Deutschland öffnet sich für ausländische Fachkräfte aus Nicht-EU Staaten. Damit mehr qualifizierte Zuwanderer den Weg nach Deutschland finden, wurde ein ganz pragmatisches Aufgabenprofil für den Beruf des Vorzeigemuslims erstellt.

(Von Puseratze / Vorsicht: Dieser Text kann Spuren von Realsatire enthalten! Anm. d. Red.) 

Aufgabenprofil und Tätigkeiten eines Vorzeigemuslims 

Ein Vorzeigemuslim ist einer, der auf einer Parteisitzung oder offiziellen kulturellen, religiösen Veranstaltung im Anzug oder Gewand dasteht, Hände schüttelt, breit grinst und sich von der Presse ablichten lässt, für Dinge, die augenscheinlich ein Miteinander fördern. Der Vorzeigemuslim muss immer im Zusammenhang mit der Presse gesehen werden, denn die Presse ist immer da, wo es gilt den Vorzeigemuslim zu publizieren. 

Der Vorzeigemuslim hat manchmal eine dubiose Vorgeschichte und bisweilen auch merkwürdige Freunde. Des öfteren gibt er sich krummen Geschäften hin oder strebt eine antidemokratische Politik an. In den seltensten Fällen will er ein Miteinander, dies gilt sowohl auf kommunaler als auch auf Landesebene. Andere Muslime, Christen, Atheisten, Buddhisten etc., die in diesem antidemokratischen Gedankengut eine Gefahr sehen, werden von der Presse hingegen nicht beachtet. Diese konstruktiv-kritische Kritik kann sie sogar teuer zu stehen kommen.

Der Vorzeigemuslim hingegen kann der medialen Hinrichtung auch noch Nachdruck verleihen. Er kann fordern, anklagen, beleidigt sein und wird dabei immer gehört. Das Ganze kommt dem Vorzeigemuslim auch in sofern zu Gute, da er somit in Ruhe antidemokratischen Verhalten nachgehen kann; alle anderen sind ja beschäftigt! Und sollte er was brauchen, dann wird er sich schon melden.

Der Vorzeigemuslim freut sich, dass die Presse antidemokratisches Gedankengut befürwortet und fördert. Das gibt ihm Macht. Er bekommt meistens Geld aus staatlichen Kassen für Projekte und andere wichtige Dinge, die für ein Miteinander bestimmt sind. Er muss jedoch keinen wirklich Wissen lassen, was er mit dem Geld macht und wenn es mal brenzlig wird, hilft ihm die Presse sofort wieder aus dem Schlamassel heraus.

Ein Vorzeigemuslim muss sich jedoch selten auf das Geld staatlicher Kassen verlassen, denn er kennt eine Menge Leute mit viel Geld, die ihn toll finden und ihn gerne bei seinen Vorhaben unterstützen. Oft entscheiden diese Unterstützer auch, wie lange der Vorzeigemuslim ein Vorzeigemuslim bleiben darf.

Ein Vorzeigemuslim hat viele Aufgaben, er kann z.B. Bauwerke errichten lassen, einen Frauenbadetag in Vollvermummung durchsetzen, Stimmzettel verschwinden lassen, Andersdenkende körperlich angehen, antidemokratische Gesetze einführen wollen und vieles mehr. In den meisten Fällen bestimmt er sogar, wer ihm dabei zuhören und zusehen darf, und wer nicht. Sein Job ist insgesamt sehr vielseitig strukturiert.

Und sollte er einmal bei obigen Tätigkeiten einigen Menschen unangenehm auffallen, so wird ihm dies nicht schaden. Die Presse eilt doch immer zur Hilfe. Dem Vorzeigemuslim ist es auch gestattet zu lügen, das steht im Koran und an den muss er sich immer halten. Das mit der Lügerei nennt sich hier Taqiyya und bedeutet nichts anderes als die heilige Pflicht zu lügen. Der Koran kommt direkt von dem Chef des Vorzeigemuslims und seiner Unterstützer.

