Da sind um die 15.000 Klima-Phantasten nach Südafrika gedüst, haben CO2 ausgestoßen, daß es wieder 0,02 Grad wärmer geworden ist, und was ist das Ergebnis? Man hat beschlossen, daß man in den nächsten Jahren etwas beschließt, was 2020 gelten soll. Wo man zum nächsten Mal hindüst, nach Samoa oder Mauritius, ist noch nicht sicher. Das einzig Gute an dieser Klima-Konferenz war, daß man den grünen CDU-Schleimer Röttgen in Berlin nicht sehen mußte. Weitere Links gemixt:

Rechtliche Probleme bei Merkels volksfeindlicher EUdSSR-Politik!
Weitere rechtliche Probleme auch im EUdSSR-Ausland!
Verstößt der Weihnachtsmann gegen Antidiskriminierungsgesetz?
Kalt! Occupy hat Grippe!
Umfrage. Hälfte der Deutschen gegen EU!
Sivas. Türkische Mörder haben in Deutschland Asyl!
Russland: 143 Mio Einwohner – 50.000 Demonstranten? So what?
Schäffler verliert. FDP kriecht weiter hinter Merkel!
Doofe deutsche Presse sämtlich mit England beleidigt!
Diese Woche spannend in der Schweiz. Wir berichten noch!
Gilad Shalits erster öffentlicher Auftritt!
Burton-on-Trent bestellt Weihnachtsmann ab, nicht politkorrekt!
Wie krank ist Erdogan? Seit Wochen nicht mehr gesehen!
Unterberger: Die Sorgen der Schweizer sollte man haben!

Bitte gerne Links posten. Danke!

image_pdfimage_print

 

64 KOMMENTARE

  1. Verstößt der Weihnachtsmann gegen Antidiskriminierungsgesetz?

    Der Weihnachtsmann ist christlich?
    Ach ja, ich vergaß, eines der wichtigsten Feste, wie der Valentinstag, Halloween etc. das Weihnachtsfest ist der Tag an dem man den Weihnachtsmann feiert.

  2. Da kann man auch gleich ein paar UNESCO Mitglieder einladen, die reisen doch auch so gerne möglichst weit und luxuriös. Und gerade jetzt wo die USA ihren Beitrag eingefroren haben, sehen die UNESCO Traveller harten Budget-Zeiten entgegen.

  3. Kenne das von Kollegen: Man fliegt erster Klasse zu 1 bis 2-Tages-Terminen rund um die Welt – aber selbstverständlich nicht ohne „Atomkrakt? Nein, danke!“-Aufkleber auf dem Koffer…

  4. Betr. Weihnachtsmann/In. Jetzt muss sich wahrscheinlich Bald Strassburg mit folgendem Problem befassen : Gott, unser Gott, der Gott !! Oh Schreck !!! Unser Vater der Du bist im Himmel … Auch der Engel (gut, der Teufel kann ja nur männlich sein ! aber warum die Hölle dagegen aber der Himmel ??) !! Das Gender-Mainstream schreit ja förmlich nach Anpassung und Korrektur !!!
    Ich nehme aber an dass dies ja nur eine falsche Interpretation der Bibel, wenn nicht gar Uebersetzungsfehler sind.

  5. Man kann den Indern, Chinesen und Amerikanern nur dankbar sein, dass sie diesen Unsinn, der uns weitere Milliarden gekostet hätte, nicht mit gemacht haben.
    Antropogener Klimawandel durch zuviel CO2- was für ein Unsinn.

  6. Die Krux mit der (richtigen) Statistik

    Abgesehen einmal davon, dass die Behauptung einer anthropogenen Erderwärmung schlicht Mumpitz ist, kann man den CO²-Ausstoß natürlich unterschiedlich darstellen. Man kann ihn einfach nach Ländern angeben und dann ist China ganz doll böse, gefolgt von den USA und Kanada. Man kann ihn ebenso pro Kopf und Land messen und dann sind die USA gefolgt von Kanada die ganz doll Bösen.
    .
    Man kann und sollte ihn aber mal im Verhältnis zum BIP setzen und dann sehen die Zahlen wieder ganz anders aus:

    Kilo CO² je Dollar des BIP(2009):
    Russland:……3,9
    Iran:…………3,4
    China:……….2,2
    (…)
    Kanada:……..0,6
    USA:………..0,5
    Deutschland:..0,4

    Soviel also zum ganz doll bösen „Klimasünder“ Nordamerika und beachten sollte man hierbei sicherlich auch noch die klimatischen und räumlichen Bedingungen in Kanada und in den USA im Verhältnis z.B. zu Deutschland.

  7. Wann kapiert man endlich mal auf PI und auch in konservativen Parteien, daß nicht alle für Atomenergie sind und dieses auch aus berechtigten Gründen. 80% der Bevölkerung akzepiert erneuerbare Energie in Deutschland und 98% in Italien. Diese Leute sind nicht alle grün angestrichen und haben ihr Wissen auch nicht von RTL. Und weil das so ist, hat man das in einer Demokratie auch zu akzeptieren.
    Die einen wissen eben mehr und die anderen weniger. Aber die Mehrzahl weiß, das die Atomlobby zu der größten Mafia gehört, die buchstäblich über Leichen geht. Sollten andere Länder Atomkraftwerke bauen, so betrachte man ebenfalls die Regierungen,die vor Bestechungen wohl nicht ganz resistent sind. In einigen Jahren wird Schluß sein mit Öl, Gas und Uran weil diese Elemente nicht unendlich sind. Und wenn Kewil als Energie-Restpostenhändler auftritt und die Standpunkte der Atommafia hier vertritt, so ist das nicht auch unbedingt förderlich für PI. Es lesen auch Leute, die in dieser Hinsicht was weiter sind. Jetzt werden sich natürlich wieder die fachlich „kompetenten“ Elektroingenieure und Physiker melden, denen ich aber wärmstens empfehlen möchte, Ihr Universitätswissen einmal über eine Weiterbildung zu forcieren.
    Und wenn die angeblichen Klimaexperten in der Welt herumreisen, so ist das mit Sicherheit auch nicht förderlich. Dies geschieht allerdings auch bei anderen politischen Themen, was allerdings der deutsche Bürger bei Brückentagen ebenso gerne macht.

