Kenan KolatDie Überschrift sagt alles!!! Kenan Kolat (Foto) und die anderen Islam-Lobbyisten haben jetzt das Innenministerium übernommen. Den islamistischen Terror gibt es nicht mehr, nur noch Rechtsradikale. Auch sonst will Kolat jetzt alles in die Hand nehmen. Und nachdem seine Frau Dilek gerade Senatorin geworden ist, kann er gleich mit der Einstellung von Mihigrus starten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Dazu paßt:

    Am Donnerstag trifft der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu bei einem Deutschlandbesuch Angehörige der Mordopfer. Dabei will er nach Angaben türkischer Medien auch über Entschädigungszahlungen des deutschen Staates sprechen. Davutoglu startet seine viertägige Rundreise in Hamburg. Danach sind Stationen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern und Berlin geplant.

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2111402/Tuerkischer-Aussenminister-kommt-fuer-Nazi-Opfer-nach-Hamburg.html

    Ich nehme an, er wird dabei auch alle in Deutschland würkenden Türken-Fünktiönöre briefen, was Ankara jetzt weiter von ihnen erwartet und wie es weiter bei der Besiedlung seiner Kolonie verfahren will.

  2. „Migranten“? Wieder mal geht es ausschließlich um Moslems, Moslems, Moslems. Kolat kann zehnmal die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen, er ist und bleibt Lobbytürke. Ein Fremder.

  3. Daß er sich das noch sagen traut der Kolat, da doch das vermeintlich weitverbreitete rechtsextremistische „Terrornetzwerk“ so stark sein soll.

  4. Drücken die islamischen „Verfassungsschützer“ dann auch ein Auge zu, wenn es um Taten von Muslimen(Ehrenmord, Abziehen von Jugendlichen, Opfer klatschen etc.) geht?

    Gibts eigetlich noch ein Land in das man auswandern kann, in dem der Islam noch nicht so um sich greift?

  5. Zitat Kolat: Die Rede des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert hat mir sehr gut gefallen. Er hat die passenden Worte gefunden. Aber mit der anschließenden Bundestagsdebatte war ich weniger zufrieden. Ich habe vermisst, dass gefragt wird: Wie entstehen solche Ansichten?

    Da hat Kolat Glück gehabt, dass diese Frage nicht gestellt oder gar ehrlich beantwortet wird. Denn Leute wie er und seine Wahrheitsverschleierung wären Teil der Antwort genau wie der massenhafte Asylbetrug in Deutschland und die vielen Migrantenstraftaten und deren bescheidene Ahndung durch die Kuscheljustiz.

  6. Der Islam unterscheidet zwischen gläubigen moslemsichen Herrenmenschen und unter den Moslems stehende ungläubige Untermenschen, die nach dem Koran zu unterwerfen sind. Moslemische Frauen haben nach der Scharia nur ein Viertel der Rechte als Männer und Atheisten und Homosexuelle sind nach dem Koran „unwertes Leben“ die zu Töten sind!

    Ich denke mal dass so eine faschistoide Ideologie und Hassreligion niemals zu Deutschland gehören wird!

    Niemals!

  7. Den islamistischen Terror gibt es nicht mehr

    wieso nicht mehr?Den gab es noch nie,die haben alle nur die falsche Übersetzung gelesen. Was einglück bin ich bald mit meinem Studium fertig.Dann bin ich weg.Die Deutschen wollen es nicht anders…

  8. Islam, Islam, Islam. Hier die 8 Preisträger der neu geschaffenen „Integrationsmedaille“ samt infantil grinsender Böhmer: Deutschunterricht für mohammedanische Knastis, Moscheebesuche, Islamunterricht, Moslemlotsen und Moslem-Berufsförderung, Anti-Gewalt-Training in Kooperation mit Moscheen:

    http://www.bundesregierung.de/nn_1264/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Themen/Gesellschaft/2011-11-30-uebersicht-portraits-medaille.html

    Zeigt: Fast alle Probleme, für die hier „Lösungen“ geschaffen werden sollen, haben mit Mohammedanern/Islam zu tun Der Witz: Das ausgezeichnete Projekt soll „nachhaltig“ sein: Bisher gibtb es nicht das geringste Indiz für die „Nachhaltigkeit“ dieser Veranstaltungen. Es sei denn, damit ist gemeint: „Der Islam soll nachhaltig in Deutschland verankert werden.“

  9. Nun wird als auch bei uns der mohammedanische Terror und die Deutschenfeindlichkeit umkonstuiert.

    Aus dem mohammedanischen Terror wird die „antimohammedanische Straftat“ und aus der Deutschenfeindlichkeit wird „Volksverhetzung“.

    Nein, nicht aus der Straftat an sich sondern aus dem Anzeigen der Straftat wird die Volksverhetzung.

    *Rest selbst gelöscht*

  10. „Islamistischen“ Terror hat es tatsächlich nie gegeben, denn es ist islamisch(er)(basierter) Terror und nix anderes, scheiss auf die pc MSM Neusprech Unsprache -naja und was den Rest angeht, das habe ich schon vor Wochen gesagt, daß diese ganze VmfsS Nummer den Anschluss der EU an die Türkei im Gepäck hat, sprich „Ermächtigungsgesetz 2.0“.

