Hier spaziert der 20-Cent-Killer (mit schwarzer Kapuzze) in die FreiheitDer Bundesgerichtshof in Karlsruhe machte den Weg frei, die Hamburger Richter folgten. Der 20 Cent-Killer Onur K. (PI berichtete hier und hier), der schon in erster Instanz für seine barbarische Tat nicht zur Verantwortung gezogen wurde, kann jetzt völlig straffrei in die Freiheit zurück.

BILD Hamburg berichtet:

Thomas J. (44) starb, weil er Jugendlichen kein Geld schenken wollte. Jetzt spaziert sein Peiniger in die Freiheit.

Am 12. Juni 2009 am Bahnhof Harburg. Onur K. (heute 19) und Berhan I. (20) schnorren Dachdecker Thomas J. um 20 Cent an. Als der 44-Jährige sich weigert, ihnen das Geld zu geben, prügeln und treten sie auf ihn ein, bis er besinnungslos am Boden liegen bleibt. Drei Wochen später stirbt Thomas J. an seinen schweren Verletzungen.

Im Dezember 2010 verurteilt Hamburger Landgericht Onur K. zu drei Jahren und vier Monaten Haft wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge. Berhan I. bekommt drei Jahre und zehn Monate.

Der Anwalt der Schläger geht in Revision – und bekommt Recht. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entscheidet im September 2011, das Urteil gegen Onur K. sei zu hart. Grund: Er wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt, das Urteil soll auch erzieherisch wirken.

Deshalb jetzt der neue Prozess vor der 4. Strafkammer vor dem Hamburger Landgericht.

Das Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung. Als einzige Auflage muss Onur K. ein soziales Training absolvieren.

Um 14.52 Uhr verließ Onur K. das Gericht. Die allgegenwärtige Kapuzenjacke tief ins Gesicht gezogen. Vor Gericht soll er gesagt haben, er wolle jetzt eine Abendschule besuchen, um seinen Abschluss nachzuholen.

Werner J. (70), Stiefvater des Opfers, zu BILD: „Das Urteil ist ein Skandal. Es ist ein Mensch totgeschlagen worden und der Täter kommt frei davon.“

Es ist ein weiterer schrecklicher Beleg dafür, dass unsere Justiz streng den Vorgaben der Politik folgt und die muslimische Gewalt fördert, während gleichzeitig deren Kritiker zunehmend zu Staatsfeinden erklärt werden.

(Danke allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

189 KOMMENTARE

  1. Der 68er Pesthauch hängt über diesem Land…und vergiftet es mehr und mehr. Diagnose: Unheilbar krank. Der Patient selbst hat keinen Lebenswillen mehr!

  2. Das ist doch unfassbar. Wer steuert diesen ganzen Wahnsinn eigentlich. Wird die gesamte Justiz mittlerweile gebrieft, oder anderweitig gesteuert?
    Ich denke mitleidvoll an die Angehörigen. Wie war das noch in Norwegen, was war der Grund für das Massaker?

  3. Es gibt in der BRD keine unabhaengige Justiz. Die obersten Richter werden von den Parteien bestimmt. Dabei geht es darum, Urteile nach Parteienvorstellung nachzubessern.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverfassungsgericht#Erster_Senat

    Das ganze liegt im GG verankert. Ich kann nicht verstehen, wie jemand ausgerechnet dieses System als freiheitliche Grundordnung verteidigt. Echte Demokratie und eine echte Verfassung sind was anderes.

  4. Wie sind die 30 Jahre Arbeitslager schon um? 🙄

    Leider kein Einzelfall:

    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

    Kriminelle Migranten: Was Sarrazin verschwiegen hat
    Udo Ulfkotte

    In Dänemark hat eine der brutalsten jemals bekannt gewordenen Vergewaltigungen eines Kindes durch einen Somalier zur Lynchstimmung in der Bevölkerung geführt. Und in den Niederlanden sorgen kriminologische Studien über den Zusammenhang zwischen Kriminalität und Migranten für Aufsehen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kriminelle-migranten-was-sarrazin-verschwiegen-hat.html

  5. Wie heißt denn der Richter und der Staatsanwalt? In den Staaten steht das immer im Text, ist das in Deutschland verboten, die Namen zu nennen? Eine Jury gab es wohl auch nicht?

    Ich sage ja: Bananenrepublik. Obwohl
    das stimmt nicht. Dieser Vergleich ist eine eine Beleidigung für jede Bananenrepublik.

  6. Man könnte ja einiges sagen, wenn ein „failed state“ – und ich rede nicht von Somalia – nicht mehr bereit ist, seine allererste Kernaufgabe wahrzunehmen, den Schutz der leiblichen Unversehrheit seiner Bürger.

    Aber wer das Grundgesetz mal durchgelesen hat, der weiß, daß ein Absatz groteskerweise auch zu dieser Ausnahmesituation etwas aussagt.
    Allerdings: Der Staat wird selber nicht ankündigen, wann diese Situation eingetreten ist.

  7. Man lasse sich das nochmal auf der Zunge zergehen: Hier wird ein auf dem Boden liegender Mensch grundlos(!) TOT G-E-T-R-E-T-E-N wie ein Insekt und der skrupellose Verbrecher geht praktisch STRAFFREI aus.
    Der Mann ist mit dem Kopf auf den Boden geknallt und es wurde auf ihn eingetreten bis er sich nicht mehr rührte.

  8. Ich verstehe sowieso nicht, wieso wir noch Richter haben. Computer könnten deren Arbeit viel schneller und objektiver erledigen.
    Mit einer passenden Justiz-Software könnten sich die Piraten mal richtig profilieren. Da diese aber leider weit nach links gerückt sind, werden sie wohl keine Justiz-Software bauen und stattdessen irgendwann den Nutzen einer manipulierbaren Justiz zu schätzen wissen.

  9. Das lässt ja rückschlüsse zu, wie die fasttotschläger von berlin-lichtenberg davonkommen.

    ***gelöscht***

  10. Deutsche werden im eigenen Lande zu Menschen zweiter Klasse. Eine Justiz, die meiner Ansicht nach so „neutral“ ist wie zu Zeiten der totalitären Diktaturen: Es wird nicht nach geltendem Recht, sondern nach politischem Willen geurteilt.

  11. Nanana, wenn du noch mal einen tothaust kommst du aber ins Gefängnis, lass dir das eine Lehre sein.

  12. Unfaßbar der Beschluß des BGH und das Urteildes Landgerichts. Diese Richter müssen eines Tages zur Verantwortung gezogen werden. Ein Urteil soll erzieherisch wirken: Die Wirkung des Urteils auf Bewährungs wird sein, daß die Straftäter zu weiteren Straftaten ermuntert werden.
    Deutsche Staatsbürger werden wegen Meinungsdelikten zu langjährigen Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt.

  13. Werner J. (70), Stiefvater des Opfers, zu BILD: „Das Urteil ist ein Skandal. Es ist ein Mensch totgeschlagen worden und der Täter kommt frei davon.”

    Wie würde man Werner J. bestrafen, wenn er seinen Stiefsohn rächen würde.

  14. #6 muschelschubser (06. Dez 2011 23:35)

    Ich denke mitleidvoll an die Angehörigen. Wie war das noch in Norwegen, was war der Grund für das Massaker?

    Eine paranoide Psychose. Haben deutsche Richter auch alle eine paranoide Psychose? Wohl kaum. Deutsche Richter gelten als normal. Von daher hat das Buch von Herr Lütz bezüglich der Normalen Recht:

    Irre – Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen!

  15. Und selbst, wenn Onur in nächster Zeit erneut Bock hat, ’ne Kartoffel abzumurksen und das auch in die Tat umsetzt, geht hier in Deutschland keiner auf die Straße und begehrt auf!

  16. #15 Exil Kalker

    „Die einzige Hoffnung ist, das die alte 68er Brut von der
    Bildfläche verschwindet.“

    Kannste vergessen. Einfach mal gucken, was für blutjunge Kulturrelativisten heute an den geistes(?)- und sozialwissenschaftlichen Zweigen der Universitäten studiert. Und entartete Gastdozenten werden bereits wieder vom Sozialistenmob vom Campus gejagt.
    Willkommen in der Diktatur!

  17. @ #17 BrauerBY (06. Dez 2011 23:44)

    Schön wär´s… in Wahrheit muss er einfach ein paar Jahre warten, dann kann er wieder eine Kartoffel tot treten.
    Aber selbst wenn er schon morgen die nächste Kartoffel tot tritt, gibt´s vielleicht einfach eine zweite Bewährung.
    Mein Beileid gilt dann Angehörigen, für die das skandalöse Urteil ein Spucken ins Gesicht ist.

  18. Einfach bei Google mal nach Frank Fahsel suchen. Einem Ex-Richter, der den Großteil seiner ehemaligen Kollegen als kriminelles Pack bezeichnet und am BRD Rechtssystem, in dem Rechtsbrüche und Rechtsbeugung an der Tagesordnung sind, kein gutes Haar lässt.

    Wer seine Schriften liest weiß Bescheid und wundert sich über solche (System)Urteile nicht mehr.

  19. Wenn ein Deutsche/Türke/Europäer/whatever noch mit 19 als Jugendlicher gilt, ab wann wird man dann bei deutschen Gerichten volljährig? Mit Mitte 30?

    Aber das wundert mich gar nicht. Alle Richter, die ich kenne sind Alkoholiker. Und die meisten leben noch bei Mutter. Von daher gehen sie einfach nur von sich aus.

  20. Was sind DAS nur für Richter??? Eine Schande!!! Aber das ist die unglaubliche Realität. In Deutschland. 2011.

  21. Natürlich kann sich keiner eine mittelalterliche Justiz wünschen, in der Strafrecht sich als Vergeltungsstrafrecht mit drakonischen unangemessenen Strafmassen definiert.
    Und die Existenz eines Jugendstrafrechts, in dem die noch nicht ausgereifte Persönlichkeitsstruktur des jugendlichen (!) Täter bei der Höhe des Strafmasses berücksichtigt wird, ist auch eine zivilisatorische Errungenschaft.

    Aber so kann diese Praxis keine positive Wirkung für die Gesellschaft haben. Im Gegenteil, Onur (19, Tatzeitalter 17 vermute ich mal) lacht sich vermutlich tot… und das zu Recht:
    Er weiss nun, dass er und seine Freunde straflos diese Dinge tun können, und sogar länger als bis zum 18 Lebensjahr. Der Staat kommt sowieso für ihren Unterhalt auf, und wenn doch mal Knast angesagt sein sollte: Da lernt man wenigstens Kontakte fürs Leben kennen, und wirklich arbeiten muss man da auch nicht.

    Ich wüsste gerne: Kann wer überzeugend und standhaft darlegen, dass diese Person ein ernsthafter Gewinn für unsere Gesellschaft ist bzw. werden kann, in moralischer, finanzieller und sozialer Hinsicht?
    Wenn ja, bitte ich um Meldung. Im Erfolgsfall ändere ich meine Ansicht, dass es besser ist derartige Personen inkl. ihr dieses Verhalten begünstigendes Umfeld zurück in ihre Heimat zu schicken!

  22. Warum fällt mir nur dazu nur dieses Zitat ein: „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ (Bertolt Brecht)

    Aber wahrschenlich lacht sich dieser Richter („Im Namen des Volkes“) nach diesem „Urteil“spruch einen ins Fäustchen in Anbetracht der schimpfenden Stammtischler oder Pi’ler…

  23. Ich hätte lieber nicht PI aufrufen sollen; meine Meinung zu Anwälten und Richtern hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert.
    Es gibt heute zutage zu viele moralisch entkernte selbstgerechte „Menschen“

    Wenn ich das schreiben würde, was ich zu diesen „Anwälten“ und „Richtern“ denke, würde ich gesperrt werden. Die Gedanken sind aber frei!

    Mir tun die Opfer (auch die Hinterbliebenen) unsäglich leid. Ich möchte das, was die Opfer erleben niemals erleben; ich bin fassungslos darüber, dass die Opfer dies so hinzunehmen scheinen…

  24. Ruhe in Frieden Thomas J.

    Leider wird es für dich keine Lichterkette geben, weil du ein deutscher Dachdecker warst.

    Eine Arbeitskartoffel weniger.

  25. Sie wollten die scheiss Kartoffel doch nur abziehen und krankenhausreif prügeln …

    Hätte unsere Gesellschaft diese armen Kinder nicht so grausam mit Ausgrenzung gestraft, hätten sie gewusst, dass Menschen sterben wenn man sie totschlägt.

    Und Killerspiele mit Respawn-Funktion gibt es auch noch. Klarer Fall – ich fordere Freispruch und Entschädigung für diese seelische Grausamkeit!

  26. Wobei sich die Richter ja angeblich nur an „Recht und Gesetz“ halten. Bei den sechs Bundestagsparteien, die die Gesetze verabschieden liegt also auch eine große Schuld. Und diese werden schließlich von den Deutschen gewählt. Also kann sich auch schlecht jemand beschweren.

    Wenn sich die deutsche „Justiz“-Ministerin Schnarrenberger mehr für das Wohlergehen von 500 Sicherungsverwahrten sorgt, als um alles andere, dann muss einen gar nichts mehr wundern.

  27. Die Eltern von Wachkoma-Junge Kevin (22) kämpfen für Gerechtigkeit

    Justiz-Schande! Bewährung und Sozialstunden für dieses zerstörte Leben

    Gladbeck – Schläuche, angeschlossen an Maschinen, halten Kevin S. (22) am Leben. Seine Mutter wacht am Bett im Krankenzimmer…

    Seit sechs Monaten liegt der junge Mann im Wachkoma – ein irreparabler Hirnschaden; sein leerer Blick geht zur Decke.

