Die belgische Polizei hat am Mittwoch in Antwerpen eine Gruppe radikaler Moslems wegen einer illegal abgehaltenen Kundgebung verhaftet. Die Extremisten der Moslemgruppe Sharia4Belgium belästigten Passanten und verkündeten von Bänken herab, dass der Islam der einzige wahre Glaube sei. Sie teilten Flugbätter aus und verurteilten das westliche Zusammenleben. Als die Polizei die Demonstration beendete, brachen Scharmützel aus. Verletzt wurde niemand. 15 Moslems, die sich weigerten, sich zu identifizieren, wurden zur Festellung der Personalien zur Polizeiwache gebracht. Anfang Dezember wurde gedroht das Atomium in Brüssel zu zerstören und bei einer Debatte in Amsterdam kam es mit der gleichen Gruppe zu Auseinandersetzungen (PI berichtete).
 
(Quellen: Elsevier, Telegraaf, De Standaard / Übersetzung: Günther W.)

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. Machtdemonstration und Testphase, wie weit man gehen kann.
    Nicht das erste Mal, wenn man an die islamistischen Massendemos in London, in Paris oder sogar auf den Domplatten in Italien denkt.

    Für die aggressiven und lebengefährliche
    Machtdemonstrationen in deutschen U-Bahnen dürfen Menschen ohnehin längst „den Kopf hinhalten“…

  2. Langsam glaube ich ich weiß was die Maya mit dem „Weltuntergang“ 2012 meinten. Nix Kometeneinschlag oder Polverschiebung. Allah Uh Akbar!

    Oh weh oh weh!

  3. Hm … Scharmützel?

    Die haben geschossen? Weil eine Demo von der Polizei aufgelöst wurde? Und die wurden nur zur Polizei gebracht weil sie sich weigerten danach Ihren Ausweis vorzulegen?

    Das ist jetzt nicht wirklich wahr?

  4. Belgische Polizei, was soll das denn sein?
    Ist bestimmt noch verweichlichter als die Deutsche Polizei. Polizei hilft nicht mehr ist doch schon mit „Fachkräften“ durchsetzt.
    Schaut doch nur mal nach United Kingdhimm…
    😯 😆

  5. Solche Aktionen sind in Deutschland längst überfällig, ich warte geradezu darauf. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir deutschen ein Volk sind, welches sehr geduldig und tolerant ist. Wenn allerdings der Zorn ausbricht, dann mit fatalen folgen. Solche Aktionen würde den Ausbruch nur beschleunigen.

  6. Wir sind tatsächlich auf dem besten Wege hin zum Bürgerkrieg. Es wird schlimmer und schlimmer und die Muslime werden sich immer mehr herausnehmen und das, weil sie wissen, dass sie es in Deutschland und Europa mit Feiglingen zu tun haben, die nicht zurückschlagen. Bis zur Scharia ist es nur noch ein Fuß breit, mehr nicht und dann werden Peitschenhiebe an der Tagesordnung sein oder man bekommt das Angebot zu konvertieren.

  7. Aber in Belgien gibt es doch eine Partei die für sowas zuständig ist. Die sitzen sogar im Parlament. Tja liebe Belgier, es liegt an euch.Wählt das Richtige und sowas kommt nicht vor!!!

  8. #10 guenni (29. Dez 2011 17:12) In Deutschland wird man schon als Rassist bezeichnet wenn man sagt, dass man Stolz ist ein Deutscher zu sein. Und ist das ganze Problem. Die 68´er haben es geschafft! Und wenn man nicht mehr Stolz auf sein Land ist ist einem das Land auch egal!!!Deshalb auch so viele nicht Wähler.

  9. #13 PeterT. (29. Dez 2011 17:15)

    Träum weiter. Wenn nicht mal Intensive-Fachkräfte mit über Hundert Straftaten im Knast sitzen werden doch wegen sowas keine Leute Ausgewiesen. Obwohl schön wäre es schon!

  10. Da liest man wieder einmal (nach ein paar schönen, unbeschwerten Tagen auf Skiern in den Alpen) PI auf und was liest mann/frau ???
    Wieder Stress mit der Religion des Friedens.

    Manchmal wünschte man sich, wieder wie vor einigen Jahrzehnten zu leben….. Heuen von Hand mit Pferden anstatt Traktor, Bauern die die Milch ihrer Kühe auch mit Pferden zur Abgabestelle brachten, Hähne die auf dem Miststock krähten und uns morgens aus dem Schlaf weckten und ab und zu ein Auto, das vorbei fuhr…..

