Erfolgreiche Gehirnwäsche oder getürkte Umfrage? Laut Auftraggeber ZEIT sollen Deutsche angeblich (tote?) Rechtsextreme  mehr fürchten als den Islam. Mir kommen Merkel und Schäuble derzeit gefährlicher vor als beides zusammengenommen. Offenbar denken die meisten Deutschen laut einer anderen Umfrage ähnlich! Weitere Links gemixt:

» Polen genervt von deutschem Atomausstieg! Macht Netz dicht?
» Salafisten noch stärker. Überholen teilweise Moslembrüder!
» ZEIT-Journalismus: Türkin lobt Türkin Özoguz!
» Bundeswehr-Sieg in Kabul: Vergewaltigte soll Vergewaltiger heiraten!
» Bundeswehr-Sieg: Merkel will mit Taliban reden!
» Griechen streiken auch unter neuer Regierung!
» Wagner-Post sucht Hitlerkinder in der Nachbarschaft!
» Merkel bricht das Recht immer weiter. Kein Ende bei Euro!
» Marseille: 3 Tote per Kalaschnikow, Rumänen beteiligt!
» Zum EGMR-Urteil über die G8-Demonstranten!
» BKA wie bei RAF. Nazijäger Ziercke  will Polizistin mit reinziehen!
» Wiesbadener Kurier sorgt sich auch um Moslem-Gebet in Schulen!
» Neue Pädagogen? Förster, Soldaten, Minijobber!
» Türkei: deutscher Friedhof Viehweide?
» Betrügerin Kaykin in Marxloh? Mit vielen Links!
» Zeit zum Auswandern!

Bitte gerne Links posten! Danke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Ja klar, eine Partei, die ca. 7000 Mitglieder weltweit (mein Verein hat doppelt soviel Mitglieder) hat und nur deshalb am Leben bleibt, weil die Hälfte der Führung vom Verfassungsschutz gestellt wird, erhält nunmal bei jeder Bundestagswahl millionen von Stimmen.

    Massenmedien-Brainswash funktioniert besser denn je.

  2. …mal ganz abgesehen davon, dass in fast allen Medien die Linksfaschisten hofiert werden und aufgrund dessen in nahzu jedem Parlament sitzen…

  3. Ich glaube nur der Umfrage , die ich selbst gefälscht habe . Das die Kommentarfunktion dieses Schmierblattes deaktiviert wurde spricht dafür , dass die Redakteure diesen Unsinn auch nicht glauben.

  4. Diese getürkten Umfragen widern mich an. Da wurden wohl nur Moslems befragt.

    Und diese typische widerliche Manipulation der Bilder.

    Der sogenannte Nazi sieht aus wie der Glöckner von Nottre Dame und der Islamist schaut mit seinen Rehäuglein unschuldig drein.

    Für wie dumm müssen die gleichgeschalteten Medien und diese nationalmasochistischen Politiker die Deutschen halten ?

    Wenn man Lügen tausendmal wiederholt, werden sie irgendwann für die Belogenen zur Wahrheit. Nach diesem Motto verfahren sie.

    Der Islam, der Linksfaschismus als auch die Euroknechtschaft sind eine Bedrohung für das christliche demokratische Deutschland.

    Das weiss im Grunde genommen jeder, der sich seine Hose nicht mit der Kneifzange anzieht.

  5. Vielleicht hilft das hier ja noch einigen auf die Sprünge:

    Zum „Arabischen Frühling“ und seinen Folgen hier auch mal ein relativ guter Artikel vom SPIEGEL(komplett lesenswert),u.a. mit dieser Erkenntnis:

    „(…)Dass die Diktatoren des Nahen Ostens nach dem Arabischen Frühling nun einer nach dem anderen von frei gewählten, islamistischen Regierungen ersetzt werden, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Denn der jüngste Wahlsieg der Islamisten in Tunesien und Marokko und deren gutes Abschneiden jetzt in Ägypten bestätigen die Prognosen der abgesetzten Despoten der Region.

    Diese hatten jahrelang gewarnt, dass ihre Völker islamistisch wählen würden, sollte man sie frei entscheiden lassen.(…)

    Spätestens mit den wichtigen ägyptischen Wahlen ist der Islamismus salonfähig geworden.(…)“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,801180,00.html

    Und sie bestätigen auch das,wovor hier bei PI die ganze Zeit gewarnt wird.
    So sieht es überall aus,wenn die Bevölkerung mehrheitlich islamisch (ist) wird und freie Hand zur Bestimmung ihrer höchsten Ziele bekommt:
    Die Durchsetzung der Gesetze,die ihre Religion ihnen strikt befiehlt und keine anderen Gesetze duldet.

    Hier wurde überall die „Demokratie“,(sprich die eine Wahl je Land) mit demokratischen Mitteln wieder abgeschafft,bevor sie begonnen hat.
    Und wenn die Anzahl in Europa stimmt,werden sie auch hier genauso entscheiden,weil die ausdrücklichen Befehle ihrer Religion nichts anderes dulden.
    ———–

    Ich habe seit 1933 kein einziges Land mehr gesehen,wo es auch nur ansatzweise ähnliche Tendenzen von Nazis gab.

  6. … tja die Medienhynose wirkt wohl! Gestern traf ich einen Gutmensch der meinte strahlend“ Alles wird gut in Tunesien, da sind ja die Gemäßigten an die Macht gekommen“ Noch Fragen?

  7. Am schlimmsten finde ich nicht die oft völlig dümmlichen Inhalte des ausufernden Kampagnenjournalismus und der Meinungsmache, die ganz offensichtlich von den politischen Entscheidungsträgern angezettelt werden. Am allerschlimmsten ist es, dass diese respektlose Regierung es wagt, uns Bürger für dermaßen dumm zu halten, dass wir uns nicht gegen diese völlig undemokratische Art der Machterhaltung wehren werden.

  8. Die folgende Aussage über das Junk-Institut muss sich diese Zeitung von einem Staubsaugervertreter abgeschaut haben.

    In Deutschland, aber auch in Großbritannien und den USA, gehören die Wahlprognosen des Instituts regelmäßig zu den exaktesten überhaupt.

  9. #9 Querschuss

    Hab bei uns in der Grossstadt noch nie Neoonazis gesehen nur autonomes Gesochse. Wo sind die nur alle? in Sachsen??

    Doch, doch, doch. Die stehen doch an jeder Ecke. Und wenn Du in die Köpfe schaust, dann kannst Du noch vieeeel mehr erkennten.
    Das Du all die Nazis nicht siehst, obwohl überall darüber berichtet wird…?!

