Was ist politisch-korrekt? Eine „Pest“ (M. Stürmer), welche das politische Denken und das Leben im ganzen Land kaputtmacht! 95% aller Leute (polit-korrekt: Menschen) und 99% aller Zeitungsartikel glauben an Klimawandel und CO2, an Islam ist Frieden und der Papst ein Verbrecher, an die „Bereicherung“ durch Ausländer und Nazi-Gene in den Kartoffeln, an Todesgefahr durch AKWs und an die Sonne, die keine Rechnung schreibt.

Schwule werden politkorrekt finanziell gehätschelt, die Hausfrau mit Kindern als blöde Kuh veräppelt. Intensivtäter werden betreut, Kriminalitätsopfer alleine gelassen. Sozialismus gut, Kapitalismus böse, Fabriken und Arbeiter brauchen wir keine, stattdessen Soziologen, Psychotherapeuten. Migrationsforscher, Integrationshelfer, interkulturelle Kompetenzen, Rassismus-Studien! Pädagogik-Studenten bei Greenpeace sind Experten, ein Diplom-Ingenieur ist ein Trottel.

Dazu das polit-korrekte Binnen-I wie in SoldatInnnen, der Feminismus, die Emanzen, Transgender, die Nazikeule, verschwurbelnde Sprachhülsen wie „Menschen mit Migrationshintergrung, „Reisende“ oder MEM (Mobile Ethnische Minderheit) für Zigeuner, „mental herausgefordert“ statt „behindert“, „Menschen dunkler Hautfarbe“ statt „Negerkuß“, „Afro-Deutscher“ statt „Asylbetrüger“.

Politisch-korrekt ist der Glaube, alle hätten denselben IQ und bräuchten nur bessere Schulen zum Abi, die Diskriminierung und Antidiskriminierung alle halbe Stunde, die Homophobie, Islamophobie, Xenophobie. Die Idiotie, die ganze Welt mit unseren Milliarden in eine Demokratie verwandeln zu wollen! Und so weiter und so fort! Ulfkotte schreibt in seinem neuen Buch „Albtraum Zuwanderung“:

Handeln heißt in diesem Fall, alle Tabus der politischen Korrektheit beständig zu durchbrechen. Denn politische Korrektheit zerstört die Grundlagen jeder Demokratie. Sie betreibt ideologische Intoleranz im verlogenen Deckmantel angeblicher Antidiskriminierung. Politische Korrektheit ist nichts anderes als Gedankenkontrolle. Sie ist ein Werkzeug der Zensur. Und sie ist ein Werkzeug zur Durchsetzung nicht mehrheitsfähiger Themen. Politische Korrektheit diskriminiert unliebsame Gedanken. Sie stößt Andersdenkende aus der sozialen Gemeinschaft aus. Sie sorgt für ein Klima der Angst, der Lüge, des Verrats, der Denunziation. Sie verhindert eine offene und öffentliche Meinungsbildung, die die Grundlage einer jeden wehrhaften Demokratie ist. Politische Korrektheit ist damit ein Werkzeug zur Zerstörung unserer Demokratie. Wer ihr auf den Leim geht, der verrät die Freiheit.

Genau! Alle diese Begriffe und Gedanken müssen permanent angegriffen werden und auf den Prüfstand kommen. Selbst wenn es z.B. einen vom Menschen beherrschbaren Klimawandel gäbe, muß jede einzelne Maßnahme, jede Idee attackiert werden. Nur durch Widerspruch gelangt man zu weiterer Erkenntnis und vielleicht zur Wahrheit, nicht durch bedingungslose, geistlose Nachbeterei! Dazu wurde PI einst gestartet! Dem Gründer ging der stupide Antiamerikanismus damals gegen den Strich! PI wird diese Tradition weiterführen, egal wer aufheult!

Und noch ein Hinweis! Sämtliche polit-korrekten Ideen und Sprüche sind teuer. Sie werden unter den genannten Stichworten kein Themenfeld finden, das nichts gekostet hätte. Auch deshalb wird PI politisch-inkorrekt bleiben oder nicht mehr PI sein!

image_pdfimage_print

 

87 KOMMENTARE

  1. Zum „politisch korrekten“ gehört in diesem Zusammenhang auch, Terroristen als „Opfer“ und „Widerstandskämpfer“, westliche Demokratien als „Imperialisten“ und „Kriegstreiber“ darzustellen, was wir ja jeden Tag bei der „Berichterstattung“ über den Überlebenskampf Israels gegen islamistische Terroristen in den MSM sehen können, die damit die Fakten gezielt und bewusst in ihr Gegenteil verkehren:

    Terror aus Gaza:
    Hamas beantwortet Friedensbemühungen mit Raketen

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=6871

  2. Nachdem IM Erika (die Dame mit Hosenanzug) sämtliche Medienvertreter eingeladen hatte, wurde noch mehr politisch korrekt geschrieben, wie zuvor.
    Eigentlich könnte man 90% der Zeitungen einstampfen, da die alle den gleichen Müll verbreiten.
    Die Wahrheitsphobie bei deutschen Medien wird hoffentlich sehr bald ein medizinisches Thema werden.