    Es passierte auf dem Gladbecker Stadtfest im Mai hinterm Rathaus. Schalke-Fan und Hobbykicker Kevin war angetrunken, hatte Streit mit Erdinc K. (19), einem türkischen Jungen. Der schlug zu, traf sein Gegenüber mit der Faust ins Gesicht. Kevin knallte mit dem Kopf gegen ein geparktes Auto, sank dann regungslos zu Boden.

    Der brutale Schläger saß kürzlich wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht (einen Tag zuvor lud er bei „Facebook” noch ein Gewaltvideo hoch). Die lächerliche Strafe: 12 Monate Haft auf Bewährung, 120 Sozialstunden!

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/urteil/bewaehrung-und-sozialstunden-fuer-dieses-zerstoerte-leben-21253292.bild.html

  28. Was für Verräterregierungen mit der fatalen Gurkentruppe in Berlin und Brüssel haben wir in Europa?
    Dazu die, passenden Zuträgergesinnung von Politik, Parteien, Medien und sogar christl. Klerus um diesen Kontinent vollends zu ruinieren.
    Allein schon die Invasion von 40 Mill. Muslimen ist schon eine mörderische Waffe gegen das eigene Volk.
    Wie Cicdero sagte: Alles, alles kann ein Staat überleben – <aber nicht den Verrat von innen. Und der ist so enorm, so skandalös -aber fast noch skandalöser ist die Apathie, das laissez-faire, laissez-allez der Bevölkerung, die diese Nieten immer wieder wählt!
    Ich fürchte der bittere Krug muss bis zur Neige getrunken werden. Dass Europa ruiniert wird – ist jetzt schon eine Tatsache.
    Man kann den Verfall des Euros übderstehen, das Auseinanderbrechen der EU, sogar unsere unfähigen Politdilettanten.
    Aber noch kein Staat hat den Islam überstanden, überwunden.
    Nach einem furchtbaren Krieg könnte man sich wieder erholen. Aber niemals mit einer fanatischen Religionssekte, wie dem "Brainwash-Islam", der schon 57 Islam. Länder ruinierte, und aus ihren 1.5 Milliarden "Gläubigen" – jederzeit radikalisierbare, fanatisierbare Marionetten, ja Zombies machen kann, die ja ihren eigenen Körper als Waffe benützen, denn laut Koran ist das Erdenleben ein "Nichts, weniger als ein Nichts, ein Spiel, ein Scherz!" – "Das Leben im Jenseits ist besser" – laut Mohammed. Und das glauben viele Muslime. Und die – leben mitten unter uns. You wait and see. Es wird jeden Tag schlimmer werden!
    Danke ihr Verräter, Versager!

  29. Ohne Worte……

    Islamverband wirbt für Überwachung von „Rechtspopulisten“

    „BERLIN. Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat eine Überwachung der Internetseite „Politically Incorrect“ gefordert. „Wer Haß sät und über Islamkritik plumpen Rassismus transportiert, der vertritt keine Meinung, sondern begeht ein Delikt“, sagte Mazyek der Süddeutschen Zeitung.
    Deswegen müsse der Verfassungsschutz die Seite wegen der „Verbreitung rassistischer Ideologie“ endlich offiziell beobachten. Dazu soll nach dem Willen des Zentralrates auch eine eigene Ermittlungseinheit der Polizei gebildet werden. „Die Hetze auf diesen Seiten stachelt Menschen regelmäßig dazu an, Haßmails und Mordaufrufe zu verbreiten. Sie werden nicht in Übersee geschrieben, sondern in Deutschland“, beklagte der Zentralratsvorsitzende.

    Der Gesellschaft müsse klargemacht werden, daß die Grenzen zwischen Rechtspopulisten und Rechtsradikalen fließend seien, betonte Mazyek. „Rechtspopulisten schüren gerne die Angst vor dem Islam, die daraus resultierende Islamfeindlichkeit nutzen Neonazis als Eintrittskarte ins bürgerliche Milieu.“

    :mrgreen:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5b4beadeb52.0.html?PHPSESSID=f5c5f6148e65472a9c5d8fb211711c93

  30. Ich bin ehrlich, so oder so ähnlich hatte ich es erwartet!Vor 3 oder4Jahren hat die Berliner Justiz mal mit voller „Brutalität“ zu geschlagen,bei einen Familienstreit hat ein Mann im Briefkasten einer Verwanten einen Sprengsatz angebracht.Seine Nichte öffnette den Briefkasten und wurde bei der Explosion schwer an der Hand verletzt.Urteil Lebenslänglich!!!!Da stimmt doch was nicht,hätte man die Urteile getauscht niemand würde sich aufregen.PS.Der Lebenslängliche hatte keinen Migrations hintergrund er war Bio-Deutscher!

  31. In diesem Land ist einfach nichts mehr normal, alles wird von Politikern, Journalisten, Richtern und ihren willigen Helfern auf den Kopf gestellt. Es wird Zeit das in diesem Land das unterste wieder zu oberst gekehrt wird!

    Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden!

  32. Könnte es sich bei dem Urteil nicht um Rechtsbeugung handeln? Ich kenne mich nicht damit aus was der Gesetzgeber für die in Frage kommenden Vebrechen genau vorschreibt, aber dieses Urteil ist einfach unglaublich.

    Hier wurde auf einen Mann eingeschlagen bis dessen Kopf kräftig auf den Boden aufschlug, danach wurde auf ihn eingetreten, bis er sich nicht mehr rührte.

    Für mich ist das schon sehr, sehr nahe am Mord!

  33. Das ist ein Skandal! Es muss dringend eine Reform des Strafrechts geben. Die letzte große Reform war in den 60er und wurde fast nicht zur Kenntnis genommen. Das Ergebnis sieht man ja jetzt… Man stelle sich vor, die Nazi-Mörder hätten eine Bewährungsstrafe für ihre ebenso abscheulichen Taten bekommen… Und für das Opfer gibt es keine Kernenkränze, das hatte einfach die falsche Nationalität.

  34. Auf diese Weise kann man ein Opfer nochmals opfern und mit ihm gleich seine schweigenden Angehörigen, die Freunden, ach warum kleinig sein, direkt das ganze Land!!! 🙁 🙁 🙁

    Gerechtigkeit ist nicht, wo der Verbrecher unterm Strich mehr von seinem Verbrechen hat! Aber was ist schon Verbrechen? Reine Definitionssache!!!???

    Liberal zu Grunde gehen,
    Minarette bauend sehn!

  35. In Dänemark kommt es derzeit zu einer Lynchstimmung gegen Orientalische Migranten

    Orientalische Migranten müssen in Dänemark in der nächsten Zeit gut aufpassen, wann sie wohin gehen. Mit Knüppeln, Baseballschlägern und Messern bewaffnet schützen Dänen jetzt Kinderspielplätze. Grund des in deutschen Medien verschwiegenen ungewöhnlichen Aufgebots ist ein Somalier, der nach der versuchten Vergewaltigung eines neun Jahre alten Kindes nun auch ein zehn Jahre altes dänisches Mädchen bestialisch vergewaltigt hat. Der Orientale sprach zwei Kinder auf einem Spielplatz an, drohte, sie mit einem Messer zu ermorden, wenn sie ihm nicht in einen Wald folgten.

    Ein Mädchen konnte fliehen, das andere wurde anal, oral und vaginal vergewaltigt.

    Alle dänischen Zeitungen sind voll von Berichten über den orientalischen Kindesvergewaltiger – auch die internationalen dänischen Medien berichten über die Lynchstimmung im Land.

    Unterdessen erfahren die Niederländer schockierende Neuigkeiten über die in ihrem Land lebenden Orientalen. Seit 2009 veröffentlicht die niederländische Polizei in Studien konkrete Angaben über besonders kriminelle Bevölkerungsgruppen – etwa über Marokkaner. Auch in kriminologischen niederländischen Fachzeitschriften werden jetzt Zahlen über kriminelle orientalische Migranten veröffentlicht, etwa im Amsterdamer Journal of Criminology. Jetzt wurde die jüngste Studie zur Kriminalität orientalischer Migranten in den Niederlanden veröffentlicht: 40 Prozent aller Marokkaner im Alter zwischen zwölf und 24 Jahren haben demnach eine kriminelle Karriere eingeschlagen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kriminelle-migranten-was-sarrazin-verschwiegen-hat.html

  36. In Deutschland ,aber nicht nur hier, wird die eigene Bevölkerung dämonisiert. Das Eintrichtern des Selbsthasses beginnt schon in der Schule: Kolonialisierung, Kreuzzüge, Hexenverbrennungen, Weltkriege, Klimaparanoia usw. usw… Die ganze Palette wird wie eine Litanei immer und immer wieder heruntergebetet. Geschichtlich oft fragwürdig aber immer darauf hinauslaufend: wir sind an allem Übel der Welt Schuld. Die Medien leisten dann den Hauptbeitrag bis manche glauben sie seien Dämonen in Meschenhaut. Man ist also immer Täter und der Nichteuropäer stets das Opfer, egal welches Verbrechen er begeht. Es ist ekelhaft.

  37. Welch eine Schandjustiz! Der sogenannte „Rechtsstaat“ schützt die Täter und verhöhnt die Opfer.

  38. Ein Mensch ist ermordet worden, man hat ihm den Schädel eingetreten, er lag am Boden und immer wieder traten diese Türken gegen seinen Schädel. Dieser Mensch verstarb und die Mörder erhalten einen Freispruch.

    Dieses Urteil attestiert uns Deutschen, dass wir nichts wert sind, es bringt den absoluten Unstolz zum Ausdruck. Wie kann man sich so zum Wurm machen? Das dumme muslimische Prekariat lacht über die Deutschen, Politiker und Richter geben ihm die Waffe, Deutsche liquidieren zu können.

    Das ist krankmachend und mein Schmerz wird nur noch übertroffen von meinem Ekel dieser moralisch-geistigen Verkommenheit gegenüber.
    Beides jedoch wird übertroffen von meiner Hoffnung… auf Nürnberg2.0.

  39. #29 quarksilber (06. Dez 2011 23:51)

    meines Erachtens hat das Gericht zu prüfen, ob der Sinn und Zweck des Jugendstrafrechts bei einer problematischen Persönlichkeitsstruktur greifen kann.

    Diese Richter haben den Bezug zur Realität verloren. Die Sozialisierung solcher Täter -auch wenn sie noch so unreif sind- ist in der Regel derart desolat, dass selbst ein unreifer 17-jähriger dissozial genug ist, um über eine solche Verurteilung nur noch zu lachen. So gesehen hast Du natürlich Recht.

    Es ist genauso desolat, wenn „Jugendrichter“ bei Tätern, die nicht erreichbar sind, nach Jugendstrafrecht urteilen. Die Täter sind durch diese lächerlichen realitätsentfernten Urteile nicht mehr zu beeindrucken; ein erzieherischer Effekt dürfte nahezu Null sein.

    Ich bin mir sicher, dass dieser „Richter“ weiter Schuld auf sich laden wird, denn es wird höchstwahrscheinlich weitere Opfer geben. Der „Richter“ wird aber nichts merken;-)

  40. mein Gott, die 2 armen Täter wollten das doch garnicht!

    Außerdem würde eine Haftstrafe seinen weiteren (positiven) Lebensweg verbauen…will ja in die Abendschule…

    Mich wundert hier nix mehr…

    Gleichzeitig bekommt man 300Euro Zwangsgeld angedroht wenn man sich weigert an der Volkszählung mitzumachen! SKANDAL!

  41. Ich würde es niemals vom Volk ausgehende Selbstjustiz befürworten, weil ich immer die Hoffnung hege, dass Vernunft und Verstand einkehrt, doch diese himmelschreiende Ungerechtigkeit ist doch nicht mehr tragbar… in was für einem Rechtsstaat leben wir hier?!

    Mord => Gefängnis.

    Was ist daran so schwer?

  42. Irgendwann wird der traurige Punkt kommen,wo Angehörige,oder Bekannte der Opfer bei solchen Urteilen zur Selbstjustiz greifen,wenn sie keinen Rückhalt der Justiz mehr erfahren und nur noch verhöhnt werden.

    Ich hoffe nicht,dass es soweit kommt und die Zuständigen endlich ihrer amtlichen Pflicht nachkommen,oder konsequent ihren Platz für kompetentere Leute räumen müssen,oder bei weiteren solcher Hohnurteile selbst gerichtlich rangezogen und verurteilt werden.

  43. #52 widerstand (07. Dez 2011 00:10)

    Irgendwann wird der traurige Punkt kommen,wo Angehörige,oder Bekannte der Opfer bei solchen Urteilen zur Selbstjustiz greifen,wenn sie keinen Rückhalt der Justiz mehr erfahren und nur noch verhöhnt werden.

  44. Warum Alkohol strafmindernd sein soll versteht ausserhalb der BRD auch niemand. Alkohol ist nicht bewusstseinsaendernd sondern wirkt enthemmend. Ein Besoffener sagt ehrlich was er denkt und handelt nach seinem Innern. Wenn jemand besoffen einen tot schlaegt ist das Absicht. Justiz hat dem Opfer zu dienen und nicht dem Taeter. Der Taeter verletzt die Menschenrechte des Opfers, und die BRD erteilt dafuer einen faktischen Freispruch.

  45. #53 widerstand

    Ja die Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem weiteren Kuschelurteil, dass sich jemand mit krimineller Energie berufen fühlen wird, ein „gerechtes“ Urteil zu vollstrecken. Und das wird dann weiterer Anlass für die Politiker sein, die Schlinge gegen Rechts enger zuzuziehen. Manchmal denke ich, genau das wird von den Alt-68ern in Politik, Medien und Justiz bewusst provoziert.