  10. Mohammedanische Taqqyia!

    Erst deutsche Rentner bestehlen wollen und sich dann als Vergewaltigunsopfer darstellen:

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/schueler-fassen-zwei-mutmassliche-einbrecherinnen-id6125702.html

    Bochum. Eine Gruppe Schüler hat am Mittwoch zwei mutmaßliche Einbrecherinnen auf der Flucht geschnappt. Das berichtet die Polizei. Ihrer Darstellung zufolge hatte eine 70-jährige Bewohnerin um 11.20 Uhr bemerkt, wie die Frauen auf der Rampenstraße in Bochum-Langendreer an der in Glas eingefassten Eingangstür ihres Wohnhauses herumdrückten. Gemeinsam mit ihrem Mann öffnete sie flink ihre Hauseingangstür, um nachzuschauen. Vor den Eheleuten standen laut Polizei „zwei südländische Frauen, die sehr erschrocken wirkten“. In gutem Deutsch erklärten diese, sie hätten geklingelt. Als die ältere Dame meinte, dass dies nicht stimme, rannten die Frauen weg.

    Der ebenfalls über 70-jährige Hausbewohner verfolgte die Frauen über den Schulhof an der Stiftstraße. Der Rentner bat die Schüler um Hilfe. Die Flüchtenden erklärten indes, dass der Verfolger sie vergewaltigen wolle. Die Gruppe glaubte aber dem Rentner. Insgesamt vier couragierte Schüler rannten den Tatverdächtigen hinterher und stellten sie. Bis die Polizei kam, hielten sie die Frauen in Schach. Beide sind einschlägig bei der Polizei bekannt und wurden vorläufig festgenommen. Die Kripo ermittelt jetzt.

  11. Ich habe in Deutschland auch noch keine Neonazis angetroffen. Immer wenn ich dachte es könnten welche sein, stellte sich heraus es sind Skindheads/Antifanten/Punks whatever. Es war diesen Leuten ganz wichtig, dass sie „links“ sind.

    Wenn es Probleme gibt, dann mit diesen Leuten oder mit Leuten aus der Gruppe, die die deutschen MSM gerne als „Südländer“ verniedlichen.

    Der Neonazi in Deutschland scheint glücklicherweise eine aussterbende Art zu sein, was man über die anderen beiden Problemgruppen absolut nicht sagen kann. Die werden jedes Jahr mehr.

    Muss man bei diesem Hintergrund verstehen, dass die BRD 5x mehr Geld im „Kampf gegen Rechts“ ausgibt, als im Kampf gegen Linksextreme? (Ein Kampf gegen Migrantengewalt gibt es erst gar nicht!)

    Muss man bei diesem Hintergrund verstehen, dass die deutschen MSM trotzdem fast alle schreiben der Rechtextremismus würde nicht ausreichend bekämpft, der Linksextremismus und Migrantengewalt dagegen übertrieben dargestellt?

    Ich verstehe das nicht.

  12. #13 Hayek

    Wenn Du mal einen Blick in die Redaktionsstuben der Zeit und anderer Blätter schaust, wird Dir der Sozialpädagogen- und Türkenanteil auffallen…
    Alles Weitere ergibt sich, wenn man das kleine Einmaleins beherrscht. 😉

  13. Vielleicht kennt noch der ein- oder andere von euch die Serie „Yes, Minister“, welche in den Achtzigern von der BBC produziert und auch in Deutschland ausgestrahlt wurde. Diese Serie müsste für Jungendliche eigentlich Pflichtprogramm werden, da dort im tiefschwarzen britischen Humor erklärt wurde, wie Politik funktioniert.

    Einer der Handlanger des Ministers bekam z.B. den Auftrag, eine Umfrage zu starten (es ging um die Zustimmung zur Wehrpflicht). Daraufhin fragte er seinen Minister, wie denn das Ergebnis ausfallen sollte. Als dieser überrascht fragte, wie das denn ohne zu Fälschen manipuliert werden solle, lachte dieser und fing an:

    Variante 1:

    1. „Machen Sie sich sorgen über die Zunahme von Gewalttaten durch Jugendliche?“

    2. „Halten Sie es für richtig, die Hemmschwelle zur Gewalt unserer Kinder nicht noch weiter zu senken?“

    3. „Finden Sie es richtig, Jungen Menschen Waffen in die Hand zu geben?“
    4. Sind Sie für die Einführung der Wehrpflicht?“

    Variante 2:

    1. „Für wie Gefährlich halten Sie das sowjetische Rüstungspotential?“

    2. „Sind Sie der Meinung, dass junge Menschen wenigstens einmal im Leben gefordert sein sollten, einen Dienst an der Allgemeinheit zu leisten?“

    3. „Finden Sie, dass unseren jungen Erwachsenen ein wenig Respekt und Disziplin gut täte?

    4. „Sind Sie für die Einführung der Wehrpflicht?“

    Wie die Fragestellung im Bezug auf „Nazis“ und „Islam“ in diesem Falle ausgesehen haben mag, kann sich jeder denken…

  14. Bei solchen Umfragen kann man davon ausgehen, dass sie getürkt sind (huch!). Die Manipulation liegt dabei weniger im Ergebnis, als in der Fragestellung. Wie die exakt lautete habe ich auf die Schnelle auch nirgends gefunden. Jedenfalls hält sich die Beunruhigung in meinem Umfeld stark in Grenzen – auch wenn die Massenmedien seit Wochen den Eindruck erwecken, dass „NSU“ und „BAF“ kurz vor der Machtergreifung standen.
    Die „Welt“ wollte von André Glucksmann wissen, wie die Franzosen das sehen und erhielt folgende Antwort:

    Welt Online: In Deutschland haben Neonazis gemordet. Wie schockiert ist man darüber in Frankreich?
    André Glucksmann: Gar nicht.
    Welt Online: Fürchten sich die Franzosen denn nicht mehr vor einem Rückfall der Deutschen in finstere Zeiten?
    Glucksmann: Es hat ja schon in verschiedenen Ländern rechtsradikale Morde gegeben, etwa in Italien. Dass es überall Kriminelle gibt, die so etwas tun, weiß man in Frankreich nur zu gut, das ist nicht ungewöhnlich. (…)

    http://www.welt.de/kultur/article13744676/Deutschland-ist-immer-noch-ein-politischer-Zwerg.html

  15. -da sieht man eindeutig,welche Macht die Medien haben.
    Es wird künstlich ein Feindbild aufgebaut und die kritikunfähige und kritikunwillige Masse nickt betroffen mt den Köpfen.Den wahren wirklich unheilbringenden Gegner sehen sie nicht,da muss es erst weh tun, und dann sind sie wieder betroffen.
    Es ist schon erschreckend wie einfach die Völker manipuliert werden können.