  3. Klasse! Allein die Auflistungen – auch wenn sie vermutlich noch nicht vollständig sind – sind schon Gold wert.

  4. Nicht unbegründet sagt der Philosoph Norbert Bolz:

    „Das was man Political Correctness nennt, ist die aktuelle Rhetorik des Antichristen“

    Keine Toleranz der Intoleranz!

  5. Um politisch korrekt zu sein, wurden aus den tunesischen „Islamisten“, „gemäßigte Islamisten“. So verschwurbeln sich die Medien immer weiter in ihrer Blödheit.

  6. #2 Kulturbanause (29. Okt 2011 15:01)

    Nachdem IM Erika (die Dame mit Hosenanzug) sämtliche Medienvertreter eingeladen hatte, wurde noch mehr politisch korrekt geschrieben, wie zuvor.
    Eigentlich könnte man 90% der Zeitungen einstampfen, da die alle den gleichen Müll verbreiten.
    Die Wahrheitsphobie bei deutschen Medien wird hoffentlich sehr bald ein medizinisches Thema werden.

    Da hab ich was für dich:

    Berichten die Medien die Wahrheiten?
    http://www.youtube.com/watch?v=5h5VZFj87PY

  7. Zwei Punkte für die Liste:

    Alle Völker haben eigene Kulturen – selbst einigen europäischen Völkern wird dies zugestanden, vor allem im Süden Europas -; die Deutschen haben allerdings keine (!) eigene Kultur („was soll das sein? Eisbein und Sauerkraut?“), weswegen sie mit aller Gewalt kulturell bereichert werden müssen. Und hätten sie doch eine Kultur, wär das ohnehin Nazi.

    Rassismus komt immer nur bei Weissen (und dort hauptsächlich bei Deutschen und Amis) vor; Moslems und Schwarze dagegen können niemals nicht rassistisch sein. Schon qua Definition.

  8. @ WSD:
    Hmmmm … aber es doch auch „politisch korrekter“ Sprachgebrauch in dem Video, wenn von einer „marxistischen Revolution“ 1917 in Russland gesprochen wird. Tatsächlich war es doch eben keine Revolution der Bevölkerung, sondern der bewaffnete Putsch einer relativ kleinen Gruppe in St. Petersburg.

  9. o t‘ chen !

    Hypo Real Estate verrechnete sich
    56 Milliarden Euro weniger Staatsschulden als gedacht

    „Weil die sogenannte „Bad Bank“ der verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) die Berechnung ihrer Verbindlichkeiten korrigiert hat, lasten auf der Bundesrepublik schlagartig rund 56 Milliarden Euro weniger Schulden. Ein Sprecher der „Bad Bank“, die unter dem Namen FMS Wertmanagement firmiert, bestätigte am Freitag in München einen entsprechenden Bericht des Online-Magazins „stern.de“. Demnach werden die Barsicherheiten für Finanzderivate nicht mehr wie bisher aufaddiert, sondern saldiert in den entsprechenden Bilanzposten ausgewiesen…“

    http://www.focus.de/finanzen/news/hypo-real-estate-verrechnete-sich-56-milliarden-euro-weniger-staatsschulden-als-gedacht_aid_679223.html

    Der nächste Pleite Kandidat Italien, darf sich schon mal die Hände reiben.

    Ps. Gerüchten zur Folge hat Bunga Bunga- König Berlu, unserer bunten Kanzler_in gerade die Kontonummer durchgegeben. 😉

  10. Es wird teuer – Sonne kostet schließlich nix: Ich habe doch neulich über Desertec gespottet, das gar keine Jasminenergie mehr erzeugt („lange nichts mehr gehört…“). Da isses wieder:

    Desertec will 2012 Solarkraftwerk in der Wüste bauen
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,794790,00.html

    Marokko. Der Irrsinn kennt keine Grenzen:

    Die Initiative hat bis 2050 ein geschätztes Investitionsvolumen von 400 Milliarden Euro. Der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge ist die Planungsgesellschaft DII bereit, 30 Prozent der Investitionen zu übernehmen. Derzeit liefen Gespräche mit dem Umwelt- und Wirtschaftsministerium über eine Beteiligung des Bundes. Die Signale seien positiv. „Deutschland ist bereit, beim Desertec-Start eine Führungsrolle zu übernehmen“, sagte Manager Rauch. Auch Spanien, Italien, Frankreich und die EU seien in die Gespräche eingebunden.

  11. „Politische Korrektheit
    ist Angst, Lüge, Verblödung.“

    Das ist nicht nur das Wort zum morgigen Sonntag, das ist eine Aussage, die ein Leben lang trägt !

    Kewil hat wieder mal den Nagel dorthin gesetzt, wo er hingehört.

  12. Schön zusammengefasst, politische Korrektheit ist nichts weiter als ein Kampfbegriff mit dem sich die PI-Meute einen Strohmann zusammenbaut den man fröhlich abfackelt.

    Das in Wahrheit kaum einer so denkt und handelt wie hier in dieser Polemik persifliert… who gives a fuck.

  13. Irgendwie scheint mir die Titelillustration einen falschen Eindruck zu vermitteln, oder empfinde nur ich das so?

  14. #13 Babieca (29. Okt 2011 15:17)
    Es wird teuer – Sonne kostet schließlich nix: Ich habe doch neulich über Desertec gespottet, das gar keine Jasminenergie mehr erzeugt (“lange nichts mehr gehört…”). Da isses wieder:

    Desertec will 2012 Solarkraftwerk in der Wüste bauen
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,794790,00

    ———————————————————

    Dann dürfen wir also auf die wir also auf die nächste „Jasmin- Revolution“ in Marokkonesien hoffen ??