    Frieden pur….. und nein ich bin noch keine 100 Jahre alt :mrgreen:

    Wünsche allen PI-Lesern und Kommentatoren einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich verziehe mich wieder in die Berge, wo die Welt noch heil zu sein scheint…..

  11. #7 Zisseler

    …alles Quatsch! Die Deutschen – ein Volk?!
    Die Deutschen sind eine Ansammlung rückgratloser, ignoranter, Sportschau-Coca-Cola-Biersäufer. Hauptsache das ‚Brot-und-Spiele‘-Konzept funktioniert und unsere Merkel sülzt uns zu Silvester mit einer hübschen Wachstums-und-alles-wird-gut-Rede zu.

    Schlaf weiter – Deutschland!

  12. Dieser nachstehende Liste ist zwar schon etwas älter, der Inhalt aber aktuell wie eh und je:

    Solange die Moslembevölkerung eines Landes um die 1% liegt, werden sie als friedliebende Minderheit betrachtet, die keinerlei Bedrohung für irgend jemanden darstellt:

    Vereinigte Staaten (USA) – Muslime 1.0%
    Australien – Muslime 1.5%
    Kanada – Muslime 1.9%
    China – Muslime 1%-2%
    Italien – Muslime 1.5%
    Norwegen – Muslime 1.8%

    Bei 2-3% beginnen sie, neue Anhänger aus anderen ethnischen Minderheiten und aus Randgruppen zu missionieren mit einem großen Rekrutierungspotential unter Gefängnisinsassen und Straßengangs:

    Dänemark – Muslime 2%
    Deutschland – Muslime 3.7%
    Großbritannien – Muslime 2.7%
    Spanien – Muslime 4%
    Thailand – Muslime 4.6%

    Ab 5% beginnen sie einen gemessen an ihrer Bevölkerungszahl überproportionalen Einfluß auszuüben. Sie drängen z.B. auf Einführung von halal (nach islamischer Vorstellung “reinen”) Lebensmitteln, wobei Druck auf Supermarktketten ausgeübt wird, diese in ihren Regalen herauszustellen – zusammen mit Drohungen, falls dem nicht Folge geleistet wird (USA):

    Frankreich – Muslime 8%
    Philippinen – Muslime 5%
    Schweden – Muslime 5%
    Schweiz – Muslime 4.3%
    Niederlande – Muslime 5.5%

    Ab diesem Punkt arbeiten sie daran, die Regierung dazu zu bringen, ihnen zu erlauben, sich selbst unter der Sharia zu regieren, dem islamischen Recht. Das oberste Ziel des Islam ist es nämlich nicht, die Welt zu bekehren, sondern islamisches Recht über die ganze Welt herrschen zu lassen.

    Wenn Moslems 10% der Bevölkerung erreichen, setzen sie zunehmend Gesetzlosigkeit als Mittel ein, um sich über ihre Lebensbedingungen in der Gesellschaft der “Ungläubigen” zu beschweren (Paris – massenhaftes Anzünden von Autos). Jede Handlung von Nicht-Muslimen, die angeblich den Islam beleidigt, hat Krawall und Drohungen zur Folge (Amsterdam; Mohammed-Karikaturen).

    Guyana – Muslime 10%
    Indien – Muslime 13.4%
    Israel – Muslime 16%
    Kenia – Muslime 10%
    Rußland – Muslime 10-15%

    Wenn sie erst einmal 20% erreicht haben, sind beim geringsten Anlaß Unruhen zu erwarten, Formierung von Dschihad-Milizen, sporadische Tötungen und Anzündung von Kirchen und Synagogen:

    Äthiopien – Muslime 32.8%

    Bei 40% findet man weitverbreitete Massaker, chronische Terrorattacken und andauernden Bürgerkrieg durch Moslemmilizen:

    Bosnien – Muslime 40%
    Tschad – Muslime 53.1%
    Libanon – Muslime 59.7%

    Ab 60% ist uneingeschränkte Verfolgung Andersgläubiger zu erwarten, sporadische ethnische Säuberungen, Einsatz des islamischen Rechts (Sharia) als Waffe und Jizya, die Sondersteuer für “Ungläubige”:

    Albanien – Muslime 70%
    Malaysia – Muslime 60.4%
    Katar – Muslime 77.5%
    Sudan – Muslime 70%

    Ab 80% Moslemanteil darf man von Staatsseite ethnische Säuberungen und Völkermord zu erwarten:

