Deutschland gerät zunehmend ins Visier des iranischen Terror-Regimes. Nach neuesten BKA-Informationen planen die Mullahs beim bevorstehenden Krieg mit den USA, amerikanische Militärstützpunkte in Deutschland anzugreifen, um die Logistik der US-Truppen zu schwächen.

BILD berichtet:

Nach Ermittlungen von BKA-Experten will das Regime von Diktator Mahmud Ahmadinedschad demnach im Fall eines amerikanischen Angriffs auf Teheran Militärflugplätze der USA in Deutschland attackieren, um Nachschub und Logistik eines möglichen Schlages gegen den Iran zu stören.

Die Bundesanwaltschaft führt in diesem Zusammenhang ein Ermittlungsverfahren (3BJs19/11-1) wegen des „Verdachtes der Agententätigkeit zu Sabotagezwecken“ gegen einen deutschen Geschäftsmann, der konspirativen Kontakt mit der iranischen Botschaft in Berlin gepflegt haben soll. Im Zuge des Verfahrens ordneten die Ermittlungsrichter am 2. November eine Hausdurchsuchung an.

Auf BILD-Anfrage wollte der Generalbundesanwalt zum Stand der Ermittlungen keine Auskunft geben.

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis es zur Konfrontation kommt. Die westlichen Länder ziehen jetzt nach und nach ihre Botschafter aus Teheran ab. Dass Deutschland durch die Massenimmigration der unter anderem pro-iranischen Libanesen den Feind bereits zahlreich im eigenen Land hat, sollte den Behörden reichlich Anlass zur Sorge geben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

86 KOMMENTARE

  1. ein altes mittelalterliches sprichwort lautet: „IST DER FEIND ERSTMAL HINTER DEN MAUERN, SO IST DIE FESTUNG VERLOREN!“ die grüne saat geht auf!

  2. Iran geht strategisch absolut richtig vor: es sucht sich das mit Abstand schwächste Glied in der westlichen Allianz.

    Nicht, was die Bundeswehr angeht, vielmehr wegen des geistigen Nährbodens hierzulande, der durch Medien linksverseucht und mullahfreundlich ist, wie sonst nirgends.

    Und Israel- sowie US-feindlich.

  3. vllt haben die Maya ja doch recht als sie für 2012 den Weltuntergang vorhersagten…
    mit den ganzen Atombomben ist dies auch logisch…

  4. Die Rhein-Main-Airbase ist schon längst abgerissen. Dort wird der neue Terminal 3 für billigflüge gebaut.
    Ramstein bei Kaiserslautern wäre wohl angesagt.
    Genug Terroristen haben wir ja inzwischen importiert.

  5. Folgerung: Eine Verkleinerung der Bundeswehr ist Humbug. Sie muß auch im Inneren eingesetzt werden können – natürlich in klarer Abgrenzung zu den Polizei-Aufgaben, solange die Polizei diese leisten kann.

  6. „Iran plant offenbar Angriffe auf US-Streikräfte in Deutschland“

    Ich hasse zwar den „AchMachMirDenDschihad“, aber das unscheinbare Wörtchen „offenbar“ wird in der Propaganda immer dann verwendet, wenn es keine wirklich beweiskräftigen Tatsachen gibt. Seit „Libyen“ bin ich da ganz vorsichtig.

    Die Geschichte kann unter „Kriegsvorbereitungspropaganda“ abgebucht werden.

    Haben wir in Deutschland mit dem bevorstehenden Zusammenbruch des Finanzsystems keine anderen Probleme, als uns mit den gruseligen Mullahs in Iran zu kabbeln?

  7. islamische republik bitte schoen!!!
    hat zwar nix mit DEM islam zu tun.aber pi will doch korrekt berichten,nicht wie die msm…

    😉

  8. Da werden die Mullahs wohl keine Probleme haben, der blöde Politik- Deutsche wird Sie mit allen Mitteln unterstützen.

    Wenn es wirklich knallen sollte, dann sehen Sie was durch die ungebremste Zuwanderung passiert, die stecken doch alle unter einem Hut. Bei dem sieht man es bei dem anderen sieht man es nicht.
    Und das alles geschieht im Namen des deutschen Volkes…oh Entschuldigung, „der deutschen Regierung“

  9. Das Bild ist gut. Diese Tor kenne ich noch von Blokadeaktionen in meiner Jugend.

    Heute ist Rhein Main für die USA eher nicht wichtig.

    Ramstein sind sie noch.

    Sollen sie Anschläge verüben.
    Das macht doch nichts.

    In der Statistik werden sie, da von Islamfaschisten begangen, in der Spalte „Rechtsextreme“ Straftaten verbucht. Was wieder mehr Geld für Rot Grüne Antirechtsprogramme einbringt.

    Und wenn ein paar US Amerikanische Agressoren getötet werden, finden die Attentäter sicher einen verständnissvollen Richter. Siehe Arid U. in Frankfurt…gibt sicher Freispruch.Denn erstens besteht keine Wiederholungsgefahrt (die Soldaten sind Tod), zweitens gute Sozialprognose (er hat in Pflegeheim gearbeitet) und drittens mag er als Muslim keine Amis.

  10. Hallo PI-Redaktion!
    Vielleicht solltet Ihr das Bild zu diesem Artikel wechseln!
    Warum? Nun, dieses auf dem Foto gezeigte Haupttor existiert schon bald seit einem Jahrzehnt nicht mehr, weil „Rhein Main Air Base“ geschlossen wurde.
    Die Einheiten von dort wurden nach Ramstein und Spangdahlem verlegt.