    Jasminist_innen aller Länder_innen vereinigt euch !

    IndigneWutz ! 😆

  15. #44 7berjer

    Man stelle sich mal „Live of Brian“ auf islamisch vor. Könnten alle Beteiligten ohne Personenschutz überleben?

  16. #20 Pitbull (29. Okt 2011 15:30)

    Nomen est omen.
    Wuff, kleiner Kläffer.

    #17 fritzberger78 (29. Okt 2011 15:24)

    Das Bild passt hervorragend zu einem Artikel in welchem der Autor einigen wenigen, aber aktiven, Lesern von PI erklären muss, was PC bedeutet.

  17. @ Antifo

    Kewil, mach so weiter.

    Gerade bei den Themen, die den Ultraliberalen aufstoßen, wirst Du dringend gebraucht!

    Nun, ich als „Klassisch-Liberaler“ bin so ein „Ultra“, aber mir stößt dabei gar nichts auf. Vermutlich, weil ich den Unterschied zwischen „links“ und „liberal“ noch kenne.

  18. #20 Pitbull (29. Okt 2011 15:30)

    Und ich hab mich schon gewundert, warum im Thread keine Qualitätsbesorgten auftauchen.

    Ja, hier isser, der Quotenkläffer!
    Brav, Pittie.

    😀

  19. @ Pantau

    Ultraliberal ist im Grunde auch nicht mehr liberal. Ultraliberal ist die Übersteigerung liberaler Grundpositionen in einem Maße, daß schon man schon sozialistisch dazu sagen muß.

  20. #18 7berjer (29. Okt 2011 15:26)

    Na sicher, Algerien, Marokko, Mauretanien und Mali stehen als nächste Länder auf der Liste, dann ist die Übernahme Nordafrikas durch Al Kaida / Muslim-Bruderschaft abgeschlossen.

    Aktuell kämpfen mauretanische Truppen in Mali gemeinsam mit den einheimischen Tuareg gegen die Al Kaida. Sollte die Übernahme Nordafrikas durch die Al Kaida funktionieren, dürfte wohl ein Völkermord an den Tuareg fällig sein.

    Sollte jemand Interesse haben, die Tuareg in ihrem Kampf durch Spenden zu unterstützen (mit Sicherheit sinnvoller, als die „armen Erdbebenopfer in der Türkei“ zu unterstützen), kann ich ein Spendenkonto veröffentlichen.

    Schade, dass man darüber sehr wenig auch bei PI liest; bis auf einen von St. Thomas vor ein paar Wochen eingestellten Link war da nichts.

  21. super geschrieben, kewil. und ein lob auch an herrn ulkotte für diese sätze:

    Politische Korrektheit ist nichts anderes als Gedankenkontrolle. Sie ist ein Werkzeug der Zensur. Und sie ist ein Werkzeug zur Durchsetzung nicht mehrheitsfähiger Themen. Politische Korrektheit diskriminiert unliebsame Gedanken. Sie stößt Andersdenkende aus der sozialen Gemeinschaft aus.

    ein exzellenter artikel in der JF:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M50438db53d6.0.html?PHPSESSID=83cfd63b980bf0f3e36fa052402e8614

    Sie ist eine Armee, die keine sein darf. Soldatische Werte wie Tapferkeit, Härte, Mut und Ehre gelten als unzeitgemäß und vordemokratisch.

    Was sich wie eine Pressemitteilung der Integrationsbeauftragten Maria Böhmer anhört, ist die grundlegende Vorschrift für den Dienst in der Bundeswehr.

    symptomatisch für das offiziell verordnete Selbstverständnis einer Armee, in der manchem die Durchsetzung der geschlechtergerechten Sprache wichtiger erscheint als die Ausrüstung der kämpfenden Truppe.

    und prof. van creveld:

    http://www.d-mz.de/archives/471

    Creveld: Die Bundesrepublik Deutschland lebt – wie auch alle anderen sogenannten „fortschrittlichen“ Staaten – in der Situation, daß eine solche Debatte nur deshalb möglich ist, weil man dort schon lange keinen richtigen Krieg erlebt hat. Eine Folge ist, daß man sich dort mit allerlei sozialen Experimenten beschäftigt, und viele davon sind so bizarr, daß man es gar nicht glauben kann. Um es mit anderen Worten zu sagen: Die steigende Präsenz von Frauen beim Militär hat nichts mit der Emanzipation zu tun, sondern sie ist ein klares Zeichen dafür, daß man das Militär dort eigentlich gar nicht mehr braucht.

    Warum müssen es immer die Männer sein, die ihr Leben für die Frauen opfern? Da die Feministinnen immer nur von ihren Rechten, nie aber über die Pflichten sprechen, wird das niemals geschehen. Ich habe keinen Zweifel, daß im Falle eines richtigen Krieges auch die „fortschrittlichen“ Gesellschaften schnell wieder in das traditionelle Geschlechterrollenbild zurückfinden werden – oder sie werden schnell besiegt sein.

    auch die PC wird irgendwann im mülleimer der geschichte landen, ganz einfach weil sie die realitäten des lebens negiert.