  11. Sie meinen, wenn beim Verfassungsschutz und bei der Polizei mehr Migranten arbeiten würden, dann gäbe es weniger „blinde Flecken“?

    Ja, wir müssen die Teilhabemöglichkeiten von Migranten stärken. Antirassistische Arbeit beginnt bei der Prävention.

    Unter „Migranten“ versteht man in diesen Kreisen offenbar einzig und allein Türken bzw. Muslime, erst dann (wenn überhaupt) kommen ganz „normale“ Migranten aus Polen etc….
    Etwas schmunzeln muß ich ja bei der Vorstellung, dass bei Polizei und Verfassungschutz in dem einen Zimmer stramme Kemalisten sitzen, im Nachbarzimmer die PKK-Fraktion, daneben dann eher salafistisch orientierte „Mitarbeiter“ und wegen des Proporzes in der Besenkammer ein Grieche die Aufsicht hat. Ach, ja, ein paar arabischstämmige Migranten habe ich vergessen; allerdings gibt es zwischen Türken und Arabern mehr Konfliktpotential als man denkt. Dafür muß dann eben noch eine extra-Abteilung gefunden werden.

  12. Davutoglus Frechheiten – der seit heute mal wieder in Deutschland rumspringt – stoßen bei Böhmer auf mildes Verständnis. Interview mit der Rheinpfalz:

    Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu soll die türkischen Opfer als „Märtyrer” bezeichnet haben – also Personen, die um ihres Glaubens willen bereit sind zu sterben. Der Begriff ist religiös-politisch aufgeladen. Angemessen?

    Ich kenne den Sprachgebrauch auf der türkischen Seite. Hier spiegelt sich die Betroffenheit wider, dass Menschen in Deutschland von Rechtsterroristen ermordet worden sind. Zugleich drückt es die Fassungslosigkeit aus, dass die Taten so lange unentdeckt bleiben konnten.

    Ein weiteres Zitat, das Davutoglu zugeschrieben wird: Deutschland müsse für „jeden Tropfen Blut” Rechenschaft ablegen, der von Türken vergossen wurde. Sind solche Aussagen nur mit Betroffenheit zu erklären?

    Das lässt mich tief durchatmen. Es zeigt mir aber, wie wichtig es ist, mit der türkischen Seite das Gespräch zu suchen. Das habe ich auch in der Vergangenheit immer wieder getan. Nach der Brandkatastrophe in Ludwigshafen stand zunächst der Verdacht im Raum, es könnten rassistische Motive eine Rolle spielen. Wir haben damals angeboten, dass türkische Polizisten an der Aufklärung mitarbeiten, um jeden Verdacht auszuräumen. Das hat sich damals sehr bewährt.

    Wäre eine solche Einladung an die türkische Polizei auch in diesem Fall denkbar?

    Es ist jetzt eine andere Situation als in Ludwigshafen. Damals mussten frische Erkenntnisse gewonnen werden. Heute müssen Versäumnisse von deutschen Sicherheitskräften aufgearbeitet werden.

    Es wird über eine staatliche Trauerfeier diskutiert. Wieder so ein Ritual, dem kein konkretes politisches Handeln folgt?

    Das Gedenken an die Opfer und die Anteilnahme sind von zentraler Bedeutung. Das ist kein Ritual. Wir wollen deutlich machen: Es soll Menschen die Würde wiedergegeben werden, die Mordopfer geworden sind von rassistisch motivierten Tätern oder die unter falschem Verdacht standen. Es soll ferner deutlich werden: Die Geschehnisse betreffen uns alle in diesem Land. Wir sind in der Anteilnahme vereint und wir wollen den Weg in die Zukunft gemeinsam gehen.

    http://www.bundesregierung.de/nn_774/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Themen/Gesellschaft/Allgemein/2011-11-22-interview-boehmer.html

  13. OT:

    „Andreas Hutzli: «20 Securitas bewachen jetzt 20 Asylbewerber. Wo ist da eigentlich noch die Wirtschaftlichkeit?»“

    Fragt der Blick:

    http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/20-securitas-bewachen-20-asylbwerber-auf-dem-jaunpass-188415

    Und wo ist er ganze Rest ab geblieben?

    „Ein Grossteil der Asylbewerber in der Truppenunterkunft auf dem Jaunpass sind abgehauen.“

    Aha, wenn sie soooo schröcklich an Leib und Leben in ihrer Heimat bedroht wären, warum türmen sie dann aus der Unterkunft?

    Vielleicht liegt es daran, das sie bei der Klauerei nicht gestört werden wollen.

  14. War nicht Holland gezwungen seinen Geheimdienst zu säubern , da er durch die Multi – Kulti Einstellungen der vergangenen Jahre nicht mehr handlungsfähig war . Warum kommen diese dummdreisten Forderungen immer von den Türken und nicht von Spaniern ,Italienern ,Vietnamesen u.a.