  16. Unsere Systemmedien nähern sich immer weiter dem Niveau sozialistischer Jubelblätter wie das ehemalige „Neues Deutschland“ oder den „Pjöngjanger Neuesten Nachrichten“ an.

    Gehirnwäsche pur!

    Die Nazis hatten so eine ähnliche Presse. Von oben gesteuert und nur dazu da die Bevölkerung zu verarschen und anzulügen. Und auf so einem Niveau sind wir jetzt angekommen. Göbbels hätte seine Freude!

  17. „Überraschend klare Antworten geben die Deutschen auf Fragen zum Rechtsextremismus. Eine breite Mehrheit (74 Prozent) spricht sich für ein Verbot der NPD aus. Nur ein Fünftel (20 Prozent) ist dagegen. Die Aufklärungsarbeit der Behörden nach der rechtsextremistischen Mordserie wird verhältnismäßig positiv bewertet“

    Soweit der (Wunsch)Text. Die Umfrage zeigt aktuell ein ganz anderes Bild. Die „breite Mehrheit“ liegt jetzt nur noch bei 58 % und 42 % sind aktuell dagegen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13745852/Die-grosse-Furcht-der-Deutschen-vor-der-Euro-Krise.html

  18. Zu #4 trainspotter:

    Ja, dieses Umfrageergebnis habe ich auch gelesen, ein wohl deutlicher Gegensatz zu der Behauptung in der Überschrift der Zeitung.

    Zu #19 Brak:

    Das sehe ich auch so. Wir leben offensichtlich in einer Meinungsdiktatur.
    Beispiel gefällig? :
    „Kommentarfunktion deaktiviert.“ Dieser Standardsatz bei Themen, bei denen die betreffenden Zeitungen von vor herein wissen, was der Bürger wirklich dazu denkt und meint.
    Es ist natürlich schon blöd, wenn die falsche aufgezwungene Meinung so offenkundig im Mißverhältnis steht, wie der vorher einbrachte Text, dann darf man keine Meinung in Form von Kommentaren zulassen.
    Wie glaubwürdig allerdings dann solche Zeitungen sind, muß nicht extra erklärt werden.

  19. Es kommt immer auf die Fragestellung an:

    „Soll man die NPD verbieten?“?

    80% Ja

    „Dürfen in einer Demokratie politische Parteien verboten werden?“

    80% NEIN

    „Sind deutsche Ermittlungsbehörden auf dem rechten Auge blind?“

    80% JA

    „Sind deutsche Ermittlungsbehörden was die Bewertung extremistischer Gewalttaten angeht neutral?“

    80% JA

    =======

    Die ersten „JAs“ sind nahezu wortwörtlich entsprechend den Befragungen von ARD/ZDF/ZEIT formuliert worden.

  20. …zumindest kann niemand Erdogans GeEfolge vorwerfen, das sie sich sprachlich unklar ausdrücken:

    „Bisher hat sich die Türkei nicht sehr für die Angehörigen der Neonazi-Mordopfer interessiert. Doch nun kommt der türkische Außenminister zu den Hinterbliebenen persönlich und bezeichnet die Toten als „Gefallene“, an deren Seite die Türkische Republik stehe.“
    Quelle:
    http://www.n-tv.de/politik/Tuerkischer-Minister-verspricht-Hilfe-article4909856.html

    Wie war das mit den Minaretten und den Soldaten ?

    Wird natürlich von der Tagespresse bislang überhaupt nicht kritisch hinterfragt…auch die deutschen Volksvertreter nutzen die Gelegenheit vor lauter Demut nicht, nachzufragen, ob sich die Türkei mit Deutschland denn nun im Krieg befinde.

  21. Die immer mit ihren angeblichen Umfragen. Ich wurde in meinem ganzen Leben noch nicht gefragt.
    Sind wahrscheinlich mit ihrer Umfrage durchs Antifa und Moslemviertel gelatscht. Und niemanden gefragt der rechter als Linksextrem aussieht.

    Die Onlineumfrage sieht ja auch ganz anders aus:
    Islam: 63%
    Linke: 20%
    Rechte: 13%

    Aber das türken die auch noch.

  22. Im Stern (glaube es war der Stern) war das Ergebnis vor 2 Wochen ganz anders.

    Dort hatten fast die Hälfte der deutschen Angst vor islamischem Terror und nur ca. 15 % vor Rechtsextremismus. Die Angst vor dem Linksterror lag bei dieser Studie jedoch auch nur im Einstelligen Bereich.

    Ich suche den alten Stern mal raus…..

  23. Mag schon sein, dass sich manche Paranoiker heute noch vor der bezinverbrannten Leiche eines Adolf Hitler mehr fürchten, als vor dessen,sich leise anschleichendem
    faschistischem Ursprung, dem Islam.
    Was sonst noch an hitlerischem Umfeld herumschwirrt, ist mir lediglich aus diesem
    Klüngel der Roten, 1938, erinnerlich, als sich diese damit auszeichneten am Heldenplatz in Wien ihrem neuen Idol,
    dem „Führer“ zuzujubeln „wir wollen unsern Führer sehn“ und heute davon nix mehr wissen wollen, von ihrer Nazivergangenheit und, nach der Methode „haltet den Dieb“, unisono auf heimische Patrioten zeigen, welche vor dieser Entwicklung warnen und somit die öffentliche Stimmung pervertieren wollen.
    Besonders ist diese rote Chutzbe heute bekannt geworden, welche die damaligen Verteidiger von Wien, aus der Hofburg zu werfen beschlossen haben, um dass da kein traditioneller Korporationsball mehr stattfinden darf. Das sind diese ehemaligen
    Nazis, die heutigen Roten von Wien.

  24. OT
    GEZ-Abzockertochter „Deutsche Welle TV Asien“ (was anderes habe ich gerade nicht) titelt:
    Eiszeit im Aegyptischen Fruehling
    Erstens ist im GESAMTEN Arabischen Fruehling Eiszeit und Zweitens hatten das die „kruden Verschwoerungstheoretiker“ schon lange abgehandelt 🙂
    Kann man von den zwangsfinanzierten Faulpelzen auch mal was aufregend-aktuelles erfahren???

