Auf jedem Titelblatt heute Berlusconi! Kein europäischer Spitzenpolitiker regt unsere linken Medien so auf wie der italienische Regierungschef. Noch ist er nicht zurückgetreten, aber was sollte mit 75 anders kommen. Laut Gesetz hätte er bei der nächsten Wahl sowieso nicht mehr antreten können, denn Berlusconi ist derzeit zum dritten Mal Ministerpräsident in Italien, und er war schon Wirtschafts- und Gesundheitsminister.

Die ganze Kakophonie in den letzten Jahren war und ist nur linke Propaganda. Berlusconi hat eigentlich alles recht gemacht, außer daß er nichts gemacht hat, von Reformen oder Sparanstrengungen keine Spur. Aber gab es die in Spanien, Portugal oder beim ewig herumzappelnden Sarkozy?

Nein, unseren Linken hat nur nicht gepaßt, daß Berlusconi ein Politiker der Mitte, Milliardär und unabhängig ist und ein paar Fernsehsender und Zeitungen besitzt, was dazu führt, daß in Italien nicht alle Blätter dasselbe schreiben so wie hier in Germanien. Wenn die SPD in Deutschland Tageszeitungen hat oder per Holding beteiligt ist, hat sich das linke Medienkartell noch nie aufgeregt.

Und die Linken möchten auch in der EU alles links und überall hineinregieren. Sie wollen bestimmen, wen die Italiener zu wählen haben. Deutsche Zeitungen, an der Spitze die Süddeutsche, die meint, sie kenne sich in Rom aus, weil sie dort einen Korrespondenten hat, der den ganzen Tag im Internet herumsurft, haben serienweise falsche Prognosen und Lageinschätzungen veröffentlicht in den vergangenen Jahren.

Mir ist Berluscobi sympathisch, seit er am 2. Juli 2003 im EU-Parlament, einen Tag nachdem Italien die turnusmäßige EU-Präsidentschaft übernommen hatte, vom deutschen Sozi-Oberlehrer Martin Schulz (SPD) wegen seiner Innenpolitik heftig kritisiert wurde. Darauf sagte Berlusconi (siehe Wiki):

«Signor Schulz, so che in Italia c’è un produttore che sta montando un film sui campi di concentramento nazisti: la suggerirò per il ruolo di kapò. Lei è perfetto!»

„Herr Schulz, ich kenne in Italien einen Produzenten, der einen Film über Konzentrationslager der Nazis macht. Ich werde Sie für die Rolle eines Kapos vorschlagen. Sie sind dafür wie geschaffen.“

Schulz schnappte nach Luft, und die rotgrüne Schröder/Fischer-Regierung heulte auf, super! (Man kann die Szene auch bei Youtube anschauen, allerdings sind es nur Ausschnitte, man sieht aber Schulzens Reaktion!)

Wenn Berlusconi abtritt, ändert sich in Italien natürlich nichts. Schon vor ihm haben Linke regiert, die den Schuldenhaufen auch jedes Mal kräftig aufgestockt haben, und die sogenannten Euro-Kommunisten sind erst mit dem Fall der Berliner Mauer eingegangen. Dem EUdSSR-Rettungsschirm nützt Berlusconis Rücktritt gar nichts, genausowenig wie Griechenland, wo an einer neuen Regierung gebastelt wird. Diesbezügliche Zeitungsartikel zu lesen, ist reine Zeitverschwendung. (Siehe auch Berlusconi – Kirch – Murdoch!)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. OT

    Bei SpOn kommt tatsächlich ein politisch inkorrekter Artikel über die Menge der Zwangsheiraten in Deutschland.
    Kommentarfunktion für diesen Artikel gibt es keine. Ausnahmsweise übrigens, denn ansonsten kann man nahezu jeden Beitrag bei SpOn kommentieren.
    Scheinbar befürchtet man aber nicht ausschließlich passende Kommentare und geht dieses „Risiko“ nicht ein.

    Solche Vorgänge passieren häufig. Deshalb glaube ich, dass ein politisch unkorrektes Portal wie PI durchaus notwendig ist.
    Allerdings ist bei PI der genaue Gegentrend zu beobachten. Es schneit im Winter, es regnet im Sommer: Immer geht es auf die Muslime…manchmal wird über das Ziel (weit) hinausgeschossen…
    Mehr Sachlichkeit und eine nicht nur eindimensionale Sicht der Dinge wären auch für mehr Akzeptanz außerhalb dieser quasi „geschlossenen Gesellschaft“ hilfreich

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,796673,00.html

  2. #1 kongomüller (09. Nov 2011 08:41)

    UUUPS da werden Köpfe rollen ….

    WELT : ( als Versehen ???) in 83% der Fälle ssind es Muslime

  3. Vor Berlusconi wechselten die Regierungen in Italien im Monatsrythmus. Erst er hat es geschafft, eine dauerhafte Regeirung zu bilden.
    Er mag ein bunter Vogel sein. Aber es scheint, dass nur ein Typ wie er ein Land wie Italien regieren kann.
    Nach ihm wird die Instabilität wie vorher wieder kommen.

  4. Ja ja die Medien,

    Berlusconi und alle anderenarbeiten gegen das Volk.

    Was gibt´s neues über die Lügenintegrationsministerin von BaWü?

    Was hört man von der Propagandafront der Deutschen Welle?

    …hier ein Ausschnitt der Homepage der Deutschen Welle in Bezug auf die Qualitätsanforderungen an einen guten Journalisten:

    http://www.dw-world.de/dw/1,2692,12012,00.html#fernsehen

    …echt zum totlachen ❗

  5. die Deutsche Welle informiert:

    Professionelles Handwerk
    Ein Journalist, der sein Handwerk versteht, ist glaubwürdig, weniger angreifbar und er produziert Beiträge von guter Qualität.

    😆

  6. Ich schaue mir das YoutTube-Video immer wieder gerne an. Zu köstlich, wenn dieser Schulz dunkelrot anläuft und kurz vorm Platzen steht. Ich persönlich bin ein Fan von Nigel Farage. Es ist immer wieder ein Hochgenuss mit anzusehen, wenn der diese rote Socke Martin Schulz, diesen gescheiterten Bürgermeister einer westdeutschen Kleinstadt, abbügelt und wenn der dann vor Wut schäumt und ihm mit hochrotem Kopf regelmäßig die Spucke wegbleibt.

  7. #3 Honest (09. Nov 2011 08:44)

    In der Türkei wirbt der Falkner Schmidt für die Reinigung der Kölner Moschee-Ruine


    Ich bin doch eher für das Füttern der Tauben. -:)

  8. Apologies for being off-topic, but there are exciting developments here in the UK relating to the relaunch of the British Freedom Party with a counter-Islamisation position under a new Chairman – Paul Weston. I’m announcing this a day early here: http://durotrigan.blogspot.com/2011/11/british-freedom-party-elects-new.html

    There will be another announcement relating to a key figure who will be joining the party later in the month. There are grounds for optimism I think.