  15. Ich finde die Konstellation gar nicht so schlecht.

    Wenn Frau Kolat die deutschen Interessen vertritt, worauf sie einen Eid leistet, dann bekommt Herr Kolat Ärger mit seinen mutmaßlichen Vorgesetzten in Ankara.

    Wenn Frau Kolat die türkischen Interessen vertritt, dann bekommt die SPD Ärger, Rot-Grün hat schlechte Chancen bei der nächsten Bundestagswahl und „rechtspopulistische“ Politiker haben ein ideales Angriffsziel.

  16. mich würde mal interessieren wie der Verfassungsschutz selbst zu dem steht was unsere Politiker so täglich verbrechen ..

    wahrscheinlich wie große Teile der Polizei – mit der Faust in der Tasche .. und am liebsten würden sie sofort an den Demos und Kundgebungen der Freiheit oder von Pro teilnehmen, weil sie wissen dass die Recht haben.

    Auch hier ist die Frage – wie lange lassen sie sich von diesen Politikverbrechern am Nasenring durch die Gegen führen?

    Wißt ihr was der letzte Satz Stauffenbergs war? Der muss wohl ein ganz schlimmer Nazi gewesen sein !

  17. Die Kolat-Äußerungen stehen garantiert im zusammenhang mit dem Davutoglu-Besuch. Im Moment („Neonazis bringen Türken um!!!“) sind die Chancen so gut wie lange nicht mehr, von Deutschland weitreichende Zugeständnisse zu erpressen.

    Ich suche daher im Netz die ganze Zeit nach dem Davutoglu-Besuchsprogramm. Hier ein winziges Häppchen aus dem Migazin, das die Vermutung bestätigt: Davutoglu wird Türk-Funktionäre briefen.

    Der türkische Außenminister Ahmet Davuto?lu beantwortete auf seinem Rückflug vom Krisentreffen in Kairo die Fragen der Journalisten. Davuto?lu sagte, dass er angesichts der Neonazi-Morde am 1. Dezember nach Deutschland reisen wird. “Vier Tage lang werde ich hier von Stadt zu Stadt reisen und mit unseren Bürgern zusammenkommen. Es ist von großer Bedeutung, dass auch Deutschland dieses Thema als wichtig einschätzt. Wir werden auch mit unseren Bürgern über die Entschädigung, den der deutsche Staat an die Verbliebenen zahlen möchte sprechen”. so Davuto?lu.

    „Unsere Bürger“. Alles klar.

    http://www.migazin.de/2011/11/29/29-11-2011-erdogan-deutschland-davutoglu-integration-kolat-oecd-syrien/

  18. Etwas OT aber trotzdem irgendwie zum Thema:
    Wieder mal auf n-tv heute Morgen. Plötzlich wurden in der-nun plötzlich nicht mehr ausgebrannten sondern nur durch Verpuffung beschädigten- angeblichen Terrorwohnung noch eine Menge mehr Waffen und sogar eine Pumpgun gefunden. Es ist einfach nur noch widerlich ,
    wie offiziell so gelogen wird, das selbst Taubstumme diesen Schmarrn nicht mehr glauben.

  19. #23 panther1965 (01. Dez 2011 12:45)

    A propos Stauffenberg: Gestern nacht gab es um 1:50 im Zweiten Dhimmi-Fernsehen den Film „Der 20. Juli“, BRD von 1955. Eine Perle! Kein Wunder, daß er um diese Uhrzeit gesendet wurde.

  20. N-TV ?? da hab ich auch noch was…

    Vorhin war auf N-TV eine Europa Karte mit Euro, zum Thema Euro zu sehen und nun ratet mal wie Euro Europa dargestellt wird, also die Staaten in Europa mit dem Euro…. genau die Türkei (incl. der 97% Asien) war auf der Karte mit eingebunden, soweit ist es schon in den MSM.

  21. @#29 Eurabier (01. Dez 2011 13:11) ähh wenn es der Beck und nicht der Bock ist, dann müsste es doch heißen:

    Hier wird der Beck zum Kindergärtner gemacht, oder ??

    😉

  22. Drehen wir doch einmal den Spiess um und schauen nach Ankara:
    Wäre es auch nur ansatzweise möglich, sich als Deutscher (von mir aus auch mit türkischem Pass) dermassen aufdringlich und dreist in die türkische Politik einzumischen, sie zu manipulieren und christlich fundamental zu unterwandern ??? Ein klares NEIN als Antwort !!!
    Türkische Politiker, welche es wagen würden, Deutschen politische Ämter in der Türkei zu übertragen, wären so gut wie tot…ebenso wie der ins Amt berufene Deutsche…

  23. #7 D. ohne Islam (01. Dez 2011 12:22)

    Gibts eigetlich noch ein Land in das man auswandern kann, in dem der Islam noch nicht so um sich greift?

    #12 Babieca (01. Dez 2011 12:30)

    Island. Obwohl da auch schon die erste Moschee steht.

