Print Friendly, PDF & Email

Eine erbauliche Geschichte aus dem Verrückten Königreich. Die weiße Sozialarbeiterin Rhea Page war in Leicester abends mit ihrem Freund auf dem Heimweg aus der Kneipe und wartete auf ein Taxi, da wurden sie von einer somalischen Moslem-Truppe angegriffen, von drei Frauen und einem Mann: den Schwestern Ambaro und Hibo Maxamed, 24, Ayan, 28, und ihrem Cousin Ifrah Nur, 28. Es kam zu einer Schägerei. Die Moslem Girls riefen „Killt die weiße Nutte“, rissen ihr ein Büschel Haare aus, boxten sie zu Boden und kickten weiter auf sie ein, bis die Polizei kam.

Nach ihrer Festnahme erfuhr der Richter, daß die Muslim Girls auch Alkohol getrunken hatten. Man stellte fest, daß für die schwere Körperverletzung Haft bis zu fünf Jahren möglich wäre, aber weil die Mädels als Moslems den Alkohol nicht gewöhnt seien, ließ der Richter sie mit ein paar Auflagen laufen. Das Opfer dagegen hat seinen Job verloren. Das ist wahre interkulturelle Kompetenz. Wir müssen noch viel lernen! (Bericht mit Fotos, Daily Mail, 5.12.11)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

168 KOMMENTARE

  1. …mit ihrer Herzlichkeit sind eine Bereicherung für uns alle.“!!!!

    Maria Böhmer, Integrationsbeauftragte, CDU

    Frau Böhmer, lassen Sie sich bitte umgehend selbst bereichern!

  2. Ich schäme mich, dass ich die letzten 50 Jahre meines Lebens immer ‚politisch korrekt‘ war.
    Ich schäme mich, dass ich stets geglaubt habe, die Medien dieser Republik predigen das Evangelium.
    Ich schäme mich, dass ich kritiklos immer unseren Regierungen geglaubt habe.
    Ich schäme mich, auch einmal die Grünen gewählt zu haben.
    Ich schäme mich, dass ich mich nicht früher informiert habe.
    Ich schäme mich, dass ich heute weiß, dass ich all die Jahre ein dummer und bequemer Ignorant war.
    Ich wünsche mir, dass es nicht zu spät ist!

  3. Man stelle sich vor, die Sozialarbeiterin hätte erfolgreich einen Selbstverteidigungskurs absolviert und der Mädchengang was auf die Glocke gehauen…….

  4. Eine Sozialarbeiterin der es eindeutig an sozialer Kompetenz und kulturellen Feingefühl mangelt. Eine derart nazihafte Person hat im öffentlichen Dienst nichts verloren und gehört fristlos gekündigt !

  5. Typischer Einzelfall. Einer von tausenden Einzelfälle moslemsicher Gewalt gegen Einheimische. Das kennen wir doch aus Deutschland. Da kräht doch kein Hahn danach.

    Man stelle sich mal den umgekehrten Fall vor. Einheimische würden grundlos eine Muslima angreifen und laut rufen: „Tötet die Muslim-Hure!“

    Was da in Deutschland los wäre. Unser Bundespräsident würde vor Entrüstung öffentlich mastrubieren, Sondersendungen würden wochenlang in unseren Systemmedien laufen und linksgrüne Multi-Kulti-Spinner würden Lichterketten organisieren, die noch vom Weltraum aus sichbar wären.

  6. Drescht nicht auf die Muslime ein sondern beschäftigt euch mit den Verursachern der aktuellen Probleme!

    Nehmt euch die politischen und mediealen „Eliten“ vor, die wie bereits Stalin, Hitler und Willi Münzenberg heute erneut die Menschen in ein Desaster führen.

    Bedenkt immer, die genannten „Herrschaften“ waren SOZIALISTEN. Sieht es heute anders aus?´

  7. Dem Richter und seinen europäischen Gesinnungsgenossen kann man nur wünschen, dass sie selbst einmal in den Genuss des ganzen Bereicherungsspektrums kommen.
    Nicht auszudenken, wie die Medien sich ereifern würden, würde das Gleiche andersherum passieren. Es ist einfach nur noch pervers. Die Bewährungsstrafe ist eine Verhöhnung des Opfers.

  8. Wir müssen uns noch in der Zwischenphase der muslimischen Landnahme befinden. Sonst hätte der Richter die Rechtgläubigen wegen verbotenen Alkoholgenusses zu 20 Stockhieben auf die blanken Fußsohlen verurteilen müssen.

  9. “ E I N Z E L T A T “

    Das Internet ist grundsätzlich
    Schuld an allem Übel –
    „Wir brauchen eine Willkommenskultur
    für mehr qualifizierte Einwanderer.“

  10. Oder man stelle sich mal vor die Sozialarbeiterin hätte einen schwarzen Gürtel und hätte sich gegen den Angriff der Moslemgang gewehrt!

    Da hätte das Opfer hier in Deutschland eine Anklage von unserer Gutmenschen-Justiz am Hals und müsste wahrscheinlich noch Schmerzensgeld an die Muslimas bezahlen.

    Ja, so sind unsere Gutmenschen. Islamisten, moslemische Deutschhasser und Christenhasser haben von unseren Gutmenschenspinner faktisch einen Freischein Deutsche anzugreifen!

  11. „Braunen Terror ausrotten!“

    So titelte Bild-Kolumnist Wagner, den ich von Zeit zu Zeit sogar schätze, weil er durchaus in der Lage ist, Klartext zu schreiben.

    Ich frage mich, was diese weisse Nutte gegen Rassismus, gegen soziale Ungerechtigkeit, gegen Ausgrenzung und für Multikulturalismus und Bleiberecht für Alle kämpfende Sozialarbeiterin gesagt hätte, wenn man ihr gegenüber erwähnt hätte, dass man die bunten Vertreter von inkompatiblen, gewaltbereiten, rassistischen und intoleranten „Kulturen“ aus seinem Heimatland rauswerfen möchte weil sie aufgrund der eigenen kulturbedingten Einstellung keine Toleranz verdient haben.

    Ich wette, ein fröhlich-hasserfülltes „Rassist!!“ wäre immer drin gewesen.

    Nun auch noch?

  12. Bei den dem Heer an Sozialarbeitern, die hier beschäftigt sind, trifft es auch bald mal welche aus diese Berufsgruppe. Nicht immer nur Handwerker, Maler, Schüler, Rentner für die sich keiner interessiert.

    Die packen dann hoffentlich mal richtig aus. Die werden wenigsten von den MSM erhört, da diese Leute als kompetent gelten und nicht so einfach ignoriert werden.

  13. #13 patriotischer Demokrat

    Sie haben Recht! Irgendwann trifft es auch mal einen rotgrünen Gutmenschen-Spinner. Und wenn der dann von Moslems auf die Fresse bekommt, dann wird sein kleines bescheuertes Weltbild in sich kollabieren.

    Und darauf freue ich mich heute schon!

  14. Warum wurde die Ungläubige nicht vor eines der zahlreichen Scharia-Gericht gebracht? Immerhin hat sie sich gewehrt und auch noch Alkohol getrunken, wovor jüngst in London doch eindrücklich von den Eroberern gewarnt wurde! Nunja, vielleicht hat Leicester – im Gegensatz zu London – noch keine entsprechende „muslimische“ Rechtssprechung. Da wird es Zeit, dass der Staat dort ein paar Moscheen von Steuergeldern baut. Da könnte man bestimmt auch auf deutsche Zuschüsse hoffen.

  15. #17 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 19:24)

    Allerdings ist mir auch nicht klar, warum sie nun ihren Job verloren hat?

    Zynisch, wie ich bin, vermute ich, weil die Verprügelte die Täter durch eine Provokation mut- und böswillig zu dieser Straftat verleitet hat, um „Rassismus“ schüren zu können.

    Vielleicht liegts aber auch „nur“ an den körperlichen Folgeschäden durch die Schläge.

  16. Schöneweide Feuerwehrmann in S-Bahn beraubt

    Auf dem S-Bahnhof Schöneweide wurde ein 30-jähriger Feuerwehrmann am Montagnachmittag Opfer eines Raubüberfalls. Drei Männer hielten ihm ein Messer an die Kehle und forderten Geld.