  9. Ab jetzt bestimmen „die Märkte“ (vorgeschoben) bzw. die Zentrale, wer wo Regierungschef sein darf und wie lange. Politisch inkorrekte Leute werden keine Chance mehr haben. Der nächste, den sie in konzertierten Aktionen wegmobben werden, ist der charismatische ungarische Staatspräsident.

  10. Naja, wenn Italien demnächst Geld braucht, wissen wir ja, wer laut einhelliger Meinung aller Linksgewickelten Schuld ist. Wenn jetzt irgendwelche Sozialisten drankommen, glaubt doch nicht einer hier, dass die auf irgendeinem Gebiet irgendetwas besser machen?! Aber Schuld ist natürlich wie immer die Vorgängerregierung. Das ist doch billigste linke Masche seit Menschengedenken, Obama, Schröder und wie sie alle heissen: Schuld an allem Niedergang ist natürlich immer die nicht-linke Vorgängerregierung. Das wird jetzt nicht anders werden. Ein abgesetzter Nicht-Linker ist mindestens noch drei, vier Jahre als Sündenbock gut.

  11. Seine Sprüche gefallen mir ja, aber ich denke, der alte Knabe hat noch mehr wie einen Ausfall der Haare unter dem Hut.
    Vom Schnulzensänger zum Milliardär.
    Traumhafte Karriere, doch mit wessen Geld!
    Auch sein ungezwungenes Sexualleben würde in mir nicht unbedingt Vertrauen erwecken.
    Er ist jetzt Geschichte, und das ist auch gut so.
    Was seine Nachfolge angeht, da hab ich natürlich auch meine Zweifel.
    Aber letztlich ist das Sache der Italiener.

  12. #14 Eurakel (09. Nov 2011 09:16)

    Ab jetzt bestimmen “die Märkte” (vorgeschoben) bzw. die Zentrale, wer wo Regierungschef sein darf und wie lange. Politisch inkorrekte Leute werden keine Chance mehr haben.

    Den Eindruck kann man gewinnen. Gespenstisch.

    Bleibt die Frage: wann erwischt es Merkel?

  13. #1 Werner655 (09. Nov 2011 08:41)

    Allerdings ist bei PI der genaue Gegentrend zu beobachten. Es schneit im Winter, es regnet im Sommer: Immer geht es auf die Muslime…

    Und das in einem OT an erster Stelle der Kommentare – bei einem Artikel, der mit Muslimen (anders als der OT!) nichts zu tun hat? ROFL.

  14. #17 Stefan Cel Mare (09. Nov 2011 09:29)

    Bleibt die Frage: wann erwischt es Merkel?

    Vermutlich nie. Oder? Hier ist Hoffnung:

    http://www.welt.de/politik/article13706612/US-Papier-enthuellt-deutsche-Euro-Fehleinschaetzung.html

    Die Überschrift ist leicht irreführend. Denn in Wahrheit ging es um absichtliches Belügen:

    <„Kanzlerin Merkel ist sichtlich erleichtert, dass sie ihren Bürgern jetzt noch nicht erklären muss, warum die Bundesregierung ihren Schuldenberg erhöhen muss, um die Griechen zu retten“, schreiben die US-Diplomaten.

    P.S: Entschuldige bitte meine Überreaktion auf deine Gedankenspiele zu Baal & Co. Ich hatte das vollkommen mißverstanden und die Kritik auf mich bezogen.

  15. #1 Werner655 (09. Nov 2011 08:41)
    OT

    bei PI der genaue Gegentrend zu beobachten. Es schneit im Winter, es regnet im Sommer: Immer geht es auf die Muslime

    Was rauchst Du denn?

  16. Entschuldigt bitte, aber ich bin mehr als froh, dass wir Berlusconi los sind. Der Mann ist eine einzige Schande, kriminell mit Verbindungen zur Mafia, korrupt und seine Frauengeschichten (teilweise warne das ja noch Minderjährige) mehr als unappetitlich.

  17. Ach und der Vergleich von Schulz mit einem Kapo ist ebenfalls mehr als unverschämt und verhöhnt die Opfer des NS-Terrors. Wer so was lustig findet, sollte seinen Humordetektor neu justieren.

  18. Die Schulzgeschichte war einmalige Spitze. Aber auch sonst mag ich Berlusconi.Als er den Damen seiner Fraktion im letzten Jahr hübsche Ringe kaufte, regten sich unsere MSM höllisch auf.Ich fand das nett. Er ist reich und er schämt sich nicht dafür.

    Diese falsche Scham der Reichen wie z.B.Bill Gates endet ja häufig in dieser gängelnden Weltbeglückungs- Attitude. Am Ende kommt von diesen Schammilliardären dann immer der „reiche“ Westler, das sind dann wir, müsse den Elenden und Beladenen dieser Welt etwas abgeben, denn die Frühstückssemmel die er gerade isst, steht eigentlich einem Somalier zu, dessen Ziegen den letzten Grashalm mit samt Wurzen aufgefressen haben, bevor sie dann elendig verreckt sind, was unsere Schuld ist.

    Da lobe ich mir Berlusconis „Leben und Leben lassen“.

    Hier Bill Gates, als Milliardr und Gutmensch hat er natürlich jedes Recht, anderen Menschen via Tobin Steuer, in die Taschen zu grabschen:
    http://www.bbc.co.uk/news/business-15565963

    Und hier ein Artikel zu einer eigenständigen UN- Steuer unter dem Banner der Weltbeglückung durch Umverteilung.

    „The report estimates that an international currency tax alone could raise at least $40 billion a year, while a broader tax on all financial transactions could raise a whopping $650 billion a year globally. This grand wealth redistribution scheme “would allow those who benefit most from globalization to help those who benefit least,” the report argues – a variation of Karl Marx’s anthem “from each according to his ability, to each according to his need.”

    http://frontpagemag.com/2011/11/08/the-un-push-for-global-taxes/

    Das ist, nach der von De Maiziere angekündigten Unterstellung der Bundeswehr undte UN Kommando,dem „Resettlement“ Programm zur Neubesiedelung Europas durch IQ Bedürftige, der Klimalügen Umverteilungs- Aktion nur ein weiterer Schritt zur Abschaffung nationalstaatlicher Autonomie /Demokratie. Wer von uns hat schließlich Gates gewählt und wer kennt Helen Clark????

    Ein lebensfroher Berlusconi bereichert uns nicht nur über lustige Schalgzeilen – ein sauertöpfischer Bill Gates gönnt und kein zweites Marmeladen Brötchen solange noch einem einzigen Taliban der Magen knurrt, weil er den Bauern im letzten Jahr das Saatgut raubte…

  19. „Berlusconi hat eigentlich alles recht gemacht“
    „Mir ist Berluscobi sympathisch“

    Also Kewil,

    um es kurz zu machen. Du hast den absoluten Knall.
    wie ein intelligenter Mensch,für den ich Dich halte,solche Leute als in Ordnung und am richtigen Platz einordnet,muß irgendwas an der Psyche haben.
    Du vergötterst Mappus,nennst Merz und Clement als integre Politiker,wählst CDU,und jetzt Berlsuconi.Ein stinknormaler Verbrecher ohne jeden Skrupel.Du bringst ja PI damit auf Comicniveu,da lachen sich ja alle mit gesundem Menschenverstand krumm und schief.Wärst wohl gern bei den Partys von dem Lustgreis dabei,ist schon ein richtiger Mann,gell?
    Tut mir leid,Du magst Politikgeschehen aufgreifen können,aber beuteilen oder gar Empfehlungen für die Zukunft sind definitiv NICHT Dein Ding.

