Auf Umwegen sind wir an die Statistik mit dem Ausländeranteil an Frankfurter Schulen im Schuljahr 2009/2010 gekommen. Er dürfte sich in der Zwischenzeit nicht verbessert haben. Entschuldigen Sie eventuelle Druckfehler, die durch Scannen entstanden sein könnten:

Abendgymnasium Frankfurt am Main 32%
Abendhaupt- und Abendrealschule Frankfurt 48%
Ackermannschule 73%
Adolf-Reichwein-Schule 71%
Aktive Schule Frankfurt 2%
Albert-Schweitzer-Schule 65%
Albrecht-Dürer-Schule .81%
Alois-Eckert-Schule 38%
Anna-Schmidt-Schule 12%
Anne-Frank-Schule 62%
Astrid-Lindgren-Schule 74%
August-Gräser-Schule 34%
August-Jaspert-Schule 59%
Begemann-Schule 9%
Bergius-Schule 20%
Berkersheimer Grundschule 17%
Berthold-Otto-Schule 87%
Berthold-Simonsohn-Schule 55%
Berufliche Schulen Berta Jourdan 24%
Bethmannschuie 15%
Bettinaschule 42%
Boehleschule 53%
Bonifatiusschule 70%
Brentanoschule 58%
Brüder-Grimm-Schule 58%
Bürgermeister-Grimm-Schule 64%
Carl-Schurz-Schule 17%
Carl-von-Weinberg-Schule 25%
Carlo-Mierendorff-Schule 70%
Chartes-Hallgarten-Schule 56%
Comeniusschule 43%
Dahlmannschule 43%
Deutsche Buchhändlerschule Gmbh 0%
Deutschherrenschule 66%
Diesterwegschule 40%
Ebelfeldschule 42%
Eduard-Spranger-Schule 77%
Eichendorffschule 73%
Elisabethenschule 40%
Elsa-Brandström-Schule 42%
Engelbert-Humperdinck-Schule 33%
Erasmus-von-Rotterdam-Schule 5%
Erich Kästner Schule 73%
Ernst-Reuter-Schule 1 31%
Ernst-Reuter-Schule II .32%
Euckenschule 44%
Falkschule 88%
Franckeschule 43%
Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode 37%
Franz-Böhm-Schule 32%
Frauenhofschule 70%
Freie Christliche Schule 9%
Freie Schule Frankfurt/M 17%
Freie Schule für Erwachsene Frankfurt 67%
Freie Waldorfschule Frankfurt 6%
Freiherr-vom-Stein-Schule 41%
Freiligrathschule 71%
Fridtjof-Nansen-Schule 79%
Fried-Lübbecke-Schule 50%
Friedrich-Dessauer-Gymnasium 22%
Friedrich-Ebert-Schule .38%
Friedrich-Fröbel-Schule 54%
Friedrich-List-Schule 46%
Fürstenbergerschule 63%
Gemeinnütziger Schulverein Hierse e.V. 22%
Georg-August-Zinn-Schule 63%
Georg-Büchner-Schule 72%
Geschwister-Scholl-Schule 70%
Glauburgschule 82%
Goethe-Gymnasium 55%
Goldsteinschule 56%
Grundschule Harheim 16%
Grundschule Kalbach 23%
Grundschule Riedberg 23%
Gruneliusschule 60%
Günderrode-Schule 90%
Gutenbergschule 10%
Gymnasium Riedberg 43%
Hans-Böckler-Schule 22%
Haupt- und Realschule Innenstadt 81%
Heinrich-Hoffmann-Schule 17%
Heinrich-Kleyer-Schule 18%
Heinrich-Kraft-Schule 73%
Heinrich-Kromer-Schule 28%
Heinrich-Seliger-Schule 41%
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium 19%
Helene-Lange-Schule 29%
Hellerhofschule 73%
Helmholtzschule 45%
Henri-Dunant-Schule 59%
Hermann-Herzog-Schule 47%
Hermann-Luppe-Schule 34%
Hessehkolleg Frankfurt 6%
Holbeinschule 58%
Holzhausenschule 50%
Hostatoschule 80%
IGS Herder 30%
IGS-Nordend 24%
Integrative Schule 4%
International Montessori School 31%
Isaak-Emil-Lichtigfeld-Schule 39%
Johann-Hinrich-Wichern-Schule 65%
Julius-Leber-Schule 28%
Karl-Oppermann-Schule 68%
Karl-von-Ibell-Schule 33%
Karmeliterschule 91%
Kasinoschule 69%
Käthe-Kollwitz-Schule 41%
Kerschensteinerschule 56%
Kirchnerschule 51%
Klinger-Schule 33%
Konrad-Haenisch-Schule 74%
Leibnizschule 35%
Lessing-Gymnasium 10%
Liebfrauenschule 72%
Liebigschule 21%
Liesel-Oestreicher-Schule 59%
Linnéschule 46%
Louise-von-Rothschild-Schule 60%
Ludwig-Erhard-Schule 29%
Ludwig-Richter-Schule 59%
Ludwig-Weber-Schule 52%
Lycee Francais Victor Hugo 82%
Martin-Buber-Schule 36%
Max-Beckmann-Schäle 46%
Meisterschule 63%.
Merianschule 35%
Metropolitan School Frankfurt 46%
Michael-Ende-Schule 65%
Michael-Grzimek-Schule 50%
Michael-Schule 15%
Minna-Specht-Schule 56%
Mosaikschule 62%
Mühlbergschule 24%
Münzenbergerschule 61%
Musterschule 30%
Niddaschule 55%
Otto-Hahn-Schule 42%
Paul-Ehrlich-Schule 6%
Paul-Hindemith-Schule 70%
Pestalozzischule 62%
Peter-Petersen-Schule 40%
Philipp-Holzmann-Schule 22%
Phorms Frankfurt 14%
Private Kant-Schule 4%
Rackow-Schule Frankfurt e.V. 23%
Riedhofschule 63%
Robert-Blum-Schule 64%
Robert-Koch-Schule 78%
Robert-Schumann-Schule 55%
Römerstadtschule 65%
Salzmannschule 73%
Schillerschule 21%
Schule am Erlenbach 14%
Schule am Hang 34%
Schule am Landgraben 22%
Schule am Ried 24%
Schule am Sachsenhäuserberg 13%
Schule am Sömmerhoffpark 40%
Schule im Monikahaus 22%
Schule im Reinhardshof 9%
Schwanthalerschule 77%
Schwarzburgschule 25%
Sophienschule 68%
Stauffenbergschule 14%
Textorschule 24%
Theobald-Ziegler-Schule 69%
Uhlandschule 83%
Viktor-Frankl-Schule 53%
Wallschule 69%
Walter-Kolb-Schule 61%
Weißfrauenschule 51%
Werner-von-Siemens-Schule 16%
Wilhelm-Merton-Schule 22%
Willemerschule 56%
Wöhlerschule 10%
Zentgrafenschule 24%
Ziehenschule 33%