  11. fakt ist,wir haben es nur unserem verfassungsschutz zu verdanken das wir noch kein groesseren islam anschlag in deutschland hatte.das wird sich aendern sobald fam. kolat dieses ministerium uebernommen hat…

  12. fakt ist,wir haben es nur unserem verfassungsschutz zu verdanken das wir noch kein groesseren islam anschlag in deutschland hatte.das wird sich aendern sobald fam. kolat dieses ministerium uebernommen hat…

  13. #4 msvorgel (01. Dez 2011 14:23)

    vllt haben die Maya ja doch recht als sie für 2012 den Weltuntergang vorhersagten…
    mit den ganzen Atombomben ist dies auch logisch…

    ….,und nicht nur die Maya auch die alten Ägypter diverse Native Americans (Indianerstämme) und auch so einiges aus Fernost – Tja wenn man sich den Planeten so ansieht sage ich mal

    Why not 21.12.2012 ?
    Ist mir auf jeden Falls lieber, als Terra MuHselmanus

  14. @ #1 baden44

    Das wohl offenbar ein eher ungeschicktes Symbolbild sein, denn die Rhein-Main Airbase wurde bereits am 31.12.2005 publikumswirksam und unter höhnischem Gegeifer linksgrüner Randalierer endgültig aufgegeben.

  15. #11 Islam-Nein-Danke (01. Dez 2011 14:34)

    fakt ist,wir haben es nur unserem verfassungsschutz zu verdanken das wir noch kein groesseren islam anschlag in deutschland hatte.das wird sich aendern sobald fam. kolat dieses ministerium uebernommen hat…

    Das sehe ich etwas anders… D-Land ist Ruheraum für AL Kaida und Co. der VmfsS ist auch dabei nicht allumfassend „glänzend“.

    Oder wie war das noch mit Atta und Co. ?

    Und SelbstmordTERRORanschläge Einzelner zu verhindern, dürfte fast unmöglich sein…

  16. #7 Wilhelmine (01. Dez 2011 14:29)
    “Iran plant offenbar Angriffe auf US-Streikräfte in Deutschland”
    Die Geschichte kann unter “Kriegsvorbereitungspropaganda” abgebucht werden.
    —————————–
    -bin der gleichen Meinung was Deutschland betrifft,
    auch um Deutschland diesmal rechtzeitig mit ins Boot zu holen und zu verpflichten.

  17. Der Iran plant also sich im Falle eines Angriffs zu verteidigen, was für ne Überraschung.

    Nächste Meldung: „Iran verfügt über Massenvernichtungswaffen. Amerikanisches Militär legt umfassende Beweise vor.“

  18. Man sollte sich mal im Umfeld des Muslim-Marktes des Dr. Özoguz genauer umschauen, deren Verbindungen zur iranischen Botschaft sind ja hinlänglich bekannt.

  19. #15 ComebAck (01. Dez 2011 14:35)

    Why not 21.12.2012 ?

    Ich finde das scheiße.

    Wenigstens bis nach den Weihnachtsfeiertagen könnte die Welt auf den Untergang warten. Ich möchte noch die Geschenke auspacken und den Festtagsschmaus verzehren.

    Das ist sicher von den Mohammedanern initiiert, weil sie sich vom Weihnachtsfest in ihren religiösen Gefühlen verletzt fühlen.

  20. Sorry OT, wäre sogar einen eigenen Thread wert: Peter Maffay kriegt noch die Kurve, nur dem letzten Satz kann ich nicht zustimmen:

    Peter Maffay beendet die Zusammenarbeit mit Bushido und Sido
    Peter Maffay, Bushido und Sido haben die Zusammenarbeit beendet. Sie war entstanden durch die gemeinsame Aufnahme der Tabaluga-Hymne „Ich wollte nie Erwachsen sein“ auf dem Bushido-Sido Album „23“ und wurde fortgeführt durch die Überreichung des BAMBI 2011 am 10. November 2011 an Bushido durch Peter Maffay und seine Laudatio für den Preisträger. Im Zusammenhang mit dem BAMBI hatte Bushido eigene Fehler in der Ver-gangenheit eingeräumt und eine Neuorientierung in Aussicht gestellt.
    Peter Maffay: „Die Entwicklung der letzten Tage, die Positionierung und die Argumentation von Bushido und Sido in der Öffentlichkeit zwingt mich, aus dem gemeinsamen Projekt „Erwachsen sein“ auszusteigen. Dies bin ich mir selbst , meinen Freunden, meinen Partnern und Fans schuldig. Die erhoffte Synergie ist leider nicht eingetreten. Obwohl sich Bushido mehrfach von diskriminierenden Gewalt verherrlichenden Inhalten distanziert hat, sind die Songs und Videos von ihm weiter im Umlauf und er hat bisher die Konsequenz vermissen lassen, diese vom Markt zu nehmen. Genauso fehlt bis jetzt eine konkrete Aussage, auch in Zukunft auf Veröffentlichungen dieser Art zu verzichten. Damit entfällt für mich die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Trotzdem wünsche ich Bushido und Sido für die Zukunft alles Gute.“

  21. Jetzt muß ich aber auch genüßlich ein „OT“ posten:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ermittlungen-wegen-betrugs-in-islamischer-begegnungsstaette-id6122210.html

    Korruptionsvorwurf

    Ermittlungen wegen Betrugs in islamischer Begegnungsstätte

    Duisburg – Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten in der Begegnungsstätte in Marxloh. Es bestehe der Verdacht auf Subventionsbetrug, Steuerhinterziehung und Beitragsvorenthaltung.