  20. #22 Wilhelmine (09. Nov 2011 09:50)

    Leider wird es NOCH schlimmer kommen….

    Das wird schwierig, glaub mir.

  21. Spiegel 66,

    .“Ein stinknormaler Verbrecher ohne jeden Skrupel.Du bringst ja PI damit auf Comicniveu,da lachen sich ja alle mit gesundem Menschenverstand krumm und schief.Wärst wohl gern bei den Partys von dem Lustgreis dabei,ist schon ein richtiger Mann,gell?“

    Haben Sie auch mal was substanzielles beizutragen?
    Sie liefern hier ja einen schönen Eintopf aus Balken Überschriften.

  22. Ich denke, jeder der politisch inkorrekt tickt, muss Berlusconi einfach gern haben.

    Selbst wenn ich nichts über Berlusconi wüsste, die Art und Weise, wie die deutsche Presse ausnahmslos, meist hämisch über ihn herzieht, lässt alle Alarmglocken klingen. Sollte die Systempresse ausgerechnet in diesem Punkt richtig liegen? Wohl kaum!

  23. Ganz stolz erzählten die Deppen in den TV Börsennachrichten, Deutschland hätte total günstig Staatsanleihen mit halbjähriger Laufzeit an den Markt gebracht. Die mit der normalen sieben jährigen Laufzeit sind wir nicht mehr losgeworden, das sagten die natürlich nicht…

    Das nenne ich „Vertrauen“!
    Selbst die verrottete Türkei bekommt noch ein Jahres Laufzeiten eingeräumt.

    Na was solls, wenn uns das Geld ausgeht besetzt Steinbrück eben die Schweiz.Der Euro ist schließlich ein Friedensprojekt.

  24. Danke Kewil.

    Endlich bricht mal für Berlusconi jemand eine Lanze.
    Alle die jetzt Mafiosi schreien, sollten sich mal mit der italienischen Geschichte und dem Grundverständnis des Italieners an sich beschäftigen.
    Die Steuerzahlende Bevölkerung Italiens liebt ihn, weshalb er auch immer wieder gewählt wurde.
    Er ist ein Nationalist den sich der deutsche Michel nur Wünschen kann!

  25. Wenn Berlusconi abtritt, ändert sich in Italien natürlich nichts. Schon vor ihm haben Linke regiert, die den Schuldenhaufen auch jedes Mal kräftig aufgestockt haben,………

    __________________________________

    Eben kewil.

    Sie haben einen netten (verfrühten?) Nachruf auf den schillernsten Politfilou der Gegenwart gebracht, aber das eigentliche Thema klar genannt:

    Wenn Berlusconi geht fliegt der Euro auseinander!

  26. War abzusehen, Silvio wählt die italienische Lösung, er flieht…

    Ich war die letzen 20 Jahre oft in Italien, z.B. als sie die Lira von 1DM für 1000 Lire auf 1200 Lire abgewertet haben, um die Kriterien zu erfüllen.

    Die letzten Jahre haben mich die Italiener gefragt als ich unten war: wieso kommen immer weniger Deutsche? Meine Antwort war immer die selbe: Weil bei Euch das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr stimmt, denn es wurde vielfach einfach die alte Mentalität beibehalten einfach immer die Preise zu erhöhen, bis mann dann durch die Ostöffnung billige Rumänen einagieren konnte was die Preiiserhöhungen reduzierte.

    Berlusconi hat die Italiener mit dem ganzen Irrsinn, mit dem wir konfrontiert wurden einfach in Ruhegelöassen und wurde aus Dank dafür wiedergewählt, daß er die Bevölkerung nicht mit Veränderungen gequält hat.

    In Italien herrscht ein Reformstau von 10-20 Jahren, der durch die Erfolge einer liberalisierten Wirtschaft überdeckt wurde.

    Die Schattenbilanzen, wo dieser Reformstau hinverschoben wurde kann man sich vorstellen. Die Politik weiß davon natüelich mal wieder nix. Jeder der eine Lebensversicherung mit Ansparkomponente hat sollte sich gut überlegen ob er auf das Halten dieser Schattenbilanzen spekulieren möchte.

  27. #39 Peter Blum

    Ich hätte nicht gedacht, das ich Ihnen einmal ausnahmslos zustimmen kann,was ich hiermit tue.

    Und je eher der Euro auseinanderbricht, umso besser!

  28. #38 spoony69

    „Die Steuerzahlende Bevölkerung Italiens liebt ihn, weshalb er auch immer wieder gewählt wurde.
    Er ist ein Nationalist den sich der deutsche Michel nur Wünschen kann!“

    Wenn sie sich solche Leute wünschen,kann man Sie nicht ernst nehmen.Dieser „Nationalist“ hat einzig an seinen Vorteil gedacht,rücksichtslos und absolut egoistisch.Gesetze zu seinen Gunsten abgeändert(sonst säße dieser Mann zu Recht im Knast),Leute korrumpiert,nach Gutdünken wie ein absolutistischer Monarch agiert.Und nicht nur zum Nachteil der Italiener,dondern auch unserem.Wer glauben Sie,bezahlt die „Rechnungen“ und „Leistungen“ von dieser Person?
    An Ihnen und Ihren kollegen im Geiste zeigt sich die Dummheit des deutschen Wählers zur Gänze.

  29. # 4

    bist aber ganz schlecht informiert: UNSER Gas-Gerd war natürlich auch da, wollte natürlich auch ein Stück vom Kuchen abhaben… 🙂

  30. #35 JeanJean

    Substanzlos? Soll ich Ihnen die ganze Berichterstattung der letzten Jahre vorkauen? Lesen Sie keine Zeitung? Wenn Sie das nicht können, mache ich mir die Mühe. Wer hat Gesetze zu seinen Gunsten abgeändert, damit er nicht in den Knast kommt, nur als einzelnes Beispiel?
    Dummerweise sind die Balkenüberschriften leider richtig.Wer hat Prostituierten Pässe gegeben, weil die ihm einen geblasen haben? Das wollen Sie?
    Wer solche Leute gut findet,wird halt nicht ernst genommen.
    Aber Ihre Einstellung erklärt ausgezeichnet,warum wir von einer Merkel regiert werden.Danke!

  31. # 11

    Wer macht mit: ich stifte 10 Friedenstauben für Köln.. wenn 1000 Stifter mitmachen, haben wir 10.000 Friedenstauben für die Köln-Moschee..