  25. Wenn diese Umfrage stimmen würde, was stark zu bezweifeln ist, dann wären die Deutschen schön blöd. Oder hat das Zwickauer Netzwerk auch schon ein 9/11 verbrochen?

  26. #33 Watchdog39

    „Wir werden noch weitere Beziehungen zur NPD enfind.. entdecken”, sagte Ziercke.

    😉

  27. Da ich die Zeit für das übergalaktisch-unbestechlichste und objektivste Presseorgan
    halte, das es in unserm Universum gibt, nehme ich natürlich ihre Aussage für kritiklos richtig. Man konnte förmlich spüren, wie der Kartoffel-Michel hinter seinem Computer sitztund angstvoll, aber dankbar die Umfrage mitmachte. Das Ergebnis ist wirklich aufwühlend und war vorhersehbar. Und zwar, weil die Welt gestern zu haargenau dem gleichen Ergebnis gekommen ist, ….
    Wie man sieht

  28. OT ARD-DeutschlandTrend
    Große Mehrheit für NPD-Verbot

    Fast zwei Drittel befürchten sogar, dass Rechtsextremisten auf Dauer unseren Staat verändern könnten und fordern ein Verbot der NPD. Mit großer Sorge blicken die Deutschen weiter auf die Euro-Krise.
    ——————————–
    -na dann ist ja alles gut,

    da haben die Medien ganze Arbeit geleistet!
    Erst „betroffen“ mit dem Kopf nicken und später dann betroffen(wenn er dann noch dran ist) mit dem Kopf schütteln.
    Es ist eben alles reine Kopfsache!!!

  29. Hab´s bei Umfragen erlebt, dass anschließend die Fragen vertauscht wurden und das Ergebnis stimmte wieder wie gewünscht.

  30. Was verstehen Sie (feige mainstream media „Welt“) denn unter, den von westlichen Analysten erfundenen Wort, „Islamist“ ??

    http://schnellmann.org/robert-spencer-in-sweden.html
    Robert Spencer in Schweden (5. Juli 2010)

    Video 5:

    ~ 05:00 Question of an journalist about Islam and Islamism

    „Of course, there is no distinction between Islam and Islamism within Islam. Within the Islamic comunities. You can not find any people who say, „Oh no, I’m an Islamist“ or „I am not an Islamist, I am a Muslim!“

    This is a fictional construct „Islamism“ that is created by Western analysts, because they couldn’t face the fact that these things (GEWALT) are essential to Islam. And so they want to pretend that there are some distinction.

    And certainly there are many peaceful Muslims, but they don’t have a theoretical construction of Islam behind them. They just not as Muslims as the other ones. Thank you!“

  31. @trainspotter (02. Dez 2011 07:57)

    Komisch:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13745739/Deutsche-fuerchten-Rechtsextreme-mehr-als-Islamisten.html

    Was denken Sie, von wem geht in Deutschland die größte Gefahr aus?

    Ergebnis

    Antwort 1: 13% Rechtsextremen
    Antwort 2: 63% Islamisten
    Antwort 3: 19% Linksextremen
    Antwort 4: 4% Von niemandem

    Ja, das ist schon komisch…
    Bei direkten Befragungen antworten viele Leute gerne, was sie glauben, dass der Befragende hören will – und was die hören wollen, schallt derzeit aus allen Medien:

    Deutschland steht kurz vor einem neuen 1933!
    (wegen einem toten „Nazi-Terrornezwerk“)

    Anonyme Befragungen im Internet geben da schon ein etwas realeres Bild über die wirkliche Meinung der Menschen im Land ab (obwohl die Volkspädagogen wohl wieder behaupten werden, dass nur Neonazis oder „Rechtspopulisten“ einen Zugang zum Internet haben und da abstimmen).

  32. #17 Maethor (02. Dez 2011 08:41)

    Welt Online: In Deutschland haben Neonazis gemordet. Wie schockiert ist man darüber in Frankreich?
    André Glucksmann: Gar nicht.

    Kurz, knapp, trocken. Erinnert an Loriots Klassiker „Der Astronaut“:

    Interviewer: Schließlich sind Sie ja Astronaut.
    Interviewter: Nein.

  33. Solche Umfragen sind noch nichtmal getürkt, sondern nur albern. Das Thema rechter Terror beherrscht seit Wochen die Schlagzeilen, also ist das Ergebnis entsprechend. Wenn man die gleichen Fragen nach den vereitelten Anschlägen der Sauerländer Muslimbande gestellt hätte, wäre das genaue Gegenteil rausgekommen.

    Meinen auch „Zeit“-Leser: „Diese Umfrage sagt nur etwas über manipulative Befragungen aus. Fände in 2 Wochen ein islamistischer Anschlag statt, würde das Ergebnis ein anderes sein. … Am meisten fürchte ich mich vor Print- und Online-Medien, die eine derartigen Unfug schreiben und eine derart durchschaubare Propaganda betreiben“:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-12/rechtsextremismus-umfrage-yougov

  34. Wenn die Umfrage wirklich stimmen sollte, spräche das nicht für den Geisteszustand des deutschen Volkes.

    Gehen wir also davon aus, dass die Fragestellung manipulativ war ….

  35. Das wundert „euch“ noch ?

    Die meisten der 80 Mio Einwohner in D-Land habe doch gerade wegen den MSGW (MasSenGehirnWäsche) durch die MSM mittlerweile ein Gedächnis, das Informationen nicht viel länger speichert als das eines durchschnittlichen Goldfisches, von der allgemeinen Verblödung mal ganz abgesehen.

    Achja es gibt keine „islamistischen“ Anschläge @Heta sorry aber der Neusprech ist mit einer der Ursachen für den Zustand in D-Land wenn dann sind es islamische oder islamisch basierte Anschläge nix für ungut.

  36. #46 Babieca (02. Dez 2011 10:14)

    Türken denken, sie hätten in der linksgrünen Bananenrepublik eine Carte Blanche!

  37. OT

    „Radikale im Aufwind -In Ägypten schneiden die Salafisten überraschend gut ab

    Der Wahlkampf der Islamisten läßt für Christen, Säkulare und Künstler wenig Gutes ahnen“

    SZ vom 02.12.11, Seite 8

  38. ich bin schon als Kind Nazis begegnet: ab 1943 stand der Nazi Blockwart vorm Bunker und hat nur Deutsche reingelassen. Gefangene Russen und Zwangsarbeiter durften nicht rein….

