Print Friendly, PDF & Email

Unsere Richter können nicht genug kriegen an armen, kranken Asylbetrügern und Flüchtlingen. Das Weltsozialamt Deutschland muß voll werden mit Arbeitslosen und Sozialhilfebeziehern. Spielt die eine Instanz tapfer nicht mit, geht man eine Stufe höher, zieht auch die nicht, verweist man auf ein zu erwartendes Urteil des EuGH und klappt spätestens in der dritten Instanz die Hacken im voraus zusammen und revidiert – immer zuungunsten des deutschen Steuerzahlers, der diese teure Justiz auch noch unterhalten muß. Unsere Richter wirken maßgeblich am Bankrott des Landes mit. 

Warum veröffentlicht eigentlich das Bundesverwaltungsgericht wichtige Asylentscheidungen auf Englisch? Sollen die schnell in der Welt die Runde machen, daß der Asylant seine Lügen danach ausrichten kann? Hier einer der vielen Fälle, wo die reine Lektüre ausreicht, daß es einem schlecht wird:

Die Kläger, eine Mutter und ihre drei minderjährigen Kinder, sind kamerunische Staatsangehörige. Sie begehren ein Visum zum Nachzug zu ihrem 2002 nach Deutschland eingereisten Ehemann bzw. Vater, der ebenfalls kamerunischer Staatsangehöriger ist. Nachdem wegen einer im Heimatstaat nicht behandelbaren Erkrankung zu seinen Gunsten ein Abschiebungsverbot nach § 53 Abs. 6 AuslG 1990 festgestellt worden war, erhielt er einen Aufenthaltstitel aus humanitären Gründen, derzeit eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 3 Aufenthaltsgesetz (AufenthG). Die im April 2005 gestellten Visumanträge der Kläger lehnte die deutsche Botschaft in Kamerun wegen fehlender Sicherung des Lebensunterhalts ab. Das Verwaltungsgericht Berlin hat die Klagen im September 2006 mangels Sicherung des Lebensunterhalts und ausreichenden Wohnraums abgewiesen. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat die Berufung der Kläger im März 2010 zurückgewiesen. Zwar sei der Lebensunterhalt für die Kläger nunmehr gesichert. Auch lägen die Voraussetzungen für einen Familiennachzug nach den §§ 27 und 29 AufenthG vor, insbesondere stehe ausreichender Wohnraum zur Verfügung. Die Kläger könnten aber deshalb kein Visum zum Familiennachzug beanspruchen, weil die Ehefrau (Klägerin zu 1) sich nicht zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen könne (§ 30 Abs. 1 Nr. 2 AufenthG). Dieses im August 2007 eingeführte gesetzliche Erfordernis gelte mangels einer Übergangsregelung auch für bereits vorher gestellte Visumanträge und sei mit höherrangigem Recht vereinbar. Hiergegen richtet sich die vom Oberverwaltungsgericht zugelassene Revision der Kläger.

Allein der Paragraphensalat zeigt, was auf diesem Gebiet in den letzten 25 Jahren schieflief. Übersetzung mit Fragen: Kamerunischer Asylbetrüger kommt 2002 nach Deutschland, da seine Krankheit nur hier behandelt werden kann, darf er nicht abgeschoben werden, deutscher Michel berappt die Behandlung. Nach drei Jahren werden Anträge für Frau und Kinder zum Nachzug gestellt. Drei Jahre ist sehr verdächtig. Hat er da in der Zwischenzeit eine Deutsche geheiratet, um Aufenthalt zu kriegen? Und danach wieder Scheidung? Steht nirgends.

Dann der jahrelange Zug durch alle Instanzen, immer mit Bleiberecht verbunden und mithilfe linker deutscher Asyl-NGOs durchgeführt; ein Asylant kennt sich doch alleine nicht aus, wie man Deutschland austrickst.

Höchst interessant wäre auch das nicht genannte Alter der Kinder. 2002 wäre das letztmögliche Zeugungsdatum, das jüngste Kind dürfte also nicht jünger als neun Jahre sein. Falls ja, war der angeblich an Leib und Leben bedrohte Asylbetrüger nämlich in Kamerun auf Urlaub, was überhaupt nicht ungewöhnlich ist. Solche Ferien zahlt der deutsche Steuerzahler, wer sonst, und sie sind regelmäßig länger als die zehn Tage Mallorca, die sich eine deutsche Kartoffel noch leisten kann.

Wie man sieht, wurden die hartnäckigen Kläger aus Kamerun in allen Instanzen abgeschmettert. In der letzten aber nicht mehr. Während der Verhandlung Ende Oktober 2011 erhielt die Klägerin in Kamerun vom Auswärtigen Amt, das mit den Händen an der Hosennaht Richtung Brüssel strammstand, ihr Visum – auch ohne Sprachtest.

So, und nun dürfen Sie dreimal raten, wen das brennend interessiert. Die Kartoffeln vielleicht? Natürlich nicht, die schlafen bis zum bitteren Ende. Nein, solche Entscheidungen und Gerichtsurteile interessieren speziell die Türken im In- und Ausland.

Der vorgeschriebene Deutsch-Sprachkurs für Importbräute aus Anatolien ist doch laut Erdogan eine Verletzung der Menschenrechte, der muß wieder weg. Und die Türken werden nicht ruhen, bis sie im Endeffekt dieselben Rechte haben wie jeder EU-Bürger. Hier das MiGAZIN verfolgt jede juristische Entscheidung. Früher oder später schicken Erdogan und seine Nachfolger ihre 10 bis 20 Millionen Armen und Arbeitslosen nach Almanya, und der Michel hat jedes Recht verloren. Danke, Justitia!

117 KOMMENTARE

  1. Mit dieser Zuwanderungspolitik des Wahnwitzes wird das sterbende Deutschland letztlich zum genauen Spiegelbild der Länder aus denen die Zuwanderer kommen, also so eine wahrlich nicht erstrebenswerte Mischung aus Nordafrika, Türkei, Libanon, Ghana etc – rückständig & unfähig zu rechtsstaatlichen, freiheitlichen Verhältnissen jedenfalls auf Dauer & islamisch. So ähnlich lautet auch die Quintessenz des neuen Buches von Ulfkotte – Albtraum Zuwanderung. Vorsicht, wer zu Depressionen neigt, sollte sich die Lektüre nicht genehmigen, denn diese Entwicklung lässt sich nicht mehr umdrehen – so die ernüchternde und deprimierende Feststellung Ulfkottes.

  2. § 53 Abs. 6 AuslG 1990 / § 25 Abs. 3 Aufenthaltsgesetz (AufenthG)./ §§ 27 und 29 AufenthG ,/(§ 30 Abs. 1 Nr. 2 AufenthG).

    Mir wird schlecht. 🙁

    Was fehlt ist ein Heimreisegesetz-einfach (HeimreinfG), also Oneway. 🙂

    Die Kläger könnten aber deshalb kein Visum zum Familiennachzug beanspruchen, weil die Ehefrau (Klägerin zu 1) sich nicht zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen könne…

    Vermutlich wird die Kameruner_In sich bis zu ihrem Ableben nicht in deutsch Verständigen können.

  3. Was ist denn hier los?!
    Ich (Biodeutscher) habe 2002 eine Thailänderin geheiratet. Punkt. Seit dem Jahr 2003 versuche ich die minderjährigen Kinder meiner Frau nach Deutschland zu holen. Vergeblich! Seit 8 (ACHT!!) Jahren! Nix geht! Die Kinder leben jetzt bei den Großeltern und in Thailand sind Menschen ja unsterblich, oder? Sterben die Gr0ßeltern, landen die Kinder auf der Strasse. Punkt. Anwälte, die sich der Sache angenommen haben, scheitern reihenweise. Eine ehemalige Anwältin bestätigte mir mal in folgenden Worten meine Ahnungen: „Trügen sie (ich) einen Rauschebart und ihre Frau ein Kopftuch, bestünde das Problem garnicht!“ So sieht das aus! Die Geschichte mit dem Kameruner ist folglich eine Ausnahme! Wenn es sich um Moslems handelt, dann ist die Sache ganz einfach!
    Das wollte ich bloß mal gesagt haben!

  4. Unsere Richter wirken maßgeblich am Bankrott des Landes mit. So ist es schon lange. Die SVP positioniert sich mit deutlichen Worten dagegen. Leider aber nur in der Schweiz.

