Das Amtsblatt der Europäischen Union erscheint meist mehrmals täglich. Alleine das Durchlesen, was die täglich an Verordnungen fabrizieren, erfordert einen Vollzeitjob. Sie können es ja über Weihnachten versuchen. Klicken Sie einfach auf diese Seite! Im April 1958 hat es noch ganz klein angefangen mit den Vorläufern der EU. Im letzten Amtsblatt von heute, L343, steht auf Seite 10 auch eine Liste mit den aktuellen Terroristen. Die bekannte Religion des Friedens ist gut vertreten.

Wir sind so frei und kopieren einfach:

PERSONEN

1. ABDOLLAHI Hamed (alias Mustafa Abdullahi), geboren am 11.August 1960 in Iran. Reisepass: D9004878.
2. ABOU, Rabah Naami (alias Naami Hamza, alias Mihoubi Faycal, alias Fellah Ahmed, alias Dafri Rèmi Lahdi), geboren am 1.2.1966 in Algier (Algerien) — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
3. ABOUD, Maisi (alias „der schweizerische Abderrahmane“), geboren am 17.10.1964 in Algier (Algerien) — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
4. AL-NASSER, Abdelkarim Hussein Mohamed, geboren in Al Ihsa (Saudi-Arabien), saudi-arabischer Staatsangehöriger
5. AL-YACOUB, Ibrahim Salih Mohammed, geboren am 16.10.1966 in Tarut (Saudi-Arabien), saudi-arabischer Staatsangehöriger
6. ARBABSIAR Manssor (alias Mansour Arbabsiar), geboren am 6. oder 15. März 1955 in Iran, iranischer und US- amerikanischer Staatsbürger Reisepass: C2002515 (Iran); Reisepass: 477845448 (USA). Ausweis-Nr.: 07442833, gültig bis 15. März 2016 (US-amerikanischer Führerschein)
7. ARIOUA, Kamel (alias Lamine Kamel), geboren am 18.8.1969 in Constantine (Algerien) – Mitglied von „al Takfir“ und „al-Hijra“
8. ASLI, Mohamed (alias Dahmane Mohamed), geboren am 13.5.1975 in Ain Taya (Algerien) – Mitglied von „al- Takfir“ und „al-Hijra“
9. ASLI, Rabah, geboren am 13.5.1975 in Ain Taya (Algerien) – Mitglied von „al-Takfir“ und „al Hijra“
10. BOUYERI, Mohammed (alias Abu ZUBAIR, alias SOBIAR, alias Abu ZOUBAIR), geboren am 8.3.1978 in Amsterdam (Niederlande) – Mitglied der „Hofstadgroep“
11. DARIB, Noureddine (alias Carreto, alias Zitoun Mourad), geboren am 1.2.1972 in Algerien – Mitglied von „al- Takfir“ und „al-Hijra“
12. DJABALI, Abderrahmane (alias Touil), geboren am 1.6.1970 in Algerien — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
13. FAHAS, Sofiane Yacine, geboren am 10.9.1971 in Algier (Algerien) — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
14. IZZ-AL-DIN, Hasan (alias GARBAYA, Ahmed, alias SA-ID, alias SALWWAN, Samir), Libanon, geboren 1963 in Libanon, libanesischer Staatsangehöriger
15. MOHAMMED, Khalid Shaikh (alias ALI, Salem, alias BIN KHALID, Fahd Bin Adballah, alias HENIN, Ashraf Refaat Nabith, alias WADOOD, Khalid Adbul), geboren am 14.4.1965 oder 1.3.1964 in Pakistan, Reisepass Nr. 488555
16. MOKTARI, Fateh (alias Ferdi Omar), geboren am 26.12.1974 in Hussein Dey (Algerien) — Mitglied von „al- Takfir“ und „al-Hijra“
17. NOUARA, Farid, geboren am 25.11.1973 in Algier (Algerien) – Mitglied von „al-Takfir“ und „al Hijra“
18. RESSOUS, Hoari (alias Hallasa Farid), geboren am 11.9.1968 in Algier (Algerien) –Mitglied von „al-Takfir“ und „al- Hijra“
19. SEDKAOUI, Noureddine (alias Nounou), geboren am 23.6.1963 in Algier (Algerien) — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
20. SELMANI, Abdelghani (alias Gano), geboren am 14.6.1974 in Algier (Algerien) — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
21. SENOUCI, Sofiane, geboren am 15.4.1971 in Hussein Dey (Algerien) — Mitglied von „al-Takfir“ und „al-Hijra“
22. SHAHLAI Abdul Reza (alias Abdol Reza Shala’i, alias Abd-al Reza Shalai, alias Abdorreza Shahlai, alias Abdolreza Shahla’i, alias Abdul-Reza Shahlaee, alias Hajj Yusef, alias Haji Yusif, alias Hajji Yasir, alias Hajji Yusif, alias Yusuf Abu-al-Karkh), geboren ca. 1957 in Iran. Anschriften (1) Kermanshah, Iran (2) Militärbasis Mehran, Provinz Ilam, Iran.DE L 343/12 Amtsblatt der Europäischen Union 23.12.2011
23. SHAKURI Ali Gholam, geboren ca. 1965 in Teheran, Iran
24. SOLEIMANI Qasem (alias Ghasem Soleymani, alias Qasmi Sulayman, alias Qasem Soleymani, alias Qasem Solaimani, alias Qasem Salimani, alias Qasem Solemani, alias Qasem Sulaimani, alias Qasem Sulemani), geboren am 11. März 1957 in Iran. iranischer Staatsangehöriger. Reisepass: 008827 (iranischer Diplomatenpass, ausgestellt 1999). Titel: Generalmajor.
25. TINGUALI, Mohammed (alias Mouh di Kouba), geboren am 21.4.1964 in Blida (Algerien) — Mitglied von „al- Takfir“ und „al-Hijra“
26. WALTERS, Jason Theodore James (alias Abdullah, alias David), geboren am 6. 3.1985 in Amersfoort (Niederlande), Reisepass (Niederlande) Nr. NE8146378 – Mitglied der „Hofstadgroep“

