, abgewirtschaftet. Und der ehedem arme Süden, der griechische (christliche) Teil, hat diese Führungsrolle übernommen.

  31. Kaputt machen,das ist es, was sie am besten können. Was Lenin einmal von den Kapitalisten sagte „Sie verkaufen uns auch den Strick, an welchem wir sie aufhängen“, machen wir mit dem Islam. Wir verkaufen ihnen die Waffen und das Know How zum Bomben, auch A-Bomben, bauen.
    Schändlich ist die Feigheit unserer politischen Spitze und der Kirchen, welche doch alle die Kenntnis von diesen Vorgängen haben. Selbst als nicht christlich vereinnahmter Freidenker findet man Gefallen an dem Kreuzugsgedanken. Ob man nun gläubiger Christ ist oder nicht, hier wird eine jahrtausende Jahre alte Kultur von Vandalen zerstört.
    Ein Aufschrei müßte dabei durch Europa gehen.

  32. Was die Türken in der Türkei machen, erledigen in Deutschland ALLE Altparteien plus gleichgeschaltete Medien plus Gerichte plus die Kirchen selbst.

  33. #13

    Es liegt nicht daran, dass die Leute keine Kinder mehr wollen. Zu den Bedingungen ist es für die ehemalige Mittelschicht doch kaum noch möglich.
    Ich kenn Leute die haben einen Facharbeiterbrief, bekommen aber nur Leiharbeit. Stellenweise für 8 Euro. Wie sollen diese Leute, jemals eine Familie gründen können, wenn man im Verhältnis dazu die Kosten sieht. Jetzt braucht mir kein Neoliberaler damit zu kommen,dass das in den 50ern auch möglich war.Klar bei bezahlbaren Mieten, niedrigen Energiekosten, Arbeit gabs praktisch vor der Haustüre und an jeder Ecke zu geringem aber im Verhältnis angepasstem Lohn.
    Hier vermehren sich nur noch die unproduktiven. Sprich die ganz oben und die ganz unten. Für normale Arbeitnehmer, die die eigentliche Leistung erbringen, sind Kinder schlicht nicht zu bezahlen.

Comments are closed.