  5. Sein Antrag wurde in mehreren Verfahren abgeschmettert? Er ist wohl kein Moslem?

    Ich kenne die deutsche Justiz anders. Seit Jahren werden uns faire und transparente Verfahren vorenthalten. Beweisunterdrückung, Verfolgung Unschuldiger, Amtsmißbrauch, Nichtanhörung, Prozeßbetrug und jede Menge Lügen.

    Alles nur, damit ein MiHiGru seine kriminellen Bereicherungsaktionen durchziehen kann!

  6. #2 kewil (09. Nov 2011 14:35)

    #1 Schmied von Kochel

    Uninteressant, die nächste EU-Wahl dauert noch.

    Was interessant oder uninteressant ist, bestimmst du nicht. 😆 😆 😆

    Neues Hass-Portal

    Deutsche Islamisten hetzen gegen Merkel im Internet

    Märtyrer Miqdad wollte „unbedingt Deutsche töten“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13707158/Deutsche-Islamisten-hetzen-gegen-Merkel-im-Internet.html

    http://www.welt.de/videos/politik/article13410060/Maertyrer-Miqdad-wollte-unbedingt-Deutsche-toeten.html#autoplay

  7. Dafür wird aber jeder Unsrige wegen Majestätsbeleidigung vom Muhamed Allah, von einem willfäührigen Richter, verurteilt, wenn er an einem dieser Bevorrechteten etwas kritisiert.
    Wird bald soweit kommen, dass sich jeder unter eienem Kanalgitter versteckn muss, wenn er über
    den Propheten lachen möchte.

  8. Lieber Kewil,

    liegt ALLES in der Hand des deutschen Wählers,Perteien zu wählen,die derartiges nicht zulassen.
    CDU wählen hilft da nicht, ganz im Gegenteil.Aber es besteht Hoffnung,das der Wähler,auch DU,mal aufwacht und „rechte“ Parteien wählt.Und nicht von einer sich noch zu gründenden,idealen Partei träumt,die er dann wählen würde (bis dahin dann immer wieder,ein letztes Mal CDU.Oder eine andere von CDUCSUFDPSPDGrüneLinkePiraten).
    Bin ich ja mal gespannt.

  9. #7 HarryM (09. Nov 2011 14:43)

    Sein Antrag wurde in mehreren Verfahren abgeschmettert? Er ist wohl kein Moslem?

    DEM IST NICHTS HINZUZUFÜGEN!

  10. Was einen so zornig macht, ist der blindblöde, unterscheidungslose Humanitarismus, das humanitäre Jakobinertum. Die Interessen, Bedürfnisse und Ansprüche der eigenen Gesellschaft werden hochmütig mit Füßen getreten.

  11. Okay werter kewil, ich übersetze das als Praktiker mal kurz:

    2002 Einreise, Asylverfahren, Feststellung gesundheitlicher Abschiebehindernisse (höchstwahrscheinlich wegen HIV, macht bei Männern mittlerweile den Großteil aus – Grund: Nicht behandelbar 😉 -, bei Frauen is der Renner derzeit Beschneidungsgefahr) – und daher – wie im Text steht – derzeit hat er eine Aufenthaltserlaubnis gem. § 25 III.

    (Wenn er eine Deutsche geheiratet hätte wäre er jetzt im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis nach 28, oder bei Scheidung nach 31. Das hat also damit nix zu tun)

    Diese Aufenthaltserlaubnis wird nahezu bedingungslos erteilt, so zB auch bei Sozialhilfebezug. Das erklärt auch, warum anfangs der Lebensunterhalt nicht gesichert war, wozu arbeiten, geht auch ohne in good ol´germany !

    So, dann will er Frau und Kinderchen holen, dazu muss der Lebensunterhalt sichergestellt sein, was er dann auch schafft (komisch, oder? Zu krank um in sein Land zurückzukehren aber hier in der Lage ca. 1800 netto zu verdienen – der Sachverhalt sagt nämlich jetzt sei der Lebensunterhalt gesichert).

    Soviel zum Sachverhalt. Jetzt ein kleiner Hinweis aus der Praxis: Wäre die Frau mit ihren 3 Kindern illegal ohne das Visum gekommen, hätten die schon längst eine Aufenthaltserlaubnis bekommen – Art. 6 GG, Schutz von Ehe und Familie ist der heilige Gral der Gerichte (neben Art. 8 EMRK), und wenn man die schon zusammen hier lebten, auch wenn der Zuzug illegal gewesen wäre, würde man die nicht mehr trennen dürfen, da der Mann ja nicht zurück kann.

    Wer also sich, wie hier, an die Gesetze hält, nämlich das Visumsverfahren zu betreiben, ist der Dumme, muss man ganz klar mal so sagen.

    Wer auf illegalem Wege Fakten schafft, gewinnt !

  12. Ich beschwöre Euch: Kommt in die pdv!!! Mit uns hätten diese Zustände in Null Komma Nix ein Ende. Dieses irre Treiben ist doch nur deshalb möglich, weil wir unseren Staatsbediensteten die Rachen mit unseren Steuergeldern vollstopfen!!! Rechnet man alle Steuern, Abgaben und sonstige Zahlungen an den Staat zusammen, haben wir eine Staatsquote von 75%. Da gings im Mittelalter aber gerechter zu 😀

  13. Jeder, der will, kommt nach Deutschland rein.
    Die ständige Aushöhlung unserer Asylgesetze und der Asylmissbrauch, durch die unser Land mit Zuwanderern aus aller Welt überschwemmt wird, sind nur möglich, weil die Justiz engste Seilschaften zu Politik und Wirtschaft unterhält und sich deshalb außerordentlich tolerant gegenüber den Interessen der Wirtschaft zeigt, immer mehr Zuwanderer auf den deutschen Arbeitsmarkt zu schleusen, um die Löhne der Deutschen noch mehr drücken zu können.
    Wenn diese potentiellen Arbeitskräfte auch nicht zum Einsatz kommen, weil Sprachkenntnisse und Ausbildung fehlen, so können sie doch in die Arbeitslosenreservearmme integriert werden, die ebenfalls dem Lohndrücken dient. Das alles geschieht auf jeden Fall zum Schaden der deutschen Bevölkerung, was diese seltsame „Elite“ nicht interessiert, da sie sich über das deutsche Volk erhoben hat und nur auf die eigenen Pfründe schielt.

  14. OT

    Exportindustrie geht auf Distanz zum Euro.

    Zitat:
    „Der Wert der gemeinsamen europäischen Währung für Deutschland wird nach Ansicht des Präsidenten des Deutschen Außenhandelsverbandes, Anton Börner, überschätzt. „Wichtig für uns ist der freie Markt, wir brauchen nicht zwingend die gleiche Währung“, sagte der Verbandspräsident in Berlin.

    „Wir können ohne den Euro leben.“

    http://www.welt.de/wirtschaft/article13707435/Deutsche-Exporteure-halten-den-Euro-fuer-ueberschaetzt.html

  15. #12 beaniberni

    Die 5%-Hürde bei der Bundestagswahl ist nicht automatisch auch verfassungswidrig; das wurde sogar extra erwähnt. Denn dort besteht ein eindeutiges Bedürfnis nach stabilen Mehrheiten. Schließlich muß der Bundestag die Regierung stützen.

    Anders ausgedrückt: Das Europaparlament hat keinen signifikanten Einfluß auf die Politik in Europa. Deswegen ist es kein Problem, wenn es von Kleinstparteien lahmgelegt wird.

  16. Wenn die Krankheit im Heimatland nicht behandelt werden kann, darf also nicht abgeschoben werden? Interessant.

    Ich gehe mal davon aus, dass es weder in Afghanistan, Pakistan, Iran, Saudi Arabien usw. Suchtkliniken für Alkoholkranke gibt. Heißt das jetzt, dass jeder Säufer von dort zu uns kommen und bleiben darf?

  17. #13 Midsummer #11 Informant

    Wer gestaltet diese irrsinnigen „Gesetze“, wer könnte diese ändern? Richtig, die Politik und deren Politiker!
    Wer hat also die Verhältnisse wie sie sind zu verantworten? Derjenige, der diese Leute immer wieder und wieder wählt. Eigentlich ganz einfach, oder?
    „Unser“ Kewil z.B. hat CDU gewählt, da frage ich mich ernsthaft, mit welchem Recht er sich hier echauffiert!

