NRW-Schulministerin Sylvia LöhrmannJetzt ist es Gewissheit: Nordrhein Westfalen führt als erstes Bundesland den Islam-Unterricht ein. Schritt für Schritt soll das Land nun flächendeckend auch durch die Schulen islamisiert werden. Sämtliche Parteien (Foto: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann) freuen sich eifrig und auch die Kirchen klatschen Beifall.

Die Rheinische Post meldet:

Nach Ansicht von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) trägt der islamische Religionsunterricht dazu bei, dass Deutschland für die Migranten mehr zur Heimat wird. Auch die Kirchen begrüßen im Grundsatz, dass die religiöse Unterweisung junger Muslime aus Hinterhofmoscheen herausgeholt wird und an den Schulen in deutscher Sprache und unter behördlicher Aufsicht stattfindet.

Gleichwohl melden sie große rechtliche Bedenken an. Die Kirchen verweisen auf das Grundgesetz. Und das schreibt vor, dass der wertneutrale Staat nur formal die Lehrpläne für den Religionsunterricht bestimmt und ansonsten die jeweilige Religionsgemeinschaft die Inhalte festlegt. Dies müsse auch für die Muslime gelten.

Das Problem: Die islamischen Gruppierungen sind (noch) keine staatlich anerkannte Religionsgemeinschaft. Das liegt vor allem daran, dass ihnen – im Gegensatz zu den Kirchen – die Führung von Mitgliederlisten völlig fremd ist. Die NRW-Landesregierung ist aber optimistisch, dass der Organisationsgrad der Muslime wächst – und verweist auf die Entwicklung des 2007 gegründeten Koordinationsrates der Muslime, einem Dachverband von vier muslimischen Verbänden.

Übergangsweise behilft sich die Politik in ihrer Gesetzgebung mit einem Beirat. Jeweils vier Vertreter bestimmen die islamischen Verbände und weitere vier die Landesregierung. Dieses Gremium soll dann die inhaltlichen Vorgaben für den Islam-Unterricht setzen. Die Landesregierung geht davon aus, dass diese Regelung verfassungsrechtlich Bestand hat, weil das Gesetz bis Juli 2019 befristet sei und damit nur eine Übergangslösung darstelle.

Da es für die Schulen noch nicht genügend Hassprediger Unterweiser für die „Religion des Friedens“ gibt, startet das Programm noch nicht in vollem Umfang.

Laut Landesregierung können zunächst nur die 130 Schulen islamischen Religionsunterricht in deutscher Sprache anbieten, an denen bisher das Fach Islamkunde unterrichtet wurde. Den rund 320.000 muslimischen Schüler in Nordrhein-Westfalen stehen ab Sommer 2012 rund 80 Lehrkräfte gegenüber, die bislang den Islamkundeunterricht erteilten. Hinzu kommen etwa 60 Pädagogen, die im Sommer 2011 einen Zertifikatskurs Islamkunde abgeschlossen haben werden.

Der einzig wirklich helfende Islamunterricht wäre zweifelsohne die Aufklärung über die faschistische Ideologie des Korans. Wie in Kürze der Islam-Unterricht in den Schulen von Nordrhein Westfalen aussehen könnte, zeigen wir ihnen hier noch einmal in dem folgenden Video:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

324 KOMMENTARE

  1. Wenn man die bekopftuchten Islam-Kunde-Studentinnen an der Uni Münster sieht, fragt man sich, in welchem Land sie „unterrichten“ sollen. Bisher verbietet die Rechtslage immerhin noch Kopftuch-Lehrerinnen an staatlichen Schulen in Deutschland. Bleiben noch Madrassen bzw. Koranschulen……
    Grundsätzlich sehe ich im „Islamunterricht“ auch eine Möglichkeit, die Unvereinbarkeit von gelebtem Islam mit unserer Gesellschaft nachzuweisen. Das erfordert allerdings auch ein kritisches Umfeld.

  2. Wer solche Politiker wie NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann hat, braucht keine Mohammedaner als Feinde mehr.
    Die Deutschen Wähler und Wählerinnen werden schon dafür sorgen, dass Deutschland -vor der Machtergreifung durch die Mohammedaner- untergeht.
    Nicht die Mohammedaner ermöglichen Islamunterricht, nicht die Mohammedaner sprechen reihenweise Intensivtäter und Totschläger frei, nicht die Mohammedaner ermöglichen sich jede Art von Sonderrechte.

    Dabei ist es völlig egal ob man C*DU, FDP, SPD, GRÜNE oder SED wählt. ALLE haben sich den Untergang Europas ins Wahlprogramm geschrieben.
    Aber solange es noch Fernseher, Party und Bier gibt, ist es den Deutschen egal.

  3. Ich muss es einfach nochmal fragen: Wieso sind lLinke (linksradikale) fast ausnahmslos unansehnlich?
    Ich bin zwar nicht Sigmund Freud, könnte aber wetten, dass das Einfluss auf die politische Ausrichtung (den Selbsthass) zu tun hat.

  4. stehen ab Sommer 2012 rund 80 Lehrkräfte gegenüber, die bislang den Islamkundeunterricht erteilten. Hinzu kommen etwa 60 Pädagogen, die im Sommer 2011 einen Zertifikatskurs Islamkunde abgeschlossen haben werden.

    Pädagogen.

    Eher so wie unsere Politiker – Diebe, Dumme, Demagogen und Pädophile.

    🙂

    Frohes Weihnachtsfest.

    Auch und ganz besonders unseren Müslis.

    Auch die Surensöhne schließe ich in meine Gebete mit ein.
    Ok nicht wirklich zu ihrem Vorteil.

    Aber auch gegen etwas zu beten ist mein Recht.

    Oder?

    🙂

  5. Dann kann man nur hoffen das der Haushalt 2012 keine Mehrheit bekommt dann hat dieses Polit-
    Gesindel fertig.

  6. @10 Toytone

    Gute Frage. Kann ich Dir nicht beantworten.
    Aber ich weiß, warum die fast alle kinderlos sind.
    Wer so aussieht…da hilft auch kein Viagra i.v. nicht mehr.
    😉

  7. Lehrplan Islamkunde
    http://www.lis.bremen.de/sixcms/media.php/13/03_Islamkunde_Entwurf.pdf

    Ziel des Islamkundeunterrichts ist es, den Schülerinnen und Schülern eine religiöse, geschichtliche, kulturelle und vor allem eine ethische Orientierung zu geben.

    Sure 4,3: „… dann heiratet, was euch an Frauen beliebt, zwei, drei oder vier.“

    Ziel ist es, das religiöse Wissen der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lebenswirklichkeit und ihrer Lebenserfahrung sinnstiftend zu verbinden.

    „Mama, warum trägst du ein Kopftuch und einen bodenlangen Mantel und die deutschen Frauen nicht?
    Mama, warum ist Hurensohn ein typisch türkisches Schimpfwort?“

    Auf dieser Basis können die Schülerinnen und Schüler den Islam als eine Möglichkeit begreifen, Lebenssituationen religiös zu deuten und in umgekehrter Richtung aus dem Islam eine ethische Orientierung als Basis für ihre Lebensgestal-tung abzuleiten.

    Sure 2,193: „Kämpft gegen sie, bis es keine Verführung mehr gibt und bis die Religion nur noch Gott gehört.“

    Dadurch wird die Zuwendung zur anderen Kultur und Religion sowie die Achtung und die Toleranz gegenüber Andersdenkenden gefördert. Damit leistet der Islam-kundeunterricht einen Beitrag für ein verbessertes Zusammenleben in einem multikulturellen Umfeld.

    Sure 9,5: „Wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten (= auch und vornehmlich diejenigen, die Gott als dreipersönlich, als Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist bekennen, werden als Polytheisten gesehen!), wo immer ihr sie findet, greift sie, belagert sie und lauert ihnen auf jedem Weg auf!“

    http://www.youtube.com/watch?v=5kIqc7pNyqE

  8. „Das Problem: Die islamischen Gruppierungen sind (noch) keine staatlich anerkannte Religionsgemeinschaft.“

    Welch ein Problem, was? 🙂
    Na, dann müssen die Parteien geschlossen daran arbeiten. Und der Wähler unterstützt sie dabei tatkräftig – egal, wo er sein dusseliges Kreuzchen macht.

  9. Unsere Großväter waren gegen die Ideologie der Weltherrschaft der Nazis. Sie waren Helden.
    Unsere Väter waren gegen die Ideologie des Weltkommunismus, sie waren rechtschaffene Bürger.
    Ich bin gegen die Ideologie des weltbeherrschenden Islam. Ich werde verfolgt als Rassist, Nazi und Ungläubige.

    Als Nazi wird man nicht geboren, man wird dazu gemacht.
    Als Kommunist wird man nicht geboren, man wird dazu gemacht.
    Als Muslim wird man nicht geboren………

  10. Und wie soll der Unterricht aussehen? Islam-Unterricht ohne Aufforderung zum Djihad ist wie christlicher Unterricht ohne Jesus. Denn Mohammed ist laut wichtigem islamischen Dogma Vorbild für alle Moslems und er führte nunmal ca. 25 Feldzüge und ordnete ca. doppelt so viele zur Verbreitung des Islams durch (in Standartwerken über die Weltreligionen nachzulesen…). Deshalb gibt es auch seit es den Islam gibt überall dort, wo er mehrheitsfähig ist und nicht von einem gemäßigteren Despoten unterdrückt wird, brutale Gewalt gegen Nichtmoslems, auch 2011.

  11. #14 r2d2

    Der Faktor Kinderlosigkeit, der aus dem genannten Ursprung resultiert, verstärkt den Selbsthass.
    Die überwiegende Kinderlosigkeit lässt allerdings hoffen!

  12. @ 10, Toytone

    Es gibt da aber mindestens eine Ausnahme:

    Sarah Hummerknecht und ihr Gespons in der Villa der Sozialen Gerechtigkeit.

    Bestimmte Speisen überkommen anscheinend ideologische Verformungen…

  13. …und an den Schulen in deutscher Sprache und unter behördlicher Aufsicht stattfindet…

    Das sollten alle Kritiker des Islamkunde-Unterrichts aber auch bedenken.
    Das heißt, dass es eine gewisse Kontrollmöglichkeit gibt. Wenn das richtig angepackt wird, dann wird dort nicht mehr der „wahre Islam“ unterrichtet werden können. Und als Konsequenz werden mehr und mehr Imame die Eltern anweisen, ihre Kinder vom Islamkunde-Unterricht abzumelden. Und dann wird irgendwann auch bei der Schulministerin die Erkenntnis wachsen: „Islam und westliche Gesellschaft geht nicht“….
    Zugegeben, das ist eine etwas optimistische Einstellung.

  14. #18 patriotischer Demokrat (21. Dez 2011 21:36)

    „Und wie soll der Unterricht aussehen?“

    Ey, aschluch, bisse doof odda was? Guggsu obe Video, ise rischtisch Islamuntrischt, ne! 🙂

    „Komme‘ Christen in den Himmel? – neiiinnn – die gehen zum Teufel, komme‘ Jude‘ in den Himmel, neiiinnn auch nisch, die gähe auch in die Hölle rein, Atheiste‘ sowieso auch in Hölle kumme … Bla bla …“

    Sowas nenne ich … äfulgraische Integrazzion. 🙂

  15. Heute morgen gab es auf NDR2 im Radio einen kurzem Beitrag, in dem beschrieben wurde, daß die Weihnachtsgeschichte auch im Koran vorkommt und auch Jesus und Maria von Moslems verehrt werden – Wandel durch Annäherung würde ich sagen…

    Auf jeden Fall würde ich darum bitten, nächstes Jahr auf Weihnachtsmärkte etc. zu verzichten, wir dürfen die Muslime nicht noch mehr provozieren.

  16. Die Kirchen verweisen auf das Grundgesetz. Und das schreibt vor, dass der wertneutrale Staat nur formal die Lehrpläne für den Religionsunterricht bestimmt und ansonsten die jeweilige Religionsgemeinschaft die Inhalte festlegt.

    Auf einer Tagung in einer Akademie zu diesem Thema sagte ein Jurist – ein Ohrenzeuge ist in meinem Netzwerk – dass es ein Trugsschluß ist wenn die Landes- bzw. Bundesregierung sich aus dem islamischen Religionsunterricht erhofft, dass der Islam damit Grundgesetzkompatibel wird. Dies sei eine Hoffnung, aber kein Rechtsanspruch. Das Pendel könne auch in eine andere Richtung ausschlagen.

  17. Parallel dazu heute ein Bericht über wachsende Armut in Deutschland, nicht nur im Osten, sondern auch in Westdeutschland, vornehmlich im Ruhrgebiet…. wie lange lässt der Michel sich das noch gefallen?
    Oder gibts den Michel im Ruhrgebiet gar nicht mehr und er heisst dort Ali oder Yüksel???

  18. „Die islamischen Gruppierungen sind (noch) keine staatlich anerkannte Religionsgemeinschaft.“

    Das „noch“ stört mich hier gewaltig…

    🙁

  19. @#17 Toytone (21. Dez 2011 21:34)

    Oh wie gut und ich dachte schon ich bin ein schlechter Mensch.

    Recht“s gar pöse und nicht nett.

    *lol*

    Aber auch das sind meine Grundrechte…gell.

    Was liebe ich doch unsere Demokratie und unser christliches Wertesystem.

    Dafür lohnt es sich zu streiten.

    Will ich doch auch morgen noch so frei meine Meinung äußern können.

    Was war da gliech noch der Lehrplan zum Isslahm-Unterricht.

    Hm.

  20. Ich rufe alle Christen auf:

    Tretet aus euren verdammten Kirchen aus! Trocknet diesen Sumpf von Islam-Apologeten aus, ihr braucht keine Institution für euren Glauben, wenn ihr denn wirklich glaubt.

  21. @#17 Toytone (21. Dez 2011 21:34)

    Oh wie gut und ich dachte schon ich bin ein schlechter Mensch.

    Recht“s gar pöse und nicht nett.

    *lol*

    Aber auch das sind meine Grundrechte…gell.

    Was liebe ich doch unsere Demokratie und unser christliches Wertesystem.

    Dafür lohnt es sich zu streiten.

    Will ich doch auch morgen noch so frei meine Meinung äußern können.

    Was war da gleich noch der Lehrplan zum Isslahm-Unterricht.

    Hm.

  22. @ PI
    Ich schlage vor, dass Ihr eine Demo gegen diesen Unsinn organisiert, am besten in Düsseldorf vor dem Landtag 🙂 Nur Artikel schreiben hiolft ja leider nichts…

  23. Die Experten (siehe obiges Foto) von Rot-Grün regieren mit linker Tolerierung in NRW und fahren dieses schöne Bundesland endgültig vor die Wand.

    Wer die Strassen im Ruhrgebiet kennt, wundert sich nicht, dass der Verkauf von Geländewagen ansteigt. Katastrophal.

    Die Verschuldung auf Landes- und Kommunalebene spottet jeder Beschreibung.

    Fragt man einen Passanten: „Entschuldigung, wo ist hier die Schule?“ bekommt man durchaus die Anwort: „Können Sie gar nicht verfehlen. Immer gerade aus. Das verfallenste Gebäude am Ende der Strasse.“

    Steigt man in ein Taxi, kann man durchaus folgendes zu hören bekommen: „Ich Dich fahren, Du mir sagen Weg“.

    Die dominierende rot-grüne Westdeutsche Allgemeine Zeitung („unabhängig, überparteilich“ 🙂 ) berichtet täglich (!) von den Gewalttätigkeiten der „Südländer“.

    Einer offiziellen NRW-Studie von Anfang 2011 zufolge leben ein Viertel aller Moslem-Haushalte in NRW von staatlichen Transferleistungen.

    Jetzt auch noch der seit langem geplante Islam-Unterricht in den Schulen.

    Kümmert sich die NRW-Landespolitik auch um die eigene Bevölkerung? Aber sicher doch: Heute wurde bekannt, dass das Rauchverbot in Gaststätten drastisch verschäft werden soll. 🙂

  24. Auch wenn ich den Islamunterricht an Schulen – wie übrigens jeden Religionsunterricht – strikt ablehne: das eingebettete Video zeigt gerade nicht die Wirklichkeit, wie sie den Schulpolitikern in NRW vorschwebt. Hier spricht ein im Sinne des Gesetzes unqualifizierter Hassprediger salafistischer Herkunft namens Ibrahim Abou Nagie. Auch in NRW werden solche Leute keinen staatlich beaufsichtigten Islamunterricht erteilen, sondern Absolventen von deutschen Universitäten. Die Tatsache, dass die orthodoxen Taqqyiaerbände wie ZDM u.a. die Lehrinhalte mitbestimmen, ist alarmierend genug. Es bedarf nicht der falschen Beispiele, die einem jeder, der sich auch nur etwas auskennt, um die Ohren hauen wird.

  25. Gegen die Einführung hat nur die Linkspartei gestimmt Mit dem Hinweis auf die nationale Ausrichtung der im Beirat vertretenen Muslimverbände. Die FDP enthielt sich.
    Grüne SPD und CDU stimmten zu.
    Wer jetzt noch CDU wählt dem ist nicht mehr zu helfen.

    Ich hoffe nur es kommt zu einer Verfassungsklage.

  26. Eigentlich genügt es, vom Artikel einen Halbsatz zu lesen:

    “ … NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) …“

    – das sagt dem erfahrenen Leser ALLES !

    Nicht notwendig, aber eine ideale Ergänzung ist dann das verkniffene Gesicht auf dem Foto.

    Übrigens: wer sagt noch, man solle nicht nach dem Äußeren gehen – bei SOLCHEN Passungen?

    Hamburg konnte noch von Eltern vor den Grünideologen gerettet werden, NRW leider nicht, die haben verloren.

  27. Islamunterricht einführen oder nicht einführen?!?!

    Das ist wie die Wahl zwischen Pest und Cholera!

    Da die Türken nicht mehr gehen werden, versucht man sie nicht den türksichen Imanen zu überlassen.

    Im Sinne der Freiheit der Menschen hoffen wir, dass die Rechnung aufgeht.

    Wer beschützt uns wenns scheitert???

  28. Das beste was uns passieren konnte!!! Es wird dazu
    Lehrbücher geben. Was wird vom Koran dann noch übrigbleiben? Schliesslich darf nicht zur Gewalt aufgerufen werden. Auch die Feministinnen dürfen dann klagen, da die Lehren frauenfeindlich sind. Somit gibt es justiziable, weil beweisbare, nicht mit dem Gesetz zu vereinbarende Lehrinhalte in schriftlicher Form vorliegen.
    Oh, wie ich mich freue! Es wird Prozesse massenhaft geben.

  29. #28 GrundGesetzWatch (21. Dez 2011 21:44)

    „Das Pendel könne auch in eine andere Richtung ausschlagen.“

    Was heißt hier „könne“?
    Das wird definitiv so kommen.

  30. Deutschland kann einen nur noch ankotzen, wie tief wollen die noch in den Arsch der Muslime kriechen?

  31. Denken diese Politiker wirklich dass ein paar Lehrer diese Wahnsinnigen aufhalten können? Wie verblendet muss man den sein? Das deutsche Bildungssystem kann ja nicht einmal der deutschen Unterschicht helfen!

  32. Unter dem religiösen Deckmäntelchen wird Faschismus nun zum Unterrichtsfach. Was müssen wir uns noch alles bieten lassen?