    Bangladesh – Muslime 83%
    Ägypten – Muslime 90%
    Gaza – Muslime 98.7%
    Indonesien – Muslime 86.1%
    Iran – Muslime 98%
    Irak – Muslime 97%
    Jordanien – Muslime 92%
    Marokko – Muslime 98.7%
    Pakistan – Muslime 97%
    Palästina – Muslime 99%
    Syrien – Muslime 90%
    Tatjikistan – Muslime 90%
    Türkei – Muslime 99.8%
    Vereinigte Arabische Emirate – Muslime 96%

    Bei 100% wird der Friede des ‘Dar-es-Salaam’ anheben – des islamischen Hauses des Friedens -, in dem angeblich Frieden herrscht, weil jeder ein Moslem ist:

    Afghanistan – Muslime 100%
    Saudi Arabien – Muslime 100%
    Somalia – Muslime 100%
    Jemen – Muslime 99.9%

    Natürlich ist das nicht der Fall. Um ihre Blutlust zu befriedigen, beginnen Moslems nun, sich aus den verschiedensten Gründen gegenseitig umzubringen.

    “Noch bevor ich neun Jahre alt war, lernte ich den grundlegenden Kanon des arabischen Lebens kennen. Erst war ich gegen meinen Bruder; ich und mein Bruder gegen unseren Vater; meine Familie gegen unsere Cousins und den Clan; der Clan gegen den Stamm; und der Stamm gegen die ganze Welt und alle von uns gegen die Ungläubigen.” – Leon Uris: The Haj.

    Es ist wichtig, sich darüber bewußt zu bleiben, daß in vielen, vielen Ländern wie Frankreich zum Beispiel, sich die muslimische Bevölkerung freiwillig in Ghettos organisiert. Muslime integrieren sich niemals in die Gastgebergesellschaft. Das erklärt andererseits, daß sie mehr Macht ausüben, als ihr Bevölkerungsanteil zum Ausdruck bringt.

    Dr. Peter Hamond in FrontPageMagazine. com: What Islam Isn’t

  13. Und ich dachte, es wäre eine Lichterketten-Demo für die Opfer des Anschlages in Lüttich!?

    So kann man sich irren!
    😉

  14. 9 Sebastian (29. Dez 2011 17:08)
    ….ich übe zwar sehr gern meinen derzeitigen Beruf aus, jedoch manchmal wäre ich gern ein Polizist .
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Polizisten bei den- "Pionieren"-gibt es nicht mehr!
    Ganz vereinzelt vielleicht mal.
    Denke,Denke,Denke?!

  15. Muslime: Gewalt ist nicht religiös

    Als Konsequenz auf die blutigen Anschläge in Nigeria fordert die CSU mehr Schutz für Christen weltweit. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, warnt allerdings davor, Religion als Auslöser der Gewalt zu sehen.

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat sich gegen religiöse Interpretationen der jüngsten Gewalttaten in Nahost und Afrika gewandt.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/anschlaege-auf-kirchen-muslime-gewalt-ist-nicht-religioes/6001988.html

  16. Die Bekloppten sterben einfach nicht aus.

    Hier hätten sich sofort Claudia FR u.a. dabeigestellt und die Polizei als Nazis beschimpft. Hoffentlich geht wenigstens den Belgiern ein Licht auf.

    Unsere Ornungshüter sind doch inzwischen viel zu feige da mal zwischenzugehen. Lieber laufen lassen, Kopf in den Sand, hab nix gesehen, hey is´doch schön bunt, diese Farben!
    Kannst du machen nix mußt du gucken zu.

    Wünsche allen PI-Lesern und Kommentatoren einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012. Das is da wo die Welt untergeht lt. dem Mayakalender.

    p.s. Mir würd schon reichen wenn der Wulff untergeht!!!

  17. Die Mörder des Augsburger Polizisten sind gefasst. Wenn man wetten könnte, würde ich
    auf die üblichen Verdächtigen setzen.
    Also entweder Dänen oder Thailänder.

  18. @17 a_l_b_e_r_i_c_h

    Nicht so negativ und vor allem nicht alle über einen Haufen werfen. Ich denke schon, dass wir eine Zukunft haben und das irgendwann mal ein Systemwechsel stattfindet. Das Volk lässt sich nicht mehr länger für dumm verkaufen. Die können im Fernsehen noch so viele Themenabende über Multikulti und muslimische Romantiker bringen, wenn der deutsche Michel Abends Kontakt mit den „realen“ Bereicherern hat. Ich rede viel mit dem Menschen und da gibt es Hoffnung!