  8. ueberblicker (09:37):
    >>Man kann den Indern, Chinesen und Amerikanern nur dankbar sein, dass sie diesen Unsinn (…) nicht mit gemacht haben.<<

    Kanada hat an der Konferenz in Durban übrigens offiziell gar nicht teilgenommen sondern lediglich drei Beobachter geschickt. 😉
    ________

    Der kanadische Premier wurde kürzlich von einer gutmenschlichen Öko-Journalistin bedrängt, wieso er und seine Regierung den anthropogenen Klimawandel als Unsinn bezeichnen, wo doch nachweislich allerlei Pazifikinseln durch eben diesen menschengemachten Klimawandel verschwinden, weil dadurch der Meeresspiegel anstiege. Steven Harper reagierte darauf mit der Gegenfrage, ob der Journalistin denn noch nicht aufgefallen ist, dass die künstlichen Luxusinseln im persischen Golf – etwa in Form einer Palme – die nur ein paar Handbreit über dem Meeresspiegel liegen, offensichtlich nicht von diesem ach so schrecklichen Meeresspiegelanstieg betroffen sind.

    :mrgreen:

  9. Ich habe in meinen jugen Jahren auch schon von der EU-Landverschickung profitiert.
    Für ein technisches Hilfs-Projekt sind ein paar Kollegen und ich – EU finanziert – nach Brasilien und Peru geschickt worden.
    Arbeitszeit = maximal 2 Stunden pro Tag (kurzen Vortrag halten, mit Leuten rumstehen und Kaffee trinken)
    Die eigentliche Arbeit bestand darin, nach der Rückkehr ein paar Formulare auszufüllen, allerhand Quittungen zu kopieren und anzuhängen, und dann auf das Geld zu warten.
    Eine Sauerei ist das!

  10. Ach ja kewil. Lass doch dem Röttgen und den anderen Klimaphantasten ihren Spass.
    Auch ich würde es nicht ausschlagen, wenn mir jemand anbietet, nach Südafrika zu reisen und dort einen Urlaub zu verbringen, der durch ein paar lästige Sitzungen unterbrochen wird in denen ich nichts anderes zu tun habe, als gut auszusehen.
    Das es sich bei diesen Konferenzen nur um Showveranstaltungen handelt, dürfte sich doch selbst bei den Grünen schon rumgesprochen haben.

  11. #1 Einzel

    „Verstößt der Weihnachtsmann gegen Antidiskriminierungsgesetz?“

    Egal. Vermutlich schon.

    Erkundige Dich bei Deinem AntiFa-Ortsgruppenleiter nach dem Datum des nächstens Aufmarsches gegen die Demonstrationfreiheit für Nichtkommunisten. Klemm den Rüssel ein und frage Deinen nächste Blockzuständige, wann der nächste Görls-Day stattfindet.

    Weihnachten/Ostern war mal, die beiden großen Feiertage unserer neuen Religion sind der Kampf gegen Schlecht’s und der Mädels-Tag.

    Und die Psalmen lernen:

    „Ewiger Schnäuz, bitte laß uns täglich erblicken Dein Antlitz in jedem Nichtkommunisten. Führe uns nicht in Versuchung, ihn nicht zu denunzieren und beruflich zu ruinieren. Den Dein ist der Antifaschismus und die Verfolgung, die ewige Schuld aller Nichtkommunisten und das ewige Reich. Amen.“

    Und für den Mädelstag die Lobgesänge des Feminismus:

    „Wollt Ihr die totale Arbeit? Wollt ihr sie totaler denn je zuvor? Wollt ihr die totale Verkrippung Eurer Kinder? Wollt ihr Eure Kinder Euren kommunistischen Führern schenken, auf das der Kampf an der totalen Arbeitsfront und an der totalen Konsumfront immer weiter gestärkt werde? Wollt Ihr sterben so früh wie die Männer, auf daß sich unser Deutschland verjünge? Wollt Ihr so aussehen, als daß Euch die Männer endlich freiwillig die Preßlufthämmer und die Schaufeln für die Straßenbauarbeiten überlassen? Wollt Ihr in Afghanistan kämpfen für die totalen Menschenrechte und als Gefallene für Euer Mutterland geehrt werden? …“

  12. Hardliner (09:43):
    >>80% der Bevölkerung akzepiert erneuerbare Energie …<<

    Jaja; und 80% lehnen die Kernenergie ab und 90% der Stuttgarter sind gegen den neuen Bahnhof, gell?
    ____________
    >>Die einen wissen eben mehr und die anderen weniger.<<

    99,999 % der „Atom“-Gegner haben von der Technik noch von Physik den Hauch einer Ahnung und fabulieren von geheimnisvollen „Atomstrahlen“ und anderem Blödsinn, die der Wissenschaft völlig fremd sind.
    ______________
    >>Aber die Mehrzahl weiß, das die Atomlobby zu der größten Mafia gehört, die buchstäblich über Leichen geht.<<

    Die Liste der Ermordeten der Atomlobby ist riesig! 😆
    .
    Mal im Ernst: In Germanistan funkeln von unzähligen Dächern komplett sinnlose blaue Kästen und man findet fast nirgendwo mehr ein Plätzchen, von dem aus nicht mindestens ein Dutzend dieser Windmühlen zu sehen sind. Das ganz mit 100en Milliarden gesponsert und gepempert, der Ausstieg aus der Kernenergie ist beschlossenen Sache und Sie haben den Witz von einer ach so fürchterlichen Atomlobby zu schwadronieren? Nehmen Sie Halluzinogene? Zumindest besonders erfolgreich scheint diese ganz doll prachiale und super-pöhse Atomloppy ja nun wahrlich nicht zu sein, oder?
    ___________

    P.S. Im obigen Beitrag von Kewill geht es übrigens gar nicht um Kernenergie. Aber solche Kleinigkeiten fallen Ihnen wohl schon gar nicht mehr auf, gell? Einmal abgesehen davon, dass die Kernenergie – wenn man denn den Unsinn glaubt – absolut klimafreundlich, da CO²-frei, ist.