    Wer kann schon was gegen Friedenstauben haben? Islam bedeutet doch Frieden oder?? 🙂

  32. # 45

    hier in Deutschland gibts Pässe UND Hartz IV selbst für Verbrecher…. da braucht nicht mal wer blasen!!

  33. #36 J_B

    Ich fasse es nicht, Sarrazin ist ausnahmslos zuzustimmen, Deutschland schafft sich ab. Und zwar durch „intelligente“ Leute wie Sie, JeanJean, #36 J_B usw.. Der Verblödungseffekt ist hier authentisch nachzuvollziehen. Genau so macht man sich lächerlich, weiter so.
    Danke!!!

  34. # 41

    du musst aber mit dem Ferrari durch Italien gedüst sein.

    Ich war am letzten Tag des Umtausches in Italien, Kurs immer noch 1000 Lire = 1 EUR

    Wenn ich in Italien zum Essen gehe oder einkaufe, ist alles billiger als hier in Deutschland. Hier zahle ich in der Regel 30% im Restaurant und im Supermarkt…

    Beispiel: Riesenportion Carpaccio 6,50 EUR, hier in Nürnberg 9,50 EUR, 250g Marken Espresso Kaffee gemahlen 2,50 EUR, hier in Deutschland 4,50 EUR, Roher Schinken San Daniele 2,20 EUR, hier 3,50 EUR….! 1 Espresso im Cafe kostet 1 EUR, hier 1,80 EUR

  35. #47 Icetrucker66

    Also hier gibt es wirklich hoffnungsvolle Fälle! Und ist das gut, Verbrechern Pässe zu geben? Sie verteidigen das? Und die Verbrecher, die Sie meinen, kommen in Italien genauso Pässe. Bzw. machen die das noch einfacher, die geben denen Pässe, damit die „Fachkräfte“ nach Deutschland,Schweiz und Frankreich weiterreisen. Und was passiert in Lampedusa? Eine harte Hand gegen die „Fachkräfte“? Warum schickt der Kerl die Leute nicht zurück?
    Hier gibt es ja einige,die genau die Leute gut finden,die für die politisch verursachten gesellschaftlichen Katastrophen zuständig sind, und dann die Ergebnisse kritisieren. Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln.
    Lesen Sie auch #49 spiegel66, trifft auch auf Sie zu.

  36. # 16

    wenn hier in Deutschland mal die Schweigepresse über das Sexualleben der deutschen Politiker schreiben würden, wie sie über Berlosconi schreiben… Oh weh, das würde viele Bürger vom Glauben an ihren gewählten MdB abfallen lassen…. 🙂

  37. # 25

    dass Mr. Schulz vorher Berlusconi schwer beleidigt hat, hast du scheinbar nicht mitbekommen…

    Die Reaktion von Berlusconi auf die Beleidigung von Mr. Schulz war richtig und scharf….

  38. #6 fraktur

    Italien ist aktuell stabil? Unfassbar. Wissen Sie den Schuldenstand von Italien? Was glauben Sie, wer den bezahlen wird? Lesen Sie nichts außer PI? Stimmt, blöderweise gehört verstehen dazu, um Zusammenhänge begreifen zu können. Im Unvermögen dessen mache ich es dann im Zählen der flachgelegten Frauen fest (auch wenn die ausnahmslos bezahlt werden müssen, um sich hinzulegen),der Mann muß gut sein.
    Sie glauben,weil dieser Mann die Methoden der Mafia gesellschaftsfähig umgestaltet hat, ist Italien „stabil“? Unglaublich, Deutschland verblödet echt!

  39. Nach Auschwitz-Klassenfahrt: Junge Muslime sehen sich als “neue Juden”

    http://www.dradio.de/aktuell/1600256/

    …..Nach drei Stunden geht es zurück nach Krakau. Im Bus diskutieren die jungen Frauen und Männer über das, was sie gesehen haben. In einem Punkt haben die Muslime eine eigene Perspektive: Das Schicksal der Juden erinnere sie an ihre eigene Lage als religiöse Minderheit in Deutschland. Das meint nicht nur Tayyib Demiroglu:

    „Natürlich ist es nicht in dem Umfang. Aber es sind teilweise Ereignisse in der Gesellschaft, die es damals schon gab. Es gab Moscheebrände und so weiter. Und ich finde es sehr, sehr schade. Und ich hoffe, dass wir in Zukunft entgegensteuern. Aber leider sind Parallelen erkennbar, durchaus.“

    Tayyib Demiroglu will damit die Bundesrepublik von heute nicht mit dem Dritten Reich gleichsetzen. Gleichwohl zeigen seine Sätze, mit welchen Sorgen Muslime anti-islamische Strömungen in Deutschland verfolgen.

  40. UNFASSBAR!

    13.00 Uhr in den Radionachrichten von „sunshine-live“ (ich zitiere sinngemäß):

    „Die Börsen haben weltweit auf den Rücktritt von Berlusconi mit Kursgewinnen reagiert. Der DAX legte zum Handelsstart um 1,4% zu. Auch die Börsen in Japan und Hongkong verzeichneten Kursgewinne.

    Was für geistesarme Flachzangen! Absicht oder Dummheit – oder beides? Normalerweise sollte man diese Typen verklagen:

    Hier die aktuellen Indexstände der europäischen Börsen:

    DAX minus 2,78 %
    CAC40 (Frankreich) minus 2,61 %
    IBEX (Spanien) minus 2,95 %
    MIB (Italien) minus 4,34 %

    Hier mehr:
    http://www.onvista.de/index/index-uebersicht.html

  41. Wäre Berlusconi ein arabischer Potentat und Anhänger der Religion der “ Friedens „, würde er von kewil nicht so sanft beurteilt werden. Dieser Mann ist ein Erzverbrecher, der in einem funktionierenden System aus dem Zuchthaus nicht mehr rauskommen würde.

  42. spiegel, du legst ja extrem hohe Maßstäbe an, vor allem moralisch. Berlusconi ist nicht schlimmer, als der übliche Politiker. Nenne mir deinen Idealpolitiker, und ich sage dir, wer du bist. Da du auch gegen unkontrollierte Einwanderung bist (Lampedusa), tippe ich mal auf Russenfreunde-Fraktion. Putin findeste bestimmt gaanz toll, oder? Der ist natürlich nicht „Mafia“. Wie kommst du eigentlich darauf, dass gerade ein italienischer Politiker nicht leicht mafiöse sein darf? Vielleicht geht das gar nicht anders. Es kam bisher übrigens immer noch nichts wirklich substantielles. Er wird öfters mal angeklagt? Ist bekannt. Was kann man ihm den zweifelsfrei wirklich nachweisen? Bischen Bestechung usw.? Hallo, das ist Italien! Und warum glaubst du, dass die Gerichte, die Opposition und die italienische Linkspresse nicht genauso unsauber sind? Ach, davon hat wohl der Spiegel, SZ, Antje Pieper nichts geschrieben, deshalb. Du bist halt einfach zu gut informiert, lieber spiegel 🙂 Du bist schlauer als wir, du konsumierst täglich alle Mainstream-Medien. Deshalb weißt du auch, dass Berlusconi das größte Schwein von Europa ist. Schröder und Fischer waren auch nicht jeweils 5-mal verheiratet, suchten sich dann alle naselang ’ne 30 Jahre jüngere und haben bei uns die Prostitution als geachteten Berufsstand anerkannt. Das stand bestimmt soos alles nicht im Spiegel, und wenn, dann sah es der Spiegel, und sah des es gut ward, und es ward gut 🙂

    Echt Junge, dein berserkerartiger Hass hier auf Berlusconi ist rational nicht mehr erklärbar. Ich glaube du bist klassisch verhetzt. Volksverhetzt sozusagen, villeicht, könnte sein? Ich glaube schon.