Der Chef heißt übrigens Mohammed und hat angeblich eine Direktleitung zu Erzengel Gabriel und der hatte wiederum einen heißen Draht zu Allah. Allah soll Gott sein. Jetzt ist aber Allah nicht jedermanns Gott, das macht dem Vorzeigemuslim aber nichts, für ihn sind die, die nicht an Allah und seine Lehre glauben, Ungläubige und da hat der Allah sogar auch etwas zu gesagt:

Koran 9/123. O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und lasst sie in euch Härte finden; und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.
 
Sure 47:4 „Und wenn ihr auf diejenigen trefft, die den Glauben verweigert haben, so gilt das Schlagen der Genicke, bis, wenn ihr sie niedergekämpft habt, ihr dann die Fessel fest macht.“

 

Das heißt im übertragenen Sinn: der Vorzeigemuslim braucht, duldet und will niemanden in seinem Umfeld wissen, der nicht auch an Mohammeds heißen Draht glaubt. Weil man das aber nicht überall auf der Welt so zeigen darf, hat der Mohammed ja eben oben genannte Taqiyya erfunden.

Der Vorzeigemuslim gibt vor, über interkulturelle Kompetenzen zu verfügen. Sein Aufgabenprofil erstreckt sich von der heiligen Pflicht zu lügen, manchmal nennt man das auch Integrationsarbeit, bis zur Einstellung eigener gläubiger Mitarbeiter. Er missioniert meist verdeckt und ist in politischen Institutionen, Gremien und Ausschüssen, die sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen befassen, sehr gefragt.

Hier bekommt der Vorzeigemuslim gerne Titel als Experte verliehen. Es kann vorkommen, dass er zu Auslandseinsätzen berufen wird. Er sieht in der Weiblichkeit meist eine Gefahr und befürwortet die Verhüllung seiner ihm weiblich nahe stehenden Personen.

Das Einkommen eines Vorzeigemuslims ist abhängig von der Anzahl seiner Freunde, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

(Foto oben: Die Vorzeigemuslime der Verbände bei einem Treffen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

57 KOMMENTARE

  1. Bissig… und vollkommen korrekt, obwohl eigentlich PI 😉
    Es wäre nur Zeit, daß mehr Menschen in der Bunten Republik Deutschland das endlich erkennen.

  2. Einfach mal Oriana Fallaci „Die Kraft der Vernunft“ lesen. Dort wird erklärt, warum hauptsächlich Mohammedaner nach Europa strömen, warum sie eine Gegengesellschaft implementieren wollen und warum so viele westliche Staaten wie Frankreich mit Algeriern, England mit Pakis, Holland mit Marokkanern usw. Probleme haben.
    Alles der gleiche Grund!
    Einfach mal lesen.

  3. -Wozu brauchen wir Fachkräfte, wenn wir mindestens 5 Millionen Arbeitslose haben?
    -Warum werden die 5 Millionen Arbeitslose nicht zu Fachkräfte geschult?
    -Warum werden Menschen über 40 nicht wieder eingestellt, statt auf dem Abstellgleis zu verrotten?
    -Wie will man Integrationsunwillige und Integrationsunfähige zu Fachkräften schulen?

  4. Schön geschrieben, und das Bild ist auch nett.
    Bildtitel könnte sein:
    Betriebsratssitzung in einem deutschen Betrieb um 2050. (Frauenquote ist längst abgeschafft).
    Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.