    Gute Frage, bei deren Beantwortung ich in den letzten Wochen auch auf den Sonnenstaat Namibia, auch bekannt unter (Deutsch-) Süd-West Afrika, gestoßen bin. Moslems gibts dort höchstens als Touris, und mit Afrikaans, Englisch und Deutsch gleich drei europäische Sprachen als Amtssprachen. Das Land steht insgesamt sehr gut da, niedriger Ölpreis, jede Menge Bodenschätze (in der Lüderitzbucht konnten die deutschen Kolonialfahrer Diamanten mit bloßen Händen vom Strand aufheben, heute natürlich Sperrgebiet) und eine friedliche Ur-Bevölkerung. Infrastruktur und Staatsfinanzen positiv und vor allen Dingen sehr erträgliche Klimazonen. Ausserdem ist`s Afrika, eben ein faszinierender Kontinent.
    BTW Hat sich nicht auch Kronprinz Willem Alexander der Niederlanden dort eine riesige Ranch/Farm als Refugium und Altersruhesitz zugelegt? Die Reichen wissen halt, wo es schön und sicher ist. Einfach nachmachen. Z.B. an das Klingelschild zu Hause nur die Initialien schreiben (Anonymisierung bringt Sicherheit)und für die Sicherung des Privatvermögens eine Stiftung gründen. Für uns Normalos empfiehlt sich die Familien-Stiftung. Großer Themenbogen, ich weiß, aber hängt doch alles mit dieser einen Frage zusammen: Wo kann ich in Frieden und persönlicher Freiheit leben. Hier im Scheinstaat Deutschland auf jeden Fall nicht. Sobald sich auch nur die Chance zur Konsolidierung gibt, verlassen meine Familie und ich diese Irrenanstalt, genannt Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH & Co KG. Meine allzu üppigen Steuern zahle ich dann gerne anderswo aber nicht hier in einem Land ohne Rechte, einem Land ohne Souveränität, dem Land der Feigheit.

  24. Ich HABS gewusst! (und vor ein paar Wochen auch gebloggt)
    Deswegen wurden dieser angeblichen braunen Terrorzelle auch die Waffen untergejubelt. Weil der VS sich weigert, z.B. PI zu überwachen. Da hat vermutlich der türkische Geheimdienst, die natürlich im Besitz der Waffen war, ganze Arbeit geleistet. Okay, es war zwar schlampig, aber funktioniert trotzdem.
    Moslems im Verfassungsschutz! Das ist ein Bilderbuch-Oxymoron!
    Das ist etwa so intelligent, wie einem Junkey den Auftrag zu geben, die Aservatenkammer der Polizei zu bewachen. Von innen.
    Wie sollen die jemals einen Funken Respekt uns gegenüber entwickeln, wenn „wir“ ständig völlig hirnrissig und speichelleckend auf jede Forderung reagieren. Da drängt sich einem Moslem doch nur folgender Gedanke auf:
    „So blöd kann eigentlich keiner sein – danke Allah!“

  25. Hoffentlich haben die beim Verfassungsschutz auch einen Gebetsraum.

    Ich weiß nicht mehr ob ich lachen oder nur noch heulen soll.

    Denk ich an Deutschland……
    Kotz !!!!

  26. Ein Blick auf das „Bildungsprogramm“ der „Bildungs- und Begegnungsstätte“ DITIB-Moschee Duisburg-Marxloh, das seit langer Zeit nur „error“ anzeigt (allerdings jetzt nur noch auf türkisch):

    404 – #89 makalesi bulunamad?Bu sayfay? ziyaret edemeyebilirsiniz, çünkü:

    1.süresi dolmu? yer imi
    2.bu sitenin süresi dolmu? listelemesine sahip bir arama motoru
    3.eksik girilmi? bir adres
    4.bu sayfaya eri?im hakk?n?z yok
    5.?htiyaç duyulan kaynak bulunamad?
    6.?ste?iniz i?lenirken, hata olu?tu.
    Lütfen takip eden sayfalardan birini deneyiniz:

    •Anasayfa

    E?er sorunlar devam ederse, lütfen sitenin sistem yönetici ile ileti?im kurunuz.

    http://www.ditib-du.de/index.php?option=com_content&view=article&id=69&Itemid=121

    Überhaupt sollte jeder mal einen Blick auf die homepage der Moschee werfen. Dort ist praktisch alles auf türkisch. Man nimmt wohl Erdogans Aussage, die Aufforderung Deutsch zu lernen sei menschenrechtswidrig, sehr ernst.

    Grundsätzlich stellt sich die Frage, inwieweit diese Art der „Bildungs- und Begegnungsstätte“ überhaupt noch mit Staatsgeldern gefördert werden sollte. Nur die Tatsache, dass ihre ehemalige Leiterin Zülfiye Kaykin heute im „Integrationsministerium“ sitzt, ist keine ausreichende Rechtfertigung.

  27. Das scheint offiziell der einzigste Bereich zu sein, in dem man sich noch nicht breitmachen konnte.

    Das kann nur
    Reiner Zufall
    sein.