    Zur Feuerwehr kam er, weil er Menschen helfen wollte. Die drei jungen Männer, die David Bandow am Montagnachmittag überfielen, hatten nicht einmal Respekt vor seiner Uniform. Am S–Bahnhof Schöneweide standen sie auf einmal im haltenden Zug, hielten ihm ein Messer an die Kehle und forderten Geld. 35 Euro gab er ihnen, danach sagten die Täter in gebrochenem Deutsch „Taschen leer!“ Sein altes Telefon entrissen sie ihm, die Schlüssel ließen sie ihm.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/feuerwehrmann-in-s-bahn-beraubt/5928518.html

  17. Es ist schon sehr bezeichnend, wenn europäische Länder mit Weltmachtsanspruch nicht in der Lage sind, ihre eigenen Bürger mit ordentlichen Gesetzen zu schützen.

  18. #17 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 19:24)

    Sie ist durch das Ereignis traumatisiert und konnte nicht mehr regelmässig ihrer Arbeit nachgehen.

  19. Angesichts solcher Bilder kann ich den Hass vieler – noch – Mehrheitsgesellschaftler gut nachvollziehen. Dieser Abscha… ist angeblich vor der Gewalt in ihren Heimatländern geflohen , jetzt bringen die jedoch den Straßenterror in ihre Aufnahmeländer.

  20. Ich würde hier gerne alles ausdrücken was ich grad denk und fühl, doch dann werden meine Kommentare wieder ein Jahr lang moderiert.

  21. #25 Le Chuck (06. Dez 2011 19:30)

    => AN PI: Das Urteil SCHREIT nach einem PI-Bericht.

    Ein 19-Jähriger, der einen anderen Menschen aus niedrigen Beweggründen TOTSCHLÄGT, verdient LEBENSLÄNGLICH, in JEDEM Fall aber KEINE Bewährung. UNFASSBAR! Der Richter/Die Richterin gehört m. E. umgehend entlassen und evtl. wegen Rechtsbeugung angezeigt.

  22. Schläft PI weiter?

    Hamburg
    Bewährungsstrafe im Hamburger „20-Cent-Prozess“

    Mit einem Komplizen prügelte Berhan I. in Hamburg einen Dachdecker zu Tode – angeblich weil der ihm 20 Cent verweigert hatte. Jetzt wurde der Angeklagte in zweiter Instanz zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

    Hamburg – Wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilte das Hamburger Landgericht den heute 19-jährigen Angeklagten am Dienstag zu einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung. Damit fiel das Urteil deutlich milder aus als in erster Instanz. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre und acht Monate Jugendhaft gefordert.

    Der Verurteilte hatte im Juni 2009 gemeinsam mit einem jüngeren Komplizen Onur K. einen 44-jährigen Dachdecker in einem Tunnel im Stadtteil Harburg zu Tode geprügelt. Zuvor sollen sie den Mann vergeblich um 20 Cent gebeten haben.

    Der 19-Jährige war in diesem Fall bereits 2010 zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Diese Entscheidung hatte der Bundesgerichtshof allerdings aufgehoben. Nach Ansicht der Karlsruher Richter war in dem ersten Verfahren die erzieherische Notwendigkeit der Strafe nicht ausreichend vom Gericht begründet worden.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,druck-802130,00.html

  23. Aha, die Daily Mail wird genauer….Mohammedanische Somalis.

    Die Sozialarbeiterin ist wegen ihrer erlittenen Traumata nun arbeitslos und sie war mit ihrem Freund!! unterwegs.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2070562/Muslim-girl-gang-kicked-Rhea-Page-head-yelling-kill-white-slag-FREED.html?ito=feeds-newsxml

    Also mal wieder ein Leistungsträger von unberechtigt importierten und zu alimentierenden „Fachkräften“ zu Grunde gerichtet worden, anstatt die Rente zu sichern.

    Was, zum Allah, war ihr Kerl denn für eine Lusche?
    Bei Gegnern wie drei Mädels und einem Cousin sollte es möglich sein, dass mindestens einer der Angreifer liegend auf die Polizei „wartet“.

  24. unglaublich, dass wir europäer, uns von solchen barbarischen menschen so etwas gefallen lassen müssen.

  25. #16 TheDentist

    Was auch immer dich auf diese unsägliche Seite trieb: das ist doch mitten aus dem Leben, so wie das hier tagtäglich abläuft, so unglaublich realitätsnah^^

  26. #19 Edison (06. Dez 2011 19:25)
    Lächerliche Engländer, wenn man bedenkt das die einst die halbe Welt bessesen haben
    ————————–
    -vielleicht wollen sie ja auch nur „Wiedergutmachen“.

    Bloß mir erschliesst sich nicht,welchen Nutzen hatten wir(Deutschland) von den islamischen Ländern in der Vergangenheit,dass wir sie jetzt umsonst versorgen und beköstigen“ müssen“?

  27. Mensch wirft das Video Fragen auf!!!

    – Besoffen waren die irgendwie Alle
    – Der Freund (weißes Hemd) scheint sich ja angesichts seines Zustandes bestens gewehrt zu haben, warum er aber die ganze Zeit Kleidung aufsammelt oder im Arm hält erschließt sich mir nicht.
    – Auch als die Polizei da ist, flüchtet niemand, irgendwie fühlen sich die Schwarzen im Recht (ohne Bewertung)
    – Klar ist mir lediglich das Kräfteverhätnis 3+1/2 zu 1/2+1

  28. Somalis. Das sind doch diese besonders reizenden Leute, von denen gerade wieder ein Ladung in Deutschland angesiedelt wurde…

  29. „Das Opfer dagegen hat seinen Job verloren.“

    Ist doch auch verständlich. Eine multikulturelle Erfahrung ist ein hohes Risiko dafür, dass ein Sozialarbeiter seine Aufgabe nicht mehr mit vollem Elan ausführen kann, oder gar dem Endziel hinderlich werden könnte.

  30. Kulturbereicherer in Uelzen

    Sie haben sich zu einer Bande zusammengeschlossen, und weil sie sich vor einer Filiale einer Parfümerie-Kette treffen, werden sie von der Polizei die Douglas-Bande genannt. Ismail N. und Robert K. (beide 19) sind seit Juli in U-Haft und nun angeklagt wegen versuchten Totschlags. Sie sollen ihr Opfer mit einer Bierflasche zu Boden geschlagen haben und dann von oben auf seinen Kopf eingetreten haben. Mit einem Schädel-Hirn-Trauma, Stirnhöhlen-Frakturen und gebrochenen Nasennebenhöhlen sowie Risswunden und Schürfverletzungen an Gesicht und Kopf wurde der Nebenkläger Manfred V., von Beruf Busfahrer, ins Uelzener Krankenhaus eingeliefert.

    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/opfer-erinnert-sich-kaum-1514303.html

    Manfred V. wollte vermutlich einem 51-Jährigen zu Hilfe kommen, der von den Kulturbereicherern angegriffen wurde und der sich von ihnen anhören musste: Geh nach Hause mit Deiner deutschen Hure.

    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/weisst-wohl-nicht-bin-1514751.html

  31. Wer in Anbetracht solcher Zustände – die ja auch in Deutschland längst an der Tagesordnung sind – weiterhin die Volksparteien wählt, die mit ihrer Zuwanderungspolitik hierfür die Verantwortung tragen, der macht sich an den regelmäßigen Kartoffel-Tot-Tret-Orgien mitschuldig!
    (Liebe linke Mitleser, als bekennender Demokrat und Menschenrechtler würde ich natürlich auch niemals die NPD wählen.)

  32. #17 TheDentist (06. Dez 2011 19:22)

    wie peinlich, solche foto love stories produzieren auch nur leute die noch nie nenn echten neonazi gesehen haben, bzw selbige nur aus erzählungen kennen.

    einfach nur lächerlich.

    realistischer währe ein multiethnischer parkplatz gangbang nach der disco gewesen.

  33. Auf den Punkt gebracht: Gut gemacht Somalis! Nur wenn jene hautnah erleben was sie anderen mit der Zuwanderung tagtäglich zumuten wird ein Umdenken bei denen folgen. Vorher geht gar nichts, schon gar nicht solange solche SozialarbeiterInnen auch noch Geld mit der Zuwanderung verdienen.

  34. #45 1Eternia (06. Dez 2011 20:02)

    Unsinn, ich kenne einige Schwarze, die bestens integriert sind. Allerdings stammen sie nicht aus einer gewaltverherrlichenden Kültür.