  33. #10 Toytone

    „Ich muss es einfach nochmal fragen: Wieso sind lLinke (linksradikale) fast ausnahmslos unansehnlich?
    Ich bin zwar nicht Sigmund Freud, könnte aber wetten, dass das Einfluss auf die politische Ausrichtung (den Selbsthass) zu tun hat.“

    Manches Äußere ist ja vorgegeben. Aber es gibt auch andere Aspekte innerer Hasenschartigkeiten, die Sicht der Welt zeichnet sich im Laufe der Zeit schon in den individuellen äußerlichen Zügen ab, im Gesicht, in der ganzen Körperhaltung. Klamotten lassen wir hier lieber ganz weg, soll ja nicht gleich ins Hardcore-Mäßige abgleiten.

    Ich sehe bei vielen einen Tunnelblick, die Mimik ist zwar nicht ganz dumpf, wie bei dem gänzlich Interesselosen, aber doch sehr angespannt und eingeschränkt. Da erzählt zum Beispiel jemand einen guten Witz, dann muß – falls der Linke den tatsächlich auch versteht – ganz schnell darüber nachgedacht werden, ob die Partei diese Ausrichtung den Genossen auch freigegeben hat, dann kommt ein Asylant, der ist nur 1,53 Meter groß, hat unreine Haut und muß doch ganz liebevoll unter einer Willkommenskultur begrüßt werden.

    Bei der Wahrnehmung muß sehr viel selektiert werden, um zwischen Opfer- und Tätergruppen der Passanten gut zu diskri … gut zu unterscheiden, der knackige Ziegenwirt mit seinem athletischen Körperbau darf von der Frauencafemitarbeiterin auch nicht freudiger begrüßt werden als der Zwerg, ein gewisser Vorbehalt muß gegenüber dem männlichen Tätervolk eh verbleiben.

    Außer dem strengeren Linientreuen gibt es noch die ganzheitliche Körnervariante, der Körnerfrauer ist z.B. ein ganz Lieber, der guckt immer wie ein Anhänger einer fernöstlichen Religion kurz vor der Erleuchtung, nur wenn er Natziehs erkennt, wird er manchmal traurig. Wird der Körnerfrauer tatsächlich mal pöhse, weil z.B. seine Gudrum mit dem Olaf … alleine und heimlich nach dem antifaschist-gewaltfreien Stadtteilfest noch einen Sanddornsaft getrunken hat, dann wirkt er in seiner Wut grotesk.
    Erleuchtungsfrohlocken sieht man in den Augen der Linken manchmal auch, wenn ganz große Ziele erreicht wurden, zum Beispiel, wenn der kreative Harkan sein Chauviverhalten für zehn Minuten abgelegt hat und ein Bildchen von seinem Meerschweinc … ach nee, geht ja nicht, von seinem Goldhamster gemalt hat oder wenn die Ann-Kathrin ein gutes Abitur an der Gesamtschule gemacht hat mit einer 1 in Mülltrennung- und Klimakollapskunde, einer guten 2 in Gendermainstreaming und noch einer weiteren 1 im Hitler-und-Natziehunterricht, das Ganze noch garniert mit der Kopfnote „sehr gut“ in Zivilcourage.

  34. ich bin doch einigermassen ertsaunt dass hier, gerade bei diesem Thema, noch einige gegen Die Linke stänkern, die einzige Partei die gegen diese Riesendummheit gestimmt hat und das auch sehr Sinnvoll begründet hat. CDU, SPD und Grüne, das sind die Parteien die nicht aufhören weiter Billigarbeitskräfte ins Land zu holen bzw zu züchten. Lafontaine hat das schon vor Jahren gesagt dass damit Schluss sein muss.

  35. Wie wird dort jetzt diskutiert? Man wird vermutlich sagen, die ungläubigen (gegen Islam-Unterricht) versuchen unseren Nachwuchs vom Islam abzuhalten und man wolle ihnen ihre Religion vorenthalten und sie mit westlichen und jüdisch/christlichen Werten vergiften und unrein machen. Und das wäre noch nicht einmal außergewöhnlich oder Radikal, es ist der allgemeine Tenor der auch offen ausgesprochen wird. Nicht Deutschland grenzt aus oder ab, das schaffen sie ganz alleine und sie wollen es auch so und wollen unter sich sein. Der Islam ist eine dominante Polit-Ideologische Pseudo-Religion die niemanden unter sich duldet, niemanden! Und wer Feuer legt und meint, dass bekomme er noch aus, sollte fleißig Beten üben, dass es regnet.

  36. #26 keks33

    „Der Mann auf dem Foto guckt aber grimmig!“

    Siehste mal, und dabei wird auf PI immer mal wieder gelästert, in Deutschland gäbe es keine Männlichkeit mehr, stimmt ja gar nicht.
    Ein echter Kerl muß auch nicht immer ei-lieb gucken, also paßt es schon so.

  37. Als nächstes Bundesland folgt wohl Baden Würtenberg 💡

    http://www.bawue.gruene-fraktion.de/cms/default/dokbin/348/348404.islamischer_religionsunterricht_einricht.pdf

    Nur in den „neuen“ Bundesländern hinkt die links-grüne Politik noch dem Westen hinterher ❗

    http://www.ditib-landesverband.de/

    Politik-Statistisch vereinigt ist Deutschland übrigens erst wenn alle Lichter ROT leuchten ❗

    http://www.instantatlas.com/samples/bremen/polizei/einbrueche/atlas.html

  38. Ein probates Mittel dagegen: Geld.
    Langsam wird mit Sicherheit der Länderfinanzausgleich auf den Prüfstand kommen und dann wird es für Berlin, Bremen und NRW nichts mehr geben. Dann kann von mir aus Bremen von den Miris verwaltet werden, NRW eine autonome, türkische Enklave und Wowereit kann in Berlin seine arm-aber-sexy Folklore Partys feiern.

  39. Und wenn die Linken jetzt noch gegen den Haushalt 2012 stimmen wird es in Düsseldorf sehr,sehr dunkel für ROT/GRÜN .

  40. Es wird nicht gelingen den Islam so zu kontrollieren.
    Die Imane & Co. werden sich argumentativ auf die neue Situation einstellen und einen erheblichen Nutzen daraus ziehen. Ein klarer Etappensieg des Islams.

  41. „Mehr als 320.000 Schüler sind Muslime“

    Wenn man mal den Anteil von 13% der unter 18 jährigen anrechnet, sind das bei 18 Millionen mindestens 2,34 Mio schulpflichtige Kinder.
    320.000 Moslemkinder entsprechen also knapp 14-14,5% Anteil aller Schulklassen. Dreimal mehr als bundesweit ihr Gesamtanteil an der Bevölkerung ist, der mit 5% (!!!) angegeben wird.

  42. „Jetzt ist es Gewissheit: Nordrhein Westfalen führt als erstes Bundesland den Islam-Unterricht ein.“

    Jetzt ist es Gewissheit: Die Einwohner Nordrhein-Westfalens werden dies entweder akzeptieren, was mich, nebenbei bemerkt, nicht wundern würde, oder sich mit allen Mitteln dagegen wehren. Was wird wohl passieren? Ich tippe auf die schweigsame Duldung, wie immer.

  43. Das so ein Mensch,noch frei herum läuft ist mir schleierhaft!
    Wegen volksverhetzung lebenslang ,mit anschliesender sicherheitsverwahrung währen angemessen denk ich.

  44. #37 Gast-Kommentator

    Bin auch dafür. Aber bitte am Sonntag! Den Rest der Woche muss ich linke Lebensversager (will ja jetzt nicht sagen „wie das auf dem Foto“) mit meinen Steuern bezahlen. *derHasssteigt*

  45. #26
    #47
    sehr richtig ! Auch umgekehrt kann ein Schuh daraus werden.Es wird an öffentlichen Schulen von Beamten unterrichtet werden und mit Lehrbüchern.
    Dann haben sowohl Schüler wie Eltern eine justiziable Handhabe gegen die Religion des Friedens. Man stelle sich nur vor, die blättern zu Hause mal im Koran und rennen dann zum Schulleiter oder zeigen gar einen Lehrer wegen der Inhalte an.

  46. Also, ehrlich gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Unterricht wie im Video gezeigt, in der Bundesrepublik Deutschland abgehalten werden kann!

    Wir sind doch ein Rechtsstaat!
    Was der vom Stapel lässt muss doch mit zig Paragraphen verhindert werden können!

    Ich geh davon aus, dass der Clip getürkt ist!

    Ansonsten müssen wir uns vom jüdisch-christlichen Abendland verabschieden –
    eingeläutet ist’s ja schon!

  47. Wenn ich mal ganz, ganz, super ganz ehrlich bin, was kotzt mich am meisten an?

    Das in Deutschland viel zuviel über jede Minderheit permanent geredet werden muss!!!

    Und auch noch über jede Minderheit als etwas ganz, ganz, super tolles und bloß nichts schlechtes drüber sagen!

    Wer bleibt dabei auf der Strecke? Die Mehrheit, bis sie dann zur Minderheit wird???

    Als wenn Blinde, Gehörlose führen könnten? So erscheint es mir manchmal.

  48. Glückwunsch nach NRW, wird ja dann bald das erste hochoffizielle Großkalifat sein… *würg*

    bin froh vor ein paar jahren schon dort (Köln) weggezogen zu sein, obwohl… leider kommen auch hier oben in SH die „Einschläge“ aus der Musel-Fraktion immer dichter, es wird Zeit das ein anderer Wind weht, ein eisiger Wind in die richtige Richtung!

  49. #73 Browning (21. Dez 2011 22:19)

    sorry, #46 !

    Nur zur Info: Dadurch das Kommentare in der Moderation „hängen“, verschieben sich bei einer späteren Freigabe die Nummern leicht. Besser wäre es, neben der Nummer auch den Namen, Datum und die Uhrzeit zu zitieren. Das macht es einfacher, später diese Kommentare auf die man sich bezieht, zu finden.

  50. #65 KarlKowalski
    Dürfen Schüler in diesem Koran-Unterricht dann kritische Fragen stellen, oder bekommen sie dann eine Klassenkonferenz,
    Wer kritische Fragen stellt ist Na-Zi.
    Vergessen ??

  51. #67 Schweinchen_Mohammed

    Sie haben auch die neugeborenen Babys mitberechnet. Das sind noch keine Schüler. Die Schüleranzahl wird wohl deutlich kleiner sein. Mit anderen Worten der Mohammedaner-Anteil deutlich höher.

    Das Hauptproblem mit dem Unterricht ist, dass man damit den Islam offiziell staatlich anerkannt („der Islam gehört zu Deutschland“). Damit akzeptiert man den Islam als Teilidentität des Landes.

  52. @#76 WahrerSozialDemokrat

    Die demographische Entwicklung Deutschlands sagt aber nichts anderes aus, als dass die Mehrheit mittel- bis langfristig zur Minderheit wird.
    Schon jetzt besteht in Großstädten wie Berlin, Köln oder Frankfurt die Mehrheit aus Zugewanderten, die Mehrheit aus muselmanischen Ländern.

  53. OT: Erdogan droht erneut Sarkozy! (bild-online)

    Wer stopft diesem Erdogan endlich mal seine großes Mundwerk! Die EU sollte die Türkei absaufen lassen, mit Griechenland gleich mit, diese Sichelmondanbeter!

  54. Warum bin ich wieder unter Moderation?? Was soll das?

    PI: Du bist nicht in Moderation! Dein Kommentar war in Moderation! 😉

  55. Der deutsche Michell muss doch, um sowas finanzieren zu können, wie Religionsunterricht etc. Kirchensteuer zahlen… Wird nun auch eine Islamsteuer erhoben? Oder bleiben die, wenn sie denn Steuern mal zahlen sollten, davon befreit?

  56. Jetzt wird die Islamhetze also offiziell verbreitet, na das wird lustig werden. Koran Sure 8 Vers 7:

    „…Allah aber will, daß die Wahrheit durch Seine Worte vollbracht werde und daß die Wurzel der Ungläubigen ausgerottet werde“

  57. Ein bemerkenswertes Phänomen, oder?

    Wieso trägt der komische Typ da oben auf dem Photo einen Frauennamen?

  58. Wie sagte damals der kleine Araber von der Rütlischule so schön:“Schulen abschaffen! Bringt nichts mehr.“

    Bei näherem Nachdenken – er hatte recht.

  59. Über konfessionsgebundene Schulen erlaube ich mir kein Urteil bzgl. Religionsunterricht!

    Aber sehr wohl über öffentliche Schulen!

    Wie verträgt sich die Islam-Unterrichts-Förderung der „Linken“ mit der gleichzeitigen Anti-Religions-Forderung in öffentlichen Schulen!???

    Das verstehen wohl nur Debil-Linke!!!

    So wie Debil-Feministinnen die Burka als eine Art der Frauen-Befreiung gegenüber eines patriarchalistischen Männer-Sexualbildes als Selbstverteidigung anerkennen! Irgendwann wird auch och der richtige Vergewaltiger zur Ikone der Frauenrechte! Irgendwann??? Da war doch schon einer, auf den eine Weltreligion beruht!

    Nee, nee, hat alles nix damit zu tun…

  60. Dann lohnt sich ja der vorhergesagte Bürgerkrieg im Ruhrgebiet (oder sind es nur „Unruhen“?)!

    Die Frau hat aber schon so ein Feuermelder-Gesicht…

  61. #93 BuBu3 (21. Dez 2011 22:41)

    Richtig! Und wir finanzieren diesen Popen auch noch ein sattes Beamtenghalt und eine exorbitante Beamtenpension.

  62. …..Sämtliche Parteien (Foto: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann) freuen sich eifrig ….
    ————-

    @ PI

    „Sämtliche Parteien“ stimmt nicht. Linke haben mit Nein gestimmt und FDP hat sich enthalten.
    Bitte im Artikel ändern.

    Siehe hier:

    ….Die Linke sieht eine Einbindung rechtsgerichteter muslimischer Verbände und stimmte mit Nein. Die FDP enthielt sich….

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-fuehrt-das-unterrichtsfach-islamkunde-ein-id6184450.html

  63. Hier ein paar ImpreSSionen für die Genossin Sylvia Löhrmann. Zu so etwas kann „iSSlam lernen“ führen.

    Bebilderte Jasmin- Stilblüten vom „arabischen Frühling“…..

    Mohammedanismus pur ! 😯

    OBAMA’S FOREIGN POLICY FAILURE: FEMALE PROTESTERS BRUTALLY BEATEN WITH METAL POLES AS VICIOUS SOLDIERS DRAG GIRLS THROUGH STREETS BY THEIR HAIR IN DAY OF SHAME

    „…As predicted by Atlas in January 2011, the Islamic supremacist killers have swept the elections in Egypt. Even then the Egyptian Muslim Brotherhood leader was ululating“Prepare for War with Israel“

    Egyptian Muslim Brotherhood Ideology: „Jihad Is the Way“ — Muslim Brotherhood goal: Islamic world domination

    The brave women of the Middle East: Female protesters brutally beaten with metal poles as vicious soldiers drag girls through streets by their hair in day of shame Mail Online
    After being viciously beaten by a 10-strong mob of Egyptian male soldiers, this woman lies helplessly on the ground as her shirt is ripped from her body and a man kicks her with full force in her exposed chest.

    Moments earlier she had been struck countless times in the head and body with metal batons, not content with the brutal beating delivered by his fellow soldier, one man stamped on her head repeatedly.

    She feebly tried to shield her head from the relentless blows with her hands…“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/12/obamas-foreign-policy-failure-female-protesters-brutally-beaten-with-metal-poles-as-vicious-soldiers.html :mrgreen:

  64. Nun ja. Wenn in manchen Grundschulen nur noch 10 % der Schüler deutscher Abstammung sind, die anderen überwiegend der Politreligion Islam angehören, dann macht es wirklich nicht mehr viel Sinn, katholische oder evangelische Religionslehre anzubieten. Sondern dann installiert man eben Islam-Unterricht.

    Das nennt man dann Islamisierung – nachdem man vorher die Voraussetzung damit geschaffen hat durch unkontrollierte, vielleicht aber auch gewollte Masseneinwanderung von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis.

  65. Und was mich grundsätzlich wirklich ärgert!

    Das es in Deutschland eine Schulpflicht gibt!

    Eine Lern- oder Lehrpflicht, da hab ich nix gegen, ganz im Gegenteil! Jedes Jahr oder alle zwei Jahre den Nachweis erbringen einen Mindest- oder Maximalstandard zu erfüllen ist in Ordnung und richtig! Beobachtung der Methoden auch besonders!

    Aber warum Individualität dem Staat zur Indoktrination überlassen? Freiwillig auch OK! Aber unter Zwang??????????

  66. Wo ist Martin Luter, wenn man ihn braucht? Diese wohlstands-ablaßhandelnden evangelikalen und katholischen, fettgefressenen Kirchenschänder gehören ausgeschafft! Am besten nach Afghanistan oder in den Irak. Mögen diese Wohlstands-68er mit moderaten Taliban und anderen Rechtgläubigen beten.

  67. Da hat Löhmann doch recht.

    Durch den Islamunterricht wird Deutschland mehr und mehr zu ihrer Heimat und gleichzeitig werden wir unserer Heimat beraubt.

    Das, was Sie und ihre faschoiden Politfreunde machen, ist Volksverrat.

  68. #48 PeterT. (21. Dez 2011 21:57)

    Das beste was uns passieren konnte!!! Es wird dazu
    Lehrbücher geben. Was wird vom Koran dann noch übrigbleiben? Schliesslich darf nicht zur Gewalt aufgerufen werden. Auch die Feministinnen dürfen dann klagen, da die Lehren frauenfeindlich sind. Somit gibt es justiziable, weil beweisbare, nicht mit dem Gesetz zu vereinbarende Lehrinhalte in schriftlicher Form vorliegen.
    Oh, wie ich mich freue! Es wird Prozesse massenhaft geben.

    Sehe ich auch so. Wenn konsequent die Lehrinhalte überwacht würden, hätte man ziemlich bald mächtige Probleme….

  69. „Nach Ansicht von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) trägt der islamische Religionsunterricht dazu bei, dass Deutschland für die Migranten mehr zur Heimat wird.“

    Ganz im Gegenteil. Die Segregation von Schülern gemäß Religionszugehörigkeit führt zu einer Abschottung der Muslime gegenüber dem Rest der Gesellschaft.

    „Gleichwohl melden sie große rechtliche Bedenken an. Die Kirchen verweisen auf das Grundgesetz. Und das schreibt vor, dass der wertneutrale Staat nur formal die Lehrpläne für den Religionsunterricht bestimmt und ansonsten die jeweilige Religionsgemeinschaft die Inhalte festlegt. Dies müsse auch für die Muslime gelten.“

    Ja, das ist höchst bedenklich. Denn keine der großen Muslimverbände in Deutschland stehen auf den Füßen des Grundgesetzes. Wenn Verfassungsfeinde sogar die Lehrinhalte an Deutschen Schulen bestimmen, dann haben wir ein großes Problem. Aber da steht auch das Grundgesetz davor.

    Art. 5 (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Könnte man nicht versuchen auf rechtlichem Wege die Islamklassen zu verbieten?

  70. #101 WahrerSozialDemokrat

    Die ursprüngliche Schulpflicht berücksichtigte wohl weniger eine mögliche Indoktrination, wie wir sie derzeit von grünen- und anderen linksfaschistischen Islam-U-Booten erfahren.

    Nach wie vor ist die Schulpflicht richtig. Die Indoktrination muß aufhören!