Dank für Info an NN! PI nimmt solches Material gerne entgegen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. Sind hier die Kinder der zweiten, dritten und sonstigen Generation von Einwanderern auch berücksichtigt ?

    Ich denke nicht. Denn dann würde man ja nach den Namen bewerten müssen und diese Liste würde ein wenig anders ausschauen.

    Werden als Ausländer auch z.B. Holländer oder Österreicher geführt ?

    Wie bei jeder Statistik, Fragen über Fragen 😉

  2. Ha ha ha,….

    Deutsche Buchhändlerschule Gmbh 0%


    Dort drängen sich ja regelrecht die
    Fachkräfte-Spezialisten. Die Peter Heine mit :

    Bildungsferne Schichten mit konsistent ausserordentlich grossem Bildungsinteresse !

    charakterisierte.

  3. Da mittlerweile sogar Deutsche (bzw. deren Nachkommen) aus Schlesien und Ostpreußen oft als Migranten durchgehen müssen (je nach politischkorrekter Absicht s. „Wowereit sieht sich als erfolgreicher Migrant“), sollte man die Zahlen etwas aufschlüsseln.
    Entscheidend ist wohl einzig und allein der Anteil muslimischer Schüler.

  4. Deutsche Buchhändlerschule Gmbh 0%

    Das ist dann aber bezeichnend, oder?

    Entweder, dort lernt man nicht, wie man Koräne vertickt oder diese Schule muss dringenst entnazifiziert werden.

    Na, kein Grund zur Aufregung, der Gesamtdurchschnitt des Ausländeranteils in der nächsten Generation beträgt ja „nur“ 43% und der Deutschenanteil in dieser „deutschen“ Stadt beträgt 57%, also knapp die Mehrheit.