  46. Manchmal sehne ich mich danach, dem linksverzerrten Image von PI gerecht werden zu können. Man stelle sich vor, Onur wäre als Christ in Pakistan wegen Blasphemie in den Knast gekommen und wird dann freigelassen… Überlebensdauer ca. 10 Minuten. Aber dann weiß ich gleich wieder, dass ich eben doch nur ein braver Familienvater mit Verantwortung bin.

  47. Vielleicht hat der Mörder ein paar Suren aus dem Koran einfach falsch verstanden? Man sollte ihn nicht einsperren. Das Beispiel hier zeigt doch, daß es noch zu wenig islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen gibt.

  48. #59 caeli

    „Warum Alkohol strafmindernd sein soll versteht ausserhalb der BRD auch niemand.“

    Sollte man unbedingt ändern. Wer Alkohol trinkt, der muß auch die Verantwortung dafür übernehmen. Diese Entscheidung kann jeder treffen, denn vor dem Alkoholgenuß ist man nüchtern.
    Der Alkohol selber ist niemals schuld. Es ist immer der Täter, und der ist ab 18 Jahren ERWACHSEN.

  49. #17 Kaventsmann

    Es wird nicht nach geltendem Recht, sondern nach politischem Willen geurteilt.

    Preisfrage: Wie hätte der ‚Richter‘ geurteilt, wenn es ein umgekehrtes Spiel gewesen wäre: Autochthone jugendliche Schläger (keine Neonazis!) bringen 44-jährigen integrierten Türken auf die gleiche Weise um?
    Wir hätten wieder ganz großes Kino gesehen: Politische und mediale Empörungsmaschine am Anschlag, Betroffenheitsadressen, Lichterketten, Empfang beim Bunten-Wulff, Gedenkminute im Hohen Haus, Entschädigungen, Schuldzuweisung an Sarrazin, PI usw. Zu guter Letzt ein Richterspruch, der ‚Zeichen setzen soll‘ und die Bio-Deutschen einbuchtet, was das StGB hergibt (siehe Notwehr von Sven G.). Die ganze Bandbreite eben.

  50. und dann soll man sich wundern wenn irgendwann die im stich gelassenen eltern eines opfers selbst zur waffe greifen

  51. Wenn ich es Recht verstehe, wurde das erste Urteil lediglich wegen mangelnder Begründung der erzieherischen Maßnahme vom Bundesgerichtshof und nicht wegen der Höhe der Strafe gerügt!!!???

    Hätte man nun sogar eine höhere Strafe mit der entsprechenden erzieherischen Begründung gefällt, wäre es nach dem Bundesgerichtshof auch in Ordnung gewesen!

    Merkt ihr was? Es würde schon gehen wenn man wollte!!!

    Ich hab mal irgendwann nen Kommentar geschrieben bzgl. Kinder-/ Jugend-/ Eltern-/ Bürgerstrafrecht, wie ich mir das vorstelle, nur ne Idee, bin ja kein Jurist! Könnt aber sein das ich dabei die Mindeststrafregelung vergessen habe!

  52. P.S. Hab es ja schon oft geschrieben, war mal Schöffe in Köln, bei einem einzigen Fall haben wir sogar höher entschieden, als die Staatsanwaltschaft forderte! Knast war klar! Es ging nur darum, ob man was in der Zeit mit ihm anfängt oder ihn lediglich bis zur Freilassung verwaltet! Wir haben uns für höher entschieden, damit er die Chance hat, auch definitiv seine Ausbildung im Strafvollzug zu beenden!

    Ob es was genützt hat? Weiß nicht! Aber die Entscheidung war richtig!

  53. Linkes Deutschland! Ihr macht Deutsche zu vogelfreien Menschen und lasst Migranten walten! Wie weit ist es noch zur Anarchie? Wo bleibt der Protest des bürgerlichen Lagers gegen dieses Urteil?

  54. #63 abendlaender11 (07. Dez 2011 00:21)

    Es ist immer der Täter, und der ist ab 18 Jahren ERWACHSEN.

    Nein, eben nicht.
    Das liegt im Ermessen des Gerichts bzw. des Gutachters… oft fallen 19- oder 20-Jährige unters Jugendstrafrecht. (Keine Ahnung, wo da der Rekord ist.)

    Ich habe nach wie vor Vertrauen darin, dass unsere deutsche Justiz eher paragraphen- und vernunftgeleitet statt gesinnungsorientiert urteilt. Leider schwand dieses Vertrauen in den letzten Jahren, aber es ist noch da.

    Aber nun zu den Dänen, und den somalischen Vergewaltigern.
    So rechtschaffen wie meine Auffassung vom Rechtsprechung, Justiz etc. hier geriert, genauso sicher ist folgendes:
    Als Vater von 2 kleinen Kindern kann ich eines versprechen – wenn ich auf dem Spielplatz mit dem Knüppel stehen muss, um meine Kinder zu schützen, dann werde ich nicht tatenlos warten, bis ein Richter festgestellt hat, dass ein XY aus YZ meine kleine Tochter ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt hat!

  55. Wenn ich mal mit dem Zug nach Berlin oder in eine andere Großstadt fahre, habe ich immer waffenartige Gegenstände bei mir. Natürlich keine Schusswaffen, aber auch mit Schlagstöcken und Schlagringen kann man sich notfalls hervorragend verteidigen. Für den Ultranahkampf tuts auch ein Kampfmesser.

    Zum Glück kam es noch nie zu einer ernsten Konfrontation, aber wenn, dann bin ich zu allem bereit. Ich lasse mich nicht bereichern. Bei der Entscheidung „ich oder er“ brauche ich nicht zu überlegen.

  56. Ich war immer ein entschiedener Gegner der Todesstrafe, schon um keinem Unschuldigen Unrecht zu tun, der infolge eines Justizirrtums für schuldig befunden werden könnte. Wenn ich nun aber diese „liebenswerten“ Onurs, Erdincs etc. sehe, aggresive Menschenhasser, die keine Hemmschwelle besitzen, Mitmenschen zu Tode zu treten, bin ich massiv geneigt, meinen Vorsätzen untreu zu werden. Wer beschützt uns vor solchen Monstern mit Migrantenbonus?

  57. #72 Fireball (07. Dez 2011 00:53)

    Sorry, aber du redest theoretisch ohne praktische Erfahrung! Das ist ganz klar!

    Man ist mit Waffen genau so hilflos wie ohne Waffen! Ganz ruhig! Kommt ja erst! Es geht nur darum, wenn man meint man müsste es, auch darauf vorbereitet zu sein, egal wie, besonders aber ohne „vorhandenen“ Waffen!!!

    Bas Rutten’s Street Fighting – Part 2
    http://www.youtube.com/watch?v=LVqCgBEei0o

  58. Ich verstehe die Aufregung nicht. In einem Artikel hier steht doch, dass Ungläubige weniger wert als Tiere sind. Wenn ich ein Tier totschlage, ist das nach BGB Sachbeschädigung. Der gläubige Moslem hat im Bewußtsein gehandelt, lediglich einen Kufr zu schlagen, der seinen Tribut nicht leisten will. Der Auslöser war ergo der Kufr , sein Tod ein trauriger Unfall. Für Sachbeschädigung gibt es bei deutschen Gerichten meistens Bewährungsstrafen. Spart Euch die Aufregung und gewöhnt Euch langsam dran. Bringt Euren Kindern bei, dass sie die türkischen Herrenmenschen nicht mit Blicken beleidigen und Handys, Geld etc. möglichst reibungslos überreichen. Ich werde mich in Krav Maga üben, eine Schule habe ich in der Nähe.

  59. #31 quarksilber (06. Dez 2011 23:51)

    Und die Existenz eines Jugendstrafrechts, in dem die noch nicht ausgereifte Persönlichkeitsstruktur des jugendlichen (!) Täter bei der Höhe des Strafmasses berücksichtigt wird, ist auch eine zivilisatorische Errungenschaft.

    auf die Praxis dieser Errungenschaft verzichte ich gerne!

    Wenn zB ein 18 jähriger für reif genug befunden wird, bei Wahlen die Geschicke des Landes mit zu bestimmen, dann ist er auch reif genug die Konsequenzen seines Handelns zu tragen!

    Die Rechtspraxis durch solche „Richter“ kotzt mich nur noch an! Das sind in meinen Augen Kriminelle in Roben.

    Mir fällt dazu nur noch die Aussage von Theodor Körner ein.

  60. Ein weiteres unfassbares Urteil. Das dt. Justizsystem braucht man nicht mehr in die Tonne zu treten—–es IST der Abfall in der Tonne.

    Von meinen akadem. Kollegen in D bekomme ich immer zu hoeren, dass sich die USA mal ein Beispiel an dem tollen und ach so gerechten Justizsystem in Deutschland nehmen sollen. Wer soetwas aeussert, hat jede Vorstellung von Unzurechnungsfaehigkeit verloren. Das dt. Justizsystem wird von keinem Nicht-Deutschen in Deutschland ernst genommen. Wie kommen die vertrottelten „Intellektuellen“ in D bloss darauf, dass dann die Nicht-Deutschen ausserhalb Deutschlands irgendeinen Respekt vor diesem voellig wertlosen System haben wuerden ?

    #76 Wotan

    Genau !

  61. Da kann man doch nur hoffen, dass die guten Onur und Berhan beim nächsten mal Schnorren auf den Richter treffen.

  62. #64 HKS

    Wir hätten wieder ganz großes Kino gesehen: Politische und mediale Empörungsmaschine am Anschlag, Betroffenheitsadressen, Lichterketten, Empfang beim Bunten-Wulff, Gedenkminute im Hohen Haus, Entschädigungen, Schuldzuweisung an Sarrazin, PI usw.

    —-
    Nicht zu vergessen das Gezetere der Hürriyet und das Gegeifere von Kolat & Co.

    Es ist nicht zu fassen, zwei Türken ermorden auf brutalste Weise einen Deutschen aus purer Habgier und kriegen dafür Bewährungsstrafen.

    Dazu gibt es strafverschärfend – wie unmenschlich – soziales Training, vermutlich unverdünnte SozPäd-Sülze, Trainingsort Karibik, im kalten Deutschland wär das ja eine unzumutbare Härte für diese Früchtchen.

    Die Deutschen werden für das Anwerbeabkommen mit der Türkei noch lange hart bestraft werden

    Hätten zwei Biodeutsche einen Türken erschlagen – man müsste wie in diesen Tagen gehabt das linke Gejaule und Geheule der Medien wochenlang von früh bis spät ertragen.

  63. Hallo
    Ich bin hier neu seit gestern (Kulturzeitbericht). Ich muß erst mal schauen wie das hier funktioniert(PC-Laie).

  64. #75 Zoopalast

    Wenn ich ein Tier totschlage, ist das nach BGB Sachbeschädigung. Der gläubige Moslem hat im Bewußtsein gehandelt, lediglich einen Kufr zu schlagen, der seinen Tribut nicht leisten will. Der Auslöser war ergo der Kufr , sein Tod ein trauriger Unfall. Für Sachbeschädigung gibt es bei deutschen Gerichten meistens Bewährungsstrafen.

    —-
    Nicht mal das, meistens gibt es nur geringe Geldstrafen. Vorausgesetzt, man hat keinen Migrationshintergrund.

    Für MiHigrus sind pro Person 50 Sachbeschädigungen frei. Aber auch nur soweit, wie sie sich bei Begehung der Tat nicht in einem Verbotsirrtum befunden haben.

  65. Es sollte doch möglich sein, die Wohnanschrift dieses Richters zu ermitteln, der diesenMörder (Totschläger) so milde verurteilt hat. Danach sollten entsprechende Demonstrationen erfolgen (Mahnwachen für das Opfer) Nur alles OHNE GEWALT!!
    Mir wurde vor mehr als 20 Jahren schon verboten, in entsprechenden Presseberichten über die Herkunft der Täter(Tatverdächtigen) zu berichten.(Das könnte AUSLÄNDERFEINDLICHKEIT) hervorrufen. Nach mehr als 40 Dienstjahren als Polizeibeamter bin ich froh, dass ich das, was unseren (deutschen) Nachkommen noch bevorsteht wohl nicht mehr erleben werde. Ich hoffe, dass „das Volk“ noch rechtzeitig erwacht. Ich bin überzeugt, nur Vernetzungen mit Gleichgesinnten europaweit kann (hoffentlich) das Ruder noch herumreissen, damit auch unsere Nachkommen in Frieden und Freiheit ( ohne Islam) leben können. Mit einer entsprechenden „Gallionsfigur“ wäre m.E. DIE FREIHEIT dazu in der Lage. Nur sollten alle Aussagen mit der Freiheitlich Demokratischen Grundordnung kompatibel sein. Aufrufe zum Widerstand /Art. 20 GG sind DERZEIT noch nicht hilfreich.Auch Äußerungen, die u.U den Straftatbestande der Volksverhetzung erfüllen könnten (Abschwören vom islam oder Ausweisund)
    helfen nicht wirklich.

  66. #47 mc_fly (07. Dez 2011 00:05)
    es geht auch anders:
    Täter Bulgare
    Opfer Türke
    ______________

    Lassen sie sich nicht täuschen!