  35. #37 Hausarrest (06. Dez 2011 19:46)

    Was los, ist doch wie ausm Alltag gegriffen 😉

  36. In GB gibt es doch Shariagerichte, na dann man los. ‚Kann sein das ich mich jetzt irre aber ich glaube das es für Trunkenheit /Alkoholgenuss mit 40 Peitschenhiebe gibt.

  37. #39 Hausarrest (06. Dez 2011 19:46)

    ROFL – „den Obama finden doch alle gut“.

    Ja, und weil Deutschland nun mal das Land ist, in dem alle das machen, was alle machen, macht die kleine blonde dumme Nuss da eben mit.

  38. Wenn die Brits so blöd sind und nicht ahnen, daß es schlimmer werden wird, wenn sie keine Lösung finden…

    Ok, ich weiß, wir Deutschen sind genauso blöd. Schuld haben die Politiker an solchen Zuständen, aber solange die Leute nicht so engagiert auf die Straße gehen wie die Anti-Atomenergie-Aktivisten, verdrängen unsere Politiker die Probleme.

  39. Ich weiß, es ist gemein, aber es fällt so schwer, die Schadenfreude zu unterdrücken .
    GB : liessen einen B*mber- Ha*ris auf D los, um den F*schismus zu bekämpfen .Nun zerstören sie sich selbst : Tony Blair presste Zigtausende dieser Caribbeans und Pakis ins Land, um den „Konservativen den Multikulturalismus unter die Nase zu reiben „.
    Und daß es eine, wenn auch subalterne, Mitarbeiterin der Migrationsindustrie erwischt hat, ja mei… .Da gab es doch vor kurzem auch diese schöne Geschichte von der Londoner Migrantenbetreuer-Tante, deren Haus plötzlich von einer Zigeunergang besetzt worden war – wo stand das nochmal ?

  40. #30 Feniks

    Ich würde hier gerne alles ausdrücken was ich grad denk und fühl, doch dann werden meine Kommentare wieder ein Jahr lang moderiert.
    ———————————–
    ich kann es gut nachvollziehen was Sie fuehlen….:)

  41. Da sieht man(n) es wieder: „PI“ hetzt unverfroren gegen den „Islam“ auf Autobahnen unter Mithilfe von rechtspopulistischen Lebkuchenmessern!!!11einsELF

    …oder – „PI“ berichtet einfach aus dem Alltag.

  42. Eine junge Frau wurde zusammengeschlagen und kann (höchstwahrscheinlich) aufgrund körperlicher oder seelischer Schäden ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen.

    Und hier fällt sonst eigentlich intelligenten Menschen nichts besseres ein als „ROFL“?

  43. unkontrollierte masseneinwanderung in ein zivilisiertes staatswesen führt immer und unweigerlich zu brutalen ausschreitungen sowie raub, mord, totschlag und vergewaltigung durch teilweise feindliche, barbarische und rückständige zuwanderer. insofern ist das alles nur eine zwangsläufige entwicklung. von politikern, die ihr eigenes volk hassen und verachten (kriegsschuld büßen) ist genau das vorsätzlich und absichtlich so geplant und ausgeführt zur bestrafung ihres eigenen volkes. trotzdem werden sie aufgrund der unwissenheit und dummheit der meisten wähler regelmäßig gewählt. die SPD sozis fordern zur zeit den einstieg DEUTSCHLANDS in die SCHULDENÜBERNAHMESPIRALE ABWÄRTS und damit in den endgültigen ruin. GOTT helfe unserer regierung standhaft zu bleiben bei den EUROBONDS. denn das wäre unser TODESURTEIL! übrigens, die nichtsteuerzahlenden bewohner der empfängerländer unseres sauer verdienten geldes bringen zur zeit ihr vermögen in die SCHWEIZER banken und kaufen in LONDON CITY immobilien zum QM preis von ca 56 000 dollar. alles klar?

  44. Guten Abend, liebe neue PI-Leser, die von 3Sat Kültürzeit den Klick hierher gefunden haben!

    Großbritannien war vor 100 Jahren der Weltmarkführer unter den Navies, heute ein Land am kontinentaleuropäischen Abgrund.

    Unter Elizabeth I, stieg es zur Weltmacht auf, unter Elizabeth II. geht es nun auch ohne Euro unter, welch selbstverschuldetes Schicksal, diesmal ganz ohne Krauts!

    Aber, wir wollen nicht selbstgerecht sein, was auf der Insel passiert, wird uns in 10-20 Jahren auch ereilen.

    Emma West, die Intifada in London und Burningham letzem Sommer, die Beschimpfung heimkehrender „Squaddies“ in Luton, nur naive LinksgrünInnen verkennen die Reise.

    Gestern hat ein Iraker in Sebastian Edathys Wahlkreis seine 13jährige Tochter erschossen, in Edathys Nachbarwahlkreis Celle wurde vor zwei Wochen ein „Jugendlicher“ von einem „Jugendlichen“ erstochen, in Köln fuhr Ömer ohne Führerschein eine Frau fast zum Krüppel, in Hannover sucht die Polizei einen Täter, der eine Studentin erstach, in Köln das Video in der U-Bahn, dann der Fastfreispruch für einen Mohammedaner, der einen Deutschen wegen 20 Cent totgetreten hatte….

    England, Deutschland, Frankreich, drei ehemals große europäische Nationen im multikulturellen Niedergang!

    Multikulturalismus ist Völkermord!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  45. #58 Prof.Kantholz (06. Dez 2011 20:17)

    Nun dazu hat

    #19 nicht die mama (06. Dez 2011 19:25)

    eigentlich alles gesagt.

    NB Sollte eines Tages Christoph Butterwegge mal ganz kräftig bereichert werden, wird mein ROFL noch intensiver ausfallen.

  46. #38 Hausarrest (06. Dez 2011 19:46)
    #16 TheDentist

    Das ist so ziemlich die platteste ScheiXXe, die ich in den letzten sechs Monaten gesehen habe.

    Das ist selbst unter Bravo-Niveau.

    Wird aber von den Nachwuchs-Pro-oder-Anti-Faschisten-wen-interessiert-schon-Politik-Kiddies begeistert angenommen.

  47. #51 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 20:09)

    Ansonsten bleibt die Weißheit:

    Sozialarbeit schützt vor Strafe nicht…

    Und Punkt.

  48. #5 a_l_b_e_r_i_c_h (06. Dez 2011 19:16)

    Nicht traurig sein, sondern mit wachem Verstand nach vorne blicken!
    Anderen PI-Lesern geht es bestimmt genau so, mich eingeschlossen.
    Es ist ja auch kein Wunder, wenn man vom GEZ-Staatsfernsehen und der Presse einseitig informiert wurde und auch weiterhin nur „politisch korrekt“ informiert wird.
    Dank PI und ähnlichen Blogs werden uns Deutschen endlich mal die Augen geöffnet.

  49. Approach: The girls can be seen walking towards Miss Page, a care worker, 22, as she walks with her boyfriend Lewis Moore, 23, through Leicester

    Aus dailymail.
    Damit ist die männliche Person auf dem Foto wohl ihr Freund.
    Ich sehe da nicht ganz durch.

    Aber der Skandal ist ja wieder mal der Moslembonus.

  50. #64 Stefan Cel Mare (06. Dez 2011 20:23)

    Verstehe was Du und nicht die mama meinen.

    Ich kann nur keine große Freude empfinden, wenn jemand zusammengeschlagen wird. Gleich wer.

    Dass die meisten Gutis es nicht anders lernen, mag sein, aber drüber freuen kann ich mich nicht.

    Hat halt jeder seine Meinung zu.

  51. #62 Eurabier (06. Dez 2011 20:23)
    #63 Prof.Kantholz (06. Dez 2011 20:23)

    Danke! Die Übersetzung hät ich aber auch noch gerade hinbekommen! 😉

    Ist selbstverständlich nicht OK in diesem Zusammenhang. Habe es aber nur gelesen in Bezug auf den OT Bravo-Artikel und da wäre es OK.

    Hätte man aber den Angesprochenen und dann den Link nachgehen müssen! Tut man es nicht, kommt es tatsächlich blöd rüber…

  52. #66 Prof.Kantholz (06. Dez 2011 20:25)

    #38 Hausarrest (06. Dez 2011 19:46)
    #16 TheDentist

    Hohle Köpfe sind grosse Gefäße.

  53. #73 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 20:33)

    Na, auf diesen Fall natürlich – das „Bravo“-Thema kam erst später auf.