  19. Jeder, der an solche als Religion daher kommende Wahn-Phantasien wie den Islam glaubt, ist minderintelligent und nicht in der Lage, sich als freies selbstdenkendes Individuum in der Welt zu bewegen. All diesen Idioten fehlt die Fähigkeit, in einer kosmischen Dimension die Existenz des menschlichen Lebens zu betrachten und sich selbst zu reflektieren.
    Und so was ist bei uns bald die Mehrheit.
    Schlimmer gehts nimmer!!

  20. ihre geduld mit uns ist nun zuende. es geht los. sie fühlen sich nun stark genug, den JIHAD, in unsere städte zu tragen. so wie es ihnen der KORAN seit 1400 jahren befiehlt. es geht immer nach dem gleichen muster: durch massenhaftes eindringen und tätiger mithilfe „NÜTZLICHER IDIOTEN“ destabilisieren die kämpfer des mohammedkultes die innere sicherheit und die sozialen strukturen eines staates. sie bilden brückenköpfe rund um ihre moscheen und minarette von denen aus der MUEZZIN zum „heiligen krieg“ aufruft. da arbeit ihnen schändlich ist, holen sie sich, was sie braudchen , von der einheimischen bevölkerung. diese werden von ihren eliten und regierungen an den S`HARIAKULT verraten und verkauft. haben sie ein land zugrundegerichtet und restlos erobert, so ziehen sie, nachdem die knechtschaft ihres grausamen kultes alles im griff hat, zum nächsten land weiter um ihr schändliches werk zu vollenden: die ganze welt zu beherrschen.

  21. #28 Zisseler (29. Dez 2011 17:55)
    Ich rede viel mit dem Menschen und da gibt es Hoffnung!

    Unsere Aufgabe ist es ,immer und immer wieder,in die Glut des nationalen Selbsterhaltungswillens zu pusten.

  22. #24 stefano (29. Dez 2011 17:36)

    Zwei?
    Dann wars nicht die wilde 13.

    Vielleicht Lukas der Lokomotivführer mit seinem Dampfross?
    Jim Knopf scheidet ja wegen tritratrullala heile Welt Migrahigru aus, aber der Lok-föööhrer passt doch, zusammen mit seiner bösen stählernen Emma hat man einen weiteren Beweis für die Existenz der NSU.

    Die sollten die Puppenkiste mal gründlich auf den Kopf stellen.

    Moment….

    Da war doch was in Augsburg….

    http://www.pi-news.net/2011/12/augsburg-ein-zentrum-der-islamisierung/

    Bei der herzlichen Mentalität unserer Fachkräfte kann man sich das nach der Wahrscheinlichkeit ausrechen.

    Na wenn das nicht mit gesicherten 40% gegen die NSU spricht…..

  23. #22 Die mit dem Wulff tanzt

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat sich gegen religiöse Interpretationen der jüngsten Gewalttaten in Nahost und Afrika gewandt.

    Keine religiöse Interpretationen der Gewalt, außer bei christlicher Gewalt, gell Herr Hazyek 😉

    Aiman MAZYEK, der Generalsekretär des von der „Muslimbruderschaft“ (MB) dominierten „Zentralrats der Muslime in Deutschland“, so schrieb die Zeitung in derselben Ausgabe, habe auf die Äußerungen des Papstes mit dem Hinweis auf die „blutigen Epochen in der Geschichte der römisch-katholischen Kirche“ reagiert und gesagt, die Kirche habe „keinen Grund, mit dem Finger auf extreme Auswüchse in anderen Religionen hinzuweisen“.

    http://www.verfassungsschutz-bw.de/index.php?option=com_content&view=article&id=381:102006-islamistische-reaktionen-auf-die-regensburger-rede-papst-benedikts-xvi-vom-12-september-2006&catid=144:allgemeines&Itemid=46

  24. Man ersetze „radikale Moslems“ durch „Neonazis,“ und die selbe Nachricht hätte wieder eine tagelange Empörungswelle angesichts der rechten Bedrohung auf allen Kanälen ausgelöst.

  25. Habe ich den Text richtig verstanden: Die Gruppe „Sharia4Belgium“ hat auch in Amsterdam demonstriert? Da werden sie wenig Freunde finden…

  26. ***off topics***

    Bei einem der mutmaßlichen Augsburger Polizistenmörder handelt es sich um einen bereits 1975 zu 18 Jahren Haft verurteilten Mann, der im März des gleichen (?) Jahres einen Polizeibeamten tötete.

    Das berichtete vor wenigen Minuten Polizeireporter Oliver Bendicksen im LIVE-Programm Bayern 1.