  43. bei der Erwähnung des Herrn Schulz sollte immer wieder darauf hingewiesen werden , dass er ein Linker Spesenbetrüger ist. — Das bedeutet nicht , dass die anderen Linken keine sind. —
    Herr Berlusconi wäre den Linken sympatisch , hätte er sich auch am Spesentrog bedient. – Übrigens: Wie hätten unsere Linken aufgeheult , wenn die Telefonate von Herrn Schröder abgehört worden wären. – Bei Herrn Berlusconi würden unsere Linken am liebsten selbst die Mikrofone installieren. —

  44. #62 Teufel

    Bei dem Proleten Berlsuconi haben keine „Linken“ Mikrofone installiert, sondern die Staatsanwaltschaft und Richter des Staates, dem dieser Prolet vorsteht.
    Und zwar wegen Korruption und Betruges etc.. Aber das sind ja nur von „Linken“ aufgebauschte Kleinigkeiten.
    Wie dumm muß man eigentlich sein?

  45. #61 Grafenwalder

    Es ist mir extrem schleierhaft, wie Sie auf Ihre Einschätzungen kommen.Wieso sollte ich Putin gut finden,wenn ich einen Berlusconi als mafiösen Proleten bezeichne? Wenn ich einen Berlusconi oder Mappus als Politiker verabscheue,wieso muß ich dann Schröder/Fischer gut finden.Sie scheinen im Schubladendenken Links/Rechts sehr verhaftet zu sein.Alle,die Mappus,Berlusconi,Merz und Co. nicht super finden, sind linke Spiegelleser,na das ist mal eine intelligente Lagebeurteilung.Es verblüfft einen hier immer wieder.
    Und nur mal so nebenbei, ich habe keinen „berserkerartiger Hass hier auf Berlusconi“, allerdings ist die Lobhudelei auf solche kriminellen Typen hier schon bemerkenswert und ich verachte solche Leute.Diese Charaktere sind die Ursache der Probleme.Das zu verstehen,muß man/Sie allerdings Verständnis für Zusammenhänge aufbringen.
    Ich bin stockkonservativ und stelle in der Tat hohe moralische Ansprüche,das gehört nämlich zu der Vertretung von Werten untrennbar dazu.Und gerade das Fehlen von Werten und deren Vertretung werfe ich nahezu allen aktuellen Politikern vor. „Ein bißchen mafiös,wir sind in Italien“,wenn ich sowas schon höre.Gut,können die dort unten so handhaben,aber dann auch gänzlich ohne meine Mitverantwortung durch Euro,EU,Schengenabkommen etc.. Und zu Ihrer Befriedigung,ich halte den Spiegel nicht für ein unabhängiges Medium,die SZ lese ich nicht,aus Prinzip.Sie haben Recht, ich versuche mich rundum zu informieren, um mir ein Bild zu machen. Der „ideale Politiker“ vertritt die Interessen des Volkes,allerdings nicht der Stimmungen.

  46. berlusconi tritt nun zurück, einerseits habe ich immer gemocht, aber andererseits ist es wirklich langsam zeit. mit alfano würde ein geeigneter nachfolger für das präsidenten amt bereitstehen. italien wird rechts bleiben, das hoffe ich jedenfalls 😉

  47. UNFASSBAR!

    13.00 Uhr in den Radionachrichten von “sunshine-live” (ich zitiere sinngemäß):

    Ein schönes Beispiel, wie hemmungslos sich die Systempresse die Wahrheit zurecht biegt. Aktuell geht der DAX eher in Richtung -3%. Anscheinend bedauern die Börsen den Rücktritt von Berlusconi.

    Das Spiel der Systempresse ist eigentlich völlig durchschaubar, sobald man sich dessen bewusst geworden ist. Kewil hat es kürzlich auch wieder sehr schön dargestellt. Umso erstaunlicher finde ich es, dass viele Pi Kommentatoren dieses, außer im Fall des Islam-Themas, immer noch nicht wirklich begriffen haben. Nur so sind die Reaktionen wie z.B. von Spiegel66 oder pellworm zu erklären. Sie wurden von der Systempresse verhetzt und merken es nicht mal.

  48. #68 J_B

    Einfach unbegreiflich,wie jemand zu solchen Schlüßen kommt.
    So wird allerdings erklärlich,weshalb der deutsche Wähler (mit Sicherheit auch J_B) genau die Politik wählt und bestätigt,die er anschließend kritisiert.
    Nicht Deutschland schafft sich ab,sondern der deutsche Wähler schafft Deutschland ab,niemand anderes.
    Ich soll von der „Systempresse“ verhetzt sein (gehört da PI dazu?) nur weil ich die kriminellen Machenschaften und das asoziale Proletenverhalten eines Berlusconi nicht gut finde und verurteile.
    Echt schon fast lustig,wenn es nicht so traurig wäre,nur weiter so!

  49. Vielleicht sollte man dieses Blog in „kewilcally incorrect“ umbenennen und die Beiträge der PI-Redaktion fortan als Gastbeiträge kennzeichnen. Wäre auch ehrlicher, denn was der Besucher hier mittlerweile zu Gesicht bekommt, sind überwiegend Stussartikel wie der obige von kewil.

    Jemanden, der sein eigenes Land als Scheißland beschimpft, sich einen feuchten Kehricht um Familie und Anstand schert, die Lampedusa-Immigranten mal alle schnell nach Deutschland abschiebt, korrupt ist bis zum Anschlag und sich auf Kosten der Italiener bereichert auf den eigenen Schild zu heben wäre hier auf PI noch vor ein paar Jahren jedenfalls niemandem eingefallen.

  50. #68 J_B

    Und so nebenbei nochmal zum Dax.
    Der Dax ist in der Tat nach der Ankündigung von Berlsuconis Rücktritt gestiegen,allerdings nur kurzzeitig um anschließend zu fallen.
    Aussagen zum Dax sind immer Momentaufnahmen und völlig überbewertet!
    Warum regen Sie sich über sowas auf?Wenn Sie die Presse einschätzen und die Sachlage beurteilen könnten,würden Sie sich Ihr eigenes Bild bilden und vertreten.