  54. #76 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 20:43)

    NB Ich habe auch schon mal von zwei Albanern eins auf die Fresse bekommen. Seltsamerweise war ich danach weder traumatisiert oder hatte Flashbacks. Den Job habe ich daher dann auch nicht verloren.

    Bin aber auch kein Sozialarbeiter.

  55. http://www.sezession.de/29204/emma-west-als-exempel.html

    Emma West als Exempel

    Der Fall der „rassistischen“ tram lady Emma West, über den ich kürzlich auf diesem Blog berichtet habe, ist mir die letzten Tage nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Die Geschichte hat beunruhigende Implikationen, die weit über den konkreten Fall hinausreichen. Wir sollten uns genau ansehen, was hier gerade in Großbritannien passiert, denn möglicherweise steht uns ähnliches auch in Deutschland in naher Zukunft bevor.

  56. #74 Prof.Kantholz (06. Dez 2011 20:34)

    Kinder kann man bestens formen:

    Nazi-Reich, Sowiets, DDR, Islam, Nord-Korea, China, Unternehmen/Werbung. Ganz allgemein, aber besonders pervers wenn Sozialisten am Werk sind.

  57. #43 talkingkraut (06. Dez 2011 19:59)

    Kulturbereicherer in Uelzen

    Das beschauliche Uelzen ist auch stark bereichert.
    Schau mal hier grad gefunden.

    http://www.ovb-online.de/nachrichten/deutschland/zeugen-manipuliert-neue-wende-prozess-douglas-bande-zr-1519891.html

    Ich denke da wurde bestochen und bedroht was das Zeug hält in Uelzen gibt es nämlich ganz ganz finstere Gestalten ähnlich der Familie M. aus Bremen. Dicke dunkle Mercedes und BMW mit 18 jährigen südländischen Proleten solls da auch geben. Habe Bekanntschaft aus Uelzen die mich auf dem Laufenden halten.

  58. #84 Irish_boy_with_german_Father (06. Dez 2011 20:53)

    Nur zu wahr….

    Wie sagte noch weiland der Gröfaz in einer seiner Reden über das Thema HJ?

    … und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes leben.“

    Er hat absolut recht behalten. Indoktrination funktioniert immer nach dem selben Muster, nur die Inhalte ändern sich (häufig nicht mal das, es wechselt nur die Farbe, von braun auf rot oder grün…).

  59. #84 Irish_boy_with_german_Father (06. Dez 2011 20:53)

    Und letztlich kann man nichts dagegen tun.

    Was wäre Dir für Dein Kind lieber? Dass es weiß, was auf der Welt los ist und sich der Indoktrination widersetzt mit der Folge, dass es ausgegrenzt, angefeindet und attackiert wird oder dass es wie alle anderen zwar im MSM-Brei vor sich hin dämmert und mit viel Glück nie eines Besseren belehrt wird?

    Die blaue oder die rote Pille?

    Schwere Entscheidung, finde ich.

  60. #80 Stefan Cel Mare (06. Dez 2011 20:46)

    NB Ich habe auch schon mal von zwei Albanern eins auf die Fresse bekommen. Seltsamerweise war ich danach weder traumatisiert oder hatte Flashbacks. Den Job habe ich daher dann auch nicht verloren.

    Menschen sind unterschiedlich und auch verschieden hart im Nehmen! Hab auch mal eins kräftig drauf bekommen (Kneipenhintergrund), ganz unvermutet. War aber schon zuvor gut betäubt und fand klasse, das ich auf dem Barhocker trotz 40° Schrägneigung sitzen blieb!

    Am nächsten Tag war es mir aber doch bewusst, geiles Auge, dicke Schläfe und das Kauen viel ein paar Tage recht schwer. Da der Angriff hinterhältig war und seitlich ausgeführt wurde, zuckte ich die ersten 3 Tage immer ein wenig zusammen, wenn da was aus dem sekundären Sichtfeld auf mich zukam.

    Bei direkten ehrlichen Auseindersetzungen, hatte ich bis auf Schmerzen und so ein Kram nie solche „Angst“-Nachwirkungen.

  61. #85 GrünenLeaks (06. Dez 2011 20:57)

    Jo, bin ja in hh aufgewachsen.

    sagt dir walsrode etwas ?

  62. #72 miamary1 (06. Dez 2011 20:31)

    Wieso verliert sie ihren Job?? Mit welcher Begründung?

    Vielleicht ist sie traumatisiert und kann deshalb nicht mehr als Sozialarbeiterin (bei Bereicherern) tätig sein, was man auch irgendwie verstehen kann.

  63. aber weil die Mädels als Moslems den Alkohol nicht gewöhnt seien

    Vielleicht sind die Mädels ja voll integriert, nur mit dem Alkohol klappt es (noch) nicht so richtig.
    Da hilft nur ein Mittel: Zwecks Gewöhnung gibt es staatlich verordneten Alkohol! :mrgreen:

  64. Ich habe das Video der Schlägerei angesehen und die islamischen Besatzer nehmen bewußt den Tod der Frau in Kauf weil sie ihr gezielt gegen den Kopf treten! Eine unfassbare Schweinerei, vor allem auch das Urteil des Gerichts die Täterinnen freizulassen weil es Muslime angeblich nicht gewöhnt sind Alkohol zu trinken (!!!Begründung!!!). Außerdem konnte der Richter keinen Rassismus erkennen obwohl die afrikanischen Muslime ständig Dinge wie „Kill the white bitch!“ schrien. Unfassbar!

    Was wäre im umgekehrten Fall los? Vier weiße Engländerinnen schlagen eine afrikanische Muslimin und brüllen nebenbei „Kill the black bitch!“ -> Da wäre in England die Hölle los und die Mädls sähen die Freiheit nie wieder. Aber da das Opfer ja nur eine dumme Engländerin war, und die Täterinnen Kuilturbereicherer mit afrikanischer Herkunft, war ja alles gar nicht schlimm…nur ein Mißverständnis, na klar.

    Mein Blutdruck steigt und steigt.

    PS: Ihr Freund scheind eine ziemliche Pfeiffe zu sein, man sieht im Video ziemlich genau das er die Möglichkeit gehabt hätte alle Angreifer KO zu knocken (Notwehr), aber stattdessen verteidigt er sich und seine Freundin nur halbgar und sammelt lieber Kleidung ein.

  65. Nach ihrer Festnahme erfuhr der Richter, daß die Muslim Girls auch Alkohol getrunken hatten. Man stellte fest, daß für die schwere Körperverletzung Haft bis zu fünf Jahren möglich wäre, aber weil die Mädels als Moslems den Alkohol nicht gewöhnt seien, ließ der Richter sie mit ein paar Auflagen laufen. Das Opfer dagegen hat seinen Job verloren. Das ist wahre interkulturelle Kompetenz. Wir müssen noch viel lernen!

    Gibt es bei uns schon lange.

    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

  66. #91 Irish_boy_with_german_Father
    Klar Walsrode sagt mir was, nördlich von Uelzen. Richtung Bremen, war aber noch nicht da, bin nur vorbeigefahren, als ich mal in der Gegend zu run hatte. Da oben ist doch auch so ein kleines Dorf das sich „Jerusalem“ nennt glaub ich.

    Wie schauts in Walsrode aus ? Auch so stark bereichert wie die eigentlich wunderschöne Stadt Uelzen?
    Das Pack hat die Innenstadt schon öfter unsicher gemacht und versucht von Geschäften Schutzgeld zu erpressen.
    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/uelzener-kaufmann-erpresst-1509114.html
    Das weglassen der Nationalität bzw. Täterbeschreibung ist ein sicherer Indikator für Bereicherung, zumal ein deutscher wohl kaum sagen würde „deutsche Hure“ wie in dem anderen Fall der „Douglas Bande“

  67. #70 Prof.Kantholz (06. Dez 2011 20:29)

    Nun, „Freude“ empfinde ich bei solchen Bildern nun nicht gerade, im Gegenteil, bei sowas bekomm ich regelmässig einen dicken Hals.

    Aber ich bin ehrlich…eine gewisse Genugtuung empfnde ich speziell in diesem Fall durchaus und ja, es ist mir auch definitiv lieber, wenn Migrationsbefürworter_Innen oder gar Facharbeiter_Innen aus der Schlepper_Innenindustrie die Früchte ihrer Anstrengung zu schmecken bekommen als Unschuldige.