  5. Das Einkommen eines Vorzeigemuslim ist abhängig von der Anzahl seiner Freunde.Ich muss für mein Geld arbeiten.

  6. Hey, schaut mal auf den Besucherzähler!

    Die kostenlose Werbung von „Kultürkzeit“ wirkt. Oder war sie gar nicht kostenlos und ihr habt „Bakshish“ abliefern müssen?
    😉

  7. Und wer ermöglicht DIES ALLES dem Vorzeigemohammedaner???

    Die Politik, die Justiz, die Presse, die Polizei, Horden von Gutmenschen und ganz am ende WIR: Durch unser Kreuzchen bei der Wahl, durch unsere Steuergelder, durch unsere Passivität, durch den Kauf von BILD, durch die GEZ-Gebühren und unser schweigendes Abnicken.

  8. @ Puseratze

    Super 🙂

    Bist Du zufällig Redakteur_in bei der „Sendung mit der Maus“? 🙂

  9. #13 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 21:39)

    #12 MR-Zelle (06. Dez 2011 21:33)

    Weil wir kein Geld für deren Aus- oder Weiterbildung haben! :mrgreen:

    Aber durch die vielen „Fachkräfte“ 🙄 müsste doch ganz viel Steuergeld hereinkommen?
    😆

  10. @ #5 Rottweiler

    Schön geschrieben, und das Bild ist auch nett. Bildtitel könnte sein:
    Betriebsratssitzung in einem deutschen Betrieb um 2050.

    Das kann eigentlich nicht sein, auch 2050 nicht, wenn die Gegenstände im Hintergrund echte Bücher sind. Bei echten Bereicherern würden da ganz andere Sachen zu sehen sein.

  11. Wer gibt den Vorzeigemuslimen das Geld, welches die Grundlage zum Unterjubeln dieses mittelalterlichen Schriftstückes ist, welches seinen Vorzeigemuslimen die religiöse Lüge vorschreibt, der Koran?
    Es ist der Mitteleuropäer, weiler auf seinen fahrbaren Untersatz nicht verzichten will und mit jedem Tankstellenbesuch die Taschen der Ölscheichs füllt.
    Hat einer der Erdölabhängigen eigentlich schon mal darüber nachgedacht, wieviel seiner sauer verdienten Kröten, erschon an diese
    Faschisten-Subkultur gesponsert hat?
    Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, innerhalb des vergangenen Jahres, ich habe lediglich zwei ganze Male meinen Tank an der Tankstelle angefüllt, das ist etwa nur mehr 10% des vorherigen Verbrauches und war mir Genugtuung, dass ich diesen Versuch gamacht habe. Das Geheimnis, ich hab mit ein
    Elektrorad gekauft, womit ich die meisten Wege zurücklegen kann.

  12. Ich hoffe es kommt auch bald ein Beitrag über den Vorzeigedhimmi. Da gibts ja auch einige. Z.B. Roth, Türkenwulff oder auch Türkenfritz (Schramma) Schäuble nicht zu vergessen…..

  13. Wenn die müden Schlafmützen von der Karlsruher Stadtgruppe der FREIHEIT endlich mal den Arsch hochkriegen würden, dann könnten sie nun eine gute Gelegenheit nutzen, um ENDLICH mal aktiv zu werden.

    Vorschlag: Eine Protestkundgebung vor dem sogenannten „Bundesgerichtshof“ in Karlsruhe, das Gericht, das einem MÖRDER zur Straffreiheit verhofen hat

    http://www.bild.de/regional/hamburg/urteil/nach-bgh-entscheidung-bewaehrung-20-cent-killer-21407290.bild.html

    Ich verstehe eines nicht: WARUM gelten Richter in der BRD als Heilige, deren Entscheidungen niemals angezweifelt werden dürfen? Es gibt so unendlich viele Urteile von deutschen Gerichten, die Täter vor Bestrafung schützen und Opfer verhöhnen.

    Ist das der Sinn von Justiz in der BRD?

    Falls ja, wäre es besser, die Justiz besser gleich ganz abzuschaffen. Ein Richterstaat schafft leider nicht Gerechtigkeit, sondern legalisiertes Unrecht.