    Darf ich jetzt sagen, dass mir 43% Ausländer zu viel sind? Darf ich?
    Oder bin ich dann immernoch ein „Ausländerfeind“ und „Rassist“?
    😉

  5. #11 Theo (01. Dez 2011 12:09)

    Deutsche Buchhändlerschule 0%

    Gemach, gemach werter Theo. Warte noch 5 Jahre, dann gibt es einen gerechten Ausgleich.

    Deutsche Koranbuchhändlerschule 100%

  6. Interessant wäre es, den Anteil der Muslime und der Türken unter diesen „Ausländern“ zu kennen. Aber ich ahne es schon, das Ergebnis wird genauso erschreckend sein.

    Vorerst tröste ich mich mit der Illusion, daß die Frankfurter halt viele Bayern mit zu den „Ausländern“ gezählt haben.

  7. Komme aus einer anderen Großstadt, war aber schon vor ca. 10 Jahren über den hohen Ausländeranteil im Straßenbild um den Hbf.Ffm. erstaunt!

  8. #11 Theo

    Deutsche Buchhändlerschule 0%

    Diese Rassisten!


    Vermutlich streben diese
    Deutschen Buchhändlerschule-Arier heimlich still und leise die Übernahme der Weltherrschaft an.
    …mittels Blitzkrieg ! – natürlich . 😀

  9. Alle großen Ballungszentren in Deutschland haben vermutlich ähnliche Ausländeranteile in den Schulen. Seit Jahrzehnten strömen nämlich die Migranten vorzugsweise in die attraktivsten Großstädte und treiben Mieten und die Kosten für Wohneigentum, wegen der stark gestiegenen Nachfrage, in schwindelerregende Höhen, die sich kaum noch eine deutsche Normalfamilie leisten kann. In den ehemaligen traditionellen Arbeiterstadtteilen, wo die Mieten niedriger sind, wohnen heute überwiegend Migranten, bzw. wurden aus ihnen ethnische Gettos, die für Deutsche nicht attraktiv sind.
    Deutsche Familien mit Kindern wurden/werden in die Vororte vertrieben oder verzichten in Multi-Kulti-Molochs wie Frankfurt ganz auf Familiengründung.

  10. #18 WuetenderBonner (01. Dez 2011 13:05)

    Wie kommen Sie auf den Durchnittsanteil? Nur das arithmetische Mittel aus allen Prozentzahlen zu bilden, geht nämlich nicht. Man müßte die absoluten Schülerzahlen der Schulen kennen.

    Nix für ungut, aber die Statistik hat schon ihre strengen Verfahren, zumindest was die Mathematik anbelangt.

  11. Diesen Zuständen trägt man in Berlin Rechnung.
    Nachdem Kolats Frau Senatorin ist, ist der neue Chef der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Raed Saleh aus dem West-Jordanland.

    Reiner Zufall,
    wenn wir Schafe mit der Schere im Kopf das auch noch schlucken?

    Das ist keine feindliche Übernahme, das ist eine Übergabe, kniend auf dem Silbertablett.

  12. @ K. Martell
    Bitte um Aufklärung. Hätte ich genauso gemacht.

    Wir könnten auch mal fragen, wie die Zahlen bei Musikschulen (Konservatorien), Klavier u. Geige , bei Balletschulen aussehen. Dann darf man hochrechnen, wie das abendländische Kulturschaffen in Zukunft aussieht.

  13. Ein Blick auf das „Bildungsprogramm“ der „Bildungs- und Begegnungsstätte“ DITIB-Moschee Duisburg-Marxloh, das seit langer Zeit nur „error“ anzeigt (allerdings jetzt nur noch auf türkisch):

    404 – #89 makalesi bulunamad?Bu sayfay? ziyaret edemeyebilirsiniz, çünkü:

    1.süresi dolmu? yer imi
    2.bu sitenin süresi dolmu? listelemesine sahip bir arama motoru
    3.eksik girilmi? bir adres
    4.bu sayfaya eri?im hakk?n?z yok
    5.?htiyaç duyulan kaynak bulunamad?
    6.?ste?iniz i?lenirken, hata olu?tu.
    Lütfen takip eden sayfalardan birini deneyiniz:

    •Anasayfa

    E?er sorunlar devam ederse, lütfen sitenin sistem yönetici ile ileti?im kurunuz.

    http://www.ditib-du.de/index.php?option=com_content&view=article&id=69&Itemid=121

    Überhaupt sollte jeder mal einen Blick auf die homepage der Moschee werfen. Dort ist praktisch alles auf türkisch. Man nimmt wohl Erdogans Aussage, die Aufforderung Deutsch zu lernen sei menschenrechtswidrig, sehr ernst.