  71. die Verräter wollen so schnell wie möglich vollendete Tatsachen schaffen, bis zu den nächsten Wahlen wird noch vieles geschehen und wenn die Verräter wieder die Wahlen gewinnen, dann ist dem Michel wirklich nicht mehr zu helfen. Gute Nacht Deutschland, es geht abwärts im Eiltempo!

  72. Hab mir schon ein paar schöne Grundstücke nähe Konstantinopel angeschaut.Wenn die alle hier sind mach ich rüber.

  73. In diesem gesamten schrägen Machtgefüge kommt niemand auf die Idee, dass der Islam völliger Blödsinn und dazu noch schädlich sein könnte – was für Genies!

  74. #108 Toytone (21. Dez 2011 23:05)

    Ach die Nazis legten aller größten Wert auf Schulpflicht, so wie die DDR und BRD und alle Sozialisten sowieso und je früher desto besser! Hauptsache Kinder aus Elternhand!

    Begreife bitte die Forderung nach Lernpflicht anstatt Schulpflicht dabei!

  75. Ich lebe in NRW. Meine Söhne sind 2 und 3 Jahre alt. Ich freue mich schon. „Papa! Warum sagst Du immer, dass der Prophet Mohammed gar keiner ist? Der Lehrer sagst, Du bist ein Ketzer und musst ein bisschen gepeitscht werden! Wir haben da was vorbereitet…“ Naja. So schlimm wirds hoffentlich nicht 😉

    Man muss ja nachsichtig sein mit den Archtitekten des Untegangs. Sie verstehen den Islam nicht. Sie durchschauen ihn nicht, weil sie vom christlichen Wertemodell ausgehen und ihre eigene Religion nicht mehr verstehen. Danke an die katholische Kirche.
    Sie sehen nicht den Eroberungs-und Unterdrückungsgedanken. Frauen gesteinigt wegen Unzucht? Ist doch normal! Abgehackte Hände bei Diebstahl? Muss man mit rechnen! Ungläubiger aus Versehen erschlagen? Was glaubt er auch nicht einfach, der Doof? Und ja, das Abendland geht unter, auch wegen solchen Vorstößen. Was denken sich die Kirchenfritzen? Dass der Koran in der Schule ein anderer ist, als außerhalb? Oder dass sich Mohammeds Kinderfreundlichkeit, besonders zu kleinen Mädchen ab 6 Jahren, durch häufiges darüber-hinweg-lehren ändert? Ich denke, die glauben das nicht. Die sind einfach ihrem job nicht nachgekommen, sich die Lehren vom alten Fummel-Moe mal näher anzuschauen! Noch ein Danke an die Kirche! Integriert bitte auch noch die chruch of Satan und den temple of Seth in die Schulen, dann sind alle Religionen gleichberechtigt und der Teufel ist auch gleich häufig überall anwesend! Das ist wahre Integration!

  76. Aber mal objektiv zur Links-Grünen Islam Hirnwichserei.

    Dieser Unterricht wird von Integrationsverweigerern nicht besucht werden, da ein verfassungskonformer Islamunterricht von jedem Muslimen abgelehnt werden dürfte.
    Es wird also ein Islam-Einführungsunterricht für fehlgeleitete Deutsche, denen neben Urschrei Therapie oder dem esotherik Schrott, nichts sinnvolles mehr einfällt.
    ODER, es wird ein Unterricht, der sich nicht mit der Verfassung in Einklang bringen läßt, aber dafür auch von Extremisten besucht würde.

    Dem Links-Grünen Gesocks ist es egal. Denen kommt es nur darauf an, Deutschland zu schaden, das Volk zu schwächen und den Islam zu stärken.

    Vielleicht liege ich auch falsch und das Gesocks hat selbst schon erkannt, das wir bei der Einwanderung den Point-of-no-Return bereits überschritten haben und eine widerstandslose Landübergabe der einzige Weg ist, unbeschadet seinen Ar**h zu retten.

  77. #114 WSD zu #108 Toytone ergänzend:

    Dabei bekommt der Staat mehr die Aufgabe des Regulators im prüfbaren und nicht des gefühlbaren oder steuerbaren! Mehr steht ihm auch nicht zu!

    Aber die Fehler laufen grundsätzlich in allen Netzwerken, der Staat hat ein prüfbares und funktionierendes Netz zu schaffen, aber nicht zu bestimmen wer und wie es genutzt wird!

    Mir ist das Risiko bewusst dabei, wie im Straßenverkehr auch!

  78. Teilweise ist die Sammlung von Fehlinformationen in den Kommentaren erschreckend.

    #62 Das_Sanfte_Lamm (21. Dez 2011 22:10) schreibt beispielsweise, dass NRW vom Länderfinanzausgleich profitiert. NRW ist Zahler!

    Aber es ist mühselig auf so etwas hinzuweisen, auch auf meine Kommentare hier http://www.pi-news.net/2011/12/zahl-der-christen-in-europa-sinkt-deutlich/ z.B. #118 oder insbesondere #139

    Ohne sich für die strikte Trennung von Kirche und Staat einzusetzen, hat Islamkritik keinen wert.

  79. #10 Toytone (21. Dez 2011 21:29)
    zitat
    Ich muss es einfach nochmal fragen: Wieso sind lLinke (linksradikale) fast ausnahmslos unansehnlich?
    Ich bin zwar nicht Sigmund Freud, könnte aber wetten, dass das Einfluss auf die politische Ausrichtung (den Selbsthass) zu tun hat.
    zitatende
    berlin war 2 jahrzehnte die hochburg für zu kurz gekommene frauen mit potthäßlicher hennafrisur. sahen alle aus wie die feuermelder. aber hatten „voll den politischen durchblick“. kein wunder, dass mit solchen frauen männer (die aber meist nicht besser aussahen) keine kinder zustande kamen. 🙂

  80. Den rund 320.000 muslimischen Schüler in Nordrhein-Westfalen…

    Irre, wie hier vereinnahmt und zwangskollektiviert wird. Der Spaltpilz dieser Gesellschaft ist die Regierung selbst. Man spricht schließlich auch nicht von „500.000 christlichen Schülern“ usw.
    Die einfachste und gerechteste Lösung wäre, jeglichen Religionsunterricht aus den Schulen zu verbannen. Aber dann müsste die Regierung zugeben, dass der eigentliche Grund für den Islamunterricht – unverblümt ausgedrückt – darin besteht, dass sie fürchtet, sie könnte die Kontrolle über den Islam verlieren.

  81. #114 WahrerSozialDemokrat

    Hast schon Recht, aber wer sorgt dafür, dass Schüler „indoktrinationsfrei“ nur(!) den lehrstoff beigebracht bekommen, der vermittelt werden sollte? Die Eltern sind damit (zumindest in unseren Zeiten) ebenso überfordert, wie die Lehrer angewiesen bzw. von den politischen (kommunistischen) „Lehren“ ihrer Studienzeit überzeugt.
    M.E. ist die Schulpflicht nachwievor sinnvoll. Wichtig ist allein der geforderte (<- böses Wort, ausser, die Müslis wenden es an) Leistungsgrad. Selbstverständlich sollte selbige nicht zu heutiger (oder "ab-33er") Indoktrination genutzt werden!
    Bisher hat die Schulpflicht Deutschland, wie wir sehen, eher weniger geschadet – und bitte diese nicht nur auf die NS-Zeit reduzieren.

  82. #120 FreiheitFuerBayern (21. Dez 2011 23:32)

    Ohne sich für die strikte Trennung von Kirche und Staat einzusetzen, hat Islamkritik keinen wert.

    Absolut Papst-Konform!!! Nur nicht gut für die 68er-Kirchen-Töter, fuhren sie doch schon gut unter A.H. damit…

    Ist aber ein anderes Thema…

  83. #103 WahrerSozialDemokrat (21. Dez 2011 23:02)
    Ich fordere Abschaffung der Schulpflicht und Einführung der Lernpflicht!
    ————-

    WSD, präge es Dir ein, nur Mohammedaner haben das Recht Forderungen zu stellen. Aber doch keine deutsche Kartoffel.

  84. #118 WahrerSozialDemokrat (21. Dez 2011 23:22)
    Eine Abkehr von der Schulpflicht würde es den Gutverdienenden wohl ermöglichen, für ihre 0,7 Kinder ideologiefreien Privatunterricht zu organisieren. Allgemein würde das an den bestehenden Problemen jedoch nichts ändern.

  85. Seltsam, dass niemand auf die Idee kommt, wo die eigentliche Wurzel des Übels liegt.

    Denkt doch mal eine Sekunde nach, bevor ihr schreibt.

  86. Der christliche Religionsunterricht müsste sich immer mehr auch gezielt auf Gehirnwäschemethoden einstellen, wie Ibrahim es im Video vormacht.
    Hier habe ich mal ein paar Beispiele mit Fragen und Antworten aufgeschrieben, die von christlichen Schülern täglich wiederholt werden müssten.

    Kann es für uns Christen Frieden geben mit Andersgläubigen, die nur ihre eigene Religion gelten lassen und alle Andersgläubigen verachten? Nein, kann es nicht.

    Kann es Frieden geben mit Andersgläubigen, die Christen nicht als Freunde haben wollen?
    Nein, kann es nicht.

    Darf man Andersgläubige, die uns Christen nicht anerkennen, noch tolerieren? Nein, wir dürfen niemand tolerieren, der uns auch nicht toleriert.

    Darf sich ein mohammedanisches Mädchen in einen Christen verlieben? Und ist die Heirat zwischen Mohammedaner und Christen von islamischer Seite aus erlaubt? Nein, eine Mohammedanerin muss im Falle der Heirat mit einem Christen damit rechnen, von Bruder, Vater oder Vetter ermordet zu werden.

    Darf sich von kirchlicher Seite aus eine Christin in einen Mohammedaner verlieben und ihn heiraten? Ja, Christen dürfen sich in Freiheit egal welchen Partner aussuchen, ohne dafür von der christlichen Familie ermordet zu werden.

    Ist es aber für Christen ratsam, einen Mohammedaner zu heiraten? Nein, weil die Kinder dann dem Mann gehören und die Frau die Kinder im Islam erziehen muss und sie dem Mann folglich gehorchen muss, wenn sie nicht geschlagen und verstoßen werden möchte.

    Sind Frauen und Männer im Christentum gleich viel wert, oder dürfen die Männer über die Frauen herrschen und sie schlagen? Im Christentum darf niemand den anderen beherrschen und schlagen.

    Gibt es im Christentum die Steinigung oder das Handabhacken, wenn einer eine Sünde begangen hat? Nein. Es gibt die Reue, dann die Buße und die Vergebung der Sünden, aber keine körperlichen Gewaltstrafen.

    Gibt es im Islam die Steinigung oder das Handabhacken? Ja, als Strafe für bestimmte Verfehlungen überall da, wo die Mohammedaner in der Mehrheit sind und das islamische Recht, die Scharia, herrscht.

    Gibt es für Christen irgendeine verpflichtende Kleiderordnung wie bei den Mohammedanerinnen, z. B. das Kopftuch, die Burka oder den Burkini? Nein, Christen brauchen so etwas nicht und dürfen sich nach eigenem Gutdünken kleiden.

    Darf im Christentum ein Mann seine Frau und die Kinder schlagen? Nein.

    Darf im Islam der Mann seine Frau und die Kinder schlagen? Ja.

  87. Auch wenn der Islam aus dem öffentlichen Leben vertrieben würde, dann gäbe es doch in der privaten Ausübung des Glaubens immer noch das Gift, das die mohammedanischen Gläubigen gegen Andersgläubige aussenden und unser ganzes öffentliches Leben vergiftet. Die Mohammedaner würden sich einfach nicht an die Gesetze der Andersgläubigen/Christen halten.

  88. #131 fritzberger78 (21. Dez 2011 23:45)

    „Seltsam, dass niemand auf die Idee kommt, wo die eigentliche Wurzel des Übels liegt.

    Denkt doch mal eine Sekunde nach, bevor ihr schreibt.“

    Denken wird allgemein überbewertet. Frag nur Ibrahim! 😉
    Im Ernst: Übel bleibt Übel, gleich wo dessen Wurzeln und Ursachen liegen mögen.

  89. #103 WahrerSozialDemokrat (21. Dez 2011 23:02)

    Ich fordere Abschaffung der Schulpflicht und Einführung der Lernpflicht!

    Eine gute Idee! Denn was aus den Schulen kommt, sieht so aus:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article12662380/Bildungsministerin-fordert-Deutschtests-fuer-Deutsche.html
    Beachte: 42% der Analphabeten haben nicht Deutsch als Muttersprache.
    Wichtiger als Islamuntericht wäre daher zusätzlicher Deutschunterricht besonders für Mohammeds Kids.
    Eine „Lernpflicht“ würde den Schulen eine „Lehrpflicht“ auferlegen, der sie jetzt nur unzureichend nachkommen.

  90. #130 Inter (21. Dez 2011 23:44)

    Allgemein würde das an den bestehenden Problemen jedoch nichts ändern.

    Grundsätzlich rede ich nie von bestehenden Problemen, sondern von allgemeinen und langzeitlichen Problemen! 😉

    Ihr „Allgemein“ ist allerdings in Ihrem Zusammenhang reduzierend und meines grundsätzlich erweiternd! Bitte verstehen Sie den Unterschied, dieser ist wichtig!

    Nähere ich mich von Innen nach Aussen oder von Aussen nach Innen! Eins davon ist Religion und das andere Ideologie!

    Damit ist aber noch lange nix gelöst oder erklärt, nur zwei verschiedene Denkweisen simpel dargestellt!

  91. DIE SIND ABSOLUT WAAAAAHNSINNIG !!!
    HERR, SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN, DOCH SIE LASSEN DEM HIMMEL KEINE WAHL !

    UMDREHEN !!!
    MACHT UM HIMMELS WILLEN DIESEM WAHNWITZ EIN ENDE.

    DREHT UM IHR WAHNSINNIGEN !!!
    ES IST 5VOR12 !!!

  92. #131 fritzberger78 (21. Dez 2011 23:45)

    “Seltsam, dass niemand auf die Idee kommt, wo die eigentliche Wurzel des Übels liegt.

    Denkt doch mal eine Sekunde nach, bevor ihr schreibt.”

    ——————————————————–

    Aber Fritz warum denn so geheimnisvoll ?

    Beim Christentum natürlich, wo denn sonst ?
    Das weiss doch schliesslich jede kleine Kita- Kind. Oder ? 😉

  93. …zeigen wir ihnen hier noch einmal in dem folgenden Video:

    leider ist dieses überaus kostbare Dokument im Orginal nicht mehr auffindbar! Auf youtube sind dutzende, wahrscheinlich hunderte Kopien davon im Umlauf, allerdings ALLE mit diesem an Dämmlichkeit kaum mehr zu überbietenden Untertitel:

    „Verbrechen im Namen des Islams“

    Mit dieser unendlich saudoofen Verstümmelung ist dieses einzigartige Dokument unbrauchbar!

    Das ist ungefähr so dämlich, als würde man über ein weltberühmtes Ölgemälde von Leonardo da Vinci mit Autolack den Namen des Malers quer drüber sprayen…

    So kann man diesen wertvollen Aufklärungsfilm keinem einzigen Gutmenschen mehr vorspielen, da bei ihnen bereits in den ersten Sekunden sofort die Klappe fällt -> hetzerische, ausländerfeindliche Anti-Islampropaganda von Rechts™!

    Wir brauchen erstmal Videounterricht für Videodilettanten!

  94. #132 menschenfreund 10 (21. Dez 2011 23:45)

    „Kann es für uns Christen Frieden geben mit Andersgläubigen, die nur ihre eigene Religion gelten lassen und alle Andersgläubigen verachten? Nein, kann es nicht.“

    Gehirnwäsche schon eingesetzt? Der Papst erkennt noch nicht mal die Lutheraner an!

    „Darf im Christentum ein Mann seine Frau und die Kinder schlagen? Nein.

    Darf im Islam der Mann seine Frau und die Kinder schlagen? Ja.“

    Im NT stehen da noch ganz andere Dinge, was ein Mann mit dem Weib anstellen darf. Noch 1920 hat ein Bischof in Regensburg ungestraft Frauen als „tiergleich“ bezeichnet.

    Auch waren auf dem Land in Bayern noch Zwangsheiraten bis in die Nachkriegszeit keine Seltenheit, nur nannte man das nicht so.

    Im übrigen steht das AT dem Koran in nichts nach, was die Strafen für Sünder angeht und die dort zusammen gefassten Bücher haben heute noch Gültigkeit für die Juden. Nur werden diese Strafen nicht mehr angewendet.

    Warum ist das so? Weil die Gesellschaft der Religion den Stempel aufdrückt und nicht umgekehrt. Die Islamisten versuchen das umzukehren.

    Daher müssen wir humanistische Werte vermitteln und notfalls mit allen rechtsstaatlichen Mitteln durchsetzen.

    Und nocheinmal: Ohne christlichen Religionsunterricht keinen muslimischen Religionsunterrricht. Was wir brauchen ist ein verbindliches Fach Ethik, dass den Schülern erklärt, auf welchen Werten dieses Land funktioniert.

  95. #133 Toytone:

    Die Sekunde ist offensichtlich noch nicht vorbei 😉

    Ich melde mich dann morgen wieder, jetzt ist erst einmal das Bett an der Reihe.

    Die Lösung ist doch so einfach!

  96. #137 esszetti

    „Eine “Lernpflicht” würde den Schulen eine “Lehrpflicht” auferlegen, der sie jetzt nur unzureichend nachkommen.“

    Die sind doch noch nicht einmal in der Lage, für Disziplin zu sorgen, führt sich ein Mohammedaner auf, dann gibt es gleich drei Diskussionsnachmittage des Kollegiums, der Lehrer ist bestraft, wenn er es hört, daß Harkan „Wic**er“ zu ihm gesagt hat. Da ist nicht die geringste Ordnung drin, der Laden ist von unten bis oben schimmelig.

    Der deutsche Staat soll doch überhaupt einmal zeigen, wie er einen Dschihad oder einen Erkan der Schule zuführen will, wenn dieser den Unterrichts wochenlang schwänzt.

  97. #120 FreiheitFuerBayern (21. Dez 2011 23:32)

    Ohne sich für die strikte Trennung von Kirche und Staat einzusetzen, hat Islamkritik keinen wert.

    So und nicht anders. Denn in letzter Konsequenz haben Muslime natürlich Recht wenn sie erst einmal grundsätzlich auf Gleichbehandlung jedes Glaubens pochen.

    Es macht einen selbst nicht nur argumentativ angreifbar sondern auch ein wenig unglaubwürdig wenn man ständig das Grundgesetz bemüht, aber bei den grundlegendsten Fragen von vornherein unterschiedliche Maßstäbe ansetzt.

    Insofern kann die logische Schlußfolgerung nur sein, sich für die tatsächliche Trennung von Staat einzusetzen.

  98. #130 Inter (21. Dez 2011 23:44)

    Eine Abkehr von der Schulpflicht würde es den Gutverdienenden wohl ermöglichen, für ihre 0,7 Kinder ideologiefreien Privatunterricht zu organisieren. Allgemein würde das an den bestehenden Problemen jedoch nichts ändern.