    Täter: Türke aus Bulgarien
    Opfer: Türke aus der Türkei

  67. Das „€UROPA VERRECKE“- Programm der „Gauche caviar“, oder besser gesagt der „Gauche couscous“- Humanist_innen von Brüssel tritt in die nächste Phase. :mrgreen:

    Durban und UNO: Alle Menschen der Dritten Welt sollten als Klima-Flüchtlinge Asylrecht bekommen

    „Wenn jemand dachte, dass das, was wir bisher in Sachen Flüchtlingen erlebten, der Wahnsinn war, der soll lesen, was jetzt noch gefordert wird, bei der Klimakonferenz in Durban:

    Durban, Südafrika: Die klimatischen Auswirkungen wie die wachsende Dürre, die Überschwemmungen, das Ansteigen des Meeresniveaus könnten zig Millionen Menschenmassen zu Mitte des Jahrhunderts zu Migration bringen, sagen die Wissenschaftler. Aber die nationalen und internationalen Gesetze der Umweltmigranten, und ihr Status werden besorgnisserregend vernachlässigt, sagt die UNO bei der Klimakonferenz in Durban….“

    http://www.kybeline.com/2011/12/06/durban-und-uno-alle-menschen-der-dritten-welt-sollten-als-klima-fluchtlinge-asylrecht-bekommen/#more-29592

  68. O.T.
    Aber wichtig. Habt ihr schon vom Projekt INDECT gehört??

    Die Stasi würde grün werden vor Neid.
    INDECT steht für “Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment”

    Ziel des Projektes ist es, durch den Einsatz von Videoüberwachung automatisch strafrechtlich relevante Bedrohungen und Taten zu erkennen. Erreicht werden soll dies durch die Bündelung und automatische Auswertung der Videoströme verschiedener Überwachungskameras, um eine präventive Polizeiarbeit zu ermöglichen. Primäre Zielgruppen sind Homeland Security Services (Dt. wörtlich Dienste für Innere Sicherheit, sinngemäß Sicherheitsbehörden), Polizeibehörden und Gemeinden.[2]

    Ich glaube weniger dass das zum Schutz der Bürger dient, eher um Meinungsverbrechen und evtl. zukünftige Aufstände rechtzeitig zu unterdrücken.

  69. #20 lorbas (06. Dez 2011 23:44)

    Wie würde man Werner J. bestrafen, wenn er seinen Stiefsohn rächen würde.

    Lebenslänglich. Man würde auf Mord plädieren, es wäre ja eine geplante Tat gewesen (warum es weniger verwerflich ist, sich spontan zu entshließen, jemanden totzutreten, als den Entschluss einige Tage vor der Tat zu fassen, muss mir erst mal jemand erklären), der Täter wäre volljährig, er ist Deutscher und man müsste natürlich ein Exempel statuieren, da Selbstjustiz absolut unentschuldbar ist (Es sei denn es handelt sich um eine „kulturelle Eigenart“).

  70. #80 Viper
    Hallo Viper, sei gegrüßt !
    PI an sich gar nicht kompliziert.

    Unten unter dem letzten Kommentar z.B. kann man die „HTML Tags“ sehen die funktionieren, quasi Befehle für

    Zitate

    Fettschrift, kursiv etc. gewünschten Befehl einfach in spitzen Klammern vor den Text und hinter den text mit slash / Befehl beenden.
    So wie es da steht.
    Hier ist die Liste der Smilies bzw. Smiliebefehle die in WordPress funktionieren.

    http://codex.wordpress.org/Using_Smilies

    Alle anderen Einstellungen z.B. Verlinkungen auf seinem Namen kann man im Dashboard vornehmen (also oben in der Werkzeugleiste auf Dashboead klicken).

    Auf ein frohes Schaffen 😀

    Gruß

  71. #84 GrünenLeaks (07. Dez 2011 02:03)
    O.T.
    Aber wichtig. Habt ihr schon vom Projekt INDECT gehört??

    Die Stasi würde grün werden vor Neid.
    INDECT steht für “Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment”

    ———————————————————-

    Und parallel dazu „greift“ dann die EUROGENDFOR….. :mrgreen:

    EUROGENDFOR und die Macht der Krieger !

    „Die Europäische Union ist also eine Vereinigung friedliebender Nationen, die fortan in nahezu himmlisch-ruhiger Co-Existenz miteinander leben will?
    Ja, is denn scho’ wieda Weihnachten?

    Wir hätten in dem Fall dann ein paar Fragen:

    – Beispielsweise die, warum dann im Hinterland Italiens klammheimlich eine “Schutztruppe” namens EUROGENDFOR ausgebildet und für künftige Einsätze vorbereitet wird ?

    – Beispielsweise, warum es explizit Regelungen gibt, die der EUROGENDFOR auch gegen jegliche nationale Verfassung und Grundgesetz erlaubt, in fremden Nationen zu wildern ?

    – Beispielsweise, warum Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und die Niederlande das Kontingent stellen, die Türkei sogar als “Beobachter” mit anwesend sein darf und ausgerechnet der größte Nettozahler außen vor bleibt ?

    – Beispielsweise, warum der Eingreiftruppe gegen kriminelle Machenschaften von Eurokraten, der OLAF Truppe, trotz schlagkräftiger Erfolge die Zähne gezogen und die nicht einmal mehr darüber berichten dürfen, was sie entdeckt hat ?

    – Beispielsweise, warum der Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) so leidenschaftlich dafür kämpft, Bundespolizei und BKA zusammenzulegen ?

    Etwa, um etwaige Bürgeraufstände schnell und effektiv zu zerschlagen, die sich zusehends gegen die krude Philosophie des Lissabon-Vertrags wehren, der von einem bekannten Politiker bereits als Ermächtigungsgesetz bezeichnet wurde ?

    Zur ” European Gendarmerie Force (EGF)“, wie das Unikum lang ausgeschrieben wird, ist auf der offiziellen “Projektseite” folgendes zu lesen; sinnigerweise in den Sprachen aller teilnehmenden Staaten, nicht aber in deutscher Sprache:

    The European Gendarmerie Force (EGF) is an initiative of 5 EU Member States – France, Italy, The Netherlands, Portugal and Spain – aimed at improving the crisis management capability in sensitive areas. Since Wednesday, 17th December 2008, the High Level Interdepartmental Committee Meeting (CIMIN) decided to welcome the Romanian Gendarmerie to become a full member of the EGF. Therefore the EGF consists from that moment of 6 member states. EGF responds to the need to rapidly conduct all the spectrum of civil security actions, either on its own or in parallel with the military intervention, by providing a multinational and effective tool. The EGF will facilitate the handling of crisis that require management by police forces, usually in a critical situation, also taking advantage from the experience already gained in the relevant peace-keeping missions. Based in Vicenza in the “Generale Chinotto” barracks, the EGF HQ is now developing a comprehensive and coherent operational system, which will permit to be ready in case of prompt deployment to crisis areas.
    EGF goal is to provide the International Community with a valid and operational instrument for crisis management, first and foremost at disposal of EU, but also of other International Organizations, as NATO, UN and OSCE, and ad hoc coalitions… Mehr lesen…..“

    http://fakten-fiktionen.net/2011/04/04/eurogendfor-und-die-macht-der-krieger/

    Alles wird gut ! Süße Träume allerseits….. 😉

    http://tinyurl.com/d3k78tx

  72. # 80 Viper

    Hallo Viper ! Gut, dass die Neugierde ueber 3Sat-Kultur-Meinungsmache gesiegt hat !
    Willkommen !

  73. Bild, Welt, Spiegel,
    keiner hat ein Forum zu dem Thema, sie wissen genau, was sie dann erwartet, Vokes Zorn.
    Also wissen die Herren der MSM sehr wohl Bescheid über Volkes Empfinden.
    Feige Subjekte.
    dara2007

  74. Ihr fragt Euch sicher, wie das möglich sein kann, dass jemand nach einem Totschlag frei herum läuft. Die Antwort ist so einfach wie erschütternd:

    Die Justiz hat kapituliert. Sie sieht sich mit immer mehr gewaltbereiten Jugendlichen konfrontiert, zehntausende tickende Zeitbomben, ohne die geringste Aussicht auf einen Job, ein geregeltes Leben und eine Zukunft im Rahmen der Gesetze. Die Justiz lässt sie laufen, weil sie weiss, dass sie, wenn sie anfängt sie einzusperren, für den Rest ihres Lebens auf ihnen sitzen bleiben wird. Sie schaut achselzuckend weg und hofft, dass sich die Aggressionen schon irgendwann einmal legen werden, wenn diese tickenden Zeitbomben älter geworden sind, dass sie irgendwann einmal ihre kriminellen Wege durchdachter und weniger offensichtlich gehen werden, oder es sich einfach in der sozialen Hängematte gemütlich machen werden, und unauffällig werden.

    Genauso wie die Justiz hat die Politik kapituliert. Sie wissen, dass die Wanderungsbewegungen von Asien und Afrika nach Europa nicht aufzuhalten sind, sie wissen, dass der kulturelle und wirtschaftliche Niedergang Europas nicht aufzuhalten ist. Sie stellen sich nicht dagegen, das einzige, was sie tun ist Beschwichtigung. Den Niedergang haben sie akzeptiert, sie wollen nur, dass das ganze möglichst ruhig über die Bühne geht. Deswegen die manipulative Berichterstattung, die albernen Werbekampagnen für „Multikulti“ und „Vielfalt“, die Selbstzensur in der Sprache und die Dämonisierung von Gegenstimmen.
    Die Besatzung des sinkenden Schiffes soll nicht meutern, damit sich die Steuermänner und die wichtigen Passagiere in sicherheit bringen können.

  75. Mich interessiert der Mist nicht mehr, was „Deutschland“ macht, die Politiker sagen, die Printmedien schreiben:

    es geht sowieso alles den Bach runter…

    Hier auf PI posten ist ja okay: das mache ich ja auch.

    Nur: was nützt das Schreiben hier im virtuellem Raum, wenn im realem Leben die „Kacke am Kochen“ ist?

    Ich halte es so:
    -bei pi-news.net „irgend etwas schreiben“
    -im Berufsleben nicht „anecken“ (also: an keine Ecke stoßen)
    -Lebensmittelvorräte anlegen
    -Simpsons-DVD bei amazon kaufen.

    🙂

    Gruß,

    ich

    PS:
    Schaffen und Streben
    ist Gottes Gebot;
    Arbeit ist Leben,
    Nichtstun ist Tod.

  76. Ich hoffe nur inständig, dass es irgendwo ein Verzeichnis gibt, in dem solches schreiende Unrecht festgehalten wird.
    Irgendwann – man soll ja die Hoffnung nie aufgeben – wird es auf deutschem Boden wieder Gerechtigkeit geben. Solche Unrechtsurteile müssen aufgerollt, die Täter (vollkommen egal, welcher Nationalität!) erneut abgeurteilt werden.
    Die heutige Justiz hat sich komplett, und zwar ganz offiziell, vom Gedanken der Sühne/Strafe verabschiedet und hat ausschliesslich eine auf jeden Fall durchzuführende „Resozialisierung“ zum Ziel – uninteressant, was das Opfer erleiden musste, uninteressant, ob man zukünftig andere der Gefahr von Wiederholungstätern aussetzt – allein und ausschliesslich der Täter und seine „Wiedereingliederung in die Gesellschaft“ sind das erklärte Ziel dieses kranken, ideologisch vergifteten Systems, in der es alles gibt, nur eines nicht mehr: Gerechtigkeit.

    Das gesamte Straf- und Justizsystem ist überfällig für eine Reform, aber solange das 68er Lumpenpack und seine linksliberalen Zöglinge dieses Land fest im Griff haben, wird da nichts passieren.

    Und ich sage es noch einmal: sogenannte „politische Vorgaben“ bei der Urteilsfindung für die Justiz sind in Deutschland 2011 ganz offene Realität – in einer Demokratie, zu der als elementarer Bestandteil die strikte Gewaltenteilung gehört, ist das ein absolut skandalöser Zustand!

  77. #28 BIODEUTSCHER (06. Dez 2011 23:50)

    Was sind DAS nur für Richter???

    Das sind keine Richter.
    Das sind Kriminelle, die andere Kriminelle decken.
    Justiz steht nicht mehr auf der Seite des Bürgers, die kann man vergessen.

    Die Devise lautet:
    „Rette sich, wer kann!“
    bzw.
    „Verteidige dich, wie du kannst!“

  78. Ich habe mittlerweile jeden Glauben an unseren Rechtsstaat verloren. Solche Urteile sind einfach nicht mehr nachzuvollziehen. Immer wieder höre, sehe und lese ich, wie muslimische Schwerverbrecher mit Samthandschuhen angefasst werden.

    Dies ist eine Einladung zum Paradies, ohne e.v. 🙁

  79. Ein kleiner Flyer (etwa DIN A5) sollte in HH auftauchen, mit der Aufschrift:

    „20-Cent-Mörder ist wieder frei“

    Mehr nicht.

    1. Das wird einerseits offen lassen, ob das gut oder schlecht, richtig oder falsch ist, somit kann einem solch ein Text nicht als „Hetze“ oder „Rassismus“ ausgelegt werden, wenn man beim Verteilen gesehen wird.

    2. wird solch ein kurzer Text zum Nachdenken bei denen führen, die den Flyer finden. Da eine Wertung der Freilassung fehlt, kann sich der Leser diese selber bilden, er wird eher darüber nachdenken, was die Freilassung für ihn persönlich bedeuten könnte.

    3. Nur in geringen Auflagen (2 -4) mitnehmen. Damit man auch in Zukunft aufklärerisch wirken kann, sollte man sich gar nicht erst in die Situatuion begeben, sich rechtfertigen zu müssen. Wird man dennoch gesehen, siehe Punkt 1.

    4. Im Kino unter einem Stapel Prospekte habe ich mal so etwas gefunden und auch im Bus; im Netz, das am Vordersitz befestigt ist.