  13. unermuedlich (09:58):
    >>Dass die Pazifikinseln mit höheren Wasserständen zu kämpfen haben, kann auch an ganz anderen Dingen liegen.<<

    Genau das wollte der kanadische Premier ja zum Ausdruck bringen. 😉

  14. Es ist nicht nur der Weihnachtsmann, der gegen den § 2 GG verstößt! Herr Kiesewetter, der neue Verbandspräsident des BW Reservistenverbandes, Oberst i.R. Roderich Kiesewetter (48)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13758875/Mitglieder-der-NPD-haben-bei-uns-nichts-verloren.html
    ***************************
    Kiesewetter: Rigoros. Mitglieder der NPD haben bei uns nichts verloren. Bisher haben wir nur Partei-Funktionäre ausgeschlossen. Ich bin aber der Meinung, dass in jedem Mitglied ein potenzieller Funktionär steckt. Deswegen schließen wir nun alle aus, die das Selbstverständnis unseres Verbandes nicht vertreten. Ich habe seit meinem Amtsantritt Anfang November schon zwölf Kündigungen geschrieben, sechs davon gingen nach Sachsen. Bei sechs weiteren Mitgliedern vermuten wir einen rechtsextremen Hintergrund, haben aber bisher keine Bestätigung vom Verfassungsschutz.
    *******************
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.(2)
    Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die
    tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern
    und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.(3)
    Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner
    Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens,
    seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder
    bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt
    werden.
    ****************************
    Noch ist auch die NPD eine von deutschen Bürgern gewählte Partei!!!Ich persönlich bin kein Anhänger der NPD; jedoch bin ich Demokrat.Und als solcher möchte ich nicht in einen Topf geworfen werden mit Leuten, die sich Demokraten nennen und dann gegen das Grundgesetz verstoßen. Dasselbe führte zur Nazi-Diktatur. Hier sieht es aus, als ob eine linke Diktatur etabliert werden soll!!Herr Kiesewetter, sie haben sich als Soldat aus allen politischen Diskursen herauszuhalten! Und schon gar nicht Entscheidungen zu treffen, die gegen das Grundgesetz verstoßen.
    Werden Sie auch die Reservisten ausbilden lassen um die KZ´s zu bewachen in denen man dann Andersdenkende einsperrt? Sind das Ihre Pläne mit THW und freiwilligen Feuerwehren??
    Reservisten und Soldaten im Inland gegen die Bevölkerung einsetzen?? Das ist faschistisches und nationalsozialistisches Gedankengut welches Sie verbreiten.
    Sie fangen völlig undemokratisch bei der NPD an; wer sind die Nächsten?? Judenfeindlichkeit ist ja so chic geworden bei den Linken, stehen die schon auf Ihrer Liste??

    http://www.facebook.com/Reservistenverband

    Hier kann jeder mal seine Meinung dazu äußern

  15. Vielleicht sollte man lieber mal über die Bevölkerungsexplosion auf der Erde konferieren.
    Die Erde wächst nunmal nicht mit.
    Die Länder mit dem höchsten Bevölkerungszuwachs,produzieren in der Regel am wenigsten Nahrung,während widerum die Staaten mit sinkenden Bevölkerungszahlen,Nahrungsmittel für Treibstoffe verwenden und damit noch die Umwelt verpesten.

  16. Keine Ahnung wo das Problem liegen soll Ressource schonend mit unserem Planeten um zu gehen. Dazu gehört auch die Reduzierung des Co2 Ausstoßes.
    Klimawandel hin oder her.

  17. Bei allem berechtigtem Ärger über die Vorgänge, aber könnte man „grünen CDU-Schleimer Röttgen“ nicht etwas ironischer ausdrücken? PI steht u.a. wegen der Ausdrucksweise unter Beschuß und wenn hier nur noch Autoren übrig bleiben, die nur mit Schaum vorm Mund formulieren können, kann man PI immer schlechter empfehlen.

  18. MrJuhu (10:29):
    >>Keine Ahnung wo das Problem liegen soll Ressource schonend mit unserem Planeten um zu gehen. Dazu gehört auch die Reduzierung des Co2 Ausstoßes. Klimawandel hin oder her.<<

    Da haben Sie sich aber schön hinter dämlichen Allgemeinheiten verschanzt, deren Aussagekraft exakt bei Null liegt. Hat der weinerliche Unterton wenigstens Spaß gemacht? Fühlen Sie sich jetzt edler und besser?

  19. Alle Mainstreammedien bezeichnen den Durban-Klimagipfel heute morgen als „grossen Erfolg“.

    Mediale Gleichschaltung in Reinstkultur.

    Neulich hat es ein Blogger oder Kommentator so formuliert: „die Dietrich Hesslings von heute sind grün“.

  20. Korken in die Vulkane! Plattentektonik verbieten! Ozeane mit Folie abdecken! Aktionismus jetzt!

    Ressourcen schonen: Weltweites Handy-/Computer-/Solarpanel-Verbot. Rettet die seltenen Erden!