    Exakt auf diesen Eisberg zu wird mit voller Kraft voraus die Fahrt gehen: Ein Bildungssystem, wie den Tiefpunkt, der in den USA der 70er und 80er Jahre erreicht wurde.
    Ein kleine Elite, die sich Privatschulen mit anschliessenden Studium an einer Eliteuniversität für ihre Kinder leisten konnte, der Rest muss sehen wo er bleibt oder sein Erspartes für die Ausbildung seiner Kinder opfern.
    Wenn der Rest dann auch noch vom Iman ideologisch indoktriniert wird, muss man nicht sehr lange überlegen, was dort an Hass herangezüchtet werden wird.

  99. Der letzte Satz meines Beitrag sollte natürlich lauten:

    Insofern kann die logische Schlußfolgerung nur sein, sich für die tatsächliche Trennung von Kirche und Staat einzusetzen.

  100. #142 Nachtrag:

    Na ja, FreiheitFuerBayern hat ja schon die richtige Richtung gewiesen, in die gedacht werden muss, wenn wir das Übel loswerden wollen 😉

  101. #147 fritzberger78

    Kämpfen wir an 2 verschiedenen Fronten oder sind hier manche vielleicht gleicher als gleich?

    Spar Dir einfach die Besserwisserei Danke. 😉

  102. es wundert mich sehr,das hier in deutschland dönerbudenbesitzer von einem angeblichen national-sozialistischen-untergrund umgebracht worden sind,wobei die politisch gleich null nummern waren und das dieser angebliche untergrund solche personen wie künast und konsorten verschohnt.
    ich glaube was unsere systemmedien da heraus geben, ist an den haaren herbei gezogen und politisch so gewollt.
    wenn die nsu tatsächlich eine terroristische vereinigung gewesen wäre,dann wären künast,ströbele,liebknecht und wie sie alle heißen wohl heute schon vergangenheit.
    hier wird doch gelogen was das zeug hält und das dumme volk fällt drauf rein.

  103. #137 WahrerSozialDemokrat (21. Dez 2011 23:53)
    „Grundsätzlich nie“ ist als solches aber ein Oxymoron. Allgemein gilt nämlich vielmehr „ausnahmsweise doch“. 😉

  104. OT:

    Ihr erinnert euch an die Geschichte von gestern Abend:

    „Klassenkonferenz wegen Islamkritik“

    http://www.pi-news.net/2011/12/klassenkonferenz-wegen-islamkritik/

    Das Resultat dieser Konferenz lautet wie folgt:

    „Kommentar von SearchDestroy
    |vor 42 Minuten

    Also heute hatte ich meine konferenz, es wurde eigentlich nichts neues gesagt alles blieb beim alten. Mir wurde gesagt das das nicht ok war was ich gemacht habe der imam hat auf mich eingeredet, hat insgesamt 2 stunden gedauert.hab mich nach 10 minuten zu nichts mehr geäußert, da mir nicht zugehört wurde und ich permanent verbessert und unterbrochen wurde. Am ende wurde mir gesagt sowas soll nciht mehr vorkommen, und damit hat sich die sache (mein vater hatte mit anwalt gedroht). Trotzdem ein beschissenes Gefühl bleibt“

    http://www.gutefrage.net/frage/klassenkonferenz-wegen-islamkritik

    Ist eigentlich ein Fall für einen weiteren Artikel, weil so etwas kann man einfach nicht stehen lassen, das geht nicht.
    Bei euch gilt immer noch das Grundgesetz und dem zufolge auch noch die Meinungsfreiheit.

    Und es gibt keine Beschneidung dieser, nur weil sich die Moslems und die Gutmenschen dies so sehr wünschen.

  105. #152 schweinsleber

    Gute Sache. Erfreulich couragierter Schüler! Hoffentlich bringt PI die Fortsetzung!!!

  106. ob kühnast oder löhrmann,kann es sein das die alle für meines erachten nach die gleiche wiederliche fratze haben?
    als mann sag ich da lieber nur nein danke.den teufel lern ich noch früh genug kennen!

  107. #141 FreiheitFuerBayern (21. Dez 2011 23:58)

    —–„Ohne sich für die strikte Trennung von Kirche und Staat einzusetzen, hat Islamkritik keinen wert.“—-

    Ihre Meinung ist die eines Humanisten und Atheisten, der alle Religion aus dem öffentlichen Leben vertreiben will. Stattdessen Ethikunterricht, den es aber doch schon gibt.

    Wenn ich den Hass MANCHER Humanisten und Atheisten auf Christen hier im Blog verfolge, dann ist mir Angst vor dieser Menschengruppe.

    Und ich bin der Meinung, dass wir allein durch Trennung von Staat und Kirche (bzw. Religion) nicht das Übel Islam beseitigen können. Es braucht ganz sicher noch viel mehr. Nur so weit für heute.

    Es ist mir jetzt auch zu spät, weiter darauf einzugehen. Darum Gute N8!

  108. Herrlich irre:

    Das Problem: Die islamischen Gruppierungen sind (noch) keine staatlich anerkannte Religionsgemeinschaft. Das liegt vor allem daran, dass ihnen – im Gegensatz zu den Kirchen – die Führung von Mitgliederlisten völlig fremd ist. Die NRW-Landesregierung ist aber optimistisch, dass der Organisationsgrad der Muslime wächst – und verweist auf die Entwicklung des 2007 gegründeten Koordinationsrates der Muslime, einem Dachverband von vier muslimischen Verbänden.

    Da wünschen sich deutsche Politiker, also Interessenvertreter des deutschen Volkes, sehnlichst, dass die Moslems hier eine Organisationsstruktur aufbauen können, mit der sie letztlich dann unsere Kultur und unsere Freiheitsprinzipien organisiert auslöschen können. Wie war das nochmal mit den dümmsten Kälbern?! Oder nennen wir es einfach nur Untergangssehnsucht?

  109. ot, die Azubi-Pastor_IN, die mit dem Mohammedaner, bekommt zweite Chance in der zweitgrössten türkischen Stadt der Welt…

    Evangelische Kirche in Berlin gewährt württembergischer Vikarin Asyl

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-entlassung-wegen-heirat-mit-muslim-evangelische-kirche-in-berlin-gewaehrt-wuerttembergischer-vikarin-asyl/5980874.html

    Berlins evangelische Kirche übernimmt die Vikarin Carmen Häcker. In Baden-Württemberg wurde die angehende Pfarrerin entlassen, weil sie einen Muslim geheiratet hatte…

  110. #145 wie auch immer

    „So und nicht anders. Denn in letzter Konsequenz haben Muslime natürlich Recht wenn sie erst einmal grundsätzlich auf Gleichbehandlung jedes Glaubens pochen.“

    Klar, Gleichheit ist das alleroberste Gebot auf der Welt! Dann ist es konsequent, wenn die EU-Diktatur sexistische Werbung, die Frauen in der Küche zeigt, untersagt, den Homosexuellen muß statt der Partnerschaft die Ehe, Familie und die Adaption gesetzlich gewährt werden, als nächstes werden Swingerclubs und Hagestolze, die ein zärtliches Verhältnis zu ihrer Perserkatze haben, ähnliche Ansprüche anmelden.
    Die Religionsfreiheit sollte auch für Scientologen gelten, für Anhänger von Satanskulten, man müßte hier in den Behörden noch spezielle Quoten schaffen.

    Eine hirnverbrannte Idee, daß es irgendwo auf der Welt Staaten oder Völker geben kann, die ohne ein eigenes Gesicht existenzfähig sind.
    Ein Leben ohne individuelles Gesicht, welchen Sinn sollte das auch haben?
    Entortung, Entmenschung, der Plan läuft ja gut voran!

  111. #154 WahrerSozialDemokrat (22. Dez 2011 00:15)
    Negativ. Also zurück zum Thema.

    #145 wieauchimmer   (21. Dez 2011 23:59)

    „So und nicht anders. Denn in letzter Konsequenz haben Muslime natürlich Recht wenn sie erst einmal grundsätzlich auf Gleichbehandlung jedes Glaubens pochen.“

    Zunächst einmal ist das wohl richtig. Diese Gleichberechtigung können sie gerne haben – hinsichtlich des religiösen Teils der islamischen Lehre. Da sind wir aber auch schon beim „casus knacktus“: es kann und darf nicht gleich behandelt werden, was nicht gleich ist! Der Zeitgeist geht allerdings stark in die gegenteilige Richtung. Im Ergebnis könnte es also sein, dass uns tatsächlich nichts anderes übrigbleibt, als die letzten Reste christlichen Kulturguts zu opfern.

  112. #155 menschenfreund 10

    „Wenn ich den Hass MANCHER Humanisten und Atheisten auf Christen hier im Blog verfolge, dann ist mir Angst vor dieser Menschengruppe.“

    Der Atheismus ist nun mal die einzige objektive Weltanschauung und nur diese darf das öffentliche Leben bestimmen. Wenn wir uns alle nicht mehr blicken lassen in den Institutionen, nur in den Wohnungen unsere Bräuche leben, dann werden die uns – vielleicht – auch nichts mehr tun. Versuchen kann man es ja mal.
    Schließlich ist der Mensch ja jetzt Gott und kann mit seiner Wissenschaft alles erklären.

  113. An allen Fronten, es geht voran….. :mrgreen:

    PRAYER A PART OF PUBLIC SCHOOL LIFE: SEPARATION OF MOSQUE AND STATE ?

    „This is wrong. Muslims do not have to pray during school; they can make it up before or after class. Islamic supremacism on the march. Separation of church and state. Separation of mosque and state.
    Get the book. Now. Stop the Islamization of America: A Practical Guide to the Resistance.
    Green Bay district accommodates students‘ faith
    Four Muslim students at Keller Elementary School in Green Bay quietly slip out of class or recess each day at about noon to pray in a tiny alcove of the school. For five to 10 minutes, the group of girls is not distracted by students who walk nearby.
    „We do it because our parents want us to,“ fourth-grader Ayan Artan said. „It’s important.“
    The students are part of a growing Somali population in Green Bay. And as that population grows, schools are trying to accommodate the strict prayer schedule for the students, many of whom practice Islam, educators say…“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/12/prayer-a-part-of-public-school-life-separation-of-mosque-and-state.html

  114. Nächste Stufe wird dann wohl ein Kurs im Ziegenmelken sein. 😀
    Oder kann mal wer dem Kultusministerium von NRW schreiben, die Richtlinien von so einen Unterricht sollten von so geschätzten Persöhnlichkeiten wie Ralph Giordano oder Herrn Broder verfasst werden, die haben am meisten Ahnung von Vorder und Hintergründen dieser Weltreligion……[..] 💡

    Gruß

  115. Deutschland schafft sich ab.
    Eine Hass& Gewaltreligion wird hier einbetoniert.
    Alle, die dies befürworten, werden sich einmal als Verräter verantworten müssen.
    Was mich am meisten entsetzt!
    Wo sind die Eltern der Schüler – warum protestiert hier keiner gegen diesen schändlichen Vorgang.
    Ja, wie Cicero schon vor 2000 Jahren sagte:
    „Den Verrat von innen – kann kein Staat überstehen!“

  116. Weiß PI WAS für ein Islam dort unterrichtet werden soll?

    Wir wissen von den Gutmenschen und Führern türkischer Vereine, das „Islam ist nicht Islam“ ist.

    Was ist mit einem Zeugen Jehovas oder einem Scientology Unterricht?

  117. #162 abendlaender11

    Ok, jetzt kommen wir wirklich vom Thema ab. Religiös oder nicht… der Kampf gegen Ideologien eint uns, oder nicht?

  118. #159 inter

    „Da sind wir aber auch schon beim “casus knacktus”: es kann und darf nicht gleich behandelt werden, was nicht gleich ist!“

    Was gleich ist, hat keine Würde. Alles ist anders. Kein Mann will eine Frau sein, keim Mohammedaner will das gleiche sein wie ein Christ, keine Mutter wäre lieber eine Lesbe …

    Gleichheit ist Gehirn-AIDS! Ein Mann braucht keinen Schwangerschaftschutz, Deutschland braucht die Mohammedaner nicht, Kinder brauchen keine homosexuellen Eltern.

    Ein Mensch mit Resthirn braucht den Gleichheitsfanatismus nicht!

  119. Buy the way….Leute wie Kolat verwechseln wohl die Buchstaben…..aus Vordergründen macht er Fordergründe. 💡

  120. #159 Inter (22. Dez 2011 00:22)

    Im Ergebnis könnte es also sein, dass uns tatsächlich nichts anderes übrigbleibt, als die letzten Reste christlichen Kulturguts zu opfern.

    Oder halt sogar umgekehrt für den Widerstand!

    Das ist ja keine Einbahnstraße!!!

    Mal schauen wieviel christliche Aufklärung in der humanistisch, atheistisch, zeitgeistlichen doch noch in dem ursprünglichen Geist vorhanden ist???

    Bestimmt mehr als erhofft und das ängstigt die unaufgeklärten Atheisten am meisten!

  121. #166 Toytone

    „Ok, jetzt kommen wir wirklich vom Thema ab. Religiös oder nicht… der Kampf gegen Ideologien eint uns, oder nicht?“

    Überhaupt nicht. Eine Ideologie ist eine bestimmte Sicht der Welt. Das Abendland hat eine ganz bestimmte Sicht der Welt.

    Multikulturalismus, Gleichheit und Beliebigkeit töten. Hier soll alles Eigene tabuisiert werden, es bleibt ein leeres Papier. Auf diese Papier werden andere ihre Buchstaben schreiben, die sich noch nicht aufgegeben haben und es werden Schlachten zwischen Stämmen stattfinden, die überhaupt keine Weltsicht mehr besitzen, die Keule wird wieder zum Recht kommen und der stärkere Bizeps.
    Die Welt ist immer ein Ringen verschiedener Kräfte um die Macht. Wer das nicht zugibt, will betrügen oder den Untergang.

  122. #120 FreiheitFuerBayern (21. Dez 2011 23:32)
    Teilweise ist die Sammlung von Fehlinformationen in den Kommentaren erschreckend.

    #62 Das_Sanfte_Lamm (21. Dez 2011 22:10) schreibt beispielsweise, dass NRW vom Länderfinanzausgleich profitiert. NRW ist Zahler!

    Ich will jetzt nicht pingelig sein, oder einen für alle unnützten Disput vom Zaun brechen:
    2010 war NRW auf die Nehmerseite abgerutscht

  123. Es ist ABSOLUT uniteressant wie der Menschenfeind-Unterricht am beginn aussieht. Im Gegenteil: Je [schein]heiliger desto mehr Taqiyya. Immer und überall beginnt es so, und den Rest der Geschichte kennen wir. ES EXISTIERT KEINE ENSCHULDIGUNG MEHR.
    ES EXISTIERT KEINE ENTSCHULDIGUNG !


    An die Verantwortlichen dieses Wahnwitzes, Amen ich sage Euch DREHT UM !!!
    DER PREIS IST NICHT BEZAHLBAR !
    ER IST NICHT BEZAHLBAR !!!!!!!!

    DIE UHR DES BIBLISCHEN TRIBUNALES TICKT !!!
    5VOR12 !!!

  124. #174 abendlaender11

    Multikulturalismus, Gleichheit und Beliebigkeit töten. Hier soll alles Eigene tabuisiert werden, es bleibt ein leeres Papier. Auf diese Papier werden andere ihre Buchstaben schreiben, die sich noch nicht aufgegeben haben und es werden Schlachten zwischen Stämmen stattfinden, die überhaupt keine Weltsicht mehr besitzen, die Keule wird wieder zum Recht kommen und der stärkere Bizeps.
    Die Welt ist immer ein Ringen verschiedener Kräfte um die Macht. Wer das nicht zugibt, will betrügen oder den Untergang.

    Voll d’accord, sollange Du Atheismus nicht mit ultikulturalismus, Gleichheit und Beliebigkeit gleichsetzt…

  125. #175 Das_Sanfte_Lamm (22. Dez 2011 00:40)

    P.S.
    Den einsamen Rekord, was das Handaufhalten angeht, hält Wowereits arme aber sexy Party-Metropole Berlin.

  126. #171 Inter

    „Ich wäre für Islam-Unterricht, wenn Atheisten und Humanisten den Lehrplan gestalten dürften…“

    Nur Atheisten können tatsächlich sagen, wie die Welt wirklich ist. Man kann Kultur, Ethik, die deutsche Sprache, unsere Sitten und Bräuche ganz prima mit Algebra, chemischen Formeln und ein bißchen Integralrechnung und Physik erkären, z.B. Bach, Schiller, Nietzsche, Goethe, Thomas Mann, ganz objektiv, damit die Kinder nicht ideologisch beeeinflußt werden.

    Schade, daß die Agnostiker, die Christen, die Buddisten, die Hindus, die Muslime noch nicht so weit sind. Atheisten sind zu beneiden.

  127. @ 92

    Die Linkspartei hat gegen die Einführung des Islamunterricht gestimmt.
    Als einzigste Partei.
    Mit der Begründung die beteiligten Organisationen wären nationalitisch.

  128. #177 Toytone

    „Voll d’accord, sollange Du Atheismus nicht mit ultikulturalismus, Gleichheit und Beliebigkeit gleichsetzt…“

    Atheismus ist NICHT beliebig. Ich bin kein A-Dalaih-Lamaist, denn ich bin gegenüber dem Dalaih-Lama vollkommen indifferent.
    Ich bin auch kein A-Mantaletten-Träger, diese Art von Stiefeln interessieren mich einfach nicht.
    Der Atheist führt einen Gegen-Gott-Feldzug, Gott ist dem Atheisten NICHT gleichgültig.

    Eine Beliebigkeitslehre enthält noch nicht einmal die Ablehnung Gottes, sie ist einfach lehr. Der Atheist hat immerhin als ein Element noch die Verneinung Gottes.

  129. Na hauptsache wir streiten uns über konservativ, völkisch, national, liberal, christlich, jüdisch und pro hier, kontra da.

    Dabei wird einfach übersehen, dass die „da oben“ schlicht ihr Ding durchziehen, während alles was zur Opposition zählen könnte, …sich gegenseitig bekriegt!

    Denkt doch mal darüber nach, was die Etablierten die letzten 20 Jahre „schleichend“ eingeführt haben. Warum hatte man sowas nicht im Auge und ging dagegen auf die Straße?
    Wo hat PI, PRO, DF, ***, DVU, REP, die freien Wähler oder die die Kirche dagegen mobil gemacht!?

    Plötzlich ist aber das Geheule groß, kam ja auch über Nacht!

    Augen auf und auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen … so wie die da oben.
    Sonst können wir auf langer Sicht einpacken.

    Meine Meinung.

  130. @ 120 Freiheit Fuer Bayern

    Nicht ganz.NRW war immer zahler. Seit die Weiber hier regieren nicht mehr. Die Kraft hat soviel Schulden gemacht dass NRW zum Empfänger wurde.

  131. #182

    „Du machst mir Angst! Und Angst fressen Seele auf… “

    Wer einen Halt sucht in seiner Familie, in seinem Gefühl ein Mann zu sein, weiß zu sein, deutsch zu sein, ein Christ zu sein, der ist KRANK. Das ist eine Identititätsphobie.

    Nur erwachsenene autonome MENSCHEN haben den Mut zur Selbstverwirklichung, ganz allein, sie hören ausschließlich auf sich, nicht auf die StVO, nicht auf den blöden Lehrer, nicht auf das GG, nicht auf dem Duhden, nicht auf Gott, nicht auf die Zehn Gebote, nicht auf die Tischmanieren, die ihnen die blöden Eltern beigebracht werden, nicht auf den Foxtrottunterricht aus der blöden Tanzstunde, die tanzen ganz allein ihren Pogo.

    Nur ein Single, der alles kann und niemanden auf der Welt braucht ist GESUND!!!