    Für die Freiheit!

  80. Es ist ein weiterer schrecklicher Beleg dafür, dass unsere Justiz streng den Vorgaben der Politik folgt und die muslimische Gewalt fördert, während gleichzeitig deren Kritiker zunehmend zu Staatsfeinden erklärt werden.

    Da muss man sich fragen, ob man diesen verlogenen, korrupten, scheindemokratischen Staat Deutschland mit demokratischen Mitteln überhaupt noch retten kann?
    Deutschland ist unser Land!

  81. #13 C. Mori
    Nee, lass mal die Piraten, wenns nach denen ginge, hätte der Totschläger noch ein Pfund Hasch mit auf den nach Hauseweg bekommen, auf Staatskosten natürlich.

  82. Hier bei uns in der Nähe von Duisburg gab es einen ähnlichen Fall. Mehrere türkische Jugendliche überfielen einen älteren deutschen Mann, töteten ihn aus purer Mordlust und erhielten allesamt trotz Vorstrafen Bewährung, unter anderem deshalb, weil man ihnen nicht nachweisen konnte, wer von ihnen denn nun den tödlichen Schlag ausführte.

    In einem anderen Fall erhielt ein Türke, der einen Deutschen zum Pflegefall schlug, eine lächerlich geringe Strafe, unter anderem auch deshalb, da das Opfer ja angeblich eine bedrohliche Haltung einnahm, als die Täter seine Freundin belästigten und der Täter dadurch erst zuschlug.

    Und es gibt noch viel mehr derartig gelagerte Fälle.

    Wenn mich eine Horde dieser lieben Mitbürger erschlägt, bekommen die Täter Bewährung, weil ich vielleicht in Notwehr eine bedrohliche Haltung einnahm, und nicht nachgewiesen werden konnte, wer mir den Rest gab.

    Wenn ich als Deutscher in Notwehr, zufällig bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Hemd einen dieser Bereicherer erschlage, bekomme ich mindestens 10 Jahre, der Bundestag entschuldigt sich und die Angehörigen des „Opfers“ werden zum Bundespräsidenten eingeladen, bekommen eine Entschädigung und nebenbei reist 1 türkischer Regierungsvertreter an, bezeichnet das „Opfer“ als „Gefallenen“ und es findet 1 Gedenkfeier für den armen Menschen statt.

    Schwarze Hose und schwarzes Hemd schreibe ich deshalb, weil ich diese Kleidung trug, als ich vor Jahren einmal einer deutschen Frau half, die von mehreren dieser lieben Mitbürger massiv beleidigt und belästigt wurde, und diese dabei als „Scheiss T…“ bezeichnete.

    Wegen eben dieser Kleidung bekam ich eine Vorladung zum Verfassungsschutz und dieses „Scheiss T…“ kostete mich eine saftige Geldstrafe.

    Und das war schon vor 8 Jahren so. Von wegen, der Verfassungsschutz wäre auf dem rechten Auge blind.

  83. Heute in Bild waren Bilder der Kanzlerin zu sehen, die im Grunde die Meinung der Europäer zu Deutschland darstellen.
    In Deutschland gibt es keine unabhängige Justiz!
    Urteile von Amtsgerichte, so wirklichkeitsfremd sie auch sein mögen, interessieren die Politik nicht sehr.
    Landgerichte sind schon eher mit „zuverlässigen“ Juristen besetzt.
    Schaut doch mal in den Bundestag!!
    ******************************
    In dem neu gewählten Bundestag sitzen 622 Parlamentarier. Davon wird mehr als die Hälfte zu den „administrativ entscheidenden Berufstätigen“ gezählt. Darunter zählt der Wahlleiter Beamte, Verwaltungsangestellte, Studienräte, ehemalige Bürgermeister und Gewerkschaftssekretäre. Insgesamt sind es 350.

    Rechtsanwälte und Richter stellen mit 100 Vertretern die größte Einzelgruppe. Lehrer und Pädagogen folgen mit 50 Abgeordneten. 124 Abgeordnete tragen einen Doktortitel im Namen. Drei Abgeordnete tragen einen Adelstitel. Frauen sind mit 32,79 Prozent unterrepräsentiert.

    Die Abgeordneten erhalten monatlich 7.668 Euro Diät, sowie zuzüglich eine Spesenpauschale von 3.800 Euro. Dazu erhalten sie ein Erste-Klasse-Ticket der Bahn. Nach vier Jahren im Bundestag haben sie einen Pensionsanspruch von 767 Euro monatlich.
    **************************************
    Nun ist ja wohl jedem bekannt, Es wimmelt bei uns von Verbänden und Vereinigungen. Gerade Die Juristen; Wortverdreher und Winkeladvokaten, sind vielfach in Studentenverbindungen. Deren „Alte Herren“ fördern die Karriere der Jungen.
    Die Justiz hat ganz einfach mafiöse Strukturen.
    Was ich als das Schlimmste ansehe; alle Urteile die im Bezug auf unsere Souveränität und die Rechtmäßigkeit der BRD ausgesprochen wurden sind politisch gewollt!!!!!!!
    Jedes Regierungsmitglied schwört einen Meineid, da man ja das „Beste für das deutsche Volk“ beschwört.
    Richter sind da schlauer, keiner urteilt „Im Namen des deutschen Volkes“!!!!!!!!! Sie unterschlagen den Namen des Volkes, sind also nicht zu belangen; glauben sie!!

  84. #37 janeaustin (06. Dez 2011 23:56)

    Was für Verräterregierungen mit der fatalen Gurkentruppe in Berlin und Brüssel haben wir in Europa?
    Dazu die, passenden Zuträgergesinnung von Politik, Parteien, Medien und sogar christl. Klerus um diesen Kontinent vollends zu ruinieren.

    Ja volle Zustimmung. Überall in Europa Übergriffe auf die Einheimischen durch die Migranten und dann so lächerliche Urteile. Oft kann ich vor lauter Nachdenken nicht einschlafen. Welches Ziel wird verfolgt? Krieg zwischen den ethnischen Gruppen- so wie im Kosovo?
    Wer hat Intresse an solchen Zuständen?Wer würde davon profitiereren?
    Sind es villeicht die Bilderberger (von denen viele in Freimauerer-Orden sitzen)?
    Und wenn ja wer steuert die Bilderberger?

  85. #72 Fireball (07. Dez 2011 00:53)
    Wenn ich mal mit dem Zug nach Berlin oder in eine andere Großstadt fahre, habe ich immer waffenartige Gegenstände bei mir.
    —————————————
    -was sind das nur für Zeiten,dass man sich für eine Reise in die Grossstadt bewaffnen muss.
    Vor der Zukunft kann einem Angst und bange werden.

  86. Ich hab eben eine kleine Liste mit von „Nazis“ getöteten Menschen gefunden.

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/gewalt-in-deutschland-seit-1990-1.2607992

    Da sag ich jetzt mal nichts zu.

    Ich habe mal sehen wollen, wie die Strafen ausfallen. Blind ausgewählt hab ich den 23.7.2008.
    Täter, 18 Jahre, in Berufsausbildung, gestaendig, zur Tat alkoholisiert, hat sein Opfer gefragt ob es einen Arzt wolle, —- 8 Jahre und 3 Monate Haft.

    Ich glaube, wir alle muessen raus, auf die Strasse, gegen opferverhohnende Strafen wie die Obige demonstrieren.
    Bewährung für einen Mörder. Da bekomme ich eine Gänsehaut.

  87. Das ist einfach eine Schande. Wenn die Politik eine Fremdenfeindlichkeit in der Bevölkerung bekämpfen will, dann soll sie z.B. solche Missstände abschaffen – denn hier wird ein gerechter Zorn ob der frappierenden Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung geschürt – dieser Zorn ist durch nichts zu verbieten oder aufzuhalten, wenn er denn mal offen auf Massenebene ausbricht.

  88. Kann man nicht ein Protestschreiben an den
    Bundesgerichtshof Karlsruhe senden. Wer kann so etwas entwerfen, so daß man dieses Schreiben übernehmen und versenden kann? Die müssen vor lauter Protestschreiben nicht mehr aus den Augen gucken können.

    Das Urteil ist nur nicht unglaublich und menschenverachtend sondern pervers hoch drei.
    Ich wünsche mir, dass die Kinder oder Enkel dieser „Richter“ oder -besser noch- sie selbst auch einmal so bereichert werden. Verdient hätten sie es allemal!!!

  89. Wetten, ein Biodeutscher, der in Kenntnis solcher Zustände stets eine kleine Faustfeuerwaffe bei sich hätte und in Notwehr schießt, würde ungleich härter rangenommen. Und das wegen Notwehr!!! Verkehrte Welt. Dieser Staat entzieht sich mit jedem solchen Urteil selbst die Legitimation. Mich interessiert nicht mehr, ob PI vom Verfassungsschutz beobachtet oder nur gelesen wird… Der Verfassungsschutz sollte das Erbe unserer Gründerväter von 1949 schützen, und das Deutsche Volk. Stattdessen sieht er – weil natürlich nicht zuständig – zu, wie solche Dinge passieren, würde uns aber an den Pranger stellen, wenn wir das hier kritisieren. Entschuldigung, aber wenn der Staat bei Mord und Totschlag wegschaut, will er sich dann allen ernstes mit uns beschäftigen, die wir ihn auch mal mit derben Worten deshalb mahnen?!

  90. Seitdem ich die Bücher des Enthüllungjournalisten Jürgen Roth über Mafialand Deutschland gelesen habe gelesen habe, wundern mich solche Kuschelurteile nicht. Politik, Wirtschaft und Justiz sind in korrupten Seilschaften miteinander verbunden und hebeln permanent unser Rechtssystem und damit die demokratischen Grundlagen dieses Staates, aus.
    Diese ungerechten Kuschelurteile, die klar einen Migrantenbonus einräumen, dienen dazu, Einheimische gegen Migranten auszuspielen, im Sinne von „Divide et impera“ und den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu zerstören.
    Die Drahtzieher im Hintergrund sind vor allem daran interessiert, dass das Multi-Kulti-Geschäft, das ihnen persönliche Milliardenprofite bringt, ungestört weiter betrieben werden kann, auf Kosten der deutschen Bevölkerung.

  91. Das Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung. Als einzige Auflage muss Onur K. ein soziales Training absolvieren.

    Das ist Wahnsinn!

    P.S. Es wurde bereits hier mehrfach angesprochen: man stelle sich nur einmal vor, Thomas hätte Onur erschlagen. Die Folgen: Lebenslänglich für Nazi-Thomas, eine Lichterkette von Flensburg bis Berchtesgaden, 157 Sondersendungen in ARD und ZDF allein am ersten Tag, der Bundestag würde sich tausendfach entschuldigen, Entschädigungszahlungen an die Angehörigen, Spendenaktionen, mehr Geld gegen Rechts und die nächsten 30 Jahre kein anderes Thema mehr….

    P.P.S. Ich bin wirklich gespannt, wie weit es die linksgrünversifften 68er an den Schalthebeln der Macht noch treiben können, ohne eine adäquate Rückmeldung vom Volk zu erhalten.

  92. Islamische Bananenrepublik Doitschelan, Teil 231/12/2011

    http://www.ksta.de/html/artikel/1323185756701.shtml

    Razzia gegen Taschendiebe

    Erstellt 07.12.11, 07:50h, aktualisiert 07.12.11, 08:01h

    Am frühen Morgen haben eine Einsatzhundertschaft der Polizei sowie Kriminalbeamte ein Übergangsheim an der Xantener Straße in Nippes durchsucht. Die Ermittler vermuten hier ein „Nest“ von stadtbekannten Taschendieben.

  93. In den USA hätte er dafür 20 Jahre mit anschliessender Hinrichtung bekommen. „Das Urteil soll erzieherisch wirken“. Fragt sich nur in welche Richtung? Wohl in die Richtung, dass wen man beigewanderter Moslem ist, man sich alles erlauben darf.

    Mit der Diskussion um die Dönermorde,hab ich mich gefragt wieviele Deutsche, in der gleichen Zeit, von Arabern, Türken, Albaner etc, aus purer Deutschenfeindlichkeit ermordet wurden?

    Warum stellt diese Frage niemand? Warum darf man diese Frage nicht stellen?top

  94. Islamische Bananenrepublik Doitschelan, Teil 233/12/2011

    http://www.ksta.de/html/artikel/1322581268367.shtml

    Blitzanlage war nicht aktiv

    Von Claudia Hauser, 06.12.11, 13:27h, aktualisiert 06.12.11, 20:44h

    Der Verdächtige, der in eine Fußgängergruppe gerast sein soll und sich in Bremen der Polizei gestellt hatte, bestreitet die Tat. Einen Beweis hätte eine Blitzanlage an der Universitätsstraße liefern können – doch die war nicht aktiv.