    Würde er ernsthaft etwas ändern wollen, gilt das gleiche wie für alle deutschen Wähler, einfach die entsprechenden Parteien wählen die es, oh Wunder, tatsächlich schon gibt. Dann müßte er auch keine Beiträge dieser Art mehr schreiben. Allerdings hätte er dann nix mehr zu tun, so ähnlich wie in der Sozialhelferindustrie.

  18. Die Grünen wollen Deutschland abschaffen. Mit jedem Schmarotzer der zu uns kommt, kommen sie ihrem Ziel ein Stück näher.
    Im Bundestag wurde gerade versucht die doppelte Staatsangehörigkei durchzubringen. Und die Bedingungen zur Verschenkung der deutschen Staatsangehörigkeit sollen wieder mal erleichtert werden.
    Wenn die Grünen nicht gestoppt werden, gibt es bald kein deutsches Vaterland mehr.

  19. #12 beaniberni (09. Nov 2011 15:01)
    Wenn die 5% Hürde verfassungswidrig ist, gilt das nicht auch für die Bundestagswahl?

    Nein, das gilt nicht für die Bundestagswahl!
    (Der Vasall der EUdSSR könnte mit vielen kleinen Splitterparteien instabil werden)

  20. Seit Jahrzehnten sind wir zum Sammelmüllplatz geworden für alle, die weder hierher gehören, noch hierher passen und für alle, die nichts können und nicht arbeiten wollen.

    Das ist der direkte Weg in den Orkus.

  21. Wählt wen ihr wollt.
    Es wird sich nichts ändern!

    Warten auf den charismatischen Erlöser…Kreuzchen machen…Hände in den Schoß legen.
    Er wird es schon richten.
    So hätten es die Tastaturhelden gerne.

  22. Neues vom Korankraftwerk in Köln-Ehrenmordfeld:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1320825692748.shtml

    Moscheebau
    Böhm kontert Ditib-Vorwürfe

    Erstellt 09.11.11,

    14:02h, aktualisiert 09.11.11, 14:07h
    Der Architekt der Ditib-Moschee in Ehrenfeld, Paul Böhm, hat Vorwürfe zurückgewiesen, er sei für Baumängel und höhere Projektkosten verantwortlich. Er wolle nach wie vor die Moschee zu Ende bauen, so Böhm – und strebe nach einer Einigung.

  23. #19 beaniberni

    „Wenn die Grünen nicht gestoppt werden, gibt es bald kein deutsches Vaterland mehr.“

    Und Sie erkennen im Verhalten der restlichen im Bundestag verkehrenden Parteien eine andere Verhaltensweise als die der Grünen? Ernsthaft?

  24. http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M517070825d1.0.html?PHPSESSID=af5dd15712e130e11cac99bc9c9ac9e4

    Petitionsausschuß lehnt Deutsch im Grundgesetz ab

    BERLIN. Der Petitionsausschuß des Bundestages hat die Forderung, die deutsche Sprache in das Grundgesetz aufzunehmen, mehrheitlich abgelehnt. Rund 75.000 Bürger hatten in einer Eingabe um einen entsprechenden Gesetzesentwurf gebeten. Der Vorsitzende des Vereins Deutsche Sprache (VDS), Walter Krämer, begründete die von ihm verantwortete Petition mit dem „dramatischen Bedeutungsschwund und Ansehensverlust der deutschen Sprache“.

    Die Linkspartei-Politikerin Agnes Alpers sprach sich für einen Sprachwandel unter dem Zeichen des Multikulturalismus aus. Sprachkultur werde von allen Menschen einer Gesellschaft entwickelt und Deutschland sei eine multikulturelle Gesellschaft.

  25. Ich verstehe nicht, warum es immer noch Menschen gibt, die sich wegen solcher Kleinigkeiten aufregen.
    Ganz Afrika und alle Länder des Orients ( inkl. Türkei ) haben doch längst die Hilflosigkeit der deutschen Politik und deren Gerichtsbarkeit erkannt. Es werden noch Millionen kommen und dieses Land, das zumindest einmal eins war, übernehmen. Wer nicht schon jetzt sein Häuschen an Türken verkauft, wird eines Tages enteignet werden. Zwangshypotheken à la Merkel (könnte auch Allah sein?) sind schon beschlossene Sache. Berlin, die dort versammelten pseudo Politiker eines nicht existierenden Deutschlands haben noch mehr Gemeinheiten auf Lager.
    Wohin kann man aber in dieser bösen Welt?
    Machen wir es wie die Migranten. Wir legen uns mit der offiziell zurechtgelegten Meinung über die perverse islamische Ideologie an. Man braucht nicht viel und sagt trotzdem die Wahrheit, wenn man bewusst beleidigt. Man kann den Islam eigentlich nicht beleidigen, denn – wie ich schon vorher schrieb – ist der Islam selbst eine Beleidigung. Sobald eine Strafanzeige eingeht, einen Anwalt auf Staatskosten nehmen und eine Reise in die USA planen, in einen Bundesstaat mit konservativer Regierung und Asyl beantragen. Vielleicht ist man ja auch noch ein gut erzogener Protestant oder Katholik? Und eine abgeschlossene Ausbildung sollte man haben, wie auch etwas Geld und sämtliche Unterlagen.
    Freiheit kann so schön sein, wenn man die Frau Dr. Merkel nicht ständig auf der Mattscheibe sieht. Und die Neger in Amerika – so darf man sie lt. Obama wieder nennen, schleichen vorbei, wenn man sie ignoriert.

  26. Unsere Richter: Roland Freislers späte Rache.
    Was damals mit einem Weltkrieg nicht gelang, wird jetzt durch bedingungslose Einwanderung in die Sozialhilfe, Umvolkung und Ausplünderung gelingen: die vollständige Vernichtung Deutschlands. 🙁

    PS:
    In meiner Nachbarschaft leben Kosovo-„Flüchtlinge“, die jedes Jahr mittels Hartz IV Urlaub machen (natürlich im Kosovo).

  27. Haben diese Hirntoten noch nicht gemerkt dass Deutschland total überfremdet? Türkische Parallelgesellschaften und Nogo-Areas für Deutsche und die holen noch mehr? Dieser Multikulti-Schwachsinn muss endlich abgeschaltet werden!

  28. #26 Hausener Bub (09. Nov 2011 15:33)

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M517070825d1.0.html?PHPSESSID=af5dd15712e130e11cac99bc9c9ac9e4

    Petitionsausschuß lehnt Deutsch im Grundgesetz ab

    Die Linkspartei-Politikerin Agnes Alpers sprach sich für einen Sprachwandel unter dem Zeichen des Multikulturalismus aus. Sprachkultur werde von allen Menschen einer Gesellschaft entwickelt und Deutschland sei eine multikulturelle Gesellschaft.

    Dafür wird bald Suaheli im GG verankert.

  29. # 19 beaniberni
    Ich empfehle dringend die aufhellende Lektüre von Peter Helmes: Die Grünen. Rote Wölfe im grünen Schafspelz, Hamburg 2011. Man kann die Broschüre kostenlos bei den Deutschen Konservativen im Hamburg bestellen. Für eine kleine Spende wären die Herausgeber natürlich nicht undankbar.

  30. Es ist eine riesen Sauerei, dass diese Asylbetrüger (99% der hierher kommenden sind es!) immer wieder Wege finden in unser Land zu kommen und uns abzuzocken.
    Nur 1% der Asylanten haben wirklich einen Asylgrund und selbst der sollte zukünftig überdacht werden, denn in vielen Diktaturen bspw. Nordafrikas, sind ganze Bevölkerungsteile aus politischen Gründen verfolgt, die wir nicht alle aufnehmen wollen. Bsp. könnten fast alle Kurden aus der Türkei wegen Diskriminierung und Gewalt hier Asyl erhalten.

    Es gibt aber nur eine Partei, die hier Klartext spricht und auch angemessen von Asylbetrügerei spricht (mit drei Bst.). Alle anderen ducken sich feige weg und halsen uns immer mehr Asylanten und damit Kosten und Probleme auf.

  31. Nicht zu vergessen bei dem ganzen Wahnsinn: eine unüberschaubare und steuergeldfinanzierte Sozialindustrie sowie nicht wenige auf Asyl- und Ausländerrecht spezialisierte „Rechtsanwälte“ leben prächtig davon!

    Die Steuerzahler schlafen dagegen weiter den Schlaf der Unvernunft, renovieren ohne Murren die Schulzimmer ihrer Kinder und fahren über Schlagloch-Strassen – weil die meisten Städte und Kommunen praktisch bankrott sind. Und alle Jahre wird brav das Kreuzchen bei den herrschenden Versager-Parteien gemacht.