  132. #184 FreiheitFuerBayern (22. Dez 2011 00:54)

    Es ist auf Grund der Deindustrialisierung und der rotgrünen Politik mit Sicherheit nicht zu erwarten, dass sich an diesem Zustand für NRW etwas ändern wird. Alles andere wäre ein Wunder.
    NRW wird mit Sicherheit nie wieder ein Geberland werden, solange es den Länderfinanzausgleich noch geben sollte.

  133. #189 WahrerSozialDemokrat

    Autonom und Autist. Der Automat ist ja kein biologischer Organismus, der ißt und schläft. Der Autist hat sein unabhängiges Seelenleben, der läßt sich nicht manipulieren und hinter das Ohr führen oder herumkommandieren.

    Anarchie wird es ganz viel geben. Aber es werden ein paar bleiben, die keine Autisten sind und etwas sozialer, die können es zumindest zum Warlord bringen.

    Aber das ist alles Spinnerei, die Mohammedaner haben nicht unseren hohen Entwicklungsstand des Autismus, die sind viel besser organisiert und lassen sich beeinflußen und unterwerfen sich Autoritäten, also werden sie auch gewinnen.

    Aber das Adoptionsrecht für Homosexuelle und die Trennung von Staat und Kirche sollten wir vor dem Kalifat noch ganz schnell durchbringen, alles andere wäre keine Gleichstellung und Gleichheit ist immer gut.

  134. Wer was tun will: Schnappt Euch den Prof. Schachtschneider, lasst Euch ein rechtssicheres Volksbegehren basteln und schafft den Religionsunterricht ab.


  135. Brian: Brüder, Brüder! Wir sollten zusammenringen!

    KFG-Chef: Tun wir doch!

    Brian: Aber kämpft doch nicht gegeneinander. Wir müssen vereint sein gegen den gemeinsamen Feind.

    alle: Die Judäische Volksfront!!!

    Brian: Nein, nein, die Römer!

    alle: Achsoo.

    jemand: Ja, er hat recht…

    Aus „Das Leben des Brian“

    http://www.jdv-clan.de/brian/brian3.html

    Und so kommt mir die Diskussion hier vor. 😀

  136. #190 Das_sanfte_Lamm

    „NRW wird mit Sicherheit nie wieder ein Geberland werden, solange es den Länderfinanzausgleich noch geben sollte.“

    Wird knapp. Dem Froschtümpel- und Windmühlenland BW wird auch schnell die Knete ausgehen.
    Und wenn man ganz einfach segregiert? Der Kososovo ist doch schließlich auch anerkannt worden.

  137. ….dass die religiöse Unterweisung junger Muslime aus Hinterhofmoscheen herausgeholt wird und an den Schulen in deutscher Sprache und unter behördlicher Aufsicht stattfindet….

    Fragt sich halt nur ob das Programm unbedings das Gleiche ist.

  138. GG Artikel 7 Abs. 3 ist schon interpretationsfähig. Ein Staatsrechtler kann schon was daraus machen.

  139. #192 FreiheitFuerBayern

    „Wer was tun will: Schnappt Euch den Prof. Schachtschneider, lasst Euch ein rechtssicheres Volksbegehren basteln und schafft den Religionsunterricht ab.“

    Quotenregelung: Es dürfen nur soundsoviel Bhagwanjünger, Atheisten, Scientologen, Animisten, Hindus, Gothics … in den Staatsdienst, damit wirklich für ein Gleichgewicht gesorgt ist.

  140. #191 abendlaender11 (22. Dez 2011 01:14)

    Ganz interessant wie Sie zum Schluß ohne Belang und Grund plötzlich die Homo-Lobby hineinbringen!!! Vollkommen sinnfrei zum Artikel, meinen und ihren Kommentaren zuvor!!!

    Der Rest war ja im Vergleich zu meiner lustigen Provokation sogar versuchter ernsthafter Hirnverwindung, aber Ihre Entgegnung doch eher für Sie persönlich als für mich allgemein zu deuten!

    Schade!

    Mein ich ehrlich!

  141. #196 FreiheitFuerBayern

    „GG Artikel 7 Abs. 3 ist schon interpretationsfähig. Ein Staatsrechtler kann schon was daraus machen.“

    Der Weg über die EU ist sicherer. Das Zeigen von religiösen Symbolen in der Öffentlichkeit, außer für benachteiligte Minderheiten wie die Muslime, ist ein Verstoß gegen die Menschenrechte, oberste Instanz der europäische Gerichtshof für Menschenrechte.
    Nur noch atheistische Demonstrationsumzüge, die vor den Gefahren der Religion marnen und wahnen, z.B. Papst Benedikt und Adolf Hitler, sollten zum Schutz der Jugend vor Verführung erlaubt werden. Schließlich ist der Atheismus eine neutrale und objektive Wissenschaft.

  142. #198 WahrerSozialdemokrat

    „Der Rest war ja im Vergleich zu meiner lustigen Provokation sogar versuchter ernsthafter Hirnverwindung, aber doch eher persönlich als allgemein zu deuten!“

    Ich meine, Deine Beiträge gut verstanden zu haben und unterschreibe das Allermeiste. Mein Zynismus ist im Grunde sehr ernst und wohlbedacht.

    Autonomie, wie sie heute verkauft wird, IST Autismus. Sie beruht auf Prämissen, die anthropologisch völliger Quatsch sind.
    Mit der Homosexualität wollte ich auf den Gleichheitswahn hinaus, den ich nun einmal für eine Geisteskrankheit halte, über die es aufzuklären gilt.

    Aber wie, man muß ja nur die Augen öffnen, Christen können wir hier gebrauchen, Mohammedaner nicht. Frauen sind anders als Männer, Homosexuelle bekommen keine Kinder.

    Trotzdem sollen nach dem Gleichheitsdiktat Mohammedaner und Christen gleichbehandelt werden. Das ist Irrsinnn und Selbstaufgabe.

    Es gibt 1000 Gründe dagegen, z.B. ALLE STAATSGEWALT GEHT VOM VOLKE AUS (GG).

  143. #195 The wizard

    „….dass die religiöse Unterweisung junger Muslime aus Hinterhofmoscheen herausgeholt wird und an den Schulen in deutscher Sprache und unter behördlicher Aufsicht stattfindet….“

    Tolle Logik. Die Jungens spielen nirgendwo mit, die gehen nicht ins Theater, nicht in die freiwillige Feuerwehr, nicht in die Volkshochschule, höchstens auffällig häufig in den Knast und dann machen wir in der Schule ein bißchen Eieiei und alles wird gut in Kinderland Deutschland.

    Bei mir sag ich meinen Gästen „Da ist die Tür“, wenn es nicht so recht zusammenpassen will.
    Aber dann sind die Kirchentanten ganz einsam und die Sozialarbeiter arbeitslos und in den Gefängnissen herrscht auch nur Zugluft.

  144. #201 abendlaender11 (22. Dez 2011 01:31)

    So scharf wie du bin ich nicht!!! Deswegen wohl das Missverständnis. Bin froh, das ich es schon zuvor #200 bemerkte! 😉 Mein Fehler!

    Aber Sarkasmus, Zynismus und Ironie ist halt eine Kunst!

    Und eine schwere Kunst! Besonders schwer verdaubar!

    Comedy oder so irgendwie die Flachheit der Normalität! 🙁

  145. Und Lügenbold Wuffi wird morgen strahlend verkünden ( hab seine Ansprache vorab gekriegt!)

    Wieder der Islam !!!!!! Jetzt gehört er auch zu weihnachten . was für ein absoluter geitiger Dünnschiss

    Ceausescu 2012 Ansprache !!! jetzt ist Schluss Herr Wulff !!!!!

    Der Islam gehört nicht nur, wie ich einst sagte, zu Deutschland. er gehört auch zur deutschen Weihnacht – die ich sowieso viel lieber eine Bunte Weihnacht nennen möchte

    WULFF : 2012 Weihnachtsansprache.

    Moslems lassen sich auch gerne beschenken…

    Na klar, vom Deutschen Steuerzahler 365 Tage im Jahr.

    der Mann ist Irre und sollte besser ( siehe video oben) am Koranunterricht teilnehmen MÜSSEN … am Besten in Mekka .. da werden Ehebrecher schnell gekrant

  146. #205 Heinz Ketchup

    „Claudia Roth
    und wer sonst noch,
    die Bilder der Damen erspare ich mir.

    Aber das Foto dieser Dame und ihre Einstellung zu Deutschland weckt doch noch Hoffnung, oder etwa nicht?

    http://www.innsalzach24.de/bilder/2009/11/30/544420/1657156612-neue-schoene-ministerin-kristina-koehler.9.jpg

    Komisch, ich bin da hyperempfindlich, das Attribut Dame (C.R.) mag ich nur, wenn es eine ist, auch nicht in ironischer Verwendung.

    So, kucken wir jetzt mal die Kristina an:

    Öhhhhhmh …. pffffffffh ….. ja ….. hmmmmmh ….. doch, durchaus …. schei** Politik, ich glaube ich kann jetzt doch ganz gut schlafen und was Schönes träumen, irgendwie, a guat’s Nächtli!

    Hmmmmh …. hmmmmh ….

  147. gute nacht abendländer

    lest euch mal diese abstruse meldung durch:

    „Finnische Hafenarbeiter haben an Bord eines aus dem norddeutschen Emden kommenden Frachters 160 Tonnen Sprengstoff und 69 Luftabwehrraketen gefunden. Der unter britischer Flagge fahrende «Thor Liberty» hätte im südfinnischen Kotka eigentlich Ankerketten laden sollen.

    Dann hätte er nach Shanghai weiterfahren sollen, wie die Zollbehörden mitteilten. Beim Verladen seien den Hafenarbeitern die grosse Menge an explosiver Pikrinsäure und die Boden-Luft-Raketen vom Typ Patriot aufgefallen.“

    http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/schmuggel_patriot-luftabwehrraketen_1.13764121.html

    patriot raketen sind verhältnismässig gross und diese dinger dürften wohl kaum einfach so auf den schwarzmarkt gelangt sein.

    haben da etwa gewisse staaten ihre finger im spiel?
    etwa solche die äusserst klamm sind und deshalb auch ihre seele verkäufen würden?

    seht euch die betreiberstaaten dieses flugabwehrsystems an:

    http://de.wikipedia.org/wiki/MIM-104_Patriot

    das gefällt mir ganz und gar nicht!

  148. Auch die Kirchen begrüßen im Grundsatz, dass die religiöse Unterweisung junger Muslime aus Hinterhofmoscheen herausgeholt wird und an den Schulen in deutscher Sprache und unter behördlicher Aufsicht stattfindet.

    ..aber das ist doch positiv! Hasspredigten wird es an deutschen Schulen nicht geben.

  149. Das wird noch lustig.

    Richtig lustig, meine ich.

    Ich stelle mir gerade vor, wie Klein-Cihad der zertifizierten Gutmensch-Islamtussi den wahren Friedens-Islam richtig! erklärt…

    „Was sagst du, du ungläubige Schl*mpe, du Dhimmi-Opfa, der Imam sagt, du verfälscht den Koran.
    Ungläubige müssen vertrieben werden, alles Land gehört Allah und damit uns…“

    So oder ähnlich werden sich die Gespräche im Unterricht über kurz oder lang entwickeln.
    Garantiert, Kinder und gerade halbwüchsige Islambehinderte mit Testosteronüberproduktion kennen keine Taqqiya.

    Die zertifierte Islamleererin wird sich noch überlegen, ob der Islam eine behaltenswerte Friedensreligion oder doch eine rauswurfswürdige Hassideologie darstellt.

    Dazu passen dann sowohl die Vorhersagen von Celente als auch der WELT-Artikel über die zu erwartenden Glaubenskriege sozialen Unruhen in NRW.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13779325/Experte-warnt-vor-sozialen-Unruhen-im-Ruhrgebiet.html

    Der Bürger in NRW hat also zuerst die Wahl, ob er im Libanon oder im deutschen Aquivalent zu Mekka leben will.

    Aber keine Bange, Deutschland muss nicht anfangen.
    Zuerst kommen Frankreich, Ummah Kingdhim und diverse Nordländer dran mit dem Fachkräfteexport.

  150. #143 fritzberger78 (21. Dez 2011 23:58)
    @Als Unterstützung zur Meinungsbildung darf ich ja wohl man anmerken, dass Anhänger der christlichen Kirchen weitesgehend säkularisiert sind, was aber für den Islam eben nicht zutrifft. 💡
    Auch wenn bedenkliche Sachen beim Christentum zu beanstanden sind, sprich Kirchenasyl und dergleichen, so ist doch zu bemerken dass es sich in der Mehrheit der noch Gläubigen um anständige Menschen handelt, beim Islam ist das aber eine Minderheit die anständig sind, das ist ein gewaltiger Unterschied….[..] 💡
    Wobei ich, wenn ich das bemerken darf ,ein Exkatholik bin, der aber nicht feindlich ist zur Exreligion….sondern eben nur kritisch, einige vernüftige freie Sachen daraus habe ich auch behalten und werde sie weiterhin behalten, der Islam aber, wenn er sich nicht irgentwie säkularisiert….ist verloren für den venüftigen Menschenverstand….(..) 💡

    Gruß

  151. #142 FreiheitFuerBayern (21. Dez 2011 23:58)
    ZITAT: “Kann es für uns Christen Frieden geben mit Andersgläubigen, die nur ihre eigene Religion gelten lassen und alle Andersgläubigen verachten? Nein, kann es nicht.”
    Gehirnwäsche schon eingesetzt? Der Papst erkennt noch nicht mal die Lutheraner an!“
    ZITATENDE

    Kann sein, aber er fordert auch nirgens, sie deswegen umzubringen. Man kann kompromisslos zur eigenen Überzeugung stehen und andere Lehren als falsch ansehen und das auch öffentlich sagen – das unterscheidet Profil von Relativismus – ,solange man nicht dazu auffordert, die „Anderen“ zu massakrieren. Das ist der entscheidende Unterschied zu Mo´s „Lehre“. Das werden aber manche Leute nie begreifen, und das ist besonders hier auf diesem Blog ziemlich traurig.

    ZITAT:
    „Im NT stehen da noch ganz andere Dinge, was ein Mann mit dem Weib anstellen darf. Noch 1920 hat ein Bischof in Regensburg ungestraft Frauen als “tiergleich” bezeichnet.“ ZITATENDE

    Im NT? Verwechseln Sie da irgendwas? Ich weiss nicht, welches Neue Testament Sie gelesen haben, in dem, das ich kenne, steht sowas ganz bestimmt nicht. Aber geben Sie mir doch bitte von Ihrer Weisheit ab.
    Einzelne durchgeknallte Pfarrer von 1920 sind, nebenbei bemerkt, wohl kaum das Maß einer Glaubensgemeinschaft von über 2 Milliarden Menschen.

    ZITAT: „Wir brauchen ist ein verbindliches Fach Ethik, dass den Schülern erklärt, auf welchen Werten dieses Land funktioniert.“

    Volle Zustimmung. Im Rahmen dieses Faches sollten dann auch ALLE Weltreligionen, ihre Herkunft, Geschichte, ihre Lehren und Inhalte objektiv erklärt werden.
    Ein Nebeneffekt wäre, dass die heranwachsenden Schüler erkennen würden, dass das Wertefundament, auf dem die abendländische Zivilisation beruht – die höchstentwickelte, die die Menschheit hervorgebracht hat – zu einem Großteil nicht nur säkulare, sondern auch christliche Wurzeln hat.
    Uns alle eint hier der Widerstandswille gegen die Islamisierung unseres Landes, dabei sind mir Atheisten genauso lieb wie alle Verbündeten.
    Atheisten, die mit den Moscheen am liebsten auch gleich die Kirchen abreißen wollen, muß ich allerdings genausowenig haben wie Imane.
    Niemand muß zum Christentum konvertieren, aber auch Atheisten und Agnostiker sollten zumindest in der Lage sein, den entscheidenden Unterschied zwischen einer Friedens- und einer Haßlehre zu begreifen.

  152. Am Beispiel total verkorkster NRW-Politik zeigt sich erneut: es ist für deutsche Politiker immer gut, auf die eigene Bevölkerung zu spucken! Je mehr die politischen Entscheidungsträger in NRW dem eigenen Fleisch und Blut mit dem Stiefel ins Kreuz treten, desto eher gehören sie zu den Guten…!

    Oh Gott – was bin ich froh, dass ich bald in die sauer verdiente Pension gehe…

  153. #215 alibarbar (22. Dez 2011 02:49)
    @
    Natürlich ist das irre, aber erkläre das mal Menschen, die eine nicht säkularisierte Glaubensrichtung mit einer eben säkularisierten ,gleichstellen wollen…..[..] 💡

    Gruß

  154. KORAN-UNTERRICHT FÜR GRUNDSCHÜLER

    4 SUREN VON 203 GEWALTTÄTIGEN KORANVERSEN:
    .
    Sure 47, 4-5:
    Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande.
    .
    Sure 98,6:
    Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.
    .
    Sure 47,8
    Diejenigen aber, die ungläubig sind, – nieder mit ihnen!
    .
    Sure 9:
    Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!

    UND DAS WOLLEN SPD UND GRÜNE IN NORDRHEIN-WESTFALEN DEN SCHÜLERN EINTRICHTERN DIE UNS NACH DEM UNTERRICHT AUF DEM NACHHAUSEWEG BEGEGNEN?

    MAN STELLE SICH EINMAL VOR DAS WÄREN LEHRINHALTE CHRISTLICHER RELIGIONSSTUNDEN !

    DAS BLUTGESCHREI DER LINKEN MASSENMEDIEN KÖNNTE MAN NOCH AUF DEM MARS HÖREN

  155. unglaublich, was hier ohne Rechtsgrundlage geschaffen wird.
    Als Christ kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln und froh sein, keiner der Kirchen anzugehören. Ich hoffe, die besinnen sich noch auf den Herrn und Namensgeber unserer religösen Ausrichtung: Christus !
    Ganz im Ernst, würde Jesus heute unter uns weilen und seine Kritik an den heuchlerischen Religionsvorstehern genauso aussprechen, wie vor ca. 2000 Jahren, würde ihn heute genau das gleiche Schicksal ereilen, wie damals, vielleicht mit anderen Mordinstrumenten.
    In Österreich wäre er bei der aktuell dort herrschenden Rechtslage und den übergöttlichen Richtern jedenfalls zu Strafzahlungen und vermutlich Gefängnis verurteilt worden, weil ihm war es egal, ob seine religiösen Gegner sich beleidigt fühlten. Die waren damals sogar so beleidigt, dass sie seinen Tod forderten.
    So haben die österreichischen Richter schon was von dem Pontius Pilatus an sich, der sich dem Unrecht und dem Pöbel beugte und über Jesus, im Bewußtsein wegen religöser Steitereien zu urteilen, Jesus verurteilte.

    Und hier bei uns, da können viele „christliche“ Vertreter nicht genug das Hinterteil derjenigen küssen, vor denen sie wohl schon zittern (warum wohl, irgendwie erpressbar?), um die öffentliche, vom Meinungsmachern und Mainstreammedien zur Pflicht gemachten Meinung nicht zu verletzen und deren Achtung nicht zu verlieren.