    Zumal auch meine Gefühle durch Menschen, die ich in #19 beschrieben habe, verletzt werden, wenn sie mir oder anderen Realisten ihre Verachtung mit dem gekeiften „Rassist!!“ um die Ohren schlagen.
    *schnüff*

    😀 😀 😀

  68. Pfadfinder in der Jugend, 4 jahre Berufssoldat mit Schützenschnur, Bogenschießen und Fechten als Hobby… wenn der Tag kommt und ich von einer 4 oder 5 köpfigen Horde angegriffen werde, dann wird etwas politisch unkorrektes passieren, ganz im Sinne meiner preußischen Vorfahren.

  69. #100 Die Realität (06. Dez 2011 21:56)

    Muss was furchtbar Böses sein.

    „Dieses Video ist nicht verfügbar“

  70. #100 Die Realität (06. Dez 2011 21:56)

    Aber solche Meldungen reizen mich…

    Wem es auch so geht:

    In den Firefox das kostenlose!! Tool „Stealthy“ einbinden und solche Zensurversuche gehören der Vergangenheit an. 😀 😀

    Ist ein gut gemachtes Video, die Ärtze würden kotzen.. 😀 😀

  71. #100 Die Realität

    Danke für den Link! Gutes Video leider mit den üblichen Youtube-Kommentaren.

    #106 nicht die mama
    Danke für den Tip. Hab das Tool gerade installiert und scheint gut zu funktionieren.

    Für diejenigen, die Englisch verstehen: Achmed the dead terrorist, christmas special:
    http://www.youtube.com/watch?v=kkhbUrsFyVM&feature=related
    Zitat: „Killing folks is easy. Being politically correct is a pain in the ass.“

    LG, Caveman

  72. #1 Die Realität:
    Gefällt mir sehr. Brauche aber auch yt embeded Code um es in wordpress oder ähnlichem einbetten zu können. Kannst Du es auch zu yt laden?

  73. #16 TheDentist (06. Dez 2011 19:22)

    Unseren Mädels dagegen wird Folgendes als die Realität vorgegaukelt:
    http://www.bravo.de/lifestyle/foto-lovestory/anne-mach-die-augen-auf/ex/page/0

    Sehe ich nicht so!! Jugendliche in dem Alter haben das Recht, diese kostbare Lebensphase unbeschwert erfahren zu dürfen – alle naiven, nun mal dazu gehörenden Klischees inklusive.

    Wir Älteren (ich rede von mir als einem „Mittelalten“) stehen in der Pflicht, die Tore in eine gute Zukunft für sie offen zu halten!

    Tun wir das?

    Mal mehr mal weniger, würde ich sagen.

    Da gibt es die schweigende Masse, die einfach nur mitläuft, aus Angst um das neue Auto, den nächsten Urlaub, den Job. Oder generell aus Angst vor Ärger gleich welcher Art.

    Da gibt es uns hier, die gerne was ändern würden – nur wie???

    Und es gibt diejenigen, die nicht nur die Opfer der Gewalt verraten, sondern alles was Europa jemals an gedachten oder tatsächlichen Werten – wie der Gerechtigkeit, dem Recht auf ein Leben in Sicherheit – erreicht hat.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,802130,00.html

    Der Verantwortliche für diese Entscheidung
    ist kein Richter, sondern Mensch gewordener Ausdruck einer gesellschaftlichen Krankheit, oder seien wir genau, einer tödlichen Seuche..

    Nur wo ist die Medizin?

  74. #86
    #96
    Uelzens Douglas-Bande sind einheimische Hartzer- Jugendliche .Türken aus Lüneburg- Kaltenmoor kommen schon mal kucken, um die Verhältbisse zu checken- ansonsten gibt es auch respektgebietende Russenfamilien .
    Walsrode : kurdischer Opiatadel und glücklicherweise die Angels .
    Das ist die Lüneburger Heide .

  75. @ #16 TheDentist
    Danke für diesen genialen Beitrag!
    Die Fotostorie ist Gehirnwäsche pur…

    Erst der leider oft zutreffende Satz „Die wollen sich doch garnicht integrieren“ und kurz darauf wird ein allein vom äusseren schon perfekt integrierter Junger Mann Opfer der Nazibande.

    Die ganze Fotostorie ist schon fast als Kunst zu betrachten von den vertauschten Täter/Opfer Rollen, bis hin zu den vielen Details und anspielungen, das sollte sich PI wirklich mal genauer angucken!

  76. #92 Kmehl3ber

    http://www.bravo.de/lifestyle/foto-lovestory/anne-mach-die-augen-auf/ex/page/0

    Eine sehr schöne Geschichte. Es fehlt eigentlich nur das “Happy End”.

    Soll ich es wirklich schon verraten? Na gut:

    Blondchen macht das Abitur an einer Gesamtschule, studiert Kulturwissenschaft oder irgendeinen Schrott in dieser Richtung, absolviert ein Praktikum (Blondchen selber sagt: „Ein Praktika“) bei 3sat und avanciert da – ob ihres schönes Haares, immer gepflegt dank SchamptuSchick – sehr schnell zum Nummerngirl, sie wird bald Stammansagerin von „3satKulturzeit“.

    Dort setzt man die kritische Berichterstattung über die brandgefährliche Sarrazin-Fjordman-Breivik-Bande fort, Blondchen warnt uns dabei betroffen vor rechten Interlektuellen und rät zum sensiblen Umgang mit Menschen aus anderen Eth-nien. („Nien“ gesprochen wie in Niendorf.)

    Nach der Sendung ist Blondchen dann ganz wütend und traurich, sieht astrein aus, wie sie zornig ihr schönes Haar nach hinten wirft, das hat schon was.

    Klasse Karriere eine treuen deutschen Mädelz jedenfalls. BRAVO!!!

  77. #107 WahrerSozialDemokrat (06. Dez 2011 22:20)

    Danke, aber das ist mir zu umständlich geworden. 😀

    Wie gesagt, das Tool „Stealthy“ in den Firefox einbinden und gut.
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/stealthy/

    http://www.chip.de/downloads/Stealthy-fuer-Firefox_47894468.html

    Ist im Prinzip dasselbe wie Hidemyass aber viel komfortabler, da Firefox nach dem Einschalten von Stealthy über deren Server die Seiten aufruft.

    Ist total einfach zu bedienen, mit einem Klick ein- und ausschaltbar, es kostet nichts und die Surfgeschwindigkeit ist auch noch akzeptabel.

  78. Viele LinksgrünInnen werden der Islamkritik erst glauben, wenn sie am eigenen Leib bereichert wurden.

    Schlimmer noch: viele noch nicht einmal dann.

    Der böööse Westler muss die Schuld natürlich immer bei sich suchen. Wahrscheinlich alles Spätfolgen des Kolonialismus!

    Wie lange wurde Saudiarabien nochmal kolonialisiert? Ganze 0 Jahre, das erklärt natürlich die Aggressionen der Muslime gut.

  79. Und wieso genau hat sie ihren Job verloren?
    Ist es jetzt schon strafbar, das Opfer von solchem Abschaum zu werden?

  80. Was wäre im umgekehrten Fall los? Vier weiße Engländerinnen schlagen eine afrikanische Muslimin und brüllen nebenbei “Kill the black bitch!” -> Da wäre in England die Hölle los und die Mädls sähen die Freiheit nie wieder. Aber da das Opfer ja nur eine dumme Engländerin war, und die Täterinnen Kuilturbereicherer mit afrikanischer Herkunft, war ja alles gar nicht schlimm…nur ein Mißverständnis, na klar.

    Mein Blutdruck steigt und steigt.

    PS: Ihr Freund scheind eine ziemliche Pfeiffe zu sein, man sieht im Video ziemlich genau das er die Möglichkeit gehabt hätte alle Angreifer KO zu knocken (Notwehr), aber stattdessen verteidigt er sich und seine Freundin nur halbgar und sammelt lieber Kleidung ein.

    Leider muss man damir rechnen, dass wenn einen Moslems angreifen es sehr schnell um Leben und Tod geht. Das Leben eines „dreckigen Kuffar“ ist denen nichts wert.

    Daher lautet die Regel, erst deeskalieren, bei tatsächlichem körperlichen Angriff aber sollte man nicht „rumschubsen“ wie hier, sondern sofort auf maximale Gewalt umschalten.