GRUPPEN UND ORGANISATIONEN

1. „Abu Nidal Organisation“ — „ANO“ (alias „Fatah Revolutionary Council“ („Fatah-Revolutionsrat“), alias „Arab Revolutionary Brigades“ („Arabische Revolutionäre Brigaden“), alias „Black September“ („Schwarzer September“), alias „Revolutionary Organisation of Socialist Muslims“ („Revolutionäre Organisation der Sozialistischen Moslems“))
2. „Al-Aqsa-Martyr’s Brigade“ („Al-Aksa-Märtyrerbrigade“)
3. „Al-Aqsa e.V.“
4. „Al-Takfir“ und „Al-Hijra“
5. „Babbar Khalsa“
6. „Kommunistische Partei der Philippinen“, einschließlich der „New People’s Army“ („Neue Volksarmee“) – „NPA“, Philippinen
7. „Gama’a al-Islamiyya“ (alias „Al-Gama’a al-Islamiyya“) („Islamische Gruppe“ – „IG“)
8. „?slami Büyük Do?u Ak?nc?lar Cephesi“ — „IBDA-C“ („Front islamique des combattants du Grand Orient“ („Front der islamischen Kämpfer des Großen Ostens“))
9. „Hamas“ (einschließlich „Hamas-Izz al-Din al-Qassem“)
10. „Hisbollah-Mudschaheddin“ — „HM“
11. „Hofstadgroep“
12. „Holy Land Foundation for Relief and Development“ („Stiftung für Hilfe und Entwicklung im Heiligen Land“)
13. „International Sikh Youth Federation“ — „ISYF“ („Internationaler Sikh-Jugendverband“)
14. „Khalistan Zindabad Force“ – „KZF“
15. „Kurdische Arbeiterpartei“ –“PKK“ (alias „KADEK“, alias „KONGRA-GEL“)
16. „Liberation Tigers of Tamil Eelam“ –“LTTE“
17. „Ejército de Liberación Nacional“ (Nationale Befreiungsarmee)
18. „Jihad islamique palestinienne“/“Palestinian Islamic Jihad“ — „PIJ“ („Palästinensischer Islamischer Dschihad“)
19. „Front populaire de libération de la Palestine“ — „FPLP“/“Popular Front for the Liberation of Palestine“ — „PFLP“ („Volksfront für die Befreiung Palästinas“)
20. „Front populaire de libération de la Palestine – Commandement général“ (alias „FPLP-Commandement général“)/ „Popular Front for the Liberation of Palestine – General Command“ (alias „PFLP-General Command“) („Generalkommando der Volksfront für die Befreiung Palästinas“)
21. „Fuerzas armadas revolucionarias de Colombia“ — „FARC“ („Revolutionäre Armee von Kolumbien“)
22. „Devrimci Halk Kurtulu? Partisi-Cephesi“ — „DHKP/C“ (alias „Devrimci Sol“ („Revolutionäre Linke“), alias „Dev Sol“) („Revolutionäre Volksbefreiungsarmee/-front/-partei“)
23. „Sendero Luminoso“ — „SL“ („Leuchtender Pfad“)
24. „Stichting Al Aqsa“ (alias „Stichting Al Aqsa Nederland“, alias „Al Aqsa Nederland“) („Al-Aksa-Stiftung“)
25. „Terêbazên Azadiya Kürdistan“ – „TAK“ (alias „Kurdistan Freedom Falcons“, alias „Kurdistan Freedom Hawks“) („Freiheitsfalken Kurdistans“)DE 23.12.2011 Amtsblatt der Europäischen Union L 343/13

Von Belohnungen steht nichts im Amtsblatt.

image_pdfimage_print

 

31 KOMMENTARE

  1. Diese Liste ist politisch nicht korrekt. Es sind weit über 90 % Muslime und muslimische Organisationen aufgeführt.

    Wäre ich Muslim, würde ich die EU vor dem EU Gerichtshof für Menschenrechte verklagen…..