    Jetzt sehe ich um mich rum nur Moslem Nazis aus Pakistan und Bangladesh, deren Jugend sogar im nahe gelegenen Park das Marschieren üben und Geländespiele wie damals die Hitlerjugend abhalten…. sind das eventuell die Nazis die Bild-Wagner sucht?

  39. Ägypten – 65% für Islamisten möglich!

    Aljazeera, Übersetzung:

    http://jeanjean2brambilla.wordpress.com/2011/12/01/agyptische-islamisten-gemeinsam-sind-65-stimmenanteil-moglich/

    Zu bedenken ist, die Horrorergebnisse wurden in den Städten erzielt! Dort lebt nahezu die gesamte christliche Bevölkerung und natürlich die Generation Face Book.

    Unsere säkularen Tahriris erringen etwa 5% !!!

    Bedenken Sie auch, nach der Wahl die Arbeit an der neuen Verfassung beginnt!

    Eine Dhimmi Steuer wurde bereits gefordert und ist wohl die geringste Sorge der Christen.

  40. Durchaus möglich. Bei meinen eigenen Kindern muss ich feststellen, dass sie davon gar nichts wissen wollen!
    Die jahrelange Verharmlosung, ja „Bereicherungsgejubele“ trägt schon Früchte. Man klammert sich an den (noch) herrschenden Wohlstand, und denkt bei den Muslimen an Goethes Faust i. Teil
    „Da hinten in der Türkei, wo die Völker aufeinander schlugen“. Also irgendwo, aber nicht bei uns.
    Wie ich schon erwähnte, war ich vor 2 Tagen bei einer Publikumsdiskussion des Ägypters
    Hamed Abdel-Samad, und war entsetzt über die naiven Fragen des meist älteren, angeblich gebildeten Publikums.
    Samad tat, was er am besten kann, er gib t allen „irgendwie“ Recht. Mir platzte bald der Kragen, und ich meldete mich zu Wort:
    „Was stellen sich junge Ägypter vor, wenn sie „Demokratie“ und „Freiheit“ rufen, und als drittes „Allahu Akbar“. Das löscht doch die beiden ersten Begriffe aus!
    Wie soll es in arab. Staaten „Demokratie“ geben, wenn der Islam weder Religionsfreiheit, Zivilgesellschaft, Gewaltenteilung, Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, gar nicht kennt, noch weniger anerkennt. Was ist am Islam „demokratisch“.
    Die geschmeidige (erwartete) Antwort:
    Auch der Westen brauchte Jahrhundertelang um zur Demokratie zu kommen. Der Islam bräuchte dies auch.
    Ich hätte noch antworten können:
    Das wird der millionenfache islamische Klerus zu verhindern wissen, dass ihnen mit Demokratie die Existenz entrissen würde!
    Aber ich gab auf. Das europ. Volk wird erst zum Denken kommen, wenn ihnen das Wohlleben entrissen wird. Also -zu spät! Und dann noch die beiden Gurkentruppen in Berlin und Brüssel, die dem Islam zuarbeiten.
    Sorry Mitposters: Aber der K(r)ampf der Kulturen wird nicht zu verhindern sein!

  41. #47 Heta (02. Dez 2011 10:16)

    Solche Umfragen sind noch nichtmal getürkt, sondern nur albern. Das Thema rechter Terror beherrscht seit Wochen die Schlagzeilen, also ist das Ergebnis entsprechend. Wenn man die gleichen Fragen nach den vereitelten Anschlägen der Sauerländer Muslimbande gestellt hätte, wäre das genaue Gegenteil rausgekommen.

    Ich bin mir bei solchen Fragen übrigens nicht sicher, ob das Huhn oder das Ei zuerst da war. Also ob die Medien diese Hysterie auslösen und die Bevölkerung nur nachzieht oder ob die Medien nur ein Bedürfnis der Bevölkerung nach einem „Aufreger“ bedienen. Um ehrlich zu sein gruselt es mich auch ein wenig vor der Antwort.

  42. Wie heißt das so schön: Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

    Die Nazi-Hype dient doch nur dazu, von den wirklich schwerwiegenden Problemen unseres Landes abzulenken, die da sind: Drohender Euro Crash und gescheiterte Integration von Millionen analphabetischer oder semi-analphabetischer und inkompatibler Orientalen und Schwarzafrikaner die jährlich Kosten von ca. 50 Milliarden verursachen (worüber natürlich nicht gesprochen wird).

    Guckst Du hier:

    1. Der renommierte US-Zukunftsforscher, Gerald Celente:

    „Wir stehen vor dem ersten großen Krieg des Jahrhunderts“

    http://de.ibtimes.com/articles/24886/20111104/gerald-celente-wir-stehen-vor-dem-ersten-gro-en-krieg-des-jahrhunderts.htm

    2. Integration – eine (riskante) Chimäre

    akten-fiktionen.net/2011/12/01/integration-eine-riskante-chimare/

    Auch ein H.M. Broder Zitat sollte in diesem Zusammenhang nicht fehlen:

    „Der Kampf gegen den Führer und die Seinen wird um so verbissener geführt, je länger er tot ist und je kleiner das Häuflein der jenigen wird, die dieser (kackbraunen) Ideologie noch anhängen.“

    Wenn es die „Kameraden von rechten Rand“ nicht gäbe, müssten sie glatt erfunden werden. Sie eignen sich hervorragend (wie die „Islamisten“) als Buhman (das 4. Reich steht unmittelbar vor der Tür) und der „K(r)ampf gegen Rechts“, ernährt seinen Mann/Frau hervorragend. Davon lebt mittlerweile eine ganze Industrie einschl. der Migrations-Industrie.

  43. Die Absicht für eine solche Gegenüberstellung in den Medien ist zwar ein andere, nämlich die eine Furcht ist real, während die andere nur eingebildet ist. Aber die schlechte Absicht geht nach hinten los.

    Denn mit der Genüberstellung von zwei Ängsten, somit dem Zugeben der Furcht vor dem Islam, auch wenn die angeblich nicht so groß sein sollte wie vor den Rechten, damit gibt die Zeitung zu, das es eine weit verbreite Furcht vor dem Islam gibt. Angst wegen seines Expansionsdrangs, seiner Gewaltbereitschaft und Gewaltpraxis.

    Die Dummköpfe geben eine viel schlimmere Furcht vor dem Islam damit zu, so eine wie die Angst vor Blasenkrebs, vor HIV oder Wundbrand. Alles Dinge die nicht so präsent sind wie die angeblichen Gewalttatzen der Rechten, aber die Drohung eine solche Krankheiten zu bekommen, wie mit der Gewalt von Seiten des Islams, mit den Moslems in seiner Nähe, die ist viel schlimmer, weil man die nicht unmittelbar sieht, aber weiß das sie da ist.