  21. Hardliner
    Der völlig überstürzte und durch nichts begründete Atomausstieg ist purer Aktionismus in Reinkultur

  22. OT

    Sozialforscher Heitmeyer: „Die Gesellschaft ist vergiftet“

    „Die Gewaltbilligung und die Gewaltbereitschaft bei Menschen, die rechtspopulistisch denken, hätten zwischen 2010 und 2011 um 16 Prozent zugenommen“.
    Insbesondere Muslimen begegneten die Deutschen skeptisch bis feindselig. Über 50 Prozent der Befragten sagen heute, sie hätten große Probleme, in eine Gegend zu ziehen, in der viele Muslime leben“.
    Für das Klima in der Gesellschaft sei das alles andere als erfreulich, sagt Heitmeyer, „die zunehmende Spaltung zersetzt das Miteinander. Die Gesellschaft ist vergiftet“.
    ………………………………………..

    Eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft wird also inzwischen zugegeben. Immerhin etwas. Verantwortlich dafür sind diejenigen, die Massen von inkompatiblen Nichteuropäern in ein überbesiedeltes Deutschland hereingelassen haben.

    Er soll doch mal die beiden 20 Cent Mörder aus Hamburg-Harburg fragen, warum sie auf dem Kopf des deutschen Dachdeckers „wie auf einem Trampolin“ herumgesprungen sind. Oder ihre messerstechenden und pöbelnden Kumpane in den Bahnhöfen und Plätzen ihrer angeblichen neuen Heimat.

    Welche „Leistung“ haben denn nun die Strafrichter am Hamburger Landgericht mit ihrem weltfremden Urteil erbracht? Haben sie für Versöhnung oder für zusätzliche Spaltung gesorgt?

    Wenn die selbst in ihren rückständigen Heimatländern als überflüssig entsorgten Blindgänger dieses Deutschland wirklich als ihre neue Heimat betrachteten, würden sie sich ganz anders verhalten.

    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,802902,00.html

  23. #11 Hardliner

    80% der Bevölkerung akzepiert erneuerbare Energie in Deutschland…

    Vor 70 Jahren akzeptierte wahrscheinlich ein ähnlich großer Anteil der deutschen Bevölkerung auch die Nazis. Und, war’s richtig? Wenn ein PISA-geschädigtes Volk einem Dauerbomardement an linksgrüner Gehirnwäsche ausgesetzt wird, kommen die heutigen Zahlen dabei heraus.
    Den Unterschied zwischen brüllender ‚Mehrheit‘ und der Realität hat man übrigens bei S21 gesehen – aber mit echten Mehrheitsentscheidungen tun sich die ach so ‚demokratischen‘ Wutbürger dann doch sehr schwer…

    Aber die Mehrzahl weiß, das die Atomlobby zu der größten Mafia gehört, die buchstäblich über Leichen geht. Sollten andere Länder Atomkraftwerke bauen, so betrachte man ebenfalls die Regierungen,die vor Bestechungen wohl nicht ganz resistent sind…

    Zu solch einem Blödsinn sage ich jetzt lieber nichts!

    Jetzt werden sich natürlich wieder die fachlich “kompetenten” Elektroingenieure und Physiker melden, denen ich aber wärmstens empfehlen möchte, Ihr Universitätswissen einmal über eine Weiterbildung zu forcieren.

    Sie wissen aber schon, dass die grüne Wortschöpfung physikalisch barer Unsinn ist? Aber was will man von den Protagonisten dieser Weltrettungspartei erwarten, deren Protagonisten allenfalls schulische und berufliche Teilabschlüsse haben.
    Mit den ‚Experten‘ im Zitat meinen Sie sicherlich die ‚Fachleute‘ des PIK, Herrn Rahmstorf, der Klimaforscher mit leichter Dyskalkulie und Profiteur und seinen Chef, Herrn Schellnhuber. Beide Leuchten deutscher Physik waren auch am Mailverkehr beteiligt, der mit Manipulationen bzw. Betrug den Klimawandel belegen sollte, ganz nach dem Motto ‚was nicht passt, wird passend gemacht!‘
    Abschließend noch zu den ‚Fachleuten‘: Der Vorsitzende des IPCC, Herr Pachauri, ist indischer Eisenbahningenieur…

  24. #28 Graue Eminenz (11. Dez 2011 10:33)
    Da haben Sie sich aber schön hinter dämlichen Allgemeinheiten verschanzt, deren Aussagekraft exakt bei Null liegt. Hat der weinerliche Unterton wenigstens Spaß gemacht? Fühlen Sie sich jetzt edler und besser?

    Also weinerlich wirken gerade nur Sie. Fast schon persönlich angegriffen.
    Und wo bleibt die Aussagekraft bei Ihren Beiträgen?
    Sagen sie mir doch was z.B dran falsch ist Verbrennungsmotoren effizienter zu machen?

  25. „CDU-Schleimer Röttgen“

    PC sind alle Verräter

    http://newstime.co.nz/al-gore-is-a-liar.html
    Propaganda Video made
    by the “Church of global Warming”

    Carbon Dioxide Now Toxic!? The amount of the trace gas CO2 in the air has increased in the last 100 years form only 0.030 to 0.038 Vol.% … WOW! Please stop breathing out your “toxic” carbon dioxide out of your lungs; the essential nutrient of the plants! (at night: also give “toxic” CO2, at day: Oxygen)

  26. OT: Interwiev mit Frankfurter:
    Warum haben Sie eigentlich damals PI verlassen? Hat das vielleicht etwas mit Ihrer aktuellen Kandidatur zu tun?

    MP: Nein, mit der Kandidatur hatte das nichts zu tun. Das wusste ich damals ja noch gar nicht. Und wie meine Freunde bei PI wissen, war ich immer jemand, der für eine sachlichere, moderatere Form der Islamkritik geworben hat. Was nicht heißt, politisch korrekt zu sein, sondern einfach nur etwas weniger angreifbar.

