Das Jahr 2012 – im Zeichen des Drachen

Das Jahr 2012 steht im Zeichen des Drachen. Gemeint ist damit nicht, wie ein Schelm vermuten könnte, eine unserer beliebten Politikerinnen wie Angela Merkel, die muslimische Integrationsbeauftragte Maria Böhmer oder gar die Schönheitskönigin der deutschen Politik, Claudia Roth. Nach dem chinesischen Kalender ist das Jahr 2012 das des Drachen – es löst das Jahr des Hasen ab.

(Eine Schmonzette zum Jahreswechsel von Sheng Shi)

Das zu Ende gehende Jahr des Hasen war für politisch aufgeklärte, mündige, intelligente Bürger nicht einfach.

Eine exzessive Verschuldungsorgie, dem deutschen Michel als Euro-Rettung verkauft, eine Intensivierung des Islamisierungsprozesses an allen Fronten und eine „kreative“ und teils groteske Mainstream-Medien-Berichterstattung stehen kennzeichnend für das Jahr des Hasen, für eine Hasenfußpolitik und –presse.

Richten wir daher hoffnungsvoll den Blick auf das kommende Jahr des Drachen:

Der Drachen gilt in der chinesischen Mythologie als Glücks-Symbol und steht für Ideen und Visionen, für Tüchtigkeit und Ehrgeiz.

Der Drachen liebt kraftvolle Auseinandersetzungen, er geht in die Offensive, er riskiert neue Wege und neue Projekte. Er hat Mut.

In China ist der Drachen ein Symbol für Dauerhaftigkeit und langfristige Konsequenzen. Alles, was im Jahr des Drachen seinen Anfang nimmt, ob Gutes oder Schlechtes, wird weit in die Zukunft reichen.

Menschen, die klug und besonnen handeln, sind die Gewinner im Jahr des Drachen.

Nun, zugegeben, diese Charakteristika erscheinen uns zunächst wenig kompatibel mit der deutschen Politik.

Was sagen die chinesischen Tierkreiszeichen diverser Politiker in Verbindung mit dem bevorstehenden Jahr des Drachen voraus? Der chinesische Tierkreis umfasst die 12 Tiere Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein.

Beginnen wir unseren Ausblick bei unserem allseits beliebten und geschätzten Bundespräsidenten Wulff, der sich mit dem Ausspruch „Der Islam gehört zu Deutschland“ in die Herzen der Muslime katapultiert hat und der eine Direktwahl des Bundespräsidenten in Deutschland nicht zu scheuen braucht, sobald die Muslime in diesem Land die Mehrheit haben.

Bundespräsident Wulff ist ausweislich seines Geburtsdatums (* 19.06.1959) nach dem chinesischen Tierkreis ein Schwein. Prominente Schweine sind z.B. Wolfgang A. Mozart, Fred Astaire oder Marc Chagall.

Im Jahr des Schweins Geborene können gutmütig, freundlich und sinnlich sein, aber auch hilflos, unsicher oder leichtgläubig.

Ihr lieben chinesischen Weisen! Das sollen Eigenschaften für einen deutschen Bundespräsidenten sein? Wir müssen doch sehr bitten. Das ist doch schon beinahe despektierlich. Bleibt lediglich zu hoffen, dass unsere moslemischen Kulturbereicherer hier nicht mitlesen. Das Tierkreiszeichen Schwein – und der Islam: Oh Gott, oh Gott, das geht ja gar nicht.

Zumindest verheißt das Jahr des Drachen für das Tierkreiszeichen Schwein Glück in der Liebe. Wer weiß – vielleicht gilt die Liebe ja der deutschen Bevölkerung?

Bundeskanzlerin Angela Merkel (*17.07.1954), nicht weniger beliebt und geschätzt als der Bundespräsident, dafür aber deutlich modebewusster, ist, genauso wie der deutsche Sparkommissar Wolfgang Schäuble (*18.09.1942), nach dem Tierkreis der Chinesen ein Pferd.