  28. #32 Hallo free Germany,
    ..das ist ein interessanter Beitrag. Ich bin auch auf der Suche nach einem Auswanderungsland; ich halte das hier alles nicht mehr aus. Namibia ist auch ein Topfavorit. Ich habe eine kleine Kanzlei im Dienstleistungsbereich; zahle auch genügend Steuern. Ich möchte spätestens in 12 – 18 Monaten her weg sein. Hast Du vertiefende Kenntnisse über Möglichkeiten des Businsee in Namibia? Bin um jeden Tipp dankbar. Wir Idioten, die den ganzen Tag arbeiten, haben gar keine Zeit mehr, um diese existenziellen Dinge vorzubereiten.

  29. Mal was anderes laut GG gibt es doch „Glaubensfreiheit“ in D-Land, oder ?

    Artikel 4

    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    (3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

    Also könnte man doch dann an wen oder was auch immer „Glauben“ und selbigen/es „anbeten“ …

    Was wäre denn wenn es plötzlich eine „Religionsgemeinschaft“ geben würde die- nun ratet mal wen *20.04.1889 selbstgestorben April 30. 1945- „anbeten“ würde ? Ja die Idee ist krank und ich bin mit Sicherheit NICHT dafür, nur was wäre wenn ?

    Denkbar wäre doch eine Art Hindu Sekte o.ä die dann eben einen neuen „Propheten“ (ja den o.g.) hat und dann ?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika

    PS: Es ist eine spekulative Frage und keine Aufforderung damit das klar ist.

  30. (01. Dez 2011 12:44)

    Ich finde die Konstellation gar nicht so schlecht.

    Wenn Frau Kolat die deutschen Interessen vertritt, worauf sie einen Eid leistet…


    Oje, … das klingt nach Gesamtschule.

    Denn dies ist Allahs Gebot
    und kommt direkt vom Himmel.

    Sure 3 Vers 28

    warnt die Gläubigen, keine Ungläubigen als „Freunde oder Helfer“ zu wählen. „Wenn dies dennoch der Fall ist, so nehmt euch in Acht vor ihnen.“

    „Wir lachen einigen Menschen ins Gesicht, obwohl unsere Herzen sie verfluchen“. Al-Bukhari sagt weiter, dass Al-Hassan verkündet hätte: „Die Tuqyah (Taqiyya) ist bis zum Tage der Auferstehung erlaubt“.


    Also: durch einen Eid ist man (Mu§el)
    gegenüber MENSCHEN gebunden. Und im Islam ist
    ein Mensch nur ein Gläubiger, ein Mohammedaner.

    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen.
    Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!

    Imam Scheich Omar al-Bakri Muhammad

    …und das ganze nennt man

    Taqiyya


    Da kann Mu§el und Mu§el_In gegenüber Kafir und Kafir_In und Kuffar und Kuffar_Innen noch so viel und so schön schwören, es ist ihnen koranisch schei§§egal. Denn es bedeutet nichts, oder in etwa soviel, wie irgend ein beliebige Körpergeräusch, etwa ein Furz.
    Deshalb wäre daran Frau Kolat mit einem Schwur gegenüber Kartoffel-Kuffar genauso gebunden, wie gegenüber einem Meerschweinchen oder Godlhamster. Nämlich gar nicht.

  31. Der berüchtigte Kolat, eine der übelsten Figuren der Türken-Lobby. Hier eine seiner zahlreichen Unverschämtheiten – eine glatte Drohung mit Bürgerkrieg:

    Wer sich ein Bild davon machen möchte, wie der TGD-Vorsitzende die Menschen sieht, die er vertritt, muss ihn nur nach den jungen Deutschtürken fragen. „Wenn das Zuwanderungsgesetz in der geplanten Form durchkommt“, so Kolat gegenüber WELT ONLINE, „dann habe ich die nicht mehr unter Kontrolle. Die fühlen sich dann so zurückgewiesen, da kann ich dann auch für nichts mehr garantieren“.

    http://www.welt.de/politik/article1018855/Die_letzte_Warnung_an_die_Kanzlerin.html

    Eine politische und mediale Klasse, die auch nur einen Funken Ehre im Leib hätte, wäre diesem Kolat umgehend über sein großes Maul gefahren. Aber solche Dreistigkeiten bleiben in dieser Bananenrepublik folgenlos!

  32. #19 Babieca
    Ich kenne den Sprachgebrauch auf der türkischen Seite. “

    wenn der Türken-Minister die als Mätyrer bezeichnet hat, dann sagt das viel aus. Denn damit sagt der Minister doch eigentlich, dass sich die Türkei Konflikt mit Deutschland befindet, und dass die Türken in Deutschland sowas wie Siedler-Krieger sind die den Lebensraum Deutschland für die Türkei/den Islam erobern sollen. Denn nur so läßt sich die militärische Bezeichnung als Märtyrer erklären. Deshalb ja auch die radikale Ablehnung der Integration.