    Da gingen die Vorstellungen auseinander. Die einen wollten lieber noch derber schreiben, die anderen lieber etwas seriöser… am Ende war das alles nur noch schwer unter einen Hut zu bringen.

    Aber mit der Partei, beziegungsweise mit der Sache, für die wir alle streiten, hatte das schon etwas zu tun: denn so sehr ich PI schätze, denke ich doch, dass es mehr Medien in unserem Land braucht, die möglichst vielschichtig über die Probleme unserer Zeit berichten.

    Als Medium ist PI ein großer Erfolg. Alleine kann es jedoch nicht reparieren, was eine ganze Machtelite angerichtet hat. Im Grunde können wir alle nur erfolgreich sein, wenn wir den „Gang durch die Institutionen“, den die 68er vollbracht haben, wiederholen. Wir müssen diese Mischpoke aus ihren Sesseln jagen! Aus einer Niesche heraus wird das nicht funktionieren. Unsere Bewegung muss zu einer breiten, gesellschaftlichen Bewegung werden, die endlich all die linken Chaoten in Führungspositionen durch vernünftige Menschen ersetzt: in Politik, Medien, Gerichten, Ämtern, Verlagen, Bildungseinrichtungen und überall dort, wo Macht ausgeübt wird. Das ist die Herkules-Aufgabe, vor der wir stehen. Und uns bleibt nicht viel Zeit. Ein Blog alleine kann das nicht bewältigen. Wir müssen raus in die Welt und Teil der Gesellschaft werden. Nur so können wir die Gesellschaft verändern.

    Allerdings bin ich durchaus optimistisch, dass das auch passieren wird. Denn es kommen neue Generationen, die in der linken Multikulti-Welt aufgewachsen sind. Und die haben am eigenen Leibe erfahren: hier läuft was falsch. Da steht uns noch einiges bevor. Wichtig ist, diese Menschen einzufangen und zu verhindern, dass irgendwann Extremisten, seien es rechte, linke oder religiöse, davon profitieren. Wir müssen den Menschen unermüdlich klar machen, wer die Probleme verursacht hat und dass sie demokratisch lösbar sind. Wie Geert Wilders in Berlin sagte: „Wir sind Demokraten! Wir glauben an friedliche Lösungen“. DIE FREIHEIT ist unser Ansatz, realpolitisch vorzuführen, wie das funktionieren kann.
    Mehr? http://www.bergische-stimme.de

  27. Fachkräfte haben anscheinend mal wieder Hochzeit gefeiert:

    Am Samstag, den 10.12.2011, gegen 22.49 Uhr, kam es auf einer Hochzeitsfeier mit etwa 200 Gästen in einer Gaststätte am Boyer Markt zu einer Schlägerei. Ein 22 jähriger Bottroper wurde durch Glaswürfe so stark verletzt, dass er im Gelsenkirchener Bergmannsheil behandelt werden musste. Darauf hin kam es zu einer Schlägerei mit einer großen Anzahl der Angehörigen beider Familien, wobei auch Stühle und andere Gegenstände geworfen wurden. Die Konflikte verlagerten sich nach draußen, wo es zu weiteren Aggressionen und Körperverletzungen kam.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/42900/2163438/pol-re-bottrop-schlaegerei-bei-hochzeitsfeier

  28. Nachtrag zu #34 HKS
    So, nun den letzten Teil meines Kommentars vollständig korrigiert:

    Sie wissen aber schon, dass die grüne Wortschöpfung „erneuerbare Energie“ physikalisch barer Unsinn ist? Aber was will man von dieser Weltrettungspartei erwarten, deren Protagonisten allenfalls schulische und berufliche Teilabschlüsse haben.
    Mit den ‘Experten’ im Zitat meinen Sie sicherlich die ‘Fachleute’ des PIK, Herrn Rahmstorf, der Klimaforscher mit leichter Dyskalkulie und Profiteur und seinen Chef, Herrn Schellnhuber. Beide Leuchten deutscher Physik waren auch am Mailverkehr beteiligt, der mit Manipulationen bzw. Betrug den Klimawandel belegen sollte, ganz nach dem Motto ‘was nicht passt, wird passend gemacht!’
    Abschließend noch zu den ‘Fachleuten’: Der Vorsitzende des IPCC, Herr Pachauri, ist indischer Eisenbahningenieur…

  29. #33 raginhard (11. Dez 2011 10:55)

    Heitmeyer hat berufsbedingte Halluzinationen. Zu hypertoleranten Deutschen strömten intolerante Mohammedaner ins Land. Korrekt sieht das so aus:

    Sozialforscher Heitmeyer: “Die Gesellschaft ist vergiftet”

    “Die Gewaltbilligung und die Gewaltbereitschaft bei Menschen, die islamisch denken, hätten zwischen 2010 und 2011 um 16 Prozent zugenommen”. Insbesondere Deutschen begegneten die Muslime skeptisch bis feindselig. Über 50 Prozent der Befragten sagen heute, sie hätten große Probleme, in eine Gegend zu ziehen, in der viele Deutsche leben”. Für das Klima in der Gesellschaft sei das alles andere als erfreulich, sagt Heitmeyer, “die zunehmende Spaltung zersetzt das Miteinander. Die Gesellschaft ist vergiftet”.

  30. MrJuhu (11:04):
    >>@ Graue Eminenz: Sagen sie mir doch was z.B dran falsch ist Verbrennungsmotoren effizienter zu machen?<<

    Nix. An der Optimierung des Verbrennungsmotors wird ja nun auch ganz ohne Ihr tränenreiches Gejammere seit seiner Erfindung permanent gearbeitet. Wozu also die Weinerlichkeit?