    Grundsätzlich stellt sich die Frage, inwieweit diese Art der „Bildungs- und Begegnungsstätte“ überhaupt noch mit Staatsgeldern gefördert werden sollte. Nur die Tatsache, dass ihre ehemalige Leiterin Zülfiye Kaykin heute im „Integrationsministerium“ sitzt, ist keine ausreichende Rechtfertigung.

  14. Hat man auch schon die Statistik der Kindergärten?

    Im Kindergarten meiner Jüngsten haben von 27 Kindern nur zwei Kinder deutsche Eltern.
    Wir hätten gern unser Kind in einen anderen Kindergarten geschickt, aber da sieht es nicht anders aus.

  15. Erasmus-von-Rotterdam-Schule 5%

    Diese Schule ist ein Projekt der GRÜNEN in Frankfurt, d.h. in erster Linie Parteikinder der GRÜNEN und die Kinder von befreundeten Bankern usf. besuchen diese Schule. Meines Wissens befindet sich kein einziger Türke, Marokaner, Libanese, auf dieser Schule, sondern EU-Ausländer innerhalb der 5% …

  16. #23 PeterT. (01. Dez 2011 13:26)

    Nehmen Sie eine Schule mit 1000 Schülern und einem Ausländeranteil von 60%, dann haben sie dort 600 Ausländer. Nehmen Sie eine weitere Schule mit 100 Schülern und einem Ausländeranteil von 20%, dann sind dort 20 Ausländer.

    Nach der „falschen“ Rechnung hätten Sie (durchschnittlich) 40% Ausländer. In der Tat sind es aber (600+20)/(1000+100) = 620/1100 = 56,36%.

  17. Ich finde die Statistik erfreulich, heißt das doch, das die nächste(n) Generation(en) Transferempfänger gesichert sind. Dafür bezahle ich doch gerne meine Steuern!

  18. Politikwissenschaftler: “Deutschland ist ein Land ohne Meinungsfreiheit und im Kern autoritär”

    Auszug:

    Weiter beklagte Baring in der Sendung bezüglich Zivilcourage ,,eine verbreitete Feigheit“ in Deutschland, ,,wahnsinnig wenig Courage in diesem Lande“, ,,die Tabuisierung fast aller Themen“, sowie die Tatsache, ,,dass dieses Land den Kern der Meinungsfreiheit nicht begriffen hat, dass dieses Land im Kern autoritär ist“.

    http://michael-mannheimer.info/2011/11/30/politikwissenschaftler-deutschland-ist-ein-land-ohne-meinungsfreiheit-und-im-kern-autoritar/

  19. Frankfurt hat abgeschafft. Hier hat sich Sarrazins Prognose bereits erfüllt.

    Ebenso Pforzheim, Berlin-Neukölln, …
    Möchte sich sonst noch jemand bewerben?

  20. Der demographische Wandel offenbar unabwendbar. Langsame aber konstante Unterwanderung war schon immer die beste Strategie.

  21. Es zeigt doch welche Schulen verloren sind und welche nicht.
    Ich find das nicht schlimm, da es doch Hoffnung macht

  22. #27 Karl Martell (01. Dez 2011 13:42)

    Super, vielen Dank für die Berechnung!

    Es ist immer wichtig, es zu überprüfen, und sich auch selbst zu überprüfen. Ich hatte auch sofort zur Tabellenkalkulation gegriffen, da mich die Zahlen reizten (in mehrfacher Hinsicht).

    Ich hatte es so dargelegt:
    Die Claudia-Fatima-Roth-Gesamtschule in Frankfurt hat 1000 Schüler, davon sind 1000 Mohammedaner -> macht 100% M.

    Und die Fähnlein-Fieselschweif-Zwergschule hinter den sieben Bergen hat 10 Schüler, davon 5 Mohammedaner und 5 Kartoffeln, macht 50% M und 50& K.

    Die durchschnittliche Quote ist natürlich nicht (100% + 50 %) /2 = 75%,
    sondern (1000 + 5)/(1000 + 10) = 99,5%!