    „Islamischer Märtyrer – Einigkeit herrscht in der islamischen Welt darüber, dass wer den Tod ungerecht erleidet oder im Dschihad stirbt, als Märtyrer gilt. Heute wird Märtyrer allerdings überwiegend in Verbindung mit militärischen Angelegenheiten gebraucht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Märtyrer

    Wenn es danach geht, haben wir Deutsche schon einige Tausend deutsche Märtyrer zu beklagen! Wird Zeit für ein nationales Denkmal für Deutsche Opfer des Multikulti-Experiments der Bunten Republik. Aber die können lange darauf warten!

  33. Bei Migranten denkt Herr Kolat sicher nur an Türken, oder zur Not tut es auch ein Moslem. Mein Vorschlag dazu, in NRW, Hamburg und Berlin könnten ja an 1.1.12 die Grauen Wölfe schon einmal den Verfassungsschutz übernehmen! Früher oder später sitzen diese türkischen U-Boote eh auf dem Chefposten dank schwar-rot-grüner Quoten. Warum also nicht sofort den Deutschen reinen Halal-Wein einschenken und ihnen sagen wohin uns der Orient-Express bringen wird.

    In Bremen könnten Fachkräfte eines familiären libanesischen Fachkräfteimporteures den Verfassungsschutz übernehmen. Dann übernehmen weningstens echte Kerle den Laden, und nicht solche wie unsere deutschen leicht adipösen verwöhnten Muttersöhnchen. Dann hat Schwarz-Rot-Grün auch keinen Ärger mehr mit Islamkritikern, die werden dann ruckzuck mundtot gemacht.

  34. Politikwissenschaftler: “Deutschland ist ein Land ohne Meinungsfreiheit und im Kern autoritär”

    Auszug:

    Weiter beklagte Baring in der Sendung bezüglich Zivilcourage ,,eine verbreitete Feigheit“ in Deutschland, ,,wahnsinnig wenig Courage in diesem Lande“, ,,die Tabuisierung fast aller Themen“, sowie die Tatsache, ,,dass dieses Land den Kern der Meinungsfreiheit nicht begriffen hat, dass dieses Land im Kern autoritär ist“.

    http://michael-mannheimer.info/2011/11/30/politikwissenschaftler-deutschland-ist-ein-land-ohne-meinungsfreiheit-und-im-kern-autoritar/

  35. Ich kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen möchte.

    Wir sollten das Land in Türkmany umbenennen.

  36. So, nachdem Davutoglu heute bereits in HH jammerte, düst er heute plötzlich noch blitzschnell nach Saarbrücken, um dort bei Bouffier dieselbe Nummer abzuziehen:

    Bei dem kurzfristig angesetzten Treffen, an dem neben Bouffier auch Innenminister Boris Rhein (CDU) teilnehmen wird, will sich Davutoglu über den aktuellen Erkenntnisstand in der Mordserie informieren. Zudem will der türkische Außenminister bei seinem Aufenthalt in Hessen auch Angehörige der Mordopfer treffen.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_43280008

    Soso. In jeder Stadt informiert er sich also über den Ermittlungsstand. Er wird immer das Gleiche zu hören bekommen. aber er hämmert seinen neuen Untertanen ein, daß sie gefälligst vor ihm Männchen machen müssen.

    In jeder Stadt ist übrigens das jeweilige türkische Konsulat maßgeblich am Treffen beteiligt.

  37. Cicero’s „Verrat von innen – den kein Staat überleben kann“, passt nirgends besser- als auf die Bundesrepublik!
    Da werden religöse islam. Funktionäre, die niemals nach Europa hätten einreisen dürfen, mit dem islamischen Koranhass in ihren Köpfen-in höchste Ämter gehievt, also ein Mitregierungsrecht in einer Demokratie, politische Macht zugebilligt – während in islam. Ländern Andersgläubige und Andersdenkende verfolgt und getötet werden.
    Ein Ungeheuerlichkeit, nie vorher erlaubte Insolenz eines „demokratischen????“ Landes.
    Versager und Verräter – wohin das Auge blickt!
    Ach ja, ich vergass die „BRAUNE GEFAHR“.
    25.000 Nationale gegen 7 Millionen gewaltbereite (andere gibt es laut Koran nicht!) Muslime.
    Armes Deutschland, armes Europa.
    Jeden Tag wird eine andere arme Sau – durch das Dorf gejagt. Doch der grösste Gefahrenherd, der Islam – wird gepampert, ja gefeiert und bejubelt.
    I never forget, and I never forgive!