    Gut gemacht ihr lieben Medien.

    h2so4

  44. Nochmal zu Ägypten:

    Trotz Repression und etlichen Beruflichen Einschränkungen, schaffen die etwa 10% der ägyptischen Christen etwa 30% der ägyptischen Wohlstandes.

    Das ist um so bemerkenswerter, als die Christen, die unter der englischen Kolonialherrschaft ihre neu gewonnene Freiheit mit einer mit einem Bildungsschub und enormer wirtschaftlicher Entwicklung beantworteten – sie erwirtschafteten 65% des BIP – Unter Nasser nahezu komplett enteignet wurden!Die ebenfalls erfolgreichen Juden warf man mit Gewalt aus dem Land, was so wie bei den Völkermorden in der Türkei die Wirtschaft nachhaltig schwächte! Abgesehen von dem menschlichen Leid.

    Bei dem Abzusehenden wirtschaftlichen Zusammenbruch Ägyptens, die Ernährungslage ist zunehmend angespannt, können wir uns mühelos vorstellen, wo die Moslems zuschlagen werden, wenn ihre Mägen knurren!!!

    Ein erneuter Angriff auf Christen, komplett mit Mord, Plünderung und Brandstiftung, wird auf Jihad Watch berichtet:

    http://www.jihadwatch.org/2011/12/egypt-muslims-attack-christian-village-looting-and-torching-homes-and-businesses.html

  45. Das linksfaschistische BRD-Establishment ist in Pogromstimmung. Die Bevölkerung soll auch mitmachen.

  46. Deutschland hat nach dem 2. Weltkrieg eine kollektive Gehirnwäsche bis zum ‚geht nicht mehr‘ erfahren. Alles, was auch nur im Entferntesten mit „deutschem Kulturgut“ zu tun hatte (und verrückt ist ja, das gerade diese Kultur weltweit hochgeschätzt wird), wurde von den linken 68ern in die ultrarechte Ecke gerückt und da ist es bis heute geblieben. Neonazis sind natürlich schlimm, aber genauso schlimm sind extreme Linke, extreme Muslime, eben alles Extremistische, weil immer Gesellschafts u. Staatsgefährdend. Ich habe den Eindruck, das dieses Land nicht mehr zu retten ist. Hysterie, Heuchelei, Angst, Scham; nichts ist rational überlegt, alles immer schräg verfälscht. Armes Deutschland!

  47. @ #13 Hayek

    Ich kann dich beruhigen: Wenn du unbedingt mal richtige Neonazis sehen willst, führe ich dich gerne mal in ein paar brandenburgische, sächsische, mecklenburgische Dörfer, dort kannst du sie in Reinkultur erleben.

    Deine Aussage, dass es bei uns keine Neonazis gibt, ist genauso schwachsinnig, wie dass wir ein „braunes Terrorproblem“ haben.

  48. „Laut Auftraggeber ZEIT…“
    —————————————
    Wenn der Auftraggeber einen Auftrag erteilt, dann hat er in aller Regel eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was er bekommen möchte.
    Wie der Bilanzbuchhalter dann die Bilanzzahlen so hindeichselt und hinwurschtelt, dass es passt, das ist dem Chef dann ziemlich egal.

  49. Als amerikanische und englische Bomber deutsche Städte in Schutt und Asche gebombt haben, wurden annschließend Aufklärungsflugzeuge losgeschickt, die die angerichteten Schäden fotografieren und auswerten sollten. Wenn die Zerstörung noch nicht groß genug war, wurde weiter gebombt.

    Wenn deutsche Medien hysterische Kampagnen gegen rechtsextreme Neonazis fahren und damit gleich alle konservativen und patriotischen Kräfte diffamieren und letztlich vernichten möchten, wenn sie ihr Wahngebilde eines aufkommenden Faschismus verbreiten möchten, beauftragen sie anschliessend ein Institut, um zu schauen, ob ihre Kampagnen Erfolg gehabt haben. Wenn diese Kampagnen noch nicht erfolgreich genug waren, wird weiter gehetzt.

    Das gleiche Schema bei den Mißbrauchskampagnen gegen die Kirche und deren Priester. Angeblich vetrauten danach nur noch eine Minderheit ihren kirchlichen Priestern.

  50. Grad die ARD „Umfrage“ über Rechtsextreme und deren Aktivitäten gesehen. Ergebnis natürlich ARD mäßig. Und ich hab mir gedacht- warum ersetzt man nicht mal rechtsextrem durch linksextrem und dann die Umfrage nochmal. Da bin ich doch mal aufs Ergebnis gespannt. Umfrage natürlich anonym aus Schutz vor Linksnazis.

  51. Die Mehrheit der Deutschen hält Neonazis für eine deutlich größere Gefahr als Islamisten. Überraschend wenige Bürger fühlen sich von Linksextremen bedroht.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13745739/Deutsche-fuerchten-Rechtsextreme-mehr-als-Islamisten.html

    Dann hat die Dönermordkampagne ihr Ziel voll erfüllt.
    Denn von den bereits toten und seit 2005 nicht mehr mordenden Neonazis, ging ja keine Gefahr mehr aus. So hat man eine neue Gefahr erschaffen um den Menschen die Sicht auf die eigentlichen großen Gefahren für Deutschland zu nehmen.

    Hat also super funktioniert diese Volkserziehung der Islam kann weiter wachsen und die Bombenfunde der Linksextremen werden weiter als Spaß verharmlost.

  52. 1) Kenne ich den Umfrage-Ersteller, kann ich die Zuverlässigkeit und Seriösität des Umfrage-Erstellers beurteilen ???

    – Den Umfrage-Ersteller kenne ich nicht, keine Beurteilung möglich !

    2) WER ist der Auftraggeber, kann ich die Zuverlässigkeit und Seriösität des Auftraggebers beurteilen ???

    – DIE ZEIT, ein linksfaschistisches Ideologieblatt, null Seriösität !

    3) WIE wurde die Umfrage durchgeführt – Methodik – um auf die Qualität der veröffentlichten Daten schließen können ???

    – nicht bekannt !

    4) Was sind die möglichen ABSICHTEN, die mit dieser Umfrage verbunden sind ???

    – Pogromstimmung gegen Rechts erzeugen !

    5) Gibt es mögliche äußere Einflussnahmen, die die Umfragewerte beeinflussen könnten ???