    Der Fall war Mittwoch auch Thema einer Sondersitzung des Sozialausschusses im NRW-Landtag.

    Depperten und saumseligen Gutmenschen und anderen xenophilen Beschwichtigungsdogmatikern sei in diesem Zusammenhang die Lektüre der Sure 8 mit dem sinnigen Namen „Die Beute“ wärmstens am CO2-neutralen-Kamin zur Lektüre empfohlen.

  22. #24 Bonusmalus (01. Dez 2011 14:53)

    #15 ComebAck (01. Dez 2011 14:35)

    Why not 21.12.2012 ?

    Ich finde das scheiße.

    Wenigstens bis nach den Weihnachtsfeiertagen könnte die Welt auf den Untergang warten. Ich möchte noch die Geschenke auspacken und den Festtagsschmaus verzehren.

    na wer wird den gierig werden ?? 😉 2011 geht das ja auch noch und 2012 ??
    Im Ernst wovon wollen Sie denn die Geschenke bezahlen ? etwa mit den Euro Banknoten 2012 ?? mit sowas hier ???
    http://www.banknotes.com/EUMIL.JPG 🙂 take it easy he he

    Schlage vor Weihnachten 2012 am 06.12.12 zu „feiern“

  23. Kolat verlangt wegen den zwickauer Spinnern mehr Personal mit (moslemischem) Migrationshintergrund bei Polizei und Verfassungsschutz. Gilt dann auch der Umkehrschluss, dass die alle rausfliegen wenn Moslems Terror-Attacken auf deutschem Boden verüben?

  24. Dass Deutschland durch die Massenimmigration der unter anderem pro-iranischen Libanesen den Feind bereits zahlreich im eigenen Land hat, sollte den Behörden reichlich Anlass zur Sorge geben.

    Sorgen? Darüber?

    Hallo! Wir haben doch endlich Paulchen Panther und Doppel-Uwe aus Zwickau! DAS ist die Sau, die hier durchs Dorf getrieben wird. Nicht die paar tausend, fast durchgängig Hartz-IV-alimentierten Libanesen, die jederzeit mit Anschlägen unzählige Deutsche töten könnten.

  25. Die „deutsche Demokratie“ wird seit 10 Jahren am Hindukusch „verteidigt“. Da erscheint es doch logisch, dass ein islamischer Angriff auf Amerika in Deutschland stattfindet. Oder?

  26. Wenn das mit der Islamischen „Republik“ Iran weiter eskalieren sollte, und unsere ganzen alternativlosen, rentenzahlenden, testosteronüberladenen oder totalverhüllten
    und uns mit ihrer Lebensfreude so bereichernden Fachkräfte anfangen hier nicht nur in der U-Bahn in Berlin amok zu laufen, dann wird die Mehrheit in diesem Lande vielleicht endlich wach.

    Also…. nur zu!

  27. wer ist eigentlich der Agressor, USA oder Iran ???

    In den letzten Jahrzehnten hat der Iran doch nur einen einzigen Krieg geführt, nämlich als er vom Irak angegriffen wurde.
    Jeder weiß das hinter diesem Angriff die USA standen, die ihrem Kettenhund Sadam Hussein den Befehl gaben den Iran anzugreifen. Der Iran hat den Krieg klar gewonnen, hat aber nicht selber den Irak besetzt sondern hat die Angreifer nur bis über die Landesgrenze getrieben – macht so was ein Imperialist?

    Die USA und ihre Kriegspartner NATO sind da ganz anders, um den „Frieden“ – und natürlich auch das gute Erdöl – zu sichern führen sie permanent Kriege in der ganzen Welt: Jugoslawien ex., Afghanistan, Irak, Lybien, Pakistan …… und wir machen natürlich immer kräftig mit, denn laut der SPD wird ja Deutschland bereits am Hindukusch verteidigt.

    Sorry, aber für mich sind die USA, EU und die Nato der Agressor, der Iran kündigt nur an sich zu verteidigen.

    =======================================

  28. @ #31 aquila64

    Du vergisst, dass der Iran seit den 70ern einen Krieg, gegen alles nicht fundamentalistisch islamische führt.
    Ich will nicht wissen, wieviele Tote der Krieg gegen alle nicht-Mullah-hörigen gekostet hat.

  29. #31 aquila64 (01. Dez 2011 15:27)

    Sorry, aber für mich sind die USA, EU und die Nato der Agressor, der Iran kündigt nur an sich zu verteidigen

    Ich versuche es mal ganz sachlich, entweder Sie sind

    °neu auf PI
    °linkslinks indoktriniert und auf dem löblichen Weg zur Besserung
    °ganz einfach ein linker Troll
    °haben sich niemals mit internationaler Politik und Geschichte auseinandergesetzt
    °oder Sie wissen ganz einfach nicht, was Sie da schreiben

    Eines davon wird schon stimmen. Sollte der letzt genannte Punkt zutreffen, empfehle ich Dieter Nuhr anzuhören. Der hat diesbezüglich einen guten Ratschlag parat.

    Kennen Sie eine einzige Aussage von USA, der NATO oder der EU, in dem dazu aufgerufen wird, ein Land von der Landkarte zu fegen und ein ganzes Volk „auszurotten“ ? Diese werden Sie nirgends finden.

    Aber dieser Irre in Teheran scheut sich nichtmal, vor der versammelten UNO seine wirren Fantasien zur Vernichtung des Staates Isael auszukotzen.