  14. Warum benutzen immer noch so viele hier das von Gutmenschen erfundene Wort Unwort Muslime??

    In meinem Duden von 1991 steht immer noch politisch inkorrekt die wahre Bezeichnung

    yb>MOSLEMS!!!

  15. Vorzeigemohammedaner_Innen sind dann wohl beispielsweise solche Personen, deren Brüder übrigens die radikalmohammedanische Webseite „MuslimMarkt“ betreiben.

    http://oezoguz.de/rechtsextremismus-bekaempfen-den-opfern-gedenken/5027/

    Seltsamerweise kümmert sich der typische Vorzeigemohammedaner_In nur um „relevante“ Opfer, das heisst, um Opfer aus ihrem eigenen Kulturkreis.

    Bei Opfern von Tätern aus ihrem Kulturkreis findet der Vorzeigemohammedaner_In hingegen keine Worte der Empörung sondern Worte des Vorwurfes an die Opfer bzw. an die Gesellschaft.

    Für Vorzeigemohammedaner_Innen gilt, ebenfalls wie für Nichtvorzeigemohammedaner_Innen, nur immer ein Schuldprinzip:

    Der Nichtmohammedaner ist schuld.

  16. Moin moin,

    hmmmm ich denke wir können darauf verzichten.

    Bildet die etwas mehr als 5 Millionen Arbeitslose ( davon viele Analphabeten und Menschen die Nicht arbeiten möchten ) sind es mindestens noch ca 2,5 Mio Menschen die man umschulen oder weiterbilden kann um die fehlenden Stellen zu besetzen.

    Es geht einfach darum den hiesigen „deutschen“ Arbeitskräften Angst einzufleischen damit diese mit ihren Gehaltsvorstellungen herunter zu gehen!
    Kapitalismus halt 🙂

    Wie schon mehrfach erwähnt:
    Wenn man schuldige für viele politische Fehlentscheidungen und Eurogeldausgeberei sucht dann findet man schnell welche die man anzeigen kann, aber leider nur die die sich nicht wehren können und die gar nicht die Verursacher sind.

  17. #24 wolaufensie (06. Dez 2011 22:28)

    Selbst erstellt?

    Wenn ja…kann man die Fliege auch „Allah“ schreiben lassen? 😀

  18. Brilliant ! Speichern und weiterverbreiten .
    Oder ganz platt : so machen die das .Bzw. so lässt man die das machen .Anyway .

  19. (video) 12th Imam: Who is Mahdi? – Let’s listen to Ahmadinejad

    http://schnellmann.org/who-is-mahdi.html

    5:33 The punishment in this world for unbelievers (who make „mischief“ i.e. 7:103 „reject Allah’s signs“, e.g. refuse to pay jizyah 9:29) is: „crucifixion … cutting off hands and feet“

    … in the Hereafer the evil punishment continues for ALL time

    4:56 „Those who reject our Signs (kuffar who do not pay jizyah 9:29, high protection tax), We shall soon cast into the Fire: as often as their skins are roasted through, We shall change them for fresh skins (HÄUTE ERSETZEN), that they may taste the penalty: for Allah is Exalted in Power, Wise.“

  20. #32 MR-Zelle (06. Dez 2011 22:56)

    😀

    Da sag noch einer, der Islam wäre im Umgang mit Fliegen nicht fortschrittlich.

    Wie Hinterwäldler schütteln ins Bier gefallene Fliegen so lange, bis sie alles getrunkene Bier wieder ausgespuckt haben.