  51. #70 Ziegenmelker

    Danke!!! Ich dachte schon,ich wäre allein in Wald und Flur. Zumindest noch einer mit gesundem Menschenverstand und Logikvermögen!

  52. #65 spiegel66

    Den “idealen Politiker” gibt es aber nicht, Berlusconi ist es genauso wenig, wie alle anderen. Und von mir aus kann er so viele private Bunga-Parties geben, wie er will. Warum wird er in die Pfanne gehauen, und andere nicht? Dann müsste ja bei jedem Politiker so ein Theater veranstaltet werden. Charakterlich ist er nämlich nicht schlechter, er hat vielleicht Schwächen, aber die hat jeder. Andere treiben dafür politisch soviel Schindluder, das kann ein Berlusconi gar nicht. Es ist höchst verdächtig, dass die deutsche Presse nur von Bunga Bunga-Parties berichtet, aber nichts Inhaltliches vom politischen/parlamentarischen Geschehen in Italien. Wenn Berlusconi der von der deutschen Presse meistgehasste europäische Politiker ist, müssen alle Alarmglocken angehen. Dann muss er irgendetwas richtig machen. Vielleicht reicht es schon, dass er es geschafft hat, in den letzten Jahren linke Regierungen zu verhindern. Deswegen ist er kein Konservativer, Engel oder idealer Politiker. Deswegen ist er auch kein Vorbild oder Held. Ich denke, er geht den meisten hier am Arsch vorbei, nur das ewige Bashing nervt eben gewaltig.

    Und es glaubt doch keiner im Ernst, dass seine Gegner in Italien solider wirtschaften werden. Und es wird auch keine Regierung Deutschland weniger ausnehmen. Jedes europäische Land, und jede Regierung egal welcher Couleur nimmt natürlich Deutschland aus, so gut es geht. Wären ja blöd, wenn nicht. Auch unter einem anderen Oberclown wird Italien natürlich weiterhin seinen „heiligen Egoismus“ pflegen. Dass Berlusconi Deutschland übermäßig geschadet hätte, ist also kein Argument. Sonst müsstest du ja alle ausländischen Politiker hassen.

  53. #28 Abu Sheitan

    Nur gaanz kurz. Dieser Berlusconi wird nicht „in die Pfanne gehauen“ sondern soll und wird hoffentlich für seine kriminellen Machenschaften zur Verantwortung gezogen.
    Den Rest hat sich dieser Prolet durch sein Verhalten selbst zuzuschreiben.
    Und es ist übrigens etwas einfältig zu schreiben,ich würde Berlsuconi hassen. Ich beurteile lediglich sein verhalten nach den Masstäben Ehrlichkeit, Moral, gesunder Menschenverstand, Logik und gesllschaftlichem Nutzen. Wenn Ihnen eine solche Beurteilung nicht möglich ist, hasse ich noch lange niemanden.
    Und mit dem „idealen“ Politiker haben Sie angefangen, nicht ich. Ganz schön kompliziert alles, gell?

  54. Ich stimme Kevils Artikel aus eigener Erfahrung voll und ganz zu. Ich habe 15 Jahre in Norditalien vor- und währende der Berlusconi Zeit gelebt und arbeite nun als Industrievertreter von meiner süddeutschen Heimat aus mit mehreren mittelständischen Firmen im Kfz-Zulieferbereich zusammen. Die Inhaber dieser Firmen und die meisten Angestellten stehen zu Berlusconi und hassen das links-grüne Gesindel, welches Berlusconi ständig ohne politische Substanz und wegen Bunga-Bunga entmachten will. In den letzten Monaten mag sich das Blatt auch hier gegen Berlusconi gewendet haben. Dies aber nicht wegen Bunga-Bunga, sondern wegen des Drucks aus der EU. Die Kampagnen gegen Berlusconi werden international und insbesondere in Deutschland von linken Gruppierungen geführt. Berlusconi und Putin sind nicht politisch korrekt. Das ist der einzige Hintergrund. Ich habe auch Kontakt nach Russland. Dort kostet der Sprit derzeit 72 Cent und ein Internetanschluss 10-15 Euro und alle Angestellten haben zumindest einen Klein- bis Mittelklassewagen und eine anständige Wohnung. Auch wenn Moskau die teuerste Stadt der Welt ist, geht in den großen Städten in Russland industriell richtig die Post ab und Putin versteht es das Volk bei Laune zu halten. Das mögen die Links-grünen nicht. Das ist alles. Ich habe selten Zeit hier zu schreiben, aber das links-grüne Geschwafel (jetzt auch teilweise bei pi) geht mir gehörig auf den Geist. Was war vor Berlusconi? Chaos. Was kommt nach Berlusconi? Richtig, links-grünes Chaos. Danke für die Aufmerksamkeit.

  55. Wer oder was Berlusconi auch war. Sein Rücktritt steht unmittelbar bevor. Das Nachtreten der Presse ist nicht angemessen. Für eventuelle Straftaten soll er zur Verantwortung gezogen werden, so wie jeder andere auch. Aber dieses Rumgehacke muss nicht sein. Manchmal drängt sich der Eindruck auf, manche Journalisten tragen es ihm nach, dass sie nie zu einer Bungabunga Party eingeladen waren.

  56. #71 spiegel66
    #68 J_B

    Brandgefährlch Phase beginnt!

    Italiens Zinsen liegen jetzt bei über 7%. Ab 5,5% ist Italien nicht mehr in der Lage diese Zinslast zu tragen. Wenn die Zinsen nicht bald wieder fallen wars das, dann ist Italien am Ende.

    Dann macht der Euro Booooooooooooommmm.

    Jetzt heißt es Anschnallen, und lange haltbare Nahrungsmittel bunkern. 🙁

  57. # spiegel66
    Von italienischer Innenpolitik haben sie null Ahnung und kolpotieren nur den üblichen Schmutz aus der Klatschpresse.
    Geht Berlusconi, wird in Italen wieder das einkehren, was vorher war – jede Woche eine neue Regierung und völliges Chaos.
    Berlusconi war das kleinere Übel, Italieen wird ihm noch nachtrauern.

  58. Berlusconi ist ein Verbrecher . Einige PIler schreiben sich diesen italienischen Lumpen richtig schön . Ich nennen den Namen Berlusconi in einem Atemzug mit Andreotti und Craxi , die diesen Gauner erst möglich gemacht haben. Seine Kontakte zur Geheimloge P2 und zur Mafia müssten jeden Staatsanwalt – wenn er es überlebt – in Italien doch brennend interessieren.

  59. #79 fraktur

    Na Hauptsache, Sie sind der Experte für italienische Innenpolitik.Da bin ich ja froh.
    Und bei uns ist sicher die CDU das kleinere Übel und deswegen wählen Sie die immer wieder,stimmt’s?
    Und den ganzen „Schmutz“ hat sich die „Klatschpresse“ einfach ausgedacht.
    Leute wie Sie sind einfach erschreckend und dummerweise die Mehrheit,deshalb haben wir auch die politischen Verhätnisse wie sie sind.
    Wie verblödet muß man sein,so wie sie zu denken,frage ich mich.Macht das Bildzeitung lesen?