  30. #32 Bonusmalus (01. Dez 2011 15:48)

    #31 aquila64 (01. Dez 2011 15:27)

    Einen Punkt habe ich in den Möglichkeiten vergessen:

    °Mohammedaner_in

    Wobei dieser Theorie der römische Nickname widerspricht.

  31. „Sorry, aber für mich sind die USA, EU und die Nato der Agressor, der Iran kündigt nur an sich zu verteidigen.“

    Findet man auf PI immer mehr: Leute, die zwar Anti-Amerikanisch sind, aber auch gegen den Islam.
    Das gibt es nach meiner Beobachtung im Freundeskreis immer mehr – wird schwer eine vernünftige, neue Partei daraus zu machen.

  32. @ #36 Ralf W.

    Die Außenpolitik der USA zu kritisieren, muss kein Anti-Amerikanismus sein, wenn man immer noch die Vorzüge der USA preisen kann:

    – (noch) echte Rede- und Meinungsfreiheit
    – gesunder Nationalstolz
    – liberale Waffengesetze
    – rigorose Strafverfolgung

  33. #32 aquila64 (01. Dez 2011 15:27)

    „…..Sorry, aber für mich sind die USA, EU und die Nato der Agressor, der Iran kündigt nur an sich zu verteidigen.“

    ———————————————————

    Ja is kla ne, und seit 1400 Jahren veranstaltet das „Dar al iSSlam“ in Asien, Afrika und Europa ausschliesslich „Verteidigungskriege“, nicht wahr ?

    Äsen sie schlafen sie, oder machen sie happa happa ?? 😯

  34. wer einer Kriegführenden Partei logistische Unterstützung leistet ist nun einmal auch eine Kriegführende Partei und damit legitimes Angriffsziel…
    Auch wenn es einem nicht gefällt und die Propaganda dann Terroristen konstruiert…

    Ob die special forces im Iran immer Armbinden mit US Hoheitszeichen tragen wenn etwas in die Luft fliegt bleibt dahingestellt…

  35. Kritik an US Kriegen zu äussern hat nicht unbedingt etwas mit Ant-Amerikanismus zu tun.
    Oder gibt es hier wirklich Viele, die den Irakkrieg nocheinmal vom Zaun brechen würden, wenn sie die Zeit zurückfrehen könnten ?

    Freut euch lieber das ihr eine breitere Basis kriegt als religiöse Fundamentalisten der jüdischen und christlichen Sorte.
    Das gibt nämlich auch nach aussen ein verheerendes Bild ab.

  36. #39 Nee klar (01. Dez 2011 16:15)

    Kritik an US Kriegen zu äussern hat nicht unbedingt etwas mit Ant-Amerikanismus zu tun

    Stimme zu, absolut nicht. Kritik ist wichtig und gut und das gilt für jedes Land, inklusive dem eigenen. Insbesondere bei Kriegen ist jegliche Kritik und Meinung auch erlaubt, weil Kriege nun wirklich nichts Reizendes an sich haben.

    Auch ich mit amerikanischer Abstammung übe durchaus Kritik an den USA, egal welche Regierung gerade an der Macht ist. Aber den Iran (w.o.) per se als Opfer hinzustellen und den Westen als den Leibhaftigen in Staatsform bringt mich dann doch leicht auf die Palme 😉

  37. Hallo 7berjer

    Du solltest Dich einmal mit der persischen Geschichte beschäftigen, gerade auch der des 20. Jahrhunderts und nicht alles in einem Topf werfen…

    Ein Iraner ist immer zuerst Perser und dann vielleicht Moslem…und ohne gewisse Interventionen seitens Deines Lieblingsstaates zu Gunsten britischer Ölinteressen gäbe es gar keine Mullahherrschaft….

  38. Seit dem 11.Sept. ist klar, auf welcher Seite man steht! Die USA war die einzige Macht, die dem Terror noch entgegen schritt. Man stelle sich nur mal vor, wenn es in Deutschland passiert wäre! Ich glaube, dann wären hier diese Zeilen überflüssig! Amerika und Israel, das sind die Freunde, die am meisten attackiert werden, aber vollste Unterstützung brauchen!

  39. #43 UP36 (01. Dez 2011 16:36)

    Man stelle sich nur mal vor, wenn es in Deutschland passiert wäre!

    Danke der hervorragenden Arbeit der europäischen Geheimdienste und Polizei konnten schon verheerende Anschläge in Teilen Europas verhindert werden.

    Bis jetzt: Glück gehabt.

  40. Gut, spielen wir mal wieder mit den freien Gedanken das Spiel „was wäre, wenn…?“

    Was wäre, wenn es einen Krieg mit dem Iran (ich mag hier nicht Persien sagen) gäbe und „unsere“ Mohammedaner glauben, sie müssten Zivildjihad in Deutschland und auch anderswo in Europa spielen?

    Wäre das der islamisierung unseres Landes zu- oder eher abträglich?

    Wäre das jetzt nicht etwas zu früh, um die Propaganda von „Islam ist Frieden“, „die sind alle so voll toll integriert“ und „die stehen alle auf dem Boden des Grundgesetzes und der Demokratie“ sowie „Moscheebau ist toll“ ad Absurdum zu führen und die deutschen Schafe etwas im Schlaf zu stören?

    Ich sage:
    Ja, das ginge für die Mohammedaner_Innen gewaltig in die Burka und auch unsere Islamkuschler dürften sich wegen ihrer Lügerei warm anziehen und an einem Pol unterkriechen.

    Und auch für die Mohammedaner in der ganzen Region wäre dieses Kriegsspiel nicht gesund.