    Augen und Hals müssen attakiert werden, bei Männern auch die Hoden. Wer andere – und das noch in Überzahl – attackiert verdient keinerlei Mitleid und darf aus Notwehr auch verkrüppelt oder getötet werden, denn man kann wenn man von einer Gang angegriffen wird sich nicht darauf verlassen, dass man es selber überleben wird.

  81. #122 Unzeitgemaesser (06. Dez 2011 23:08) „Augen und Hals müssen attakiert werden, bei Männern auch die Hoden. Wer andere – und das noch in Überzahl – attackiert verdient keinerlei Mitleid und darf aus Notwehr auch verkrüppelt oder getötet werden, denn man kann wenn man von einer Gang angegriffen wird sich nicht darauf verlassen, dass man es selber überleben wird.“
    _____________________________________________

    => Was meinen Sie, was die deutsche Justiz mit einer wehrhaften Kartoffel macht, die sich nicht einfach tot treten lässt? Wer von einer Gang angegriffen wird, der hat die Wahl zwischen Tod/Koma und Gefängnis. Wenn ein Kartoffel-Tottreter in Deutschland Bewährung bekommt (siehe folgender Justizskandal: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,802130,00.html… ich kann es immernoch nicht fassen, abscheulich), dann können Sie sich vorstellen was los ist, wenn ein Kuffar einem Bereicherer auch nur ein Haar krümmt.

  82. #112 Fat Freddy
    Danke für die Infos. Sie kennen sich scheinbar gut aus.
    Echt ? Deutsche Hartzer, zumindest der eine von der Douglas Gang muss wohl ein Bereicherer sein, zumindest kenne ich keinen Deutschen der Frauen mit „deutsche Hure“ beschimpft.

    Aber mal was anderes.
    Schaut mal hier.
    Schwein tötet seinen Metzger.
    Rumäne wird von dem eigenen Schwein getötet
    http://www.bluewin.ch/de/index.php/26,508175/Rum

  83. #33 kewil (06. Dez 2011 19:39)
    Also im Video ist der Freund im weissen Hemd auch besoffen!
    Steht ja auch so im Bericht:
    Die weiße Sozialarbeiterin Rhea Page war in Leicester abends mit ihrem Freund auf dem Heimweg aus der Kneipe
    In einer Kneipe trinkt man in der Regel alkoholische Getränke und selten Wasser, etc. 😉
    Was ich nicht verstehe ist: zu Beginn des Videos sieht man nur 3 von diesen Personen, und nach dem zoomen sind plötzlich 4 da?

  84. Mein Beitrag ist übrigens kein Sarkasmus. Ich habe langjährige Kampfsport-Erfahrung auf hohem Wettbewerbsniveau und auch viele Jahre intensiven Kraftsport betrieben, wiege über 90kg (großteils Muskeln). Mit ein, zwei Kartoffel-Tot-Tretern dürfte ich fertig werden. Allerdings würde ich mich im Falle von Notwehr meinerseits ernsthaft davor fürchten, dass diese fatale, gerichtliche Folgen haben könnte.

  85. #97 Bayernstolz (06. Dez 2011 21:36)

    PS: Ihr Freund scheind eine ziemliche Pfeiffe zu sein, man sieht im Video ziemlich genau das er die Möglichkeit gehabt hätte alle Angreifer KO zu knocken (Notwehr), aber stattdessen verteidigt er sich und seine Freundin nur halbgar und sammelt lieber Kleidung ein.

    Das sehe ich auch so, oder er war dazu zu betrunken. Frische Luft nach einem Kneipenbesuch kann die Rauschwirkung erhöhen! 😉

  86. Allerdings ist mir auch nicht klar, warum sie nun ihren Job verloren hat?

    Hm. Überlegen wir mal.

    Sozialarbeiterin. Wahrscheinlich „weltoffene“ Gutmenschin mit Hang zu fremdländischen Männern.

    Wen betreuen Sozialarbeiterinnen in Mulitkultistan gleich nochmal recht häufig?

    Wie haben die aggressiven Biester sie gleich noch mal genannt: „Weiße mh mh mh!“?

    Wenn sie staatlich angestellt war, ist es wahrscheinlich auch in England nicht gestattet, mit der meist kriminellen „Kundschaft“ zu schlafen. Vermutlich war eine von den Angreiferinnen am Objekt der Begierde interessiert oder ihm versprochen oder was weiß ich was, und durch die Attacke ist die Sache aufgeflogen.

    Man verliert den Job nicht, weil man traumatisiert ist. In dem Fall lässt man sich erstmal krankschreiben und dann dauert es lange, bis man merkt, dass das Trauma nicht wieder weg geht und selbst dann „gibt man den Job auf“ und „verliert“ ihn nicht.

  87. Dass das Opfer traumatisiert ist, unter Angstzuständen oder was auch immer leidet, ist durchaus verständlich. Dass sie aber den Job wegen wiederholter Abwesenheit (dailymail) verloren hat, zeigt mir, dass sie scheinbar nicht ordentlich betreut und unterstützt wurde.

    Der (jetzige Ex?) Freund sollte sich wirklich was schämen. Ob be- oder angetrunken, seine halbherzigen Abwehrversuche wirken auf mich, als könne er seine du-sollst-keine-Frauen-schlagen Philosophie in lebensbedrohlichen Situationen nicht über Bord werfen.

  88. #132 ich-sag-mal-so (06. Dez 2011 23:53)

    seine halbherzigen Abwehrversuche wirken auf mich, als könne er seine du-sollst-keine-Frauen-schlagen Philosophie in lebensbedrohlichen Situationen nicht über Bord werfen.

    Und genau so wird es sein. Jede Wette.

  89. #132 WahrerSozialDemokrat
    #119 nicht die mama
    Das AddOn ist wirklich super. Wenn man schnell nen Proxy anschalten muss, ideal.
    Addons und auch für laien absolut idiotensicher
    Eins der praktischsten unter meinen vielen..
    NoScript, Ebay, FoxyProxy, Adblocker ….

  90. Es ist unglaublich, wie mit allen Mitteln versucht wird, Gewalt von Kulturbereichern zu rechtfertigen. Wenn die Nationalität von Täter und Opfer andersrum gewesen wären, hätte es landesweite Kerzenkränze gegeben…

  91. @112 Gegenrede

    Und somit bringen Sie Ihren Kindern wohl bei,bei ROT die Straße zu überqueren,damit sie dies „unbeschwert“ tun können ?!?

  92. #12 Antidote (06. Dez 2011 19:20)

    Drescht nicht auf die Muslime ein sondern beschäftigt euch mit den Verursachern der aktuellen Probleme!

    BINGO!

  93. #138 Fischeiner

    „BINGO!“

    BINGO 2!!! Das ist doch DER springende Punkt.
    DIE haben uns die Muslime geschickt, damit wir uns mit denen beschäfigtigen SOLLEN.

    Und die Muslime beschäftigen sich mit UNS.

    Wenn zwei sich streiten …, im Grunde ist das Manöver doch unglaublich simpel, daß viele trotzdem darauf hereinfallen …

  94. Mein Beitrag ist übrigens kein Sarkasmus. Ich habe langjährige Kampfsport-Erfahrung auf hohem Wettbewerbsniveau und auch viele Jahre intensiven Kraftsport betrieben, wiege über 90kg (großteils Muskeln). Mit ein, zwei Kartoffel-Tot-Tretern dürfte ich fertig werden. Allerdings würde ich mich im Falle von Notwehr meinerseits ernsthaft davor fürchten, dass diese fatale, gerichtliche Folgen haben könnte.

    Sie sind zu pessimistisch.

    1. Wenn man körperlich attackiert wird, eventuell sogar noch von einer Gang greift der Notwehrparagraph. Daher selbst Waffeneinsatz ist gererechtfertigt, natürlich unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit.

    Wenn ich jemandem das Gesicht zu Brei schlage, weil er mir auf die Schulter tippt, ist dies keine Notwehr.

    In dem gezeigten Video hätte man die angreifenden Muslims ruhig durchprügeln können, wäre klare Notwehr gewesen. Tötung wäre keine Notwehr mehr, Waffeneinsatz an sich wäre noch vertretbar gewesen, da 2 gegen 4 Unterzahl.

    Dies effeminierte Rumschubsen musste jedenfalls nicht sein.

    2. Sie würden sich also von einer Moslemgang den Kopf zu Brei treten lassen, weil Sie Angst vor der deutschen Justiz haben?