  31. 200 Länder … da kommen „Fachleute aus Micky-Maus-Land“ um den Verschmutzer-Staaten ihre „Umwelt-verschmutzer-Zertifikate“ zu verkaufen

    Klima-Konferenz = Flohmarkt/ Auktionshaus für Zertifikate-Händler

  32. @Hardliner

    Sie haben im Prinzip recht, denn unsere Umwelt ist durch das Verhalten der Menschen (und der Regierenden) tatsächlich bedroht. Es ist ein Kardinalfehler, wenn sogenannte Rechte alles was mit Umweltschutz zusammenhängt als links verteufeln. Da braucht man kein Ingenieur zu sein, um die Gefahr zu sehen. Wenn z.B. jede chinesische Familie, wie bei uns, zwei Autos fährt, dann gute Nacht liebe Erde. Auch Migrantenwanderung hängt mit der Zerstörung der Umwelt zusammen. Wie wild an der Atomkraft zu hängen, wenn man nicht weiß wohin mit den Abfällen, ist ausgesprochen dumm und unehrlich. Ein Endlager ist in Deutschland politisch nicht durchsetzbar, jedes Zwischenlager ist bereits ein Endlager, die gilt es aber so sicher wie möglich zu machen. Was den Grünen und anderen Umweltschützern vorzuwerfen ist, daß sie in Wirklichkeit die Umwelt durch ihr ideologische Verblendung zerstören. Sie wollen die Kultur, Sprache und Traditionen unseres Volkes schleifen, durch ungehemmte Zuwanderung unsere Heimat zerstören, auch durch Monokulturen und Wandelung der Nahrungserzeugung in Energieerzeugung usw. Auch die Zerstörung der Familie gehört in diesen Kontext. Gerade wir sollten aufstehen und sagen Umweltschutz ist Heimatschutz und umgekehrt. Das ist eine umfassende Formel. Ein Umweltminister Röttgen ist dafür der falsche Mann, weil der nicht mal seine persönliche CO2 Bilanz im Griff hat. Also die vielen Heuchler an der Umweltfront brauchen wir nicht, weil sie keine sind. Siehe nochmals diesen Link
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2011/12/03/rottgen-der-furz-oder-die-menschliche-co2-bilanz/
    Vorbildliches Verhalten ist notwendig, dieser Umweltminister verhält sich nicht so.

  33. @ #7 Stefan Cel Mare (11. Dez 2011 09:35)
    #3 Wilhelmine (11. Dez 2011 09:06)

    Guten Morgen! Schau doch mal hier:

    Hallo mein Schatz!
    Peinlich, aber da war ich leider noch verpennt!

  34. Altenburg (11:55):
    >>Da braucht man kein Ingenieur zu sein, um die Gefahr zu sehen. Wenn z.B. jede chinesische Familie, wie bei uns, zwei Autos fährt, dann gute Nacht liebe Erde.<<

    Was macht Sie da eigentlich so sicher? Sicher, die Chinesen vergiften ihre Umwelt z.Zt. erheblich, vor allem durch ihre chemische Industrie. Im wachsenden Individualverkehr dort aber gleich den Weltuntergang zu sehen, halte ich für kindische Hysterie. Vielleicht sollten dann die ach so umweltbewegten Europäer erstmal die nordamerikanischen Abgasvorschriften für PKW einhalten, von denen sie meilenweit entfernt sind. Der Katalysator kam ja auch nicht ganz zufällig aus Nordamerika.
    _________
    >>Auch Migrantenwanderung hängt mit der Zerstörung der Umwelt zusammen.<<

    Die größte Einwanderergruppe in Germanistan sind Türken. Vor welchen schrecklichen Umweltproblemen flüchten sie? Die Migrantenwanderung nach Deutschland hat einzig mit dem völlig aus dem Ruder gelaufenen Sozialstaat dort zu tun. Oder wollen Sie jetzt weiß machen, dass wenn die Deutschen ökologisch ganz doll richtig leben, weniger Mohammedaner dorthin kämen?
    ________
    >>Wie wild an der Atomkraft zu hängen, wenn man nicht weiß wohin mit den Abfällen, ist ausgesprochen dumm und unehrlich.<<

    Dass man nicht wüsste, wohin mit den Abfällen ist eine links-grüne Frontallüge. Es waren diese Möchtegern-Umweltschützer, die erst die Wiederaufarbeitung, dann die Brütertechnologie verboten haben und nun wegen eines erst dadurch nötigen Endlagers Rabatz machen. Andere Länder (Kanada, USA, Russland, Frankreich, etc. pp.) verbuddeln die LWR-Spaltprodukte nicht auf Nimmerwiedersehen sondern setzen darauf, diese kostbaren und hochenergetischen Rohstoffe zur Produktion von elektrischen Strom zu nutzen. Das erledigt die Brütertechnologie mit vorhergegangener Wiederaufbereitung.
    __________

    Fazit: Sie reden/schreiben Viel über etwas, über das Sie Nix wissen und deshalb kommen im Wesentlichen grün-kommunistische Phrasen dabei heraus. Schade eigentlich.

  35. 46 Altenburg (11. Dez 2011 11:55)

    Gegen Umweltschutz ist freilich nichts einzuwenden,aber dafür brauchen wir keine weltfremden grünen Kommunisten, das sollte eine C-Partei allemal besser können.

    Bekanntlich waren die grössten Dreckschleudern die sozialistischen Länder ( siehe DDR ).

    Wenn andere Länder dem Beispiel Deutschlands nacheifern und ihr Bevölkerungswachstum stoppen und reduzieren, können sie es sich auch irgendwann leisten zwei Autos zu fahren.