  22. Hi Kewil, jau, die
    Mu$els und die FeuilletonistIninInnen der Zeit
    haben überhaupt kein Problem damit zumindest freiheitliche Begriffe permanent anzugreifen und auf den Prüfstand zu stellen.

    Man wirft dem Westen Meinungsfreiheits-Fundamentalismus vor.
    …und die ganze Blase an der von Dir aufgeführten Heitmeyerlogen, Psychotherapeuten, Migrationsforschern, Integrationshelfern, interkulturellen Kompetenzen, Diplom Rassismus-Wissenschaftlern und Pädagogik-Birnen tendiert zum kulturellen Mittelalter, da ihnen die Grundlagen der Aufklärung wie Physik, Mathematik und Logik wurscht sind. Sowas spielte in ihrem Leben keine Rolle,
    da es ihnen nie auf die Stärke des Richtigen ankam, als mehr auf die Versicherung der Mehrheit und der ZensurgeberIninInnen.

  23. #20 Pitbull (29. Okt 2011 15:30)

    „…PI wird immer lesensUNwerter. Früher habe ich zweimal täglich geschaut, was es neues gibt. Seit geraumer Zeit reicht einmal die Woche, denn die unqualifizierten, undifferenzierten und genaugenommen dümmlichen Beiträge…“

    —————————————————–

    WENN ES DIR NICHT PASST, DANN GEH DOCH NACH DRÜBEN !!
    In Nordkorea, da sind die Grenzen semipermeabel. Und wenn es dir zu weit ist, dann besuch mal öfter den Blog der radikalen „Humanist_innen“ bei indymedia . org, oder den der moderaten Art, giordanobrunostiftung . com 😉

  24. Umpf:

    http://derstandard.at/1319181531167/Kongress-in-Wien-Europaeische-Muslime-fordern-Richtlinien-gegen-Islamophobie

    So entsteht „der neue Mensch“:
    http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wzwissen/mensch/407034_Gruppendruck-im-Kindergarten.html

    EU, Antiterror und anti Radikalisierung, die Folgen der Analyse, dass der (…) Trerror eine Antwort auf „verletzte Gefühle“ ist:

    http://www.wienerzeitung.at/meinungen/glossen/407197_Pressefreiheit-im-Bann-des-Terrors.html

    Wer denkt sich den Mist aus?
    http://europenews.dk/de/node/46113

    Und da werden Sie geholfen:

    islamism and language
    How using the wrong words reinforces islamist narratives
    GeorGe readinGs, James Brandon and richard PhelPs

    http://www.quilliamfoundation.org/acatalog/Books.html

  25. Mist, jetzt hats kewil ausgesprochen, wir sind gar nicht die schweigende Mehrheit und wie sitzen wie der Affe vor dem PC 🙂

  26. Wie schrieb schon der Apostel Paulus? (2.Thess 2,11)

    „Weil sie nicht der Wahrheit, sondern der Lüge glaubten, überlässt sie Gott ihrem Irrtum.“

    Wo eine Gesellschaft dermassen offensiv die Wahrheit Gottes in Jesus Christus ablehnt, wie es mehrheitlich die deutsche Gesellschaft heute tut, da muss man sich über „Angst, Lüge und Verbödung“ nicht wundern – sie komme nun im Gewand der PC daher oder in einer anderen Verkleidung.

  27. OT: Nachdem Sprengläubige des Vereins „Islamic Jihad“ (der vermutlich weder was mit dem Islam noch mit dem Jihad, sondern mit Datteln essen zu tun hat) Israel seit Tagen aus dem Gazastreifen beschossen haben und ihre neuen Spielzeuge (aus Libyen?) testeten, hat die IAF jetzt die Nase voll: Tschüß, Ahmed al-Sheikh Khalil!

    http://www.jpost.com/Defense/Article.aspx?id=243586

  28. Politisch-korrekt ist der Glaube, alle hätten denselben IQ und bräuchten nur bessere Schulen zum Abi

    Gabriel und seine Sozen wollen ja schon länger die Genforschung verbieten, weil dadurch das selbstgerechte linke Weltbild durcheinander kommen würde. Das ihnen selbst freie Medien wie Wikipedia einen Strich durch die Rechnung machen und einfach über verschieden hohe IQs in der Welt schreiben, wurmt natürlich gewaltig.

  29. #44 Miklos (29. Okt 2011 16:33)

    „…Wo eine Gesellschaft dermassen offensiv die Wahrheit Gottes in Jesus Christus ablehnt, wie es mehrheitlich die deutsche Gesellschaft heute tut, da muss man sich über “Angst, Lüge und Verbödung” nicht wundern – sie komme nun im Gewand der PC daher oder in einer anderen Verkleidung.“

    ———————————————–

    100 % Punktlandung. Besser könnte man den „geistigen und moralischen“ Zustand im heutigen Deutschland gar nicht darstellen.

    Köszönöm szépen Miklos ! †

  30. Ich stelle fest, dass die Meldungen nicht abreißen, die uns erzählen wollen, dass Islamisten, Scharia und Demokratie aus einem Guss seien. Das ist der widerlichste Kulturrelativismus, den man überhaupt betreiben kann.