    Danach setzen wir die Fliegen auf den Tisch und schauen zu, wie die besoffenen Viecher „Allah“ oder „Mohammed“ auf den Tisch schreiben. 😀

  21. #36 nicht die mama (06. Dez 2011 23:07)

    #32 MR-Zelle (06. Dez 2011 22:56)

    Danach setzen wir die Fliegen auf den Tisch und schauen zu, wie die besoffenen Viecher “Allah” oder “Mohammed” auf den Tisch schreiben. 😀

    Auf dem Tisch ist sicher nur Fliegenschis*s zu sehen, aber ist doch das gleiche. 😆

  22. Das gibt es auch:

    Ich bekam heute bei meinem Dönermann, einen selbstgebackenen Nikolaus geschenkt 🙂

  23. Im fernsehen kam eben etwas über die quotentürkin bei der spd. Da war von ihren brüdern die rede.
    Gegoogelt und gefunden bei
    http://www.muslim-markt.de/justicia/huerriyet.htm

    „…dass die älteren Brüder Yavuz und Gürhan Özoguz der SPD-Abgeordnete im Hamburger Landtag Aydan Özoguz, welche dem Vorwurf des religiösen Extremismus gegenüberstehen, ein Buch über „fundamentalistischen Islamismus“ geschrieben haben. Es wurde verlautbart, dass das Buch der beiden Doktortitel tragenden Gebrüder, von denen einer immer noch an der Universität Bremen tätig ist, den Titel: „Wir sind fundamentalistische Islamisten in Deutschland“ trägt und Anfang 2003 im Betzel-Verlag erschienen ist.
    In dem Buch, in dem sich detaillierte Passagen aus dem Leben der Gebrüder befinden, befinden sich auch Abschnitte gegen Israel, wie es auch im Prozess gegen sie zur Sprache kam. Das 300-seitige Buch, welches auf der Basis „Wie werde ich ein guter Muslim in Deutschland“ aufgebaut ist, wird ausführlich auf die Beurteilung des 11. September eingegangen.“

    Wer ist hier bloß der verfassungsfeind?

  24. #38 Puseratze (06. Dez 2011 23:12) 12 Rheinlaenderin.

    aber ich bin auch Rheinlaenderin !
    ————–

    Zwei Vorzeige-Rheinlaenderinnen. Wir werden immer mehr 🙂

  25. #27 Ruhri (06. Dez 2011 22:30)

    Wir haben uns hier im Kommentarbereich auf die gute alte deutsche Sprech- und Schreibweise

    Mohammedaner_INNEN

    geeinigt! folge uns einfach… 😉

  26. 32 nicht die mama

    #24 wolaufensie (06. Dez 2011 22:28)

    Selbst erstellt?

    jau, …

    Wenn ja…kann man die Fliege auch “Allah” schreiben lassen?

    …hmmm, mal kucken … 😀

  27. Das ist aber überhaupt nicht lustig, was auf uns zukommt.

    Diese Woche will die Regierung die so genannte BLAUE KARTE beschließen:
    http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article13744519/Andere-Prioritaeten-am-Arbeitsmarkt.html

    „Arbeitsministerin von der Leyen will Hürden für Zuwanderer senken. Kabinett soll „Blue Card“ absegnen.

    So sollen Fachkräfte aus Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union (EU) schon bald leichter nach Deutschland kommen können. … Damit werden die Gehaltsschwellen für das Mindesteinkommen verringert, das Nicht-EU-Ausländer erzielen müssen, um eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu bekommen.“

    Gehaltsschwellen
    Früher: 66 000 Euro / Jahr
    Jetzt: 33 000 – 48 000 Euro / Jahr
    Also wer mehr verdient, kann schon bald einen Blauen Brief (Kündigung) bekommen.

    JEDER ARBEITNEHMER / SELBSTÄNDIGER / RENTNER (weil Renten ans Lohnniveau gekoppelt sind) WIRD IRGENDWANN DAVON BETROFFEN SEIN (Arbeitslose sowieso).

    HALTET EUCH FEST.

    Bedanken kann man sich z.B. hier:
    http://www.ursula-von-der-leyen.de/index.php?id=345

  28. #9 r2d2 (06. Dez 2011 21:22)

    Und wer ermöglicht DIES ALLES dem Vorzeigemohammedaner???