  38. #48 Sausewind

    Nee echt! Ist mir bis heute noch nicht aufgefallen! 🙂

    Aber gut das Baring das endlich mal so deutlich sagt. Ich für meinen Teil sage seit langem schon jeden, dass sich die BRD von der DDR nur noch durch die Reisefreiheit, fehlende Ausbürgerung und die noch nicht stattfindende Verhaftung Andersdenkender unterscheidet, alles andere ist nahezu fast identisch. Z.B. tagtäglich nervende Staatspropaganda (Multikulti, EU, Islam ist Frieden/Bereicherung, Euro-Superwährung), NGO-Stasi (= demokratisch nichtlegitimierte Antifa-Schnüffler die aus veruntreuten Steuergeldern über den Kampffonds gegen Rechts finanziert werden und illegal unbescholtene Bürger ausschnüffeln u. denunzieren), Denunzianten, Einheitsmeinung, politisch Unzuverläsige werden drangsaliert u-/od. entlassen, Blockparteien haben wir auch, und und und.. Gut wir haben auch keine Selbschußanlagen an der Grenze die Deutsche an der Flucht in die Freiheit hindern, dass liegt aber wohl eher daran, weil man hier froh ist über jeden Deutschen der Deutschland verläßt, und jeder soll ungehindert illegal einreisen dürfen.

  39. Und so hält der neue Faschismus Einzug in das verblödete Deutschland; ja man hält ihm alle Tore offen, verblendet und gefährlich ideologisiert: das gab es doch alles schon einmal!? Und die Juden? ZUr Erinnerung: Adolf Hitler schätzte den Islam so sehr, daß seine Aussage, „wenn die Deutschen alle Muslime wären, dann hätten wir schon längst die Welt erobert!“ Hier zieht eine Gefahr herauf, die dem Vorgesagten in nichts nachstehen wird!
    Nicht nur der Deutschenhaß, auch der Judenhaß wird von der muslimischen Ideologie zur allmächtigen Gefahr. Und wo bleibt der Verfassungsschutz? Hier wird Hochverrat im großen Stil betrieben!

  40. #47 Holzer

    Die haben den „Marsch“ gar nicht mehr nötig, die Schwarz-Rot-Grünen übergeben denen gleich die zentralen Staatsposten. Überall werden jetzt Türken in hohe Ämter gehievt. Das ist nur damit zu erklären, dass die offiziellen Bevölkerungszahlen nicht stimmen, denn diese rechtfertigen die Sonderbehandlung der Türken/Moslems bei gleichzeitiger Benachteiligung anderer Einwanderergruppen nicht.

  41. #24 Babieca (01. Dez 2011 12:45)
    Die Kolat-Äußerungen stehen garantiert im zusammenhang mit dem Davutoglu-Besuch.

    Wir werden auch mit unseren Bürgern über die Entschädigung, den der deutsche Staat an die Verbliebenen zahlen möchte sprechen”. so Davuto?lu

    Welcher Politiker hat „Eier“ , um dem Raubrittertum dieses Saates ein STOP entgegenzuhalten ?
    Wer bezahlt die unzähligen Opfer durch seine Landsleute ?
    Wer bezahlt die über eine Billion € angewachsenen Kosten , um seine Millionen Landsleute hier in der Hängematte liegen zu lassen ?

  42. Man sollte diesem Herrn mal die Belege über aufgeklärte Straftaten, wo seine „Leute“ die Täter waren, um die Ohren hauen.

    Es ist doch noch nix bewiesen anhand der gefundenen Tatwaffen. Komisch wie schnell die Presse die Gesichter und Vollnamen gezeigt hat.

  43. „haben jetzt das Innenministerium übernommen“

    Moment mal, das war doch nur ein Interview nicht mehr und nicht weniger…

  44. Und da regen die sich auf, wenn man eine Neo-Nazi-Security zur Bewachung eines Asylantenheimes abstellt?

    Nichts anderes ist das, was Kolat fordert. Aber seine Frau hat er ja auch erfolgreich dem neuen Berliner Senat untergejubelt. Als Integrationssenatorin!!!!!!!

    Das gleiche Prinzip!

    Früher sagte man noch „Schwerter zu Pflugscharen“ – heute nur noch „Böcke zu Gärtnern“!

    Da kann ich gleich den Wolf zum Schäfer machen. Oder wie war das in der alten Fabel?

    An einem Fluss-Ufer traf ein Skorpion auf einen Frosch:

    “Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken mit zur anderen Uferseite? Ich kann nicht schwimmen.”

    Der Frosch erwidert:

    “Nein, das werde ich nicht tun. Du wirst mich stechen und töten.”

    “Warum sollte ich das tun? Wenn ich dich steche, so werde auch ich ertrinken und ich hätte nichts dabei gewonnen.”

    Der Frosch überlegt kurz und entschließt sich letztlich den Skorpion doch mit zur anderen Flussseite zu nehmen.
    In der Mitte des Flusses angekommen, holt der Skorpion mit seinem Stachel aus und sticht den Frosch in den Rücken.
    Mit den letzten Atemzügen fragt der Frosch:

    “Warum hast du mich gestochen? Jetzt sterben wir beide!”

    “Ich bin ein Skorpion, es ist meine Natur, ich kann nicht anders.”