  95. da seit ihr ganz schlecht informiert, der Handwerker war betrunken und ist beim hinfallen unglücklich mit dem Kopf auf das Pflaster geknallt, weil er sich durch den Alkohohl beeinträchtigt nicht mehr abstützen konnte, sonst wäre ihm gar nichts passiert, da können doch die „Jugendlichen“ nichts dafür…….

    einer der beiden Täter, wegen Justizpanne auf freien Fuß, hat kurze Zeit nach der Tat seine Bio Deutsche Freundin in der Berufsschule besucht und krankenhausreif geschlagen, weil sie nicht für ihn anschaffen ( sich prostituieren)wollte, ein weiteres Opfer dieser Hamburger Gut-Mensch Justiz

  96. #117 Reconquista2010 (07. Dez 2011 08:48)

    Ach du Schreck, wie der schon aussieht. Witzig das so mancher Neonazi sich wohl nicht darüber bewußt ist, dass er beim GröFaZ als erstes ins Arbeitslager marschiert wäre. In diesem Fall um ihm wieder zu einem ordentlichen Aussehen zu verhelfen. 😉

  97. Da hat der Mörder bestimmt eine Menge Respekt vor deutschen Gesetzen und vor allem vor deutschem Leben gelernt….

    1) Also Mord = Straffreiheit 2)Körperverletzung, Raub, Vergewaltigung < Mord
    3) Gewalt = Straffrei

    Ich brech jetzt ab und geh Brechen…..

    semper PI

  98. #95 Blumentopferde

    „Genauso wie die Justiz hat die Politik kapituliert. Sie wissen, dass die Wanderungsbewegungen von Asien und Afrika nach Europa nicht aufzuhalten sind, sie wissen, dass der kulturelle und wirtschaftliche Niedergang Europas nicht aufzuhalten ist.“

    (Mal mit einer kleinen Einschränkung, daß die Kultur eines Volkes in blühendem Wohlstand nicht ganz ungefährdet ist)

    NEIN! NEIN! NEIN! NEIN!

    Der kulturelle Niedergang Europas ist GEWOLLT.
    Der wirtschaftliche Niedergang ist GEWOLLT.

    Die „geistig-moralische“ Wende des Freundes von Leo Kirch, Helmut Kohl,ist GEWOLLT. Der BAMBI-„Integrations“-Preis im ÖFFENTLICHEN Fernsehen ist GEWOLLTE Politik. Wenn man bei Bertelsmann/RTL auf Sendung kommt, weil man mit seinem … pardon … Rüssel Bilder malen kann, ist das GEWOLLTE Politik.
    Wenn die wenigen verbliebenen Künstler und unabhängigen nichtlinken Denker NICHT auf Sendung kommen und stattdessen auf z.B. 3sat volkspädagogische Hetze betrieben wird, dann ist das GEWOLLTE Politik.

    Daß Deutschland seine Meinungsfreiheit, seine harte Währung und seine Souveränitität verloren hat, ist GEWOLLTE Politik.
    Daß Europa sich unter dem idiotischen EU-Konstrukt zerstreiten MUSS ist GEWOLLTE Politik.
    Das Europa seine Grenzen nicht schließt und verteidigt, ist GEWOLLTE Politik.

    ALLES könnte auch anders sein. Es hätte eine Alternative gegeben. Man KANN die Grenzen verteidigen. Man KANN die Bundeswehrtruppen auch woanders aufstellen als in Afghanisten. Man KANN unerwünschte Personen wieder ausfliegen. Ein Europa mit vielfältigen Währungen und ohne die EU-Diktatur KANN blühen. Medien müssen KEINE Nervenheilanstalten sein. Meinungsfreiheit IST möglich.

    ALLES IST MUTWILLIGE UND PERFIDE ZERSTÖRUNG!!!

  99. # 112 Fluchbegleiter

    Nein , die Zeiten der Lichterketten sind endgültig vorbei . Dazu ist in den letzten Jahren zuviel passiert . Die Menschen lassen sich nicht mehr verdummen , da sie längst erkannt haben , dass Opfer und Täter in Kategorien eingeteilt werden . Es gibt offensichtlich wieder wertes und unwertes Leben in Deutschland. Die Geschichte wiederholt sich!

  100. Ich weiß aus der Lokalzeitung von einem Fall, da hat ein 19-Jähriger (Deutscher) einen Verkehrsunfall verursacht mit Todesfolge, wurde nach Erwachsenenstrafrecht zu 18 Monaten OHNE Bewährung verurteilt.

    Ergo:
    Fahrlässig jemanden töten = erwachsen = Knast
    Vorsätzlich jemanden töten = unreif = Bewährung

    Oder war hier doch mal wieder der Mihigru-Bonus im Spiel?

  101. #119 Reconquista 2010

    „Wie dumm nur, dass es in diesem Land zwar Ausländer- aber keine Inländerfeindlichkeit als sozusagen Straftatsbestand gibt…“

    Wenn jemand keine Rothaarigen mag, wenn jemand alle Leute mit anthrazitfarbenen Pullovern haßt, dann hat er eventuell ein Rad ab, aber es ist allein SEINE SACHE.

    Niemand MUSS die Deutschen mögen, niemand MUSS Araber oder Türken mögen. Wer ein Gesinnungsstrafrecht will oder dazu beiträgt, daß das im Strafgesetzbuch steht, der mag die Freiheit und die Demokratie nicht, oder hat nie in seinem Leben verstanden, was Freiheit ist.

    Man kann andere Menschen nicht ausstehen und trotzdem höflich und anständige mit denen umgehen. Nur so können Staaten und Massengesellschaften funktionieren.

    Nicht tolerieren darf ein Staat Verletzungen der körperlichen Unversehrtheit und des Eigentums.
    Hier darf es keine Rassensondergesetzgebungen und kein rassenspezifisches Procedere geben. Soviel sollte man aus der Geschichte gelernt haben.
    Etwaige zu erwartende Konflikte zwischen verschiedenen Völkern kann man nur lösen, BEVOR man bestimmte Gruppen einwandern läßt. Ein freier souveräner Staat MUSS NIEMANDEN einwandern lassen. Er KANN – je nach Willkür, Bedarf und EIGENINTERESSE.
    Alles andere ist keine Freiheit und kein souveräner Staat.

  102. Keine Strafe für die Mörder?? Was ist denn das für ein idiotisches Land geworden.

    Aber unsere Politidoten finden diese H4 Mihigrus ja sooo toll.

  103. Wenn solch ein Urteil im Namen des Volkes gefällt wird, sollte das Volk dann nicht auch darüber informiert werden wer es in seinem Namen gefällt hat?

  104. Moment, will sich ein Obertürke entschuldigen oder eine Gedenkminute abhalten????

    Ich glaube nicht. Das machen nur die Arschkriecher in Berlin.

  105. Ich schreib jetzt nicht hier hin, was ich von dem Urteil und insbesondere unserer Justiz halte, denn dann würde ich nicht mit drei Jahren und zehn Monaten davonkommen……

  106. Der Islam hat ja auch was für sich:

    Wenn solche „Jugendliche“ im Iran beispielsweise einewn 44-Jährigen überfallen und totgeschlagen hätten, wäre die Strafe sicher eine signifikant andere gewesen. 🙂

    Im Iran gibt es solche Überfälle sicher auch nicht, weil jeder weiß, was ihm danach blüht.

    Was ich als Nicht-Jurist allerdings nicht einzuschätzen vermag, ist die zivilrechtliche Seite. Der 44-Jährige Mann dürfte Familie gehabt haben – und von daher vermute ich dass da noch massive finanzielle Forderungen – etwa im Sinne einer Rente – auf die „Jugendlichen“ zukommen. Und ich denke nicht, dass es im Falle von Kriminalität die Möglichkeit einer Privatinsolvenz gibt. …

  107. Dieses Urteil ist ein SKANDAL! Es ist ein Nachtreten gegenüber Opfer und mehr als ein Schlag ins Gesicht der Hinterbliebenen.
    Mit solchen Urteilen wird sich die Spirale der Migrantengewalt nur noch schneller drehen.

  108. Wen erstaunt es? Die Hamburger SPD schickt „Bettelbriefe“ an die hier lebenden Migranten, sich doch bitte die deutsche Staatsangehörigkeit zuzulegen und hat mittlerweile durchgesetzt, dass Migranten ohne deutsche Staatsangehörigkeit Polizeibeamte werden dürfen.
    Die Frau des Innensenators verkündet zudem das „Deutschland ein Einwanderungsland“ ist und fertig.

    Alles klar?

  109. Das Signal aus dem Gerichtssaal an die Bevölkerung könnte lauten, WEHRT EUCH!

    Schon vor über 1 Jahr habe ich daraus den Entschluss gefasst!
    Er lautet wie schon hier öfter erwähnt:

    Lieber die Hauptperson im Gerichtssaal als die Hauptperson auf dem Friedhof.

    Auch ich habe ein Recht auf körperliche Unversehrtheit in Deutschland.

  110. #122 abendlaender11

    „ALLES IST MUTWILLIGE UND PERFIDE ZERSTÖRUNG!!!“

    Man fragt sich, was Menschen dazu treibt, das eigene Land, das eigene Volk zu zerstören. Vermutlich sind gewissenlose Soziopathen an den Schalthebeln der Macht, die in ihrer Gestörtheit Freude darin haben, andere Menschen zu peinigen, gegeneinander auszuspielen und zu zerstören, was Generationen aufgebaut haben.
    Solche Irren sondern Sprüche ab, wie manche Grünenpolitiker, die Wörter wie „einhegen“ und „ausdünnen“ in den Mund nehmen, wenn sie von der deutschen Bevölkerung sprechen.
    Auf der einen Seite solche Irren, auf der anderen Seite die Wirtschaft, die weiterhin „Fachkräfte“ aus fremden Kulturen will, weil die angeblich so schön billig sind als Arbeitskräfte. Folgeerscheinungen, wie tot geschlagene oder durch Migrantengewalt schwer traumatisierte deutsche Bürger, durch Kuschelurteile lächerlich gemacht, werden in Kauf genommen, wenn es um Milliardengewinne, durch zugewanderte Billiglöhner und Lohndrücker geht.

  111. Und wehe dem, der in seiner Umgebung auf die Ursachen solchen Rechtsmissbrauchs hinweist!
    Der wird als Nazi beschimpft.

  112. Bei Speichel-(lecker) Online stand gestern abend.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,802130,00.html

    Der 19-Jährige war in diesem Fall bereits 2010 zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Diese Entscheidung hatte der Bundesgerichtshof allerdings aufgehoben. Nach Ansicht der Karlsruher Richter war in dem ersten Verfahren die erzieherische Notwendigkeit der Strafe nicht ausreichend vom Gericht begründet worde

    ———————————————
    Der „erzieherische“ Effekt ist wahrscheinlich dann, beim nächsten mal nach „nem Euro“ zu fragen oder hab ich da was falsch verstanden ???
    Oder ist es etwa so,das TOTschläger und Räuber gar nicht „erzogen“ werden sollen ?
    Staalich „subventioniertes“ Verbrechen, um das Dummvolk unten zu halten.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,698380,00.html

    Der erste Prozess gegen die Jugendlichen war geplatzt, weil eine Richterin wegen der Vulkanaschewolke im Urlaub festsaß. Die Angeklagten mussten dann aus der Untersuchungshaft entlassen werden – das hatte das Oberlandesgericht entschieden, da sie bereits länger als die zulässigen sechs Monate in U-Haft waren.

    Ich rate mal – gibt es für die Untersuchungshaft am Ende noch eine „Entschädigung?“ weil ja keine unmittelbare „Haftstrafe“ ausgesprochen wurde ?

    Irgendwann wird es dann mal wieder eine Bachmeier geben oder ähnliches und dann ist das Geheul gross… Diese Justiz ist weder objektiv noch „neutral“ die gleiche „Geschichte“ umgekehrt also dann:

    Wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilte das Hamburger Landgericht den heute 19-jährigen Angeklagten am Dienstag zu einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung. Damit fiel das Urteil deutlich milder aus als in erster Instanz. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre und acht Monate Jugendhaft gefordert
    Der Verurteilte hatte im Juni 2009 gemeinsam mit einem jüngeren Komplizen Fitz K. einen 44-jährigen Dachdecker türkischer Abstammung in einem Tunnel im Stadtteil Harburg zu Tode geprügelt. Zuvor sollen sie den Mann vergeblich um 20 Cent gebeten haben.

    Was dann „loswäre“ sollte klar sein:
    D_Land vor dem UN-Sicherheitsrat und staaliche Ashura für alle nicht M´s als Zeichen der Unterwerfung.

    An solchem Wahnsinn ist zu erkennen, wie weit es schon ist, in Sachen ENDZEIT.

  113. Dieses Urteil heißt doch übersetzt: „Wenn ihr Deutsche totschlagt, dann passiert euch nichts“.

    Ist das nicht ein Nazi-Urteil? Damals durfte man Juden strafrei totschlagen ……
    Ihr Deutschen seit die Juden der Jetztzeit …

    Wie srach der Papst im Bundestag:
    „Wir haben erlebt, daß Macht von Recht getrennt wurde, daß Macht gegen Recht stand, das Recht zertreten hat und daß der Staat zum Instrument der Rechtszerstörung wurde – zu einer sehr gut organisierten Räuberbande, ….“

    … diese BRD ist auch nur eine Räuberbande!

  114. http://www.bild.de/regional/leipzig/prozess/killer-wegen-mordes-verurteilt-18751328.bild.html

    Auszug:
    „In seiner Urteilsbegründung ließ Jagenlauf keinen Zweifel daran – das Motiv war Ausländerhass: „Daniel K. hatte zunächst eine Auseinandersetzung mit Kamal. Marcus E. hatte keinen Grund, Kamal zu erstechen. Nur weil hier ein Ausländer sich im Kampf gegen einen Kameraden befand, hatte der Ausländer sein Leben verwehrt. Wir sehen als einzigen Grund für den tödlichen Messerstich, dass Marcus E. das Opfer nicht als Menschen gesehen hat, sondern als Ausländer, dessen Leben nichts wert war.““
    _____________________________________________

    Ein gutes Urteil gegen den Nazi!