  23. Wenn ich das Bullshit-Gelaber Frankfurter Parteieliten höre von wegen man wolle integrieren, kann ich mich nur kaputtlachen! Da wird nichts mehr integriert bei 20-90% Ausländeranteil, Frankfurt wird neu besiedelt!!! Frankfurt eine deutsche Stadt, das ist Vergangenheit! Gleiches gilt für fast alle größeren Städte im Westen inklusive Berlins!

    Absolut lächerlich machen sich die Eliten-Trottel in Frankfurt, wenn sie jetzt das Frankfurter Alststadt-Sädtle wieder aufbauen. Ihr habt doch in Frankfurt ein Rad ab, erst löscht ihr die deutsche Kultur durch komplette Verdrängung der Deutschen aus, und jetzt wollt ihr eine lächerliche Altstadt-Kulisse aufbauen. Ich gehe davon aus, dass die Eliten über ihr angerichtetes Desaster in Frankfurt so erschrocken sind, und es nur schwer ertragen können aber nicht öffentlich sagen dürfen, und deshalb bauen sie als Droge das Städle neu, um die so Wahrnehmung die multiialamischen Wirklichkeit in ihrer Heimatstadt erträglicher zu machen.

  24. Übrigens hätte ich auch gerne solches Datenmaterial für Bonn und Umgebung, damit ich einen Anhaltspunkt für die anstehende Wohnortswahl habe.
    Es geht um MEINE Kinder – noch haben sie ein paar Jahre!

  25. #27 Karl Martell

    es kommt noch dicker, in den Zahlen gelten die Türken/Moslems der „ich brauch nur das Papier bin aber türkisch“ Fraktion als Deutsche, obwohl sie sich selbst als Türken sehen. Und das sind mit Sicherheit die die eizigen, bei den Libanesen-Clans wird es nicht anders sein. In Frankfurt gibt es sicher nicht mehr als 20% deutsche Kinder an den Schulen, die sich auch als deutsche sehen.

    siehe Einbürgerungsfeier:
    http://www.spiegel.de/video/video-31792.html

  26. So ein Artikel müsste einmal auf der Titelseite der BAMSBildSZFAZ erscheinen. Dann würde so mancher brave Bürger aus seinem Tiefschlaf erwachen und einen dicken Hals kriegen – und bei der nächsten Wahl womöglich sein Kreuz an der richtigen Stelle machen.

    Da das aber nicht gewollt ist und die Systemschreiberlinge und unsere Politiker zu feige sind, den Bürgern reinen Wein einzuschenken, tun sie alles, damit ja niemand erfährt, wie tief im Dreck wir bereits stehen.

    Deutschland war einmal!

  27. #20 Midsummer (01. Dez 2011 13:06)

    Seit Jahrzehnten strömen nämlich die Migranten vorzugsweise in die attraktivsten Großstädte und treiben Mieten und die Kosten für Wohneigentum, wegen der stark gestiegenen Nachfrage, in schwindelerregende Höhen

    ..womit die Frage beantwortet ist, WER durch die Masseneinwanderung BEREICHERT wird.

  28. #31 baden44

    In Zukunft wird endlich die Berufsbezeichnung „Buch(nicht Bücher)händler“ stimmen, wenn eben nur noch das eine verkauft werden darf… 😉

  29. #25 freitag

    Mein Beileid!

    Ich bin aus Frankfurt weggezogen. In Langen geht die Umvolkung allerdings auch in großen Schritten voran. In den Kindergärten steigt der Anteil der Mohammedaner mit jedem Jahrgang.

    Also werden wir wohl in 10-15 Jahren wieder weiterziehen.

    Ein Reservat für uns wäre schon was Feines. Die Indianer haben ja schließlich auch welche. Und Zutritt haben dann nur ethnische Deutsche mit mehr als 2 Kindern. 🙂

  30. Islam Realität an Schulen

    hier noch mehr Realität!

    20% der deutschen(?) Schüler sind Analphabeten!!

    Das ist eine soziale, gesellschaftliche u. wirtschaftliche Zeitbombe die bald hochgehen wird! Und die Welt entblödet sich, diesen Analphabetismus der Rechtreibreform in die Schuhe zu schieben!