  31. Es geht nicht um politisch korrekt oder nicht, sondern bei jedem Problem sollten wir die Frage stellen, richtig oder falsch? Selbst hier in diesem Forum kommen wir keinen Schritt weiter, wenn wir das Gegenteil von richtig als gut ansehen,nur weil das linke Milieu dies Mißbraucht. Da gerät man dann in die argumentative Falle. Es ist nun mal so, wenn auch jede chinesische Familie mit zwei Autos rumfährt, dann können wir auf diesem Globus allesamt nicht mehr schnaufen. Das ist nur ein Beispiel. Man muß nicht für die Gentechnik sein, nur weil Grüne dagegen sind. Es gehört sich schon, sich darüber Gedanken zu machen, wohin mit dem Atommüll. Wer das nicht macht, ist weder rechts noch linke, weder politisch korrekt noch politisch inkorrekt, sondern schlicth weg dumm und liefert sich an das Messer des linksgrünen Milieus. Deshalb gefällt mir immer wieder ein Blick auf differenzierte Auseinandersetzungen wie sie dieser Internetauftritt und Gesprächskreis führt.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/

  32. „Pädagogik-Studenten bei Greenpeace sind Experten, der Diplomingenieur hingegen ein Trottel.“

    Exakt. Danke, kewil.

  33. Mir ist es völlig egal, ob der Klimawandel Manschengemacht ist oder nicht. Solange diese „Hysterie“ dazu beiträgt von Arabischem Erdöl loszukommen.

  34. Wer sich wundert, weil nun einige Kommentare aus dem Kontext gerissen wurden: Dort, wo der weiße Klecks auf dem obigen Bild ist, stand zuvor „PI“, als Kewil es gepostet hat.

  35. #61 beaniberni

    Ach solange 5 solche Qualitätsleser wie Sie da sind, besteht kein Grund zur Besorgnis!

  36. zitat
    So liebe Leute, es ist so weit: Die erste Kultband fordert Geschlechtertrennung auf ihren Konzerten (es gilt das beim Einwohnermeldeamt eingetragene Geschlecht!):

    http://www.bild.de/unterhaltung/musik/musik/geschlechter-trennung-bei-konzert-20685664.bild.html
    zitatende
    als“ärzte“ werden sie ja mit dem skalpell umgehen können.nur für den fall gedacht, dass sich ein mann in die emanzenveranstaltung verirrt 🙂 …..werden sie ja wohl wissen wo man das werkzeug ansetzt 🙂

  37. #57 Thomas_Paine (29. Okt 2011 17:09)
    zitat
    Dazu ein wunderbarer Essay vom damaligen “Zeit”-Autor Dieter E. Zimmer aus dem Jahre 1996:

    Die Sprache der Politischen Korrektheit

    Von Dieter E. Zimmer
    zitatende
    als älterer erinnere ich mich auch wieder an den artikel. das war aber eine andere zeit, als „die zeit“ solche artikel veröffentlichte.

  38. Eine sehr gute und wichtige Klarstellung, Kewil.

    Zu Angst, Lüge und Verrat kommt noch Demütigung und Entmutigung.

    Die Lügen der PC haben nicht nur Auswirkungen auf diejenigen, die sie glauben. Viele davon werden auch von einer Mehrheit gar nicht geglaubt. Ich denke z.B. nicht, dass eine Mehrheit den Kitsch mit der Bereicherung durch Gastarbeiter glaubt.

    Noch nicht. Es kann aber sein, dass es in 20 Jahren fast jeder glaubt.

    Die Lügen wirken aber auf diejenigen, die sie nicht glauben und bei denen – durch das Dauertrommelfeuer der Medien – der Eindruck entsteht, alle anderen würden sie glauben – ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Wehrlosigkeit, das Gefühl als geistig gesunder Mensch in einem Irrenhaus gefangen zu sein.

    Das gilt es zu durchbrechen. Personen, die politisch korrekt argumentieren zerstören über kurz oder lang JEDE Organisation, die sie nicht umgehend rauswirft oder ihnen radikal über den Mund fährt. Leider geht es nicht mit sanfteren Mitteln.

    Man muss sich nur fragen, wie z.B. die CDU oder die Kirchen politisch korrekt wurden. Sie wurden es aufgrund von gutmütiger Rücksichtnahme auf entweder subversive Infiltranten oder gehirngewaschene Vollidioten in ihren Reihen. Auch PI ist davor nicht automatisch gefeit.

  39. Früher hieß das nicht „politisch korrekt,“
    sondern:Willst Du nicht mein Bruder sein,
    dann schlag ich Dir den Schädel ein.

    Die ewige Diskussion um die Qualität bei

  40. Political Correctness ist der Weg in die Nationale Selbstaufgabe,es ist ein langsamer, bewusster Völkermord, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!!!

    Brock Adams, ehemaliger Direktor der UN Health Organization:
    „Um die Weltregierung umsetzen zu können, ist es nötig Individualität, Loyalität gegenüber Familientraditionen, nationalen Patriotismus und religiöse Dogmen aus den Köpfen der Menschen zu bekommen.“

  41. Entschuldigung!Auf die falsche Taste
    gekommen.
    Die ewige Diskussion um die Qualität bei PI
    ist ermüdend.Es ist nicht jeder ein geisti-
    ges Genie.Jeder schreibt so wie er kann!
    Das ist ja der Sinn dieses Blogs.
    Die Hauptsache,er schreibt ehrlich u. eben
    nicht politisch korrekt.