    Alle Achtung, die Vergutmenschlichung ist selbst bei PI lesern noch so tief einprogrammiert, dass die Muslime in Deutschland leichtes Spiel haben werden.

    Wenn mich wer körperlich angreift, was schon 3 mal der Fall war, so wird hart körperlich zurückgeschlagen. Von den Leuten die dort jeweils von mir geschlagen wurden ist übrigens keiner vor Gericht gezogen, weil es in allen 3 Fällen einduetig war, dass es Notwehr war. es waren jeweils Provokationen des Angreifers dem Angriff vorausgegangen. Dies Leute wollten ihre körperlichen Grenzen aufgezeigt bekommen und dabei habe ich Ihnen geholfen und werde es auch weiterhin so handhaben, wer mich körperlich attackiert kriegt selbst eins auf die Mütze.

  95. Wie schon viele hier schrieben:

    der Typ, also der „Freund“ von der Gutfrau, kümmert sich nur ums Jackeaufsammeln und -festhalten; und hat nichts drauf.

    Davon ab: selbst eine akne-geplagte, smartphone-verseuchte, „den-Kopf-zu-Boden-gerichtete“ 16-jährige Kartoffel hätte sich doch gegen die 3 wehren können?

    Was der Engländer da an „meiner Freundin wird in die Fresse geschlagen und getreten und ich schaue mal zu“ sich geleistet hat, ist echt unterirdisch.

  96. In GB sind zwar Gerichte genauso schlimm wie bei uns, aber zu mindest kann man über solche Vorfälle offen schreiben.
    Solcher Artikel wie in „Daily Mail“ wäre bei uns undenkbar.

    #12 Antidote (06. Dez 2011 19:20)

    Drescht nicht auf die Muslime ein sondern beschäftigt euch mit den Verursachern der aktuellen Probleme!

    DIE GRÖSSTEN VERBRECHEN SIND POLITIKER, KUSCHELJUSTIZ UND MEDIEN, DIE KRIMINELLE DECKEN.
    Kriminelle nutzen die Situation nur.

    Bedenkt immer, die genannten “Herrschaften” waren SOZIALISTEN. Sieht es heute anders aus?

    Die Kommunisten in der Sowjet Union zu Stalins Zeit waren auch den Kriminellen wohlgesinnt.
    Arbeiten im Arbeitslager mussten die politischen Gefangenen, die Kriminellen wurden verschont.
    Siehe Alexander Solzhenizyn, „Archipel Gulag“.

  97. Schlimm, was da (auch) in UK (mal wieder, als „Einzelfallaneinanderkettung“) passierte.
    Wuensche gute Genesung und Bewusstseinsstaerkung.

    Nun, mglw. hat die EDL nun ein bis zwei Mitglieder mehr in seinen Reihen, und sogar eine realistischer gewordene, oder realitaets-erkennendere Sozialarbeiterin?
    Falls nicht, evtl. aber doch eine zumindest der PI, einer notwendigen, politischen Wende in UK/EU, nun gewogenere Dame, die auch andere Sozen_innen sowie Buerger_innen versucht die Augen f.d. (wachsend) unertraeglichen Zustaende in UK zu oeffnen?

    Falls dies nun alles nicht der Fall sein sollte, die Dame immer noch von „Dialueg“ und „Umvolkungsunterwerfung“ ueberzeugt sei, dann sei es halt so.

    Vielleicht gilt ja noch der alte Spruch:
    „Wer ist konservativ?“
    „Jemand der bereits einmal ueberfallen wurde.“
    „Und Sie?“
    „Ich bin stock-konservativ!“

  98. Das Opfer dagegen hat seinen Job verloren.

    Wenn das auch nur im Entferntesten etwas mit der Attacke zu tun hatte, dann werden sich Sozialarbeiter für ihre Blessuren Ausreden ausdenken müssen und diese Taten werden nicht einmal mehr offiziell erfasst….

  99. @#146 Kaventsmann
    Die Frage habe ich mir auch sofort gestellt. Ganz interessant für mich, da ich auch in der „Branche“ tätig bin.

  100. #140 WahrerSozialDemokrat

    „Die Verursacher sind das Problem für die weichen Zustände“

    Mal angenommen, ich klappere nach meiner Geburtstagsfeier meinen ganzen Bekanntenkreis ab, „jaul, die haben mich geschlagen, heul, die haben meinen ganzen Weinkeller geleert, schluchz, die haben die Wände meiner Wohnung beschmiert, auf den Teppich uriniert … zeter …“.

    Wer ist in der Geschichte jetzt eigentlich der Böse? Die Gäste gleich Barbaren, oder nicht doch der TROTTEL, IDIOT, der Gastgeber selber?

  101. #130 Skuld (06. Dez 2011 23:47)

    Allerdings ist mir auch nicht klar, warum sie nun ihren Job verloren hat?

    Hm. Überlegen wir mal.

    Sozialarbeiterin. Wahrscheinlich “weltoffene” Gutmenschin mit Hang zu fremdländischen Männern.

    Wen betreuen Sozialarbeiterinnen in Mulitkultistan gleich nochmal recht häufig?

    Wie haben die aggressiven Biester sie gleich noch mal genannt: “Weiße mh mh mh!”?

    Wenn sie staatlich angestellt war, ist es wahrscheinlich auch in England nicht gestattet, mit der meist kriminellen “Kundschaft” zu schlafen. Vermutlich war eine von den Angreiferinnen am Objekt der Begierde interessiert oder ihm versprochen oder was weiß ich was, und durch die Attacke ist die Sache aufgeflogen.

    Man verliert den Job nicht, weil man traumatisiert ist. In dem Fall lässt man sich erstmal krankschreiben und dann dauert es lange, bis man merkt, dass das Trauma nicht wieder weg geht und selbst dann “gibt man den Job auf” und “verliert” ihn nicht.

    Da könnte sehr viel dran sein.

    Nachdem ich mir das Video und die diversen Bilder intensiv angesehen, die einschlägigen Zeitungsartikel gelesen habe etc.. stellt sich die Sache, was die Faktenlage angeht, so dar:

    1. Diese „Somali-Frauen“ sind KEINE Moslem-Frauen, sondern „Party-Girls“. Die Bilder in der Daily Mail reichen aus, das Offensichtliche zu erkennen.
    2. Die Moslem-Taktik vor Gericht war m.E. eine Taktik des Anwalts. Wie alle Party-Girls sind auch diese Alkohol gewöhnt. Deren Vorbilder sind Linday Lohan und Paris Hilton, nicht die kleine Aishe des Propheten.
    3. Wenn die drei Jungfrauen sind, bin ich der Kalif von Deutschland.
    4. Das sind auch keine blindwütigen Rassistinnen. Die Girls sind mit einem Cousin die ganze Nacht lang durch Bars und Clubs gezogen, in denen sie NATÜRLICH auch weisse Party-Girls getroffen und gesehen haben – ohne diese anzugreifen oder zu beleidigen.

    Was folgt daraus? BEIDE kolportierten Versionen sind falsch!

    Es handelt sich weder um einen blindwütigen Angriff auf alles Weisse (Warum dann erst am frühen Morgen? Warum durch Party-Girls, die einen Weissen im Zweifel nicht abweisen würden?), noch um Auswirkungen von nicht gewohntem Alkoholkonsum.

    Ich sehe nur zwei plausible Erklärungen:

    1. (Mindestens) eins der Party-Girls hatte sich im letzten Club, den sie besuchten, einen Typ „auserkoren“, der ihr dann von einer „weissen Schlampe“ vor der Nase weggeschnappt wurde. Daraus folgend die Rache an der erstbesten „Weissen“. Möglich, aber nicht wahrscheinlich. Dagegen spricht: warum sind ALLE mit der gleichen Aggressivität dabei? Warum ist man nicht gleich der „wahren Übeltäterin“ an den Hals gesprungen?
    2. ist die von Skuld beschriebene Lösung. Ich halte sie für zunehmend plausibler.

  102. Es ist nicht zu glauben, wenn dieses Überwachungsvideo nicht zeigen würde was hier passiert, man könnte soviel Brutaltät nicht für möglich halten.

    Die Konsequenz wird nur sein, sich zum eigenen Schutz mit den wenigen legalen Mitteln die noch zu kaufen sind auszurüsten.

    Es ist eine Schande in was für einer Welt wir leben.