    Ich denke daran, dass die sich im Falle eines Krieges auch an Israel versuchen würden, was dann widerum zu massiver Gegenwehr Israels führt, welches sich nicht zurückhalten wird. Diesmal nicht, schätze ich.

    Und das Ganze in einer Region, die gerade im mohammedanischen Umbruch ist, wo die wahren Islamis gerade an der Machtübernahme sind und wo es eh schon kocht.

    Leute, das wird sehr interessant, wenn sich Achmachdingens nicht noch besinnt, den Schwanz einkeift und kuscht.

    Wer weiss? Vielleicht schwächt Achmachdings sich und die Mullahs sogar derart, dass in Persien (jetzt sag ichs 😉 ) die persische Opposition Zulauf und mehr Einfluss gewinnt?

  41. #38 Amalasvintha (01. Dez 2011 16:15)

    Ob die special forces im Iran immer Armbinden mit US Hoheitszeichen tragen wenn etwas in die Luft fliegt bleibt dahingestellt…

    ——————————————————-

    Warum in die Ferne schweifen ? Mykonos liegt doch vor der Haustür. 😉

    Grüße nach Ravenna

  42. Der Generalbundesanwalt kann sich mit solchen banalen Dingen nicht beschäftigen , da er sich zur Zeit auf Nazijagd befindet. Da in diesem Land bereits zwischen guten Nazis – Graue Wölfe – und schlechten Nazis – Zwickauer Zelle und NPD – unterschieden wird , werden wir bald auch noch lernen , dass es auch gute Bombenleger und schlechte Bombenleger gibt. Deutschland schafft sich ab!

  43. Die Geschichte kann unter “Kriegsvorbereitungspropaganda” abgebucht werden.

    Das denke ich auch. Ich glaube nicht, dass es dafür irgendwelche Hinweise gibt.

    Das heißt natürlich nicht, dass es die Iraner im Ernstfall nicht tun oder zumindest versuchen werden. Im grunde ist es ein No-Brainer. Gegnerische Militäreinrichtungen angreifen gehört zum Krieg. Man kann schlecht erwarten, dass sie nix tun, wenn sie angegriffen werden.

  44. #46 7berjer (01. Dez 2011 16:46)
    #38 Amalasvintha (01. Dez 2011 16:15)

    Ok, zugegeben, es war meinerseits vielleicht etwas vordergründig/plakativ überrissen. Mir ist schon bewusst, daß der große Teil der gebildeten Schicht der Perser, der sich auch auch heute als solcher versteht, ob ins Exil geflüchtet oder noch im „Iran“ widersteht, nicht zum Furor islamicus der arabischen Halbinsel zählt. Diese sind eher Geisel der schiitischen Assasinen, in ihrer heutigen Gestalt von Mullah/Pasdaran, die das persische Volk seit dem Mittelalter in Geiselhaft halten. Und genau diese Gruppe des irren, selbsterkorenen Mahdi (Achmachmirdenjihad) von heute meinte ich auch.

    Gruß 7berjer

  45. Warum in die Ferne schweifen ? Mykonos liegt doch vor der Haustür.

    Grüße nach Ravenna

    Touché
    aber anderes Spiel…
    Cui Bono
    Der Iran will handeln und seine Ruhe haben und auch wenn ich kein Freund der Eingeborenen dort bin, muß man als Vernünftiger Mensch ihre Motivation verstehen und einschätzen…
    Und weder wird Israel noch Deutschland vom Iran bedroht…wen hat die Zahl denn noch als Feind…nur ein bißchen Hisbollah, die sich auch nichts mehr trauen…
    Und warum (ich weiß es nicht…) unterstützt der Westen eigentlich eine wahhabitische Revolution nach der anderen?
    Außenpolitik ist Blödsinn und nur wirtschaftlich zu erklären…

    Gruß zurück und einen schönen Advent in Siebenbürgen

  46. dämmliches Rechtschreibprogramm;

    also den Satz korrekt „Wen hat die Zahal denn noch als Feind…“

  47. Wenn hier iranische Bomben krachen, möchte ich kein Mohammedaner in Deutschland sein.

  48. Iran hin , Mullahs her , die Tatsache, daß sie „im Falle eines Krieges mit den USA“ wichtige Rückwärtige Basen bekämpfen ist ja wohl logisch und rational.
    Verstösst sicher nicht gegen das Kriegsrecht.

    Nun haben einige ganz voreilige Zeitungen verkündet , daß der Iran „Anschläge AUF DEUTSCHEM BODEN“ plant.

    Dürfte wohl so nicht stimmen da US Basen sicherlich völkerrechtlich als US Territorium gelten.

  49. Heute irgendwo gelesen:

    „Nazi-Zelle hatte Kontakt zur Sauerland-Gruppe“

    na klar, vormittags aus Fremdenfeindlichkeit Türken ermorden und nachmittags mit den Taliban gemeinsam Bomben bauen…..

    oder ist das jetzt vielleicht mit Multi-Kulti gemeint ??

    Früher war das viel einfacher mit den Feindbilder ……

    Ooooder ist die Gemeinsamkeit vielleicht daß sie unter pädagogischer Anleitung des VS gemeinsam Bomben baun ?

  50. #25 FreeGermany (01. Dez 2011 15:06)

    „Sorry OT, wäre sogar einen eigenen Thread wert: Peter Maffay kriegt noch die Kurve, nur dem letzten Satz kann ich nicht zustimmen:

    Peter Maffay beendet die Zusammenarbeit mit Bushido und Sido…“

    ……………………………………………………………………………………………..