  45. Hallo #39 FuD2011

    Die Einschränkung der Freiheit ist hier förmlich mit den Händen zu spüren, deshalb habe ich in den entsprechenden Auswanderforen und Weltenbummlerseiten über die Vor- und Nachteile einzelner Länder, die dafür in Frage kommen recherchiert. Über eigene Business-Erfahrungen bzgl. Namibia verfüge ich leider nicht. Mein Geschäft ist aber schon sehr mit dem Raum Süddeutschland verbunden, weswegen ich im ersten Schritt an die conföderierten in Helvetien (CH) gedacht habe. Namibia dann für den Lebensabend. 🙂

  46. Die Überschrift ist unzureichend formuliert.
    Es muß heißen „Kenan Kolat fordert: …“

  47. #32 FreeGermany (01. Dez 2011 13:17)
    #7 D. ohne Islam (01. Dez 2011 12:22)
    #39 FuD2011

    Ich nenne auch noch Uruguay, Paraguay und Patagonien.

  48. # 65
    Hallo,
    …Uruguaym die Schweiz Südamerikas ist sicher richtig. Das Problem: Dort auswandern kannst Du nur, wenn Du finanziell „Deine Schäfchen im Trochenen hast“. In Paraguay sieht das nicht anders aus. Dort ist es mit einem Job oder Business schwer.
    Alles Gute!

  49. Mit welchem Recht mischt der sich andauernd in die inneren Angelegenheiten unseres Landes ein? Noch haben die Türken hier nicht die Oberhand. Wenn sich hier nicht langsam etwas ändert, wird es aber wohl nicht mehr lange dauern, bis die uns platt machen.

  50. Islam Realität an Schulen

    hier noch mehr Realität!

    20% der deutschen(?) Schüler sind Analphabeten!!

    Das ist eine soziale, gesellschaftliche u. wirtschaftliche Zeitbombe die bald hochgehen wird! Und die Welt entblödet sich, diesen Analphabetismus der Rechtreibreform in die Schuhe zu schieben!

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13742767/Rechtschreibreform-produziert-Analphabeten.html

    Ich habe hier immer geschrieben, dass die kommende multikulti Generation die in Rente ausscheidende deutsche Baby-Boomer-Generation nicht wird ersetzen können. Es kommt jetzt noch weit schlimmer, als ich es mir in meinen schlimmsten Alpträumen vorgestellt habe. Übrigens im Deutschen Kaiserreich so um 1900 hatten wir übrigens nur 0,9% Analphabeten, unter den deutschen Schulkindern aber so gut wie keine mehr! Die deutsche Industrie wird in Zukunft keinen Nachwuchs mehr finden und nach Ost-Asien abwandern, Deutschland wird gewaltige Wohlstandsverluste erleiden. Willkommen in Deutschland, dem Industrie-Schwellenland kurz vor dem Übertritt in die Dritte-Welt.

  51. Kenan Kolat(eralschaden)s Idee ist nicht schlecht.

    Dann wird die Scharia grundgesetzkompatibel und Islamkritik offiziell verboten (inoffiziell ist sie es schon lange).

  52. kolats lieblingssatz „WIR FORDERN“

    Ich fordere auch, fahr nach turkflukistan und fordere mal von erdowahn der gibt dir fordern!!!

  53. Der Innenminister Friedrich hat sehr hoffnungsvoll angefangen, hat sogar Wulff widersprochen („Islam gehört nicht zu Deutschland.“)

    Jetzt hat er vor dem verordneten Wahnsinn kapituliert.
    Der Mann ist weniger standhaft als eine junge Frau (Kristina Schröder).
    Schade.

  54. Dass die Bundesregierung sich bei den Opfern der Mordserie entschuldigt und eine Trauerfeier angesetzt hat, war eine Forderung von Kolat.

    http://www.taz.de/Kenan-Kolat-ueber-den-Nazi-Terror/!82888/

    Die Erfüllung dieser Forderungen bildet jetzt die Grundlage für weitere Forderungen dieses Türken-Lobbyisten, nämlich nach finanzieller Entschädigung.
    Je mehr sich die deutsche Bundesregierung (nicht zuletzt unter Druck von Rot/Grün)zu weiteren Zugeständnissen erpressen lässt, desto mehr unverschämte Forderungen werden in der Zukunft folgen.

    Da wurde ein Fass ohne Boden aufgemacht.

  55. Kenan Kolat fordert mal wieder…

    …und ich fordere unsere Volksvertreter mal dazu auf, diesem unverschämten Wicht mal verbal feste in den Hintern zu treten – denn damit würden sie sicher mal eine Mehrheit des Volkes vertreten, die Kolat nicht mehr sehen und hören können.

    …dazu müsste sich aber jemand erstmal aus dem besagten türkisch/islamistischen Lobbyistenpopo heraus begeben, was leider sehr unwahrscheinlich ist, weil man dazu mindestens eine Spur von Charakter braucht.

  56. #38 Reiner-Zufall (01. Dez 2011 13:29)

    Das scheint offiziell der einzigste Bereich zu sein, in dem man sich noch nicht breitmachen konnte.

    Das kann nur
    Reiner Zufall
    sein.

    —-

    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    daß Reiner Zufall „einzig“ noch steigern kann.

    Es ist
    Reiner Zufall,
    daß ich seine Rechtschreibschwäche entdeckt habe.

Comments are closed.