  32. Die Indianer hatten keinen Einwanderungsstop, jetzt leben sie in Reservaten.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass in sog. Einwanderungsländern die Ureinwohnerschaft fast ausgerottet wurde und der Rest dahinvegetiert, während sich fremde Völkerschaften ihres Landes und Eigentums bemächtigen.

    Der Kosovo ist beispielhaft, wie das in Europa funktioniert. Er ist von den serbischen Ureinwohnern durch Mord und Terror entvölkert worden, ein Schicksal, das auch uns droht, wenn wir so weitermachen lassen.

  33. Im Privat-TV werden öfter mal dicke Frauen mit negroiden Männern gezeigt. Einmal musste ich mir das wie gebannt ansehen. Die Freudin einer Hartz4-Empfängerin (die ein paar Wochen nach „Malle“ geflogen war um ihn, den 20 Jahre jüngeren, der eine wahre Odyssee hinter sich hatte, dort zu ehelichen) und die Freundin (ebenfalls Hartz4) meinte, das sei ein solch großes Glück, das können doch kaum wahr sein. Sie habe allerdings Angst, dass er sie nur heiraten wolle, um hierhin zu kommen. Deshalb flog sie auf Kosten des Hauses hinterher, um sie angeblich abzuhalten. Alles gestellt, so scheint es. Fazit: Sie werden geradezu heiß gemacht, um Kakaobabys zu bekommen.

  34. Mysteriöse „religiöse Familien“ aufgetaucht

    Ist euch schon aufgefallen, dass in sämtlichen Meldungen heute über die große Zahl an Zwangsehen in Deutschland ständig von „religiösen Migrantenfamilien“ geschrieben wird?
    http://www.fr-online.de/politik/zwangsehe-jung–aus-religioeser-familie—und-zwangsverheiratet,1472596,11122202.html

    Nirgendwo das gefährliche und nicht erlaubte I-Wort.
    Dabei wäre es doch so einfach: Die Zwangsehen sind meist in muslimischen Familien zu finden. PUNKT. Meinetwegen noch der Hinweis auf „falsch verstandene Islamauslegung“ usw., das ganze Relativierungs-Programm.
    Aber stattdessenn nur die „Info“: „religiöse Familien“…..

    Ich glaube, dass vielleicht sogar Rudolf Augstein heute ab und zu bei PI hereinschauen würde….. von wegen „sagen was ist“.

    http://www.fr-online.de/politik/zwangsehe-jung–aus-religioeser-familie—und-zwangsverheiratet,1472596,11122202.html

  35. #36 Vergeltung (09. Nov 2011 16:17) Zeichen gegen Gewalt
    Dortmund schickt Ultras nach Auschwitz
    ?
    Wieso, ich dachte Auschwitz ist nicht mehr in Betrieb.

  36. @#34 Prussia (09. Nov 2011 16:11)

    Das würde sich sicher ändern, wenn die Partei N## mal mit 7% einziehen würde so wie in Dänemark und Holland, wo die Rechten auch erst einmal wieder für mehr Recht und Ordnung gesorgt haben.

    Aber lieber demonstrieren die Omas und Papis mit Antifazecken zusammen „gegen Rechts“(was immer das auch genau ist), als sich mal die Ursachen der eigentlichen Probleme anzuschauen und Konsequenzen daraus zu ziehen.

  37. OT

    „Panikartige Verkäufe: Flucht aus Italien-Bonds

    Die panikartigen Verkäufe italienischer Anleihen spiegeln sich auch am Devisenmarkt wider, wo der Euro stark unter Druck steht und im Tagesverlauf fast 2 Cent verloren hat“.
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Flucht-aus-Italien-Bonds-article4725726.html

    Die Leser mögen auf den Euro/Dollar Chart schauen.
    http://www.ariva.de/euro-dollar-kurs/realtime-chart

    Und Herr Anton Börner, achten sie bitte auf ihre Gesundheit.

  38. Ja, Auschwitz ist das Thema, mit dem wir kirregemacht werden.

    Kein Gulag, keine Kulturrevolution, kein Killing Field wird den entsprechenden Völkern vorgehalten, aber wir werden jeden Tag an unsere Sippenhaft erinnert, in der die Kollektivschuld immer wieder erneuert wird.

    Kein
    Reiner Zufall,
    wenn sich fast alle im Staube wälzen, anstatt gegen unseren Untergang aufzustehen.
    Die wenigen werden als Rassisten, Nazis oder sonstwas verfolgt.

  39. Kewil: Unsere Richter wirken maßgeblich am Bankrott des Landes mit.

    Diese Erkenntnis befiel mich schon 1976 bei meiner Scheidung, wobei ich meine Tochter(6) mit Hilfe des Jugendgerichts verloren habe und sie erst 20 Jahre SPÄTER wiedersah trotz immenser Anstrengungen vor Gericht. FOLGERICHTIG SAGTE SIE DANN AUCH, MIR INS GESICHT:
    „ICH HABE KEINEN VATER…“
    Beim Wiedersehen gings um Geld. Das wollte sie!
    KOTZ, jeder weiß auf wen!

  40. Es ist unsere eigene Schuld. Und ich zähle mich bewußt mit dazu! Wir alle haben viel zu lange viel zu oft immer die selben gewählt und geschwiegen. Ich werde diese Woche arbeitslos. Auf dem Amt war eine der ersten Fragen, welche mir gestellt wurde:“Haben Sie Verwandte ersten oder zweiten Grades aus dem Ausland?“. He??? habe ich gedacht. Werden die anders behandelt als autochtone? Aber es ist nicht nur das. Die Antragsformulare auf ALG haben sich im Lauf der letzten 10 Jahre ungelogen verdoppelt!! Ach übrigens, entlassen wurde ich, weil ich mir erlaubt habe, zum Arzt zu gehen…

  41. #38 johann

    Man sieht auf dem Bild ein Kopftuch. Das sagt alles über die „Religion“ dieser Bräute.

  42. #17 felixhenn (09. Nov 2011 15:19)

    Was die „im Heimatstaat nicht behandelbaren Erkrankungen“ angeht, fällt mir jetzt spontan eigentlich KEINE Erkrankung ein, die NICHT darunter fallen können sollte…

    Das könnte i.P. auch ne Erkältung oder Fusspilz sein!

    Es ist sicherlich kaum ein Problem darzustellen, dass im heimatlichen Drittweltistan selbst dafür keine geeigneten Medikamente erhältlich bzw. unzumutbar teuer sind… wenn die Beweislast nicht eh schon umgekehrt sein sollte.

  43. #7 lorbas

    Habe den Beitrag auch gesehen. Ich habe noch immer einen dicken Hals, wenn ich an unsere dummen Richter denke, die dieses Terroristenpack einfach freilassen.

  44. Deutschland wurde von unseren dämlich deutschfeindlichen Eliten zur Lachnummer degradiert und zerstört.

    Jeder Kriminelle, arbeitscheue Sozialhilfeerschleiher und Lebenskünstler, Terrorist auf der Welt weiß doch mittlerweile, dass er Deutschland gefahrlos belügen, verarschen und abzocken kann.

    Wie Deutschland, ein Land vor dem niemand mehr Respekt hat, verarscht wird, zeigt ein Beispiel aus dem Kosovo.

    Hier das Beispiel aus dem Kosovo, das zeigt wie deutsche Soldatren von Serben verarscht werden, und eine elitäre obrigkeitshörige Offizierskaste tut nichts dagegen, von unseren PolitikernInnen ist da auch nichts zu erwarten.

    Serben verarschen deutsche Bundeswehr:

    http://www.youtube.com/watch?v=tVEWTAm4kp8&feature=player_embedded

    das muß man sich mal reinziehen, da sollen deutsche Soldaten eine aufgeschüttete Sandwall-Barrikade de Serben miwährend die Serben mit einem Radlader auf der anderen Seite kubikmeterweise neuen Sand dazukippen. Anstatt den schwachsinnigen Einsatz gar nicht erst zu starten, werden die deutschen Soldaten vom Offizierskops den Serben zur Volksbelustigung preisgegeben. Die dämlichen PolitikerInnen in Berlin können die Bundeswehr jetzt vom Balkan abziehen, kein Kind wird mehr Respekt zeigen vor dieser Truppe!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/deutsche-deppen-unsere-soldaten-im-auslandseinsatz.html

  45. „Warum veröffentlicht eigentlich das Bundesverwaltungsgericht wichtige Asylentscheidungen auf Englisch?“

    Mal abgesehen davon, daß uns die Bonzen jeden Tag mit sog. NEUDEUTSCH belöffeln (in der DDR sprach niemand die Sprache der Besatzer), ist es gar nicht statthaft für eine Behörde, erst recht nicht für ein Gericht, denn das Verwaltungsverfahrensgesetz der Bundesrepublik Deutschland und der einzelnen Länder schreibt in § 23 Amtssprache vor:
    (1) Die Amtssprache ist deutsch.