    – Massive mediale Hetzkampagnen gegen die NPD im Vorfeld der Umfrage

    6) Gibt es mögliche Kontrollwerte, die die veröffentlichten Werte bestätigen oder widerlegen ???

    – Leserumfrage auf WO, die vorliegenden Umfragewerte komplett auf den Kopf stellen

    7) Wurde die Öffentlichkeit über die möglichen manipulativen Einflussnahmen, die generell i.R. einer Umfrageerstellung möglich sind, aufgeklärt ???

    – Nein

    Fazit: diese Umfrage kannst du in die Tonne treten.

  53. „Deutsche fürchten Neonazis mehr als Islam“

    Na das war doch auch von Anfang an, der Sinn und Zweck, dieses inszenierten Terrors.

    Wir leben in einer Diktatur! Wählt nicht die Blockparteien!

  54. Von der linkspopulistischen Zeit ist auch nur so eine Auftragsstudie zu erwarten, die bestätigt, was die Zeit bestätigt sehen will.

  55. Die Medien wissen genau, wann die richtige Zeit für die richtige Umfrage ist.

    Wie war das mit den Umfragen zum Linksterrorismus zu Zeiten, als die Morde der RAF in aller Munde waren?

    Oder wie waren die Ergebnisse, als das Autoabfackeln auf dem Höhepunkt war?
    Zumal bei den abgefackelten Autos so wenig wie möglich über die politische Ecke geschrieben wurde, aus welcher die linken Abfackler kamen.

    Oder warum werden beispielsweise von den Medien die finanziellen Realbelastungen der „Kulturbereicherung“ verschwiegen oder „kultursensibel“ die Herkunft der Täter verschwiegen, wenn ein Deutscher von einem Ausländer ermordet wird?

    Weil das Volk eine Herde von Schafen ist und sich vom Politiker-Schäfer und den Medien-Hütehunden leiten lässt.

    Schon Reichspropagandaminister Goebbels wusste um die Macht der „richtigen“ Berichterstattung!

  56. Wenn man die Denkweise vieler Muslime einmal mit der Ideologie der Nazis vergleicht, gibt es keinen großen Unterschied.

    Im Gegenteil:

    genau so menschenverachtend und diskrimnierend gegenüber Menschen die andersdenkend dem Islam gegenüber stehen, das heißt:

    die Ähnlichkeiten sind frappierend!

  57. Grundsätzlich sollte die Politik eines Landes, zumindest in ihren wesentlichen Grundzügen, durch das Volk dieses Landes entschieden werden. Tatsächlich hat das Volk hier überhaupt nichts zu melden, sondern wird von einer BRD-Clique bestimmt.
    Daneben gibt es Grundrechtsregeln, die – so die Maßgabe – vom politischen Willen des Volkes unbeeinflusst sein sollten, wie z.B. die Beurteilung der Verfassungsmäßigkeit von Parteien: ausgerechnet hier aber werden dann angebliche Volksmeinungen herbeizitiert, um über einen populistischen Druck auf ein Verbot der NPD zu drängen (obwohl ausgerechnet hier die Volkes Meinung überhaupt nichts zu suchen hätte, normalerweise, ginge es gesittet zu, gem. den Maßgaben des Grundgesetzes).
    In diesem Irrenhaus BRD geht es wie Kraut und Rüben drunter und drüber.

  58. endlich sind die verantwortlichen aufgewacht. 420 ermittler sollen sie faschisten fassen. es wurde auch zeit. bei solch einem aufgebot werden die AUTOABFACKLER, EHRENMÖRDER der GRAUEN WÖLFE, CASTORSABOTEURE, SCHOTTERER, DEMONSTRATIONENKRAWALLMACHER, BAHNHOFSRANDALIERER, SCHWARZ VERMUMMTE ANGREIfer, die POLIZISTEN nach dem leben trachten, AUTOHÄUSERANZÜNDER, S-BAHNTERRORISTEN und andere BRAUNE FASCHISTEN bald zur strecke gebracht sein und wir können wieder beruhigt zum tagwerk übergehen!

  59. Wie sagte schon Sir Winston Churchill sinngemäss:

    „Ich traue nur der Umfrage, die ich selbst getürkt habe!!“

  60. #68 JeanJean (02. Dez 2011 11:09)

    Nochmal zu Ägypten: Trotz Repression und etlichen Beruflichen Einschränkungen, schaffen die etwa 10% der ägyptischen Christen etwa 30% der ägyptischen Wohlstandes.

    Wohin man in Islamistan blickt: Der Großteil des Wohlstands/kulturellen Leistungen/Zivilisation wird von der durch den Islam grausam drangsalierten Minderheit der Kuffar erarbeitet.

    Wohin man in der freien Welt blickt: Der Großteil der Straftaten/Morde/Barbarei wird von der im Westen freundlich willkommen geheißenen Minderheit der Mohammedaner verübt.

    Der Islam hat aber mit alldem gar nix überhaupt nichts zu tun!

  61. wenn ich das schon höre: „NOCH KEINE NAZIS GETROFFEN“! dabei sind sie mitten unter uns, wie die ALIENS und KÖRPERFRESSER. ja glaubt ihr denn bei der HEILGEN INQUISITION hätte auch nur eine HEXE freiwillig gestanden? wenn man so bösartig wie ein NAZI ist, dann leugnet man bis zuletzt und gibt sich wohlmöglich als linksfaschist oder ANTIFA aus. aber diese täuschungsmanöver können die INQUISITOREN nicht verwirren. spätesten wenn beim peinlichen verhör die glieder aus den gelenken gerissen oder der unterleib mit glühenden eisen gekitzelt wird, kommt die wahrheit ans licht. zur not hilft ein GOTTESURTEIL. wird der NAZI solange unter wasser gehalten bis er ersäuft, dann ist er unschuldig. überlebt er das, dann wird er aufs RAD geflochten. macht eure augen auf ihr verblendeten! am CASTOR konntet ihr sie sehen die rotlackierten NAZIS ( national S O Z I A L I S T E N ), wie sie versuchten den ATOMTRANSPORT zu sabotieren, um uns alle zu verstrahlen, wie sie polizeiwagen mit polizisten drin durch BRANDSÄTZE ansteckten und mit EISENSTANGEN und NAGELBÄLLEN beamte angriffen. so, jetzt schaut nochmal genau hin, dann wird euch ein licht aufgehen, ihr ahnungslosen.