    Alle echten Christen möchte ich nur daran erinnern, dass wir einen Hirten haben, der uns gewarnt hat, dass viele kommen werden, die die Christen hassen, dass einige umkommen werden, einige im Gefängnis sitzen werden, dass Christus aber denen, die auf ihn hoffen, die seine Stimme hören, künftige Rettung für die Seele erfahren werden. Stärkt euren Glauben an Jesus und seine Hingabe für uns und dass das wichtigste Gebot war, dass die Jünger untereinander Liebe haben sollten.
    Die erwartete und propagierte Nächstenliebe wurde durch das Beispiel des „Samariters“ verdeutlicht, indem einer fremden unbekannten Person, die nicht mehr in der Lage war, sich selber zu helfen, geholfen werden sollte. Dieses Gebot war überhaupt nicht dazu gedacht, Unmengen von arbeitsfähigen aber -unwilligen Personen Alimentierungen und Luxus zukommen zu lassen.

  156. Der Islam gehört nicht zu Deutschland!
    NRW Schulen bereiten wohl Kopftuchmädchen auf die Heimreise
    vor. Dorthin wo sie hin gehören!

  157. #209 schweinsleber (22. Dez 2011 02:01)

    Faszinierend. Den Hafenarbeitern in Kotka fallen also die Bodeen-Luft-Raketen auf, weil sie unsachgemäss gesichert sind.

    Den Hafenarbeitern in Emden zuvor fällt gar nichts auf. Hmm….

  158. #220 Puseratze (22. Dez 2011 06:27)

    Die grüne Schulministerin Sylvia Löhrmann sagte: „Der Antrag der Linken verkennt, dass der Gottesbezug keine Festlegung auf eine bestimmte Religion ist. Insofern glaube ich nicht, dass es eine Mehrheit für den Antrag geben wird.“

    Ersetze Gott durch Allah, und alles ist in Butter.

  159. Ein weiterer Meilenstein für die Islamisierung Deutschlands. War es nicht mal so, dass Politiker Schaden vom Deutschen Volke abhalten sollten?

  160. Zur Erinnerung:

    Diese Abschaffungsgesetze werden von Politikern gemacht, die vom Volke (sofern sie „Bock auf Wählen“ haben) seit Jahrzehnten immer und immer wieder bestätigt werden. Es könnte sich nur etwas ändern, wenn der Wahlmichel endlich anfinge selbst zu denken, statt sich bequem von Massenmedien bevormuden zu lassen…

  161. Wen wundert das noch? Es reicht ein flüchtiger Blick in die verpönte Bildzeitung der Ausgabe vom 21.12.2011 um den Wahnsinn zu erkennen. Hier war ja schon die Rede davon das in NRW soziale Unruhen zu erwarten sind und das in NRW Schulen der Islam-Unterricht eingeführt wird.

    Des Wahnsinn noch nicht genug:

    Bild Printausgabe 21.12.2011

    3.000 Seiten Dick
    Landesregierung legt Haushalt vor

    Düsseldorf- Er ist mehr als 3.000 Seiten dick – und trotzdem hatten die 181 Abgeordneten nicht einmal 48 Stunden Zeit, den Landeshaushalt 2012 zu lesen. Dabei sollen sie heute im Landtag darüber Debattieren …
    Viele Abgeordnete sind über die verspätete Einbringung des Etats (58,4 Milliarden Euro) empört, die Linke hat bereits Verfassungsklage erhoben (Bild berichtete). Auch die CDU sprach von einer Missachtung des Parlaments. Oppositionschef Karl-Josef Laumann (54, CDU) hat trotzdem drin geblättert, „Luftbuchungen“ über 1,4 Milliarden Euro gefunden. So sei eine ganze Milliarde Euro mehr an Steuereinnahmen verzeichnet als realistisch, andere Einnahmen seien beschönigt. (PP)

    Die Löhrmann-Kraft-Minderheitsregierung gibt NRW den Rest. Und sie wissen sehr wohl was sie tun, falls jemand auf die Idee kommt zu sagen, … vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.

  162. #210 Eurovison

    „..aber das ist doch positiv! Hasspredigten wird es an deutschen Schulen nicht geben.“

    Die haben dann alles doppelt die Lernenden. Vormittags unterrichten die Lehrenden sie in Islamkompetenz, Sexualkompetenz, Sozialkompetenz, Umweltkompetenz, Medienkompetenz, Geschlecherkompetenz, Drogenkompetenz, Europakompetenz und Musikkompetenz, dann zuhause ’ne Tiefkühlpizza, ein bißchen Chillen und später sich noch ’nen Haßprediger reinziehen, ’ne deutsche Schlampe anmachen, büschen RTL kucken, den dicken Macker aus dem Libanon mit ordentlich Street-Credibility geben, ’ne dumme Kartoffel dissen, ein paar Pillen verticken und dann zu Bushido abgrooven.

    Schule und Europa müssen sich immer wieder neu erfinden, ohne Visionen keine Zukunft!

  163. #210 Eurovison

    „..aber das ist doch positiv! Hasspredigten wird es an deutschen Schulen nicht geben.“

    Die haben dann alles doppelt die Lernenden. Vormittags unterrichten die Lehrenden sie in Islamkompetenz, Sexualkompetenz, Sozialkompetenz, Umweltkompetenz, Medienkompetenz, Geschlecherkompetenz, Drogenkompetenz, Europakompetenz und Musikkompetenz, dann zuhause ’ne Tiefkühlpizza, ein bißchen Chillen und später sich noch ’nen Haßprediger reinziehen, ’ne deutsche Schlampe anmachen, büschen RTL kucken, den dicken Macker aus dem Libanon mit ordentlich Street-Credibility geben, ’ne dumme Kartoffel dissen, ein paar Pillen verticken und dann zu Bushido abgrooven.

    Schule und Europa müssen sich immer wieder neu erfinden, ohne Visionen keine Zukunft!

  164. Wann bekommen die Agnostiker und Atheisten ein eigenes Fach in der Schule?
    Wenn sich Milliarden streiten ob der eine Gott nun gütig oder ein rachsüchtiger Irrer ist, vergessen alle dabei die einfachste Lösung:
    Den Religionsunterrricht gegen ein sinnvolles Fach auszutauschen.

  165. #223 schmibrn

    „Es könnte sich nur etwas ändern, wenn der Wahlmichel endlich anfinge selbst zu denken, statt sich bequem von Massenmedien bevormuden zu lassen…“

    Wenn der Wahlmichael ein bißchen Rechnen kann, das Grundprinzip der Demokratie verstanden und die Geschichte des Sozialismus studiert hat, dann weiß er, daß es sich die obersten Genossen der Partei durch Ausdünnen und Umvolken schon einzurichten wissen, welche Bevölkerung zu welcher Wahl mit welcher Anzahl von Stimmen welche sozialistische Partei wählt.

    Einfach mal in den Dialog mit unseren neuen Mitbürgern und Mitbürgern gehen und die deutsche NormalmitwählerIn, den Özkan und die Ayshe, fragen, welcher Genossin oder welchem Genossen die wohl ihre Stimmen geben werden.

  166. -eigentlich wird mit dieser Entscheidung,nur offiziell kund getan,dass die“ Integration“absolut gescheitert ist.Wenn Teile des Lehrplanes den „Zuwanderern“ angepasst werden, ist das nichts anderes.
    Im Sportunterricht,bei Klassenfahrten,überall wird sich verbogen.Die Entwicklung geht im warsten Sinne des Wortes in Zukunft nach hinten los.

  167. #227 Claire Grube

    „Wann bekommen die Agnostiker und Atheisten ein eigenes Fach in der Schule?“

    Atheismus ist genauso eine Religion wie Hinduismus, Scientology oder Christentum.
    Agnostizismus ist hingegen Philosophie und hat eine Menge mit Erkenntnistheorie zu tun.
    Sollte man nicht in einen Topf werfen.

  168. #225 wk (22. Dez 2011 07:20)

    Na prima- dann kommt also sowas heraus.

    http://gloria.tv/?media=135976

    Höre sie nicht auf das was der Prediger sagt. Schau sie sich die Kinder an. Schauen sie sich an wie sie sich bewegen, wie sie sich geben, wie ungeduldig sie sind, müde sind, Interessenlos sind, hibbeln, kippeln, usw. Es sind zwar viele Verhaltensauffälligkeiten, es sind aber Heranwachsende die sich noch selbst finden müssen. Der Prediger wird ihnen dabei keine Hilfe sein, ganz im Gegenteil. Wenn man alleine nur die 5 Minuten lang die Kinder studiert, dann sieht man wie schwer es Lehrer heutzutage haben müssen und unter was für einen Druck sie allgemein stehen. Und da ist „Religion“, so denkt man erst einmal außen vor und es wird im Endeffekt aber zum eigentlichen Problem. Das mag von Schule zu Schule einen unterschiedlichen Grad haben. Der Islam ist keine Religion der Nächstenliebe, da muss man sich nichts vormachen. Wenn „wir“ als Staat und Gesellschaft nicht in der Lage sind diese Kinder auf den rechten Weg zu bringen und sie weiter mit noch mehr Pseudokram zumüllen lassen, von „Außerhalb“, werden wir einen Sturm ernten, der die Gesellschaft erschüttern wird und der die Gesellschaft dazu zwingen wird, wehrhaft zu werden. Ich verurteile nicht die jungen Menschen die unwissend sind, ich verabscheue die, die diese junge Geister indoktrinieren und ihnen ihre Selbstbestimmung und Zukunft rauben und die, die erst den Weg dafür bereiten, aus falsch verstandener Toleranz oder Religionsfreiheit. Wenn die schweigende Mehrheit aufwacht und mit dem Finger zeigt und laut schreit und klagt, dass ist der Moment, vor dem ich mich fürchte. Dagegen wird das Medien konstruierte „Rechte“ Schreckgespenst ein Kindergeburtstag sein.

  169. Guten Morgen Ihr Kuffar,

    jetzt aber hurtig zum Islam übertreten bevor Ihr alle in die Hölle kommt.

    Frohe Weihnachten!!

  170. #212 Der Hammer (22. Dez 2011 02:21)
    Niemand muß zum Christentum konvertieren, aber auch Atheisten und Agnostiker sollten zumindest in der Lage sein, den entscheidenden Unterschied zwischen einer Friedens- und einer Haßlehre zu begreifen.
    ………………………………….
    Danke für Ihren gesamten Beitrag 212.

  171. #232 trainspotter

    „Bis zur Abschiebung aber ist es ein weiter Weg – weil der Libanon die Menschen nicht aufnimmt.“

    Mit dem Vatikanstaat stehen unsere Genossen und Genossinnen ja auf Kriegsfuß, da können die manchmal ganz schön sauer werden – aber sich wegen ein paar Bagatellen jetzt gleich mit einem Brudervolk im Nahen Osten anlegen, zu dem genau wie bei uns die Mißachtung der Demokratie und das Mohammedanertum ein Teil des Landes sind?

  172. @ #229 abendlaender11

    Also Atheismus ist keine Religion, da muss ich mal für unsere Atheisten in die Bresche springen. Atheismus lehnt Gott ab. Auch der Agnostizismus ist eine Form des Atheismus, nur läßt man sich da dann doch ein Türchen offen nach dem Motto: „wenn ich schon im zeitgeistlichen Atheismus mitschwimme, dann will ich doch wie ein Heiliger leben.“.

    Der Begriff Religion ist die abstrakte Bezeichnung zur Gottesbindung. Das können auch heidnische, hinduistische oder islamische Gottheiten sein. Und diese Religionen können pathologisch sein. Es gibt viele Beispiele von Religionen die den Menschen krank machen, ihn sozusagen von sich selbst entfernen. Denken wir an Opferkultreligionen in denen Menschen vernichtet wurden oder unsere weltumspannende Taqiyya-Herrenmenschenreligion. Auch gab es im Christentum Hexenverbrennungen, die aus dem germanischen stammten und nach dem Schwachwerden des christlichen Glaubens sich wieder einschlichen, obgleich man glaubte diese heidnischen Kulte überwunden zu haben.

    Aber die Begriffe Atheismus, Hinduismus, Scientology und Christentum mal so in einem Satz der Gleichmacherei zu unterziehen, passt überhaupt nicht in ihren abschließenden Satz: „Sollte man nicht in einen Topf werfen.“ Denn schon die Religionen sind bereits aus der Historie heraus nicht gleich.
    Da gibt es sehr große, grausame und pathologische Unterschiede.

  173. #231 trainspotter (22. Dez 2011 08:02)

    Verständlicherweise will der Libanon diese Leute nicht haben – es handelt sich um staatenlose Beni Hilal.

    Das Problem ist vergleichbar mit den Sinti und Roma, die ebenfalls keinen eigenen Staat haben – und keinen Drittstaat, der sich darum reissen würde, sie wieder aufzunehmen.

  174. #231 potato (22. Dez 2011 07:58)

    Schüsse auf Dönerbudenbesitzer sind also, ähh, allahgewollt? Das gibt der Dönermord-Affäre eine ganz neue Wendung..

  175. #241 schmibrn

    Als Atheist sage ich danke!

    Diese leidige Diskussion um Religiöse und Religionslose führt zu nichts. Hier geht es um den Faschislam (@ abendlaender11)!

  176. #210 Eurovison
    “..aber das ist doch positiv! Hasspredigten wird es an deutschen Schulen nicht geben.”
    …………………………………..
    Klar, dass von Ihnen keine andere Meinung kommen kann, denn die Türkei soll Ihrer Meinung ja auch Mitglied der EU werden und Europa islamisch. Über die Person Mohammeds schweigen Sie lieber, statt diese mal gerechterweise ordentlich zu kritisieren. Und Türkenfreund Wulff ist für Sie auch der beste BP, den es je gab.

    Warum sind Sie eigentlich hier in einem islamkritischen Blog? Ihre Meinungen bringen uns hier keinen Deut weiter. Ich erkenne in Ihnen nur einen der Islambefürworter fundamentalster Ausprägung, wie ich ihn zutiefst ablehne.

  177. Ich fass es nicht. Dümmer als die christlichen Kirchen geht es tatsächlich nicht mehr.Eine derart bescheuerte Kirche verdient es nicht besser, dass die Schäfchen ihr davon laufen, dass sie an den Rand gedrückt wird, und am Ende komplett verschwindet.Ich frage mich ob diese Kirchenfürsten, die diesem Islamunterricht offensichtlich Beifall klatschen, wissen, dass der Islam behauaptet ihre Religion sei falsch und daher überflüssing, und, dass Christen in der Hölle landen, weil sie den Islam nicht akzeptiert haben?

    Ich hoffe, dass dieser Islamunterricht sich nur auf freiwilliger Basis an Muslime wendet und, dass nicht auch noch christliche Kinder da hinein gezwungen werden? Wer klärt nich auf?top

  178. #224 Stefan Cel Mare  

    Da stellt sich nicht mehr die Frage warum
    soviel wert darauf gelegt wird, dass Christen und Muslime angeblich
    an den gleichen Gott glauben.
    Da wird konstruiert auf Teufel komm raus.

  179. #142 Freiheit fuer Bayern

    „Und nocheinmal: Ohne christlichen Religionsunterricht keinen muslimischen Religionsunterrricht. Was wir brauchen ist ein verbindliches Fach Ethik, dass den Schülern erklärt, auf welchen Werten dieses Land funktioniert.“

    Kämen Sie in mein Haus, dann würde ich Ihnen NICHT erklären, wie das bei mir funktioniert.
    Sie würden das schon sehr schnell merken, wenn es nicht funktioniert. Sollte ich gerade sehr gesprächig sein, dann sagte ich dann:“Da ist die Tür!!“.

    So denken ganz viele angepaßte Neospießer nach über 40 Jahren Kulturrevolution. Die antiautoritäre Lehre führt in das Nichts, das konnte man Mitte der 70er Jahre schon erkennen.

    Jede Gesellschaft kann nur dann funktionieren, wenn es eine verbindliche Leitkultur gibt und die grundliegenden Moralanweisungen NICHT erklärt werden.

    Jede Gesellschaft braucht einen gewissen Vorrat an UNANTASTBAREN Tabus. Man verlangt nicht, daß Gruppen von Menschen „ausgerottet“ (Hallo, Herr BILD-Wagner) werden sollen, man verweigert KEINEM Menschen die Totenruhe auf dem Friedhof (Hallo, Herr BILD-Wagner), man räumt Haßräppern, die Homosexuelle ins Lager schicken wollen, keinen Platz in der medialen Öffentlichkeit ein (Hallo ARD, hallo BURDA, hallo Peter Maffay am Starnberger See).

    Wo das erklärt werden muß, man lange darüber „diskutiert“, da ist eh schon lange Asche.
    Eine Schule war bis 1967 eine INSTITUTION. In einer Institution sind bestimmte grundliegende Dinge einfach selbstverständlich. Die Mohammedaner, die ihre Töchter wegsperren, zwangsverheiraten, die Ungläubigen verachten, haben bei uns NÜSCHT zu suchen.
    Wenn zwei nicht in das gleiche Haus passen, dann hilft kein „herrschaftsfreier Dialog“ (Hallo, Herr Habermas) über Ethik, Moral, „Kulturen“ und Religionen.
    Es ist GRAUENHAFT, daß ausgerechnet die Schule wirklich jeden Mist wieder heilen soll, den die ganze Kulturrevolution uns eingelöffelt hat.

    Ethikunterricht 1960: Bei „Hu**“ und „Fo**e“ und „Wi*er“ … gab es ordentlich was achter de Riestüten.
    Sinnvoller Ethikunterricht 2011: Bei „Hu**“ fliegt der Ali sofort aus dem Unterricht, den Eltern drohen massive Folgen, weil die ErziehungsPFLICHT nicht wahrgenommen wurde. Wenn Ayshe nicht zum Schwimmen darf oder auf die Klassenfahrt, dann RAUCHT es.

    Ist das so schwer zu begreifen: Der Frauenflüsterer, der Kinderflüsterer und der Türkenanschleimer hat verloren, bevor er anfängt, weil er sein Eigeninteresse gar nicht mehr wahrnimmt und meint, alle Probleme dieser Welt mit antiautoriärem „Dialog“-Gesabbel zu klären.

    Wer sich zum Weichei macht und antiautoritär „diskutiert“ SCHAFFT die Probleme, die „Lösungen“ der Probleme, die die Kulturrevolutionär_innen sich in ihren kommunistischen Zirkeln ausgedacht haben, haben unser Land unter jahrzehntelanger Kleinarbeit dahin gebracht, wo wir jetzt stehen in unserem Multikultisumpf.

  180. #247 topcruiser

    Im christlichen Religionsunterricht unserer Grundschulkinder wird der Islam ständig hofiert. Die Kinder mussten das islamische Glaubensbekenntnis 3x in ihr Schulheft, also öffentlich niederschreiben.

    Dort lernen sie bereits heute mehr über den Islam, als über das Christen- und das Judentum.
    Dazu bedarf es gar keines offiziellen Islamunterrichts. Unsere Politik ist derart abgebrüht, dass es nur so knallt…

  181. @ #213 Indianer Jones

    Was ist ein „Exkatholik“?

    Es gilt der Grundsatz: semel catholicus, semper catholicus.