    Die Politik, die Justiz, die Presse, die Polizei, Horden von Gutmenschen und ganz am ende WIR: Durch unser Kreuzchen bei der Wahl, durch unsere Steuergelder, durch unsere Passivität, durch den Kauf von BILD, durch die GEZ-Gebühren und unser schweigendes Abnicken.

    Mögliche Erklärung für dieses Verhalten:

    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Aber bitte bis Ende lesen.

  29. #2 muezzina (06. Dez 2011 21:10)
    zitat
    Einfach mal Oriana Fallaci “Die Kraft der Vernunft” lesen. Dort wird erklärt, warum hauptsächlich Mohammedaner nach Europa strömen, warum sie eine Gegengesellschaft implementieren wollen und warum so viele westliche Staaten wie Frankreich mit Algeriern, England mit Pakis, Holland mit Marokkanern usw. Probleme haben.
    Alles der gleiche Grund!
    Einfach mal lesen.
    zitatende
    die deutschen passen sich den mohammedanern doch immer mehr an, sprich, sie lesen immer weniger.
    ich selbst habe schon 3 islamkritische bücher verschenkt, resonanz nach einigen wochen: „ich hatte noch keine zeit gehabt“ etc.
    eine eigentlichislamkritische bekannte machte letztens eine nilfahrt. weil wohl der fremdenführer sooooo gut aussah und auch gebildet war („geschichte studiert“) sieht sie das mit dem islam in deutschland „nicht mehr so eng“.

  30. VORZEIGEMOHAMMEDANER
    heute noch wird ein linksgrüner gutmenschexpertewissenschaftler oder ein beleidigter mohammedanerintegrationspolitkvorsitzender dieses wort als unterschwellige diskriminierung und rassismus bezeichnen, was die medien in einem atemzug mit PI in verbingung bringen. wetten??
    hat bei dem wort dönermorde auch geklappt.

  31. #5 Rottweiler (06. Dez 2011 21:17)

    Schön geschrieben, und das Bild ist auch nett.
    Bildtitel könnte sein:
    Betriebsratssitzung in einem deutschen Betrieb um 2050. (Frauenquote ist längst abgeschafft).
    Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.

    diese betriebsratssitzungen gibt es heute schon.
    es gibt firmen in denen im betriebsrat überwiegend leute mit mihigru sitzen und nur ein paar quotendeutsche geduldet werden.

  32. Adrette Sakkos und Krawatten. Bei den verhaßten „Bänkern“ spricht man häufig von „Bänkstern“ – mitunter sogar „Gangstern im Nadelstreifenanzug“.
    Ähnlich hetzt man auf 3sat gegen „Salon“-Natziehs, die ihre Springerstiefel im Keller versteckt und die Haare haben nachwachsen lassen.

  33. Auf dem Bild fehlt eine der wichtigsten Figuren des Islam in Deutschland und skrupelloser Vordenker einer Einführung der Scharia: der ehemalige deutsche Botschafter in Algerien und Marokko (bis 1994), der promovierte Jurist Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann. Hofmann wurde für seine Bemühung um die Islamisierung das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen und vom „Herrscher von Dubai“ wurde ihm die „hohe“ Auszeichnung „Personality of the Year“ (2009) zuteil – verbunden mit 180.000 Dollar.

    Hofmann beschreibt in seinen Büchern „Islam“, „Koran“, „Islam als Alternative“ sehr deutlich, wie er und der ZMD (Generalsekretär Mazyek) sich die weitere Islamisierung unseres Landes vorstellen. Hier hätte der Verfassungsschutz eine wahre Fundgrube an Belegen, wie Muslime unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung beseitigen und die Scharia einführen wollen.

    Hofmann war auch Mitglied der ersten Islam-Runde bei Ex-Innenminister Schäubele („der Islam ist ein Teil Deutschlands“)! Warum er als Schreibtischtäter nicht festgenommen wird wie andere Verneiner unseres Staates aus dem roten und braunen Spektrum, ist mir ein Rätsel.

Comments are closed.