    Dass Atomkraft in seiner momentanen Nutzung auch nicht die Zukunftsenergie ist, ist klar. Dennoch werden auch ohne die deutsche Nutzung die weltweiten Uranvorkommen verbrannt weden, genauso wie Kohle, Gas und Öl. Da kann der Röttgen noch so viel irgendwo herumhampeln und deutsche Steuergelder in irgendwelche Klimafonds schmeissen.

    Ausserdem können wir Deutsche unseren unausgegorenen Energiewahnsinn mit Windmühlen und Sonnenscheinstrom nur verfolgen, weil die uns umgebenden Länder eine stabile Stromversorgung zum grossen Teil auch mit Atomstrom haben und somit unseren Wackelstrom bei Bedarf stützen können.
    Würden sie unserem grünen Wahnsinn folgen, wäre ein Dauerkollaps die Folge.

    Unsere momentane Energiepolitik mit dem übereilten Atomausstieg ist also eine rießen Heuchelei. Hier gilt nämlich: Wir können aussteigen, nur weil die anderen nicht aussteigen.

  36. Nix. An der Optimierung des Verbrennungsmotors wird ja nun auch ganz ohne Ihr tränenreiches Gejammere seit seiner Erfindung permanent gearbeitet. Wozu also die Weinerlichkeit?

    Soll das jetzt ein Gegenargument sein?
    Peinlich …
    Man verbessert ihn schon immer um Ressource -> Geld zu sparen.
    Außer Ihnen jammert auch niemand.
    Ich hab auch keine Lust, weiter das Leben vieler Muslime zu finanzieren, nur weil wir von ihrem Öl abhängig sind.

  37. @#11 Hardliner

    Dein Geschreibe nach zu urteilen musst Du es ja wissen, deshalb die Frage: Wie gut zahlt eigentlich „Solarworld“ seine Lohnschreiber aus? Oder wars doch „Repower??“

  38. Wenn man sich mal die norddeutsche Landschaft anschaut, könnte man heulen. Biogasanlagen und
    Windmühlen schießen wie Pilze aus dem Boden,
    Mais und Rapsmonokulturen zerstören mehr Umwelt
    wie die industrielle Revolution und das Atomzeitalter zusammen. Hier werden 150 jährige Eichen gefällt um Platz für Mais zu schaffen.
    In den ärmeren Ländern werden Nahrungsmittel für
    Boisprit verballert weil es mehr Geld bringt.
    Die besten Ingenieure und Techniker gehen nach hause weil ein Hochtenologieland im Kraftwerksbau per Gesetz kalt gestellt wird.
    In den Medien werden grüne Spinner zu Technologien befragt von dehnen die überhaupt keine Ahnung haben.
    Die Windheinis haben riesiege technische Probleme mit ihren 5MW Turbinen die später auf See aufgestellt werden sollen.
    Die 32 Tonnen schweren GFK Flügel sind nach kurzer Zeit wie gesandstrahlt. Die Flügelkanten werden durch den Regen und Schnee
    förmlich durchlöchert. Hochfeste-korossionsbständige Stähle lösen sich in der
    Gischt einfach auf. Hauptlager der Getriebe
    geben ihren Geist auf.
    Alle Hauptkomponenten müssen für einen wirtschaftlichen Betrieb mindestens 20 Jahre durchhalten. Schwimmkrankapazitäten
    sind voll Ausgeschöpft, so das man den Zeitplänen hoffnungslos hinterher hinckt.
    Nach deutschen Recht sind die Windmüller
    insolvent und werden nur durch die Politik am Leben gehalten.

    Ob der Klimawandel kommt oder nicht spielt schon keine Rolle mehr, die Veränderungen die durch die grüne Hysterie enstanden sind, sind
    einfach katastrophal und für uns alle nicht mehr zu bezahlen.
    Deutschland befindet sich auf allen Ebenen im freien Fall.
    Wird wohl ne harte Landung.

  39. Ich sehne mich schon lange nach einer Partei, die vernünftiges, angemessenes „Gründenken“ (nämlich die eigenen Lebensgrundlagen nicht zugunsten reiner Wirtschaftlichkeit zu zerstören) verbindet mit einem wertkonservativen Ansatz.

    Eigentlich gehört beides natürlicherweise immer zusammen. Aber leider sind die Grünen seit der Trennung von Gruhl derartig in Richtung linkes Establishment gedriftet, daß heutzutage viele – verständlicherweise – Grün mit „linkem Totalitarismus“ gleichsetzen und ablehnen.

    Ich bin überzeugt, daß eine Partei, die eine rational-vernünftige „grüne Haltung“, angemessen konservative Ausrichtung an unseren eigenen kulturellen und wirtschaftlichen Interessen, sowie Antworten für die neuen globalen Herausforderungen des Internet (siehe Erfolg der Piraten) unter einen Hut brächte, ein großer Erfolg würde.

    Wir müssen raus aus den alten Polaritäten wie „links oder rechts“, „konservativ oder progressiv“, „alt oder jung“.

    Auch der junge „Pirat“ braucht Wurzeln in seiner Heimat und später eine Rente; auch der ältere Patriot kann sich nicht mehr beschränken auf seine Nation und vor der globalen Moderne die Augen verschließen; und auch der Grüne muß ein unideologisches, realistisches Menschenbild zugrundelegen.

  40. #55 upright (11. Dez 2011 13:37)

    Wenn man sich mal die norddeutsche Landschaft anschaut, könnte man heulen. Biogasanlagen und Windmühlen schießen wie Pilze aus dem Boden, Mais und Rapsmonokulturen zerstören mehr Umwelt wie die industrielle Revolution und das Atomzeitalter zusammen. Hier werden 150 jährige Eichen gefällt um Platz für Mais zu schaffen.