    Gruß:der Schnitter!

  42. Die Türkei zu verpflichten sich an den Sozialzahlungen ihrer Bürger in Deutschland zu beteiligen ist eine gute Idee. Fast schon unglaublich aber doch wahr — ein mir persönlich bekannter Harz 4 Türke fliegt in die Türkei um an einer Pflichtübung im Spätsommer 2011 (Manöver) des türkischen Militärs teilzunehmen. Würde er sich weigern also eine Art der Kriegsdienst Verweigerung oder Befehlsverweigerung (Marschbefehl) würden ihn harte Strafen dazu gehört auch das der türkische Pass eingezogen werden kann — ereilen. er hat ja dann noch den Deutschen.
    Es für mich nicht zu begreifen wie das geht . — 19. Okt. 2011 – Hunderte Soldaten der Türkei sind in den Nordirak einmarschiert. Sie jagen kurdische Separatisten, die vergangene Nacht bei einem Überfall. — eine neue Variante des Sozialbetruges was machte unser Harz 4 Türke in der Zeit.??? — kartoffelschälen für die türkische Arme —

  43. http://www.politaia.org/kriege/alpenparlament-tv-einsatz-der-freien-raumenergie/

    Kostenloser STROM, also die entscheidende Energie unbegrenzt rund um die Uhr und an jedem Punkt dieser Erde aus der LUFT entnehmen.
    Das Erdöl könnte bleiben wo es ist, ebenso das Erdgas und die Kohlen.
    Keine Meeresversacvhmutzung durch Erd- bzw. Schweröl.
    Keine Autoabgase mehr, nie wieder, denn unsere Autos fahren mit autark und kostenlosem Strom.
    Atomkraft ist nicht weiter erforderlich.
    Windräder und Sonnenkollektoren können demontiertt werden, sowie Kraftwerke und Überlandleitungen.

    Damit würde eine Weltrevolution entstehen, denn den Banken und Konzernen würde das Machtinstrument ENERGIE abhanden kommen.

    Schaut euch die HP von Prof. Dr. Claus W. Turtur an und lest das mal durch, auch auf Youtube zu finden.

  44. Hmmm, der „Artikel“ ist in den Kategorien „Dummheit“ sowie „Idioten“ eingeordnet. Kein Widerspruch meinerseits!

    “Menschen dunkler Hautfarbe” statt “Negerkuß”

    Dummheit oder Idiotie? Jedenfalls völlig sinnfrei! Sicher kann man beide essen, aber in beiden Fällen nicht ganz ohne Strafe. Einmal droht Haft wenn staatsanwaltliches Interesse daran besteht, andermal Übergewicht. Und/Oder beides… egal oder Mahlzeit!

    “Afro-Deutscher” statt “Asylbetrüger”.

    Auch das ist kategorisch idiotisch oder dumm, aber nicht unproblematisch. Diskriminiert es doch a) die „X-Deutschen“, die auch als Asylbetrüger in Frage kommen und b) die Asylbetrüger als solches, die sich, unterstellt, nicht alle also sog. „Afro-Deutsche“ einordnen wollen lassen, was ich ihnen durchaus zugestehe.

    Was war noch? Ja, der Kommentar gehört in die Kategorie „Satire“, welche hier unterrepräsentiert scheint. :mrgreen:

  45. Oh, Moderation… Danke, bitte gleich das Kursiv-Tag reparieren, dass ich, inkorrekt wie ich bin, wohl versaut habe. 😉

  46. Kewil, der Herrscher über alle Themen. Das dumpfbackige Geswchwafel über erneuerbare Energien ist kaum auszuhalten. Kewil der Energieexperte. Wahrscheinlich nie in der Volksschule über „Naturlehre“ hinausgekommen.
    http://n-tv.de/politik/Lobbyarbeit-der-Atomindustrie-enthuellt-article4647956.html
    Wahrscheinlich ärgert er sich monatlich über die Strom- oder Gasrechnung. Tip: Photovoltaikanlage zum Eigenverbrauch. Solarthermie für Heizung und Brauchwasser, aber eine Richtige und dann erst den Mund aufmachen. Oder fehlt die Finanzierung?
    Auch ich plane und baue völlig autarke Systme mit erneuerbarer Energie für Wohnbau und Industrie in sämtlichen europäischen Ländern. Es geht und es stehen neue Entwicklungen an. Kewil, viele Grüße an das Mittelalter zusammen mit den Moslems, ein wenig dazulernen, obwohl wahrheinlich zwecklos- googlen nutzt manchmal auch was.

  47. „PC“ ist eine gefährliche faschistische Ideologie und Meinungsdiktatur. Besonders gefährlich,weil sie von den „Gutmenschen“ betrieben wird. Und wer will schon nicht zu den „Guten“ gehören?

  48. #75 Hardliner (29. Okt 2011 22:34)

    Tja, Herr Hardliner, es gibt Dinge, die sind bewiesen, die muss man nich jedesmal neu beweisen.

    Jeder, der die physikalischen Grundzüge der Elektrotechnik beherrscht, weiß, dass man Schwermaschinenindustrie nicht mit Kuhscheiße, Sonnenenergie und Windrädern ernsthaft und Ausfallsicher betreiben kann. Das kann man sogar mit Schulkenntnissen der Mittleren Reife mathematisch belegen; es reicht das Ohmsche Gesetz sowie eine Statistik über Lastzeiten im Elektroverbrauch aus.