    Wie es aussieht, kriegt der Peter ja doch noch die Kurve, besinnt sich eines besseren und wacht auf.
    Jetzt schüttelt er die Flöhe ab, die er sich in Gesellschaft der Köter aufgelesen hat. 😉

    Bravo Peter, geat gemocht. Gott erhold dich !

    http://www.youtube.com/watch?v=x2Y9D1fSqiM

  51. #51 Amalasvintha (01. Dez 2011 17:10)

    „…Und warum (ich weiß es nicht…) unterstützt der Westen eigentlich eine wahhabitische Revolution nach der anderen?
    Außenpolitik ist Blödsinn und nur wirtschaftlich zu erklären…“
    …………………………………………………………………………………….

    Das ist in der Tat unverständlich.

    Und weiterhin, Vorhang zu und alle Fragen offen… 😉

  52. Wir sind kein souveränes Land. Deutschland ist seit Mai 1945 immer noch besetzt und unterliegt dem alliierten Besatzungsrecht und unsere Politiker fördern das auch nach über 65 Jahren noch. Wenn die Amis von hier aus ihre Auslandseinsätze planen, muss man sich nicht wundern, wenn in Deutschland Angriffe und Anschläge auf US-Basen geplant und durchgeführt werden. Ich glaube nicht, dass der Iran etwas gegen Deutschland selbst hat. Außerdem hat der Iran m.W. von sich aus noch nie ein anderes Land überfallen. Im Gegenteil, bisher wurde immer der Iran aufgrund seiner Bodenschätze überfallen und besetzt.

  53. Islam-Nein-Danke (14:34):
    >>fakt ist,wir haben es nur unserem verfassungsschutz zu verdanken das wir noch kein groesseren islam anschlag in deutschland hatte.<<

    Fakt ist, dass der originäre Hinweis auf die Sauerlandbomber von den amerikanischen Freunden kam. Seit die Attentäter von 9/11 sich seelenruhig in Germanistan auf ihre Anschläge vorbereiten konnten, haben die Amerikaner verständlicher Weise ein gewisses Augenmerk auf die mohammedanische Szene in der Bundesrepublik.

  54. Was ist den hier los.
    Die meisten Berichte sind ja komplett
    „Wehrkraftzersetzend“.
    Wir sollten froh sein wenn es endlich los
    geht hier in Europa.
    Viele die hier glauben bis in alle Ewigkeit
    dumme Sprüche abzuliefern müssen dann wirklich
    kämpfen.
    Die Deutschen waren immer gute Kämpfer und die jetzige Generation wird es genauso sein.

  55. Wilhelmine (14:29):
    >>Die Geschichte kann unter “Kriegsvorbereitungspropaganda” abgebucht werden.<<

    Die 5. Kolonne der Ayatollahs schreibt auf PI.

  56. Sumsi (14:46):
    >>Nächste Meldung: “Iran verfügt über Massenvernichtungswaffen. Amerikanisches Militär legt umfassende Beweise vor.”<<

    Acj, ja? Und die Erstürmung der britischen Botschaft und der deutschen Schule wurde von CIA-Agenten ausgeführt, ja? Es sind übrigens überwiegend die Israelis, die vor der iranischen Atombombe warnen und militärisch drohen. Sie betätigen sich hier realiter als die 5. Kolonne der Ayatollahs. Toll!

  57. Ja, Peter, das ging ja nochmal gut! Ich dachte schon, jetzt gehen schon die Symphatischen in die Irre! Aber gut, meine Platten brauche ich wenigstens vorerst nicht aus dem Fenster zu werfen!

  58. #51Amalasvintha
    Sie scheinen Faktenresistent oder ein Sklave der Mullhas zu sein.
    Mehr als einmak hat der Iranpräsi mit der Vernichtung Israels gedroht, er will dieses Land von der Landkarte streichen. Und fast wöchentlich sind in Teheran von der Regierung organisierte Demos mit dem Motteo “ Tod den USA“ und “ Tod dem Staat Israel „.
    Die Mullahbande hält sichn icht einmal an die Wiener Konvention zum Schutz ausländsicher Botschaften, und das nicht zum ersten Mal. Früher wäre das ein Kriegsgrund gewesen. Heute ist er das auch noch nach der Haager Landkriegsordnung.
    Teheran provoziert mit allen völkerrechtswidrigen Mitteln, es ähnelt seit langer Zeit dem Naziregime. Es wird Zeit, dieser Mullhadiktatur ein Ende zu bereiten.

  59. Warum nicht gleich Camp Bondsteel?
    Ah nein da helfen die Amis ja den Moslems…
    Übrigens hab ich wie mir hier einige User vorgeschlagen haben
    einen Artikel über die aktuelle Situation in Süd-Serbien verfasst und an Pi gesendet,es wurde allerdings nichts veröffentlicht.Macht mich ein bisschen stutzig,ist man nun gegen eine islamisierung,ich meine wie kann man ein solches Thema dann bloss ausser acht lassen?Weil deutsche und amerikanische Soldaten involviert?Glaub ich nicht,aber was dann?