  182. #241 schmibrn

    „Also Atheismus ist keine Religion, da muss ich mal für unsere Atheisten in die Bresche springen. Atheismus lehnt Gott ab.“

    Der Atheismus GLAUBT an die Immanenz. Wahr ist nur, was alle über die Referenz auf die Wissenschaft kommunizieren können.
    Man hat Wissenschaft leider nicht begriffen, denn die kann auschließlich beweisen, was IST. Sie kann keinerlei Aussage darüber machen, was alles genau NICHT IST, denn sie hat die ganze Mikro- und Makrowelt noch nicht durchdrungen.
    Die Wissenschaft kann keine Aussage darüber machen, welchen WERT etwas hat, z.B. das Leben eines Tieres oder eines Menschen oder einer bestimmten Verhaltensweise.
    Die Wissenschaft kann keine Aussage darüber machen, ob die Immannenz alles ist oder ob es die Transzendenz gibt.
    Jeder seriöser Wissenschaftler weiß, daß man mit einem Thermometer nur Temperaturen messen kann und mit einer Waage nur Gewichte. Wissenschaftler können nie mehr verifizieren, als die Summe ihrer Meßgeräte hergibt.

    Die Frage nach Gott ist völlig müßig, der Atheist kann noch nicht einmal die Frage nach der Existenz von Geist und Seele beantworten, nicht die nach Kultur, nach dem Schönen, Wahren, Guten, nach der Liebe, der Hoffnung, der Freundschaft, dem Vertrauen, ihm stehen eigentlich nur ein paar Mathematiklehren, Verzeichnisse der chemischen Elemente u.ä. und seine Meßgeräte zur Verfügung.

    Genau das, was der Atheist nicht beweisen kann, ist das, was das Leben (im Gegensatz zum Beherrschen und Überleben) erst interessant macht, ob das nun die Musik von Bach ist oder ein Besuch im Rockkonzert oder eine Liebesaffäre, erst durch die Subjektivität, die den Atheisten wegen der mathematischen Unberechenbarkeit ärgert, wird das Leben zum Leben.
    Der Atheismus ist hier nun in der Tat die geeignetste Religion, um die Unterwerfung der Menschen unter die reine berechenbare Funktionalität zu beschleunigen.
    Schade, daß es im Gegensatz zu den seriösen Wissenschaftlern unter den Atheisten selber keine Aufklärung über die Aufklärung gibt.

  183. Ich mache mich sicher unbeliebt, aber meine Meinung ist, das es keinen konfessionellen Unterricht an staatlichen Schulen geben sollte, sondern nur einen religionskundlichen Unterricht.

    Jüdische Kinder müssen ja auch überwiegend Samstags zum Unterricht, da nur wenige Schulen diesen Unterricht anbieten. (Wir haben die Kinder als „katholisch“ an der Schule angemeldet. Dies bot auch einen gewissen Schutz vor „muslimischer“ Nächstenliebe).

    Wenn ich mir den katholischen Religionsunterricht anschaue, muss ich sagen, wozu noch Islamunterricht?Das machen die Katholiken doch schon jahrelang selber. Moscheebesuche etc.

    Religionsunterricht zeigt, das es keine vollständige Trennung von Kirche und Staat gibt.

  184. Es ist vollkommen uninteressant wie der Unterricht aussieht. Hier wird von Seiten der gottlosen Apparatschiks die grossangelegte Sozialisierung des Menschenfeindes und dessen freiheits- und menschenverachtenden Systems mitten in der jüdisch-christlich-humanistischen Zivilisation. Es reicht jedem Schüler schliesslich den Koran aufzuschlagen um zu wissen was Sache ist, und was hinter der vorgetragenen Taqiyya Maske steckt.

    SIE – DIE GOTT- GEIST- UND HEIMATLOS GEWORDENE KORRUPTE SOZIALISTENBAGAGE- SPUCKT DEMJENIGEN DER SICH FÜR DIE MENSCHHEIT ANS KREUZ HAT NAGELN LASSEN MITTEN INS GESICHT !!!

    DREHET UM! UMDREHEN! UMDREHEN IHR WAHNSINNIGEN!
    DIE ZEIT IST GEKOMMEN !
    5VOR 12!

    OGMIOS – The living word of Christ

  185. #245 Toytone

    „Hier geht es um den Faschislam (@ abendlaender11)!“

    Für mich nicht.

    1.) Welche Machtelite – global besehen – hat eigentlich was genau mit uns vor?

    2.) Wer sind wir als CDU-Wähler, GEZ-Zahler für die BAMBI-Preisverleihung und Kämpfer im Dreißigjährigen Krieg 1981-2011 zwischen den Atheisten auf der einen und den letzten verbliebenen Christen (nicht Käßmännern u.ä.) auf der anderen Seite?

    3.) Wie ist es um unsere Schulen bestellt, um die Universitäten, um unsere deutsche Sprache, unsere demokratische Ordnung, um den Umgang mit unserer Geschichte, unsere Kultur, unsere Sitten und Bräuche, die Art, miteinander umzugehen, was macht unser Geld, unsere Volkswirtschaft, unsere wissenschaftliche und erfinderische Potenz?

    Von mir aus müßten wir gar nicht über die Mohammedaner diskutieren.

  186. #254 Norbert.Gehrig

    „Ich mache mich sicher unbeliebt, aber meine Meinung ist, das es keinen konfessionellen Unterricht an staatlichen Schulen geben sollte, sondern nur einen religionskundlichen Unterricht.“

    So verfahren die Schulen ja in der Genderkunde auch. Als Erwachsene können sich die Lernenden dann später einmal auf ihren individuellen Geschlechtsentwurf festlegen, ob sie Mann, Frau oder Gendernautin werden wollen.

    Im Rechnen ist man leider noch nicht so weit. Die Lernenden werden im Dezimalsystem indokriniert, statt ihnen die Wahl zu lassen, mit welcher Basis (Binär, 7er-System, Hexadezimal) sie selbstbestimmt arbeiten wollen.

  187. #254 norbert.gehrig (22. Dez 2011 09:10)

    Sie lassen Kinder einfach nicht Kinder sein. Jeder will da seine „Wahrheitsuppe“ auf dem Rücken der Kinder kochen. Jesus ist auch nicht als unmündiges Baby getauft worden, das sich nicht äußern konnte und er ist auch nicht durch die Geburt Muslime geworden. Er hat es entschieden, als er sich im klaren darüber war, was er will. Wie sie schon sagten, ein Unterricht der alle gängigen Religionen behandelt, nüchtern und unbefangen macht wenn überhaupt Sinn. Alles andere darf in die Kirche oder in Moscheen oder Synagogen oder Tempel gehen, es verbietet ja keiner. Aber lasst verdammt noch mal Kinder Kinder sein!

  188. #257 abendlaender11 (22. Dez 2011 09:26)

    Wenn schon schon, dann präzise: globosexualisierte Gendernautinnen im n-dimensionalen Kontinuum der Emotionen.

  189. #223 stepidort (22. Dez 2011 06:26)

    weiß eigentlich jemand ob dieser mist ein pflichtfach für alle schüler werden soll?
    ————————————-
    Der Mist soll nur für die mohammedanischen Schüler sein. Aber er betrifft auch uns Christen und Andersgläubige, weil wir als die Hassobjekte der mohammedanischen Hasstprediger oder Hasslehrer die Folgen auszubaden haben.

  190. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann gehört mit Sicherheit auf Nürnberg 2.0 !!

    Denn man kann wohl davon ausgehen das sich mit den „Schönheiten“ des Islam beschäftigt hat.

    Sie tut das also mit vollem Bewusstsein und ist dann auch voll Verantwortlich

    ————————————

    Kann man nicht dagegen klagen?

    Ich meine, da wird beschlossen das an deutschen Schulen gelehrt werden soll, das nicht Islamische Menschen nichts wert sind, und……, naja, das jetzt alles aufzuzahlen würde den Rahmen sprengen.

    Da muss man doch etwas machen können?.?

    Was ist mit unseren Rechtexperten hier bei PI?
    Was sagt ihr dazu?

    Cyrus

  191. Denn in letzter Konsequenz haben Muslime natürlich Recht wenn sie erst einmal grundsätzlich auf Gleichbehandlung jedes Glaubens pochen.

    Warum denn?

    Warum um Himmels Willen sollen wir einen fremden Glauben gleich behandeln wie den traditionellen eigenen?

  192. Das ist ja so toll, dass endlich mal mehr Bildung in die NRW-Schulen kommt.
    Damit schafft es das Bundesland schulisch garantiert für die Zukunft gerüstet zu sein.
    😥

  193. #258 b.leon

    „Aber lasst verdammt noch mal Kinder Kinder sein!“

    Wenn man Kinder Kinder sein läßt, dann heißt das „Zurück zur Natur“.
    In der Natur haben die Tier Instinkte. Die Kinder, die man keiner Repression aussetzt, die sie einer WILLKÜRLICHEN Ordnung (der Orthographie, des Benimms, der Tabus, des Dezimalsystems, UNSERES kulturellen Kanons) unterwirft, zerreißen Meerschweinchen, werden Gangsta-Räpper und werden dann eben nicht von ihren Eltern … quatsch … den beiden arbeitenden MENSCHEN mit ihrem Lebensentwurf des Zusammenlebens mit autonomen jungen MENSCHEN abgeholt, dort wo sie sich gerade befinden, sondern von den Bertelsmännern, die ihnen lustige Sendungen zeigen, wo erwachsene MENSCHEN mit ihrem Rüssel schöne Bilder malen oder wo im Dschungellager den erwachsenen MENSCHEN Kakerlaken auf das Gesicht gesetzt werden.
    Wenn man die jungen MENSCHEN manipuliert (wörtlich: mit der Hand berührt), dann verlieren sie ihre Autonomie. Nur MENSCHEN, die das höchste Gut der Autonomie zu schätzen wissen, sollten an den Schulen als Lehrende arbeiten, denn es dürfen die jungen MENSCHEN nicht mit sturem Deutschunterricht, ätzender schriftlicher Division und dumpfem Auswendiglernen von Geschichtszahlen bevormundet werden, sondern sie sollen sich ja selber für ihren autonomen Lernweg entscheiden.

  194. Grundsätzlich kein Religionsunterricht an Schulen, egal ob Islam, Christlich oder irgend eine andere Religion.

    Meine Kinder würden diese Schulen nicht besuchen! Die Eltern, die Ihre Kinder hin schicken, haben schon aufgegeben und denen ist alles egal, hauptsächlich die Kinder sind entsorgt.

  195. #262 Cyrus (22. Dez 2011 09:56)
    Kann man nicht dagegen klagen?

    Ich meine, da wird beschlossen das an deutschen Schulen gelehrt werden soll, das nicht Islamische Menschen nichts wert sind, und……, .
    Da muss man doch etwas machen können?.?
    ———————————————-
    -bin zwar auf diesem Gebiet ein Laie,aber Anstiftung zur Gewalt und Volksverhetzung sind es doch allemal.
    Vielleicht noch Rassismus und Diskriminierung…

    (von rotzgrün würde es so kommen,–und wir müssen eben lernen!)

  196. Das Kernproblem in der deutschen Politik ist aber die Abwesenheit einer Opposition in solchen Fragen – so stehen den Grünen um diese unerträgliche Frau L. aller Türen nicht nur auf, sie existieren nicht mal mehr!
    Im Grunde ist die deutsche Demokratie bereits klammheimlich beerdigt worden…

  197. #266 Heinz

    „Grundsätzlich kein Religionsunterricht an Schulen, egal ob Islam, Christlich oder irgend eine andere Religion.“

    Setzt Euch lieber mal ein gegen Ökoreligion an der Schule, Hitler-Endlos-Wiederaufbereitungsreligion, Femoreligion, Atheismusreligion, Genderreligion, Multikultireligion und Beischlafkunde.

    Weltanschauung ist immer, einen neutralen Raum gibt es nirgendwo auf der Welt, schon gar nicht in der Schule. Jeder muß heute wissen, daß die Sozialisten gar nicht früh genug beginnen können mit der Umerziehung und der Indoktrinierung mit den geheiligten Staatslehren unserer Bunten Republik.

  198. #259 Stefan Cel Mare

    „Wenn schon schon, dann präzise: globosexualisierte Gendernautinnen im n-dimensionalen Kontinuum der Emotionen.“

    Powdered by Emotion?
    Ach so!

  199. @ #258 b.leon

    Er (Jesus) hat es entschieden, als er sich im klaren darüber war, was er will.

    Jesus hat nicht entschieden, was er selbst wollte. Sondern er hat das getan was ER (Gott) wollte.

    Wissen Sie, aber wenn wir schon über die grundlegendsten Dinge des Christentums und damit unserer eigenen Kultur derart nicht im Klaren sind (egal ob Christ oder Atheist), dann haben wir allesamt dieses Spiel verloren.

    Genau diese Beliebigkeit ist es, die den „moderenen Mitteleuropäer“ derart zu schaffen macht. Jeder kann doch über das kulturelle Erbe, das Wissen und die Werte selbst entscheiden, egal ob er Ahnung hat oder nicht. Es ist doch eh alles Wurscht…

  200. #267 baden44 (22. Dez 2011 10:21)
    Wer ist denn der Onkel auf dem Foto oben?

    Onkel Bob. Nicht zu verwechseln mit Onkel Blob und Tante Blub. Und um auch mal den Jugendschutz gerecht zu werden: Liebe Kinder, geht mit diesen Onkeln und Tanten nicht mit. Sie hüten und nähren ein schreckliches Monster Namens „Haushalt“. Das ist nicht der Haushalt von Mammi und/oder Pappi, wo man am Monatsende immer noch was übrig und im Kühlschrank hat. 😉

  201. Ich hoffe, dass sich ein Jurist unter den Islamkritikern findet, der hiermit vors Bundesverfassungsgericht geht. Das müsste man den hohen Herren vom Verfassungsgericht doch klar machen können, dass sich ein Islamunterricht zwangsläufig gegen das Grundgesetz richtet.

  202. Ich halte die Einführung des Islamunterrichts in deutschen Schulen nicht für eine Maßnahme, die der Integration dient. Im Gegenteil, hier werden Jugendliche und Heranwachsende dem Einfluss einer Pseudo-Religion ausgesetzt, die Menschen in Klassen einteilt, Frauenrechte nicht anerkennt und christlich abendländische Werte ablehnt. Die Einführung des Islamunterrichts kommt der Aufgabe der deutschen Leitkultur gleich. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, weil er im Kern ein Herrschaftssystem ist, das die totale Kontrolle und die absolute Macht in einer Gesellschaft anstrebt.

  203. #265 abendlaender11 (22. Dez 2011 10:12)
    #258 b.leon

    “Aber lasst verdammt noch mal Kinder Kinder sein!”

    Wenn man Kinder Kinder sein läßt, dann heißt das “Zurück zur Natur”.

    Entschuldigen Sie, so missverstanden worden zu sein.

  204. Ich denke, es wird zu einem Aufschrei in NRW kommen, der nicht ungehört bleiben wird.
    Nämlich, wenn Jungen und Mädchen gemeinsam in Islamkunde unterrichtet werden. Das werden muslimische Eltern sicher nicht dulden und sich dagegen auflehnen.

    (das IPad unterstreicht mir das Wort „Islamkunde“ als Möglicherweise falsch geschrieben. Hi hi)

  205. #222 Stefan Cel Mare (22. Dez 2011 05:30)

    Yup, das ist sehr merkwürdig.

    Nachtrag:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,805203,00.html

    „Finnische Medien berichteten, dass der Frachter auch in Südkorea halten soll.“

    Würde mehr Sinn ergeben, weil Südkorea ebenfalls dieses System betreibt.
    Schon alleine die Menge von 69 Raketen würde eher für diese Variante sprechen, denn warum sollten die Chinesen zu Testzwecken so viele Raketen erwerben?
    Sie haben keine ja Startvorrichtungen, also könnten sie nur das Innenleben studieren und vielleicht ein paar improvisiert fliegen lassen und für das benötigt man nicht eine solche Menge.
    Stutzig macht es mich trotzdem, weil Taiwan ebenfalls Patriot-Systeme betreibt.

    Zum gefundenen Sprengstoff:

    „150 Tonnen Sprengstoff, sogenanntes Nitroguanidin, wie die Beamten mitteilten.“
    Quelle: Spiegelartikel siehe oben.

    Was verbirgt sich hinter Nitroguanidin?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nitroguanidin

    Gemäss Wikiblöd wird dieser Sprengstoff unter anderem als Komponente für Treibladungen verwendet.

    Was sollen die Chinesen damit anfangen?
    Das Zeugs können die auch selbst herstellen.

    Spricht auch wieder für die Variante Südkorea, weil dort vielleicht eine Eillieferung gewünscht wurde.

  206. #275 schmibrn (22. Dez 2011 10:50)

    Jesus hat nicht entschieden, was er selbst wollte. Sondern er hat das getan was ER (Gott) wollte.

    Ich will beileibe keine Grundsatzdiskussion. Ich wünsche ihnen viel Spaß beim Dienen.

  207. #279 b.leon

    „Entschuldigen Sie, so missverstanden worden zu sein.“

    Da nich‘ für, weiß ich jetzt nicht. Müßte man wohl noch mehr in die Tiefe gehen. Meine These ist, daß unvermeidbar andere Religionen in der Schule nachrücken.
    Nämlich die ganzen zivilen Religionen, die so tun, als seien sie keine. Halte den autonomen Menschen und die Rationalität für Götzen, die enorme Macht besitzen, wenn auch nicht übermäßig lange überleben können.

  208. Ws soll diese schwachsinnige, unzivilisierte Religon in NRW oder Deutschland. Überall dort, wo sich der Islam breit macht, geht die Freiheit immer mehr den Bach herunter. Auf dem Weg ins Mittelalter.
    Aber laut dem ehrlichen Iman Bundeswulff gehört der Islam zu Deutschland.

  209. #3 Auf ein Wort

    Die deutschen Schükler nehmen an diesem Quatsch natürlich nicht teil. Wieso denn auch?

  210. #281 schweinsleber (22. Dez 2011 11:12)

    Noch 2 interessante Fragen:

    1. Was wollte man wirklich in Kotka laden – und warum? Ankerketten?
    Kotka liegt abseits von allem. Wenn ich eine Eillieferung habe, fahre ich nicht zuerst für ein paar Kinkerlitzchen nach Kotka. AUSSER die Lieferung ist für Russland bestimmt…
    2. Wo sind die Patriots geladen worden – Emdem, oder doch vorher oder nachher?

    Nichts genaues weiss man nicht – im Moment.

  211. #282 b.leon

    Ich wünsche ihnen viel Spaß beim Dienen.

    Dienen hat nichts mit Spaß, sondern hat etwas mit Freude zu tun. Aber selbst diesen Unterschied müßte man heute grundsätzlich erläutern. Und das wollen Sie ja „beileibe nicht“.

    Grüße

  212. Ich will orthodoxen Religionsunterricht sehen! Zigtausende und womöglich auch Hunderttausende Schulkinder sind Orthodoxe (Russen, Ukrainer, Griechen, Serben usw.), wieso wird denn kein extra Unterricht eingeführt??? Achja, hab vergessen, Orthodoxe sind mit der Schule so zufrieden wie sie ist und lernen das Christentum daheim oder in der Kirche. Jetzt aber im Ernst, Christentum ist Christentum, egal welcher Konfession und Christentum ist in Deutschland vorherrschend, wieso denn extra Zeug für eine kleine Minderheit (die muslimische Minderheit ist tatsächlich nicht riesig, ist aber am frechsten und lautesten)???

  213. #281 schweinsleber (22. Dez 2011 11:12)

    So schnell kann´s gehen:

    „Die in Finnland sichergestellten „Patriot“-Flugabwehrraketen sind eine deutsche Lieferung für Südkorea.