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13742767/Rechtschreibreform-produziert-Analphabeten.html

    Ich habe hier immer geschrieben, dass die kommende multikulti Generation die in Rente ausscheidende deutsche Baby-Boomer-Generation nicht wird ersetzen können. Es kommt jetzt noch weit schlimmer, als ich es mir in meinen schlimmsten Alpträumen vorgestellt habe. Übrigens im Deutschen Kaiserreich so um 1900 hatten wir übrigens nur 0,9% Analphabeten, unter den deutschen Schulkindern aber so gut wie keine mehr! Die deutsche Industrie wird in Zukunft keinen Nachwuchs mehr finden und nach Ost-Asien abwandern, Deutschland wird gewaltige Wohlstandsverluste erleiden. Willkommen in Deutschland, dem Industrie-Schwellenland kurz vor dem Übertritt in die Dritte-Welt.

  31. #30 Sausewind

    „…dass dieses Land den Kern der Meinungsfreiheit nicht begriffen hat,…“

    Hier möchte ich Herrn Baring etwas korrigieren: Es ist nicht das Land, das den Kern der Meinungsfreiheit nicht begriffen hat, sondern das linksgrüne Meinungskartell, das in totalitärer Weise und aggressiv den Art. 5 GG unterdrückt, sobald die geäußerte Meinung von der eigenen abweicht.

  32. Es geht nicht um die Ausländer, sondern um ganz bestimmte. Aber diese ganz bestimmten sind wohl schon die Mehrheit innerhalb der Ausländer.

  33. @ #1 HolzBeinFaust (01. Dez 2011 11:49)

    Diese Liste wurde hier schonmal veröffentlicht.

    Stimmt. Auf Google-Desktop fande ich sie nicht auf meinem Rechner, ich tipp dass ich sie von einem PI-Kommentar her kenne, oder Frankfurter Bezirksverordnetenseite.

  34. Irgendwei witzig fand ich das:

    Deutschherrenschule 66%

    Integrative Schule 4%

    Nachdenklich machte mich jenes:

    Geschwister-Scholl-Schule 70%

  35. Irgendwei witzig fand ich das:

    Deutschherrenschule 66%

    Integrative Schule 4%

    Nachdenklich machte mich jenes:

    Geschwister-Scholl-Schule 70%

  36. Es gibt also all diese Statistiken. Warum wird dieser Wahnsinn von nicht einer einzigen Zeitung genannt, wenn in Deutschland eine angeblich freie Presse existiert und Meinungsfreiheit herrscht?

    Warum veröffentlicht man nackte Zahlen nicht einfach? Ohne weitere Kommentare ob das nun gut oder schlecht ist? Warum kann man auf den Webseiten der Schulen nicht diese einfachen Zahlen nachlesen? Warum kann man dort nicht einfach nachlesen, wie die Kinder in den übergreifenden Testergebnissen abschneiden?
    Weshalb kann man nicht nachlesen, wie viele Strafanzeigen und Gewalt-, Drogen- und Sexualdelikte an der Schule zu verzeichnen sind? Man kennt doch die Zahlen.
    Warum kann man das Ergebnis jeder einzelnen Schule nicht veröffentlichen?

    Der Hammer ist doch, dass es offenbar tatsächlich eine Gleichschaltung der Medien und der Politik gibt.
    Es ist vermtulich noch viel grauenhafter, was da von der versauten Politik auf uns und unsere Kinder losgelassen wird…

  37. Noch mehr zu linker Verlogenheit & Heuchlerei

    Rotgrüne und HR-Mitarbeiter schicken mit Vorliebe ihre Kids auf die Wöhlerschule (10%) welche tradititonell eine 68er Experimentierbude war.

    Auch schön: kenne zwei Grünwähler die dummerweise nur wenige Meter abseits des Einzugsgebietes der bevorzugten ausländerfreien Nordendschulen liegen und nun lieber ihre Kinder unter hohen Kosten jeden Tag aufwendig in die weit entfernte Waldorfschule karren. Offiziell ist der Grund aber das tolle Lernkonzept. Verdammte Heuchler!

    Das hatte man doch auch bei einer Untersuchung von SPD und Grünenpolitiker in NRW. Fast alle hatten ihre Kinder (teilweise rechtswidrig arrangiert) in möglichst ausländerfreie Schulen und natürlich vorzugsweise in Gymnasien statt Gesamtschulen angemeldet.

    So sind sie,unsere lieben Linken.

Comments are closed.