Wird es den Pferden Merkel und Schäuble im neuen Jahr gelingen, den mit den deutschen Interessen beladenen Wagen aus dem Sumpf zu ziehen, in den sie ihn hineinbugsiert haben? Werden sie die Interessen dieses Landes auf dem Rücken tragen oder diese abwerfen und auf ihnen herumtrampeln?

Werden sie den Islamisierungsprozess stoppen? Die Hoffnung auf eine Wende zum Besseren ist gering, zumal auch ihr enger Freund und großer Führer der Türkei, Erdogan (*26.02.1954), zur Kategorie Pferd zählt. Im Jahr 2011 hat das Pferd Erdogan sich damit hervorgetan, gegen die EU und gegen Deutschland auszukeilen, obwohl die deutsche Hasen-Politik ihn mit Säcken feinsten Hafers friedlich zu stimmen versuchte. Hoffen wir, dass diese Pferdeherde nicht – wie von einer muslimischen Bremse gestochen – rasend wird und im Galopp über uns hinwegtrampelt.

Und unsere liebe Claudia Roth? Die Süße (*15.05.1955) ist ein Schaf. So etwas aber auch. Was schreiben die chinesischen Weisen über das Tierkreiszeichen Schaf?

Das Schaf kann die Eigenschaften weich, einfach, sentimental haben, aber auch verantwortungslos, schwach und naiv. Im Jahr des Drachen stehen die Chancen auf eine neue Liebe für das Schaf gut.

Keine neue Erkenntnis über die liebe Claudia. Bis auf das Thema Liebe vielleicht. Vielleicht ist die neue Liebe von Claudia Roth – die vor langer Zeit geschriebenen chinesischen Ratgeber sind hier verständlicherweise ein wenig ungenau – sogar eine Fachkraft aus einem der muslimischen Länder? Wünschen wir ihr das Beste, zumal eine neue Liebe sie von der Politik ablenken könnte. Möglicherweise können wir uns sogar auf Nachwuchs im Hause Roth freuen? Ein kleiner Roth („Ganz die Mutti, aber Hauptsache gesund“) würde unserem Land doch gut tun, oder?

Abschließend ein kurzer Blick ins Nachbarland Frankreich: Auch der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy (*28.01.1955) ist nach dem chinesischen Tierkreis ein Schaf. Eine neue Liebe auch für Sarkozy? Wer könnte das sein? Unser prüfender Blick schweift über die Gilde der holden Weiblichkeit der EU-Politik und landet – wenig überraschend – bei der früheren Schönheitskönigin des Vereinigten Königreichs und heutigen Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Lady Catherine Ashton.

Oh, la la. Hoffen wir, dass diese Verbindung nicht zu einer Wiederannäherung von England an die EU führt. Sondern zu einer Annäherung der EU an England.

Last but not least: Politically Incorrect!

Politically Incorrect – der Staatsfeind Nummer 1 der linkspopulistischen Medien wie Süddeutsche Zeitung, DIE ZEIT, Frankfurter Rundschau und wie sie alle heißen. Politically Incorrect, das freie, unabhängige Medium, das diese linkspopulistischen Blätter an deren lange zurückliegende, möglicherweise unwiderruflich verlorene Zeit erinnert, als sie selbst noch frei waren. Als sie selbst noch politisch inkorrekt berichten durften. Als sie noch die Wahrheit, und sei sie noch so unbequem, schreiben durften.

Was erwartet Politically Incorrect im Jahr des Drachen?

Legt man als Geburtsdatum von PI den 11.11.2004 zugrunde, so ist PI im Jahr des Affen geboren. Prominente im Jahr des Affen Geborene sind z.B. Reinhold Messner, Liz Taylor oder Johannes Paul II.

Der Affe gilt im chinesischen Tierkreis als genialer Erfinder, Improvisator und Nüsse-Knacker. Was er sich vornimmt, gelingt ihm. Er ist intelligent, geistreich und gewitzt. Ein Stehaufmännchen und Lebenskünstler. Ein Genie und Alleskönner.

Im Jahr des Drachen werden die Menschen auf den Affen aufmerksam.

Das macht Hoffnung und gibt Zuversicht.

In diesem Sinne:
Prosit Neujahr und alles Gute für
das Jahr 2012, Politically Incorrect!