    Und bei J_B verhält es sich ähnlich.

  60. @ Kewil:
    Es wäre eine Segen für Italien, dieses großartige europäische Land, wenn es endlich wieder eine vernünftige und WÜRDIGE Regierung dort gäbe. Dazu braucht Italien endlich wieder eine konservative Volkspartei.
    Auf diesen unfähigen, korrupten Opa mit Dauer-Erektion names Silvio kann Italien getrost verichten. Schickt Silvio endlich in den Ruhestand, diesen senilen Lustgreis, dann kann er es den ganzen Tag mit 17-jährigen Marrokanerinnen treiben. 😉

  61. Wie der CO2- Irrsinn und die Religion der Nachhaltigkeit war der Fall Berlusconis eine mediale Machtdemonstration sondersgleichen, wie es krimineller nicht mehr geht!

    Fehlen eigentlich nur noch die angekündigten Zwangsgebühren und die Fernsehpflicht!

  62. @ 70 Ziegenmelker:

    „Vielleicht sollte man dieses Blog in “kewilcally incorrect” umbenennen und die Beiträge der PI-Redaktion fortan als Gastbeiträge kennzeichnen. Wäre auch ehrlicher, denn was der Besucher hier mittlerweile zu Gesicht bekommt, sind überwiegend Stussartikel wie der obige von kewil.
    Jemanden, der sein eigenes Land als Scheißland beschimpft, sich einen feuchten Kehricht um Familie und Anstand schert, die Lampedusa-Immigranten mal alle schnell nach Deutschland abschiebt, korrupt ist bis zum Anschlag und sich auf Kosten der Italiener bereichert auf den eigenen Schild zu heben wäre hier auf PI noch vor ein paar Jahren jedenfalls niemandem eingefallen.“

    ICH STIMME DIR VOLL ZU; ICH WÜNSCHE MIR, DAS PI EIN VERNÜNFTIGER ISLAMKRITISCHER UND KONSERVATIVER BLOG IST, ABER KEIN BLOG, DER AUSGRECHNET BERLUSCONI VERTEIDIGT. DAS KOTZT MICH AN!

    IM ÜBRIGEN IST KEWIL AUCH BEI PI UND SEINEN LESERN JA NICHT GANZ UNUMSTRITTEN, ABER STEFAN HERRE MAG IHN HALT.

  63. Dauer-Erektion, Lustgreis… langsam versteh ich, warum ihr sauer auf Berlusconi seid. Mit solch einer Libido und Standkraft wie Silvio ist wohl kaum jemand gesegnet. Aber wenn’s nicht mehr so recht klappen will, dann müsst ihr deswegen nicht sauer auf ihn sein. Keine Ahnung, was da hilft. Vielleicht mehr Sport, weniger Rauchen und Trinken, das könnte was bringen.

  64. #71 spiegel66 (09. Nov 2011 15:01)

    Und so nebenbei nochmal zum Dax.
    Der Dax ist in der Tat nach der Ankündigung von Berlsuconis Rücktritt gestiegen,allerdings nur kurzzeitig um anschließend zu fallen.

    Wenn du von der Börse keine Ahnung hast, dann schweig doch einfach. Musst dich doch nicht blamieren. Wie kommst du darauf, der DAX müsse steigen, wenn Berlusconi zurücktritt!? Der DAX begann heute leicht im Plus, weil es gestern an der Wall Street ein kleines Intraday-Reversal gab und der DOW auf Tageshöchststand aus dem Handel ging; mit Berlusconi hatte das wenig zu tun.

    Fakt ist: als die Radionachrichten heute um 13.00 Uhr die angeblich weltweite Börsenhausse aufgrund des Berlusconi-Rücktritts ausriefen, lagen die Kurse europaweit Land unter. Italien bei minus 4,3 Prozent! Man konnte schon um 13.00 Uhr von einem kleinen Crash reden, also was dein substanzloses Anti-Berlusconi-Gequatsche, spiegel?

  65. P.S. Der Dow schließt soeben mit einem Minus von 3,19 %!

    Seltsam, denkt sich der einfach gestrickte Sozialist. Berlusconi ist doch zurückgetreten, also müsste die Börse doch eigentlich haussieren?!

    Oh Mann, hier hat man es teilweise mit Experten zu tun; echt ohne Worte.

  66. Wo steht das eigentlich, dass ein Italienischer MP bloss 3 mal darf. Aber auch hier dürfte das 3 mal in Folge sein. Angenommen es käme das nächste Mal jemand anders dran, danach dürfte SB meiner Ansicht nach, wieder 3 mal. Und wenn man sich die Vorgängerregierungen so anschaut, ist die Pause wohl nicht besonders lang. Selbst wenn man SB nicht besonders mag, allein dass man mit ihm vortrefflich die versemmelte Linke ärgern kann, nährt die Hoffnung auf einen Neuanfang mit ihm. Seine angebliche Nähe zur Mafia dürfte hier eigentlich niemand aufregen. Schliesslich war die Mafia einer der wesentlichen Waffen, gegen die Moslems in Italien. Insofern haben die mal, allerdings schon vor ewigen Zeiten unsere Ziele mitvertreten. Dass sie mittlerweile zur Verbrecherorganisation mutiert sind, ist natürlich sehr hässlich.

    #43 spiegel66; Ist unsere Regierung, angefangen mit Schröder nochmal Schröder und dann zweimal Merkel wirklich besser. Auch wenn man sich unsere Präsidenten so anschaut, war der letzte, der den Namen wirklich verdient hat, Roman Herzog.

    #45 spiegel66; Du findest es also besser, wenn hier jedem dahergelaufenen Bettlerpack, die Pässe ohne jegliche Gegenleistung hinterhergeschmissen werden. Dann bist du hier aber offensichtlich im falschen Forum, auf Indymedia oder irgendwelchen SVs wärst du weit besser aufgehoben.

    #86 J_B; Sellerie soll auch helfen, Gerüchten zufolge, besonders der aus Italien.

  67. Deutsche Politiker sind natürlich ganz anders als Berlusconi. Niemals würden sie zugeben, es sei besser, eine Schwäche für junge Frauen zu haben, als schwul zu sein. Eher beißen sie sich aus Angst vor PC-Prügeln die Zunge ab und heucheln Begeisterung für alles Homosexuelle, um schneller Karriere zu machen. Deutsche Politiker bauen auch kein Medienimperium auf, um damit die politische Macht zu erobern, sie werden Politiker, um sich dann in oligarchischer Kumpanei des öffentlich-rechtlichen Medienmolochs zu bedienen. Sie würden sich niemals selbst bereichern oder Gesetze und Verwaltungsakte zu ihrem eigenen geschäftlichen Vorteil durchdrücken, sie beraten höchstens nach dem Ausscheiden aus dem Amt gegen gutes Geld „lupenreine Demokraten“ oder große Unternehmen, die ihnen noch einen Gefallen aus ihrer Regierungszeit schuldig sind.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M55ab09cd520.0.html

  68. #82 spiegel66
    Ich erkenne bei ihnen kein einziges Argument gegen Berlusconi. Offensichtlich haben sie von Italien und seinen innenpolitischen Problemen keine Ahnung und plappern nur unsere Systempresse nach.
    Berlusconi muss daran gemessen werden, was vor ihm war und was nach ihm kommen wird. Dabie wird er bestens abschneiden.
    Und sein Bungabunga gönne ich ihm. In diesem Alter noch diese Potenz – meine Hochachtung.