    Das weiß auch unsere Erika, deshalb ist man ja auch im Untergrund auf Betteltour bei Kernkraftnationen unterwegs, um die Ausfälle auszugleichen, die uns die grüninfantilen Ökobaukastenspieler und Neo-Stalinisten der CDU eingebrockt haben.

    Aber ich bin mir sicher, dass Sie mit ihrer Toblerone-Platte auf dem Dach -die den Steuerzahler mehr kostet, wie sie bringt- das VW-Werk in Braunschweig retten, wenn dort ein Engpass eintritt.

    Wenn nicht soviele genauso denken würden, wie Sie, könnte man darüber lachen. Aber leider hat diese Naivität -frei nach dem Motto, egal was wir machen, es ging uns immer gut- durch die Mutti-Medien eine selbstzerstörerische Verbreitung gefunden.

  49. nicht alle die das politisch und umweltpolitisch korrekte vertreten sind dumm. diejenigen, die diese geschäftsideen aufgegriffen haben, verdienen sich eine goldene nase. das motto heißt: wenn das geld im GENDER- oder ÖKOKASTEN klingt, die seele aus dem fegefeuer springt! mit der angst lässt sich vortrefflich kohle verdienen. natürlich muß als vorraussetzung die allgemeinbildung herabgestuft und die indoktrination durch altlinke lehrkräfte durchgeführt werden. schon im kindergarten soll die gehirnwäsche beginnen. die spd bezeichnete das als oberhoheit über die kinderbetten. in der vortrefflichen ddr war das schon fast vollkommen umgesetzt. wie auch immer, ein blödes volk läßt sich leichter manipulieren und glaubt jeden mist.

  50. Hmmm, Hehehe….

    Kann sich einer von euch noch an die „Rosenverkäufer erinnern die Anfang der Neunziger jedem Pärchen in westdeutschen Kneipen auf den Sack gegangen sind?

    „Kauf Rose für schöne Frau nur Demark zwei“

    Kennt Ihr noch das Gedicht:

    „Rote Rose, schwarze Hand, Asylant Du bist erkannt“?

    Diese Woche in meiner Stammkneipe kam ein Ghanaer rein mit einer Frau afrikanischen Typs ende der 30er.

    „Schau her mein Freund! Das ist meine Schwester sie ist Deine Ehefrau!“

    Immerhin war die „Dame“ eine Fachkraft, wenn auch in einem Gewerbe das ich nicht benötige.

    semter PI!
    Peter

  51. #77 Golem0210
    „Jeder, der die physikalischen Grundzüge der Elektrotechnik beherrscht, weiß, dass man Schwermaschinenindustrie nicht mit Kuhscheiße, Sonnenenergie und Windrädern ernsthaft und Ausfallsicher betreiben kann.“

    Klar,wenn man nicht weiß, wie die Technik funktioniert. Lassen Sie es bleiben. Ist mehrere Nummern zu groß für Sie.

    #78 brontosaurus
    „wenn das geld im GENDER- oder ÖKOKASTEN klingt, die seele aus dem fegefeuer springt! mit der angst lässt sich vortrefflich kohle verdienen.“

    Reden Sie von der Atomindustrie- oder Erneuerbaren Energie???

    Was heißt hier Gehirnwäsche von linken Lehrkräften und Allgemeinbildung herabstufen? Beschäftigt Euch mit Euren Kindern und seht zu, daß die Allgemeinbildung der Kinder auch stattfindet. Dies ist Sache des Elternhauses. Ruhig mal Handy und Fernsehen abschalten und Wissenslücken des Nachwuchses feststellen und handeln, sowie als Vorbild dienen und denen vielleicht mal die Welt erklären, dann sind linke Pädagogen auch kein Problem.

  52. #80 Hardliner (30. Okt 2011 00:57)

    Klar,wenn man nicht weiß, wie die Technik funktioniert.

    Na dann erkläre doch bitte, wie Du einen kleinen Lichtbogenofen (Stahlindustrie) von ca. 45 MW mit PV oder WK an’s laufen bekommst.

  53. #80 Hardliner (30. Okt 2011 00:57)

    Herr Hardliner können Sie dem intressierten Forum -ohne Beleidigungen- vielleicht mal erklären, was „erneuerbar“ in Zusammenhang mit Energie und deren Umwandlung (Verbrauch) zu tun hat. Falls sie das perpetuum mobile erfunden haben, möchte ich mich gerne beteiligen. Bisher dachte ich immer, dass das Wort „erneuerbar“ genauso eine Mainstreamworthülse wie „moderater Taliban“ oder neuerdings „moderater Islamist“ ist.

    Würde mich freuen, wenn Sie alle in ihre Geheimwissenschaft der „Erneuerung“ verbrauchter Energie einführen könnten. Ich freue mich endlich einen potentiellen Nobelpreisträger kennengelernt zu haben.

  54. #75 Hardliner

    Das dumpfbackige Geschwafel sind wohl Sie.
    Abgesehen, davon, dass sich dieser Thread gar nicht um Sonnenenergie, sondern um politkorrekte Indoktrinatiom dreht, warum soll denn jetzt die Milliarden verbaut werden? Meines Wissens, soll damit die Temperatur in Deutschland bis 2050 um ein halbes Grad gesenkt werden.