    Die Raketen seien in Papenburg auf einen Frachter verladen worden. Es handle sich um eine legale Lieferung der Bundesregierung an Südkorea, sagte ein Sprecher des Hauptzollamts Oldenburg heute. Die Exportgenehmigungen seien bei der Ausfuhrkontrolle des Zolls in Emden vorgelegen.

    Die finnische Polizei hatte gestern Abend bei einer Kontrolle des Frachters „Thor Liberty“ 69 „Patriot“-Raketen und 150 Tonnen Sprengstoff entdeckt. Angeblich hatte das Schiff keine Erlaubnis zum Transport der militärischen Güter.“

    Siehe:

    http://www.orf.at/#/stories/2096112/

  214. #289 schmibrn (22. Dez 2011 11:46)

    Dienen hat nichts mit Spaß, sondern hat etwas mit Freude zu tun.

    Ok. Dann viel Spaß bei der Freude.

  215. #286 Stefan Cel Mare (22. Dez 2011 11:34)

    Interessante Fragen

    Nun, Kotka soll gemäss Wikiblöd der grösste Exporthafen Finnlands sein.

    Scheint also für einen Trampdampfer kein ungewöhnlicher Hafen zu sein.

    Warum dieser Umweg?

    Vielleicht, weil das die einzige Linie gewesen ist, die dazu bereit war diese Ware ohne viele Fragen zu transportieren.

    Russland als Zielort?
    Wäre auch eine Option, in Anbetracht der Raketenschildstreitereien und der Stationierung von Patriots in Polen.
    Auch hier gilt aber meine Einwende wie bei China.

    Der Stückpreis lag 1984 (Ja ich weiss sehr aktuell.) gemäss Spiegel bei 500 000 Mark.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13509808.html

    Heute dürfte der ein Vielfaches davon betragen.

    Emden oder vorher?
    Gute Frage
    Wäre er in Emden beladen worden, dann wären die Raketen mit grosser Wahrscheinlichkeit von euch.
    Besonders in Anbetracht der Tatsache, das ihr einige Batterien stillgelegt habt.

    Nochmals, solche Waffen gibt es nicht im Schwarzhandel und die verschwinden nicht einfach so.
    Das würde sofort auffallen.

  216. #291 Stefan Cel Mare (22. Dez 2011 12:02)

    rofl

    Jedenfalls schneller als ich alter Esel lesen und ein bisschen gugeln kann. 😀

  217. #295 schweinsleber (22. Dez 2011 12:32)

    Jedenfalls eine ziemlich peinliche Geschichte für die Bundesregierung. Man gewinnt den Eindruck: hier sollte heimlich, still und leise ein Deal über die Bühne gehen, ohne dass die Öffentlichkeit viel mitbekommt. Aufgrund einiger handwerklicher Fehler ist das nun gründlich schiefgegangen.

  218. #275 schmibrn (22. Dez 2011 10:50)

    „Jesus hat nicht entschieden, was er selbst wollte. Sondern er hat das getan was ER (Gott) wollte.“

    Ja, und der Werkzeug der Vorsehung hat später dann in Auschwitz ebenfalls verwirklicht, was der allmächtige Deus sich in seiner Vorsehung hat einfallen lassen.
    Hätte der Gott Auswitz nämlich gar nicht gewollt, dann hätte es dieses gar nicht geben können! Es gilt: „Deus lo vult!“

  219. #273 abendlaender11 (22. Dez 2011 10:47)

    „Setzt Euch lieber mal ein gegen Ökoreligion an der Schule, Hitler-Endlos-Wiederaufbereitungsreligion, Femoreligion, Atheismusreligion, Genderreligion, Multikultireligion und Beischlafkunde.“

    Ja! Weg mit Demokratie und Gottlosigkeit!

  220. Nach Ansicht von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) trägt der islamische Religionsunterricht dazu bei, dass Deutschland für die Migranten mehr zur Heimat wird.

    Ich finde keine Worte.
    WAS IST MIT UNS???????
    Für mich wird Deutschland imemr weniger Heimat, ihr Wahnsinnigen…
    WER GIBT EUCH DAS RECHT UNS UNSERE HEIMAT ZU NEHMEN?
    WIR HABEN NUR DIE EINE!!!!!!
    ICH WILL KEIN MULTIKULTISTAN!!!

    grüner und roter Abschaum. Spuck aus…

    Macht nur weieter so… Wenn wir euch nicht richten, werden es eure Schätzchen nach ihrem Endsieg tun. Das ist der einzige Trost, den ich empfinden kann, das es euch grün-rotem Abschaum IN JEDEM FALL an den Kragen geht…..

  221. Falls hier Pädagogen unter den Lesern sein sollten: seht es als Chance. Meldet Euch als Lehrkraft freiwillig für den Islamunterricht und unterrichtet, insbesondere informiert(!), die Schüler und Schülerinnen über den Islam und Mohammed(s Vita). Vielleicht geht ja ein paar in die muslimische Zwangsjacke hineingeborenen Kindern und Jugendlichen ein Licht auf. Das setzt natürlcih voraus, dass Ihr Euch auch mit dem Islam, dessen Entstehung und Geschichte, auseinandersetzt. Natürlich völlig wertneutral, aber in seiner Beurteilung stets unter Berücksichtigung der Charta der UN zu den Menschenrechten. Bessere Chancen wider dem Islam kann es doch gar nicht geben.

  222. Eigentlich habe ich gar keine Zeit heute,

    möchte mir aber mal kurz Luft machen!!

    Ich lebe leider in NRW und sehe, wie es
    hier mehr und mehr überfremdet! Jetzt machen
    sie sich an unsere Kinder ran, das ist ein
    Verbrechen in meinen Augen!
    Finger weg von unseren Kindern, Finger weg
    von unserer Religion, Finger weg von unserer
    Kultur, Finger weg von unseren Wertvorstellungen, Finger weg von unserem Land!

    So, ich habe fertig!!

  223. Ich hoffe daß der Unterricht in dieser Barbarenreligion zumindest für Nichtmuslime (also normale deutsche Kinder) nicht zwingend ist, sondern nur ein Wahlfach für die Musels.

  224. Ich hab auch noch ne PDF Lesetapete

    http://laga-nrw.de/data/antwort_kleine_anfrage_3897_gebetsrume.pdf
    enjoy

    denn:
    auf die Kleine Anfrage 3897 vom 23. März 2010
    der Abgeordneten Andrea Ursula Asch Bündnis 90 / Die Grünen
    Drucksache 14/10966
    Gebetsräume für Musliminnen und Muslime in öffentlichen Gebäuden 10.05.2010

    naja und dann die Tage:

    http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/GB_II/II.1/Pressemitteilungen-Informationen-Aufmacher/Pressemitteilungen-Informationen/Pressemitteilungen/2011/12/2012_Raum_der_Stille/Raum_der_Stille.jsp

    Als Ort der Sammlung für Menschen mit ganz unterschiedlichen Anschauungen sei der Raum der Stille nicht unmittelbar religiös bestimmt oder gar konfessionsgebunden, stehe aber natürlich allen Glaubensgemeinschaften für Gebet und Begegnung offen, so Uhlenberg weiter.

    mal sehen wie lange der Raum „still“ bleiben wird bzw. 5 mal am Tag dann gewisse Kreise….

    Ein Schelm der böses denkt,nicht wahr ?

  225. Ich kann der #8 nur zustimmen. Die Deutschen haben den Islam verdient, weil Ihnen Bier und Disko lieber ist als sich mit wichtigen Dingen auseinander zu setzen.

  226. dachte erst an nen aprilscherz, aber dem grünen gesocks ist das zuzutrauen……

    am besten die löhrmann mit y-tours ohne fallschirm über afghanistan abwerfen

  227. #297 Rechtspopulist

    „Hätte der Gott Auswitz nämlich gar nicht gewollt, dann hätte es dieses gar nicht geben können!“

    Tut mir leid, Ihnen fehlt die geistige Grundlage, als Parolengröler können Sie gar nicht die jeweilige Kontexttiefe erfassen und haben sich die nötigen Begriffe (Inhalte statt Buchstaben) gar nicht erarbeitet, um diese wichtige Diskussion führen zu können.

    Die heutige Zivilreligion der Bundesrepublik Deutschland 2011 unter ihren Priestern Habermas, Joseph Fischer und Co. hat zu ihrem Ziel nicht die Erlösung des Menschen nach seinem irdischen Leben, sondern die Verhinderung eines neuen Auschwitz. Wenn es keine Natziehs mehr gibt und die globalen Pläne der Genossen umgesetzt sind, dann kann das Himmelreich bereits auf Erden eingerichtet werden.
    Deshalb hat man die Demokratie abgeschafft, deshalb wird jeden Tag der Leibhaftige, der Ewige Schnäuz beschworen, deshalb werden Sünder (Natziehs) erbarmungslos verfolgt und aus ihren Berufen getrieben, deshalb wird unsere ganze deutsche Geschichte bis 1933 und Kultur, auch das Christentum verachtet, weil alles nur der Vorbereitung des Auftrittes des Ewigen Schnäuz diente.

    Was Sie unter Aufklärung verstehen, ist Schlaumeierdünkel, was sie die Moderne dünkt, ist das, was heute alles an modÄrnen Parolen durch die Gegend fliegt.

  228. #298 Rechtspopulist

    “Setzt Euch lieber mal ein gegen Ökoreligion an der Schule, Hitler-Endlos-Wiederaufbereitungsreligion, Femoreligion, Atheismusreligion, Genderreligion, Multikultireligion und Beischlafkunde.”

    „Ja! Weg mit Demokratie und Gottlosigkeit!“

    Die Demokratie IST schon weg. Gott IST auch schon weg. Dafür sind andere Götzen da.

    Sie sind stolz auf Ihren unabhängigen Geist und haben Angst, per Aufklärung, Logik, Kant … und einer rationalen Überprüfung der Grenzen der Aufklärung und der Grenzen der Religion ihre bequemen Losungen zu verlieren. Ich will Ihnen das „Gott ist dof“ nicht nehmen, darum geht es doch überhaupt nicht.
    Vielleich als erstes mal darüber nachdenken, ob jemand doof sein kann, den es nicht gibt.

    Sie denken, Sie sollen was glauben, ich will Sie hier aber zum DENKEN missionieren.

  229. #301 Heimchen am Herd (22. Dez 2011 13:32) Gut gebrüllt, liebe Freundin! 😉

    Das Schlimme ist nur, dass wir uns jetzt schon zum x-tenmal über den Islamunterricht aufregen, aber wir können ihn nicht verhindern. Es ist niemand da, keine Autorität, die sagt: Stop, jetzt langt´s aber. Jetzt haben wir genug vom Islam.

    Es sind ja auch schon zuviele trojanische Pferde hier rein gekommen, die in den Moscheen ihre Befehle erteilen bzw. empfangen, bis sie eines Tages nach einem Freitagsgebet auf uns dreinschlagen mit ihren Messern und Säbeln.

    Übrigens hat Wulff auf der letzten Reise in den Orient auch einen Säbel von irgendeinem Scheich geschenkt bekommen. Wulff gehört jetzt mit diesen Insignien wahrhaft zum Islam!

    Religion bedeutet soviel wie die Art zu leben.
    Für mich ist das Christentum die beste Art zu leben. Da geht es auch den Atheisten gut, wenn sie das nur einsehen würden.

  230. @ #308 abendlaender11

    Schon immer bereichernd, wenn unser atheistischer Rechtspopo die atheistischen Verbrechen des 20. Jahrhunderts bei jemanden abladen will, den es seiner Meinung nach nicht gibt.

    Dieses ewig gleiche, verwirrte 68er-Gequatsche betreibt er hier seit Jahren…

  231. #310 menschenfreund 10 (22. Dez 2011 15:30)

    Danke, liebe Freundin, Du kannst aber auch
    sehr gut brüllen! 😉

    Hoffentlich tritt der Wulff zurück, aber wer
    kommt dann? Vielleicht einer mit Migrations-
    hintergrund?

    So, liebe Freundin, muss noch was tun in der
    Küche, bekomme Heiligabend einige Gäste!

    Wünsche Dir ein frohes Fest!

    http://www.youtube.com/watch?v=Adg_JIQzdhs

    Heimchen…

  232. #252 schmibrn (22. Dez 2011 09:08)
    @ #213 Indianer Jones

    Was ist ein “Exkatholik”?

    Es gilt der Grundsatz: semel catholicus, semper catholicus.
    @
    Ein Ex ist einer der nicht mehr an eine bestimmte Kirche glaubt und dort ausgetreten ist, ein guter Christ kann man auch dennoch sein, niemand kann das verhindern, ich nenne es aber anders, bin aber dennoch lieber und aufgeschlossener als die Kirchenangehörigen, so kann mir automatisch niemand den Islam als eine normale Religion verklickern, wie es sich ja zeigt, durch die latente Anbiederung der Kirchen an diesen Beduinenfaschismus. 😀

  233. #250 abendlaender11 (22. Dez 2011 08:36)

    Ein erstklassiger Beitrag, genau so schaut es aus.

    Wenn keine gemeinsamen und verbindlichen Werte und Regeln existieren, existiert keine gemeinsame Gesellschaft sondern nur noch ein Haufen einer beliebig zusammenstellbaren und ersetzbaren sowie kulturlosen „Bevölkerung“.

    Die Folgen davon sind dann Entsolidarisierung, Werteverfall, Egomanie, Kulturverfall, Gewaltzunahme und nicht zuletzt seelische Schäden am Bevölkerungsmaterial.

  234. #308 abendländer11

    Sie irren,wenn Sie meinen, dass die Verhinderung eines zweiten Ausschwitz das Ziel von Habermas,Fischer und Konsorten ist. Diese Leute sind heute die Vollstrecker der Frankfurter Schule. Die Abscht ist: die Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft abendändischer Prägung. Auf Fischer, diesen Gaukler, fallen alle herein, die seinen Verschleierungsabsichten glauben.

  235. #312 Heimchen am Herd (22. Dez 2011 16:03)
    Eben hat Wulff eine Erklärung abgegeben, aber nichts Besonderes, außer der Neuigkeit, dass er seinen Sprecher entlassen musste. Mal sehen, ob es jetzt Ruhe gibt.

    Also dann mal frohes Schaffen für den Hl. Abend! Ich schicke Dir den Link von meinem LieblingsWeihnachtslied.
    http://www.youtube.com/watch?v=MuvT3WwJ5mg

  236. Die spinnt wohl, wenn sie befürwortet, dass das
    Enthaupten der Deutschen in der Schule gepredigt werden darf und dass der Völkermord an den Armeniern unterdrückt wird.
    Das noch dazu auf Kosten der Deutschen, die spinnt!

  237. Vorab möchte ich bemerken, dass einige PI-Kommentatoren nach wie vor zum Teil haarsträubende Äußerungen von sich geben, die eindeutig unter die Gürtelinie gehen.
    Als Beispiel soll die NWR-Kultusministerin dienen. Ob einen das Gesicht und die Figur dieser Frau passt oder nicht, sollt in diesem FORUM wirklich keine Rolle spielen.

    Zur Einführung eines staatlichen Religionsunterrichts in NWR gibt es schon
    seit Jahren Kritik seitens der Kirchen und des Münsteraner Islam-Wissenschaftlers S.Kallisch.
    Diese Einführung bietet aber auch eine Chance. Solange die Muslimverbände nämlich nach außen nicht als einheitliche Religionsgemeinschaft auftreten können, kann sich das Land NRW beliebige Kooperationspartner aussuchen. Diese haben dann aber keine Grundrechte gegenüber dem Land NWR. Es kann ihnen höchsten Mitwirkungsrechte im Schulunterricht einräumen.

    Auf jeden Fall ist gut, wenn der Islamunterricht, mehr kann es verfassunbgsrechtlich nicht sein, aus den Hinterhöfen der Moscheen ans Tageslicht geholt
    und unter staatliche Schulaufsicht gestellt wird.Die Landesverfassung von NRW, Artikel 12-17, gibt durchaus die Möglichkeit dazu.

    Das gibt auch verschiedenen Organisationen erstmals die Gelegenheit, die Schulbücher
    auf darauf abzuklopfen, ob sie auch tatsächlich verfassungskonform den Inhalt präsentieren.
    Abzusehen ist auf jeden Fall, dass es vermehrt
    zu Konflikten zwischen örtlicher Moscheegemeinde, Lehrer, Eltern und Schüler kommen wird. Es kann durchaus sein, dass speziell muslimische Schülerinnen davon profitieren könnten.

    Wenn dann im staatlichen Islamunterricht dann noch Vergleiche mit den anderen Schriftbesitzern angestellt werden, d.h. mit dem Juden-und Christentum, kann dies zu erheblichen Problemen innerhalb der moslemischen Gemeinde und Familie führen.

    PI sollt sich auch stärker mit dem Zentralrat der Ex-Muslime zusammentun.

    Dem ISLAM in seiner Totalität ist nur mit Analyse, Verstand und Vernunft und dokumentierten Fakten sein Giftstachel zu ziehen.

  238. „Dem ISLAM in seiner Totalität ist nur mit Analyse, Verstand und Vernunft und dokumentierten Fakten sein Giftstachel zu ziehen.!

    Quark, die lachen Sie schallend aus, denn genau das ist es was der Islam an uns VERACHTET!

    Bitte nochmal das Video schauen, noch einmal und dann noch einmal, das sind Kinder, die glauben dem Typen JEDES Wort, wir sind für diese Kinder nur noch DRECK, der in die Hölle gehört und genau dahin werden sie uns befördern.

    Gruß Hippie

  239. #250 abendlaender11 (22. Dez 2011 08:36)

    „Ein erstklassiger Beitrag, genau so schaut es aus.“
    Mein lieber Abendländer, Du schreibst überhaupt
    die besten Beiträge hier bei PI!!!
    Du bist wirklich eine Bereicherung, in jeder
    Hinsicht!
    Mann, jetzt muss ich heulen, kann aber nicht
    von den Zwiebeln kommen…

    http://www.youtube.com/watch?v=f-G-GHTFoX4

  240. #315 maestro

    „Sie irren,wenn Sie meinen, dass die Verhinderung eines zweiten Ausschwitz das Ziel von Habermas,Fischer und Konsorten ist.“

    Habe nicht behauptet, daß die Hohenpriester Habermas und Fischer der von ihnen selber beförderten Zivilreligion glauben. Der Leibhaftige soll ja nur zur Einschüchterung dienen und das Volk gefügig machen.

    Das Ziel ist die vollständige Zerstörung der abendländischen Kultur, das ist richtig.

  241. #320 Heimchen am Herd

    „Mein lieber Abendländer, Du schreibst überhaupt
    die besten Beiträge hier bei PI!!!“

    Gaanich! Aber eine Zwei-Minus nehme ich an, hatte ich damals auf die Oberschule auch in Deutsch – manchmal. Danke!

    “ Du bist wirklich eine Bereicherung, in jeder
    Hinsicht!“

    Na, weißte „Bereicherung“ …? ’ne gefährliche Sache, das.
    Busserl und noch a Busserl für die schöne Musik, liebe Jul … mein liebes Heimchen!

  242. #322 abendlaender11 (22. Dez 2011 18:55)

    Das war nicht gut, was ich geschrieben habe,
    ich kann es viel besser!
    Mann, muss das denn jeder mitlesen?
    Busserl mein Abendländer…

    Wer ist Jul? Das hast Du extra gemacht, Du
    Schlingel.

    http://www.youtube.com/watch?v=iNGfD6i7ckQ

    Ich habe bestimmt wieder was falsch gemacht,
    Bereicherung war.. ich meinte ich liebe Dich!

Comments are closed.