    Hier noch ein bisschen Material falls jemand der User einen Artikel machen möchte zusätzlich im Internet findet man alles.

    http://www.youtube.com/watch?v=7AGIPLDn0qI&feature=player_embedded

    Hier noch Deutsche und Österreichische Soldaten in Aktion
    1941 waren schon Deutsche da und 2011 wieder und wieder helfen sie den Terroristen….

    http://www.youtube.com/watch?v=xa6W7ACaOvY&feature=player_embedded

  60. aquila64 (15:27):
    >>In den letzten Jahrzehnten hat der Iran doch nur einen einzigen Krieg geführt, nämlich als er vom Irak angegriffen wurde. Jeder weiß das hinter diesem Angriff die USA standen, die ihrem Kettenhund Sadam Hussein den Befehl gaben den Iran anzugreifen.<<

    Ihren Antifa-Lügen-Scheiß lassen Sie mal lieber stecken! Saddam Hussein und seine sozialistische Bathpartei war damals ein Vasall der Sowjetunion. Sein Angriff auf den Iran war aber genauso seine einsame Entscheidung wie später die Invasion Kuwaits.
    ____________
    >>Der Iran hat den Krieg klar gewonnen …<<

    Totaler Quatsch! Es war eine Patt-situation und beiden Seiten ist schlicht die Luft ausgegenagen.
    ____________

    Bitte verschonen Sie uns in Zukunft mit Ihren ebenso links- wie rechtsradikalen Dämlichkeiten. Danke.

  61. Der Iran will US-Truppen in Europa angreifen? Gröhl…ich lach mich weg.

    Nach dem 11. September marschierten US-Truppen in Afghanistan ein. Die Deutschen in ewiger Nibelungentreue zu unseren amerikanischen Freunden treu an deren Seite. Tausende von Toten später frage ich nur: „Wozu?“
    Die Taliban sind mächtiger denn je, sie werden zu „Konferenzen“ eingeladen. Die Offiziere der „Polizei“ in Afghanistan sind ausschließlich ranghohe Taliban. Ab und zu wird mal irgendein Terrorist gefangen und an die afghanische Polizei ausgeliefert. Die ihn dann wieder laufen lässt. Schönes Spiel, oder?

    Vor neun Jahren „warnte“ G.W. Bush den irakischen Diktator Saddam Hussein davor, Amerika anzugreifen. Saddam hatte weder die Möglichkeit noch den Willen dazu.

    Dann griffen die USA den Irak an und marschierten ein. Das säkular-baathistische Regime Saddams fiel. Seitdem sind im Irak weitaus mehr Menschen durch Attentate ums Leben gekommen als zuvor durch Saddams Geheimdienste. Vor allem die Christen haben sehr schwer zu leiden. Unter Saddam waren sie einigermaßen geschützt und sogar in der Regierung vertreten.

    Vor nur wenigen Monaten „befreiten“ die USA Libyen von Gaddafi und bombten ein Scharia-Regime an die Macht. Mittlerweile ist ganz Nordafrika in den Händen der Islamisten. Dank den USA!

    Und jetzt arbeiten die USA daran, auch Syrien zu „befreien“. Vor kurzem stand in der FAZ-Online zu lesen, der US-Botschafter in Syrien habe Assad „die Stirn geboten“. Ratet mal, was er getan hat? Genau, er war in Hama, ein Zentrum des Aufstands gegen Assad – und eine Hochburg der Moslembruderschaft.

    Die Geschichte oben ist nichts als eine Räuberpistole, genau wie die Neonazi-Döner-Terror-Killer-Story.

  62. @ ratko:

    Ihr faschistoid serbischer Nationalismus geht mir schon lange gehörig auf die Eier.

  63. Und die Erstürmung der britischen Botschaft und der deutschen Schule wurde von CIA-Agenten ausgeführt, ja?

    Nein. DAS waren wirklich die Iraner.

    Was Sie tun, nennt man Strohmannargumentation.

  64. #59 Leseratte (01. Dez 2011 17:53)

    Die Deutschen waren immer gute Kämpfer und die jetzige Generation wird es genauso sein.
    ————————–
    -mit der ersten Zuordnung mögen Sie ja recht haben,was die jetzige Generation betrifft habe ich so meine Zweifel!

  65. Warum sollten die USA von Deutschland aus Angriffe auf den Iran starten?
    Viel näher liegen doch die Stützpunkte in Afghanistan und Irak. Oder die Verbündeten Saudis, Türken und Israelis.

  66. #64 fraktur

    Faktenresistent, ev. Propagandaresistent liebe Fraktur…
    Natürlich wünsche ich mir eine laizistische Regierung im Iran, nur wird sich diese kaum herbomben lassen und im deutschen Interesse ist ein Konflikt schon gar nicht…und die Pharsiübersetzungen in unseren Medien sollte man bei der Gelegenheit auch einmal überprüfen…

    Im übrigen ist Israel militärisch in der Lage die komplette islamische Welt niederzuringen bis hin nach Malaysia oder sonstwo (wie das zu halten wäre ist eine andere Frage) Der „Islam“ ist militärisch ein Zwerg und wird es mangels Industrie auch weiterhin bleiben…wenn es eine Bedrohung gibt, dann ist diese demographisch, bei uns wie in Israel…und um Diese zu lösen bedarf es Intelligenz und nicht Bomben, die doch nur wieder die nächste Million Flüchtlinge zu uns „spülen“ würde, was natürlich einigen „MenschInnenschaften“ erfreuen täte…
    Die Wiener Konvention ist ein Argument, aber dafür gibt es den internationalen Gerichtshof und wenn dieser Ignoriert wird, hätten wir einen wirklichen Grund für Sanktionen…
    Ich wäre auch dafür die Restwelt durch den Westen wieder zu unterwerfen, Kolonien aufzuteilen usw. da dieses aber offensichtlich nicht konsenzfähig ist, sollten wir uns wenigstens an das Völkerrecht halten, anstatt in die Barbarei zurück zu fallen…
    Im übrigen bin ich der Ansicht, daß der Islam keine Gefahr ist, sondern eine politische Waffe, Gewalt geht von Menschen aus unabhängig ihrer Religion die damit austauschbar und völlig belanglos ist…es sei denn man hat eine Gruppen von Idioten, die erst mittels Ideologie zu motivieren sind…

  67. @Graue Eminenz

    Wer sagt denn das ich Serbe bin?:-)))
    Völlig überflüssiger Kommentar von Ihnen.
    Ausserdem hab ich bis jetzt hier nur Zustimmung geerntet
    nie so eine völlig verdrehte Unterstellung!
    Aber Ok,solange sie durchdrehen,Business ist gut.