  2. Wo ist denn die NSU??? 🙁 Oder wie hieß die weltbekannte Organisation, die seit Jahrzehnten ihr Unwesen in Deutschland treibt und von der wir erst seit knapp einen Monat was wissen???

    Das soll keine Relativierung sein, besonders bezogen auf die Opfer, sondern lediglich ne Frage!!!!!!

  3. Ich kann mich noch dunkel an die Zeit des RAF-Terrorismus erinnern, da hingen die Fahndungsplakate auch in Geschäften und U-Bahnen aus.

    Irgendwie muss ich die heutigen Fahndungsplakate mit den Visagen der Neu-Terroristen übersehen haben.

    Oder fällt das Weglassen von Terrorfahndungsplakaten etwa in den Bereich der „kultursensiblen Berichterstattung“, die durch Verschweigen islamischer Straftaten und Straftäter ein gutes Islambild generieren soll?

    Besonders vor bekannten Friedensmoscheen sollte sowas hängen und vermehrte Personenkontrollen zur Anwendung kommen, da ist de Wahrscheinlichkeit, die Gesuchten zu finden, sicher am grössten.

    Oder besteht gerade dort vielleicht gar kein grosses Interesse, die Kämpfer für den Wahren Islam zu finden?

  4. Wo sind denn die Fotos? Schade! Könnte man ja mal
    in entsprechende Gebäude hängen. Schließlich hochamtlich von der Regierung…..

  5. Na wer die Liste rausgegeben hat wird wohl bald arbeitslos.Wie kann man nur !? Glaube aber nicht das die Liste in einer Deutschen Witzzeitung gedruckt wird.

  6. Tja. Wenn man nach Bildern der gesuchten googelt kommt man auf US Regierungseiten, wo diese Anhänger des Friedens ebenfalls gelistet sind. Allerdings wesentlich mehr als auf der EU Seite. Stöbert man weiter findet man die Fahndungsseite des FBI, auf der ein gewisser Anas Al-Liby wegen einschlägiger Friedensdelikte gesucht wird. Belohnung: 5 Millionen US Dollar! Letzter bekannter Aufenthaltsort: Großbritanien. Dort genießt er politisches Asyl.

    Gleiche Suche auf der BKA Seite nach Menschen mit falschen Islamverständniss: Null Fahndungen. Aber Fahndungsaufruf in türkisch wohl gegen Rechtsextreme…. Den Bildern nach nach der NSU. Würden die dort nach den 6.500 Grauen Wölfen vom Neonazi Treffen in der Gruga Halle fahnden, würde ich noch verstehen das sie das in türkisch einstellen.

  7. WAS? Keine Rechtsradikalen??? Komisch, die „Qualitätsmedien“ waren letzte Wochen voll mit rechtsradikalen Terror Netzwerken. Und die RÄTE wissen nichts davon. Oder zählen die von Pullach gesteuerten nicht dazu?

  8. kewil, 23. Dez 2011
    …Im letzten Amtsblatt von heute, L343, steht auf Seite 10 auch eine Liste mit den aktuellen Terroristen.
    ——————————–
    Hab ich das jetzt richtig verstanden?
    Das sind alles Einzelpersonen und Gruppen und Organisationen, die und deren Mitglieder wegen
    des Begehens von Straftaten gesucht werden?

    Aber da fehlen ja alle Angaben von WOHNORT und Delinquenz!!!
    Ich stelle mir gerade vor, so einer wohnt vielleicht in meiner Nachbarschaft, ungewusst von mir und ungewusst von der Polizei, die mich eigentlich beschützen soll.
    ***gelöscht***

  9. On 9 September, Home Affairs Commissioner Cecilia Malmström introduced the Radicalisation Awareness Network (RAN), which aims to counter violent extremism – the network will support member states‘ efforts to prevent radicalism and propaganda from becoming acts of terrorism.