  69. #36 J_B (09. Nov 2011 10:38)

    die Art und Weise, wie die deutsche Presse ausnahmslos, meist hämisch über ihn herzieht, lässt alle Alarmglocken klingen. Sollte die Systempresse ausgerechnet in diesem Punkt richtig liegen? Wohl kaum!

    Sehe ich genauso. Zu kewil-Bashing sehe ich keinen Anlass. Und Dein Link zur Jungen Freiheit ist Klasse, #91 kewil (09. Nov 2011 22:54)

  70. Berlusconi war der deutschen Presse von Anfang an ein Dorn im Auge, es wurde nur über seine Sex-Geschichten berichtet und seine Medienbeteiligung, die Auswirkungen sind hier auch zu erkennen. Es ist doch immer wieder das gleiche, der allerletzte Depp in Deutschland weiß über Berlusconis Sexualleben Bescheid, ist aber zu blöd, die Fehler der eigenen Politiker und die dazupassende mediale Beeinflussung zu erkennen.
    Kewil hat recht, die Situation in Italien und Griechenland wird sich nicht ändern. Berlusconi als den Schuldigen hinzustellen, dient nur zur Ablenkung des deutschen Dummdödels.

  71. Liebe Mitstreiter bei pi, verehrte Freunde der korrekten Systempresse:

    Ich habe seit meinem Kommentar #75 Uohmi (09. Nov 2011 16:24) gearbeitet und bin daher nicht in der Lage alle paar Minuten den Verlauf zu beobachten. Wenn man hier teilweise meint, der Systemprese Glaubens schenken zu müssen, ist das entweder Unkenntnis, Dummheit oder links-grüner Fanatismus.

    Ich bestreite nicht die Schwächen Berlusconis. Aber was war mit Willy Brandt und den Frauen, die ihm nebst Whisky bis uns Zugabteil gereicht wurden? Oder seine als Erbschöpfungskuren getarnten Kuren, die eher Entzugskuren waren? Hat sich darüber die Systempresse aufgeregt? Ich war in meiner Jungend in Bonn mit Brandts späterer Bürochefin befreundet und sie hat ihm als junge Referendarin jeden Morgen eine neue Flasche Whisky in den Schreibtisch stellen müssen und die Bahnreisen organisiert. Das wusste in Bonn damals jeder dritte Journalist. Hat die Systempresse über Joschka Fischers junge Frauen hergezogen oder über Seehofers und Münteferings Frauengeschichten? Nein, hat sie nicht. Sie hat lieber über Roland Koch oder Möllemann hergezogen. Warum wohl?

    Zu den abgehörten Telefonaten:
    Erstens hört an die Telefonate von Staatschefs nur dann ab, wenn Anlass dazu besteht, das Länder vor irgendeinem Notstand stehen oder bei höherer Gewalt. Beides war damals nicht gegeben. Abgehört haben die Telefonate gewerkschaftsnahe linke Gruppierungen in Bari. Das kann man in der ital. Presse nachlesen. Hand aufs Herz, welcher Mann hat gegenüber seinen Freunden am Telefon noch nicht mit Frauen und Sex geprahlt und wer hat noch nie gesagt, er arbeite für eine Scheiß-Firma und deshalb wolle er irgendwann gehen? Italien ist nun mal Berlusconis Firma. Was und wen Berlusconi meinte, liegt doch auf der Hand. Ähnliches gilt für die Mafiakontakte. Welcher Politiker hatte diese in Italien nicht? Die Mafia ist in Italien so an der Tagesordnung wie bei uns der Einfluss der Lobbyisten. Es gab diesen Einfluss bei allen über 50 Regierungen, die Italien nach dem zweiten Weltkrieg hatte und diesen Einfluss wird es auch in den nächsten Regierungen geben. Diesen Einfluss gibt es sogar hier in Baden Württemberg und das bei jeder Parteifarbe. Informiert euch mal darüber.

    Zum Islamkritiker Berlusconi:
    Wenn Berlusconi nicht ähnliche Ziele verfolgt wie andere gemäßigte Islamkritiker, bin ich hier im falschen Film. Wie regen uns hier über jede Moschee und jedes Minarett und den DTIB auf oder über Halal. Berlusconi kämpft eben um verschiedene Städte in seinem Land, die von Muslimen genauso unterwandert werden wie z. B. Köln und Berlin. Ich sehe hier keinen Unterschied zu den ansonsten hier bei pi behandelten Themen. Jetzt aktuell haben linke Journalisten ein Buch von Berlusconi gelesen und haben erfahren, dass er in irgendeiner Passage Mussolini zitier hat (T-Online). Es dürfte wohl eindeutig sein, auf welche Gehirnwäsche die Systempresse seit Jahren abzielt. Das ist für mich so klar wie der Klimawandel.

    Diese Links sind eindeutig. Viel Spaß damit.

    http://www.focus.de/politik/ausland/regierung-berlusconi-linke-will-mailand-zu-muslim-stadt-machen_aid_630211.html
    http://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Politik/Mailand-will-Moslem-Treffpunkt-in-jedem-Viertel-Lega-Nord-empoert
    http://open-speech.com/showthread.php/598267-Italien-Muslime-danken-Bischof-für-die-Unterstützung-zum-Moschee-Bau-in-Mailand
    http://news.de.msn.com/politik/politik.aspx?cp-documentid=157754046
    http://www.kybeline.com/2010/02/14/schwere-zuwandererkrawalle-in-mailand-zwischen-afro-moslems-und-sudamerikanischen-latinos/

  72. dass Berlusconi ein Politiker der Mitte, Milliardär und unabhängig ist

    Wenn Berlusconi Illegale aus Nordafrika mit Pässen versorgt und in andere europäische Länder schickt statt sie auszuweisen, dann ist er kein Rechter, kein Konservativer und sogar nicht in der Mitte.
    Er ist dann nur ein Clown, Nichtsnutz und feiger Dummkopf.

    Wirtschaft und Finanzen hat er auch ruiniert – Märkte haben ihn schon abgeschrieben
    (die Börse jubelte bei der ersten Nachricht über seinen Rücktritt).
    Große Klappe und nichts dahinter!

    Solche „Rechten“ wie Bush, Berlusconi und Sarkozy kann man sich wirklich sparen.
    Sie schaden mehr als nutzen.

Comments are closed.