    Kein
    Reiner Zufall,
    daß die uns jeden Tag mehr abschaffen, die Kultur ist schon lange zerstört, die Kunst ebenfalls, unsere Sitten und Gebräuche auf das Erbärmlichste als Deutschtümelei verunglimpft und lächerlich gemacht, nun ist unser letzte Gemeinsamkeit der Vernichtung preisgegeben:
    Unsere schöne deutsche Muttersprache!

    Erbärmlicher geht es in keinem Volke zu.

  46. Im Jahre 1989 veröffentlichte ein gewisser Jürgen Todenhöfer ein Buch namens „Ich denke deutsch“, erschienen im Straube-Verlag, Erlangen-Bonn-Wien, ISBN-10 3927491128:

    http://www.amazon.de/Ich-denke-deutsch-Abrechnung-Zeitgeist/dp/3927491128/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1320853168&sr=1-1

    In diesem seinem 1989 erschienenen Buch „Ich denke deutsch“ schreibt ebenjener Jürgen Todenhöfer im Kapitel auf Seite 158:

    „(…)Ich verstehe menschlich jeden Wirtschaftsasylanten, der in Bangladesh oder Indien mit seinen drei Kindern mit harter Arbeit 60 Mark im Monat verdient, während er in der Bundesrepublik Deutschland mit allem Drum und Dran über 2500 Mark Sozialhilfe erhält. Welchem Familenvater kann man voerwerden, dass er diese Chance für sich und seine Familie nutzt? Mein Vorwurf richtet sich daher nicht gegen die Wirtschaftsasylanten. Mein Vorwurf richtet sich gegen jene Politiker, die nicht die Zivilcourage haben, dieses Problem sachgemäß zu lösen, nur weil sie fürchten, der linke Zeitgeist könnte ihnen wieder einmal ins Gesicht blasen.“

  47. OT

    In dem Bericht der Welt über den Bückbeter-Reaktor in Köln steht ein erhellender Satz:

    Aus Ankara seien auch mehrfach Änderungen angemahnt worden, weil man christliche Symbolik in dem Bau befürchtete, sagte Amme. Das Architektenteam habe das diskret behandelt und die zahlreichen Umplanungswünsche stets umgesetzt.

    http://www.welt.de/kultur/article13707800/Gekuendigter-Architekt-nennt-Baumaengel-konstruiert.html

    Wo Islam draufsteht, ist immer Islam drin.

  48. # 6 HarryM

    Stimme voll zu, einen Rechtsstaat haben wir zwar, aber diese Richter sind dermaßen rechtsstaatsfeindlich eingestellt, dass wir Deutschen lange warten müssen, bis wir ein faires Verfahren bekommen.

    Albaner aus dem Kosovo überfährt in St.Gallen seine von ihm getrennt lebende Frau und tötet sie. Der Mohammedaner, ein 44-jähriger Frührentner, hatte seine Frau abgepasst, als sie auf dem Weg zur Arbeit war. Er war der Polizei bekannt. Als das Ehepaar noch mit ihren beiden Kindern zusammenlebte, wurde die Polizei schon wegen häuslichen Streitigkeiten zu der Familie gerufen. Als die Frau ausgezogen war und in der Wohnung noch etwas holen wollte, brauchte sie Polizeischutz.

    http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/ostschweiz/tb-os/art120094,2750384

    Der Südkurier, durch den ich von dem Fall Kenntnis erhielt, berichtet kultursensibel, aber das konnte man sich schon denken, dass der Täter aus der mohammedanischen Gewaltkultur kommt.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kanton-st-gallen/Ehemann-ueberfaehrt-Frau-mit-Auto;art372445,5212714

  49. #60 Thomas_Paine (09. Nov 2011 16:55)

    „“Im Jahre 1989 veröffentlichte ein gewisser Jürgen Todenhöfer ein Buch namens “Ich denke deutsch”…
    „Mein Vorwurf richtet sich gegen jene Politiker, die nicht die Zivilcourage haben, dieses Problem sachgemäß zu lösen, nur weil sie fürchten, der linke Zeitgeist könnte ihnen wieder einmal ins Gesicht blasen.”“

    Das ist der Gipfel der Unverschämtheit!

    So dummdreist kann nur ein Politiker sein!
    Todenhöfer war von 1972 bis 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages – gehört also genau zu denen, die er scheinheilig kritisiert. Schließlich hat die CDU von 1982 unter dem dicken Kohl bis 1998 regiert.

    Es kann kein
    Reiner Zufall
    sein, daß sich deutsche Politiker derart verkommen verhalten: Ihr Volk verraten und dann noch verhöhnen.

  50. #20 Dr. T (09. Nov 2011 15:17)

    Das Europaparlament hat keinen signifikanten Einfluß auf die Politik in Europa.

    Das sehe ich aber anders. Die EU hat doch mittlerweile das Sagen.
    Gurkenvorschrift, Glühbirnenverbot, Einführung von Super E10, Thema Sicherheitsverwahrung, um nur einige Beispiele zu nennen.

  51. Auch in Serbien tun Afghanische Asylbewerber was man von ihnen erwarten kann:

    The brutal gang rape of a British woman by five Afghan refugees has sparked a massive protest against illegal immigrants in a Serbian spa town. The 38-year-old woman – who bravely managed to film the attack on her mobile phone – was repeatedly raped after befriending a group of Afghan men in a park in Banja Koviljaca. Despite handing the video footage to police, only one alleged attacker – identified by police only as Abdurashid D., 25 – has been arrested. Now local mothers have told police they are boycotting local schools from next week (Nov 7) unless they clear out a local refugee centre containing more than 2,500 illegal immigrants which was built to hold just 120.

    http://www.newenglishreview.org/blog_display.cfm/blog_id/38930

  52. #17 Midsummer (09. Nov 2011 15:07)

    „Jeder, der will, kommt nach Deutschland rein.“

    Oh, nein! Es gibt verfolgte Christen aus islamischen Ländern, teilweise traumatisiert, gefoltert, die nicht reingelassen werden.

  53. Zugegebenermaßen etwas klischeehaft, aber möglicherweise eine Erklärung für unser weltfremdes Asylrecht:

    In erster Linie kommen nicht Frauen und Kinder als Asylantragsteller zu uns, sondern junge kräftige Männer.

    Viele deutsche Frauen sind finanziell zwar gut versorgt, aber ein Großteil der typischen deutschen Männer hat sich im Laufe der Gender-Dressur zu einem softigen Neutrum zurückentwickelt.

    Für den exotischen und erotischen Kick muss also jemand anders herhalten.

    Und wer bietet sich da besser an, als ein drahtiger durchtrainierter Loverboy aus heißen Gefilden?

    Nun ist es wegen des Klimawandels zunehmend verpönt, einfach mal mit dem Flieger nach Afrika zu düsen. Also lockt man – pardon frau – die potent(iell)en Liebhaber einfach zu sich in die Heimat.

    Man – pardon frau – muss nur dafür sorgen, dass diese Praxis so dargestellt wird, dass die eigentlichen Interessen verschleiert werden.

    Gesetzte werden immer mit Rücksichtnahme auf politische Strömungen gemacht. Genau hier hat aber die Sozialindustrie seit einigen Jahren immer mehr mitzureden.

    Und die Sozialindustrie zeichnet sich durch einen relativ hohen Frauenanteil aus.

    Hintergründe:

    http://eastafrica.de/weisse-frauen-und-schwarze-maenner.htm

    Exclusiv hier bei PI – 3 politisch inkorrekte Quizzfragen

    FRAGE 1:
    Warum wird in dem folgendem Werbespot der Held NICHT von einem Bleichgesicht gespielt?

    http://www.youtube.com/watch?v=zXQ4XONSaSU

    (Antwort: Weil alle männlichen deutschen Bleichgesichter multi-gender-korrekt als Maskenbildner arbeiten)

    FRAGE 2:
    Welche Hautfarbe hat der Mann, der hier einer jungen Frau einen sicheren Deal anbietet ?

    http://www.youtube.com/watch?v=Y95IBPkOblo

    Antwort: Sonnengebräunt. Ein Mann aus Afrika, der auch am Morgen danach (im Gegensatz zur deutschen Schnarchtüte) stets frisch rasiert und fit wie ein Turnschuh ist!