    “As experience has shown, terrorism cannot be linked to one faith or political persuasion, nor any particular region. Our efforts in the fight against violent extremism must therefore take into account the different patterns of radicalisation. It is also important to acknowledge that ideological inspiration and reference points for radicalisation can also be found within the political ideas of populist movements in the EU,“ Malmström added.“

    http://www.neurope.eu/article/commission-counter-growth-violent-extremism-video

    So sieht das unser Regime. Diese Liste ist absolut unerheblich!

  10. OT:

    Bundesregierung hat Ombudsmännin „für die Opfer der zwickauer Terrorzelle“ ernannt!

    Das ging ja schnell.
    Die ehem. berliner Ausländerbeauftragte wird jetzt die Angehörigen bedrängen, noch mehr aus dem verhaßten Deutschland herauszuholen!

  11. #17 21:05
    Wer hat denn bis jetzt beweisen können, dass die „Zwickauer“die Mörder sind?
    Haben die zwei Uwes sich selbst erschossen?
    Hier wird mal wieder „geheisigt“ das die Leichen nur so aus den Bäumen fallen!!!

  12. @#18

    Meiner Meinung haben die Morde nicht das geringste mit den „Zwickauern“ zu tun.
    Jahrelang fischen hunderte Kriminaler im Türkenmillieu und werden seltsamerweise nicht fündig und dann auf einmal… Heureka!

    Ich denke, hier soll massiv abelenkt davon werden, wie weit organisierte Kriminalität von außerhalb in der BRD schon Fuß gefaßt hat.

    Beispielhaft der Mordverdächtige im sog. „Leipziger Diskokrieg“ läuft wieder unbehelligt als groß integrierter Boxer herum…

    Auch eine Prise Stoff gefällig? 😉

  13. #20 Aionarap (23. Dez 2011 21:42)

    Unglaublich!
    ———————————-
    Unglaublich schön, die Bilder von den alten NSU-Modellen! Danke dafür 🙂

  14. #3 WahrerSozialDemokrat (23. Dez 2011 19:14)

    Wo ist denn die NSU??? 🙁 Oder wie hieß die weltbekannte Organisation, die seit Jahrzehnten ihr Unwesen in Deutschland treibt und von der wir erst seit knapp einen Monat was wissen???

    Das soll keine Relativierung sein, besonders bezogen auf die Opfer, sondern lediglich ne Frage!!!!!!

    S14:

    Liste der Personen, Vereinigungen und Körperschaften nach Artikel 1

    S.6:

    ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
    Artikel 1
    Gegenstand
    (1)
    Diese Richtlinie bestimmt
    a) ein einheitliches Antragsverfahren für die Erteilung einer
    kombinierten Erlaubnis für Drittstaatsangehörige, sich zu Ar­
    beitszwecken im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats aufzuhal­
    ten, mit dem Ziel, die Verfahren für die Zulassung dieser
    Personen zu vereinfachen und die Überprüfung ihrer Rechts­
    stellung zu erleichtern, sowie
    b) ein auf dem Grundsatz der Gleichstellung mit eigenen Staats­
    angehörigen beruhendes gemeinsames Bündel von Rechten
    für Drittstaatsarbeitnehmer, die sich rechtmäßig in einem
    Mitgliedstaat aufhalten, unabhängig davon, zu welchen Zwe­
    cken die ursprüngliche Zulassung in das Hoheitsgebiet dieses
    Mitgliedstaats erteilt wurde.
    (2)
    Diese Richtlinie berührt nicht die Zuständigkeiten der
    Mitgliedstaaten in Bezug auf die Zulassung von Drittstaatsange­
    hörigen zu ihren Arbeitsmärkten.

    Was soll die NSU auf einer Liste auf der keine Bürger der EU aufgelistet werden.

  15. Ich habe in dieser Liste der Terroristen und Terrororganisationen niemanden aus Ostdeutschland gefunden. Weder „NSU“ noch „Hitlers Brigaden“ sind aufgeführt. Wieso ignoriert die EU diese akute Terrorgefahr aus Deutschland????
    Wollen sie uns mit dieser Bedrohung alleine lassen?

  16. @#13 enwet. Die Amtsblatt_innen sind von den NSU_innen bestochen worden. Müsstest du eigentlich wissen. Schäm dich.

  17. #24 Nix denken :

    Es ist ja irre! Dagegen ist das Märchen vom Naziterror mit zwei toten Verdächtigen und einer Komplizin in Haft richtig mager….

  18. wie gut das die Jungs aus zwickau tot sind. Da kann man Geschichten schreiben – ohne Ende. Ich bleibe dabei, dass die Jungs weg mußten und die Türken gesteuert getötet wurden.
    Unabhängig aber davon ist es unglaublich was sich diese Medien erlauben.
    Für nächstes Jahr werden die ersten Demos geplant für die deutschen Opfer.

Comments are closed.