    Jeder Besuch in meiner Heimat Schleswig-Holstein ist ein Schock. Und wenn man daran denkt, daß die Grünen und Bund und Greenpiss Ende der 70er/Anfang der 80er wie die Waschweiber über Mais-Monokulturen (Auslaugung der Böden! Verarmung der Flora und Fauna! Düngerintensiv! Boderverdichtung! Tote Erde! Agrarsteppen! Stoppt die Mais-Monokulturen! Stoppt Viehfutter! Stoppt intensive Landwirtschaft! – und dann genau dasselbe mit Raps, bevorzugt 00-Raps) zeterten und heulten und Kampagnen fuhren, kann man deren Haltung heute 0,0 verstehen: Genau dieselben Mais/Raps-Agrarsteppen sind superduperklasse und können gar nicht flächendeckend genug sein; oft ist es sogar *Schluck* „Gen-Mais“, weil per normaler Selektion und Züchtung der Energiegehalt dieser Pflanzen für Biogasanlagen gar nicht so fix erhöht werden könnte.

    Außer man mißt mit dem Öko-Maßstab: Richtig ist immer das, was mir gerade in den ideologischen Kram paßt. Mais zum Füttern: Igitt! Mais zum Verheizen: Geil!

    Oder diese Windmühlen: Gründe sezten sich wahnsinnig für den Schutz der „gewachsenen Naturlandschaft“ vor Verschandelung ein; wehe, ein Hochhaus, ein Silo auf dem Land trübte das ästhetische Empfinden. Heute gibt es in SH wirklich keinen Flecken mehr, an dem man seinen Blick über das weite Land schweifen lassen kann – egal ob Marsch, Geest, Angeln oder Ostholstein. Überall stehen diese abartigen Kunstwälder und erinnern einen pausenlos an unserer irrsinninge Energiepolitik, so daß man nicht einmal mehr bei einem Spaziergang in der Natur vom täglichen Wahnsinn abschalten kann.

  41. Weil ich wusste, dass bei diesen „Gutmenschen“ „Nebbochanden“ nix rauskommt, habe ich keine Zeile darüber gelesen.
    Die USA, meist Geldgeber von allem, ist daran uninteressiert, und die ölgeldigen Muslime – noch mehr. Da ist man nur an der Welteroberung zu Allah’s Gottesreich interessiert, und natürlich noch mehr am Beutemachen. Also wirklich- Umweltverschmutzung – kennen die nicht. Ist was kaputt, erobert man halt was Neues, noch Funktionierendes.
    Das wäre für die Palis – halt Israel, die mit ihrem Fleiss ein Schmuckkasterl aufgebaut haben. Da hilft der religiöse Fanatismus – sowas zu übernehmen.
    Die Muslime räumen nicht einmal ihren eigenen Mist auf. Weshalb gibt man ihnen ein Mitsprache-Recht.
    Sie kennen keine weltlichen Gesetze, keine Frauenachtung, keinen Humanismus, keine Ethik, ja akzeptieren nicht einmal die UNO-Menschrechtscharta, sondern nur ihre „Kairoer Declaration“, wonach Menschenrechte nur gelten, wenn sie schariakonform sind.
    Und sowas sitzt noch in den UNO. Und darf in europ. Parlamenten, und Gremien -mitbestimmen.
    Die westliche Welt schon zum muslim. Narrenhaus verkommen?????!!!!

  42. @ #11 Hardliner (11. Dez 2011 09:43)

    80% der Bevölkerung akzepiert erneuerbare Energie in Deutschland und 98% in Italien.

    weil politik und medien ihnen so lange luegen und dummes zeug vorgetischt haben, bis sie es glauben dass es der einzige weg, um den planeten zu retten.

    Aber die Mehrzahl weiß, das die Atomlobby zu der größten Mafia gehört, die buchstäblich über Leichen geht. Sollten andere Länder Atomkraftwerke bauen, so betrachte man ebenfalls die Regierungen,die vor Bestechungen wohl nicht ganz resistent sind.

    zu welcher mafia gehoeren die oekofaschisten, al bore und die ganzen falschen propheten der church of global warming? die gehen auch ueber leichen, haben sie da mal besser keine falschen hoffnungen….

    In einigen Jahren wird Schluß sein mit Öl, Gas und Uran weil diese Elemente nicht unendlich sind.

    zumindest in den usa haben wir noch oel- und gasvorkommen, die fuer die naechsten 2000 jahre reichen. bis dahin wird sich ja vielleicht ein vernuenftiger ersatz gefunden haben… nicht dieser solar oder wind-kram. eine erste sehr gute ersatz-loesung ist oel aus speziellen algen.

    was diese klima-dummschwaetz-konferenz angeht bin ich froh, dass diese politkasper keine in stein gemeisselte verbindliche loesung gefunden haben. wenn es jedes mal so ausgeht, goenne ich ihnen einen jaehrlichen ausflug zum gemuetlichen kaffeeklatsch…

  43. @ Graue Eminenz

    Lesen Sie meinen Text nochmals unaufgeregt. Ihre Antwort ist genau das, was dem linksgrünen Milieu in die Hände spielt. So kommen wir nicht weiter und können die Zukunft für unsere Kinder nicht sichern. Es ist auch unsere politische Aufgabe diesen Scheinumweltschützern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Mit ihrer Argumentation bestätigen Sie nur dieses linksgrüne Milieu, Sie bekämpfen es nicht, sondern machen mit dieser Haltung es nur stärker. Sie sollten auch @Kartoffelstärke lesen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  44. Diese Körneresser sind ja sehr intelligent. Vielleicht sollte ihnen jemand sagen, dass man heute Informationen mit Lichtgeschwindkeit in jede beliebe Ecke der Welt verschicken kann, ohne vom Sofa aufzustehen. Ist nämlich viel klimafreundlicher. Diese Verbrecher an Mutter Natur!

Comments are closed.