    FRAGE 3:
    Warum wirken die Männer in dem folgenden Werbespot so schwuchtelig und vertrottelt und welche Nationalität haben sie?

    http://www.youtube.com/watch?v=vaTtX5y8V5Q&feature=relmfu

    Antwort: Es sind Deutsche. Da ein markiger SS-Offizier nicht werbetauglich ist, bleibt nur die zweite Variante des typisch deutschen Mannes: der softe Freak, der zwar einen Surfstick bedienen kann, aber ansonsten Null Sexappeal hat.

  54. Lieber Kewil,

    deine Inhalte sind prinzipiell richtig, driften aber wieder mal in Richtung Stammtisch ab.

    Denk bitte daran, dass Kameruner keine Backwaren sind, und Türken kein Kümmel, sondern auch Menschen, selbst dann, wenn die im Denken oftmals absolut nicht mit dem übereinstimmen, was ich oder du als richtig erachten.

    Also Menschenliebe an sich sollte schon sein, bei allem was absolut zurecht kritisiert werden muss.

    Sonst bist nicht mehr bei der Sache, sondern bei den Menschen selbst, und das wird dann Rassismus.

    Mit „Menschenliebe“ meine ich jetzt deine Sprache und übrigens nicht, daß Deutschland ein Weltsozialamt sein sollte – es gilt das Prinzip Selbstverantwortung für die Nationen, und nur im allergrößen Notfall das Hilfeprinzip.

    Respekt vor Armen, Kranken und Flüchlingen habe ich aber – selbst dann, wenn die uns auf der Tasche liegen – weil es Menschen sind.

    Und der Stolz darüber, dass PI mehr Fußnoten bei Wikipedia hat als Jesus Christus, geht irgendwie auch in die falsche Richtung! Überheblichkeit kommt immer vor dem Fall. Wer demütig ist, wird auch erhoben und seine Meinung wird gehört und geachtet. Eine Frage dann auch der Sprache.

  55. Schon seltsam wie streng man die Visumregeln bei christlichen Menschen auslegt. Sogar zahlungskräftige Touristen werden heute strenger behandelt als nachweisliche Wirtschaftsflüchtlinge. Und Gerichtsurteile wie diese begünstigen die negative Entwicklung noch zusätzlich. Der echte Feind sitzt in der Tat in mitten unter uns, vornehmlich in sicheren Amtsstuben.

  56. mich wundert, das der kameruner nicht behauptet er sei DEUTSCHER. immerhin war KAMERUN bis zum kriegsausbruch 1914 eine DEUTSCHE MUSTERKOLONIE. das riesige gebiet wurde von rund einem dutzend deutscher berittener polizisten verwaltet und es gab keine probleme. wir können froh sein, das die franzosen und engländer uns die kolonien weggenommen haben. sonst würden wir die gleichen probleme wie in ENGLAND haben mit dem zuzug aus dem ganzen COMMOMWEALTH .

  57. @ 9-19-12 usw.

    „Ich (Biodeutscher) habe 2002 eine Thailänderin geheiratet. Punkt. Seit dem Jahr 2003 versuche ich die minderjährigen Kinder meiner Frau nach Deutschland zu holen. Vergeblich! Seit 8 (ACHT!!) Jahren! Nix geht!“

    Seltsamer Fall. Waren die Kinder mal bei euch in Deutschland zu Besuch? Ein Einreiseverbot wird es ja wohl kaum gegeben haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sie dann ohne die Mutter allein wieder zurückgeschickt hätte.

  58. #72 Wintersonne (09. Nov 2011 18:21)

    @ 9-19-12 usw.

    “Ich (Biodeutscher) habe 2002 eine Thailänderin geheiratet. Punkt. Seit dem Jahr 2003 versuche ich die minderjährigen Kinder meiner Frau nach Deutschland zu holen. Vergeblich! Seit 8 (ACHT!!) Jahren! Nix geht!”

    Religionszugehörigkeit und/oder Hautfarbe / Herkunft wechseln. 🙄

  59. @ lorbas

    Halte ich in diesem Fall eigentlich für unnötig. Mal sehen, was der Betroffene antwortet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass, wenn die Kinder der Ehefrau in Deutschland zu Besuch wären, diese dann von staatlicher Stelle nach Ablauf der offiziellen Verweildauer zwangsweise in den Flieger verfrachtet worden wären, deshalb wären ein paar Hintergrundinfos schon gut.

  60. #5

    9-19-12-1-13-8-1-19-19-5-18

    Was ist denn hier los?!
    Ich (Biodeutscher) habe 2002 eine Thailänderin geheiratet. Punkt. Seit dem Jahr 2003 versuche ich die minderjährigen Kinder meiner Frau nach Deutschland zu holen. Vergeblich! Seit 8 (ACHT!!) Jahren! Nix geht!

    Du bist Pi-Leser, in der falschen Partei und eine Gefahr für die öffentliche Ordnung.. und gehörst KEINEM Muslim-Verband an?

    Konvertiere zum Islam und schicke die Miri-Brüder für dich in die Einwanderungsbehörde – dann klappt’s plötzlich alles ganz reibungslos…

    Gelle? 🙂

  61. #68 Wilhelmine

    Danke für den Tipp!

    Eigentlich ist es ja unhöflich und irgendwie auch unzivilisiert, bei einer Meinungsverschiedenheit dem Kontrahenten ein Messer in den Bauch zu stoßen.

    Aber andererseits – wenn unsere Justiz das so fortschrittlich handhabt, dann kann man es doch mal ausprobieren.

    So funktioniert’s:

    (1) Drei mal deutlich ausrufen: „Beim nächsten Mal bringe ich dich um.“

    (2) Sich eine notariell beglaubigte Erklärung geben lassen, dass das Opfer ordnungsgemäß vorgewarnt wurde und KEINE Tötungsabsicht vorlag.

    (3)Nach Lust und Laune einmal oder maximal 168 mal zustechen.

    (4)Einen psychologischen Gutachter aufsuchen

    (5)Sich plötzlich daran erinnern, dass Mutti früher einmal ganz ganz böse zu einem war.

    (6) Irgendwann mit einem netten Richter einen Kaffee trinken gehen.

    Total easy!

  62. #77 unrein (09. Nov 2011 18:28)

    Prinzipiell ist das gar keine soo schlechte Idee – hängt natürlich sehr stark davon ab, was und wie unterrichtet wird.

  63. #75 tender goat lover

    Die Frau hatte sich in einem Krankenhaus untersuchen lassen. Die Polizei hatte die Meldung wohl nur gebracht, weil sie dadurch erreichen wollte, dass sich die Zeugin meldet. Die Polizei hatte die Geschichte der Frau in ihrer Meldung als glaubhaft eingestuft(Wir haben an dem geschilderten Tatgeschehen keine Zweifel). Aber das macht die Polizei nur, um das Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat zu sichern. In Wirklichkeit dürfte die Polizei nie an diese Vergewaltigung geglaubt haben.

    http://www.merkur-online.de/aktuelles/muenchen-ost/24-jaehrige-u-bahntoilette-vergewaltigt-meta-1472205.html

  64. #77 unrein

    „Rauschkunde“

    Das Beispiel zeigt doch, dass die Piraten deshalb von den Systemmedien gefördert werden, um die Ernergie der Unzufriedenen kontrolliert abzuleiten!! Rauschkunde, also Aufklärung über Drogen gibt es nämlich längst an den Schulen. Die Piraten sind eine Systempartei, anders ist der Erfolg auch nicht zu erklären. Alle wirklich wichtigen Themen für die Zukunft des deutschen Volkes, Islamisierung,Euro, EU finden bei den Piraten nicht statt. Andere Parteien die diese Themen ansprechen, wie die Partei der Vernunft usw., werden hingegen konsequent ignoriert oder massiv bekämft und zu Nazis abgestempelt, warum, weil die Parteien dem linksliberalen Blockparteien-System wirklich gefährlich werden können.