    Aber wie sieht es im umgekehrten Fall aus: Wer glaubt allen Ernstes, dass Bereicherer Onur den Mann auch angegriffen und getötet hätte, wenn er Moslem/Türke gewesen wäre?! JEDER – bestimmt auch der zuständige Richter – weiß doch ganz genau, dass der Dachdecker ermordet wurde, weil er eine deutsche Bio-Kartoffel war. Natürlich war die Tat Anti-Deutsch (bzw. Anti-Europäisch) und somit rassistisch.
    Wir alle sind Thomas, es kann Jeden treffen. Die, die feige weg schauen, können die nächsten sein. Das ist Deutschland und an diesem Deutschland ist JEDER, der seine Stimme den dafür verantwortlichen etablierten Parteien gibt, mitschuldig.

    Manche linksgrüne Ideologen müssen wohl erst selbst von einem Onur bereichert werden, damit sie aufhören, Leib und Leben Anderer durch ihr politisches Handeln grob fahrlässig zu gefährden.

  115. #135 Midsummer

    Die Grünen, überhaupt alle Gutis und Kulturrelativist_innen sind nur die Hilfstruppen der kleinen und unglaublich mächtigen Oberschicht der hochintelligenten global handelnden Soziopathen. Diese besitzen auch eine außergewöhnlich hohe emotionale Intelligenz: Sie können sich hervorragend einfühlen, mit welchen Hypes und welchen Inszenierungen von Polit-Schauspielen sie beim dummen Volk punkten können, daß sich leider von schlichten Ressentiments leiten läßt und das kalte Denken schon lange ad acta gelegt hat.

    Bei den Grünen und Co. gibt es die HaSS-Kappen, die sich in einer lebenslangen mißlungenen Pubertät befinden und alles, absolut alles, was ihrer eigenen Kultur entstammt (Familie, Bildung, deutsche Sprache, deutsche Währung, deutsche Umgangsformen, Sitte, Brauchtum, Christentum, Hochkultur wie Beethoven, Goethe, Kant …,) vernichten wollen.
    Die andere Gruppe sind die strunzdummen Heulsusen (DEN Prototyp muß ich nicht nennen), deren geistiges Niveau weit unter einem durchschnittlichen normalen Volksschulabgänger liegt.

    In der Wirtschaft gibt es jede Menge einflußreiche Gruppen, für die Ökologie (das Erhalten wirtschaftlicher Ressourcen wie Nachwuchs, Bildung, sozialer Frieden …) ein Fremdwort ist und nur die Tagesbilanz zählt.

    Alles nicht besonders interessant, bis auf die führenden Köpfe wie z.B. der „Ausdünner“-Fischer, der Kriegshetzer Daniel Cohn-Bandit sind die Grünen nur ganz kleine Chargen, nützliche Idioten.

    Die einzig wirklich interessante Frage: Wer ist der Pate der Ehrenwerten Gesellschaft?

  116. Zur Information: Die Hamburger Richter waren der Vorsitzende Bernd Trappe sowie die beiden Beisitzenden Richterinnen Barbara Mittler und Bianca Niemeyer-Stehr. Hier ist ein Bild der drei:

    http://deutschelobby.files.wordpress.com/2010/07/l-richterin-bianca-n-barbara-m-r-richter-bernd-trappe.jpg

    Der Fall war von Anfang an eine Farce. Als die – von der Polizei mühsam ermittelten – beiden Türken Onur und Berhan in U-Haft saßen und ihre Verhandlung fällig war, konnte Dame Niemeyer-Stehr wegen der Island-Vulkanasche nicht aus ihrem Spanien-Urlaub zurück; Dame Mittler weigerte sich, ihren bereits geplanten Urlaub zu verschieben. Der Termin platzte und die beiden Türken kamen frei, weil die Halbjahresfrist für U-Haft damit abgelaufen war. Kurz danach schlug Berhan seine Freundin zusammen.

    Der Verteidiger vom jetzt freien Onur K. der nach Karlsruhe gezogen war, ist Siegfried Schäfer.

  117. #116 topcruiser (07. Dez 2011 08:36)

    In den USA hätte er dafür 20 Jahre mit anschliessender Hinrichtung bekommen. “Das Urteil soll erzieherisch wirken”. Fragt sich nur in welche Richtung? Wohl in die Richtung, dass wen man beigewanderter Moslem ist, man sich alles erlauben darf.

    Mit der Diskussion um die Dönermorde,hab ich mich gefragt wieviele Deutsche, in der gleichen Zeit, von Arabern, Türken, Albaner etc, aus purer Deutschenfeindlichkeit ermordet wurden?

    Warum stellt diese Frage niemand? Warum darf man diese Frage nicht stellen?top

    hier interessiert man sich dafür!

    Die deutschen Opfer muslimischer Mörder. Niemanden interessiert’s.
    http://michael-mannheimer.info/2011/12/02/die-deutschen-opfer-muslimischer-morder-niemanden-interessierts/

    „Werden in Deutschland junge Einheimische von muslimischen Immigranten aus dem Weg geräumt, brauchen die Herrschenden kein Mitleid heucheln. Es interessiert sie schlichtweg nicht. Denn die Herrschenden verachten alles Deutsche. In ihren Augen ist nur ein toter Deutscher ein guter Deutscher. Wer sich umgekehrt als Deutscher gegen Angriffe durch Asylanten erfolgreich wehrt, lernt die deutschenfeindliche Justiz kennen: Es drohen ihm Verurteilung und Haft wegen “Notwehrexzess”. Über Nicht-Deutsche sind solche Urteil linkslastiger Richter nicht bekannt.

    11 Morde von Deutschen an Ausländern. In einem annähernd gleichen Zeitraum sind 1061 Deutsche durch Ausländer in Deutschland umgebracht worden. Eine Statistik von 1999 verrät es – erwähnt in der Westfälische Rundschau, Februar 2000 – in einer Zeit also, als die massive Fälschung der Berichterstattung durch die Medien noch nicht so weit fortgeschritten war wie heutzutage.

    Der deutsche Staat hat aufgehört, seinen Bürgern Schutz zu bieten. Er fördert umgekehrt einen schleichenden Ethnozid an seinen Bürgern, nicht nur durch deren Austausch durch Millionen muslimischer Immigranten, sondern ganz direkt durch massenhafte Tötung Deutscher durch eben jene Immigranten.“

    auch die Kommentare beachten, da gibts noch mehr Info

  118. Ein Schandurteil!

    Und das im Namen des Volkes?

    Kein
    Reiner Zufall,
    denn jeder potentielle Mihigru-Mörder wird dadurch sogar noch ermuntert, im Gastland zu und zu lassen, wie es ihm beliebt.

  119. Hier ist die Karlsruher Entscheidung, das erstinstanzliche Urteil aufzuheben:

    http://openjur.de/u/168480.html

    Da wurde auch festgelegt, den Fall an eine andere Jugendkammer des Landgerichts HH zurückzuverweisen. Damit waren Bernd Trappe, Barbara Mittler und Bianca Niemeyer-Stehr nur für das erste, nicht aber das zweite Urteil zuständig.

  120. #131 Rechtspopulist (07. Dez 2011 10:00)

    Der Islam hat ja auch was für sich:

    Wenn solche “Jugendliche” im Iran beispielsweise einewn 44-Jährigen überfallen und totgeschlagen hätten, wäre die Strafe sicher eine signifikant andere gewesen. 🙂

    stimmt! Dort dürften Schariagerecht die Angehörigen den Täter vergleichbar „behandeln“

    in einigen Aspekten finde ich die Scharia gegenüber der deutschen „Rechts“praxis, welche sich als völlig unfähig erweist, zumindest diskussionswürdig.

    Die „Humanität“ unserer „Rechts“praxis ist inzwischen total pervertiert.
    Das ist kein Recht mehr!

  121. Solche „Urteile“ bestätigen die bereits vorhandene Befürchtung, dass dieser Staat seine (?) Bürger nicht schützen will.
    Es fehlt nicht mehr viel und die Bürger werden die Gerechtigkeit in die eigene Hand nehmen, statt sich von dieser Ekeljustiz verhöhnen zu lassen.
    Auch wenn das dann wie Selbstjustiz aussehen wird…effektiver als dieser 68er Kuschelkurs wird es auf jeden Fall sein.

  122. das ganze ist ganz klar ein test: WIE WEIT KANN MAN MENSCHEN UND OPFER NOCH ERNIEDRIGEN UND VERHÖHNEN? was kann man bürgern zumuten bis sie sich zur wehr setzen? vorsorglich wurde den unbescholtenen bürgern alle verteidigungswaffen und schutzhunde bei strengen strafen verboten. damit sich die bewaffneten TOTSCHLÄGER ungehindert und gefahrlos austoben können. währenddessen wurden die meisten polizeiwachen geschlossen und viele polizisten müssen politisch korrect die AUTOFAHRER zur räson bringen, statt präsenz in gefährlichen vierteln zu zeigen. den verbrechern gehört die strasse und wie wir hörten auch doe AUTOBAHNRASTHÖFE. wenn die schwerstkriminellen intensivtäter bei einem überfall oder einer vergewaltigung zu schaden kämen, könnte sich die kuscheljustiz nicht mehr fachgerecht ihrer annehmen und die wohlstandsbetreuungsindustrie wäre arbeitslos. als einzige ander mögliche erklärung fällt mir ein, das die gerichte massiv von diesem mordgesindel erpresst und bedroht wird. aber das ist alles nur der anfang vom ende! wenn in zukunft die gut ausgebildeten (an der KALASCHNIKOW) facharbeiter aus NORDAFRICA zu uns mit hilfe der linken und grünen BESSERMENSCHEN (die DEUTSCHLAND damit in die knie zwingen wollen) in massen kommen werden , brauchen sie frauen, autos, geld usw. das werden sie sich dann schon auf ihre art holen. und dann gnade uns gott. vielleicht ist es doch ganz gut, wenn wir die EUROBONDSSCHULDENÜBERNAHME einführen. denn dann sind wir ruck zuck fertig und werden als armenhaus EUROPAS nicht mehr soviele anlocken weil es bei uns nichts mehr zu holen gibt.

  123. In diesen Tagen erleben wir wieder einmal unsere grandiose Justiz. Der 20 Cent Mörder ist frei.
    Aber bei der Wohnungsdurchsuchung 90 jähriger Männer, die in der SS waren, da ist die Justiz gnadenlos.

  124. Leute, jetzt mal ganz ehrlich. Den Kartoffeln ist es doch selbst sch***egal, wenn andere Kartoffeln tot getreten werden. Das sieht man an der nicht vorhandenen Zivilcourage und der allgemeinen Gleichgültigkeit in Anbetracht solcher Urteile. Was solls also, wenn es die nächste Kartoffel trifft, der davor die Anderen ja auch egal waren…

  125. Wenn eine Kartoffel tot getreten wird, dann zucken die anderen Kartoffeln mit den Schultern. Und dann wird weiter eine Kartoffel tot getreten und wieder wird es mit Schulterzucken quittiert. Die Kartoffeln haben es sich also ein Stück weit selbst verdient, dass sie vogelfrei sind.

  126. @Balko: Ihnen vielleicht nicht, 95% der Kartoffeln allerdings schon. Das sieht man 1. am Wahlverhalten, 2. an den ausbleibenden Reaktionen auf solche Urteile und 3. an der Passivität umstehender Passanten, wenn mal wieder eine Kartoffel bereichert wird.

    Die Kartoffeln wählen schließlich auch weiterhin fleißig die Parteien, die sich für die Einwanderung und Straffreiheit weiterer Kartoffeltottreter einsetzen.

  127. Wer das Buch von Kirstem Heisig
    „Das Ende der Geduld“ gelesen hat, der weiss wie extrem schwer es ist, jugendliche Moslems gerecht zu bestrafen.

    Sie war die einzige Richterin, die erkannt hatte, das erzieherische Maßnahmen als Aufforderung verstanden werden, noch mehr Straftaten zu begehen.

    Dafür wurde sie von allen Seiten angegriffen:
    von der Politik, von den Medien, von den Kollegen, von den sogenannten Migrantenverbänden. Sie hat Morddrohungen erhalten und ihren Arbeitsplatz riskiert.

    Das Ende ist bekannt, sie wurde unter mysteriösen Umständen an einem Baum aufgehängt in einem Waldstück gefunden.

    Der Hamburger Richter hatte also keine andere Wahl, als die Täter laufen zu lassen, denn er will ja nicht seinen Job verlieren und weiter in Frieden leben.

  128. den Arbeiter hätten die zwei “Südländer” auch totzertreten und zertrampelt wenn er ihnen die geforderten Cent`s und darüber gegeben hätte.

    Das war nach meiner Meinung nach eine abgemachte Sache.
    Die Geldforderung war zwecks Kontaktaufnahme gedacht.

  129. Wie gesagt, das ist eine ganz offene Aufforderung zu Straftaten.

    Und das – denn vor diesem Gesetz sind manche gleicher als andere – nur für ein bestimmtes Klientel.

    Sorry, aber ich hätte absolut 100%iges Verständnis dafür, wenn sich ein Angehöriger des Ermordeten (von mir aus auch Totgeschlagenen, um es juristisch „korrekt“ auszudrücken) ein Herz nähme, und Gerechtigkeit herstellen würde.

  130. wenn ich in den 60igern von der schule nach hause gekommen wäre mit einem blauen auge und meinen eltern was vorgeweint hätte von wegen zwei gegen ein, mein vater hätte mir noch eine ohrfeige verpasst, wenn diese beiden nicht noch schlimmer als ich ausgesehen hätten. merke: WER SICH NICHT WEHRT. DER LEBT VERKEHRT! (alter kampfspruch der grünen bessermenschen)

  131. 160 Le Saint Thomas….in SAUDI ARABIEN wurden kürzlich zwei halbwüchsige jungen zu je 80 öffentlichen peitschenhieben verurteilt, weil sie im park versucht haben zwei verschleierte mädchen anzusprechen.