    Diese und weitere Informationen mit Sicherheit zur vollen Stunde in den Nachrichten dieses Senders über den Internet-Livestream….

    http://www.br.de/radio/bayern1/index.html

  27. @29 zisseler

    Vervollständigung:

    …. und bete jeden Abend dafür in der Kirche

    Frei nach Heinz Rühmann: ‚Nun denn!‘

  28. Es ist traurig, immer wieder liest man von solchen Kundgebungen oder Aufrufen. Wenn ich lese „…verurteilten das westliche Zusammenleben…“, dann muss ich mich fragen, warum gehen sie nicht ALLE nach Hause in ihre kaputten Länder, wo die kranke Ideologie Islam herrscht? Der Islam und die damit verbundene Islamisierung ist wirklich das größte Übel und die größte Gefahr für den Westen!

  29. #37 Nassauer (29. Dez 2011 18:49)

    Habe ich den Text richtig verstanden: Die Gruppe “Sharia4Belgium” hat auch in Amsterdam demonstriert?

    Haben sie !!!
    Das war vor etwa vier Wochen. PI berichtete hierüber. Bei der Aktion wurden Leute bespuckt und verletzt. Die Gruppe bekam ein paar Einheiten Puderzucker in den Arsch geblasen und konnte dann unbeschadet zu neuen Taten abreisen.

  30. Anstatt Demonstrationen für Illegal zu erklären, muss man, um nachhaltig Erfolg gegen staatsfeindliche Tendenzen haben zu können, die Veranstalter und Befürworter solcher Demos und die Ideologie dahinter zu Illegalen erklären und des Landes verweisen.

    Sonst warten sie einfach ab, bis die Demographie ihnen die Möglichkeit gibt, uns zu Illegalen zu erklären und uns abzuschaffen, wie es bisher in jedem Land geschah, das von Islamüberträgern angegriffen wurde.

  31. #42 Adi aus Hamburg (29. Dez 2011 20:01)

    Es ist traurig, immer wieder liest man von solchen Kundgebungen oder Aufrufen. Wenn ich lese “…verurteilten das westliche Zusammenleben…”, dann muss ich mich fragen, warum gehen sie nicht ALLE nach Hause in ihre kaputten Länder, wo die kranke Ideologie Islam herrscht? Der Islam und die damit verbundene Islamisierung ist wirklich das größte Übel und die größte Gefahr für den Westen!

    Das ist schnell erklärt.

    Im Koran wird Mohammedanern gesagt, dass es Allahs Wille und damit Pflich fpr Mohammedaner ist, den Islam auf der ganzen Welt zu einzigen Religion zu machen.
    Auch mit Gewalt, Mord und Krieg, wenn der Rest der Menscheit nicht unter den Islam und die Scharia unterworfen werden will.

    Islam heisst Unterwerfung.

  32. #24 stefano

    Klasse Stefano, ich hätt`s nicht besser umschreiben können.

    Sicher, ich gebe dir unbedingt recht. Natürlich können das nur Schweden oder Thailänder gewesen sein.

    Gruß guenni

  33. Na feine Leute haben die belgischen Linken ins Land gelassen in der Hoffnung auf deren Wählerstimmen… 🙁

    Liebe belgische Linke: Nun seht mal schnell zu, jene wieder loszuwerden, ohne dass ihr selbst unter Zwang genötigt werdet, vom Atheismus/Kommunismus zum Islam konvertieren zu müssen! 😛

  34. Ist der Unterschied zwischen radikalen Muslim und einem „normalen“ Muslim der gleiche wie bei einem radikalen Nazi und einem „normalen“ Nazi?

  35. Sie wollten das Atomium zerstören ! Sie wollen das westliche Zusammenleben und belästigten Passanten ! So sieht also die Friedfertigkeit der Muslime aus. Überschätzen sich denn Politiker nicht gewaltig, wenn sie meinen alles sei „in Ordnung“ der Islam ließe sich integrieren. Der Islam schei….sst auf Integration (sorry) Er will die Macht. Warum kommen solche Moslems überhaupt hierher in den „bösen, bösen“ Westen ? Um zu erobern ? Sowas brauchen wir nicht. Sollen sie nach Afghanistan gehen !

  36. #21 Jupp die Geige (29. Dez 2011 17:34)
    9 Sebastian (29. Dez 2011 17:08)
    ….ich übe zwar sehr gern meinen derzeitigen Beruf aus, jedoch manchmal wäre ich gern ein Polizist .
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Polizisten bei den- "Pionieren"-gibt es nicht mehr!
    Ganz vereinzelt vielleicht mal.
    Denke,Denke,Denke?!
    ……………………………………………………………………………………..

    ………..???
    Kann mit dem Kommentar nichts anfangen .

Comments are closed.