  65. #5 9-19-12-1-13-8-1-19-19-5-18

    Zitat:
    „Eine ehemalige Anwältin bestätigte mir mal in folgenden Worten meine Ahnungen: “Trügen sie (ich) einen Rauschebart und ihre Frau ein Kopftuch, bestünde das Problem garnicht!” So sieht das aus! Die Geschichte mit dem Kameruner ist folglich eine Ausnahme! Wenn es sich um Moslems handelt, dann ist die Sache ganz einfach!“

    Knapp 30% der Kameruner sind Moslems.

  66. Mit Deutschland geht es den Bach runter. Die sozialen Systeme werden früher oder später unter der Last zusammenbrechen. Immer weniger, leistungsbereite Bürger, die Steuern zahlen, und immer mehr leistungsunwillige Personen, die das Sozialsystem ausnutzen. Schmarotzen.

  67. @ #1 Schmied von Kochel (09. Nov 2011 14:28)

    Ich kann den Jubel über die (beabsichtigte)Abschaffung der 5%-Hürde nicht ganz nachvollziehen. Schließlich handelt es sich bei der Sperrklausel um eine „Lehre aus Weimar“. Dadurch soll verhindert werden, dass allzu viele Splitterparteien ins Parlament einziehen, die die Bildung einer Regierungskoalition erfahrungsgemäß sehr erschweren.

    Nächster Schritt wird dann wohl konsequenterweise die Abschaffung der 5%-Klausel bei Bundestagswahlen werden. Seh ich allerdings eher kritisch.

    Nur weil das politische System der Bundesrepublik Deutschland derzeit von der herrschenden Junta an allen Ecken pervertiert und missbraucht wird, heißt das noch lange nicht, dass es schlecht ist.

    Ähnlich wie die Wirtschaft, sollte das politische System nur alle paar Jahrzehnte „resettet“ werden, sonst funktioniert es nicht mehr. So kommt die parlamentarische Demokratie (als Form der indirekten Demokratie) nämlich dann an ihre Grenze, wenn die Volksvertreter nicht mehr das Volk vertreten und das Volk sich auch nicht mehr durch diese vertreten sieht (siehe Wahlbeteiligung). So aber hat sich die herrschende Klasse wie ein wabernder kranker Organismus richtig fett eingenistet und erneuert sich immer wieder selbst. Das führt dann zum Missbrauch der Macht und irgendwann zwangsläufig zu einer Scheindemokratie.

    Darum mein Tipp: Alles auf Anfang!

    Mich kotz allerdings auch an, dass sich das Bundesverfassungsgericht tagtäglich zum Appendix der EU macht. Klar, gehört ja auch zum kranken System. All das, was jahrelang gut war und sich bewährt hat, wird auf dem Altar Europas geopfert. Jeden Tag bringt uns die EU ihr eigenes Recht näher, jeden Tag gibt es neue EU-Schwachsinns-Richtlinien, die richtlinienkonform umgesetzt werden müssen und unser gewachsenes und in sich stimmiges Recht torpedieren. Klar, die EU erklärt uns erst mal, was Recht ist, denn wir Deutsche sind ja Deppen und wir leben ja seit Jahrzenten in einem Unrechtsstaat ohne jede Rechtskultur und man muss uns das Recht erstmal beibringen. Und die deutschen EUGH-Richter helfen dabei kräftig mit. Amtierender Präsident des EUGH ist übrigens ein Grieche.

  68. Dabei darf man keinesfalls vergessen, daß die „deutsche“ Politik und ihre Justiz Deutsche wie den letzten Dreck behandeln. Je primitiver der Ausländer, umsomehr wird er bevorteilt. Das haben wir den 68er-Volksverrätern und ihren Nachfolgern zu verdanken, die unser Land wie ein Krebsgeschwür befallen haben.

  69. #3 Kompass (09. Nov 2011 14:39)
    Mit dieser Zuwanderungspolitik des Wahnwitzes wird … Deutschland letztlich zum genauen Spiegelbild der Länder aus denen die Zuwanderer kommen, also so eine wahrlich nicht erstrebenswerte Mischung aus Nordafrika, Türkei, Libanon, Ghana etc…

    Hallo Kompass,

    es ist bei uns in mancher Hinsicht noch viel schlimmer als in den Herkunftsländern.

    1.
    In den Ländern wie beispielsweise der Türkei, Nigeria und anderen hatten und haben wir eine Bevölkerungsexplosion.
    Teilweise regelt sich das zur Zeit aber schon wieder ein.
    Die Türken haben beispielsweise in Istanbul zwei Kinder, so wie wir Deutsche, weil sie sich eben nicht mehr leisten können.
    Sie werden aber in ihrem eigenen Stadt von den zugezogenen Kurden (Bewohner der dortigen Elendsviertel) mit 5 bis 8 Kindern überrollt.

    Bei uns haben die Marokkaner usw. teilweise mehr Kinder als bei sich zu Hause, weil deren Kinder ja hier vom Staat bezahlt werden.

    Das heißt: in den Herkunftsländern pendelt sich das Vermehrungsverhalten ein, weil die Geldgrundlage und Nahrungsgrundlage begrenzt ist.
    Hier aber werden sie vom sogenannten Steuermichel bezahlt und können sich genau deshalb explosionsartig weitervermehren. Kostenlose und ohne Anstrengung in beliebiger Menge erhältliche wohlschmeckende Nahrung führt bei allen Lebensformen zu einer ungehemmten Massenvermehrung.

    ***

    2.
    Das herkömmliche Sozialverhalten ist in den Ländern des Orients von starker Gewalt geprägt.
    Das sind sie so gewohnt und weil alle so sind, halten sich die Sippen gegenseitig in Schach und sie übertreiben es nicht.

    Hier aber treffen sie auf höfliche, zurückhaltende Menschen, deren Vorstellung von Ehre es verbietet, mit Mehreren einen Einzelnen anzugreifen.
    Deshalb können sie sich mit ihrem Rudelverhalten sehr gut durchsetzen und der Erfolg gibt ihnen Recht.

    Das heißt, daß bei gleichbleibender Gewaltbereitschaft die tatsächliche Gewaltausübung sehr viel höher ist als zuhause, weil das abschreckende Gegengewicht in Europa aufgrund der anderen Lebensweise der einheimischen Bevölkerung nicht da ist.

    ***

    3.
    Das Durcheinander der hundert Völkerschaften, so viele haben wir in Frankfurt am Main, von denen meistens die eine die andere nicht besonders gut leiden kann, sorgt zusätzlich für Reibungen und Verdruß.

    ***

    4.
    Nach Abschluß der Wanderungsbewegungen, nach dem Aufwachen aus dem Multikultiwahn,
    ist Angola immer noch Angola, China ist China, Indien ist Indien, aber Deutschland, das deutsche Volk ist dann zerstört

  70. Ein Rechtsruck ist überfällig.
    Solange aber bei Wahlen wie bisher nur zwischen Pest und Cholera hin und her gewählt wird, sehe ich der weiteren Entwicklung skeptisch entgegen.
    Wahrscheinlich braucht erst jeder deutsche Michel seine eigene persönliche Kulturbereicherungserfahrung, bis das selbstständige Denken einsetzt.

  71. @ #85 moppel

    Wahrscheinlich wurde die Dame von der DuMont-Presse oder vom Spiegel für dieses Aussage bezahlt, um von den Berufsvergewaltigern aus Arabistan in Norwegen abzulenken …
    :angry:

  72. Irre! Grund für Moscheebau-Streit: Ankara fürchtet christliche Symbolik!

    Streit um Moscheebau zu Köln
    Vier Kuppeln bilden ein Kreuz
    Anforderungen aus dem Verein der türkisch-islamischen Union trieben die Kosten für den Moscheebau zu Köln in die Höhe. Der befürchtete christliche Symbolik im Kuppelbau.
    von Pascal Beucker

    Als einer der Gründe für den Anstieg benannte Amme die Gestaltung der Moscheekuppel. Im Ursprungsentwurf bestand sie noch aus drei Schalen. Doch befürchtete Ditib eine „christliche Symbolik“: die „Heilige Dreifaltigkeit“. Der Bau hatte schon begonnen, da gab es laut Amme „aus Ankara“ die Forderung nach einer erneuten Änderung: Die nunmehr vier Schalen sähen von oben betrachtet wie ein Kreuz aus. Erneut wurde umgeplant.

    http://www.taz.de/Streit-um-Moscheebau-zu-Koeln/!81592/

  73. Fachkräfte, Leute, wir brauchen Fachkräfte. In 71225 Leonberg Berufsschulzentrum gibt es eine Klasse für Stukkateure, 98% bereichernde Fachkräfte. Lernen unmöglich, Deutsch wird gar nichts gesprochen, die 3 letzte Kartoffeln gemobbt, jaaaa, dass sind die Fachkräfte, die wir brauchen. Ich hoffe das sie bei Kretsche irgentwann mal Handwerken und das ganze Haus zusammenfällt.