  62. Vielleicht findet sich eine mutige Seele, die jetzt auch eine Ausstellung organisiert, wo es diesmal um die unzähligen Opfer der Migrantengewalt in Deutschland geht. Dann wäre für mich ein kleines Hoffnungszeichen noch vorhanden, daß wir in einen Rechtsstaat leben!Deutsche dürfen nicht dikriminiert werden!Heute Nacht hatte ich einen Traum: Sarrazin wird Innenminister!

  63. #48 Heta

    Am meisten fürchte ich mich vor Print- und Online-Medien, die einen derartigen Unfug schreiben und eine derart durchschaubare Propaganda betreiben.

    Danke Heta, dem ist wirklich nichts hinzuzufügen!

  64. Da wird täglich mehr mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Aber beim Islam hat jede Kritik ihre Grenzen.
    Natürlich gehört der Islam als Religion schon seit langem verboten. Eine grössere Hass&Gewaltideologie, als Religion verbrämt, gab es in der Geschichte der Menschheit nie!
    Da wird aus der harmlosesten Dummbubengruppe eine reissende Bestie gezimmert, und alle Politiker, Parteien, und Medien machen mit.
    Dümmer gehts nimmer.
    Den Herrn Gisy, und die „Linken“, die ganz offen den Staat und das Eigentum abschaffen wollen,müssen Stasi und SED-opfer ohnmächtig zusehen,wie sie frech und ungeniert im Bundestag sitzen und Sottisen palavern – das stört keinen. Aber die naiven Karl-Mayspiele der „Rechten“ bringen das Land zum Einsturz oder wie. ASn vorderster Front wieder der (Muslim-oder-nicht?) Sigmar Gabriel, der eindeutig nur mehr „Türkenpolitik“ macht, und gar keine Zurückhaltung mehr kennt.
    Aber Hoffnung gibt es immer wieder.
    So hat die FAZ ein neues „Image“ sich gegeben, und gleich die Leserzuschriften auf Nanoformat gekürzt.
    Meine etwa 50 islamkrit. Mitstreiter früherer Jahre, sind wie ich -rausgeflogen(Ich nehme Saudigeld als Ursache), aber ab und zu lässt man noch einige Herren Dampf abgeben. So schrieb ein Gerhard Wruk am 30/11.
    „So viel Verlogenheit, Schizophrenie war noch nie da.
    Über die NPD wird ein Geschrei gemacht, als ob die Machtergreifung unmittelbar bevorstünde.
    Derweil fordfern linke Extremisten vor aller Fernsehaugen die Staatsmacht gewalttätig heraus.
    Wie passt ein Parteienverbot zu GG, Artikel 5 „Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äussern!“
    Das tut der Islam schon seit Jahren in „Ungläubigen diffamierender Weise!“
    Da stört sich keine Staatsmacht daran!

  65. #17 Maethor
    […] auch wenn die Massenmedien seit Wochen den Eindruck erwecken, dass “NSU” und “BAF” kurz vor der Machtergreifung standen. […]

    ———————————————-

    Genau! Daran geilen sich die Linksjournalisten wieder auf, schieben die Schuld dafür auf Kristina Schröder und hoffen auf mehr Steurzahlerknete für ihre „Krampf-gegen-Recht(s)“-Kuschelläden.

    Überhaupt: Die NSU-Story stinkt gewaltig! Und wie haben sich die drei das eigentlich vorgestellt, nach und nach alle 15 Millionen Menschen mit Immigrationshintergrund hier einzeln umzubringen, oder wie?

  66. Wenn die Deutschen den Islam weniger fürchten so können sie sich bei ihren angeblich objektiven sehr teuren Medien bedanken…wir werrden es allerdings auch …

  67. Lachhaftes Ergebnis: Die Medien haben uns auch 2 Jahre lang verkauft, die Mehrheit in Deutschland wäre gegen Stuttgart 21, tja und bei der Wahl waren sogar die Stuttgarter für den Bahnhof.

  68. Erst muß der ganze Laden zusammenbrechen, erst dann, ja dann werden so einige zur Besinnung kommen und merken, was die Linken angerichtet haben. Dann wird es aber zu spät sein. Aber auch: die Karten werden neu gemischt!
    Noch geht es den Massen zu gut und lassen sich einlullen von der Propagandamaschine; lethargisch, ichversessen und verdummt vom täglichen Zeit(un)geist!Knn es denn noch tiefer gehen?

  69. #96 Pleiades (02. Dez 2011 16:21)

    Übrigens halte ich ein NPD-Verbot für kontraproduktiv. Dann gehen die Nazis in den Untergrund und sind für die Behörden unsichtbar.
    —–
    Wenn die Nazis der NPD in den Untergrund gehen, gehen die VS-ler natürlich mit!
    100 Mann sind das z.Z., die müssenja irgendwie beschäftigt werden.

    Die Hoffnungen unserer „Polit-Elite“, dass ein Verbot im zweiten Anlauf funktionieren wird, gründet sich hauptsächlich auf die Tatsache, dass das Richtergremium beim Bundesverfassungsgericht inzwischen anders zusammengesetzt ist. D.h. es sitzen mehr willfährige Linke dort.
    Es geht ja auch weniger um den „braunen Sumpf“ oder die Gefährdung durch den „rechten Terror“.
    Man will halt die Penunze, die die NPD noch kassiert, unter sich aufteilen.
    Geldgier steckt hinter dieser Verbotshysterie und dass man die politische Konkurrenz ausschalten will. Gilt insbesondere in Bayern für Herrmann und Seehofer.

  70. #34 dresdner61

    Erstens ist im GESAMTEN Arabischen Fruehling Eiszeit und zweitens hatten das die “kruden Verschwoerungstheoretiker” schon lange abgehandelt. Kann man von den zwangsfinanzierten Faulpelzen auch mal was aufregend-aktuelles erfahren???

    Der letzte Satz im Zitat ist gut!
    Die Schreiberlinge in ihren linksgrünen ideologischen Denmustern lernen es auch wirklich nie. Tunesien hat es vorgemacht, in Ägypten und Lybien setzte es sich fort und wird auch in anderen frühlingsbehafteten arabischen Staaten nach dem gleichen Schema ablaufen: Der Hardcore-Islam kommt! Wie weltfremd, ja schon schizophren deutsche Qualitäts-Auslandsjournalisten™ sind, zeigt die immer wieder deren neu geäußerte Verwunderung darüber, dass der arabische Frühling praktisch übergangslos in einen arabischen Herbst wechselt. Würde der Herr Bellut vom Mainzer Lerchenberg auf PI mitlesen lassen wie bereits der VS es tut, könnte er sich die teure Auslandstruppe sparen.

Comments are closed.