    Für so eine Idiotie, die niemals eintreten wird, all die Milliarden?

  55. Für so eine Idiotie, die niemals eintreten wird, all die Milliarden?

    Es gibt doch diese alten Geschichten von Trickbetrügern, die irgendeinem naiven Trottel den Eiffelturm oder die Brooklyn Bridge verkauft haben. Ich weiß nicht, ob das wirklich mal vorgekommen ist oder ob es sich dabei um eine moderne Legende handelt.

    Wie auch immer…sollte jemand darauf reingefallen sein, hat es dazu bei weitem nicht so viel Blödheit gebraucht, wie es braucht, um auf Trickbetrüger reinzufallen, die einem Geld dafür abzocken, das Wetter im Jahr 2050 zu ändern. Geringfügig zu ändern.

    Wenn man sich das durch den Kopf gehen lässt, könnte man wahnsinnig werden. Diese ungeheuerliche Dreistigkeit sprengt das Fassungsvermögen eines normalen Gehirns.

    Zu den Zeiten, als diese Eiffelturm-Geschichten entstanden, hätte sich nicht einmal ein Satiriker getraut, eine Legende von Leuten in die Welt zu setzen, die einem Trickbetrüger Geld dafür geben, dass er damit das Wetter ändert. Nicht einmal das Wetter nächste Woche. Es wäre nicht lustig gewesen, weil zu abstrus. Nichtmal in einer Till Eulenspiegel Geschichte kann man sich das vorstellen.

    Und jetzt werden ganze Völker in aller Seelenruhe von solchen Trickbetrügern abgezockt. Dass sehr viele wissen, dass es nur ein Trick ist, macht die Sache nicht besser. Im Gegenteil!

    Wenn man wirklich begriffen hat, was da vorgeht, kommt man nicht umhin, zu erkennen, dass es noch nie in der Geschichte und nirgends anderswo auf der Welt unfreiere Menschen gibt als die, die unter der Herrschaft der politischen Korrektheit leben. Daneben ist der Islam eine harmlose Spinnerei. (ich will seine Vertreter trotzdem nicht hier haben)

  56. #83 kewil
    Wir bauen mit Sicherheit keine Anlagen mit erneuerbarer Energie, um die Außentemperatur 2050 abzusenken.

    „sondern um politkorrekte Indoktrinatiom dreht, warum soll denn jetzt die Milliarden verbaut werden?“

    Was meinen Sie, wieviele Milliarden noch durch den Rückbau von radioaktiven Abfällen verbaut werden müssen, ohne politkorrekte Indoktrination, eben weils erforderlich ist.

    Dann macht doch was gegen die politkorrekte Indoktrination. Lasst Euch was einfallen ohne irgendwelche Parteien zu gründen, die doch keiner wählt. Packt die Leute die Deutschland kaputtmachen direkt am S…

  57. #85 Hardliner (30. Okt 2011 09:35)

    Sorry, etwas am Thema vorbei, aber:

    Was meinen Sie, wieviele Milliarden noch durch den Rückbau von radioaktiven Abfällen verbaut werden müssen, ohne politkorrekte Indoktrination, eben weils erforderlich ist.

    Dabei darf man nicht vergessen, daß diese Probleme zum größten Teil hausgemacht sind. Die heute noch verwendeten Kernreaktoren wurden zur Zeit des kalten Krieges entwickelt. Bei der Kernforschung stand daher leider immer die militärische Nutzbarkeit im Programm. Es wurden also Reaktoren gebaut, die waffenfähiges Plutonium erzeugen. Man könnte heute Reaktoren bauen, bei deren Betrieb so gut wie nichts übrig bleibt, das strahlt. Damals war das aber nicht gewünscht und wurde deshalb auch nicht erforscht. Daraus ergibt sich die gesamte Problematik der Wiederaufbereitung usw. Obwohl Deutschland drittgrößter Hersteller von Reaktorbrennelementen ist, müssen wir die ausgebrannten Elemente per Castor nach Frankreich schicken, damit dort das Plutonium entnommen werden kann. Den Rest schickt man uns dann zurück. Aus der „vernünftigen“ Kernforschung ist Deutschland ausgestiegen, und wird irgendwann die zum Teil selbst mit entwickelte Technologie teuer zurückkaufen, bzw. deren Ergebnis (Atomstrom aus den Nachbarländern, das haben wir ja heute schon).

  58. http://de.icej.org/news/headlines/konfliktversch%C3%A4rfung-statt-deeskalation

    „Politische Korrektheit“ hat dieses Geschwür des immer frechere Forderungen Stellens befruchtet und geschützt.
    Dass das Geschwür der „Politischen Korrektheit“ den letztendlichen Untergang der zivilisierten Welt billigend oder bewußt in Kauf nimmt, erschreckt um so mehr, als dass es ganz gut an den Menschen erinnert, der den Ast absägt, auf dem er sitzt.
    „Politisch korrekt“ ist, wer mental gestört ist.
    Es kann sicherlich als (neue) Geistesgestörtheit oder Persönlichkeitsspaltung bezeichnet werden.
    Natürlich nur aus der Sicht der politisch Inkorrekten.

    http://artemodus.de/H.G.ARchiV/mindkontrol/mindkontrol/titanic.html

Comments are closed.