    Bin ich froh, das ich nicht mehr mit solchem Abschaum aus aller Herren Länder ind die Klasse gehen muß.

    Mir egal, wenn die LinksGrünInnen wieder auf diesen Beitrag zeigen und sagen: Seht ein Nazi!

    Ich habe die Faxen dicke und würde am liebsten zu meinen Verwandten nach Canada,aber geht nicht, mein Beruf wird dort nicht benötigt.

    Mist

    Gru0 Gunvald

  74. Im übrigen sind in diesem Fall die Richter die falsche Adresse. Den die haben die Klagen immer abgelehnt.
    Das auswärtige Amt hat die Visa ausgegeben.Das bedeutet,Kewils Wahlstimme hat sich ausgewirkt,denn dort regiert CDU/FDP.
    Gut gemacht,Kewil!

  75. zu #72 Wintersonne + #5 9-19-12-1-13-8….
    Die Kinder der thailändischen Ehefrau können nicht als Tourist hier einreisen und dann einfach hierbleiben.
    Um einfach hierzubleiben muß man ja erst mal reinkommen, mit einem Touristenvisa.
    Das bekommt man nicht, wenn nach Meinung der Deutschen Botschaft in Thailand die Rückkehrwilligkeit nicht garantiert ist.
    Und die ist ja in dem Falle nicht garantiert, weil die Kinder könnten ja vom Stiefvater und von der Mutter dabehalten werden oder nicht mehr weg wollen…
    Ja, es gibt deutsche Gesetze und die werden am bürgerlichen Bürgertum angewendet.

  76. Ein Bekannter von mir stammt aus Kamerun und ist hier Musiker. Der erzählte mir daß KAmerun den Deutschen viel zu verdanken hat. Und als die abgezogen sind, es immer schlechter lief in dem Land. UNd das er nicht verstehen kann, wieso wir die Mohammedaner nicht rauswerfen.
    Wohlgemerkt: Kameruner, spricht perfekt deutsch, immer dran, was neues zu lernen.

  77. Ich bin selber mal in Kamerun gewesen. Ich habe noch kein deutschfreundlicheres Land erlebt als Kamerun. Die Kameruner verehren die Deutschen. In den Schulbüchern lernen die Kinder dort, dass Deutsche gute Menschen sind. Die Deutschen haben dort zu Zeiten der Kolonialisierung einen guten Eindruck hinterlassen, da sie anders als die Engländer und Franzosen die lokalen Herrschaftsstrukturen akzeptiert haben. Viele Bauwerke der Deutschen stehen heute noch dort.
    Also sagt mir nichts schlechtes über Kamerun. Natürlich leiden die Leute dort über eine große Armut und eine mehr oder weniger korrupte Regierung.
    Ich habe dort auch übrigens Moslems kennengelernt. Überaus gemäßigte und kluge Leute, mit denen man auch gut einen Trinken gehen konnte. Kein Vergleich zu den Mittelmeer-Moslems, die uns hier so viele Probleme machen.
    Wenn ich die Wahl hätte zwischen der Aufnahme von 100 Kamerunern und 1 Türken, ich würde für die Kameruner entscheiden.

  78. #45 johann (09. Nov 2011 16:20)

    Nirgendwo das gefährliche und nicht erlaubte I-Wort.

    Wenn du auf SPON liest, steht genau das da:

    Dabei wäre es doch so einfach: Die Zwangsehen sind meist in muslimischen Familien zu finden. PUNKT.

    __________________________________

    Die Justiz ist und war schon immer die Hure der Politik.
    Bei den Nazis, in der „DDR“ und bei uns eben auch.

    aber in England ist es noch schlimmer!
    lt. Ulfkottes neuem Buch
    dort ist zB. die Vielehe (4 Frauen) offiziell gestattet, obwohl es in England verboten ist.

  79. #105 landsman

    Ja eben, aber ein Kameruner kann genau deshalb gar nicht als politischer Flüchtling Asyl beantragen, denn er ist nicht verfolgt!

  80. #95 Karabiner
    Ich stimme Dir zu. Haben wir in Deutschland keine Frauen? Auch da gibt es genügend passende dabei.
    Nach außen zu heiraten (dann auch brav deren Kinder zu versorgen…), heißt, dass man nicht zur eigenen Gemeinschaft steht.
    Was sagen die Eltern dazu? Wie werden gemeinsame Kinder damit umgehen müssen? Wer sind sie?
    So macht man sich und den Kindern das Leben schwer. Völlig unnötig und nur im Interesse der Manipulation unseres Volkes. Nicht in unserem.

  81. # 21

    in den aufgezählten Ländern gibt es für „normale“ Bürger keinen Alkohol, also auch keine Alkoholkranken… 🙂

  82. # 31

    was hat das mit Respekt zu tun?? Die Nato und Deutschland haben den Serben IHR Land Kosovo gestohlen mit einem völkerrechtswidrigen Krieg. -Den Haag bitte übernehmen sie- Und Serben wollen ohne Kontrolle zu den Serben, was gibts da zu rütteln?

    Deutsche führen Krieg in Afghanistan? Das ist lächerlich. Nach jeder Granate zur Verteidigung kommt der Militärstaatsanwalt und nach jeder Bombe auf die Terroristen ist ganz Deutschland im Aufruhr.

    ICH weiss was Krieg bedeutet wenn eine SS Panzergrenadierdivision auf eine US Panzerdivision trifft und 1 Woche lang um 15km Gelände kämpfen. Jabo Angriffe mit MG und Raketen und Bombenhagel aus 400 schweren Bombern innerhalb 2 Stunden auf eine Stadt….

  83. # 106

    wo lebst du? Auch in Deutschland ist für die Bereicherer die Vielehe erlaubt und wird schön brav von uns Steuerdeppen mit Hartz IV versorgt…! Beispiel dieser Imam in München, der eine seiner Frauen verprügelt hatte. 3 Frauen und über 10 Kinder irgendwas….wir zahlen alles!!

    In Deutschland ist sogar die Telefonehe anerkannt. Ein Pakistani heiratet per Telefon und holt dann seine „Ehe-Frau“ nach, ganz einfach direkt in Hartz IV….

  84. # 65

    das hat aber nichts mit dem EU-Parlament zu tun! Die haben dort nichts zu sagen, die greifen nur Steuergelder ab. In Brüssel verdient ein ganz normaler Parlamentarier genau soviel wie die Bundeskanzlerin!

    DIE Kommission bestimmt dort alles, nicht das Parlament!

  85. # 90

    du hast das Urteil nicht verstanden: viele EU-Länder haben eh keine 5% Hürde und so können von dort 1 Mann Parteien einen Platz in Brüssel bekommen. Farages Partei hat auch keine 5% und der sitzt in Brüssel und das ist gut so!

  86. #107 kewil:
    Sozialbetrug darf man natürlich nicht durchgehen lassen. Wollte nicht für das Gegenteil eintreten.

  87. Gestern ein Bericht ueber Reagan im TV. Einer seiner Berater sagt: „Wenn Sie als Steuerbuerger fuer Leute zahlen, die nicht arbeiten, muessen Sie sich nicht wundern, wenn es ploetzlich immer mehr davon gibt. Ist das denn soo kompliziert?!“

    Dem ist nichts hinzuzufuegen.

  88. @ #114 Icetrucker66 (10. Nov 2011 00:25)

    Ja, ja, das mit den anderen EU-Ländern weiß ich schon …
    Aber bedeutet das, dass unsere Regelung bereits deshalb falsch ist, weil es sie in anderen Ländern nicht gibtund weil sie nicht auf das verkorkste EU-Parlament passt. Man könnte doch auch die Sperrklausel für Europawahlen EU-weit einführen, mal ganz davon abgesehen, dass ich das EU-Parlament ohnehin für ein Kasperle-Theater halte – ob nun mit Farage oder nicht.

    Tatsächlich wird aber doch niemand bestreiten, dass jetzt die Brüllerei um die Abschaffung der Sperrklausel auch bei Bundestagswahlen richtig los geht und das Urteil den Brüllern neue Nahrung gibt – ganz egal, ob berechtigt oder nicht. Das kennen wir doch.

Comments are closed.