  132. #162 brontosaurus (07. Dez 2011 12:54)

    Wenn man dieses Strafmaß für „Sprechen“ ins Verhältnis setzt zu der oben geschilderten Tat, denn hätte der Totschläger/Mörder mindestens 10-fache Todesstrafe erhalten, oder eine Kreuzigung mit 5-Stunden Todesqualen.

  133. Für solche muslimischen Täter – gerne Scharia. Da ist unsere Justiz doch schon affin zu.

  134. #157 Nichtwaehler (07. Dez 2011 12:25)

    Dieser Fall Heisig ist in der Tat einzigartig, da haben sich einige in Politik, Executive und Justiz gegen die gute Frau verschworen.

    Niemals war das Selbstmord, niemals.

    Dieser Fall zeigt auf einzigartige Weise die Verkommenheit unseres Politapparates auf.

  135. #164 Phil Harmoniker (07. Dez 2011 13:00)

    Nach Scharia-Gesetzgebung dürften sie aber für das Tottreten einer K(uff)artoffel eher noch belohnt werden. Und der Alkohol war in diesem Fall dann auch nur Mittel zum höheren (Scharia-)Zweck.

  136. #166 patriotischer Demokrat (07. Dez 2011 13:11)

    Auch wieder wahr. In diesem Punkt gehört die Scharia halt eingedeutscht 🙂

    Man verzeihe die Ironie.

  137. #122 abendlaender11 (07. Dez 2011 09:14)

    NEIN! NEIN! NEIN! NEIN!

    Der kulturelle Niedergang Europas ist GEWOLLT.
    Der wirtschaftliche Niedergang ist GEWOLLT.

    Die “geistig-moralische” Wende des Freundes von Leo Kirch, Helmut Kohl,ist GEWOLLT. Der BAMBI-”Integrations”-Preis im ÖFFENTLICHEN Fernsehen ist GEWOLLTE Politik. Wenn man bei Bertelsmann/RTL auf Sendung kommt, weil man mit seinem … pardon … Rüssel Bilder malen kann, ist das GEWOLLTE Politik.
    Wenn die wenigen verbliebenen Künstler und unabhängigen nichtlinken Denker NICHT auf Sendung kommen und stattdessen auf z.B. 3sat volkspädagogische Hetze betrieben wird, dann ist das GEWOLLTE Politik.

    Daß Deutschland seine Meinungsfreiheit, seine harte Währung und seine Souveränitität verloren hat, ist GEWOLLTE Politik.
    Daß Europa sich unter dem idiotischen EU-Konstrukt zerstreiten MUSS ist GEWOLLTE Politik.
    Das Europa seine Grenzen nicht schließt und verteidigt, ist GEWOLLTE Politik.

    ALLES könnte auch anders sein. Es hätte eine Alternative gegeben. Man KANN die Grenzen verteidigen. Man KANN die Bundeswehrtruppen auch woanders aufstellen als in Afghanisten. Man KANN unerwünschte Personen wieder ausfliegen. Ein Europa mit vielfältigen Währungen und ohne die EU-Diktatur KANN blühen. Medien müssen KEINE Nervenheilanstalten sein. Meinungsfreiheit IST möglich.

    ALLES IST MUTWILLIGE UND PERFIDE ZERSTÖRUNG!!!

    Ich würde es eher gewollte Kapitualation vor den Auswirkungen der eigenen Politik nennen. Kein europäischer Politiker will ein Europa in Armut und Krieg. Das einzige, was ein Politiker will, ist Geld und Macht. In Europa winken eben Geld und Macht, wenn man einerseits vor den Wählern Sozialismus predigt und andereseits in der Politik den Wünschen großer Konzerne folgt.

    Man hat also jahrzehntelang eine Politik verfolgt, die immer großzügigere Sozialleistungen anbietet, aber andererseits immer mehr Leute in Armut treibt, und immer mehr Leute aus armen Regionen anzieht. Hinzu kommt die Abhängigkeit Europas von Rohstoffen und Konsumgütern aus anderen Ländern. Das fette Kind hat eben Angst, dass ihm sein Lolly weggenommen wird, wenn es aufmuckt.

    Klingt paradox, aber der Sozialismus und der Kapitalismus haben ähnliche Ziele. Der Sozialismus braucht Menschen in Armut, um eine Existenzberechtigung zu haben und der Kapitalismus braucht Menschen in Armut um die Löhne nach unten drücken zu können.

    Es ist diese unheilige Allianz aus Sozialismus und Kapitalismus, befeuert durch die Machtgier und den Opportunismus der herrschenden Klasse (dazu zählen nicht nur Politiker, sondern vor allem die Medien, deren Macht sehr viel höher ist, als die von politischen Parteien) die Europa in den Ruin treibt.

    Die herrschenden haben sich damit angefunden. Solange es noch was für sie zu holen gibt, werden sie ihren Kurs fortsetzen.

  138. #168 blumentopferde (07. Dez 2011 13:16)

    Der Sozialismus braucht Menschen in Armut, um eine Existenzberechtigung zu haben

    Die Sozialindustrie braucht soziale Brennpunkte – je mehr, desto besser -, um eine Existenzberechtigung zu haben.

    Die Migrationsindustrie braucht integrationsunwillige Migranten – je integrationsunwilliger, desto besser -, um eine Existenzberechtigung zu haben.

    Etc.pp.

  139. Alle Referenzen :

    ===============================

    AZ : 5 StR 202/11
    BUNDESGERICHTSHOF
    BESCHLUSS
    vom 22. Juni 2011
    in der Strafsache
    wegen Körperverletzung mit Todesfolge

    ==============

    Kontaktmöglichkeit
    Pressestelle des Hanseatischen Oberlandesgerichts
    Hamburg

    Herr Möllers
    E-Mail: Pressestelle@olg.justiz.hamburg.de

  140. #168 Blumentopferde

    „Es ist diese unheilige Allianz aus Sozialismus und Kapitalismus, befeuert durch die Machtgier und den Opportunismus der herrschenden Klasse (dazu zählen nicht nur Politiker, sondern vor allem die Medien, deren Macht sehr viel höher ist, als die von politischen Parteien) die Europa in den Ruin treibt.“

    Brilliante Analyse, danke!

    Habe mich bestimmt schon hundert Mal geärgert, daß der Kurzschluß zwischen Großkapital und der Linken sich immer noch nicht herumgesprochen hat.

    Die Brandstifter sind in des Biedermanns Bude, und die meisten Biedermänner finden den einen Brandstifter „netter“ als den anderen. (Stockholm-Syndrom!).

    Der eine schimpft auf Claudia Roth, der andere auf die pöhsen „Bänker“, teile und herrsche, das kann den Mächtigen nur recht sein.

    Es gibt immer noch „links“ und „rechts“ – aber eben nicht dort, wo es der Biedermann vermutet.

    Auf der einen Seite steht die mächtige Union der skrupellosen großen Player, die den Einheitskonsumenten wollen – denn Uniformität und Schleifung der Kultur ist die Durchschnittmenge zwischen der Linken und den großen „Global Players“, auf der anderen Seite ist „rechts“:

    Will heißen nationale Souveränität, Subsidarität, niedrige Staatsquote, Eigenverantwortung statt agressiver Fürsorge, Vielfalt der unterschiedlichen Staaten und Kulturen AUF DEREN JEWEILIGEM TERRAIN statt Einheitsmischmasch von Einheitssondaschulen für alle über das Einheitsgeschlecht („GM“) bis zum Einheitskonsumidioten unter multikulturellen Zuständen.

  141. Ein kleiner Flyer (etwa DIN A5) sollte in HH auftauchen, mit der Aufschrift:

    „20-Cent-Killer“ ist wieder frei!

    Mehr nicht.

    1. Das wird einerseits offen lassen, ob das gut oder schlecht, richtig oder falsch ist, somit kann einem solch ein Text nicht als “Hetze” oder “Rassismus” ausgelegt werden, wenn man beim Verteilen gesehen wird.

    2. wird solch ein kurzer Text zum Nachdenken bei denen führen, die den Flyer finden. Da eine Wertung der Freilassung fehlt, kann sich der Leser diese selber bilden, er wird eher darüber nachdenken, was die Freilassung für ihn persönlich bedeuten könnte.

    3. Nur in geringen Auflagen (2 -4) mitnehmen. Damit man auch in Zukunft aufklärerisch wirken kann, sollte man sich gar nicht erst in die Situation begeben, sich rechtfertigen zu müssen. Wird man dennoch gesehen, siehe Punkt 1.

    Machen es dies jedoch genug, könnte nach dem „Prinzip Ameise“ der Effekt noch wesentlich erhöht werden. Aber ein Flyer allein ist auch schon gut.

    4. Im Kino unter einem Stapel Prospekte habe ich mal so etwas gefunden und auch im Bus; im Netz, das am Vordersitz befestigt ist. In der Bahn finde ich immer wieder mal solche merkwürdigen Flyer in leeren Abteilen.

    Hört auf zu jammern. Tut was!

    Für die Freiheit!

  142. Kriegste die Motten….Ist dieser ‚Richter‘ Vernunft- und Verstandbefreit???
    Hätte mir vor 10 Jahren jemand gesagt, daß ich mich in ’solch‘ einem Forum wiederfinden würde, ich hätte nur verächtlich gelacht. Nun denn, da bin ich.

  143. #176 WittweBolte

    Willkommen auf „PI“. Du bist jetzt wachgeworden und läßt Dir jetzt keine Henderln mehr wegstehlen, gelle?

  144. Der Begriff ist doch menschenverachtend und rassistisch. Immerhin hat der Täter kein 20cent Stück umgebracht. Aber vermutlich ist der Richter genau von diesem Tatbestand ausgegangen.

  145. Die deutsche Justiz findet einfach nicht das Maß der Gerechtigkeit, wie sie jeder normale nicht juristisch verbildete Mensch empfindet.
    In der Nazizeit war sie auf dem rechten Auge blind, heute ist sie es auf dem linken.

    Gerecht wäre in diesem Falle, den Mörder zu Lebenslang zu verurteilen – bzw. ihn nach Verbüßung von 10 Jahren in sein Heimatland Türkei abzuschieben.

    Grundsätzlich sollte jeder ausländische Verbrecher in sein Heimatland abgeschoben werden. Das würde den Sozialetat ganz erheblich entlasten. Ein Gefängnisinsasse kostet den Steuerzahler bei der jetzigen Luxusunterbringung monatlich 3.000,00 Euro!

  146. Die ganze Justiz, die Mainstream-Medien, das Verfassungsgericht etc. spiegeln unsere Politik wider, die überall Einfluss nimmt. Das ist pure Diktatur und muss beseitigt werden, je eher desto besser. Sämtliche Strippenzieher gehören lebenslänglich ins Gefängnis, ohne jeden Komfort.
    Es ist auf Dauer nicht tragbar, dass „Kriminelle“ unser Land regieren.

  147. Vielleicht haben diejenigen, die so eifrig für den Schutz von Totschlägern und Räubern eintreten auch Kinder, vielleicht haben die Gewalttäterschützer auch Frauen und wehrlose alte Eltern.

    Mal sehen, wie die reagieren, wenn deren Verwandten einmal durch irgend einen nicht vorhersehbaren dummen Zufall auch wehrlos in die Reichweite solcher Unmenschen geraten. Einen vollständigen Schutz gibt es nie und Täter die man durch allzu viel Nachsicht ermuntert werden immer hemmungsloser.

  148. #182 Gourmet

    „Mal sehen, wie die reagieren, wenn deren Verwandten einmal durch irgend einen nicht vorhersehbaren dummen Zufall auch wehrlos in die Reichweite solcher Unmenschen geraten.“

    Kenne mehrere deutsche Michaelas, deren Kinder schon verprügelt oder „abgezogen“ worden sind, (von wem verrate ich nicht) und dennoch weiter Grün wählen. Grün ist gut für die Umwelt und für das alle MENSCHEN nett zueinander sind.

  149. Es ist ein weiterer schrecklicher Beleg dafür, dass unsere Justiz streng den Vorgaben der Politik folgt und die muslimische Gewalt fördert,………
    Und danach wundert sich dieselbe Politik, dass immer mehr rechtsextremes(???) Gedankengut aufkommt.

  150. Am 13. 8. 1964 wurden Peter Anthony Allen und Gwynne Owen Evans für eine vergleichbare Tat in England gehängt. Es waren die letzten beiden Hinrichtungen in GB

  151. Irgendwann wird sich die Bevölkerung dieses Landes (gemeint sind alle, die sich an Recht und Ordnung halten) hoffentlich nochmal wehren.

    Wir benötigen dringend ein Strafrecht nach US-Vorbild.

  152. „War doch NUR ein Deutscher… eine Kartoffel weniger, wo ist das Problem“

    DAS URTEIL SOLL ERZIEHERISCH WIRKEN????!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?

    Ich habe selten so einen krassen Punkt aber was soll man dazu noch schreiben?!?!?

    außer:

    177°…178° ….179°…..

  153. Mich würde es nicht wirklich wundern, wenn bei solchen Urteilen bei Vielen der Gedanke nach Selbstjustiz aufkommen sollte!

  154. Was der Staat hier macht ist ein Aufruf zur Selbstjustiz…

    2 Jahre auf Bewährung fürs Totschlagen. Wenn ich der Vater des Opfer wäre, dann würde ich Name, Bild und Wohnort des Täters öffentlich machen…Oder noch besser: Es machen wie Bambersky mit dem Deutschen Arzt der seine Tochter ermordet hat…

Comments are closed.