    Danke und Gruss

  68. http://buchanan.org/blog/return-of-the-war-party-4946

    But if Iran represents, as Bibi Netanyahu is forever reminding us, an “existential threat,” why does not Israel itself, with hundreds of nuclear weapons, deal with it?

    And why should thousands more Americans have to die or come home to be fitted for metal limbs so Israel can remain sole proprietor of a nuclear weapon from Morocco to Afghanistan?

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5b74adcde2a.0.html?&tx_ttnews%5Bswords%5D=van%20creveld

    Der Iran wolle die Atombombe nicht, um damit Israel zu vernichten, sondern um das strategische Ungleichgewicht gegenüber den Vereinigten Staaten auszugleichen: „Egal in welche Himmelsrichtung die Mullahs auch blicken – immer fällt ihr Blick auf US-Truppen, eine Viertelmillionen US-Soldaten“, erläutert van Creveld die Situation des Iran.

    Im Fall Israel sei der Beweggrund jedoch ein anderer: „Offensichtlich geht es darum, von Ländern wie Deutschland oder den USA Geld und Waffen zu bekommen. Dieses Spielchen spielen die Zionisten nun schon seit hundert Jahren – und zwar mit großem Erfolg.“

  69. Ich kann beide Seiten hier verstehen. Man muss sehen, dass die Iraner neben den Albanern jenes muslimische Volk sind, welches am wenigsten anti-amerikanische bzw. anti-westliche Gefühle hat. Deshalb kann ich die Leute verstehen, welche einen Krieg um jeden Preis vermeiden wollen.
    Doch muss man sehen, dass dort ein ultra-religiöses Regime an der Macht ist, welches für die Ausrottung der Juden ist und den Westen hasst. Deshalb wird es zum Krieg kommen, wenn der Iran kurz vor der Bombe steht. Israel und die USA können es nicht zulassen, dass ein Regime an die Atombombe kommt, welches solche Absichten hat. Zudem würde es damit zu einer Aufrüstung kommen, welche den ganzen Nahen Osten betrifft. Das Pulverfass würde sich noch weiter aufrüsten.

    Ich gebe den Leuten recht, wenn sie sagen, die USA haben Fehler in ihrer Politik gemacht. Vor allem die Allianz mit den Islamisten aus Saudi-Arabien ist ein riesen Fehler. Doch sie sind zugleich die einzigen, die eine aktive Terrorbekämpfung machen und uns im Ernstfall beschützen könnten. Oder wollt ihr euch von den Franzosen beschützen lassen, denen schon im Libyenkrieg die Bomben ausgingen.

  70. Na wenn da mal nicht die Regierung dahintersteckt, die von rechtsextremischtischem Terror und der massiven Blindheit deutscher Ermittlungsbehörden auf dem rechten Auge ablenken will. Da kommen die pöhsen Musel natürlich gerade recht!

  71. #46 nicht die mama   (01. Dez 2011 16:45)
     
    massiver Gegenwehr Israels führt, welches sich nicht zurückhalten wird. Diesmal nicht, schätze ich.

    **************
    Ehud Barak scheint den Tarif durchgegeben zu haben: Sollte Tel Aviv angegriffen werden, würden gezielt Städte in dem Land unter Beschuss genommen werden, aus dem die Luftpost abgeschickt wurde… Wird dann wohl keine Vorwarnung mehr geben wie seinerzeit in Gaza.

  72. fakt ist,wir haben es nur unserem verfassungsschutz zu verdanken das wir noch kein groesseren islam anschlag in deutschland hatte

    Ein Mann geht durch Moskaus Straßen und klatscht dabei permanent lautstarkt in die Hände.

    „Warum machen Sie das? fragt ein Passant.

    „Um die Tiger zu vertreiben.“ sagt der Mann.

    „Aber es gibt doch gar keine Tiger in Moskau“ erwidert der Passant verblüfft.

    „Da sehen Sie“ sagt der Mann „wie gut meine Methode wirkt.“

  73. Oh man…. Ich wohne in Ramstein!!!!! Hoffentlich passiert da nix! Aber immerhin: Der Kopftuchfaktor ist hier gleich 0. Fuer die Amerikaner sind die Muslime hier die „Kartoffeln“ die auch gerne mal eins auf die 12 bekommen. Hier kann man bis auf diese aktuelle Drohung echt prima leben. Vor allem ist es so schoen friedlich und sauber hier, obwohl Ramstein einen unoffiziellen Auslaenderanteil von nahezu 70% hat ( Amerikaner ) …. da sieht man mal wieder, es kommt immer nur drauf an was fuer eine Sorte Auslaender es sind.

    PS: Bin selber gebuertiger US-Amerikaner 😉

  74. Ich halte die Ankündigungen des AchMachSieAllePlatt, Amerika anzugreifen, als Ablenkungsmanöver. Im Grunde geht es ihm um Israel. Aber dann werden die Mohammedaner ihr blaues Wunder erleben, denn Gott wird eingreifen und Israel schützen. Die Zahl 12 im Jahr 2012 hat m.E. etwas mit Israel zu tun.

Comments are closed.