  103. #142 Lichtspacko (07. Dez 2011 02:58)

    Wie schon viele hier schrieben:
    der Typ, also der “Freund” von der Gutfrau, kümmert sich nur ums Jackeaufsammeln und -festhalten; und hat nichts drauf.

    Da war wohl auch der (viele) Alkohol und die frische Luft danach schuld. 😉

    Den Reiß-Test an dem blauen Rock (oder wie das Ding heißt)einer Bereicherin ist ihm aber gut gelungen. :mrgreen:

  104. #151 WahrerSozialDemokrat

    Wir müssen unterscheiden zwischen dem Schauspielkunststück namens „Politik“ und all deren banalen Seriendarstellern, das z.B. in Berlin aufgeführt wird und der tatsächlichen Politik, will heißen:

    Wer hat wirklich Macht? Welcher wirkliche Machtträger handelt nach welcher Agenda? Unter welchen Strukturen arbeiten die wirklichen Machtträger zusammen?

    Im Vergleich zu diesen Fragen, sind singuläre Detail-Betrachtungen über Karnevalsvereine wie die Grünen oder Piraten usw. noch nicht einmal von tertiärer Bedeutung.

    Mal anfangen, bei Bertelsmann genauer hinzugucken, wer sind eigentlich die Bilderberger, was steckt hinter der OECD, wozu verwendet man die international handelnden NGOs?

  105. #156 WahrerSozialDemokrat

    GRAUENHAFT!!!

    Was für ein mutiger, umsichtiger und hochintelligenter Mann, Hut ab, alle Achtung und ganz vielen Dank für Mannheimer!

  106. abendlaender11   (07. Dez 2011 11:31)
    Hast ja schon recht mit den globalen Drahtziehern, die hinter der europäischen Islamisierung und vielem stecken. Aber alle, die aktiv mithelfen, sind auch verantwortlich. Nicht nur die oberen 300.
    Ansonsten müßtest Du deinen nächsten Kopftreter wegen globaler Unwichtigkeit ignorieren und stattdessen zwei, drei Bilderberger dafür zur Rechenschaft ziehen. Etwas unpraktisch.

    abendlaender11   (07. Dez 2011 09:45) :
    „…ich klappere nach meiner Geburtstagsfeier meinen ganzen Bekanntenkreis ab, “jaul, die haben mich geschlagen, heul, die haben meinen ganzen Weinkeller geleert, schluchz, die haben die Wände meiner Wohnung beschmiert, auf den Teppich uriniert … zeter …”.
    Wer ist in der Geschichte jetzt eigentlich der Böse? Die Gäste gleich Barbaren, oder nicht doch der TROTTEL, IDIOT, der Gastgeber selber?“
    ——
    Naja, könnte die Denke vom Hamburger 20 cent- Richter sein: Wir sind mal wieder selbst die Bösen.
    Man darf ruhig Leute für ihr Tun verantwortlich machen, auch als Abendländer.

  107. #158 wegmitEuch

    „Ansonsten müßtest Du deinen nächsten Kopftreter wegen globaler Unwichtigkeit ignorieren und stattdessen zwei, drei Bilderberger dafür zur Rechenschaft ziehen.“

    Das ist doch alles andere als ein „Entweder-oder“. Das eine schließt das andere doch nicht aus.

    Aber man MUSS den Feind kennen, wenn man die Schlacht riskieren will. Gut, man soll die kleinen Schutzgelderpresser in den Knast stecken.
    Wenn das Volk die strenge Justiz dann bejubelt, kann sich der Pate doch nur darüber freuen, er kann schließich immer wieder neue Fachkräfte einstellen für diesen Job.

    „Naja, könnte die Denke vom Hamburger 20 cent- Richter sein: Wir sind mal wieder selbst die Bösen.
    Man darf ruhig Leute für ihr Tun verantwortlich machen, auch als Abendländer.“

    Das „wir“ ist zu schwammig: Da sind einmal die ganz wenigen perfiden Soziopathen an der Spitze, dann die dummen Gutis, dann die Furchtsamen und dann die Gehirngewaschenen.

    Ich bleibe bei meiner These: Dieser Gastgeber, der sich die Barbaren einlädt, braucht erst gar nicht anzutreten, der hat nämlich keine Würde, keine Ehre und keinen Überlebenswillen mehr.

    Du hältst mich für einen Relativierer. Mitnichten, das ist eine Momentaufnahme, mit Bewußtwerdung, Aufklärung usw. können sich die Deutschen von heute auf morgen wieder berappeln.
    Mit dem Untergang des Euros und der EU MÜSSEN sich die Deutschen eh wieder besinnen, sobald die ersten Beschädigungen der Infrastruktur (geschlossene Banken, geschlossene Läden …) sie dazu ZWINGEN werden.

  108. Auf diesem Video sehe ich nichts was für Umma Kingdim unübllich wäre….

    was mich ehrlich erstaunt ist folgendes:
    —————————————–
    Nach ihrer Festnahme erfuhr der Richter, daß die Muslim Girls auch Alkohol getrunken hatten. Man stellte fest, daß für die schwere Körperverletzung Haft bis zu fünf Jahren möglich wäre, aber weil die Mädels als Moslems den Alkohol nicht gewöhnt seien, ließ der Richter sie mit ein paar Auflagen laufen
    ——————————————

    Moslembonus!

    Ganz locker begründet er mit einem Moslembonus die extreme Strafmilderung. Wie ist das, wenn ich mir als Christ einen kiffe und dann sage: „Normalerweise trinke ich nur Alkohol!“ ob das genau so funktioniert?

    😉

  109. Oh, beim Thema Alkohol werden also Unterschiede gemacht!

    Dann darf ich ja gar nicht erwähnen, dass ich eine Norddeutsche bin, denn die können ja bekanntermaßen „mehr ab“, als z.B. die Rheinländer. 😉

    Na, dann behaupte ich einfach, ich wäre eine gebürtige Rheinländerin, mit Migrationshintergrund! Dann bekomme ich
    Doppelbonus! 😀

  110. Vieles ist schon gesagt worden zu diesem Vorfall.

    Man kann nur hoffen, dass sich solche Vorfälle in dem linksgrün-orientierten Sozialarbeitermilieu rumspricht.

  111. Mein Gott, wenn ich so überlege, was aus
    unserer Gesellschaft geworden ist, wird
    mir ganz übel!
    Anscheinend hat der Spruch:

    „Das Leben ist nur noch im Suff zu ertragen“
    An Aktualität zugenommen!

    Nur manche bekommen einen Bonus und andere
    nicht. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=aksjhtIhfqg

    Prost…

  112. #163 Heimchen am Herd

    „Prost…“

    Likörchen schon am hellichten Tag? Liebes Heimchen, Dein Abendländer ist jetzt ganz ganz traurig darob, was aus seinem lieben Heimchen geworden ist!

    Gibt doch auch noch andere Drogen, Rock’n-Roll, Amore, Waldlauf oder von mir aus sogar Pralines naschen, auch das kannste Dir doch leisten bei so einer tollen Figur.

  113. #164 abendlaender11

    Abendländer, Du Stoffel!

    Des Busserl hoast vergessa: „Busserl“.

    Und noch a Busserl.

  114. #164 abendlaender11 (07. Dez 2011 18:02)

    Also, wie finde ich denn das? Was unterstellst
    Du mir?

    Und überhaupt, Du kennst mich doch gar nicht,
    wie auch?!
    Du kennst nur meine Musik, sonst weißt Du
    gar nichts von mir! Ich bin nicht einfach,
    habe meinen eigenen Kopf, lasse mir von niemandem was sagen! Ich provoziere gern,
    ich bin nicht lieb! Ich bin wütend auf alles!

    http://www.youtube.com/watch?v=9VIVSHOQboo

  115. #166 Heimchen am Herd

    „Ich bin nicht einfach,
    habe meinen eigenen Kopf, lasse mir von niemandem was sagen!“

    Das ist ja heutzutage gerade DAS Problem, böses Heimchen.

    AUUUUUH! Ich habe doch gar nichts gesagt, Mann eyhh, dammich!

    Es steht Dir irgendwie, böses Heimchen, wennDe sauer bist! Weiß schon vieles über Dich, daß Du klug bist z.B., sonst wärste nämlich schon lange Ansagerin bei 3satKulturzeit und würdest PI nicht aufsuchen.

    Bis denni, böses Heimchen, paß gut auf Dich auf!

Comments are closed.